Nootropil

Das belgische Medikament Nootropil soll die Gehirnaktivität verbessern, außerdem hat es eine schützende und wiederherstellende Wirkung bei Pathologien aufgrund der Entwicklung von Hypoxie, wirkt sich positiv auf das Zentralnervensystem aus.

Es wird aktiv in der Neurologie eingesetzt, ist jedoch nicht als Mittel zur Selbstmedikation geeignet. Die Therapie sollte nur unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden.

Komposition

400 mg Tabletten enthalten folgende Substanzen:

  • Piracetam;
  • Siliciumanhydrid;
  • Magnesiumstearat;
  • Laktose;
  • Titandioxid;
  • Gelatine.

Der Komplex der vorgestellten Substanzen ermöglicht:

  • kognitive Prozesse verbessern;
  • die geistige Leistungsfähigkeit verbessern;
  • die Konzentration der Aufmerksamkeit erhöhen;
  • Stoffwechselprozesse verbessern;
  • die Mikrozirkulation des Blutes normalisieren;
  • Verbesserung der zerebralen Durchblutung;
  • die Kommunikation zwischen den Gehirnhälften normalisieren;
  • die Blutplättchenaggregation hemmen;
  • Wiederherstellung der Membranelastizität von Erythrozyten.

Darüber hinaus trägt es zur Dauer der Hämatopoese bei.

Sie können ein Medikament für durchschnittlich 290 Rubel (30 Tabletten) kaufen..

Streng nach ärztlicher Verschreibung freigegeben.

Anwendungshinweise

Es wird in der Therapie verschrieben:

  • psychoorganisches Syndrom und seine Symptome (Schwindel, Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Stimmungsschwankungen, Ganginstabilität);
  • Demenz;
  • Alzheimer-Erkrankung;
  • Ischämie und ihre Folgen (Sprachstörungen, psychoemotionale Instabilität, beeinträchtigte motorische Aktivität);
  • Abstinenz bei Patienten mit Alkoholismus;
  • Koma (auch nach kraniozerebralem Trauma und Körpervergiftung);
  • Bedingungen begleitet von Schwindel;
  • Gleichgewichtsstörungen;
  • Myoklonus;
  • zerebrale Durchblutungsstörungen;
  • Anämie (nur im Rahmen einer komplexen Behandlung);
  • nervöse Erschöpfung;
  • senile Demenz und andere altersbedingte Veränderungen;
  • Vergiftung des Körpers.

Nutzungsbeschränkungen

Es ist verboten, Nootropil-Tabletten einzunehmen, wenn:

  • hämorrhagischer Schlaganfall;
  • schwere Nierenfunktionsstörung;
  • Lebererkrankungen;
  • individuelle Immunität des Organismus gegen die Elemente der Zusammensetzung des Arzneimittels.

Es ist nicht akzeptabel, das Medikament Kindern unter zwölf Monaten zu verschreiben.

Es wird Patienten in folgenden Fällen mit äußerster Vorsicht verschrieben:

  • vor der Operation;
  • mit beeinträchtigter Blutstillung;
  • mit Schwierigkeiten bei der Blutbildung.

Mögliche negative Reaktionen

Selbst eine kurzfristige Einnahme von Nootropil kann bei einem Patienten folgende negative Reaktionen hervorrufen:

  • erhöhte Reizbarkeit;
  • Nervosität;
  • Angstzustand, Angstzustand;
  • depressiver Zustand;
  • Halluzinationen;
  • Schlafstörungen bis hin zu Schlaflosigkeit;
  • Störungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Hautreizung, Hautausschlag;
  • epileptische Anfälle;
  • Gewichtszunahme.

Bei Nebenwirkungen muss die Nootropil-Dosis angepasst werden.

Gebrauchsanweisung

Der Verlauf der Einnahme von Nootropil wird von einem Arzt verschrieben und hängt vom Problem des Patienten ab:

  • im Koma sollte die Therapie mindestens 3 Wochen dauern;
  • Im Falle eines Myoklonus wird das Medikament während des gesamten Krankheitszeitraums angewendet (die Behandlung kann mehrere Jahre dauern, wobei alle sechs Monate eine obligatorische Dosisreduktion erforderlich ist).
  • Für Kinder mit Lernschwierigkeiten wird empfohlen, während des gesamten akademischen Quartals Nootropil-Tabletten zu trinken.

Die tägliche Dosierung hängt nicht nur von der Diagnose des Patienten ab, sondern auch von seinem Körpergewicht. Die Mindestdosis beträgt 30 mg pro Kilogramm Gewicht.

Das Medikament wird auf leeren Magen oder während der Mahlzeiten verschrieben. Nehmen Sie Pillen mit viel Flüssigkeit.

Für den Fall, dass die positive therapeutische Wirkung schwach ist oder vollständig fehlt, ist eine Erhöhung der Dosis des Arzneimittels nicht akzeptabel. Das Medikament wird abgebrochen und durch ein anderes nootropes Medikament ersetzt.

Überdosierungssymptome

Bei der Einnahme hoher Dosen des Arzneimittels werden Symptome wie starke Schmerzen, Bauchkrämpfe und Durchfall mit Blut festgestellt.

Bei Verdacht auf eine Überdosierung ist es notwendig, beim Patienten mit allen verfügbaren Mitteln Erbrechen auszulösen und den Magen zu waschen. Nach Ermessen des Arztes wird eine symptomatische Therapie verschrieben.

Es gab keine anderen Symptome einer Überdosierung mit Nootropil. Es gab keine Todesfälle, wenn in der medizinischen Praxis hohe Dosen des Arzneimittels eingenommen wurden..

Patientenbewertungen

Einige echte Bewertungen von denen, die Nootropil Tabletten genommen haben:

Ekaterina, 29 Jahre, Nischni Tagil:

Wir wandten uns an einen Spezialisten, der dem Kind empfahl, ein Nootropikum einzunehmen. Ich gab meinem Sohn während des Frühstücks während des gesamten Schulviertels eine Pille. Infolgedessen hat sich seine Lernfähigkeit erheblich verbessert..

Es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt. Das Medikament ist für den Körper des Kindes ziemlich sicher, während es eine hohe Wirkungseffizienz aufweist.

Mikhail, 42 Jahre, St. Petersburg:

Das Medikament ist hochwirksam, was bei meinem Problem tatsächlich geholfen hat. Der einzige Nachteil sind die Nebensymptome. Bei der Einnahme des Arzneimittels begann eine Gewichtszunahme, und in regelmäßigen Abständen wurden Reizbarkeit, Nervosität und Schlafstörungen festgestellt.

Bewertungen von Neurologen

Wie effektiv die Behandlung mit Nootropil ist, sagen Experten:

Egorov R.L.:

Ungefähr 96% meiner Patienten haben positive Therapieergebnisse, nur in Ausnahmefällen ist es notwendig, das Medikament durch ein leichteres Nootropikum zu ersetzen (aufgrund der individuellen Immunität des Körpers des Patienten)..

Kondratyeva T.B.:

Analoga

Da das Medikament eine Reihe von Kontraindikationen aufweist und auch Nebenwirkungen verursachen kann, muss es möglicherweise durch ein ähnliches Medikament ersetzt werden.

Darüber hinaus finden Sie in der großen Auswahl an Apotheken Pillen, die kostengünstiger sind..

Die besten Analoga von Nootropil umfassen:

  1. Lucetam. Ungarisches Analogon basierend auf der Substanz Piracetam. Gehört zur Gruppe der Nootropika.

Es wird in der Therapie verschrieben:

  • Myoklonus;
  • psychoorganisches Syndrom;
  • Ischämie und ihre Folgen;
  • chronische Formen des Alkoholismus;
  • Rausch;
  • schwere traumatische Hirnverletzung;
  • Gleichgewichtsstörungen;
  • Schwindel;
  • Kinder mit Schwierigkeiten bei der Wahrnehmung des Lehrplans.

Es wird auch erfolgreich bei Patienten mit altersbedingten Veränderungen eingesetzt..

Erlaubt für die Ernennung von Kindern ab einem Jahr.

Die durchschnittlichen Kosten in Russland für 30 Tabletten betragen etwa 70 Rubel.

  1. Piracetam. Das preisgünstigste Analogon der russischen Produktion, basierend auf der gleichnamigen Substanz.

Hat ein sehr breites Anwendungsspektrum:

  • Ischämie und ihre Folgen;
  • Hypertonie;
  • vaskulärer Parkinsonismus;
  • Atherosklerose;
  • Gedächtnis- und Sprachstörungen;
  • regelmäßige Kopfschmerzen, Schwindel;
  • psychoorganische Störungen;
  • Demenz;
  • kraniozerebrales Trauma jeglicher Schwere;
  • akute Neuroinfektion;
  • verschiedene Pathologien des Nervensystems, begleitet von einer Verletzung des Schlaf-Wach-Regimes;
  • Nystagmus;
  • Lethargie, ein Zustand der Gleichgültigkeit, Apathie;
  • depressives Syndrom;
  • Myoklonus;
  • epileptische Anfälle;
  • Resorption bei Alkoholismus sowie bei Patienten mit Drogenabhängigkeit;
  • verschiedene atrophische Prozesse;
  • Zerebralparese bei jungen Patienten;
  • Intoxikation des Körpers in schwerer Form (insbesondere Ethanol, Barbiturate, Betäubungsmittel);
  • Anämie.

Zugelassen für Kinder ab zwölf Monaten.

Preis - ca. 30-35 Rubel für 20 Tabletten.

Die Einnahme von Ersatzmedikamenten wird vom Spezialisten für jeden Patienten individuell festgelegt (je nach Alter und Diagnose)..

Nootropil oder Piracetam: was besser ist?

Im Allgemeinen sind beide Medikamente sowohl in der Zusammensetzung als auch in den Indikationen ähnlich..

In der modernen Neurologie ist Nootropil sehr gefragt, da es als Medikament der neuen Generation gilt. Piracetam ist ein bewährtes Nootropikum.

Viele Experten bevorzugen das belgische Medikament Nootropil. Darüber hinaus schafft das importierte Nootropikum mehr Vertrauen bei den Patienten. Das russische Piracetam ist jedoch einem ausländischen Konkurrenten in Bezug auf die Wirksamkeit nicht unterlegen. Aus diesem Grund ist es ziemlich schwierig, eine eindeutige Schlussfolgerung zu ziehen, welches der beiden Medikamente besser ist..

Die meisten Medikamente aus der nootropen Gruppe (einschließlich Nootropil) werden in Apothekenketten frei verkauft. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass Medikamente dieser Gruppe eine starke Wirkung auf viele Bereiche des menschlichen Körpers haben, insbesondere auf das Nervensystem und die Gehirnfunktion. Es ist gefährlich, Nootropil ohne die Empfehlung eines Spezialisten einzunehmen !

NOOTROPIL

Klinische und pharmakologische Gruppe

Aktive Substanz

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Beschichtete Tabletten von weißer oder fast weißer Farbe, länglich, mit einer trennenden Querlinie auf beiden Seiten; Gravur "N" auf einer Seite der Tablette rechts und links von den Risiken.

1 Registerkarte.
Piracetam800 mg

Hilfsstoffe: Siliziumdioxid, Magnesiumstearat, Macrogol 6000, Croscarmellose-Natrium; Opadry Y-1-7000 (Titandioxid (E171), Macrogol 400, Hypromellose 2910 5cP (E464)), Opadry OY-S-29019 (Hypromellose 2910 50cP, Macrogol 6000).

15 Stk. - Blasen (2) - Kartons.

Beschichtete Tabletten von weißer oder fast weißer Farbe, länglich, mit einer trennenden Querlinie auf beiden Seiten; Gravur "N" auf einer Seite der Tablette rechts und links von den Risiken.

1 Registerkarte.
Piracetam1200 mg

Hilfsstoffe: Siliziumdioxid, Magnesiumstearat, Macrogol 6000, Croscarmellose-Natrium; Opadry Y-1-7000 (Titandioxid (E171), Macrogol 400, Hypromellose 2910 5cP (E464)), Opadry OY-S-29019 (Hypromellose 2910 50cP, Macrogol 6000).

10 Stück. - Blasen (2) - Kartons.

Lösung zum Einnehmen farblos, transparent.

1 ml
Piracetam200 mg

Hilfsstoffe: Glycerin 85% 27 g, Natriumsaccharinat 300 mg, Natriumacetat 200 mg, Methylparahydroxybenzoat 135 mg, Propylparahydroxybenzoat 15 mg, Aprikosengeschmack 30 mg, Karamellgeschmack 15 mg, Eisessig 16 mg ± 5%, gereinigtes Wasser 62,1 g ± 5%.

125 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit Messbecher - Kartonpackungen.

pharmachologische Wirkung

Nootropes Arzneimittel, cyclisches Derivat von Gamma-Aminobuttersäure (GABA).

Die verfügbaren Beweise legen nahe, dass der primäre Wirkmechanismus von Piracetam nicht zell- oder organspezifisch ist.

Piracetam bindet an die Polköpfe von Phospholipiden und bildet mobile Piracetam-Phospholipid-Komplexe. Infolgedessen werden die zweischichtige Struktur der Zellmembran und ihre Stabilität wiederhergestellt, was wiederum zur Wiederherstellung der dreidimensionalen Struktur von Membran- und Transmembranproteinen und zur Wiederherstellung ihrer Funktion führt..

Auf neuronaler Ebene erleichtert Piracetam verschiedene Arten der synaptischen Übertragung, indem es vorwiegend die Dichte und Aktivität von postsynaptischen Rezeptoren beeinflusst (Hinweise aus Tierstudien)..

Piracetam verbessert Funktionen wie Lernen, Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Bewusstsein ohne Beruhigung oder psychostimulatorische Effekte.

Die hämorheologischen Wirkungen von Piracetam hängen mit seiner Wirkung auf rote Blutkörperchen, Blutplättchen und die Gefäßwand zusammen.

Bei Patienten mit Sichelzellenerkrankungen erhöht Piracetam die Verformungsfähigkeit der roten Blutkörperchen, verringert die Blutviskosität und verhindert die Bildung von "Münzen". Darüber hinaus reduziert es die Thrombozytenaggregation, ohne die Thrombozytenzahl signifikant zu beeinflussen..

Tierversuche haben gezeigt, dass Piracetam Vasospasmus verhindert und verschiedenen vasospastischen Substanzen entgegenwirkt.

In Studien an gesunden Freiwilligen reduzierte Piracetam die Adhäsion von Erythrozyten an das Gefäßendothel und stimulierte die Produktion von Prostacyclinen durch gesundes Endothel.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme des Arzneimittels wird Piracetam schnell und fast vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Nach einer Einzeldosis des Arzneimittels in einer Dosis von 3,2 g beträgt C max 84 μg / ml, nach wiederholter Verabreichung in einer Dosis von 3,2 mg 3-mal pro Tag - 115 μg / ml und wird nach 1 Stunde im Blutplasma und nach 5 Stunden in Liquor cerebrospinalis erreicht. Die Nahrungsaufnahme reduziert C max um 17% und erhöht T max um bis zu 1,5 Stunden. Bei Frauen sind C max und AUC bei Einnahme von Piracetam in einer Dosis von 2,4 g 30% höher als bei Männern.

Verteilung und Stoffwechsel

Bindet nicht an Blutplasmaproteine.

Das V d von Piracetam beträgt etwa 0,6 l / kg.

In einer Tierstudie wurde festgestellt, dass sich Piracetam selektiv im Gewebe der Großhirnrinde, hauptsächlich im Frontal-, Parietal- und Occipitallappen, im Kleinhirn und in den Basalganglien ansammelt..

Im Körper nicht metabolisiert.

Dringt in die BHS und die Plazentaschranke ein.

T 1/2 aus Blutplasma beträgt 4-5 Stunden, aus Liquor cerebrospinalis - 8,5 Stunden T 1/2 hängt nicht vom Verabreichungsweg ab.

80-100% von Piracetam werden durch Nierenfiltration unverändert über die Nieren ausgeschieden. Die Gesamtclearance von Piracetam bei gesunden Probanden beträgt 80-90 ml / min..

Pharmakokinetik in speziellen klinischen Situationen

T 1/2 wird mit Nierenversagen verlängert; im Endstadium des chronischen Nierenversagens - bis zu 59 Stunden.

Die Pharmakokinetik von Piracetam ändert sich bei Patienten mit Leberfunktionsstörung nicht.

Dringt durch die Filtermembranen von Hämodialysegeräten.

Indikationen

  • symptomatische Behandlung des psychoorganischen Syndroms, insbesondere bei älteren Patienten, begleitet von Gedächtnisverlust, Schwindel, verminderter Konzentration und verminderter Aktivität, Stimmungsschwankungen, Verhaltensstörungen, Gangstörungen (diese Symptome können frühe Anzeichen für altersbedingte Erkrankungen wie Alzheimer und senile Demenz sein Alzheimer-Typ);
  • Behandlung von Schwindel und damit verbundenem Ungleichgewicht mit Ausnahme von vasomotorischem und psychogenem Schwindel;
  • Behandlung des kortikalen Myoklonus (als Monotherapie oder als Teil einer komplexen Therapie);
  • Prävention der Sichelzellen-Vasokklusionskrise.
  • Legastheniebehandlung (als Teil einer komplexen Therapie);
  • Prävention der Sichelzellen-Vasokklusionskrise.

Kontraindikationen

  • psychomotorische Erregung zum Zeitpunkt der Verschreibung des Arzneimittels;
  • Chorea von Huntington;
  • akute Störung des Gehirnkreislaufs (hämorrhagischer Schlaganfall);
  • das Endstadium eines chronischen Nierenversagens (bei QC ist bei gestörter Blutstillung, größeren chirurgischen Eingriffen, schweren Blutungen und chronischem Nierenversagen (QC 20-80 ml / min) Vorsicht geboten..

Dosierung

Das Medikament wird oral, während der Mahlzeiten oder auf nüchternen Magen mit einer Flüssigkeit verschrieben.

Symptomatische Behandlung des psychoorganischen Syndroms: 2,4-4,8 g / Tag in 2-3 Dosen.

Behandlung von Schwindel und damit verbundenem Ungleichgewicht: 2,4-4,8 g / Tag in 2-3 Dosen.

Die Behandlung des kortikalen Myoklonus beginnt mit einer Dosis von 7,2 g / Tag. Alle 3-4 Tage wird die Dosis um 4,8 g / Tag erhöht, bis eine maximale Dosis von 24 g / Tag in 2-3 Dosen erreicht ist. Die Behandlung wird während des gesamten Zeitraums der Krankheit fortgesetzt. Alle 6 Monate sollte versucht werden, die Dosis zu reduzieren oder das Arzneimittel abzusetzen, wobei die Dosis alle 2 Tage schrittweise um 1,2 g / Tag reduziert wird.

Prävention der vaso-okklusiven Sichelzellenkrise: Die tägliche Dosis beträgt 160 mg / kg Körpergewicht, aufgeteilt in 4 gleiche Dosen.

Behandlung von Legasthenie bei Kindern (im Rahmen einer komplexen Therapie): Die empfohlene Tagesdosis für Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche beträgt 3,2 g, aufgeteilt in 2 Dosen.

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion sollte die Dosis abhängig vom CC-Wert angepasst werden..

CC kann basierend auf der Serumkreatininkonzentration unter Verwendung der folgenden Formel berechnet werden:

Bei Männern ist CC (ml / min) = [140 - Alter (Jahre)] x Körpergewicht (kg) / 72 x Serumkreatinin (mg / dl);

Die Qualitätskontrolle für Frauen kann berechnet werden, indem der resultierende Wert mit einem Faktor von 0,85 multipliziert wird.

Patienten mit Niereninsuffizienz benötigen eine Dosisanpassung des Arzneimittels gemäß dem folgenden Schema.

NierenversagenQC (ml / min)Dosis und Häufigkeit der Anwendung
Norm> 80Die übliche Dosis
Milder Abschluss50 - 792/3 der üblichen Dosis in 2 - 3 aufgeteilten Dosen
Durchschnittlicher Abschluss30 - 491/3 der üblichen Dosis in 2 aufgeteilten Dosen
Schwerer AbschlussBei älteren Patienten wird die Dosis bei Nierenversagen angepasst. Die Langzeittherapie erfordert die Überwachung des Funktionszustands der Nieren.

Bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion ist keine Dosisanpassung erforderlich.

Bei Patienten mit eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion wird das Medikament auf die gleiche Weise verschrieben wie bei Patienten nur mit eingeschränkter Nierenfunktion.

Nebenwirkungen

Vom Nervensystem: motorische Enthemmung (1,72%), Reizbarkeit (1,13%), Schläfrigkeit (0,96%), Depression (0,83%), Asthenie (0,23%); in Einzelfällen - Schwindel, Kopfschmerzen, Ataxie, Ungleichgewicht, Verschlimmerung der Epilepsie, Schlaflosigkeit, Verwirrtheit, Unruhe, Angst, Halluzinationen, erhöhte Sexualität. In der Praxis nach dem Inverkehrbringen wurden die folgenden Nebenwirkungen beobachtet, deren Häufigkeit (aufgrund unzureichender Daten) nicht festgestellt wurde: Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Unruhe, Ungleichgewicht, Ataxie, Verschlimmerung des Verlaufs der Epilepsie, Angstzustände, Halluzinationen, Verwirrtheit.

Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen (einschließlich Gastralgie).

Von der Seite des Stoffwechsels: eine Zunahme des Körpergewichts (1,29%).

Seitens des Hör- und Gleichgewichtsorgans: Schwindel.

Seitens der Haut: Dermatitis, Juckreiz, Urtikaria.

Allergische Reaktionen: Angioödem, Überempfindlichkeit, anaphylaktische Reaktionen.

Andere: in seltenen Fällen - Schmerzen an der Injektionsstelle, Thrombophlebitis, Hyperthermie, arterielle Hypotonie (mit intravenöser Injektion).

In den meisten Fällen ist es möglich, eine Regression solcher Symptome durch Reduzieren der Dosis des Arzneimittels zu erreichen..

Überdosis

Symptome: Ein einzelner Fall der Entwicklung von dyspeptischen Phänomenen in Form von Durchfall mit Blut und Schmerzen im Bauchraum wurde registriert, als das Arzneimittel in einer Tagesdosis von 75 g oral eingenommen wurde. Offensichtlich war dies auf die Verwendung einer großen Gesamtdosis Sorbit zurückzuführen, die zuvor in der Dosierungsformlösung für enthalten war Einnahme.

Behandlung: Unmittelbar nach einer erheblichen Überdosierung können Sie den Magen spülen oder künstliches Erbrechen auslösen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Die Wirksamkeit der Hämodialyse beträgt 50-60%.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Möglichkeit, die Pharmakokinetik von Piracetam unter dem Einfluss anderer Medikamente zu verändern, ist gering, weil 90% des Arzneimittels werden unverändert im Urin ausgeschieden.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Schilddrüsenhormonen wurden Berichte über Verwirrung, Reizbarkeit und Schlafstörungen festgestellt.

Laut einer veröffentlichten Studie an Patienten mit rezidivierender Venenthrombose erhöht Piracetam in einer Dosis von 9,6 g / Tag die Wirksamkeit indirekter Antikoagulanzien (es gab eine stärkere Abnahme der Blutplättchenaggregation, der Fibrinogenkonzentration, der von Willebrand-Faktoren, der Blut- und Plasmaviskosität im Vergleich zur Verwendung nur indirekter Antikoagulanzien)..

Piracetam hemmt keine Cytochrom P450-Isozyme. Stoffwechselwechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind unwahrscheinlich.

Die 4-wöchige Einnahme von Piracetam in einer Dosis von 20 g / Tag veränderte das Serum C max und die AUC von Antiepileptika (Carbamazepin, Phenytoin, Phenobarbital, Valproat) nicht..

Die gleichzeitige Anwendung mit Alkohol hatte keinen Einfluss auf die Piracetam-Konzentration im Serum. Die Ethanolkonzentration im Blutserum änderte sich bei Einnahme von 1,6 g Piracetam nicht.

spezielle Anweisungen

Aufgrund der Wirkung von Piracetam auf die Blutplättchenaggregation sollte das Arzneimittel Patienten mit eingeschränkter Blutstillung, größeren chirurgischen Eingriffen oder Patienten mit Symptomen schwerer Blutungen mit Vorsicht verschrieben werden.

Bei der Behandlung des kortikalen Myoklonus sollte eine plötzliche Unterbrechung der Behandlung vermieden werden. es kann dazu führen, dass Anfälle erneut auftreten.

Bei der Behandlung von Sichelzellenanämie kann eine Dosis von weniger als 160 mg / kg oder eine unregelmäßige Verabreichung des Arzneimittels eine Verschlimmerung der Krankheit verursachen.

Bei einer Langzeittherapie wird älteren Patienten empfohlen, die Indikatoren für die Nierenfunktion regelmäßig zu überwachen und gegebenenfalls die Dosis in Abhängigkeit von den Ergebnissen der QC-Studie anzupassen.

Bei der Behandlung von Patienten mit einer Hypononatriumdiät wird empfohlen zu berücksichtigen, dass eine Piracetamlösung zur oralen Verabreichung in einer Dosis von 24 g 80,5 mg Natrium enthält.

Piracetam dringt in die Filtermembranen von Hämodialysegeräten ein.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen einzusetzen

Während der Behandlungsdauer ist Vorsicht geboten, wenn Sie Fahrzeuge fahren und andere potenziell gefährliche Aktivitäten ausführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Schwangerschaft und Stillzeit

Angemessene und streng kontrollierte Studien zur Sicherheit der Anwendung von Nootropil während der Schwangerschaft wurden nicht durchgeführt. Es liegen keine kontrollierten Studien zur Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft vor..

Piracetam überquert die Plazentaschranke. Die Konzentration des Arzneimittels bei Neugeborenen erreicht 70-90% der Konzentration im Blut der Mutter. Nootropil sollte während der Schwangerschaft nicht verschrieben werden.

Piracetam wird in die Muttermilch ausgeschieden. Wenn Sie das Medikament während der Stillzeit verschreiben, sollten Sie auf das Stillen verzichten.

Pädiatrische Anwendung

Kontraindikation: Kinder unter 1 Jahr (zur oralen Lösung); Kinder unter 3 Jahren (für Tabletten).

Mit eingeschränkter Nierenfunktion

Patienten mit Niereninsuffizienz benötigen eine Dosisanpassung des Arzneimittels gemäß dem folgenden Schema.

Phenotropil-Analoga: Analyse und Vergleich mit auf dem Markt erhältlichen Arzneimitteln

Eines der beliebtesten Nootropika, das von Apothekern entwickelt wurde, ist Phenotropil.

Dank seiner Hauptwirkstoffe verbessert sich die Blutversorgung des Gehirns und das Gedächtnis, Denken und die Aufmerksamkeit werden verbessert..

Das Medikament wird auch für diejenigen empfohlen, die unter ständigem emotionalem Stress leiden, wenn es Überlastung und starken mentalen Stress gibt..

Vor- und Nachteile der Droge

Wie jedes andere Medikament hat Phenotropil sowohl positive als auch negative Seiten, die die Funktion des Gehirns beeinflussen..

Zu den Spezialisten für die Vorteile des Arzneimittels gehören:

  • ein wirksames Mittel, das die geistige Aktivität erhöht und aufgrund seiner Zusammensetzung die Effizienz erhöht und die Gehirnfunktion verbessert;
  • erhöht die Körperaktivität, Motivation und Hingabe.

Die Nachteile dieses Arzneimittels umfassen:

  • seine Kosten, die ziemlich hoch sind;
  • Das Arzneimittel hat eine akkumulierende Wirkung und wird erst drei Wochen nach Beginn der Verabreichung beobachtet.
  • Unter Berücksichtigung der notwendigen Dauer der Einnahme des Arzneimittels können Sie leicht Nieren und Leber pflanzen.
  • Eine der häufigsten Nebenwirkungen bei der Einnahme des Arzneimittels ist die Schärfe und Reizbarkeit, was bedeutet, dass Patienten, die das Arzneimittel verwenden, ihre Handlungen und Handlungen sorgfältig überwachen müssen.

Wie jedes andere Medikament hat Phenotropil Analoga, die viel billiger sind, aber in ihren Eigenschaften nicht schlechter..

Andere Gründe, warum Menschen nach Analoga dieses Nootropikums suchen, sind:

  • Phenotropil verursacht viele Nebenwirkungen;
  • Es gibt günstigere in Russland hergestellte Medikamente, nicht nur im Preis, sondern auch in der Verfügbarkeit in Apotheken, die nicht schlechter sind als ihre berühmten Vorfahren.

Was der Markt bietet?

Zu den beliebtesten Analoga von Phenotropil gehören:

  1. Piracetam ist auf seine Kosten ein billigeres Medikament, enthält jedoch einen anderen Wirkstoff. Wenn entschieden wird, das Medikament durch Piracetam zu ersetzen, sollte man daher nicht vergessen, dass seine Wirkung auf den Körper von Phenotropil abweichen kann, da es einen anderen Wirkstoff enthält.
  2. Korsavin Forte, ein russisches Analogon, zu einem erschwinglichen Preis, wird in Tablettenform verkauft. Es enthält den Hauptwirkstoff Vinpocetin. Verschreiben Sie ein Mittel im Falle einer Durchblutungsstörung.
  3. NooKam ist viel billiger als das betreffende Medikament. Verkauft in Packungen mit 60 Tabletten. Wenn Sie es längere Zeit verwenden, wirkt es aktiver als Phenotropil. Aber hier gibt es ein "Aber". Das Medikament unterscheidet sich in den Indikationen. Daher müssen Sie vor Beginn der Behandlung die Anweisungen lesen und verstehen, ob es für eine bestimmte Situation geeignet ist.
  4. Das Medikament Combitropil wird in Kapseln verkauft, seine Kosten betragen je nach Region durchschnittlich 300 Rubel. Dieses Präparat enthält zwei Wirkstoffe - Piracetam und Cinnarizin.
  5. Wenn Sie ein Analogon benötigen, das nur aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt wird, dann gibt es ein solches Medikament - das ist Ginkgo Biloba. Es ist ein Nootropikum, das auf Extrakt aus Ginkgo-Blättern basiert. Die Dosierung dieses Arzneimittels beträgt 40 mg oder mehr.
  6. Das vergessene Medikament Cavinton hat die gleiche beruhigende Wirkung. Aber sein Produzent ist Ungarn. Es kann bei zerebrovaskulären Unfällen und Augenerkrankungen verschrieben werden.

Analoga für den Wirkstoff und Indikationen

Die Hauptkomponente von Phenotropil ist N-Carbamoylmethyl-4-phenyl-2-pyrrolidon. Alle Medikamente, die Analoga sind, unterscheiden sich auf die eine oder andere Weise in ihrer Zusammensetzung.

So zum Beispiel: In Piracetam ist Piracetam in einer Dosierung von 400 mg der Hauptwirkstoff. In Vinpocetin enthält Korsavin Forte in der Zusammensetzung von Vinpocetin und Hilfsstoffen 10 mg Vinpocetin; Nookam enthält Piracetam und Cinnarizin.

Wenn die Arzneimittel unterschiedliche Wirkstoffe enthalten, ist ihre Wirkung dementsprechend geringfügig unterschiedlich..

Die nächsten Analoga, gemessen an den Angaben:

  • Phenotropil wird bei Erkrankungen des Nervensystems verschrieben;
  • Piracetam wird auch bei Erkrankungen des Zentralnervensystems verschrieben.
  • Nookam wirkt zusätzlich zur Behandlung des Nervensystems vasodilatierend;
  • Kombitropil beeinflusst die Aktivität des Gehirns, hilft beim Lernprozess;
  • Cavinton verbessert die Durchblutung und den Hirnstoffwechsel.

Vergleichende Eigenschaften

Lassen Sie uns analysieren, was Phenotropil oder seine nächsten Analoga in einer bestimmten Situation besser sind.

Nootropil VS Phenotropil

Nootropil ist ein Nootropikum und wirkt sich bei kontinuierlicher Anwendung positiv auf das gesamte Nervensystem und die Durchblutung des Gehirns aus. Verbessert das Gedächtnis und den Fokus. Im Falle einer Kopf- und Hirnverletzung kann es auch sehr effektiv sein..

Phenotropil und Nootropil unterscheiden sich in Wirkstoffmenge und Zusammensetzung. Nootropil ist nicht nur nootrop, sondern hat auch erfolgreich antidepressive und psychostimulierende Wirkungen. Wenn wir über die Wirkung auf den Körper sprechen, wirkt Phenotropil viel schneller, und Nootropil muss einen vollen Gang trinken, und nur dann können wir über positive Veränderungen sprechen.

Vergleich mit Cavinton

Wenn wir über die Wirkung von Medikamenten auf den Körper sprechen, sollte beachtet werden, dass Cavinton zusätzlich die Blutzirkulation im Gehirn stabilisiert und eine mildere Wirkung auf den Körper hat. Die Wirkung seiner Verwendung tritt jedoch nicht sofort auf..

Glycin in der Arena

Glycin ist eines der beliebtesten und kostengünstigsten Analoga von Phenotropil. Es wird verwendet, um die mentale Funktion des Gehirns zu aktivieren. Es wird in Apotheken ohne Rezept verkauft und Sie können es selbst verwenden.

Vergleichende Analyse von Arzneimitteln nach Kosten

Die Kosten für Phenotropil betragen 400 Rubel, der Preis für die nächsten Analoga:

  • Nootropil - 250;
  • Glycin - 22;
  • Cavinton - 200;
  • Piracetam - 25-40 Rubel.

Wenn wir über die Kombination aller Komponenten sprechen, aus denen Phenotropil besteht, dann gibt es keine solchen Medikamente. Es gibt jedoch eine Reihe von Arzneimitteln mit ähnlicher therapeutischer Wirkung, deren Durchschnittspreis in Rubel Ende 2016 wie folgt lautet:

  • Amilonosar - von 55 bis 115;
  • Aminalon - 65;
  • Bilobil - 480;
  • Gammalon –2200;
  • Gingium - von 300 bis 1500 Rubel, je nach Dosierung und Menge;
  • Glycin ist eine russische Droge, die Kosten betragen etwa 30 Rubel;
  • Idebenon - 250;
  • Intellan - 300;
  • Cortexin - 580;
  • Lucetam - 60;
  • Mexiprim - 300;
  • Mexifin - 250;
  • Nooclerin - 400;
  • Noopept - 304;
  • Nootbril - 190;
  • Nootropil - 200;
  • Picamilon - 80;
  • Pirabene - 200;
  • Piracetam - 25;
  • Ausdauer - 300;
  • Tenoten - 240;
  • Phenibut - 60;
  • Holityline - 420;
  • Cebrilizin - 600;
  • Ascotropil - 300.

Inländische Analoga

In Anbetracht der Tatsache, dass unsere Pharmaindustrie nicht stillsteht, wurde eine große Anzahl russischer Arzneimittel entwickelt, die Phenotropil ersetzen können.

  • Piracetam wird von Veropharm (Russland) hergestellt;
  • Korsavin forte - North Star Company (Russland);
  • NooKam (hergestellt in Form von Kapseln) - Hersteller des KKW Camelia (Russland);
  • Kombitropil (Kapseln) - hergestellt von Sintez (Russland).

TOP 15 der besten Medikamente, die die Gehirnfunktion verbessern

OTC-Analoga von Phenotropil, die für die gleichen Zwecke verwendet werden:

  • Glycin;
  • Undevit;
  • Vitrum Speicher;
  • Bilobil;
  • Aminalon;
  • Ginkgo biloba;
  • Intellan.

Auf ärztliche Verschreibung können Sie auch kaufen:

  • Cerebrolysin;
  • Cavinton;
  • Picamilon;
  • Encephabol;
  • Tenoten;
  • Nootropil;
  • Phezam;
  • Piracetam.

Unabhängig davon, welcher Wirkstoff in einem bestimmten Medikament enthalten ist, sollte der Arzt die Behandlung verschreiben. Wenn aus dem einen oder anderen Grund ein Analogon ausgewählt werden muss, sollte dies nur unter der Aufsicht eines Fachmanns erfolgen.

Nootropil - Analoga

Nootropil ist ein Nootropikum, dessen Anwendung sich positiv auf das Gehirn auswirkt. Es hilft, das Gedächtnis und die Konzentration zu verbessern, wirkt gegen Hirnverletzungen und schützt vor Vergiftungen. Nootropil, Analoga und Ersatzstoffe, die aufgrund des Vorhandenseins verschiedener Dosierungsformen in dem Artikel berücksichtigt werden, können sowohl Erwachsenen als auch Kindern verschrieben werden.

Unter den beliebtesten Analoga von Nootropil ist es erwähnenswert:

Welches ist besser - Nootropil oder Phenotropil?

Der Hauptunterschied liegt in den Wirkstoffen. Nootropil hat Piracetam. Phenotropil hat Phonylpiracetam. Das letztere Medikament ist nicht nur ein Nootropikum, da es eine vielseitige Wirkung auf den Körper hat und antidepressive, psychostimulierende und nootrope Wirkungen hat. Es ist zu beachten, dass das Arzneimittel sofort zu wirken beginnt, während Sie bei der Einnahme von Nootropil einen ganzen Kurs trinken sollten. Gleichzeitig werden bei längerem Gebrauch eine übermäßige Stimulation des Nervensystems und das Auftreten einer psychotropen Wirkung beobachtet. Daher wird es nur in akuten Fällen empfohlen, in denen alle Körperressourcen mobilisiert werden müssen..

Welches ist besser - Mexidol oder Nootropil?

Bei der Auswahl eines dieser Fonds sollte berücksichtigt werden, dass Mexidol im Gegensatz zu Nootropil ein Antihypoxikum ist, dh eine beruhigende Eigenschaft hat. Dies bedeutet, dass nach der Einnahme keine Aktivierung der mentalen Aktivität erfolgt, sondern im Gegenteil eine beruhigende Wirkung. In Bezug auf seine Wirksamkeit ist die Wirkung auf den Körper jedoch nicht eindeutig. Viele Experten halten es nur für ein Medikament, das vom Unternehmen beworben wird..

Welches ist besser - Nootropil oder Lucetam?

Lucetam ist gleichbedeutend mit Nootropil. Diese Fonds enthalten die gleichen Wirkstoffe. Damit Nootropil jedoch wirken kann, wird die Häufigkeit der Einnahme des Arzneimittels erhöht. Lucetam hat eine höhere Konzentration des Wirkstoffs, daher wird es in hohen Dosierungen verschrieben.

Welches ist besser - Nootropil oder Tanakan?

Diese Fonds unterscheiden sich vor allem in ihrer Zusammensetzung. Tanakan ist ein ziemlich mildes Kräuterpräparat ohne Kontraindikationen. Nootropil hat im Vergleich dazu eine große Liste von Nebeneigenschaften. Es kann auch zur Behandlung von Kindern ab dem Säuglingsalter verwendet werden..

Der Nachteil von Tanakan sind die hohen Kosten. Und wenn Sie es für den gesamten Behandlungsverlauf zählen, kommt ein ganzes Vermögen heraus.

Welches ist besser als Nootropil oder Cavinton?

Diese Medikamente unterscheiden sich durch den Grad des Einflusses auf den Körper. Cavinton stabilisiert die Durchblutung des Gehirns, erhöht den Tonus der Venen und Arterien. Es hat jedoch eine milde Wirkung auf den Körper und ist daher besonders für ältere Menschen geeignet. Der Effekt tritt jedoch nicht sofort auf, was eine lange Behandlungsdauer erfordert, um positive Ergebnisse zu erzielen..

Nootropil zeichnet sich durch eine schnelle Wirkung auf den Körper aus, daher wird es in akuten Situationen eingenommen, um den Ton zu erhöhen und die geistige Aktivität zu verbessern. Bei längerem Gebrauch (mehr als zwei Wochen) tritt eine Sucht auf und das Medikament hört auf zu wirken.

Welches ist besser - Nootropil oder Glycin?

Glycin ist eines der beliebtesten Mittel zur psychischen Gesundheit. Es ist völlig harmlos, hat keine Kontraindikationen und kann ohne ärztliche Empfehlung angewendet werden. Es ist auch ziemlich billig. Nootropil kann nur unter Aufsicht eines Spezialisten getrunken werden..

Nootropil-Analoga

Nootropil ist eines der beliebtesten Medikamente, daher ist es nicht verwunderlich, dass es zu ihm kam..
In diesem Artikel habe ich noch einmal ein vollständiges Material über dieses Arzneimittel gesammelt. Die umfassendste Übersicht, Anweisungen, Nebenwirkungen, Alternativen und Bewertungen.

Ich erinnere Sie noch einmal daran, dass Sie sich nicht selbst behandeln können, sondern einen Arzt konsultieren müssen! Und es ist wichtig, dass Sie Ihr Feedback in den Kommentaren teilen (Anmeldeformular unter dem Artikel)..

Nebenwirkungen

  • Bei einigen Kindern kann die Verwendung von Nootropil zu einer Gewichtszunahme führen..
  • Ein solches Medikament kann auch das Auftreten von Nervosität, Schläfrigkeit, Depression oder erhöhter Müdigkeit hervorrufen..
  • Eine hohe Dosierung des Medikaments kann die Verdauung beeinträchtigen und Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen oder Übelkeit verursachen.
  • Nootropil verursacht manchmal Allergien in Form von Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung oder Dermatitis.
  • Gelegentlich führt die Verwendung eines solchen Mittels zu Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Angstzuständen, Schwindel, Unruhe oder Halluzinationen..

Warum Nootropika nicht so harmlos sind, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, sehen Sie im nächsten Video.

Warum kann ein Baby allergisch gegen Nootropil und andere Medikamente sein und was ist in diesem Fall zu tun? Die Antwort auf diese Frage finden Sie in diesem hilfreichen Video:

Mit eingeschränkter Nierenfunktion

Die Anwendung von Nootropil ist im Endstadium des chronischen Nierenversagens kontraindiziert (CC weniger als 20 ml / min)..

Die empfohlene Dosierung für Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion unter Berücksichtigung des CC-Werts:

  • CC über 80 ml / min: übliche Dosis;
  • CC 50–79 ml / min: 2 /3 die übliche Dosis in 2-3 Dosen;
  • CC 30–49 ml / min: 1 /3 übliche Dosis in 2 aufgeteilten Dosen;
  • CC weniger als 30 ml / min: einmal - 1 /6 übliche Dosis.

Die Berechnung des CC-Wertes kann basierend auf der Konzentration von Serumkreatinin erfolgen. Bei der Berechnung des CC (ml / min) für Männer ist es erforderlich, das Alter (Jahre) des Patienten von 140 zu subtrahieren, das Ergebnis mit dem Körpergewicht (kg) zu multiplizieren, durch 72 zu dividieren und mit dem Serumkreatinin (mg / dl) zu multiplizieren. Bei Frauen erfolgt die Berechnung der Qualitätskontrolle auf die gleiche Weise. Nur das erzielte Ergebnis sollte mit einem Faktor von 0,85 multipliziert werden.

Bei längerer Anwendung von Nootropil ist es notwendig, den Funktionszustand der Nieren regelmäßig zu überwachen und gegebenenfalls die Dosis anzupassen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Das Arzneimittel wird zu den Mahlzeiten oder vor den Mahlzeiten mit Kapseln, Sirup oder Tabletten mit Wasser oder Saft verabreicht. Wenn das Produkt nicht oral eingenommen werden kann, verschreibt der Arzt Injektionen. Die Anweisung zur Anwendung des Arzneimittels gibt an, dass die Dauer der Nootropil-Therapie mindestens drei Wochen beträgt. Wenn nach 21 Tagen nach Beginn der Behandlung keine positiven Veränderungen auftreten oder sich der Zustand verschlechtert, wird das Medikament abgesagt.

Die Dosierung für ein Kind mit psychoorganischem Syndrom (reduzierte Intelligenz und Gedächtnisprobleme) beträgt in der ersten Woche 4,8 Gramm Nootropil (dies ist eine tägliche Dosis, die in 2 bis 4 Dosen unterteilt ist), und dann wird die tägliche Dosis auf 1,2 bis 2,4 reduziert Gramm. Wenn das Kind eine Hirnverletzung oder eine Neuroinfektion hatte, wird das Medikament in einer Dosis von 2,4 Gramm pro Tag verschrieben.

Wenn Nootropil bei Schwindel und Gleichgewichtsstörungen verschrieben wird, beträgt die Dosierung des Arzneimittels 2,4 bis 4,8 Gramm pro Tag. Die Dosierung für das Schulalter zum Zwecke der Verbesserung des Lernens, beispielsweise im Alter von 9 Jahren oder im Alter von 10 Jahren, beträgt 3,3 Gramm pro Tag. Das Medikament wird während des Schuljahres gegeben.

Funktionsprinzip

Dieses Medikament wird als nootropes Medikament eingestuft

Der Wirkstoff verbessert die Gehirnaktivität, wirkt sich positiv auf das Gedächtnis, die Aufmerksamkeit und das einfache Lernen aus. Die Einnahme von Medikamenten stärkt die geistige Leistungsfähigkeit und beschleunigt die Sprachentwicklung des Babys in einer Situation mit Verzögerung

Die Wirksamkeit des Arzneimittels beruht auf den folgenden Mechanismen:

  • Piracetam verbessert den Stoffwechsel in Neuronen;
  • Das Tool stimuliert Gehirnprozesse und beschleunigt sie.
  • Das Medikament unterdrückt die Aggregationseigenschaften in den Blutplatten, verhindert die Adhäsion von Erythrozyten und verbessert die Zirkulation der Substanz.

Art der Anwendung

Die Dosis, Häufigkeit der Verabreichung oder parenteralen Verabreichung und die Dauer des Behandlungsverlaufs hängen von der Pathologie und der Schwere des Zustands des Patienten ab. In der Regel beginnt die parenterale Verabreichung des Arzneimittels mit zehn Gramm, und in schweren Fällen wird Nootropil langsam in einer Dosis von 12 Gramm intravenös injiziert. Nachdem sich der Zustand des Patienten verbessert hat, wird die Dosis reduziert und er wechselt zur Einnahme von Nootropil-Tabletten..

Nootropil-Tabletten werden zunächst mit einer Dosis von 800 mg pro Tag verschrieben und dann reduziert. Nootropil-Tabletten sollten vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Behandlung mit Nootropil dauert sechs oder acht Wochen. Die Einnahme von Nootropil kann bei Bedarf frühestens sechs Wochen später wiederholt werden..

Kinder erhalten eine individuelle Dosis Nootropil. Das Medikament wird in einer Menge von 30 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht verschrieben. Merkmale der Verwendung von Nootropil sind in den offiziellen Anweisungen beschrieben. Es ist an jeder Packung Nootropil-Tabletten und Ampullen angebracht.

Anwendungshinweise

Die folgenden Krankheiten gelten als Indikationen zur Anwendung:

  • altersbedingte oder pathologische Störungen kognitiver Prozesse;
  • Abweichungen in den kognitiven Eigenschaften des Gehirns;
  • Altersdemenz;
  • pathologische Formen der Demenz;
  • alle Krankheiten, die durch eine gestörte zerebrale Durchblutung gekennzeichnet sind;
  • Myoklonus vom kortikalen Typ;
  • komplexe Therapie von Kopfschmerzen, Migräne;
  • Pathologien in der Neurologie, begleitet von einer Verlangsamung des Blutflusses im Brust- und Gebärmutterhalsbereich (Osteochondrose, Hernie);
  • depressive Zustände;
  • Rehabilitation nach Verletzungen, chirurgischen Eingriffen, Langzeiterkrankungen;
  • Entwicklungsstörungen der Sprache (Verzögerung). Mit dieser Indikation wird Nootropil für Kinder nach 8 Jahren verschrieben (vorzugsweise in Form eines Sirups (Lösung) oder von Kapseln für Kinder);
  • Sichelzellenanämie im Kindesalter (über 3 Jahre alt);
  • Abnahme des allgemeinen Tons des Körpers, Kraftverlust;
  • Aktivitäten, die mehr Ausdauer erfordern (Sport, intensive körperliche und geistige Belastung).

Die Kombination von Nootropil mit anderen Arzneimitteln trägt zur Steigerung der Wirksamkeit der Therapie bei.

Zusammensetzung und Wirkmechanismus

Nootropil ist ein Medikament aus der Gruppe der neurometabolischen Stimulanzien. Die Hauptsubstanz in der Zusammensetzung ist Piracetam. Hilfskomponenten sind Siliziumdioxid, Magnesiumstearat, ein Additiv namens Macrogol 6000. Die Lösung für den internen Gebrauch (eine der Freisetzungsformen) enthält auch Aromen, Essigsäure und Konservierungsmittel.

Piracetam beeinflusst die Prozesse in den Zellen des Gehirns, sorgt für die Kommunikation zwischen den Hemisphären, verhindert die Adhäsion von Blutzellen und erhöht die Mikrozirkulation in den Gefäßen. Dank dieser Komponente wirkt sich Nootropil günstig auf die Gehirnaktivität aus und hilft bei der Konzentration.

Gebrauchsanweisung

Methode zur Verwendung von Injektions- und Infusionsformen

Nootropil wird intravenös verabreicht, wenn Patienten unter akuten Bedingungen, die eine schnelle Wirkung der Therapie erfordern, keine Kapseln oder Tabletten einnehmen können.

Bei Myoklonus beträgt die Anfangsdosis 24 g Piracetam pro Tag (in den ersten 3-7 Tagen, abhängig von der Dynamik des Zustands). In Zukunft wird die Dosierung auf 1,2 g pro Tag reduziert (alle zwei Tage ist eine Dosisreduktion von 1,2 g zulässig), bis die ersten Anzeichen eines Myoklonus auftreten. Diese Injektionsdosis wird als durchschnittliches Therapeutikum angesehen.

Wichtig! In Ermangelung einer Wirksamkeit durch die Verwendung von Nootropil-Injektionen innerhalb von 7 Tagen sollte das Arzneimittel abgesagt werden.... Bei kognitiven Beeinträchtigungen - eine Anfangsdosis von 4,8 g in den ersten 7 Tagen, die in 2 oder 3 Injektionen unterteilt ist

Die Dosierung wird schrittweise auf 2,4 - 1,2 g pro Tag reduziert.

Bei kognitiven Beeinträchtigungen - die Anfangsdosis von 4,8 g in den ersten 7 Tagen, aufgeteilt in 2 oder 3 Injektionen. Die Dosierung wird schrittweise auf 2,4 - 1,2 g pro Tag reduziert.

Methode zur oralen Formgebung

Bei psychoorganischen und kognitiven Anomalien, Schwindel und Anämie: Die tägliche Dosis beträgt 2,4 - 4,8 g, aufgeteilt in 2 oder 3 Anwendungen (morgens, mittags, abends)..

Bei Myoklonus: eine tägliche Dosis von 7,2 g mit einer allmählichen Erhöhung auf 24 g. Die verschriebene Menge des Arzneimittels ist in 3 oder 4 Anwendungen unterteilt (vor dem Mittagessen, Mittagessen und nach dem Mittagessen). Die Verwendungsdauer in solchen Dosen beträgt 7 Tage. Nach Stabilisierung des Zustands darf die Dosis alle 2 Tage um 1 oder 2 g reduziert werden..

Wichtig! Es ist verboten, das Medikament abrupt abzubrechen oder seine Dosis zu reduzieren, da die Wahrscheinlichkeit einer Wiederaufnahme der Krankheitssymptome stark zunimmt.

Anwendung für Sprachverzögerung bei Kindern (über 8 Jahre): Tagesdosis - 3,2 g, aufgeteilt in 2 Anwendungen. Die empfohlene Form der Freisetzung ist eine orale Lösung.

Bei Patienten mit Nierenerkrankungen in jedem Alter wird eine Dosisanpassung nach unten durchgeführt.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Möglichkeit, die Pharmakokinetik von Piracetam unter dem Einfluss anderer Medikamente zu verändern, ist gering, weil 90% des Arzneimittels werden unverändert im Urin ausgeschieden.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Schilddrüsenhormonen wurden Berichte über Verwirrung, Reizbarkeit und Schlafstörungen festgestellt.

Laut einer veröffentlichten Studie an Patienten mit rezidivierender Venenthrombose erhöht Piracetam in einer Dosis von 9,6 g / Tag die Wirksamkeit indirekter Antikoagulanzien (es gab eine stärkere Abnahme der Blutplättchenaggregation, der Fibrinogenkonzentration, der von Willebrand-Faktoren, der Blut- und Plasmaviskosität im Vergleich zur Verwendung nur indirekter Antikoagulanzien)..

Piracetam hemmt keine Cytochrom P450-Isozyme. Stoffwechselwechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind unwahrscheinlich.

Die Einnahme von Piracetam in einer Dosis von 20 g / Tag über 4 Wochen änderte C nichtmax im Serum und in der AUC von Antiepileptika (Carbamazepin, Phenytoin, Phenobarbital, Valproat).

Nootropil-Analoga

Passendes ATX Level 4:

  • Bravinton
  • Acefen
  • Karnitsetin
  • Piracesin
  • Nooclerin
  • Semax
  • Piracetam
  • Aminalon
  • Olatropil
  • Phezam
  • Vinpocetin
  • Cerebrokurin
  • Cavinton Forte
  • Calcium Hopantenate
  • Cefabol
  • Cerebrolysat
  • Pramistar
  • Sydnocarb
  • Vinpotropil
  • Glycin Ozon

Analoga sind Medikamente: Biotropil, Lucetam, Piracetam.

Der Preis für Nootropil-Analoga ist niedriger und höher. Zum Beispiel kostet Piracetam weniger.

Welches ist besser: Nootropil oder Piracetam?

Medikamente sind generisch, dh sie enthalten einen Wirkstoff, Piracetam, und haben eine ähnliche Wirkung auf den Körper. Das Medikament Piracetam ist inländischer Produktion und daher billiger, wird jedoch gleichzeitig als weniger gereinigt angesehen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Es wird empfohlen, das Medikament vor einer Mahlzeit oder beim Verzehr von Nahrungsmitteln einzunehmen und mit viel Wasser abzuspülen. Wenn das Medikament aus bestimmten Gründen nicht oral eingenommen werden kann, verschreibt der Arzt Injektionen. Nootropil für Kinder, dessen Anweisung festlegt, dass die Behandlungsdauer mindestens 21 Tage beträgt, wird bei vollständiger Aufnahme wirksam.

Wichtig! Liegen drei Wochen nach Therapiebeginn keine positiven Veränderungen vor, wird das Medikament abgesetzt.... Kinderdosis für Gedächtnisprobleme und reduzierte Intelligenz - 4,8 g des Arzneimittels für die ersten 7 Tage (die tägliche Dosis wird durch die Anzahl der Dosen geteilt)

Danach wird die tägliche Dosis in zwei Hälften und dann wieder in zwei Hälften geteilt. Wenn bei dem Baby eine Neuroinfektion oder eine Hirnverletzung diagnostiziert wird, wird dem Medikament eine tägliche Einnahme von 2,4 g verschrieben.

Kinderdosis für Gedächtnisprobleme und reduzierte Intelligenz - 4,8 g des Arzneimittels für die ersten 7 Tage (die tägliche Dosis wird durch die Anzahl der Dosen geteilt). Danach wird die tägliche Dosis in zwei Hälften und dann wieder in zwei Hälften geteilt. Wenn bei dem Baby eine Neuroinfektion oder eine Hirnverletzung diagnostiziert wird, wird dem Medikament eine tägliche Einnahme von 2,4 g verschrieben.

Überdosis

Ein Medikament kann, wenn seine empfohlene Dosierung überschritten wird, die folgenden Symptome hervorrufen:

Dieser Zustand muss durch Waschen des Magens, Stimulieren des Erbrechens und Verschreiben einer Hämodialyse behandelt werden.

Interaktion mit anderen Drogen

Wenn Sie Nootropil gleichzeitig mit Tetra- oder Triiodthyronin anwenden, treten Schlaflosigkeit und erhöhte Reizbarkeit auf. Andere Arzneimittel mit Nootropil werden verwendet, da fast 90% der aktiven Komponente des Arzneimittels unverändert herauskommen.

  • Verkaufsbedingungen
  • Apotheken verkaufen das Medikament auf Rezept. Die Kosten für das Verpacken von Tabletten betragen 250 Rubel, der Sirup ist etwas teurer - 300 Rubel.
  • Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Das Arzneimittel wird in einem trockenen Raum gelagert, in dem die Temperatur nicht mehr als 25 ° C beträgt. Beschränken Sie den Zugang des Kindes zu Medikamenten. Haltbarkeit der Droge - 4 Jahre.

Analoga

Nootropil kann durch eine Reihe russischer (billiger) oder importierter Analoga ersetzt werden, die auf dem Pharmamarkt angeboten werden. Die Liste der Synonyme enthält solche Arzneimittel:

  • Lucetam;
  • Piracetam verschiedener Hersteller - Obolenskoe, Severnaya Zvezda, Ozon (russische Analoga von Nootropil), Darnitsa, Farmak, BHFZ, Pharmstandard usw.;
  • Biotropil.

Alle diese Fonds weisen Wirksamkeit und Sicherheit auf. Die Unterschiede zwischen ihnen liegen nur bei den Herstellern. Die Zusammensetzung und Form der Freisetzung sind identisch.

In der Neurologie werden häufig Nootropil-Ersatzstoffe verwendet, die andere Wirkstoffe oder eine Kombination aus Piracetam und anderen nootropen Komponenten enthalten:

  • Phezam;
  • Vinpocetin;
  • Picamilon;
  • Glycin;
  • Memozam;
  • Olatropil;
  • Cavinton;
  • Thiocetam;
  • Pramistar;
  • Ceraxon;
  • Cerebrolysin;
  • Mexidol;

Nur der behandelnde Arzt kann Medikamente verschreiben oder ersetzen.

Kontraindikationen

Es ist verboten, Nootropil zu verschreiben, wenn folgende Faktoren vorliegen:

  • Kindheit;
  • Nierenversagen;
  • Blutstillungsstörungen;
  • hämorrhagischer Schlaganfall;
  • individuelle Intoleranz.

Es wird sehr sorgfältig empfohlen, dem Kind ein Mittel zu geben, wenn sich die Blutgerinnung verschlechtert. Die gleichzeitige Verabreichung von Medikamenten mit krampflösenden Medikamenten und Schilddrüsentherapeutika ist kontraindiziert

Nebenwirkungen

Die Liste der Nebenwirkungen wird von einer erhöhten Erregbarkeit angeführt. Aus diesem Grund ist es unerwünscht, dem Baby vor dem Schlafengehen Nootropil einzunehmen. Aber oft bewirkt das Medikament eine völlig entgegengesetzte Wirkung, die Lethargie und Schläfrigkeit hervorruft. Obwohl bei älteren Erwachsenen häufiger, wirken sich Nebenwirkungen nicht auf Kinder aus.

Nebenwirkungen sind typisch für eine Überdosierung. Es sollte sorgfältig gegeben werden, wenn das Kind anfällig für Allergien ist, da Nootropil häufig Nesselsucht oder andere Hautausschläge hervorruft. Zur Verhinderung der Entwicklung von Allergien werden Härtungsverfahren empfohlen. Sie sollten Nootropil niemals anwenden, wenn das Medikament von Ihrem Arzt nicht empfohlen wird..

Dosierungen des Arzneimittels NOOTROPIL

Das Medikament wird oral, während der Mahlzeiten oder auf nüchternen Magen mit einer Flüssigkeit verschrieben.

Symptomatische Behandlung des psychoorganischen Syndroms: 2,4-4,8 g / Tag in 2-3 Dosen.

Behandlung von Schwindel und damit verbundenem Ungleichgewicht: 2,4-4,8 g / Tag in 2-3 Dosen.

Die Behandlung des kortikalen Myoklonus beginnt mit einer Dosis von 7,2 g / Tag. Alle 3-4 Tage wird die Dosis um 4,8 g / Tag erhöht, bis eine maximale Dosis von 24 g / Tag in 2-3 Dosen erreicht ist. Die Behandlung wird während des gesamten Zeitraums der Krankheit fortgesetzt. Alle 6 Monate sollte versucht werden, die Dosis zu reduzieren oder das Arzneimittel abzusetzen, wobei die Dosis alle 2 Tage schrittweise um 1,2 g / Tag reduziert wird.

Prävention der vaso-okklusiven Sichelzellenkrise: Die tägliche Dosis beträgt 160 mg / kg Körpergewicht, aufgeteilt in 4 gleiche Dosen.

Behandlung von Legasthenie bei Kindern (im Rahmen einer komplexen Therapie): Die empfohlene Tagesdosis für Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche beträgt 3,2 g, aufgeteilt in 2 Dosen.

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion sollte die Dosis abhängig vom CC-Wert angepasst werden..

CC kann basierend auf der Serumkreatininkonzentration unter Verwendung der folgenden Formel berechnet werden:

Bei Männern ist CC (ml / min) = [140 - Alter (Jahre)] x Körpergewicht (kg) / 72 x Serumkreatinin (mg / dl);

Die Qualitätskontrolle für Frauen kann berechnet werden, indem der resultierende Wert mit einem Faktor von 0,85 multipliziert wird.

Patienten mit Niereninsuffizienz benötigen eine Dosisanpassung des Arzneimittels gemäß dem folgenden Schema.

NierenversagenQC (ml / min)Dosis und Häufigkeit der Anwendung
Norm> 80Die übliche Dosis
Milder Abschluss50 - 792/3 der üblichen Dosis in 2 - 3 aufgeteilten Dosen
Durchschnittlicher Abschluss30 - 491/3 der üblichen Dosis in 2 aufgeteilten Dosen
Schwerer AbschlussIndikationen

In der Kindheit wird Nootropil in folgenden Situationen verschrieben:

  • Wenn das Kind das Lernen erheblich beeinträchtigt hat.
  • Bei Störungen des Vestibularapparates und Schwindel.
  • Wenn ein Kind im Koma liegt, einschließlich eines Komas, verursacht durch toxische Wirkungen oder Trauma. Das Arzneimittel kann auch verschrieben werden, nachdem es aus dem Koma gekommen ist, um sich besser zu erholen..
  • Wenn das Kind einen ischämischen Schlaganfall hatte.
  • Bei Sichelzellenanämie.
  • Wenn bei dem Kind ein kortikaler Myoklonus diagnostiziert wird, handelt es sich um unwillkürliche Muskelkontraktionen.

Ab welchem ​​Alter darf es dauern?

Die Anwendung von Nootropil im Alter von weniger als einem Jahr wird nicht empfohlen, da keine Studien zur Wirkung dieses Arzneimittels auf Babys im ersten Lebensjahr durchgeführt wurden. Das Medikament in Form eines Sirups wird im Alter von 1-3 Jahren verschrieben. Pillen können für Babys über drei Jahren begonnen werden. Die Kapseln werden Kindern verabreicht, die sie beispielsweise im Alter von 8 Jahren schlucken können.

Die Therapie mit einem solchen Medikament dauert oft lange, zum Beispiel 5 Monate oder sogar länger, aber Sie sollten keine Angst davor haben, da das Medikament als harmlos eingestuft wird.

Wenn sich das Lernen verschlechtert, kann das Kind Nootropil einnehmen

Funktionsprinzip

Dieses Medikament wird als nootropes Medikament eingestuft. Sein Wirkstoff ist ein Derivat der Gamma-Aminobuttersäure (die russische Abkürzung ist GABA und die fremde Abkürzung ist GABA), daher kann er die Funktion des Gehirns verbessern. wirkt sich positiv auf Aufmerksamkeit, Lernen und Gedächtnis aus. Der Empfang eines solchen Mittels hilft, die geistige Leistungsfähigkeit des Kindes zu steigern, und ist auch für die Sprache des Babys mit verzögerter Sprachentwicklung (RAD) wirksam..

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf mehreren Mechanismen gleichzeitig:

  • Piracetam hat die Fähigkeit, Stoffwechselprozesse in Neuronen zu verbessern.
  • Das Medikament beeinflusst die Erregungsprozesse im Gehirn und verändert deren Geschwindigkeit.
  • Da das Mittel die Aggregationseigenschaften von Blutplättchen hemmt und die Adhäsion roter Blutkörperchen verhindert, verbessert es die Rheologie des Blutes, wodurch die Durchblutung in den Gefäßen des Gehirns besser wird. Gleichzeitig dehnen sich die Schiffe selbst nicht aus..

Nootropil wird häufig für eine verzögerte Sprachentwicklung in Krümeln verschrieben

Wenn das Kind an einer Hypoxie oder Vergiftung leidet, die das Gehirn beeinträchtigt hat, schützt die Verwendung von Nootropil das Gehirngewebe und beschleunigt die Wiederherstellung der Funktionen des Zentralnervensystems. Unter dem Einfluss von Piracetam ist der vestibuläre Nystagmus beim Kind weniger lang und nicht exprimiert.

Informationen darüber, wie Sie das Gedächtnis eines Kindes verbessern können, finden Sie im Programm von Dr. Komarovsky.

Analoga

Wenn das Kind Kontraindikationen hat, die in den Anweisungen angegeben sind, oder ein billigeres Medikament benötigt, hilft Ihnen der Arzt bei der Auswahl eines Arzneimittels mit ähnlicher Wirkung.

Ein Analogon in der Zusammensetzung ist Piracetam - ein Arzneimittel mit dem gleichen Wirkstoff. Es verbessert Stoffwechselprozesse, Mikrozirkulation, Gehirnzirkulation. Durchschnittspreis für eine Packung mit 30 Tabletten - 60 Rubel.

Analoga mit anderen Wirkstoffen umfassen die folgenden Medikamente:

  • Mexidol. Der Wirkstoff ist Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat. Es wirkt krampflösend und gegen Stress und verbessert die Durchblutung. Eine Packung mit 90 Tabletten kann für durchschnittlich 500 Rubel gekauft werden.

Analogon von Nootropil - Mexidol.

  • Pantogam. Für Kinder ist das Medikament in Form von Sirup 50 und 100 ml erhältlich. Der Wirkstoff ist Calciumhopantenat. Es wirkt sich positiv auf Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Intelligenz aus und steigert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit. Der Durchschnittspreis einer 100 ml Flasche beträgt 300 r.
  • Cavinton. Die Wirksamkeit des Arzneimittels beruht auf dem enthaltenen Vinpocetin. Das Werkzeug verbessert die zerebrale Durchblutung und reduziert die Blutviskosität. Durchschnittspreis - 200 Rubel pro Packung Tabletten (30 Stück).
  • Phenibut ist ein Medikament auf der Basis von Aminophenylbuttersäure. Es wirkt sich positiv auf die Funktionen des Gehirns aus, verbessert die Aufmerksamkeit, das Gedächtnis und normalisiert die Durchblutung des Zentralnervensystems. Phenibut lindert Reizbarkeit, verbessert den Schlaf. Die Kosten für eine Packung mit 20 Tabletten betragen 70 Rubel.
  • Cerebrolicin ist ein Medikament, das als Injektionslösung hergestellt wird. Der Wirkstoff ist eine Mischung aus biologisch aktiven Oligopeptiden. Cerebrolicin hat eine komplexe Wirkung auf die Großhirnrinde, aktiviert mentale Prozesse und verbessert die Stimmung. Durchschnittspreis für 10 Ampullen - 1000 r.
  • Glycin. Gleichnamiger Wirkstoff. Normalisiert die Aktivität des Zentralnervensystems, verbessert die Schlafqualität. Es wird ohne ärztliche Verschreibung zu einem Durchschnittspreis von 30 Rubel abgegeben. pro Packung mit 50 Tabletten.

Nootropil ist ein wirksames Medikament zur Verbesserung der Gehirnleistung, des Gedächtnisses und der Aufmerksamkeit. Es kann jedoch nicht als harmlos angesehen und ohne den Rat eines Spezialisten verwendet werden. Arzneimittel für ein Kind müssen von einem Arzt verschrieben werden..

Indikationen für die Verwendung von NOOTROPIL

- symptomatische Behandlung des psychoorganischen Syndroms, insbesondere bei älteren Patienten, begleitet von Gedächtnisverlust, Schwindel, verminderter Konzentration und verminderter Aktivität, Stimmungsschwankungen, Verhaltensstörungen, Gangstörungen (diese Symptome können frühe Anzeichen für altersbedingte Erkrankungen wie Alzheimer und Senilität sein Demenz vom Alzheimer-Typ);

- Behandlung von Schwindel und damit verbundenem Ungleichgewicht mit Ausnahme von vasomotorischem und psychogenem Schwindel;

- Behandlung des kortikalen Myoklonus (als Monotherapie oder als Teil einer komplexen Therapie);

- Prävention der Sichelzellen-Vasokklusionskrise.

- Legastheniebehandlung (im Rahmen einer komplexen Therapie);

NOOTROPIL - Form der Freisetzung, Zusammensetzung und Verpackung

Beschichtete Tabletten von weißer oder fast weißer Farbe, länglich, mit einer trennenden Querlinie auf beiden Seiten; Gravur "N" auf einer Seite der Tablette rechts und links von den Risiken.

1 Registerkarte.
Piracetam800 mg

[PRING] Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Macrogol 6000, Croscarmellose-Natrium; Opadry Y-1-7000 (Titandioxid (E171), Macrogol 400, Hypromellose 2910 5cP (E464)), Opadry OY-S-29019 (Hypromellose 2910 50cP, Macrogol 6000).

15 Stk. - Blasen (2) - Kartons.

Beschichtete Tabletten von weißer oder fast weißer Farbe, länglich, mit einer trennenden Querlinie auf beiden Seiten; Gravur "N" auf einer Seite der Tablette rechts und links von den Risiken.

1 Registerkarte.
Piracetam1200 mg

[PRING] Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Macrogol 6000, Croscarmellose-Natrium; Opadry Y-1-7000 (Titandioxid (E171), Macrogol 400, Hypromellose 2910 5cP (E464)), Opadry OY-S-29019 (Hypromellose 2910 50cP, Macrogol 6000).

10 Stück. - Blasen (2) - Kartons.

Orale Lösung farblos, dick.

1 ml
Piracetam200 mg

[PRING] Glycerin 85%, Natriumsaccharinat, Natriumacetat, Methylparahydroxybenzoat, Propylparahydroxybenzoat, Aprikosengeschmack, Karamellgeschmack, Eisessig, gereinigtes Wasser.

125 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit Messbecher - Kartonpackungen.

Die Lösung zur intravenösen Verabreichung ist klar, transparent und farblos.

1 ml1 fl.
Piracetam200 mg12 g

[PRING] Natriumacetat, Natriumchlorid, Eisessig, Wasser.

60 ml - Flaschen (1) - Kartonpackungen.

Weiße Kapseln mit der Aufschrift "ucb / N".

1 Kapseln.
Piracetam400 mg

[PRING] kolloidales Siliciumdioxid, Lactosemonohydrat, Magnesiumstearat, Macrogol 6000.

Kapselhüllenzusammensetzung: Gelatine, Titandioxid (E171).

15 Stk. - Blasen (4) - Kartons.

Die Lösung für die I / V- und I / M-Verwaltung ist transparent und farblos.

1 ml1 Ampere.
Piracetam200 mg1 g

[PRING] Natriumacetat-Trihydrat, Eisessig, Wasser d / i.

5 ml - Ampullen aus farblosem Glas (6) - Kunststoffpaletten (2) - Kartons.

Die Lösung für die I / V- und I / M-Verwaltung ist sauber, transparent und farblos.

1 ml1 Ampere.
Piracetam200 mg3 g

[PRING] Natriumacetat-Trihydrat, Eisessig, Wasser d / i.

15 ml - Ampullen (4) - konturierte Kunststoffverpackung (1) - Kartonverpackungen.

Kapseln1 Kapseln.
Piracetam400 mg

15 Stk. - Blasen (4) - Kartons.

Orale Lösung 33% farblos, dick.

1 ml
Piracetam330 mg

[PRING] Wasser, Natriumsaccharin, Methylparahydroxybenzoat, Glycerin, Natriumacetat, Aprikosengeschmack, Propylhydroxybenzoat, Karamellgeschmack, Eisessig.

125 ml - dunkle Glasfläschchen (1) mit Dosierbecher - Kartonpackungen.

Lösung zum Einnehmen farblos, transparent.

1 ml
Piracetam200 mg

[PRING] Glycerin 85% 27 g, Natriumsaccharinat 300 mg, Natriumacetat 200 mg, Methylparahydroxybenzoat 135 mg, Propylparahydroxybenzoat 15 mg, Aprikosengeschmack 30 mg, Karamellgeschmack 15 mg, Eisessig 16 mg ± 5%, gereinigtes Wasser 62,1 g ± 5%.

125 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit Messbecher - Kartonpackungen.

Beschichtete Tabletten von weißer oder fast weißer Farbe, länglich, mit einer trennenden Querlinie auf beiden Seiten; Gravur "N" auf einer Seite der Tablette rechts und links von den Risiken.

1 Registerkarte.
Piracetam1200 mg

[PRING] Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Macrogol 6000, Croscarmellose-Natrium; Opadry Y-1-7000 (Titandioxid (E171), Macrogol 400, Hypromellose 2910 5cP (E464)), Opadry OY-S-29019 (Hypromellose 2910 50cP, Macrogol 6000).

10 Stück. - Blasen (2) - Kartons.

Schwangerschaft und Stillzeit

Bei der Untersuchung der Wirkung von Nootropil auf den Zustand einer Frau und eines Kindes während der Schwangerschaft und Stillzeit wurden keine negativen Auswirkungen festgestellt. Es ist jedoch zu beachten, dass der Wirkstoff Nootropil leicht in die Plazenta eindringt und beim Eintritt in den Körper des Fötus die gleiche Wirkung hat wie auf die Frau selbst.

Daher ist es für eine Frau in dieser Zeit besser, auf die Einnahme dieses Arzneimittels zu verzichten. Bei stillenden Müttern vergleicht der Arzt bei der Verschreibung zunächst die Risiken, und bei der Verschreibung eines Arzneimittels wird meistens empfohlen, das Stillen abzubrechen.

Indikationen

Die Anwendung ist für die folgenden Pathologien angezeigt:

  • Sehbehinderung beim Schlaganfall;
  • psychoorganisches Syndrom bei älteren Menschen mit Gedächtnisstörungen, Schwindel, verminderter Konzentration, unvernünftigen Stimmungsschwankungen, Verhaltensstörungen und Bewegungsstörungen;
  • Koma in allen Perioden des Kurses;
  • Schwindel verschiedener Ursachen, mit Ausnahme der vasomotorischen und mentalen Genese.

Krankheiten wie kortikaler Myoklonus und sichelförmige Anämie sind ebenfalls Indikationen für die Anwendung von Nootropil..

Kontraindikationen

Das Medikament ist bei folgenden Krankheiten kontraindiziert:

  • im Falle einer Überempfindlichkeit gegen Piracetam oder andere Inhaltsstoffe, die Bestandteil von Tabletten sind, Injektionslösung und andere Dosierungsformen von Nootropil;
  • wenn ein hämorrhagischer Schlaganfall diagnostiziert wird;
  • mit Huntingtons Chorea;
  • im Endstadium des chronischen Nierenversagens

Eine Schwangerschaft ist auch eine Kontraindikation für die Ernennung von Nootropil. Studien haben gezeigt, dass Piracetam während der Schwangerschaft die Plazentaschranke überschreitet. Dies weist darauf hin, dass das Mittel eine teratogene Wirkung haben kann. Nootropil wird nicht für Kinder unter einem Jahr empfohlen..

Nebenwirkung

Am häufigsten werden Nebenwirkungen bei älteren Patienten beobachtet, die hohe Dosen des Arzneimittels erhalten. Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Ataxie beginnen sie zu stören. Diese Patienten haben ein Ungleichgewicht und es kann zu einer Verschlimmerung der Epilepsie kommen. Wenn Nootropil verschrieben wird, können sich psychische Störungen wie Angstzustände, Halluzinationen, erhöhte Nervosität und pathologische Zunahme der sexuellen Aktivität entwickeln. In seltenen Fällen leiden Patienten an Depressionen oder Schläfrigkeit. Nach der Einnahme von Pillen oder Injektionen können Hautjuckreiz, Hautausschlag in Form von Nesselsucht oder Quincke-Ödem auftreten.

Überdosis

Bei einer Überdosierung von Nootropil-Tabletten können Bauchschmerzen und Durchfall mit einer Beimischung von Blut auftreten. In diesem Fall sollten Sie die Einnahme des Medikaments sofort abbrechen und einen Spezialisten konsultieren..

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Patienten, die Nootropil und Schilddrüsenhormone einnehmen, können unter erhöhter Reizbarkeit, räumlicher und zeitlicher Orientierungslosigkeit und Schlafstörungen leiden. Bei Verwendung hoher Dosen wurde eine Erhöhung der Wirksamkeit von Acenocoumarol festgestellt. Der Alkoholkonsum während der Behandlung mit Nootropil hat keinerlei Einfluss auf die Piracetam-Konzentration im Blut von Patienten.

Besondere Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen

Frauen, denen dieses Medikament verschrieben wird, sollten sich weigern zu stillen, da Piracetam in großen Mengen in die Muttermilch übergeht. Anweisungen hierzu finden Sie in der Gebrauchsanweisung von Nootropil.

Die Anwendung des Arzneimittels sollte bei Patienten mit Blutungsneigung, Blutstillungsstörungen und am Vorabend oder während der Operation sehr vorsichtig sein. Bei der Anwendung des Arzneimittels bei älteren Menschen ist es erforderlich, die Funktionsparameter der Nieren zu überwachen und die Dosis des Arzneimittels in Abhängigkeit von den erhaltenen Daten rechtzeitig zu korrigieren..

Während der Einnahme von Nootropil-Tabletten oder der parenteralen Verabreichung sollten Sie nicht fahren und mit Mechanismen arbeiten, die besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Nootropil kann die Filtrationsmembranen von Hämodialysegeräten durchdringen. Sie sollten den Behandlungsverlauf bei Patienten mit kortikalem Myoklonus nicht abrupt unterbrechen, da ein Absetzen des Arzneimittels zu einem Rückfall der Krankheit führen kann.

Wie viel Nootropil kostet, erfahren Sie auf den Websites der Apotheken. Die Kosten für Pillen liegen je nach Menge des darin enthaltenen Piracetams zwischen 240 und 260 Rubel. Der Preis für zwölf Ampullen Lösungslösung für Injektionen liegt zwischen 330 und 356 Rubel. Sie können sie ohne ärztliche Verschreibung kaufen. In vielen Städten können Sie Pillen oder Ampullen mit Lieferung nach Hause bestellen.

Indikationen zur Anwendung von Nootropil

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels Nootropil empfiehlt die Verschreibung eines Arzneimittels in den Bereichen Neurologie, Narkologie und Psychiatrie.

In der neurologischen Praxis wird das Medikament zur Pathologie des Nervensystems eingesetzt, begleitet von Störungen im Bereich des emotionalen Willens (z. B. Alzheimer-Krankheit) und einer Abnahme der intellektuellen und mnestischen Funktionen. Das Medikament wird nach Intoxikation und traumatischer Hirnschädigung mit chronischer zerebrovaskulärer Insuffizienz (Kopfschmerzen, starker Schwindel, Sprache, Aufmerksamkeit, Gedächtnisstörungen), mit vaskulärer Pathologie des Hirngewebes, mit komatösen und subkomatösen Zuständen während der Rekonvaleszenz verschrieben, um die geistige und geistige Verfassung zu verbessern motorische Aktivität mit Restsymptomen von Durchblutungsstörungen des Gehirns gemäß der ischämischen Variante.

Indikationen für die Anwendung von Nootropil in der Psychiatrie: träge Defektzustände (wie psychoorganisches Syndrom, Schizophrenie), asthenodepressives Syndrom (mit überwiegender ideatorischer Hemmung, mit senesto-hypochondrischen Störungen, asthenischer Pathologie, mit Adynamie), nephrotisches Syndrom. Piracetam wird bei der komplexen Therapie von depressiven Zuständen verschrieben, die gegen die Wirkung von Antidepressiva resistent sind, bei der Behandlung der psychischen Pathologie, die auf "organisch defektem Boden" abläuft. Das Medikament wird zur Anwendung bei Unverträglichkeiten gegenüber Antipsychotika und Antipsychotika empfohlen, um psychische, neurologische und somatovegetative Komplikationen zu beseitigen. Das Medikament wird für kortikalen Myoklonus verschrieben.

Nootropil wird in der narkologischen Praxis zur Linderung des Alkoholentzugssyndroms, bei akuten Vergiftungen mit Phenamin, Barbituraten, Morphin, Ethanol, mit Morphinentzugssyndrom, chronischem Alkoholismus (in Kombination mit intellektuellen und psychischen Störungen, Asthenie, anhaltender psychischer Pathologie) eingesetzt. Das Medikament kann als Teil einer Kombinationstherapie bei der Behandlung von Sichelzellenanämie eingesetzt werden.

Um die Folgen einer perinatalen Schädigung der Gehirnstrukturen zu beseitigen und den Lernprozess mit Zerebralparese und geistiger Behinderung zu verbessern, kann Nootropil in der Pädiatrie eingesetzt werden.

Nootropil oder Piracetam, was besser ist

Im Allgemeinen sind beide Medikamente sowohl in der Zusammensetzung als auch in den Indikationen ähnlich..

Es ist jedoch zu beachten, dass Piracetam einen breiteren Anwendungsbereich hat und die Kosten um ein Vielfaches günstiger sind..

In der modernen Neurologie ist Nootropil sehr gefragt, da es als Medikament der neuen Generation gilt. Piracetam ist ein bewährtes Nootropikum.

Viele Experten bevorzugen das belgische Medikament Nootropil. Darüber hinaus schafft das importierte Nootropikum mehr Vertrauen bei den Patienten. Das russische Piracetam ist jedoch einem ausländischen Konkurrenten in Bezug auf die Wirksamkeit nicht unterlegen. Aus diesem Grund ist es ziemlich schwierig, eine eindeutige Schlussfolgerung zu ziehen, welches der beiden Medikamente besser ist..

Die meisten Medikamente aus der nootropen Gruppe (einschließlich Nootropil) werden in Apothekenketten frei verkauft

Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass Medikamente dieser Gruppe eine starke Wirkung auf viele Bereiche des menschlichen Körpers haben, insbesondere auf das Nervensystem und die Gehirnfunktion. Es ist gefährlich, Nootropil ohne die Empfehlung eines Spezialisten einzunehmen!

Nebenwirkungen

Bei der Behandlung mit Nootropil sind folgende Nebenwirkungen möglich:

  • beeinträchtigte Bewegungskoordination;
  • Zittern der Glieder;
  • erhöhter Muskeltonus;
  • Krämpfe;
  • Schlafstörungen;
  • Kopfschmerzen;
  • erhöhte Manifestationen von Epilepsie;
  • Depression;
  • Allergie;
  • übermäßige Erregbarkeit;
  • Magenschmerzen;
  • gestörtes Bewusstsein;
  • Erbrechen, Übelkeit;
  • übermäßige Blutverdünnung;
  • erhöhter Druck (bei Einnahme von Pillen oder Kapseln);
  • Drucksenkung (mit Einführung von Injektionsformen).

Wichtig! Während der Anwendung des Arzneimittels muss der Arzt den Zustand des Patienten überwachen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt informieren, wenn Nebenwirkungen auftreten.

Anwendungshinweise

Psychoorganische Störungen der vaskulären, traumatischen und toxischen Genese (Koma, akute Phase traumatischer Hirnläsionen usw.), psychoorganische Syndrome mit überwiegender Asthenie, verminderte Aufmerksamkeit und geistige Fähigkeiten (zerebrale Atherosklerose, Intoxikation, Alkoholismus usw.), Alkoholentzug und -linderung Delir, akute Vergiftung mit Morphin und Barbituraten, Psychose und asthenodepressive Zustände (komplexe Therapie), träge Defektzustände bei Schizophrenie, gegen Antidepressiva resistente depressive Zustände; in der Gerontologie:

  • Gedächtnisstörungen, Schwindel, Veränderungen der Persönlichkeitsmerkmale, Alzheimer-Krankheit, atherosklerotische Kreislaufenzephalopathie, geistige und körperliche Defekte nach Schlaganfall;
  • in der Pädiatrie - Prävention und Behandlung von Neugeborenen-Asphyxie, Geburtstrauma und ihren Folgen, Rekonvaleszenz nach Meningitis, Enzephalitis, traumatischer Hirnverletzung, geistiger Behinderung, Lernschwierigkeiten, Gedächtnisstörungen und geistiger Behinderung;
  • Korrektur von Nebenwirkungen und Komplikationen der psychotropen Therapie (Asthenie, Adynamie, neuroleptische Krisen mit Hyperkinesis), kortikalem Myoklonus, Sichelzellenanämie (komplexe Therapie), viralen Neuroinfektionen (zur Verringerung der Phänomene von Hypoxie und zerebraler Ischämie).

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Nichtbeachtung der Dosierung oder Fehldiagnose kann zu Nebenwirkungen führen. Sie können erscheinen als:

Mögliche Nebenwirkung - Bauchbeschwerden.

Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen oder die Dosierung reduzieren, verschwinden die unangenehmen Symptome normalerweise..

Gegenanzeigen zur Anwendung von Nootropil:

  • das Kind ist weniger als 1 Jahr alt;
  • Nierenversagen;
  • erlitt einen hämorrhagischen Schlaganfall;
  • Blutstillungsstörungen;
  • individuelle Intoleranz.

Geben Sie Kindern mit Blutungsstörungen mit Vorsicht Nootropil. Sie können die Aufnahme dieses Arzneimittels nicht mit Antikonvulsiva kombinieren, die zur Behandlung der Schilddrüse bestimmt sind

pharmachologische Wirkung

Nootropes Arzneimittel, cyclisches Derivat von Gamma-Aminobuttersäure (GABA).

Die verfügbaren Beweise legen nahe, dass der primäre Wirkmechanismus von Piracetam nicht zell- oder organspezifisch ist.

Piracetam bindet an die Polköpfe von Phospholipiden und bildet mobile Piracetam-Phospholipid-Komplexe. Infolgedessen werden die zweischichtige Struktur der Zellmembran und ihre Stabilität wiederhergestellt, was wiederum zur Wiederherstellung der dreidimensionalen Struktur von Membran- und Transmembranproteinen und zur Wiederherstellung ihrer Funktion führt..

Auf neuronaler Ebene erleichtert Piracetam verschiedene Arten der synaptischen Übertragung, indem es vorwiegend die Dichte und Aktivität von postsynaptischen Rezeptoren beeinflusst (Hinweise aus Tierstudien)..

Piracetam verbessert Funktionen wie Lernen, Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Bewusstsein ohne Beruhigung oder psychostimulatorische Effekte. Die hämorheologischen Wirkungen von Piracetam hängen mit seiner Wirkung auf rote Blutkörperchen, Blutplättchen und die Gefäßwand zusammen

Die hämorheologischen Wirkungen von Piracetam hängen mit seiner Wirkung auf rote Blutkörperchen, Blutplättchen und die Gefäßwand zusammen.

Bei Patienten mit Sichelzellenerkrankungen erhöht Piracetam die Verformungsfähigkeit der roten Blutkörperchen, verringert die Blutviskosität und verhindert die Bildung von "Münzen". Darüber hinaus reduziert es die Thrombozytenaggregation, ohne die Thrombozytenzahl signifikant zu beeinflussen..

Tierversuche haben gezeigt, dass Piracetam Vasospasmus verhindert und verschiedenen vasospastischen Substanzen entgegenwirkt.

NOOTROPIL - Nebenwirkungen

Vom Nervensystem: motorische Enthemmung (1,72%), Reizbarkeit (1,13%), Schläfrigkeit (0,96%), Depression (0,83%), Asthenie (0,23%); in Einzelfällen - Schwindel, Kopfschmerzen, Ataxie, Ungleichgewicht, Verschlimmerung der Epilepsie, Schlaflosigkeit, Verwirrtheit, Unruhe, Angst, Halluzinationen, erhöhte Sexualität. In der Praxis nach dem Inverkehrbringen wurden die folgenden Nebenwirkungen beobachtet, deren Häufigkeit (aufgrund unzureichender Daten) nicht festgestellt wurde: Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Unruhe, Ungleichgewicht, Ataxie, Verschlimmerung des Verlaufs der Epilepsie, Angstzustände, Halluzinationen, Verwirrtheit.

Aus dem Verdauungssystem: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen (einschließlich Gastralgie).

Von der Seite des Stoffwechsels: eine Zunahme des Körpergewichts (1,29%).

Seitens des Hör- und Gleichgewichtsorgans: Schwindel.

Seitens der Haut: Dermatitis, Juckreiz, Urtikaria.

Allergische Reaktionen: Angioödem, Überempfindlichkeit, anaphylaktische Reaktionen.

Andere: in seltenen Fällen - Schmerzen an der Injektionsstelle, Thrombophlebitis, Hyperthermie, arterielle Hypotonie (mit intravenöser Injektion).

Analoga

Wenn das Baby die zuvor genannten Kontraindikationen hat oder die Eltern das Medikament billiger finden möchten, wählen sie ein Mittel aus, das eine ähnliche Wirkung hat. Ein vollständiges Analogon ist Piracetam, dessen Zusammensetzung Nootropil wiederholt. Das Medikament verbessert den Hirnstoffwechsel und die Durchblutung. Die ungefähren Kosten einer Packung mit 30 Tabletten überschreiten 60 Rubel nicht.

Die Liste der Analoga mit anderen Wirkstoffen enthält folgende Arzneimittel:

  • Mexidol. Unterscheidet sich in Antistress und Antikonvulsivum.
  • Pantogam. Verbessert das Gedächtnis, die Aufmerksamkeit und die Intelligenz, stärkt die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.
  • Cavinton. Das Mittel stimuliert die zerebrale Durchblutung, da es die Viskosität der Substanz verringert.
  • Phenibut. Es wirkt sich positiv auf die Gehirnfunktion aus, verbessert das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit und stellt die Durchblutung wieder her.
  • Cerebrolicin. Bietet einen umfassenden Effekt, aktiviert Denkprozesse und hebt die Stimmung.
  • Glycin. Stellt die Funktion des Zentralnervensystems wieder her und verbessert den Schlaf.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen