AVASTIN

Avastin (Bevacizumab) ist ein humanisierter rekombinanter hyperchimerer monoklonaler Antikörper, der selektiv an einen biologisch aktiven vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor (VEGF) bindet und diesen neutralisiert..

Pharmakologische Eigenschaften

Avastin hemmt die Bindung des vaskulären endothelialen Wachstumsfaktors an seine Typ 1- und Typ 2-Rezeptoren (Flt-1, KDR) auf der Oberfläche von Endothelzellen, was zu einer Verringerung der Vaskularisierung und einer Hemmung des Tumorwachstums führt.
Bevacizumab enthält vollständig humane Gerüstregionen mit komplementaritätsbestimmenden Regionen des hyperchimären Maus-Antikörpers, die an VEGF binden. Bevacizumab wird durch rekombinante Desoxyribonukleinsäure (DNA) -Technologie in einem Expressionssystem für Eierstockzellen des chinesischen Hamsters hergestellt. Bevacizumab besteht aus 214 Aminosäuren und hat ein Molekulargewicht von etwa 149.000 Dalton.
Die Verabreichung von Bevacizumab führt zu einer Unterdrückung des metastasierten Fortschreitens der Krankheit und zu einer Abnahme der mikrovaskulären Permeabilität bei verschiedenen menschlichen Tumoren, einschließlich Krebs des Dickdarms, der Brust, der Bauchspeicheldrüse und der Prostata.

Anwendungshinweise

Art der Anwendung

Dosen für Jugendliche, Patienten mit Nierenerkrankungen nicht bestimmt.
Die Lösung sollte unter aseptischen Bedingungen nur von medizinischem Fachpersonal hergestellt werden. Das Verdünnen von Avastin mit Glucoselösungen ist nicht akzeptabel. Für die Zucht ist körperlich erforderlich. Lösung in einer Menge, so dass die Endkonzentration von Bevacizumab 1,4-16,5 mg / ml entspricht.
Ein medizinischer Mitarbeiter muss die fertige Lösung auf mechanische Verunreinigungen und ungewöhnliche Farben untersuchen. Aufgrund des Mangels an Konservierungsstoffen kann das Arzneimittel nicht in fertiger Form gelagert werden, ausnahmsweise ist eine Lagerung für einen Tag bei einer Temperatur von 2-8 Grad Celsius zulässig. Abfälle aus der Herstellung des Arzneimittels, die Reste des Arzneimittels müssen gemäß den Entsorgungsvorschriften entsorgt werden. Es ist zulässig, die Lösung mit Infusionssystemen aus Polyvinylchlorid und Polyolefinbeuteln zu kombinieren.

Avastin ist eine Alternative zu Lucentis

Yandex-Suche
Zur Seite gehen.
05.05.2016 um 19:50 Uhr# 1
K.p.jshka
Profil anzeigen
Weitere Beiträge von K.p.jshka
05.05.2016 um 22:13 Uhr# 2
Danke dir:
Chemiker
Profil anzeigen
Weitere Beiträge von Chemist finden

Ich bin mit allem einverstanden, bis auf einen. Avastin ist als Arzneimittel auf dem Gebiet der Russischen Föderation registriert!

Es ist nur so, dass das Novartis-Pharmaunternehmen mit Lucentis (Ranibizumab für die Augenheilkunde) dem Roche-Unternehmen mit Avastin (Bevacizumab für die Onkologie) voraus war..

Die ganze Welt begann, AMD mit NVM (altersbedingte Makuladegeneration mit neovaskulärer Membran) mit Avastin zu behandeln. Die milliardenschweren Kosten von Novartis drohen keine Rendite. Daher die Politik auf dem russischen Markt: angeblich ein Verbot, keine Nutzungserlaubnis usw. Eine rein kommerzielle Situation. Es gibt sozusagen eine Art "schrecklichen Brief" des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation über das Verbot der Verwendung von Avastin in der Augenheilkunde.

Ich habe diesen Brief rechtzeitig bei Novartis angefordert und nach langen Verhandlungen erhalten. Absolut zahnloses Stück Papier, das besagt, dass das Risiko einer Endophthalmitis möglich ist, wenn das Medikament unter nicht sterilen Bedingungen verdünnt wird. Und es gibt auch mehrere solcher Fälle aus der Praxis kanadischer Ärzte..

In Gesprächen mit Kollegen gebe ich ein Beispiel für Dexamethason. Mehr als 30 schon! Jahre in der Annotation des Arzneimittels ist keine schriftliche "Erlaubnis" zur Verwendung in der Augenheilkunde (keine Dosierungen, keine Art der Anwendung). Und in was für einem kranken Kopf wird der Gedanke kommen, es zu verbieten?

Ich spreche ehrlich mit den Patienten: Hier sind zwei Medikamente, die in der Wirkung gleich sind (obwohl die Wirkung von Avastin länger anhält - ich habe nach eigener Beobachtung keine RCT durchgeführt, daher in Klammern), aber im Preis unterschiedlich. Es ist deine Entscheidung.

Avastin

Komposition

1 Flasche (4 ml Volumen) enthält ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung, die 100 mg Bevacizumab (1 ml - 25 mg Wirkstoff) und inaktive Hilfsstoffe enthält: α, α-Trehalosedihydrat, Natriumphosphatmonohydrat, Dinatriumphosphat wasserfrei, Polysorbat 20 und destilliertes Wasser.

Freigabe Formular

Das zur Herstellung der Infusionslösung bestimmte Konzentrat ist in 4- und 16-ml-Flaschen erhältlich, die in Pappkartons verpackt sind. Das Konzentrat ist eine klare, farblose oder beige opaleszierende Flüssigkeit.

pharmachologische Wirkung

Hat eine Antitumorwirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Bevacizumab ist ein rekombinantes, gentechnisch verändertes hyperchimeres Mittel, das dem menschlichen monoklonalen Antikörper nahe kommt und in der Lage ist, selektiv an den bioaktiven Faktor VEGF zu binden und ihn dadurch zu neutralisieren. Durch die Hemmung dieses Wachstumsfaktors des Gefäßwandendothels mit Flt-1- und KDR-Rezeptoren wird die Vaskularisation (Bildung neuer Gefäße) verringert und das Wachstum des Neoplasmas gehemmt. Avastin unterdrückt wirksam das metastatische Fortschreiten und verringert die mikrovaskuläre Permeabilität bei Tumoren verschiedener Typen, beginnend mit Dickdarm-, Brust-, Bauchspeicheldrüsen- und Prostatakrebs.

Die Pharmakokinetik ist linear und zeichnet sich durch eine geringe Clearance und ein geringes Verteilungsvolumen vor dem Hintergrund einer langen Halbwertszeit des Arzneimittels aus. Auf diese Weise können Sie mit einer einzigen Verabreichung im Abstand von 14 bis 21 Tagen die erforderliche therapeutische Konzentration im Blutplasma erreichen..

Die Clearance hängt nicht vom Alter ab, ist jedoch bei einem niedrigen Albuminspiegel um 30% höher, bei einer signifikanten Tumormasse um 7% höher als bei Patienten mit durchschnittlicher Albumin- und Neoplasmamasse.

Die Verteilung beträgt 2,7 Liter (Frauen) und 3,3 Liter (Männer), was dem Standardverteilungsvolumen von Immunglobulin G und anderen monoklonalen Antikörpern entspricht. Eine Korrektur der Dosis unter Berücksichtigung des Gewichts des Patienten in der Zukunft ergibt bei Männern ein um 17 bis 20% höheres Verteilungsvolumen als bei Frauen.

Stoffwechsel und Ausscheidung: Der Prozess ähnelt dem natürlichen IgG - ohne Bindung an den vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor findet der proteolytische Katabolismus in allen Körperzellen statt, einschließlich der Endothelzellen. Die Halbwertszeit bei Frauen beträgt ungefähr 18 Tage, bei Männern 20.

Anwendungshinweise

Avastin wird bei verschiedenen Krebsarten als erste Behandlungslinie eingesetzt:

  • lokal wiederkehrender oder metastasierender (durch Metastasen eines anderen Organs verursachter) Brustkrebs - Avastin wird in Kombination mit Chemotherapiekursen auf Taxanbasis angewendet.
  • Inoperabler, wiederkehrender oder metastasierter nicht-Plattenepithel-nicht-kleinzelliger Lungenkrebs - mit platinbasierter Chemotherapie
  • Bauchspeicheldrüsen- und Prostatakrebs;
  • gemeinsames epitheliales und rezidivierendes Ovarialkarzinom Stadium III B, III C, IV;
  • Eileiterkrebs, einschließlich primär wiederkehrender;
  • Peritonealkrebs in Kombination mit Paclitaxel;
  • metastatische Nierenzelle (RCC) - in Kombination mit α-2a-Interferon;
  • Glioblastom: als Monotherapie oder mit Irinotecan bei Patienten (mit rezidivierendem Glioblastom);
  • metastasierter Darmkrebs: Das Medikament wird in Kombination mit Chemotherapiekursen auf Basis von Fluorpyrimidinen angewendet.

Kontraindikationen

  • Nieren- oder Leberfunktionsstörung;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Kinder unter 18 Jahren.

Vorsichtig anwenden, wenn:

  • arterielle Hypertonie oder Thromboembolie in der Geschichte;
  • Alterskategorie ab 65 Jahren;
  • mit Blutungen, Wundheilung, Bluthusten, hämorrhagischer Diathese angeborenen Ursprungs und erworbener Koagulopathie in Kombination mit hohen Dosen von Antikoagulanzien, mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Herzinsuffizienz bei Anamnese, Agranulozytose, Proteinurie und Enzephalomiasis-Syndrom in der Vorgeschichte.

Nebenwirkungen

  • Perforation des Magen-Darm-Trakts (erfordert Absetzen des Arzneimittels);
  • Blutungen, verschiedene Blutungen, Hämoptyse;
  • Synkope;
  • Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung;
  • Hypertonie;
  • Dehydration;
  • Schläfrigkeit;
  • Herzinsuffizienz;
  • Sepsis;
  • fieberhafte Neutropenie;
  • Kopfschmerzen;
  • ischämischer Angriff;
  • Asthenie und Schwäche;
  • Hypoxie;
  • Stomatitis;
  • Leukopenie;
  • arterielle Thromboembolie;
  • Oberbauchschmerzen;
  • Proteinurie, Neutropenie, Thrombozytopenie, Anämie, Myalgie;
  • Abszess;
  • Entzündung der Schleimhäute;
  • trockene Haut;
  • Anorexie;
  • Dysarthrie;
  • periphere sensorische Neuropathie;
  • Erbrechen und perverser Geschmack;
  • Osteonekrose der Kieferknochen;
  • tiefe Venenthrombose;
  • Darmverschluss;
  • Schlaganfall;
  • Tränenfluss;
  • Dyspnoe;
  • exfoliative Dermatitis;
  • supraventrikuläre Tachykardie;
  • Rhinitis;
  • Überempfindlichkeitsreaktionen;
  • Sehbehinderung;
  • Aussterben der Eierstockfunktion;
  • Veränderung der Pigmentierung;
  • hypertensive Enzephalopathie;
  • Syndrom der palmar-plantaren Erythrodysästhesie;
  • Arthralgie;
  • Fistelbildung;
  • Perforation des Nasenseptums;
  • Temperaturanstieg.

Gebrauchsanweisung für Avastin (Art und Dosierung)

Um eine Infusionslösung herzustellen, sollte das Konzentrat mit 0,9% iger Natriumchloridlösung auf das erforderliche Volumen verdünnt werden, so dass die Konzentration von Bevacizumab 1,4 bis 16,5 mg / ml beträgt. Es ist wichtig, die Regeln der Asepsis zu befolgen und zunächst auf Einschlüsse und Verfärbungen zu untersuchen. Anweisungen zur Verwendung von Avastin weisen darauf hin, dass es verboten ist, die Infusionslösung in einen Strom zu injizieren: Sie können nur intravenös tropfen.

Die Anfangsdosis wird innerhalb von 1,5 Stunden nach der Chemotherapie verabreicht, dann können die folgenden Dosen sowohl vor als auch nach der Chemotherapie verabreicht werden. Bei guter Verträglichkeit wird die zweite Infusion innerhalb von 1 Stunde durchgeführt. Wenn sie auch gut übertragen wurde, kann der Rest in den nächsten 0,5 Stunden durchgeführt werden.

Standarddosis abhängig von der Art des Krebses:

  • Die metastatische kolorektale Erstlinientherapie umfasst eine Dosis von 5 mg pro kg Körpergewicht einmal alle 2 Wochen oder 7,5 mg pro kg Körpergewicht einmal alle 3 Wochen. Als Zweitlinientherapie: eine Dosis von 10 mg pro kg einmal alle 2 Wochen oder 15 mg / kg als Infusion im Abstand von 3 Wochen.
  • Bei lokal wiederkehrendem oder metastasiertem Brustkrebs wird alle 2 Wochen eine Dosis von 10 mg / kg verschrieben. oder 15 mg / kg einmal alle 3 Wochen.
  • Für fortgeschrittenen, inoperablen, metastasierten oder wiederkehrenden nicht-Plattenepithelkarzinomen, nicht-kleinzelligen Lungenkrebs, mit platinbasierter Chemotherapie (maximal 6 Chemotherapiezyklen) und anschließender Monotherapie. Bei einer Chemotherapie auf Cisplatin-Basis wird alle 3 Wochen eine Dosis von 7,5 mg / kg verschrieben. oder mit einer Chemotherapie auf Carboplatin-Basis - 15 mg / kg einmal alle 3 Wochen.
  • Bei fortgeschrittenem und metastasiertem Nierenzellkarzinom wird alle 2 Wochen eine Dosis von 10 mg / kg empfohlen.
  • Glioblastom, Eierstockkrebs, primärer Peritonealkrebs, Eileiter - 10 mg / kg einmal alle 2 Wochen. oder 15 mg / kg im Abstand von 3 Wochen.

Beachtung! Die Therapie sollte lange durchgeführt werden. Wenn es Anzeichen für ein Fortschreiten der Krankheit gibt, sollte die Avastin-Therapie sofort abgebrochen werden..

Überdosis

Es ist begleitet von erhöhten Nebenwirkungen und starken Kopfschmerzen. Sie wurden bei einigen Patienten bei einer Einzeldosis von 20 mg / kg beobachtet. Eine symptomatische Behandlung wird verschrieben, da es kein spezifisches Gegenmittel gibt.

Interaktion

Avastin ist mit Dextrose-Lösungen pharmazeutisch nicht kompatibel. Darüber hinaus kann es die Risiken in Kombination erhöhen mit:

  • Sunitinib-Malat - Entwicklung einer mikroangiopathischen hämolytischen Anämie.
  • Platin und Taxane - die Entwicklung von infektiösen Komplikationen, schwerer Neutropenie und erhöhter Mortalität.
  • Panitumumab, Cetuximab - Arzneimitteltoxizität und Letalität nehmen zu.

Verkaufsbedingungen

Erhältlich in Apotheken nur auf Rezept.

Lagerbedingungen

Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder an einem dunklen Ort. Temperatur 2-8 ° Celsius. Nicht einfrieren.

Aufgrund des Fehlens von Konservierungsmitteln beträgt die Haltbarkeit der hergestellten Lösung nicht mehr als 24 Stunden, vorausgesetzt, die Umgebungstemperatur beträgt 2-8 ° C und die Verdünnung erfolgte unter kontrollierten und aseptischen Bedingungen, andernfalls liegt die Verantwortung für die Verwendung des Arzneimittels beim Benutzer..

Verfallsdatum

Vorausgesetzt, die Verpackung ist intakt - 2 Jahre.

spezielle Anweisungen

Avastin in der Augenheilkunde ist nicht zur intravitrealen Verabreichung (Injektion in die Augenhöhle) vorgesehen, da es unerwünschte Phänomene verursachen kann wie: Infektiöse Endophthalmitis und andere entzündliche Erkrankungen führen in unterschiedlichem Maße zu Sehverlust, einschließlich anhaltender Blindheit.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament stört die fetale Angiogenese. Männer und Frauen im gebärfähigen Alter sowie stillende Mütter sollten während der Behandlung mit Avastin und innerhalb von sechs Monaten nach Ende des Kurses Verhütungsmethoden anwenden.

Analoga

  • Alimta
  • Mabthera
  • Vectibix

Bewertungen über Avastin

Die Bewertungen der Patienten variieren, aber viele stellen Fortschritte und eine Verringerung der Größe des Tumors fest. Leider sprechen wir nicht von einer vollständigen Genesung. Am häufigsten klagen Patienten über Nebenwirkungen - Kopfschmerzen, Blutdruckanstiege, Augenheilkunde, Fälle von Sehbehinderung bis hin zum vollständigen Verlust..

Avastins Preis wo zu kaufen

Sie können das Medikament zu einem Preis von ungefähr 20.000 Rubel für eine 4-ml-Flasche oder 74.700 Rubel für eine 16-ml-Flasche kaufen. Der Preis von Avastin in Moskau kann für 4 bzw. 16 ml um eine Größenordnung unter 18 bzw. 45 Tausend liegen. Sie können im Internet Werbung wie „Avastin zu einem Schnäppchenpreis kaufen und verkaufen“ finden, aber das Medikament wird nicht rezeptfrei verkauft, und es ist besser, keine privaten Dienste zu nutzen oder zumindest Lizenzen und Zertifikate zu überprüfen.

Vollversion anzeigen: Dauer von Avastin

Diagnose:
Adenokarzinom mit Invasion der gesamten Wandstärke des Sigmas und Mesenteriums, in der Leber, einzelne MTS (3 Stk.)
2.08.2012 Operation: Resektion des Sigmas mit erweiterter Lymphknotendissektion, atypische Leberresektion. T3N1M1
3 Gänge: Oxaliplatin + 5-Fluorouracil + Leucovarin am ersten Tag
5-Fluorouracil + Leucovarin an den Tagen 2-5
dann 5 Gänge: Avastin am Tag Null
Oxaliplatin + 5-Fluorouracil + Leucovarin am ersten Tag
5-Fluorouracil + Leucovarin am zweiten bis fünften Tag
(Pausen zwischen den Kursen für 2 Wochen)
Anschließend wird die Monotherapie mit Avastin alle drei Wochen fortgesetzt. 8.07.2013 war 7 Kurs.
Die Avastin-Therapie ist leicht zu tolerieren: von der Seite - mäßiger Bluthochdruck, leichte Schwäche, gelegentlich sehr kleine Nasenbluten.
Ende Juni wurde er untersucht. Koloskopie: Es wurde kein Rückfall festgestellt. SRCT (mit Kontrastmittel): Es wurden keine Formationen gefunden, Leber - Anzeichen von Fetthepatose, Fibrose.
Blutuntersuchungen sind normal (mit Ausnahme bestimmter Indikatoren, die kleine "Probleme" in der Leber anzeigen)

Vor der Operation wurde bei Ultraschall (sie wurden zweimal in verschiedenen Einrichtungen durchgeführt) und CT (die Bandscheibe wurde in drei verschiedenen Einrichtungen beschrieben) eine einzige Metastasierung in der Leber festgestellt. Während der Operation wurden drei Metastasen entfernt. Jene. Zwei kleine, weder Ultraschall noch CT, zeigten. Der für die Operation zuständige Professor sagte mir später, dass es keine Garantie dafür gibt, dass es nirgendwo anders ein kleines MTS gibt. Ich habe selbst nach Avastin "gefragt", aber als es mir verschrieben wurde, gingen sie wahrscheinlich von der Annahme aus, dass kleine unentdeckte MTS vorhanden sind.

Mein behandelnder Chemotherapeut hat mich kürzlich daran erinnert, dass die Wirksamkeit von Avastin etwas fragwürdig ist, dass Avastin nicht harmlos ist und dass immer ein Gleichgewicht zwischen "Heilung von Krebs" und "Zerstörung des Körpers" hergestellt werden muss. Was kann es wert sein, Avastin bis zu einem Jahr nach Beginn der Behandlung mit diesem Medikament zu verwenden und dann abzusetzen?.
Eine alternative Meinung des Professor-Chemotherapeuten, der mich konsultiert hat: Nachdem Sie mit der Behandlung mit Avastin begonnen haben, müssen Sie so lange wie möglich (lebenslang) weitermachen, weil Nach Absetzen des Arzneimittels und nach Hypoxie beginnen die Blutgefäße (einschließlich eines möglichen Tumors) schnell zu wachsen.

Ich habe mich über die Website "Together Against Cancer" beraten - ein Arzt des russischen Onkologiezentrums hat geraten, die Behandlung mit Avastin vorerst abzubrechen, weil keine "messbaren Schwerpunkte".

Ich möchte Ratschläge von Ärzten erhalten, die Avastin zur Behandlung von Patienten verwendet haben. (Die Aussicht auf einen "Rückgängig-Effekt" ist beängstigend)

guten Tag!
Ich bitte um Rat!
Nach den Ergebnissen des nächsten CT-Scans (einmal alle 3 Monate) erschien in der Beschreibung etwas Neues:
in der Leber - ". Parenchym einer heterogenen Struktur aufgrund des Vorhandenseins eines hyperdensen Parenchyms einer Stelle (die Zone des unveränderten Parenchyms ist nicht ausgeschlossen) im linken Lappen (die Zone des unveränderten Parenchyms ist nicht ausgeschlossen) von 33 x 24 mm und einer subkapsulären Flüssigkeitsbildung mit einem Durchmesser von 13 mm (wahrscheinlich eine Zyste), die keinen signifikanten Kontrast akkumulieren."

und auch - "Ein Konglomerat von vergrößerten l / Knoten 32x20 mm"

"Im linken Ilium werden Zonen der fokalen Verdünnung mit einem Durchmesser von 5 bis 14 mm bestimmt.".

Der Arzt, der die Beschreibung auf meine Bitte hin machte, kommentierte: "Ich sehe nichts Katastrophales in Bezug auf Metastasen."

Ich bin verwirrt von einer Zyste, die noch keine drei Monate zurückliegt, und vergrößerten Lymphknoten. (Laut dem Arzt gab es zuvor einen hyperdensen Bereich und Veränderungen im Knochen. Er sagte, dass eine Knochenszintigraphie durchgeführt werden könne, die Knochen jedoch wahrscheinlich altersbedingt seien.)

Ich brauche Rat: Muss ich etwas tun? Wenn zusätzlich untersucht, wie dann?

In Bezug auf Lymphknoten stellt sich die Frage: Wenn ich nach einer Chemotherapie Fibrose und Hepatose entwickle, kann dies zu einer Zunahme dieser bestimmten Gruppe von Lymphknoten führen?

Diagnose:
Adenokarzinom mit Invasion der gesamten Wandstärke des Sigmas und Mesenteriums, in der Leber, einzelne MTS (3 Stk.)
2.08.2012 Operation: Resektion des Sigmas mit erweiterter Lymphknotendissektion, atypische Leberresektion. T3N1M1
3 Gänge: Oxaliplatin + 5-Fluorouracil + Leucovarin am ersten Tag
5-Fluorouracil + Leucovarin am zweiten bis fünften Tag
dann 5 Gänge: Avastin am Tag Null
Oxaliplatin + 5-Fluorouracil + Leucovarin am ersten Tag
5-Fluorouracil + Leucovarin am zweiten bis fünften Tag
(Pausen zwischen den Kursen für 2 Wochen)
Anschließend wird die Monotherapie mit Avastin alle drei Wochen fortgesetzt.

Ende Juni wurde er untersucht. Koloskopie: Es wurde kein Rückfall festgestellt. SRCT (mit Kontrastmittel): Es wurden keine Formationen gefunden, Leber - Anzeichen von Fetthepatose, Fibrose.

Blutuntersuchungen sind jetzt normal (außer ALT 150.2 AST 130.8 ESR 15)

Nach den Ergebnissen des nächsten CT-Scans (einmal alle 3 Monate) erschien in der Beschreibung etwas Neues:
in der Leber - ". Parenchym einer heterogenen Struktur aufgrund des Vorhandenseins eines hyperdensen Parenchyms einer Stelle (die Zone des unveränderten Parenchyms ist nicht ausgeschlossen) im linken Lappen (die Zone des unveränderten Parenchyms ist nicht ausgeschlossen) von 33 x 24 mm und einer subkapsulären Flüssigkeitsbildung mit einem Durchmesser von 13 mm (wahrscheinlich eine Zyste), die keinen signifikanten Kontrast akkumulieren."

und auch - "Ein Konglomerat von vergrößerten l / Knoten 32x20 mm"

"Im linken Ilium werden Zonen der fokalen Verdünnung mit einem Durchmesser von 5 bis 14 mm bestimmt.".

Der Arzt, der die Beschreibung auf meine Bitte hin machte, kommentierte: "Ich sehe nichts Katastrophales in Bezug auf Metastasen."

Ich bin verwirrt von einer Zyste, die noch keine drei Monate zurückliegt, und vergrößerten Lymphknoten. (Laut dem Arzt gab es zuvor einen hyperdensen Bereich und Veränderungen im Knochen. Er sagte, dass eine Knochenszintigraphie durchgeführt werden könne, die Knochen jedoch wahrscheinlich altersbedingt seien.)

Ich brauche Rat: Muss ich etwas tun? Wenn zusätzlich untersucht, wie dann?

In Bezug auf Lymphknoten stellt sich die Frage: Wenn ich nach einer Chemotherapie Fibrose und Hepatose entwickle, kann dies zu einer Zunahme dieser bestimmten Gruppe von Lymphknoten führen?

Guten Tag Doktor!
Vielen Dank, dass Sie so schnell auf meine Frage geantwortet haben.!
SKT-Ergebnisse hier: [Links können nur von registrierten und aktivierten Benutzern gesehen werden]

Grüße, Alexey

1. Weder in der 1. noch in der 2. Studie wurden sichtbare Metastasen in der Leber sichtbar gemacht. Es gibt kleine postoperative Veränderungen subkapsulär im linken Leberlappen (Narbe nach Resektion), die in Protokoll 2 als "Zyste" beschrieben wurden. In der 1. Studie war er auch. Eine hyperdense Bildung im linken Lappen ist ein Abschnitt des Leberparenchyms normaler Dichte vor dem Hintergrund einer diffusen Fetthepatose. Im Allgemeinen sehe ich nichts Schlimmes in der Leber.
2. Die Dynamik der Lymphknoten ist negativ. Das paraaortale Konglomerat der linken Lymphknoten nahm im Vergleich zur vorherigen Studie moderat zu. Beim axialen Schnitt im Juni waren es ungefähr 14 x 14 mm, jetzt sind es 20 x 19 mm. + Zusätzlich zu diesem vergrößerten Konglomerat gibt es bereits vergrößerte paraaortale Lymphknoten auf den linken und linken gemeinsamen Iliakallymphknoten (ebenfalls leicht erhöht). Wahrscheinlich mts in Lymphknoten.
Es gibt auch vergrößerte Lymphknoten im Leberhilum und in den Pankreatoduodenal-Lymphknoten, die jedoch im Vergleich zur vorherigen Studie unverändert sind..
Um genau zu bestimmen, welche Gruppen von Lymphknoten betroffen sind, würde ich Ihnen raten, eine PET-CT durchzuführen.

3. In der Wirbelsäule und den Knochen des Beckens ist nichts Schlimmes sichtbar. Verminderte Dichte - wahrscheinlich ein kleiner Bereich mit Osteoporose.

Für Lymphknoten würde ich negative Dynamik schreiben.
Für weitere Verwaltungstaktiken - lassen Sie sich von Onkologen beraten.

Doktor, guten Tag!

Vielen Dank für die detaillierte Beschreibung der Festplatten und vor allem für die Dynamik!

Grüße, Alexey

Basierend auf den Ergebnissen des CT-Scans wurde er von einem Chemotherapeuten konsultiert. Verschriebenes Xeloda 2g x 2 mal / Tag von 1 bis 14 Tagen, eine Pause von bis zu 21 Tagen.

Mehrere Stunden "gruben" das Internet. Ich fand mehrere Artikel, die über die Zweckmäßigkeit der anfänglichen Reduzierung der Xeloda-Dosis zur Verringerung der Toxizität schrieben. Ich habe S Körper = 2,39 Quadratmeter, d.h. Die Dosis ist gegenüber dem Standard um 30% reduziert. Aber überall wird über den 21. Zyklus gesprochen (14 Behandlungstage und 7 freie Tage). Wie verstehe ich "Pause bis 21 Tage"? unverständlich.

Es ist möglicherweise nicht ganz richtig geschrieben und bedeutet eine Pause zwischen dem Beginn der Kurse.

Bitte sagen Sie mir, ob es in langen Abständen Xeloda-Empfangsprogramme gibt?

Grüße, Alexey

Wie verstehe ich "Pause bis 21 Tage"? unverständlich.


Grundsätzlich wird ein 21-tägiger PCT-Kurs verwendet: 14 Tage Einnahme des Arzneimittels und 7 Tage Pause, dann ein neuer Kurs. Ich denke, dies bedeutet "eine Pause von bis zu 21 Tagen".

guten Abend!
1. Nochmals vielen Dank an Dr. koriatus für die Beschreibung der CT-Scheibe am 10. Oktober 2013. Ich habe diese Beschreibung überall (während der Konsultationen) als die informativste gezeigt. Der am 28. Januar 2014 durchgeführte PET-CT-Scan bestätigte alles, und der Arzt des russischen Krebsforschungszentrums, der die Beschreibung vorgenommen hatte, sagte, dass von allen Beschreibungen der vorherigen CT-Scans die genaueste "über die Internetseite erstellt" wurde.

2. Danke auch an Dr. genbytu für die Empfehlungen. Ich erzählte sie in Kommunikation mit den behandelnden Ärzten.

Jetzt ist meine Situation wie folgt: Ich mache mit Avastin weiter, seit Oktober habe ich 5 Kurse von Xeloda absolviert und es soll weitergehen. (Irinotecan wurde noch nicht hinzugefügt, aber dieses Thema wurde diskutiert, Cetuximab. Basierend auf den Ergebnissen der KRASS-Analyse kann die Mutation im Prinzip verwendet werden, aber nicht jetzt, da sie nicht mit Avastin kompatibel ist und Avastin mir seit kurzem von Ärzten empfohlen wird, fortzufahren.) Vor diesem Hintergrund zeigen CT und PET-CT eine "Stabilisierung des Prozesses" im Vergleich zu Anfang Oktober. (Zuerst wuchsen die Lymphknoten in den ersten zwei Monaten leicht, aber die Ärzte sagten mir - "Stabilisierung", und dann schienen sie nicht mehr zu wachsen.) Die PET-CT zeigte einen weiteren supraklavikulären Knoten von 1,3 cm, ist aber im Vergleich zu Anfang Dezember nicht dynamisch. Ein anderes PET-CT zeigte etwas zweifelhaftes im Darm nahe der Resektionsstelle. (Ich werde in den kommenden Tagen eine Darmspiegelung durchführen).

Ich habe ein paar Fragen:
1. Xeloda scheint zu helfen. Wie lange kann es verwendet werden?
2. Schon vor der PET-CT wurde mir empfohlen, eine Strahlentherapie für die retroperitonealen Lymphknoten zu erhalten. Es ist klar, dass das Behandlungsschema von den behandelnden Ärzten verschrieben wird. Aber ich würde gerne die Meinung von außen zu diesem Thema erfahren. Insbesondere beschäftige ich mich mit dem Thema der am wenigsten traumatischen Behandlung der umgebenden Gewebe und Organe. Ich habe gehört, dass wir in der Stadt eine ganze Reihe von Geräten und photonischen Geräten haben. Was ist in meinem Fall besser? Und welche Dosen werden normalerweise in einer solchen Situation verwendet? Infos werden nur zur Orientierung benötigt: ag:. Natürlich werden die Ärzte entscheiden. Der Besitz der Informationen ermöglichte es mir jedoch einmal, das Chemotherapie-Schema in der Nähe von Folfox zu verteidigen, im Vergleich zu dem sparsameren, das ich unbedingt verwenden wollte. Daher bin ich sehr dankbar für die Meinung von Experten..
Vielen Dank im Voraus.
Grüße, Alexis

Der Abschluss der Koloskopie lautet:
"Das Endoskop wird zum Blinddarm gebracht.
Der Ton wird ausgedrückt.
Die Schleimhaut ist hyperämisch.
Sigma ist verkürzt. Die Anastomosenzone befindet sich 24-25 cm vom Anus entfernt und ist frei passierbar. Die Schleimhaut entspricht der Umgebung. Chromoskopie. Biopsie. Im Lumen - Fremdkörper (Nahtmaterial).
Querschnittsnorm.
Gaustation entspricht Abteilungen.
Das Gefäßmuster des Rektums kann verfolgt werden. Im Analkanal - Hämorrhoiden.

FAZIT:
Zustand nach linksseitiger Hemikolektomie. Fremdkörper der Anastomosenzone. Chromoskopie. Biopsie Chronische katarrhalische Kolitis. Endoskopische Anzeichen der Adhäsionen der Kavität. Externe und interne gemischte Hämorrhoiden 3 EL. "

Mit anderen Worten, die Ärztin, bei der ich regelmäßig Darmspiegelung mache, sagte, dass sie definitiv keinen Rückfall sieht. Und sie hat gerade eine Biopsie "zur Bestellung" genommen. Der Arzt, der den PET-Scan beschrieb, sagte, dass die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls nicht hoch sei. Bei der Akkumulationsrate von radioaktiver Glucose 5 beträgt der Spiegel in der "zweifelhaften Zone" des Darms 6,5, was geringfügig über der Norm liegt, und der Darm ist "geneigt", Glucose etwas intensiver als andere Gewebe zu akkumulieren. In Bezug auf die Verengung des Sigma-Lumens, die in der Beschreibung der PET-CT angegeben ist, wurde in einer der ersten Beschreibungen der Koloskopie nach der Operation eine leichte Verengung erwähnt..

Ich poste die Materialien der CT in Dynamik

Material SKT 29 06 13 [Links können nur von registrierten und aktivierten Benutzern gesehen werden]
Material SKT 4 10 13 [Links können nur von registrierten und aktivierten Benutzern gesehen werden]
Material RKT 12 12 [Links können nur von registrierten und aktivierten Benutzern gesehen werden]
PET-Material 28 01 13 [Links können nur von registrierten und aktivierten Benutzern gesehen werden]

Das Thema der Bestrahlung von Lymphknoten entstand auf die gleiche Weise wie das Thema Avastin zu seiner Zeit - "auf Initiative des Verbrauchers" :)

Die Ärzte sagten mir, dass Xeloda "Stabilisierung" gab. Und irgendwie möchte ich zumindest teilweise Regression. Da ich denke, ich werde aufhören, Xeloda zu essen, und die IT wird wieder wachsen. Ich fing an, das Internet zu "graben". Ich habe über das CYBER MESSER gelesen. Ich fragte den Professor, der 2012 meine Operation leitete. Er sagte, dass das "Messer" nicht für meinen Fall sei und schickte es an den Kopf. die Strahlentherapie-Abteilung zur Beratung. Sie sah sich meine Dokumente an und bot an, sich einer Bestrahlung zu unterziehen. Dabei stellte sie fest, dass Strahlentherapie plus Chemie effektiver sein würden als Chemie allein. Ich entschied mich schließlich für die teure PET-CT, die mir Doktor Koriatus lange empfohlen hatte. Ich hatte Zweifel: ob die Hälfte des Kadaverkörpers nicht bestrahlt würde und ob dies solche Nebenwirkungen verursachen würde, die die letztendlich berüchtigte "Lebensqualität" beeinträchtigen würden. Mit einer absichtlich palliativen und nicht radikalen Behandlung weiß ich nicht, wie gerechtfertigt dies ist. Ich begann ein Gespräch darüber mit einem Arzt des Russischen Onkologischen Zentrums, der die PET-CT beschrieb. Sie sagte, dass die metastasierten retroperitonealen Lymphknoten ziemlich kompakt sind und dass der Bestrahlungsbereich nicht sehr groß sein sollte. Sowas in der Art.

Ich bitte um Rat, weil es immer noch die Möglichkeit gibt, sich einmalig bei einer örtlichen Bundesinstitution zu beraten (wo die Operation 2012 durchgeführt wurde), aber ich habe auch noch keinen Arzt an meinem Wohnort, der mich vernünftigerweise dauerhaft "führen" würde Basis. (Zum Vergleich - ich habe einen solchen Therapeuten. Dementsprechend vertraue ich ihr voll und ganz und verschwende keine Zeit damit, ihre Rezepte zur Bekämpfung von Bluthochdruck usw. abzuwägen.) Dies bin ich in der Frage der Ethik Ihrer Kommentare zu den Empfehlungen anderer Ärzte :). Verkürzt ethisch, weil meine (und meine "Kollegen in Schwierigkeiten" - andere Patienten) Zweifel nicht aus einem guten Leben stammen. Und danke, dass Sie den Menschen über das Internet helfen. Die Konsultation dieses Forums hat mir persönlich sehr geholfen, tk. Der erste Vollzeitkommentar zum Oktober-CT-Scan war ziemlich beruhigend: Man weiß nie, woraus die Lymphknoten vergrößert sind. Und nachdem ich den Rat der Ärzte des Forums erhalten hatte, "machte" ich mir Sorgen und begann rechtzeitig, Xeloda zu konsumieren. PET / CT bestätigte, dass die Behandlung korrekt begonnen wurde. Mein DANKE ist also sehr aufrichtig!

Guten Tag, liebe Ärzte!
Ich habe öfter Fragen, als ich beantworten kann: ab:.
Es gab noch eine andere: Im Oktober 2013 erzählten mir Chirurgen von den retroperitonealen Lymphknoten, dass es keinen Sinn macht, sie zu entfernen: Es ist traumatisch für den Körper und dann werden sowieso neue neben ihnen herauskommen. Sie empfahlen eine Chemotherapie und später im Dezember 2013 empfahlen sie, die Bestrahlung zu versuchen.
"Doktor-Bestrahler": ab: soll die Einnahme von Xeloda abbrechen, 2-3 Wochen ruhen und mit der Bestrahlung des Retroperitoneal beginnen. Sie sagte nichts über den 1,3 cm langen supraklavikulären Knoten (wahrscheinlich ist eine zusätzliche Bestrahlung des gesamten Körpers mit einer zusätzlichen Strahlenbelastung verbunden)..
Ich wollte die Meinung wissen: Ist es sinnvoll, sie zu löschen? Er sitzt nicht tief. Ich mache mir Sorgen (als kompletter Laie in diesem Thema) um die Nähe seiner Lunge und seines Kopfes. Ich habe eine schlechte Vorstellung davon, wie Metastasen auftreten, aber ich frage mich, ob er woanders schießen wird.

Ich wäre sehr dankbar für Ihre Meinung.

Avastin Bewertungen

Avastin in der Augenheilkunde: Bewertungen

Avastin behandelt erfolgreich altersbedingte Sehstörungen: Glaukom, Katarakt und Makuladegeneration der Netzhaut. Das Medikament dringt in alle Schichten der Netzhaut ein und verringert die Proliferationsrate der Blutgefäße. Laut Statistik kann die Verwendung von "Avastin" das Sehvermögen erhalten, wenn die Krankheit in einem frühen Stadium diagnostiziert wird.

Alexey, 47 Jahre alt, praktizierender Augenarzt:

Ich bin seit über 20 Jahren auf die Behandlung von Sehkrankheiten spezialisiert. Mit zunehmendem Alter entwickeln alle Menschen ein Überwachsen der Netzhaut mit Blutgefäßen, wodurch sie ihre Transparenz verliert. Es ist nicht einfach, mit einem solchen Problem umzugehen, deshalb habe ich in letzter Zeit in meiner Praxis auf das Medikament "Avastin" zurückgegriffen. Das Medikament wird in kleinen Dosen (ca. 1-1,5 mg) in den Glaskörper injiziert. Für einen Monat wird der Agent nur 2-3 Mal verwendet. Es ist wirksam bei der Behandlung von Makuladegeneration, Katarakten und anderen Krankheiten. Die meisten meiner Patienten haben ein stabilisiertes Sehvermögen ohne Nebenwirkungen oder Komplikationen.

Avastin für Eierstockkrebs: Bewertungen

Avastin ist ein Antineoplastikum, das das Leben erheblich verlängert. Es wird häufig bei wiederkehrendem Eierstockkrebs eingesetzt. Eierstockkrebs ist eine häufige Krankheit und die Operation ist die Hauptbehandlung. Der Nachteil dieser Methode ist, dass sie nur in einem frühen Stadium angewendet werden kann. Heute ist "Avastin" das einzige Medikament, das die Krankheit in späteren Stadien erfolgreich behandelt, wenn die Größe des Neoplasmas signifikant erhöht wird..

Alexandra, 31 Jahre alt:

Neulich wurde ich endlich von Eierstockkrebs geheilt. Der Arzt sagte, dass Avastin-Tropfer mir am meisten geholfen haben. Dank des Bevacizumab, das Teil des Produkts ist, konnte die Bildung von Metostase gestoppt und die Gefäßpermeabilität verringert werden.

Ich hatte ein fortgeschrittenes Stadium von Eierstockkrebs, die Ärzte sagten, dass der Tumor nicht sofort entfernt werden könne. Avastin in Kombination mit einer Chemotherapie half mir, Krebs zu besiegen. Es gab keine Nebenwirkungen von seiner Verwendung. Ich empfehle das Medikament jedem, der mit einer solchen Krankheit konfrontiert ist..

Avastin für Lungenkrebs: Bewertungen

Das Medikament "Avastin" wird zur Behandlung von Lungenkrebs eingesetzt und zeigt seit vielen Jahren positive Ergebnisse. Das Prinzip seiner Arbeit besteht darin, den Prozess des Gewebewachstums und der Zellteilung zu stoppen, wodurch das Arzneimittel die Hauptursache der Krankheit beseitigt. Avastin behandelt erfolgreich Lungenkrebs in verschiedenen Stadien der Krankheit.

Irina, 40 Jahre, Onkologin:

In meiner Arztpraxis verschreibe ich Patienten mit Lungenkrebs häufig eine Pipette mit Avastin. Dieses Medikament hat ein signifikant geringeres Risiko für Nebenwirkungen als Bestrahlung oder chemische Therapie. Dank Avastin konnten viele Patienten Krebs überwinden.

Svetlana, 62 Jahre alt:

Im vorletzten Jahr wurde bei meinem Mann Lungenkrebs diagnostiziert. Der Arzt beriet das Medikament "Avastin", sagte, dass es das Leben verlängert und richtig war. Mit Hilfe von 4 Zyklen Chemotherapie und IV-Tropfen mit Avastin konnten wir die Entwicklung neuer Gefäße blockieren. Mein Mann hatte während der Behandlung keine ernsthaften Nebenwirkungen..

Avastin gegen Darmkrebs: Bewertungen

Das Medikament "Avastin" wird zur Behandlung verschiedener Krebsarten, insbesondere des Darms, eingesetzt. Es kann mit anderen Krebsbehandlungen kombiniert werden. Die Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, die Ausbreitung des Kreislaufsystems zu stoppen, das den bösartigen Tumor ernährt. Zahlreiche Studien und Praktiken haben gezeigt, dass die Langzeitanwendung von Avastin in Kombination mit einer Chemotherapie das Leben von Patienten mit metastasiertem Darmkrebs verlängert.

Ekaterina, 43 Jahre alt:

Bei mir wurde Darmkrebs diagnostiziert. Nach den Ergebnissen der Computertomographie verschrieb mir der Arzt "Fluorouracil" und "Avastin". Die Kombination dieser Medikamente ergab ein positives Ergebnis: Sechs Monate später besiegte ich Krebs.

Stanislav, 39 Jahre alt:

Ich habe lange versucht, Darmkrebs zu heilen, aber Bestrahlung und Chemotherapie hatten nicht den gewünschten Effekt. Der Arzt beriet das Avastin-Mittel, sagte, dass es Darmkrebs erfolgreich behandelt und selten Nebenwirkungen verursacht. Ich verbrachte 2 Behandlungszyklen, wodurch ich Krebs besiegen konnte.

Um Avastin von Israel in Moskau zu kaufen, rufen Sie uns unter + 7- 495-150-90-20 an oder hinterlassen Sie eine Anfrage auf der Website

Gezielte Therapie mit Avastin

Avastin (Bevacizumab) ist ein monoklonaler Antikörper (Zielarzneimittel). Das Prinzip der Wirkung von Avastin besteht darin, dass es den Tumor daran hindert, ein Gefäßnetzwerk aufzubauen, und dem Tumor essentielle Nährstoffe entzieht, wodurch die Entwicklung von Metastasen bei verschiedenen Formen von bösartigen Tumoren verhindert wird..

Seit 2006 hat Avastin zahlreiche internationale klinische Studien durchlaufen, die seine hohe Effizienz bestätigt haben. Die Behandlung mit Avastin ist in Kombination mit einer Chemotherapie am effektivsten.

Eine gezielte Therapie mit Avastin ist bei folgenden onkologischen Erkrankungen angezeigt:

  1. Darmkrebs;
  2. Brustkrebs;
  3. Nicht Plattenepithelkarzinom und nichtkleinzelliger Lungenkrebs;
  4. Metastasiertes Nierenzellkarzinom;
  5. Glioblastom;
  6. Epithelialer Eierstockkrebs.
Avastin ist ein Konzentrat zur Lösungsherstellung. Die Lösung nach der Herstellung ist farblos. Der Wirkstoff in der Zubereitung ist Bevacizumab. Im Allgemeinen ist das Medikament Avastin bei Patienten leicht zu tolerieren. Bei einer gezielten Langzeittherapie mit Avastin im Monomodus können jedoch Nebenwirkungen wie Nasenbluten, erhöhter Blutdruck und verringerte Thrombozytenzahl beobachtet werden.

Alle diese unerwünschten Ereignisse können mit Hilfe einer Begleittherapie, die vom Onkologen-Chemotherapeuten ausgewählt wird, leicht kontrolliert werden. Der Stoffwechsel und die Reinigung des Arzneimittels aus dem Körper erfolgt nicht über Leber und Nieren, sondern in allen Zellen. Dieser Zeitraum dauert 18 bis 20 Tage nach der Therapie. Es gibt verschiedene Arten der Avastin-Verabreichung - einmal alle 14 Tage und einmal alle 21 Tage..

Bazylev Andrey Sergeevich

Onkologe-Chemotherapeut, Doktor der Palliativmedizin

Vorteile der Avastin-Behandlung:

  1. Eine frühzeitige Einleitung und Langzeitbehandlung mit Avastin kontrolliert das Wachstum des bösartigen Tumors und verhindert dessen Ausbreitung.
  2. Bei metastasierendem Kolorektalkarzinom erhöht die Avastin-Therapie bis zum Fortschreiten das Überleben des Patienten signifikant, was durch zahlreiche randomisierte Studien bestätigt wird.
  3. Die Behandlung mit Avastin allein bis zum Fortschreiten ist genauso wirksam wie in Kombination mit einer Standardchemotherapie, jedoch mit einem besseren Sicherheitsprofil und einer geringeren Toxizität.
Wir haben umfangreiche erfolgreiche Erfahrungen in der Behandlung von Avastin bei verschiedenen bösartigen Tumoren gesammelt - bei Darmkrebs, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, Glioblastom und Eierstockkrebs..

Der Preis von Avastin hängt von seiner Dosierung ab - der Konzentration des Wirkstoffs und dem Volumen der Flasche. Wir arbeiten nur mit dem Originalarzneimittel und fordern maximale Rabatte bei den größten Bundesdistributoren, damit die Kosten für Avastin für unsere Patienten akzeptabel bleiben.

Unsere Erfahrung mit Avastin:

Bewertungen

Vielen Dank an die De Vita Klinik für die hohe Professionalität von Ärzten und Krankenschwestern, die uns schwerkranken Patienten Hoffnung auf Genesung gibt. Die Clinic De Vita kann als Beispiel für hohe Qualität und Behandlungsergebnisse dienen!...
Lesen Sie vollständig

Tatyana Pavlovna 12.07.2016

Vielen Dank an die De Vita Klinik für die hohe Professionalität von Ärzten und Krankenschwestern, die uns schwerkranken Patienten Hoffnung auf Genesung gibt. Die Clinic De Vita kann als Beispiel für hohe Qualität und Behandlungsergebnisse dienen!

Angela Borisovna und Mikhail Vasilievich

18. Oktober 2016

Krebs wird nicht geheilt - weil es im Land keine oder vielmehr nur sehr wenige Ärzte gibt, die Menschen so menschlich behandeln wie in diesem onkologischen Zentrum - De Vita. Vielen Dank für Ihre menschliche Einstellung. Daraus besteht in erster Linie die Professionalität eines Arztes. Die Idee ist großartig und das Team ist großartig. vielen Dank.

Als Rat möchte ich einen kompetenten Psychologen haben. Für Verwandte und Krebspatienten....
Lesen Sie vollständig

Angela Borisovna und Mikhail Vasilievich 18.10.2016

Krebs wird nicht geheilt - weil es im Land keine oder vielmehr nur sehr wenige Ärzte gibt, die Menschen so menschlich behandeln wie in diesem onkologischen Zentrum - De Vita. Vielen Dank für Ihre menschliche Einstellung. Dies ist die erste und wichtigste Professionalität eines Arztes. Die Idee ist großartig und das Team ist großartig. vielen Dank.

Als Rat möchte ich einen kompetenten Psychologen haben. Für Verwandte und Krebspatienten.

Bazylev Andrey Sergeevich

Onkologe-Chemotherapeut, Doktor der Palliativmedizin

09. September 2016

Wir sind ganz zufällig in Ihre Klinik gekommen. Und wir sind sehr froh, dass wir uns bei der Wahl nicht geirrt haben. Vielen Dank an das gesamte Team der Klinik für ihre Sensibilität, Reaktionsfähigkeit und Freundlichkeit!
Besonderer Dank geht an unsere Ärztin Nadezhda Alekseevna Kravtsova! Sie sind ein wunderbarer Spezialist und die netteste Person! Sie haben uns in unserer schwierigen Situation sehr geholfen. Sie haben uns Optimismus und Hoffnung gegeben. Möge Gott Ihnen viele Jahre lang Gesundheit und Wohlstand geben!...
Lesen Sie vollständig

Lyudmila Alekseevna 09.09.2016

Wir sind ganz zufällig in Ihre Klinik gekommen. Und wir sind sehr froh, dass wir uns bei der Wahl nicht geirrt haben. Vielen Dank an das gesamte Team der Klinik für ihre Sensibilität, Reaktionsfähigkeit und Freundlichkeit!
Besonderer Dank geht an unsere Ärztin Nadezhda Alekseevna Kravtsova! Sie sind ein wunderbarer Spezialist und die netteste Person! Sie haben uns in unserer schwierigen Situation sehr geholfen. Sie haben uns Optimismus und Hoffnung gegeben. Möge Gott Ihnen viele Jahre lang Gesundheit und Wohlbefinden gewähren!

Von ganzem Herzen! Vielen Dank! Svetlana Nikolaevna, Andrey Sergeevich, Natasha, Katya für ihre Fürsorge, Professionalität und ihr Vertrauen in die Genesung!
Sie geben Leben und Hoffnung für die kommenden Jahre!
...
Lesen Sie vollständig

Von ganzem Herzen! Vielen Dank! Svetlana Nikolaevna, Andrey Sergeevich, Natasha, Katya für ihre Fürsorge, Professionalität und ihr Vertrauen in die Genesung!
Sie geben Leben und Hoffnung für die kommenden Jahre!

Bazylev Andrey Sergeevich

Onkologe-Chemotherapeut, Doktor der Palliativmedizin

Meine Mutter und ich werden seit November 2015 in der De Vita-Klinik mit Nadezhda Alekseevna Kravtsova beobachtet und behandelt. Wir sind sehr froh, dass wir versehentlich zu ihr gekommen sind. Eine sehr sensible Person, ein kompetenter Arzt. Er erinnert sich immer an alles, verschreibt nicht zu viel, er wird alles erklären, damit die Person bewusst behandelt wird. Ich danke dir sehr!
Wir sind auch den Krankenschwestern sehr dankbar, insbesondere Olga Lebedkina. Ein gutes Mädchen, positiv, aufmerksam, pünktlich und einfach wunderschön! Also, kompetente Führung, vielen Dank an alle für ihre Arbeit!...
Lesen Sie vollständig

Meine Mutter und ich werden seit November 2015 in der De Vita-Klinik mit Nadezhda Alekseevna Kravtsova beobachtet und behandelt. Wir sind sehr froh, dass wir versehentlich zu ihr gekommen sind. Eine sehr sensible Person, ein kompetenter Arzt. Er erinnert sich immer an alles, verschreibt nicht zu viel, er wird alles erklären, damit eine Person bewusst behandelt wird. Ich danke dir sehr!
Wir sind auch den Krankenschwestern sehr dankbar, insbesondere Olga Lebedkina. Ein gutes Mädchen, positiv, aufmerksam, pünktlich und einfach wunderschön! Also, kompetente Führung, vielen Dank an alle für ihre Arbeit!

Vielen Dank an die großartigen Leute, die in der De Vita Klinik arbeiten!
Die höchste Qualifikation aller Mitarbeiter, mit denen wir kommuniziert haben, und der große Charme, die Bereitschaft, immer zu helfen. Vielen Dank, dass Sie wirklich auf die Beine gekommen sind und meiner Frau ständig geholfen haben.
Besonderer Dank geht an unsere Ärztin - Svetlana Nikolaevna.
Ich wünsche dem gesamten Team gute Gesundheit und dass Sie von Menschen wie Ihnen umgeben sind!...
Lesen Sie vollständig

Evgeny Vladimirovich 30.03.2016

Vielen Dank an die großartigen Leute, die in der De Vita Klinik arbeiten!
Die höchste Qualifikation aller Mitarbeiter, mit denen wir kommuniziert haben, und der große Charme, die Bereitschaft, immer zu helfen. Vielen Dank, dass Sie wirklich auf die Beine gekommen sind und meiner Frau ständig geholfen haben.
Besonderer Dank geht an unsere Ärztin - Svetlana Nikolaevna.
Ich wünsche dem gesamten Team gute Gesundheit und bin von Menschen wie Ihnen umgeben!

Uvarova Svetlana Nikolaevna

Chefarzt, Onkologe-Chemotherapeut, Arzt der höchsten Kategorie, Arzt für Palliativmedizin

Mit Worten von Andrey Sergeevich aus unserer ganzen Familie! Vielen Dank für Ihre Professionalität, Sorgfalt und Ihr Verständnis! Wir haben die Klinik zufällig gefunden, aber nie bereut, wir behandeln Papa, wir hoffen und glauben. Andrei Sergeevich ist der Arzt, dem Sie vertrauen, und dies ist selbst in der bezahlten Medizin eine Seltenheit. Besonderer Dank geht an die Mädchen-Administratoren, von den ersten Schritten im Zentrum die Atmosphäre der Teilnahme, Aufmerksamkeit! Alle Gesundheit!...
Lesen Sie vollständig

Margarita 16.01.2017 09:41:00

Mit Worten von Andrey Sergeevich aus unserer ganzen Familie! Vielen Dank für Ihre Professionalität, Gleichgültigkeit und Ihr Verständnis! Wir haben die Klinik zufällig gefunden, aber nie bereut, wir behandeln Papa, wir hoffen und glauben. Andrei Sergeevich ist der Arzt, dem Sie vertrauen, und dies ist selbst in der bezahlten Medizin eine Seltenheit. Besonderer Dank geht an die Mädchen-Administratoren, von den ersten Schritten im Zentrum die Atmosphäre der Teilnahme, Aufmerksamkeit! Alle Gesundheit!

Bazylev Andrey Sergeevich

Onkologe-Chemotherapeut, Doktor der Palliativmedizin

Vielen Dank an das gesamte Team der Klinik! Immer positiv, höflich und optimistisch :)
Die Bedingungen für den Aufenthalt in der Klinik sind ausgezeichnet. Preis entspricht Qualität.
Besonderer RIESIGER Dank geht an Svetlana Nikolaevna und Nadezhda Alekseevna.
Für Svetlana Nikolaevna ging ich in diese Klinik.
Möge Gott Ihnen Gesundheit und Geduld gewähren!

Julia Sharapova 24.01.2017 17:10:00

Vielen Dank an das gesamte Team der Klinik! Immer positiv, höflich und optimistisch :)
Die Bedingungen für den Aufenthalt in der Klinik sind ausgezeichnet. Preis entspricht Qualität.
Besonderer RIESIGER Dank geht an Svetlana Nikolaevna und Nadezhda Alekseevna.
Für Svetlana Nikolaevna ging ich in diese Klinik.
Möge Gott Ihnen Gesundheit und Geduld gewähren!

Uvarova Svetlana Nikolaevna

Chefarzt, Onkologe-Chemotherapeut, Arzt der höchsten Kategorie, Arzt für Palliativmedizin

Ich danke den Mitarbeitern der De Vita-Klinik von ganzem Herzen aufrichtig für ihre Sensibilität, Aufmerksamkeit und Sorge um Patienten mit einer ernsthaften Diagnose. Vielen Dank an meine behandelnde Ärztin Nadezhda Alekseevna Kravtsova für ihre menschliche Haltung uns gegenüber.
Niedriger Bogen vor ihr. Es ist stärker als jedes Medikament. Vielen Dank an alle medizinischen Mitarbeiter, inkl. Natasha, Olya, Ekaterina, angeführt vom Kopf. Klinik. Vielen Dank für die angenehmen Bedingungen.

Ich wünsche dem gesamten Personal der De Vita-Klinik Gesundheit, Wohlstand, Glück für Sie und Ihre Familien und einen friedlichen Himmel über Ihnen....
Lesen Sie vollständig

Alexander Nikolaevich 24.03.2017

Ich danke den Mitarbeitern der De Vita-Klinik von ganzem Herzen aufrichtig für ihre Sensibilität, Aufmerksamkeit und Sorge um Patienten mit einer ernsthaften Diagnose. Vielen Dank an meine behandelnde Ärztin Nadezhda Alekseevna Kravtsova für ihre menschliche Haltung uns gegenüber.
Niedriger Bogen vor ihr. Es ist stärker als jedes Medikament. Vielen Dank an alle medizinischen Mitarbeiter, inkl. Natasha, Olya, Ekaterina, angeführt vom Kopf. Klinik. Vielen Dank für die angenehmen Bedingungen.

Ich wünsche dem gesamten Personal der De Vita-Klinik Gesundheit, Wohlstand, Glück für Sie und Ihre Familien und einen friedlichen Himmel über Ihnen..

Uvarova Svetlana Nikolaevna

Chefarzt, Onkologe-Chemotherapeut, Arzt der höchsten Kategorie, Arzt für Palliativmedizin

Ich möchte mich noch einmal beim Klinikpersonal und persönlich bei Andrey Sergeevich Bazylev bedanken! Meine Mutter hat ein Pankreaskarzinom im Stadium 4, die Diagnose wurde vor fast 10 Monaten gestellt, sie hat bereits alle Vorhersagen der Ärzte durchlaufen und sie lebt ein erfülltes Leben, sie rollt Gurken und klebt die Tapete. Wir hatten Höhen und Tiefen, Zeiten der Hoffnung und Verzweiflung, aber wir kämpfen alle zusammen, hoffen auf das Beste und geben nicht auf, vor allem dank Ihnen!...
Lesen Sie vollständig

Elena 08/05/2017 09:53:00

Ich möchte mich noch einmal beim Klinikpersonal und persönlich bei Andrey Sergeevich Bazylev bedanken! Meine Mutter hat ein Pankreaskarzinom im Stadium 4, die Diagnose wurde vor fast 10 Monaten gestellt, sie hat bereits alle Vorhersagen der Ärzte durchlaufen und sie lebt ein erfülltes Leben, sie rollt Gurken und klebt die Tapete. Wir hatten Höhen und Tiefen, Zeiten der Hoffnung und Verzweiflung, aber wir kämpfen alle zusammen, hoffen auf das Beste und geben dank Ihnen nicht auf.!

Bazylev Andrey Sergeevich

Onkologe-Chemotherapeut, Doktor der Palliativmedizin

16. Oktober 2017

Vielen Dank an die Ärzte und Krankenschwestern der De Vita Klinik.
Meine Mutter nahm dort an Chemotherapiekursen teil.
Das gesamte Personal der Klinik ist hochqualifiziert, was Vertrauen in die erfolgreiche Behandlung schafft.
Wir kamen auf Empfehlung von Freunden dort an und bereuten es nicht.
Besonderer Dank geht an Svetlana Nikolaevna Uvarova für ihre Professionalität und Unterstützung. Vielen Dank auch an unsere behandelnde Ärztin Irina Aleksandrovna Tverezovskaya für die professionelle Unterstützung ihrer Mutter während der Behandlung. Ich halte die Verfügbarkeit eines Online-Beratungsdienstes für ein großes Plus der Klinik, da wir nicht in St. Petersburg leben und es nicht immer möglich ist, zu einem persönlichen Treffen mit einem Arzt zu kommen. Wir empfehlen De Vita auf jeden Fall Menschen, die eine onkologische Behandlung benötigen....
Lesen Sie vollständig

Ksenia 16.10.2017 18:52:00

Vielen Dank an die Ärzte und Krankenschwestern der De Vita Klinik.
Meine Mutter nahm dort an Chemotherapiekursen teil.
Das gesamte Personal der Klinik ist hochqualifiziert, was Vertrauen in die erfolgreiche Behandlung schafft.
Wir kamen auf Empfehlung von Freunden dort an und bereuten es nicht.
Besonderer Dank geht an Svetlana Nikolaevna Uvarova für ihre Professionalität und Unterstützung. Vielen Dank auch an unsere behandelnde Ärztin Irina Aleksandrovna Tverezovskaya für die professionelle Unterstützung ihrer Mutter während der Behandlung. Ich halte die Verfügbarkeit eines Online-Beratungsdienstes für ein großes Plus der Klinik, da wir nicht in St. Petersburg leben und es nicht immer möglich ist, zu einem persönlichen Treffen mit einem Arzt zu kommen. Wir empfehlen De Vita auf jeden Fall Menschen, die eine onkologische Behandlung benötigen.

Tverezovskaya Irina Alexandrovna

Onkologe-Chemotherapeut, Arzt der höchsten Kategorie, Arzt der Palliativmedizin

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen

05.06.2016 um 17:42 Uhr# 3