6 Indikationen zum Schaben für Demodex und andere Analysen, einschließlich Mikroskopie

Fettige Haut, Akne, unangenehmer Juckreiz, Rötung - all dies kann die Ursache für die Verschlimmerung bestehender Hautkrankheiten sein. Es ist wichtig, eine parasitäre Infektion sofort auszuschließen.

Um Rückfälle von Neurodermitis, Rosacea und anderen Hautkrankheiten zu vermeiden, werden häufig spezielle Kosmetika und Medikamente für Apotheken verwendet (diese werden nur von einem Arzt verschrieben)..

Bei einigen treten jedoch Symptome auf. Unerträglicher Juckreiz tritt in den Augenbrauen, Nasolabialfalten, entlang der Wimpernkante auf. Der Teint ändert sich, es wird grau. Die Haut wird holprig. Vor dem Hintergrund dieser Symptome entwickelt sich häufig eine Blepharitis oder Blepharokonjunktivitis. In dieser Situation ist es besser, die parasitäre Infektion sofort auszuschließen. Da die Ursache für diesen Zustand die demodex subkutane Milbe sein kann.

Was ist Demodikose?

Demodekose ist eine Hautkrankheit, die eine bedingt pathogene Akne-Milbe aus der Gattung Demodex (Demodex) hervorruft. Es gibt zwei Arten von Parasiten beim Menschen: Demodex folliculorum und Demodex brevis. Milben parasitieren in den Talgdrüsen und Haarfollikeln. Die Hauptbedingung für ihre Existenz ist eine ausreichende Menge Talg. Demodex "setzt" sich daher lieber auf der Haut mit hohem Fettgehalt ab. Ein beliebter Ort für die Lokalisierung von Demodex ist die Haut der Augenlider und der Stirn über den Augenbrauen, Falten um Nase und Mund, Kinn und äußerer Gehörgang.

Laut Statistik sind etwa 60% der Menschen mit Demodex infiziert, aber nicht jeder hat die Krankheit.

Die Entwicklung der Krankheit kann provoziert werden durch:

- übermäßiger Konsum koffeinreduzierender Getränke (Tee, Kaffee, Energie);

- Missbrauch von Solarium, Bräunung;

- lange Arbeit am Computer;

- die Verwendung von Kosmetika auf der Basis hormoneller Komponenten (einschließlich Kräuter).

Demodikose entwickelt sich häufiger als andere bei Frauen (im Vergleich zu Männern) und bei Patienten mit atopischer Dermatitis, Rosacea (es wurde nachgewiesen, dass Rosacea in 84% der Fälle durch Milben der Gattung Demodex hervorgerufen wird). Parasiten werden von einer infizierten Person auf eine gesunde Person übertragen, beispielsweise durch Küssen und Berühren der Haut.

Die Krankheit hat einen ausgeprägten saisonalen Charakter: Meistens verschlimmert sich die Krankheit im Frühjahr. Und deshalb. Ein Anstieg der Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit ist einer der Auslöser für die Entwicklung und Reproduktion einer Zecke. Er fühlt sich auch großartig, wenn er in Flaschen und Gläsern mit Cremes "lebt", die eine große Menge an Ölen und tierischen Fetten enthalten, einschließlich Vaseline. Bei Temperaturen unter 14 ° C "schläft" die Milbe ein und stirbt ab.

Was ist die Gefahr einer Demodikose und kann sie geheilt werden?

Wenn sich die Milbe schnell zu vermehren beginnt, sammeln sich ihre Abfallprodukte in der Haut an. In großen Mengen führen sie zu einer Störung verschiedener vorwiegend schützender Hautfunktionen und zur Entwicklung einer Überempfindlichkeit. Auf dem Weg vom Haarfollikel zur Hautoberfläche tragen die Parasiten außerdem eine große Anzahl von Bakterien, die Entzündungen verursachen.

Eine der schwerwiegenden Folgen einer Demodikose ist eine Schädigung der Augen und Augenlider. Die Zecke verursacht Blepharokonjunktivitis, Keratitis und unspezifische entzündliche Veränderungen der Haut um die Augen. Gleichzeitig kommt es zu einer leichten Schwellung, Rötung und Rauheit der Augenlider der Bindehaut der Augenlider, Juckreiz und Müdigkeit, Syndrom des trockenen Auges. Plaque bildet sich am Rand der Augenlider und schuppt sich um die Wimpern.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Demodikose schwer zu behandeln ist, die Krankheit ist chronisch. Und selbst nach einem langen therapeutischen Kurs findet keine vollständige Heilung statt.

Um eine lange Remissionsdauer zu erreichen, werden nach ärztlicher Verschreibung externe Imidazolderivate, topische Antibiotika (Clindamycin, Erythromycin usw.), Desinfektionsmittel (Schwefel-, Zink-, Teerpräparate), Antiparasitika (Benzylbenzoat, Crotamiton) und aromatische Retinoide verwendet.

Es wird auch empfohlen, die Ernährung mit würzigen, würzigen Lebensmitteln und schnellen Kohlenhydraten (Backwaren, Süßigkeiten, Fast Food) einzuschränken..

Besondere kosmetische Pflege ist erforderlich. Trocknen Sie sich nach dem Waschen nicht mit einem Handtuch ab, sondern verwenden Sie Einweg-Papierservietten. Verwenden Sie hypoallergene Kosmetika mit SPF-Filtern, die die Haut vor Überhitzung schützen. Reinigen Sie Make-up-Pinsel und Schwämme täglich mit Desinfektionsmitteln.

Diagnose der Demodikose

Zur Identifizierung von Demodex werden Labordiagnosemethoden verwendet. Sie sind informativ und erfordern keine spezielle Schulung des Patienten. Wimpern und / oder Hautkratzer werden verwendet. Das Biomaterial wird unter einem Mikroskop auf den Nachweis von Parasiten und den Infektionsgrad bei Hautdemodikose untersucht.

Wenn Sie feststellen, dass es Probleme mit der Haut gibt - sie ist fettiger geworden, die Poren sind spürbar, die Wimpern fallen heraus, abends kitzelt und krabbelt die Haut, es kommt zu Juckreiz in den Augenbrauen, zu Nasolabialfalten - suchen Sie nach der subkutanen Demodex-Milbe in CITILAB.

Für eine umfassende Beurteilung des Hautzustands wird ein neues Profil 99-00-808 - "Schönheit der Haut" empfohlen. Neben Tests auf Demodex und Pilzinfektionen enthält es die wichtigsten biochemischen Indikatoren, einschließlich Hormone.

Es ist praktisch, dass der Arzt Sie anruft und die Testergebnisse kommentiert, sobald die bestellten Studien vollständig vorbereitet sind. Sie erfahren auch, an welchen Arzt Sie sich zur weiteren Untersuchung und Behandlung wenden müssen.

Sei immer gesund und schön!

Schaben nach Demodex

Wie ist die Analyse für Demodex gegeben

Schaben

Scraping for Demodex Demodex brevis wird bei Verdacht auf demodektische Räude durchgeführt. Das Verfahren ist schmerzlos.

Das Schaben erfolgt aus dem entzündeten Bereich oder, wenn keine ausgeprägten Symptome vorliegen, aus einem Teil der Haut mit einem Skalpell: Gesicht, Ohren, Kopfhaut, Oberschenkel, Rücken, Brust.

Der Spezialist legt das Material auf einen Objektträger, fügt einige Tropfen einer Alkalilösung hinzu und untersucht dann die Zeckenproben unter einem Mikroskop und zählt sie.

Der Vorteil dieser Analysemethode ist die Möglichkeit, mehrere betroffene Bereiche gleichzeitig zu untersuchen. Es ist jedoch nicht immer möglich, an die Zecke zu gelangen, da sie tief in die Talgdrüsen eindringen kann. Die Methode ist traumatisch genug für das Epithel.

Ziliartest

Das Material wird nur vom behandelnden Augenarzt genommen. Um eine mikroskopische Untersuchung der Wimpern auf die Demodex folliculorum Milbe durchzuführen, werden mehrere Wimpern von den oberen und unteren Augenlidern oder Augenbrauen genommen, ohne die Haarfollikel zu beschädigen.

Ein Tropfen alkalischer Lösung oder Glycerin und Kochsalzlösung wird zugegeben. Dann unter dem Mikroskop untersucht.

Wenn mehr als fünf Erwachsene, Larven oder Eier gefunden wurden, wird die Diagnose bestätigt.

Wenn ein Demodex-Test zeigt, dass Milben und Eier fehlen, die Symptome jedoch bestehen bleiben, besteht der Verdacht auf Seborrhoe.

Oberflächliche Biopsie

Dies ist eine weitere Diagnosemethode. Ein Tropfen Cyanoacrylatkleber wird auf das entfettete Glas aufgetragen. Klebt eine Minute lang auf der betroffenen Oberfläche.

Auch für diese Methode kann Klebeband verwendet werden, das auf das Deckglas geklebt wird..

Das Deckglas oder Klebeband wird entfernt. Auf ihnen verbleibt eine Schicht der Epidermis, der Inhalt der Talgdrüsen mit Demodex. Die Untersuchung wird mit einem Mikroskop bei geringer Vergrößerung durchgeführt.

Vorbereitung für Analysen

Selbst bei Demodikose sind die Tests häufig negativ oder müssen erneut untersucht werden. Einige Patienten spenden fünfmal Biomaterial.

Die Diagnose ist genau und informativ, wenn der Patient die Regeln für die Vorbereitung der Studie befolgt:

  1. Am Tag vor den Tests muss auf dekorative und medizinische Kosmetik für die Haut von Gesicht und Kopfhaut verzichtet werden.
  2. Einen Tag vor dem Studium darf man sich nicht waschen.
  3. Am Tag zuvor können Sie kein Shampoo verwenden, auch wenn der Verdacht auf Demodikose der Augenlider besteht (der Wirkstoff kann in die Augen gelangen)..
  4. Augentropfen sollten am Tag vor dem Eingriff verworfen werden (außer bei schweren Augenerkrankungen)..

Wo man sich testen lässt

Selbst bei typischen Symptomen einer Demodikose ist eine Analyse erforderlich, um die Diagnose zu klären. Sie können einen Zeckentest im Labor einer Poliklinik oder einer dermatovenerologischen Apotheke durchführen oder sich an eine unabhängige medizinische Einrichtung wenden. Haushaltsinstitutionen verfügen jedoch nicht immer über die erforderlichen Forschungskapazitäten, sodass Sie in Privatkliniken gehen müssen.

Die Kosten des Tests hängen vom gewählten medizinischen Zentrum und der Region des Wohnsitzes ab und schwanken normalerweise im Bereich von 350 bis 600 Rubel. In einem öffentlichen Krankenhaus sind die Kosten niedriger, aber alle Eingriffe werden nur am Morgen durchgeführt. In einer bezahlten Klinik ist der Preis höher, aber Sie können ihn zu einem günstigen Zeitpunkt besuchen.

Zu welchem ​​Arzt soll ich mit Demodikose gehen? Der Therapeut kann auch eine Überweisung zur Analyse ausstellen. Es ist jedoch vorzuziehen, sofort einen engen Spezialisten zu kontaktieren:

  • Wenn sich die Krankheit auf die Augenlider konzentriert, wird sie von einem Augenarzt behandelt.
  • auf dem Kopf - ein Trichologe;
  • Entwicklung des Entzündungsprozesses im Gesicht und anderen Bereichen des Hautdermatologen.

Die Hauptsache ist, den Arztbesuch nicht zu verzögern, um den Prozess und die Komplikationen der Krankheit nicht zu verschlimmern.

Ein Trichologe wird konsultiert, wenn sich eine Zecke im Haaransatz befindet

Ophthalmodemodekose demodektisches Auge

Die subkutane Milbe kann spezifische Augenschäden verursachen - Keratitis und Episkleritis, Blepharokonjunktivitis, demodektische Blepharitis. Eine Augendemodikose kann sowohl einzeln als auch in Kombination mit einer Hautdemodikose auftreten. Der Hauptindikator für das Vorhandensein der Krankheit ist: Wimpernverlust, häufige Gerstenbildung, Schleimbildung in der Bindehauthöhle, eine große Anzahl von Schuppen an den Wimpernwurzeln, Schwellung der Augenlider, Juckreiz, Augenermüdung.

Am häufigsten tritt die Krankheit bei Frauen zwischen zwanzig und vierzig Jahren auf. Die Behandlung der Krankheit ist schwierig und langwierig, daher müssen Sie geduldig sein.

Wenn eine Krankheit festgestellt wird, verschreibt der Arzt mindestens eine zweimonatige Behandlung, in der die folgenden Schritte durchgeführt werden müssen: Federkissen, Strick- oder Frotteeprodukte aufgeben; Wechseln Sie jeden Tag den Kissenbezug auf dem Kissen. schlafe nur auf dem Rücken; Bettwäsche bei hohen Temperaturen waschen, danach muss sie gebügelt werden; Kosmetik vergessen; Werfen Sie alle kosmetischen Pinsel, Schwämme, Wimperntusche, Eyeliner, Lidschatten usw.; Geben Sie zum Zeitpunkt der Behandlung alle Kosmetika mit Ausnahme von Feuchtigkeitscremes vollständig auf (alle Medikamente, die zur Behandlung verwendet werden, trocknen die Haut stark aus). Ja, du musst es aushalten, aber das Ergebnis ist es wert.

Weitere aktuelle und relevante Gesundheitsinformationen finden Sie auf unserem Telegrammkanal. Abonnieren: https://t.me/foodandhealthru

Arbeitsprozess

Die Diagnose der Krankheit zielt darauf ab, das Schaben, die Wimpern und die Haarfollikel zu untersuchen. Das Verfahren selbst verursacht dem Patienten keine Schmerzen. Der Patient kann nach 72 Stunden eine Entschlüsselung des Ergebnisses erhalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Analyse zu bestehen und die Demodikose zu identifizieren. Lassen Sie uns jedes genauer betrachten.

Wimpernanalyse

Die Wimpernanalyse ist eine informative Methode zur Identifizierung des Erregers der Demodikose. Dazu ziehen Ärzte mehrere Wimpern aus den unteren und oberen Augenlidern heraus. Das Material wird unter Glas gelegt, spezielle Reagenzien. Dann forscht der Laborassistent: Untersucht das Material unter dem Mikroskop, gibt eine Stellungnahme ab.

Hautkratzen

Kratzen wird zur Entzündung der Haut genommen. Biomaterial wird von der beschädigten Gesichtsoberfläche gesammelt. Wenn keine ausgeprägten Anzeichen von Hautläsionen vorliegen, besteht die Materialprobe aus mehreren Stellen: Kopf, Ohren, Gesicht, Oberschenkel usw. Mit einem Skalpell trennt der Arzt einen kleinen Bereich der Epidermis und sammelt den eitrigen Inhalt des entzündeten Follikels. Fügt dem gesammelten Material eine 10% ige Alkalilösung hinzu. Nach Zugabe der Lösung bewertet der Arzt den Epidermisbereich unter einem Mikroskop.

Wenn das Ergebnis positiv ist, verschreibt der Arzt ein Therapieprogramm, mit dem Sie die Demodikose in kürzester Zeit loswerden können. Während der Untersuchung kann der Arzt zwei Parasiten identifizieren:

  1. Kurzer Demodex.
  2. Langer Demodex.

Es ist um ein Vielfaches schwieriger, mit einem kurzen Parasiten umzugehen, da er in die tiefen Hautschichten eindringen und sich dort vermehren kann.

Ein negatives Ergebnis wird nicht nur in Abwesenheit von Zecken erzielt, sondern auch in Abwesenheit von Spuren ihrer Anwesenheit im Körper. Ein positives Ergebnis wird erzielt, wenn der Laborassistent eine Zecke, eine Schale oder ein Ei bemerkt hat.

Definition von Krankheit

Es wird angenommen, dass 70 bis 100% der erwachsenen Weltbevölkerung anfällig für Infektionen mit diesem Parasiten sind. Seine Lieblingsorte sind Stirn, Kinn, Nase und angrenzende Bereiche sowie die Ränder der Augenlider. Auf den Augenlidern gibt es neben den Follikeln der Wimpern Ausgänge der Talgdrüsen, und dies ist die günstigste Umgebung für die Entwicklung einer Zecke.

Normalerweise befindet sich der Parasit jedoch in geringen Mengen auf den Augenlidern - bei der Untersuchung werden nicht mehr als 3 Individuen des Parasiten in jedem Auslass der Drüse gefunden. Demodex ist aus einem einfachen Grund nicht in der Lage, sich stärker zu assimilieren - die Haut ist Teil des körpereigenen Immunsystems, was bedeutet, dass sie das Eindringen von fremder Mikroflora verhindert und eine bestimmte chemische Zusammensetzung an der Stelle des Parasiten beibehält.

Mit der Schwächung der Schutzfunktionen des Körpers wird die Zecke jedoch sofort aktiviert, ihre Anzahl steigt um ein Vielfaches, während eine große Menge giftiger Abfallprodukte freigesetzt wird, die Entzündungen verursachen. Darüber hinaus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine bakterielle Infektion auftritt.

Wenn das Testergebnis positiv ist

Die Behandlung dieser Krankheit kann lokal oder komplex sein. Je nach Krankheitsschwerpunkt kommt es auch darauf an, an welchen Arzt man sich wenden soll. Wenn zum Beispiel der einzige Schwerpunkt der Demodikose der Bereich um die Augen ist, lohnt es sich, einen Augenarzt zu kontaktieren. Wenn die Epidermis des Kopfes betroffen ist, lohnt es sich, einen Trichologen zu kontaktieren, und wenn dies der Fall ist, einen Dermatologen.

Die Behandlung erfolgt in Spezialkliniken mit schwefelhaltigen Medikamenten sowie entzündungshemmenden und antiviralen Medikamenten in Form von Salben oder Cremes. Sehr oft führen Kosmetikerinnen während der Therapie eine Reihe von Verfahren durch, die dazu beitragen, die Wände der Blutgefäße zu stärken, Rötungen und Juckreiz zu reduzieren, Unregelmäßigkeiten und Narben zu entfernen, die sich während der Entwicklung und des Lebens der Zecke gebildet haben. Diese Verfahren umfassen:

  • Kryotherapie mit flüssigem Stickstoff;
  • Mesotherapie, bei der Medikamente mit einer Spritze unter die Haut injiziert werden;
  • Lymphdrainage-Massage.

Wie erfolgt die Analyse?

Das Schaben auf Demodex wird ohne Schmerzen oder Beschwerden durchgeführt. Der Spezialist entfernt das Material vorsichtig mit einem Skalpell aus dem entzündeten Hautbereich. Wenn es keine ausgeprägten Entzündungsherde gibt, wählt er mehrere Zonen: Ohrmuscheln, Kinn, Kopfhaut, Brust, Rücken. Dann wird das resultierende Material auf Glas gelegt und eine mikroskopische Untersuchung durchgeführt. Der Laborassistent ermittelt nicht nur das Vorhandensein einer Zecke, sondern berechnet auch die Anzahl.

Normalerweise sollten sowohl Milben als auch Eier fehlen. Wenn Eier oder Abfallprodukte dieser Organismen gefunden werden, wird die Studie nach einer bestimmten Zeit wiederholt..

Eine solche Analyse für Demodex hat einen erheblichen Vorteil: Die Möglichkeit, mehrere Hautbereiche von Gesicht und Körper gleichzeitig zu untersuchen. Für den Fall, dass sich die Milbe nicht auf der Oberfläche der Epidermis befindet, sondern in den Talgdrüsen lokalisiert ist, können andere diagnostische Ansätze verwendet werden..

Es gibt andere Methoden, wie den Ziliartest. Es wird nur von einem Augenarzt durchgeführt: Er sammelt mehrere Wimpern sowohl von den Augenlidern als auch von den Augenbrauenhaaren. Sie werden auch in einem diagnostischen Labor unter dem Mikroskop untersucht. Die Diagnose bestätigt das Vorhandensein von fünf oder mehr Larven, Demodex-Eiern.

Oberflächliche Biopsie - eine Methode, bei der die Oberflächenschicht der Epidermis und die Produkte der Talgdrüsen entfernt werden.

Sie können sich in Moskau auf Demodex testen lassen, indem Sie sich an die Hausarztklinik wenden.

+7 (495) 775 75 66

Behandlung

Demodektische Augenlider werden von einem Augenarzt behandelt, wenn die Augen der einzige Schwerpunkt der Krankheit sind.

Zur Behandlung der Demodikose der Kopfhaut sollten Sie sich an einen Trichologen wenden.

Ein Dermatologe hilft bei der Beseitigung der Gesichtsdemodikose. Die Krankheit kann erst nach Bestätigung der Diagnose behandelt werden..

Das Hauptziel der Behandlung ist es, Demodex zu zerstören, ungünstige Bedingungen dafür zu schaffen, die Immunität zu erhöhen, hormonelle Störungen, Magen-Darm-Erkrankungen und andere Faktoren, die seine Entwicklung und Reproduktion beeinflussen, zu beseitigen..

Behandlung der Hautdemodikose

Dem Patienten werden Medikamente verschrieben, die Metronidazol, Zink, Ichthyol und viele andere Komponenten enthalten. Die Therapiedauer beträgt bis zu zwei Monate.

Im Inneren werden Vitamine und Antihistaminika verschrieben. Seltener Metronidazol. Dem Patienten wird eine Diät verschrieben.

Es ist notwendig, von der Diät auszuschließen:

Schönheitsbehandlungen sind auch sehr wirksam gegen Demodex. Während der Mesotherapie werden spezielle Präparate unter die Haut injiziert, um sie zu beseitigen. Kryomassage ist auch in der Lage, die Zecke schnell loszuwerden..

Behandlung der Demodikose der Augenlider

Die Therapie ist langfristig und ein frühzeitiger Abbruch der Behandlung kann zum Rückfall führen. Es ist notwendig, Bettwäsche und persönliche Hygieneartikel zu desinfizieren.

Reinigen Sie die Haut der Augenlider und Wimpern mit Ringelblumentinktur mit einem Wattestäbchen. Tragen Sie nach der Reinigung und Trocknung der Haut eine von einem Arzt (Demalan, Demazol und andere) verschriebene medizinische Creme auf. Alle entzündeten Hautpartien werden behandelt.

Bei Symptomen eitriger Läsionen der Augenschleimhaut werden zusätzlich antibakterielle Augentropfen geträufelt (Tobrex, Tsipromed und andere)..

Ein längeres Fehlen der notwendigen Therapie kann zur Hinzufügung verschiedener Infektionen und Komplikationen führen: Akne, Rosacea, seborrhoische Dermatitis und andere Krankheiten.

Die Therapie ist nur bei korrekter Diagnose wirksam. Bei den ersten Symptomen müssen Sie einen Arzt konsultieren und die erforderlichen Tests durchführen.

Mögliche Komplikationen

Am häufigsten kann eine Person bei vorzeitiger oder falscher Behandlung der Demodikose die folgenden Augenerkrankungen entwickeln:

  • Bindehautentzündung. Der Entzündungsprozess in der Bindehaut ist die häufigste Folge der Aktivierung des Parasiten auf den Augenlidern, da die Schleimhaut ihnen am nächsten ist;
  • Blepharitis Blepharitis bezieht sich auf alle entzündlichen Prozesse an den Augenlidern, einschließlich Bakterien, Viren oder Pilzen. Demodektische Entzündungen sind oft nur der Anfang, und ohne Behandlung können sich andere Mikroben dem Parasiten anschließen.
  • Regionale Keratitis. Eine Entzündung der Hornhautperipherie tritt infolge einer chronischen Blepharokonjunktivitis auf und kann zur Ausbreitung des Prozesses auf die tiefen Schichten der Hornhaut mit einer signifikanten Abnahme der Sehqualität führen.
  • Chaliazion. Infolge der Verstopfung der Meibomdrüse erscheint am Rand des Augenlids eine kleine Versiegelung in Form eines Korns, meist ohne pathologische Folgen, die jedoch nur als kosmetischer Defekt wirkt.
  • Syndrom des trockenen Auges. Bei dieser Pathologie liegt eine Verletzung der Produktion von Augenfeuchtigkeit oder eine Änderung der chemischen Zusammensetzung vor, was zu Beschwerden bei intensiver Arbeit der Augen führt.

Kurz über die Krankheit

Demodekose ist eine dermatologische Erkrankung, der Erreger der Pathologie ist die Akne-Milbe Demodex folliculorum, ansonsten die Akne-Drüse. Es kommt bei fast jedem Erwachsenen vor und ist ein bedingt pathogener Organismus. Infektion tritt auf:

  • bei Kontakt mit einem Infektionsträger;
  • durch Kleidung und Bettwäsche;
  • Manchmal tragen auch Haustiere die Infektion.

Die maximale Größe der Milbe beträgt 279,7 Mikrometer, bewohnt Haarfollikel, Kanäle der Talgdrüsen, lebt hauptsächlich im Gesicht, am Kopf und ist häufig auf der Brust zu finden. Es ernährt sich von Talgsekreten und lebt daher in Bereichen, in denen die Produktion am intensivsten erfolgt. Auf dem Kopf befinden sich Augenbrauen und Wimpern, Nasenflügel, Kinn und Kopfhaut.

Mit einer Schwächung der Immunität beginnen sich die Individuen jedoch aktiv zu reproduzieren, was einen entzündlichen Prozess hervorruft. Je nach Lebensraum ist die Demodikose der Augen oder der Haut geteilt.

Die folgenden Anzeichen weisen auf eine Erkrankung der Augenpartie hin:

  • Sehbehinderung;
  • Schwellung und Rötung der Augenlider, die an eine allergische Reaktion erinnern;
  • Abfluss von viskoser Flüssigkeit und Eiter:
  • Entwicklung einer Bindehautentzündung;
  • starkes Schälen an der Basis der Wimpern;
  • ihr Verlust, aber ohne Wurzel.

Wenn die Lokalisierung des Prozesses auf der Haut auftritt, sind die begleitenden Symptome:

  • erhöhter Fettgehalt;
  • die Bildung von roten Flecken;
  • Jucken und Abblättern;
  • das Auftreten eitriger Hautausschläge im Aussehen ähnlich wie Akne;
  • die Integumente der Haut werden blass, bekommen einen erdigen Farbton;
  • Es gibt Fälle von vergrößerter Nase.

In schweren Situationen gehen Haare auf der Kopfhaut verloren, was zu einer teilweisen Alopezie führt.

Der Erreger der Krankheit ist die Demodex folliculorum Zecke

Demodex, Demodikose beim Menschen Erste Hilfe bei starkem Juckreiz: Beschreibung, Mittel

Pruritus mit Demodikose ist normalerweise erträglich. Aber es liefert schwere Beschwerden. Wenn Sie den Verdacht haben, eine Demodikose zu entwickeln, ist es besser, sofort einen Arzt zu konsultieren, um mit der Behandlung zu beginnen..

  • Um den Juckreiz zu lindern, können Sie antiallergische Pillen oder Tropfen trinken. Dies ist jedoch eine vorübergehende Maßnahme. Demodex kann zurücktreten, wenn eine komplexe und regelmäßige Behandlung durchgeführt wird.
  • Juckende Kopfhaut lindert Sulsens Shampoo.
  • Teerseife hilft bei Juckreiz an Augenlidern und Gesicht.
  • Calendula Tinktur hilft auch, juckende Haut vorübergehend zu lindern..


Teerseife lindert Juckreiz bei Demodikose

Wie ist das Verfahren

Die Diagnose einer Demodikose besteht in der Erkennung eines parasitären Organismus beim Abkratzen aus einem Bereich des betroffenen Epithels, der Sekretion von Haarfollikeln aus dem Haar oder der Untersuchung von Wimpern. Die Analyse verursacht dem Patienten keine Schmerzen und Beschwerden. Die Ergebnisse können nach 3 Tagen erhalten werden. In einigen Kliniken führt der Arzt sie während des Termins des Patienten durch.

Wimpernanalyse

Wimpernanalyse - gehört zu den führenden Methoden zum Nachweis des Parasiten. Aus jedem Auge müssen Sie 8 Haare mit einer Pinzette herausziehen, 4 aus den unteren und oberen Augenlidern. Das Testmaterial wird auf eine Glasplatte gelegt, eine Alkalilösung oder eine Zusammensetzung von Glycerin mit Kochsalzlösung (1 ml bzw. 9 ml) wird zugegeben, wonach die Wimpern unter einem Mikroskop untersucht werden.

Schaben

Kratzen für Demodikose wird genommen, wenn der Entzündungsprozess Bereiche der Haut und des Kopfes bedeckt. Das Biomaterial wird von der betroffenen Oberfläche des Epithels entfernt. Wenn keine lebhaften Symptome vorliegen, wird die Gewebeentnahme zufällig an mehreren Stellen auf der Haut durchgeführt:

Das Werkzeug des Dermatologen ist ein spezielles Skalpell, mit dem er einen Teil der Epidermis des Patienten vorsichtig entfernt. Und auch mit einem Löffel wird der eitrige Inhalt des entzündeten Follikels gesammelt. Zur Durchführung des Tests ist eine 10% ige Alkalilösung erforderlich, die Untersuchung des Hautgewebes erfolgt ebenfalls unter einem Mikroskop.

Wenn der Test positiv ist, ist es wichtig, die Art des Parasiten zu bestimmen, die Dauer der Behandlung und die therapeutischen Maßnahmen hängen davon ab. Lange Arten von Demodex folliculorum erfordern eine kürzere Behandlung, aber wenn eine kurze Sorte gefunden wird, dauert der Heilungsprozess länger

Kratzer von der Haut werden mit einem speziellen Skalpell entfernt

Analyse auf Demodikose

Ein Dermatologe verschreibt eine Analyse auf Demodikose, wenn der Verdacht auf einen Entzündungsprozess besteht, der durch die Aktivität der Demodex-Milbe verursacht wird. Dieser Mikroorganismus lebt in fast jedem Menschen. Aber es verursacht nur dann Unannehmlichkeiten, wenn es sich vermehrt und in die tiefen Hautschichten eindringt. Solange sich die Milbe in den oberen Schichten der Epidermis befindet, nimmt der Körper sie nicht als Schädling wahr..

Wenn das Immunsystem tiefer eindringt, beginnt es, den Schädling zu bekämpfen, und als Reaktion auf die produzierten Abfallprodukte der Zecke entwickelt sich ein entzündlicher Prozess. Akne tritt auf der Haut auf, die juckt und juckt.

Die Demodex-Milbe lebt auf der Stirn, den Augenlidern, dem Kinn, den Stirnkämmen und den Nasolabialfalten. In seltenen Fällen entwickelt sich eine Demodikose im Augenbereich. Die Analyse ermöglicht es Ihnen, zuverlässige Informationen über das Vorhandensein einer Demodex-Milbe im Körper oder deren Abwesenheit zu erhalten.

Demodex: Symptome

Die Symptome von Demodex sind nicht typisch, was die frühzeitige Diagnose der Krankheit erheblich erschwert. Sie können nur die Anzeichen einer Demodikose anführen, die bei den meisten Infizierten auftreten:

  • Alle Arten von Neoplasien auf der Gesichtshaut (Akne, Hautausschlag, Wunden, eitrige Pickel, Rosacea usw.) und bei einem langfristigen Krankheitsverlauf kann Akne auch auf Brust, Rücken und Hüften auftreten.
  • das Auftreten von roten Flecken im Gesicht;
  • hoher Fettgehalt und Porosität der Haut. Dies macht sich insbesondere an den betroffenen Stellen der Haut bemerkbar (normalerweise an den Wangen und der Haut in der Nase), die ein charakteristisches Aussehen haben: fettig, manchmal scheinbar feucht, glänzend;
  • der Schatten des Gesichts wird sehr ungesund, blass, manchmal sogar salzig grau;
  • signifikante Veränderungen in der Oberfläche der Haut (sie wird holprig, da in ihrer Tiefe "cicatricial" raues Gewebe sowie kleine feste Kalziumklumpen gebildet werden);
  • das Auftreten von Schwierigkeiten beim Bewegen der Gesichtsmuskeln des Gesichts;
  • Die Nase kann an Größe zunehmen. Mit der "Rhinoform" der Krankheit kann ein solcher Anstieg sehr signifikant sein, während die Nase eine Pflaumentönung (rot-blau) annimmt.
  • Juckreizgefühl, Krabbeln unter oder auf der Haut, leichtes Kitzeln. Manchmal bemerken Patienten dies nicht und kratzen einfach automatisch den betroffenen Bereich.
  • verstärkter Juckreiz am Abend und in der Nacht. Dies liegt daran, dass die Demodex-Milbe nachts am aktivsten ist, da sich die Individuen zu diesem Zeitpunkt paaren.
  • Die Kopfhaut juckt, Haare fallen aus. Demodex ist eine häufige Ursache für vorzeitigen Haarausfall.
  • juckende Augenlider im Bereich der Wimpern. Dieses Symptom von Demodex ist vielleicht eines der typischsten für diese Krankheit, da Demodex sehr oft in den Wurzeln der Wimpern lebt;
  • Ausdünnung und Verlust der Wimpern;
  • juckende Ohren (normalerweise ist Juckreiz um die Ohren zu spüren).

Wann muss auf Demodex getestet werden?

Hautkratzen für Demodex wird durchgeführt, wenn der Verdacht auf eine epidermale Schädigung durch eine Zecke der Demodex-Familie besteht, von der hauptsächlich Menschen mit Stoffwechselstörungen, einem geschwächten Immunsystem, Jugendliche, schwangere Frauen, ältere Menschen, bei Fehlfunktionen des Magen-Darm-Trakts, mit chronischen Lungenerkrankungen oder betroffen sind nach emotionalem Stress nervöse Belastung. Da sich dieser Parasit von Talg ernährt, spiegelt sich seine Bewegung sichtbar auf der Haut wider.

Die ersten Anzeichen einer Zeckenläsion sind das Abblättern und Röten der Epidermis sowie das Auftreten von Juckreiz nach Verwendung von Arzneimitteln oder Kosmetika bei Kontakt mit einer kalten Umgebung. Auf der Haut beginnen sich kleine Pickel, Wunden oder Akne zu bilden, die nicht nur im Gesicht lokalisiert werden können, sondern sich auch auf andere Körperteile bewegen. Manchmal betrifft Demodikose die Wimpern, was sich in starkem Juckreiz, Schwellung und dem Auftreten einer viskosen Substanz in den Augen am Morgen sowie dem Auftreten weißer Schuppen an den Wimpernwurzeln äußert. Die Ausbreitung der Zecke führt zu einer raschen Ermüdung der Augen, dem Auftreten von Schwellungen, die einer allergischen Reaktion ähneln.

Unbehandelt beginnt sich die Milbe zu vermehren, was zur Ausdehnung der Poren auf der Haut und zu einer Erhöhung des Fettgehalts führt. Aufgrund der großen Anzahl von Zeckenkot nimmt das Gesicht eine erdige Grautönung an. Es wird für den Patienten schwierig, Gefühle mit Mimik auszudrücken. Abends entwickelt sich ein starker Juckreiz auf der Haut und im Bereich der Wimpern. Es tritt ein Gesichtsödem auf, das sich in einer Vergrößerung der Nase oder einer allgemeinen Schwellung äußert.

Wenn Haarfollikel von einer Zecke befallen sind, werden teilweise Kahlheit und Wimpernschäden beobachtet. Knötchen (Papeln) bilden sich auf der Haut und es wird holprig. In diesem Fall fallen die Wimpern aus (ohne Wurzel), um die Augen herum tritt eine Hyperämie auf.

Hauptsymptome und Anzeichen

Die Krankheit tritt häufig bei Jugendlichen und schwangeren Frauen auf und tritt manchmal nach schwerem Stress auf. Bei Demodikose blättert die Haut ab und wird rot. Wenn es einen Parasiten gibt, tritt Juckreiz nach dem Waschen mit kaltem Wasser und der Verwendung von Tonic auf. Ein Symptom der Krankheit ist die Bildung von "Narben" -Gewebe, dichten Kalziumklumpen. Die Haut wird mit Beulen bedeckt, bekommt einen ungesunden Glanz. Ein weiteres Zeichen für Demodikose ist eine Vergrößerung der Nase, die blau-rot wird. Unter den Symptomen der Augendemodikose:

  • übermäßige Augenermüdung;
  • Schwellung (ähnlich Angioödem);
  • Hyperämie (entlang der Augenlidränder);
  • Peeling tritt um die Augen herum auf (Hautschuppen sind an den Wimpernwurzeln sichtbar);
  • Wimpern beginnen herauszufallen.

Die Krankheit führt auch zu Entzündungen der Gesichtshaut, Rötung, Akne im Bereich der Augenbrauen, des Kinns und der Wangen. In seltenen Fällen betrifft Demodikose den Rücken, die Brust oder den Oberschenkel. Symptome sind:

  • das Auftreten von Rötungen;
  • übermäßige Talgproduktion, die zu fettiger Haut an Wangen, Stirn und Kinn führt;
  • Akne;
  • das Gesicht wird blass;
  • Peeling;
  • Juckreiz;
  • Alopezie (Haarausfall).

Symptome und Formen der Pathologie

Es gibt verschiedene Formen der Demodikose:

  1. Erythematös (rosace-like) ist durch das Auftreten von Rötungen auf der Epidermis gekennzeichnet;
  2. Pustel - die Entwicklung von Pusteln auf der Epidermis, die in ihrem Aussehen der üblichen Akne ähnlich sind;
  3. Papular - gilt als die häufigste und besteht aus dem Auftreten von Akne mit einem hellen Farbton, der durch einen Durchmesser von 0,5 bis 2 Millimetern gekennzeichnet ist.

Es gibt einen Mythos, dass diese parasitäre Krankheit unheilbar ist und dass sich nach der Behandlung zwangsläufig Rückfälle entwickeln. Ein solches Ergebnis wird jedoch nur bei Menschen beobachtet, die nach der Behandlung zu ihrem früheren Lebensstil zurückgekehrt sind - der Verwendung schlechter Kosmetika, des falschen Tagesplans und der falschen Ernährung. In anderen Fällen, wenn alle Empfehlungen der Ärzte befolgt werden, wird laut Statistik die Entwicklung eines Rückfalls auf ein minimales Risiko reduziert.

Um den Parasiten rechtzeitig zu erkennen, muss eine Person die Symptome seiner Anwesenheit im Körper kennen. Eine Analyse auf Demodikose mit folgenden Symptomen ist ratsam:

  • Peeling und Rötung der Haut im Gesicht;
  • Juckreiz nach Verwendung von dekorativen Kosmetika;
  • die Entwicklung von Akne, Akne, Geschwüren auf der Hautoberfläche;
  • Erweiterung der Poren;
  • fettige Haut werden;
  • das Aussehen eines erdigen grauen Teints.

Manchmal provoziert Demodikose:

  • das Auftreten von Schmerzen bei Gesichtskontraktionen, beispielsweise beim Lächeln;
  • eine Vergrößerung der Nase;
  • am Nachmittag ein Gefühl des Kitzelns entwickeln;
  • Entwicklung einer teilweisen Kahlheit.

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie sich so schnell wie möglich an einen Dermatologen wenden..

Symptome

Die ersten Anzeichen einer Aktivierung des Parasiten können ein ständiger Juckreiz im betroffenen Bereich sein: an den Augenlidern, im Bereich der Nase, der Stirn und des Kinns. Manchmal wird die Milbe in der Kopfhaut aktiviert. Eine intensive Fortpflanzung geht mit einer erhöhten Freisetzung von Abfallprodukten des Parasiten einher, was unweigerlich zu einer Entzündung des betroffenen Bereichs führt. Bei Läsionen der Augenlider sind die Symptome einer Demodikose:

  • Rötung und Hyperämie der Augenlider. Die Haut an den Augenlidern entzündet sich, schwillt an, weil bei Entzündungen die Blutversorgung zunimmt;
  • Verlust der Wimpern. Da sich die Follikel neben den Meibomdrüsen befinden, sind sie hauptsächlich betroffen;

Klebefilm. Infolge des Fortschreitens des Prozesses erscheint am Rand der Augenlider ein gelber klebriger Ausfluss, aufgrund dessen Wimpern häufig kleben..

Eine Entzündung der Augenlidränder geht mit ständigem Juckreiz einher, der nachts verstärkt wird, Brennen und Schweregefühl im Augenlidbereich, was zu einem Gefühl ständiger Augenermüdung führt. Demodikose der Augen geht häufig mit einer Entzündung der Haut von Gesicht und Kopf einher: Die betroffenen Bereiche werden angehoben, haben eine holprige Oberfläche, jucken ständig und jucken und haben einen charakteristischen fettigen Glanz. Eines der charakteristischen Anzeichen für die Entwicklung einer Demodikose ist Akne..

Was tun, wenn gefunden?

Wenn die Diagnose für Demodex bestätigt ist, muss ein Arzt konsultiert werden, um eine angemessene Therapie zu verschreiben. Das Problem mit den Augenlidern wird von einem Augenarzt gelöst. Wenn sich ein Parasit auf der Kopfhaut befindet, müssen Sie einen Trichologen aufsuchen. Wenn die Krankheit das Gesicht, den Hals oder andere Körperteile befallen hat, müssen Sie sich an einen Dermatologen wenden.

Um eine Zecke loszuwerden, schaffen Ärzte eine ungünstige Existenzsphäre, indem sie die Immunität stärken, gastrointestinale Pathologien behandeln und den Hormonspiegel normalisieren. Ein positives Ergebnis wird erzielt, wenn mehr als 5 Personen entdeckt werden, zweifelhaft - wenn Eier oder Spuren der lebenswichtigen Aktivität des Parasiten vorhanden sind, ist ein negatives Urteil nur möglich, wenn keine Eier, Larven und erwachsenen Zecken vorhanden sind. Wenn Zweifel auftauchen, sollte die Analyse wiederholt werden. Wird eine Zecke gefunden, wird ihre Art bestimmt. Darüber hinaus ist Demodex folliculorum leichter zu eliminieren als Demodex brevis.

Hautmilben werden mit Metronidazol, Ichthyol, Zink behandelt. Sie müssen auch Vitamine, Antihistaminika nehmen. Von Kosmetika greifen sie auf die subkutane Verabreichung von Arzneimitteln und Kryomassage zurück. Die durchschnittliche Therapiedauer beträgt 2 Monate. Wenn Sie die Behandlung abbrechen, wenn sich der Zustand bessert, kann das Problem erneut auftreten, da nur Erwachsene eliminiert werden und die Larven nach einer Weile beginnen, einen Rückfall zu produzieren und zu provozieren.

Bei der Behandlung von Parasiten trägt die Ernährung dazu bei, ein günstiges Umfeld für die Genesung zu schaffen. Es ist notwendig, süß, fett, würzig, salzig, Alkohol auszuschließen. Es wird auch nicht empfohlen, während dieser Zeit Kosmetika zu verwenden. Einweghandtücher werden für das Gesicht genommen und das Bett wird täglich gewechselt.

Bei der Demodikose werden die Augenlider und Wimpern mit Calendula-Tinktur abgewischt, dann wird Demazol- und Demalan-Creme aufgetragen. Wenn es eine eitrige Läsion der Schleimhäute gibt, werden antibakterielle Augentropfen Tsipromed, Tobrex verwendet. Massage der Augenlider, Ozontherapie ist wirksam. Die Immunstimulation und Normalisierung von Stoffwechselprozessen ist zum Zeitpunkt der Behandlung nicht weniger wichtig..

Die Demodex-Milbe lebt in den tiefen Hautschichten, daher ist es ziemlich schwierig, sie zu diagnostizieren. Die häufigste Methode ist das Sammeln von Wimpern und die Untersuchung ihrer Follikel. Wenn Bereiche der Gesichtshaut und anderer Körperteile betroffen sind, muss der betroffene Bereich abgekratzt werden.

Bei Akne ist es ratsam, den Inhalt des Pickels zu untersuchen. Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, den Parasiten zu entdecken, ist es besser, Tests in den Abendstunden durchzuführen, wenn Demodex an die Oberfläche kommt. Dies kann in fast jeder Privatklinik durchgeführt werden. Wenn ein zweifelhaftes Ergebnis vorliegt, wird die Analyse wiederholt, bis der Parasit entdeckt oder andere Ursachen der Krankheit gesucht werden, da der lange Aufenthalt der Zecke auf dem menschlichen Körper viele unangenehme Folgen hat.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste. Wir werden es definitiv reparieren und Sie werden + Karma haben

Vorbereitung für den Test

Damit die Analyse auf Demodikose eine verlässliche Antwort geben kann, müssen Sie sich auf ihr Verhalten vorbereiten und alle Empfehlungen des Dermatologen befolgen:

  • Verwenden Sie 10 Tage vor der geplanten Studie keine dekorativen und pflegenden Kosmetika,
  • Tragen Sie innerhalb von 10 Tagen vor dem festgelegten Tag keine medizinischen und pflegenden Masken, Cremes oder Talker auf das Gesicht auf,
  • Verwenden Sie am Tag vor der Probenahme keine Augentropfen, außer bei schweren Augenkrankheiten, die dringend behandelt werden müssen,
  • Waschen Sie Ihre Haare 1-3 Tage vor dem Schaben nicht und waschen Sie sie nicht. Je länger die Haut nicht mit Wasser in Kontakt kommt, desto genauer ist das Testergebnis.

Die Regeln für die Vorbereitung eines Tests auf das Vorhandensein einer subkutanen Zecke mögen zu streng erscheinen, aber nur ihre Einhaltung garantiert eine genaue Diagnose. Die Verwendung medizinischer oder kosmetischer Mittel kann die Einschleppung des Parasiten in die tiefen Schichten der Epidermis provozieren, und die Ergebnisse der Studie können negativ sein.

Nach den Bewertungen von Patienten zu urteilen, die das Untersuchungsverfahren für Demodex durchlaufen haben, ist es optimal, am Montag das Labor zu besuchen - am Wochenende müssen Sie nicht zu komplex in Bezug auf Ihr Aussehen sein.

Wie ist das Verfahren

Die Studie zur Definition von Demodex kann mehrere Sorten haben. Dies hängt hauptsächlich von dem Bereich ab, der von der Zecke betroffen ist. Wenn Wimpern betroffen sind, wird eine Analyse der Wimpern für Demodex vorgeschrieben. Wenn das Epithel betroffen ist, wird aus dieser Zone herausgekratzt. Bei Verdacht auf das Vorhandensein eines Parasiten auf der Kopfhaut wird das Geheimnis der Haarfollikel untersucht.

Die Analyse selbst ist praktisch schmerzfrei und die Ergebnisse können in 3-4 Tagen gefunden werden. Darüber hinaus muss der Patient eine Blutuntersuchung auf das Vorhandensein von Begleiterkrankungen bestehen, die eine Krankheit hervorrufen..

Wimpernanalyse

Die Hauptmethode zur Diagnose einer Milbe in den Drüsen der Wimpern besteht darin, Material mit Augenbrauen oder Wimpern vom Patienten zu sammeln. Der Hämotest für Demodex bei Augenschäden besteht darin, 8 Wimpern mit einer Pinzette zu entfernen, von denen 4 zur oberen und 4 zur unteren Reihe gehören. Die Erhaltung des Follikels ist bei diesem Verfahren sehr wichtig. Das Material wird auf eine Glasplatte gelegt, dort wird eine Alkalilösung oder Glycerin mit Kochsalzlösung eingeführt und die resultierende Zusammensetzung unter Verwendung eines Mikroskops untersucht. Bei mehr als 5 Erwachsenen wird ein positives Ergebnis erzielt. Wenn es keine Larven oder Parasiten gibt, aber alle Symptome einer Demodikose im Gesicht auftreten, leidet der Patient höchstwahrscheinlich an Seborrhoe.

Schaben

Das Abkratzen einer Demodex-Milbe auf der Haut wird aus dem betroffenen Bereich entnommen. In Abwesenheit einer offensichtlichen Entzündung greifen sie auf die Probenahme von Material in den Ohrmuscheln, im Gesicht, an den Oberschenkeln, am Rücken, in der Brust, in der Leiste und in Bereichen des Kopfes zurück, in denen sich Haarfollikel befinden. Arbeiten Sie mit der verfügbaren Probe nach der Behandlung mit Alkali unter einem Mikroskop. Verwenden Sie für die Probenahme ein spezielles Skalpell und einen Eiterlöffel.

Hier ist, was ein einfaches Mädchen, das dieses Problem gelöst hat, sagt: Selbst süße Maulwürfe sind gefährlich: Ja, meine Lieben, sie sind ein Virus. Mehr als 80% der Bevölkerung sind damit infiziert. Ich spreche nicht von Warzen und Papillomen. Das erste, was Sie tun müssen, ist dies. weiter lesen.

Der Nachteil der Biopsie ist ihre Invasivität in das Epithel. Aufgrund der Tatsache, dass die Milbe in die Tiefen der Schicht eindringen kann, ist es außerdem nicht immer möglich, sie mit dieser Methode zu erkennen..

Wie wird die Analyse auf Demodikose durchgeführt? Forschung vorbereiten und durchführen

Hautprobleme können viel Unbehagen und Unannehmlichkeiten verursachen. Aber nicht jeder vermutet, dass Akne durch die Aktivität der Demodex-Milbe verursacht werden kann. Das Vorhandensein eines solchen Parasiten auf der Haut kann anhand einer gezielten Laborstudie festgestellt werden..

Was ist Demodex??

Demodex ist der Name einer winzigen Eisenzecke, deren Größe 0,5 mm nicht überschreitet. Es ist ein häufiger Ektoparasit, der chronische Dermatose - Demodikose - verursachen kann. Kleine Milben können in Haarfollikeln und Talgdrüsengängen leben und sich vermehren. Manchmal sind sie auf der Haut unter den Haaren zu finden - auf der Kopfhaut sowie in den Augenbrauen oder Wimpern. Solche Parasiten sind in der Lage, ihre Lebensfähigkeit außerhalb des menschlichen Körpers für eine ziemlich lange Zeit aufrechtzuerhalten, und eine Infektion kann direkt von einem anderen Patienten oder bei Verwendung von Gelenkkleidung, Handtüchern und Bettwäsche auftreten. Es ist möglich, dass Sie sich mit Demodex-Milben von Haustieren infizieren können, aber eine solche medizinische Theorie wurde noch nicht bestätigt..

Ärzte versichern, dass die Demodex-Milbe am Körper einer signifikanten Anzahl von Menschen gefunden werden kann, die sich keine Sorgen über Hautprobleme machen. Dieser Parasit kann durchaus die Rolle eines bedingt pathogenen Organismus spielen, dessen Fortpflanzung durch andere nützliche Mikroorganismen unterdrückt wird. Der Einfluss bestimmter provozierender Faktoren kann jedoch die Aktivierung von Zecken und deren aktive Fortpflanzung hervorrufen, was zum Auftreten von Problemen mit der Haut und / oder dem Sehapparat führt (wenn die Zecke die Augenbrauen und Wimpern betrifft)..

Es ist einfach unmöglich, eine Demodex-Milbe mit bloßem Auge zu sehen. Parasiten können jedoch unter Laborbedingungen nachgewiesen werden - bei einer speziellen Analyse.

Indikationen für die Forschung

Eine Analyse auf Demodikose wird durchgeführt, wenn der Verdacht auf die Entwicklung einer solchen Krankheit besteht. Sie können eine Hautläsion mit einer Zecke vermuten, indem Sie:

  • Peeling und Rötung der Haut.
  • Juckreiz, leichtes Kitzeln oder sogar ein Krabbelgefühl. Solche Symptome können nur in regelmäßigen Abständen auftreten - abends und auch kurz nach dem Waschen mit kaltem Wasser..

  • Juckreiz unter den Haaren, Haarausfall.
  • Juckende Ohren.
  • Eine Vergrößerung der Nase und eine Änderung ihrer Farbe in zyanotisches Rot.
  • Das Auftreten von Akne, jugendlicher Akne, Knötchen, Pusteln und Geschwüren. Wenn der Prozess über einen längeren Zeitraum andauert, kann sich Akne auf die Haut des Rückens sowie auf Brust und Oberschenkel ausbreiten..
  • Erhöhte Fettigkeit der Haut, starke Porenvergrößerung.
  • Blässe und Erdigkeit der Haut.
  • Tuberosität der Epidermis. Die Haut kann raue Bereiche von Narbengewebe und harten Klumpen fühlen.

    Meistens führt die Demodex-Milbe zu einer Schädigung der Gesichtshaut. Der Parasit liebt besonders die Nase, die Wangen, das Kinn sowie die Stirn und die Haut in der Nähe der Lippen..

    Manchmal zeigen Milben ihre Aktivität an den Wimpern. In einer solchen Situation kann der Patient gestört sein von:

    • Ständige Ermüdung der Augenlider.
    • Unbehagen und Juckreiz in den Augen.
    • Das Auftreten winziger Schuppen an den Wurzeln der Wimpern. Am Rand des Augenlids befindet sich möglicherweise eine Plakette.
    • Permanente Verklumpung der Wimpern.
    • Das Auftreten einer spärlichen Entladung aus den Augen. Die Augen können morgens zusammenkleben.
    • Wimpernverlust.

    Hautdemodikose und Augendemodikose können isoliert auftreten oder sich ergänzen. Das Auftreten der aufgeführten Zeichen ist ein Hinweis auf eine Demodex-Analyse.

    Wo auf eine subkutane Zecke getestet werden soll?

    Die Demodex-Analyse kann sowohl in normalen staatlichen Laboratorien, die sich in dermatovenerologischen Apotheken befinden, als auch in verschiedenen privaten Einrichtungen durchgeführt werden. Das Sammeln und Schaben von Wimpern kann in Invitro, Gemotest, Citylab und vielen anderen Labors erfolgen. Die Genauigkeit einer solchen Studie ist ziemlich hoch, da sie keine besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Laborassistenten impliziert..

    Ausbildung

    Damit die Analyse auf Demodikose zuverlässig ist, ist es wichtig, sich angemessen darauf vorzubereiten. Ärzte empfehlen dazu:

    • Geben Sie einige Tage und vorzugsweise 1,5 bis 2 Wochen vor dem Eingriff auf dekorative Kosmetika sowie Stärkungsmittel, Reinigungslotionen, Feuchtigkeitscremes und Nachtcremes auf. Sie können Ihr Gesicht immer noch nicht mit Seife und speziellen Produkten waschen. Für ein solches Verfahren können Sie nur warmes Wasser verwenden..
    • Verwenden Sie keine Medikamente oder traditionelle Medizin im Gesicht.
    • Verweigern Sie einen Tag vor der Einnahme des Materials das Waschen.

    Damit ist die Vorbereitung auf die Studie abgeschlossen..

    Diagnosefunktionen

    Um eine Studie durchzuführen, untersucht ein Laborassistent das gesammelte biologische Material unter einem Mikroskop. In diesem Fall werden die Gewebe mit einer speziellen Lösung behandelt, um die Zecken genau sehen zu können. Die Probenahme des Materials und die Studie selbst sollten nur von einem qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden. Diese Analyse wird normalerweise in wenigen Tagen durchgeführt..

    Wie man ein Kratzen von der Haut des Gesichts nimmt?

    Um Material für die Forschung in einem Labor zu erhalten, wird am häufigsten ein spezieller Cyanacrylatkleber verwendet. Eine kleine Menge einer solchen Substanz wird auf einen sterilen Glasobjektträger aufgetragen, wonach dieser auf den betroffenen Bereich geklebt wird. Nach 1 min wird das Glas abgezogen und ein wenig Gewebe verbleibt auf seiner Oberfläche - der oberen Schicht der Epidermis sowie dem Inhalt der Talgdrüsen. Dieses Material wird verwendet, um das Vorhandensein der Demodex-Milbe zu testen..

    Wenn Gewebe aus schwer zugänglichen Bereichen des Gesichts entnommen werden muss, kann hierfür Klebeband verwendet werden. Manchmal kratzen Ärzte einfach die oberste Hautschicht mit einem Skalpell ab..

    Eine Analyse auf Demodex zu machen, tut überhaupt nicht weh. Normalerweise verursacht dieses Verfahren keine Beschwerden..

    Sammlung von Material aus Wimpern

    Um das mögliche Vorhandensein des Erregers auf den Wimpern festzustellen, müssen mehrere dieser Haare herausgezogen werden. Ärzte verwenden dafür eine handliche Pinzette. Für die Analyse werden normalerweise 4 Zilien von jedem Augenlid (oberes und unteres sowie von beiden Augen) entfernt - 16 Haare. In diesem Fall ist es sehr wichtig, dass das Material zusammen mit den Haarfollikeln extrahiert wird..

    Unmittelbar nach der Entnahme werden die Haare in eine spezielle Lösung getaucht und zur weiteren Untersuchung an das Labor geschickt.

    Dekodierung

    Wenn bei einem Patienten mit klinischen Manifestationen einer Demodikose eine Demodex-Milbe auf der Haut oder den Wimpern gefunden wird, wird bei ihm eine „Demodikose“ diagnostiziert. Gleichzeitig schätzt der Arzt zusätzlich die Anzahl der nachgewiesenen Parasiten im gesammelten Material. Wenn es nicht zu viele von ihnen gibt, empfiehlt der Spezialist meistens, zu warten und die Studie erneut zu wiederholen..

    In Form der Analyseergebnisse wird normalerweise geschrieben, wie viele lebende Individuen, Larven und Eier im biologischen Material des Patienten gefunden wurden..

  • Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen