Afrin: Beschreibung der Droge

Spray Afrin ist ein Vasokonstriktor-Medikament mit dem Wirkstoff Oxymetazolin. Das Mittel wird intranasal angewendet und kann im Kindesalter angewendet werden. Neben dem Spray produziert der Hersteller Afrin Augentropfen. Sie werden zur Behandlung von Bindehautentzündungen verschrieben. Dem Verbraucher steht auch Afrin Clean Sea zur Verfügung, das auf der Basis von gereinigtem Meerwasser hergestellt wird.

Afrin: Gebrauchsanweisung

Afrin kann je nach Typ sowohl zur Behandlung als auch zu prophylaktischen Zwecken eingesetzt werden. Die Hauptindikationen für die Verschreibung des Arzneimittels:

  • Schwellung der Schleimhaut;
  • akute, chronische Rhinitis;
  • eine allergische Reaktion, begleitet von Hyperämie, Schwellung der Schleimhaut;
  • Atembeschwerden durch die Nase;
  • erhöhte Schleimsekretion;
  • Trockenheit der Schleimhaut, die die Nasenhöhle auskleidet;
  • Eustachitis;
  • Vorbereitung auf diagnostische (Rhinoskopie) und operative Maßnahmen an den HNO-Organen;
  • komplexe Therapie bei Mittelohrentzündung;
  • die Notwendigkeit, die Nasenhöhle von Schleim und Eiter zu reinigen.

Beschreibung des Arzneimittels

Spray Afrin ist zur intranasalen Anwendung bestimmt. Der Wirkstoff Oxymetazolin ist eine Vasokonstriktor-Komponente (alpha-adrenerger Agonist), die Teil einer komplexen Therapie bei allergischer viraler Rhinitis ist. Afrin 0,1% ist zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen bestimmt. Es wird nur nach Anweisung eines Arztes angewendet. Afrin für Kinder hat eine Dosierung von 0,05%.

Nach dem Sprühen hat der Wirkstoff eine vasokonstriktorische Wirkung, lindert Schwellungen und Rötungen, reduziert die Manifestationen von Rhinitis, einschließlich allergischer, die durch saisonale Blüte von Pflanzen oder Kontakt mit Allergenen verursacht werden. Das Medikament kann bei der Entwicklung von infektiösen und entzündlichen Prozessen der Strukturen des Hörorgans (Mittelohrentzündung, Eustachitis) eingesetzt werden..

Auswirkungen der Verwendung von Afrin:

  • Befeuchtung der Schleimhaut;
  • Beseitigung lokaler Schwellungen;
  • Linderung der Nasenatmung;
  • verminderte Durchblutung der Venenplexus der Nasenhöhle;
  • Abnahme der Entladungsmenge aus der Nase;
  • Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit chronischen HNO-Erkrankungen.

Oxymetazolin hat innerhalb der ersten 5-10 Minuten nach Verwendung des Sprays eine vasokonstriktorische Wirkung. Durch die Reduzierung der Schwellung wird der Druck auf die Schleimhaut und die Öffnung der Eustachischen Röhre verringert, wodurch Sie eine analgetische Wirkung bei Entzündungen der Hauptstrukturen des Ohrs erzielen können.

Kontraindikationen

Afrin hat wie jedes andere Medikament eine Reihe von Kontraindikationen:

  • Überempfindlichkeit des Körpers gegen Oxymetazolin oder eine Hilfskomponente des Arzneimittels;
  • Arrhythmie;
  • schwerwiegende kardiovaskuläre Komplikationen;
  • Winkelschlussglaukom;
  • Atrophie der Nasenschleimhaut;
  • Neigung zur Bildung von Polypen;
  • Kinderalter (bis 6 Jahre);
  • Atherosklerose kleiner und großer Gefäße.

Afrin Gebrauch während der Schwangerschaft, Stillzeit

Es ist möglich, Afrin während der Schwangerschaft mit Genehmigung des behandelnden Arztes anzuwenden. Vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen im Körper entwickeln viele Frauen während der Schwangerschaft eine Rhinitis. In diesem Zustand tritt eine konstante transparente Entladung aus der Nase auf, die Schleimhaut kann ödematös und locker werden. Schwangere klagen über Kopfschmerzen, während die Schleimhaut selbst entweder austrocknet oder übermäßig mit Feuchtigkeit versorgt ist. Infolge einer chronischen Rhinitis, die nicht mit allergischen Reaktionen und Virusinfektionen verbunden ist, wird das Flimmerepithel dünner und verletzt, was das Risiko erhöht, infektiöse und entzündliche Erkrankungen zu entwickeln, die die HNO-Organe betreffen.

Eine anhaltende laufende Nase führt häufig zum Auftreten von Polyposis-Auswüchsen der Schleimhaut, die anschließend chirurgisch entfernt werden müssen. Polypen stören die normale Atmung, tragen zum Sauerstoffmangel im Gehirngewebe, zu Kopfschmerzen, zur Entwicklung von Schlaflosigkeit und zum chronischen Müdigkeitssyndrom bei. Daher müssen Sie eine laufende Nase mit komplexen Therapien und Medikamenten bekämpfen, die für die Anwendung während der Schwangerschaft zugelassen sind..

Viele Frauen glauben, dass die aktiven Bestandteile lokaler Nasentropfen nicht in Blut und Körper des ungeborenen Kindes gelangen. Tatsächlich hat die Nasenschleimhaut viele kleine Kapillaren, die das Flimmerepithel versorgen, so dass das Spray bis zu dem einen oder anderen Grad in den Blutkreislauf eindringt und sich bei regelmäßiger Anwendung negativ auf den Fötus auswirken kann. Es ist möglich, Vasokonstriktoren während der Schwangerschaft zu verwenden, wenn die Vorteile ihrer Einnahme die möglichen Risiken für die Gesundheit des Fötus überwiegen. Sie sollten sich nicht von den Bewertungen von Frauen und ihren Antworten in den Foren leiten lassen. Nur ein Arzt kann bestimmte Medikamente verschreiben, mögliche Risiken einschätzen und wissen, welches Mittel und in welcher Dosis den sich aktiv entwickelnden Körper eines Kindes schädigen kann.

Oxymetazolin beeinflusst nicht die Ursachen der Erkältung, sondern nur die Symptome der Krankheit. Es hilft, das Wohlbefinden zu verbessern, normalisiert den Schlaf, indem es die normale Nasenatmung wiederherstellt. Bei chronischer Rhinitis ist es wichtig, kausale Faktoren zu finden, die zu einer reichlichen Sekretion von Schleim und einer Schwellung der Schleimhaut führen, und es ist sinnvoll, Vasokonstriktoren nur bei Verschlimmerung der Krankheit und nicht länger als 3-5 Tage zu verwenden. Bei längerem Gebrauch wird die Wirkung spürbar verringert, da sich der Körper an Oxymetazolin gewöhnt. Um eine spürbare therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen Sie die Dosierung des Sprays erhöhen..

Mögliche Nebenwirkungen

Im Allgemeinen wird Afrin als sicheres topisches Mittel angesehen, das bei Einhaltung der empfohlenen Dosierung keine Komplikationen verursacht. Das Risiko unerwünschter Reaktionen wird minimiert. Es ist wichtig, die Empfehlungen des Herstellers zu befolgen. Verwenden Sie das Spray nur in der akuten Phase von Infektions- und Entzündungskrankheiten, wenn es reichlich Nasenausfluss gibt.

Bei längerem Gebrauch können die folgenden unangenehmen Symptome auftreten:

  • Trockenheit der Schleimhaut;
  • Kitzeln, Brennen in der Nase;
  • Niesen;
  • Halsentzündung;
  • Veränderungen der Augeninnendruckindikatoren;
  • Schläfrigkeit;
  • erhöhter Puls;
  • Schwindel.

Die Langzeitanwendung von Oxymetazolin führt zu einer Austrocknung der Schleimhaut und einer Abnahme ihrer Schutzeigenschaften. Dies trägt wiederum dazu bei, dass pathogene Mikroorganismen leichter in den Körper eindringen können - insbesondere in die Kieferhöhlen, den Oropharynx, das Mittelohr und die Eustachische Röhre. Die unkontrollierte Einnahme von adrenergen Agonisten senkt die lokale Immunität und erhöht das Risiko, chronische HNO-Erkrankungen zu entwickeln.

Wenn unerwünschte Reaktionen auftreten, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und Ihren Arzt kontaktieren.

Überdosierungssymptome sind selten, mit einem signifikanten Überschuss der therapeutischen Dosis. Sie manifestieren sich:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Hyperämie der Schleimhaut;
  • Atemstillstand;
  • Hyperthermie;
  • starke Schläfrigkeit;
  • Störung des Zentralnervensystems;
  • Schwindel, Ohnmacht;
  • Veränderungen der Herzleistung;
  • schwerer trockener Mund, Nasenhöhle;
  • Verengung der Pupillen.

Wenn Anzeichen einer Überdosierung auftreten, ist die Behandlung symptomatisch, mit dem obligatorischen Absetzen des Arzneimittels. Es wird empfohlen, Enterosorbentien einzunehmen und alle Medikamente mit vasokonstriktorischer Wirkung abzusetzen..

Eigenschaften des Sprays

Afrin wird als Nasenspray verwendet. Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren wird empfohlen, 1-2 Sprays in jedes Nasenloch zu geben. Es ist ratsam, das Medikament nach einer vorläufigen Reinigung der Nasenwege vom Schleim zu verwenden. Die Dauer der lokalen Behandlung beträgt nicht mehr als 5 Tage. Wenn Sie vor dem Hintergrund einer komplexen Behandlung nach dieser Zeit keine Verbesserung des Wohlbefindens feststellen, eine laufende Nase und eine Schwellung bestehen bleiben, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Afrin wird in einer komplexen Therapie zusammen mit antiviralen, entzündungshemmenden und antibakteriellen Medikamenten verschrieben. In der Kindheit wird der Hauptbestandteil des Arzneimittels aktiv absorbiert, was das Risiko von Anzeichen einer Überdosierung erhöht. Die Abhängigkeit von einer Langzeitbehandlung mit Oxymetazolin tritt schneller auf als bei einem Erwachsenen. Die Schleimhaut, die die Nasengänge des Kindes auskleidet, ist dünn, anfällig für Entzündungen und Verletzungen. Daher ist es bei der Anwendung von Afrin erforderlich, die Einhaltung der Dosierung und Dauer der Medikamente genau zu überwachen und die Empfehlungen in den Anweisungen genau zu befolgen.

Bei gleichzeitiger Anwendung des Sprays mit anderen alpha-adrenergen Agonisten steigt die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen signifikant an. Der häufige Gebrauch von Vasokonstriktor-Medikamenten führt häufig zu einer Verlangsamung der Reaktion, einer Depression des Nervensystems. Diese Nebenwirkungen treten jedoch selten und nur dann auf, wenn das Dosierungsschema verletzt wird..

Nach dem Öffnen der Flasche kann das Medikament innerhalb von 6 Monaten unter Beachtung des Temperaturregimes verwendet werden. An einem kühlen Ort aufbewahren, fern von direkter Sonneneinstrahlung und Kindern, die Ihre Abwesenheit ausnutzen und das Spray für andere Zwecke verwenden können..

Afrin Pure Sea

Afrin Pure Sea wird zum Spülen der Nase verwendet. Das Produkt wirkt feuchtigkeitsspendend und bekämpft Anzeichen von Trockenheit des Epithels. Der Hauptbestandteil des Sprays ist Meerwasser, das auf besondere Weise gereinigt wird. Das Medikament ist absolut natürlich, daher kann es in der Kindheit angewendet werden. Meerwasser stellt die Schleimhäute wieder her, verringert das Risiko einer Verschlimmerung von Viruserkrankungen, fördert die Regeneration und entfernt effektiv Krusten und Sekrete, wodurch das Atmen erleichtert wird.

Das Produkt entsteht durch einen Sterilisationsfiltrationsprozess. Meerwasser wird in eine isotonische Lösung umgewandelt, wodurch die Salzkonzentration auf bestimmte Werte reduziert wird. Gleichzeitig behält die Zusammensetzung die Menge an Mineralien und nützlichen Komponenten bei, die Stoffwechselprozesse im Nasengewebe stimulieren, das Gewebe aktiv befeuchten und regenerieren. Die Anwendung des Mittels in der Wintersaison, wenn die Luft in den Räumlichkeiten sehr trocken ist, verhindert die Bildung von Krusten, Trockenheit und Mikrorissen des Epithels.

Afrin Pure Sea ist ideal für eine Nasendusche. Das Verfahren zur Reinigung der Nase wird vom Patienten aufgrund der Besonderheiten der Flaschenstruktur und des Vorhandenseins eines Ventils, das ein versehentliches Austreten des Arzneimittels verhindert, vollständig gesteuert. Sie können den Applikator fester oder leichter drücken, um die Intensität des Sprays zu steuern.

AFRINE Nasenspray

  • Pharmakokinetik
  • Anwendungshinweise
  • Art der Anwendung
  • Nebenwirkungen
  • Kontraindikationen
  • Schwangerschaft
  • Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln
  • Überdosis
  • Lagerbedingungen
  • Freigabe Formular
  • Komposition
  • zusätzlich

Afrin Nasenspray - Anti-Stauungs-, Alpha-Adrenomimetikum-, Alpha-Adrenostimulationsmittel zur topischen Anwendung.
Hat eine vasokonstriktorische Wirkung.
Oxymetazolin verursacht eine Vasokonstriktion der Nasenschleimhäute, der Nasennebenhöhlen und der Eustachischen Röhre, was zu einer Verringerung ihres Ödems und zur Freisetzung der Nasenatmung bei allergischer und / oder infektiös-entzündlicher Rhinitis (Rhinitis) führt..
Aufgrund des Vorhandenseins von Hilfsstoffen im Arzneimittel (MCC, Natriumcarmellose und Povidon K29-32) fließt Afrin-Nasenspray nicht aus der Nase und fließt nicht in den Hals ab, weil Nach dem Einbringen in die Nasengänge wird das Spray viskoser und haftet wirksamer an den Nasenschleimhäuten als eine wässrige Standardlösung.
Klinischen Studien zufolge beginnt das Medikament innerhalb von 1 Minute zu wirken und die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an.

Pharmakokinetik

Bei Anwendung als Nasenspray wird Oxymetazolin im Blutplasma praktisch nicht nachgewiesen.

Anwendungshinweise

Indikationen für die Verwendung von Afrin-Spray sind: symptomatische Therapie der Rhinitis (laufende Nase) mit allergischer und / oder infektiös-entzündlicher Ätiologie; Sinusitis; Eustachitis; Heuschnupfen.

Art der Anwendung

Intranasal. Schütteln Sie die Flasche vor jedem Gebrauch von Afrin-Spray kräftig.
Bevor Sie das Nasenspray zum ersten Mal verwenden, müssen Sie es durch mehrmaliges Drücken des Sprühkopfs kalibrieren.
Erwachsene und Kinder über 6 Jahre - 2-3 Injektionen in jeden Nasengang im Abstand von 10-12 Stunden. Die Anwendungshäufigkeit kann bei Erwachsenen bis zu dreimal täglich erhöht werden. Es wird nicht empfohlen, die angegebene Dosis zu überschreiten..

Nebenwirkungen

Vorübergehende Trockenheit und Brennen der Nasenschleimhaut, trockener Mund und Rachen, Niesen; erhöhter Blutdruck, erhöhte Angstzustände, Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Schlafstörungen. Bei längerem Gebrauch - Tachyphylaxie, reaktive Hyperämie und Atrophie der Nasenschleimhaut. Benzalkoniumchlorid, das Teil des Arzneimittels ist, kann eine Reizung der Schleimhäute der Nasenhöhle verursachen.

Kontraindikationen

Gegenanzeigen für die Verwendung von Afrin-Spray sind: Überempfindlichkeit; atrophische Rhinitis; gleichzeitige Anwendung von MAO-Inhibitoren (einschließlich eines Zeitraums von 14 Tagen nach deren Aufhebung); Kinder unter 6 Jahren.
Vorsichtsmaßnahmen: Koronararterienerkrankung; Arrhythmien; chronische Herzinsuffizienz; schwere Atherosklerose; arterieller Hypertonie; Hyperthyreose; Thyreotoxikose; Diabetes mellitus; chronisches Nierenversagen; Winkelschlussglaukom; Hyperplasie der Prostata mit klinischen Symptomen; Schwangerschaft; Stillzeit.

Schwangerschaft

Die Sicherheit von Afrin bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit wurde nicht nachgewiesen. Daher sollte das Medikament schwangeren oder stillenden Frauen nur dann verschrieben werden, wenn der erwartete Nutzen des Arzneimittels für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Afrin verlangsamt die Aufnahme von Lokalanästhetika und verlängert deren Wirkung.
Die kombinierte Anwendung mit anderen Vasokonstriktor-Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.
Bei gleichzeitiger Anwendung von MAO-Hemmern (einschließlich eines Zeitraums von 14 Tagen nach ihrer Aufhebung) und trizyklischen Antidepressiva - ein Anstieg des Blutdrucks.

Überdosis

Symptome einer Überdosierung mit Afrin-Spray: bei signifikanter Überdosierung oder versehentlicher Einnahme, Übelkeit, Erbrechen, Zyanose, Fieber, Tachykardie, Arrhythmie, erhöhtem Blutdruck, Atemnot, psychischen Störungen, Depression des Zentralnervensystems (Schläfrigkeit, verringerte Körpertemperatur, Bradykardie, verminderter Blutdruck, Atemstillstand und Koma).
Behandlung: symptomatisch; bei versehentlicher Einnahme - Magenspülung, Aktivkohle.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C..
Von Kindern fern halten.

Freigabe Formular

Afrin - Nasenspray, 0,05%.
In einer hermetisch verschlossenen undurchsichtigen Plastikflasche mit einem Fassungsvermögen von 23 ml mit einem feinen Sprühspender und einer Schutzkappe, die mit einer Schrumpffolie bedeckt ist, um die erste Öffnung mit dem Firmenlogo zu kontrollieren, 15 ml. 1 fl. in einem Karton.

AFRINA FEUCHTIGKEITSMITTEL

Afrin Moisturizing - Spray gegen Rhinitis mit zusätzlicher feuchtigkeitsspendender Wirkung.
Läuft nicht aus der Nase oder dem Hals
Die Aktion erfolgt innerhalb von 1 Minute
Effektdauer - bis zu 12 Stunden
Glykol hilft, trockene und gereizte Nasenschleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen.
Anti-Stauung, Alpha-Adrenomimetikum.
Topisches Alpha-adrenerges Stimulans. Hat eine vasokonstriktorische Wirkung. Oxymetazolin verursacht eine Vasokonstriktion der Nasenschleimhäute, der Nasennebenhöhlen und der Eustachischen Röhre, was zu einer Verringerung ihres Ödems und zur Freisetzung der Nasenatmung bei allergischer und / oder infektiös-entzündlicher Rhinitis (Rhinitis) führt..
Aufgrund des Vorhandenseins von Hilfsstoffen (MCC, Natriumcarmellose und Povidon K29-32) in der Zusammensetzung des Arzneimittels fließt Afrin® feuchtigkeitsspendendes Nasenspray nicht aus der Nase und nicht über den Hals, weil Nach dem Einbringen in die Nasengänge wird das Spray viskoser und haftet wirksamer an den Nasenschleimhäuten als eine wässrige Standardlösung. Dieses Medikament enthält Feuchtigkeitscremes (Glycerin und Macrogol 1450), um die Feuchtigkeit zu speichern und die trockene oder gereizte Nasenschleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen.
Klinischen Studien zufolge beginnt das Medikament innerhalb von 1 Minute zu wirken und die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an.
Pharmakokinetik
Bei Anwendung als Nasenspray wird Oxymetazolin im Blutplasma praktisch nicht nachgewiesen.

Anwendungshinweise:
Afrin Moisturizing Spray wird zur symptomatischen Behandlung von Rhinitis (Rhinitis) mit allergischer und / oder infektiös-entzündlicher Ätiologie eingesetzt. Sinusitis; Eustachitis; Heuschnupfen.

Art der Anwendung:
Sprühen Sie Afrin Moisturizing intranasal auf.
Schütteln Sie die Sprühflasche vor jedem Gebrauch kräftig.
Bevor Sie das Nasenspray zum ersten Mal verwenden, müssen Sie es durch mehrmaliges Drücken des Sprühkopfs "kalibrieren".
Erwachsene und Kinder über 6 Jahre - 2-3 Injektionen in jeden Nasengang im Abstand von 10-12 Stunden. Die Anwendungshäufigkeit kann bei Erwachsenen bis zu dreimal täglich erhöht werden. Es wird nicht empfohlen, die angegebene Dosis zu überschreiten..

Nebenwirkungen:
Im Allgemeinen ist Afrin Moisturizer gut verträglich und mögliche unerwünschte Ereignisse sind normalerweise mild und vorübergehend..
Vorübergehende Trockenheit und Brennen der Nasenschleimhaut, trockener Mund und Rachen, Niesen; erhöhter Blutdruck, erhöhte Angstzustände, Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Schlafstörungen.

Bei längerem Gebrauch - Tachyphylaxie, reaktive Hyperämie und Atrophie der Nasenschleimhaut. Benzalkoniumchlorid, das Teil des Arzneimittels ist, kann lokale Hautreaktionen verursachen.

Kontraindikationen:
Gegenanzeigen für die Verwendung von Spray Afrin Moisturizing sind: Überempfindlichkeit gegen Sympathomimetika, alle Bestandteile des Arzneimittels; atrophische Rhinitis; gleichzeitige Anwendung von MAO-Inhibitoren (einschließlich eines Zeitraums von 14 Tagen nach deren Aufhebung); Kinder unter 6 Jahren.
Vorsichtsmaßnahmen: Koronararterienerkrankung; Arrhythmien; chronische Herzinsuffizienz; schwere Atherosklerose; arterieller Hypertonie; Hyperthyreose; Diabetes mellitus; chronisches Nierenversagen; Winkelschlussglaukom; Hyperplasie der Prostata mit klinischen Symptomen; Schwangerschaft; Stillzeit.

Schwangerschaft:
Die Sicherheit von Afrin Moisturizing bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit wurde nicht nachgewiesen. Daher sollte das Medikament schwangeren oder stillenden Frauen nur auf Empfehlung eines Arztes verschrieben werden, wenn der erwartete Nutzen der Anwendung des Medikaments für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:
Afrin Moisturizing verlangsamt die Absorption von Lokalanästhetika und verlängert die Wirkdauer.
Die kombinierte Anwendung mit anderen Vasokonstriktor-Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.
Bei gleichzeitiger Anwendung von MAO-Hemmern (einschließlich eines Zeitraums von 14 Tagen nach ihrer Aufhebung), Maprotilin und trizyklischen Antidepressiva - ein Anstieg des Blutdrucks.

Überdosis:
Symptome einer Überdosierung mit Afrin Moisturizing: mit einer signifikanten Überdosierung oder versehentlichen Einnahme, Übelkeit, Erbrechen, Zyanose, Fieber, Tachykardie, Arrhythmie, erhöhtem Blutdruck, Atemnot, psychischen Störungen, Depression des Zentralnervensystems (Schläfrigkeit, verringerte Körpertemperatur, Bradykardie, verminderter Blutdruck, Stillstand und Koma).
Behandlung: symptomatisch. Bei versehentlicher Einnahme - Magenspülung Aktivkohle. Vasopressor-Medikamente sind kontraindiziert.

Lagerbedingungen:
Afrin Feuchtigkeitsspray sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden.
Von Kindern fern halten.

Freigabe Formular:
Afrin Moisturizing - Nasenspray, 0,05%.
In einer hermetisch verschlossenen undurchsichtigen Plastikflasche mit einem Fassungsvermögen von 23 ml mit einem feinen Sprühspender und einer Schutzkappe, die mit einer Schrumpffolie bedeckt ist, um die erste Öffnung mit dem Firmenlogo zu kontrollieren, 15 ml. 1 fl. in einem Karton.

Komposition:
Nasenspray Afrin Moisturizing - 1 ml enthält Wirkstoff: Oxymetazolinhydrochlorid 0,5 mg.
Hilfsstoffe: MCC und Natriumcarmellose (Avicel RC 591) - 30 mg; Natriumhydrogenphosphat - 0,975 mg; Natriumdihydrogenphosphatmonohydrat - 5,525 mg; Dinatriumedetatdihydrat - 0,3 mg; Macrogol 1450 - 50 mg; Povidon K29-32 - 30 mg; Benzylalkohol - 2,5 mg; Zitronenaroma - 1,5 mg; Benzalkoniumchloridlösung 17% - 1,471 mg; Glycerin - 5 mg; gereinigtes Wasser - q.s. bis zu 1 ml.

Zusätzlich:
Bei längerer Anwendung (länger als 1 Woche) können die Symptome einer verstopften Nase erneut auftreten. Wenn die Behandlung länger als 5 Tage fortgesetzt werden muss, ist eine ärztliche Beratung erforderlich.
Vermeiden Sie es, das Medikament in die Augen zu bekommen.
Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten. Wenn das Medikament richtig und in empfohlenen Dosen angewendet wird, wirkt es sich nicht auf das Fahren von Fahrzeugen und das Arbeiten mit Mechanismen aus. Wenn jedoch Nebenwirkungen wie Schwindel auftreten, sollten Sie diese Art von Aktivitäten unterlassen.

Afrin: Gebrauchsanweisung

Afrin ist ein Mittel gegen Erkältungen, die überschüssigen Schleim aufgrund von Vasokonstriktion beseitigen. Das Medikament eignet sich sowohl für akute Infektionen der Atemwege als auch für saisonale Allergien, die von Niesen und Rhinitis begleitet werden..

Anwendungshinweise

Verwendung angezeigt, wenn:

  • Akute und vasomotorische Rhinitis (jede Ätiologie, einschließlich allergischer)
  • Eustachyite
  • Entzündung des Mittelohrs
  • Bei verstopfter Nase
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Notwendige Vasokonstriktion zur Diagnose.

Zusammensetzung der Zubereitung

Bei allen Freisetzungsformen ist der Wirkstoff ausnahmslos Oxymetazolin (in 1 ml - 500 μg). Ausnahme: Afrin Clean Sea für Kinder besteht ausschließlich aus Meerwasser und ist eine isotonische Lösung.

Afrin-Spray-Hilfsstoffe: Carmellose-Natrium, Zitronengeschmack, Benzylalkohol, reines Wasser, Povidon, mikrokristalline Cellulose, Natriummonohydrat.

Afrin Feuchtigkeitscreme enthält die folgenden Hilfskomponenten: fast die gleichen Komponenten und zusätzlich - Glycerin.

Afrin Extra Spray enthält viele der oben aufgeführten zusätzlichen Inhaltsstoffe. Es enthält auch Levomenthol, Cineole und Kampfer. Diese Zutaten machen Afrin Extra insofern besonders, als es sich in der Nase und nach dem Einatmen der Luft frisch anfühlt..

Afrin-Tropfen sind nicht erhältlich, nur Nasensprays.

Heilenden Eigenschaften

Nasentropfen gelten als Vasokonstriktor-Medikamente. Der Hauptwirkstoff ist ein Alpha-Adrenostimulans, das bei topischer Anwendung das Gefäßlumen schnell verengt, wodurch Ödeme verschwinden und die Schleimsekretion für lange Zeit aufhört.

Formulare freigeben

Die durchschnittlichen Kosten in Russland betragen 210 Rubel pro Packung.

Alle Freisetzungsformen sind Sprays, jeweils 15 ml in einer Sprühflasche. Die Flüssigkeit im Inneren ist transparent.

Art der Anwendung

Schütteln Sie das Nasenspray vor jedem Gebrauch. Wenn das Medikament neu ist und noch nicht verwendet wurde, muss vor der Verwendung eine "Kalibrierung" durchgeführt werden. Schütteln Sie die Flasche und lassen Sie den Inhalt des Zerstäubers einige Male in die Luft. Das Aerosol wird von Erwachsenen nicht mehr als dreimal täglich und nicht länger als fünf Tage hintereinander verwendet. Ab einem Alter von 6 Jahren können Sie alle 10-12 Stunden, dh zweimal täglich, ein Aerosol in jede Nasennebenhöhle injizieren, um 2-3 Injektionen zu erhalten. Erwachsene injizieren auch 2-3 Sprays in jedes Nasenloch.

Ein Medikament mit einem Alpha-Adrenostimulans für Kinder unter 6 Jahren wird überhaupt nicht verschrieben, sie können in sauberem Seespray verschrieben werden.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament wird zuletzt bei schwangeren und stillenden Frauen nur dann verschrieben, wenn der potenzielle Nutzen den hypothetischen Schaden übersteigt.

Kontraindikationen

Alter bis zu 6 Jahren, gleichzeitige Verabreichung von MAO-Hemmern (und 2 Wochen nach der Therapie), individuelle Intoleranz, atrophische Rhinitis.

Vorsichtsmaßnahmen

Mit Vorsicht verschreiben:

  • Schwanger und stillend
  • Mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Mit Arteriosklerose, Arrhythmie, Hyperthyreose
  • Mit Typ-2-Diabetes mellitus, Bluthochdruck
  • Und auch mit Glaukom, Prostatitis und chronischem und akutem Nierenversagen.

Arzneimittelübergreifende Wechselwirkungen

Andere Vasokonstriktor-Medikamente potenzieren das Risiko von Nebenwirkungen, die mit MAO-Hemmern, Lokalanästhetika und trizyklischen Antidepressiva nicht kompatibel sind.

Nebenwirkungen

Am häufigsten sind Niesen, Brennen und Trockenheit der Schleimhaut möglich. Systemische Reaktionen: Schwindel, Angstzustände und arterielle Hypertonie, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, erhöhte Herzfrequenz, Übelkeit.

Bei längerem Gebrauch entwickelt sich eine Atrophie der Nasenschleimhaut, eine Taphylaxie.

Überdosis

In diesem Fall treten Übelkeit, Bluthochdruck, Tachykardie, Schlafstörungen, Atemnot, Fieber und Herzrhythmusstörungen auf..

Bedingungen und Haltbarkeit

Bis zu 2 Jahre bei Raumtemperatur.

Analoga

Xymelin

Die durchschnittlichen Kosten in Russland betragen 150 Rubel pro Packung.

Der Wirkstoff ist Xylometazolin, ein Alpha-Adrenostimulans ähnlich der Wirkung von Oxymetazolin. Wirksam bei Verstopfung und laufender Nase.

Vorteile:

  • Günstigerer Preis
  • Gute Effizienz.

Minuspunkte:

  • Nebenwirkungen
  • Sollte nicht an schwangere Frauen verabreicht werden.

Fornose

Sandoz Private Limited, Indien

Der Durchschnittspreis in Russland beträgt 82 Rubel pro Packung.

Der Wirkstoff ist Xylometazolin. Erhältlich in Form eines Sprays für Erwachsene und Tropfen für Kinder.

Vorteile:

Minuspunkte:

  • Kinder unter 2 Jahren.
  • Nicht für schwangere Frauen verschrieben.

Afrin

Anwendungshinweise

Rhinitis der allergischen und infektiös-entzündlichen Ätiologie, Sinusitis, Eustachitis, Heuschnupfen. Bindehautödem, allergische Konjunktivitis, Konjunktivitis nichtinfektiöser Ätiologie (z. B. Rauch, Staub, Wind- und Sonneneinstrahlung, chloriertes Wasser, künstliches Licht).

Mögliche Analoga (Ersatz)

Wirkstoff, Gruppe

Darreichungsform

Nasentropfen, Nasentropfen [für Kinder], Nasenspray

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, atrophische Rhinitis, Schwangerschaft, Stillzeit, CHF, Arrhythmien, schwere Atherosklerose, arterielle Hypertonie, Thyreotoxikose, Diabetes mellitus, chronisches Nierenversagen, Winkelverschlussglaukom, Alter der Kinder (bis zu 6 Jahre - für Augentropfen).

Anwendung: Dosierung und Behandlungsverlauf

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - intranasal 1-2 Tropfen 0,025-0,05% ige Lösung in jedem Nasengang 2-3 mal täglich oder 2-3 Injektionen in jeden Nasengang im Abstand von 10-12 Stunden.

Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1 Injektion in jeden Nasengang.

Bei Verstopfung und Ödemen der Bindehaut - 1-2 Tropfen 0,025% ige Lösung in jeden Bindehautsack. Die Anwendungsvielfalt kann bis zu 4-fach erhöht werden. Wenn die Behandlung länger als 3-5 Tage fortgesetzt werden muss, ist eine Konsultation mit einem Arzt erforderlich.

pharmachologische Wirkung

Topisches Alpha-adrenerges Stimulans. Oxymetazolin hat eine vasokonstriktorische Wirkung. Bei intranasaler Verabreichung nimmt die Schwellung der Schleimhaut der oberen Atemwege ab. Wenn es in den Bindehautsack getropft wird, verringert es die Schwellung der Bindehaut. Die Wirkung zeigt sich 15 Minuten nach der Anwendung und dauert 6-8 Stunden.

Nebenwirkungen

Vorübergehende Trockenheit und Brennen der Nasenschleimhaut, trockener Mund und Rachen, Niesen; erhöhter Blutdruck, erhöhte Angstzustände, Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Schlafstörungen.

Bei längerem Gebrauch - Tachyphylaxie, reaktive Hyperämie der Schleimhaut und Atrophie der Schleimhaut der Nasenhöhle.

Bei konjunktivaler Verabreichung - Mydriasis, Akkommodationsparese, Reizung der Bindehaut und des umgebenden Gewebes, Zurückziehen der Augenlider.

Überdosis. Symptome: bei intranasaler Anwendung - Tachykardie, erhöhter Blutdruck, Depression des Zentralnervensystems; bei Verwendung von Augentropfen - Reizung und Trockenheit der Augen, Mydriasis, erhöhter Augeninnendruck.

Überdosierungsbehandlung: symptomatisch.

spezielle Anweisungen

In der empfohlenen Dosierung kann Afrin nicht länger als 3 Tage ohne Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Vermeiden Sie es, das Medikament zur intranasalen Verabreichung in die Augen zu bekommen. Das Medikament beeinflusst das Sehvermögen, eine Verringerung der Reaktionsgeschwindigkeit ist möglich.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Sicherheit des Arzneimittels bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit wurde nicht nachgewiesen. Daher sollte das Arzneimittel während der Schwangerschaft und während des Stillens nur dann verschrieben werden, wenn der erwartete Nutzen der Verwendung des Arzneimittels für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt.

Interaktion

Die Verwendung von Afrin verlangsamt die Absorption von Lokalanästhetika und verlängert deren Wirkung.

Die gleichzeitige Anwendung mit anderen Vasokonstriktor-Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Mit der gleichzeitigen Ernennung von MAO-Blockern und trizyklischen Antidepressiva - ein Anstieg des Blutdrucks.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C..

Von Kindern fern halten.

Verfallsdatum

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Afrin: Gebrauchsanweisung, Analoga und Bewertungen, Preise in Apotheken in Russland

Das Afrin-Spray von Bayer ist eines der beliebtesten Arzneimittel gegen verstopfte Nase und laufende Nase..

Aber sie stören uns sehr oft nicht nur in der traditionellen "kalten" Jahreszeit, sondern auch im heißen Sommer, wenn wir regelmäßig auf Klimaanlagen, Zugluft, alkoholfreie Getränke und andere stoßen.

Gleichzeitig versuchen wir oft, das Unwohlsein alleine zu bewältigen und verschiedene Medikamente in Apotheken zu kaufen..

Daher müssen Sie herausfinden, ob es möglich ist, unabhängig mit Afrin zu behandeln, wie es richtig angewendet wird und wie sicher es ist..

Afrin: Zusammensetzung der Droge

Der Wirkstoff des Arzneimittels wird durch Oxymetazolin dargestellt, das als eine der wirksamsten Substanzen mit vasokonstriktorischer Wirkung gilt. Es ist in den Produkten aller Handelsnamen der Linie in einer Menge von 500 μg pro 1 g Lösung enthalten.

Oxymetazolin ist der α-adrenerge Agonist der neuesten Generation, der eine Verringerung des Durchmessers kleiner Kapillaren der Schleimhaut hervorruft, die die Innenflächen der Nasenhöhle, der Nebenhöhlen und der Eustachischen Röhre auskleiden.

Dadurch wird eine Abnahme der Schwellung und eine deutliche Linderung der Atmung erreicht..

Die Verbindung hat in den ersten 5 Minuten nach der Injektion eine ausgeprägte vasokonstriktorische Wirkung, und in den meisten Situationen tritt die therapeutische Wirkung innerhalb der ersten Minute auf und dauert bis zu 12 Stunden.

Oxymetazolin kann jedoch süchtig machen und infolgedessen zu Medikamenten-Rhinitis führen. Daher wird empfohlen, darauf basierende Medikamente nicht länger als 3 Tage zu verwenden..

Als Hilfskomponenten enthält es zahlreiche Verbindungen, die die Rolle von Stabilisatoren, Verdickungsmitteln, Konservierungsmitteln, Aromastoffen usw. spielen. Das:

  • MCC und Povidon-K29-32;
  • Natriumhydrogenphosphat und Dihydrogenphosphatmonohydrat;
  • Natriumsalz EDTA;
  • Makrogol und Benzylalkohol;
  • Benzalkoniumchlorid;
  • Wasser.


Afrin Verpackungsfotos
Jedes der folgenden Sprays enthält jedoch eine Reihe zusätzlicher Verbindungen, die ihre Eigenschaften bereitstellen..

Sie alle vereinen jedoch ein einzigartiges Merkmal: das Vorhandensein von Komponenten, die die Rückhaltung von Geldern auf der Oberfläche der Nasenschleimhaut gewährleisten.

Dank ihnen fließt es nicht in den Rachen und wirkt daher im Fokus der Entzündung viel länger und hat eine ausgeprägtere therapeutische Wirkung..

Pharmakologische Wirkung

Unmittelbar nach dem Einbringen der Zusammensetzung in die Nasengänge beginnt ihre aktive Wirkung. Das Spray ist gleichmäßig über die Schleimhäute der Sinuswände verteilt. Die Substanz dringt durch das Gewebe ein und wirkt auf nahegelegene Gefäße. Verengung der Kapillaren und Verringerung des Ödems.

Die Zusammensetzung hat auch eine antiallergische Wirkung. Es lindert Juckreiz, Brennen und verhindert den Drang zu niesen. Die Arbeit der Tränenkanäle und Schleimhäute ist gehemmt. Infolgedessen nimmt die Entladungsmenge ab und die Tränenflussrate geht vorbei..

Freigabe Formular. Sorten von Spray

Die Afrin-Produktlinie wird auf dem Pharmamarkt mit verschiedenen Arzneimitteln präsentiert:

  • klassisch (rot);
  • feuchtigkeitsspendend (lila);
  • extra (grün);
  • Sprays und Tropfen Clean Sea.

Betrachten Sie alle vorhandenen Arten von Sprays genauer, da jede von ihnen ihre eigenen Vor- und Nachteile hat, die den Anwendungsbereich bestimmen..

Klassik

Afrin Red Nasenspray 0,05% ist eine weißlich gelartige Suspension mit einem spezifischen Zitronengeruch.

Es wird in 15 ml Plastikflaschen mit Sprühdüse geliefert. Jeder von ihnen ist zusammen mit Anweisungen in einem Karton verpackt..

Afrin feuchtigkeitsspendend

Purple Nasenspray ist auch eine weißlich gelartige Suspension mit einem spezifischen Zitronenduft..

Im Gegensatz zu anderen Produkten der Linie enthält es Glycerin, das dazu beiträgt, die Feuchtigkeit im Gewebe zu halten.

In der Gebrauchsanweisung wird daher empfohlen, eine laufende Nase zu bekämpfen, die mit Austrocknen und Reizung der Schleimhaut einhergeht..

Es wird in 15-ml-Fläschchen mit einer Dosiervorrichtung von den Förderbändern des Herstellers entfernt. Jeder von ihnen ist zusammen mit der Anmerkung in einem Karton verpackt.

Afrin extra mit Eukalyptus und Menthol

Grünes Spray enthält im Gegensatz zu den vorherigen zusätzlich Kampfer, Levomenthol und Cineole, wodurch es einen charakteristischen erfrischenden Duft hat.

Das Vorhandensein dieser Substanzen reizt die kalten Rezeptoren des Trigeminusnervs, was zur Entstehung eines Gefühls der Kühle und zur Beseitigung von verstopfter Nase beiträgt..

Es ist jedoch auch eine weiße gallertartige Suspension. Das Medikament wird in Apotheken verkauft, in 15-ml-Fläschchen verpackt und in Pappkartons verpackt.

Afrin Pure Sea

In der Reihe dieser Medikamente gibt es eine Salzlösung, die verwendet wird, um die Nase mit einer laufenden Nase zu waschen, Allergien oder den normalen Feuchtigkeitsgehalt der Schleimhäute wiederherzustellen, wenn die Umgebungsluft trocken ist.

Darüber hinaus bietet der Hersteller unter diesem Handelsnamen 3 Optionen für das Produkt an:

  • isotonische Lösung, die unbegrenzt als Teil der Selbstmedikation verwendet werden kann;
  • hypertonische Lösung mit einer erhöhten Salzkonzentration, aufgrund derer sie nur nach Anweisung eines Arztes mit verstopfter Nase angewendet wird;
  • Afrin Nasentropfen, die zur Befeuchtung der Schleimhäute und zum Spülen der Nasengänge bei Babys im Alter von 0 bis 3 Jahren verwendet werden.

Synonyme für nosologische Gruppen

ICD-10 ÜberschriftSynonyme von Krankheiten nach ICD-10
H68 Entzündung und Blockade des Gehörgangs [Eustachian]Eustacheite
Eustachit
Katarrh der Eustachischen Röhren
Akute Eustachitis
J00 Akute Nasopharyngitis [Schnupfen]Virale Rhinitis
Entzündung des Nasopharynx
Entzündliche Nasenerkrankung
Eitrige Rhinitis
Verstopfte Nase
Verstopfte Nase mit Erkältungen und Grippe
Schwierigkeiten bei der Nasenatmung
Schwierigkeiten bei der Nasenatmung mit Erkältungen
Schwierigkeiten bei der Nasenatmung
Schwierigkeiten bei der Nasenatmung mit Erkältungen
Infektiöse und entzündliche Erkrankung der HNO-Organe
Nasenhypersekretion
Laufende Nase
ARI mit Symptomen einer Rhinitis
Akute Rhinitis
Akute Rhinitis verschiedener Herkunft
Akute Rhinitis mit dickem eitrig-schleimigem Exsudat
Akute Rhinopharyngitis
Schwellung der Nasen-Rachen-Schleimhaut
Rhinitis
Rhinorrhoe
Rhinopharyngitis
Rhinopharyngitis
Schwere laufende Nase
J01 Akute SinusitisEntzündung der Nasennebenhöhlen
Entzündliche Erkrankungen der Nasennebenhöhlen
Eitrig-entzündliche Prozesse der Nasennebenhöhlen
Infektiöse und entzündliche Erkrankung der HNO-Organe
Nasennebenhöhlenentzündung
Kombinierte Sinusitis
Verschlechterung der Sinusitis
Akute Entzündung der Nasennebenhöhlen
Akute bakterielle Sinusitis
Akute Sinusitis bei Erwachsenen
Subakute Sinusitis
Akute Sinusitis
Sinusitis
J30 Vasomotorische und allergische RhinitisAllergische Rhinopathie
Allergische Rhinosinusopathie
Allergische Erkrankungen der oberen Atemwege
Allergische Atemwegserkrankungen
Allergischer Schnupfen
Allergischer Schnupfen
Saisonale allergische Rhinitis
Vasomotorische Rhinitis
Länger andauernde allergische Rhinitis
Ganzjährige allergische Rhinitis
Ganzjährige allergische Rhinitis
Ganzjährige oder saisonale allergische Rhinitis
Ganzjährige allergische Rhinitis
Allergische vasomotorische Rhinitis
Verschlimmerung der Pollinose in Form des Rhinokonjunktivalsyndroms
Akute allergische Rhinitis
Schwellung der Nasenschleimhaut
Schwellung der Nasenschleimhaut
Schwellung der Nasenschleimhaut
Schwellung der Nasenschleimhaut
Schwellung der Nasenschleimhaut
Heuschnupfen
Anhaltende allergische Rhinitis
Rinokonjunktivitis
Rhinosinusitis
Rhinosinusopathie
Saisonale allergische Rhinitis
Saisonale allergische Rhinitis
Heurhinitis
Chronische allergische Rhinitis
J30.1 Allergische Rhinitis durch PollenPollenüberempfindlichkeit
Heuschnupfen
Polypoide allergische Rhinosinusitis
Saisonale Pollinose
Saisonale Rhinitis
Heuschnupfen
Heu Schnupfen
J32 Chronische SinusitisAllergische Rhinosinusopathie
Eitrige Sinusitis
Katarrhalische Entzündung der Nasopharyngealregion
Katarrh der Nasennebenhöhlen
Verschlechterung der Sinusitis
Chronische Sinusitis

Kontraindikationen

Afrin-Tropfen oder vielmehr ein Spray werden Patienten mit folgenden Medikamenten nicht verschrieben:

  • atrophische Form der Rhinitis;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Medikaments;
  • Einnahme von Monoaminoxidasehemmern und für zwei Wochen nach deren Entzug;
  • weniger als 6 Jahre.

Mit Vorsicht wird ein Arzneimittel verschrieben für:

  • CHF, Bluthochdruck und Arrhythmien;
  • Atherosklerose und Pathologien der Koronararterien;
  • Hyperthyreose und Diabetes;
  • CNI, Prostataadenom;
  • Winkelschlussglaukom;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Verwendung des Medikaments wird gelegentlich begleitet von:

  • Trockenheit oder Brennen in der Nasenhöhle oder im Nasopharynx;
  • Niesattacken;
  • allergische Reaktionen in Form von Hautrötungen oder erhöhten Symptomen einer Rhinitis;
  • erhöhter Druck;
  • erhöhte Angstzustände, Schlaflosigkeit;
  • Schwindel und Kopfschmerzen.

Wenn Abweichungen auftreten, müssen Sie einen Arzt konsultieren und die Verwendung des Produkts verweigern.

Nebenwirkungen

Die Feuchtigkeitsversorgung mit Afrin wird von Patienten normalerweise gut vertragen, und die daraus resultierenden Nebenwirkungen sind mild und verschwinden von selbst.

Mögliche unerwünschte Wirkungen des Arzneimittels:

  • trockener Hals und Mund, vorübergehende Trockenheit und Brennen der Nasenschleimhaut, Niesen;
  • Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Herzklopfen, erhöhter Blutdruck;
  • Schlafstörungen, Angstzustände, Schlaflosigkeit.

Bei längerer Therapie können Atrophie und reaktive Hyperämie der Schleimhäute der Nasenhöhle sowie eine spürbare Abnahme der therapeutischen Wirkung (Tachyphylaxie) beobachtet werden.

Benzalkoniumchlorid kann lokale Hautreaktionen verursachen.

Afrin Spray: Anwendungshinweise

In der Zusammenfassung wird empfohlen, Afrin als Mittel zur symptomatischen Therapie zu verwenden für:

  • infektiöse und entzündliche Rhinitis;
  • Sinusitis;
  • Mittelohrentzündung und Eustachiten.

Daher wird das Medikament hauptsächlich bei Erkältungen eingesetzt..

Bei Allergien wird es selten angewendet, hauptsächlich nur in Notfällen, wenn die Symptome einer sich manifestierenden allergischen Reaktion schnell beseitigt werden müssen.

In anderen Fällen, insbesondere bei Heuschnupfen, ist seine Einführung unpraktisch, da sich bei Anwendung während der gesamten Dauer der Erhaltung von Anzeichen einer Pathologie zwangsläufig eine vasomotorische Rhinitis entwickelt, die für eine lange Zeit behandelt werden muss, manchmal sogar durch chirurgische Eingriffe.

Ähnlich ist die Situation bei Sinusitis oder anderen Arten von Sinusitis. In solchen Fällen wird die Therapie individuell von einem Arzt ausgewählt, der in der Lage ist, das mögliche Risiko und den wahrscheinlichen Nutzen der Verwendung eines Vasokonstriktor-Arzneimittels korrekt zu korrelieren..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Verwendung des Arzneimittels Afrin Nasenspray und seiner Analoga verlangsamt die Absorption verschiedener Lokalanästhetika und verlängert auch die Wirkdauer.

Die gleichzeitige Einnahme von Afrin mit MAO-hemmenden Arzneimitteln sowie innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt ihrer Aufhebung mit tetracyclischen Antidepressiva und Maprotilin trägt zu einem signifikanten Anstieg des Blutdrucks beim Patienten bei.

Die Verwendung von Oxymetazolinhydrochlorid mit ähnlichen Vasokonstriktor-Arzneimitteln erhöht das Risiko von Nebenwirkungen erheblich.

Art der Anwendung und Dosierung für Erwachsene

Vor jedem Gebrauch muss die Flasche einige Sekunden lang kräftig geschüttelt werden. Unmittelbar vor der ersten Injektion müssen unbedingt mehrere Sprays in die Luft durchgeführt werden, um eine Dosiergenauigkeit zu erreichen.

Es wird auch empfohlen, sich vor der Injektion die Nase zu putzen und Schleimreste durch Spülen zu entfernen. Zum Spülen der Nase kann jede isotonische Kochsalzlösung gewählt werden, einschließlich:

  • Afrin sauberes Meer;
  • Aqualor;
  • Aber-Salz;
  • Physiomer;
  • Kochsalzlösung;
  • hausgemachte Lösung von Tafel- oder Meersalz und gekochtem Wasser.

Patienten über 6 Jahren wird empfohlen, eine Injektion in jedes Nasenloch über 12 bis 2-3 Mal durchzuführen, wobei ein Abstand von 10 Stunden zwischen den Eingriffen einzuhalten ist.

Erwachsene in schwierigen Situationen dürfen die Anzahl der Injektionen bis zu dreimal täglich erhöhen. Sie sollten die Dosis jedoch nicht überschreiten, da dies zur Entwicklung einer Sucht führen kann.

Afrin Gebrauchsanweisung für Kinder

Wenn wir darüber sprechen, wie alt ein Kind ein Medikament erhalten sollte und ob es überhaupt verabreicht werden kann, sollte beachtet werden, dass es zur Behandlung von Kindern ab 6 Jahren verwendet werden kann.

Afrin-Spray für jüngere Kinder ist nicht geeignet, da es eine zu hohe Konzentration an Oxymetazolin enthält.

Babys unter 3 Jahren können das Baby Afrin Clean Sea in Form von Nasentropfen begraben. Ältere Kinder dürfen bereits das gleichnamige Spray verwenden..

Bewertungen

Wir haben einige Bewertungen von Menschen über die Droge Afrin ausgewählt:

  1. Elena. Ich bin Mutter von zwei Kindern, Virusinfektionen in unserem Haus sind keine Seltenheit. Als die Kinder erneut überflutet wurden, nahm es die Form eines Clean Sea Sprays an. Die Komposition und der angemessene Preis haben mich angezogen. Wie sich herausstellte, ist das Tool sehr effektiv. Es reizt die Nasenflügel nicht und wirkt sehr schnell. Ich benutze es manchmal selbst im Winter, um die Schleimhaut zu befeuchten, wenn die Luft in der Wohnung sehr trocken ist.
  2. Snezhana. Eine laufende Nase ist fast mein normaler Zustand, aber alle Sprays und Tropfen haben mir maximal ein paar Stunden lang geholfen. Afrins Wirkung reicht für die ganze Nacht, Sie müssen nicht aus der Tatsache aufwachen, dass Ihre Nase wieder verstopft ist, es ist unmöglich zu atmen. Das Medikament ist sicher und auch für Kinder über 6 Jahre geeignet. Ich habe keine Nebenwirkungen beobachtet.
  3. Tatyana. Seit meiner Kindheit habe ich an allergischer Rhinitis gelitten. Ich habe viele Tropfen ausprobiert, sie helfen eine Weile und trocknen die Nase. Spray Extra beseitigt Staus in nur einer Minute und ist für die nächsten 8 Stunden wirksam. Es riecht auch lecker und erfrischt gut..

Afrin während der Schwangerschaft

Nach den Daten klinischer Studien wird Oxymetazolin praktisch nicht in das Blut aufgenommen, wenn es in therapeutischen Dosen verabreicht wird..

In der Anmerkung zum Medikament wird jedoch nicht empfohlen, es für zukünftige Mütter als Teil der Selbstmedikation zu verwenden.

Afrin kann von schwangeren Frauen nur auf Empfehlung eines Arztes angewendet werden, sofern der mögliche Nutzen für die Mutter die wahrscheinlichen Risiken für den sich entwickelnden Fötus überwiegt.

Daher wird das Medikament normalerweise nur Frauen verschrieben, die bereits in das 3. Trimester eingetreten sind, und in einer Kinderdosis.

Analoga billiger

Heutzutage stellen viele Pharmaunternehmen Vasokonstriktor-Tropfen auf Oxymetazolin-Basis her. Daher können Sie in jeder Apotheke ein billigeres Analogon von Afrin kaufen, zum Beispiel:

  • Nesopin;
  • Nazivin;
  • Sialor Reno;
  • Knoxprey;
  • Oxyfrin und andere.

Die günstigste Medikamentenoption ist das inländische Medikament Oxymetazolin.

spezielle Anweisungen

Es lohnt sich, das Arzneimittel nicht länger als 3-5 Tage selbst einzunehmen. Wenn eine längere Anwendung erforderlich ist, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren.

Geben Sie das Produkt in die Augen, um Rötungen zu vermeiden, die durch längere Arbeit am Computer, schlaflose Nächte usw. verursacht werden. dringend abgeraten. Dies ist mit der Entwicklung unerwünschter Folgen und Komplikationen behaftet..

Das Medikament beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge oder Mechanismen zu fahren, die eine hohe Aufmerksamkeitskonzentration erfordern.

Bei Nebenwirkungen in Form von Schwindel oder erhöhtem Blutdruck sollten Sie diese Aktivität jedoch abbrechen, bis sich der Zustand normalisiert..

Überdosis

Die Einführung einer Überdosis des Arzneimittels oder dessen Einnahme führt zu:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • blaue Verfärbung der Haut;
  • Fieber;
  • Tachykardie, Arrhythmien, Bluthochdruck;
  • Hemmung des Zentralnervensystems, die zu Schlaflosigkeit, Bradykardie, Atemstillstand und vermindertem Druck führt;
  • psychische Störungen.

Bei Überdosierung einen Arzt aufsuchen und eine symptomatische Behandlung erhalten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Alle Nasentropfen von Afrin verringern die Wirkgeschwindigkeit von Lokalanästhetika, verlängern jedoch die Dauer ihrer Wirkung..

Dies muss bei der präoperativen Vorbereitung berücksichtigt werden, beispielsweise bei der Punktion der Kieferhöhlen.

Um das Auftreten von Sucht und Nebenwirkungen zu vermeiden, sollten Sie Afrin nicht gleichzeitig mit anderen Vasokonstriktor-Medikamenten anwenden..

Und die Kombination von Medikamenten mit MAO-Hemmern, einigen Antidepressiva und Maprotilin führt zu einem Anstieg des Blutdrucks.

Abgabebedingungen aus Apotheken

Das Medikament wird ohne ärztliche Verschreibung frei aus dem Apothekennetz abgegeben.

Lagerbedingungen und -zeiten

Das Arzneimittel wird bei einer Temperatur von 2 bis 30 ° C gelagert. Es kann innerhalb von 5 Jahren ab Produktionsdatum verwendet werden.

Überdosis

Laut Gebrauchsanweisung verursachen Afrin und seine Analoga sehr selten eine Überdosis. Dies tritt nur in Fällen auf, in denen die therapeutische Dosis signifikant überschritten wird oder wenn das Arzneimittel versehentlich oral eingenommen wird.

  1. Atemstörung.
  2. Verengung der Pupillen.
  3. Erhöhte Erregbarkeit.
  4. Schwindel, sogar völliger Bewusstseinsverlust.
  5. Erbrechen und Übelkeit.
  6. Erhöhte Körpertemperatur.
  7. Erhöhte Blutdruckwerte.
  8. Verschiedene Herzrhythmusstörungen.
  9. In den schwersten Fällen ist ein Herzstillstand und ein Koma möglich.

Behandlung: symptomatisch; bei versehentlicher Einnahme - Magenspülung, Aktivkohle. Vasopressor-Medikamente sind kontraindiziert.

Häufig gestellte Fragen von Patienten

Macht Afrin süchtig?

Ja, bei längerer Anwendung oder Überschreitung der Dosierung macht es süchtig, weshalb große Dosen erforderlich sind, um die erwartete therapeutische Wirkung zu erzielen.

Dies kann zur Entwicklung von Medikamenten wie Rhinitis, Schleimhautatrophie usw. führen..

Nazivin oder Afrin

Diese Medikamente sind Analoga, daher erzeugen sie den gleichen Effekt..

Der einzige Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass die Afrin-Linie feuchtigkeitsspendende Produkte enthält, die Menthol, Eukalyptus und Kampfer enthalten..

Daher ist es im Falle einer übermäßigen Trockenheit der Schleimhäute besser, das Medikament in lila Verpackung zu bevorzugen und, falls gewünscht, das Atmen aufgrund der Frische und des Kühleffekts in grün zu erleichtern.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen