Botox in der Nähe der Augen

Botox-Injektionen in die Augenpartie sind sehr beliebt, geben aber gleichzeitig bei vielen Anlass zur Sorge. Grundsätzlich sind solche Befürchtungen unbegründet. Gleichzeitig kann eine bestimmte Art von Hautproblemen im Augenbereich nur mit diesem Mittel gelöst werden. Bekannte Mängel wie "Krähenfüße", kleine dynamische Falten im Augenbereich, Korrektur der Asymmetrie der Palpebralfissuren - all dies kann mit Botox-Injektionen oder mit den Möglichkeiten der plastischen Chirurgie behoben werden, letztere Option ist jedoch nicht in allen Fällen anwendbar.

Botox für die Augenpartie

Die Verwendung von Botox für den Bereich der Augenkontur wird in letzter Zeit immer beliebter. Gleichzeitig gibt dieses Verfahren jedoch immer wieder Anlass zur Sorge. Zuallererst ist die Angst vor Patienten mit der Tatsache verbunden, dass es möglich ist, dass das Auge selbst geschädigt wird oder das Sehvermögen dadurch beeinträchtigt wird, da die Injektionen die Muskeln betreffen, die für diesen Prozess verantwortlich sind. Ängste sind auch mit der Tatsache verbunden, dass anstelle des gewünschten Effekts das gegenteilige Ergebnis erzielt wird und das Erscheinungsbild unwiederbringlich beschädigt wird..

Dieser Bereich liest sich sehr empfindlich und einige kosmetische Probleme können mit Botox gelöst werden. Um Krähenfüße zu beseitigen oder die richtige Öffnung der Augen zu erreichen, muss auf die Dienste von Botox zurückgegriffen werden. Plastische Chirurgie kann in einigen Situationen helfen, aber dieser Schritt wird als schwerwiegender angesehen.

Wann sind Botox-Injektionen um die Augen durchzuführen?

Um Expressionsfalten zu beseitigen, wird Botox in die periorbitale Zone injiziert. Tiefe Falten sind in diesem Bereich selten, daher ist Botox wichtig, um feine Linien zu vermeiden. In den meisten Fällen werden Frauen mit Krähenfüßen um die Augen einer Bitulintherapie unterzogen. Manchmal können es auch Falten unter den Augen sein..

Die Bildung von Falten auf der Haut erfolgt aufgrund der Bildung von Hautfalten, wenn menschliche Gesichtsausdrücke Emotionen ausdrücken. Mit der Zeit werden die subkutanen Schichten dünner und die Haut wird dünner, die frühere Elastizität verschwindet, dann bleiben die Falten bei Faltenbildung erhalten und glätten sich nicht wie in der Jugend. Somit treten die ersten dynamischen Falten auf..

Für Frauen ist es wichtig, den Unterschied zwischen dynamischen Falten und möglichen Unvollkommenheiten zu verstehen, die auf der Haut auftreten können. Da die Haut Feuchtigkeit verliert und dünner wird, sind Unvollkommenheiten keine Seltenheit. Sie können mit Botox nicht korrigiert werden, andere kosmetische Verfahren sind erforderlich, beispielsweise die Verwendung von Füllstoffen. Um genau zu verstehen, welche Probleme mit der Haut auftreten, müssen Sie sich an einen kompetenten Spezialisten wenden.

Was Injektionen geben

Menschen können Botox-Injektionen für verschiedene Zwecke geben. Das erzielte Ergebnis ist in allen Fällen sehr ähnlich. In diesem Fall hängt der Haupteffekt von der Menge des Arzneimittels selbst und den Stellen ab, an denen es injiziert wurde. Es gibt auch Fälle, in denen der Haupteffekt, der der Verwendung des Arzneimittels zugrunde liegt, unter anderen Umständen unerwünscht sein kann..

Botox wird oft verwendet, um das obere Augenlid anzuheben, das zu hängen scheint. Es wird auch verwendet, um Krähenfüße zu bekämpfen, mit der gleichen Nebenwirkung in einer solchen Situation wird das obere Augenlid angehoben. Ein solches Anheben des Augenlids kann jedoch zum Auftreten einer Asymmetrie oder zur Tatsache führen, dass die Palpebralfissur dann eine unnatürliche Öffnung aufweist

Die daraus resultierende Nebenwirkung ist unerwünscht. Immerhin wirkt es sich auf das gesamte Erscheinungsbild aus. Und doch verliert er seine Popularität bei Frauen im Streben nach Schönheit nicht..

Die Hauptgründe für die Verwendung von Botox können identifiziert werden:

  • · Vollständige Beseitigung von "Krähenfüßen";
  • · Glättung von Falten am unteren Augenrand;
  • · Kampf gegen Kaninchenfalten, die an der Seite der Nase auftreten, wenn eine Person oft missbilligend die Stirn runzelt;
  • · Fähigkeit, das obere Augenlid anzuheben oder das untere zu senken;
  • · Bei schmalen Augen können die Augenschlitze vergrößert werden. Mit Hilfe von Botox ist es möglich, die Augenwinkel zu straffen. Je nachdem, welches Ziel der Kunde verfolgt, kann ein solcher Effekt sowohl auf einem Auge als auch auf zwei gleichzeitig erzielt werden. Bei Asymmetrie sollten Injektionen nur in der Nähe des Auges durchgeführt werden, das stärker abgesenkt ist. Wenn für beide Augen der gleiche Effekt erzielt werden muss, sollten die Injektionen in zwei Richtungen erfolgen.
  • · Es ist möglich, Strabismus bis zu einem gewissen Grad zu korrigieren, wenn er durch Überlastung der kreisförmigen Muskeln verursacht wird.
  • Es ist möglich, Hemifazialkrämpfe zu beseitigen.

Nach der Verabreichung des Arzneimittels dauert es ein bis vier Tage, bis sich die Ergebnisse von Botox bemerkbar machen. Es hängt alles von dem Ort ab, an dem die Injektion durchgeführt wurde, sowie davon, wie viel des Arzneimittels verwendet wurde. Darüber hinaus spielt auch die Veranlagung zur Aufnahme von Arzneimitteln durch jeden einzelnen Organismus eine Rolle. Daher sollte beachtet werden, dass bei unterschiedlichen Personen bei identischen Verfahren der Effekt unterschiedlich sein kann..

Wie lange hält das Ergebnis an?

Der erzielte Effekt hält mindestens drei Monate an, in einigen Fällen bis zu neun Monaten. Außerdem verschwindet es allmählich und Hautprobleme treten erneut auf. Um das Ergebnis in Zukunft zu erhalten, sind daher neue Injektionen erforderlich..

Wie einige Studien zeigen, beeinflussen die folgenden Punkte die Dauer des erhaltenen Ergebnisses:

  • · Was ist der Stoffwechsel einer Person? Wenn die Regenerationsprozesse schnell sind, verblassen die Ergebnisse der Injektionen schneller..
  • · Das Vorhandensein von körperlicher Aktivität. Wenn eine Person ständig Sport treibt, hält das Ergebnis der Injektionen nicht länger als 4 Monate an.
  • · Die Verwendung von Arzneimitteln. Einige Medikamente beeinflussen die Regenerationsprozesse im menschlichen Körper..
  • · Wahrnehmung von Botulinumtoxin durch den menschlichen Körper. Für einige Bürger haben Botox-Injektionen aufgrund der Eigenschaften ihres Körpers keine Wirkung.
  • Wie gut befolgen die Menschen die erforderlichen Verfahren nach der Genesung?.
  • Wie viele Injektionen wurden verwendet?.

Wenn Botox nicht hilft

Es gibt einige Defekte im Bereich um die Augen, die mit Botox nicht behandelt werden können. Diese beinhalten:

  • · Das Vorhandensein von dunklen Ringen. Sie entstehen nicht durch Muskelaktivität, so dass sie nicht durch Injektionen beseitigt werden können..
  • Versunkene Augen. Auch Botox-Injektionen sind in dieser Situation machtlos..
  • · Das Vorhandensein von Taschen unter den Augen. Wenn die Ursache ihres Auftretens eine übermäßige Flüssigkeitsaufnahme oder andere Pathologien sind, ist es nicht möglich, sie mit Injektionen zu beseitigen.
  • Hautpigmentierung.
  • Grobe Falten durch dünner werdende Haut (oft mit dem Alter verbunden).

Solche Mängel können durch andere kosmetische Verfahren behoben werden. In einigen Situationen helfen Füllstoffe, in anderen sind eine Reihe von Maßnahmen erforderlich.

Wenn Injektionen nicht erlaubt sind

Es ist nicht immer möglich, ein solches Verfahren durchzuführen. Schönheitsspritzen sind in solchen Situationen kontraindiziert:

  • · Allergie gegen einen Bestandteil des Arzneimittels;
  • · Die Zeit der Schwangerschaft oder Stillzeit;
  • · Kinder unter drei Jahren;
  • Wenn die Haut an den Stellen infiziert ist, an denen eine Injektion erforderlich ist (dies kann Herpes, Pilz usw. sein);
  • · Vorhandensein von Onkologie;
  • · Das Vorhandensein von Infektionskrankheiten in einem akuten Entwicklungsstadium und das Vorhandensein von Fieber oder Fieber;
  • · Die Verwendung von Antibiotika, Antidepressiva oder anderen Medikamenten, die unerwünschte Auswirkungen auf die Verwendung von Injektionen haben können;
  • · Vorhandensein von Diabetes mellitus;
  • Durchführung anderer kosmetischer Maßnahmen oder Operationen, nach denen eine kurze Zeit vergangen ist.

Es ist wichtig, die erforderlichen Zeitintervalle einzuhalten, um mit der Botulinumtherapie zu beginnen. Die spezifische Wartezeit hängt von jedem spezifischen Fall ab.

Wenn einer dieser Faktoren vorliegt, ist die Verwendung von Botox verboten. Darüber hinaus ist es unmöglich, es nicht nur ins Gesicht, sondern auch an jedem anderen Punkt des Körpers zu stechen..

Im Bereich um die Augen ist es nicht akzeptabel, Botox zu injizieren, in folgenden Fällen:

  • · Mit Schädigung des Gesichtsnervs;
  • · Bei einem Leistenbruch im Auge;
  • · Wenn an den Stellen, an denen die Injektion injiziert werden soll, offene Wunden vorhanden sind;
  • · Mit Rundaugen-Syndrom;
  • Wenn die Funktionen der kreisförmigen Muskeln beeinträchtigt sind;
  • Wenn die unteren Augenlider schwach sind;
  • · Wenn trockene Augen chronisch sind;
  • Mit offensichtlicher Myopie und Strabismus.

In einigen Situationen kann eine Botulinumtherapie nicht bei Patienten durchgeführt werden, die sich bereits einer Blepharoplastik unterzogen haben. Wenn es für das untere Augenlid durchgeführt wurde, besteht mit der Einführung von Botox eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Klumpen unter dem Augenlid auftritt, der möglicherweise nicht lange anhält.

Ob es möglich ist, Verfahren für Schönheitsinjektionen durchzuführen, sollte direkt von einer kompetenten Kosmetikerin entschieden werden. Selbst wenn es einige Kontraindikationen gibt, kann Botox injiziert werden, wenn die Dosis des injizierten Mittels richtig eingestellt und die geeignete Injektionsstelle ausgewählt ist..

Ist das Verfahren schmerzhaft??

Injektionen sind für die Augenpartie am schmerzhaftesten. Da die Haut hier besonders dünn ist und alle Nervenenden nahe genug an der Haut liegen. In dieser Hinsicht die Praxis der Anästhesie. Sie tun dies ungefähr eine halbe Stunde vor Beginn des Verfahrens. Sie können auch Eis verwenden, das einige Minuten vor der Injektion aufgetragen wird..

Einige Botox-Aufnahmen sind schmerzhafter als andere. Relatox ist eines der schmerzhaftesten Injektionsmittel. Gleichzeitig gibt es nach seiner Einführung oder nach der Anwendung von Botox keinen allzu merklichen Unterschied. Daher wird dieses Medikament für den Bereich in der Nähe der Augen selten verwendet. Für diese Zwecke werden jene Mittel gewählt, deren Folgen nicht so schmerzhaft sein werden..

Botox um die Augen: Indikationen und Kontraindikationen für Injektionen

Botox um die Augen ist ein beliebtes Verfahren zum Entfernen von Krähenfüßen, Beuteln und Blutergüssen. In der ästhetischen Medizin wird das Medikament seit mehreren Jahrzehnten eingesetzt und in dieser Zeit wurde seine Wirksamkeit bei Millionen von Patienten nachgewiesen. Trotz der hohen positiven Wirkungsraten muss Botox unter den Augen sehr vorsichtig injiziert werden, da Injektionen unerwünschte Körperreaktionen und Komplikationen verursachen können. Bevor Sie einen Termin mit einer Kosmetikerin vereinbaren, empfehlen wir Ihnen daher, die Merkmale und das Wirkprinzip von Botulinumtoxin sorgfältig zu lesen..

Das Wesentliche des Verfahrens und Indikationen

Falten färben niemanden, aber Frauen erleben durch sie mehr Meilensteine. Wenn altersbedingte Veränderungen im Gesicht auftreten, beginnen sie verzweifelt nach wirksamen Methoden zu suchen, um mit ihnen umzugehen. Und im Moment gilt Botox für die Augen als eines der besten. Dieses Medikament wird von einem bekannten amerikanischen Unternehmen hergestellt, das auf einem Toxin basiert, das die Übertragung von Nervenimpulsen auf die Muskeln blockiert und diese lähmt. Dementsprechend wird die Nachahmungsaktivität verringert und Falten werden geglättet.

Botulinumtoxin ist ein starkes Gift, dessen Konzentration in kosmetischen Präparaten sehr gering ist, so dass es den Körper nicht schädigt. Der Hauptzweck von Injektionen besteht darin, Falten auszugleichen. Patientenbewertungen weisen jedoch auf eine allgemein positive Wirkung auf die Haut hin. Botox unter den Augen wird in folgenden Fällen gestochen:

  • "Krähenfüße";
  • Überhängen des oberen Augenlids;
  • Taschen und blaue Flecken unter den Augen.

Das Anheben und Schließen der Augenlider erfolgt durch den kreisförmigen Muskel, der ständig erhöhten Belastungen ausgesetzt ist. Aus diesem Grund treten Falten in diesem Bereich viel früher auf als in anderen Bereichen des Gesichts..

Botulinumtoxin reduziert die Faseraktivität und friert sie ein. Dadurch wird die Hautelastizität wiederhergestellt. Die Wirkung hält etwa sechs Monate an.

Alter

Alles hier ist sehr individuell. Bei einer Frau verliert die Haut erst im Alter von 35 bis 40 Jahren ihre Festigkeit und Elastizität, bei einer anderen Frau treten mit 25 Jahren Zeichen des Alterns auf. Faktoren wie Genetik, Schlafstörungen, Stress, ständiger Gebrauch der Grundierung, Concealer führen zur frühen Bildung von Falten.

Wie die Praxis zeigt, können selbst die teuersten kosmetischen Präparate die Elastizität verblassender Haut nicht zu 100 Prozent wiederherstellen. Experten empfehlen daher Botox-Injektionen - die beliebteste Art der Verjüngung. Das Alter, in dem das Verfahren zulässig ist, liegt zwischen 25 und 65 Jahren.

Vorteile und Nachteile

Botulinumtoxin wurde erstmals zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, wobei festgestellt wurde, dass Patienten nach der Verabreichung von Arzneimitteln nicht nur die Gesundheit, sondern auch ihr Aussehen verbessern. Die Verwendung von darauf basierenden Produkten in der Kosmetologie ermöglicht es uns, viele ästhetische Probleme zu lösen, einschließlich Alters- und Ausdrucksfalten..

Das Verfahren hat praktisch keine Nachteile außer den ziemlich hohen Kosten. Aber es hat viele Vorteile: die Dauer der Wirkung, das Fehlen schmerzhafter Empfindungen während der Injektionen, äußerst seltene Fälle von Nebenwirkungen.

Ausführungstechnik

Wenn Sie Botox-Injektionen unter den Augen durchführen möchten, müssen Sie verstehen, dass das Verfahren nur einem qualifizierten Spezialisten anvertraut werden kann. Zögern Sie nicht, die Kosmetikerin um ein Dokument zu bitten, das seine Qualifikationen bestätigt, und lesen Sie auch die Bewertungen der Klinik, für die Sie sich anmelden möchten.

Nicht nur Ihre Schönheit, sondern auch Ihre Gesundheit hängt von der Richtigkeit des Verfahrens, der Dosierung und der Tiefe der Verabreichung des Arzneimittels ab! Es gibt Fälle, in denen Patienten aufgrund eines Verstoßes gegen die Ausführungstechnik eine vollständige Lähmung des behandelten Bereichs, herabhängende Augenlider und andere Defekte hatten, die einer medizinischen Korrektur bedurften..

Ausbildung

In dieser Phase findet eine Beratung statt. Die Kosmetikerin muss den Patienten mit den Besonderheiten des Verfahrens, möglichen Nebenwirkungen und Komplikationen vertraut machen. Als nächstes erfolgt die Markierung des Problembereichs - der Spezialist markiert die Injektionspunkte von Botulinumtoxin und führt dann eine Desinfektionsbehandlung der Haut durch.

In einigen Fällen kann eine Lokalanästhesie erforderlich sein (wenn der Patient eine erhöhte Empfindlichkeit der Dermis aufweist). Zu diesem Zweck wird eine spezielle Salbe verwendet, die das Auftreten unangenehmer Empfindungen während der Injektionen verhindert..

Arzneimittelverabreichung

Es ist unmöglich, den Eingriff zu Hause durchzuführen, da Injektionen in die Augenpartie sehr schwierig sind und Sie die Dosierung und Tiefe sorgfältig berechnen müssen, damit sich das Toxin nicht über den Muskel hinaus ausbreitet.

Um die genauen Injektionsstellen zu bestimmen, verwenden Spezialisten ein Gerät - einen Elektromyographen. Mit seiner Hilfe werden die Faserimpulse am Höhepunkt des Krampfes bestimmt, in die das Arzneimittel injiziert wird. Normalerweise reichen 2-6 Einheiten für eine Udu-Injektion. Toxin.

Wie viele Einheiten Botox für die Augen verwendet werden sollen, bestimmt die Kosmetikerin individuell, abhängig vom Hautzustand des Patienten zum Zeitpunkt der Kontaktaufnahme mit der Klinik.

Rehabilitation

Die Erholungszeit beträgt 7-14 Tage. Während dieser Zeit beginnt der Wirkstoff so viel wie möglich zu wirken und es zeigt sich ein positiver Effekt. Sie können vor und nach dem Eingriff ein Foto aufnehmen, um das Ergebnis auszuwerten.

Während der Rehabilitationsphase sind folgende Empfehlungen unbedingt zu beachten:

  1. Für 4 Stunden nach den Injektionen müssen Sie in einer aufrechten Position sein, Sie können Ihren Kopf nicht neigen.
  2. Bäder und Saunen aufgeben.
  3. Nehmen Sie keine Blutverdünner (insbesondere Aspirin)..
  4. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht, gehen Sie nicht zum Solarium.
  5. Konsumieren Sie keinen Alkohol, keine salzigen und scharfen Speisen.

Wenn Sie gegen die Regeln verstoßen, ist die Wirkung von Botulinumtoxin möglicherweise minimal oder die Wirkung tritt überhaupt nicht auf. Nebenreaktionen des Körpers sind ebenfalls wahrscheinlich..

Mögliche Komplikationen

Seit die Praxis der Verwendung von Botox in der Kosmetologie Jahrzehnte zurückreicht, haben Experten eine Reihe von Standardreaktionen und unvorhersehbaren Körperreaktionen identifiziert. Die erste umfasst Nebenwirkungen, die in 60 Prozent der Fälle auftreten - Juckreiz, Rötung, Schwellung. Die zweite beinhaltet Komplikationen, die nicht vorhergesagt werden können. Sie sind sehr ernst und wenn sie auftreten, ist eine obligatorische ärztliche Überwachung erforderlich. Diese beinhalten:

  • Überhang des oberen Augenlids, Augenbrauen;
  • vollständiger Verlust der Nachahmungsaktivität;
  • Verschlechterung des Sehvermögens, Unfähigkeit, sich auf Objekte zu konzentrieren;
  • Asymmetrie des Gesichts;
  • reißen.

Alle diese Reaktionen wurden nur in Fällen beobachtet, in denen die Kosmetikerin gegen die Technik der Arzneimittelverabreichung oder -dosierung verstieß. Wenn Sie Probleme vermeiden möchten, sollten Sie daher die Frage der Auswahl eines Spezialisten sorgfältig prüfen..

Nebenwirkungen

Jedes Medikament zur Glättung von Falten wirkt sich nicht nur positiv aus, sondern kann auch das Auftreten unangenehmer Empfindungen und Reaktionen des Körpers hervorrufen. Die häufigsten Nebenwirkungen, die keine medizinische Behandlung erfordern, sind:

  • leichte Schwellung;
  • Rötung an der Injektionsstelle;
  • Juckreiz.

Wenn Sie diese Reaktionen haben, ist dies kein Grund zur Panik. Sie verschwinden normalerweise in 1-2 Tagen. Derzeit ist es jedoch kategorisch unmöglich, den behandelten Bereich mit den Händen zu berühren, zu falten, zu massieren und die Haut zu kämmen.

Die Kosten

Der Preis für ein Botox-Verjüngungsverfahren kann in einem ziemlich weiten Bereich variieren. Formfaktoren sind dabei das Ansehen der Klinik, die Qualifikation der Kosmetikerin, die Qualität des verwendeten Arzneimittels und die Wirkstoffmenge pro Injektion..

Wichtig: Bei Injektionen von Botulinumtoxin sollten Sie das Verfahren nicht sparen. Eine falsche Handlung kann zu Prozessen führen, die sehr schwer rückgängig zu machen sind.

Wenn Sie ein gutes, qualitativ hochwertiges und langfristiges Ergebnis erzielen möchten, wenden Sie sich an die Dienste zuverlässiger, bewährter Spezialisten, auch wenn diese nicht billig sind.

Kontraindikationen

Trotz der Sicherheit des Arzneimittels, die der Hersteller behauptet, gibt es Einschränkungen bei seiner Verwendung. Die häufigsten sind die folgenden:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Läsionen auf der Haut;
  • Geschwüre, Akne;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • nervöse Störungen;
  • SARS, Grippe;
  • Sichtprobleme;
  • chronische Erkrankungen im akuten Stadium.

Wenn Sie sich für Botox entscheiden, um Mimikfalten um die Augen zu beseitigen, müssen Sie sicherstellen, dass keine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels besteht, um die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen auszuschließen.

Ausgabe

Um den Bereich um die Augen zu verjüngen, müssen Sie einen qualifizierten Kosmetiker suchen, sich für eine Klinik anmelden und sich Botox-Injektionen unterziehen - ein wirksames Medikament, mit dem Sie Falten, Blutergüsse und Schwellungen in nur 15 bis 30 Minuten beseitigen können. So lange dauert es, bis ein Fachmann Injektionen gemäß allen Regeln durchführt und Ihre Jugend für mindestens 6 Monate zurückbringt.

Botox für Krähenfüße: Was Sie über das Verfahren wissen müssen

Einige Männer glauben, dass Frauenfalten um die Augen attraktiv aussehen: Sie scheinen darauf hinzudeuten, dass ihr Besitzer viel lacht und einen leichten und fröhlichen Charakter hat. Aber du denkst nicht, oder? Sie sind, wie viele andere Mädchen, zu allem bereit, nur um solche Manifestationen einer fröhlichen Gesinnung (und gleichzeitig der gelebten Jahre) zu verbergen. Nun, Botox kann Ihnen dabei helfen, aber vergessen Sie nicht, alle Funktionen dieses Verfahrens zu lesen..

Das Prinzip der Droge

Botox um die Augen wird verwendet, um Falten, Krähenfüße und Taschen zu behandeln. Das Medikament wurde ursprünglich zur Behandlung von Blepharospasmus und Strabismus eingesetzt. Sein Wirkstoff Botulinumtoxin ist ein Produkt der Bakterien, die Botulismus verursachen..

Sobald sie sich in ihrem natürlichen Lebensraum befinden, beginnen sie, ein Neurotoxin zu produzieren, das die Nervenenden lähmt. Das Medikament entspannt die Muskeln, blockiert ihre Verspannungen und verhindert die Bildung von Unregelmäßigkeiten im Gesicht.

Indikationen für das Verfahren

Die Frage, wann injiziert werden muss, ist sehr individuell. Es hängt alles von der Struktur der Haut und der Tiefe der Falten ab. Es gibt Frauen, die nach 40 Jahren frisch aussehen, und es gibt 25-jährige Mädchen mit merklichen Gesichtsfehlern..

Es wird empfohlen, sich dem Verfahren zu unterziehen, wenn Sie:

  • Altersfalten und tiefe Ausdruckslinien;
  • herabhängende obere Augenlider;
  • Asymmetrie der Palpebralfissuren;
  • Hypertrophie der Kaumuskulatur.

Injektionen sind ab 18 Jahren erlaubt. Botox-Verfahren im Alter von 20 bis 30 Jahren können Menschen vom Schielen abhalten, was bedeutet, dass sie das Auftreten von Defekten verzögern können. Das optimalste Alter für Injektionen liegt zwischen 30 und 55 Jahren, wenn altersbedingte Veränderungen erkennbar werden, da der Alterungsprozess beginnt.

Älteren Kunden wird aufgrund fehlender Ergebnisse nicht empfohlen, das Verfahren durchzuführen.

Bewirken

Der Vorteil von Botox ist das Fehlen schmerzhafter Empfindungen, da die Haut kaum verletzt wird. Die ersten positiven Wirkungen von Botulinumtoxin treten nur für 2-3 Tage auf. Nach zwei Wochen entspannen sich die Muskeln so weit wie möglich. Während dieser Zeit wird die Haut geglättet, Defekte verschwinden, tiefe Falten machen sich weniger bemerkbar. Die Wirkung des Verfahrens dauert 6-8 Monate.

Kosmetiker empfehlen, Botox nicht unter die Augen von Patienten mit Ödemen in diesem Bereich des Gesichts zu legen. Dies wird die Entwässerungsfunktion stören, was nur die Schwellungen erhöht. Botulinumtoxin-Injektionen sind unwirksam bei der Reduzierung von Falten, die durch altersbedingten Kollagenverlust verursacht werden. Bei entzündlichen Prozessen und Infektionen mit einem Klinikbesuch müssen Sie ebenfalls warten.

Je nach Status, Qualifikation der Ärzte und Menge des verwendeten Arzneimittels bieten Kliniken unterschiedliche Preise an. Um Falten zu beseitigen, benötigen Sie 4-16 Einheiten der Substanz. Bei Überdosierungen kann das Medikament in die Augenhöhle gelangen und Sehstörungen verursachen. Der Preis für eine Botox-Einheit beträgt 280-400 Rubel, dh die Kosten für eine Sitzung kosten einen Betrag im Bereich von 2000-6000 Rubel.

Wer ist kontraindiziert?

Injektionen sind bei individueller Intoleranz, schlechter Blutgerinnung, Menstruation und Vorhandensein von Infektionen kontraindiziert. Außerdem werden Verfahren während der Einnahme von Blutverdünnern und nach dem Trinken von alkoholischen Getränken nicht empfohlen..

Sie können keine Operationen ausführen, wenn:

  • eine Tendenz zur Vernarbung der Haut nach Injektionen;
  • Schwangerschaft und ihre Planung;
  • Stillzeit;
  • das Vorhandensein von Entzündungen und Traumata auf der Haut;
  • Erkrankungen des Nervensystems.

Informieren Sie unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie Antibiotika verwenden. Einige Produkte, die mit kosmetischen Präparaten interagieren, beeinträchtigen die Wirkung.

Vorbereitungsregeln

Kunden müssen nicht getestet werden - nur eine Untersuchung durch einen Arzt, der den Eingriff durchführt. Einige Tage vor dem Besuch der Klinik müssen Sie auf Alkohol, Rauchen und Kaffee verzichten. Am Vorabend des Eingriffs wird nicht empfohlen, die Sauna zu besuchen und eine Massage durchzuführen.

Etappen der

Zunächst desinfiziert der Arzt die Haut des Patienten mit einem Antiseptikum. Dann werden Marker mit einem Marker auf das Gesicht aufgebracht. Die erste erfolgt in einem Abstand von 1 cm vom äußeren Augenwinkel. Der Kunde wird gebeten, die Augen zu schließen, um Problembereiche zu markieren. Ein Elektromyograph wird verwendet, um die größte Muskelaktivität zu bestimmen.

Botox in einer Menge von 4 bis 16 Einheiten wird mit einer Einwegspritze mit einer dünnen kurzen Nadel in den Bereich um die Augen injiziert. In einigen Fällen wird eine Lokalanästhesie angewendet, um die Schmerzen zu lindern. Der gesamte Vorgang dauert 15-30 Minuten. Eine halbe Stunde lang überwacht der Arzt die Haut, dann wird der Patient nach Hause entlassen.

Sicherheitstechnik

Vertrauen Sie einem Spezialisten mit einer höheren medizinischen Ausbildung und der Erlaubnis, solche Operationen durchzuführen. Nehmen Sie sich Zeit, um Kundenbewertungen zu recherchieren. Achten Sie bei der Unterzeichnung des Klinikvertrags auf die darin angegebenen Risiken. In Kosmetikkliniken kann Botox durch alternative Mittel ersetzt werden - Xeomin oder Dysport.

Die Verfahren sollten unter sterilen Bedingungen durchgeführt werden - in einem speziell ausgestatteten Raum. Der Arzt ist verpflichtet, die Packung vor Ihnen zu öffnen und die Spritze zu zeigen. Nach Abschluss des Verfahrens muss der Spezialist die Reste des Arzneimittels entsorgen.

Rehabilitationsregeln

Das Befolgen aller Empfehlungen des Arztes hilft, Komplikationen zu vermeiden. Nach dem Eingriff ist es wichtig, die Regeln einzuhalten:

  • Nehmen Sie nach dem Eingriff mehrere Stunden lang keine horizontale Position ein.
  • Berühren Sie die Injektionsstelle zwei Tage lang nicht und tragen Sie keine Creme oder andere Kosmetika auf sie auf.
  • Schließen Sie Ihre Augen nach dem Eingriff so oft wie möglich für mehrere Stunden, um die Substanz gleichmäßig in den Muskeln zu verteilen.
  • Trinken Sie 7-10 Tage nach der Operation keinen Alkohol.
  • würzige, geräucherte und auch zu salzige für eine Weile von der Diät ausschließen;
  • trinke nicht viel Flüssigkeit;
  • zwei Wochen lang keine Sauna und kein Solarium besuchen;
  • Nicht in direktem Sonnenlicht sonnen.

Einige Wochen nach dem Eingriff dürfen regenerierende Masken angewendet werden. Dies hält die Haut in gutem Zustand und fördert die Heilung des Gewebes. Wenn Sie nach der Operation Kopfschmerzen, Fieber oder andere Beschwerden haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Nebenwirkungen

Negative Konsequenzen können aufgrund des Verschuldens der Ärzte auftreten. Die Gründe für das erfolglose Verfahren können sein:

  • falsche Dosierung des Arzneimittels, was zu Muskelblockaden oder mangelnder Wirkung führt;
  • Injizieren einer Substanz in einen nicht akzeptablen Bereich zur Korrektur, was zu Asymmetrie und Herabhängen der oberen Augenlider führt.

Selbst wenn alle Empfehlungen befolgt werden, treten bei Kunden manchmal eine Reihe von Nebenwirkungen auf. Nach der Einführung der Substanz sind allergische Reaktionen in Form eines roten Ausschlags und Juckreizes möglich. Antihistaminika werden verwendet, um Beschwerden zu reduzieren. Bei Patienten können auch Schwellungen, Blutergüsse und Blutergüsse unter den Augenlidern auftreten. Es wird empfohlen, Eisbeutel zu verwenden, um diese Effekte zu bekämpfen..

Oft entzünden sich die Bereiche, in die die Substanz injiziert wurde, Hämatome. Innerhalb von zwei Tagen verschwindet die Rötung von selbst. Wenn sie innerhalb dieser Zeit nicht verschwindet, sollten Sie einen Arzt konsultieren. In äußerst seltenen Fällen bilden sich unter der Haut Klumpen. Der Grund kann eine unzureichende Menge des Arzneimittels oder seine ungleichmäßige Verteilung sein. Wenn die Robben nicht von selbst verschwinden, wird eine Mesotherapie angewendet.

Symptome wie tränende Augen und Kopfschmerzen können einige Tage anhalten, treten jedoch meist bei älteren Menschen auf. Schmerzmittel werden empfohlen, um sie zu bekämpfen..

Nach dem Eingriff entwickeln viele Menschen Ausgleichsfalten, wenn benachbarte Muskeln die Arbeit der Immobilisierten übernehmen. Dadurch entstehen neue Falten - an der Stirnseite oder unter den Augen. Normalerweise löst sich das Problem von selbst. Wenn nicht, werden neue Injektionen oder Füllstoffe von Hyaluronsäure verwendet.

Andere sichere Verjüngungsprodukte

Es ist möglich, Falten ohne Operation zu beseitigen, indem wirksame Produkte zur Straffung der Haut unter den Augen verwendet werden. Zu den beliebtesten: Cremes mit Botulinumtoxin, Mesotherapie, Thermage, Carboxytherapie.

Bewertungen

Anna, 35 Jahre alt, Moskau

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Verfahren. Alles verlief ohne Beschwerden und Schmerzen, da der Arzt den Eingriff unter Narkose durchführte. Der Effekt musste nicht lange warten. Innerhalb einer Woche wurde die Haut eben ohne eine einzige Falte. Die blauen Flecken unter den Augen verschwanden, der Blick wurde offener. “.

Oksana, 33 Jahre, Jekaterinburg

„Ich habe den Eingriff in einer guten Klinik durchgeführt. Der Preis ist nicht niedrig, aber vollständige Sterilität. Der Arzt hat das Zertifikat gezeigt, die Ampulle wurde in meiner Gegenwart geöffnet. “.

Daria, 29 Jahre alt, Ivanovo

„Ich habe beschlossen, Injektionen zu versuchen. Nichts Besonderes, es gab keine Schmerzen, ich fühlte ein leichtes Kribbeln, wie ein Mückenstich. Die dunklen Ringe unter den Augen sind verschwunden. Das Verfahren ist gut, aber etwas teuer. “.

Christina, 34 Jahre alt, St. Petersburg

„Nach dem Eingriff bin ich auf Asymmetrie gestoßen. Das Augenlid hing über dem Auge, und als der Arzt aufgefordert wurde, etwas zu tun, bat er einfach zu warten, bis sich das Arzneimittel aufgelöst hatte. Alles hat sich wirklich erholt, aber es hat 4 Monate gedauert. “.

Alles über Botox-Injektionen in Mimikfalten unter den Augen

Botox wird als Jugendinjektion bezeichnet - es eignet sich hervorragend für Falten, auch auf der empfindlichen Haut um die Augen. Dieses Verfahren ist schnell durchgeführt, erfordert keine spezielle Schulung und hat praktisch keine Kontraindikationen. Um jedoch Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie wissen, wie man Botox richtig durchführt..

Welchen Effekt kann mit Botox um die Augen erzielt werden??

Botox-Injektionen haben ihren Namen vom Wirkstoff Botulinumtoxin. Es ist ein sehr starkes Gift, das eine Lähmung der Skelettmuskulatur verursacht. Es wird von Bakterien produziert, die ohne Sauerstoff und in minderwertigen Konserven leben können. Der Verzehr kontaminierter Lebensmittel verursacht Botulismus, eine äußerst schwere Form der Lebensmittelvergiftung, die lebensbedrohlich ist..

In der Kosmetik wird das gleiche Toxin jedoch in kleinen Dosen verwendet. Es wird punktuell eingeführt und wirkt nur dort, wo es geplant ist. Das Toxin lähmt einige Fasern der Gesichtsmuskulatur. Dies entspannt die Haut und glättet die Falten. Gleichzeitig verschwinden kleine Falten, große werden weniger ausgeprägt. Die Wirkung hält einige Zeit an - von sechs Monaten bis zu mehreren Jahren, danach kehrt die Haut in ihren ursprünglichen Zustand zurück.

Die Haut um die Augen ist besonders dünn und anfällig für äußere Einflüsse. Darauf treten vor allem Zeichen des Alterns auf - feine Falten, Altersflecken und andere unangenehme Merkmale. Mit Botox können Sie die Haut schnell und relativ sicher glätten und solche Falten über mehrere Jahre hinweg entfernen.

Warum Botox um die Augen injiziert wird:

  • Beseitigung von Falten;
  • Verbesserung der Augenkontur;
  • Entspannende Gesichtshaut, erfrischendes Aussehen.

Kontraindikationen

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist eines der stärksten natürlichen Toxine, daher entwickelt sich häufig eine allergische Reaktion darauf. Ihre Schwere kann äußerst bedeutend sein und zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens und zu lebensbedrohlichen Folgen führen. Um dies zu verhindern, wird empfohlen, vor dem ersten Eingriff in Ihrem Leben einen Allergietest durchzuführen - tragen Sie einen Tropfen der Substanz auf leicht beschädigte (zerkratzte) Haut auf. Wenn keine Änderungen auftreten, können Sie das Medikament ins Gesicht injizieren.

Wenn der Patient an einer Blutgerinnungsstörung leidet oder Hautschäden schlecht heilen und sich Narben bilden, werden kosmetische Injektionen nicht dekorieren, sondern ihn entstellen. Daher sollten bei solchen Problemen andere Methoden zum Umgang mit Falten bevorzugt werden.

Entzündungsprozesse erfordern eine Verschiebung der Injektionen bis zur Genesung. Wenn der Patient an einer chronischen Krankheit leidet, die zu einer häufigen Entzündung der Haut führt, sollte Botox vor der Behandlung nur während der Remission durchgeführt oder ein solches Verfahren abgebrochen werden.

Narben auf der Haut im Bereich der beabsichtigten Injektionen machen die Wirkung von Botox unvorhersehbar - die Elastizität der Haut ist beeinträchtigt und das Aussehen des Patienten kann stark beeinträchtigt werden. Zum Beispiel kann sich die Narbe bewegen oder ihre Form ändern, und meistens schmücken solche Änderungen das Gesicht nicht..

Botox ist bei schwangeren Frauen, stillenden Frauen und Frauen, die in naher Zukunft schwanger werden möchten, kategorisch kontraindiziert - das Toxin ist für den Fötus äußerst schädlich. Trotz der Tatsache, dass die Menge an absorbiertem Toxin extrem gering ist, können selbst solche mageren Dosen ausreichen, um Störungen beim Fötus zu verursachen. Die Sicherheit des Arzneimittels für werdende Mütter wurde nicht nachgewiesen, daher ist es besser, den Eingriff auf das Ende der Stillzeit zu verschieben.

Eine spezifische Kontraindikation für Botox um die Augen ist Myopie jeglichen Grades. In diesem Fall kann das Toxin eine irreversible Sehbehinderung verursachen. Besonders gefährlich sind solche Zustände, wenn Myopie mit Astigmatismus kombiniert wird oder ein großer Unterschied zwischen der Sehschärfe bei verschiedenen Augen besteht. Ob es möglich ist, Botox nach einer Sehkorrektur durchzuführen, wird individuell entschieden. Außerdem wird Botox niemals in das untere Augenlid injiziert - dies führt zu einem Herabhängen, einer Veränderung der Augenform und einer Beeinträchtigung des Reißens.

Wie ist das Verfahren zur Einführung von Mitteln?

Wenn das Verfahren zum ersten Mal durchgeführt wird, ist zuvor eine gründliche Prüfung erforderlich. Der Arzt muss sicherstellen, dass die Injektionen nicht schädlich sind. Es ist ratsam, dass der Patient Blut spendet und sich von einem Dermatologen untersuchen lässt, um vor chronischen Krankheiten zu warnen. Wenn die Testergebnisse zufriedenstellend sind, wird eine Elektromyographie vorgeschrieben. Dies ist eine Untersuchung, mit der Sie den Tonus der Gesichtsmuskeln und ihre Veränderung als Reaktion auf Stimulation detailliert untersuchen können. So werden Injektionsstellen bestimmt.

Der Vorgang selbst dauert nicht länger als 20 Minuten. Nachdem die Injektionsstellen identifiziert wurden, markiert der Arzt sie mit einem Marker. Das Toxin wird dann in und um die Mimikfalten unter und um die Augen injiziert. Es gibt immer mehrere Injektionen, und ihre Stellen sind entlang der vom Arzt angegebenen Linien ausgerichtet. Sie entsprechen nicht immer Falten - meistens befinden sie sich im Gegenteil in dem Bereich neben ihnen, in dem die Gesichtsmuskeln am stärksten gespannt sind.

Nach dem Eingriff muss der Patient einige Zeit unter der Aufsicht eines Arztes stehen - um etwa eine halbe Stunde im Korridor zu sitzen. Dies ist besonders wichtig, wenn der Eingriff zum ersten Mal durchgeführt wird - Komplikationen sind möglich, und es ist ratsam, sich zu diesem Zeitpunkt in einer medizinischen Einrichtung zu befinden. Wenn der Patient Botox leicht genug verträgt und das Verfahren für ihn nicht mehr neu ist, können Sie sofort nach den Injektionen zu Ihren üblichen Aktivitäten zurückkehren. In der Kosmetik wird Botox als Mittagspause bezeichnet. Wenn alles gut läuft, können Sie sich in kurzer Zeit treffen.

Rehabilitationsphase

Eine langfristige Wiederherstellung ist normalerweise nach dem Eingriff nicht erforderlich. Dennoch sollte eine Reihe von Empfehlungen befolgt werden, damit das Anti-Falten-Medikament genau dort wirkt, wo es benötigt wird..

  • Innerhalb von 3-4 Stunden kann sich das Medikament unter der Haut bewegen. Um dies zu verhindern, können Sie sich zu diesem Zeitpunkt nicht hinlegen und den Kopf neigen. Außerdem sollten Sie die Injektionsstellen und die Bereiche um sie herum nicht berühren. Es ist besser, Ihr Gesicht überhaupt nicht mit den Händen zu berühren. Sie sollten auch auf Ihre Mimik achten - Sie sollten nicht schielen und breit lächeln - dies trägt auch zur Bewegung des Arzneimittels bei;
  • Die Erholungsphase dauert 4-5 Tage - dies ist die Zeit, in der das Medikament seine Wirkung ausübt und die Haut allmählich glättet. Zu diesem Zeitpunkt muss der Patient genügend Schlaf bekommen, mit dem Rauchen aufhören und eine Diät einhalten (Einschränkung von Flüssigkeiten, Salz, würzigen Lebensmitteln). Make-up und Cremes sind derzeit verboten - kein Aufprall sollte die Haut um die Augen berühren.

Nach Ablauf der Erholungsphase kann der Patient wieder ein normales Leben führen - Make-up sieht spektakulärer aus, pflegende Kosmetika wirken besser und Gesichtsausdrücke werden natürlich und schön. Das Ergebnis der Botox-Anwendung wird festgelegt und ist innerhalb von sechs Monaten sichtbar. Wenn der Ablauf nicht der erste ist, nimmt die Dauer des Effekts allmählich zu. Mit jedem neuen Kurs verkürzt sich auch die Erholungszeit. Nach den ersten Injektionen sind es ca. 2 Wochen.

Einige Konsequenzen nach dem Eingriff

Die erwartete Wirkung von Botox ist das Verschwinden von Falten um die Augen und die Schaffung einer klaren Kontur des Gesichts. Um den Verjüngungseffekt noch besser aussehen zu lassen, ist es notwendig, Botox mit anderen Verfahren zu kombinieren - der Verwendung von Pflegecremes, die die Epidermis wiederherstellen und pflegen, Reinigungsverfahren (Peelings und Stärkungsmittel), Ernährungsverfahren in Salons - Vitamincocktails, Biorevitalisierung - sowie Mesotherapie (Einführung spezieller Füllstoffe) unter der Haut, um dem Gesicht die gewünschte Form zu geben).

Wenn bei allen oben genannten Verfahren nur Botox angewendet wird, sieht das Ergebnis unnatürlich aus - die Haut erhält keine Elastizität und keine gesunde Farbe, alle Defekte bleiben dort, wo sie waren, und können noch deutlicher erscheinen. Möglicherweise treten unnatürliche Gesichtsausdrücke oder das Erscheinungsbild der Haut auf, die über das Gesicht "gespannt" ist.

Wenn die Empfehlungen während der Rehabilitationsphase nicht befolgt werden, kann sich das Medikament bewegen und die Haut wird an einer völlig anderen Stelle geglättet. Die gefährlichste Komplikation von Botox um die Augen ist das Herabhängen des unteren Augenlids. Gleichzeitig leidet nicht nur das Aussehen des Patienten (das Augenlid senkt sich und die "Krähenfüße" bleiben dort, wo sie waren), sondern es kann auch zu Trockenheit im Auge und Tränenfluss kommen. Es ist schwierig, dies loszuwerden, der Effekt kann behoben werden und nach dem Ende der Arzneimittelwirkung bestehen bleiben. Wenn das Medikament richtig verabreicht wird, kann es zu einem Gefühl von Hautverspannungen und Taubheitsgefühl im Bereich der Injektionen kommen. Manchmal kann sich ein Hämatom bilden.

Wie oft kann Botox um die Augen injiziert werden??

Experten raten, Botox nicht mehr als zweimal im Jahr aus Krähenfüßen zu injizieren. So stark wirkt das Toxin in der Haut. Diese Prozedur öfter durchzuführen ist unangemessen - die Wirkung der vorherigen bleibt erhalten und ist gefährlich, da das Risiko einer Überdosierung und der Entwicklung von Komplikationen besteht. Bei einer selteneren Verabreichung geht die Wirkung der Erhaltungsdosis verloren, wenn mit jedem nachfolgenden Verlauf die Dauer der Wirkung länger und die Rehabilitationszeit kürzer wird..

Wenn Sie Botox weniger als einmal alle sechs Monate injizieren, treten keine gesundheitsschädlichen Auswirkungen auf. Wenn der Patient lange Zeit die Dienste einer Kosmetikerin in Anspruch genommen hat, ist darüber hinaus eine Verlängerung der Intervalle zwischen den Injektionen zulässig, da die Dauer seiner Wirkung zunimmt. Die Intervalle zwischen den Eingriffen müssen jedoch nicht verlängert werden. Dies führt dazu, dass die Erholungsphase jedes Mal lang bleibt und die Dauer des Effekts langsam zunimmt.

Alternative Techniken

Wenn der Patient aus irgendeinem Grund Botox nicht injizieren kann, kann ihm die Kosmetikerin eine Reihe anderer Verfahren mit ähnlicher Wirkung anbieten:

  • Biorevitalisierung - die Einführung spezieller Vitamin- und Protein-Cocktails in die Haut, die zu Nährstoffquellen werden, Stoffwechselprozesse stimulieren, den Heilungsverlauf und die Hauterneuerungsprozesse verbessern. Das Verfahren kann mit oder anstelle von Botox durchgeführt werden.
  • Mesotherapie ist die Einführung von Hyaluronsäure oder eines künstlichen Füllstoffs in die Haut, die die gewünschte Gesichtsform erzeugt, Falten glättet und bei Bedarf das Volumen erhöht. Kann mit Botox kombiniert oder ersetzt werden;
  • Das Heben ist die Stimulierung der Produktion Ihres eigenen Kollagens, das Falten ausfüllt und die Hautelastizität wiederherstellt.
  • Der Wirkungsmechanismus der Carboxytherapie ähnelt der Mesotherapie, es wird nur Kohlendioxid verwendet. Die Nützlichkeit eines solchen Verfahrens ist fraglich, aber die Wirksamkeit ist sofort spürbar;
  • Medianes oder oberflächliches Peeling ist ein Verfahren, bei dem ein Teil der oberen Schicht der Epidermis mechanisch oder chemisch abgezogen wird, wodurch Regenerationsprozesse in der Haut stimuliert werden, wodurch Falten geglättet werden und andere Altersspuren zurückbleiben. Der Eingriff sollte in der Nähe der Augen mit großer Sorgfalt durchgeführt werden..

Einige dieser Behandlungen, wie z. B. Peelings, sind nicht mit Botox kompatibel - nur eine davon kann verwendet werden. Sie alle haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, die mit der Kosmetikerin besprochen werden sollten..

Botox-Cremes

Dies ist eine ausgezeichnete Lösung für diejenigen, deren Gesundheit keine Verfahren im Zusammenhang mit Hautschäden zulässt. Diese Cremes enthalten kein Botulinumtoxin und können daher bei Allergien gegen Botox eingesetzt werden. Es gibt auch keine Schädigung der Haut, so dass Blutgerinnungsstörungen und eine Tendenz zur Narbenbildung keine Kontraindikation sind.

Die Wirkstoffe dieser Cremes sind verschiedene Enzyme, die den Stoffwechsel der Haut stören und eine ähnliche Wirkung wie Botox hervorrufen. Das Ergebnis kommt jedoch nach 2-3 Wochen regelmäßiger Anwendung und ist nicht sofort sichtbar. Es gibt auch Allergien gegen Cremes mit Botox-Effekt, daher müssen Sie diese auf Anraten eines Spezialisten auswählen.

Unabhängig davon, wie oft Botox injiziert werden kann, kann es mit ähnlichen Cremes kombiniert werden, solange es keine Komplikationen verursacht. Die gleichzeitige Anwendung verlängert die Wirkung von Botox und macht es widerstandsfähiger. Bevor Sie eine solche Creme auftragen, sollten Sie sich mit einer Kosmetikerin beraten, wie sie richtig angewendet wird, um Ihr Aussehen nicht zu beeinträchtigen. Während der Schwangerschaft sind solche Medikamente kontraindiziert, 0 ihre Sicherheit wurde nicht nachgewiesen. Die Gesichtsverjüngung ist kein lebenswichtiger Vorgang, daher kann sie verschoben werden.

Botox um die Augen auftragen

Botox-Injektionen um die Augen sind ebenso weit verbreitet und gefragt, wie sie Anlass zur Sorge geben. Zumindest befürchten viele Patienten eine direkte Augenverletzung durch eine Nadel oder eine Sehbehinderung aufgrund der Wirkung der Injektionen auf die Muskeln, die die Augäpfel steuern. Noch häufiger befürchten sie, dass die unerwünschten Wirkungen von Botox-Injektionen spürbarer werden und das Erscheinungsbild noch stärker ruinieren als die Falten selbst, um die Durchführung des Verfahrens zu bekämpfen.

Wir stellen sofort fest, dass solche Befürchtungen in den meisten Fällen unbegründet sind und häufig durch verschiedene Missverständnisse, Anti-Werbung und Überprüfungen erfolgloser Verfahren verursacht werden, bei denen Nebenwirkungen weniger durch die Wirkung von Botox als vielmehr durch die Fehler des Arztes und häufig durch Verstöße des Patienten selbst gegen das Rehabilitationsregime verursacht werden. In Wirklichkeit ist das Injizieren von Botox um die Augen nicht gefährlicher als das Injizieren in die Stirn oder beispielsweise in den Lippenbereich..

Einige kosmetische Probleme in diesem Bereich können jedoch nur mit Botox gelöst werden. Das Entfernen von Krähenfüßen oder kleinen dynamischen Falten unter den Augen, das Korrigieren der Asymmetrie der Öffnung der Palpebralfissuren, sind Aufgaben, die neben der Botulinumtherapie nur durch plastische Chirurgie und auch dann nicht immer gelöst werden. In vielen Fällen ist es daher erforderlich, Botox in der Nähe der Augen zu injizieren, um den gewünschten kosmetischen Effekt zu erzielen. Gleichzeitig ist es notwendig zu wissen, wie dieses Verfahren korrekt durchgeführt wird, welche vorübergehenden Konsequenzen beobachtet werden können (um nicht ohne Grund in Panik zu geraten), welche Auswirkungen daraus erzielt werden können und welche nicht erzielt werden können. Wir laden Sie ein, diese Fragen gemeinsam mit uns zu klären..

Indikationen für Botox-Injektionen im Augenbereich

In den meisten Fällen werden Botox und seine Analoga in den periorbitalen Bereich (um die Augen) injiziert, um Expressionslinien zu entfernen. Da es normalerweise keine tiefen Falten um die Augen gibt, wird hier eine Botulinumtherapie gegen feine Falten durchgeführt. Meistens sind dies "Krähenfüße", seltener Falten unter den Augen, am oberen Augenlid, an den Wänden des Nasenrückens (die sogenannten Kaninchenfalten). Alle von ihnen entstehen hauptsächlich durch die ständige Bildung von Falten auf der Haut, wenn bestimmte Emotionen ausgedrückt werden: Wenn die Haut und die subkutane Schicht mit zunehmendem Alter dünner und schwächer werden, wird ihre Faltenbildung nicht durch natürliche Elastizität ausgeglichen und die Falten bleiben auch nach dem Verschwinden der Emotionen bestehen. So entsteht eine dynamische Falte.

Botulinumtoxin-Injektionen können Krähenfüße beseitigen.

Gleichzeitig ist es wichtig, zwischen dynamischen Falten in der Nähe der Augen und Hautfehlern unterscheiden zu können, die mit ihrer Ausdünnung, Schwächung und dem Verlust von Feuchtigkeit verbunden sind. Letztere werden nicht durch Botox korrigiert, sondern durch die Verwendung anderer kosmetischer Methoden und Produkte, einschließlich Füllstoffen. Um zu verstehen, was bestimmte Falten verursacht, sollte eine professionelle Kosmetikerin.

Die Einführung von Botulinumtoxin in den periorbitalen Bereich erfolgt jedoch nicht nur zur Beseitigung von Falten. Indikationen für ein solches Verfahren können auch sein:

  • Hypertrophie des pretarsalen Teils des kreisförmigen Augenmuskels, die zu einer Verengung der Palpebralfissur (insbesondere beim Lächeln) und zur Bildung eines Beutels unter dem Auge führt;
  • Natürliche Ptosis sowie die dadurch verursachte leichte Asymmetrie der Augenöffnung;
  • Strabismus aufgrund von Hyperaktivität des Kreismuskels;
  • Hemifazialer Krampf.

Es ist wichtig, dass in kosmetischen Kliniken die Behandlung von Hemifazialkrämpfen und Strabismus nicht durchgeführt wird. Botox-Injektionen für diese Zwecke werden von Neuropathologen, Augenärzten oder Chirurgen durchgeführt, wenn Patienten mit entsprechenden Pathologien behandelt werden.

Zubereitungen, die Botulinumtoxin enthalten, werden nicht nur für kosmetische Zwecke, sondern vor allem für medizinische Zwecke verwendet. Zum Beispiel beseitigt Botox Probleme wie herabhängende Augenlider (Ptosis).

Ergebnisse, die mit solchen Injektionen erzielt werden können

Wenn Botox für verschiedene Zwecke um die Augen injiziert wird, ist der erhaltene Wirkungskomplex normalerweise ähnlich. Gleichzeitig ist abhängig von der Position der Injektionspunkte des Mittels und der Menge des verwendeten Arzneimittels ein Effekt der Haupteffekt und andere sekundär. Oft sind die gezielten Wirkungen, für die das Arzneimittel in einem Fall verwendet wird, in anderen Situationen unerwünscht..

Zum Beispiel wird Botox manchmal gezielt verwendet, um ein leicht herabhängendes oberes Augenlid anzuheben. In anderen Fällen kann es verwendet werden, um Krähenfüße zu beseitigen. Parallel dazu wirkt das Medikament auf den Teil des kreisförmigen Augenmuskels, der für das Halten des Augenlids verantwortlich ist, und das Anheben tritt als Nebenwirkung der Injektion auf. Wenn ein solches Anheben zu Asymmetrie und unnatürlichem Öffnen der Palpebralfissur führt, ist es darüber hinaus unerwünscht.

Die Relativität der Wirkungen der Botulinumtherapie zeigt sich am deutlichsten in der Entwicklung von Strabismus. Wenn bei dem bestehenden Strabismus, der durch eine Hypertrophie des Kreismuskels verursacht wird, seine Entspannung zu einer Normalisierung der Position der Linse und der Pupille führt, kann die Wirkung von Botulinumtoxin auf diesen Muskel in Abwesenheit eine Änderung der Position der Pupille mit einer gewissen Sehbehinderung verursachen.

Gleichzeitig sind die wichtigsten Ergebnisse, bei denen Botox um die Augen injiziert wird, folgende:

  • Glättung der Krähenfüße, normalerweise vollständig;
  • Beseitigung von Falten unter den Augen;
  • Beseitigung von Kaninchenfalten, die sich an den Seiten der Nase bilden, wenn das Gefühl von Ekel gezeigt wird;
  • Anheben des oberen Augenlids oder Herabhängen des unteren, Vergrößern der Palpebralfissur (besonders häufig folgen Patienten mit mongoloiden Gesichtszügen und dementsprechend schmalen Augen diesem Ergebnis). Botox kann die Augenwinkel leicht "anheben". Dieser Effekt kann je nach Zweck des Verfahrens auf einem Auge oder auf beiden erzielt werden. Wenn der Patient eine Asymmetrie in der Augenöffnung hat, wird Botox nur in der Nähe des Auges injiziert, das geschlossener ist. Wenn die Aufgabe darin besteht, die Öffnung beider Augen gleichermaßen zu vergrößern, werden beide Seiten abgebrochen.
  • Korrektur des Strabismus in dem Maße, wie er durch übermäßige Spannung des Kreismuskels verursacht wird;
  • Hemifazialer Krampf lindern oder beseitigen.

Das Foto unten zeigt den Zustand der Haut in der Nähe der Augen vor und nach Botox-Injektionen:

Diese Effekte treten am 1-4. Tag nach der Injektion von Botulinumtoxin in die Muskeln auf, und die Manifestationsrate des Effekts hängt sowohl von der Menge des injizierten Arzneimittels und den Orten seiner Verabreichung als auch von den individuellen Eigenschaften des Organismus und der Schwere des Defekts ab. Es versteht sich, dass die gleichen Mengen an Botulinumtoxinpräparat bei verschiedenen Menschen unterschiedlich starke Wirkungen mit unterschiedlichen Raten hervorrufen können..

Das Injizieren von Botox um die Augen und zwischen den Brauen ist ebenso sicher. Ich habe mich schon dreimal um meine Augen gestochen, drei Injektionen auf jeder Seite. Nichts Besonderes, es gab keine Schmerzen. Ich mache es, um die Augenwinkel leicht anzuheben und die Pfoten zu glätten, die in mir sehr auffällig sind. Nach den Injektionen schmerzten die Augen, vielleicht ein oder zwei Tage, wie nach einer langen Arbeit am Computer. Einmal schwoll es unter den Augen an, ging aber auch schnell vorbei. Aber dann ist der Effekt einfach großartig: Die Augen werden ausdrucksstark, groß, es gibt keine Falten an den Seiten. Insbesondere bekomme ich Botox schnell, der Effekt ist am zweiten Tag sichtbar, während die Nebenwirkungen noch nicht vorbei sind. Es kostet auch eine lange Zeit, 8-9 Monate. Aber mein Arzt hat Patienten, die im Gegenteil ein oder zwei Wochen aufstehen und dann in sechs Monaten fertig sind. Es hängt alles von der Empfindlichkeit ab. Meine Empfehlung an Sie: Verwenden Sie Botox nicht im Sommer, wenn es heiß und der Körper heiß ist. Das Produkt kann sich unter der Haut ausbreiten, es kommt zu vielen Nebenwirkungen. Machen Sie im Winter oder frühen Frühling, verbringen Sie einfach den ganzen Sommer schön.

Dauer des erzielten Effekts

Das mit Botox-Injektionen erzielte Ergebnis hält 3 bis 9 Monate an, danach verschwindet es allmählich und die beseitigten Defekte treten wieder auf. Wenn die Wirkung nach dieser Zeit länger aufrechterhalten werden muss, sollten die Injektionen des Arzneimittels wiederholt werden.

Das Verschwinden der Wirkung von Botox-Injektionen ist auf die Spezifität der Reaktion des Körpers auf dieses Mittel zurückzuführen. Botulinumtoxin - der Wirkstoff von Botox - führt nach Injektionen zu einer Verletzung der Freisetzung des Neurotransmitters in den neuromuskulären Synapsen, weshalb hier die Übertragung von Nervenimpulsen anstelle der Wechselwirkung von Nervenzellen mit Muskelfasern unterbrochen wird. Danach ziehen sich die Muskeln nicht mehr zusammen, da sie keine Signale vom Nervensystem empfangen. Das Fehlen solcher Signale für den Körper ist ein Zeichen für eine Pathologie, mit der er zu kämpfen beginnt: Auf der Nervenzelle treten neue Prozesse auf, die sich mit den Muskelfasern schließen und Synapsen bilden, durch die der Nervenimpuls wieder übertragen wird. Wenn genügend dieser Synapsen vorhanden sind, wird die normale Funktion des Muskels und damit die Bildung von Falten wieder aufgenommen. Studien zeigen, dass der Prozess der Wiederherstellung der Kontakte zwischen Nervenzellen und Muskeln bereits in den ersten Tagen nach der Verabreichung von Botulinumtoxin beginnt..

Wirkmechanismus von Botulinumtoxin.

Nach Angaben verschiedener Autoren beeinflussen folgende Faktoren die Dauer des Botox-Effekts:

  • Die Intensität des Stoffwechsels und der Regenerationsprozesse im Körper. Je schneller sie sind, desto weniger hält die Wirkung von Botox an.
  • Die körperliche Aktivität des Patienten - je mehr es ist, desto schneller endet das Medikament. Bei Profisportlern hält die Wirkung der Botulinumtherapie normalerweise nicht länger als 3-4 Monate an.
  • Einnahme einiger Arzneimittel vor und nach den Injektionen. Solche Mittel können Regenerationsprozesse stimulieren oder umgekehrt verlangsamen;
  • Die Empfindlichkeit des Patienten gegenüber Botulinumtoxin im Allgemeinen und gegenüber einem bestimmten Arzneimittel im Besonderen. Bei etwa 5% der Menschen funktioniert Botox überhaupt nicht.
  • Pünktlichkeit des Patienten bei der Einhaltung der Wiederherstellungsregeln nach dem Eingriff;
  • Die Menge des verabreichten Arzneimittels.

Es ist auch bekannt, dass die Wirkungsdauer nach Injektionen von Dysport (einem der Botox-Analoga) im Durchschnitt kürzer ist als nach Injektionen von Botox, Xeomin und einigen anderen Arzneimitteln. Bei einer durchschnittlichen Dauer der Erhaltung der Wirkung der Botox-Anwendung von 6 bis 7 Monaten beträgt die durchschnittliche Dauer der Dysport-Wirkung 5 bis 6 Monate. Viel hängt hier jedoch von den Eigenschaften des Organismus einer bestimmten Person ab, und es ist unmöglich zu sagen, dass ein Medikament definitiv besser ist als ein anderes..

Medikamente, die Analoga von Botox sind.

Ich habe 6 Monate lang genug Botox in der Nähe meiner Augen, es gibt zu diesem Zeitpunkt nicht einmal einen Hinweis auf Pfoten. Dann beginnen sie schlau zu erscheinen, nach 8-9 Monaten klettern sie deutlich heraus. Der Arzt rät, es alle 9 Monate einmal zu machen, aber ich möchte, dass es perfekt ist, also spritze ich öfter. Außerdem kostet es 4500 zusammen mit Augenbrauen und Stirn - das ist überhaupt kein Preis.

Irina, Nischni Nowgorod

Welche Gesichtsfehler Botox wird definitiv nicht korrigieren

Es gibt Defekte in der periorbitalen Zone, mit denen Botox nicht umgehen kann. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Dunkle Ringe unter den Augen, im allgemeinen Sprachgebrauch - blaue Flecken. Ihr Auftreten hat nichts mit der Aktivität der Muskeln zu tun, weshalb sie nicht durch Muskelrelaxantien eliminiert werden.
  • Die Wirkung von eingefallenen Augen, die auch nicht mit der Aktivität der Augenmuskulatur verbunden ist und daher von Botox nicht beseitigt werden kann;
  • In einigen Fällen die charakteristischen Taschen unter den Augen. Botox kann sie nicht beeinflussen, wenn sie durch übermäßige Flüssigkeitsaufnahme, Pathologien oder die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht werden.
  • Dunkle Flecken;
  • Falten und Beulen durch Hautverdünnung und Abbau (einschließlich Alter) des Unterhautgewebes;
  • Ausgeprägte nasolacrimale Rille.

Diese Defekte werden entweder durch andere Mittel und kosmetische Methoden (zum Beispiel "Nasolay" und statische Falten werden mit Hilfe von Füllstoffen korrigiert) oder durch eine Reihe dieser Mittel und Methoden beseitigt.

Auf dem Foto unten sehen Sie beispielsweise typische Falten, die durch Botox beseitigt werden:

Und hier - eine "Träne" und dunkle Ringe unter den Augen, die mit Botox nicht korrigiert werden können:

Es ist interessant, dass die durch Botulinumtoxin beseitigten Defekte durch keine anderen Methoden so vollständig und qualitativ korrigiert werden. Daher ist es in vielen Fällen unmöglich, eine vollständige Alternative zu Botox zu finden..

Ich bin mit Botox voll auf Touren gekommen. Ich habe das erste Verfahren mit 50 durchgeführt, ich hatte große Angst, es hat lange gedauert, einen Arzt zu wählen, um das Minimum festzulegen. Es gab offensichtliche Falten nur auf der Stirn und zwischen den Augenbrauen. Wie ich später entdeckte, gab es auch Krähenfüße, aber irgendwie habe ich sie nicht beachtet. Also entschied ich mich zunächst nur für die Stirn und zwischen die Augenbrauen steckten sie 8 Einheiten. An allen Injektionsstellen traten Unebenheiten auf, die hart und spürbar waren. Nun, in einer Woche sind Falten mit ihnen gegangen. Im Allgemeinen ist alles in Ordnung. Ein Jahr später endete der Effekt, aber obwohl es keine Falten gab, waren die Pfoten deutlich zu erkennen. Sie stehen vor dem Spiegel und sehen sie nur. Im Allgemeinen ging ich das zweite Mal, um sowohl die Stirn als auch die Augen zu stechen. Hier kam die Dose. Nach wie vor traten Klumpen auf der Stirn auf, und über der Stirn traten Schwellungen auf. Aber ich war bereit. Aber was ist mit den Augen passiert? Einer schloss vollständig, am nächsten Morgen nach dem Schlafen konnte ich ihn überhaupt nicht öffnen. Ungefähr zwei Wochen lang war es schwierig, beide Augen zu öffnen, und zwar nicht nur morgens, sondern zu jedem Zeitpunkt. Hier blinzelst du und öffnest deine Augen, als ob sie 2 Kilogramm wiegen. Und als beide sich öffneten, stellte ich fest, dass einer mähte! Ich war überhaupt nicht bereit dafür. Ich hatte Angst, dass es jetzt endgültig war. Ich habe den Arzt angerufen, sie lacht, beruhigt mich, sie sagen, alles ist in Ordnung. In der Tat vergingen eine Woche später sowohl Beulen als auch Schwere in den Augenlidern. Beide Augen öffnen sich auf die gleiche Weise, aber das "Geflecht" ist seit etwa einem Monat erhalten. Am Morgen ist es direkt anstrengend, und am Nachmittag, wenn sich die Augen öffnen, ist schon alles in Ordnung, man spürt es nicht. Und ja, die Hauptsache: Botox entfernt Krähenfüße vollständig. Es gibt überhaupt keine Standard-8-Monate, obwohl sich das Lächeln normal ausdehnt, gibt es keine "Masken".

Echte und wahrgenommene Gefahren von Botox-Injektionen um die Augen

Die tatsächlichen Gefahren von Botox-Injektionen um die Augen unterscheiden sich größtenteils nicht wesentlich von Injektionen, beispielsweise in die Stirn oder zwischen die Augenbrauen.

Die üblichen Nebenwirkungen von Injektionen in den periorbitalen Bereich sind also:

  • Schwellungen, Blutergüsse, Beulen und Ekchymosen, die am häufigsten unter den Augen auftreten. Sie erfordern keine spezielle Korrektur und verschwinden in 2-3 Tagen von selbst. Um das Risiko ihres Auftretens zu verringern, wird unmittelbar nach der Verabreichung des Arzneimittels Eis auf die Injektionsstellen aufgetragen. Einige Ärzte verschreiben Patienten nach dem Eingriff eine Pille Arnica Mountainous Extract zum gleichen Zweck. Manchmal bleibt die Schwellung unter den Augen lange bestehen - bis zu mehreren Wochen, was mit einer Immobilisierung des kreisförmigen Augenmuskels verbunden ist. In diesen Fällen ist es schwierig, mit ihnen umzugehen, und sie können erst nach speziellen Verfahren vollständig entfernt werden.

Eine der Nebenwirkungen von Botulinumtoxin-Injektionen kann Schwellungen um die Augen sein..

  • Schwäche des unteren Augenlids und Schwierigkeiten beim Schließen des Auges;
  • Das Round-Eye-Syndrom ist ein seltener Effekt, der eine extreme Schwere des vorherigen darstellt.
  • Asymmetrie der oberen Augenlider, leicht korrigierbar durch wiederholte kompensatorische Injektion des Arzneimittels in den Muskel des Auges, auf dem das Augenlid stärker abgesenkt ist;
  • Asymmetrie der Augenbrauen, die viel seltener auftritt als Augenliddefekte (Augenbrauen werden hauptsächlich durch Injektionen in die Stirn beeinflusst);
  • Tränenfluss oder umgekehrt trockene Augen;
  • Ptosis oder Herabhängen des oberen Augenlids. Es tritt ziemlich oft auf, kann nicht immer schnell korrigiert werden, weshalb es als die unangenehmste Nebenwirkung angesehen wird - es gibt Fälle, in denen Patienten bis zu sechs Monate lang mit einem halb geschlossenen Auge gingen;
  • Doppelsehen, manchmal ein merkliches Schielen. Eine der unangenehmsten Komplikationen, die die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigen. Wie andere Effekte ist es jedoch schwierig zu korrigieren, es ist vorübergehend und endet, wenn das Medikament nicht mehr wirkt. Es tritt äußerst selten auf, buchstäblich sind einige Fälle von anhaltendem Strabismus bekannt, der länger als eine Woche nach den Injektionen anhielt;
  • Muskelparese oder eine Zunahme der bestehenden Parese, was dazu führt, dass das Auge nicht geschlossen werden kann. Gefährlich und erfordert konstante Augenfeuchtigkeit.

Fairerweise sollte beachtet werden, dass schwerwiegende Nebenwirkungen bei Injektionen um die Augen äußerst selten sind. In einigen Fällen bevorzugen Ärzte es, eine Dosis zu verabreichen, die unter der in den Vorschriften vorgeschriebenen liegt, die Wirkung und die Nebenwirkungen bei einem bestimmten Patienten zu bewerten und das Medikament dann in ein oder zwei Wochen hinzuzufügen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Botox ist für sich genommen nicht schädlich für die Augen, ohne unter oder in die Haut injiziert zu werden. Selbst wenn bei kosmetischen Manipulationen das fertige flüssige Präparat versehentlich ins Auge gelangt, schadet es nicht und beeinträchtigt das Sehvermögen in keiner Weise. Innerhalb weniger Minuten tritt es mit Tränenflüssigkeit aus dem Auge aus und verursacht keine Nebenwirkungen - Schwellungen, Herabhängen des Augenlids oder andere.

Die gleichen Gefahren wie eine Nadelverletzung des Augapfels sind theoretisch möglich, treten jedoch in der Praxis nicht auf. Angst vor einem solchen Unfall zu haben, ist ebenso sinnlos wie beispielsweise Angst vor einer Augenverletzung mit einer Schere beim Ausrichten der Wimpern.

In jedem Fall sind alle diese Risiken ein offensichtlicher Grund, einen erfahrenen professionellen Arzt für das Verfahren zu wählen, der unerwünschte Folgen vorhersehen und verhindern kann..

Um unangenehme Folgen von "Schönheitsspritzen" zu vermeiden, sollten Sie sorgfältig einen Spezialisten für das Verfahren auswählen.

Gegenanzeigen zum Eingriff

Unter bestimmten Bedingungen und Pathologien ist es unmöglich, Botox um die Augen oder in bestimmte Muskeln zu injizieren. Solche Kontraindikationen können in universelle (für die Botulinumtherapie im Allgemeinen) und private unterteilt werden, bei denen nur die Augen nicht injiziert werden können, Botox jedoch in andere Teile des Gesichts oder des Körpers injiziert werden kann.

Allgemeine Kontraindikationen für das Verfahren sind:

  • Allergie gegen Botulinumtoxin oder Hilfskomponenten von Arzneimitteln;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Kinder unter 3 Jahren;
  • Infektiöse Hautläsionen an den Stellen der vorgeschlagenen Verabreichung des Arzneimittels - Herpesausbrüche, Pilzflecken und mehr;
  • Onkologische Erkrankungen;
  • Jede Infektionskrankheit im akuten Stadium, insbesondere mit hohem Fieber und charakteristischem Fieber;
  • Einnahme bestimmter Medikamente, hauptsächlich Antibiotika, Muskelrelaxantien, Antidepressiva;
  • Diabetes mellitus;
  • Myasthenia gravis;
  • Andere kosmetische Eingriffe und Operationen, die kurz vor der Botulinumtherapie durchgeführt wurden. Hier hängen die zulässigen Intervalle von den spezifischen Verfahren ab..

Wenn einer von ihnen vorhanden ist, sollte Botox nicht in den periorbitalen Bereich oder irgendwo anders am Körper injiziert werden..

Insbesondere können Botulinumtoxinpräparate unter den folgenden Bedingungen nicht in die Augenpartie injiziert werden:

  • Schwere Läsionen und Lähmungen der Gesichtsnerven;
  • Augenhernie;
  • Offene Wunden, Geschwüre, frische Narben im Gesicht an den Stellen der angeblichen Injektion des Arzneimittels;

Wenn es Wunden und Geschwüre auf der Haut um die Augen gibt, ist eine Botulinumtherapie in diesem Bereich kontraindiziert..

  • Round-Eye-Syndrom;
  • Parese, Dystrophie und Dysfunktion des Augenmuskels;
  • Schwäche der unteren Augenlider;
  • Chronisch trockene Augen;
  • In einigen Fällen Strabismus und schwere Myopie.

Manchmal müssen Patienten, die sich zuvor einer Blepharoplastik des unteren Augenlids unterzogen haben, die Botulinumtherapie im Augenbereich ablehnen. Nach der Einführung von Botox können sie unter dem Augenlid oder im Augenwinkel einen lang anhaltenden Klumpen bilden.

Eine Kosmetikerin sollte den Grad dieser Kontraindikationen bewerten. Manchmal kann Botox, selbst wenn es verfügbar ist, injiziert werden, indem die Menge des Arzneimittels und der Ort seiner Verabreichung angepasst werden.

Merkmale der Verfahren in diesem Bereich

Sehr dünne Nadeln und kleine Mengen des Arzneimittels werden verwendet, um Botulinumtoxinpräparate in die Augenpartie zu injizieren. Die meisten Kosmetiker bevorzugen es, das erste Verfahren in diesem Bereich bei einem bestimmten Patienten konservativ mit minimalen Dosierungen durchzuführen - nicht mehr als 12 Einheiten pro Auge und nicht mehr als 4 Einheiten pro Punkt, um die Entwicklung unerwünschter Nebenwirkungen zu vermeiden. Wenn der erzielte Effekt nicht ausreicht, wird während des wiederholten Verfahrens ein zusätzlicher Geldbetrag injiziert..

Typischerweise werden 3 oder 10 ml 31G-Insulinspritzen verwendet, um in den periorbitalen Bereich zu injizieren. Sie ermöglichen es Ihnen, kleine Dosen des Arzneimittels genau zu bestimmen und dessen Verlust in der Nadel selbst zu vermeiden.

Für die Botulinumtherapie werden Insulinspritzen 31G mit einem Volumen von 3 oder 10 ml verwendet.

Der Ort bestimmter Punkte für die Einführung von Mitteln hängt vom Zweck des Verfahrens ab. So:

  • Um das untere Augenlid zu glätten, werden 2 Einheiten Botox oder 5-6 Einheiten Dysport 3 mm unterhalb der Ziliarkante injiziert.
  • Um "Krähenfüße" zu entfernen, werden 3-5 Injektionen des Arzneimittels um den äußeren Rand des Auges 4-5 mm von diesem entfernt durchgeführt, wobei 3-4 Einheiten Botox oder 8-10 Einheiten Dysport mit jeder Injektion injiziert werden;
  • Das Kombinieren von Injektionen um die äußeren Augenwinkel und entlang des unteren Augenlids ist erforderlich, um die Palpebralfissur um 2-3 mm zu erhöhen und gleichzeitig Falten in diesen Bereichen zu beseitigen.
  • Kaninchenfalten werden entfernt, indem 2-8 U Botox in die Haut auf dem Nasenrücken injiziert werden, so hoch wie möglich und näher an der Mittellinie der Nase. Die Injektion des Arzneimittels in der Nähe des inneren Augenwinkels ist gefährlich, da die Gefahr besteht, dass der Muskel, der die Oberlippe und den Nasenflügel anhebt, geschwächt wird, was zu einer schwerwiegenden Verletzung des Gesichtsausdrucks führt.
  • Um die Asymmetrie der unteren und oberen Augenlider zu korrigieren, kann das Medikament an den Stellen und Dosierungen, die einen bestimmten Defekt korrigieren, entlang des gesamten Umfangs des Augenmuskels injiziert werden.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es keine universellen Schemata für den Ort der Injektionspunkte und die Menge des injizierten Arzneimittels gibt. Es gibt allgemeine Empfehlungen, die der Arzt nur als Richtlinie für die Auswahl eines Behandlungsschemas für einen bestimmten Patienten berücksichtigen sollte. Aufgrund der individuellen Eigenschaften der Anatomie des Auges unterscheiden sich die Position der Muskeln, die Stärke ihrer Kontraktion und die Reaktion auf das Medikament für jede Person, der Verabreichungspunkt des Wirkstoffs und die Menge an Botox. Und die Professionalität einer Kosmetikerin liegt genau in der Fähigkeit, diese Punkte und Dosierungen so genau zu bestimmen, dass das Ergebnis von Injektionen maximiert und unerwünschte Nebenwirkungen minimiert werden.

In jedem Fall wird bei Injektionen in die Augenlider und um die Augen die Nadel tangential zum Augapfel in die Haut eingeführt, und der Arzt hält den Kopf des Patienten mit seiner freien Hand. Dies verhindert eine versehentliche Bewegung und Verletzung des Augapfels durch die Nadel.

Bei der Injektion von Botulinumtoxin sollte sich die Spritzennadel tangential zum Augapfel befinden.

Natürlich injiziert Botox nicht in der Mitte des Auges in den Augapfel. Sie injizieren nur die Muskeln um das Auge, aber keineswegs das Auge selbst - zumindest gibt es keine Muskeln im Augapfel, und es ist absolut sinnlos, das Medikament in das Auge zu injizieren..

Es liegt auf der Hand, dass Sie nicht versuchen können, sich zu Hause Botox selbst zu injizieren: Fehler hier sind sehr gefährlich, nicht nur unangenehme Folgen, die durch die Wirkung des Arzneimittels selbst verursacht werden, sondern auch versehentliche Verletzungen.

Tut es weh, Botox um die Augen zu injizieren??

Das Injizieren von Botox in der Nähe der Augen ist schmerzhafter als beispielsweise in die Stirn oder die Augenbrauenfalte. Dies liegt an der Dünnheit der Haut und der Fettschicht hier, der Nähe der Nervenenden zur Hautoberfläche. In Anbetracht dessen führen Kosmetikerinnen normalerweise 20 bis 30 Minuten vor dem Eingriff eine Lokalanästhesie des Injektionsbereichs durch oder tragen 5 bis 6 Minuten vor der Injektion Eis auf..

Es wurde nachgewiesen, dass die Injektionen schmerzhafter sind, wenn Botox ohne Konservierungsmittel in Kochsalzlösung gelöst wird, als wenn es in einer Lösung mit einem Konservierungsmittel gelöst wird. Daher kann der Arzt für die Einführung des Arzneimittels in die periorbitale Region eine separate Lösung vorbereiten, um die Schmerzen bei Injektionen zu lindern..

Injektionen einiger Botulinumtoxinpräparate sind standardmäßig schmerzhafter als andere. Zum Beispiel ist Relatox als eines der "schmerzhaftesten" Medikamente bekannt, obwohl sich das kosmetische Ergebnis seiner Verabreichung nicht wesentlich von dem von Botox oder beispielsweise Dysport unterscheidet. Aus diesem Grund wird der Bereich um die Augen des Relatox selten injiziert..

Das Medikament Relatox verursacht im Gegensatz zu Botox erhebliche Schmerzen und wird daher selten in den periorbitalen Bereich injiziert..

Was der Patient für maximale Injektionssicherheit tun muss?

Eine wesentliche Verantwortung für die Sicherheit des Botulinumtherapieverfahrens liegt beim Patienten selbst. Insbesondere braucht er:

  • Es ist so ehrlich wie möglich, die Kosmetikerin über die Einnahme bestimmter Medikamente oder über kosmetologische Operationen (Blepharoplastik, Heben) zu informieren, die zuvor durchgeführt wurden. Andernfalls kann der Arzt wichtige Nuancen bei der Diagnose von Falten und der Auswahl der Punkte für die Injektion von Geldern nicht berücksichtigen.
  • Verschieben Sie den Eingriff, wenn eine eindeutige Kontraindikation vorliegt. Zum Beispiel besteht keine Notwendigkeit, sich zu beeilen, um eine Botulinumtherapie für ARVI mit hoher Temperatur, während der Schwangerschaft oder zum Beispiel unmittelbar nach dem Peeling durchzuführen;
  • Befolgen Sie die Rehabilitationsregeln nach der Botulinumtherapie. Obwohl einige dieser Regeln als veraltet und optional gelten, sollten sie aus Gründen der maximalen Sicherheit nicht verletzt werden. Es besteht immer das Risiko, dass Sie die Ausnahme von der Regel sind, für die beispielsweise ein Glas Wein nach dem Eingriff eine übermäßige Verbreitung von Botox und die damit verbundenen Folgen verursacht.

Die Rehabilitation nach Botox-Injektionen um die Augen erfordert besondere Sorgfalt, da im periorbitalen Bereich das Gewebe am häufigsten anschwillt, Ausgleichsfalten entstehen und andere Komplikationen auftreten. Daher können Sie nach den Injektionen nicht 2 Stunden liegen, 4 Stunden schlafen, den ganzen Tag nicht Sport treiben, sich stark bücken, sich sonnen und ein heißes Bad nehmen. Alle diese Maßnahmen stimulieren eine stärkere Ausbreitung von Botox im Gewebe als vom Arzt erwartet, mit unvorhersehbaren Folgen..

Es wird nicht empfohlen, innerhalb von 4 Stunden nach der Botulinumtherapie ins Bett zu gehen.

Ein integrierter Ansatz zur Beseitigung kosmetischer Defekte im periorbitalen Bereich

In vielen Fällen können kosmetische Defekte im Augenbereich nur durch komplexe Maßnahmen beseitigt werden. Gleichzeitig kann Botox sowohl das Hauptinstrument, ergänzt durch andere Medikamente, als auch ein Hilfsmittel sein.

Die optimale Kombination ist die Kombination von Botulinumtherapie mit Konturkunststoffen. Damit werden statische Falten, Hautverdünnung und Dellen mit Füllstoffen korrigiert und Mimikfalten durch die Wirkung von Botulinumtoxin beseitigt. In diesen Fällen wird zuerst Botox injiziert, wodurch die dynamische Komponente der Defekte der Periorbitalregion beseitigt wird, und nach 1-2 Wochen wird eine Konturierung durchgeführt. Gleichzeitig schützt Botox den Füllstoff zusätzlich vor dynamischer Verformung..

Botox ist auch eine wirksame Ergänzung zu chirurgischen Eingriffen bei Ektropium des unteren Augenlids und allgemeiner Blepharoplastik. Botulinumtoxin kann verwendet werden, um das Auftreten von Narben an der Stelle eines chirurgischen Einschnitts zu korrigieren und Verspannungen an der Stelle der Hautentfernung zu lösen.

Es ist nützlich, die Botulinumtherapie der periorbitalen Region durch die Verwendung topischer Retinoide zu ergänzen, die die Hautverjüngung fördern, die Adhäsion von Zellen der oberen Schichten der Epidermis verringern und die Schwere kleiner statischer Falten schwächen. Ein ausgeprägtes positives Ergebnis wird auch durch Laser- und Lichttherapie der Haut 10-15 Tage nach der Botulinumtherapie erzielt.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen