Allergodil Augentropfen: Gebrauchsanweisung und wofür sie sind, Preis, Bewertungen, Analoga

Allergodil Augentropfen stellen eine pharmakologische Gruppe von Wirkstoffen mit entzündungshemmender und antiallergischer therapeutischer Wirkung dar. Sie werden zur komplexen Behandlung von Bindehautentzündungen allergischen Ursprungs eingesetzt. Das Medikament wird für Erwachsene und Kinder über 4 Jahre angewendet. Es wird nicht empfohlen, während der Schwangerschaft sowie während des Stillens Medikamente zu verschreiben.

Darreichungsform

Augentropfen sind eine farblose transparente Flüssigkeit, die sich in einer 10-ml-Tropfflasche befindet.

Beschreibung und Zusammensetzung

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Azelastin in Form von Hydrochlorid. Sein Gehalt in 1 ml Augentropfen beträgt 0,5 mg (0,05% ige Lösung). Außerdem sind die folgenden Hilfskomponenten in den Augentropfen enthalten:

  • Dinatriumedetat.
  • Kristallisierende Sorbitollösung.
  • Wasser für Injektionen.
  • Hypromellose.
  • Benzoalkoniumchlorid.
  • Natriumhydroxid.

Pharmakologische Gruppe

Das Arzneimittel ist eine pharmakologische Gruppe von Wirkstoffen mit antiallergischer und entzündungshemmender Wirkung. Der Hauptwirkstoff von Azelastin ist ein chemisches Derivat von Phthalazinverbindungen. Es hat die Fähigkeit, die funktionelle Aktivität von H zu blockieren1-Rezeptoren, die, wenn sie einer biologisch aktiven Verbindung von Histamin ausgesetzt werden, für die Entwicklung spezifischer allergischer Reaktionen verantwortlich sind. Azelastin hemmt auch die Freisetzung von Entzündungsmediatoren, zu denen Interleukine, Thrombozytenaktivierungsfaktor, Histamin und Serotonin in den frühen Stadien der Entzündung gehören.

Nach dem Einträufeln von Augentropfen wird Azelastin praktisch nicht vom Blut aufgenommen und wirkt therapeutisch auf die Augenschleimhaut. Bei versehentlichem Gebrauch des Arzneimittels im Inneren und Absorption des Wirkstoffs in den systemischen Kreislauf entwickelten sich praktisch keine Veränderungen im Herzen.

Anwendungshinweise

Das Medikament ist zur Behandlung von Bindehautentzündungen (Entzündungen der Bindehaut der Augen) vorgesehen, die allergischen Ursprungs sind.

für Erwachsene

Das Medikament wird zur pathogenetischen Behandlung von saisonaler und ganzjähriger Konjunktivitis eingesetzt.

für Kinder

Das Medikament wird für Kinder und Jugendliche mit folgenden medizinischen Indikationen angewendet:

  • Saisonale allergische Konjunktivitis bei Kindern über 4 Jahren.
  • Ganzjährige (ganzjährige) allergische Konjunktivitis bei Jugendlichen über 12 Jahren.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Die Verwendung des Arzneimittels wird nicht empfohlen. Bei schwangeren Frauen im ersten Trimester kann das Medikament die Entwicklung schwerer Komplikationen aus dem Körper des sich entwickelnden Fötus verursachen.

Kontraindikationen

Es gibt mehrere Hauptzustände des Körpers, bei denen die Verwendung des Arzneimittels ausgeschlossen ist:

  • Kinder unter 4 Jahren.
  • Kinder unter 12 Jahren bei der Behandlung der saisonalen allergischen Konjunktivitis.
  • Schwangerschaft, besonders im Frühstadium (ich Trimester).
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.

Anwendungen und Dosierungen

Augentropfen werden in den Bindehautsack getropft. Dazu wird der Kopf zurückgeworfen, das untere Augenlid mit dem Zeigefinger einer Hand zurückgezogen, die Instillation mit der anderen Hand durchgeführt und die Tropfflasche mit der Spitze nach unten gehalten. Es ist wichtig zu versuchen, dass die Spitze der Tropfflasche die Schleimhaut der Bindehaut, der Hornhaut, nicht berührt.

für Erwachsene

Die durchschnittliche empfohlene therapeutische Dosis hängt von den medizinischen Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels ab:

  • Saisonale allergische Rhinitis - 1 Tropfen pro Auge 2 mal täglich. Um die gewünschte therapeutische Wirkung zu erzielen, kann die Instillationsfrequenz bei Bedarf bis zu viermal täglich erhöht werden. Es ist erlaubt, das Medikament für prophylaktische Zwecke in der Jahreszeit des Auftretens von Allergenen zu verwenden.
  • Allergische Rhinitis das ganze Jahr über (ganzjährig) - 1 Tropfen pro Auge zweimal täglich. Falls erforderlich, kann die Häufigkeit der Verwendung des Arzneimittels bis zu viermal täglich erhöht werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Die Dauer der Behandlung sollte 6 Wochen nicht überschreiten. Eine weitere Anwendung des Medikaments ist nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes möglich.

für Kinder

Die empfohlene therapeutische Dosierung ist die gleiche wie für Erwachsene. Bei Bedarf kann sie vom behandelnden Arzt individuell reduziert oder erhöht werden. Die Dauer der Behandlung sollte 6 Wochen nicht überschreiten..

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Die Verwendung eines Medikaments wird nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Nach Beginn der Anwendung von Augentropfen ist die Entwicklung negativer Reaktionen aus folgenden Organsystemen nicht ausgeschlossen:

  • Das Sehorgan ist eine Reizung unterschiedlicher Schwere, die normalerweise von einer Rötung (Hyperämie) der Bindehaut, einem Gefühl von "Sand in den Augen", Brennen und Jucken begleitet wird. Normalerweise verschwinden alle Manifestationen innerhalb kurzer Zeit von selbst und erfordern kein Absetzen des Arzneimittels.
  • Nervensystem - Geschmacksstörungen entwickeln sich selten, Bitterkeit im Mund tritt auf, Kopfschmerzen sorgen.
  • Atmungssystem - Atemversagen in Form von Atemnot, Atemnot, Rhinitis, Pharyngitis.
  • Immunsystem - Entwicklung allergischer Reaktionen wie Hautausschlag, Juckreiz und Nesselsucht. Sie sind hauptsächlich im Augenlidbereich lokalisiert..

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Es wurde keine klinisch signifikante Wechselwirkung der aktiven Komponente der Augentropfen mit Arzneimitteln aus anderen Gruppen festgestellt. Wenn zwei oder mehr Medikamente in Form von Augentropfen oder Salben verwendet werden müssen, sollte das Zeitintervall zwischen ihrer Instillation oder dem Auflegen hinter dem Augenlid mindestens 15 Minuten betragen.

spezielle Anweisungen

Bevor Sie mit der Verwendung von Augentropfen beginnen, ist es wichtig, einige der folgenden spezifischen Richtlinien zu beachten:

  • Es wird nicht empfohlen, während der Anwendung des Arzneimittels Kontaktlinsen zu tragen.
  • Eine Hilfskomponente der Augentropfen ist das Konservierungsmittel Benzoalkoniumchlorid. Es hat die Fähigkeit, vom Material der Kontaktlinsen adsorbiert zu werden und seine Eigenschaften zu stören.
  • Die Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren und stillenden Frauen wird nicht empfohlen, da seine negative Wirkung auf den Körper eines sich entwickelnden Fötus oder Säuglings nicht ausgeschlossen werden kann.
  • Die aktive Komponente und die Hilfskomponenten des Arzneimittels beeinflussen den Funktionszustand der Großhirnrinde und anderer Strukturen des Zentralnervensystems nicht direkt.
  • Innerhalb von 15 Minuten nach dem Einbringen von Augentropfen wird nicht empfohlen, potenziell gefährliche Arbeiten (Autofahren) durchzuführen, die mit dem vorübergehenden Auftreten von "Nebel" vor den Augen verbunden sind.

Überdosis

In der klinischen Praxis der Verwendung von Augentropfen wurden keine Fälle von Überdosierung gemeldet..

Lagerbedingungen

Die Haltbarkeit des Arzneimittels in ungeöffnetem Zustand beträgt 3 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche sollten die Augentropfen innerhalb von 4 Wochen verwendet werden. Das Arzneimittel sollte an einem dunklen, trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C gelagert werden.

Analoga

Ein therapeutischer Ersatz für ein Medikament, das Natriumcromoglycat enthält und in einer Dosierungsform für Augentropfen erhältlich ist. Das Medikament wird verwendet, um die Schwere der Manifestationen einer allergischen Konjunktivitis bei Erwachsenen und Kindern über 4 Jahren zu verringern. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel während der Schwangerschaft sowie während des Stillens zu verschreiben, da keine zuverlässigen Daten zur Sicherheit vorliegen.

Iphyral

Augentropfen, die entzündungshemmend und antiallergisch wirken und Natriumcromolyn enthalten. Sie werden zur komplexen Behandlung von allergischer Konjunktivitis mit akutem und chronischem Verlauf eingesetzt. Das Arzneimittel wird Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren verschrieben. Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen, da derzeit keine verlässlichen Daten zur Sicherheit vorliegen..

Ein Medikament in Form eines Augentropfens. Es hat eine antiallergische Wirkung und wird zur Behandlung von akuter und chronischer Konjunktivitis allergischen Ursprungs bei Erwachsenen und Kindern angewendet. Es wird nicht empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft und während des Stillens zu verwenden, da eine negative Auswirkung auf den Körper des sich entwickelnden Fötus und Säuglings nicht ausgeschlossen werden kann.

Cromodrops

Ein Arzneimittel, das in Form von Augentropfen hergestellt wird und in seiner Zusammensetzung Natriumcromoglycat enthält. Es hat eine antiallergische Wirkung und ist zur Behandlung von akuter oder chronischer saisonaler oder mehrjähriger allergischer Konjunktivitis indiziert. Das Medikament wird bei Erwachsenen und Kindern über 4 Jahren angewendet. Es wird nicht empfohlen, das Medikament schwangeren oder stillenden Frauen zu verschreiben.

Die Kosten für Allergodil betragen durchschnittlich 518 Rubel. Die Preise reichen von 417 bis 619 Rubel.

KROM-ALLERG

Klinische und pharmakologische Gruppe

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Augentropfen 2% in Form einer transparenten, farblosen oder leicht gelblichen Lösung.

1 ml
Natriumcromoglikat20 mg

Hilfsstoffe: Natriumhydrogenphosphat-Dodecahydrat, Natriumdihydrogenphosphat-Monohydrat, Polysorbat 80, Sorbit, Dinatriumedetatdihydrat, Benzalkoniumchlorid, gereinigtes Wasser.

10 ml - Tropfflaschen aus Polyethylen (1) - Kartonverpackungen.

Indikationen

- Behandlung (im Rahmen einer komplexen Therapie) und Vorbeugung einer allergischen Konjunktivitis (akut und chronisch);

- zur Linderung und Beseitigung von Reizungen der Augenschleimhaut, die mit allergischen Reaktionen auf Umweltfaktoren und Haushaltschemikalien, Berufsrisiken (einschließlich Rauch, Staubigkeit, Dämpfen von Lösungsmitteln und anderen Chemikalien), der Wirkung von Kosmetika und Arzneimitteln verbunden sind, Pflanzen und Haustiere.

Kontraindikationen

- Kinder unter 4 Jahren;

- Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

Dosierung

Bei der Behandlung von Erwachsenen und Kindern werden in regelmäßigen Abständen 4-mal täglich (maximal 6-mal) 1-2 Tropfen in den unteren Bindehautsack des betroffenen Auges getropft. Anwendungsdauer 7 Tage bei saisonaler allergischer Konjunktivitis und bis zu 4 Wochen bei chronischer allergischer Konjunktivitis.

Zur Vorbeugung werden Erwachsene und Kinder in regelmäßigen Abständen 4-mal täglich 1 Tropfen in den unteren Bindehautsack des Auges getropft. Die Anwendung beginnt 7-10 Tage vor der möglichen Entwicklung einer saisonalen allergischen Konjunktivitis und dauert weitere 7-10 Tage nach dem Verschwinden der Krankheitssymptome.

Nebenwirkungen

Lokale Reaktionen: vorübergehende Beeinträchtigung der Sehschärfe, Brennen im Auge, oberflächliche Schädigung des Hornhautepithels (die Tropfen enthalten ein Konservierungsmittel - Benzalkoniumchlorid).

Allergische Reaktionen: Juckreiz, leichte Schmerzen und Bindehauthyperämie.

Andere Reaktionen: in Einzelfällen - Übelkeit.

Überdosis

Es liegen keine Daten zur Überdosierung vor.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Cromoglycinsäure kann die Notwendigkeit der Verwendung von GCS-haltigen ophthalmischen Präparaten verringern.

spezielle Anweisungen

Augentropfen Krom-Allergie enthält ein Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid. Personen, die Kontaktlinsen tragen, sollten diese daher vor der Verwendung der Tropfen entfernen und frühestens nach 15 Minuten wieder einbauen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen einzusetzen

Während der Behandlung mit dem Medikament Krom-Allergie muss beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern, Vorsicht geboten sein.

Schwangerschaft und Stillzeit

Eine Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt. Der Wirkstoff des Arzneimittels kann in die Muttermilch übergehen, jedoch sind nachteilige Auswirkungen auf das Kind aufgrund einer unbedeutenden systemischen Absorption unwahrscheinlich. Eine Anwendung während der Stillzeit ist möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für das Kind überwiegt.

In Tierstudien wurde die parenterale Verabreichung in hohen Dosen mit einer Abnahme des fetalen Gewichts in Verbindung gebracht.

Allergokrom

Zusammensetzung und Form der Freisetzung:

Komposition:

  • Wirkstoff: Natriumcromoglycat;
  • 1 ml Allergocrom enthält 20 mg Cromoglycat;
  • Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid, Natriumedetat, Glucosemonohydrat, Wasser zur Injektion.

Freigabe Formular:

Augentropfen (10 ml Augentropfen in Tropfflaschen, die mit Verschlüssen mit erster Öffnungskontrolle verschlossen sind. 1 Tropfflasche in einem Karton).

Grundlegende physikalische und chemische Eigenschaften:

Transparente Lösung von farblos bis hellgelb.

Pharmachologische Wirkung:

Pharmakodynamik

Der Wirkstoff in Allergokrom-Augentropfen - Natriumcromoglycat - stabilisiert die Membranen von Mastzellen, nachdem sie Antigenen ausgesetzt wurden, und verhindert so die Degranulation und die Freisetzung verschiedener Entzündungsmediatoren.

Zusätzlich blockiert Natriumcromoglycat Calciumkanäle, die mit IgE-Rezeptoren assoziiert sind, und blockiert somit das Eindringen von Calcium in Mastzellen, wodurch deren Degranulation verhindert wird. Dieser Wirkungsmechanismus ist für alle Schleimhäute (Bronchien, Nase, Augen und Darm) gleich..

Pharmakokinetik

Natriumcromoglycat ist in Lipiden schwer löslich und kann daher die meisten biologischen Membranen nicht durchdringen, beispielsweise durch die Blut-Hirn-Schranke. Um eine optimale therapeutische Wirkung zu erzielen, ist es nicht erforderlich, bestimmte Wirkstoffspiegel im Blut aufrechtzuerhalten. Die therapeutische Wirkung von Natriumcromoglycat nach topischer Anwendung hängt nur von seiner Konzentration im Zielorgan ab.

Der Metabolismus von Natriumcromoglycat wurde noch nicht untersucht. Natriumcromoglycat wird im gleichen Verhältnis in Galle und Urin ausgeschieden.

Anwendungshinweise:

Akute und chronische allergische Konjunktivitis, einschließlich saisonaler Keratokonjunktivitis.

Kontraindikationen:

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder andere Bestandteile des Arzneimittels.

Art der Verabreichung und Dosierung:

Erwachsene und Kinder über 4 Jahre erhalten 4 Mal täglich 1 Tropfen des Arzneimittels in den Bindehautsack jedes Auges. In einigen akuten Fällen kann das Medikament häufiger instilliert werden - 1 Tropfen pro Auge bis zu 6-8 mal täglich. Wenn sich der Zustand verbessert, kann die Häufigkeit der Instillation weiter verringert werden, die Behandlung muss jedoch fortgesetzt werden, solange der Kontakt des Patienten mit Allergenen (Pollen, Haushaltsstaub, Schimmelpilzsporen und Nahrungsmittelallergene) anhält.

Das Medikament kann sowohl zur Prophylaxe als auch zur Langzeittherapie eingesetzt werden. Bei saisonaler allergischer Konjunktivitis oder Keratokonjunktivitis sollte die Behandlung unmittelbar nach Auftreten der ersten Symptome oder zu prophylaktischen Zwecken - vor dem Kontakt mit dem Allergen - begonnen werden.

Während der Langzeittherapie sollte die therapeutische Wirkung der Behandlung regelmäßig überwacht werden. Nach ordnungsgemäßer Stabilisierung der klinischen Symptome kann nach Entscheidung des Arztes die Dosis des Arzneimittels reduziert werden.

Vermeiden Sie beim Einbringen von Augentropfen den Kontakt der Tropfspitze mit dem Auge oder der Haut.

Überdosis:

Da keine Daten zu Fällen einer Überdosierung vorliegen, sind spezifische Behandlungsmethoden nicht bekannt..

Nebenwirkungen:

In seltenen Fällen können lokale Reaktionen wie Brennen, Fremdkörpergefühl, Chemose, Bindehauthyperämie, Reizung, Tränenfluss, vorübergehende Sehstörungen und Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Es gibt vereinzelte Berichte über Fälle schwerer generalisierter anaphylaktischer Reaktionen mit Bronchospasmus, die mit der Verwendung von Natriumcromoglycat verbunden waren.

Das Präparat enthält Benzalkoniumchlorid als Konservierungsmittel, das auch Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen oder Geschmacksstörungen verursachen kann.

Spezielle Anweisungen:

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Obwohl Tierstudien keine direkten oder indirekten schädlichen Auswirkungen von Natriumcromoglycat auf Schwangerschaft, Embryo / Fötus-Entwicklung, Geburt und postpartale Entwicklung gezeigt haben, gibt es keine klinischen Daten zur Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen. Schwangere sollten nach sorgfältiger Abwägung der Vorteile und Risiken einer solchen Anwendung mit Vorsicht verschrieben werden..

Da Natriumcromoglycat in sehr geringen Mengen in die Muttermilch übergeht, ist eine Toxizität bei gestillten Säuglingen unwahrscheinlich. Aus Sicherheitsgründen kann das Medikament während des Stillens nur angewendet werden, wenn die potenzielle Wirkung der Behandlung für die Mutter die möglichen Risiken für das Kind überwiegt..

Das Medikament wird nicht für Kinder unter 4 Jahren empfohlen..

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren des Kraftverkehrs oder anderer Mechanismen zu beeinflussen

Unmittelbar nach der Anwendung des Arzneimittels ist eine kurzfristige verschwommene Sicht möglich. Daher sollte der Patient vor dem Beginn des Fahrens von Fahrzeugen oder der Arbeit mit Mechanismen nach der Verwendung des Arzneimittels auf die Wiederherstellung der Sehschärfe warten.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln und anderen Formen der Wechselwirkung:

Spezielle Studien zu Arzneimittelwechselwirkungen wurden nicht durchgeführt.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Alergokrom mit anderen lokalen ophthalmologischen Arzneimitteln sollte ein Intervall von 15 Minuten zwischen den Instillationen eingehalten werden.

Lagerbedingungen:

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit - 3 Jahre.

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Nicht länger als 6 Wochen nach dem Öffnen der Flasche verwenden.

beachten Sie!

Diese Beschreibung des Arzneimittels Allergokrom ist eine vereinfachte Autorenversion der apteka911-Site, die auf der Grundlage der Gebrauchsanweisung erstellt wurde. Bevor Sie das Medikament kaufen oder verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und sich mit den Anweisungen des Originalherstellers vertraut machen (jeder Packung des Medikaments beigefügt)..

Die Informationen über das Medikament dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als Leitfaden für die Selbstmedikation verwendet werden. Nur ein Arzt kann über die Ernennung des Arzneimittels entscheiden sowie die Dosierungen und Methoden seiner Anwendung bestimmen..

Allergokrom Kappe. Auge. 2% Fläschchentropfen 10 ml Nr. 1

Wirksame BestandteileNatriumcromoglikat
UrlaubsbedingungenAuf Rezept
Lagertemperatur5 ° C bis 25 ° C.
HerstellerURSAFARM ARZNEIMITTEL GMBH
PBX-CodeS01G X01
Bauernhof. GruppeIN DER OPHTHALMOLOGIE VERWENDETE ARZNEIMITTEL

Name

Grundlegende Eigenschaften, Freigabeformular

Voraussicht über den Unterschied von einer barlosen zu einer hellen Farbe.

Zielkategorie

Komposition

Diyucha-Rede: 1 ml der Lösung sollte 20 mg Natriumcromoglycat gegeben werden; zusätzliche Reden: Benzalkoniumchlorid, Dinatriumedetat, Glucosemonohydrat, Wasser für ін'єкцій. Likarska Form. Blobs.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Präparate, die die Freisetzung und Aktivität von Salvage hemmen, die in der Augenheilkunde stagnieren können. Інші antiallergische Probleme

Indikationen

Aussagen und chronische allergische Konjunktivitis, einschließlich saisonaler Keratokonjunktivitis.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen Natriumcromoglyce oder andere Bestandteile der Zubereitung.

Anwendung

Bei Kindern über 4 Jahren das Medikament 4 Mal für doba in 1 Punkt am Auge der Haut (in die Bindehautmaus) geben. In Okremikh Gostrich Vipads kann das Medikament häufiger gegossen werden - 1 Fleck am Hautauge bis zu 6-8 Mal pro Dob. Wenn ich die Häufigkeit von zapuvannya nadal reduziere, ist es möglich, zu ändern, wenn auch likuvannya schuldig trivati ​​doti, wenn der Patient in Kontakt mit Allergenen ist (Dateien, khatn_y getrunken, mit dem Süchtigen streiten und Allergene groll). Das Medikament kann zur Prophylaxe und Trivialtherapie eingesetzt werden. Im Falle einer saisonalen allergischen Konjunktivitis oder Keratokonjunktivitis sollte die Krankheit sofort nach Auftreten der ersten Symptome erkannt werden, oder es ist vorbeugend, mit dem Allergen in Kontakt zu kommen. Bei der Durchführung einer Trivialtherapie sollte die therapeutische Wirkung der Behandlung regelmäßig überwacht werden. Zur ordnungsgemäßen Stabilisierung der klinischen Symptome für Arzneimittelentscheidungen kann die Dosis des Arzneimittels geändert werden.

Überdosis

Schwingungen der Überdosierung des Arzneimittels am Tag des Tages, Methoden zur spezifischen Behandlung des Arzneimittels.

Interaktion

Es gab keine speziellen Arzneimittelwechselwirkungen mit dem Arzneimittel. Bei einer einstündigen Einnahme des Arzneimittels Alergokrom mit den anderen muskulären ophthalmologischen Präparaten beträgt der Vitrimuvati-Abstand zwischen den Tropfen 15 Stunden.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen kann es zu einer nachträglichen Muskelreaktion kommen, z. B. zu einem Gefühl von Fremdkörper, Chemose, Bindehauthyperämie, Necken und Trübung im Laufe der Zeit. Wenn Sie sich des Auftretens schwerer generalisierter anaphylaktischer Reaktionen mit Bronchospasmus bewusst sind, z. B. Mobbing aufgrund einer Überlastung mit Natriumcromoglikat. In der Eigenschaft eines Konservierungsmittels zeigt das Arzneimittel Benzalkoniumchlorid, das auch Nebenwirkungen verursachen kann, beispielsweise allergische Reaktionen oder die Subtilität von Aromarezeptoren.

Kinder, schwangere Frauen, Fahrer

Wenn Sie keine vorvermittelte oder mittelmäßige Flüssiginfusion von Natrium in die Vagina haben, entwickeln sich der Embryo / Fötus, die Steigungen und die Entwicklung des Präparats, die Daten Für die reisenden Frauen sollte das Medikament als Schutz für die Beurteilung des Transfers und des Risikos einer solchen Lagerung durch die Einzelhändler angesehen werden. Oskіlki cromoglikat Natrium dringt in supra-kleinen Mengen in die Muttermilch ein, unabhängig davon, ob sich in Nemovlyat, das in der Muttermilch enthalten ist, Maloimovirni toxisch manifestiert. Wenn das Medikament für einen Zeitraum von einem Jahr sicher ist, kann das Medikament nur verwendet werden, wenn die potenzielle Wirkung für die Mutter erzielt wird. Kinder. Aufgrund des Aussehens der vorherigen Kliniken wird die Anwendung des Arzneimittels für Kinder bis zu 4 Jahren nicht empfohlen..

Spezielle Anweisungen

Wenn zapuvannі Vollzeit dribbelt, ist es eine einzigartige Sache, die Spitze der Tropfschale mit dem Auge oder shkіroy zu kontaktieren. Zagalom mit allergischer Konjunktivitis von Kontaktlinsen wird nicht empfohlen. Wenn der Augenarzt dem Patienten erlaubt, Kontaktlinsen in der Umgebung von Vinyatkovy zu tragen, sollte er dies wissen, bevor das Allergokrom tropft und nicht früher, nicht nach 15 Minuten Trinken des Arzneimittels wieder eingesetzt wird. Es ist nicht erlaubt, mit weichen Kontaktlinsen eine Stunde lang zu korrodieren, da Benzalkoniumchlorid, das zu Necken der Augen und mangelnder Toleranz gegenüber kleinen Kontaktlinsen führen kann.

Lagerbedingungen

Sberigati bei Temperaturen unter 25 ° C. Zberigati von den Mäusen entfernt, für Kinder unzugänglich.

Allergokrom 2% 10 ml Tropfen

Bis zum 22.06. Ist die Lieferung von Bestellungen über UAH 91 kostenlos!

Lieferung von Medikamenten für die meisten Waren und Städte in der gesamten Ukraine!
Wählen Sie eine Stadt aus, um die Lieferkosten zu berechnen

Beschreibung Allergokrom 2% 10 ml Tropfen

Tropfen Allergokrom 2% 10 ml für die klinische Anwendung in der Augenheilkunde werden hergestellt, ordnungsgemäß in der Ukraine registriert und vom Pharmaunternehmen URSAFARM Arzneimittel GmbH / URSAPHARM Arzneimittel GmbH an Apothekenketten geliefert. Laut Kundenrezensionen unterscheiden sich diese Tropfen von analogen Arzneimitteln durch ein vorteilhaftes Verhältnis von Kosten und Qualität. Sie können es kaufen, wenn Sie ein Rezept im Pharmacy24-Netzwerk haben

In der Anleitung und Beschreibung des Wirkstoffs Natriumcromoglycat gehören diese Augentropfen zu Antiallergika. Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels basiert auf den folgenden Mechanismen:

Stabilisiert Mastzellmembranen nach Exposition gegenüber Antigenen;

Fördert die Freisetzung verschiedener Entzündungsmediatoren;

Blockiert Calciumkanäle, die mit Ig E-Rezeptoren assoziiert sind.

Natriumcromoglycat ist in Lipiden schwer löslich und kann daher die meisten biologischen Membranen und die Blut-Hirn-Schranke nicht durchdringen. Um die optimale therapeutische Wirkung zu erzielen, ist die strikte Einhaltung des Intervalls zwischen den Instillationen erforderlich. Indikationen für die Ernennung von Allergokrom-Tropfen sind akute und chronische allergische Konjunktivitis, einschließlich saisonaler Keratokonjunktivitis. Bei schwerer individueller Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder andere Bestandteile des Arzneimittels ist die Verschreibung dieser Tropfen kontraindiziert. Unmittelbar nach der Anwendung des Arzneimittels ist eine kurzfristige Verschlechterung des Sehvermögens möglich. Daher sollte der Patient vor Beginn des Fahrens von Fahrzeugen oder der Arbeit mit Mechanismen auf die Wiederherstellung der Sehschärfe warten.

Erwachsene und Kinder über 4 Jahre erhalten 4 Mal täglich 1 Tropfen des Arzneimittels in den Bindehautsack jedes Auges. In einigen akuten Fällen kann das Medikament häufiger instilliert werden - 1 Tropfen pro Auge bis zu 6-8 mal täglich. Wenn sich der Zustand verbessert, kann die Häufigkeit der Instillation weiter verringert werden, die Behandlung sollte jedoch fortgesetzt werden, solange der Kontakt des Patienten mit Allergenen anhält. Das Medikament kann sowohl zur Prophylaxe als auch zur Langzeittherapie eingesetzt werden. Bei saisonaler allergischer Konjunktivitis oder Keratokonjunktivitis sollte die Behandlung unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Symptome oder als vorbeugende Maßnahme zu Beginn des Kontakts mit dem Allergen begonnen werden.

Kaufen Sie Allergokrom 2% 10 ml Tropfen in den Städten der Ukraine: Kiew, Charkow, Dnipro, Odessa, Rowno, Winniza, Saporozhye, Iwano-Frankiwsk, Kramatorsk, Kremenchug, Kryvyi Rih, Lemberg, Nikolaev, Poltawa, Sumy, Ternopil, Chersch Chernivtsi, Yuzhnoukrainsk.

Allergokrom - Gebrauchsanweisung, Preis

Autor: Medicine News

/ 07. Juli 2018 um 07:02 Uhr

Name: Allergocrom

Name

Allergocrom

pharmachologische Wirkung

Allergokrom ist ein lokales ophthalmisches Medikament mit einer ausgeprägten antiallergischen Wirkung. Allergocrom enthält Natriumcromoglycat, das die Mastzellmembranen normalisiert und die Freisetzung von Histamin und anderen Entzündungsmediatoren verhindert.
Cromoglycat blockiert auch Kalziumkanäle, die mit IgE-Rezeptoren assoziiert sind, und verhindert so, dass Kalzium in Mastzellen eindringt und diese degranuliert. Die Wirkung auf Kalziumkanäle bewirkt eine indirekte antiallergische Wirkung, die auf allen Schleimhäuten zum Ausdruck kommt.
Natriumcromoglycat ist eine lipophile Verbindung (löslich in Fetten) und durchdringt nicht viele biologische Barrieren (insbesondere die Blut-Hirn-Schranke). Die Entwicklung der therapeutischen Wirkung der Tropfen erfordert nicht die Aufrechterhaltung bestimmter Cromoglycat-Spiegel im Blutserum, ihre Wirkung hängt nur vom Spiegel der Substanz im Zielorgan ab. Nach der Aufnahme in den systemischen Kreislauf wird Cromolyn von Leber und Nieren gleichermaßen ausgeschieden..

Anwendungshinweise

Augentropfen Allergokrom werden zur lokalen Behandlung von Augenkrankheiten eingesetzt, die allergischer Natur sind.
Allergokrom wird für Patienten mit akuter und chronischer Konjunktivitis allergischer Genese, einschließlich saisonaler Keratokonjunktivitis, empfohlen.

Art der Anwendung

Allergocrom wird zur Instillation in die Augen verwendet. Das Tool wird sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung der Entwicklung von Symptomen bei Patienten mit chronischen Krankheiten eingesetzt. Tropfen können für eine lange Zeit verwendet werden. Bei saisonalen Formen von Krankheiten (saisonale allergische Konjunktivitis und Keratokonjunktivitis) wird empfohlen, die Anwendung von Allergokrom zu beginnen, wenn die ersten Symptome auftreten oder bevor der angebliche Kontakt mit dem Allergen beginnt..
Tropfen sollten nur mit sauberen Händen aufgetragen werden. Falls erforderlich, wird der periorbitale Bereich zunächst gereinigt. Mit einer Hand müssen Sie die Flasche halten und mit der anderen das untere Augenlid vorsichtig zurückziehen, um das Arzneimittel bequem einführen zu können. Während des Instillationsvorgangs sollte darauf geachtet werden, dass die Tropfspitze nicht mit Haut, Schleimhäuten und anderen Oberflächen in Kontakt kommt..
Erwachsenen und Patienten über 4 Jahren wird empfohlen, bis zu 4 Mal täglich 1 Tropfen Allergokrom auf jedes Auge aufzutragen. In Ausnahmefällen und unter Aufsicht eines Arztes kann die Häufigkeit der Instillation bis zu 8-mal täglich erhöht werden..
Die Therapie sollte durchgeführt werden, bevor der Kontakt mit Allergenen endet..
Bei einer Langzeitbehandlung sollte der Arzt den Zustand des Patienten regelmäßig überwachen..
Das Tragen von Kontaktlinsen für allergische Augenkrankheiten wird nicht angeboten. In Ausnahmefällen wird Allergokrom jedoch nur nach Entfernen der Linsen angewendet, wenn der Augenarzt dies zulässt (Kontaktlinsen können nur 15 bis 25 Minuten nach dem Eintauchen in die Augen aufgesetzt werden). Es ist zu beachten, dass weiche Kontaktlinsen während der Behandlung mit Allergokrom-Tropfen strengstens verboten sind (aufgrund der Tatsache, dass Benzalkoniumchlorid in der Zusammensetzung enthalten ist)..

Nebenwirkungen

Bei Verwendung von Allergokrom-Tropfen können bei Patienten Brennen, Bindehautrötung, Fremdkörpergefühl sowie verschwommenes Sehen und Augenreizungen auftreten. Diese Effekte sind von kurzer Dauer und verschwinden von selbst..
Während Arzneimittelstudien gab es Berichte über die Entwicklung anaphylaktischer Reaktionen bei der Verwendung von Tropfen. Solche Reaktionen waren von Bronchospasmus begleitet und mit Natriumcromoglycat assoziiert..
Benzalkoniumchlorid (Konservierungsmittel) kann auch Augenreizungen und andere unerwünschte Wirkungen verursachen.
Wenn bei der Verwendung des Produkts allergische Reaktionen oder nicht vorübergehende Nebenwirkungen festgestellt werden, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Kontraindikationen

Die persönliche Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen von Tropfen wird als strikte Kontraindikation für die Anwendung von Allergokrom angesehen..
In der Pädiatrie wird Allergokrom nur zur Behandlung von Patienten über 4 Jahren angewendet.
Die Verwendung von Kontaktlinsen (weich) wird ebenfalls als Kontraindikation angesehen..
Unmittelbar nach dem Auftragen der Tropfen können Sie kein Auto fahren (Sie müssen warten, bis die Klarheit der Sicht vollständig wiederhergestellt ist)..

Schwangerschaft

Tierstudien haben keine direkten oder indirekten negativen Auswirkungen auf die Entwicklung des Fetus und den Verlauf der Schwangerschaft gezeigt, Studien an schwangeren Frauen wurden nicht durchgeführt. Während der Geburt kann Natriumcromoglycat in Form von Augentropfen nur von einem Spezialisten verschrieben werden.
Cromoglycat geht in extrem geringen Mengen in die Muttermilch über und wirkt sich nicht auf das Neugeborene aus. Während der Stillzeit kann Allergokrom von einem Arzt verschrieben werden.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Bei der gleichzeitigen Anwendung mehrerer ophthalmologischer Arzneimittel ist es wichtig, zwischen den Anwendungen ein Intervall von 15 bis 20 Minuten einzuhalten und die Empfehlungen eines Spezialisten bezüglich des Verfahrens zur Verwendung von Arzneimitteln genau zu befolgen.
Allergokrom beeinflusst die Wirkung systemischer Medikamente nicht.

Überdosis

Es liegen keine Daten zur Entwicklung einer Überdosierung bei lokaler Anwendung von Natriumcromoglycat in der Augenpraxis vor..

Freigabe Formular

10 ml Allergokrom-Augentropfen in einer Tropfflasche. Die Fläschchenkappe hat eine erste Öffnungssteuerung.
In Packungen 1 Flasche geben.

Lagerbedingungen

Die Allergokrom-Lösung ist 3 Jahre nach der Herstellung geeignet.
Nach dem Öffnen der Flasche können Tropfen nicht länger als 6 Wochen gelagert werden..
Die optimale Lagertemperatur ist Raumtemperatur. Tropfen sollten an Orten aufbewahrt werden, auf die Kinder keinen Zugriff haben.

Synonyme

Kromohexal, Kromo Sandoz, Kromofarm, Ifiral.

Komposition

Allergokrom-Lösung in 1 ml enthält:
Natriumcromoglycat - 20 mg;
Andere Inhaltsstoffe: Dinatriumedetat, Benzalkoniumchlorid, Glucosemonohydrat, Wasser zur Injektion.

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

Sonstige akute Konjunktivitis (H10.2) Chronische Konjunktivitis (H10.4)

Hat dir der Artikel gefallen? Teilen Sie mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken:

Cromohexal (Augentropfen): Gebrauchsanweisung, Rezensionen, Analoga, Preis, Zusammensetzung

Um die Symptome einer allergischen Keratokonjunktivitis zu lindern, werden Medikamente verschrieben, die antiallergische Eigenschaften haben und den Entzündungsprozess stoppen können.

Diese Eigenschaften besitzt das Medikament Cromohexal.

Komposition

Mit Natriumcromoglycat formulierte Augentropfen.

1 ml des Produkts enthält 20 mg.

Die folgenden Komponenten werden in der Produktion als Komponenten verwendet, die die Assimilation des Wirkstoffs fördern:

  • Benzalkoniumchlorid;
  • Dinatriumhydrogenphosphat-Dodecahydrat;
  • Natriumdihydrogenphosphatdihydrat;
  • Natriumchlorid;
  • Sorbit (flüssige, nicht kristallisierte Form);
  • Dinatriumedetat;
  • Injektionswasser.

Die Tropfen sind in speziellen Tropfern aus Polyethylen verpackt. Das Behältervolumen beträgt 10 ml, die Konzentration des Wirkstoffs der Lösung beträgt 2%.

Pharmakologie

Ophthalmisches Mittel hat eine antiallergische und membranstabilisierende Wirkung.

Die aktive Komponente der Zusammensetzung verhindert das Eindringen von Calciumionen in Mastzellen.

Dies verhindert ihre Degranulation und fördert die Freisetzung einer Reihe von Wirkstoffen:

  • Leukotriene;
  • Prostaglandine;
  • Histamin;
  • Bradykinin usw..

Das Ergebnis der Behandlung wird einige Tage oder Wochen nach Beginn des Arzneimittels festgestellt..

Augentropfen werden häufig prophylaktisch verschrieben, um allergischen Manifestationen und der Entwicklung eines Syndroms des trockenen Auges vorzubeugen.

Sie können Cromohexal in fast jeder Apotheke oder durch Bestellung in einem Online-Shop kaufen.

Der Preis für eine Packung beginnt bei 90 Rubel.

Für die Abgabebedingungen für Augentropfen ist kein Rezept erforderlich.

Anwendungshinweise

Ein ophthalmisches Mittel wird verwendet, um Symptome bei folgenden Krankheiten zu beseitigen:

  • allergische Keratitis;
  • Keratokonjunktivitis;
  • durch ein Allergen verursachte Bindehautentzündung;
  • Reizung der Augenschleimhaut infolge einer negativen Reaktion des Körpers auf Haushaltschemikalien, Kosmetika, Haustiere, Pflanzen usw..

Bei trockenen Augen und bei entzündlichen Prozessen darf ein Augenpräparat verwendet werden.

Gebrauchsanweisung

Augentropfen werden erwachsenen Patienten und Kindern ab 2 Jahren verschrieben.

Genauere Empfehlungen werden von einem Arzt gegeben, der den Zustand der Gewebe und Schleimhäute sowie die Intensität der Manifestation der Symptome berücksichtigt.

In einigen Fällen wird die Häufigkeit von Instillationen auf das 6-8-fache erhöht. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird ebenfalls individuell festgelegt, meistens sind es 1-4 Wochen.

Bei längerer Therapie wird in der letzten Behandlungswoche eine schrittweise Dosisreduktion durchgeführt..

Um bei der Durchführung des Verfahrens eine hohe therapeutische Behandlung zu erzielen, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Vor der Verwendung des Produkts werden die Hände gründlich gewaschen und die Oberflächen der Flasche desinfiziert.
  • Die Lösung wird vom äußeren Augenwinkel hinter das untere Augenlid injiziert. Richten Sie die Tropfspitze nicht in die innere Ecke.
  • Das untere Augenlid wird mit dem Zeigefinger einer Hand leicht zurückgezogen. Sie können auch das obere Augenlid anheben, damit das Arzneimittel schneller über die Schleimhaut verteilt werden kann..
  • Vermeiden Sie beim Injizieren des Produkts, die Pipettenspitze mit dem Gewebe des Auges zu berühren.
  • Sobald die Lösung den Hohlraum des Bindehautsacks erreicht, sollten mehrere Umdrehungen mit der Pupille und ein Blinken durchgeführt werden. So verteilen sich die Tropfen schnell auf der gesamten Augenoberfläche..
  • Wenn mehr Mittel als nötig in die Augen gelangt, reicht es aus, das Sehorgan mit sauberem Wasser zu spülen.

Nutzungsbeschränkungen

Augentropfen sollten nicht verwendet werden, wenn der Patient gegen einen oder mehrere Bestandteile der Zusammensetzung allergisch ist..

  • Es gibt eine Altersschwelle für die Verwendung eines Arzneimittels zur Therapie. Cromohexal wird ab einem Alter von zwei Jahren empfohlen, aber bis zu 5 Jahren wird es mit Vorsicht verschrieben.
  • Ein ähnlicher Ansatz und eine ärztliche Überwachung sind bei Patienten mit Leber- / Nierenversagen erforderlich..

Studien zur Untersuchung der Wirkung von Cromohexal auf den Körper schwangerer oder stillender Frauen wurden nicht durchgeführt. Es liegen Daten zu Tierversuchen vor.

Trotz der Tatsache, dass die Berichte keine negativen Ergebnisse enthalten, wird das Medikament nicht für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen..

Augentropfen dürfen nur verwendet werden, wenn das Stillen vorübergehend unterbrochen wird..

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Cromohexal sind in seltenen Fällen Nebenwirkungen in Form von Folgendem möglich:

  • leichtes Brennen nach Verabreichung der medizinischen Flüssigkeit;
  • Sandgefühl in den Augen;
  • erhöhte Tränenfluss oder Trockenheit der Schleimhaut;
  • Schwellung der Bindehaut;
  • teilweiser Verlust der Sehschärfe;
  • Entzündung der Meibomdrüsen.

In den meisten Fällen verschwinden unangenehme Empfindungen nach 10-40 Minuten spontan.

Bewertungen

Irina, 32 Jahre alt:

Es stellte sich heraus, dass einige Bestandteile des Arzneimittels für mich kontraindiziert sind. Seitdem habe ich mich nicht mehr selbst behandelt, und die Tropfen sind zwar recht gut, aber nicht für jeden geeignet.

Andrey, 26 Jahre alt:

Der Augenarzt empfahl die Verwendung von Cromohexal zur Linderung von Allergiesymptomen. 3 mal täglich 1 Tropfen eingeführt.

Nach dem ersten Eingriff verschwand die Rötung aus den Proteinen, der Juckreiz begann weniger aufzutreten. Insgesamt dauerte der Kurs 5 Tage. Der einzige Nachteil ist das Brennen des Arzneimittels, das unmittelbar nach der Verabreichung zu spüren ist.

Julia, 24 Jahre alt:

Die Symptome einer allergischen Konjunktivitis, die sich nach dem Testen einer neuen Wimperntusche manifestierten, verschwanden nach 3 Tagen Instillation mit dem empfohlenen Medikament vollständig.

Danach habe ich das Mittel weitere 4 Tage verwendet, um die Wirkung zu festigen..

Vorsichtsmaßnahmen

Nach dem Einbringen von Tropfen sind Sehstörungen, Beschwerden, die zu Beschwerden führen, möglich.

Daher sollten Sie keine Arbeiten beginnen, die eine schnelle psychomotorische Reaktion erfordern, und kein Fahrzeug fahren, bis die Sehfunktion vollständig wiederhergestellt ist..

Personen, die Kontaktlinsen aus weichem Material verwenden, wird empfohlen, während der Behandlungsdauer auf eine Brille umzusteigen..

Die Besitzer einer starren Optik müssen während des Verfahrens die folgenden Regeln einhalten:

  • Vor der Instillation werden die Linsen aus den Augen entfernt und in einen speziellen Fall gebracht.
  • Es ist erlaubt, die Optik 15 bis 20 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels wieder aufzusetzen.

Oft benötigt der Patient eine komplexe Behandlung.

Bei der Verschreibung mehrerer Arten von Augentropfen wird empfohlen, das Intervall zwischen den Injektionen von Lösungen (ca. 10-15 Minuten) einzuhalten..

Im gegenteiligen Fall sind Komplikationen oder eine Abnahme der therapeutischen Wirkung möglich..

Speicherregeln

Beim Kauf von Augentropfen sollte die Haltbarkeit überprüft werden, sie sollte mit der Therapiezeit zusammenfallen.

Nach dem Öffnen behält die Lösung ihre Eigenschaften für 1,5 Monate. Das während dieser Zeit nicht verwendete Arzneimittel wird unbrauchbar.

Die Haltbarkeit des Produkts beträgt 3 Jahre ab dem Datum des Ausstiegs aus der Produktion.

Es ist besser, die Flasche in einem Schrank aufzubewahren, damit die Sonnenstrahlen nicht auf das Medikament fallen.

Vorteile von Cromohexal Augentropfen

Einer der Hauptvorteile des Arzneimittels sind die Eigenschaften des Wirkstoffs.

Es ist nicht hormonell, was das Risiko schwerwiegender Komplikationen und Nebenwirkungen verringert..

Durch die systemische Verabreichung des Arzneimittels werden die Membranen der Immunzellen stabilisiert, wodurch die biochemischen Prozesse im Sehorgan normalisiert werden.

Natriumcromoglycat wird praktisch nicht absorbiert, nicht mehr als 1% der Substanz aus der eingenommenen Dosis gelangt in den Körper.

Fast die Hälfte dieser Menge wird am ersten Tag im Urin ausgeschieden. Der Rest kommt unverändert heraus. Dies zeigt die vollständige Sicherheit der chemischen Verbindung für die Gesundheit des Patienten an..

Analoga

Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, Cromohexal zu verwenden, sollten Sie sich an einen Augenarzt wenden, um ein Analogon auszuwählen.

Von der Gesamtzahl der Ersatzstoffe weisen die folgenden die ähnlichsten pharmakologischen Eigenschaften auf:

  • Lekrolin;
  • Cromoline;
  • Kromofarm;
  • Iphyral;
  • Cromo Sandoz;
  • Allergokrom.

Es lohnt sich nicht, ein Medikament selbst zu wählen, da es sich um Augengesundheit handelt.

Allergokrom Preis und Verfügbarkeit in Apotheken

Auf Anfrage hat Allergokrom 3 Angebote gefunden.

Telefon: +38 (xxx) xxx-xx-xx Telefon anzeigen
Adresse: Ukraine

Allergokrom Kappe. Auge. 2% fl. tropfen 10 ml Nr. 1, Ursapharm (Deutschland) 100 UAH.

Telefon: +38 (xxx) xxx-xx-xx Telefon anzeigen
Adresse: Ukraine

Allergokrom Kappe. Auge. 2% fl. tropfen 10 ml Nr. 1, Ursapharm (Deutschland) 95 UAH.

Telefon: +38 (xxx) xxx-xx-xx Telefon anzeigen
Adresse: Odessa Straße Novoshchepnoy Reihe 5

Allergokrom Kappe. Auge. 2% fl. tropfen 10 ml Nr. 1, Ursapharm (Deutschland) 97 UAH.

Kaufen Sie Allergokrom in Apotheken, Preise und Verfügbarkeit in der Ukraine

Das Medikament wird in allen angegebenen Apotheken verkauft. Sie können Allergokrom zum besten Preis kaufen, wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode und Versandart. Dazu müssen Sie nur alle vorgeschlagenen Optionen studieren und die Verkaufsbedingungen vergleichen.

Bevor Sie eine Bestellung für den Kauf von Waren aufgeben, können Sie sich an den Apotheker wenden, sich qualifiziert über die Verwendung von Allergokrom und die Auswahl der Analoga beraten lassen, die Verfügbarkeit des auf Lager befindlichen Arzneimittels klären, die erforderliche Anzahl von Einheiten buchen und die Lieferzeit vereinbaren.

Die Kosten der Ware sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell. Wenn Sie feststellen, dass der Preis für Allergokrom in einer der Apotheken von den in den Suchergebnissen vorgeschlagenen Kosten abweicht, wenden Sie sich an unseren Manager und melden Sie den Unterschied über das Feedback-Formular. Diese Seite ist in Suchmaschinen immer verfügbar. Wenn Sie versehentlich die Adresse unserer Website verloren haben, geben Sie den Schlüsselbegriff Allergokrom Preis Allergokrom kaufen in der Ukraine ein

ALLERGOKROM

ZUSAMMENSETZUNG UND FORM DER AUSGABE

PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN

Antiallergikum. Hemmt die Degranulation von Mastzellen und verhindert die Freisetzung von Histamin und anderen Allergiemediatoren.

INDIKATIONEN

akute und chronische allergische Konjunktivitis.

ANWENDUNG

1-2 mal täglich 1-2 Tropfen in den Bindehautsack geben. Die Dosis ist für Erwachsene und Kinder gleich. Die Behandlung mit Allergokrom muss fortgesetzt werden, bis der Patient den Kontakt mit dem Allergen, das die Krankheit verursacht hat, beendet.

KONTRAINDIKATIONEN

Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

NEBENWIRKUNGEN

Brennen, Fremdkörpergefühl, Ödeme und Hyperämie der Bindehaut. Die Symptome verschwinden nach dem Absetzen des Arzneimittels.

SPEZIELLE ANWEISUNGEN

Es wird nicht empfohlen, während der medikamentösen Behandlung weiche Kontaktlinsen zu verwenden. Wenn der Patient während der Behandlung mit Allergokrom harte Kontaktlinsen verwendet, wird empfohlen, die Kontaktlinsen vor dem Einbringen von Augentropfen zu entfernen und sie frühestens 15 Minuten nach der Instillation wieder anzubringen.

Trotz des Mangels an Daten zur teratogenen Wirkung von Allergokrom-Augentropfen wird das Medikament nicht für die Anwendung im ersten Schwangerschaftstrimester empfohlen. Es ist möglich, Allergokrom-Augentropfen zur Behandlung von Kindern über 1 Jahr, Frauen ab dem 4. Schwangerschaftsmonat und während der Stillzeit zu verwenden, wenn die erwartete therapeutische Wirkung das Risiko möglicher Nebenwirkungen überwiegt. Die Dauer des Drogenkonsums in dieser Kategorie von Patienten beträgt nicht mehr als 7-10 Tage.

Unmittelbar nach der Anwendung von Allergokrom-Augentropfen kann es zu einer kurzfristigen Beeinträchtigung der Sehschärfe kommen. Daher wird nicht empfohlen, das Arzneimittel unmittelbar vor der Arbeit mit Mechanismen und der Transportkontrolle zu verwenden.

LAGERBEDINGUNGEN

an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C. Innerhalb von 6 Wochen nach dem Öffnen der Flasche verbrauchen.

Allergokrom Augentropfen 10 ml

Lager

Diyucha-Rede: 1 ml der Lösung sollte 20 mg Natriumcromoglycat gegeben werden;

zusätzliche Rede: Benzalkoniumchlorid, Dinatriumedetat, Glucosemonohydrat, Wasser für ін'нкцій.

Likarska Form. Blobs.

Machen Sie sich bereit für die Augenheilkunde. Інші antiallergische Probleme. ATC-Code S01G X01.

Gezeigt

Aussagen und chronische allergische Konjunktivitis, einschließlich saisonaler Keratokonjunktivitis.

Prototyp

Überempfindlichkeit gegen Natriumcromoglyce oder andere Bestandteile der Zubereitung.

Wie man sicherstellt, dass Dosi.

Bei Kindern über 4 Jahren das Medikament 4 Mal für doba in 1 Punkt am Auge der Haut (in die Bindehautmaus) geben. In Okremikh Gostrich Vipads kann das Medikament häufiger gegossen werden - 1 Fleck am Hautauge bis zu 6-8 Mal pro Dob. Wenn ich ablehne, kann die Häufigkeit des Fallens des Nadals geändert werden, wenn der Patient mit den Allergenen in Kontakt kommt (Akten, haty getrunken, Streit zwischen Menschen und Maden).

Das Medikament kann zur Prophylaxe und Trivialtherapie eingesetzt werden. Im Falle einer saisonalen allergischen Konjunktivitis oder Keratokonjunktivitis sollte die Krankheit unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Symptome erkannt werden oder sie ist vorbeugend, bevor der Kontakt mit dem Allergen auftritt.

Bei der Durchführung einer Trivialtherapie sollte die therapeutische Wirkung der Behandlung regelmäßig überwacht werden. Zur ordnungsgemäßen Stabilisierung der klinischen Symptome für Arzneimittelentscheidungen kann die Dosis des Arzneimittels geändert werden.

In einigen Fällen kann es zu einer nachträglichen Muskelreaktion kommen, z. B. zu einem Gefühl von Fremdkörper, Chemose, Bindehauthyperämie, Necken und Trübung im Laufe der Zeit. Wenn Sie sich des Auftretens schwerer generalisierter anaphylaktischer Reaktionen mit Bronchospasmus bewusst sind, z. B. Mobbing aufgrund einer Überlastung mit Natriumcromoglikat.

In der Eigenschaft eines Konservierungsmittels zeigt das Arzneimittel Benzalkoniumchlorid, das auch Nebenwirkungen verursachen kann, beispielsweise allergische Reaktionen oder die Subtilität von Aromarezeptoren.

Schwingungen der Überdosierung des Arzneimittels am Tag des Tages, Methoden zur spezifischen Behandlung des Arzneimittels.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen