Wie man zu Hause 3D-Brillen mit eigenen Händen macht

Stellen Sie sich eine Situation vor, in der Sie sofort eine 3D-Brille benötigen, diese aber in naher Zukunft nicht kaufen können. Und Sie können sie an keinem Kiosk bekommen. Wenn Sie jedoch dreidimensionale Fotos oder Filme sehen möchten, können Sie selbst 3D-Brillen herstellen (anaglyphische Stereobrillen)..

Wir nehmen das Material zur Hand, es kann jede alte Brille oder Sonnenbrille sein, Sie können sogar ein Stück Plastik verwenden.

Wir nehmen Gläser aus alten Gläsern heraus.

Wir befestigen die entfernte Brille an der Folie und skizzieren entlang der Kontur mit einem Marker.

Malen Sie das linke Glas mit einer roten Markierung auf beiden Seiten.

Malen Sie dann das rechte Glas auf der einen Seite gleichmäßig mit einer blauen Markierung und auf der anderen Seite mit einer grünen Markierung.

Je gleichmäßiger der Marker angewendet wird, desto besser wird das Stereobild angezeigt. Um eine gleichmäßige Farbe des Kunststoffs zu erzielen, können Sie den Marker öffnen und den Alkoholstift herausnehmen, auf die Oberfläche des Kunststoffs drücken oder gleichmäßig eine Schicht mit einer breiten Farboberfläche auftragen.

Wir warten, bis die Farbe getrocknet ist, und setzen die farbigen Linsen wieder in die Brille ein. Vergessen Sie gleichzeitig nicht, dass für das linke Auge rotes und für das rechte blaugrünes Glas vorhanden sein sollte.

Um die Leistung von 3D-Brillen zu überprüfen, sehen wir uns die unten gezeigten Volumenfotos an. Dann laden wir unsere Verwandten ein und zeigen uns :) Bitte beachten Sie, dass Sie den volumetrischen Effekt möglicherweise nicht sehen, wenn Ihr Monitor eine schwache Farbwiedergabe aufweist.

Hat dir der Artikel gefallen? Abonnieren Sie den Kanal, um über die interessantesten Materialien auf dem Laufenden zu bleiben

DIY 3D Brille

Viele Leute schauen sich gerne Videos oder 3D-Fotos an. Aber nicht jeder hat eine 3D-Brille, und heute werde ich Ihnen zeigen, wie man zu Hause eine 3D-Brille herstellt. In der Regel brechen Brillen oft und warum machen Sie sie nicht mit Ihren eigenen Händen zuverlässiger? Natürlich sind sie beim Betrachten nicht so cool wie Brillen, aber Sie können sich beim Ansehen eines Videos entspannen.

Schauen wir uns zuerst das Video des Autors an:

Erforderliche Materialien und Werkzeuge:
- dicker Karton
- Film
- Schere
- rote und blaue Markierung
- Schere
- Scotch

Schritt 1: Machen Sie zuerst den Boden der Brille. Dazu können Sie auf einem Computer ein Modell einer Brille erstellen und auf einem Drucker auf dickem Papier oder Pappe drucken. Wenn Sie keinen Drucker haben, zeichnen Sie diese von Hand.

Wie man zu Hause 3D-Brillen macht: Wir machen Anaglyphen und polarisierte Brillen mit unseren eigenen Händen, ohne das Haus zu verlassen

In unserer Zeit werden Filme im 3D-Format immer beliebter. Die Technologie, mit der Sie vollständig in die Ereignisse des Films eintauchen können, wird als Stereoskopie bezeichnet. Um diesen Effekt zu erzielen, benötigen Sie eine spezielle Brille. Es gibt verschiedene Arten solcher Brillen: polarisiert, Verschluss und Anaglyphe. Als letzter Typ, der am einfachsten und kostengünstigsten ist, werden wir heute zeigen, wie man 3D-Brillen auch zu Hause schnell und einfach herstellt.!

Anaglyphenbrillen sind die älteste Möglichkeit, Bilder im 3D-Format zu übertragen. Gläser für die Anaglyphen-Technologie bestehen aus zwei Linsen unterschiedlicher Farbe, Rot und Blau. Der Effekt der Dreidimensionalität des Bildes wird durch die Farbtrennung des Bildes erreicht. Dadurch wird das Bild von einem Objektiv zum anderen verschoben. Beim Betrachten eines Videos in einer solchen Brille sieht der Betrachter für jedes Auge sein eigenes Bild. Die Anaglyph-Technologie hat die niedrigste Bildqualität und gleichzeitig die billigste und günstigste.

Solche Linsen brechen auf verschiedene Weise den auf sie einfallenden Lichtfluss. Ein Objektiv deckt das Bild, das ihm nicht entspricht, vollständig ab, und das zweite ermöglicht es Ihnen, das gesamte Bild zu sehen. Jetzt finden Sie in Geschäften sowohl gewöhnliche polarisierte Gläser als auch Brillen für Sehbehinderte. Leider hat diese Technologie auch ihren Nachteil: Der Abstand zwischen Brille und Fernsehbildschirm sollte fünf Meter nicht überschreiten..

Wie man aus Schrott zu Hause 3D-Brillen macht

Um solche Gläser selbst herzustellen, benötigen Sie Folgendes: Rahmen aus unnötigen Gläsern, transparentem Kunststoff, roten und blauen Alkoholmarkern. Die ideale Option wäre ein bereits lackierter transparenter Kunststoff mit den gewünschten Farbtönen. Falls Sie keinen vorgefertigten Rahmen haben, können Sie ihn selbst herstellen, indem Sie ihn aus dickem Karton oder einer Plastikfolie ausschneiden.

Beginnen wir mit der Erstellung von Farbfiltern. Leere Plastikflaschen oder andere Plastikprodukte funktionieren als Material. Schneiden Sie vorsichtig zwei Linsen aus dem Kunststoff und zeichnen Sie sie um die Form der alten Linsen. Machen Sie bei DIY-Rahmen die Einsätze etwas größer als die Löcher für sie. Auf diese Weise können Sie ihre Kanten auf den Kartonrahmen kleben..

Nehmen Sie nun die farbigen Markierungen. Färben Sie die Linse für das linke Auge rot und für das rechte Auge blau. Sei nicht verwirrt, das ist wichtig. Der Kunststoff muss gleichmäßig gestrichen werden. Entfernen Sie dazu die Alkoholstifte von den Markierungen und drücken Sie die Farbe von ihnen auf die Linsen. Sie können auch Tinte aus einer Tintenstrahldruckpatrone verwenden. Lassen Sie die Linsen nach dem Lackieren trocknen..

Setzen Sie nach einer Weile die Linsen in die Brillenfassungen ein. Um die Linsen gut zu halten, können Sie die Kanten mit Klebstoff einfetten.

Das war's, Sie können Filme und Bücher im 3D-Format ansehen. Leider sind hausgemachte Gläser den fabrikgefertigten Brillen unterlegen. Dies gilt vor allem für farbiges Glas, dessen Farbqualität zu wünschen übrig lässt..

Die folgenden Fotos dienen zum Testen von Anaglyphen-3D-Brillen.

Wenn sich herausstellt, dass sich keine einzige unnötige Plastikflasche im Haus befindet, können Sie den Plastik durch eine farblose Folie ersetzen.

In diesem Fall ist es besser, einen Rahmen aus Pappe zu nehmen, da es bequemer ist, die Linsen darauf zu kleben. Sie benötigen außerdem ein transparentes breites Klebeband, eine ebenso transparente Silikonfolie, drei Markierungen in den Farben Rot, Blau und Grün, eine Schere und ein Klebeband.

Zeichnen und schneiden Sie einen Kartonrahmen aus. Legen Sie die leeren Bilder auf den Film, zeichnen Sie den Umriss mit einem Filzstift nach, und schneiden Sie dann zwei Linsen aus.

Es ist Zeit, sie zu malen. Malen Sie eine Linse rot und die andere grün und blau von verschiedenen Seiten. Warten Sie, bis sie getrocknet sind.

Kleben Sie die Linsen auf beiden Seiten und kleben Sie sie auf den Rahmen. Rote Linse für das linke Auge, blaugrün für das rechte.

Sie sollten am Ende so etwas haben:

Dies ist ein viel schwierigerer Job als Anaglyphen. Sie benötigen harten transparenten Kunststoff und eine farbige Flüssigkeit. Eine CD-Hülle funktioniert als Kunststoff. Sie benötigen beide Teile, werfen Sie also nichts weg. Die Brillenflüssigkeit besteht aus destilliertem Wasser oder Glycerin.

Schneiden Sie zuerst die erforderlichen Teile aus dem Kunststoff aus: die drei vertikalen Teile, die zum Zusammenbau der Linsen, der unteren und oberen Teile sowie der Brücke aus einem undurchsichtigen Material erforderlich sind. Wie genau die Details geschnitten werden, sehen Sie in der folgenden Abbildung..

Als nächstes machen Sie zwei Löcher in den oberen horizontalen Teil. Sie sind praktisch, wenn es Zeit ist, die Linsen mit Lösung zu füllen..

Bauen Sie die Struktur zusammen, indem Sie alle Teile mit Sofortkleber verkleben. Stellen Sie sicher, dass die Höhe der Linsen überall gleich ist, da sonst die Flüssigkeit austreten kann.

Behandeln Sie die Fugen nach dem Verbinden der Teile mit Klebstoff, der mit Plastikspänen gemischt ist.

Glycerin ist die am besten geeignete Flüssigkeit zum Füllen von Linsen. Ziehen Sie die Glycerinlösung in eine Spritze und gießen Sie sie hinein.

Decken Sie dann die Löcher mit durchsichtigem Klebeband ab. Machen Sie Ohrhaken aus den Plastikresten und kleben Sie sie auf den Lichtfilter. Leider lässt sich das resultierende Design nicht falten, aber Sie können einen Film im 3D-Format genießen.

Zur Verdeutlichung finden Sie unten Videoanweisungen.

Wie man 3D-Brillen mit eigenen Händen macht

Viele moderne Fernseher haben die Funktion, 3D-Bilder anzuzeigen. 3D-Filme können auch mit einem Computer angezeigt werden, ganz zu schweigen von zahlreichen 3D-Spielen. In jedem Fall benötigen Sie eine spezielle Brille, die Sie kaufen können. Wir erklären Ihnen jedoch, wie Sie zu Hause 3D-Brillen mit Ihren eigenen Händen herstellen können. Wie sich herausstellt, ist dies nicht so schwierig, wie es scheint, obwohl Sie den gleichen Effekt erzielen, aber kein zusätzliches Geld ausgeben..

Materialien zur Herstellung von 3D-Brillen

Bevor Sie sich für eine 3D-Brille zu Hause entscheiden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Qualität in diesem Fall geringfügig von der Qualität moderner Geräte abweicht. In der Zwischenzeit können Sie das gewünschte Ergebnis erzielen und dreidimensionale Bilder auf Ihrem Computer oder Fernseher genießen... Wie man zu Hause eine 3D-Brille herstellt, ist eine Frage, die viele beunruhigt, die sich jedoch als einfach zu beantworten herausstellte. Unsere Anweisungen zur Herstellung von 3D-Brillen zu Hause helfen auch dabei..

Zuerst müssen Sie entscheiden, welche Materialien Sie verwenden möchten, und heute gibt es viele Technologien zur Herstellung von Brillen. Hier finden Sie Informationen zum Herstellen von 3D-Brillen mit Ihren eigenen Händen aus einer Flasche. Sie werden wahrscheinlich auf eine Technologie stoßen, mit der Sie 3D-Brillen mit Ihren eigenen Händen aus Filzstiften herstellen können. In jedem Fall stellen Sie vollwertige Geräte zum Anzeigen volumetrischer Bilder mit Ihren eigenen Händen her. Damit Sie keine Fragen zur Herstellung von 3D-Virtual-Reality-Brillen haben, bieten wir unsere Anweisungen an.

3D-Brille herstellen: Schritt für Schritt Anleitung

Selbstgemachte Brillen sind leider nicht für alle modernen Geräte geeignet. Wenn Sie jedoch lernen, wie Sie 3D-Brillen mit Ihren eigenen Händen für Ihr Telefon herstellen, erzielen Sie höchstwahrscheinlich das gewünschte Ergebnis, da dies für viele Modelle völlig ausreicht. Dass dies so ist, sehen Sie an der ersten 3D-Brille für Handys. Wir werden etwas Ähnliches tun und Ihnen erklären, wie Sie schnell und effizient 3D-Brillen mit Ihren eigenen Händen herstellen können.

  • Zuerst müssen Sie Plastik finden, und dafür können Sie eine Schachtel aus Scheiben, eine Plastikflasche und Plastik, das von einem Abzeichen entfernt wurde, verwenden. Um zwei Stücke der gewünschten Größe zu schneiden und den Kunststoff nicht zu beschädigen, muss er einige Minuten in kochendes Wasser getaucht werden.
  • Der nächste Schritt bei der Entscheidung, wie eine 3D-Virtual-Reality-Brille hergestellt werden soll, ist die direkte Herstellung von zwei Objektiven. Das Schneiden von Kunststoff ist nicht schwierig, und damit es keine Grate gibt, reicht es aus, mit Sandpapier um den Umfang herumzulaufen.
  • Denken Sie daran, wie die 3D-Brillen aussehen, die Ihnen in Kinos angeboten werden - sie haben mehrfarbige Linsen. Um also endgültig zu entscheiden, wie 3D-Brillen zu Hause hergestellt werden sollen, sollten Sie sich im Voraus Gedanken darüber machen, zwei Marker in Blau und Rot zu kaufen..
  • Um die Frage, wie man zu Hause 3D-Brillen mit eigenen Händen herstellt, endgültig zu schließen, müssen Sie die Linsen korrekt bemalen. Dazu müssen die Markierungen zerlegt und der Inhalt der Stange herausgedrückt werden. Auf diese Weise wird die Farbe gleichmäßiger aufgetragen. Dies ist die Hauptvoraussetzung für die korrekte Herstellung von 3D-Brillen für Ihr Telefon.
  • Jetzt müssen die Linsen in einem Kartonrahmen "versiegelt" oder dafür eine alte Brille verwendet werden.

Dies könnte getan werden, aber wie man eine 3D-Brille macht, wenn es keine Markierungen gibt. Diese Frage klingt übrigens oft, und wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, sie zu kaufen, bieten wir eine sehr einfache Möglichkeit, die Frage zu lösen, wie 3D-Brillen ohne Marker hergestellt werden können. Ob Sie es glauben oder nicht, Nachfüllungen mit einem normalen Kugelschreiber sind perfekt dafür, und wir brauchen wieder rote und blaue Nachfüllungen. Wenn diese Version der Herstellung von 3D-Brillen ohne Marker zu Hause nicht zu Ihnen passt, empfehlen wir den Kauf einer vorgefertigten Brille, obwohl Sie einige Arten von Farben ausprobieren können, aber experimentieren müssen.

Wie man zu Hause 3D-Brillen macht

Das heutige Thema für Alleskönner: Wie und aus welchen Produkten können Sie mit Ihren eigenen Händen eine gute 3D-Brille erstellen, um Filme mit dem Effekt dreidimensionaler Bilder anzusehen. In unserer Welt wird der derzeit nachgefragte 3D-Effekt als Stereoskopie bezeichnet, und ein dreidimensionales Bild ist ein stereoskopisches Bild. Wir haben auch Brillen zum Betrachten solcher Bilder genannt - Stereobrillen. Es hängt alles davon ab, mit welcher Methode das Bild übertragen wird. Es kann in verschiedene Typen unterteilt werden.

Das Anschauen von 3D-Spielfilmen und Cartoons mit einer hochwertigen Brille sorgt für Nervenkitzel. Sie enthalten Filter, mit denen unsere Augen nur ein Bild sehen können, das durch Projizieren von zwei Bildern auf einander erstellt wurde. Dank dieser Aktionen erhalten wir den 3D-Effekt, den wir benötigen..

Manchmal gibt es seltene Momente, in denen es absolut keine Chance gibt, neue 3D-Brillen zu kaufen, und Sie wirklich einen Film mit einem neuen Produkt mit 3D-Effekt sehen möchten. In diesem Fall können Sie sie mit Hilfe einiger Mittel selbst herstellen. Am Ende unserer Tipps finden Sie einige einfache Meisterkurse, mit denen Sie aus einfachen und Junk-Materialien 3D-Brillen mit Ihren eigenen Händen erstellen können..

Schauen wir uns zunächst das Hauptprinzip der Erstellung einfacher 3D-Brillen zu Hause an. Um hausgemachte Tride-Gläser herzustellen, benötigen Sie dünnen transparenten Kunststoff, z. B. eine transparente Schachtel unter einfachen Scheiben oder Kunststoff von Abzeichen, zwei Filzstifte auf Alkoholbasis, rot und blau. Eine vordere Disc-Abdeckung reicht aus, um eine Brille zu erstellen..

Eine detaillierte Beschreibung der Technik zum Erstellen von 3D-Brillen zu Hause

  • Nehmen Sie ein quadratisches Stück Plastik und legen Sie es einige Minuten lang in heißes Wasser. Dies dient dazu, das Material zu erweichen und einen Bruch beim Schneiden zu verhindern. Dann schneiden wir mit unserer Schere zwei Kreise aus und verbinden sie mit Jumpern. Damit es an den Kanten keine unangenehmen Grate gibt, lohnt es sich, die Kanten vor der Arbeit mit Sandpapier zu reinigen.
  • Wir nehmen einen roten Filzstift und malen ihn über den gesamten linken Kreis unserer zukünftigen Brille. Mit einem blauen oder hellblauen Marker führen wir genau die gleiche Aktion mit dem rechten Kreis aus. Um eine gleichmäßige Färbung zu erzielen, entfernen Sie den Alkoholstift vom Marker, gießen Sie ihn auf eine Kunststoffoberfläche oder tragen Sie die Farbe langsam mit einem Schwamm oder Pinsel auf..
  • Wir werden eine gewisse Zeit warten, bis die Oberflächen vollständig trocken sind und der Alkoholfarbstoff Zeit hat, von der Oberfläche des Kunststoffs zu verschwinden.
  • Um uns das Betrachten mit einer solchen 3D-Brille zu erleichtern, können Sie einen Griff an einer der Seiten anbringen, und Sie erhalten ein Mini-Monokel.

Natürlich unterscheiden sich hausgemachte Produkte stark von denen aus der Fabrik, aber selbst sie bieten Ihnen die Möglichkeit, einen Film und dreidimensionale dreidimensionale Bänder anzusehen. Das ist es. Jetzt wissen Sie, wie man mit einem Stift eine 3D-Brille auf einem Computer herstellt.

Eine Budgetoption

Wenn Sie eine Budget-Version von hausgemachten Gläsern wünschen, machen Sie Papiergläser. In diesem Fall lohnt es sich, einen Rahmen aus Pappe zu nehmen, da sich die Linsen leichter darauf kleben lassen. Sie benötigen außerdem ein großes transparentes Klebeband und eine transparente Silikonfolie, drei Markierungen in den Farben Rot, Blau und Grün sowie eine scharfe Schere.

Arbeitsbeschreibung:

  • Zeichnen und schneiden Sie einen Kartonrahmen aus. Befestigen Sie die leeren Rahmenfenster an der Folie, skizzieren Sie die Kontur mit einem Marker oder Bleistift und schneiden Sie dann zwei Linsen aus.
  • dann musst du malen. Färben Sie eine Linse von verschiedenen Seiten rot, die andere grün und blau. Warten wir, bis sie trocken sind.
  • Kleben Sie die Linsen auf beiden Seiten und befestigen Sie sie mit Klebeband am Rahmen. Die rote Linse ist für das linke Auge, die blaugrüne Linse für das rechte Auge. Also haben wir ein Anaglyphenprodukt hergestellt.

Die dritte Option zum Erstellen von Brillen

Diese Arbeit ist viel schwieriger als mit Anaglyphen. Sie benötigen harten transparenten Kunststoff und eine Flüssigkeit, die im gewünschten Farbstil gefärbt ist. Als Kunststoff können Sie eine Hülle von einer einfachen CD nehmen. Sie benötigen beide Partikel, damit wir nichts wegwerfen. Die Brillenflüssigkeit ist destilliertes Wasser oder unser Glycerin.

Zuerst schneiden wir einige der Kunststoffteile aus: die drei vertikalen Teile, die zum Zusammenbau der Linsen benötigt werden, die unteren und oberen Teile sowie einen Jumper aus einem undurchsichtigen Material. Wie genau die Details ausgeschnitten werden, sehen Sie in speziellen Diagrammen.

Dann machen wir zwei Löcher in den oberen horizontalen Teil. Sie werden benötigt, wenn es darum geht, die Linsen mit unserer Lösung aufzufüllen..

Wir werden die gesamte Struktur zusammenbauen und alle Partikel mit Schnellkleber verkleben. Wir stellen sicher, dass die Höhe der Linsen überall gleich ist, da sonst die Flüssigkeit herausfließen kann.

Nach dem Verbinden der Elemente bearbeiten wir die Fugen mit Klebstoff, den wir mit Kunststoffspänen kombinieren.

Glycerin ist die beste Linsenfüllflüssigkeit. Wir sammeln die Glycerinlösung in der Spritze und gießen sie hinein.

Decken Sie dann die Löcher mit transparentem Klebeband ab. Wir erstellen Ohrschlaufen aus Plastikstücken und kleben sie auf den Lichtfilter. Leider lässt sich die gesamte Struktur nicht falten, aber es ist auf jeden Fall hilfreich, einen Film im 3D-Format zu sehen, selbst auf einem Computer..

Jetzt wissen Sie, wie Sie zu Hause eine 3D-Brille erstellen.

So erstellen Sie mit Ihren eigenen Händen eine Virtual-Reality-Brille für ein Smartphone

Viele Smartphone-Nutzer haben von einem Virtual-Reality-Headset gehört, konnten sich eine solche Anschaffung jedoch aufgrund ihrer hohen Kosten nicht leisten. Die Leute erkannten jedoch ziemlich schnell, dass alle Sensoren, die in Virtual-Reality-Brillen funktionieren, auch in gewöhnlichen Smartphones vorhanden sind. Dank dieser Funktion können Sie problemlos hervorragende VR-Brillen mit Ihren eigenen Händen herstellen. Sie müssen lediglich das gewöhnlichste Gehäuse und mehrere Objektive anbringen.

Tatsächlich werden alle Designs von Brillen, die Sie im Internet finden, auf der Grundlage von Google Cardboard-Zeichnungen (aus dem englischen "Karton") erstellt, und der einzige Unterschied besteht in den Ausgangsmaterialien. Jemand ist zufrieden mit Karton jeglicher Dicke, der zu Hause gefunden wird, jemand geht für einen dünneren in einen Schreibwarenladen, und einige Handwerker zeichneten sich dadurch aus, dass sie ihre BP-Geräte aus Metall, Polycarbonat, Schaum und anderen Schaumstoffen herstellten.

Glückliche Besitzer von 3D-Druckern begannen sofort mit dem Drucken der Vorlage. Anhand dieses Musters ist es leicht zu verstehen, wie Sie Virtual-Reality-Brillen mit Ihren eigenen Händen herstellen. Wir helfen Ihnen dabei, indem wir einige Tipps geben..

Mit Hilfe eines normalen Messers, einer Lupe und Pappe können Sie dies von einem normalen Smartphone wie einer VR-Box aus selbst tun. Viele, die dies wünschen, wissen jedoch nicht, wie man eine Virtual-Reality-Brille von einem Smartphone aus herstellt. Deshalb kaufen sie teure Modelle oder bestellen Karton-Kits wie Google Cardboard.

Die Konstruktion einer selbstgemachten Brille hat gegenüber einem kundenspezifischen Gehäuse mehrere Vorteile, da die darin enthaltenen Linsen entlang einer Achse bewegt werden können, die sich relativ zum Bildschirm befindet. Dank dieser Funktion kann die Virtual-Reality-Brille genau an die Besonderheiten des Sehens eines jeden Benutzers angepasst werden..

Um 3D-Brillen für ein Smartphone mit Ihren eigenen Händen herzustellen, müssen Sie:

  1. Messen Sie den Durchmesser der benötigten Linsen. Dazu müssen Sie Ihr Smartphone auf eine stabile, flache Oberfläche stellen und die Virtual-Reality-Anwendung darauf aktivieren. Schauen Sie durch die Linsen auf den Bildschirm und stellen Sie den Abstand ein. Auf diese Weise können Sie nicht nur besser verstehen, welche Objektive Sie benötigen, sondern auch die Brennweite festlegen..
  2. Versuchen Sie als Nächstes, entweder selbst einen Karton zu entwerfen, der der Körper sein wird, oder laden Sie einen Scan aus dem Internet herunter. Die Hauptsache ist, dass der Boden des Gehäuses nicht so lang ist wie der obere, weil Sie das Loch für die Nase nicht vergessen sollten. Erstellen Sie Registerkarten für das Smartphone, damit es darauf ruhen kann. Vergessen Sie auch nicht die Ausschnitte für die Tasten an den Seiten des Telefons..
  3. Malen Sie die Innenseite des Gehäuses schwarz. Mit Farbe dieser Farbe können Sie verschiedene Blendungen und Reflexionen vermeiden, die Ihre Konzentration auf das Betrachten beeinträchtigen..

Eine weitere Möglichkeit, eine Brille für ein Smartphone mit eigenen Händen herzustellen:

1). Für dickeren Karton ist es besser, ein Schreibmesser zu nehmen, es ist bequemer, direkt auf dem Blatt zu arbeiten. Wenn Sie die Brille durch Einstecken der Schlüssel von Hand zusammenbauen möchten, müssen Sie den Karton wie auf dem Bild zusammenschneiden. Wenn Ihre selbstgemachten Virtual-Reality-Brillen später zusammengeklebt werden, können Sie einen solchen Bestand nicht verlassen.

2). Als nächstes benötigen Sie 2 Linsen, vorzugsweise bikonvex. Google empfiehlt die Verwendung von Objektiven mit einem Durchmesser von 25 mm. Die Brennweite der Linsen sollte 45 mm betragen. Handwerker nehmen Objektive sogar aus Baumärkten, und einige Videoblogger auf Youtube, die mit ihren eigenen Händen 3D-Brillen für ein Smartphone herstellen, verwenden improvisierte Mittel anstelle von Objektiven.

So können Sie beispielsweise 4 identische Kreise aus einer normalen Plastikflasche schneiden, 2 Teile mit einer Lötlampe zusammenkleben und oben einen kleinen Abstand lassen. Dann wird Wasser aus dem Wasserhahn in die Spritze gezogen, es füllt den Raum zwischen den bikonvexen "Linsen" aus Kunststoff, dann wird auch der verbleibende Spalt versiegelt, und Sie haben fast fertig montierte Virtual-Reality-Brillen in Ihren Händen.

3). Einige Smartphones unterstützen das magnetische Schalten, mit dem Sie das Gerät steuern können, ohne es aus der Verpackung nehmen zu müssen. Um eine solche Idee umzusetzen, benötigen Sie ein einfaches Magnetsystem: einen Neodymring und eine Keramikscheibe mit einem Durchmesser von ca. 19 mm und einer Dicke von ca. 3 mm. Aber auch ohne sie ist jede Steuerung einfach und bequem. Machen Sie einfach ein Loch in das Design der hausgemachten Virtual-Reality-Brille für einen Finger von unten oder von der Seite.

4). Wenn fast alles fertig ist, bleibt nur noch das Problem zu lösen, das Smartphone an einer Brille zu befestigen. Dazu können Sie den Deckel mit einem Gummiring und 2 Klettverschlüssen (ca. 20x30 mm) sichern.

DIY Virtual-Reality-Brille für Smartphones: häufig gestellte Fragen

- Ist es realistisch, eine virtuelle Brille für ein Smartphone mit eigenen Händen herzustellen, in der es bequem ist??

Für den dauerhaften Gebrauch ist es natürlich besser, eine preiswerte, aber komfortable Brille mit Werkshalterung zu kaufen, z. B. VR Box und VR Box 2, oder eine teurere und hochwertigere Samsung Gear VR SM-R323, HTC Vive, Homido usw. DIY VR - Brillen für ein Smartphone eignen sich eher als Gerät für die erste Bekanntschaft mit Virtualität.

- Wie man aus einem Smartphone eine Virtual-Reality-Brille macht, wenn Sie so etwas noch nie gemacht haben?

Hier wird die im Internet weit verbreitete Google Cardboard-Zeichnung und unser Artikel zur Rettung kommen. Wenn Sie beim ersten Mal nicht einmal Erfolg haben, lassen Sie sich nicht entmutigen, denn die Materialien sind fast kostenlos und hausgemachte Virtual-Reality-Brillen für ein Smartphone können jederzeit geändert werden. Folgen Sie zum Beispiel dem Beispiel derer, die sie aus Deckenplatten hergestellt haben - leicht und unauffällig tragen sie ruhig das Gewicht eines Smartphones.

- Wie man eine Virtual-Reality-Brille für ein Telefon ohne Beschleunigungsmesser herstellt?

Leider können solche Brillen nicht richtig funktionieren..

Wir können also sagen, dass die Herstellung von VR-Brillen für ein Smartphone mit eigenen Händen recht einfach ist. Die ganze Frage ist die Benutzerfreundlichkeit eines solchen Geräts. Zusätzlich zu Brillen werden derzeit weltweit einige Geräte für ein tieferes Eintauchen in die Virtualität hergestellt, mit denen das Betrachten von Fotos und Videos zu einem Abenteuer wird. Bei Spielen können Sie sich keine Sekunde lang entspannen und bleiben gespannt.

So können Sie beispielsweise in der virtuellen Realität mit Handschuh-Controllern Objekte wie in der Realität berühren, und einige VR-Stühle reagieren fast sofort auf die Bewegungen Ihres Kopfes und drehen Ihren Körper dort. Die Zukunft steht vor der Tür, man muss sie nur fühlen.

Vielleicht hilft dir dieses Video:

Wie man zu Hause 3D-Brillen macht?

Moderne Technologien, moderne Trends, aber die slawische Mentalität bleibt dieselbe. Handwerker können immer eine Lösung für alle Arten von Problemen finden. Vor nicht allzu langer Zeit erschien das 3D-Kino. Das ist nichts Ungewöhnliches. Jeder weiß, dass slawische Kinder eine bessere Physik haben als im Westen, daher fanden die Schulkinder heraus, wie sie die westliche Praxis auf ihre eigene Weise anwenden können..

Ursprünge des 3D-Formats

3D-Format - ein dreidimensionales Bild, das Wissenschaftlern seit langem bekannt ist. In der wissenschaftlichen Welt wird es als stereoskopisch bezeichnet, dh wenn eine Person nicht nur Informationen über die Höhe und Breite eines Objekts, sondern auch über seine Entfernung und Tiefe erhalten kann. Dies alles vermittelt den Eindruck von Dreidimensionalität und Sie können ein kapazitives Bild auf einem Flachbildschirm sehen..

Zirkulierende polarisierte Gläser

Ein dreidimensionales Bild wird herkömmlicherweise in zwei Ansichten unterteilt. Der Unterschied zwischen ihnen ist die Methode der Informationsübertragung. In Kinos müssen moderne Filme mit einer zirkular polarisierten Brille betrachtet werden, die das Bild übereinander ausrichtet. Zu diesem Zeitpunkt durchläuft das in den Bildschirm eintretende Bild spezielle Filter. Wenn der Betrachter eine zirkular polarisierte Brille trägt, kann er das Bild klarer und geräumiger wahrnehmen, da er auch Filter hat.

Wenn eine Person, die diese Brille trägt, andere Gegenstände betrachtet, sind sie außerdem normal. Sie können Filme auch in 3D ohne Brille ansehen, nur das Bild wird leicht unscharf.

Anaglyphenbrille

Die einfachste Methode, um einen dreidimensionalen Effekt zu erzielen, ist die Verwendung einer Anaglyphenbrille. Sie helfen Ihnen dabei, auch normale statische Bilder in 3D anzuzeigen. Natürlich werden sie die Klarheit und den Kontrast nicht vollständig vermitteln, aber die Wahrnehmung wird völlig angemessen sein.

Es dauert 30 Sekunden bis eine Minute, bis sich die Person selbst und ihre Augen an diese Brille gewöhnt haben. Sie können jedoch nicht zu lange, vorzugsweise etwa 0,5 Stunden, und für Kinder verwendet werden - halb oder sogar dreimal weniger. Andernfalls kann die natürliche Farbwahrnehmung beeinträchtigt werden. Wenn der Film ungefähr 1,5 Stunden lang ist, sollten Sie mindestens 2 Pausen einlegen.

Wenn Sie möchten, finden Sie im Internet viele Bilder, die mit einer Anaglyphenbrille betrachtet werden sollen. Oft handelt es sich dabei um Bilder kleiner Lebensformen wie Moose, Insekten usw. sowie um Fotos aus dem All..

3D-Brille zu Hause machen

Zuallererst benötigen Sie normale Plastikgläser für Kinder, die für einen Cent verkauft werden. Blaue und rote Markierungen sind ebenfalls erforderlich. Denken Sie gleichzeitig daran, dass sie gesättigt sein müssen. Sie sollten sich nicht damit zufrieden geben, ihre Farben zu kaufen, sonst können Sie den gewünschten Effekt nicht erzielen.

Entfernen Sie anschließend die Linsen von den Gläsern und schneiden Sie stattdessen Linsen ähnlicher Größe aus einem transparenten Hartfilm (transparente Plastikflaschen mit 1,5 Litern) aus. Das Ausgangsmaterial kann auch als CD- und DVD-Hülle dienen, die aus transparentem Kunststoff besteht. Färben Sie dann eine Linse gleichmäßig blau und die andere rot. Denken Sie daran, dass die Linse gegenüber dem rechten Auge blau und gegenüber dem linken rot sein sollte. Wenn Sie Plätze tauschen, wird nichts daraus.

Schieben Sie diese Objektive nun in ihre Rahmen und Sie können 3D-Bilder betrachten. Vergessen Sie jedoch nicht, wie lange Sie sie verwenden. Um Ihre Augen schneller ruhen zu lassen, müssen Sie sie schließen und ein wenig warten, dann turnen - in verschiedene Richtungen bewegen.

Sie können ähnliche Brillen kaufen, aber handgefertigte bringen mehr Freude..

Wie man eine 3D-Brille macht

Dreidimensionale Gläser, durch die die Welt voluminöser erscheinen wird, sind recht einfach herzustellen. 3D-Brillen bestehen aus zwei verschiedenen Gläsern: rot und blau. Um diese Gläser herzustellen, benötigen Sie einen leeren Rahmen und zwei farbige Gläser. Einfache gewöhnliche Brillen können nicht einfach so von Glas befreit werden, daher ist es besser, Brillen in einem Optikgeschäft zu kaufen. Es ist ratsam, einen Rahmen zu kaufen, von dem aus die Brille problemlos gewechselt werden kann. Sehr billige Sonnenbrillen sind auch geeignet, es wird nicht schade sein, sie zu zerbrechen. Versuchen Sie, eine Brille zu wählen, die genau zu Ihrem Gesicht passt, da Sie sonst nicht das Ergebnis der dreidimensionalen Umgebung erhalten. Der 3D-Effekt hängt in erster Linie von Ihrer Sicht ab. Daher ist die Auswahl einer farbigen Brille eine sehr schwierige Aufgabe, da jedes Glas seinen eigenen Farbton hat. Probieren Sie alle Optionen aus, um die für Sie am besten geeignete auszuwählen..

Wie man 3D-Brillen macht

Genauer gesagt werden wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten zum Erstellen von Brillen für 3D-Brillen erläutern:

  1. Wir nehmen gewöhnliche Plastikgläser und malen mit Markern in den entsprechenden Farben. Um ein gutes Bild zu erhalten, muss die Farbschicht gleichmäßig aufgetragen werden. Entfernen Sie dazu die Nachfüllungen vom Marker, lassen Sie ein paar Tropfen auf das Plastikglas fallen und reiben Sie die Flüssigkeit gleichmäßig ein.
  2. Nehmen Sie etwas Plastikfolie. Außerdem sollte der Film bereits farbig sein. Alles was Sie brauchen ist blaue und Bürokratie. Schneiden Sie die Glasformen aus dem Film aus. Legen Sie den Film über die Linse und zeichnen Sie den Umriss nach. Damit der 3D-Effekt funktioniert, benötigen Sie die blaue Linse, um das linke Auge und die rote Linse rechts abzudecken.

Wie man 3D-Bilder sieht

Dieser Effekt wird durch Stereoskopie erzielt.

Die Stereoskopie ist ein technisches Gerät, das zuerst ein dreidimensionales Bild aufzeichnet und dann Informationen liefert.

Für diesen Effekt werden Stereobilder erstellt. Hierbei handelt es sich um Bilder, die mit zwei identischen Bildern erstellt werden, die mit einem Versatz übereinander überlagert sind. Wenn Sie solche Bilder ohne Brille betrachten, ist es ehrlich gesagt nicht sehr angenehm, sie anzusehen, Ihre Augen werden müde. Es ist ein ganz anderes Vergnügen, Bilder mit einer 3D-Brille zu betrachten. Es stellt sich heraus, dass diese Bilder im menschlichen Gehirn miteinander verbunden sind, wenn Sie mit einer Brille schauen. Solche Bilder finden Sie im Internet, es gibt viele davon..

Wie man zu Hause eine 3D-Brille macht?

Für die Herstellung der klassischen 3D-Brille benötigen Sie eine durchsichtige Plastik-CD (DVD) und zwei dauerhafte Markierungen in Blau und Rot. Alles ist sehr einfach: Sie zeichnen zwei blaue und rote Quadrate auf die Box und gelangen in die 3D-Dimension...

Quelle: Gizmodo.com
Speziell für Hi-News.ru

In den letzten 100 Jahren der Beobachtung konnten Ozeanforscher manchmal in großen Tiefen nicht nur Fische, sondern auch Tintenfische entdecken. Es wurde angenommen, dass Kopffüßer bis zu einer Tiefe von 3.000 Metern sinken können, aber 1971 wurde in der Nähe der Insel Barbados, die in einer Tiefe von 5145 Metern lebte, ein Tintenfisch fotografiert! Dann schien es etwas Unglaubliches zu sein, und seitdem [...]

Unser Leben ist so mit Informationen überfordert, dass wir nach konservativen Schätzungen von Wissenschaftlern nur eine Anzeige pro Tag etwa 430 Mal sehen. Und jede Anzeige ist einzigartig, jede hat ihre eigene Farbpalette. Dann gehen wir nach draußen und sehen wieder eine Parade von Farben: orange und grüne Uniformen der Arbeiter, weiß-rote und blaue Schilder, unzählige dunkle Schattierungen von Kleidung und [...]

Während das Coronavirus noch um den Planeten wandert, sitzen die Menschen zu Hause, und einige Unternehmen denken darüber nach, die Arbeit für immer auf "Remote" zu verlagern. Aber wenn alle zu Hause bleiben, sollten die Leute dann darüber nachdenken, aus ihrem Haus eine unabhängige Festung zu machen? Die Antwort auf diese Frage ist für jeden rein persönlich, aber wenn jemand aus [...]

3D-Brille zu Hause

  • Im Betreff sind alle Forumregeln | Abschnittsregeln;
  • Nützliche Themen: Forum FAQ | So entfernen Sie Bilder unter dem Spoiler;
  • Anstelle der Worte "Danke!" verwenden. Wenn Sie weniger als 15 Beiträge haben, klicken Sie auf die Schaltfläche unter der Nachricht, in der Ihnen geholfen wurde, und schreiben Sie Danke.
  • In Abwesenheit eines Kurators füllen Moderatoren die Themenüberschrift. Verwenden Sie die Schaltfläche in der Nachricht, die Ihrer Meinung nach zur Kopfzeile hinzugefügt werden muss, um den Moderator zu kontaktieren.

Beitrag wurde bearbeitetBlack Fish - 22.11.16, 08:54

Der Magnet fungiert als Eingabetaste (das Magnetometer reagiert auf Änderungen der Stärke des Magnetfelds). Und das Gyroskop als Ausgangstaste (Drehung des Smartphones um 90 Grad im Uhrzeigersinn).
Die Originalobjektive bei Amazon tauchten für 10 Dollar wieder auf und der Versand für 4,5 Dollar. Können wir eine Charge für diejenigen bestellen, die es wünschen? Sparen wir bei Lieferung? Schreiben Sie an koumiss.


Beitrag wurde bearbeitetAlexeyOD - 05.07.14, 13:24

Zusammengesetztes Layout: Virtual-Reality-Brille basierend auf einem Telefon. Ich werde die zweite Version machen, saubere Kopie.
Google Karton genannt.

Gekauft: bikonvexe Lupen mit 40 mm Durchmesser, 3-facher Vergrößerung und 80 mm Brennweite
Die Zeichnung wurde an meine Linsen angepasst

Der Effekt ist gut, 3D + Tracking IMPRESSES !
Der Betrachtungswinkel stellte sich als nicht großartig heraus. Ich denke, die Größe des HTC-Telefons und der Objektive sind schuld.

Sag mir, welche Spiele ich jetzt herunterladen soll ?
die, die ich gefunden habe, überhaupt kein Management
Keine gleichmäßigen Menüausgangs- und Steuerungseinstellungen.
Das Telefon Bluetooth IPEGA Gamepad verbunden.

Beitrag wurde bearbeitetringo_r - 08.07.14, 16:50


Die Brille ist schon etwas schäbig))

Ich habe insgesamt drei Kopien gemacht (zwei Entwürfe und eine fertige Kopie), es gibt also keine Erfahrung! In der ersten Kopie machte er viele Fehler, aber er brachte das Design fast perfekt in die endgültige Version.

Ein wenig über Objektive:
Ich kaufte zwei der kleinsten Lupen von Sojuspechat und suchte zwei Linsen mit einem Durchmesser von 4 cm mit 3-facher Vergrößerung und einer Brennweite von etwa 6 bis 8 Zentimetern aus.
Alles hat geklappt, nur das Design hat wesentliche Änderungen erfahren. Ich musste den Smart weiter von den Objektiven entfernen, sonst war das Bild verschwommen. Aus diesem Grund sind die Betrachtungswinkel viel kleiner geworden. Auch in der Brille sind beim Betrachten Pixel sichtbar, da ich ein intelligentes mit 1280x768 (Nexus 4) verwende, denke ich, dass es mit dem LG G3 keine derartigen Probleme geben wird.

1. Verwenden Sie extrem dünnen Karton! Ideal für 2mm Karton. Ich habe eine Motherboard-Box benutzt. Wenn Sie dickeren Karton verwenden, funktioniert es nicht! Ich habe das erste Exemplar selbst ruiniert.

2. Ich empfehle, den rechten Teil mit einer Brille abzuschneiden (im Bild), da dies im Design überflüssig ist! Verdickt nur die Wand. Es ist für einen eingebauten Magneten konzipiert, der in meinem Design fehlt, daher rate ich jedem, dies zu tun! Nehmen Sie lieber einen Magneten und setzen Sie ihn einfach auf unsere Brille

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen