Blepharitis Symptome und Behandlung zu Hause

Augenlid-Blepharitis ist eine Gruppe von Augenkrankheiten, die durch Entzündungen gekennzeichnet sind. Eine solche Krankheit wird schon lange behandelt, aber mit dem richtigen Ansatz können Sie Blepharitis zu Hause behandeln, und wir werden Ihnen sagen, wie es geht..

Dies ist eine chronische Krankheit, die nicht schnell beseitigt werden kann. Es kommt also vor, dass es nicht einmal sofort auffällt, sondern nur einige Symptome auftreten. Im Laufe der Zeit manifestiert sich jedoch eine Entzündung und befindet sich bereits in einem schwierigen Stadium. Die Behandlung von Blepharitis zu Hause umfasst eine Reihe von Maßnahmen, mit denen dieses Problem schrittweise behoben werden kann. Neben der offiziellen Ernennung eines Arztes wird die traditionelle Medizin den Heilungsprozess beschleunigen. Gleichzeitig sind die Behandlungsbedingungen recht einfach, es ist nur wichtig, sie in strenger Reihenfolge einzuhalten und die grundlegenden Empfehlungen einzuhalten.

Krankheitsarten

Es gibt verschiedene Arten dieser Krankheit:

  • Geschwür. Es geht ziemlich schwierig voran, hauptsächlich junge Menschen leiden an dieser Art von Krankheit. Es manifestiert sich in Form von starken Schmerzen im Augenlidbereich. An ihren Rändern treten Krusten auf, unter denen sich kleine Geschwüre bilden. Unter ihnen tritt eine Entzündung auf, bei der Eiter freigesetzt wird..
  • Winkelig. Erscheint in den Ecken der Palpebralfissur, kommt nicht so häufig vor wie andere Arten und manifestiert sich hauptsächlich bei Jugendlichen. Bei dieser Entzündung tritt Schaum im Augenwinkel auf, aus dem Risse sowie kleine Wunden entstehen.
  • Demodektisch. Dies ist eine häufige Art der Augenentzündung, die auf das Vorhandensein einer Augenmilbe zurückzuführen ist, die in der Wimpernbirne lebt. In der Regel ist der Vogel der Träger, und Menschen erhalten häufig Zecken durch die Verwendung von Federkissen, deren Änderung längst überfällig ist..
  • Schuppige Blepharitis. Dies ist die häufigste Art von Krankheit, die bei den meisten Patienten diagnostiziert wird, die wegen Augenschmerzen einen Arzt aufsuchen. Der zweite Name dieser Art ist Seborrhoe. Es verursacht die Hauptsymptome. Der einfachste Weg ist, es mit Volksheilmitteln zu behandeln, obwohl Sie auch nicht auf offizielle Medikamente verzichten sollten..

Symptome der Krankheit

Blepharitis wird mit Volksheilmitteln behandelt, aber es ist wichtig, die Symptome der Krankheit rechtzeitig zu bestimmen. Konsultieren Sie einen Arzt, der die Diagnose stellt. Oft beginnen Menschen ihre eigene Gesundheit und tun dann ihr Bestes, um zu heilen. Wenn Sie eines der Symptome bemerken, sollten Sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen. Außerdem ist es schwierig, sie nicht zu bemerken, sie erscheinen gleichzeitig. Eine Langzeitbehandlung wird folgen. Am wichtigsten ist, dass Sie im Falle von Manifestationen der Krankheit Ihre Augen nicht mit den Händen reiben, im Detail untersuchen, mit Geräten klettern und im Allgemeinen die Wunden und Augenlider berühren müssen. Hier ist also, worauf Sie achten sollten:

  • Die Augen fangen an zu jucken, es gibt starken Juckreiz
  • Die Augenlider werden schwer
  • Schnelle Augenermüdung tritt auf, es kann unmittelbar nach dem Schlafen sein oder minimaler Stress
  • Das Licht fängt an zu hell zu schlagen, es schmerzt
  • Die Ränder des Augenlids werden rot, Schwellungen treten auf
  • Die Haut beginnt sich mit Schuppen zu bedecken, Schuppen erscheinen auf den Wimpern
  • Wimpern wachsen falsch, fallen oft heraus, kleben zusammen
  • Die Augen beginnen zu tränen, schneiden.

In der Regel sind beide Augen gleichzeitig betroffen. Bei Problemen müssen Sie sofort Maßnahmen ergreifen.

Wir empfehlen zur Behandlung von Blepharitis - Mittel zur Behandlung von Blepharitis

Wie Blepharitis der Augenlider zu behandeln

Vor der Anwendung der traditionellen Medizin lohnt es sich, sich von einem Arzt offiziell behandeln zu lassen. Sie müssen es nicht ablehnen, da moderne Medikamente die Krankheit schnell loswerden. Sie haben jedoch ihre Folgen und die Behandlung selbst kann zu lange dauern. Es ist auch möglich, Blepharitis zu Hause zu heilen, und durch die Kombination der beiden Komplexe wird das Ergebnis viel besser und effektiver..

Darüber hinaus sind Heimverfahren recht einfach und jeder kann damit umgehen. Es ist wichtig, sie systematisch zu machen, sie nicht zu verpassen, egal wie schwierig es ist. Viele machen diese Prozeduren für ein paar Tage, sehen das Ergebnis (und es wird definitiv sein) und hören auf, weil sie denken, dass der Körper weiter beginnt, sich selbst zu heilen. Dies ist der größte Fehler. Beenden Sie diese Verfahren erst, wenn das vollständige Ergebnis vorliegt..

Schritt für Schritt Aktionen

Bevor Sie mit Volksheilmitteln behandeln, sollten Sie einige Schritte ausführen. Eine antibakterielle Salbe wird verwendet, um Entzündungen zu lindern. Es wird sowohl in Apotheken als auch auf Websites für traditionelle Medizin verkauft. Es gibt verschiedene Arten von Salben, die antibiotische Bestandteile enthalten..

Bei der Verwendung solcher Produkte ist jedoch sorgfältige Pflege erforderlich, und dies ist der zweite Schritt. Es ist wichtig, eine gründliche Augenhygiene aufrechtzuerhalten, um die Augenlider sauber zu halten. Nehmen Sie am besten ein Baby-Shampoo, das die Augen nicht reizt, geben Sie ein paar Tropfen in eine kleine Menge Wasser und wischen Sie es mit Wattepads ab. Dies geschieht jeden Tag zu Hause, zweimal täglich..

Es sollten auch warme Kompressen verwendet werden. Am einfachsten ist es, ein Handtuch in warmem Wasser zu legen und auf die Augenlider aufzutragen. Dieser Vorgang sollte täglich durchgeführt werden, dauert bis zu 10 Minuten und wird bis zu 5 Mal täglich durchgeführt. Die Kompresse sollte so heiß wie möglich sein, aber nicht verbrühen.

  1. Wir verwenden hygienische Salben, die Antibiotika in der Zusammensetzung enthalten.
  2. Wir überwachen die Augenhygiene.
  3. Warme Kompressen machen.

Wie man Krankheiten zu Hause mit einfachen Augenpflegetipps heilt.

Wie man schuppige Blepharitis behandelt

Die Behandlung von schuppiger Blepharitis ist recht einfach, da die Krankheit häufig ist und es viele alternative Methoden gibt, um die Krankheit loszuwerden. Aber es ist erwähnenswert, dass es auch nicht schnell gehen wird. Zusätzlich zu den Volksrezepten, die im Folgenden beschrieben werden, sollten Sie bewährte Arzneimittellösungen verwenden..

Es ist wichtig, eine gute Hygiene für diese häufige Art von Krankheit aufrechtzuerhalten. Spülen Sie Ihre Augen täglich mit einfachen Kosmetika und sauberem Wasser. Es sollte warm sein und Sie können Servietten oder saubere Handtücher verwenden. Übrigens auf eine Notiz. Wenn Sie die Kante des Handtuchs zum Abwischen Ihres Auges verwendet haben, müssen Sie es nicht mehr verwenden. Es ist besser, es zu ersetzen. Daher ist es einfacher, die Augenlidhygiene mit feuchten Tüchern oder Einweghandtüchern aufrechtzuerhalten.

Sie müssen Hydrocortison-Salbe verwenden, es wird in jeder Apotheke verkauft. Mit einer solchen Komponente ist es leicht, Blepharitis zu behandeln. Es beseitigt akute Symptome, lindert Entzündungen und hilft, Probleme viel schneller loszuwerden..

Die Augen trocknen aus. Tragen Sie daher feuchtigkeitsspendende Tropfen auf, um eine Hülle für die normale Augenfunktion zu erhalten.

Blepharitis: Behandlung mit Volksheilmitteln

Jetzt wissen Sie also, wie sich die Krankheit manifestiert, insbesondere wenn sie schuppig ist. Immerhin ist dies der häufigste Typ, dem die meisten Menschen mit dieser Entzündung gegenüberstehen. Neben der offiziellen Behandlung lohnt sich die traditionelle Medizin. Es ist einfach, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, da die Beratung sehr einfach ist.

  1. Schmieren Sie die Ränder der Augenlider mit Mandelöl und entfernen Sie dabei vorsichtig die Kruste auf den Augenlidern.
  2. Die Basis der Wimpern mit einem Wattestäbchen sanft mit leuchtendem Grün bestreichen. Die Lösung ist nicht sichtbar, sie wird sofort in die Poren aufgenommen.
  3. Tragen Sie frische Basilikumblätter auf, aber bevor Sie dies tun, müssen Sie die Pflanze den Saft herauslassen, indem Sie die Blätter zerdrücken.
  4. Mischen Sie starken grünen und schwarzen Tee und spülen Sie Ihre Augen damit. Zusätzlich können Sie etwas trockenen Wein hinzufügen.
  5. Sie können den Bereich um die Augenlider vor dem Schlafengehen mit Klettenöl schmieren.
  6. Spülen Sie Ihre Augen mit antimikrobieller Brühe. In der Regel werden Salbei, Kamille, Ringelblume verwendet. Sie können Kräuter separat verwenden oder zusammen mischen.

Blepharitis: Behandlung zu Hause

Es ist nicht schwierig, eine solche Krankheit zu Hause zu heilen, wenn Sie bestimmte Tipps befolgen. Unsere Vorfahren verwendeten auch Empfehlungen, um Entzündungen loszuwerden. Im Laufe der Jahre haben diese Tipps nicht an Relevanz verloren. Aber zuerst werfen wir einen Blick auf eine Reihe von Regeln, die befolgt werden sollten, wenn Sie sich für den Rat der traditionellen Medizin entscheiden..

Trotz der Tatsache, dass schuppige oder jede andere Art von Entzündung über einen langen Zeitraum heilt, kann sie beschleunigt werden, wenn eine komplexe Wirkung auf den Körper ausgeübt wird. Dies legt nahe, dass Sie bei der Anwendung der traditionellen Medizin die Hauptbehandlung und die Verwendung von Salben, Augentropfen und anderen Arzneimitteln nicht aufgeben sollten.

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihren Arzt darüber zu informieren, dass Sie sich entschieden haben, den Rat der traditionellen Medizin zur Behandlung von Blepharitis zu verwenden. Es lohnt sich auch, den Arzt den Artikel lesen zu lassen. Lassen Sie ihn Ihre Handlungen kontrollieren, damit Sie Ihrer Gesundheit nicht schaden..

Verwenden Sie Rezepte in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen, um die Dosierung nicht zu übertreiben..

Traditionelle Medizin Tipps zur Beseitigung von Blepharitis

Um die Krankheit zu heilen, müssen Sie die folgenden Empfehlungen verwenden:

  1. Machen Sie warme Kompressen mit Gemüse. Sie können gekochte Eier, Kartoffeln, Rüben oder Karotten anwenden. Aber verbrennen Sie nicht den Bereich um die Augenlider..
  2. Gießen Sie einen Esslöffel Thymian in ein Glas Wasser. Es sollte sehr heiß sein, die Brühe 1-2 Stunden ziehen lassen, abseihen. Danach lohnt es sich, die Augenpartie zweimal täglich mit einem solchen Sud auszuspülen..
  3. Kochen Sie eine mittelgroße Zwiebel in 500 ml Wasser. Fügen Sie einen Löffel Honig (groß) hinzu, mischen Sie gut. Die resultierende Flüssigkeit (die Zwiebel muss natürlich entfernt werden) sollte zum Waschen verwendet werden. Es sollten viele solcher Verfahren pro Tag durchgeführt werden, mindestens 5.
  4. Legen Sie etwas Quark in ein Käsetuch, es sollte frisch sein, und tragen Sie Lotionen auf Ihre Augen auf. Dieser Vorgang kann abends vor dem Schlafengehen durchgeführt werden..
  5. Saft sollte aus frischen Kleeblüten gepresst werden, und 3 Tropfen sollten in jedes Auge getropft werden. Diese Aktion muss 2-3 Mal am Tag wiederholt werden..

Zusätzliche Tipps unserer Vorfahren zur Augenentzündung

Es gibt alte Rezepte, die unsere Vorfahren verwendet haben. Sie haben sich als wirksam erwiesen und können zusätzlich zur Behandlung von Wunden und Schwellungen der Augenlider und Augen eingesetzt werden.

Nehmen Sie 20 g Schöllkraut und bedecken Sie es mit Wasser. Es benötigt 200 ml und sollte so heiß wie möglich sein. Diese Brühe sollte eine halbe Stunde lang gebraut werden, danach kann sie verwendet werden. Mehr wird auch nicht benötigt, vergessen Sie nicht, dass Schöllkraut eine giftige Pflanze ist und seine unsachgemäße Verwendung die Gesundheit schädigen kann. Tragen Sie Lotionen auf geschlossene Augenlider auf, nicht mehr als 5 Mal am Tag. Die Kompresse sollte nicht länger als 10 Minuten sein.

Kombinieren Sie trockene Kochbananen, Kreuzkümmel, blaue Kornblumenblüten und Augentrost. Alle Komponenten müssen im gleichen Verhältnis genommen werden. 1 Esslöffel in den Emaille-Topf geben. die resultierende Sammlung von Kräutern und fügen Sie 100-120 ml kochendes Wasser hinzu. In einem Wasserbad müssen Sie die Kräuter 30 Minuten lang kochen, abkühlen lassen und abseihen. Danach müssen Sie die resultierende Mischung in einen Behälter gießen, der nicht von den Sonnenstrahlen beeinflusst wird. Mit dieser Komponente müssen Sie die Augen begraben, nicht mehr als 2 Tropfen, und der Eingriff wird am Morgen und vor dem Schlafengehen durchgeführt. Die Symptome verschwinden schnell.

Behandlungen, die helfen, Entzündungen frühzeitig loszuwerden

Oft werden wir nach einer Krankheit wie Blepharitis gefragt, wie man sie behandelt, was man sofort anwendet, sobald die ersten Symptome auftreten. Die vorherigen Tipps helfen dabei, einen starken Entzündungsprozess loszuwerden. Es lohnt sich, frühzeitig folgende Empfehlungen anzuwenden:

  • Nehmen Sie die mittleren und unteren Blätter einer Aloe, die mindestens 2 Jahre alt, aber nicht älter als 4 Jahre ist. hacken Sie sie, drücken Sie den Saft gut aus. Es ist wichtig, es durch ein Käsetuch zu filtern, um saubere Tropfen zu erhalten. Erhitze sie für ein paar Minuten in einem Wasserbad und benutze sie sofort. Sie werden intern in einem halben Teelöffel verwendet. Diese Behandlung sollte 3 Wochen dauern und es entsteht keine Entzündung..
  • Medizinische Ringelblumen (Blumenkörbe werden benötigt), nehmen Sie ein Volumen von 2 Esslöffeln ein und gießen Sie 70% Alkohol ein. Sie sollten 1 Woche lang in ein Glas gegeben werden, wenn es die Zeit erlaubt, etwas länger, bis zu 15 Tage. Schütteln Sie sie regelmäßig. Lassen Sie den Alkohol ab, indem Sie die Flüssigkeit aus der Pflanze hineinpressen. Machen Sie Kompressen mit einer Geschwindigkeit von 1 TL. für 100 ml warmes Wasser.
  • Weiche ein Wattestäbchen in Maisöl ein und trage es auf deine Augen auf, wobei du sie geschlossen hältst. Sie können einen Tampon ein wenig bewegen und eine leichte Massage durchführen.
  • Machen Sie Lotionen aus dem Dill Sud. Dazu brauen Sie einen Esslöffel der Pflanze für 1 Glas, lassen es abkühlen und Sie können mit der Herstellung einer Kompresse beginnen.

Solche Mittel werden Entzündungen schnell beseitigen und nicht zulassen, dass sie sich entwickeln..

Zusammenfassen

Jetzt haben Sie gelernt, was Blepharitis ist, Symptome und Behandlung mit Volksheilmitteln, richtige Körperpflege während einer Entzündung. Dank dieser Ratschläge wird Ihr Körper gesund. Es ist erwähnenswert, dass die meisten Medikamente auf unserer Website fertig gekauft werden können, um keine Zeit mit der Vorbereitung zu verschwenden, was manchmal Wochen dauern kann. Es ist besser, sich sofort um Ihre Gesundheit zu kümmern und sofort mit der Behandlung zu beginnen. Sei gesund, pass auf dich und deine Lieben auf. Damit Ihre Freunde auch wissen, was zu tun ist, wenn eine Augenentzündung auftritt, teilen Sie diesen Artikel mit ihnen..

Blepharitis (Entzündung des Augenlids)

Allgemeine Information

Blepharitis ist eine Gruppe von Augenkrankheiten verschiedener Art, die von einer Entzündung der Augenlidränder begleitet werden, die häufig bilateral und chronischer Natur ist. Blepharitis in der Struktur der Augenpathologie ist eine der häufigsten Augenerkrankungen, die etwa 20-25% ausmacht. Diese Krankheiten können sich bei relativ gesunden Patienten entwickeln, insbesondere bei einer Fremdkörper- oder Augenverletzung oder als Komplikation einer ARVI. Blepharitis kann auch eine direkte Manifestation einer viralen, häufiger adenoviralen Infektion sein oder wird durch die Exposition gegenüber externen Krankheitserregern verursacht (bakterielle Blepharitis)..

Tritt bei Erwachsenen und Kindern auf. Gleichzeitig werden Frauen häufiger krank als Männer, der pathologische Prozess manifestiert sich hauptsächlich im Alter von 30 bis 50 Jahren und die Häufigkeit seines Auftretens nimmt mit dem Alter zu. Bei Kindern ist eine infektiöse Blepharitis der Staphylokokken-Ätiologie häufiger, bei jungen Menschen - seborrhoische Formen der Blepharitis (fett und trocken), bei Menschen, die lange am Computer arbeiten / häufig eine Blepharitis aufgrund einer Funktionsstörung der Meibomdrüsen entwickelt. Ein ernstes Problem ist der Missbrauch von Kosmetika, insbesondere die Liebe zu aggressivem Make-up mit übermäßiger Tönung des intramarginalen Randes der Augenlider mit Eyeliner, die Verwendung falscher Wimpern, was zur Verstopfung der Kanäle der Meibomdrüse beiträgt und die Stabilität des Tränenfilms stört.

Risikofaktoren für die Entwicklung einer Blepharitis sind Störungen der allgemeinen / lokalen Immunität, systemische Infektionen, hormonelle Veränderungen / Störungen, Alkoholismus, unausgewogene Ernährung (Vitaminmangel), Syndrom des trockenen Auges, Brechungsfehler, Erkrankungen der Zähne, Nase, Mandeln, langfristige Computerarbeit, chronische Helminthenvergiftung, unbefriedigende hygienische Lebens- / Arbeitsbedingungen, daher haben solche Patienten häufig eine Komorbidität (Koexistenz) mit endokriner Pathologie (Diabetes mellitus) und eine verminderte Immunität.

Blepharitis geht mit unangenehmen schmerzhaften Empfindungen in der Augenpartie einher, beeinträchtigt das Wohlbefinden des Patienten, verursacht aus ästhetischer Sicht Beschwerden, verringert die Arbeitsfähigkeit und kann bei ineffektiver Behandlung Bindehautentzündung, Gerste, Chalazion, Blepharochalase, kombiniert mit funktionellem Tränenversagen verursachen und allmählich zu einer Verschlechterung des Zustands führen Auge und in schweren Fällen - zu Phlegmon / Abszess des Augenlids. Sehr oft wird Blepharitis mit Konjunktivitis (Blepharokonjunktivitis) kombiniert..

Pathogenese

Die Pathogenese der Blepharitis beruht auf der Verletzung der Sekretionsfunktion der Meibomdrüsen, was zur "Verdickung" der Sekretion führt, was ein günstiges Umfeld für den Eintritt / die Reproduktion verschiedener Krankheitserreger (Viren, Bakterien, Demodex-Zecken, Pilze) und die Entwicklung eines Entzündungsprozesses an den Rändern des Augenlids schafft.

Der Entzündungsprozess der Augenlidränder ist ein zentraler pathophysiologischer Zusammenhang. Nach Angaben verschiedener Autoren ist eine chronische Blepharitis eine Folge von Veränderungen der Eigenschaften von Lipiden der Sekretion der Meibomdrüsen, die in Zukunft durch Lipasen der Bakterienflora verursacht werden und die Öffnungen der Ausscheidungsgänge der Drüsen blockieren. Verstopfte Kanäle fördern das Wachstum und die Entwicklung von Bakterien und Milben, die Entzündungen auslösen. Das ständige Vorhandensein von Bakterienflora in der Bindehauthöhle trägt zur Entwicklung eines chronischen Prozesses mit anschließender Verengung und Auslöschung der Ausscheidungsgänge der Meibomdrüsen bei.

Einstufung

Auf anatomischer Basis gibt es:

  • Vordere marginale Blepharitis (nur der Ziliarrand des Augenlids ist betroffen).
  • Hintere marginale Blepharitis - Eine Schädigung der Augenlidränder wird durch eine Entzündung der Meibomdrüsen in der Dicke der Augenlider verursacht (Meibomsche Blepharitis)..
  • Kombiniert.

Entsprechend der Ätiologie werden nichtinfektiöse und infektiöse Blepharitis unterschieden. Aufgrund der Art des Kurses werden sie in akute, subakute und chronische Blepharitis unterteilt.

Je nach klinischem Verlauf werden verschiedene Formen der Krankheit unterschieden:

  • Einfach.
  • Seborrhoisch (schuppig).
  • Demodektisch.
  • Ulzerativ (Ostiofollikulitis).
  • Allergisch.
  • Akne (Rosacea blepharitis).
  • Gemischt.
  • oberflächliche Blepharitis (der Entzündungsprozess ist im Bereich des Augenlidrandes lokalisiert);
  • tief (subkutanes Gewebe, Muskel und andere Gewebe des Augenlids sind am pathologischen Prozess beteiligt).

Ursachen der Blepharitis

Die Ursachen für Entzündungen der Augenlider sind äußerst vielfältig. Die häufigsten Ursachen für nicht infektiöse Blepharitis sind:

  • Nicht korrigierte Sehstörung (Syndrom des trockenen Auges, Hyperopie, Astigmatismus, Myopie).
  • Mechanische, chemische, thermische Reizung der Augenlider.
  • Verletzungen (Blutergüsse, Verbrennungen), Fremdkörper gelangen in die Augen.
  • Allergische Reaktionen (mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Allergenen - Pflanzenpollen, Arzneimittel, Tierhaare, Hygieneprodukte, Kosmetika usw.).

Der ätiologische Faktor der infektiösen Blepharitis sind Bakterien (epidermal / Staphylococcus aureus), hefeartige Pilze, Arthropoden (Läuse und Demodex-Zecken), Viren (Herpes simplex, Gürtelrose). Der Grund für ihre vermehrte Reproduktion ist die Umverteilung von Krankheitserregern im Augenbereich aufgrund des Einflusses der äußeren Umgebung und des Vorhandenseins günstiger Entwicklungsbedingungen. Blepharitis kann durch chronische Infektionsherde in den Nasennebenhöhlen (Stirnhöhlenentzündung / Sinusitis), Mandeln (Mandelentzündung), auf der Haut (Impetigo), in der Mundhöhle (Karies) verursacht werden..

Klinisch unterscheiden zwischen oberflächlicher Blepharitis, wenn der Rand des Augenlids am Entzündungsprozess beteiligt ist, und tief - mit Schädigung des subkutanen Gewebes, der Muskeln und anderer Gewebe des Augenlids.

Blepharitis Symptome

Häufige Symptome einer Blepharitis sind Rötung, Schwellung, Juckreiz und Brennen der Augenlidränder. Die Patienten klagen über Beschwerden und ein Gefühl der Schwere in den Augenlidern, ständige Trockenheit der Augen, schnelle Ermüdung der Augen, seltener Tränenfluss. Häufiger kommt es gleichzeitig zu einer Entzündung des oberen Augenlids und einer Entzündung des unteren Augenlids. Bei Betrachtung mit einer Spaltlampe kommt es zu Hyperämie und Verdickung des Augenlidrandes, entlang des Wimpernrandes, zum Vorhandensein von Krusten und Schuppen auf der Haut der Augenlider und zum Anhaften von Wimpern.

Ohne Behandlung schreiten die Symptome fort - es kommt zu einer Glättung des vorderen / hinteren Randes der Augenlider, die Münder der Meibomdrüsen dehnen sich aus, häufig werden Zahnsteine ​​gefunden (beim Blinken ein Fremdkörpergefühl), das Augenlid passt nicht fest an den Augapfel, was zu einer raschen Verdunstung der Tränen auf seiner Oberfläche und einer Störung der Struktur führt Tränenfilm. Unten ist ein Foto des Auges mit Blepharitis.

Dies trägt zum Fortschreiten des Entzündungsprozesses bei, der sich auf die Bindehaut ausbreiten kann. Zusätzlich zu den allgemeinen Symptomen hat jede Art von Blepharitis ihre eigenen klinischen Merkmale..

Klinische Formen

Seborrhoische Blepharitis (Synonym "schuppige Blepharitis") - normalerweise kombiniert mit seborrhoischer Dermatitis der Augenbrauen, der Kopfhaut und des Ohrs. Eine schuppige Blepharitis äußert sich in einer Rötung und einer ausgeprägten Verdickung der Augenlidränder unter Bildung von Schuppen, die fest mit der Haut verbunden sind und sich zwischen den Wimpern befinden. Beim Entfernen blutet die Haut nicht und bleibt intakt. Sie können auch gelbliche Krusten (getrockneter Talgdrüsenausfluss) entlang der Ränder der Augenlider sehen. Mit fortschreitender Progression nimmt die Schwellung der Augenlidränder zu, es tritt Tränenfluss auf. Seborrhoische Blepharitis mit längerem Verlauf geht häufig mit einem teilweisen Verlust der Wimpern (Alopezie) einher, eine Eversion des Augenlids kann sich später entwickeln.

Ulzerative Blepharitis. Es ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein eines eitrigen Entzündungsprozesses in den Haarfollikeln der Wimpern unter Bildung eitriger Krusten, nach deren Entfernung Geschwüre mit eitriger Blüte auftreten, an deren Stelle sich anschließend Narben bilden. Da Haarfollikel am pathologischen Prozess beteiligt sind, wird ein starker Wimpernverlust bis zu ihrer vollständigen Abwesenheit (Madarose) festgestellt. Die Bildung von Narbenveränderungen führt häufig zu einer Deformation der Augenlider und einem abnormalen Wimpernwachstum.

Demodektische Blepharitis wird durch Läsionen der Augenlider durch Arthropoden (Demodex-Milbe) verursacht. Diese mikroskopisch kleinen Milben leben auf der Haut gesunder Menschen und kommen fast immer bei älteren Menschen vor. In der Regel besteht bei gesunden Menschen eine Symbiose zwischen dem Wirt und den Zecken, und unter solchen Bedingungen manifestiert sich ein klinischer Zeckenbefall nicht, sondern wird als asymptomatischer Transport angesehen. Die Schwere der Erkrankung wird durch die Anzahl der Zecken beeinflusst. Es wird also als die Norm angesehen, bis zu 4 Personen auf den Wimpern zu haben. Demodektische Blepharitis äußert sich nach dem Schlafen in starkem Juckreiz, später tritt ein klebriger Ausfluss auf und es entwickelt sich eine schwere Entzündung des oberen Augenlids und des unteren Augenlids, die gerötet und verdickt wird. Zellpartikel und die Sekretion der Talgdrüsen bilden einen "Kragen" an der Basis der Wimpern. Der getrocknete Ausfluss in Form von Schuppen sammelt sich zwischen den Wimpern. Die mikroskopische Untersuchung zeigt Milben an der Wurzel der entfernten Wimpern.

Allergische Blepharitis. Es manifestiert sich normalerweise in Kombination mit einer allergischen Entzündung der Bindehaut. Der Patient wird durch ausgeprägte Schwellung der Augenlider, Juckreiz, Augenschmerzen, Schleimausfluss gestört. Normalerweise manifestiert sich der allergische Prozess in beiden Augen. Dies führt häufig zu Photophobie, Syndrom des trockenen Auges und starker Tränenfluss.

Unten finden Sie Fotos von verschiedenen Formen der Blepharitis.

Analysen und Diagnosen

Die Diagnose einer Blepharitis ist nicht schwierig. Es basiert auf einer ophthalmologischen Untersuchung eines Patienten mit einer Spaltlampe. Instrumentelle diagnostische Verfahren (Visometrie, Refraktometrie, Augenbiomikroskopie) können Brechungsfehler effektiv identifizieren, den Zustand der Augenstrukturen und des Tränenfilms beurteilen.

Bei Verdacht auf demodektische Blepharitis wird eine Laboruntersuchung der Wimpern auf das Vorhandensein eines Zeckenpathogens durchgeführt. Um einen infektiösen Erreger zu identifizieren, wird eine Bakterienkultur eines Abstrichs aus der Bindehaut durchgeführt.

Blepharitis-Behandlung

Die Behandlung der Blepharitis erfolgt ambulant (zu Hause). Die Behandlung der Entzündung des unteren Augenlids und der Entzündung des oberen Augenlids ist ähnlich. Die Behandlung von Blepharitis, unabhängig von ihrer Form, basiert auf der Hyäne der Augenlider, die auf die Bearbeitung des Augenlidrandes und eine spezielle Massage der Augenlider abzielt. Ihr Ziel ist es, die Meibomdrüsen von dicken Sekreten zu befreien und das Nährmedium zu zerstören, das für die Vermehrung und das Wachstum von Mikroorganismen und Milben günstig ist. Hygieneverfahren basieren auf der Reinigung der Augenlider mit einem sterilen feuchten Tupfer von Schuppen und Krusten.

Hochmoderne Hygieneprodukte für die Augenlider sind Blefaklin-Servietten und -Gele - Blefagel, Teagel, speziell entwickelt für die sanfte mechanische Reinigung der Haut von beschädigten / gereizten Augenlidern. Regelmäßige hygienische Verfahren der Augenlider können ihren Zustand normalisieren und die Funktion der Meibomdrüsen wiederherstellen. Wenn es nicht möglich ist, solche speziellen Pflegeprodukte zu verwenden, wird Teerseife verwendet, um die Haut um die Augen und Augenlider zu waschen. Die Ränder der Augenlider werden mit Furacilin, Tinktur aus Eukalyptus, Ringelblume, einer Lösung von Kaliumpermanganat oder Brillantgrün behandelt.

Um die Evakuierung der abgesonderten Sekretion der Meibomdrüsen zu beschleunigen und die Ausscheidungskanäle zu reinigen, wird eine warme Kompresse in Form eines Wattebausches, eines Handtuchs, eines in warmem Wasser getränkten Mullkissens verwendet und 2-4 mal täglich 5-15 Minuten lang ausgewrungen.

Nach der Hygiene der Augenlider werden antibakterielle Präparate in Form einer Salbe auf die Ränder der Augenlider aufgetragen - Tetracyclin-, Bacitracin- oder Erythromycin-Augensalbe. Sie können auch Lösungen für Antibiotika in Form von Augentropfen (Tobramycin, Gentamicin, Chloramphenicol, Levofloxacin, Ciprofloxacin usw.) in die Bindehauthöhle einfließen lassen..

Bei der Behandlung der ulzerativen Blepharitis des unteren und oberen Augenlids werden Kortikosteroide (Hydrocortison-Augensalbe / Dexamethason-Augentropfen) verschrieben. Bei Vorliegen einer Sekundärinfektion werden Antiseptika verschrieben - eine Lösung aus Zinksulfat und Borsäure oder kombinierte Zubereitungen von Augentropfen Dexamethason in Kombination mit Tobramycin oder Dexamethason mit Neomycin.

Die Behandlung der schuppigen Blepharitis der Augenlider umfasst das Schmieren der Augenlidränder mit Hydrocortison-Augensalbe und das Einträufeln künstlicher Tränentropfen: Oftagel / natürlicher Riss. Mit der Entwicklung der Bindehautentzündung - Tropfen von Dexamethason, Dexapos oder Maxidex.

Bei demodektischer Blepharitis werden miotische Tropfen "Tosmilen", "Armin", lähmende Zecken, Gel "Metronidazol" und Pilocarpin-Salbe verschrieben. In den Rand der Augenlider einreiben, Floxalsalbe.

Wie behandelt man eine Entzündung des Augenlids mit allergischer Blepharitis? Zunächst ist es notwendig, den Kontakt mit dem Allergen zu beseitigen. Für die lokale Therapie werden Hydrocortison, Latikort, Acortin, Lokoid in Form von Cremes und Salben verschrieben. Falls erforderlich, werden allgemeine Antiallergika in Form von Tabletten / Injektionen oder - Clemastin, Desloratadin, Loratadin, Chlorpyramin, Antihistaminika verschrieben.

Da Blepharitis durch eine Verletzung des Tränenfilms gekennzeichnet ist, ist eine Langzeitanwendung (bis zu sechs Monaten) von Tränenersatzmitteln angezeigt. Die Behandlung von Blepharitis umfasst auch die Einnahme von immunstimulierenden Medikamenten und eine Vitamintherapie.

Es sollte beachtet werden, dass es möglich ist, Augenblepharitis mit einer akuten Form ziemlich schnell zu heilen, während chronische Blepharitis mit häufigen Rückfällen eine langfristige komplexe und anhaltende Behandlung erfordert. In einigen Fällen kann der chronische Prozess durch die langfristige Anwendung systematischer Antibiotika mit systemischer Wirkung gesteuert werden, z. B. durch Tablettenformen von Tetracyclin, deren Aufnahme es Ihnen ermöglicht, den Prozess der bakteriellen Reproduktion einzuschränken und die Sekretionsmenge der Meibomdrüsen zu verringern, was besonders bei Patienten mit Meibom-Blepharitis wichtig ist.

Blepharitis bei Kindern wird auf die gleiche Weise behandelt, wobei die Dosierung der Medikamente und das Alter, in dem sie verschrieben werden, berücksichtigt werden.
Ist es möglich und wie kann man eine Augenlidblutentzündung mit Volksheilmitteln behandeln? Es ist wichtig zu beachten, dass die Behandlung von Blepharitis zu Hause nur mit Volksheilmitteln nicht wirksam ist und Volksheilmittel nur als Ergänzung zur verschriebenen medikamentösen Therapie betrachtet werden können.

Welche Tropfen sind besser aus Blepharitis zu wählen: Namen, Beschreibungen, Preise

Blepharitis-Tropfen sind nicht die häufigste Methode zur Behandlung von Augenlidentzündungen. Ihre Verwendung ist jedoch erforderlich, wenn ein hohes Risiko für Komplikationen besteht. Flüssige Medikamente sind außerdem wirksamer als Salben und beseitigen Brennen und Beschwerden..

Indikationen zur Behandlung

Tropfen für Blepharitis werden als Ergänzung zu Salben verschrieben. Flüssige Darreichungsformen wirken mehr auf die Schleimhaut als auf die Haut des Augenlids. Sie ziehen schneller ein als Salben und werden daher hauptsächlich zur Linderung von Symptomen eingesetzt.

Tropfformen können für jede Art von Blepharitis verwendet werden:

Sie werden entweder als eigenständiges Medikament oder zur Verwendung mit der gleichnamigen Salbe verschrieben und verstärken deren Wirkung..

Welche Tropfen werden zur Behandlung von Augenlidern verwendet?

Augentropfen werden bei Blepharitis der Augenlider unter Berücksichtigung der Ursache des Entzündungsprozesses verschrieben. Die größte Prävalenz wird bei Tropfen mit antibakteriellen Eigenschaften beobachtet, da die Krankheit normalerweise durch diese besondere Form der Infektion verursacht wird. Verwenden Sie Antihistaminika, wenn die Entzündung allergischer Natur ist.

Das Verfahren zum Einbringen von Augentropfen wird als Instillation bezeichnet. Es muss korrekt durchgeführt werden:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich.
  • öffne eine Flasche Medizin;
  • Ziehen Sie mit einer Hand am unteren Augenlid.
  • 1-2 Dosen des Arzneimittels abtropfen lassen;
  • blinken.

Berühren Sie die Schleimhaut nicht mit der Pipette, um die Sterilität des Arzneimittels nicht zu beeinträchtigen.

Lesen Sie außerdem, wie Sie Augentropfen bei Blepharitis richtig einfließen lassen:

Floxal

Die Hauptsubstanz ist Ofloxacin, das zur Gruppe der Fluorchinolone gehört. Diese Tropfen werden bei Blepharitis bei Erwachsenen und Kindern ab einem Jahr verschrieben. Das Medikament ist gegen verschiedene Arten von Bakterien wirksam. Es wird zusammen mit der gleichnamigen Salbe verwendet.

Es wird empfohlen, Tropfen "Floxal" alle sechs Stunden mit Blepharitis zu behandeln, da die Entzündung nachlässt und sie zweimal angewendet werden. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt, sollte jedoch 14 Tage nicht überschreiten. Die Kosten für "Floxal" - 220 Rubel.

Tobrex

Wirksame Tropfen zur Behandlung von Blepharitis mit dem Antibiotikum Tobramycin. Diese Substanz hemmt das Wachstum von Bakterien, wird bei Blepharitis verschiedener Herkunft eingesetzt.

Es wird empfohlen, alle 4 Stunden Tropfen zu verabreichen. Die Therapiedauer beträgt 5 Tage. Von den Nebenwirkungen wird das Auftreten von Kopfschmerzen, Hörstörungen festgestellt. Verpackungskosten - 240 Rubel.

Normax

Das Medikament enthält Norfloxacin aus der Fluorchinolongruppe. Augentropfen sind bei Blepharitis wirksamer als andere Produkte dieser Gruppe. Unterdrückt das Wachstum selbst intrazellulärer Bakterien.

Die ersten Behandlungstage für Blepharitis werden stündlich instilliert, dann wird die Instillationshäufigkeit auf sechs pro Tag reduziert. Chronische Blepharitis wird bis zu 2 Monate behandelt. Von den Nebenwirkungen werden dyspeptische Manifestationen festgestellt. Die Kosten betragen ca. 200 Rubel.

Maxidex

Der Hauptbestandteil von Dexamethason ist eine Substanz aus der Gruppe der Glukokortikosteroide. Sie wirken entzündungshemmend und antiallergisch. Behandeln Sie Blepharitis allergischen Ursprungs sowie chronische, träge Formen.

Es ist vorgeschrieben, alle 6 Stunden instilliert zu werden. Der Therapieverlauf sollte zwei Wochen nicht überschreiten. Der Preis für "Maxidex" beträgt ca. 350 Rubel.

Lofox

Der Wirkstoff ist Lomefloxacin aus der Gruppe der Fluorchinolone. Es hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung. Zuordnen für Blepharitis durch atypische Flora. 4-mal täglich einfüllen, dann zweimal verwenden. Die Kosten betragen ca. 400 Rubel.

Maxitrol

Kombinierte Zubereitung mit:

  • das Corticosteroid Dexamethason;
  • zwei Antibiotika - Polymyxin, Neomycin.

"Maxitrol" wird bei chronischer Blepharitis bei Patienten mit geschwächter Immunabwehr verschrieben. Es wird 6-mal täglich angewendet, wobei die Anzahl der Instillationen allmählich abnimmt. Die Kosten betragen ca. 300 Rubel.

Allergodil

Antihistaminikum, Wirkstoff - Azelastin. Es hat eine ausgeprägte antiallergische Wirkung, beseitigt Schwellungen und Brennen. Das Arzneimittel wird zweimal täglich instilliert, die Therapiedauer wird durch die Expositionsdauer gegenüber dem provozierenden Faktor bestimmt. Verpackungspreis 550 Rubel.

Anwendung bei Kindern

Die meisten Augentropfen sind für Kinder ab drei Jahren zulässig. Einige werden erst ab dem 18. Lebensjahr angewendet, und nur einige der Medikamente können bei Neugeborenen angewendet werden. Diese Medikamente umfassen:

  • "Albucid" ist ein antibakterielles Mittel, das auf alle Arten von Bakterien wirkt.
  • Tobrex ist ein hochwirksames Antibiotikum.
  • "Floxal" - zugelassen für Kinder über einem Jahr.

Der Rest der Arzneimittel kann nur in Absprache mit dem Arzt anders als in der Anleitung angegeben angewendet werden. Lesen Sie hier mehr über Blepharitis bei einem Kind.

Anwendung bei schwangeren Frauen

Medikamente sind während der Schwangerschaft kontraindiziert, insbesondere Antibiotika. Bei Augenerkrankungen bei schwangeren Frauen ist das Medikament der Wahl "Albucid". Der Wirkstoff dieser Tropfen ist Natriumsulfacyl. Es gehört zur Gruppe der Sulfonamide, hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung.

Während der Schwangerschaft hat "Albucid" keine negativen Auswirkungen auf den Körper der Frau und des Fötus, was es zu einem unverzichtbaren Arzneimittel macht. Verschreiben Sie "Albucid" alle 3 Stunden zur Instillation, die Behandlungsdauer beträgt 5-7 Tage. Der Preis ist gering, ca. 100 Rubel pro Packung.

Die Möglichkeit der Verwendung anderer Medikamente sollte mit einem Arzt besprochen werden..

Kontraindikationen

Augentropfen haben nur wenige Kontraindikationen. Dies liegt daran, dass sie keine systemische Wirkung haben und sofort in die Schleimhaut aufgenommen werden. Die wichtigsten Kontraindikationen sind:

  • unter drei Jahren - für einige Medikamente;
  • Schwangerschaft, Stillzeit - fast alle Mittel, außer "Albucid";
  • virale und pilzliche Augenläsionen - Medikamente mit Glukokortikosteroiden.

Eine allgemeine Kontraindikation ist das Vorhandensein einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

Augentropfen sind ein gutes Adjuvans bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Augenlider. Aufgrund ihrer schnellen Wirkung lindern sie effektiv unangenehme Symptome. Der Nachteil von Tropfformen ist die kurze Wirkdauer, weshalb sie 6-8 mal am Tag eingegraben werden müssen.

Hinterlassen Sie Kommentare zu Ihren Erfahrungen mit Tropfen. Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken.

Blepharitis-Behandlung

Blepharitis ist eine akute oder chronische Entzündung der Augenlidränder..

Der Erreger der Krankheit, Staphylococcus aureus, der starke Gifte (Toxine) produziert, die eine Entzündung der Außenkanten der Augenlider verursachen, mit einer fortgeschrittenen Form und reichlich eitrigem Ausfluss aus den Augenlidrändern.

Das wahrgenommene Unbehagen dieser Krankheit macht eine Person reizbar.

In 70% der Fälle führt die Krankheit nicht zu einer Sehbehinderung, aber dies ist kein Grund, sich zu Hause selbst zu behandeln (obwohl wir Ihnen auch darüber berichten, aber wir werden Ihnen sagen, wie Sie es richtig machen)..

Da ein vorzeitiger Aufruf an einen Spezialisten schwerwiegende Folgen haben kann, einschließlich eines teilweisen Verlusts des Sehvermögens.

Ursachen der Blepharitis

Die Hauptursachen der Krankheit bei Erwachsenen sind wie folgt:

  • ein geschwächtes Immunsystem;
  • latente chronische Krankheiten des Menschen;
  • allergische Erkrankungen;
  • anhaltende Reizfaktoren auf den Augen (Staub, Rauch, Seife);
  • Infektionskrankheiten;
  • Nichtbeachtung der üblichen Hygieneregeln;
  • Psychische Störung;
  • schlechte Ernährung;
  • angeborene Pathologien (Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit);
  • Unterkühlung;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • Diabetes mellitus;
  • helminthische Invasionen;
  • verschiedene Stoffwechselstörungen;
  • das Vorhandensein chronischer Infektionsherde (schlechte Zähne, entzündete Mandeln (Mandelentzündung, Pharyngitis))

Die Hauptursachen für den Ausbruch der Krankheit bei Kindern sind hauptsächlich grobe Verstöße gegen die Hygiene, kleine Fremdkörper in den Augen, Staub, unhygienische Lebensbedingungen des Kindes, die Verwendung von Handtüchern und Taschentüchern anderer Menschen, eine geschwächte Immunität aufgrund eines Vitaminmangels, chronische Erkrankungen des menschlichen Körpers.

Unser Körper ist täglich in Kontakt mit Milliarden von Mikroorganismen, die viele Krankheiten hervorrufen können. Aber nicht jeder kann die Barriere unseres Immunsystems überwinden. Der Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper schwächt ihn und ermöglicht es Mikroben, im menschlichen Körper zu wirken und sich zu vermehren.

Laut medizinischer Statistik ist die Hauptrisikogruppe für diese Krankheit Menschen im Alter von 40 Jahren bis zu älteren Menschen, aber es gibt auch häufige Fälle der Krankheit bei Kindern, die durch Staphylococcus epidermidis (Staphylococcus epidermidis) verursacht werden..

Blepharitis Symptome

Hier sind die Anzeichen, anhand derer Sie Blepharitis identifizieren können:

  • Eiterartiger Ausfluss aus den Augenwinkeln und den Rändern der Augenlider (siehe Foto oben).
  • verklumpte Wimpern nach dem Schlafen.
  • Brennen unter dem Augenlid.
  • Schmerzen beim Blinken.
  • Angst vor hellem Licht.
  • Schwellungen der Tränensäcke.
  • Verlust der Wimpern.
  • entzündete Ränder der Augenlider.

Die Symptome einer Blepharitis bei Kindern sind identisch mit denen bei Erwachsenen. Ein Standardsatz von Symptomen:

  • Rötung des Augenlidrandes;
  • Schwellung der Tränensäcke;
  • Schmerz bei hellem Licht (Photophobie);
  • Eiterartige Entladung entlang der Ränder der Augenschlitze und Augenlider.

Einstufung

Blepharitis ist akut und chronisch, sie kann auch infektiös und nicht infektiös sein.

Die Krankheit ist auch unterteilt in:

  • Schuppig (Seborrhoe) - Verengung der Augenschlitze, entzündete Rötung und Zunahme der Augenliddicke. Erscheint auf den Wimpern, ähnlich wie bei gelben Schuppenschuppen. Der Patient reagiert stark gereizt auf helles Licht, begleitet von starkem Juckreiz und Schmerzen.
  • Ulzerative Blepharitis - Die Symptome sind der schuppigen Blepharitis sehr ähnlich, aber anstelle der Rötung der Augenlidränder und der Bildung von Schuppen treten eitrige Krusten mit Blutausfluss auf. In stark fortgeschrittenen Fällen verursacht es einen Wimpernverlust mit dem Übergang der Infektion zur Hornhaut des Auges.
  • Angular Blepharitis - Entzündung tritt in den Ecken der Augenschlitze auf. Eitriger Ausfluss sammelt sich in den Ecken der Augenschlitze an, die Dichte der Augenlider nimmt an der Infektionsstelle zu. Offene Wunden und Risse treten auf und verursachen den stärksten Juckreiz mit blutigem und eitrigem Ausfluss.
  • Meibomian - Diese Art der Infektion geht mit einer Bindehautentzündung einher, bei der eitrige Entladungen in den Augenwinkeln auftreten. Die Infektion gelangt in die Meibomdrüsen. Das Augenlid verdickt sich, wenn es darauf gedrückt wird, wird eitriger Inhalt freigesetzt.
  • Demodektisch - die Hauptinfektionsquelle ist die Demodex-Milbe, die in Federkissen und Kleidung lebt. Infiziert die Wimpernfollikel, von wo aus sich die Krankheit ausbreitet.

Diagnose

Zur Diagnose einer Blepharitis ist eine vollständige Laboruntersuchung der Kratzer und die Identifizierung von Demodex-Milben in den Wimpern erforderlich. Manchmal ist es möglich, nach einer visuellen Untersuchung eine Diagnose nach wesentlichen Anzeichen und Beschwerden des Patienten zu stellen, nach einer Untersuchung der Augenlider eine Augenbiomikroskopie.

Mit dem geringsten Hinweis auf eine infektiöse Blepharitis wird bei der Untersuchung des Patienten eine Analyse der Bindehaut des Auges für bakteriologische Kulturen durchgeführt.

Im Falle einer nicht infektiösen Erkrankung sind Konsultationen eines spezialisierten Allergologen - Immunologen - erforderlich, der Tests vorschreibt, um die Ursache allergischer Reaktionen zu identifizieren und eine Helmintheninvasion auszuschließen. Er führt eine Kotanalyse für Eier von Würmern durch.

Bei längerem Krankheitsverlauf ist eine zusätzliche Analyse erforderlich, um Talgdrüsenkrebs, Basalzellkarzinom, auszuschließen. Eine Biopsie mit histologischer Gewebeanalyse ist vorgeschrieben.

Blepharitis-Behandlung

Nach Durchführung diagnostischer Maßnahmen und Feststellung der Art der Blepharitis, die den Körper getroffen hat, wird eine Behandlung verordnet.

Aufgrund der Tatsache, dass der Heilungsprozess lange dauert, ist der Rat von Ärzten von Fachgebieten wie Allergologen, Dermatologen, HNO-Ärzten, Gastroenterologen und Zahnärzten erforderlich.

Vor Beginn der Behandlung wird die hygienische und hygienische Lebensqualität im Haus verbessert, eine bestimmte Diät verschrieben, ein Vitaminkomplex zur Stärkung des Immunsystems verschrieben, eine hygienische Behandlung von Infektionsherden durchgeführt.

Schuppige (Seborrhoe) Blepharitis.

Die Behandlung dieser Blepharitis ist ein sehr mühsamer Prozess, der nicht nur eine allgemeine, sondern auch eine lokale Behandlung erfordert..

Lokale Therapie bedeutet medizinische Salben, die auf Läsionen und Augeninstillationslösungen angewendet werden. Zuerst werden die Ränder der Augenlider behandelt, um die Schuppen mit 10% iger Sintomycin-Emulsion zu erweichen (ein billiges Produkt, das 50-60 Rubel kostet)..

Als nächstes werden sie mit einem Antiseptikum (Sulfacil - Natrium, Brillantgrün) behandelt, und erst dann wird eine medizinische Salbe darauf aufgetragen.

Die Zusammensetzung der Mittel zur Oberflächenverwendung zur Behandlung von Blepharitis umfasst Antibiotika, Sulfonamide. Salben wie:

  • Fucidin;
  • Tetracyclinsalbe;
  • Dibiomycin;
  • Chloramphenicol.

In seltenen Fällen werden Salben mit Glukokortikosteroiden (Hydrocortison, Pimafukort) verschrieben. Manchmal heilt eine Kombination aus Dexamethason- und Gentamicin-Salben gut.

Bei der komplexen Behandlung werden Lösungen verwendet:

Diese Medikamente werden mit der Bindehauthöhle tropfenbehandelt. Das Befolgen einfacher Hygieneregeln hilft, nicht nur diese Infektion, sondern viele andere zu verhindern..

Ulzerative Blepharitis.

Bei der Bildung von Krusten auf den Augenlidern ist es zunächst erforderlich, in ähnlicher Weise mit einer weichmachenden Salbe oder einer 1% igen Sintomycin-Emulsion zu schmieren.

Mit einem mit einem Antiseptikum behandelten Wattestäbchen werden weiche Krusten und eitriger Ausfluss, der von der Wunde abgesondert wird, entfernt. Eine komplexe Salbe, die ein Antibiotikum enthält, wird auf den Rand der Augenlider aufgetragen:

  • Dexa-Gentamicin
  • oder eine andere komplexe Salbe Maxitrol.

Verarbeitung 2-3 mal am Tag durchführen. Vermeiden Sie so weit wie möglich das Eindringen von Staub in die Wunde. Gute Hygienepraktiken beschleunigen den Wiederherstellungsprozess. Es ist auch notwendig, den Körper mit einem Vitaminkomplex zu stärken, um das Immunsystem zu stärken.

Demodektische Blepharitis.

Für die Behandlung ist es zunächst erforderlich, die Aktivität von Demodex-Milben zu reduzieren, die die Wimpernbirnen infizieren. Um ihren Lebenszyklus und die Möglichkeit der Fortpflanzung zu stören, ist es notwendig, die Wohnräume gründlich zu reinigen, die Bettwäsche zu waschen und die normale Hygiene zu beachten.

Wischen Sie die Augenlider 2 - 3 Mal täglich mit einem sterilen Tupfer ab, der gut mit Baby-Shampoo angefeuchtet und mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1 verdünnt ist.

Schmieren Sie die betroffenen Bereiche der Augenlider mit einer speziellen Salbe Hydrocortison-POS 2,5%. Es ist ratsam, die Anwendung mit Dex-Gentamicin-Salbe zu wechseln.

Vor dem Schlafengehen muss unbedingt reichlich Salbe auf den Rand der Augenlider aufgetragen werden. Dadurch kann die Fähigkeit zur Reproduktion von Zecken und deren weitere Zerstörung verringert werden.

Angular Blepharitis.

Zunächst müssen Sie den eitrigen Ausfluss am Auge aus den Ecken der Palpebralfissur mit einem mit Baby-Shampoo angefeuchteten Tupfer entfernen, der mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1 zu 1 verdünnt ist. Behandeln Sie die entzündeten Augenlidränder mit 1% Schwefel-Zink-Salbe. 1-2 mal am Tag, um die Ränder der Augenlider zu reinigen und zu bearbeiten.

Beachten Sie die allgemeinen Hygienevorschriften. Es wird empfohlen, einen Vitaminkomplex einzunehmen, um das Immunsystem zu stärken.

Meibomsche Blepharitis.

Entzündung der Meibomdrüsen im Knorpel. Bei 80% der Patienten geht diese Infektion mit einer Bindehautentzündung einher, die zu einer fehlerhaften Diagnose führt.

Um weitere Entzündungen zu vermeiden, muss der eitrige Ausfluss entfernt und die Augenlidränder mit einer entzündungshemmenden Salbe behandelt werden:

  • Tanzen;
  • Ofloxacin (das billigste der drei);
  • Floxal.

Wiederholen Sie diesen Vorgang dreimal täglich. Mit einer sichtbaren Verbesserung werden die Verfahren reduziert, um die Anzahl der Male zu reduzieren.

Verschreiben Sie Augentropfen, eine natürliche Träne, die die Hornhaut und die Bindehaut mit Feuchtigkeit versorgt, um das Brennen der Augenlider zu reduzieren.

Operativer Eingriff

Blepharitis kann bei Erwachsenen eine Krankheit wie das Syndrom des trockenen Auges hervorrufen. Die Augenlider können aufgrund der Tränendrüse, die eine bestimmte Menge an Flüssigkeit aus Lipiden, Proteinen, Salz und bakteriziden Substanzen absondert, ständig Feuchtigkeit spenden. Unser Augenlid benetzt das Auge beim Blinken. Dies ist eine Schutzfunktion des Körpers gegen trockene Augen..

Entfernt auch verschiedene mikrobielle Formationen und wäscht sie mit Tränenflüssigkeit ab.

Die von der Tränendrüse abgesonderte Tränenflüssigkeit gelangt nach dem Waschen des Auges in die Nasenhöhle. Daher ist dieser Kanal mit einem Kunststoffstopfen blockiert. Die Tränenflüssigkeit bleibt erhalten und die Augen erhalten weiterhin die Feuchtigkeit, die sie benötigen.

Behandlung der Augenblepharitis mit alternativen Methoden

Die Behandlung von Blepharitis wird nicht nur mit einer Medikationsmethode in Betracht gezogen, sondern es wird auch empfohlen, traditionelle Medizin zu verwenden. Darüber hinaus gewinnt es unter Erwachsenen an Beliebtheit..

Wenn man die Möglichkeiten verschiedener Kräuter und Kräuterpräparate kennt, wird es nicht schwierig sein, Blepharitis und viele andere gefährlichere Infektionen und Krankheiten zu heilen..

Vor uns ist eine Vielzahl unterschiedlicher Rezepte geöffnet. Außerdem ist es nicht notwendig, auf das Feld zu gehen und dort nach der richtigen Pflanze zu suchen. Sie müssen nur in die Apotheke gehen und die notwendige Kräutersammlung kaufen. Es muss jedoch beachtet werden, dass jede Behandlung, selbst mit Volksheilmitteln, die korrekte Diagnose einer Krankheit oder Infektion erfordert..

  • Mit eitriger Augeninfektion. Die Augen werden täglich in Form einer 2% igen wässrigen Borsäurelösung gewaschen, und vor dem Schlafengehen werden Lotionen mit frischem (gekochtem) Hüttenkäse aufgetragen. Diese Methode hat ihre Nachteile. Bei ständigem Gebrauch kommt es zu einer akuten Vergiftung des Körpers, Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Krämpfen.
  • Aufguss von Thymian mit Kamille. Diese Sammlung ist ein sehr starkes entzündungshemmendes Mittel. Machen Sie 3-4 mal am Tag Lotionen. Es gibt keine Kontraindikationen, mit Ausnahme einer selektiven allergischen Reaktion.
  • Waschseife funktioniert gut mit Demodex-Milben. Tragen Sie nach 3-5 Minuten Seifenschaum auf die betroffene Stelle auf, waschen Sie sie mit Wasser und schmieren Sie sie mit Vaseline ein.
  • Ulzerative Blepharitis wird gut mit einer Infusion von Schöllkraut behandelt. Gießen Sie 2 Esslöffel Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 2 Stunden lang stehen. Die Infusion ist fertig.
  • Schuppige Blepharitis wird mit Klettenöl geheilt, nachts werden die betroffenen Bereiche der Augenlider reichlich geschmiert.
  • Zur Wundheilung an den Rändern der Augenlider können Sie frischen Aloe-Saft verwenden.
  • Die Infusion mit Vogelkirsche rieb die Augen mit akuter Bindehautentzündung, spülte den Mund mit Stomatitis aus. Aufgrund des hohen Amygdalin-Gehalts werden die Beeren ohne Samen verwendet. 60 gr. Blumen werden in 300 ml gegossen. Kochendes Wasser, 10 Stunden in einem Dampfbad bestehen, durch ein Käsetuch filtern und 2-3 mal täglich auf die Augen auftragen. Kontraindikationen für Frauen mit Anzeichen einer Schwangerschaft sowie für Beeren wirken empfängnisverhütend.
  • Teelotionen: Gießen Sie kochendes Wasser über Teebeutel und tragen Sie sie 20 Minuten lang auf die Augenlider auf. Reduziert Entzündungen, lindert Juckreiz.
  • Tragen Sie die Synthomycin-Salbe dreimal täglich auf die Augenlidränder auf, bis sich der Zustand vollständig verbessert hat.
  • Das Mittel ist besonders wirksam bei schuppiger Blepharitis. Maisöl zum Kochen bringen, warten, bis es abgekühlt ist, die Ränder der Augenlider dreimal täglich schmieren.
  • Thymian Kraut in der Menge von 2 Teelöffel, gießen 150 ml. Kochen Sie das Wasser und gießen Sie die resultierende Brühe 1,5 Stunden lang ein. Wirkt antibakteriell. Wischen Sie die Augen morgens und abends mit Lösung ab.
  • 1 Zwiebel bei schwacher Hitze 40 Minuten in 0,5 Liter Wasser kochen, durch ein Sieb passieren. Spülen Sie die Augen mit der resultierenden Brühe alle 2-3 Stunden aus. Heilmittel.
  • 12 kleine Lorbeerblätter 3 Minuten in 0,25 Litern Wasser kochen. Ein wirksames Mittel gegen allergische Blepharitis.
  • Kräutersammlung für Augenbäder - zu gleichen Anteilen nehmen wir Kamille, Kräuter einer Serie und Ringelblumenblätter. 2 Esslöffel der resultierenden Sammlung, 170,0 ml kochendes Wasser gießen und 10 Minuten in ein Wasserbad stellen, vorzugsweise 1-2 Stunden darauf bestehen. Kühlen Sie sterile Wattestäbchen ab, befeuchten Sie sie und tragen Sie sie 25 - 35 Minuten lang auf die Augenlider auf. Diese Sammlung ist entzündungshemmend und antiseptisch und hilft bei verschiedenen Formen der Blepharitis.
  • Die Methode ist nichts für anspruchsvolle. Wir nehmen unseren Urin, befeuchten reichlich einen Baumwoll- oder Mulltupfer und legen ihn über unsere Augen. Versuchen Sie zu diesem Zeitpunkt zu blinken, damit die Flüssigkeit auf die infizierten Bereiche oder Wunden gelangt. Diese Methode erfordert keine besondere Vorbereitung. Sehr effektiv.

Verhütung

  • Einhaltung der Hygienevorschriften;
  • Verbesserung der Hygienestandards bei der Arbeit und zu Hause;
  • reibe deine Augen nicht mit schmutzigen Händen;
  • das Immunsystem stärken, den Körper temperieren;
  • halte dich an eine gesündere Ernährung;
  • umgehend auf das Auftreten verschiedener Infektionskrankheiten reagieren;
  • Augenlidmassage und Physiotherapie.

Eine rechtzeitige Überweisung an Spezialisten bietet keine Chance, dass sich Infektionen zu chronischen Krankheiten entwickeln. Es gab keine tödlichen Folgen dieser Krankheit, aber fortgeschrittene Arten von Infektionen können das Schicksal jeder Person brechen. Beachten Sie die Regeln der persönlichen Hygiene, und Blepharitis tritt von Ihnen zurück.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen