Ascorbinsäure mit Glucose

Ascorbinsäure mit Glucose
Anweisungen für den medizinischen Gebrauch - RU Nr. LP-001199

Datum der letzten Änderung: 11.11.2011

Darreichungsform

Komposition

1 Tablette enthält:

Ascorbinsäure 100 mg, Dextrose (Glucose) monohydrat 877 mg.

Calciumstearat - 10 mg, Talk - 13 mg.

Beschreibung der Darreichungsform

Die Tabletten sind weiß, flachzylindrisch, rund, mit einer Fase und einer Partitur.

Pharmakologische Gruppe

pharmachologische Wirkung

Ascorbinsäure spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Redoxprozessen, dem Kohlenhydratstoffwechsel, Blutgerinnungsprozessen und der Geweberegeneration und trägt dazu bei, die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen zu erhöhen.

Dextrose (Glukose) ist an verschiedenen Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt.

Indikationen

Prävention und Behandlung von Hypo- und Avitaminose (Skorbut). Bereitstellung des erhöhten Bedarfs des Körpers an Vitamin C während der Zeit intensiven Wachstums, der Schwangerschaft und des Stillens mit intensiver körperlicher und geistiger Belastung und stressigen Bedingungen während der Erholungsphase nach längerer schwerer Krankheit.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Patienten mit erhöhter Blutgerinnung, Thrombophlebitis und Thrombose-Tendenz sollten keine hohen Dosen verschrieben werden. mit Diabetes mellitus und Zuständen, die von einem erhöhten Glukosegehalt im Blut begleitet werden. Kontraindiziert bei Kindern unter 6 Jahren.

Diabetes mellitus, Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase; zur Anwendung in hohen Dosen - Hämochromatose, sideroblastische Anämie, Thalassämie, Hyperoxalurie, Nephrourolithiasis.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Ascorbinsäure passiert die Plazentaschranke. Es sollte bedacht werden, dass sich der Fötus an hohe Dosen von Ascorbinsäure anpassen kann, die von einer schwangeren Frau eingenommen werden, und dass das Neugeborene dann als Entzugsreaktion eine Ascorbinsäure entwickeln kann. Daher sollten Sie während der Schwangerschaft Ascorbinsäure nicht in hohen Dosen einnehmen, es sei denn, der erwartete Nutzen überwiegt das potenzielle Risiko.

Ascorbinsäure wird in die Muttermilch ausgeschieden. Die Ernährung einer Mutter, die ausreichende Mengen an Ascorbinsäure enthält, reicht aus, um einen Mangel bei einem Säugling zu verhindern. Es wird empfohlen, dass die stillende Mutter den maximalen Tagesbedarf an Ascorbinsäure nicht überschreitet, es sei denn, der erwartete Nutzen überwiegt das potenzielle Risiko.

Art der Verabreichung und Dosierung

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen..

Für prophylaktische Zwecke, Erwachsene ½ (50 mg) - 1 (100 mg) Tablette, Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren ½ (50 mg) Tablette pro Tag.

Für medizinische Zwecke, Erwachsene ½ (50 mg) - 1 (100 mg) Tablette 3-5 mal täglich, Kinder ½ (50 mg) - 1 (100 mg) 2-3 mal täglich.

Der Zeitpunkt der Behandlung hängt von der Art und dem Verlauf der Krankheit ab..

Während der Schwangerschaft und Stillzeit 3 ​​Tabletten pro Tag für 10-15 Tage, dann 1 Tablette pro Tag.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen, Reizung der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Krampf des Magen-Darm-Trakts); Hemmung der Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse (Hyperglykämie, Glukosurie): bei Anwendung in hohen Dosen - Hyperoxalurie und Nephrokalzinose (Oxalat).

Änderungen der Laborparameter: Thrombozytose, Hyperprothrombinämie, Erythropenie, neutrophile Leukozytose, Hypokaliämie.

Überdosis

Symptome: bei Verwendung von mehr als 1 g - Kopfschmerz, erhöhte Erregbarkeit des Zentralnervensystems, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, hyperazide Gastritis, Ulzerationen der Magen-Darm-Schleimhaut, Hemmung der Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse (Hyperglykämie, Glukosurie), Hyperoxalurie, Nephrolithiasis (durch Calciumoxalat), Schädigung des Glomerularapparates der Nieren, mäßige Pollakiurie (bei Einnahme einer Dosis von mehr als 600 mg / Tag).

Verminderte Kapillarpermeabilität (mögliche Verschlechterung des Gewebetrophismus, erhöhter Blutdruck, Hyperkoagulation, Entwicklung von Mikroangiopathien).

Bei Einnahme einer potenziell toxischen Dosis kommt es zu Erbrechen, in seltenen Fällen wird der Magen gewaschen, Aktivkohle verschrieben, Abführmittel (z. B. isotonische Natriumsulfatlösung).

Interaktion

Ascorbinsäure: erhöht die Konzentration von Benzylpenicillin und Tetracyclinen im Blut; bei einer Dosis von 1 g / Tag erhöht sich die Bioverfügbarkeit von Ethinylestradiol (einschließlich dessen, was Teil oraler Kontrazeptiva ist).

Verbessert die Absorption von Eisenpräparaten im Darm (wandelt Eisen in Eisen um); kann die Eisenausscheidung erhöhen, wenn es gleichzeitig mit Deferoxamin angewendet wird.

Reduziert die Wirksamkeit von Heparin und indirekten Antikoagulanzien.

Acetylsalicylsäure, orale Kontrazeptiva, frische Säfte und alkalische Getränke reduzieren die Absorption und Absorption.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Acetylsalicylsäure nimmt die Ausscheidung von Ascorbinsäure im Urin zu und die Ausscheidung von Acetylsalicylsäure ab. Acetylsalicylsäure reduziert die Absorption von Ascorbinsäure um ca. 30%. Erhöht das Risiko einer Kristallurie während der Behandlung mit Salicylaten und kurz wirkenden Sulfonamiden, verlangsamt die Ausscheidung von Säuren durch die Nieren, erhöht die Ausscheidung von Arzneimitteln mit alkalischer Reaktion (einschließlich Alkaloiden) und verringert die Konzentration oraler Kontrazeptiva im Blut. Erhöht die Gesamt-Ethanol-Clearance, was wiederum die Ascorbinsäurekonzentration im Körper verringert.

Arzneimittel der Chinolin-Reihe, Calciumchlorid, Salicylate, Glucocorticosteroide, verbrauchen bei längerem Gebrauch die Reserven an Ascorbinsäure. Bei gleichzeitiger Anwendung wird die chronotrope Wirkung von Isoprenalin reduziert. Bei längerer Verwendung oder Verwendung in hohen Dosen kann die Wechselwirkung von Disulfiram-Ethanol gestört werden.

Erhöht die renale Ausscheidung von Mexiletin in hohen Dosen.

Barbiturate und Primidon erhöhen die Ausscheidung von Ascorbinsäure im Urin. Reduziert die therapeutische Wirkung von Antipsychotika (Neuroleptika) - Phenothiazinderivaten, tubuläre Reabsorption von Amphetamin und trizyklischen Antidepressiva.

spezielle Anweisungen

Aufgrund der stimulierenden Wirkung von Ascorbinsäure auf die Synthese von Corticosteroidhormonen ist es notwendig, die Nierenfunktion und den Blutdruck zu überwachen.

Bei längerer Anwendung großer Dosen ist es möglich, die Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse zu unterdrücken, daher muss diese während der Behandlung regelmäßig überwacht werden.

Bei Patienten mit einem hohen Eisengehalt im Körper sollte Ascorbinsäure in minimalen Dosen angewendet werden..

Die Verschreibung von Ascorbinsäure an Patienten mit schnell proliferierenden und stark metastasierenden Tumoren kann den Prozess verschlimmern..

Ascorbinsäure als Reduktionsmittel kann die Ergebnisse verschiedener Labortests verfälschen (Blutzucker-, Bilirubin-, Lebertransaminase- und Lactatdehydrogenaseaktivität)..

Informationen über die mögliche Wirkung des Arzneimittels für medizinische Zwecke auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, Mechanismen

Beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit anderen mechanischen Fahrzeugen zu arbeiten.

Freigabe Formular

Tabletten (100 mg + 877 mg).

Auf 10 Tabletten in einer Blisterstreifenverpackung oder in einer Blisterstreifenverpackung. 1, 2, 5 Konturzellen- oder Kontur-Nichtzellenverpackungen mit Gebrauchsanweisung werden in eine Packung gelegt. Konturierte Nicht-Zellen-Pakete werden in einem Gruppenpaket mit einer gleichen Anzahl von Gebrauchsanweisungen platziert.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C..

Von Kindern fern halten.

Verfallsdatum

Nicht nach Ablaufdatum verwenden.

Ascorbinsäure mit Glucose

Inhaber einer Genehmigung für das Inverkehrbringen:

Wirkstoffe

Darreichungsform

reg. №: ЛС-000073 vom 12.02.10 - Auf unbestimmte Zeit
Ascorbinsäure mit Glucose

Freisetzungsform, Verpackung und Zusammensetzung des Arzneimittels Ascorbinsäure mit Glucose

Tabletten1 Registerkarte.
Vitamin C100 mg
Traubenzucker877 mg

10 Stück. - konturierte Zellverpackung (1) - Kartonverpackungen.
10 Stück. - Konturzellenpackungen (2) - Kartonpackungen.
10 Stück. - Konturzellenpackungen (3) - Kartonpackungen.
10 Stück. - konturierte Zellverpackung (5) - Kartonverpackungen.

pharmachologische Wirkung

Indikationen der Wirkstoffe des Arzneimittels Ascorbinsäure mit Glucose

Hypo- und Vitamin C-Mangel; erhöhter Bedarf an Ascorbinsäure (Zeit intensiven Wachstums, Schwangerschaft, Stillzeit, erhöhte körperliche Aktivität, Genesung).

Öffnen Sie die Liste der ICD-10-Codes
ICD-10-CodeIndikation
E54Mangel an Ascorbinsäure
O25Unterernährung während der Schwangerschaft
Z54Rekonvaleszenz
Z73.0Überarbeitung
Z73.3Stressbedingungen, nicht anderweitig klassifiziert (physischer und psychischer Stress)

Dosierungsschema

Innerhalb. Die Dosen werden in Ascorbinsäure angegeben.

Erwachsene mit prophylaktischem Zweck - 50-100 mg / Tag, Kinder - 25 mg / Tag.

Erwachsene für therapeutische Zwecke - 50-100 3-5 mal / Tag, Kinder - 50-100 mg 2-3 mal / Tag.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit - 300 mg / Tag für 15 Tage, dann - 100 mg / Tag.

Nebenwirkung

Allergische Reaktionen, Reizung der Magen-Darm-Schleimhaut (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Magen-Darm-Krampf); Hemmung der Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse (Hyperglykämie, Glukosurie); bei Anwendung in hohen Dosen - Hyperoxalurie und Nephrokalzinose (Oxalat).

Änderungen der Laborparameter: Thrombozytose, Hyperprothrombinämie, Erythropenie, neutrophile Leukozytose, Hypokaliämie.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Überempfindlichkeit; Kinderalter (bis 3 Jahre).

Mit Vorsicht: Diabetes mellitus, Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase; zur Anwendung in hohen Dosen - Hämochromatose, sideroblastische Anämie, Thalassämie, Hyperoxalurie, Nephrourolithiasis.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Anwendung bei eingeschränkter Nierenfunktion

Anwendung bei Kindern

Kontraindikation - Alter der Kinder (bis zu 3 Jahre).

Wenn Sie das Medikament Kindern über 3 Jahren verschreiben, sollten Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen..

spezielle Anweisungen

Aufgrund der stimulierenden Wirkung von Ascorbinsäure auf die Synthese von Corticosteroidhormonen ist es notwendig, die Nierenfunktion und den Blutdruck zu überwachen.

Bei längerer Anwendung großer Dosen ist es möglich, die Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse zu unterdrücken, daher muss diese während der Behandlung regelmäßig überwacht werden.

Bei Patienten mit einem hohen Eisengehalt im Körper sollte Ascorbinsäure in minimalen Dosen angewendet werden..

Die Verschreibung von Ascorbinsäure an Patienten mit schnell proliferierenden und stark metastasierenden Tumoren kann den Prozess verschlimmern..

Ascorbinsäure als Reduktionsmittel kann die Ergebnisse verschiedener Labortests (Blutzucker, Bilirubin, Lebertransaminase und LDH-Aktivität) verfälschen..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Erhöht die Blutkonzentration von Benzylpenicillin und Tetracyclinen; bei einer Dosis von 1 g / Tag erhöht sich die Bioverfügbarkeit von Ethinylestradiol (einschließlich dessen, was Teil oraler Kontrazeptiva ist).

Verbessert die Absorption von Eisenpräparaten im Darm (wandelt Eisen in Eisen um); kann die Eisenausscheidung erhöhen, wenn es gleichzeitig mit Deferoxamin angewendet wird.

Reduziert die Wirksamkeit von Heparin und indirekten Antikoagulanzien.

Acetylsalicylsäure, orale Kontrazeptiva, frische Säfte und alkalische Getränke reduzieren die Absorption und Absorption. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Acetylsalicylsäure nimmt die Ausscheidung von Ascorbinsäure im Urin zu und die Ausscheidung von Acetylsalicylsäure ab. Acetylsalicylsäure reduziert die Absorption von Ascorbinsäure um ca. 30%.

Erhöht das Risiko einer Kristallurie während der Behandlung mit kurz wirkenden Salicylaten und Sulfonamiden, verlangsamt die Ausscheidung von Säuren durch die Nieren, erhöht die Ausscheidung von Arzneimitteln mit alkalischer Reaktion (einschließlich Alkaloiden) und verringert die Konzentration oraler Kontrazeptiva im Blut.

Erhöht die Gesamt-Ethanol-Clearance, was wiederum die Ascorbinsäurekonzentration im Körper verringert.

Arzneimittel der Chinolinreihe, Calciumchlorid, Salicylate, GCS bei längerer Anwendung erschöpfen die Ascorbinsäurereserven.

Bei gleichzeitiger Anwendung wird die chronotrope Wirkung von Isoprenalin reduziert.

Bei längerer Verwendung oder Verwendung in hohen Dosen kann die Wechselwirkung von Disulfiram-Ethanol gestört werden.

Erhöht die renale Ausscheidung von Mexiletin in hohen Dosen.

Barbiturate und Primidon erhöhen die Ascorbinsäureausscheidung im Urin.

Reduziert die therapeutische Wirkung von Antipsychotika (Neuroleptika) - Phenothiazinderivaten, tubuläre Reabsorption von Amphetamin und trizyklischen Antidepressiva.

Ascorbinsäure mit Glucose

Pharmakologische Eigenschaften

Ascorbinsäure spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Redoxprozessen, dem Kohlenhydratstoffwechsel, der Blutgerinnung und der Geweberegeneration und trägt zur Erhöhung der Widerstandskraft des Körpers bei.
Ascorbinsäure (Vitamin C) wird nicht im menschlichen Körper gebildet, sondern kommt nur mit der Nahrung. Bei einer ausgewogenen und nahrhaften Ernährung fehlt es einer Person nicht an Vitamin C..

Anwendungshinweise

Prävention von Hypovitaminose C. Bereitstellung eines erhöhten Bedarfs an Vitamin C im Körper während des Wachstums, der Schwangerschaft, des Stillens, mit hoher körperlicher und geistiger Belastung, Überlastung, stressigen Bedingungen während der Erholungsphase nach langen und schweren Krankheiten.

Art der Verabreichung und Dosierung

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen..
Erwachsene - 50-100 mg / Tag; Kinder - 25 mg / Tag.
Während der Schwangerschaft und Stillzeit 300 mg / Tag für 10-15 Tage, dann 100 mg / Tag.

Anleitung zur Anwendung von Vitamin C mit Glukose - Indikationen für Kinder, Erwachsene und Schwangerschaft

Viele Kinder kennen kleine runde gelbe Pillen aus einem großen Glas: Die Verwendung von Ascorbinsäure in den meisten Kindergärten und Schulen ist eine gängige Praxis, um Vitaminmangel vorzubeugen und die Immunität zu stärken. Ascorbinsäure mit Glukose ist das gleiche Vitamin in geringer Konzentration, jedoch verstärkt mit einer zusätzlichen Substanz, die für Kinder und Erwachsene notwendig ist. Wann sollte es eingenommen werden und kann es schädlich sein?

Wofür ist Ascorbinsäure?

Stimulierung der Synthese von Kortikosteroidhormonen, Verbesserung der Eisenaufnahme (die zur Beseitigung der Anämie beiträgt) und generelle Stärkung des Immunsystems - deshalb nehmen sie hauptsächlich Ascorbinsäure ein, die nur wenige Menschen als vollwertiges Medikament wahrnehmen. Vitamin C kann jedoch, insbesondere in Kombination mit Glukose, aufgrund seines schnellen Eindringens in Blutzellen und Gewebe in Form von Dehydroascorbinsäure schwerwiegende Auswirkungen auf den Körper haben. Der Nutzen dieses Arzneimittels kann auch bei häufigen Kopfschmerzen durch Blutgerinnsel beurteilt werden..

In Bezug auf die Pharmakodynamik von Ascorbinsäure:

  • Der Stoffwechsel findet in den Nieren statt, das meiste davon wird als Oxalat ausgeschieden.
  • Die Ausscheidungsrate der Nieren hängt von der Dosis ab - hohe kommen schneller heraus.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Die Hauptkomponenten des Arzneimittels sind bereits im Namen angegeben - dies sind Vitamin C und Glukose, ihre Konzentration ist gleich, wenn wir die häufigste Form der Freisetzung betrachten: harte Tabletten (Kautabletten sind seltener, die Dosis der aktiven Komponenten wird verdoppelt). Sie sind weiß, flach, mit einer Mittellinie und ohne Schale - das Foto zeigt, dass sie sich nicht von klassischen Ascorbinen unterscheiden. Der Geschmack ist sauer. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung Substanzen, die den Tabletten eine dichte Form verleihen. So sieht es aus:

Hauptkomponenten (Dosierung für 1 Tablette)

Ascorbinsäure (100 mg)

Warum ist Ascorbinsäure mit Glucose nützlich?

Vitamin C beseitigt nicht nur den Mangel an bestimmten Substanzen, sondern ist auch am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt, für die normale Blutgerinnung erforderlich und spielt eine wichtige Rolle bei der Synthese von Hormonen (hauptsächlich Steroid) und Kollagen. Bei langfristiger Einnahme von Ascorbinsäure muss eine Person nicht zusätzlich Folsäure einnehmen, der Bedarf an Pantothensäure und Retinol verschwindet. Zusätzlich hat sie:

  • Wirkt gegen Aggregate.
  • Stimuliert die Synthese von Prothrombin.
  • Blockiert die Freisetzung von Histamin.

Anwendungshinweise

Ascorbinsäure mit Glukose für Kinder wird hauptsächlich zur allgemeinen Stärkung des Körpers verschrieben. Bei Erwachsenen gibt es weitere Gründe für die Einnahme: Erstens verbrauchen Ethanol und Nikotin die Ascorbinsäurereserven (die Clearance von Ethanol steigt). Wenn sie missbraucht werden, ist daher die regelmäßige Einnahme dieses Arzneimittels obligatorisch. Zweitens wird Erwachsenen Ascorbinsäure mit Glucose als Reduktionsmittel verschrieben, wenn:

  • Frakturen;
  • Blutung;
  • Rausch;
  • schlechte Eisenaufnahme;
  • Infektionskrankheiten;
  • schlechte Hautregeneration;
  • Überdosierung von Antikoagulanzien.

Art der Verabreichung und Dosierung

Für die Lösung wird eine intravenöse Verabreichung praktiziert, für Tabletten eine orale Verabreichung (sublinguale Resorption). Die Dosierung richtet sich nach dem Alter des Patienten, der Glukoseempfindlichkeit und dem Grund für die Einnahme des Arzneimittels. Aufgrund der Tatsache, dass die Kombination von Ascorbinsäure und Glucose die Synthese von Kortikosteroiden aktiv fördert, raten Ärzte, die offiziellen Anweisungen einzuhalten, insbesondere für die pädiatrische Therapie.

Tabletten

Empfang dieser Form - innerhalb, zur Vorbeugung oder Behandlung, die Dauer des Kurses wird vom Arzt festgelegt, die Dosierung kann auch angepasst werden. Die Aufnahmezeit hängt nicht vom Essen ab. Gemäß den offiziellen Anweisungen lautet der Antrag wie folgt:

  • Zur Vorbeugung erhalten Kinder einmal täglich 50 mg zur Behandlung (und zur Verbesserung der Absorption von Eisenpräparaten) - 100 mg bis zu dreimal täglich.
  • Erwachsene erhalten 100 mg pro Tag zur Prophylaxe und die gleiche Menge, jedoch bis zu 5 Mal pro Tag, wenn die Eisenaufnahme erhöht werden muss oder zur Behandlung.

Glucose mit Ascorbinsäure intravenös

Diese Form des Arzneimittels wird durch Tropfer in medizinischen Einrichtungen verwendet. Das Pulver wird mit Wasser (pro Ampulle bis zu 2 ml) verdünnt und langsam intravenös oder intramuskulär injiziert. Die Dosierungen sind wie folgt:

  • Kinder bis zu 2 ml einer klassischen (5%) Lösung einmal täglich oder 4 ml einer 2,5% igen Lösung.
  • Erwachsenen werden Glucose und Ascorbinsäure, einmal 3 ml einer Standardlösung oder 6 ml einer schwächeren (2,5%) verschrieben..

spezielle Anweisungen

Ob Ascorbinsäure mit Glukose während der Schwangerschaft nützlich ist, ist eine Frage, die die meisten werdenden Mütter beunruhigt, da der Körper einer Frau beim Warten auf ein Kind mit einem raschen Abbau der Vitaminreserven konfrontiert ist. Im Gegensatz zu Glukose kann Ascorbinsäure den Fötus jedoch schädigen, wenn sie über einen längeren Zeitraum in hohen Dosen eingenommen wird, was später zu einem Entzugssyndrom führt. Aus diesem Grund raten Ärzte schwangeren Frauen, das Medikament nur mit einem offensichtlichen Mangel an Vitamin C und in den späten Schwangerschaftsperioden (hauptsächlich im 3. Trimester) einzunehmen. Die Norm ist 100 mg. Mit Laktation 120 mg.

Noch ein paar Nuancen aus den offiziellen Anweisungen:

  • Ascorbinsäure hat eine stimulierende Wirkung auf die Bildungsrate von Corticosteroidhormonen, daher ist es bei längerer Anwendung erforderlich, den Blutdruck und die Nierenfunktion zu kontrollieren.
  • Wenn der Bluttest des Patienten durch einen erhöhten Eisengehalt gekennzeichnet ist, sollte die Ascorbinsäuredosis reduziert werden.
  • Wenn die Behandlung mit Ascorbinsäure und Glucose während der Einnahme oraler Kontrazeptiva durchgeführt wird, erhöht sich die Bioverfügbarkeit von Östrogen.
  • Die Absorption von Ascorbinsäure wird bei gleichzeitiger Behandlung mit Salicylaten (plus erhöhtem Risiko für Nebenwirkungen) und bei Einnahme mit alkalischen Getränken verringert.
  • Vitamin C verbessert die Absorption von Penicillin.

Unabhängig davon wird in der offiziellen Anweisung erwähnt, dass Vitamin C und Glukose die Ausscheidung von Mexiletin erhöhen, die Verwendung indirekter Antikoagulanzien weniger wirksam machen und die Ausscheidung von Acetylsalicylsäure und Arzneimitteln mit alkalischer Reaktion beeinflussen können. Wenn vor dem Hintergrund der Verwendung von Vitamin C Barbiturate eingenommen wurden, wird Ascorbinsäure im Urin ausgeschieden.

Kontraindikationen

In größerem Maße bringt Ascorbinsäure nur Vorteile für den Körper, daher ist die Liste der Kontraindikationen dafür sehr kurz. Sie kann nur Menschen schaden:

  • mit Thrombose;
  • mit Thrombophlebitis;
  • unter 6 Jahren.

Da diese Vitaminverbindung durch einen hohen Glukosespiegel gekennzeichnet ist, sollte sie bei Personen mit:

  • Diabetes mellitus;
  • Oxalat-Nierensteine;
  • Nephrourolithiasis.

Ascorbinsäure mit Glucose

Ascorbinsäure mit Zucker gilt als harmlose Delikatesse, die ständig konsumiert werden kann. Vitamin C und Glukose sind jedoch Wirkstoffe. Sie haben ihre eigenen Kontraindikationen und Dosierungen..

Die Vor- und Nachteile von Vitamin C mit Glukose

Ascorbinsäure ist ein Vitamin, das nur über die Nahrung in den Körper gelangt. Sein biologischer Wert liegt im Schutz der Zellen vor freien Radikalen und Lipidperoxidation. Vitamin C ist auch an solchen Prozessen beteiligt:

  • Synthese von Kollagen, Serotonin, adrenalen Corticosteroidhormonen;
  • Kapillarpermeabilität;
  • Austausch von Cholesterin und Pigmenten;
  • Immunität;
  • Leberfunktion.

Diese Substanz hat auch entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen..

Ascorbinsäure sollte nicht mit solchen Pathologien eingenommen werden:

  • Neigung zu Blutverdickung und Thrombose;
  • sideroblastische Anämie, Thalassämie;
  • Überempfindlichkeit gegen Vitamin C;
  • Oxalat-Nierensteine;
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Hämochromatose.

Vorsicht ist auch bei Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels und bei Zuständen mit Hyperglykämie geboten. Ascorbinsäure mit Glukose erhöht den Blutzuckerspiegel und erfordert eine zusätzliche Freisetzung von Insulin aus der Bauchspeicheldrüse.

Vitamin C erleichtert die Entfernung von Glukose aus dem Körper, daher ist die kombinierte Verwendung von zwei Substanzen physiologisch gerechtfertigt.

Anwendungshinweise

Vitamin C mit Glukose wird in folgenden klinischen Fällen verschrieben:

  • Mangel an Ascorbinsäure;
  • hämorrhagische Diathese;
  • Infektionskrankheiten;
  • Verletzung des Gewebetrophismus bei neurologischen Pathologien;
  • nicht heilende Wunden, Geschwüre, Dekubitus, Frakturen, Verbrennungen;
  • Hautkrankheiten;
  • Prävention von Vitaminmangel;
  • mit erhöhtem körperlichen und geistigen Stress;
  • Auffüllung der Reserven durch systematische Verwendung von Ethanol;
  • Erholungsphase nach verschiedenen Krankheiten.

Vitamin C ist nützlich als natürliches Immunstimulans. Es stärkt die Abwehrkräfte des Körpers und unterstützt das Immunsystem.

Formen der Freisetzung, Zusammensetzung und Verpackung

Die Kombination von Vitamin C mit Glucose erfolgt oral (oral), intravenös oder intramuskulär (parenteral). Die Art der Anwendung hängt vom Zustand des Patienten und den Therapiezielen ab..

Tabletten

Das Präparat enthält Ascorbinsäure (20-100 mg), Glucose, Hilfskomponenten (Talk, Kartoffelstärke, Calciumgluconat, Calciumstearat, Pektin usw.). Die Tabletten werden im Mund gelöst, gekaut oder mit Wasser abgewaschen. Sie können in zellfreien Paketen, Blasen, Währungen, Gläsern und Drehungen verpackt werden.

Dragee

Die Darreichungsform unterscheidet sich von Tabletten durch schichtweises Aufbringen von Wirkstoffen auf inerte Träger. Es ist normalerweise gerundet. Das Medikament schmeckt sauer als Tabletten, da es weniger Zucker enthält. Dieses Medikament ist bei kleinen Kindern aufgrund der Gefahr von Aspiration und Überdosierung kontraindiziert.

Orales Pulver

Das Pulver ist in laminierten Beuteln verpackt, die jeweils 900 mg Ascorbinsäure enthalten. Vor Gebrauch wird die Trockensubstanz in einem Glas Wasser gelöst. Um die Wirkung auf den Zahnschmelz zu verringern, wird empfohlen, das erhaltene Arzneimittel durch einen Strohhalm zu trinken.

Lyophilisiertes Pulver

Das Kit zur Herstellung einer intramuskulären oder intravenösen Lösung besteht aus einer Ampulle mit Pulver, das 50 mg Vitamin C enthält, und einer Ampulle mit 2 ml Wasser. Die Formulierungen werden gemischt und langsam zugegeben. Das Paket enthält 5 Sätze.

Injektion

Fläschchen mit 200 und 400 ml enthalten eine fertige 5% ige Glucoselösung mit Ascorbinsäure. Sie werden in Tropfern verwendet, um das Blutvolumen während der Dehydration wieder aufzufüllen und einige Medikamente zu verdünnen. Eine intravenöse Verabreichung wird nur in einem Krankenhaus empfohlen.

Zubereitungen in Tabletten

Die Tabletten werden verwendet, um den Vitamin C-Mangel im Körper auszugleichen. Die Medikamente haben folgende Wirkungen:

  • die Blutgefäße stärken;
  • Blutgerinnung normalisieren;
  • Blutungen reduzieren;
  • Regeneration aktivieren;
  • den Hautzustand verbessern;
  • Effizienz erhöhen.

Ascorbinsäure mit Glukose für Kinder

Die Medikamente werden herkömmlicherweise in "Erwachsene" und "Kinder" unterteilt, da Tabletten mit einer Dosierung von 25-50 mg von Babys ab 3 Jahren verwendet werden können. Ascorbinsäure für Kinder enthält normalerweise Aromen, und die Verpackung hat ein attraktives Design - in Form von Süßigkeiten, Brötchen.

Beachtung! Geben Sie Kindern mit Vorsicht Ascorbinsäure: Es besteht die Möglichkeit, dass allergische Reaktionen und andere Nebenwirkungen auftreten.

Regeln für die Einnahme von Pillen

Dosierung und Schema

Die Tabletten müssen morgens oder nachmittags nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Es wird empfohlen, 1-2 Stunden lang keine alkalischen Getränke und natürlichen Säfte zu trinken. Sie reduzieren die Aufnahme und Absorption des Vitamins. Nach dem Auflösen des Arzneimittels wird empfohlen, die Mundhöhle mit Wasser zu spülen. Ascorbinsäure frisst sich am Zahnschmelz ab und Zuckerreste provozieren das Bakterienwachstum.

Tabelle 1. Empfohlene Dosierungen

Alterskategorien von Menschen usw..Prophylaktische Dosis, mg / TagTherapeutische Dosis, mg / Tag
Kinder von 3 bis 14 Jahren25-75100-300
Erwachsene und Kinder über 14 Jahre50-100500-1000
Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeiteinhundert300 (bis zu 15 Tage)

Die tägliche Dosis Ascorbinsäure kann einmal eingenommen oder in 2-3 Dosen aufgeteilt werden. Der Präventionskurs dauert 2-4 Wochen, der Behandlungskurs kann je nach Diagnose eine andere Dauer haben. Daher sollten Sie vor der Einnahme von Vitamin C Ihren Arzt konsultieren.

Die Anweisungen zur Verwendung von Ascorbinsäure mit Glucose enthalten eine Reihe von Arzneimitteln, die nicht mit Vitamin C kombiniert werden können:

  • Barbiturate verbessern die Ausscheidung;
  • Acetylsalicylsäure stört die Darmabsorption und verringert die Konzentration von C im Blut;
  • Antipsychotika werden weniger wirksam.

Kontraindikationen

Gegenanzeigen für die Einnahme von Ascorbinsäure mit Glucose sind:

  • Überempfindlichkeit und Unverträglichkeit gegenüber den Haupt- und Hilfskomponenten des Arzneimittels;
  • aktives Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • die Verwendung von oralen Kontrazeptiva;
  • Tendenz zur Bildung von Blutgerinnseln;
  • erstes Trimenon der Schwangerschaft.
  • Typ 1 und 2 Diabetes mellitus;
  • Thrombophlebitis.

Unter ärztlicher Aufsicht wird empfohlen, Ascorbinsäure mit Glucose bei folgenden Erkrankungen einzunehmen:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Tumorbildungen;
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • Verdickung des Blutes;
  • Hämochromatose;
  • Steine ​​in den Nieren;
  • Thalassämie.

Hohe Dosen von Vitamin C sind bei schwangeren Frauen kontraindiziert, da es die Plazenta passiert. Falls erforderlich, sollte die Rate 300 mg pro Tag nicht überschreiten.

Nebenwirkungen und Allergien

In den ersten Tagen nach der Einnahme eines Arzneimittels müssen Sie Ihr Wohlbefinden sorgfältig überwachen. Während der Behandlung mit Ascorbinsäure können folgende Symptome auftreten:

  • Kopfschmerzen;
  • Bauchschmerzen;
  • Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen;
  • Hemmung der Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse;
  • erhöhter Blutzucker;
  • allergischer Hautausschlag;
  • Gefühl von Hitze;
  • Schlaflosigkeit.

Vitamin C erhöht auch das Oxalat im Urin und kann zu Zahnstein und Nierenkoliken führen.

Überdosis

Anzeichen einer Überdosierung können bei längerer Einnahme von Vitamin C und mehr als 1 g pro Tag auftreten.

  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • erhöhte Erregbarkeit des Nervensystems;
  • Schlafstörung;
  • subfebrile Temperatur;
  • Krampfschmerzen im Magen;
  • erhöhter Blutdruck;
  • Schwellung von Gesicht und Körper.

Bei normaler allgemeiner Gesundheit kann die Behandlung ambulant durchgeführt werden - trinken Sie viel Wasser und nehmen Sie ein Sorptionsmittel. In 1-2 Tagen wird überschüssiges Vitamin im Urin ausgeschieden.

Analoga

Hochwertige Lebensmittelzusatzstoffe aus Europa und Amerika können mit russischen Vitaminproduzenten konkurrieren. Sie finden sie im iHerb Online-Shop.

Eine Liste der 6 besten Nahrungsergänzungsmittel mit Ascorbinsäure und Glukose wurde speziell für Leser unserer Zeitschrift zusammengestellt:

Auf der iHerb.ru-Website werden Nahrungsergänzungsmittel zu Preisen verkauft, die 30-50% unter den Apothekenpreisen liegen. Die Lieferung erfolgt in 180 Länder der Welt. Der Einfachheit halber gibt es eine detaillierte Beschreibung für jedes Produkt und Hilfe vom Support. Hier können Sie auch die Bewertungen lesen..

Speziell für die Leser unseres Magazins gibt es 10% Rabatt auf die erste Bestellung. Die Hauptsache ist, dem Promo-Code AGK4375 zu folgen oder dem Link zu folgen.

Eine Lösung von Ascorbinsäure mit Glucose

Lösungen sind in Fläschchen und Ampullen mit Pulver erhältlich, die vor der Injektion in 1-2 ml sterilem Wasser gelöst werden müssen.

In klinischen Situationen, beispielsweise mit Dehydration, wird eine Entgiftungs- und Rehydrationstherapie durchgeführt. Für sie brauchen Sie eine Pipette mit Ascorbinsäure und Glukose. Die Indikationen für die Ernennung einer intravenösen Infusion sind:

  • dystrophische Prozesse in Geweben, die zu einer langsamen Heilung und Regeneration führen;
  • Krankheiten mit schwerem Intoxikationssyndrom;
  • Erholungsphase nach Krankheit und Verletzung;
  • körperliche und geistige Überlastung, Stress;
  • Herz- oder Leberversagen;
  • akute und chronische Infektionen;
  • Blutungen und Blutungen;
  • Multiple Schwangerschaft;
  • hämorrhagische Diathese;
  • Hypokortizismus;
  • Hypoglykämie;
  • Lungenödem.

Bei akutem Blutverlust oder hypovolämischem Schock wird Glucose mit Ascorbinsäure als plasmasubstituierende Lösung in einem Volumen von bis zu 1-1,5 Litern pro Tag intravenös verabreicht.

  • langsamer, intravenöser Tropfen oder Strahl;
  • intramuskulär, manchmal subkutan und rektal.

Um die Belastung der Bauchspeicheldrüse zu schwächen, kann Insulin parallel injiziert werden: 1 HE für 4-5 g trockene Glukose.

Bewertungen

Wir laden unsere Leser ein, ihre persönlichen Erfahrungen mit der Verwendung von Ascorbinsäure mit Glukose zu teilen. Besonders nützlich und interessant sind die Meinungen zur Wirksamkeit und Verträglichkeit des Arzneimittels..

Ascorbinsäure mit Glucose

allgemeine Informationen

Zusätzliche Quelle für Vitamin C..

Vitamin, hat eine metabolische Wirkung, ist an der Regulierung von Redoxprozessen, dem Kohlenhydratstoffwechsel, der Blutgerinnung, der Geweberegeneration und der Synthese von Steroidhormonen beteiligt; Erhöht die Infektionsresistenz des Körpers, verringert die Gefäßpermeabilität und verringert den Bedarf an Vitaminen B1, B2, A, E, Folsäure und Pantothensäure.

Freigabe Formular

Tabletten mit einem Gewicht von 1 g

Komposition

Glucose, Ascorbinsäure 100 mg, Calciumstearat, Talk, Kartoffelstärke.

Komponentenbeschreibung

Vitamin C ist eines der wichtigsten Vitamine, die für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers notwendig sind. Ascorbinsäure ist an der Regulierung von Redoxprozessen und des Stoffwechsels beteiligt, erhöht die Infektionsresistenz des Körpers, normalisiert die Gefäßpermeabilität und wirkt entgiftend. In Kombination mit anderen Vitaminen wirkt es besonders ausgeprägt..

Ascorbinsäure spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Redoxprozessen, dem Kohlenhydratstoffwechsel, der Blutgerinnung und der Geweberegeneration und trägt zur Erhöhung der Widerstandskraft des Körpers bei.

Ascorbinsäure wird nicht im menschlichen Körper gebildet, sondern kommt nur mit der Nahrung. Bei einer ausgewogenen und nahrhaften Ernährung fehlt es einer Person nicht an Vitamin C..

Dextrose ist an verschiedenen Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt, verstärkt die Redoxprozesse im Körper und verbessert die antitoxische Funktion der Leber. Wird vollständig vom Körper aufgenommen und nicht von den Nieren ausgeschieden (das Auftreten im Urin ist ein pathologisches Zeichen)..

Empfehlungen zur Verwendung

Erwachsene und Kinder über 14 Jahre nehmen dreimal täglich 1 Tablette zu den Mahlzeiten ein. Die Zulassungsdauer beträgt 1 Monat. Bei Bedarf kann der Empfang wiederholt werden.

Die empfohlene Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln deckt den täglichen Bedarf des Körpers an Vitamin C um mindestens 400% (240 mg), was den maximal zulässigen Verbrauch nicht überschreitet.

Kontraindikationen

Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten, Schwangerschaft, Stillen, gestörter Kohlenhydratstoffwechsel.

Es wird empfohlen, vor dem Gebrauch einen Arzt zu konsultieren..

Verfallsdatum

Nicht nach dem Verfallsdatum verwenden.

Lagerbedingungen

An einem trockenen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Implementierungsmethoden

Für den Verkauf an die Öffentlichkeit über das Apothekennetz und die Fachabteilungen des Einzelhandelsnetzwerks.

Ascorbinsäure mit Glucose, 100 mg + 877 mg, Tabletten, 10 Stück.

Anleitung für Ascorbinsäure mit Glucose

Komposition

Ascorbinsäure - 100 mg, Glucose - 877 mg.

Talk, Stearinsäure, Saccharose, Calciumstearat.

Beschreibung

Tabletten von weißer Farbe, flach-zylindrische Form mit abgeschrägten und geritzten.

Immunbiologische Eigenschaften

Ascorbinsäure spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Redoxprozessen, dem Kohlenhydratstoffwechsel, der Blutgerinnung und der Geweberegeneration und trägt zur Erhöhung der Widerstandskraft des Körpers bei. Ascorbinsäure (Vitamin C) wird nicht im menschlichen Körper gebildet, sondern kommt nur mit der Nahrung. Bei einer ausgewogenen und nahrhaften Ernährung fehlt es einer Person nicht an Vitamin C..

Ascorbinsäure mit Glucose: Indikationen

Vorbeugung und Behandlung von Vitamin C-Hypo- und Avitaminose. Mit einem erhöhten Körperbedarf an Vitamin C während der Phase des aktiven Wachstums bei Kindern, Schwangerschaft, Stillzeit, mit hohem körperlichen und geistigen Stress, Überlastung, Stresszuständen, während der Erholungsphase nach längeren und schweren Krankheiten.

Art der Verabreichung und Dosierung

Das Medikament wird nach dem Essen oral eingenommen..

Ernennen Sie zu prophylaktischen Zwecken:

Erwachsene - 50-100 mg / Tag; Kinder 25 mg / Tag. Während der Schwangerschaft und Stillzeit 300 mg / Tag. innerhalb von 10-15 Tagen dann 100 mg / Tag.

Mit einem therapeutischen Zweck ernennen:

Erwachsene - 50-100 mg / Tag 3-5 mal täglich; Kinder 50-100 mg 2-3 mal am Tag.

Der Zeitpunkt der Behandlung hängt von der Art und dem Verlauf der Krankheit ab und wird vom Arzt empfohlen.

Ascorbinsäure mit Glucose: Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile. Patienten mit erhöhter Blutgerinnung, Thrombophlebitis und Thrombose-Tendenz sowie bei Diabetes mellitus und Erkrankungen mit hohem Blutzucker sollten keine hohen Dosen verschrieben werden.

Ascorbinsäure mit Glukose: Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen auf Arzneimittelbestandteile sind möglich.

Überdosis

Wenn Sie mehr als 1 g pro Tag einnehmen, sind Sodbrennen, Durchfall, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, rote Urinfärbung und Hämolyse (bei Patienten mit Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel) möglich.

Interaktion

Ascorbinsäure erhöht die Absorption von Arzneimitteln der Penicillin-Gruppe Eisen.

spezielle Anweisungen

Aufgrund der stimulierenden Wirkung von Ascorbinsäure auf die Bildung von Corticosteroidhormonen ist es notwendig, die Nierenfunktion und den Blutdruck zu überwachen. Bei längerer Anwendung großer Dosen ist es möglich, die Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse zu unterdrücken. Daher ist es im Verlauf der Behandlung erforderlich, die Funktionsfähigkeit der Bauchspeicheldrüse regelmäßig zu überwachen. Personen mit einem Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase sollten das Arzneimittel mit Vorsicht anwenden.

Freigabe Formular

10 Tabletten in einer Blisterstreifenverpackung. 40 Tabletten in einem Glas. 3 Blasen oder ein Glas mit Gebrauchsanweisung in einem Karton.

Warum wird Ascorbinsäure mit Glukose verschrieben: Gebrauchsanweisung

Ascorbinsäure ist ein Vitamin mit saurem Geschmack, das jeder von Kindheit an kennt. Aber nicht jeder weiß, wie hoch die tägliche Dosis dieser Substanz ist und wie sie sich auf den Körper auswirkt. Hat Ascorbinsäure mit Glukose-Kontraindikationen und eine Überdosierung kann zu ernsthaften Problemen führen.

Der Ursprung der Ascorbinsäure

Vitamin C kommt in vielen Pflanzen und Früchten vor. Mit seiner Hilfe finden Oxidations- und Reduktionsprozesse statt. Mit einem Mangel an dieser Substanz beginnt ein Vitaminmangel, der zu einer Störung der ordnungsgemäßen Funktion des Körpers führt..

Zum ersten Mal in seiner reinen Form wurde die Substanz 1928 vom englischen Chemiker Zilva entdeckt. Der Wissenschaftler synthetisierte es aus Zitrone in Form von transparenten Kristallen, die einen sauren Geschmack hatten. Nach vielen Forschungen hat er bewiesen, dass Kristalle in Kombination mit Sauerstoff Dehydroascorbinsäure produzieren, die für den menschlichen Körper von Vorteil ist..

Funktionen des Vitamins

Ascorbinsäure mit Glukose wirkt sich positiv auf alle Körpersysteme aus:

  • immun;
  • kardiovaskulär;
  • Magen-Darmtrakt;
  • endokrine.

Saure Dragee hilft bei der Bekämpfung von Virusinfektionen und ist sehr nützlich bei Erkältungen.

Das ist interessant! So injizieren Sie Ascorbinsäure in Ampullen: Gebrauchsanweisung für Kinder

Es wird häufig Patienten mit Herzproblemen verschrieben, da die Komponenten dazu beitragen, Giftstoffe aus dem Blut zu entfernen und die Gerinnung zu verbessern. Tabletten verbessern die Aufnahme von Eisen durch den Darm, normalisieren den Prozess der Gallenbildung.

Die Vor- und Nachteile von Ascorbinsäure

In Apotheken finden Sie die Substanz in ihrer reinen Form, aber meistens wird sie in Tabletten mit Glukosezusatz verkauft. Wie jedes Medikament haben solche Pillen ihre positiven und negativen Eigenschaften, die jeder kennen sollte..

Vorteilhafte Eigenschaften

Die Kombination von Glucose und Ascorbinsäure in einer Tablette führt zur Schaffung eines nützlichen Arzneimittels, das die Leberfunktion verbessert.

Ascorbinka hat folgende Indikationen:

  • erhöhte Gefäßpermeabilität;
  • Schwäche und Müdigkeit;
  • das Vorhandensein von Blutungen im Gewebe mit einer Schädigung des Zahnfleisches;
  • verminderte Immunität;
  • Leberprobleme, insbesondere während der Vergiftungsphase;
  • verringerte Hämoglobinspiegel;
  • Schwäche des menschlichen Skelettsystems, Schmerzen in den Gliedmaßen.

Ascorbinsäure ist nützlich für Menschen, die einen aktiven Lebensstil führen.

Sie können lange über die positiven Eigenschaften von Ascorbinsäure sprechen. Das Hauptvorteil ist, dass die süßliche Medizin jedem zur Verfügung steht und Sie sie sogar im Supermarkt kaufen können.

Trotz aller Vorteile dieses Vitamins hat Ascorbinsäure mit Glukose auch Kontraindikationen, aber es gibt nicht so viele davon..

Tagessatz und Überdosis

In Apotheken wird das Vitamin in Form von Tabletten oder Pillen verkauft. Die Zusammensetzung ist sehr einfach - Säure und Glukose. Dank der letzten Komponente ist der Geschmack nicht so sauer.

Die tägliche Dosis reicht von 0,06 Gramm bis 100 mg. Für Menschen, die einen aktiven Lebensstil führen und Sport treiben, erhöht sich diese Menge auf 170 mg pro Tag.

Zur Vorbeugung wird einem Erwachsenen empfohlen, nicht mehr als 120 mg zu konsumieren. Bei Kindern beträgt diese Zahl 25 mg - von drei bis fünf Jahren. Danach kann diese Dosis auf 50 mg pro Tag erhöht werden. Je nach Problem und Krankheit kann der Arzt die Menge erhöhen.

Das ist interessant! Wie man Vitamine Supradin einnimmt: Gebrauchsanweisung

Nur ein Arzt kann Ihnen sagen, wie man Pillen einnimmt, aber es gibt eine wichtige Regel: Sie müssen das Vitamin erst nach einer Mahlzeit einnehmen, damit die nützlichen Komponenten ihre positive Wirkung entfalten.

Überdosierung und Symptome von Ascorbinsäure

Eine Überdosierung kann aufgrund der Aufnahme einer großen Menge Ascorbinsäure auftreten. Das gleiche Phänomen wird bei der Einnahme von Ascorbinsäure und beispielsweise Orangen oder Zitronen beobachtet.

Die Hauptsymptome einer Überdosis:

  • Sodbrennen;
  • Durchfall;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Starke Kopfschmerzen;
  • Apathie, Schwäche, Schwindel;
  • Temperaturanstieg;
  • Hautausschlag am Körper;
  • Bluthochdruck.

All dies deutet darauf hin, dass dringend Maßnahmen erforderlich sind. Ärzte empfehlen, zuerst den Magen zu spülen, Sie können einen reinigenden Einlauf machen. Sie müssen Aktivkohle oder ein anderes Absorptionsmittel nehmen. Wenn sich der Zustand nach einem Tag nicht gebessert hat, müssen Sie dringend einen Arzt konsultieren.

Säure mit Glukose während der Schwangerschaft

Es wird angenommen, dass die Einnahme von Ascorbinsäure zur Gefahr einer Fehlgeburt führt, dies ist jedoch nicht der Fall. In der Tat können und sollten Vitamine konsumiert werden, aber in einem bestimmten Trimenon der Schwangerschaft.

Das ist interessant! Wofür wird Askorutin verwendet? Anweisungen zur Verwendung der Tablette

In den ersten drei Monaten werden die Organe, Gewebe und das Gefäßsystem des Kindes gebildet. Daher empfehlen Ärzte Frauen nicht, Vitaminkomplexe zu missbrauchen, die in jeder Apotheke voll sind. Der Grund ist, dass sie die natürliche Entwicklung des Fötus stören können. Lieber Äpfel, Birnen, Pflaumen bevorzugen.

Die richtige Einnahme von Ascorbinsäure schadet weder dem Kind noch der Frau. In jedem Fall müssen Sie sich jedoch nicht selbst behandeln. Die Einnahme von Medikamenten, auch gewöhnlicher Ascorbinsäure, sollte mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

Wenn Sie nicht wissen und nicht verstehen, warum Sie Ascorbinsäure einnehmen sollen und ob es überhaupt notwendig ist, können Sie dem Fötus großen Schaden zufügen.

Ascorbinsäure mit Glukose für Kinder

Es wird einem Kind nicht empfohlen, Ascorbinsäure bis zum Alter von drei Jahren einzunehmen, obwohl viele Mütter sie ihren Babys geben. Während dieser Zeit gibt es genügend Vitamine aus Obst, Gemüse und Säften.

Zu vorbeugenden Zwecken kommen die Pillen dem Körper des Kindes in der kalten Jahreszeit zugute, wenn die Früchte den größten Teil ihrer Vitamine verloren haben. Einige Mütter geben ihren Kindern Vitamin C mit schlechtem Appetit und starker körperlicher Anstrengung..

Für medizinische Zwecke wird ein Medikament für solche Pathologien verschrieben:

  • hämorrhagische Diathese;
  • Hypovitaminose;
  • Nasenbluten;
  • überschüssiges Eisen im Körper;
  • Vergiftung des Körpers und häufige Krankheiten;
  • hepatische und ulzerative Pathologien;
  • Cholezystitis;
  • schlechte Heilung von Wunden und Schürfwunden;
  • Dystrophie;
  • das Vorhandensein von Parasiten im Darm.

Vergessen Sie nicht, dass eine große Dosis Ascorbinsäure mit Glukose den Körper des Kindes schädigen kann. Daher ist es wichtig, die Genauigkeit der Aufnahme während des Behandlungszeitraums genau zu beobachten..

Das ist interessant! Wie ist Neuromultivit einzunehmen: Gebrauchsanweisung für Kinder

Wenn ein Vitamin kontraindiziert ist

Es wird nicht empfohlen, Ascorbinsäure bei Kindern mit folgenden Problemen einzunehmen:

  • Vitaminunverträglichkeit;
  • ein erhöhter Hämoglobinspiegel im Blut;
  • Diabetes mellitus;
  • Tendenz zur Entwicklung einer Thrombose;
  • Nierenerkrankung.

Jede Mutter sollte wissen, dass Sie nützliche Substanzen nicht nur in Tabletten aus der Apotheke erhalten können, sondern auch durch den Verzehr von Gemüse und Obst..

Negative Wirkung auf den Körper

Süße Pillen sind nicht immer gut für Kinder. Die langfristige Anwendung einer solchen harmlosen Pille kann zu einer Reihe verschiedener Krankheiten führen..

In einigen Fällen kann sich ein Nierenversagen entwickeln - das Organ filtert das Blut nicht mehr vollständig und der Urin stagniert. All dies führt zu Pathologien wie Anurie, dem Auftreten von Steinen.

Die Aufnahme von Ascorbinsäure in großen Mengen entzündet die Magenschleimhaut. Aus diesem Grund beginnt sich eine Ulkuskrankheit zu entwickeln.

Überdosierung und Erste-Hilfe-Methoden

Eine Überdosis kann versehentlich passieren, zum Beispiel hat die Mutter die Pillen auf dem Tisch liegen lassen und das Baby hat alles herausgenommen und gegessen. Lassen Sie Arzneimittel daher niemals an einem für das Kind zugänglichen Ort, da es sie möglicherweise mit Süßigkeiten verwechselt..

Das ist interessant! Einnahme von Magnelis B6: Gebrauchsanweisung

Wenn die Dosis von Ascorbinsäure mit Glukose überschritten wird, reagiert der Körper des Kindes viel schlechter darauf als der Erwachsene. Kinder haben einen Ausschlag am Körper, der stark juckt. Gleichzeitig steigt die Körpertemperatur, schwerer Durchfall und Erbrechen beginnen..

Wenn es eine Überdosis Ascorbinsäure mit den oben genannten Symptomen gibt, müssen Sie dringend einen Arzt rufen und dann eine Reihe solcher Maßnahmen durchführen:

BehandlungsmethodeBeschreibungAnleitung zur Implementierung
DarmreinigungEinlauf ist erforderlich, um die Vergiftung des Körpers zu reduzieren.

Zu Hause empfehlen Ärzte nicht, Kräutertees oder Aufgüsse zu verwenden - nur sauberes gekochtes Wasser.Einlauf sollte gemacht werden, bis das Wasser vollständig transparent ist..

Es ist notwendig, Klistierbirnen von 100 bis 500 ml zu verwenden.MagenspülungNach der Magenspülung wird Vitamin C nicht mehr absorbiert und gelangt nicht mehr in den Blutkreislauf. Nach einer solchen Manipulation sollte sich der Allgemeinzustand des Kindes verbessern..Es ist notwendig, dem Patienten ein Getränk von 500-750 ml nur Wasser zu geben und dann auf die Zungenwurzel zu drücken, was Erbrechen hervorruft. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals..GetränkDer Körper benötigt Flüssigkeit, um Ascorbinsäure aus den Nieren zu entfernen.Es wird empfohlen, sowohl reines Wasser als auch süßen schwarzen Tee, Hagebuttenaufguss und alkalisches Wasser zu trinken.SorptionsmittelBei einer Überdosierung kann man nicht auf Sorptionsmittel verzichten. Sie helfen, überschüssige Substanzen zu neutralisieren und schnell aus dem Körper zu entfernen..Das einfachste Sorptionsmittel ist Aktivkohle. Medikamente wie Sorbeks, Atoxil, Regidron, Smecta werden ebenfalls helfen. In der Erste-Hilfe-Ausrüstung jeder Mutter ist auf jeden Fall eine davon enthalten.

Video Ascorbinsäure - ist seine Verwendung notwendig

Ascorbinsäure ist ein Vitamin, das für jeden Organismus notwendig ist, ohne das eine normale Entwicklung einfach unmöglich ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass es sich nicht um Süßigkeiten oder Süße handelt, sondern um ein Arzneimittel. Denken Sie daran, dass Ascorbinsäure auch eine Gebrauchsanweisung enthält, die unbedingt beachtet werden muss.

Ascorbinsäure mit Glucose, Tabletten

über die medizinische Verwendung des Arzneimittels

Ascorbinsäure mit Glucose

Handelsname

Ascorbinsäure mit Glucose

Internationaler nicht geschützter Name

Darreichungsform

Komposition

Eine Tablette enthält

Wirkstoffe: Ascorbinsäure - 50 mg

Glucosemonohydrat - 483 mg

(in Bezug auf Glucose 100% 439 mg)

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, Talk, Calciumstearat.

Beschreibung

Die Tabletten sind rund, flach, weiß mit abgeschrägten Rändern und einer Kerbe auf einer Seite.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Ascorbinsäure in Kombination mit anderen Arzneimitteln.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung wird Ascorbinsäure vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und ist im Gewebe des Körpers weit verbreitet. Die Konzentration von Ascorbinsäure im Blutplasma beträgt normalerweise ungefähr 10-20 & mgr; g / ml. Der Depotspiegel im Körper beträgt etwa 1,5 g. Die Ascorbinsäurekonzentration in Leukozyten und Blutplättchen ist höher als in Erythrozyten und im Plasma. Unter Mangelbedingungen nimmt die Konzentration in Leukozyten später und langsamer ab und wird als besseres Kriterium für die Beurteilung des Mangels angesehen als die Plasmakonzentration.

Die Plasmaproteinbindung beträgt etwa 25%.

Ascorbinsäure wird reversibel zu Dehydroascorbinsäure oxidiert, ein Teil davon wird zu Ascorbat-2-sulfat metabolisiert, das inaktiv ist und im Urin ausgeschieden wird.

Ascorbinsäure, die in übermäßigen Mengen eingenommen wird, wird schnell unverändert im Urin ausgeschieden, normalerweise wenn die tägliche Dosis überschritten wird.

Die Aufnahme von Ascorbinsäure wird durch die gleichzeitige Verwendung von frischen Obst- und Gemüsesäften und alkalischen Getränken verringert.

Glukose wird leicht absorbiert und schnell in allen Geweben des Körpers verteilt. Die Hauptstoffwechselwege sind Glykolyse und aerobe Oxidation zu Kohlendioxid und Wasser, wodurch ATP und andere hochenergetische Verbindungen gebildet werden..

Pharmakodynamik

Ascorbinsäure ist an Redoxreaktionen beteiligt, der Tyrosinstoffwechsel, die Umwandlung von Folsäure in Folinsäure, der Kohlenhydratstoffwechsel, die Lipid- und Proteinsynthese, der Eisenstoffwechsel, die Zellatmung, die Blutgerinnung und die Normalisierung der Kapillarpermeabilität tragen zur Bildung von Infektionsresistenzen bei. Reduziert den Bedarf an B-Vitaminen1, IM2, A, E, Folsäure, Pantothensäure helfen, den Widerstand des Körpers zu erhöhen; verbessert die Absorption von Eisen, trägt zu seiner Ablagerung in reduzierter Form bei und hat antioxidative Eigenschaften. Ascorbinsäure ist für die Bildung von intrazellulärem Kollagen notwendig, um die Struktur von Zähnen, Knochen und Kapillarwänden zu stärken.

Glukose ist am Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsel beteiligt, verbessert das Entgiftungspotential des Körpers und optimiert so eine Reihe seiner Funktionen. Wenn Glukose im Gewebe metabolisiert wird, wird eine erhebliche Menge an Energie freigesetzt, die für die lebenswichtigen Funktionen des Körpers notwendig ist..

Anwendungshinweise

Vorbeugung und Behandlung von Vitamin C-Hypo- und Avitaminose. Bereitstellung eines erhöhten Körperbedarfs an Vitamin C und Glukose, wenn:

-Schwangerschaft und Stillzeit

-starker körperlicher und geistiger Stress

-Erholungsphase nach längerer, schwerer Krankheit

Im Winter mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Infektionskrankheiten.

Art der Verabreichung und Dosierung

Drinnen nach dem Essen.

Zur Vorbeugung von Hypovitaminose C - Erwachsene 50-100 mg / Tag (1-2 Tab.).

Kinder: 6-14 Jahre - 50 mg / Tag (1 Tablette), 14-18 Jahre - 75 mg / Tag (1,5 Tabletten).

Während der Schwangerschaft und Stillzeit - 300 mg / Tag (6 Tabletten) für 10-15 Tage, dann 100 mg / Tag (2 Tabletten) während der gesamten Stillzeit. Zu therapeutischen Zwecken: Kinder 50-100 mg (1-2 Tabletten) 2-3 mal täglich, Erwachsene 50-100 mg (1-2 Tabletten) 3-5 mal täglich für 2 Wochen. Die maximale Tagesdosis für Erwachsene beträgt 1000 mg (20 Tabletten). Der Zeitpunkt der Behandlung hängt von der Art und dem Verlauf der Krankheit ab..

Nebenwirkungen

- Glukosurie, Hemmung der Glykogensynthese

- Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Durchfall, spastische Magenschmerzen

- Kopfschmerzen, müde fühlen

- vorübergehende Abnahme des Urin-pH

- Hemmung der Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse

- Unterdrückung der Nierenfunktion

- bei längerer Anwendung großer Dosen - erhöhte Erregbarkeit des Zentralnervensystems, Schlafstörung

- Bildung von Harn-, Cystin- und Oxalat-Nierensteinen.

Kontraindikationen

- Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile

- erhöhte Blutgerinnung

- Thrombophlebitis, eine Tendenz zur Thrombose

- Kinder unter 6 Jahren

- Kinder unter 6 Jahren

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die gleichzeitige Anwendung von aluminiumhaltigen Antazida und Ascorbinsäure wird nicht empfohlen, da dies zu einer Anhäufung von Toxizität im Knochengewebe und im Zentralnervensystem führen kann.

Erhöht die Konzentration von Salicylaten im Blut und erhöht das Risiko, Oxalaturie zu entwickeln.

In einigen Fällen kann Ascorbinsäure als spezifisches Gegenmittel verwendet werden, um die Symptome der Wechselwirkung von Ethanol mit Disulfiram zu beseitigen. Es ist zu erwarten, dass die gleichzeitige Anwendung von Ascorbinsäure die Wirksamkeit von Disulfiram bei Patienten mit Entzugssymptomen hemmt..

Arzneimittel, die den Säuregehalt des Urins beeinflussen (z. B. Amphetamin, Mexiletin)

Eine Erhöhung des Säuregehalts im Urin mit Ascorbinsäure kann Cystein-, Harnsäure- oder Oxalatsteine ​​ausfällen und die Ausscheidung einiger anderer gleichzeitig verwendeter Arzneimittel verändern. Die Sekretion einiger Medikamente kann durch Erhöhung des Säuregehalts des Urins erhöht werden. Der Zustand des Patienten sollte ständig überwacht werden. Wenn eine Wechselwirkungsreaktion beobachtet wird, muss das Problem der Aufhebung oder Anpassung der Ascorbinsäuredosis gelöst werden.
Warfarin
Große Dosen Ascorbinsäure verringern die Wirkung des Antikoagulans Warfarin. Es ist notwendig, die Gerinnungsindizes bei Patienten, die täglich Ascorbinsäure in einer Dosis von 5 g oder mehr erhalten, zu überwachen und die Warfarin-Dosis entsprechend anzupassen.

Erhöht die Absorption von Ethinylestradiol, Tetracyclin und Penicillinen.

Fördert die Absorption von Eisen und dessen Ablagerung in reduzierter Form.

Amphetamin / Dextroamphetamin / Benzfetamin

Die Verwendung von Ascorbinsäure mit Dextroamphetamin, Amphetamin oder Benzfetamin kann Ihre Exposition gegenüber diesen Arzneimitteln verringern. Hören Sie nicht auf, Drogen zu nehmen, ohne Ihren Arzt zu konsultieren.

Ascorbinsäure und kombinierte orale Kontrazeptiva reduzieren gegenseitig die Konzentration.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Deferoxamin verstärkt es seine Wirkung und erhöht die Eisenausscheidung.

Rauchen und Ethylalkohol beschleunigen den Stoffwechsel von Ascorbinsäure und reduzieren deren Gehalt im Körper.

spezielle Anweisungen

Aufgrund der stimulierenden Wirkung von Ascorbinsäure auf die Synthese von Corticosteroidhormonen ist es notwendig, die Funktion der Nebennieren und den Blutdruck zu überwachen..

Bei längerer Anwendung großer Dosen ist es möglich, die Funktion des Inselapparates der Bauchspeicheldrüse zu unterdrücken, daher muss diese während der Behandlung regelmäßig überwacht werden.

Da Ascorbinsäure die Absorption von Eisen erhöht, kann seine Verwendung in hohen Dosen bei Patienten mit Hämochromatose, Thalassämie, Polyzythämie, Leukämie und sideroblastischer Anämie gefährlich sein. Bei Patienten mit einem hohen Eisengehalt im Körper sollte Ascorbinsäure in minimalen Dosen eingenommen werden. Die Verwendung von Ascorbinsäure in hohen Dosen kann die Sichelzellenanämie verschlimmern.

Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft mit Vorsicht anwenden, da hohe Vitamin C-Dosen von mehr als 1 g pro Tag aufgrund der erhöhten Östrogensynthese zum Schwangerschaftsabbruch führen können. Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit nach Rücksprache mit einem Arzt.

Merkmale der Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, oder potenziell gefährliche Mechanismen.

In therapeutischen Dosen beeinträchtigt Ascorbinsäure mit Glukose nicht die Fähigkeit, ein Auto oder eine potenziell gefährliche Maschine zu fahren.

Überdosis

Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Atemnot, niedriger Blutdruck, Arrhythmien, akutes linksventrikuläres Versagen (LVV).

Behandlung: Magenspülung, Überwachung der Nierenfunktion und des Blutdrucks, symptomatische Therapie.

Freigabeformular und Verpackung

Auf 10 Tabletten in einer konturierten nichtzelligen Verpackung aus Verpackungspapier mit beidseitiger Polymerbeschichtung. 250 Konturpackungen sowie Anweisungen für die medizinische Verwendung in der staatlichen und russischen Sprache werden in einem Karton (Gruppenverpackung) aufbewahrt..

Lagerbedingungen

An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

Von Kindern fern halten!

Haltbarkeitsdatum

Nicht nach dem Verfallsdatum verwenden.

Abgabebedingungen aus Apotheken

Hersteller

Eikos-Pharm LLP, Kasachstan, Region Almaty, Distrikt Ili, Pos. Boraldai, 71 Kreuzung.

Inhaber einer Genehmigung für das Inverkehrbringen

Eikos-Pharm LLP, Kasachstan

Adresse der Organisation, die Ansprüche von Verbrauchern im Hoheitsgebiet der Republik Kasachstan hinsichtlich der Qualität von Produkten (Waren) akzeptiert

Almaty, st. Nusupbekova, 32

Tel.: 397 64 29, Fax: 250 71 78,

Haben Sie sich wegen Rückenschmerzen krankgeschrieben??

Wie oft treten Rückenschmerzen auf??

Können Sie mit Schmerzen umgehen, ohne Schmerzmittel einzunehmen??

Erfahren Sie mehr über die schnelle Behandlung von Rückenschmerzen

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen