Blepharoplastik: Phasen der Operation

Die Stadien der Blepharoplastik umfassen das Markieren des Problembereichs, die Anästhesie, das Herausschneiden überhängender Haut, das Entfernen oder Umverteilen von Fettbeuteln und das Nähen. Abhängig von der Art der Operation kann der Arzt jedoch Änderungen vornehmen (Cantoplasty, Cantopexie)..

Inhalt

Arten von Operationen und Techniken

Im Folgenden werden die Stadien der Blepharoplastik unter Berücksichtigung der Art der Operation ausführlich erörtert..

Klassische obere Blepharoplastik

Dem Eingriff geht zwangsläufig eine Markierung voraus, durch die der Chirurg Problembereiche und überschüssige Hautfalten markiert, damit diese später entfernt werden können. Bedingt kann seine Umsetzung in mehrere Phasen unterteilt werden:

  • Der Patient wird gebeten, sich mit offenen Augen hinzulegen.
  • am oberen Augenlid zieht sich der Chirurg um etwa 9 mm vom Ort des Wimpernwachstums zurück und bestimmt so den Boden der überhängenden Falte;
  • dann wird der Patient gebeten, sich zu setzen und seine Augen ein wenig zu bedecken;
  • Das Werkzeug findet die Oberkante der Falte und markiert sie (hier ist es wichtig, dass die Kante des Einschnitts des äußeren Augenwinkels in Richtung die Linie der Kante des unteren Augenlids fortsetzt, wenn die Augenlider abgesenkt werden.).

Beachten Sie! Um das Risiko von Komplikationen zu minimieren und Unzufriedenheit des Patienten zu vermeiden, wird der Arzt von der Regel geleitet, dass nach all seinen Manipulationen der Abstand von der Unterseite der Augenbraue bis zur Inzision mindestens 15 mm (bis zur Ziliarkante - 9 mm) betragen sollte..

Dann manipuliert der Chirurg weiter. Bei der oberen Blepharoplastik wird während der Operation in mehreren Stufen ein markierter Hautstreifen entfernt:

  • Anästhesie. Der Patient erhält je nach Komplexität des Falles eine Lokalanästhesie oder Vollnarkose. Bei örtlicher Betäubung werden Desinfektionsmittel auf das Gesicht aufgetragen und dann in das obere Augenlid injiziert.
  • Entfernen eines markierten Hautstreifens mit einem Werkzeug.
  • Gegebenenfalls Entfernung von Fettgewebe. Während des Eingriffs wird eine Vertiefung vorgenommen, wobei zusätzlich ein kleiner Muskelstreifen entfernt wird. Gleichzeitig wird im Mittelteil der Kreismuskel von den Fasern getrennt, umgeht das Faszienseptum und tritt in die Mitteltasche ein. Dadurch werden Fettablagerungen entfernt.
  • Mikrochirurgisches Nähen mit regelmäßigen oder selbst resorbierbaren Nähten und sterilem Verband.

Fettgewebe wird übrigens selten entfernt, da danach über dem Augapfel eine Vertiefung auftreten kann, die den Kontrast zwischen der Haut der oberen Augenlider und den Augenbrauen erhöht. Bei der Durchführung eines Augenbrauenlifts kann sich dadurch ein Lagophthalmus entwickeln (in diesem Fall ist es unmöglich, das Augenlid vollständig zu schließen)..

Nach allen Manipulationen wird der Patient auf die Station gebracht, wo er sich erholen kann. Nach örtlicher Betäubung darf er in der Regel nach 3 bis 4 Stunden mit seiner Familie nach Hause gehen, und bei Vollnarkose wird er gebeten, mindestens einen Tag zu bleiben..

Klassischer Boden

Der Vorgang beginnt mit dem Markieren. Um Problembereiche des unteren Augenlids zu markieren, beginnen Sie unter der Tränenöffnung und setzen Sie sich in einem Abstand von bis zu 2 mm von der Wimpernwachstumslinie fort. Es ist wichtig, dass es sich 10 mm über den äußeren Augenwinkel hinaus erstreckt und entlang der mittleren Furche der Krähenfüße oder darunter verläuft.

Nach Abschluss der Markierung überprüft der Chirurg die Richtigkeit aller Linien. Er bittet den Patienten, sich zu setzen und die Augen zu schließen, um sicherzustellen, dass Symmetrie besteht..

Der Operationsverlauf während der unteren Blepharoplastik umfasst auch mehrere Stufen:

  • Anästhesie. Die Wahl des Patienten wird injiziert (Lokalanästhesie) oder vorübergehend bewusstlos (allgemein)..
  • Einen Schnitt entlang der Markierung machen und die Haut über die gesamte Länge von den Muskelfasern trennen (letztere wird durch die Schwere der altersbedingten Veränderungen bestimmt, überschreitet jedoch normalerweise nicht 20 mm)..
  • Trennung von Muskelfasern. Die Manipulation eröffnet den Zugang zur zentralen Fetttasche, aus der die Fettbeutel entfernt werden.
  • Analoges Entfernen von Fettgewebe aus den äußeren und inneren Taschen. Übrigens kann der Arzt mit einer anderen Methode (JJ Reidi) Zugang zu den Fettbeuteln erhalten, um das Risiko der Entwicklung von Ektropium und Hämatomen zu minimieren. Und in letzter Zeit wird Fettgewebe überhaupt nicht entfernt, sondern neu verteilt.
  • Schätzung der Menge an überschüssigem Gewebe, das herausgeschnitten werden soll. Bei der Durchführung einer unteren Blepharoplastik wird dies als separate Phase der Operation bezeichnet, da hier ein medizinischer Fehler das untere Augenlid zu verkürzen und eine Sklera unter der Iris zu bilden droht.
  • Mikrochirurgische Naht und steriler Verband.

Es ist zu beachten, dass die Operation manchmal von einem Anheben der Außenkante des Augenlids und seiner Fixierung am Periost begleitet wird, um eine Kontraktion (Eversion) zu verhindern..

Transkonjunktival

Bei der transkonjunktivalen Blepharoplastik wird während der Operation keine Markierung durchgeführt, da die Jugend dieser Zone durch die Bindehaut, dh die innere Oberfläche des Augenlids, zurückkehrt. Es gibt mehrere Stufen:

  • Punktion oder kleiner Einschnitt in die Bindehaut, 2 mm vom Boden des Bindehautsacks entfernt. Schnittlänge - 1,5 cm, Ausrichtung - horizontal, die Zugang zu allen Hernientaschen bietet.
  • Entfernung von überschüssigem Fettgewebe durch Einstiche oder Einschnitte.
  • Naht.

In diesem Fall werden die Hautfalten nicht herausgeschnitten, so dass keine Hebewirkung oder Beseitigung der Krähenfüße auftritt.

Laser

Bei der Laser-Blepharoplastik werden während der Operation altersbedingte Veränderungen im Bereich der oberen und unteren Augenlider korrigiert. Im ersten Fall werden Falten beseitigt, im zweiten Fall Ödeme, Hernien, Beutel. Die Verfahren werden unter Verwendung von Kohlendioxid- oder Erbiumlasern durchgeführt. Der Vorteil der Technik liegt in der zusätzlichen Erwärmung der Haut (sorgt für eine leichte Verjüngungswirkung) und der Kauterisierung kleiner Gefäße, wodurch das Risiko von Schwellungen und Blutergüssen sowie Infektionen der Wunde minimiert werden. Es gibt auch keine Narben auf der Haut.

Nach wie vor beginnt der Chirurg den Eingriff mit einer Markierung. Dann funktioniert es in mehreren Schritten:

  • Augenschutz - Sie tragen spezielle Linsen, um das Risiko von Verbrennungen zu minimieren.
  • Anästhesie. Ein Lokalanästhetikum wird angewendet, normalerweise eine Creme, die in 10 bis 15 Minuten auf den Bereich des Lasers aufgetragen wird.
  • Einen Schnitt in natürliche Hautfalten mit einem Laser machen, durch den wie bei klassischen Verfahren Fettgewebe und schlaffe Haut entfernt werden.
  • Wundbehandlung. Eine mikrochirurgische Naht wird mit selbst resorbierbaren Nähten, chirurgischem Klebeband und einer speziellen Creme auf die Schnitte aufgebracht.
  • Anwendung von kalten Kompressen, um die Schwere von Schwellungen und Zyanose nach dem Eingriff zu verringern.

Die Laser-Blepharoplastik ist nicht nur gut, wenn keine Narben auf der Haut vorhanden sind. Dank ihr kommt es in der Haut zu einer Stärkung des Muskelgewebes und des Kollagengerüsts aufgrund der Exposition gegenüber hohen Temperaturen.

Blepharoplastik mit Cantopexie

Bei der Cantopexie ziehen sich der Canthus oder die äußeren Augenwinkel zusammen, die von Natur aus lange Sehnen haben, die sich über die Jahre erstrecken. Wenn der Arzt gleichzeitig den Canthus teilweise entfernt, handelt es sich um eine Cantoplastik. Somit wird die Form des Augenschnittes korrigiert, das schlaffe untere Augenlid wird beseitigt.

Die folgenden Stufen einer solchen Operation werden unterschieden:

  • Kennzeichnung wie in früheren Fällen.
  • Anästhesie. Lokalanästhesie möglich, obwohl Vollnarkose bevorzugt wird..
  • Schnitte machen. Die erste wird am unteren Augenlid durchgeführt, von der Wimpernwachstumslinie bis zu 2 mm, die zweite - unter der Augenbraue in einer natürlichen Falte (ihre Länge überschreitet in der Regel 7-10 mm nicht)..
  • Entfernung von Hernienkomponenten. Es wird am unteren Augenlid durchgeführt, wenn sich die Haut anfänglich abblättert, um Zugang zu den "Beuteln" zu erhalten..
  • Aufzug. Es wird durch den oberen Einschnitt gemacht, wenn das Periost mit einer selbst resorbierbaren Naht vernäht wird. Dann wird der gleiche Faden unter dem Band ausgeführt, das den äußeren Augenwinkel bildet, eine U-förmige Naht wird hergestellt, die den Rand des Periorbitalmuskels fixiert, und unter dem eckigen Band kehren sie zum Periost zurück. Dann werden beide Enden des Fadens gebunden.
  • Entfernung der resultierenden überschüssigen Haut.
  • Naht mit nicht resorbierbarem Nahtmaterial, so dass nur 2 Knötchen über der Hautoberfläche verbleiben.

Übrigens, wenn auch eine Cantoplastik angezeigt ist, wird ein kleiner Abschnitt der Canthalsehnen herausgeschnitten, und ihre Enden werden vernäht und zusammen mit dem kreisförmigen Muskel an das Periost genäht.

Andere Arten der Blepharoplastik

  • Markierungen und Anästhetika werden auf die Haut der Augenlider aufgetragen;
  • dann verabreicht der Arzt das ausgewählte Medikament;
  • Nach der Injektion wird der Bereich mit einer regenerierenden Creme behandelt (sie lindert Schwellungen, beschleunigt den Heilungsprozess)..

Die letzte Stufe ist ein individueller Prozess der Auswahl von Pflegeprodukten.

Bei der Durchführung einer Blepharoplastik werden einem Material Mesothreads unter die Haut injiziert, die als Rahmen dienen. Anschließend wird es festgezogen und fixiert, während das Gewebe selbst bewegt wird. Gleichzeitig wird die Haut nur minimal verletzt und die natürlichen Gesichtszüge werden nicht gestört. Es ist jedoch erwähnenswert, dass der Patient trotz der Anästhesie während des Eingriffs Schmerzen haben kann..

Schlussfolgerungen

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Phasen der Operation bei der Durchführung der Blepharoplastik ausschließlich von ihrer Art abhängen. Letzteres wird von einem Arzt ausgewählt. Darüber hinaus ist es wichtig, einen qualifizierten Spezialisten zu kontaktieren, um nicht nur das gewünschte Ergebnis zu erzielen, sondern auch um das Risiko von Nebenwirkungen und Komplikationen zu minimieren.

Zeit zurückdrehen: Augenlid-Blepharoplastik

Auffällige Falten um die Augen, Taschen und dunkle Ringe unter den Augen, überschüssige Haut am oberen oder unteren Augenlid - all diese Unvollkommenheiten beeinträchtigen die Stimmung eines jeden. Aber die Möglichkeiten der modernen Medizin haben keine Grenzen, und heute ist es möglich, die Jugend um die Augen zurückzubringen, wenn wir uns der Augenlid-Blepharoplastik zuwenden. Was ist dieses Verfahren, was sind seine Indikationen und Kontraindikationen, lesen Sie in unserem Artikel!

Was ist die Prozedur?

Der Chirurg entfernt überschüssige Augenlidhaut und überschüssige Fettablagerungen. Es stellt sich heraus, dass Sie mit dieser Methode sowohl die Jugendlichkeit des Bereichs um die Augen wiederherstellen als auch die Form und Gestalt der Augen ändern können. Vielleicht ist eine solche Operation deshalb eine der beliebtesten bei Menschen über 25 Jahren. Gleichzeitig bleibt dieses Verfahren ziemlich einfach und weist ein geringes Trauma auf. Nach verschiedenen Studien treten in 3% der Fälle Komplikationen auf..

Eine Augenlidoperation ist eine plastische Operation, um die Haut zu straffen, Beutel unter den Augen zu entfernen und die Form der Augenlider zu korrigieren. Eine Operation am unteren Augenlid ist ein wirksames Mittel gegen Schwellungen, Blutergüsse, Kreise und Taschen unter den Augen. Eine Operation am oberen Augenlid stellt die Frische des Aussehens wieder her, da überschüssige Haut und Fetthernien entfernt werden. Es gibt auch eine transkonjunktivale Blepharoplastik. Dies ist eine der sanftesten Techniken zur Augenlidchirurgie, mit der Sie mit minimalem chirurgischen Eingriff einen ästhetischen Effekt erzielen können..

Indikationen für das Verfahren:

  • Überhängen der Haut des oberen Augenlids oder Absacken des unteren Augenlids;
  • Schwächung der Elastizität der Haut um die Augen und Abnahme ihrer Elastizität;
  • Schwellungen durch überschüssiges Körperfett auf den Augenlidern;
  • Fetthernien (Taschen unter den Augen);
  • Herabhängen der Augenwinkel;
  • Falten um die Augen.

Gegenanzeigen zum Eingriff:

  • Erkrankungen des endokrinen Systems (Diabetes mellitus usw.);
  • Augenkrankheiten (Katarakte, Glaukom, akute und chronische Augenkrankheiten);
  • Verschlimmerung somatischer chronischer Erkrankungen;
  • Verletzung der Blutgerinnung;
  • Geschlechtskrankheiten;
  • Menstruation;
  • kürzlich aufgetretenes Trauma, Virus- oder Atemwegserkrankungen.

Vorbereitung auf die Operation

Es ist wichtig, vor der Blepharoplastik einen Chirurgen zu konsultieren. Er bezeichnet Problembereiche und verschreibt eine präoperative Untersuchung, die Labortests und gegebenenfalls eine Konsultation eines Augenarztes umfasst. Eine Woche vor dem Eingriff muss der Patient die Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender, hormoneller und gerinnungshemmender Medikamente abbrechen. Und 3 Tage vor dem Eingriff ist es notwendig, Alkohol von der Diät auszuschließen. Am Vorabend der Operation müssen Sie spätestens um 19:00 Uhr zu Abend essen. Die Blepharoplastik wird auf nüchternen Magen durchgeführt, daher sind Getränke oder Lebensmittel am Tag der Operation verboten. Außerdem müssen Sie vor dem Eingriff alle Schmuckstücke entfernen und dürfen keine Lotionen, Cremes und Kosmetika verwenden..

Merkmale der Oberlidkorrektur

Die Korrektur der oberen Augenlider ist eine der häufigsten. Der Eingriff erfordert keinen Krankenhausaufenthalt und findet ambulant statt, sodass Sie einige Stunden nach dem Eingriff nach Hause gehen können. Die obere Blepharoplastik wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Falls gewünscht, kann jedoch eine Vollnarkose angewendet werden, wenn keine Kontraindikationen vorliegen. Die Blepharoplastik selbst wird durch einen Einschnitt in die natürliche Falte des oberen Augenlids durchgeführt. Der Chirurg entfernt überschüssige Haut und Fettgewebe. Nach allen Manipulationen wird der Arzt eine mikrochirurgische Naht an der Inzision anbringen. Der gesamte Vorgang dauert ca. 40 Minuten. Nach 24 Stunden können Sie bereits Make-up auftragen. Nach 4 Tagen werden die Stiche entfernt. Die Narbe ist nicht sichtbar, da sie sich in der natürlichen Falte des oberen Augenlids versteckt. Das Endergebnis kann in etwa 45-50 Tagen beurteilt werden.

Mögliche Komplikationen können sich in Ödemen, Hämatomen und Tränenfluss äußern. Solche Folgen sind fast unmittelbar nach der Operation zu spüren. Sie können für einige Tage oder drei Wochen verschwinden..

Merkmale der Operation zur Korrektur der unteren Augenlider

Durch plastische Chirurgie der unteren Augenlider können Sie Schwellungen in diesem Bereich beseitigen, blaue Flecken und Kreise unter den Augen entfernen. Die untere Blepharoplastik wird durch einen Einschnitt unter den Wimpern im unteren Augenlid durchgeführt. Falls gewünscht, können Sie eine Vollnarkose durchführen. In der Regel wird der Eingriff jedoch unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert nicht länger als 1 Stunde. Die Unterlidoperation wird in zwei Arten unterteilt: klassisch oder fettsparend. Im ersten Fall wird überschüssiges Fettgewebe durch den Einschnitt entfernt, und überschüssige Haut wird ebenfalls entfernt. Auf die Inzision wird eine unauffällige Naht aufgebracht. Während einer fettsparenden plastischen Chirurgie erhält der Arzt durch einen Einschnitt Zugang zum Augenmuskel, dessen Fasern auseinandergezogen werden. Der kreisförmige Muskel des Auges wird geschnitten und entlang dessen bewegen sich die Fetthernien in die Nasenrillen. Die verdrängten Fettzellen werden mit speziellen resorbierbaren Nähten vernäht. Dies erfordert keinen Krankenhausaufenthalt oder eine langfristige Überwachung durch einen Spezialisten. Ein paar Stunden nach dem Eingriff können Sie nach Hause gehen. Das Endergebnis ist nach 1-2 Monaten im Gesicht zu sehen..

Wenn wir über mögliche Komplikationen sprechen, kann bei einem falsch durchgeführten Verfahren eine Umkehrung des unteren Augenlids auftreten - Ektropium. Dies ist auf die Entfernung von zu viel Haut zurückzuführen. Infolgedessen kann der Patient Trockenheit in den Augen spüren und diese nicht vollständig schließen. Dies kann mit Augenmassage und spezieller Augengymnastik geheilt werden. Übrigens sollten Sie nicht in Ihrem eigenen Auto zum Eingriff kommen, nach dem Eingriff kann es für Sie schwierig sein, selbst zu fahren.

Merkmale der kreisförmigen Augenlidkorrektur

Die zirkuläre Augenlidkorrektur ist eine plastische Operation des oberen und unteren Augenlids, die gleichzeitig durchgeführt wird. Für die Operation kann sowohl eine Vollnarkose als auch eine Lokalanästhesie angewendet werden. Die Dauer hängt von der jeweiligen Situation ab und dauert 1 bis 3 Stunden. Der Chirurg schneidet in die natürliche Falte des oberen Augenlids und in das untere Augenlid direkt unterhalb der Wimpernlinie. Dann entfernt er überschüssiges Fett und Haut und näht die Schnitte mit mikrochirurgischen Nähten. Wie Sie sich vorstellen können, ist die zirkuläre Blepharoplastik ein komplizierteres Verfahren. Daher ist es wichtig, einem qualifizierten Chirurgen mit umfassender Erfahrung zu vertrauen, der über 7 bis 10 Jahre persönliche Praxis verfügt. Nach der Operation können Sie 3 Tage lang keinen Sport treiben, und es ist auch verboten, 10 Tage lang mit Kosmetika zu malen. Sie können das verjüngende und straffende Ergebnis in anderthalb Monaten voll und ganz genießen. Die Wirkung wird 10-15 Jahre gefallen.

Merkmale der transkonjunktivalen Blepharoplastik

Die transkonjunktivale Blepharoplastik gilt als eine der schonendsten Methoden zur Wiederherstellung der Jugend im Bereich um die Augen. Das Verfahren hat sich auch als wirksam bei der Bekämpfung von Augenasymmetrie (dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Haut ihre Elastizität verliert), Falten, Beuteln und Hernien unter den Augen und Schwellungen erwiesen. Die Operation beinhaltet keine Einschnitte. Der Spezialist muss nur kleine Einstiche an der Innenfläche des Augenlids vornehmen. Durch sie wird er überschüssiges Fettgewebe entfernen. Es werden keine Nähte angelegt. Der gesamte Vorgang dauert ca. 30-40 Minuten. Narben und Narben sind ausgeschlossen. Wenn Schwellungen oder Blutergüsse auftreten, klingen diese innerhalb von 4 Tagen ab. Das Endergebnis einer solchen Blepharoplastik kann in einem Monat beurteilt werden und dauert bis zu 10 Jahre..

Blepharoplastik des unteren Augenlids

Moderne plastische Chirurgie und Kosmetologie bieten viele Methoden, um die Jugend zurückzubringen. Die Blepharoplastik der unteren Augenlider gilt als eine der wirksamsten und minimal traumatischsten. Es ermöglicht Ihnen, sichtbare altersbedingte Veränderungen, schlaffe Haut der unteren Augenlider zu beseitigen und "Taschen" unter den Augen zu entfernen.

Über Blepharoplastik

Die Blepharoplastik des unteren Augenlids ist eine Reihe von Maßnahmen zur Beseitigung von Defekten und Unvollkommenheiten, die sowohl mit der biologischen Alterung als auch mit angeborenen Merkmalen verbunden sind. Dieser Begriff bezieht sich auf eine Reihe von chirurgischen und kosmetischen Eingriffen, die in einer oder mehreren Stufen durchgeführt werden. Oft wird nach einer unteren Blepharoplastik eine zusätzliche Physiotherapie oder ein kosmetischer Eingriff verordnet, mit dem Sie die maximale Wirkung erzielen können.

Effizienz

Mit der Blepharoplastik können Sie Zeichen des Alterns beseitigen, Ihre Augen frischer und ausdrucksvoller aussehen lassen. Das erste Mal nach der Operation ist die Haut um die Augen nicht sehr attraktiv, da während der Operation ein Mikrotrauma zugefügt wurde und es Zeit braucht, um sich zu erholen. Wenn jedoch die Schwellung nach der unteren Blepharoplastik verschwindet, lassen die Schwellung und Rötung nach - das Ergebnis der Arbeit des Chirurgen wird spürbar.

Jeder Patient, der sich für eine chirurgische plastische Operation der unteren Augenlider entscheidet, sollte geduldig sein..

Einige Wochen nach der Operation kann das Ergebnis einer unteren Blepharoplastik ausgewertet werden. Eine vollständige Erholung und "Schrumpfung" der Haut erfolgt erst nach sechs Monaten. Während dieser Zeit sollte der Patient mehrere zusätzliche Verfahren durchlaufen, die dazu beitragen, die Wirkung der Blepharoplastik zu verstärken:

  1. Botulinumtoxin (Botox) -Injektionen - sie beseitigen nachahmende und tiefe Falten zwischen den Augenbrauen und in den Augenwinkeln.
  2. Der Verlauf der Magnetotherapie und der elektrischen Stimulation hilft dabei, dass die Regenerationsprozesse schneller ablaufen.
  3. Verwenden Sie ein spezielles Gel, um grobe Narben und Keloide zu vermeiden.

Die Wirksamkeit der unteren Blepharoplastik: vor und nach Fotos

Sorten von Kunststoffen für das untere Augenlid

Es gibt zwei Arten von Operationen am unteren Augenlid:

  1. Nicht-chirurgische Blepharoplastik.
  2. Operation Blepharoplastik.

Die nicht-chirurgische Option ist die Blepharoplastik der unteren Augenlider ohne Einschnitte durch Injektion von Medikamenten. Minimalinvasives Verfahren, mit dem Sie schnell den gewünschten Effekt erzielen und gleichzeitig das Trauma der Haut um die Augen minimieren können.

Die Wirkung nach der Injektion dauert 6 Monate bis 2 Jahre!

Die nicht-chirurgische plastische Chirurgie des unteren Augenlids wird von einer qualifizierten Kosmetikerin unter Verwendung kosmetischer Injektionen unter der oberen Hautschicht des unteren Augenlids durchgeführt. Die Zusammensetzung füllt die Zwischenräume zwischen den Geweben aus, beseitigt Falten und tiefe dunkle Ringe unter den Augen. Wenn eine Injektionsblepharoplastik des unteren Augenlids durchgeführt wird, sind die Komplikationen danach minimal. In äußerst seltenen Fällen tritt eine unerwünschte Reaktion auf das Arzneimittel auf.

Die chirurgische Blepharoplastik ist ein Komplex chirurgischer Eingriffe, die von einem professionellen plastischen Chirurgen durchgeführt werden. Die chirurgische plastische Chirurgie der unteren Augenlider wirkt sich im Vergleich zu nicht-chirurgischen Eingriffen nachhaltiger aus. Mit der Betriebsmethode werden verschiedene altersbedingte Veränderungen eliminiert, zum Beispiel:

  1. Dunkelblaue Kreise.
  2. Dehnen Sie die Haut des unteren Augenlids.
  3. Taschen unter den Augen (Hernien).
  4. Weglassen des äußeren Augenwinkels.

Bei der chirurgischen Blepharoplastik gibt es verschiedene Möglichkeiten, Schnitte vorzunehmen. Der plastische Chirurg im Stadium der präoperativen Konsultation informiert den Patienten über den Ablauf des Eingriffs. Einschließlich, wie der Einschnitt gemacht wird.

Es gibt folgende Arten von Augenlidoperationen:

  1. Die Blepharoplastik der unteren Augenlider ist klassisch - die Gewebedissektion wird einige Millimeter unterhalb des Augenlidrandes durchgeführt. Im Verlauf der Operation werden die Fetthernien, die die Beutel bilden, sowie die Entfernung der gedehnten Haut entfernt. Dann wird eine kaum sichtbare intradermale Naht angelegt. Nach dem Entfernen der Naht wird die Schnittlinie in natürlichen Rillen maskiert.
  2. Untere transkonjunktivale Blepharoplastik - Ein Schnitt wird entlang der Schleimkante der Innenseite des unteren Augenlids (entlang der Bindehaut) vorgenommen. Dies vermeidet Narben nach dem Einschnitt. Bei der transkonjunktivalen Blepharoplastik ist es unmöglich, überschüssige Haut zu entfernen. Daher wird diese Art der Operation nur zur Korrektur von prall gefüllten Hernien und Augenringen empfohlen.

Zur Durchführung der Inzision kann ein gewöhnliches Skalpell oder ein spezieller Hochfrequenzlaser verwendet werden..

Wie wird die untere Blepharoplastik durchgeführt?

Injektion

Die nicht-chirurgische (Injektions-) Blepharoplastik der unteren Augenlider ist ein relativ einfacher und sicherer Weg, um das Gesicht zu verjüngen. Bei dieser Technik werden Injektionen mit speziellen Präparaten durchgeführt, die nach der Heilung der Injektionsstellen die Haut straffer und jugendlicher machen. Präparate für die nicht-chirurgische Blepharoplastik haben unterschiedliche Wirkstoffe, die unterschiedliche Wirkungen haben - von der Aufhellung dunkler Ringe über die Glättung tiefer Falten bis hin zur Resorption von Lipidhernien.

Tabelle der für die nicht-chirurgische Blepharoplastik verwendeten Arzneimittel:

MedikamentennameHerstellerFunktionsprinzipDer gerenderte Effekt
Dermaheal Eyebag SolutionCAREGEN, KoreaBiometrische Peptide (Oligopeptid-61, Oligopeptid-73, Nanopeptid-18 und Tripeptid-41), die Teil der Essenz sind, helfen, Beutel unter den Augen zu beseitigen, indem sie auf Fettgewebe einwirken, das Fetthernien bildet.Die Peptide haben eine liporeduzierende Wirkung, die es Ihnen ermöglicht, Lipidansammlungen ohne Operation loszuwerden. Nach dem ersten Eingriff ist der Effekt spürbar, Experten empfehlen jedoch, zweimal zu injizieren.
Dermaheal Dark Circle LösungCAREGEN, KoreaPeptidmittel für Augenringe unter den Augen, das Oligopeptid-34, Oligopeptid-24 und Dipeptid-4 enthält. Wenn Biopeptide exponiert werden, werden dunkle Ringe deutlich aufgehellt und die Haut wird glatter..Die in der Zusammensetzung enthaltenen Wirkstoffe normalisieren die Kollagenproduktion und stellen die Mikrozirkulation in der Haut mit altersbedingten Veränderungen wieder her. Um den Effekt zu erzielen, wird der Durchgang von 3-6 Prozeduren in einem Intervall von 5-7 Tagen gezeigt..
RestylaneQ-Med, SchwedenGelzubereitung auf Basis stabilisierter Hyaluronsäure. Ist ein Füllstoff - das Medikament wird zur ästhetischen Korrektur bei Unzulänglichkeit des eigenen Fettgewebes verwendet.Glättet die Haut des unteren Augenlids und beseitigt Falten und den Wellpappeffekt. Der Füllstoff füllt den Mangel an Wasser und Lipidschicht wieder auf, wodurch Sie dunkle Ringe unter den Augen entfernen können.
Teosyal globale AktionTeoxane Laboratories, SchweizHyaluronsäurepräparat, Füllstoff nicht tierischen Ursprungs. Erhältlich in Form von Einwegfüllern (Behälter mit Nadel), mit denen Sie das Medikament sofort nach dem Öffnen der Verpackung injizieren können.Es wird verwendet, um flache Falten und die frühen Anzeichen von Hautalterung zu bekämpfen. Entfernt effektiv blaue Flecken und dunkle Ringe unter den Augen.

Klassisch

Bei der klassischen unteren Blepharoplastik werden ästhetische Defekte chirurgisch entfernt.

  • lockere, schlaffe Haut des unteren Augenlids;
  • die Bildung von Lederfalten im unteren Augenlid;
  • die Bildung von Fetthernien (Beutel unter den Augen);
  • dunkle Ringe unter den Augen.

Der klassische Ansatz wird durch einen Einschnitt in die Haut des unteren Augenlids durchgeführt. Nach der plastischen Chirurgie werden auf diese Weise Nähte angelegt. Die Naht kann mit einem normalen dünnen Nahtfaden hergestellt werden. In diesem Fall müssen sie ca. 3-7 Tage nach der Operation entfernt werden. Anstelle von gewöhnlichem Nahtmaterial kann der Chirurg selbst resorbierbare Nähte verwenden, die nicht entfernt werden müssen. Die Resorptionszeit solcher Fäden beträgt 3 bis 10 Tage.

Die klassische Inzision kann sowohl unter örtlicher Betäubung als auch unter Vollnarkose durchgeführt werden. Die Wahl hängt vom Umfang der vorgeschlagenen Arbeit ab. Wenn ein kleiner Einschnitt Fetthernien entfernen soll, wird der Chirurg eine Lokalanästhesie bevorzugen. Wenn eine erhebliche Menge Haut herausgeschnitten werden soll, ist höchstwahrscheinlich eine Vollnarkose erforderlich..

Die Art der Anästhesie beeinflusst die Länge der postoperativen Periode.

Bei örtlicher Betäubung kann der Patient innerhalb von 2 bis 4 Stunden nach der Operation aus der Klinik entlassen werden. Nach einer Vollnarkose müssen Sie mindestens einen Tag in der Klinik bleiben.

Nach einem Monat nach der Operation können Sie an kosmetischen Eingriffen zur Reduzierung des Narbengewebes teilnehmen. Obwohl die meisten Patienten nach vollständiger Heilung keine sichtbaren Narben haben. Die Reduktion des Narbengewebes erfolgt mittels Laserbehandlung und einer Reihe von physiotherapeutischen Verfahren. Die Laserbehandlung entfernt das Bindegewebe, das eine raue Narbe bildet, und macht die Haut des unteren Augenlids perfekt eben. Die Physiotherapie zielt darauf ab, die natürlichen Funktionen der Haut wiederherzustellen: Regenerationsfähigkeit, Erhöhung der Elastizität, Wiederherstellung der natürlichen Farbe.

Entgegen möglichen Erwartungen löst die Blepharoplastik der unteren Augenlider nicht alle Probleme altersbedingter Hautfehler. So können beispielsweise "Krähenfüße" nur mit Hilfe einer kreisförmigen Blepharoplastik beseitigt werden - einer einmaligen plastischen Operation der unteren und oberen Augenlider. Oder mit Hilfe kosmetischer Injektionsverfahren - zum Beispiel der Einführung von Botulinumtoxin (Botox), Füllstoffen oder Präparaten auf Hyaluronsäurebasis. Daher ist es sehr wichtig, alle möglichen Konsequenzen und das erwartete Ergebnis bereits vor der Operation mit dem Arzt zu besprechen..

Interessant zu wissen: Die Wirkung nach klassischer Blepharoplastik des unteren Augenlids hält bis zu 15 Jahre an. Sie können solche Operationen jedoch maximal 2-3 Mal durchführen. Dies ist auf die Fähigkeit der Haut des unteren Augenlids zurückzuführen, sich zu regenerieren - nach einem zweiten Schnitt kann eine merkliche Narbe zurückbleiben.

Untere Blepharoplastik: Video der klassischen Version mit Entfernung überschüssiger Haut

Transkonjunktival

Der transkonjunktivale Ansatz für die Blepharoplastik bietet einen unsichtbaren Einschnitt von der Seite der Augenlidschleimhaut. Diese Methode wird als minimal invasiv angesehen, bietet eine relativ schnelle Heilung, hat jedoch Einschränkungen bei der durchgeführten Arbeit. Es ist unmöglich, überschüssige Haut durch einen transkonjunktivalen Schnitt zu entfernen, daher wird diese Art der Blepharoplastik nur zur Entfernung von Fetthernien verwendet.

Die transkonjunktivale Blepharoplastik der unteren Augenlider ist bei jungen Patienten (bis 45 Jahre) angezeigt, die keine Probleme mit übermäßiger oder gestreckter Haut des unteren Augenlids haben. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung mit einer minimalen Rehabilitationszeit durchgeführt. Innerhalb weniger Stunden nach der Operation kann der Patient die Klinik verlassen. Dadurch wird der natürlichste Verjüngungseffekt erzielt, es gibt keine Schnitte und Nähte an der Außenseite. Keine Narbenbildung, da sich die Bindehaut viel schneller regeneriert als die Haut.

Laser

Bei der Laser-Blepharoplastik der unteren Augenlider wird anstelle eines klassischen Skalpells ein spezieller Kohlendioxid-Lichtstrahl (Laser) verwendet. Der Laserstrahl schneidet die Haut so sorgfältig wie möglich, während die Lumen der Blut- und Lymphgefäße verlötet werden. Bei einer Inzision mit einem Laser tritt keine Blutung auf und die Lymphgefäße werden fast nicht verletzt. Dies vermeidet schwere Ödeme und die Bildung von postoperativen Hämatomen..

Der Vorgang ist der gleiche wie bei einem Skalpell. Der Einschnitt kann entweder entlang der äußeren Linie unterhalb des Randes des Zilienwachstums oder durch die Bindehaut erfolgen. Der wesentliche Unterschied zwischen der Laser-Blepharoplastik besteht in einem minimalen Gewebetrauma. Die Wundheilungszeit ist kürzer, es besteht jedoch die Möglichkeit schwerer Verbrennungen, da die Haut des unteren Augenlids sehr empfindlich und dünn ist.

Video der transkonjunktivalen Laser-Blepharoplastik:

Wie läuft die Operation?

Erster Schritt

Der erste und wichtigste Schritt ist die Markierung der perkutanen Blepharoplastik. Mit einem speziellen Marker wendet der Chirurg gepunktete oder durchgezogene Linien an, entlang derer der Einschnitt vorgenommen wird. Beim transkonjunktivalen Zugang werden keine Markierungen angebracht.

WICHTIG! Die Markierungen sollten aufrecht stehend oder sitzend auf den Patienten aufgebracht werden. Befindet sich der Patient in Rückenlage, können die Markierungslinien aufgrund einer Verformung der Haut unter dem Einfluss der Schwerkraft falsch sein.

Zweite Phase

Die zweite Stufe ist die Verabreichung des Anästhetikums. Meistens bevorzugen Patienten eine Lokalanästhesie, da dies für den Körper viel einfacher zu tolerieren ist..

Die Anästhesie kann in 1 oder 2 Stufen durchgeführt werden. Wenn eine zweistufige durchgeführt wird, wird vorab eine Anästhesiecreme auf die Einstichstelle aufgetragen. Nach dem Einsetzen seiner Wirkung wird die Haut des Augenlids mit einer Nadel durchstochen und eine Anästhesielösung injiziert. Die Anästhesie dauert etwa eine Stunde.

Wenn ein Patient in die Vollnarkose eingeführt wird, ist die Prämedikation ein obligatorischer Schritt. Prämedikation ist die vorbereitende Vorbereitung des Patienten auf die Einführung einer Anästhesie mit Beruhigungsmitteln. Ein wichtiger Punkt vor der Operation unter Vollnarkose ist die Vorbereitung des Patienten am Vortag: Einhaltung einer speziellen Diät, Setzen von Einläufen, kein Frühstück am Tag der Operation.

Stufe drei

Die dritte Stufe ist die Durchführung des chirurgischen Eingriffs, die Operation selbst. Nach der Anästhesie macht der Chirurg mehrere aufeinanderfolgende Schnitte. Die Struktur des unteren Augenlids ist komplex, daher wird zuerst die Haut präpariert, dann die Bindegewebsfaszie und dann die Schicht mit Fettgewebe. Nach der Präparation verwendet der Arzt sterile Instrumente - Pinzetten und Klammern -, um Fetthernien aus dem umgebenden Gewebe zu entfernen. Ferner beginnt entweder die vollständige Entfernung von Hernien oder die gleichmäßige Verteilung ihres Inhalts. Der Operationsverlauf wird vorab mit dem Patienten besprochen.

Stufe vier

Das vierte Stadium unterscheidet sich für die transkonjunktivale und perkutane Blepharoplastik. Bei der transkonjunktivalen Blepharoplastik werden keine Nähte angelegt, daher ist die vierte Stufe die letzte. Die Augen werden kalt und nach 1 Stunde gilt die Operation als vollständig abgeschlossen.

Bei der perkutanen Blepharoplastik umfasst die vierte Stufe das Nähen und Fixieren der Fäden an den äußeren und inneren Augenwinkeln. Die Nähte werden von außen intradermal unsichtbar gemacht, um unschöne Narben nach der Heilung zu vermeiden. Wenn resorbierbare Nähte verwendet wurden, muss der Patient nicht erneut in die Klinik kommen. Wenn gewöhnliche Nahtfäden verwendet wurden, muss die Klinik erneut besucht werden, um die Nähte zu entfernen.

Foto unmittelbar nach der unteren Blepharoplastik:

Fünfte Stufe

Die fünfte Stufe ist für Operationen unter Vollnarkose erforderlich - dies ist die Zeitspanne, in der der Patient aus der Anästhesie entfernt wird. Die Dauer beträgt 1 bis 5 Stunden, abhängig von der Eintauchtiefe und den gesundheitlichen Merkmalen des Patienten.

Bei Operationen unter örtlicher Betäubung fehlt die fünfte Periode. Nach dem Nähen ist der Patient etwa eine Stunde im Krankenhaus, danach kann er nach Hause gehen.

Operationsdauer

Die Korrekturdauer der unteren Augenlider beträgt durchschnittlich 40-60 Minuten. Während dieser Zeit macht der Arzt Schnitte, entfernt Fetthernien und entfernt überschüssige Haut, legt Stiche an. Bei der minderwertigen Blepharoplastik sind die empfindlichen Gewebe des Augenlids betroffen, daher ist eine kalte Anwendung erforderlich. An der Inzisionsstelle werden kalte Kompressen angelegt, um starke Schwellungen und Blutergüsse zu vermeiden. Sie müssen etwa eine Stunde lang aufbewahrt werden, damit sich die Haut regelmäßig erwärmen kann..

Nach kalten Kompressen beurteilt der Arzt den Zustand der postoperativen Wunde und den Allgemeinzustand des Patienten. Wenn alles in Ordnung ist, geht er nach Hause.

Rehabilitationsprozess

Die Rehabilitation nach einer Blepharoplastik des unteren Augenlids wird von den Patienten recht leicht toleriert. Die Dauer des Wiederherstellungsprozesses hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. Allgemeinzustand des Patienten - junge Patienten erholen sich schneller als ältere Patienten.
  2. Das Volumen der Intervention - je mehr Gewebe entfernt wurde, desto länger dauert die vollständige Genesung.
  3. Operationstechnik - je invasiver die Blepharoplastik war, desto länger muss der Patient die Empfehlungen zur Genesung befolgen.

Erholungsphasen bei Tag

Nach der Injektionsblepharoplastik der unteren Augenlider dauert die Erholung etwa zwei Tage. Der erste Tag (Tag der Injektion) gilt als der traumatischste: leichte Schwellung, Rötung an der Einstichstelle und Schwellung können auftreten. Am zweiten Tag sollten Rötungen und Schwellungen beseitigt werden und der Patient gilt als voll arbeitsfähig..

Erholungsphasen nach einer Blepharoplastik des unteren Augenlids hängen vom Nähen ab. Wenn Nähte angelegt wurden, sind die ersten 3-7 Tage die frühe postoperative Phase, nach der das Nahtmaterial entfernt werden muss. Nach dem Entfernen der Fäden sollte der Patient weitere 1-2 Tage lang keine körperliche Aktivität mehr ausführen und alle Anweisungen des Arztes befolgen. Dann beginnt das zweite postoperative Stadium - die Bildung einer Narbe. Wenn die Operation erfolgreich war, traten keine Komplikationen auf, dann dauert die vollständige Wiederherstellung der Integrität der Haut 1-2 Monate. Während dieser Zeit bildet sich eine Narbe, die zunächst rosa ist, aber am Ende des zweiten Monats vollständig fleischfarben wird.


Wenn die Nähte nicht angelegt wurden, erfolgt die vollständige Rehabilitation nach der unteren Blepharoplastik in 2 Wochen. Während dieser Zeit heilt die Schleimhaut der Bindehaut vollständig aus und der Patient kann sicher zum normalen Leben zurückkehren. Die ersten 2-3 Tage nach der Operation gelten als die gefährlichsten, da die Möglichkeit einer Wundinfektion besteht. Nach dem dritten Tag kann der Patient ruhig normalen Aktivitäten nachgehen und die Empfehlungen des Chirurgen befolgen.

Video zur Heilung nach Blepharoplastik bei Tag:

Mögliche Komplikationen

Eine Blepharoplastik kann perfekt sein, aber danach können sich aus verschiedenen Gründen Komplikationen entwickeln. Daher ist es für den Patienten äußerst wichtig, alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen..

Mögliche Folgen einer Blepharoplastik des unteren Augenlids:

  1. Ödeme sind eine normale Reaktion in den ersten 5 Tagen bei transkonjunktivaler Blepharoplastik und 10 Tagen bei perkutaner Blepharoplastik. Nach dieser Zeit sollte jedoch keine Schwellung mehr auftreten, da dies auf das Hinzufügen einer Infektion hinweist.
  2. Eine Keloidnarbe ist eine starke Proliferation von Bindegewebe an der Inzisionsstelle. Keloidnarben können sich aufgrund einer ungenauen Verbindung der Wundränder oder aufgrund einer unzureichenden Hautelastizität bilden. Geeignet für die Laserbehandlung.
  3. Die Inversion des unteren Augenlids ist ein Zustand, bei dem der Augapfel nicht teilweise von den Augenlidern bedeckt ist, sie sich nicht schließen. Es tritt aufgrund übermäßiger Hautentfernung auf. Die Folge der Umkehrung des unteren Augenlids ist ständiger Tränenfluss, Trockenheit, Brennen, Juckreiz und Schmerzen im Auge.
  4. Hämatom - normalerweise verschwinden Blutergüsse nach Blepharoplastik in 1-2 Wochen. Wenn jedoch eine große Anzahl von Kapillaren oder großen Gefäßen beschädigt ist, kann sich ein hartnäckiges Hämatom bilden. Sorten von Hämatomen:
    1. Subkutan - bis zu 1,5 cm, geht von selbst durch, in seltenen Fällen ist eine Extraktion des Inhalts erforderlich.
    2. Angespannt - unterscheidet sich in der Größe (ab 1,5 cm). Eine erneute Operation und das Nähen des beschädigten Gefäßes sind häufig erforderlich.
    3. Retrobulbar - gekennzeichnet durch starke Blutansammlung hinter dem Augapfel, ständig dumpfen Schmerzen und Augenvorsprung. Ein sehr gefährlicher Zustand, der das Sehvermögen beeinträchtigen kann. Die Konsultation eines Augenarztes, vorzugsweise eines Chirurgen, ist erforderlich.

    Einige Komplikationen ergeben sich aus den Handlungen des Patienten, andere sind auf das Verschulden des Chirurgen zurückzuführen. Anzeichen dafür, dass eine Blepharoplastik von schlechter Qualität durchgeführt wurde: Eversion des unteren Augenlids, angespanntes oder retrobulbäres Hämatom.

    Untere Blepharoplastik: Preise

    "Wie viel kostet eine Blepharoplastik des unteren Augenlids?" - Diese Frage beunruhigt jeden, der sein Aussehen mit einer Injektion oder einem Skalpell ändern möchte.

    Nur derjenige, der es durchführen wird - ein plastischer Chirurg oder eine Kosmetikerin - kann die genauen Kosten einer niedrigeren Blepharoplastik nennen..

    Jede Operation ist einzigartig, da die Anfangsdaten des Patienten völlig unterschiedlich sind. Die endgültigen Kosten der Operation werden durch den geschätzten Arbeitsaufwand, die Art und das Medikament für die Anästhesie, das Medikament und sein Volumen für Injektionen beeinflusst..

    Eine ungefähre Tabelle der Kosten für die Blepharoplastik:

    Injektionab 5000 Rubel pro Verfahren
    Klassischab 35 000 reiben
    Laserab 50 000 reiben
    Transkonjunktivalab 60 000 reiben

    Untere Blepharoplastik: Bewertungen der operierten

    Irina 56 Jahre alt

    Ich habe lange gebraucht, um mich für eine Operation zu entscheiden. Ich hatte Angst vor Anästhesie und möglichen Komplikationen. Es ging jedoch alles um 5 Punkte. Die Hauptsache in dieser Angelegenheit ist, einen guten Chirurgen zu finden und auf seine Empfehlungen zu hören..

    Bewertungen nach niedriger Blepharoplastik sind meist positiv. In zwei Fällen können Sie mit dem Ergebnis der Blepharoplastik unzufrieden sein:

    1. Wenn der plastische Chirurg seine Arbeit schlecht ausgeführt hat, sind Defekte oder Komplikationen aufgetreten.
    2. Wenn der Patient hohe Erwartungen an die Operation hatte, ohne diese vorher mit dem Chirurgen zu besprechen.

    Die Blepharoplastik ist ein chirurgisches Instrument, aber kein Zauberstab. Der Patient sollte ein angemessenes Ergebnis erwarten und erst in diesem Fall nach der Operation mit dem Ergebnis zufrieden sein..

    Blepharoplastik. Operationstechnik

    Die folgenden Blepharoplastikoptionen werden in der klinischen Praxis am häufigsten verwendet.

    Option 1. Klassisches Viereck, einschließlich der Entfernung von überschüssiger Haut, Fettvorsprüngen aus dem oberen Augenlid sowie überschüssigen Haut- und Fettvorsprüngen aus dem unteren Augenlid. In einigen Fällen wird ein Muskelstreifen entfernt.

    Option 2. Bilateral niedriger, so dass nur überschüssiges Fettgewebe entfernt werden kann.

    Option 3. Bilaterales Obermaterial, bei dem manchmal nur Fettgewebe und ein kleiner Hautstreifen entfernt werden, und manchmal wird der Umfang der Operation auf Option 1 erweitert.

    Option 4. "Geschlossene" Blepharoplastik, die vom transkonjunktivalen Zugang mit Protrusion von Infraorbitalfett durchgeführt wird.

    Markierung. Oberes Augenlid. Der Patient befindet sich in Rückenlage mit offenen Augen. Mit einem sehr feinen Markierungsstift markiert der Chirurg die Unterkante der überhängenden Augenlidfalte, die sich ca. 9 mm über der Ziliarkante befindet (Abb. 35.5.4)..

    Die Markierung wird fortgesetzt, während der Patient mit leicht geschlossenen Augen sitzt. Mit Hilfe einer Pinzette wird die Oberkante der überhängenden Hautfalte über ihre gesamte Länge bestimmt und markiert. Der äußere Rand des Einschnitts sollte in Richtung der Linie des Randes des unteren Augenlids mit geschlossenen Augen fortgesetzt werden.

    Das Ergebnis der Operation wird durch das Volumen des nicht entfernten, sondern des verbleibenden Gewebes bestimmt. Sie sollten sich an der Regel orientieren, dass nach der Entfernung überschüssiger Haut der Abstand vom unteren Rand der Augenbraue zum Einschnitt nicht weniger als 15 mm und vom Ziliarkantenrand des Augenlids zum Einschnitt weniger als 9-10 mm betragen sollte.

    Unteres Augenlid. Die Schnittlinie ist beginnend unter der Tränenöffnung markiert. Ferner verläuft der Zugang in einem Abstand von 1,5 bis 2 mm von der Ziliarkante und erstreckt sich 1 bis 1,5 cm über den äußeren Augenwinkel entlang der mittleren Rille des Gänsefußes oder etwas darunter (Abb. 35.5.5)..

    Am Ende der Markierung wird der Patient in sitzender Position mit geschlossenen Augen untersucht, um sicherzustellen, dass alle Zugänge symmetrisch markiert sind.

    Anästhesie. Ein Mindestvolumen einer Lokalanästhesielösung mit einer 1: 100.000-Verdünnung von Adrenalin wird mit einer dünnen Nadel zwischen Haut und Muskel injiziert.

    Oberlidoperation. Nach dem Hautschnitt wird der Hautmarkierungsstreifen entfernt. Wenn die obere Augenhöhlenfossa vertieft werden muss, kann ein kleiner Muskelstreifen entfernt werden.

    In der zentralen Zugangszone wird der kreisförmige Muskel 3-4 mm lang entlang der Fasern getrennt, wonach sie durch das darunter liegende Faszienseptum gehen. Dadurch dringt das Werkzeug in die Mitteltasche ein.

    Die Erkennung der Taschenwand erleichtert den Fingerdruck durch das untere Augenlid des Augapfels erheblich, was den Druck im Orbit erhöht und zu einer anterioren Verschiebung des intraorbitalen Fettgewebes führt. Wenn in dieser Position die Wand der Hernientasche geöffnet wird, ragt das Fettgewebe in die Wunde hinein, wo es mit einer Pinzette fixiert und durch vorsichtige Bewegungen einer geschlossenen Schere (unverblümt) mobilisiert wird. Der ausgewählte Bereich des Fettgewebes wird mit einer Klemme geklemmt, abgeschnitten und der Gewebeschnitt mit einem bipolaren Koagulator koaguliert.

    Auf die gleiche Weise wird durch einen zusätzlichen Mikrozugang in der Muskelschicht Fettgewebe aus der Innentasche entfernt. Letzteres ist heller gefärbt..

    Nach dem letzten Stopp der Blutung mit einer bipolaren Pinzette wird die Wunde durch Aufbringen einer durchgehenden Hautnaht geschlossen, die verdreht oder dermo-dermal sein kann.

    Es sollte beachtet werden, dass bei einer isolierten oberen Blepharoplastik eine übermäßige Entfernung von Fetthernien durch eine Operation ein Loch über dem Augapfel erzeugt. Die Entfernung der überschüssigen Haut des oberen Augenlids verringert den Abstand zwischen den Wimpern und der Augenbraue, wodurch der Kontrast zwischen Farbe, Dicke und Textur des oberen Augenlids und der Augenbrauenhautoberfläche verbessert wird. Schließlich kann Lagophthalmus in Zukunft mit einem Augenbrauenlift auftreten..

    Unterlidoperation. Nach dem Einschnitt der Haut wird ihr unterer Rand in einem bestimmten Abstand von der Muskelschicht getrennt, was vom Zustand des Gewebes des unteren Augenlids abhängt (Schlaffheit der Haut, Vorhandensein von Überschuss und Falten). Bei ausgeprägter Schlaffheit der Haut kann dieser Abstand im mittleren und äußeren Teil des Augenlids 1,5 bis 2 cm erreichen (Abb. 35.5.6, a). Dann werden die Muskelfasern vorsichtig über 3-4 mm in Höhe der zentralen Fetttasche getrennt. Fettgewebe wird unter dem Faszienseptum identifiziert und schrittweise entfernt. Es ist wichtig zu beachten, dass sich die Muskeltrennungsstelle in einem Abstand von 3 bis 4 mm vom Rand des Hautschnittes des unteren Augenlids befinden sollte, wodurch der Ton des pretarsalen Teils des kreisförmigen Augenmuskels maximal erhalten bleibt.

    Ein ähnliches Verfahren wird im Bereich der Innen- und Außentaschen durchgeführt. Eine wichtige Regel für die Entfernung von überschüssigem Fettgewebe unter dem unteren Augenlid besteht darin, ein ausreichendes Volumen an intraorbitalem Fettgewebe bis zum Rand der Orbita aufrechtzuerhalten. Andernfalls kann sich eine Vertiefung bilden, die den unteren Rand der Umlaufbahn konturiert..

    Eine besonders wichtige und entscheidende Phase der Operation ist eine genaue Beurteilung der Grenzen der Entfernung überschüssiger Augenlidhaut. Bei geöffneten Augen des Patienten und offenem Mund wird der abgelöste Hautlappen frei gestreckt, wonach der Rand der Hautentfernung in Höhe des oberen Wundrandes markiert wird. Um Fehler und deren schwerwiegende Folgen bei der Durchführung dieses Verfahrens bei Patienten in Anästhesie zu vermeiden, hilft die 1992 von R. Ellenbogen beschriebene Technik. Sie besteht darin, dass vor dem Markieren der Grenzen der Exzision überschüssiger Haut der Rand des unteren Augenlids durch die zuvor aufgebrachte Halternaht gezogen wird auf das Niveau, bei dem sich der untere Sektor der Pupille zu überlappen beginnt. In dieser Position sind die Linien zum Entfernen überschüssiger Haut markiert.

    Es ist zu beachten, dass die Ablösung der Haut des unteren Augenlids über dem Muskel von einem signifikanten Gewebetrauma begleitet wird. Die Wundoberfläche blutet, was nach Koagulation von Blutungsquellen das postoperative Ödem und anschließend die Gewebenarbenbildung erhöht. Die Wahrscheinlichkeit, ein Hämatom und ein Ektropium zu entwickeln, steigt.

    Unter diesem Gesichtspunkt hat die Bildung eines muskulokutanen Lappens des unteren Augenlids nach JJReidy gewisse Vorteile. Diese Methode ermöglicht aufgrund des Anstiegs von der Schnittlinie des muskulokutanen Lappens einen breiten Zugang zum Orbitalseptum und folglich zu den Hernienvorsprüngen des Orbitalfetts mit weniger signifikantem Gewebetrauma (Abb. 35.5.6, b). In diesem Fall wird der überschüssige Lappen mit einem einzigen Block mit Fasern des kreisförmigen Augenmuskels herausgeschnitten.

    Am Ende der Operation wird eine entfernbare durchgehende Naht mit Faden Nr. 6/0 (Standard, Prolene) auf die Muskelschicht und auf die Haut - intradermale Naht auch mit Faden Nr. 6/0 aufgebracht. Beachten Sie, dass der Zugang nach J.Redy seine Nachteile hat, die mit der Möglichkeit einer vorübergehenden Atonie des unteren Teils des kreisförmigen Augenmuskels und der Gefahr der Denervierung seines pretarsalen Teils verbunden sind (insbesondere wenn der Muskel außerhalb der äußeren Ecke der Palpebralfissur gekreuzt wird). All dies erhöht das Ektropiumrisiko..

    Geschlossene Blepharoplastik. Diese Methode wird bei relativ jungen Patienten bei Fetthernien der unteren Augenlider angewendet, wenn die Entfernung von Hautpartien nicht angezeigt ist. In diesem Fall wird an der Bindehaut des unteren Augenlids ein 1,5 cm langer horizontaler linearer Einschnitt vorgenommen (der nicht 2 mm bis zum Boden des Bindehautsacks reicht), aus dem überschüssiges Fettgewebe leicht erkannt und aus allen drei Hernientaschen des unteren Augenlids entfernt werden kann. Die Wunde wird intrakonjunktiv mit einem abnehmbaren Nahtfaden Nr. 6/0 verschlossen.

    Spezielle Arten der unteren Blepharoplastik.

    Basierend auf modernen Ansichten zur Pathogenese altersbedingter Veränderungen der Augenlider schlug R.Dc La Plaza 1985 eine Operation zur Reposition von Fettvorsprüngen in der Augenhöhle vor. Die Operation wird anhand eines typischen Einschnitts mit einer Dissektion der Muskelschicht und der Bildung eines Haut-Muskel-Lappens durchgeführt (Abb. 35.5.7, a). Sobald Fettsäcke gefunden wurden, werden sie vom unteren Rand der Orbita und der Kapsulopalpebralfaszie getrennt. Letztere werden mit einem durchgehenden Nahtfaden Nr. 6/0 zusammengenäht, wobei das Periost in der Naht erfasst wird. In diesem Fall wird das Fettgewebe in die Augenhöhle eingepasst und der Enophthalmus eliminiert (Abb. 35.5.7, b-d)..

    Die Autoren dieser Technik machen darauf aufmerksam, dass das Auferlegen dieser Naht äußerste Sorgfalt und genaue Berechnung erfordert. Einerseits sollte der untere schräge Muskel nicht in der Naht erfasst werden, andererseits führt ein zu hohes Nähen vom Muskel zu einer Verringerung der Faszienhöhe und zur Entwicklung eines Ektropiums. Am Ende der Operation wird überschüssige Haut herausgeschnitten und Nähte angelegt.

    Zweifellos bietet der transkonjunktivale Zugang zur Kapsulopalpebralfaszie Vorteile bei der Reduzierung von Fetthernien der unteren Augenlider, da hierdurch die notwendigen Manipulationen nahezu unblutig durchgeführt werden können, Schäden am kreisförmigen Muskel des Auges und des Orbitalseptums vermieden und die Bildung von Ektropium verhindert werden (Abb. 35.5.5).

    Merkmale der Blepharoplastik mit kombinierten Operationen in der Stirn. Wie Sie wissen, werden beim Anheben der Stirnhaut die Augenbrauen angehoben und die Weichteile im äußeren periorbitalen Bereich in vertikaler Richtung verschoben. Das Ergebnis dieser Bewegungen, insbesondere beim Anheben des supraperiostalen Gewebes, ist meistens eine Abnahme des Pseudo-Haut-Chalazions des oberen Augenlids, was in einigen Fällen die Notwendigkeit einer Exzision der oberen Augenlidhaut beseitigt. Wenn in diesem Fall Fetthernien entfernt werden müssen, können sie leicht aus dem Koronarzugang entfernt werden.

    Ein weiteres Problem kombinierter Operationen ist das Auftreten von Schwierigkeiten bei der Beurteilung der Grenzen der Entfernung überschüssiger Augenlidhaut bei der Durchführung einer Blepharoplastik und einer Straffung der Stirnhaut. Die Gründe dafür sind: Erstens die Verschiebung der Augenbrauen und des oberen Augenlidgewebes nach oben. Bei einer supraperiostalen Anhebung des Gewebes der oberen zwei Drittel des Gesichts werden das infraorbitale Gewebe und das untere Augenlid (insbesondere sein äußerer Teil) nach oben verschoben. Zweitens kann sich die in das Stirngewebe injizierte Anästhesielösung auf die oberen Augenlider ausbreiten und das Fehlerrisiko objektiv erhöhen. Das Kriterium der Wahrheit ist wie immer Erfahrung, genaue Berechnung und die Vorsicht des Chirurgen.

    Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, ist eine spezielle Variante der präoperativen Markierung der Grenzen zum Entfernen überschüssiger Haut der oberen Augenlider. Es besteht darin, dass die Markierung der am oberen Augenlid herausgeschnittenen Hautränder mit den Augenbrauen erfolgt, die von der Hand des Assistenten in die Hebeposition verschoben werden. An den unteren Augenlidern ist die Verwendung der oben beschriebenen Techniken wichtig, um die Wahrscheinlichkeit von Fehlern zu verringern. In extremen Fällen können Sie die Blepharoplastik um 3-4 Monate verschieben.

    Ein weiteres Extrem, zu dem ein weniger erfahrener Chirurg gehen kann, besteht darin, spürbare überschüssige Haut auf den Augenlidern zu hinterlassen. Wenn nach viereckiger Blepharoplastik und Hautnaht die Ränder der Augenlider vollständig geschlossen sind, wird die überschüssige Haut nicht ausreichend entfernt. Bei normaler Entfernung überschüssiger Haut bleiben die Ränder der Augenlider leicht geöffnet. Die unvermeidliche postoperative Rückwärtsbewegung des angespannten Gewebes in Verbindung mit der Verringerung des Ödems bringt die Ränder der Augenlider in die Kontaktposition zurück.

    Es ist ziemlich klar, dass die Blepharoplastik als letzte Stufe einer komplexen Intervention nach supraperiostalem Anheben der beiden oberen Drittel des Gesichts und verschiedenen Optionen zum Anheben der Gesichtshaut durchgeführt werden sollte..

    In Gegenwart von Enophthalmus werden spezielle Kombinationen plastischer Verfahren angewendet. Seine Vorbeugung wird durch Anwendung der folgenden Operationstechniken erreicht:
    1) Stärkung der Unterstützung des Augapfels durch externe Cantopexie;
    2) Reduktion von Fetthernien der unteren Augenlider;
    3) zusätzliche Unterstützung des unteren Orbitalfetts aufgrund der Verschiebung der Weichteile des Oberkieferbereichs in Schädelrichtung während des supraperiostalen Anhebens der Gewebe der oberen zwei Drittel des Gesichts.

    Das Problem der Beseitigung des Sulcus infraorbitalis. Der infraorbitale Sulcus ist altersbedingten Ursprungs und sein Auftreten ist mit dem Vorfall der Weichteile der Wange einschließlich des subkutanen Fettgewebes im Oberkiefer verbunden. Infolgedessen bildet sich ein kosmetischer Defekt, zu dessen Beseitigung die folgenden Arten von Operationen verwendet werden:
    1) Bewegung des Oberkieferfettkörpers nach oben aufgrund der Straffung des PMPS;
    2) Reduktion von Fetthernien der unteren Augenlider aufgrund ihrer Reduktion und externen Cantopexie;
    3) Füllen des Konturgewebedefekts durch Bewegen des Fettgewebes von Hernienvorsprüngen in den Sulcus infraorbitalis;
    4) Verwenden eines Implantats.

    In der klinischen Praxis wird die PMPS-Straffungstechnik am häufigsten bei der Bewegung von Weichgeweben oberhalb des Oberkiefers in die infraorbitale Rillenzone angewendet (während des supraperiostalen Gewebehebens der oberen zwei Drittel des Gesichts). Gleichzeitig werden die Konturen des Sulcus infraorbitalis geglättet und die Ausbeulung der Fettkörper nimmt ab..

    Eine weitere Option für die Operation zur Glättung der Infraorbitalfalte ist die Bewegung des Gewebes von Hernienfettvorsprüngen des unteren Augenlids. Dieser Eingriff ist vor allem bei einer signifikanten Ptosis prämolarer Weichteile angezeigt, die häufig mit Enophthalmus kombiniert wird, wenn der untere Rand der Orbita deutlich unter der Haut hervorsteht. Das Entfernen von Fettgewebe aus Hernientaschen kann dieses Bild nur verschlimmern. Die Lösung für dieses Problem ist die Bewegung des aus den Hernientaschen (bis zum Rand der Orbita) isolierten Fettgewebes in kaudaler Richtung mit seiner Fixierung mit Nähten in dieser Position.

    Postoperative Behandlung. Am Ende der Operation werden die Augen mit einer isotonischen Natriumchloridlösung gewaschen und eine Augensalbe hinter die Augenlider gelegt. Kühlgelhaltige Masken werden 2 Stunden lang angewendet. Um eine Epithelisierung der Kanäle um die Nahtfäden zu vermeiden, werden diese am 3-5. Tag entfernt. Alle Krusten entlang der Nähte verschwinden bis zum Ende der Woche, und am 10. Tag dürfen die Patienten Make-up auftragen.

    In einigen Fällen wird der Faden einer temporären Fixationsnaht, der zu Beginn der Operation über den Rand des unteren Augenlids aufgebracht wird, mit einem Pflaster auf der Stirn fixiert, wobei der Rand des unteren Augenlids mäßig angehoben wird. Dies ist eine weitere Maßnahme zur Verhinderung von Ektropium. Die Naht wird am nächsten Morgen entfernt.

    Komplikationen

    Ektropium. Das Vorhandensein offener Bereiche der Sklera infolge der Entfernung überschüssiger Haut und der anschließenden Verformung des Augenlids kann zur Entwicklung eines Ektropiums führen, das die häufigste Komplikation einer Blepharoplastik darstellt. Wenn auf dem Operationstisch ein Hautmangel festgestellt wird, ist es ratsam, den Defekt mit einem Hauttransplantat in voller Dicke aus dem oberen Augenlid zu reparieren. Wenn das Problem nach dem Eingriff festgestellt wird, ist eine konservative Behandlung möglich: aktive Gymnastik und Massage, um den Tonus des kreisförmigen Augenmuskels zu erhöhen, sowie das Auflegen von Stütznähten auf das Augenlid. Bei anhaltendem und ausgeprägtem Ektropium ist eine chirurgische Korrektur erforderlich.

    Eine der wirksamen Methoden zur Vorbeugung von Ektropium ist die Durchführung spezieller Übungen durch den Patienten in der postoperativen Phase. Der Patient fixiert die Ränder der unteren Augenlider mit seinen Zeigefingern und hebt sie sanft an, während er gleichzeitig die Augen "rollt". Die Augenlider werden einige Sekunden in der verschobenen Position gehalten und dann losgelassen. Dieser Vorgang beginnt am 3. Tag nach der Operation (3-4 Übungen 5-mal täglich in den ersten 2 Wochen).

    Subkutanes Hämatom. Ein in der postoperativen Phase gefundenes Hämatom erfordert selten eine aktive Intervention. Meistens kann Blut durch Punktion entfernt werden, seltener - indem die Wundränder in einem kleinen Bereich auseinander bewegt werden. Eine Indikation für eine dringende Operation ist ein angespanntes Hämatom, das mit Blutungen aus einem relativ großen Gefäß verbunden ist. Nicht entfernte Hämatome tragen zu einer übermäßigen Vernarbung des Gewebes mit Verdichtung der Augenlider und zur Bildung von langfristig nicht resorbierbaren dichten Knoten unter der Haut bei.

    Das Reißen ist auf die Verschiebung der Tränenöffnungen nach außen infolge eines Ödems zurückzuführen. Ein starkes Reißen kann durch Verengung der Tubuli infolge von Gewebenarben verursacht werden. Eine Ego-Komplikation tritt bei rauem Umgang mit Geweben auf, insbesondere mit einem kreisförmigen Muskel und einer Kapsulopalpebralfaszie im Bereich des inneren Augenwinkels

    Diplopie kann mehrere Stunden nach der Operation auftreten und ist eine Folge einer Funktionsstörung der motorischen Muskeln des Augapfels. Am häufigsten leidet der untere schräge Muskel, der bei Eingriffen in die tiefen Schichten der Augenlider auftritt (z. B. beim Reduzieren oder Reduzieren des Volumens von Fetthernien). Dieses Symptom verschwindet von selbst innerhalb von 2-3 Wochen..

    Keratokonjunktivitis Keratokonjunktivitis ist eine sehr seltene Komplikation, die keine direkte Folge einer Operation ist, aber dadurch hervorgerufen werden kann. Die Behandlung der Bindehautentzündung besteht in der Langzeitanwendung spezieller Augentropfen - "künstliche Tränen"..

    Das retrobulbäre Hämatom äußert sich in Schmerzen, Vorsprüngen und Bewegungseinschränkungen des Augapfels mit Gewebeverdichtung aufgrund einer Schädigung eines relativ großen Gefäßes. In diesen Fällen sind eine Untersuchung durch einen Augenarzt, eine Kontrolle der Durchblutung der Netzhaut, eine Tonometrie mit anschließender Entwicklung eines Behandlungsplans erforderlich..

    Letzteres beginnt in der Regel mit der Dekompression der Nahtlinie. Führen Sie gegebenenfalls eine Revision der Wunde durch. In allen Fällen wird eine abschwellende Infusionstherapie verschrieben. In seltenen Fällen kann bei einem Anstieg des intraorbitalen Drucks ein vorübergehender Verlust des Sehvermögens auftreten. In einer schwereren Situation können sich eine Netzhautarterienthrombose und ein akutes Glaukom entwickeln..

    Chirurgische Eingriffe an den Augenlidern sind technisch die subtilsten und komplexesten bei der Verjüngung der Gesichtschirurgie. Bei der Planung muss der Chirurg berücksichtigen, dass es keine universelle Methode zur Beseitigung kosmetischer Defekte der Augenlider gibt. Die Verwendung der folgenden Prinzipien hilft, die richtige Wahl zu treffen und den für jeden Patienten entwickelten Operationsplan umzusetzen:

    1) eine gründliche präoperative Analyse bestehender Deformitäten;
    2) die Feststellung verwandter Probleme (Sehbehinderung, Tics, herabhängende Augenlider usw.);
    3) eine klare Vorstellung davon, was die Operation geben wird und was nicht, und die Wahl der Interventionsoption, die zur Beseitigung der Verformung am effektivsten ist;
    4) Die gleiche Operationstechnik kann nicht für alle Patienten angewendet werden.
    5) Die wichtigste Regel der Blepharoplastik ist die Symmetrie bei Hautschnitten und das Volumen der Entfernung von Fettgewebe. Wenn der Chirurg weniger Haut entfernt, als es sein sollte, dann lassen Sie es auf beiden Seiten und nicht auf einer; es wird möglich sein, dies dem Patienten zu erklären; Wenn dies nur auf einer Seite ist, wird der Patient mit keiner Erklärung zufrieden sein.
    6) Bei wiederholter Blepharoplastik ist es ratsam, bei der Entfernung von Fettgewebe und Hautpartien äußerst konservativ vorzugehen.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen