Gläser aus Glas oder Kunststoff: was besser ist

Es gab eine Zeit, in der Brillengläser nur aus Glas bestanden. Noch heute nennen wir Linsen oft "Brillen", ohne uns zu fragen, ob sie tatsächlich aus diesem Material bestehen..

Moderne Optiken verwenden aber auch Kunststoff bei der Herstellung von Linsen. Und jetzt machen sich viele Menschen Sorgen um die Frage: Welche Gläser sind besser - Glas oder Plastik?

In Bezug auf die optischen Eigenschaften gibt es keinen signifikanten Unterschied zwischen Glas- und Kunststofflinsen. Als gerade Kunststofflinsen erschienen waren, waren sie den optischen Eigenschaften von Glas wirklich unterlegen. Seitdem ist jedoch viel Zeit vergangen, und dank der ständigen Verbesserung der Technologie hat sich die Situation erheblich verbessert..

Ihre betrieblichen Eigenschaften sind jedoch sehr unterschiedlich..

Vor- und Nachteile von Glaslinsen

Glas- oder Minerallinsen sind eine traditionelle Lösung. Viele Menschen bevorzugen Glaslinsen aus genau diesem Grund - es ist nur vertrauter. Glas hat aber auch andere Vorteile:

  • hohe Abriebfestigkeit - seine Oberfläche ist schwer zu kratzen;
  • gute Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und chemisch aktive Medien.

Glaslinsen sind abriebfester, aber weniger flexibel im Design

Es gibt aber auch Nachteile, darunter:

  • Geringe Schlagfestigkeit - solche Linsen sind leichter zu zerbrechen, während das Glas in für die Augen gefährliche Fragmente zerbricht.
  • Schwere - Glaslinsen sind schwerer als Kunststoff;
  • verschiedene Einschränkungen des optischen Designs - es ist schwierig, Gleitsichtgläser, Büro- und asphärische Linsen aus Glas herzustellen;
  • Einschränkungen bei der Auswahl des Rahmens - Glaslinsen lassen sich nur sehr schwer in einen randlosen Rahmen einsetzen.

Vor- und Nachteile von Kunststofflinsen

Es gibt verschiedene Arten von Kunststoffen, die sich in ihren Eigenschaften unterscheiden. Unabhängig davon, welches Material in Ihrer Brille verwendet wird, werden Kunststofflinsen:

  • leicht - deshalb benutzen Sportler sie;
  • langlebig - sie halten Stoßbelastungen gut stand;
  • traumatisch - selbst wenn die Linse bricht, erscheinen keine scharfen Schnittfragmente.

Kunststoff lässt sich leicht in fast jeder Farbe lackieren. Dank ihres geringen Gewichts und ihrer breiten Gestaltungsmöglichkeiten können Kunststofflinsen problemlos mit jedem Rahmen kombiniert werden.

Kunststofflinsen passen auf jeden Rahmen, kratzen aber leicht

Moderne Polymermaterialien haben unterschiedliche Brechungsindizes. Aufgrund dessen ist es möglich, Linsen herzustellen, die dünner und leichter als Glas sind. Darüber hinaus können Sie mit Kunststoff Linsen mit einem recht komplexen optischen Design erstellen, z. B. progressiv und asphärisch. Das heißt, Kunststofflinsen bieten mehr Möglichkeiten zur Korrektur des Sehvermögens..

Kunststofflinsen haben auch Nachteile. Die meisten Polymermaterialien weisen eine geringe Abriebfestigkeit auf, sodass die Linsenoberfläche leicht zerkratzt werden kann.

Fassen wir zusammen

Welche Gläser sind besser - Plastik oder Glas? Die Antwort hängt stark von Ihren persönlichen Vorlieben sowie von dem ab, was für Sie wichtiger ist: Gewicht, Verletzungssicherheit, Haltbarkeit oder Stil. Zögern Sie auf keinen Fall, einen Augenarzt um Rat zu fragen, er wird Ihnen sagen, welches Material in Ihrem Fall vorzuziehen ist..

Brillenglasmaterial: Glas oder Kunststoff - was besser ist?

Vorteile von Kunststoffbrillengläsern

Es gibt eine Meinung, dass Kunststofflinsen weniger haltbar und zuverlässig sind als Glaslinsen. Viele Leute denken, dass sie schneller und schneller kratzen. In der Tat ist Kunststoff weicher als Glas und sollte daher im Alltag anfälliger für mechanische Beschädigungen sein. Jetzt werden alle Kunststoffbrillengläser mit einer speziellen Härtungsschutzbeschichtung hergestellt, die diesen Nachteil vollständig beseitigt..

Es gibt auch ein Missverständnis, dass Kunststofflinsen in Bezug auf ihre optischen Eigenschaften Glaslinsen unterlegen sind, dass Kunststoff den falschen Farbton und die falsche Transparenz hat. Moderne Kunststofflinsen bestehen jedoch aus einer speziellen Art von Polymeren, die sich in ihren optischen Eigenschaften nicht von Glas unterscheiden. Sie sind vollständig transparent und haben keinen Farbton, sodass die Bildqualität nicht beeinträchtigt wird.

Darüber hinaus bieten Kunststoffbrillengläser eine Reihe von Vorteilen:

· Kunststofflinsen sind doppelt so leicht wie Glaslinsen, daher ist es bequemer, lange eine Brille mit sich zu tragen.

· Kunststofflinsen sind viel weniger traumatisch als Glas. Erstens ist der Kunststoff selbst widerstandsfähiger gegen Spalten, und zweitens sind seine Fragmente nicht so scharf und gefährlich. In den USA werden beispielsweise fast alle Brillen aus Sicherheitsgründen mit Kunststofflinsen hergestellt. Glaslinsen werden dort nur aus besonderen medizinischen Gründen in Gläser eingesetzt;

· Mit Kunststoff können Sie Brillengläser in allen kosmetischen Farben und sogar in verschiedenen Farbkombinationen mit komplexen Übergängen bemalen.

Für die Gesundheit der Augen ist es sehr vorteilhaft, dass Kunststoff selbst die Eigenschaft hat, UV-Strahlen zu absorbieren und die Augen vor ihren schädlichen Wirkungen zu schützen.

Vorteile von Glasbrillengläsern

Glaslinsen für Brillen haben auch Vorteile, die Brillen eine hohe Leistungsqualität verleihen..

· Erstens sind Glasbrillengläser langlebig (mit Ausnahme von Stoßbelastungen), sie sind weniger anfällig für mechanische Beschädigungen als Kunststofflinsen, sodass sie lange und zuverlässig halten können.

· Darüber hinaus sind Glaslinsen widerstandsfähiger gegen hohe Temperaturen und Chemikalien.

· Glasbrillengläser können viel dünner sein als Kunststofflinsen, was sich selbst bei minimalen Dioptrien bemerkbar macht. Dies ist möglich aufgrund der Tatsache, dass Glas fester als Kunststoff ist und dass sein Brechungsindex höher ist. Glaslinsen können in einen dünneren Rahmen eingesetzt werden und sehen ordentlicher und einfacher aus, was besonders bei hohen Dioptrien wichtig ist.

Unabhängig davon, für welche Brillengläser Sie sich entscheiden, ob Kunststoff oder Glas, ist die Hauptsache, dass Sie im täglichen Gebrauch klar und bequem sehen können. Auf Brillengläser können verschiedene Beschichtungen aufgebracht werden, um die Pflege der Linsen zu erleichtern und die Leistung zu verbessern. Schauen Sie sich die verschiedenen Arten von Brillenabdeckungen an und wählen Sie die aus, die Sie benötigen.

So bestellen Sie eine Brille mit passenden Brillengläsern

Im Optiksalon "Prosto Optics" können Sie einen geeigneten Rahmen auswählen und medizinische Brillen mit hochwertigen Brillengläsern bestellen. Wenn Sie Ihr Sehvermögen testen müssen, können Sie dies direkt in unserem Salon tun - bei der Bestellung und dem Kauf einer Brille sind ein Sehtest und ein Brillenrezept kostenlos!

Der Salon-Spezialist informiert Sie über die Vorteile von Brillengläsern aus verschiedenen Materialien und von verschiedenen Herstellern und hilft Ihnen bei der Auswahl der für Sie geeigneten Brille..

Wie wählt man eine Sonnenbrille? Glas oder Kunststoff?

Sonnenbrillen mit Glaslinsen:

Sonnenbrillen mit Glaslinsen schützen die Augen gut vor dem Eindringen von ultravioletten Strahlen, sind kratzfest, verzerren das Bild nicht, sind leicht zu reinigen, weisen jedoch eine Reihe ihrer wesentlichen Nachteile auf. Glaslinsen beschlagen, wiegen viel schwerer als Plastiklinsen, und vor allem ist Glas ein ziemlich zerbrechliches Material, das leicht zerbrochen und sogar verletzt werden kann. Brillen mit Glaslinsen sind daher für Kinder einfach kontraindiziert.!

Sonnenbrillen mit Kunststofflinsen:

Brillen mit Kunststofflinsen sind dagegen ziemlich sicher, schwer zu zerbrechen, leicht und bequem im Alltag. Der Markt ist einfach mit Angeboten für Sonnenbrillen mit Kunststofflinsen überflutet. In diesem Marktsegment gibt es viele Fälschungen und nur minderwertige Konsumgüter. Sie müssen verstehen, dass Gläser für 300-500 Rubel aus minderwertigem Material bestehen, die Linsen solcher Gläser überhaupt nicht zum Schutz der Hornhaut der Augen geeignet sind und in diesem Sinne höchstwahrscheinlich so tun, als würden sie uns vor den hellen Sonnenstrahlen schützen. Tatsächlich dringt jede schädliche Strahlung ungehindert durch die dunkle Kunststofffolie..

Wie man eine Sonnenbrille wählt?

Echte Technologien sind ziemlich teuer, Sonnenbrillen von Originalherstellern bestehen aus mehrschichtigem Kunststoff mit verschiedenen chemischen Zusätzen: Antireflex, wasserabweisend, photochrom, antistatisch und andere. Vor allem aber lassen solche Objektive kein ultraviolettes Licht durch! Die Kosten für Originalbrillen sind je nach Marke, Beliebtheit, Qualität des Rahmens und der Linsen selbst sehr hoch.

Merken! Ein hochwertiges Produkt trägt eine Inschrift, die die Lichtdurchlässigkeit der ultravioletten Strahlen A und B angibt. Dies sind zwei Kategorien von Strahlung, die die Sehorgane negativ beeinflussen. Höchstwahrscheinlich tragen die Etiketten eine englische Aufschrift: "Blockiert mindestens 92% UVB und 50% UVA", was übersetzt werden kann als: "Schützt das Eindringen von 92% der Strahlung vom Typ A und 50% der Strahlung vom Typ B" Zusätzlich auf Markengläsern Hersteller geben häufig die Länge des UV-Lichts an, das Linsen nicht durchlassen können. Ein solcher sicherer Parameter sollte mindestens 400 Nanometer betragen. Wenn die Anzahl der Merkmale geringer ist, deutet dies auf einen teilweisen Schutz hin, und es liegt an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie ein solches Vergnügen mit teilweisem Sonnenschutz für Ihre Augen kaufen möchten..

Es gibt auch ein Volksheilmittel, um die Qualität von Sonnenbrillen zu überprüfen. Wenn es nach dem Tragen auf Ihrem Gesicht Stellen mit Augen ohne nicht gebräunte Haut gibt, bedeutet dies, dass Sie keine Angst vor Sonnenbaden haben und Ihre Augen zuverlässig vor ultravioletter Strahlung geschützt sind.

Sonnenbrillenlinse Farbe:

Ein weiterer wichtiger Faktor, der bei der Auswahl einer Linsenfarbe berücksichtigt werden muss. Wie wir wissen, gibt es keinen Begleiter für Geschmack und Farbe, aber es ist wichtig zu verstehen, dass unterschiedliche Farben die Pupillen der Augen auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Zum Beispiel sind rote Linsen irritierender, weil Rot den Rest der reflektierten Lichtquellen verändert. Blau erweitert die Pupillen der Augen und dies erhöht die Möglichkeit des Eindringens schädlicher Strahlung und sogar von Verbrennungen. Brillen mit verspiegelten oder stark getönten Gläsern eignen sich am besten für einen Strandurlaub. Sie schützen Ihre Augen gut in der Sonne oder auf Skipisten.

Rahmen:

Glaslinsen für Brillen Brillenfassungen sind in der Tat ein Modeaccessoire, zusammen mit Schmuck, Schmuck, stilvollen Geräten, und ihre Qualität ist ein wichtiges Argument! Der Rahmen sollte stark sein und die Erleichterung von Nase und Kopf leicht aufnehmen, um keinen Druck auf den Nasenrücken auszuüben. Darüber hinaus kann ein richtig ausgewählter Brillenrahmen Ihre Würde und Ausdruckskraft Ihres Gesichts hervorheben. Bitte beachten Sie, dass Personen mit einem quadratischen Gesicht besser für dünne Rahmen mit kleinen Linsen geeignet sind, die unten abgerundet sind. Bei einem Gesicht mit rechteckiger Form sind breitere Gläser mit einer dicken schwarzen Brücke näher. Für ein ovales Gesicht ist fast jede Rahmenform geeignet. Es gibt also eine Möglichkeit, Ihre Individualität auszudrücken, und Sie müssen in der Lage sein, diesen Faktor gewinnbringend für sich selbst zu nutzen..

Linsen aus Glas oder Kunststoff - was zur Auswahl

Merkmale von Glaslinsen

  • Hoher UF-Schutz. Glas selbst kann ultraviolette Strahlen auch ohne zusätzliches Abstauben und Abdunkeln einfangen. Und mit zusätzlichem Schutz ausgestattet, schützen sie die Augen zu fast 100%.
  • Haltbarkeit. Verformen Sie sich nicht mit der Zeit. Behalten Sie ihre Form und Transparenz bei, wenn Sie hohen oder niedrigen Temperaturen ausgesetzt werden.
  • Bandbreite. Durch sie kann man in jedem Licht klar sehen, auch durch die aufgetragenen Beschichtungen.
  • Hoher Brechungsindex. Wenn Sie sehbehindert sind und eine verschreibungspflichtige Sonnenbrille benötigen, ist Glas die beste Option..
  • Kratzfest.
  • Geringe Stoßfestigkeit. Wenn es schwierig ist, das Glas zu kratzen, ist es sehr leicht zu zerbrechen. Dadurch entstehen winzige und scharfe Fragmente, die Gesicht und Augen verletzen können..

  • Gewicht. Selbst dünne Linsen sind ziemlich schwer. Bei ständigem Tragen drücken solche Brillen merklich auf den Nasenrücken, was zu Beschwerden und einer Beeinträchtigung der Durchblutung führt.
  • Preis. Die Glasverarbeitung ist trotz moderner Möglichkeiten ein mühsames und zeitaufwändiges Geschäft. Daher sind sie teurer als Kunststoff.
  • Die Vorteile von Kunststoff

    • Stärke. Polycarbonat ist fast 200-mal stärker als Glas! Sie sind aus Kunststoff und widerstandsfähig, widerstandsfähiger gegen Stöße und Stürze.
    • Sicherheit. In den meisten Fällen wird der Kunststoff beim Aufprall einfach mit einem Netz von Rissen bedeckt. Aber selbst wenn es zerbröckelt ist, bildet es keine scharfen Fragmente und verringert das Verletzungsrisiko. Daher ist es besser, Kunststofflinsen für Kinder, Fahrer und Menschen zu wählen, die einen aktiven Lebensstil führen..

  • Gewicht. Kunststoff ist 50% leichter als Glas. Diese Brille ist bequemer zu tragen, da ihr Gewicht kaum wahrnehmbar ist..
  • Einfache Handhabung. Polymere sind leichter zu verarbeiten, sie sind leicht zu formen und in allen Arten von Farben zu färben. Daher gibt es hier eine größere Auswahl an Modellen, und es ist einfacher, Gläser nach Geschmack auszuwählen..
  • Maximaler UV-Schutz. Die Meinung, dass nur Glas vor UV-Strahlung schützen kann, ist falsch. Polycarbonat schützt auch die Augen zu 100%.
    • Leicht zu kratzen. Schützen Sie die Plastikgläser vor dem Kontakt mit harten Gegenständen. Hochwertige Linsen haben jedoch Schutzbeschichtungen und Kratzer auf Polycarbonat können geschliffen werden.

  • Transparenz verlieren. Preiswerte Plastiksonnenbrillen können sich mit der Zeit trüben.
  • Glas- oder Polycarbonatlinsen für Brillen: Diese sind besser zu wählen?

    Es wird angenommen, dass alle modernen Brillen (sowohl mit Dioptrienleistung als auch mit herkömmlichen optischen Sonnenschutzprodukten) mit Kunststofflinsen ausgestattet sind.

    Diese Art von Material ist die praktischste und nicht so teuer in Bezug auf die Produktion, aber tatsächlich sind Glasgläser immer noch gefragt. Dies hat viele Gründe.

    Einige halten Kunststoff nicht für so stark wie Glas, andere Verbraucher behandeln ihn jedoch gleichzeitig ohne ernsthafte Ernsthaftigkeit und argumentieren, dass nur Glas die erforderlichen optischen Eigenschaften aufweisen kann..

    Tatsächlich haben beide Arten von optischen Produkten ihre eigenen Nachteile und Vorteile, und es ist unmöglich, über eine vollständige Monopolisierung des Optikmarktes durch einen der Typen zu sprechen. In diesem Artikel beantworten wir also die Frage: "Brillengläser, welche sind besser zu wählen?"

    Brillengläser: Besser zu wählen?

    Bevor Sie sich fragen, welche Gläser für Gläser besser geeignet sind (Glas oder Kunststoff), sollten Sie zunächst deren Vor- und Nachteile berücksichtigen..

    Glaslinsen für Brillen

    Objektive (Mineral) haben objektiv weniger Vorteile als Kunststoffprodukte, aber ihre positiven Aspekte können nicht ignoriert werden:

    1. Glas hat einen höheren Brechungsindex, so dass sie mit der gleichen Dioptrienleistung wie Kunststoff flacher sind.
    2. Glaslinsen sind haltbarer und stärker und weniger anfällig für Kratzer und Oberflächenabrieb.
    3. Eine Verformung des Glases unter Witterungseinflüssen ist ausgeschlossen.
    4. Glas schützt die Augen besser vor UV-Strahlung, auch wenn keine schützende Verdunkelungsschicht vorhanden ist.

    Ihr Hauptnachteil sind die verringerten stoßfesten Eigenschaften. Wenn Kunststofflinsen, die unter äußerem Einfluss brechen, keine Fragmente bilden, kann das Glas, das bricht, in menschliche Augen gelangen.

    Dies kennzeichnet Glasprodukte von der besten Seite in Bezug auf Sicherheit..

    Glasoptiken sind teurer als Kunststoffoptiken. Dies ist auf Besonderheiten in der Produktion zurückzuführen, und derzeit ist es nicht möglich, die Kosten dieses Prozesses zu senken..

    Angesichts der Trends in der Entwicklung der Optikproduktion wird die Herstellung von Kunststoff in den kommenden Jahren zudem noch billiger, was bedeutet, dass eine solche Optik immer günstiger sein wird..

    Kunststofflinsen für Brillen

    Tatsächlich bestehen Kunststoffoptiken nicht aus Industriekunststoff, wie es für die meisten normalen Menschen üblich ist. Dies ist eine komplexe Verbindung namens "Polycarbonat".

    Darüber hinaus hat die Kunststoffoptik weitere offensichtliche Vorteile:

    • Leicht;
    • kleine Abmessungen, mit denen Sie eine größere Auswahl an Rahmen verwenden können;
    • Beständigkeit gegen Beschädigungen durch Stürze und Stöße und trotz der Tatsache, dass Polycarbonatlinsen weniger hart als Glas sind, können durch das Fallenlassen von Kunststoffprodukten immer sichergestellt werden, dass die Linsen intakt bleiben (während Glasgläser reißen können, wenn sie in einem ungeeigneten Winkel fallen gelassen werden). und bröckeln);
    • Kunststoff kann in eine Behandlung gesteckt werden, mit der Sie ihnen jede Farbe geben können (im Fall von Glas ist dies schwieriger, da Glaslinsen die Verwendung teurer Substanzen und Technologien zum Färben erfordern)..

    Für Menschen, die einen aktiven Lebensstil führen, lohnt sich die Wahl zwischen Kunststoff und Glas nicht: Es ist offensichtlich, dass Kunststoffoptik die vorrangige Wahl sein wird.

    Dies gilt auch für diejenigen, die versuchen, an Optik zu sparen, da Kunststoffgläser mindestens 25-30% weniger kosten..

    Von den Mängeln von Polycarbonat kann nur die Instabilität eines solchen Materials gegenüber Kratzern festgestellt werden, gleichzeitig ist jedoch darauf hinzuweisen, dass solche Linsen leicht poliert und Kratzer auch zu Hause beseitigt werden können, ohne dass ein Meister kontaktiert werden muss.

    Bei der Verarbeitung von Gläsern mit einer speziellen Schutzbeschichtung (dies ist in den meisten Fällen eine zusätzliche Option) verschwindet dieses Problem.

    Linsen nach Farbe auswählen

    Es spielt keine Rolle, welche Materialien der eine oder andere Brillenbesitzer bevorzugt. Viel ernster ist die Frage, wie man Brillengläser nach Farbe auswählt..

    Bei einer bestimmten Farbe der Oberfläche können die Sonnenstrahlen und das von den Oberflächen anderer Lichtobjekte reflektierte Licht die Sehorgane reizen und sogar das Auge auf der physischen Ebene negativ beeinflussen.

    Aus diesen Gründen sollte die Auswahl der Linsen für Brillen nach Farbe unter Berücksichtigung der folgenden Überlegungen erfolgen:

    1. Braune, graue und grüne Farben (sowie deren Schattierungen) absorbieren ultraviolettes Licht besser und verzerren die Anzeige von Objekten nicht.
    2. Blau und Orange tragen zur Ermüdung der Augen bei.
    3. Rosa Farbe - schließt die Bewertung. Dies ist die schlechteste Option, da sie nicht nur nicht verhindert, dass UV-Strahlung die Netzhaut erreicht, sondern auch zu einer chronischen Ermüdung der Sehorgane führt.

    Allgemeine Tipps zur Auswahl von Brillengläsern

    Bei der Auswahl von Glas und dem Material, aus dem es hergestellt wird, sollten Sie immer die Grundregeln beachten:

    1. Aus ästhetischer Sicht ist es für jeden Linsentyp besser, den geeigneten Rahmen zu wählen, der beispielsweise für die Gesichtsform geeignet ist. In Anbetracht der Tatsache, dass Kunststoff weniger massiv und voluminös ist, gibt es in solchen Fällen keine Einschränkungen. Bei Glasprodukten ist es jedoch besser, auf kleinen, dünnen Rahmen zu bleiben.
    2. Bei der Auswahl einer Brille zum Fahren ist zu beachten, dass Optiken mit einer photochromen Beschichtung in diesem Fall nicht funktionieren, da sie nicht vor Blendung schützen, die nicht im rechten Winkel gerichtet ist. In diesem Fall sind auch billige Produkte ohne Beschichtung besser als Photochrom..
    3. Manchmal kann es beim Kauf neuer Brillen aufgrund des Verlusts oder Bruchs alter Brillen zu einem Unterschied in der Empfindung kommen, selbst wenn die dioptrischen Eigenschaften neuer und alter Produkte identisch sind. Dies sollte nicht befürchtet werden: Es kann an der Brechkraft der Linsen, den Eigenschaften des Materials oder dem Grad der Krümmung liegen. Dieser Unterschied macht sich insbesondere beim Wechsel von Glasprodukten zu Kunststoff und umgekehrt bemerkbar. In jedem Fall ist dies kein Grund, die Brille sofort zu wechseln oder an den Verkäufer zurückzugeben: Die vollständige Sucht kann 5-10 Tage dauern.

    Nützliches Video

    In diesem Video erfahren Sie mehr darüber, welche optischen Produkte besser zu wählen sind: Glas oder Kunststoff

    Wenn Sie sich für Brillengläser aus Glas oder Kunststoff entscheiden, sollten Sie sich nicht nur von Ihren eigenen subjektiven Gefühlen leiten lassen.

    Bevor Sie sich für eine Brille entscheiden, sollten Sie sich immer an einen Augenarzt wenden, der Ihnen die beste Option erklärt..

    Dadurch können nicht nur unnötige Zeit für den Austausch ungeeigneter Produkte vermieden werden, sondern auch unangenehme und sogar negative Folgen für die Augen in Form von Augenkrankheiten..

    Welche Brillengläser sind besser?

    Angesichts der Notwendigkeit, eine Brille zu kaufen, stellt sich unweigerlich die Frage, welche Linsen für Brillen Glas oder Kunststoff bevorzugen. Hier hängt die Wahl von vielen Faktoren ab. Lassen Sie uns all diese Nuancen genauer betrachten..

    Kunststofflinsen: Vor- und Nachteile

    Lange Zeit glaubte man, dass Gläser mit Kunststofflinsen Glasgläsern hinsichtlich optischer Eigenschaften und einer Reihe anderer Indikatoren unterlegen sind. Vor einem Jahrzehnt war Kunststoff wirklich nicht mit Glas zu vergleichen und hatte nur einen Vorteil - geringes Gewicht. Heute hat sich die Situation radikal geändert. Polymermaterialien für die Optik werden jedes Jahr verbessert und haben viele Vorteile. Beachten wir die wichtigsten:

      Optische Eigenschaften sind das wichtigste Kriterium für die Auswahl der Gläser. Linsen (Glas oder Kunststoff) sind in dieser Hinsicht absolut gleichwertig.

    Leichtigkeit. Kunststoff wiegt im Durchschnitt halb so viel wie Glas. Für diejenigen, die den größten Teil des Tages mit Brille verbringen, ist dies ein wesentlicher Unterschied. Leicht, macht das Tragen einer Brille bequemer.

    Verletzungssicherheit. Kunststoff verringert das Risiko von Splitterverletzungen, da er rissbeständig ist.

  • Ästhetischer Look. Kunststofflinsen können im Gegensatz zu Glas in komplexen Farbkombinationen mit vielen Farbübergängen lackiert werden. Dies wird von Designern und Herstellern aktiv verwendet und bietet nicht nur hochwertige, sondern auch originelle Linsen.
  • Die Frage, welche Objektive die besten sind, hat somit längst an Relevanz verloren. Viele sind jedoch immer noch verwirrt darüber, dass Kunststoff anfälliger für mechanische Beschädigungen ist. Gläser sind leicht und ziemlich schnell zerkratzt, trüb usw. Das war vorher so. Hersteller stellen heute sicher, dass sie härtende Schutzbeschichtungen verwenden, um Polymerlinsen kratzfest zu machen. Dank dieser Funktion müssen Sie sich keine Gedanken mehr über das Polieren der Kunststofflinse machen. Die Regeln für die Pflege von Kunststoff und Glas sind nahezu identisch..

    Das entscheidende Argument für Plastik ist der diagnostizierte Astigmatismus des Sehens. Bei diesem Defekt sind Linsen mit einer Dioptrie mit doppelter Krümmung erforderlich. Die Herstellung solcher Linsen aus Glas ist ein sehr mühsamer und teurer Prozess, daher können wir hier über den Vorteil der Kunststoffoptik sprechen..

    Glaslinsen: Warum sind sie gut??

    Wir haben also bereits verstanden, dass moderne Kunststofflinsen sich qualitativ nicht von Glas unterscheiden. Aber warum hat hochfester Kunststoff dann nicht immer noch zerbrechliches Glas aus Optikgeschäften verdrängt? Gibt es Umstände, die Glaslinsen vorziehen??

    Menschen mit einem hohen Grad an Myopie, dh einem großen Minus von -10,0 Dioptrien, sollten Brillen mit Glaslinsen wählen. In solchen Fällen bietet Glas einen ästhetischen Vorteil, und Augenärzte empfehlen am häufigsten den Kauf von Glasgläsern. Da Glas einen höheren Brechungsindex als Kunststoff hat und Linsen der gleichen Dioptrien in Glas dünner sind als in Kunststoff.

    Darüber hinaus weisen Mineralgläser (Glaslinsen) eine größere mechanische Festigkeit auf. Minerallinsen sind in der Lage, hohen mechanischen Belastungen standzuhalten, wobei Stöße natürlich nicht berücksichtigt werden. Dies ist ein weiterer Grund, warum Glaslinsen an ihrer dünnsten Stelle dünner sind als Kunststofflinsen..

    Gleichzeitig wird in vielen westlichen Ländern, beispielsweise in den USA, optisches Glas praktisch nicht mehr verwendet. In medizinischen Ausnahmefällen werden Glasbrillen verschrieben, da Minerallinsen den obligatorischen Bruchtest einfach nicht bestehen können. Diese Tatsache ist besonders zu beachten, wenn Sie eine Brille nicht für sich selbst, sondern für Ihr Kind wählen. Aktive Spiele, die übliche kindliche Ablenkung, verursachen ein hohes Verletzungsrisiko. Käufer, die sich für ein Accessoire für Kinder entscheiden und sich fragen, welche Gläser, Glas oder Kunststoff besser sind, sollten sich daher auf Letzteres konzentrieren..

    Wir sollten auch über Glassonnenbrillen sagen. Optisches Glas selbst hat die Eigenschaft, ultraviolettes Licht zu blockieren. Dank photochromer Verunreinigungen, die die optische Übertragungskapazität in Abhängigkeit von der Helligkeit der Beleuchtung ändern, ist es in diesem Fall möglich, Korrektur- und Sonnenbrillenglas zu kombinieren, die am besten geeignete Wahl.

    Fazit: Welche Gläser sind besser als Glas oder Kunststoff??

    Der technische Fortschritt hat den qualitativen Unterschied zwischen den beiden Materialien praktisch ausgeglichen. Die optischen Eigenschaften und die Festigkeit von Glas und Kunststoff sind nahezu identisch. Bei der Auswahl von Kunststoff- oder Glaslinsen sollten daher die Empfehlungen von Experten beachtet werden. Sie haben Erfahrung und eine gute Vorstellung davon, wie fertige Brillen mit Linsen aussehen, die die optischen Eigenschaften haben, die Sie benötigen..

    Im Übrigen sind die Hauptkriterien für die Auswahl der Brille nicht das Material, aus dem sie hergestellt sind, sondern die optischen Indizes, der Brechungsindex der Linse, Antireflex- und Schutzbeschichtungen. Brillen mit geeigneten Indikatoren Nach der Untersuchung hilft Ihnen ein Spezialist für die Auswahl der Brille bei der Auswahl.

    Trotz der riesigen Menge an Anzeigen, die die dünnsten, leichtesten, stärksten usw. versprechen. Denken Sie daran, dass es bei Premium-Objektiven kein Einheitsobjektiv gibt. Verlassen Sie sich bei der Auswahl von Brillen aus Kunststoff oder Glas auf Ihre Gefühle.

    Brillengläser - welche sind besser und was sind, wie man Brillen auswählt und passt, woraus bestehen die Brillen: Kunststoff (Kunststoff)

    Arten von Gläsern mit Dioptrien

    Brillen mit Dioptrien sind ein hoch entwickeltes optisches Gerät, das für jeden individuell ausgewählt wird. Zunächst sollten Sie einen Augenarzt konsultieren. Erst nach einer umfassenden Prüfung und Identifizierung von Problemen können Sie einkaufen gehen.

    Wenn die Brille für das Sehen falsch gewählt wird, ist es möglich, dass Kopfschmerzen, Müdigkeit, Leistungsstörungen, ständige Ermüdung der Augen und allmähliche Verschlechterung des Sehvermögens möglich sind. Selbst wenn Sie bereits eine Brille besitzen, sollten Sie sich vor dem Kauf einer neuen Brille beraten lassen, da sich die Sehschärfe im Laufe der Zeit ändert.

    Die Brille besteht aus Linsen, die in einem speziellen Rahmenrahmen befestigt sind. Der Rahmen ist sehr wichtig, da er die richtige Position vor den Augen gewährleistet. Die Hauptteile des Rahmens sind: Schläfen, die die richtige Position auf dem Gesicht geben; Brücke (Nasenrücken), die zwei Lichtöffnungen verbindet, die Last gleichmäßig verteilt und für maximale Haftung verantwortlich ist.

    Brillen mit Dioptrien, bei denen Linsen für eine hohe Sehschärfe in einem der Augen sorgen, verursachen aufgrund der zu starken "Schärfe" bei der allgemeinen Betrachtung Beschwerden. Um dies zu verhindern, muss unbedingt eine Brille getragen werden, um den Zustand beurteilen zu können.

    Minerallinsen werden aus speziellen Glasqualitäten hergestellt. Sie sind viel billiger herzustellen als beispielsweise Plastik. Gleichzeitig weisen Brillen mit solchen Linsen unabhängig von der Betriebsdauer fast keine Kratzer auf der Oberfläche auf, trüben sich nicht mit der Zeit und behalten daher eine hervorragende Transparenz.

    Sie werden zwar nicht für Produkte empfohlen, die für Kinder und Sportler bestimmt sind, da Sie aufgrund der Zerbrechlichkeit eine Augenverletzung bekommen können.

    • nicht kratzen;
    • hohes Maß an Transparenz;
    • bezahlbarer Preis.
    • fragil;
    • geringe Verletzungssicherheit;
    • relativ schweres Gewicht;
    • Unfähigkeit, in halbrandlosen, randlosen und einigen anderen Rahmen zu verwenden.

    Sie können in verschiedenen Farben lackiert werden und haben mehrere Überzugsschichten. In Bezug auf die Eigenschaften der Optik sind Linsen Glas unterlegen, und dies ist einer der wichtigsten Parameter jeder Brille für das Sehen.

    • beständig gegen Spaltung;
    • Leicht;
    • vor UV-Strahlen schützen;
    • kann komplexe Geometrie haben (asphärische Linsen).
    • eine kurze Lebensdauer haben;
    • leicht zerkratzt;
    • Feuchtigkeit aufnehmen;
    • niedrige optische Eigenschaften;
    • teure Produktion.

    Welche Gläser für Brillen zur Auswahl stehen, kennen Sie Ihren Rahmentyp?

    Um die richtige Wahl zu treffen, benötigen Sie ein „frisches Rezept“. Validierte Sehdaten müssen aktuell sein. Verwenden Sie daher ein Rezept, das weniger als 6 Monate alt ist, um Fehler zu vermeiden. Wenn Sie die im Rezept angegebenen Werte nicht verstehen, rufen Sie uns an und wir werden es Ihnen mitteilen, oder Sie können diese Informationen lesen.

    Auswahl von Linsen für Felgenplastik
    Felgen.

    Auswahl von Linsen für Felgenmetall
    Felgen.

    Auswahl der Linsen für den Halbrand
    Felgen

    Auswahl von Objektiven für randlose Rahmen
    , Felgen an Buchsen oder Schrauben

    Empfohlene Linsen aus Polycarbonat

    at: Kugel (Dioptrie) unter + oder - 3,00 Zylinder unter + oder - 2,00 Brechungsindex: 1,58 Abbe: 30

    Bandbreite

    Je nach Linsentyp treten die Lichtstrahlen unterschiedlich durch. Daher unterscheidet sich das Kriterium durch die Haupttypen optischer Mittel:

    • transparent - absolut alle Strahlen werden übertragen, eine leichte Verzögerung der ultravioletten Strahlung ist möglich, daher ist die innere Struktur der Augen nicht geschützt;
    • getönt - Schutz der Augen vor ultravioletter Strahlung, der das Risiko einer Schädigung der Netzhaut verhindert;
    • photochrom - solche Modelle bleiben ohne helles Sonnenlicht transparent, aber wenn es auftritt, werden sie dunkler und übertragen daher kein schädliches ultraviolettes Licht.
    • Polarisieren - Schutz der Augen vor den negativen Auswirkungen langwelliger Strahlen, die durch Reflexion von der Oberfläche entstehen.

    Klare Linsen verbessern die Sehschärfe, wenn die Modelle Dioptrien haben. Wenn das Produkt die Sicht nicht korrigiert, werden transparente Linsen verwendet, um das Bild zu verbessern. Sie passen in jeden Rahmen und sind daher vielseitig einsetzbar.

    Getönte Gläser können in einer bestimmten Farbe lackiert werden, daher wirken sie sich unterschiedlich auf die Sehorgane aus:

    • braun, schwarz - schützt die Sehorgane am besten vor ultravioletter Strahlung und vor strahlender Strahlung;
    • grün - zum Schutz der Augen einer Person mit erhöhtem Augeninnendruck und zur Beruhigung des Nervensystems;
    • graue Brille, die die Augen gleichmäßig vor hellem Licht in der gesamten Linse schützen kann;
    • Orange - Verbessert den Kontrast und die Farbwiedergabe der umgebenden Objekte.
    • rosa, rot, gelb - erregen das Nervensystem, das Tragen wird bei Augenkrankheiten nicht empfohlen, überlastet die Augen.

    Chamäleongläser eignen sich für Personen, die sich teilweise drinnen aufhalten, beispielsweise im Büro, zu anderen Zeiten im Freien unter dem Einfluss von hellem Sonnenlicht. Polarisierte Modelle werden von Autoenthusiasten ausgewählt.

    Was Sie bei der Auswahl von Brillengläsern wissen müssen

    So wählen Sie das Richtige aus:

    Optische Leistung

    Optische Anzeigen sind Abstand von Mitte zu Mitte und Dioptrien. Diese Indikatoren werden von einem Augenarzt bestimmt, nachdem die erforderlichen Untersuchungen zur Bestimmung der Sehschärfe durchgeführt wurden

    Es ist wichtig, dass die Indikatoren bei der Herstellung von Zwicker beachtet werden, da sonst kein Nutzen entsteht

    Brechungsindex

    Ein ebenso wichtiger Indikator ist der Brechungsindex. Je höher der Indikator, desto dünner ist das Glas und seine Krümmung. Wenn die Linse einen niedrigen Brechungsindex hat, verengt sie die Augen, das Gesicht im Bereich der Linsen. Anmutigere Frames können mit einem hohen Verhältnis ausgewählt werden.

    Material

    Die besten Optiken werden heute aus Glas und Polycarbonat (Kunststoff) hergestellt. Jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Die Wahl ist individuell

    Es ist wichtig, dass Glas einen höheren Brechungsindex als Polycarbonat hat. Kunststoff ist zwar leichter zu kratzen, weist jedoch eine hohe Schlagfestigkeit auf.

    Antireflexlinsenbeschichtung

    Diese Beschichtung verbessert die optischen Eigenschaften dank einer speziellen Beschichtungstechnologie. Es macht es 10% transparenter. Die Antireflexbeschichtung macht es bequemer, die Augen sind unter starker Belastung vor Überlastung besser geschützt. Ein weiterer Vorteil einer solchen Beschichtung ist die gute Sicht auf Objekte am Abend und in der Nacht..

    Hilfreiche Tipps zur Auswahl

    Welche sind besser für Kinder zu wählen, welche sind unzerbrechlich, sicher. Die Gläser müssen aus Polycarbonat sein. Farbige Brillengläser werden für Berufskraftfahrer empfohlen. Sie verbessern den Kontrast, schützen vor dem hellen Licht von Laternen, Scheinwerfern.

    Optiken mit Antireflexbeschichtung sind unverzichtbar für diejenigen, die viel fotografieren oder vor der Kamera arbeiten. Um an einem Computer arbeiten zu können, wird eine Brille benötigt, um die Belastung der Augen zu verringern. Diese Okulare halten Ihre Augen gesund und können mit guter Sicht getragen werden.

    Trendige Rahmenformen

    Die klassische Wahl für Frauen ist der Rahmen "Pfifferling" oder "Katzenauge". Die länglichen Ecken des Rahmens konzentrieren sich auf sich selbst und verbergen die Unvollkommenheiten der Gesichtsform

    Der Vintage Hornrahmen mit runden Okularen ist bei Männern beliebt. Es wird angenommen, dass diese Form dem anderen Geschlecht Attraktivität verleiht, die Schönheit und Intelligenz eines Mannes betont.

    Ein unsichtbarer oder unauffälliger Rahmen, der eine Nachahmung seiner Abwesenheit erzeugt, verleiht Solidität, Überzeugungskraft und Effizienz. Diese Brille arbeitet im Gegensatz. Sie eignen sich sowohl für Freizeit- als auch für Abendkleidung.

    Es ist besser, einen Rahmen zu kaufen, der die Besonderheiten der Linsen, die Funktionalität der Brille (Sehkorrektur oder ein Zubehör für den Kleiderschrank) berücksichtigt..

    So identifizieren Sie Glas oder Kunststoff in Gläsern?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zu überprüfen, welches Material vor Ihnen liegt. Alle möglichen Prüfungen basieren auf den Eigenschaften dieser Materialien: Härte, Gewicht, Schmelzpunkt, Wärmeleitfähigkeit.

    Visueller Weg

    In einigen Fällen ist es sehr einfach, eine Kunststofflinse in einer Brille zu identifizieren. Sie müssen sie nur aufsetzen und dann am Bogen bis zu den Augenbrauen anheben. Das Bild sollte nicht springen oder verzerren.

    Wie man durch Klopfen versteht

    Der logischste Weg, eine Glaslinse zu erkennen, besteht darin, sie mit einer Eisenmünze zu tippen. Idealerweise ist es gut, ein Glasobjekt bei sich zu haben, um den Klang zu vergleichen: Es sollte klangvoll und verweilend sein, während es in Plastik taub ist. In verschiedenen Foren wird vorgeschlagen, die Linse auf den Zahn zu schlagen, der Klang und die Empfindungen können nicht verwechselt werden, wie es in einem Optikgeschäft aussehen wird - es liegt an Ihnen.

    Nach Gewicht

    Die Dichte von Glas ist viel höher als die von Kunststoff, was bedeutet, dass Glaslinsen, die die gleiche Größe wie Kunststoff haben, viel schwerer sind. Viele Menschen klagen oft über Beschwerden beim Tragen einer Brille mit Glaslinsen. Unter ihrem Gewicht drücken die Nasenpads stark auf den Nasenrücken und hinterlassen Spuren.

    Um zu verstehen, aus welchem ​​Material die Linsen stammen, müssen Sie zum Vergleich eine Brille mit Kunststoff- oder Glaslinsen nehmen und nacheinander in der Hand wiegen, dann im Geschäft auswählen und dann Ihre eigene. Sie werden den Gewichtsunterschied spüren. Oder bitten Sie den Verkäufer, Ihnen zum Vergleich eine Plastikbrille zu geben.

    Mechanisch

    Eine besondere Eigenschaft von Glas ist die Kratzfestigkeit. Nehmen Sie den Eisenschlüssel und führen Sie ihn über die Linse. Es gibt keine Spuren auf der Glasoberfläche, was nicht über einfachen Kunststoff gesagt werden kann. Moderne Hersteller decken Kunststofflinsen mit einer speziellen Schutzbeschichtung gegen Kratzer ab, sodass die Methode möglicherweise nicht immer funktioniert.

    Natürlich ist der vorgeschlagene Scheck beim Kauf in einem Geschäft eher zweifelhaft. Wenn der Verkäufer jedoch versichert, dass sich Glas vor Ihnen befindet, können Sie ihm anbieten, es mechanisch zu überprüfen. Nicht einverstanden - nicht bei diesem Verkäufer kaufen.

    Hitze

    Die Temperatur des Kunststoffs während des Schmelzens beträgt etwa 165 Grad, Glas - mindestens 750. Der Kunststoff beginnt zu schmelzen, wenn er mit einem einfachen Feuerzeug erhitzt wird. Es gibt eine sanftere Möglichkeit, die Temperatur der Brille zu überprüfen: Nehmen Sie eine Nadel, erhitzen Sie die Spitze mit einem Feuerzeug und stechen Sie die Brille an einer unauffälligen Stelle ein. Wenn keine Spur der Injektion vorhanden ist, befindet sich Glas vor Ihnen.

    Temperatur

    Glas hat eine deutlich geringere Wärmeleitfähigkeit als Kunststoff. Daher ist das Glas im Raum etwas kühl und der Kunststoff etwas wärmer. Es ist zwar ziemlich schwierig, den Unterschied durch Berühren zu spüren, aber wenn Sie ein Infrarot-Thermometer haben und damit die Temperatur von Kunststoff- und Glaslinsen messen, beträgt der Unterschied etwa 1–2 Grad (das Glas ist kühler)..

    Brillenglasmaterialien

    In der heutigen Zeit wird in optischen Salons eine breite Palette von Linsen aus einer Vielzahl von optischen Materialien präsentiert. Sie können sich in einigen Punkten unterscheiden, nämlich:

    • Brechungsindex;
    • Stärke;
    • Abbe Nummer;
    • spezifisches Gewicht (Dichte).

    Die Abbe-Zahl kennzeichnet die Dispersion optischer Materialien. Lichtstreuung verursacht chromatische Aberration des optischen Systems. Optisch sieht es aus wie ein Regenbogen aus gelbem und blauem Licht um das Motiv. Mit zunehmender chromatischer Aberration nimmt die Abbe-Zahl ab..

    Das spezifische Gewicht ist das Verhältnis des Gewichts eines Kubikzentimeters Material zu einem Kubikzentimeter Wasser. Je niedriger das spezifische Gewicht ist, desto leichter sind die Linsen.

    Das Material, aus dem die Linse besteht, beeinflusst die Sehqualität, den Tragekomfort und die Ästhetik der Brille erheblich. Alle optischen Materialien, aus denen Linsen hergestellt werden, werden in mineralische und organische unterteilt. Mineralische Materialien haben in letzter Zeit ihre Popularität verloren, da sie zerbrechlich sind und ein hohes spezifisches Gewicht haben. Organische Materialien zeichnen sich durch ein geringes spezifisches Gewicht, eine erhöhte Festigkeit und gute optische Eigenschaften aus.

    Brillenglas hat gute optische Eigenschaften und schützt die Augen vor ultravioletten Strahlen. Zu den Nachteilen von Glas zählen schwere und dicke Linsen, die Gefahr von Augenverletzungen durch Fragmente. Darüber hinaus können Glaslinsen nicht an bestimmten Rahmentypen angebracht werden (z. B. halbrandlos oder randlos)..

    Wie Sie die besten Brillengläser auswählen, lesen Sie hier.


    Polymerlinsen für Gläser mit multifunktionaler Beschichtung

    Mineralglas wird häufig zur Herstellung von Linsen verwendet. Dieses Material arbeitet gut im Betrieb. Mineralglas ist ein anorganisches Material aus Quarzsand. Die Hauptvorteile dieses Materials sind:

    • niedriger Materialpreis;
    • Beständigkeit gegen Kratzer und Trübungen nach längerem Gebrauch;
    • hohe Transparenz.

    Linsen aus verschiedenen Arten von transparenten Polymeren sind sehr beliebt..

    Es ist ein organisches Material, das viele Vorteile hat, darunter:

    • niedrige Herstellungs- und Verarbeitungskosten;
    • geringes Gewicht (zweimal leichter als Glas);
    • hohe Stoßfestigkeit;
    • leichte Färbung mit organischen Farbstoffen.

    Die Nachteile des Polymers sind:

    • geringe Kratzfestigkeit;
    • schwacher Schutz gegen ultraviolette Strahlen.

    Kunststoff- oder Glaslinsen?

    Bisher wurden Gläser ausschließlich mit Glaslinsen hergestellt. Diese Linsen haben auch einen anderen Namen - Mineral. Mit der Zeit begannen sie jedoch, Linsen herzustellen, die aus Kunststoff oder, wie man es auch nennen kann, aus Polymer bestehen..

    Anfänglich hatte das Polymer viele Nachteile gegenüber seinem mineralischen Gegenstück. Im Laufe der Zeit haben die Hersteller jedoch versucht, ihre optische Leistung und Haltbarkeit zu verbessern. Und heute sind Kunststoffprodukte in ihren Vorzügen nicht schlechter als Glasprodukte und nutzen sogar einige Vorteile.

    Welche Linsen für Gläser gewählt werden - Mineral oder Polymer - hängt von vielen Faktoren ab.

    Vorteile von Glaslinsen:

    • Klares und klares Glas, auch nach vielen Jahren des Gebrauchs.
    • Haltbarkeit. Mit der Zeit verformen sich diese Linsen nicht.
    • Schützt die Netzhaut vor schädlicher UV-Strahlung.

    Nachteile von Glaslinsen:

    • Sie haben reduzierte stoßfeste Eigenschaften, daher müssen Sie solche Gläser sorgfältig und sorgfältig behandeln..
    • Die Herstellung von doppelt gekrümmten Glaslinsen ist eine teure Aufgabe, weshalb es für Menschen mit Astigmatismus ratsam ist, Polycarbonatlinsen zu kaufen.
    • Kann beim Tragen in Form von Schwere im Nasenrücken und dem Auftreten von Flecken auf den Rahmen unangenehm sein.
    • Langsame Änderung der Lichtdurchlässigkeitseigenschaften von photochromen Linsen mit verschiedenen Arten von dunklen Farbtönen.

    Vorteile von Kunststofflinsen:

    Schlagfestigkeit. Das Polymer gilt als am widerstandsfähigsten gegen Tropfen und Stöße.

    Ein geringes Gewicht.
    Hitzeverträglichkeit

    Widersteht hohen Temperaturen, was für diejenigen sehr wichtig ist, die in Branchen arbeiten, in denen hohe Temperaturen herrschen.
    Komfort beim Tragen einer solchen Brille. Aufgrund des geringen Gewichts dieser Objektive können Sie sowohl Halbrand- als auch Felgenrahmen wählen.
    Sicherheit

    Es ist viel schwieriger, es zu brechen, aber selbst wenn es passiert, werden die Fragmente weniger traumatisch sein..
    Eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Individualität. Polymerprodukte sind einfacher zu verarbeiten, wodurch solche Gläser in verschiedenen Farbvarianten hergestellt werden können.

    Nachteile von Kunststofflinsen

    Möglicherweise ist der einzige wesentliche Nachteil von Kunststofflinsen, dass dieses Material sehr leicht zu kratzen ist. Obwohl einige Hersteller bereits spezielle Beschichtungen herstellen, die auf die Oberfläche solcher Linsen aufgebracht werden. Diese Zusammensetzung ermöglicht es, Linsen vor mechanischer Beanspruchung zu schützen..

    Nachdem Sie alle Vor- und Nachteile untersucht haben, können Sie sich leichter für das Problem der Auswahl von Gläsern entscheiden - Glas oder Kunststoff, was besser ist.

    Glaslinsen

    Hergestellt aus Glas anorganischen Ursprungs. Es wird aus Quarzsand gewonnen. Mit dem Material können Sie verschiedene Substanzen hinzufügen, um den Brechungsindex zu verbessern. Mit Hilfe von Dichtungssubstanzen kann ein Artikel mit einem Brechungsindex von 1,9 erhalten werden. Eine solche Optik wird jedoch ziemlich schwer sein..

    Vorteile

    Die Pluspunkte sind:

    • Hohe Abriebfestigkeit. Dies erhöht die Lebensdauer des Produkts..
    • Sie können eine dünne Scheibe mit einem Brechungsindex von 1,9 erstellen. Bei hohen Dioptrien sind Glaslinsen dünner als Polymerlinsen.

    Nachteile

    • Kleine Schlagfestigkeit. Glasgläser brechen bei starker mechanischer Einwirkung in eine große Anzahl von Fragmenten. Dies macht sie unsicher..
    • Gewicht. Anorganische Gläser wiegen deutlich mehr als die Kunststoffoption.
    • Diese Gegenstände können nicht zur Herstellung randloser Modelle verwendet werden..

    Bei der Auswahl des am besten geeigneten Materials für die Herstellung von Gläsern sollten Sie die Vor- und Nachteile von Glas und Kunststoff bewerten. Moderne Technologien zur Herstellung von Polymeren machen dieses Material jedoch bevorzugter..

    Die organische Optik ist hinsichtlich der Brechung den mineralischen nicht unterlegen. Gleichzeitig hat es eine hervorragende Schlagfestigkeit, Polymermodelle können 3 Brillen ersetzen. Daher ist diese Brille eine ideale Wahl für Kinder, Sportler, Autofahrer und Büroangestellte. Durch die Möglichkeit, das Polymer in jeder Farbe zu lackieren, erhalten Sie nicht nur ein hochwertiges, sondern auch ein Originalprodukt.

    Was ist besser für die Augen: Glas oder Kunststoff

    Wenn wir auf die eine oder andere Weise auf die Hauptqualitäten von Kunststoffgläsern aufmerksam machen, können wir daraus schließen, dass sie nicht zum Schutz vor ultravioletten Strahlen geeignet sind. Die Zerbrechlichkeit von Glas führt jedoch dazu, dass Menschen, die aktiv Sport treiben, diese aufgeben, da sie äußerst unsicher sind.

    Die Zerbrechlichkeit von Glas führt jedoch dazu, dass Menschen, die aktiv Sport treiben, diese aufgeben, da sie äußerst unsicher sind..

    In einigen Fällen zerbricht das Glas in sehr kleine Fragmente, die bei Kontakt mit den Augen diese ernsthaft verletzen und sogar zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führen können. Aus dem gleichen Grund ist es für Kinder und Fahrer auch besser, Kunststoff zu bevorzugen.

    Glasgläser sind schwerer und deshalb beklagen sich viele Menschen, dass sie auf den Nasenrücken drücken und die Durchblutung beeinträchtigen. In solchen Fällen kommt Plastik wieder zur Rettung..

    Moderne Augentechnologien - Polymerlinsen

    Bei der Herstellung von organischen Linsen werden neben Kunststoffen spezielle Additive verwendet. Je nach Herstellungsverfahren und Struktur werden sie in zwei Typen unterteilt: Thermoplaste, Duroplaste. Thermoplaste werden im Spritzgussverfahren hergestellt. Das häufigste Material ist Polycarbonat. Seine Popularität beruht auf der Tatsache, dass Polycarbonat eine hohe Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen aufweist..

    Der beliebteste CR-39 gehört zu Duroplasten. Aufgrund seiner Eigenschaften unterscheidet sich das Material praktisch nicht von Glas. Durch Zugabe anderer monomerer Substanzen kann CR-39 beispielsweise zusätzliche Eigenschaften verliehen werden. Erhöhen Sie die Brechung.

    Die modernsten Polymermaterialien sind Tribrid und Trivex. Sie kombinieren alle Vorteile von CR-39 und Polycarbonat - sie haben einen hervorragenden Brechungswert und sind stoßfest.

    Vorteile von Polymerlinsen

    Einige glauben, dass die Eigenschaften der Polymeroptik den mineralischen unterlegen sind, zum Beispiel haben sie nicht die gleiche Transparenz. Moderne Polymere sind Glas jedoch in ihrer optischen Leistung nicht unterlegen..

    Darüber hinaus bieten Kunststoffprodukte eine Reihe von Vorteilen:

    • Geringes Gewicht. Dank dessen können Polymergläser lange Zeit ohne Beschwerden getragen werden..
    • Kunststoff überträgt keine ultraviolette Strahlung.
    • Schlagfestigkeit und Sicherheit. Der Kunststoff hält Stoßbelastungen stand. Dies liegt daran, dass Kunststoff ein viskoses Material ist. Beim Aufprall wird es nicht in mehrere Fragmente aufgeteilt, wodurch mögliche Augenverletzungen vermieden werden.
    • Sie haben einen hohen Brechungsindex. Dies löste das Problem der dicken Gegenstände. Bio-Gläser - dünn, leicht und anmutig.
    • Kunststoff kann in jeder Farbe lackiert werden. Auf diese Weise können Sie Optiken mit jedem Design herstellen.

    Minuspunkte

    Das moderne Material weist praktisch keine Nachteile auf. Die Polymeroptik weist eine geringe Abriebfestigkeit auf. Wenn eine Brille unachtsam getragen wird, werden sie schnell mit Kratzern bedeckt..

    Die Vorteile von Kunststoff

    Die Hauptvorteile von Kunststoff sind:

    1. Kunststoff ist viel leichter als Glas, daher wiegen die Gläser selbst weniger und ermöglichen die Verwendung von randlosen oder halbrandlosen Rahmen im Design.
    2. Es ist nicht so leicht zu zerbrechen wie Glas. Es zerfällt nicht in kleine Fragmente, und Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass zerbrochener Kunststoff für die Augen weniger traumatisch ist als Glas..
    3. Die Verwendung von organischem Glas bietet mehr Möglichkeiten zum Färben von Linsen in verschiedenen Farben, da es anfälliger für die Verarbeitung ist.
    4. Die Linsen sind mit einer speziellen Versiegelungsbeschichtung versehen, die Kratzer verhindert. Dies geschieht jedoch häufig bei teuren Modellen.

    Sorten

    Damit die gekauften Gläser ihre Aufgabe erfüllen und dem Besitzer Freude bereiten können, müssen Sie vor dem Kauf einige Hauptkriterien beachten. Darunter - das Material für die Herstellung von Gläsern und Rahmen, Dicke und Brechungsindex von Licht

    Wie die Praxis zeigt, ist für die meisten Menschen das Hauptkriterium das Design von Brillen. Und es ist das Aussehen des Produkts, das den Endwert stärker beeinflusst. Je interessanter die Leistung, desto höher der Preis des Produkts. Brillengläser werden konstruktionsbedingt in 4 Hauptgruppen eingeteilt.

    Bifokal

    Das Hauptmerkmal von Bifokalen ist, dass sie 2 Linsen gleichzeitig kombinieren. Eine dient zum Betrachten von Objekten in der Nähe und die andere zum Entfernen von Objekten. Während der Herstellung werden die Gläser sauber miteinander verbunden. Eine davon sieht aus wie eine kleine Tasche am unteren Rand der Hauptlinse. Da diese Lösung als veraltet gilt, bieten Top-Hersteller Bifokallinsen mit zwei Verstärkungsgraden an..

    Brillen mit Bifokallinsen sind für Menschen mit altersbedingter Weitsichtigkeit gedacht. Mit dieser Pathologie ist es für eine Person schwierig, Objekte zu betrachten, die nahe beieinander liegen. Am häufigsten verwenden Menschen über 45 Bifokallinsen..

    Sphärisch

    Diese Art von Brillenlinsen ist die häufigste. Aufgrund ihrer jeweiligen Form werden sie oft als sphärisch bezeichnet. Die Besonderheit solcher Gläser besteht darin, dass der Krümmungsradius an jedem Punkt der Oberfläche gleich ist. Für Patienten mit Hyperopie werden bikonvexe Linsen hergestellt. Zur Myopiekorrektur - bikonkav. Sphärische Linsen haben einen wesentlichen Vorteil: Sie reflektieren das Licht gut. Solche Brillen haben aber auch einen Nachteil: Sie sehen unattraktiv aus und können je nach Typ die Augen verkleinern oder vergrößern. Außerdem verzerren solche Brillen häufig das Bild..

    Aspherisch

    Produkte dieses Typs werden oft als astigmatisch bezeichnet. Sie sind flach und haben folgende Vorteile:

    • hohe Bildschärfe, die aufgrund der verbesserten Fähigkeit zur Übertragung von Lichtstrahlen erreicht wird;
    • Erhaltung des seitlichen Sehens;
    • keine äußere Verzerrung der Augen;
    • weniger Gewicht.

    Solche Effekte werden aufgrund der komplexen Geometrie und der unterschiedlichen Krümmungsradien der Oberfläche erzielt. Augenärzte versichern, dass asphärische Linsen gut sind, da das Tragen die Sehorgane nicht stark belastet, sodass eine Person sie lange tragen kann. Der Nachteil solcher Gläser ist, dass sie aufgrund der flachen Oberfläche geblendet werden. Dieser Mangel wird jedoch durch Aufbringen einer Antireflexbeschichtung behoben.

    Asphärische Linsen sind teurer als sphärische.

    Progressiv

    In der Tat sind Gleitsichtgläser eine raffinierte Variante von Bifokalen. Mit ihrer Hilfe können Sie auch Objekte sehen, die sich in der Nähe und in der Ferne befinden. Die optischen Eigenschaften unterscheiden sich in der oberen und unteren Zone. Äußerlich haben sie das einfachste Aussehen und sind asphärischen Gläsern sehr ähnlich. Die optischen Eigenschaften von Gleitsichtgläsern werden durch ein ausgeklügeltes Oberflächensystem verändert.

    Was bestimmt die endgültigen Kosten für Objektive?

    Ein wichtiger Faktor, der viele Käufer beunruhigt, sind die Endkosten. Wie ihr Preis bestimmt wird, worauf es ankommt. Folgende Faktoren beeinflussen die Kosten:

    Produktmaterial - je höher der Brechungsindex, desto teurer die Kosten. Farblos mit der gleichen optischen Leistung wird viel billiger sein.

    Optische Leistung - Bei einem hohen Grad an Ametropie sind Optiken mit einem höheren Brechungsindex erforderlich. Seine Festigkeit ist höher, seine Dicke ist geringer. Die Kosten sind höher.

    Aufbringen von Spezialbeschichtungen oder Oberflächenmodifikationen - erhöht die Lebensdauer, macht sie bequem und bequem. Beschichtungen können unterschiedlich sein: antistatisch, antireflex, hydrophob, aushärtend. Je funktioneller, je besser die Beschichtung, desto teurer werden die fertigen Produkte.

    Design - Je komplexer das Design, desto höher sind die Kosten für die optische Linse. Sie können eine komplexe Geometrie aufweisen, was ihre Kosten erheblich erhöht. Asphärische Gläser sind teurer als herkömmliche kugelförmige Gläser.

    Kunden- oder Lagerlinsen - Wenn Sie fertige Linsen verwenden, die im Lager des Optiksalons erhältlich sind und zum Verkauf angeboten werden, sind deren Kosten günstiger. Die Herstellung von benutzerdefinierten Korrekturbrillen ist viel teurer.

    Linsenmaterial

    Es gibt zwei Arten von Materialien, aus denen die Linse hergestellt ist:

    Wählen Sie ein Material basierend auf den Anforderungen, die für die Optik gelten. Kindern wird empfohlen, ein Produkt aus Kunststoff zu kaufen. Die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung durch Aufprall von Kunststofflinsen ist minimal.

    Glas

    Glas (mineralische) verlieren allmählich ihre Relevanz. Wenn frühere optische Produkte aus Glas hergestellt wurden, verliert es jetzt an Dynamik. Glas ist ein zerbrechliches Material, das durch äußere Einwirkung beschädigt wird.

    Beim Aufprall, Kollision mit einem schweren Gegenstand, brechen sie. Zerbrechlichkeit ist der Hauptnachteil von Optiken aus diesem Material. Außerdem sind Glasgläser schwerer als Kunststoff. Glas gibt einer Person, die eine Optik trägt, ein unangenehmes Gefühl. Aufgrund des großen Gewichts üben sie Druck auf den Nasenrücken aus und liefern negative Emotionen.

    Die Vorteile sind wie folgt:

    • Lange Lebensdauer. Bei ordnungsgemäßer und genauer Aufbewahrung dienen Glasgläser dem Besitzer für lange Zeit. Gläser werden nicht trüb und verändern ihre Form nicht. Nach einigen Jahren wird das Licht wie bei den ersten Socken durchgelassen.
    • Glas hat einen höheren Brechungsindex als Kunststoff. Daher lässt Glas Licht besser durch. Reduzierte Dicke. Aus diesem Grund werden Glasgläser für Menschen mit hohem Myopiegrad (Hyperopie, Astigmatismus) verschrieben..
    • UV-Schutz für die Augen. Glasgläser werden für Personen verschrieben, die bei sonnigem Wetter viel Zeit im Freien verbringen (Lagerlehrer (Kindergarten), Fahrer, Bauherren, Gärtner)..

    Glas ist ein Material, das allmählich an Relevanz verliert. Augenärzte argumentieren jedoch, dass das Material nicht aus der Produktion gehen wird. Da gezeigt wird, dass einige Personengruppen dieses Material verwenden.

    Plastik

    Kunststoff (Polymer) werden immer beliebter. Besonders unter Menschen, die einen aktiven Lebensstil führen.

    • Kunststoff ist leichter (im Vergleich zu Glas).
    • Schlagfeste Optik. Beim Aufprall bleibt der Kunststoff wahrscheinlich unverändert.
    • Dieses Material beschädigt die Medien nicht. Wenn der Kunststoff zu Boden fällt, haftet er nicht in der Haut und kratzt die Person auch dann nicht, wenn er bricht (die Wahrscheinlichkeit ist gering)..
    • Kunststoff eignet sich für die Verarbeitung, daher werden aus Kunststoff Gläser mit ungewöhnlicher Form hergestellt. Eine solche Optik verleiht einer Person Persönlichkeit und unterscheidet andere Menschen von der Masse..
    • Kunststoff ist beständig gegen Temperaturänderungen. Leise hohe und niedrige Temperaturen. Daher werden Kunststoffprodukte für Personen verschrieben, die mit hohen Temperaturen arbeiten (Metallurgen)..

    Der Hauptnachteil dieser Linsen besteht darin, dass sie leicht zerkratzt werden können. Ein Kratzer verzerrt sichtbare Objekte. Daher verschlechtern sich zerkratzte Kunststofflinsen sofort..

    Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen