Prednisolonsalbe

Das Dosierungsschema und die Verwendungsdauer des Arzneimittels werden vom Arzt festgelegt..

Das Produkt wird schichtweise auf Hautpartien aufgetragen, die bis zu dreimal täglich entzündet wurden. Es ist möglich, einen Verband auf begrenzte entzündete Bereiche aufzutragen.

Die Behandlungsdauer beträgt 6 Tage, bei Bedarf wird sie auf 10 Tage erhöht. Maximale Bewerbungsfrist - 14 Tage.

Es sollte nicht vergessen werden, dass der Wirkstoff hormonellen Ursprungs ist. Wenn Sie die Salbe bei Kindern über 1 Jahr anwenden, schließen Sie daher das Auflegen von Verbänden und wärmenden Kompressen aus und beschränken Sie den Behandlungsverlauf auf 5-7 Tage.

In der Augenheilkunde - topisch 3 mal täglich für nicht mehr als 2 Wochen.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Prednisolon-Salbe kann mit einer Reihe von Nebenwirkungen einhergehen:

  • Hyperämie;
  • Verbrennung;
  • lokales Ödem;
  • Trockenheit der oberflächlichen Epidermis;
  • Ausdünnung der Haut;
  • mögliche Anhaftung einer sekundären Pilzinfektion;
  • Neuinfektion mit Bakterien;
  • Purpura;
  • Steroidakne;
  • Teleangiektasie;
  • Hypertrichose bei Anwendung auf große Entzündungsgebiete;
  • Striae und eine Tendenz zur Pyodermie.

In der Kindheit, Schwangerschaft und Hepatitis B.

Die Creme ist für die Anwendung bei Kindern ab 24 Monaten zugelassen, wenn sie im Analbereich angewendet wird - ab 12 Jahren. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Prednison GCS, unterscheidet sich die Behandlungsdauer von der Dosierung eines Erwachsenen.

Während der Schwangerschaft und während des Stillens wird die Anwendung des Arzneimittels nicht empfohlen, da die Wirkung des Arzneimittels auf Fötus und Mutter nicht nachgewiesen wurde.

Die Grundlage für die Verwendung von Mitteln in diesen Fällen wird als wesentlicher Indikator angesehen.

spezielle Anweisungen

  • Auf der Haut von Gesicht und Körper bilden sich Steroidakne, die verschwinden, wenn das Medikament abgesetzt wird. Viele glauben jedoch, dass Prednison bei der Behandlung von Akne verwendet wird - dies ist eine falsche Annahme, das Mittel kann eine Zunahme von Hautausschlägen hervorrufen;
  • Bei längerer Anwendung der Salbe reichert sich der Wirkstoff in der subkutanen Fettschicht an und führt zur Entwicklung eines Hyperkortisolismus, der insbesondere während der Schwangerschaft mit schwerwiegenden Folgen behaftet ist.
  • Der Abdeckungsbereich des Arzneimittels sollte 20% nicht überschreiten.
  • Bei angeborenem oder erworbenem Immundefizienzvirus (HIV) mit äußerster Vorsicht anwenden.
  • Der Drogenentzug erfolgt in mehreren Stufen, wobei die Dosierung schrittweise reduziert wird.
  • Prednisolon-Salbe nach 2-monatiger Impfung abbrechen. Darüber hinaus empfehlen die Ärzte, sie vor dem Tag der Impfung nach 2 Wochen auszuschließen.

Nach Überprüfungen der externen Anwendung des Arzneimittels werden die Wirksamkeit und das gewünschte Ergebnis notiert..

Überdosis

Die langfristige äußerliche Anwendung der Salbe geht mit der Entwicklung milder allergischer Symptome einher: Juckreiz, Urtikaria und Brennen.

Seitens der inneren Sekretionsorgane - eine Steigerung der Hormonsynthese der Nebennierenrinde.

Die Salbe weist nicht die Symptome auf, die sich aus einer Überdosierung des oralen oder parenteralen Verabreichungsweges entwickeln. Es ist jedoch nicht überflüssig, Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

Analoga

Das Medikament hat einen steroidalen Ursprung, daher sind Analoga des Arzneimittels in Zusammensetzung und Wirkmechanismus ähnlich: Prednison, Medopred.

Sie können die Salbe auch durch GCS wie Hydrocortison, Dexamethason, Dextoftan ersetzen.

Prednisolon-Salbe: Gebrauchsanweisung

Salbe Prednisolon ist eine pharmakologische Gruppe von entzündungshemmenden Arzneimitteln zur lokalen Anwendung. Es wird hauptsächlich in der Dermatologie zur Behandlung verschiedener entzündlicher Hauterkrankungen eingesetzt..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Prednisolonsalbe hat eine weiße Farbe, eine viskose Konsistenz und einen homogenen Charakter. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Prednisolon, sein Gehalt in 1 g Salbe beträgt 0,005 g (0,5% Salbe). Die Zusammensetzung der Salbe enthält auch Hilfsstoffe, zu denen gehören:

  • Weißes Paraffin.
  • Methylparaben.
  • Stearinsäure.
  • Emulgator Nr. 1.
  • Propylparaben.
  • Glycerin.
  • Gereinigtes Wasser.

Salbe Prednisolon ist in einer Aluminiumröhre in einer Menge von 10 g enthalten. Der Karton enthält eine Aluminiumröhre mit Salbe und Gebrauchsanweisung des Arzneimittels.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Prednisolon ist ein synthetisches Analogon der Nebennierenrindenhormone Glukokortikosteroide. Bei lokaler Anwendung von Prednisolon-Salbe auf die Haut hat der Wirkstoff eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung. Prednisolon hemmt die Aktivität der Enzyme Cycloxygenase 1 und 2 (COX), die die Umwandlung von Arachidonsäure in den Hauptmediator der Entzündung, Prostaglandin, katalysieren. Dies führt zu einer Abnahme der Prostaglandinkonzentration im Fokus der Entzündungsreaktion und zu einer Abnahme der Schwere ihrer biologischen Wirkungen, einschließlich einer Zunahme der Permeabilität der Gefäßwände des Mikrogefäßsystems mit der Freisetzung von Blutplasma in die interzelluläre Substanz des Gewebes und ihres Ödems, einer Verlangsamung und Zunahme des Blutflussvolumens im entzündeten Gewebe, einer Reizung empfindlicher Nervenenden mit dem Auftreten von Unwohlsein in Form von Juckreiz oder Schmerz.

Nach dem Auftragen der Prednisolon-Salbe auf die Haut wird der Wirkstoff des Arzneimittels praktisch nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen.

Anwendungshinweise

Prednisolon-Salbe wird zur Behandlung von entzündlichen Hauterkrankungen nicht infektiösen Ursprungs angewendet:

  • Das Ekzem ist eine allergische Entzündung mit chronischem Verlauf.
  • Seborrhoische Dermatitis - eine entzündliche Reaktion vor dem Hintergrund einer erhöhten funktionellen Aktivität der Talgdrüsen.
  • Psoriasis ist eine chronische Hautkrankheit degenerativ-dystrophischer Natur, deren Ursprung unklar bleibt.
  • Erythrodermie ist eine Hautläsion, die sich infolge einer Verletzung der funktionellen Aktivität des Immunsystems entwickelt.

Das Medikament wird auch zur systemischen Pathologie von Bindegewebe autoimmunen Ursprungs verwendet, die mit Hautläsionen (systemischer Lupus erythematodes) fortschreitet..

Gegenanzeigen zur Anwendung

Es wird eine Reihe von pathologischen und physiologischen Zuständen des Körpers unterschieden, bei denen die Anwendung von Prednisolon-Salbe kontraindiziert ist:

  • Itsenko-Cushing-Syndrom, gekennzeichnet durch eine erhöhte Produktion von Nebennierenhormon-Glukokortikosteroiden.
  • Die Dauer der Verabreichung eines Impfstoffs oder anderer immunbiologischer Präparate.
  • Einige Infektionskrankheiten - Windpocken, Masern, Herpesinfektion.
  • Infektiöse Hautpathologie bakteriellen, viralen oder pilzlichen Ursprungs.
  • Lupus.
  • Sekundäre Syphilis, gekennzeichnet durch das Auftreten pathologischer Hautausschläge.
  • Akne, Rosacea.
  • Onkologische Pathologie der Haut mit der Bildung von gutartigen oder bösartigen Neubildungen.
  • Verletzung der Unversehrtheit der Haut im Bereich der beabsichtigten Anwendung von Prednisolon-Salbe.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.

Vor der Verschreibung einer Prednisolon-Salbe muss der Arzt sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Art der Verabreichung und Dosierung

Prednisolon-Salbe ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Es wird im Bereich des Entzündungsprozesses 1-3 mal täglich mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen. Bei Erwachsenen variiert der Behandlungsverlauf je nach Ursprung, Art und Schweregrad des Entzündungsprozesses zwischen 6 und 10 Tagen, sollte jedoch 2 Wochen nicht überschreiten. Bei Verwendung von Prednisolon-Salbe bei Kindern über 1 Jahr sollte die Dauer des Therapieverlaufs 7 Tage nicht überschreiten. Grundsätzlich legt der Arzt das Regime für den Patienten individuell fest..

Nebenwirkungen

Bei äußerer Anwendung der Prednisolon-Salbe ist die Entwicklung negativer pathologischer Reaktionen auf der Haut möglich, insbesondere vor dem Hintergrund einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels beim Patienten. Dazu gehören Hautrötungen (Hyperämie), Juckreiz, Brennen, lokale Ödeme, Hautausschläge, eine allergische Reaktion in Form von Urtikaria (ähnelt einer Brennnesselverbrennung), Ausdünnung (Atrophie) der Haut und deren Trockenheit sowie die Hinzufügung einer sekundären Bakterien- oder Pilzinfektion. Bei längerer Anwendung von Prednisolon-Salbe kann sich der Wirkstoff im Körper ansammeln und zur Entwicklung systemischer negativer Reaktionen in Form von Hyperkortisolismus führen (Manifestationen einer erhöhten Synthese von Glukokortikosteroiden in der Nebennierenrinde). Das Auftreten von Anzeichen negativer Reaktionen ist die Grundlage für die Aufhebung des Arzneimittels oder die Korrektur seiner Dosierung.

spezielle Anweisungen

Vor der Verschreibung einer Prednisolon-Salbe muss der Arzt sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen, und auf eine Reihe spezieller Anweisungen hinweisen, darunter:

  • Um die Entwicklung von Nebenwirkungen und negativen Reaktionen zu vermeiden, wird empfohlen, das Medikament für einen kurzen Verlauf in der niedrigstmöglichen therapeutischen Dosierung zu verwenden..
  • Wenn in der Vergangenheit eine akute Psychose aufgetreten ist, ist die Anwendung des Arzneimittels nur unter ärztlicher Aufsicht möglich.
  • Die Aufhebung der Prednisolon-Salbe nach längerer Anwendung sollte mit einer allmählichen Verringerung der Dosierung erfolgen, um ein Entzugssyndrom zu verhindern, das darin besteht, die Manifestationen des pathologischen Prozesses zu verstärken.
  • Der maximal zulässige Bereich der Haut, auf den das Arzneimittel angewendet werden kann, sollte 20% der gesamten Körperoberfläche nicht überschreiten.
  • Während der Behandlung sind regelmäßige Konsultationen mit einem Augenarzt sowie die Überwachung des systemischen Blutdrucks erforderlich.
  • Mit äußerster Vorsicht wird das Medikament bei angeborenen oder erworbenen (HIV AIDS) Immundefekten eingesetzt.
  • Es wird nicht empfohlen, eine Salbe aufzutragen, um einen Rückfall (Verschlimmerung) des Entzündungsprozesses auf der Haut zu verhindern.
  • Die Anwendung des Arzneimittels bei Kindern ist nur über 1 Jahr unter ärztlicher Aufsicht möglich.
  • Während der Schwangerschaft oder Stillzeit wird die Verwendung von Prednisolon-Salbe nicht empfohlen.
  • Die aktive Komponente des Arzneimittels beeinflusst nicht den Funktionszustand des Zentralnervensystems, die Konzentrationsfähigkeit und die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen.

Im Apothekennetz wird die Prednisolon-Salbe nur auf Rezept abgegeben. Die Selbstverabreichung des Arzneimittels ist ohne entsprechende ärztliche Verschreibung ausgeschlossen.

Überdosis

Wenn die empfohlene therapeutische Dosis der Prednisolon-Salbe signifikant überschritten wird, kann das Auftreten oder die Verstärkung von Nebenwirkungen auftreten. Bei längerer Anwendung des Arzneimittels mit seiner Anwendung auf große Hautbereiche sind systemische Wirkungen in Form von Hyperkortisolismus möglich. Eine Überdosierung ist symptomatisch und wird vom behandelnden Arzt verschrieben.

Analoga der Prednisolon-Salbe

Ähnlich in therapeutischer Wirkung und Zusammensetzung für Prednisolon-Salbe sind Prednison, Decorin, Medopred.

Lagerbedingungen

Die Haltbarkeit der Prednisolon-Salbe beträgt 2 Jahre ab dem Datum der Veröffentlichung. Das Arzneimittel sollte in seiner Originalverpackung an einem dunklen, trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C gelagert werden..

Prednisolon Salbe Preis

Die durchschnittlichen Kosten für eine Packung Prednisolon-Salbe in Apotheken in Moskau liegen zwischen 12 und 18 Rubel.

Salbe Prednisolon: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Prednison Salbe ist ein topisches Mittel. Wofür es angewendet wird, hängt von der Darreichungsform ab. Die Zusammensetzung zur Behandlung dermatologischer Erkrankungen ähnelt in ihrer Konsistenz einer Creme, und eine Augensalbe ähnelt eher einer Suspension. In allen Bereichen der Medizin wird ein hormonelles Medikament verschrieben, um entzündliche Prozesse nichtinfektiöser Ätiologie zu unterdrücken und Symptome zu beseitigen, die mit einer allergischen Reaktion einhergehen - Juckreiz, Schwellung, schmerzhafte Empfindungen.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das Originalarzneimittel wird von russischen Unternehmen hergestellt - Biosynthese, Kurgansynthez, Altayvitamin, Borisov Plant und anderen..

Die Salbe für die Haut ist viskos, weiß, es gibt keinen ausgeprägten Geruch. Es sieht eher aus wie eine Creme in Textur und Absorption. Der Wirkstoff ist ein künstlich synthetisiertes Corticosteroid Prednison, ein Analogon von Hormonen des Nebennierensystems. Zusätzliche Inhaltsstoffe: Propylparaben, Methylparaben, Glycerin, Paraffin, Emulgator Nr. 1, gereinigtes Wasser. 1 g der Zusammensetzung - 0,05% Prednisolon.

Die Konzentration der Augensalbe ist gleich. Der Wirkstoff ist der gleiche, die Hilfsstoffe werden mit Stearinsäure ergänzt, wodurch die Konsistenz flüssiger wird und einem Gel ähnelt. Die Produkte einiger Hersteller unterscheiden sich in der Farbe - sie sind fast transparent, weißlich und opaleszierend.

Handlung

Die therapeutische Aktivität der Hauptkomponente erklärt sich aus der Fähigkeit, an cytoplasmatische Rezeptoren zu binden, die sich in allen organischen Zellen befinden. Bei der Anwendung erfolgt eine Absorption in den Blutkreislauf, wo sich Prednison mit Albumin und Transcortin verbindet. Es wird von Hepatozyten, Zellen des Leberparenchyms, oxidiert, wo es sulfatiert oder glucuronisiert wird. Es wird über Darm und Nieren in Form von Metaboliten und unverändert ausgeschieden. Der Wirkstoff passiert die Plazentaschranke und wird in die Muttermilch ausgeschieden.

Die Wirkung der hormonellen Substanz:

  1. Unterdrückt entzündliche Prozesse, hemmt die Synthese von Enzymen, die für die Produktion von Entzündungsmediatoren erforderlich sind - Bradykinine, Leukotriene, Prostaglandine.
  2. Beseitigt eine erhöhte Gefäßpermeabilität (antiexsudative Eigenschaft). Verhindert die Anreicherung von Makrophagen und Leukozyten in begrenzten Herden, wodurch Ödeme beseitigt werden.
  3. Es hat eine analgetische Wirkung. Reduziert die Produktion von Prostaglandinen, hemmt Schmerzen.

Indikationen

Prednisolonsalbe wird bei Dermatitis, entzündlichen Prozessen der Epidermis, verschrieben. Ein lokaler Wirkstoff wird verwendet, um die Symptome der folgenden in der Tabelle angegebenen Pathologien zu beseitigen:

KrankheitenTypische Symptome
SchuppenflechteSchuppige rote Plaques unterschiedlicher Größe, die bei Rückfällen jucken.
ErythrodermieHautausschlag, lokalisiert in den Hautfalten, in Form von weinenden Papeln oder Pusteln. Die betroffenen Bereiche sind mit großen Schuppen bedeckt.
Seborrhoische DermatitisEine Pilzkrankheit, bei der begrenzte, leicht gelbliche, geschwollene Flecken auf der Haut auftreten. Weiteres Schälen beginnt.
EkzemGeschwollene rote Stellen mit einem kleinen Ausschlag. Bei feuchtem Ekzem treten weinende Krusten auf, die eine Sekundärinfektion entwickeln.
PemphigusEnterovirale Pathologie vor dem Hintergrund hoher Temperaturen. Es erscheinen einzelne Blasen mit serösem Inhalt.
ToxicodermaSymmetrischer Hautausschlag durch Allergien
Akute UrtikariaKleiner, roter Ausschlag, begleitet von starkem Juckreiz und Brennen
Systemischer Lupus erythematodesHautausschlag, Rötung, Schwellung


In der Augenheilkunde wird Prednisolon-Salbe verwendet, um den Zustand zu lindern und die Genesung bei schweren Formen von Konjunktivitis, Iridozyklitis, Blepharokonjunktivitis allergischer Ätiologie zu beschleunigen. mit Keratitis mit intaktem Epithel, Augapfelverletzungen, anteriorer Uveitis.

Regelmäßige Anwendung beseitigt Schwellungen und Hyperämie, Brennen, Juckreiz und Schmerzen. Der Ausschlag und die Blasen trocknen aus, die obere Schicht des Epithels wird abgezogen, die Haut wird gereinigt.

Kontraindikationen

Selbstmedikation ist gefährlich. Die Salbe ist bei entzündlichen Prozessen, die durch Pilz-, Virus- oder Bakterienflora hervorgerufen werden, unwirksam. Gegenanzeigen zur Anwendung:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Alter von der Geburt bis zu einem Jahr (einige Kinderärzte empfehlen, sich bis zu 2 Jahre der Stimme zu enthalten);
  • Hauttuberkulose;
  • Verletzung der Integrität der Haut im Fokus der Entzündung;
  • primäre und sekundäre Syphilis;
  • Itsenko-Cushing-Syndrom;
  • Hautkrebs - unabhängig von der Art.

Anwendung

Aufgrund des Krankheitsbildes ist eine Korrektur des therapeutischen Verlaufs möglich. Es ist nicht ratsam, die Salbe auf große Flächen aufzutragen - mehr als 20% des Körpers des Patienten. Verwendungshäufigkeit - 1-3 mal täglich für Erwachsene und 1-2 mal für Kinder unter 12 Jahren. Die Anwendungsdauer beträgt bei Patienten über 14 Jahren bis zu 2-3 Wochen und bei Kindern 6-10. Um den Effekt zu verstärken, kann unter einem luftdichten Verband aufgetragen werden.

In der ophthalmologischen Praxis wird ein topisches Mittel nach dem gleichen therapeutischen Schema verschrieben. Nicht in den Bindehautsack legen, Augenlider oder Schleimhäute schmieren. Behandlungsdauer - nicht mehr als 2 Wochen.

Sie können die Salbe mit Prednison nicht sofort abbrechen. Die Dosierung wird allmählich, allmählich verringert, wodurch die Menge des verwendeten Mittels verringert wird. Es wird empfohlen, den Blutdruck während des Gebrauchs zu überwachen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Allergische Manifestationen bei der Anwendung von Prednisolon-Salbe treten sehr selten auf. In diesem Fall nimmt die Schwere der Nebenwirkungen zu - Rötung, Juckreiz, Schwellung. Die gleichen Symptome treten seitens des Epithels und des Unterhautgewebes auf. Bei längerem Gebrauch ist es möglich, dass:

  • trockene Haut;
  • Atrophie (manchmal irreversibel)
  • Dehnungsstreifen (Striae);
  • Dermatitis;
  • Hautausschläge;
  • Purpura;
  • Veränderungen in der Pigmentierung;
  • Akne.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Niedrige Konzentration beseitigt Überdosierung. Nebenwirkungen verschwinden 12 Stunden nach dem Absetzen des Arzneimittels.

spezielle Anweisungen

Selbstmedikation ist inakzeptabel. Wenn Sie nicht wissen, woher ein topisches Mittel mit Prednison hilft, können Sie eine Verschlechterung der Erkrankung hervorrufen. Es sollte in kurzen Kursen angewendet werden - nach dem Übergang der Krankheit zur Remission wird die Salbe auf Kortikosteroidbasis durch sparsame pharmakologische Wirkstoffe ersetzt. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird das Medikament in einem kurzen Kurs in dringenden Not verschrieben. Während dieser Zeit sollte das Stillen gestoppt werden..

In der ophthalmologischen Praxis muss eine Erhöhung der Absorption durch die Schleimhaut berücksichtigt werden, was die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöht. Es wird empfohlen, die Schichtdicke in den Achsel- und Leistenbereichen zu verringern, in denen die Empfindlichkeit erhöht ist. Nicht auf Bereiche mit verkümmerter Haut oder Beschädigung auftragen.

Die Anwendung kann die Manifestation allergischer Reaktionen auf andere Arzneimittel maskieren, was sich nachteilig auf die lokale Immunität auswirkt. In dieser Hinsicht steigt das Risiko einer Sekundärinfektion. Der therapeutische Kurs wird durch antibakterielle und / oder antimykotische Medikamente ergänzt.

Mit Psoriasis

Die Salbe wird nur für kurze Zeit unter ärztlicher Aufsicht verschrieben, wobei sich der Zustand stark verschlechtert. Glukokortikosteroide können einen Rückfall hervorrufen, zur Entwicklung von Toleranz führen, den Übergang der Krankheit in eine generalisierte Form. Durch zahlreiche Verletzungen sind die Barrierefunktionen der Haut beeinträchtigt, was zu toxischen Wirkungen führen kann. Auch nach Ablehnung der Behandlung können allergische Reaktionen vom verzögerten Typ auftreten.

Bei Kindern unter 2 Jahren

Bei der Anwendung ist es notwendig, den Cortisolspiegel im Blutplasma zu kontrollieren und das Körpergewicht zu überwachen. Bei Patienten in diesem Alter treten häufiger schwere Nebenwirkungen auf - eine Beeinträchtigung der Nebennierenfunktion und die Entwicklung des Cushing-Syndroms. Aktivitäten, die die Absorption verbessern, müssen ausgeschlossen werden. Nicht nach dem Baden oder an beschädigten Stellen anwenden. Die Möglichkeit einer Überdosierung erklärt sich aus einer Veränderung des Verhältnisses von Fläche und Körpergewicht im Vergleich zu Erwachsenen - bei Kindern ist es mehr.

Einfluss auf die Fähigkeit, potenziell gefährliche Mechanismen zu kontrollieren

Trotz der Tatsache, dass in diesem Bereich keine speziellen Studien durchgeführt wurden, kann unter Berücksichtigung der Nebenwirkungen der Schluss gezogen werden, dass es keine Einschränkungen gibt. Die lokale Anwendung von Salbe mit Prednison hemmt nicht die psychophysiologischen Reaktionen, daher dürfen Patienten Fahrzeuge fahren oder Arbeiten ausführen, die eine genaue Koordination erfordern.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Es ist unerwünscht, gleichzeitig mit Diuretika oder Rifampicin eine Hormonsalbe zu verwenden. In Kombination mit Antidiabetika ist eine Unterdrückung der Pankreasfunktion möglich. In der Dermatologie und Ophthalmologie wird im Falle einer Sekundärinfektion mit bakteriellen oder pilzpathogenen Mikroorganismen empfohlen, Antibiotika oder Mittel gegen Mykose zu verwenden. Während der Behandlungsdauer lohnt es sich, die Impfung zu verweigern, insbesondere wenn sie auf große Hautpartien aufgetragen wird.

Kauf und Lagerung

Die Hormonsalbe kann in der Apotheke gekauft werden, Sie brauchen kein Rezept. Trotz des kostenlosen Verkaufs ist ein unabhängiger Termin nicht akzeptabel. Ablaufdatum - innerhalb von 3 Jahren ab dem auf der Verpackung angegebenen Datum. Die optimale Temperatur liegt bei 5-15 ° C, daher ist es besser, sie in das Regal in der Kühlschranktür zu stellen. Es ist wichtig, es von Kindern fernzuhalten. Die gleichen Anforderungen beim Kauf von Augenprodukten.

Analoga

Im Falle einer individuellen Unverträglichkeit oder des Auftretens von Nebenwirkungen können Sie anstelle der ursprünglichen Vorbereitung für die Haut Folgendes anwenden:

  1. Locoid in Form einer Creme oder Salbe. Der Wirkstoff ist Hydrocortison-17-butyrat. Die Indikationen sind ähnlich, können aber für Insektenstiche verwendet werden. Es darf ab einem Alter von 6 Monaten in der Kinderpraxis angewendet werden.
  2. Akriderm ist eine Salbe auf Basis von Betamethasondipropionat. Verschrieben für Psoriasis, allergische Reaktionen, Neurodermitis, Pruritus der idiopathischen Ätiologie.
  3. Triderm ist eine komplexe Zusammensetzung: Betamethasondipropionat, Gentamicin, Clotrimazol. Zur Behandlung von Dermatitis durch bakterielle Infektion.
  4. Belosalik mit Betamethasondipropionat und Salicylsäure. Verschrieben für Psoriasis, Ichthyose, Ekzeme, begrenzte Neurodermitis.
  5. Uniderm-Creme mit Mometasonfuroat zur Behandlung von Dermatosen und zur Beseitigung von Juckreiz. Gegenanzeigen - wie das Originalarzneimittel.
  6. Sinoflan mit Fluocinolonacetonid mit juckreizhemmender und entzündungshemmender Wirkung. Kann nicht auf heilende Wunden angewendet werden.

Prednisolon Augensalbe kann auch durch Analoga ersetzt werden. Antimikrobielles Mittel Ophtocypro mit Ciprofloxacinhydrochlorid, Tetracyclinsalbe mit dem gleichen Wirkstoff, Oftan Timogel mit Timolol, das allergische Reaktionen unterdrückt. Eine ähnliche Wirkung hat die Hydrocortison-Augensalbe. Das Mittel wird für allergische Augenprozesse in der posttraumatischen Phase oder nach Operationen verschrieben, um die Epithelisierung der Hornhaut zu beschleunigen.

Bewertungen

Dermatologen betrachten Prednisonsalbe als wirksames Mittel und werden bei Exazerbationen chronischer dermatologischer Erkrankungen verschrieben. Gleichzeitig warnen sie davor, dass alle hormonellen Präparate, einschließlich lokaler, nicht unabhängig voneinander verwendet werden. Wenn die in den Anweisungen angegebenen Empfehlungen verletzt werden, ist eine allgemeine Verschlechterung des Zustands möglich. Müdigkeit, Muskelschmerzen, Appetitlosigkeit treten auf. Bei Überdosierung ist eine Hypoadrenalin-Krise möglich.

Augenärzte sind auch gegen Selbstmedikation. Eine falsche Diagnose und die Verwendung eines Hormons durch Analphabeten können zu erheblichen Sehstörungen führen.

Patientenbewertungen für beide Arten von Salbe mit Prednison sind nur positiv.

Soweit ich mich erinnern kann, hat meine Großmutter alle Irritationen mit dieser Salbe verschmiert. So wurde ich von einem Ausschlag nach Katzenkratzern, Akne, Flechten geheilt. Jetzt behandle ich meinen Sohn selbst.

Der Preis hat mir am besten gefallen. Ich kaufte ein Produkt, um Kratzer und Windelausschlag loszuwerden. Aber kürzlich wurde mir klar, dass es nicht immer hilft. Außerdem wurde die Haut rot, eine Art trocken. Ich ging zum Arzt. Jetzt werde ich mich nicht selbst behandeln, aber die Salbe ist nicht schuld - ein zuverlässiges Mittel.

Meine Psoriasis verschlechtert sich, wenn sich das Wetter aufgrund von Stress ändert, wenn ich viel schwitze. Wenn ich Prednisolon-Salbe von Anfang an auftrage, lässt die Entzündung nach. Aber kürzlich sagte der Arzt, dass das Medikament ersetzt werden müsse und verschrieb ein teures Medikament. Ich weiß immer noch nicht, ob ich die Empfehlung verwenden soll oder nicht. Früher hat es geholfen.

„Gibt es wirklich kein anderes Mittel als Prednisolon? Die Augen jucken - diese Salbe, Flecken auf der Haut - auch. Obwohl es eine Sünde ist, sich zu beschweren, hilft es. Darüber hinaus passt der Preis.

Prednisolon-Salbe ist ein hormonelles Mittel, daher sollte sie mit Vorsicht und nur nach ärztlicher Verschreibung angewendet werden. Es sollte berücksichtigt werden, dass das Medikament in den systemischen Kreislauf aufgenommen wird, sich ansammeln und schwere Nebenwirkungen verursachen kann - Nebennierenfunktionsstörungen oder Nekrose bestimmter Hautbereiche.

Gebrauchsanweisung für Prednisolon-Salbe

Wofür wird Prednisolon-Salbe verwendet und was hilft?

Die Salbe bekämpft die Manifestationen von Hautkrankheiten. Beseitigt Symptome und stoppt beim Eindringen in die Zellen den Entzündungsherd. Hilft bei der Beseitigung von Urtikaria (beseitigt starken Juckreiz und reduziert das Volumen von Blasen mit ihrem anschließenden Verschwinden), atopischer und seborrhoischer Dermatitis sowie einfacher oder allergischer Dermatitis, diffuser Neurodermatitis, einfacher chronischer Flechte, Ekzem, Lupus erythematodes, Toxidermie, Erythrodermie, Psoriasis, Alopezie.

Einige Krankheiten können nicht allein mit einer Salbe geheilt werden. Das Medikament hilft, die Symptome zu beseitigen, die Beschwerden verursachen. Für die Behandlung der meisten der aufgeführten Krankheiten ist ein systematischer Ansatz erforderlich, bei dem Antibiotika (z. B. Amoxicillin) und entzündungshemmende Arzneimittel verwendet werden..

Anwendung von Prednisolon Salbe

Für erwachsene Patienten wird empfohlen, die Salbe 1-3 mal täglich auf die betroffenen Körperstellen aufzutragen. Die Schicht sollte dünn sein, damit sie schnell einzieht und keine Kleidung oder Möbel befleckt. Bei Bedarf können Sie nach dem Eingriff die Applikationsstelle mit einem Verband oder einem speziellen Verband verbinden.

Der Behandlungsverlauf beträgt 6-14 Tage. Manchmal kann die Frist durch eine ärztliche Entscheidung verlängert werden.

Für Kinder ab 1 Jahr ist die Dosierung gleich, aber der Behandlungsverlauf sollte reduziert werden. Das Kind sollte keine speziellen Verbände verwenden, wie es fördert die beschleunigte Absorption der Arzneimittelkomponenten.

Für erwachsene Patienten wird empfohlen, die Salbe 1-3 mal täglich auf die betroffenen Körperstellen aufzutragen.

Kontraindikationen

Virale, bakterielle, pilzliche Hautläsionen, Überempfindlichkeit gegen Arzneimittel, Hauttumoren, Syphilis, Tuberkulose, Akne vulgaris, Rosacea.

UNTEN SIND DIE BESTEN SPEZIALISTEN IHRER REGION

Offene Wunden, Hautreaktionen nach der Impfung, Kinder unter 1 Jahr, trophische Geschwüre

Vorsichtig während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.

Schwangerschaft

Die äußerliche Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der mögliche Nutzen für die schwangere Frau das zulässige Risiko für den Fötus übersteigt. Die Verwendung des Arzneimittels sollte jedoch auf kleine Hautbereiche beschränkt und von kurzer Dauer sein. Keine Daten zur teragenen Wirkung verfügbar.

Stillen

Die im Medikament enthaltenen Glukokortikosteroide werden in die Muttermilch ausgeschieden

Stillende Mütter sollten bei der Anwendung des beschriebenen Arzneimittels vorsichtig sein, insbesondere sollte Prednisolonsalbe vor dem Füttern nicht auf die Brusthaut aufgetragen werden. Das Stillen sollte abgebrochen werden, wenn eine längere Anwendung des Arzneimittels und / oder die Verwendung in hohen Dosen erforderlich ist

Anwendung in der Pädiatrie

Bei Verwendung des Arzneimittels zur Behandlung von Krankheiten bei Kindern sollte die Gesamtdauer begrenzt werden. In diesem Fall sollte berücksichtigt werden, dass Windeln und Windeln bei Hautfalten von Kindern einen ähnlichen Effekt wie ein Okklusivverband erzeugen, der die systemische Resorption der wirksamen Substanz des Arzneimittels erhöht. Aufgrund der Tatsache, dass das Gleichgewicht zwischen Oberfläche und Gewicht bei Kindern größer ist als bei Erwachsenen, ist das Risiko einer Unterdrückung der Entwicklung des Cushing-Syndroms und der Arbeit des Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Systems bei Verwendung topischer Glukokortikosteroide erhöht. Die langfristige Anwendung von Glukokortikosteroiden kann bei einem Kind Entwicklungs- und Wachstumsstörungen hervorrufen. Daher wird für die Behandlung von Kindern empfohlen, die Mindestdosis Prednisolon und ausschließlich unter Aufsicht eines Kinderarztes zu verwenden..

8 Besondere Anweisungen

Die Anwendung von Prednisolon sollte nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen..

Wenn Sie unerwünschte Reaktionen bemerken, ist es dringend erforderlich, einen Arzt aufzusuchen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird das Medikament nur verschrieben, wenn der potenzielle Nutzen der Behandlung für die Patientin festgestellt wird. Das Medikament sollte für kurze Zeit und in kleinen Bereichen der Dermis angewendet werden. Stoppen Sie das Stillen während der Stillzeit.

Kinder dürfen das Medikament nur unter strenger Aufsicht eines Arztes einnehmen. Das Tool kann die Freisetzung von Wachstumshormon reduzieren, daher ist es notwendig, diesen Indikator zu überwachen. Wenn eine Langzeittherapie verschrieben wird, wird empfohlen, kurze Behandlungspausen einzulegen..

Medizinische Salbe sollte an einem dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 7 bis 24 Grad Celsius aufbewahrt werden. Nach dem Verfallsdatum wird das Medikament nicht mehr verwendet.

Salbenanaloga

Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung, die Prednison enthalten, werden von verschiedenen Pharmaunternehmen mit demselben Arzneimittelnamen hergestellt. Ihre Hauptform ist Salbe. Jedes Analogon hat eine ähnliche Wirkung, unterscheidet sich jedoch in der chemischen Struktur. Sie können die folgenden identischen Optionen benennen:

  1. Advantan - basierend auf einem Derivat - Metiprednisolon. Gut verträglich von Patienten, einschließlich Kindern ab 4 Monaten. Es zieht schnell ein und reduziert pathologische Veränderungen im Fokus.
  2. Hydrocortison - der Wirkstoff - Hydrocortison - weist ausgeprägte entzündungshemmende Eigenschaften auf. Wenn Sie es länger als zwei Wochen verwenden, sollten Sie die Natriumaufnahme mit der Nahrung begrenzen und auch die Proteinmenge in der Nahrung erhöhen. Es gibt eine Altersgrenze - Kinder unter 2 Jahren.
  3. Hyokzizon - enthält zwei chemische Elemente: Hydrocortisonacetat und Oxytetracyclinhydrochlorid, mit denen Sie den Anwendungsbereich der Salbe erweitern können. Das Produkt wird bei entzündlichen Veränderungen im Gewebe, die durch eine bakterielle Infektion kompliziert werden, auf die Hautoberfläche aufgetragen.
  4. Locoid - der Wirkstoff ist Hydrocortison-17-butyrat. Modifizierte Moleküle verstärken die Wirkung der Substanz um ein Vielfaches und verursachen bei längerem Gebrauch des Arzneimittels keine Sucht.
  5. Elokom ist eine Salbe, die Mometason enthält. Der Wirkstoff dringt schnell in das Gewebe ein und wirkt nach der ersten Anwendung des Produkts gegen Juckreiz und Ödeme.
  6. Sinaflan - Enthält Fluocinolonacetonid. Die Attraktivität für Patienten beruht auf geringen Kosten und einer guten Wirksamkeit. Das Medikament kann von Kindern ab zwei Jahren unter Aufsicht eines Arztes angewendet werden.

pharmachologische Wirkung

Prednisolon ist ein Hormon der Nebennierenrinde, das die funktionelle Aktivität von Gewebemakrophagen und Leukozyten unterdrückt und deren Migration zum Entzündungsort begrenzt. Die Substanz hat die Fähigkeit, die Permeabilität von Blutkapillaren aufgrund der Freisetzung von Histamin zu verringern. Dies hemmt die Kollagenbildung und die Fibroblastenaktivität. Prednisolon in Leberzellen verbessert die Synthese von Glucose aus dem Proteinstoffwechsel und die Aktivität der Glykogensynthetase. 90 Minuten nach dem Auftragen der Salbe wird eine hohe Absorption festgestellt. Das Medikament wird unverändert über die Nieren ausgeschieden. In großen Dosen erhöht Prednisolon die Erregbarkeit des Gehirngewebes.

Zusammensetzung und pharmakologische Eigenschaften

Weiße viskose Salbe Prednisolon ist hämogener Natur. Der Hauptwirkstoff ist Prednisolon, sein Gehalt im Arzneimittel überschreitet 0,5% des Gesamtgewichts nicht. Zusätzliche Komponenten:

  • destilliertes Wasser;
  • Stearinsäure;
  • Glycerin;
  • Methylparaben;
  • Emulgator;
  • Propylparaben.

Das Medikament wird in einem Röhrchen Aluminium mit einem Gewicht von 10 g hergestellt. Der Karton enthält ein Röhrchen Prednisolon-Salbe. Das Rezept in Latein und Russisch ist in der Packung enthalten. Der Hauptbestandteil des Arzneimittels wird nicht über die Haut in den Blutkreislauf aufgenommen, sondern dringt nur in die oberen Schichten der Dermis ein und wirkt entzündungshemmend. In Apotheken wird die Salbe ausschließlich auf Rezept abgegeben.

Prednisolon hemmt die bakterielle Aktivität. Das Medikament reduziert die Permeabilität von Zellen, reduziert die Freisetzung von Plasma in die interzelluläre Gewebesubstanz. Die Salbe lindert Schwellungen, verlangsamt den Blutfluss zur Entzündungsstelle, verringert die Empfindlichkeit der Nervenzellen und beseitigt Schmerzen, Juckreiz und andere Anzeichen von Beschwerden.

Salbe Prednisolon Indikationen zur Anwendung

Beachten Sie die Hinweise zur Verwendung dieses Tools. Zuallererst wird die Salbe "Prednisolone" für Hautläsionen verschrieben, die nicht infektiöser Natur sind, insbesondere gekennzeichnet durch starken Juckreiz und Nässen. Die Hauptindikationen sind:

  • Der Patient hat atopische Dermatitis und diffuse Neurodermitis.
  • Das Auftreten von begrenzter Neurodermitis, Urtikaria und seborrhoischer Dermatitis.
  • Beginn von Ekzemen, Toxidermie, Psoriasis, Lupus erythematodes oder Alopezie (vollständige oder teilweise Form).

Die Anweisungen für die Verwendung von Prednisolon-Creme weisen auch darauf hin, dass dieses Mittel bei entzündlichen Augenerkrankungen verwendet wird, jedoch nicht in Form einer Salbe, sondern in Form von Tropfen. In seltenen Fällen wird diese Salbe zur Anwendung auf der Nasenschleimhaut bei allergischer Rhinitis verschrieben. Also fanden wir heraus, wofür die Prednisolon-Salbe verwendet wird. Jetzt werden wir herausfinden, wann es nicht verwendet werden kann.

pharmachologische Wirkung

Wenn Sie das Medikament äußerlich anwenden, können Sie eine antiallergische, antiexudative, entzündungshemmende und juckreizhemmende Wirkung erzielen. Prednisolon hemmt die Bildung von Arachidonsäure, die Entwicklung und Freisetzung von Entzündungsmediatoren (Leukotriene, Prostaglandine, lysosomale Enzyme, Histamin). Das Medikament ist auch in der Lage, eine Entzündungsreaktion der Haut zu verhindern, die Vasodilatation zu verringern und die Gefäßpermeabilität im Fokus der Entzündung zu erhöhen..

Pharmakokinetik

Nach der Absorption von der Hautoberfläche verbindet sich das Arzneimittel mit Plasmaproteinen, wonach es einem Stoffwechsel unterzogen wird, der hauptsächlich in der Leber stattfindet. Prednisolon wird über die Nieren ausgeschieden.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Gegenanzeigen zur systemischen Anwendung sind:

  • infektiöse und parasitäre Krankheiten pilzlicher, viraler oder bakterieller Natur;
  • Amöbiasis;
  • systemische Mykose;
  • latente und aktive Tuberkulose;
  • Immundefizienzzustände;
  • Gastritis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Ösophagitis, Colitis ulcerosa;
  • Erkrankungen der Blutgefäße;
  • endokrine Erkrankungen;
  • akute Psychose;
  • Fettleibigkeit;
  • Stillzeit;
  • Schwangerschaft.

Dies wird durch die Gebrauchsanweisung und die Bewertungen für "Prednisolone" bestätigt..

Gegenanzeigen für intraartikuläre Injektionen sind:

  • infektiöse und entzündliche Prozesse im Gelenk;
  • häufige Infektionskrankheiten;
  • Trockenfuge;
  • Schwangerschaft;
  • Gelenkinstabilität als Folge von Arthritis.

Gegenanzeigen beim Auftragen auf die Haut sind:

  • virale, bakterielle und pilzliche Hauterkrankungen;
  • kutane Manifestationen der Syphilis;
  • Lupus;
  • Hauttumoren;
  • gemeinsame Akne;
  • Schwangerschaft.

Gegenanzeigen für die Verwendung von "Prednisolon" können laut Übersichten in Form von Augentropfen sein:

  • Pilz- und virale Augenkrankheiten;
  • eitriges Hornhautgeschwür;
  • akute eitrige Konjunktivitis;
  • Glaukom;
  • Trachom.

Pharmakokinetik

"Prednisolon" hat laut Übersichten eine Anti-Schock-Wirkung, aktiviert die Produktion bestimmter Zellen im Knochenmark, erhöht die Anzahl der roten Blutkörperchen und Blutplättchen im Blut und verringert auch die Anzahl der Monozyten, Lymphozyten, Basophilen und Eosinophilen.

Bei oraler Einnahme wird das Medikament gut und schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. 70-90% der Substanz liegen in gebundener Form im Plasma vor: mit Albumin und Transcortin. Nach der Einnahme wird die maximale Konzentration der Substanz im Blutplasma in anderthalb Stunden notiert.

In der Leber durch Oxidation metabolisiert. Die Halbwertszeit der Substanz aus Plasma beträgt 120 bis 240 Minuten aus Geweben - im Bereich von 20 bis 34 Stunden. Weniger als 1% der Dosis der Substanz geht in die Milch einer stillenden Frau über. 20% der Substanz werden unverändert über die Nieren ausgeschieden.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Die aktive Komponente des Arzneimittels ist das Hormon Prednisolon. Die Substanzmenge in 100 Gramm beträgt 5 mg. Die chemische Verbindung behält ihre Eigenschaften aufgrund von Hilfselementen:

  • Vaseline;
  • Nipazol;
  • Stearinsäure;
  • Glycerin;
  • Methylparaben.

Das Medikament wird in Form einer Salbe hergestellt. Freigabeform - Metallrohre von 10 und 15 Gramm. Der Patient kann die Menge des Arzneimittels in Abhängigkeit von der Dauer der Therapie wählen. Prednisolonsalbe für Kinder und Erwachsene unterscheidet sich nicht in der Konzentration, die Häufigkeit der Anwendung wird vom Spezialisten individuell festgelegt.

Nebenwirkungen

In den meisten Fällen treten bei Personen, die Prednisonsalbe verwenden, selten Nebenwirkungen auf. Das Auftreten von Nebenwirkungen ist häufiger mit dem Vorliegen einer chronisch trägen Pathologie oder einer Eigenart der Hauptkomponente verbunden, von der der Patient nichts wusste. Die folgenden negativen Symptome können auftreten:

  • erhöhte Anzeichen von Allergien - Hautrötung, juckender Ausschlag, lokales Brennen, Gewebeödem;
  • das Auftreten von hormoneller Akne;
  • erhöhte Trockenheit der Haut;
  • Risse;
  • Ausdünnen der Schichten der Epidermis bis zur Atrophie, insbesondere vor dem Hintergrund eines längeren Gebrauchs der Salbe;
  • Entzündung der Haarfollikel;
  • das Auftreten von Dehnungsstreifen an Hüften, Schultern und Brust;
  • erhöhte Hautpigmentierung;
  • das Auftreten von vaskulären "Sternchen" - Teleangiektasien;

In einigen Fällen sind systemische Manifestationen möglich, die durch vermehrtes Hauthaarwachstum und andere Anzeichen von Hyperkortisolismus gekennzeichnet sind. Die kontinuierliche Anwendung des Arzneimittels erhöht das Risiko einer bakteriellen Infektion der Epidermis..

Analoga und ihre Kosten

Der Preis für Prednisolon-Salbe ist niedrig und reicht von dreißig bis sechzig Rubel für eine 15-Gramm-Tube. Diese Menge des Arzneimittels reicht in der Regel für einen Behandlungsverlauf eines kleinen Hautbereichs aus. Das Rezept ist normalerweise in lateinischer Sprache verfasst. Die Apotheke bietet jedoch möglicherweise auch ähnliche Salben für Medikamente der neuen Generation an. Zum Beispiel sprechen wir über "Hydrocortison", "Prednisol", "Triacorte", "Metipred", "Diprosan" und andere.

Alle diese Analoga basieren auf demselben Wirkstoff, es können jedoch verschiedene Inhaltsstoffe als Hilfsbestandteile verwendet werden, beispielsweise Wasser zusammen mit Paraffin, Glycerin, Emulgatoren, Stearinsäure und so weiter. Der Patient sollte die Beschreibung des Arzneimittels sorgfältig lesen, um das Vorhandensein von Inhaltsstoffen in seiner Zusammensetzung auszuschließen, die bei ihm allergische Reaktionen hervorrufen können. Wie viel die "Prednisolon" -Salbe oder ihre Ersatzsalbe kosten kann, hängt direkt vom Herkunftsland des Arzneimittels ab, ebenso wie vom Volumen der Packung, der Konzentration des aktiven Grundelements, der Region, in der sie verkauft werden, und so weiter..

So fanden wir heraus, wofür die "Prednisolone" -Salbe verwendet wird und wie sie richtig angewendet werden sollte.

Pharmakologische Wirkungen

In der Gebrauchsanweisung der Salbe "Prednisolon" wird berichtet, dass aufgrund der Wirkung der aktiven Komponente in der Zusammensetzung des Arzneimittels entzündungshemmende, antiallergische, antiproliferative und juckreizhemmende Wirkungen erzielt werden können.

Bei topischer Anwendung dringt der Wirkstoff in die Hautzellen ein, gelangt ebenfalls in den Blutkreislauf und wirkt systemisch. Dieses Medikament hilft, die Synthese biologisch aktiver Elemente zu unterdrücken, die die Entwicklung eines entzündlichen und allergischen Prozesses verursachen (in diesem Fall meinen wir Histamine mit Prostaglandinen)..

Auch die Bildung von Nukleinsäuren im Hautgewebe wird unterdrückt, wodurch das pathologische Wachstum des Verbindungselements verhindert wird, das raue Narben bildet. Die Verwendung dieser Salbe hilft, die Erhöhung der Gefäßpermeabilität wirksam einzudämmen..

Anwendungshinweise

Das hormonelle Präparat dringt gut in die tiefen Schichten der Epidermis ein. Ein Teil der Substanz wird in den systemischen Kreislauf aufgenommen und über die Nieren und die Leber ausgeschieden. Die Halbwertszeit einer chemischen Verbindung beträgt 3 Stunden. Eine Kortikosteroid-Salbe wirkt auf verschiedene Weise gegen unerwünschte Symptome. Ärzte verschreiben Prednison-Salbe, um die folgenden Wirkungen zu erzielen:

  1. Antiphlogistikum;
  2. abschwellend;
  3. Anti allergisch;
  4. antiproliferativ;
  5. Antiexudativ.

Wenn Sie die Eigenschaften des Hormons kennen, können Sie feststellen, woraus das Medikament hilft. Die qualitative Zusammensetzung des externen Mittels bestimmt seine Anwendungsindikationen:

  • Akute Psoriasis.
  • Dermatitis verschiedener Herkunft.
  • Manifestationen der Neurodermitis.
  • Ekzematöse Hautläsionen.
  • Chronische Flechten Rosacea.
  • Hautform des systemischen Lupus erythematodes.
  • Allergische Reaktionen wie Urtikaria.
  • Lokale Entzündung durch Insektenstiche.
  • Arthritis.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Vergessen Sie nicht, dass die Salbe hormonell ist, daher können die Folgen der Verwendung des Arzneimittels Prednisolon von unangenehmen Nebenwirkungen des Körpers begleitet sein. Unter anderem übermäßiges Haar auf der Haut, beeinträchtigte Immunität, Viruserkrankungen, Dehnungsstreifen aufgrund der Zerstörung von Kollagen, übermäßige Pigmentierung, trockene Haut, Steroidakne, Follikulitis, Erythem.

Verwenden Sie keine Prednisolon-Salbe bei Hauttuberkulose oder syphilitischen Läsionen. Die absoluten Kontraindikationen des Arzneimittels umfassen auch Hauttumoren, bakterielle Infektionen, durch Hautläsionen verursachte virale Pathologien, Magengeschwüre des Verdauungssystems und Unverträglichkeiten gegenüber den Substanzen der Salbe. Wenn der Patient an einer der oben genannten Krankheiten leidet, muss der Arzt Prednisolon durch ein anderes Medikament ersetzen.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament zielt auf die Versorgung vor Ort ab. Das Werkzeug wirkt entzündungshemmend, antiallergisch, anti-exsudativ, kann in die Haut und in tiefere Gewebe eindringen und wirkt entzündungshemmend.

Die antiproliferative Wirkung von Prednisolon beruht auf der Hemmung der Synthese von Nukleinsäuren (hauptsächlich DNA) in den Zellen der Grundschicht der Epidermis und der Fibroblasten der Dermis.

Die antiallergische Wirkung wird erreicht, indem die Anzahl der Basophilen verringert und die Verbindung und Sekretion biologisch aktiver Substanzen direkt verlangsamt wird.

Die antiproliferative Wirkung von Prednisolon beruht auf der Hemmung der Synthese von Nukleinsäuren (hauptsächlich DNA) in den Zellen der Grundschicht der Epidermis und der Fibroblasten der Dermis.

Gebrauchsanweisung

Ärzte verschreiben oft ein externes Mittel, Prednisolon. Die Salbe eignet sich zur Behandlung von Hautkrankheiten bei Menschen unterschiedlicher Altersgruppen. Die Gebrauchsanweisung ermöglicht die Verschreibung des Arzneimittels an Kinder ab 12 Monaten, was auf ein höheres Sicherheitsniveau im Vergleich zu anderen Substanzen hinweist.

Bei Pathologien mittlerer Schwere und kleinen Bereichen von Hautläsionen wird die hormonelle Substanz 1 bis 3 Mal täglich angewendet. Die Kursdauer beträgt 7-14 Tage. Die Salbe wird lokal in einer dünnen Schicht aufgetragen und verteilt sich gleichmäßig auf der Oberfläche, wobei kleine Bereiche gesunden Gewebes erfasst werden. Bei großen Entzündungsgebieten kann der Spezialist die Therapie auf bis zu 21 Tage verlängern. Eine gute therapeutische Wirkung erzielen Okklusivverbände, die auf den gewünschten Bereich aufgebracht werden.

Für ein Kind ab einem Jahr wird das Medikament 3-5 Tage lang angewendet. In einigen Fällen kann die Behandlung bis zu 1 Woche verlängert werden. Die Substanz wird einmal täglich gleichmäßig aufgetragen. Ein längerer Therapieverlauf wird aufgrund der physiologischen Eigenschaften der Haut von Babys und der hohen Wahrscheinlichkeit einer systemischen Wirkung nicht empfohlen. Die Verwendung von Verbänden in der Kindheit ist begrenzt.

Regeln für die Verwendung des Produkts

Für den Fall, dass bei dem Patienten Indikationen für die Verwendung der Salbe "Prednisolon" diagnostiziert wurden, wählt der behandelnde Arzt einen individuellen Behandlungsverlauf. Die Vielzahl und Dosierung der Anwendung der medizinischen Zusammensetzung darf den in der Gebrauchsanweisung empfohlenen Indikator nicht überschreiten. Der Arzt muss dem Patienten alle Merkmale der Anwendung dieses Arzneimittels vermitteln und mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen bei Nichteinhaltung der empfohlenen Dosen angeben. Patienten, die nicht wissen, woraus dieses Mittel hilft und wie es richtig angewendet wird, können sich selbst noch schwerer schaden als die derzeitige Krankheit.

Fachärzte empfehlen die Verwendung von Hormonsalben in kleinsten Dosierungen. Die Therapiedauer sollte ebenfalls so kurz wie möglich sein. Unabhängig davon, wofür die Salbe verwendet wird, müssen Sie sie nicht mehr als dreimal täglich verwenden. Dieses Medikament gehört zur Kategorie der Medikamente, deren Wirkung auf die Linderung akuter Krankheitszustände gerichtet ist.

Merkmale der Verwendung von Salbe für Allergien

Das beschriebene Medikament wird bei allergischen Problemen verschrieben, wenn Antihistaminika über einen längeren Zeitraum keine Wirkung zeigen. Innerhalb von drei bis vier Tagen behandelt die Salbe Urtikaria und lindert dank ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften schnell ihre Symptome.

Bei allergischer Dermatose dauert die Behandlung etwa zwei Wochen. Das Ende der Therapie beinhaltet eine Verringerung der Häufigkeit der Anwendung des Arzneimittels, um das Risiko der Bildung eines "Entzugssyndroms" zu verringern..

Und für eine bessere Arbeit des Produkts als externes Produkt ist es ratsam, einen Verband zu verwenden, um den Wirkstoff in das Gewebe einzudringen.

Synthetische Hormone in Prednisolon helfen:

  • Unterdrückung der Reaktion des Immunsystems durch Bekämpfung der Wirkung von Leukozyten und Makrophagen;
  • die Produktion von Immunglobulinen E sowie Eosinophilen und Lymphozyten reduzieren;
  • Zellmembranen zu stärken und Mastzellen an der Histaminfreisetzung zu hindern;
  • Verringerung der Durchlässigkeit von Kapillaren, um das Austreten von Flüssigkeit von dort und das Eindringen von Allergenen zu verhindern. Es wird auch den Zustand von Schwellung und Juckreiz lindern;
  • Verengung der Blutgefäße, Erhöhung des Drucks, was insbesondere bei anaphylaktischem Schock erforderlich ist.

Somit zerstört die Salbe die Wirkung von Histamin, lindert Entzündungen und stellt normale Körperfunktionen wieder her..

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen