AFRINA FEUCHTIGKEITSMITTEL

Afrin Moisturizing - Spray gegen Rhinitis mit zusätzlicher feuchtigkeitsspendender Wirkung.
Läuft nicht aus der Nase oder dem Hals
Die Aktion erfolgt innerhalb von 1 Minute
Effektdauer - bis zu 12 Stunden
Glykol hilft, trockene und gereizte Nasenschleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen.
Anti-Stauung, Alpha-Adrenomimetikum.
Topisches Alpha-adrenerges Stimulans. Hat eine vasokonstriktorische Wirkung. Oxymetazolin verursacht eine Vasokonstriktion der Nasenschleimhäute, der Nasennebenhöhlen und der Eustachischen Röhre, was zu einer Verringerung ihres Ödems und zur Freisetzung der Nasenatmung bei allergischer und / oder infektiös-entzündlicher Rhinitis (Rhinitis) führt..
Aufgrund des Vorhandenseins von Hilfsstoffen (MCC, Natriumcarmellose und Povidon K29-32) in der Zusammensetzung des Arzneimittels fließt Afrin® feuchtigkeitsspendendes Nasenspray nicht aus der Nase und nicht über den Hals, weil Nach dem Einbringen in die Nasengänge wird das Spray viskoser und haftet wirksamer an den Nasenschleimhäuten als eine wässrige Standardlösung. Dieses Medikament enthält Feuchtigkeitscremes (Glycerin und Macrogol 1450), um die Feuchtigkeit zu speichern und die trockene oder gereizte Nasenschleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen.
Klinischen Studien zufolge beginnt das Medikament innerhalb von 1 Minute zu wirken und die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an.
Pharmakokinetik
Bei Anwendung als Nasenspray wird Oxymetazolin im Blutplasma praktisch nicht nachgewiesen.

Anwendungshinweise:
Afrin Moisturizing Spray wird zur symptomatischen Behandlung von Rhinitis (Rhinitis) mit allergischer und / oder infektiös-entzündlicher Ätiologie eingesetzt. Sinusitis; Eustachitis; Heuschnupfen.

Art der Anwendung:
Sprühen Sie Afrin Moisturizing intranasal auf.
Schütteln Sie die Sprühflasche vor jedem Gebrauch kräftig.
Bevor Sie das Nasenspray zum ersten Mal verwenden, müssen Sie es durch mehrmaliges Drücken des Sprühkopfs "kalibrieren".
Erwachsene und Kinder über 6 Jahre - 2-3 Injektionen in jeden Nasengang im Abstand von 10-12 Stunden. Die Anwendungshäufigkeit kann bei Erwachsenen bis zu dreimal täglich erhöht werden. Es wird nicht empfohlen, die angegebene Dosis zu überschreiten..

Nebenwirkungen:
Im Allgemeinen ist Afrin Moisturizer gut verträglich und mögliche unerwünschte Ereignisse sind normalerweise mild und vorübergehend..
Vorübergehende Trockenheit und Brennen der Nasenschleimhaut, trockener Mund und Rachen, Niesen; erhöhter Blutdruck, erhöhte Angstzustände, Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Schlafstörungen.

Bei längerem Gebrauch - Tachyphylaxie, reaktive Hyperämie und Atrophie der Nasenschleimhaut. Benzalkoniumchlorid, das Teil des Arzneimittels ist, kann lokale Hautreaktionen verursachen.

Kontraindikationen:
Gegenanzeigen für die Verwendung von Spray Afrin Moisturizing sind: Überempfindlichkeit gegen Sympathomimetika, alle Bestandteile des Arzneimittels; atrophische Rhinitis; gleichzeitige Anwendung von MAO-Inhibitoren (einschließlich eines Zeitraums von 14 Tagen nach deren Aufhebung); Kinder unter 6 Jahren.
Vorsichtsmaßnahmen: Koronararterienerkrankung; Arrhythmien; chronische Herzinsuffizienz; schwere Atherosklerose; arterieller Hypertonie; Hyperthyreose; Diabetes mellitus; chronisches Nierenversagen; Winkelschlussglaukom; Hyperplasie der Prostata mit klinischen Symptomen; Schwangerschaft; Stillzeit.

Schwangerschaft:
Die Sicherheit von Afrin Moisturizing bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit wurde nicht nachgewiesen. Daher sollte das Medikament schwangeren oder stillenden Frauen nur auf Empfehlung eines Arztes verschrieben werden, wenn der erwartete Nutzen der Anwendung des Medikaments für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:
Afrin Moisturizing verlangsamt die Absorption von Lokalanästhetika und verlängert die Wirkdauer.
Die kombinierte Anwendung mit anderen Vasokonstriktor-Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.
Bei gleichzeitiger Anwendung von MAO-Hemmern (einschließlich eines Zeitraums von 14 Tagen nach ihrer Aufhebung), Maprotilin und trizyklischen Antidepressiva - ein Anstieg des Blutdrucks.

Überdosis:
Symptome einer Überdosierung mit Afrin Moisturizing: mit einer signifikanten Überdosierung oder versehentlichen Einnahme, Übelkeit, Erbrechen, Zyanose, Fieber, Tachykardie, Arrhythmie, erhöhtem Blutdruck, Atemnot, psychischen Störungen, Depression des Zentralnervensystems (Schläfrigkeit, verringerte Körpertemperatur, Bradykardie, verminderter Blutdruck, Stillstand und Koma).
Behandlung: symptomatisch. Bei versehentlicher Einnahme - Magenspülung Aktivkohle. Vasopressor-Medikamente sind kontraindiziert.

Lagerbedingungen:
Afrin Feuchtigkeitsspray sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden.
Von Kindern fern halten.

Freigabe Formular:
Afrin Moisturizing - Nasenspray, 0,05%.
In einer hermetisch verschlossenen undurchsichtigen Plastikflasche mit einem Fassungsvermögen von 23 ml mit einem feinen Sprühspender und einer Schutzkappe, die mit einer Schrumpffolie bedeckt ist, um die erste Öffnung mit dem Firmenlogo zu kontrollieren, 15 ml. 1 fl. in einem Karton.

Komposition:
Nasenspray Afrin Moisturizing - 1 ml enthält Wirkstoff: Oxymetazolinhydrochlorid 0,5 mg.
Hilfsstoffe: MCC und Natriumcarmellose (Avicel RC 591) - 30 mg; Natriumhydrogenphosphat - 0,975 mg; Natriumdihydrogenphosphatmonohydrat - 5,525 mg; Dinatriumedetatdihydrat - 0,3 mg; Macrogol 1450 - 50 mg; Povidon K29-32 - 30 mg; Benzylalkohol - 2,5 mg; Zitronenaroma - 1,5 mg; Benzalkoniumchloridlösung 17% - 1,471 mg; Glycerin - 5 mg; gereinigtes Wasser - q.s. bis zu 1 ml.

Zusätzlich:
Bei längerer Anwendung (länger als 1 Woche) können die Symptome einer verstopften Nase erneut auftreten. Wenn die Behandlung länger als 5 Tage fortgesetzt werden muss, ist eine ärztliche Beratung erforderlich.
Vermeiden Sie es, das Medikament in die Augen zu bekommen.
Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten. Wenn das Medikament richtig und in empfohlenen Dosen angewendet wird, wirkt es sich nicht auf das Fahren von Fahrzeugen und das Arbeiten mit Mechanismen aus. Wenn jedoch Nebenwirkungen wie Schwindel auftreten, sollten Sie diese Art von Aktivitäten unterlassen.

AFRINE Nasenspray

  • Pharmakokinetik
  • Anwendungshinweise
  • Art der Anwendung
  • Nebenwirkungen
  • Kontraindikationen
  • Schwangerschaft
  • Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln
  • Überdosis
  • Lagerbedingungen
  • Freigabe Formular
  • Komposition
  • zusätzlich

Afrin Nasenspray - Anti-Stauungs-, Alpha-Adrenomimetikum-, Alpha-Adrenostimulationsmittel zur topischen Anwendung.
Hat eine vasokonstriktorische Wirkung.
Oxymetazolin verursacht eine Vasokonstriktion der Nasenschleimhäute, der Nasennebenhöhlen und der Eustachischen Röhre, was zu einer Verringerung ihres Ödems und zur Freisetzung der Nasenatmung bei allergischer und / oder infektiös-entzündlicher Rhinitis (Rhinitis) führt..
Aufgrund des Vorhandenseins von Hilfsstoffen im Arzneimittel (MCC, Natriumcarmellose und Povidon K29-32) fließt Afrin-Nasenspray nicht aus der Nase und fließt nicht in den Hals ab, weil Nach dem Einbringen in die Nasengänge wird das Spray viskoser und haftet wirksamer an den Nasenschleimhäuten als eine wässrige Standardlösung.
Klinischen Studien zufolge beginnt das Medikament innerhalb von 1 Minute zu wirken und die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an.

Pharmakokinetik

Bei Anwendung als Nasenspray wird Oxymetazolin im Blutplasma praktisch nicht nachgewiesen.

Anwendungshinweise

Indikationen für die Verwendung von Afrin-Spray sind: symptomatische Therapie der Rhinitis (laufende Nase) mit allergischer und / oder infektiös-entzündlicher Ätiologie; Sinusitis; Eustachitis; Heuschnupfen.

Art der Anwendung

Intranasal. Schütteln Sie die Flasche vor jedem Gebrauch von Afrin-Spray kräftig.
Bevor Sie das Nasenspray zum ersten Mal verwenden, müssen Sie es durch mehrmaliges Drücken des Sprühkopfs kalibrieren.
Erwachsene und Kinder über 6 Jahre - 2-3 Injektionen in jeden Nasengang im Abstand von 10-12 Stunden. Die Anwendungshäufigkeit kann bei Erwachsenen bis zu dreimal täglich erhöht werden. Es wird nicht empfohlen, die angegebene Dosis zu überschreiten..

Nebenwirkungen

Vorübergehende Trockenheit und Brennen der Nasenschleimhaut, trockener Mund und Rachen, Niesen; erhöhter Blutdruck, erhöhte Angstzustände, Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Schlafstörungen. Bei längerem Gebrauch - Tachyphylaxie, reaktive Hyperämie und Atrophie der Nasenschleimhaut. Benzalkoniumchlorid, das Teil des Arzneimittels ist, kann eine Reizung der Schleimhäute der Nasenhöhle verursachen.

Kontraindikationen

Gegenanzeigen für die Verwendung von Afrin-Spray sind: Überempfindlichkeit; atrophische Rhinitis; gleichzeitige Anwendung von MAO-Inhibitoren (einschließlich eines Zeitraums von 14 Tagen nach deren Aufhebung); Kinder unter 6 Jahren.
Vorsichtsmaßnahmen: Koronararterienerkrankung; Arrhythmien; chronische Herzinsuffizienz; schwere Atherosklerose; arterieller Hypertonie; Hyperthyreose; Thyreotoxikose; Diabetes mellitus; chronisches Nierenversagen; Winkelschlussglaukom; Hyperplasie der Prostata mit klinischen Symptomen; Schwangerschaft; Stillzeit.

Schwangerschaft

Die Sicherheit von Afrin bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit wurde nicht nachgewiesen. Daher sollte das Medikament schwangeren oder stillenden Frauen nur dann verschrieben werden, wenn der erwartete Nutzen des Arzneimittels für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Afrin verlangsamt die Aufnahme von Lokalanästhetika und verlängert deren Wirkung.
Die kombinierte Anwendung mit anderen Vasokonstriktor-Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.
Bei gleichzeitiger Anwendung von MAO-Hemmern (einschließlich eines Zeitraums von 14 Tagen nach ihrer Aufhebung) und trizyklischen Antidepressiva - ein Anstieg des Blutdrucks.

Überdosis

Symptome einer Überdosierung mit Afrin-Spray: bei signifikanter Überdosierung oder versehentlicher Einnahme, Übelkeit, Erbrechen, Zyanose, Fieber, Tachykardie, Arrhythmie, erhöhtem Blutdruck, Atemnot, psychischen Störungen, Depression des Zentralnervensystems (Schläfrigkeit, verringerte Körpertemperatur, Bradykardie, verminderter Blutdruck, Atemstillstand und Koma).
Behandlung: symptomatisch; bei versehentlicher Einnahme - Magenspülung, Aktivkohle.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C..
Von Kindern fern halten.

Freigabe Formular

Afrin - Nasenspray, 0,05%.
In einer hermetisch verschlossenen undurchsichtigen Plastikflasche mit einem Fassungsvermögen von 23 ml mit einem feinen Sprühspender und einer Schutzkappe, die mit einer Schrumpffolie bedeckt ist, um die erste Öffnung mit dem Firmenlogo zu kontrollieren, 15 ml. 1 fl. in einem Karton.

Drops Afrin: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Tropfen (Spray) Afrin - ein modernes Mittel gegen Erkältungen zur topischen Anwendung. Das Medikament hat eine ausgeprägte vasokonstriktorische Wirkung, reduziert die Schwellung der Nasenschleimhaut und erleichtert so die Nasenatmung. Die Wirkung der Tropfen beginnt 15 Minuten nach dem Eintropfen in den Nasengang und dauert etwa 8 Stunden. Informationen zu den Nuancen der Verwendung von Afrin finden Sie in der ausführlichen Gebrauchsanweisung..

Allgemeine Beschreibung der Tropfen (Zusammensetzung, Verpackung)

Afrin (Afrin) wird in Form eines Sprays (0,05% oder 0,1%) freigesetzt, bei dem es sich um eine dicke Flüssigkeit von weißer oder fast weißer Farbe mit einem Zitrusaroma handelt. Oxymetazolin ist ein Wirkstoff, auf den die therapeutische Wirkung des Arzneimittels entwickelt wurde. Zusätzlich enthält die Zusammensetzung die folgenden Komponenten:

  • Avicell RC-591 (mikrokristalline Cellulose, Natriumcarmellose);
  • Benzalkoniumchlorid;
  • Macrogol 1450;
  • Povidon K 29-32;
  • Phenylcarbinol;
  • Natrium-EDTA;
  • Natriumhydrogenphosphat;
  • Natriumdihydrogenphosphat;
  • gereinigtes Wasser.

Für ein Zitrusaroma wird die Zusammensetzung mit Zitronengeschmack ergänzt. Das Arzneimittel ist in 15- oder 20-ml-Polypropylenflaschen verpackt. Zur Behandlung von Kindern werden Tropfen mit 0,05% des Wirkstoffs verwendet, bei Erwachsenen 0,1%. Die Flasche ist mit einer Abgabevorrichtung mit feiner Sprühfunktion und einer Schutzkappe zur Steuerung der ersten Öffnung ausgestattet. Eine Packung enthält eine Flasche und eine Packungsbeilage mit einer detaillierten Beschreibung des Medikaments. Hergestellt in den USA von MSD Consumer Care, Inc..

Heilenden Eigenschaften

Der Wirkstoff Oxymetazolin ist ein alpha-adrenerger Agonist. In geringen Konzentrationen hat es hauptsächlich eine alpha-adrenerge Wirkung, in hohen Konzentrationen wirkt es auch auf alpha-adrenerge Rezeptoren. Verengt die Gefäße am Anwendungsort. Bei intranasaler Anwendung wird die Schwellung der Schleimhaut der oberen Atemwege verringert, die Nasenatmung erleichtert und die Durchblutung der Nasennebenhöhlen verringert.

Die systemische Absorption bei topischer Anwendung ist vernachlässigbar. Daher wird nach dem Einträufeln in das Blut eine geringe Konzentration der Bestandteile aufgezeichnet, die klinisch unbedeutend ist. Es wird unverändert über die Nieren im Urin oder im Kot ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt 5-8 Tage.

Angaben zur Ernennung

Afrin-Tropfen sind zur symptomatischen Behandlung von allergischer oder infektiöser Rhinitis vorgesehen. Das Medikament wird auch unter folgenden Bedingungen eingesetzt:

  • Sinusitis - Entzündung der Schleimhaut einer oder mehrerer Nasennebenhöhlen;
  • Eustachitis - eine Erkrankung der Eustachischen Röhre, bei der die Belüftung des Mittelohrs verletzt wird;
  • Heuschnupfen (Heuschnupfen) ist eine saisonale Erkrankung, die durch eine allergische Reaktion auf Pollen verursacht wird.

Afrin kann vor medizinischen und diagnostischen Verfahren, beispielsweise der Rhinoskopie, angewendet werden.

Liste der Kontraindikationen

Das Medikament weist eine Reihe von Kontraindikationen auf, die bei der Verschreibung berücksichtigt werden müssen. Diese beinhalten:

  • atrophische Rhinitis;
  • Kinder unter 6 Jahren;
  • Allergie oder hohe Empfindlichkeit gegenüber Komponenten.

Diabetes mellitus, Arteriosklerose, niedriger Blutdruck, Herzinsuffizienz, Leber- und Nierenversagen, Winkelverschlussglaukom, Schilddrüsenerkrankungen - Zustände, bei denen Afrin mit Vorsicht angewendet wird, wie in der Gebrauchsanweisung angegeben. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sind Tropfen zulässig, jedoch nur nach einer gründlichen Beurteilung der möglichen Schädigung des Fötus und des Babys durch den Arzt.

Anwendungsmethode

Afrin-Spray wird durch Sprühen in den Nasengang injiziert. Das Dosierungsschema hängt vom Alter des Patienten ab. Das in der Anleitung angegebene Standardverwendungsschema:

  • Erwachsene und Jugendliche - 2 Sprays;
  • Kinder über 6 Jahre - 1 Spray.

Die Nutzungshäufigkeit für alle Altersklassen beträgt 2-mal täglich. Es ist ratsam, ein Intervall von 6-8 Stunden einzuhalten. Die Behandlungsdauer wird vom behandelnden Arzt festgelegt, sollte jedoch 5 Tage für Kinder und 7 Tage für Erwachsene nicht überschreiten. Andernfalls tritt eine anhaltende Sucht auf, die zum Fehlen eines therapeutischen Ergebnisses führt..

Nebenwirkungen, Überdosierung

Während der Behandlung können bei einigen Patienten Nebenwirkungen auf die Anwendung von Afrin auftreten. Diese beinhalten:

  • Trockenheit und Brennen der Nasenschleimhaut;
  • häufiges Niesen;
  • trocken und Halsschmerzen.

Tachykardie, erhöhter Blut- und Augeninnendruck, Angstzustände, Handzittern, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit und Schläfrigkeit werden selten registriert.

Überdosierungsfälle sind sehr selten. In der Regel treten schwerwiegende Folgen auf, wenn die Dosierung so weit wie möglich überschritten wird oder das Arzneimittel oral eingenommen wird. Die gefährlichsten Anzeichen, die auftreten können:

  • Kurzatmigkeit;
  • Störung der Atemwege;
  • Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens;
  • ein starker Anstieg des Blutdrucks;
  • Unterdrückung der Funktionen des Zentralnervensystems;
  • Lungenödem;
  • anaphylaktischer Schock.

Die Behandlung ist symptomatisch. In einigen Fällen ist ein Krankenhausaufenthalt des Patienten erforderlich. In schwereren Fällen wird die Therapie auf der Intensivstation durchgeführt. Wenn Sie keine medizinischen Maßnahmen ergreifen, besteht die Möglichkeit des Todes. Infolgedessen - Tod.

Spezielle Informationen, Interaktion

Afrin sollte nicht in der Pädiatrie für Kinder unter 6 Jahren angewendet werden. Sie müssen auch berücksichtigen, dass bei Kindern die Bestandteile des Arzneimittels den systemischen Kreislauf intensiver durchdringen können. Dies gefährdet die Entwicklung von Nebenwirkungen. Daher ist es notwendig, die Dosierung sehr sorgfältig zu überwachen. Erhöhen Sie es in keiner Weise.

Die Wirkstoffe des Arzneimittels können auf das Zentralnervensystem einwirken und es hemmen. Diese Tatsache muss von Transportfahrern und Personen, die potenziell gefährliche Arbeiten ausführen, berücksichtigt werden. Den Kontakt mit den Augen vermeiden. In diesem Fall müssen sie bei Bedarf mit viel Wasser gespült werden. Konsultieren Sie gegebenenfalls einen Augenarzt.

Das Risiko von Nebenwirkungen steigt, wenn Afrin mit Arzneimitteln der alpha-adrenergen Agonistengruppe kombiniert wird. Die gleichzeitige Anwendung von Tropfen mit Lokalanästhetika kann deren Langzeitwirkung verursachen.

Weitere Informationen

Sie können Afrin-Tropfen in jeder Apotheke ohne ärztliche Verschreibung kaufen. Die Haltbarkeit einer geschlossenen Flasche beträgt 5 Jahre ab Herstellungsdatum, was vom Hersteller auf der Markenverpackung und auf der Flasche selbst angegeben ist. Nach dem Öffnen ist das Medikament für die Anwendung innerhalb von 6 Monaten geeignet. Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Der Zugang von Kindern und Haustieren zu den Medikamenten ist zwangsläufig eingeschränkt.

Beliebte Analoga

Es gibt eine große Anzahl von Medikamenten, die Afrin-Nasentropfen ersetzen können. Am beliebtesten sind die folgenden:

  1. Nazivin ist eine synthetische Droge, die lokal in der HNO-Praxis zur Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen eingesetzt wird, die von Rhinitis begleitet werden.
  2. Nazol ist ein Nasenspray mit vasokonstriktorischer Wirkung. Wirkstoff - Oxymetazolinhydrochlorid,
  3. Fazin - verengt die Arteriolen der Nasenschleimhaut, was zu einer Abnahme von Ödemen, Hyperämie und Exsudation führt. Indikationen - akute Rhinitis, Sinusitis, Eustachitis, Mittelohrentzündung.
  4. Xilen ist ein Vasokonstriktor-Medikament zur Behandlung von Rhinitis, die durch Virusinfektionen, allergische Rhinitis, Sinusitis und Mittelohrentzündung verursacht wird. Xylometazolin ist der Wirkstoff.
  5. Fornos ist ein Medikament mit lokaler Vasokonstriktorwirkung, das zur Erleichterung der Nasenatmung bei Rhinitis eingesetzt wird. Xylometazolinhydrochlorid - Wirkstoff.
  6. Rinostop - Vasokonstriktor Nasentropfen. Indikationen zur Anwendung bei: Mittelohrentzündung und Sinusitis, akuten Atemwegserkrankungen, akuter allergischer Rhinitis.

Alle Ersatzstoffe haben eine vasokonstriktorische Wirkung, es können jedoch auch andere Substanzen in der Zusammensetzung vorhanden sein. Sie haben auch eine eigene Liste von Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die beachtet werden müssen. In diesem Fall ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren.

Bewertungen

Ich kaufe immer nur Afrin, wenn eine laufende Nase auftaucht. Effizienz, Langzeitwirkung und niedrige Kosten sind die Hauptvorteile des Arzneimittels. Normalerweise sprühe ich es morgens vor der Arbeit und abends, bevor ich nach Hause gehe. In nur 3 Tagen verschwindet die laufende Nase, die Nasenatmung ist vollständig wiederhergestellt. Ich bin nie von Afrin enttäuscht worden. Nur positive Eindrücke über ihn.

Ich leide seit über 30 Jahren an allergischer Rhinitis. Ich habe fast alle bekannten Medikamente ausprobiert, die auch helfen, aber es gibt nur eines. Ich muss Medikamente gegen Bluthochdruck nehmen. Es gibt Zeiten, in denen ich große Dosen nehme. Daher nimmt die verstopfte Nase zu, die meisten Nasentropfen helfen nicht. In diesem Fall hilft nur Afrin aus. Mit ihm begann ich friedlich zu schlafen. Aber ich benutze es nicht länger als eine Woche hintereinander, ich habe Angst, mich daran zu gewöhnen. Ich stelle fest, dass ich es wieder nur für die Nacht benutzt habe - ich möchte mich nicht daran gewöhnen.

Afrin wurde von einem Therapeuten verschrieben, als ich buchstäblich an einer Erkältung erstickte. Ich bemerkte keinen großen Unterschied zu anderen Nasentropfen. Das einzige, was mir auffiel, war eine längere Aktion. Ich habe nur 2 mal am Tag Tropfen eingeflößt. Und das hat mir gereicht. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben und das Medikament nicht länger als 5 Tage zu verwenden, sonst können Sie eine laufende Nase nicht heilen. Es wird chronisch.

Eine laufende Nase während der Grippe wurde mit Hilfe von Afrin behandelt. Das Produkt ist in Form eines Sprays, praktisch, gemäß den Anweisungen müssen Sie nur zweimal täglich zwei Injektionen sprühen. Nach zwei Tagen hörte die verstopfte Nase nachts auf. Sie müssen das Medikament 5 Tage lang einnehmen, also habe ich den Kurs bis zum Ende durchlaufen. Ich habe keine beschriebenen Nebenwirkungen beobachtet.

Afrin ist ein wirksames Mittel gegen Nasenrhinitis bei Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren. Das Medikament hat eine verlängerte Wirkung, die das Risiko von Nebenwirkungen wie Trockenheit der Schleimhaut verringert. Andere unerwünschte Folgen sind äußerst selten. Das Spray muss aufgetragen werden, ohne die Dosierung zu überschreiten. Es ist am besten, einen Kinderarzt zu konsultieren, bevor Sie Afrin bei Kindern anwenden..

Afrin ® (Afrin ®) Gebrauchsanweisung

Inhaber einer Genehmigung für das Inverkehrbringen:

Produziert von:

Ansprechpartner für Anfragen:

Darreichungsform

reg. Nr.: LP-001819 vom 30.08.12 - Unbestimmtes Datum der erneuten Registrierung: 26.11.19
Afrin ®

Freigabeform, Verpackung und Zusammensetzung von Afrin ®

Nasenspray in Form einer gelartigen Suspension von weißer oder fast weißer Farbe mit charakteristischem Zitrusgeruch.

1 ml
Oxymetazolinhydrochlorid500 mcg

Hilfsstoffe: Dinatriumedetatdihydrat - 0,3 mg, Natriumhydrogenphosphat - 0,975 mg, Natriumdihydrogenphosphatmonohydrat - 5,525 mg, Povidon K29-32 - 30 mg, Benzalkoniumchloridlösung 17% - 1,471 mg, Macrogol 1450 - 50 mg, Benzylalkohol - 2,5 mg, mikrokristalline Cellulose und Natriumcarmellose (Avicel RC-591) - 30 mg, Zitronenaroma - 1,5 mg, gereinigtes Wasser - qs bis zu 1 ml.

15 ml - Fläschchen aus Polyethylen hoher Dichte mit einem Fassungsvermögen von 20 ml (1) mit einer Abgabevorrichtung für feine Sprühkartonverpackungen.

pharmachologische Wirkung

Topischer Vasokonstriktor, Alpha-Adrenostimulans. Oxymetazolin verursacht eine Vasokonstriktion der Schleimhäute der Nase, der Nasennebenhöhlen und der Eustachischen Röhre, was zu einer Verringerung ihres Ödems führt und die Nasenatmung bei allergischer und / oder infektiös-entzündlicher Rhinitis erleichtert.

Aufgrund des Vorhandenseins von nasalen Hilfsstoffen im Spray (mikrokristalline Cellulose und Natriumcarmellose, Povidon-K29-32) fließt das Medikament nicht aus der Nase und fließt nicht in den Rachen, weil Nach dem Einbringen in die Nasengänge wird das Spray viskoser und haftet wirksamer an der Nasenschleimhaut als eine wässrige Standardlösung.

Klinischen Studien zufolge beginnt das Medikament innerhalb von 1 Minute zu wirken, die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an.

Pharmakokinetik

Bei Anwendung als Nasenspray wird Oxymetazolin im Blutplasma praktisch nicht nachgewiesen.

Afrin®

Afrin®

Afrin® gehört zur Gruppe der abschwellenden Mittel, d.h. abschwellende Mittel zur intranasalen Anwendung. Die aktive Komponente von Afrin® - Oxymetazolin verursacht eine Vasokonstriktion in der Nasenhöhle, wodurch Schleimhautödeme beseitigt und die Symptome einer Rhinitis (laufende Nase) reduziert werden..

Afrin® Nasenspray ist ein Produkt mit der patentierten ¹ Formel No Drip², wodurch das Spray genau am Ort der Anwendung bleibt: Es fließt nicht aus der Nase und in den Hals.

  • Beseitigt verstopfte Nase
  • Läuft nicht aus der Nase oder dem Hals
  • Die Aktion erfolgt innerhalb von 1 Minute
  • Effektdauer - bis zu 12 Stunden


Formulare freigeben

  • Afrin® Nasenspray: 0,05% 15 ml


Komposition
Wirksame Bestandteile:

  • Oxymetazolinhydrochlorid 0,5 mg

Afrin® Extra

Beschreibung

Rhinitis-Spray mit Eukalyptus, Menthol und Kampfer.

  • Läuft nicht aus der Nase oder dem Hals
  • Die Aktion erfolgt innerhalb von 1 Minute
  • Effektdauer - bis zu 12 Stunden
  • Hat einen erfrischenden Duft, erzeugt ein Gefühl der Kühlwirkung.

Komposition
Wirksame Bestandteile:

  • Oxymetazolinhydrochlorid 0,5 mg.

Afrin® Feuchtigkeitsspendend

Beschreibung
Rhinitis Spray mit zusätzlicher feuchtigkeitsspendender Wirkung.

  • Läuft nicht aus der Nase oder dem Hals
  • Die Aktion erfolgt innerhalb von 1 Minute
  • Effektdauer - bis zu 12 Stunden
  • Glykol hilft, trockene und gereizte Nasenschleimhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Komposition
Wirksame Bestandteile:

  • Oxymetazolinhydrochlorid 0,5 mg

Afrin® Pure Sea Hypertonische, natürliche Meerwasserlösung gegen verstopfte Nase

Beschreibung

  • Reduziert verstopfte Nase und erleichtert das Atmen
  • Reinigt die Nasenschleimhaut von Sekreten, Allergenen, Viren und Bakterien und schützt vor Erkältungen und allergischen Erkrankungen
  • Geeignet für Erwachsene, Kinder über 6 Jahre und schwangere Frauen.


Komposition

  • Hypertonische Meerwasserlösung mit einer Salzkonzentration von 22 g / l.

Afrin® Pure Sea Isotonische, natürliche Meerwasserlösung zur Reinigung der Nase

Beschreibung

  • Bietet Reinigung und tägliche Hygiene der Nasenhöhle
  • Reinigt die Nase von Sekreten, Allergenen, Viren und Bakterien
  • Schützt vor Erkältungen und allergischen Erkrankungen
  • Geeignet für Erwachsene, Kinder über 3 Jahre und schwangere Frauen.


Komposition

  • Isotonische Meerwasserlösung mit einer Salzkonzentration entsprechend 0,9% iger Natriumchloridlösung.

Afrin® Clean Sea for Children, eine natürliche isotonische Lösung von Meerwasser zur sanften Reinigung und Befeuchtung kleiner Nasen

Beschreibung
Afrin ®Chistoye More Detsky ist eine isotonische Lösung von natürlichem Meerwasser, die eine große Menge an Mikroelementen enthält. Das Spray hat eine milde Wirkung auch auf empfindliche Schleimhäute, die speziell für die Nase von Neugeborenen und Kindern über 2 Wochen angepasst sind.

  • Reinigt und befeuchtet die Nase sanft und erleichtert das Atmen.
  • Entfernt Allergene, Viren, Bakterien und schützt vor Erkältungen und Allergien.

Komposition

  • Isotonische Meerwasserlösung mit einer Salzkonzentration entsprechend 0,9% iger Natriumchloridlösung.


1 US-Patent 6,565,832 B1 vom 20. Mai 2003
2 Läuft nicht ab

Anwendung von Afrin: Anweisungen, Bewertungen, Preis

Der pharmakologische Markt ist durch eine Vielzahl von Vasokonstriktor-Medikamenten vertreten. Einer von ihnen ist Afrin. Was ist das für ein Medikament? Wie benutzt man es? Was sind die Bewertungen über ihn? Wir werden versuchen, diese und andere Fragen in diesem Artikel zu beantworten..

Hauptwirkstoffe und Freisetzungsformen

Die Zubereitung enthält:

  • Alpha-Adrenostimulans Oxymetazolin. Es ist diese Komponente, die es Ihnen ermöglicht, mit Stauung und Schwellung des Riechorgans fertig zu werden.
  • Substanzen, die die Viskosität des Arzneimittels erhöhen. Sie sorgen dafür, dass der Hauptwirkstoff nicht in den Hals fließt und ausgeht. Dementsprechend ist die Wirksamkeit einer solchen Zubereitung höher als die herkömmlicher wässriger Lösungen;
  • Glycerin und Macrogol befeuchten zusätzlich die Schleimhaut;
  • aromatischer Komplex: Menthol, Kampfer, Cineol. Es lindert Atembeschwerden.

Es gibt Afrin Spray für Erwachsene und Kinder. Im ersten Fall beträgt der Sprühnebel 0,1%, im zweiten - 0,05%. Darüber hinaus gibt es ein Drop-Release-Formular, das sowohl für Erwachsene als auch für Kinder verwendet werden kann.

Für Kinder gibt es spezielle Tropfen Afrin sauberes Meer für Kinder. Dieses Medikament wird zur Anwendung bei Defekten im Nasenseptum mit anhaltender Rhinitis empfohlen. Darüber hinaus wird es als Adjuvans bei der Behandlung von Adenoiden und Mandelentzündungen eingesetzt.

Die Zusammensetzung von Afrin für Kinder ist eine Lösung von Meerwasser mit den notwendigen Spurenelementen. Clean Sea wurde speziell für Kinder entwickelt und ist ein sicheres, einfaches und effektives Produkt. Es ist sehr praktisch für sie, die Nase von Schleim bei Kindern und Babys zu reinigen. Es kann ab dem 14. Lebenstag eines Kindes angewendet werden..

Die Tropfen sind mild. Sie sind in der Lage, selbst die empfindlichste Schleimhaut der Nase eines Kindes zu heilen. Darüber hinaus kann das Clean Sea mehrmals am Tag über einen längeren Zeitraum angewendet werden..

Die Lösung enthält keine flüchtigen Substanzen, Konservierungsmittel oder Chemikalien. Es kann auch vor Beginn einer anderen Art der Behandlung angewendet werden..

Es gibt auch Afrin Feuchtigkeitscreme, die spezielle Komponenten enthält. Es ist in der Lage, Feuchtigkeit zu speichern und dadurch trockene oder gereizte Nasenschleimhaut zu befeuchten.

Arzneimittelwirkung

Mit einer laufenden Nase erscheint eine verstopfte Nase. Das Spray lindert Schwellungen und erleichtert das Atmen. Die Wirkung ist buchstäblich ab der ersten Minute seiner Anwendung spürbar..

Afrin Feuchtigkeit spendet die Nasenschleimhaut nicht aus.

Empfehlungen zur Verwendung

Spray Afrin wird zu therapeutischen Zwecken bei akuter oder chronischer Rhinitis eingesetzt. Eine laufende Nase, die ansteckend ist, kann mit diesem Mittel leicht beseitigt werden..

Afrin kann auch bei allergischer verstopfter Nase eingesetzt werden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass dieses Mittel nicht lange angewendet werden kann. Die maximale Bewerbungsdauer beträgt 7 Tage. Wenn dieser Zeitraum überschritten wird, können Nebenreaktionen auftreten..

Afrin kann auch bei Eustachitis helfen.

Gebrauchsanweisung

Es heißt, dass das Spray nicht nur von Erwachsenen, sondern auch von Kindern über 6 Jahren verwendet werden kann. Es ist notwendig, 2-3 Dosen des Arzneimittels in jedes Nasenloch zu injizieren. Gleichzeitig sollte zwischen der Verabreichung von Afrin ein Intervall von 10 bis 12 Stunden eingehalten werden..

Es ist wichtig, die Dosis des Arzneimittels nicht zu überschreiten, da dies zu einer Überdosierung führt, deren Symptome wie folgt sind: Blässe, Erbrechen, Übelkeit, erhöhter Druck, Atemnot.

Bevor Sie das Medikament einnehmen, müssen Sie die Flasche schütteln und die Schleimnase entfernen. Dazu sollten Sie sich entweder die Nase putzen oder die Nase mit Wasser ausspülen. Der Kopf des Patienten, dem das Medikament injiziert wird, sollte aufrecht stehen. Nach der Injektion ist es ratsam, einige Minuten in einer stationären Position zu bleiben, ohne den Kopf zu schütteln.

Es ist wichtig, über Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels Bescheid zu wissen..

Spray Afrin kann in solchen Fällen nicht verwendet werden:

  • atrophische Rhinitis;
  • während der Behandlung von Depressionen;
  • innerhalb von 14 Tagen nach dem Absetzen von MAO-Medikamenten;
  • Kinder unter 6 Jahren;
  • mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Darüber hinaus wird in den Anweisungen darauf hingewiesen, dass schwangeren Frauen und stillenden Müttern die Verwendung des Sprays ebenfalls nicht empfohlen wird, da ein hohes Risiko für Komplikationen besteht..

Empfohlene Dosierungen

Erwachsene und Jugendliche Afrin sollten zweimal täglich injiziert werden. Für Kinder ab 6 Jahren ist ein Spray in jedem Nasenloch ausreichend. Wichtig: Für Kinder sollte die maximal zulässige Anzahl von Injektionen pro Tag zwei nicht überschreiten.

In jedem Fall ist vor Beginn der Behandlung mit dem Medikament eine ärztliche Beratung erforderlich! Der Arzt kann die erforderliche Dauer der medikamentösen Behandlung festlegen. Es ist jedoch ratsam, den Kurs nicht länger als 5 Tage durchzuführen, da bei Überschreitung nicht nur das Risiko von Nebenwirkungen zunehmen kann, sondern auch die Wirksamkeit des Arzneimittels erheblich abnimmt.

Wenn nach dem Behandlungsverlauf die Krankheitssymptome nicht verschwunden sind, müssen Sie unbedingt einen Arzt konsultieren, damit er ein anderes Medikament verschreibt.

Arzneimittelpreis

Die durchschnittlichen Kosten für Afrin liegen zwischen 190 und 210 Rubel. für eine Flasche von 15 ml. Eine Flasche sollte für 6-7 medikamentöse Behandlungen ausreichen.

Bewertungen

Es ist erwähnenswert, dass die meisten Patienten positive Bewertungen über Afrin abgeben. Menschen mögen das Preis-Leistungs-Verhältnis, die angenehme Kühlwirkung nach der Anwendung des Arzneimittels, die Dicke der Lösung, die saubere Nase.

Sie können jedoch auch negative Bewertungen lesen. Menschen bemerken das Auftreten eines brennenden Gefühls, Allergien nach der Anwendung des Arzneimittels. Einige Leute sprechen sogar über die Unwirksamkeit des Mittels..

"Das Afrin-Spray hat mir sehr gut gefallen. Ja, als solches heilt es keine laufende Nase, aber er kann verstopfte Nase beseitigen. Was in der Gebrauchsanweisung angegeben ist, wird wirklich ausgeführt. Dank dessen werden die Nasengänge sauber."

"Dank Afrin konnte ich meine Sucht nach Naphthyzin loswerden. Ich mochte die Tatsache, dass man nicht oft tropfen muss, aber das Medikament wirkt ziemlich lange. Es trocknet die Nasenschleimhaut überhaupt nicht aus. Es geht wirklich nicht in den Hals. Es gibt keine unangenehme Bitterkeit nach dem Gebrauch.".

"Ich habe Afrin zum ersten Mal vor einem langen Flug gekauft. Es hat mir sehr gut gefallen, dass ich die Wirkung des Arzneimittels buchstäblich in 5 Minuten bemerkt habe. Es trocknet nicht aus, riecht nicht, fließt nicht in den Hals. Ich empfehle dieses Medikament.".

Afrin: Gebrauchsanweisung

Afrin Gebrauchsanweisung

Afrin ist ein Vasokonstriktor zur intranasalen Anwendung..

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Oxymetazolin, das zu alpha-adrenergen Agonisten gehört.

Form der Arzneimittelfreisetzung

Afrin kommt in Form eines Sprays zur intranasalen Anwendung. Das Medikament ist in Plastikflaschen mit einem Volumen von 15 und 20 ml, 0,1% (für Erwachsene) und 0,05% (Kinderdosis), verpackt in einem Karton erhältlich.

Pharmakologische Wirkungen des Arzneimittels

Wenn das Medikament auf die Nasenschleimhaut gelangt, fördert es die Vasokonstriktion und beseitigt Schleimhautödeme. Verbessert die Nasenatmung und reduziert den Blutfluss zu den venösen Gefäßen der Nasenhöhle. Die therapeutische Wirkung wird innerhalb von 5 bis 10 Minuten nach der Instillation des Arzneimittels beobachtet und behält ihre Dauer für 7 Stunden bei.

Im Rahmen einer komplexen Therapie kann dieses Medikament als Vasokonstriktor-Medikament für entzündliche Prozesse der Eustachischen Röhre und des Mittelohrs eingesetzt werden. Oxymetazolin, das Teil des Afrin-Sprays ist, hilft, Ödeme um die Öffnung der Eustachischen Röhre zu reduzieren und das durch den Entzündungsprozess verursachte Schmerzsyndrom zu reduzieren.

Auch der Wirkstoff des Arzneimittels Afrin trägt zu einer gewissen Austrocknung der Schleimhaut der Nasengänge und einer Verringerung der Schleimsekretion bei.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels

Die Hauptindikationen für die Verwendung von Afrin Spray sind die folgenden Bedingungen:

  • Akute Entzündungsprozesse der Schleimhaut der Nasenhöhle, begleitet von Schwellung der Nasenwege, Atembeschwerden, Abscheidung einer großen Menge Schleim - Entzündungsprozesse können sowohl viraler Natur als auch durch allergische Reaktionen (allergische Rhinitis) verursacht werden;
  • Vasomotorische Rhinitis;
  • Eustachitis otitis media als Teil einer komplexen Therapie;
  • Die Notwendigkeit, die Schleimhäute der Nasenhöhle zu diagnostischen Zwecken, beispielsweise während der Rhinoskopie, zu verengen.

Gegenanzeigen zu verwenden

Spray Afrin hat eine Reihe schwerwiegender Kontraindikationen. Diese beinhalten:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Oxymetazolin;
  • Allergische Reaktionen auf Arzneimittel aus der Gruppe der alpha-adrenergen Agonisten;
  • Winkelverschlussglaukom des Auges;
  • Atrophische Entzündungsprozesse in der Nasenhöhle;
  • Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz;
  • Bluthochdruck;
  • Erkrankungen der Schilddrüse;
  • Kinder unter 6 Jahren;
  • Atherosklerotische Ablagerungen an den Wänden großer Blutgefäße.

Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit

Bei vielen werdenden Müttern wird eine Erkrankung wie eine Rhinitis während der Schwangerschaft diagnostiziert. Schwellungen und verstopfte Nase sind in den meisten Fällen nicht mit einer Virusinfektion oder allergischen Reaktionen verbunden. Eine laufende Nase und Schwierigkeiten bei der Nasenatmung bei werdenden Müttern sind auf eine schwerwiegende hormonelle Veränderung zurückzuführen. Kurz nach der Geburt eines Kindes verschwinden alle unangenehmen Symptome von selbst, ohne dass ein medizinischer Eingriff erforderlich ist. Die Verwendung von vasokonstriktiven Nasentropfen während der Schwangerschaft wird in keinem der Trimester empfohlen, da dies die Entwicklung des Fetus negativ beeinflussen kann. Es scheint, wie Nasentropfen die Gebärmutter beeinflussen können, aber die Beziehung ist enorm. Oxymetazolin wird nach Kontakt mit der Nasenschleimhaut schnell resorbiert und gelangt in erheblichen Mengen in den Blutkreislauf. Der Vasokonstriktor-Effekt erstreckt sich nicht nur auf die Nasengefäße, sondern auch auf die Gefäße der Plazenta! Bei häufiger und unkontrollierter Anwendung des Arzneimittels entwickelt sich eine schnelle Abhängigkeit des Körpers von Oxymetazolin, die mit der Notwendigkeit einhergeht, die Sprühdosis jedes Mal zu erhöhen, um die gewünschte therapeutische Wirkung zu erzielen. Die Verwendung von Afrin-Nasenspray während der Schwangerschaft führt zu einer häufigen Verengung der Blutgefäße der Plazenta, was zu einem Sauerstoffmangel für den Fötus führt. Dies kann wiederum zu einer Verzögerung des intrauterinen Wachstums und anderen schwerwiegenden Anomalien führen..

Vor der Aufnahme des Afrin-Sprays sollte die werdende Mutter unbedingt einen Arzt konsultieren. Um die Nasenatmung zu erleichtern und die Schwellung der Nasenschleimhaut zu verringern, wird der Arzt wahrscheinlich ein alternatives Medikament auswählen, das für den Fötus nicht so aggressiv ist..

Die Anwendung des Arzneimittels während der Stillzeit ist nur bei schwerwiegenden Indikationen unter strenger ärztlicher Aufsicht möglich.

Nebenwirkungen

In den meisten Fällen wird das Medikament Afrin von Patienten gut vertragen, aber bei längerem Gebrauch und unabhängigem Überschreiten der in den Anweisungen angegebenen Dosen besteht für den Patienten ein hohes Risiko für Nebenwirkungen:

  • Brennen in der Nase und starke Trockenheit der Schleimhäute;
  • Schläfrigkeit;
  • Psychomotorische Agitation;
  • Angst oder Apathie;
  • Erhöhter Blut- und Augeninnendruck;
  • Kardiopalmus;
  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Halsschmerzen, Niesen;
  • Schwellung der Nasenschleimhaut und deren Atrophie bei ausreichend langer Anwendung des Arzneimittels.

Wenn solche Nebenwirkungen auftreten, sollte das Spray sofort abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden.!

Art der Anwendung des Arzneimittels und Dosierung

Afrin ist zur intranasalen Anwendung indiziert. Erwachsenen und Jugendlichen werden zweimal täglich 2 Injektionen des Arzneimittels verschrieben. Kindern über 6 Jahren wird empfohlen, je nach Schwere der Symptome von Rhinorrhoe und Rhinitis 1-2 Mal täglich 1 Spray in jedes Nasenloch zu sprühen. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom Arzt festgelegt, sollte jedoch 5 Tage nicht überschreiten, da in diesem Fall der Patient eine Abhängigkeit von Oxymetazolin und eine Abnahme der therapeutischen Wirkung des Sprays entwickelt. Wenn nach 5 Tagen die Krankheitssymptome nicht verstrichen sind, wird den Patienten eine alternative Behandlung für den anderen Hauptwirkstoff verschrieben, um eine Überdosierung und eine Abhängigkeit von Afrin zu verhindern.

Drogenüberdosis

Bei Patienten sind Fälle einer Überdosierung von Afrin selten. Dies tritt in der Regel nach einem signifikanten Überschuss der angegebenen Dosen oder einer versehentlichen Einnahme des Arzneimittels auf. Eine Überdosierung des Arzneimittels wird durch die folgenden Symptome ausgedrückt:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Zyanose der Haut und der Schleimhäute der Mundhöhle;
  • Verengung der Pupillen;
  • Erhöhte Körpertemperatur;
  • Erhöhte Blutdruckindikatoren;
  • Symptome einer Gefäßinsuffizienz - plötzlicher Schwindel bis hin zu Bewusstlosigkeit;
  • Atemfunktionsstörungen;
  • Depression des Zentralnervensystems oder umgekehrt, übermäßige Erregbarkeit;
  • Lungenödem;
  • Herzrhythmusstörung, begleitet von Tachykardie oder Bradykardie;
  • In schweren Fällen kann es zu Koma oder Herzstillstand kommen.

Wenn mindestens eines der Symptome einer Überdosierung auftritt, sollte der Patient sofort einen Arzt konsultieren! Die Behandlung ist symptomatisch, der Patient wird mit Magen gewaschen, um Aktivkohle oder ein anderes Sorptionsmittel zu nehmen.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Spray Afrin kann bei gleichzeitiger Anwendung mit Lokalanästhetika eine langfristige Wirkung haben. Bei gleichzeitiger Anwendung des Sprays mit anderen Arzneimitteln aus der Gruppe der alpha-adrenergen Agonisten steigt das Risiko von Nebenwirkungen signifikant an.

spezielle Anweisungen

Die Verwendung des Arzneimittels in der pädiatrischen Praxis bei Kindern über 6 Jahren erhöht die Absorption des Hauptwirkstoffs in den Blutkreislauf, was eine Reihe der oben genannten Nebenwirkungen verursachen kann. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Behandlung von Rhinitis und anderen Erkrankungen bei Kindern die Einhaltung der angegebenen Dosierung besonders sorgfältig überwachen..

Während der Anwendung dieses Arzneimittels ist eine leichte Depression des Zentralnervensystems oder eine Verlangsamung der Reaktionsgeschwindigkeit bei Patienten möglich, was für Fahrer von Fahrzeugen und andere Patienten, deren Arbeit mit Mechanismen verbunden ist, wichtig ist.

Bedingungen für die Lagerung und Abgabe des Arzneimittels in Apotheken

Afrin Spray ist rezeptfrei erhältlich. Nach dem Öffnen der Flasche sollte das Arzneimittel innerhalb von 6 Monaten verbraucht werden. Danach muss das Spray verworfen werden. Bewahren Sie die geöffnete Flasche im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Afrins Analoga

Analoga für den Wirkstoff:

Vicks Active Sinex, Nazivin, Nazol, Nazosprey, Nesopin, Knoxprey

Pharmazeutische Gruppenanaloga:

Grippostad Rino, Galazolin, Dlyanos, Xilen, Otrivin, Naphtizin, Xymelin, Rinosprey, Tizin Xylo, Sanorin, Pharmazolin.

Afrin

Gebrauchsanweisung

pharmachologische Wirkung

Afrin Medizin wurde vom weltbekannten Hersteller BAYER entwickelt, der sich durch höchste Qualität seiner Produkte auszeichnet. Die Verwendung des Arzneimittels wird zu einer bequemen Lösung für diejenigen, die die unangenehmen Symptome der Rhinitis, einschließlich nicht nur Atembeschwerden, sondern auch Kopfschmerzen, Geruchs- und Geschmacksstörungen, schnell beseitigen möchten. Der zweifelsfreie Vorteil der Substanz ist ihre spezifische Formel, die die Retention des Arzneimittels in der Nase gewährleistet, ohne in den Hals zu fließen..

Die therapeutischen Eigenschaften von Afrin sind die schnelle Beseitigung der Symptome der Erkältung. Die Wirkung wird durch die Aktivierung der alpha-1-adrenergen Rezeptoren durch die Substanz und die gleichzeitige Hemmung der Histaminproduktion erzielt. Diese Kombination kann entzündliche Ödeme der Schleimhaut der Nasengänge und angrenzender anatomischer Strukturen (Eustachische Röhre, Nasennebenhöhlen) reduzieren und die Gefäße verengen.

Das Medikament zeigt eine hohe Wirksamkeit bei Krankheiten infektiöser und allergischer Natur..

Die patentierte Zusammensetzung des Arzneimittels ermöglicht es, dass es aufgrund einer Erhöhung der Viskosität in den Nasengängen zurückgehalten wird, was die Arbeitseffizienz im Vergleich zu klassischen flüssigen Lösungen erhöht.

Der bis zu 12 Stunden andauernde Effekt tritt innerhalb von 1 Minute nach Gebrauch auf.

Die Lösung wirkt lokal, fast ohne in das Blutplasma einzudringen.

Detaillierte Zusammensetzung und Darreichungsform

Die Wirkung von Oxymetazolinhydrochlorid, dem Wirkstoffkern der Lösung, verleiht dem Wirkstoff die notwendigen therapeutischen Eigenschaften. Die Konzentration des Wirkstoffs liegt bei 0,05%, was die Anwesenheit von 5 mg des Wirkstoffs in 10 ml des Arzneimittels bedeutet.

Zusätzliche Komponenten von Afrin werden vorgestellt:

  • Dinatriumedetatdihydrat (3 mg);
  • Natriumhydrogenphosphat (9,8 mg);
  • Natriummonohydrat-Dihydrogenphosphat (55,25 mg);
  • Povidon-K29-32 (300 mg);
  • 17% ige Benzalkoniumchloridlösung (14,7 mg);
  • Macrogol-1450 (500 mg);
  • Benzylalkohol (25 mg);
  • mikrokristalline Cellulose und Carmellose-Natrium (300 mg);
  • Zitronenaroma (15 mg).

Der Rest des Volumens ist mit gereinigtem Wasser gefüllt.

Die spezifische Zusammensetzung verleiht der Lösung das Aussehen einer viskosen weißlichen Suspension mit einem angenehmen Zitrusaroma.

Es wird in Plastikflaschen mit einem Fassungsvermögen von 23 ml hergestellt, von denen 15 ml mit Medikamenten gefüllt sind. Das Fläschchen ist mit einem Spender ausgestattet, der beim Pressen feine Partikel der Suspension versprüht. Vor der ersten Verwendung der Kappe muss der dichte Lötfilm entfernt werden. Das Medikament wird in einer Pappverpackung verteilt.

Die Verschreibung des behandelnden Arztes ist für die Durchführung nicht erforderlich.

Anwendungshinweise

Die Afrin-Therapie wird zur Behandlung von Störungen der Schleimsekretion in Nase und Nasennebenhöhlen verschrieben. Das Mittel ist wirksam zur Beseitigung von Symptomen mit:

  • Atemwegserkrankungen mit infektiöser und viraler Ätiologie, gekennzeichnet durch akuten oder chronischen Verlauf;
  • Sinusitis;
  • Entzündung der Eustachischen Röhre;
  • Allergische Rhinitis;
  • Heuschnupfen.

Die Liste der Indikationen enthält die häufigsten Ursachen für eine Erkältung..

Methode und Hauptnutzungsmerkmale

Afrin sollte streng nach den Gebrauchsanweisungen verwendet werden und die angegebene Dosierung nicht überschreiten.

Vor dem Injizieren der Lösung in jeden Naseneingang sollte der Inhalt der Durchstechflasche durch kräftiges Schütteln gleichmäßig gemischt werden. Bei der ersten Verwendung wird empfohlen, den Funktionszustand des Spenders zu überprüfen, indem mehrere Sprays in die Luft abgegeben werden..

Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, reicht es aus, 2-3 Dosen des Arzneimittels mit einer Pause von 10-12 Stunden in jede Nasenhälfte zu injizieren. Bei Bedarf können erwachsene Patienten das Intervall auf 8 Stunden verkürzen und 3 Injektionen pro Tag produzieren.

Ärzte empfehlen, nicht länger als 5 Tage therapeutische Maßnahmen zu ergreifen. Eine weitere Anwendung unter Beibehaltung der Symptome von Atemwegserkrankungen sollte mit dem behandelnden Spezialisten vereinbart werden.

Das Medikament reizt die Augen. Bei Augenkontakt mit viel Wasser abspülen..

Kontraindikationen

Das Arzneimittel darf in folgenden Fällen nicht verwendet werden:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber einer der Komponenten des Arzneimittels;
  • Atrophische Rhinitis;
  • Verwendung von MAO-Inhibitoren für zwei Wochen vor der Verschreibung von Afrin;
  • Vorschulkinder (6 Jahre alt);

Die Liste der Kontraindikationen wird durch eine Reihe von Faktoren ergänzt, bei denen die Lösung mit äußerster Vorsicht angewendet wird (Dosis oder Dauer der Behandlung müssen angepasst werden):

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Apparats, einschließlich Arrhythmie, arterieller Hypertonie, koronarer und chronischer Herzinsuffizienz, ausgeprägte atherosklerotische Manifestationen;
  • Endokrine Störungen, einschließlich Thyreotoxikose, Hyperthyreose und Vorhandensein von Diabetes mellitus;
  • Überwachsen des Prostatagewebes, begleitet von der Manifestation von Symptomen;
  • Engwinkelglaukom.

Schwangerschaft und Stillzeit

Eine unzureichende Untersuchung der Wirkung von Afrin auf die Entwicklung des Fötus und die Zusammensetzung der Muttermilch führt dazu, dass die Verwendung des Arzneimittels in diesen Zeiträumen unerwünscht ist. Eine ärztliche Empfehlung ist möglich, wenn die positive Wirkung für die Mutter das wahrscheinliche Risiko für das Kind übersteigt.

Nebenwirkungen

In Fällen, in denen die Anweisung verletzt wurde oder wenn individuelle Merkmale der Reaktion des Körpers vorliegen, können lokale und allgemeine Nebenwirkungen auftreten:

  • Gefühl von Trockenheit und Brennen im Bereich der Arzneimittelwirkung;
  • Trocknung der Schleimhäute in Mund und Rachen;
  • Niesen;
  • Blutdruckanstieg, Herzklopfen;
  • Übelkeit, Schwindel, allgemeine Schwäche;
  • Schlafstörungen;
  • Erhöhte Angst.

Langzeitanwendung kann zu einer Abnahme der therapeutischen Wirkung führen, die Rückkehr von Symptomen einer verstopften Nase; die Entwicklung von allergischen Reaktionen.

Besonderheiten der Interaktion mit Drogen

Afrin kann mit anderen Arzneimitteln reagieren, was mit einer Änderung ihrer medizinischen Eigenschaften einhergeht.

Die Lösung verlangsamt den Beginn der therapeutischen Wirkung von Lokalanästhetika und verhindert eine schnelle Absorption.

Die parallele Anwendung mit anderen Arzneimitteln aus der Vasokonstriktorgruppe erhöht die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.

Bei einmaliger Anwendung mit Antidepressiva, die auf der Hemmung der Produktion von Monoaminoxidase beruhen, ist ein Anstieg des Blutdrucks wahrscheinlich. Das gleiche Ergebnis tritt auf, wenn MAO-Inhibitoren in weniger als 14 Tagen aufgehoben werden..

Es wurden keine negativen Reaktionen durch Wechselwirkung mit Alkohol aufgezeichnet.

Überdosierungssymptome

Ein starker Überschuss der Dosierung des Arzneimittels Afrin geht einher mit dem Auftreten einer Reihe von akuten Störungen des Verdauungstrakts (Erbrechen, Übelkeit), dem Erwerb eines zyanotischen Hautschattens, Fieber, Tachykardie, erhöhtem Blutdruck, Atemnot, Nervosität (übermäßige Schläfrigkeit, verminderte Körpertemperatur, Depression der Herzinnervation) und psychische Störungen bis hin zu Atemstillstand und Koma.

Bei schweren Symptomen sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie das Medikament intern einnehmen, sollten Sie Aktivkohle einnehmen oder eine Magenspülung durchführen.

Management komplexer Geräte

Es ist erlaubt, Fahrzeuge zu fahren und komplexe Produktionsmechanismen während der Therapie mit medizinischen Lösungen zu steuern, wenn keine neurologischen Symptome (Schwindel, allgemeine Schwäche) vorliegen..

Lagerbedingungen

Der optimale Temperaturbereich zum Speichern des Sprays liegt zwischen 2 und 25 Grad Celsius. Das Produkt sollte an einem Ort aufbewahrt werden, der vor dem Eindringen von Kindern geschützt ist.

Die garantierte Haltbarkeit der versiegelten Durchstechflasche beträgt 24 Monate. Nach dem angegebenen Zeitraum nimmt die Fähigkeit zur Heilung von Krankheiten allmählich ab und das Risiko, Nebenwirkungen zu entwickeln, steigt.

Nach Verletzung der Integrität der Durchstechflasche sollte die Lösung vor Ablauf der 30-Tage-Frist verwendet werden.

Analoga

Es ist möglich, das Medikament durch Medikamente zu ersetzen, die eine identische Wirkung haben und ebenfalls auf Oxymetazolin basieren. Diese Gruppe umfasst: Vicks-Active Sinex Spray, Nasalong, Nazivin, Knoxprey, Nazivin, Rinazolin, San-Nos.

Ein ähnlicher Wirkungsmechanismus mit einem anderen Wirkstoff besitzt Otrivin, Rinoxil, Pharmazolin, Evkazolin, Xinos.

Der am besten geeignete Ersatz für das verwendete Medikament kann nur von einem erfahrenen Spezialisten ausgewählt werden.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen