Gerste im Auge eines Kindes


Gerste im Auge eines Kindes ist eine unvorhersehbare Pathologie, die sich an einem Tag manifestieren kann. Am Morgen war das Baby gesund, aber am Abend war das Augenlid geschwollen und ein Abszess trat auf. Die Krankheit wird bei Menschen verschiedener Altersgruppen diagnostiziert, aber meistens leiden Kinder im Alter von 1 bis 10 Jahren darunter. Die Ursache für die Entwicklung der Krankheit ist Staphylococcus aureus, der den Haarfollikel der Wimpern und Drüsen in der Nähe schädigt.

Was ist Gerste??

Diese Definition verbirgt einen entzündlichen Prozess, der sich am inneren oder äußeren Augenlid entwickelt. Gerste "warnt" nie vor ihrem Aussehen und erscheint immer plötzlich. Die Anomalie wird sowohl bei Babys als auch bei Erwachsenen diagnostiziert..

In der Erscheinung ähnelt die Pathologie einem rötlichen Siegel, das Unbehagen und Schmerzen verursacht. Am häufigsten tritt die Krankheit bei Kindern auf, weil ihr Immunsystem nicht stark genug ist. Die Krankheit ist nicht ansteckend, sie wird nicht von einer kranken Person auf eine gesunde übertragen. Die Dauer der Genesung hängt von der Stärke der Schutzbarriere des Patienten und der Form der Pathologie ab.

Wie Gerste entsteht?

In der Haut des Augenlids, unweit des Haarfollikels der Zilien, befindet sich die Talgdrüse. Daraus wird ständig ein besonderes Geheimnis freigesetzt, das die Haare schmiert. Wenn pathogene Mikroorganismen in die Drüsengänge eindringen und sich schnell vermehren, werden sie blockiert.

Infolge einer Verletzung des Sekretionsprozesses beginnt es sich anzusammeln, Eiter wird gebildet. Je nach Position des Kopfes, an dem sich das Exsudat angesammelt hat, wird Gerste in interne und externe unterteilt.

Meistens entwickelt sich die Pathologie nur bei einem Auge, in einigen Fällen wird jedoch gleichzeitig eine Schädigung des linken und rechten Auges beobachtet. Das Risiko eines erneuten Auftretens des Entzündungsprozesses ist hoch. Kinder von sieben bis siebzehn Jahren sind gefährdet.

Wie ist es?

Es gibt zwei Formen der Pathologie:

  • Äußere. Es entsteht aufgrund entzündlicher Prozesse, die die Talgdrüse des Augenlids oder des Ziliarfollikels betreffen.
  • Innere. Der Kopf springt von innen am oberen oder unteren Augenlid heraus. Die Entwicklung der Pathologie erfolgt aufgrund eines Abszesses der Meibomdrüse.

Gründe für das Auftreten von Gerste bei Kindern

Sie können nicht infiziert werden, aber die Krankheit entwickelt sich rasant. Es gibt mehrere Faktoren, die die Schutzbarriere des zerbrechlichen Körpers eines Babys senken..

Schlechte Hygiene

Die häufigste Ursache für Entzündungen. Kinder vergessen oft grundlegende Hygieneregeln und berühren beim Spielen das Sehorgan mit schmutzigen Händen. Die Hauptaufgabe der Eltern ist es, dem Baby zu sagen, dass es auf diese Weise eine "Wunde" in die Augen bringen kann, die zu einer Quelle unangenehmer und schmerzhafter Empfindungen wird.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kontaktlinsen tragen

Die Verwendung von Korrekturoptiken führt häufig zum Auftreten von Gerste. Beim Entfernen und Aufsetzen der Linsen kommen die Hände mit der Schleimhaut in Kontakt und es werden günstige Bedingungen für die Infektion des Auges geschaffen. Darüber hinaus verstoßen Kinder häufig gegen die Regeln für die Lagerung und den Betrieb von Optiken..

Schwache Immunität

Der Hauptzweck der Schutzbarriere besteht darin, das Baby vor verschiedenen pathogenen Mikroorganismen zu schützen, denen es täglich auf seinem Weg begegnet. Selbst die kleinste Fehlfunktion des Immunsystems führt dazu, dass "Schädlinge" auf der Haut sofort in den Körper eindringen und eine Vielzahl von entzündlichen Erkrankungen verursachen.

Unterkühlung

Der häufigste Grund für das Absenken der Schutzbarriere. Alle Kräfte des Immunsystems zielen darauf ab, den Körper wiederherzustellen, und Viren bleiben "unbeaufsichtigt"..

Vitaminmangel und Mangel an frischer Luft

Mangels nützlicher Makro- und Mikroelemente wird der passive Lebensstil zum Grund für das Auftreten von Gerste. Schädliche Nahrung, Sauerstoffmangel - all dies wirkt sich negativ auf die Arbeit des Immunsystems aus und senkt dessen Schutzfunktionen.

Krankheiten

Bei Babys mit Diabetes mellitus und Magenproblemen wird häufig eine Entzündung der Ziliarfollikel beobachtet. Jede Krankheit wirkt sich negativ auf die Immunität aus. Der Körper kann Viren und Bakterien nicht ausreichend widerstehen.

Hormonelle Veränderungen im Körper

Die Pubertät eines Teenagers führt zu Veränderungen in der Funktionsweise des endokrinen Systems, was zu einem Versagen des Sekretionsprozesses führt. Es wird eine viskose Konsistenz, wodurch die Kanäle verstopfen und entzündliche Prozesse wie Gerste entstehen. Hormonelle Veränderungen verursachen bei Jugendlichen häufig Akne.

Staphylococcus aureus

Wenn einer der Verwandten ständig von Gerste gequält wird, fällt das Kind automatisch in eine Risikogruppe. Der Grund liegt in der Tatsache, dass die ganze Familie zum Träger der Krankheit wird - Staphylococcus aureus. In solchen Situationen ist es sehr schwierig, die Pathologie zu heilen, weil "Pest" ist gegen die meisten Antibiotika resistent.

Symptome und Entwicklung der Krankheit

Die Talgdrüse, die für die Sekretion verantwortlich ist, befindet sich in der Dicke des Augenlids. Es ist mit Zilien bedeckt. Der Hauptzweck der erzeugten Flüssigkeit besteht darin, die Haare zu schmieren und vor dem Eindringen schädlicher Mikroorganismen zu schützen. Viren und Pilze, die in den Drüsengang gelangen, entwickeln sich aktiv und verstopfen ihn und verursachen Entzündungen.

Nach einer Weile verschlechtert sich die Situation. Der Abfluss des Sekrets wird schließlich gestört, der Abszess verstärkt sich, der Hautausfluss kann seine Funktionen nicht erfüllen. Pathologen sind sehr leicht zu finden, das Augenlid schwillt zuerst an und wird dann rot.

Mit fortschreitender Krankheit tritt in der Nähe der Zilien ein kleiner Abszess auf. Wenn Sie darauf drücken, hat der Patient Schmerzen. Wenn die Pathologie ohne Komplikationen fortschreitet, bricht nach einigen Tagen der Kopf durch und es tritt eitriges Exsudat aus. Babys reiben sich oft die Augen, so dass ein Bruch auftreten kann, bevor der Kopf reif ist. In diesem Fall ist es erforderlich, die richtige Therapie zu erstellen, um das Risiko von Sekundärschäden und die Entwicklung von Komplikationen auszuschließen..

Das Baby beginnt ständig launisch zu sein, isst schlecht und verspürt ein leichtes Brennen im Bereich der Abszessbildung. Normalerweise dauert es mindestens sieben Tage, um sich vollständig zu erholen. Besuchen Sie unbedingt einen Arzt, der die Wunde gründlich reinigt und das Infektionsrisiko beseitigt..

Wie sieht Gerste aus??

Das Aussehen einer äußeren Entzündung ähnelt einer kleinen Kapsel am Rand des Augenlids. Im Kopf befindet sich ein eitriges Exsudat. Nachdem die Kapsel durchgebrochen ist, kommt sie heraus. Interne Gerste ist problematisch zu erkennen und die Therapie dauert länger, da sich der Abszess im Augenlid bildet. Es birgt an sich viel mehr Gesundheitsgefahr, weil kann zur Bildung von Schleim der Umlaufbahn führen.

Komplikationen, die mit innerer Gerste einhergehen, können zur Aktivierung so schrecklicher Krankheiten wie eitriger Meningitis oder Thrombophleitis führen. Wenn Sie solche Symptome feststellen, wenden Sie sich sofort an die Klinik.

Erste Hilfe für Gerste bei einem Baby

Wenn sich auf dem Auge eines Kindes eine Kapsel bildet, muss diese kauterisiert werden. Dazu benötigen Sie ein Wattestäbchen, Alkohol, Jod oder Brillantgrün. Beim Umgang mit einem geschädigten Auge wird er äußerst vorsichtig und vorsichtig sein. Das Verfahren wird am besten mit einem geschlossenen Augenlid durchgeführt, um das Risiko eines Arzneimittelkontakts mit der Schleimhaut zu minimieren.

Wann müssen Sie dringend einen Arzt aufsuchen??

Es wird nicht empfohlen, in den folgenden Situationen eine Behandlung zu Hause durchzuführen:

  • Die Körpertemperatur des Babys steigt;
  • Ein Rückfall der Krankheit wurde diagnostiziert;
  • Seit vier Tagen hat die Kapsel stark an Größe zugenommen;
  • Gerste schmerzt das Kind und behindert die Sehkraft.

In allen oben genannten Situationen ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich. Nur ein erfahrener Arzt kann nach Durchführung der erforderlichen Untersuchungen die richtige Therapie wählen.

Gerste zu Hause behandeln

Wenn bei einem Kind eine Entzündung auftritt, wird empfohlen, sofort einen Arzt aufzusuchen. Die Therapie der Krankheit wird ambulant durchgeführt, der Krankenhausaufenthalt erfolgt nur bei hohen Temperaturen im Baby oder wenn mehrere Gersten gleichzeitig auftauchen.

Wenn es nicht möglich ist, in die Klinik zu gehen, helfen die folgenden Manipulationen, die mit der Krankheit einhergehenden unangenehmen Symptome zu bewältigen:

  • Ein Wattestäbchen in 70% igem Alkohol einweichen und die Entzündung kauterisieren. Gehen Sie äußerst vorsichtig vor, damit keine Flüssigkeit in das Auge gelangt.
  • Tragen Sie erhitztes Meersalz oder ein frisch gekochtes Hühnerei auf das betroffene Auge auf. Wickeln Sie sie nur in ein Tuch, um das Sehorgan nicht zu verbrennen. Hitze normalisiert den Abfluss von Sekreten und beseitigt Schmerzen;
  • Verwenden Sie Glukokortikosteroide (Dexamethason), um Entzündungen zu lindern. Weiche ein Wattepad in der Zubereitung ein und trage es 20 Minuten lang auf die beschädigte Stelle auf.
  • Es wird empfohlen, Tropfen "Tobrex", "Levomycetin", "Albucid" usw. Zu verwenden.
  • Das folgende therapeutische Schema hat eine gute Wirkung: Verwenden Sie sechsmal täglich Tropfen "Sofradex", setzen Sie "Hydrocortison-Salbe" dreimal hinter das Augenlid und "Tetracyclin" so oft. Wechseln Sie Medikamente miteinander.

Wenn sich der Zustand nicht bessert, verschreibt der Augenarzt die Einnahme von Antibiotika durch den Mund ("Unidox", "Solutab")..

Aus dem Video erfahren Sie mehr über Gerste bei einem Kind von Dr. Komarovsky.

Primäre Maßnahmen im Anfangsstadium der Krankheit

Im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit können Sie Jod oder Brillantgrün verwenden, das Mittel auf den Entzündungsherd auftragen. In einigen Fällen ist das Ergebnis erstaunlich, die Pathologie kann im Anfangsstadium blockiert werden.

Befeuchten Sie einfach ein Wattestäbchen und tragen Sie es auf Ihr Auge auf. Wenn das Verfahren jedoch keine Ergebnisse gebracht hat, sind solche Maßnahmen eine hervorragende Desinfektion, die Ihnen hilft, sich in Zukunft schneller zu erholen..

Es lohnt sich, die Klinik zu kontaktieren, wenn das Baby noch kein Jahr alt ist und seine Körpertemperatur stark angestiegen ist.

Warme Kompressen

Sie bekämpfen effektiv Entzündungen. Sie können sie aus Eiern oder Salzkartoffeln machen. Die effektivsten Gadgets sind:

  • Eine wärmende Kompresse aus Borsäure oder Kamilleninfusion. Zweimal täglich anwenden.
  • Kochen Sie ein hart gekochtes Hühnerei, schälen Sie die Schale nicht. Alle zwei Stunden auf die Entzündungsstelle auftragen.

Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie diese Methode anwenden. Lotionen dürfen nur am ersten oder zweiten Tag nach Beginn des Entzündungsprozesses angewendet werden.

Es ist verboten, wärmende Kompressen zu verwenden, wenn sich der Abszess im Endstadium der Entwicklung befindet. Wenn Sie während dieser Zeit warme Lotionen verwenden, kann die Krankheit in nahegelegene Gewebe gelangen, was zu einer vollständigen Entzündung des Sehapparates führt.

Tropfen bei der Behandlung von Gerste

Dieses Mittel wird am häufigsten zur Behandlung von Entzündungen eingesetzt. Waschen und trocknen Sie Ihre Hände gut, bevor Sie das Medikament einfüllen. Erwärmen Sie die Tropfen auf Raumtemperatur und stützen Sie sie leicht in Ihren Handflächen. Beim Einfüllen des Medikaments sollte sich das Baby in einer liegenden Position befinden.

Ziehen Sie das untere Augenlid vorsichtig zurück und injizieren Sie das Arzneimittel entsprechend der Dosierung. Am Ende des Eingriffs muss das Baby mehrmals blinken. Nicht alle Medikamente sind geeignet, um Gerste bei Kindern loszuwerden. Ärzte empfehlen folgende Medikamente:

  • "Albucid". Universelle Tropfen, die von Kindern und Erwachsenen verwendet werden dürfen;
  • "Ciprofloxacin". Wird für Kinder ab zwei Jahren verwendet.
  • "Oftalmoferon". Zugelassen für Neugeborene.

Zur Anzahl der vorsichtigen und sicheren Mittel gehören Tropfen "Tobrex". Es hat jedoch einen hohen Preis, so dass Sie es nicht nur kaufen sollten, um Gerste zu bekämpfen. Die oben genannten Medikamente werden mit diesem Ziel gute Arbeit leisten. Die Dosierung des Arzneimittels wird vom Arzt in Abhängigkeit vom Alter des Patienten und den Faktoren, die seine Entwicklung provoziert haben, ausgewählt.

Salben zur Behandlung

Sie werden seltener als Tropfen verwendet und am häufigsten bei Kindern über drei Jahren. Die Salbe wird hinter das betroffene Augenlid gelegt und über Nacht stehen gelassen. Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie mit dem Eingriff beginnen. Setzen Sie das Kind auf einen Stuhl und bitten Sie es, den Kopf zurück zu werfen. Ziehen Sie das Augenlid vorsichtig zurück, drücken Sie einen Teil des Produkts heraus und verteilen Sie es auf der Oberfläche. Wenn das Röhrchen keinen speziellen Auslauf zum Auftragen des Arzneimittels hat, verwenden Sie ein Wattestäbchen.

Levomekol

Eines der beliebtesten Medikamente. In jeder Apotheke erhältlich, ohne Rezept erhältlich. Es gibt keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Um das Produkt zu verwenden, nehmen Sie eine saubere Gaze, befeuchten Sie die Salbe und tragen Sie sie auf den entzündeten Bereich auf.

Syntomycin

Geeignet für den Einsatz in den frühen Stadien der Anomalie. Wenn Sie den Kampf frühzeitig beginnen, ist ein Verfahren erforderlich, um unangenehme Symptome zu beseitigen. Verwenden Sie das Medikament dreimal täglich, die Dosierung wird vom behandelnden Arzt verschrieben.

Tetracyclin

Verursacht keine Allergien, bekämpft wirksam Entzündungen. Geeignet für Neugeborene. Wenn Gerste auf dem unteren Augenlid erscheint, ziehen Sie es vorsichtig zurück und verteilen Sie die Salbe auf der gesamten Oberfläche.

Wenn das obere Augenlid beschädigt ist, verwenden Sie einen sterilen Verband, der mit "Tetracyclin" getränkt ist. Das Verfahren zum Auftragen der Salbe erfolgt am besten vor dem Schlafengehen, da das Produkt zu schmelzen beginnt, sich über das Auge ausbreitet und Sehstörungen hervorrufen kann.

Erythromycin-Salbe

Gehört zur Kategorie der Antibiotika. Es wird auf die gleiche Weise wie Tetracyclin-Salbe verwendet. Der Therapieverlauf beträgt zwei Wochen, die Regelmäßigkeit der Anwendung beträgt dreimal täglich.

Vishnevsky Salbe

Besitzt hohe Effizienz, absolut sicher. Es enthält nur natürliche Inhaltsstoffe, sodass das Produkt für Babys ab einem Jahr verwendet werden kann. Für jeden Patienten wählt der Arzt eine bestimmte Dosierung. Wenn das Kind an einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Elementen leidet, aus denen die Salbe besteht, ist es besser, die Verwendung abzulehnen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Volksheilmittel und Rezepte

Bevor Sie traditionelle Medizin anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Eine gute Wirkung im Kampf gegen Entzündungen wird nach warmen Kompressen beobachtet. Sie können jedoch nur im Anfangsstadium der Krankheit angewendet werden. Folgende Rezepte sind für Kinder geeignet:

  • Eine Kartoffel reiben, die entstandene Masse in einem Wasserbad erhitzen. Kühlen Sie die Komposition ab, legen Sie sie auf ein Käsetuch und legen Sie die Kompresse auf das beschädigte Augenlid.
  • Tragen Sie ein gekochtes Ei auf die Entzündungsstelle auf. Lass es an, bis es abkühlt. Um Verbrennungsgefahr auszuschließen, wickeln Sie es in Gaze.

Viele Heilpflanzen haben die wahre Gabe eines Heilers. Sie können Entzündungen gut reduzieren, aber mit äußerster Vorsicht anwenden. Verdünnen Sie die Zusammensetzung nur in sauberem Geschirr:

  • Drücken Sie frischen Saft aus dem Aloe-Blatt und verdünnen Sie ihn mit warmem Wasser mit einer Konsistenz von 1:10. Verwenden Sie diese Option, um dreimal täglich Kompressen herzustellen.
  • Die Dillsamen fein zerdrücken, kochendes Wasser (500 Milliliter) hinzufügen und drei Stunden ruhen lassen. Die resultierende Zusammensetzung abseihen, ein Wattestäbchen darin anfeuchten und dreimal täglich auf das betroffene Augenlid auftragen.
Verwenden Sie zur Herstellung einer Heillösung keine Kräuter und Pflanzen, auf die Ihr Kind allergisch reagiert.

Heilkräuter

Abkochungen aus Heilpflanzen helfen, den Zustand des Kindes zu lindern und Entzündungen zu reduzieren:

  • Nehmen Sie fünf Blätter Wegerich und spülen Sie sie gründlich aus. Tragen Sie sie der Reihe nach auf das betroffene Auge auf. Die natürliche Kompresse muss alle fünf Minuten erneuert werden.
  • Reiben Sie die Klettenwurzel und die resultierende Masse, die in ihrer Konsistenz dem Brei ähnelt, wird auf die Entzündungsstelle aufgetragen.
  • Verwenden Sie Augentrost, um Schmerzen zu lindern und Schwellungen zu reduzieren. Nehmen Sie fünfzig Gramm getrocknetes Kraut, geben Sie die gleiche Menge getrockneter Kamille hinzu und gießen Sie kochendes Wasser darüber (zwei Gläser). Zehn Minuten einwirken lassen, die abgekühlte Masse auf eine doppelte Gaze legen und auf das beschädigte Auge auftragen.
Vergessen Sie bei der Zubereitung von Kräutertees zu Hause nicht das Konzept der Sterilität. Andernfalls gelangt ein "zusätzlicher Teil" schädlicher Bakterien in den Sehapparat..

Behandeln Sie den Behälter, aus dem die Lösung hergestellt wurde, mit kochendem Wasser vor. Verwenden Sie keine heißen Kompressen von Pflanzen, sie sollten auf Raumtemperatur abkühlen. Nehmen Sie saubere Mull- oder Wattestäbchen, um die Mischung auf Ihre Augen aufzutragen. Lotionen können nicht auf das ganze Auge aufgetragen werden, sondern müssen direkt auf den Entzündungsherd aufgetragen werden.

Wie man Tropfen und Salbe richtig verwendet, um Gerste zu behandeln?

Vor dem Einbringen eines Arzneimittels werden die Augen eines kleinen Patienten sorgfältig mit einem Wattepad behandelt. Die Reinigung erfolgt in Richtung vom äußeren zum inneren Augenwinkel. Dann können Sie die vom Arzt verschriebenen Tropfen eingeben. Nehmen Sie für jedes Auge einen individuellen Tampon, sonst riskieren Sie eine Infektion Ihres gesunden Auges.

Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife, bevor Sie die Salbe auftragen. Sie müssen das Produkt zwei- bis dreimal am Tag verwenden. Es ist besser, das Medikament vor dem Schlafengehen zu verwenden.

Es ist ratsam, die medikamentöse Therapie durch eine ausgewogene Ernährung zu ergänzen, um die Schutzfunktionen des Körpers zu stärken. Führen Sie mehr frisches Obst und Gemüse in die Ernährung Ihres Kindes ein.

Was während der Behandlung nicht zu tun ist?

Während des Therapieprozesses müssen einige Regeln eingehalten werden:

  • Stellen Sie sicher, dass das Baby das betroffene Auge nicht kratzt. Und die Eltern selbst müssen die Kapsel nicht berühren oder eine Massage durchführen, ohne dass dies unnötig ist.
  • Drücken Sie niemals die Gerste aus! Durch solche Maßnahmen werden Sie nur das Wohlbefinden des Kindes verschlechtern und die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen provozieren.
  • Wenn die Krankheit ein Baby getroffen hat, das noch kein Jahr alt geworden ist, ist es verboten, Manipulationen ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt durchzuführen.

Wenn die Gerste des Kindes nicht verschwindet

Wenn die Heimtherapie fehlschlägt, suchen Sie einen Arzt auf. In einigen Fällen wird eine Operation vorgeschrieben, bei der der Abszess verborgen bleibt. Infolgedessen verschwindet die Entzündung, der Schmerz und das Unbehagen verschwinden..

Wenn mehrere Gersten gleichzeitig aufgetaucht sind, fühlt sich das Kind nicht wohl, es tritt eine Migräne auf und die Temperatur steigt, es werden antibakterielle Behandlungen und Antipyretika verschrieben. In diesem Zustand ist es besser, das Baby in die Klinik zu bringen..

Komplikationen durch Gerste

Wenn die Therapie rechtzeitig beginnt, aber die Entwicklung schwerwiegender Folgen ausgeschlossen ist. Die Hauptsache ist, die Gerste nicht herauszudrücken, da Sie Gefahr laufen, die Infektion über das Kreislaufsystem zu verbreiten..

In seltenen Fällen entwickelt sich die Krankheit zu einem chronischen Abszess des Augenlidknorpels. Sie sollten die Pathologie daher nicht ignorieren und verantwortungsbewusst vorgehen..

Vorsichtsmaßnahmen

Am häufigsten wird eine Entzündung bei Kindern mit verminderter Immunität diagnostiziert, deren Schutzbarriere die "Angriffe" pathogener Mikroorganismen nicht bewältigen kann. Um das Immunsystem zu stärken, müssen verschiedene Maßnahmen ergriffen werden:

  • Balancieren Sie Ihre Ernährung. Entfernen Sie alle ungesunden Gerichte und fügen Sie dem Menü Produkte hinzu, die große Mengen an gesunden Elementen enthalten.
  • Das Aufwärmen und Trainieren am Morgen wirkt sich positiv auf die Stärke der Schutzbarriere aus.
  • Es wird nützlich sein, einen Vitamin- und Mineralstoffkurs zu trinken.
  • Lüften Sie den Kindergarten jeden Tag und befeuchten Sie ihn häufig.
Eine wichtige Rolle bei der Verhinderung der Entwicklung von Gerste ist die Hygiene. Daher sollten Eltern den Kindern von klein auf beibringen, sich zweimal täglich zu waschen, sich vor dem Essen und nach dem Toilettengang oder nach dem Kontakt mit Tieren die Hände zu waschen..

Fazit

Im ersten Lebensjahr wird das Baby regelmäßig von einem Augenarzt untersucht. Wenn regelmäßig Gerste herausspringt, müssen Sie Blut und einen Abstrich aus der Bindehauthöhle spenden. Es ist notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um Entzündungen im Anfangsstadium zu blockieren, Sie können dies zu Hause bewältigen. Behandeln Sie die Kapsel unter keinen Umständen selbst oder drücken Sie sie zusammen!

Lernen Sie die besten Rezepte zum schnellen Entfernen von Gerste aus dem Video.

Behandlung von Gerste im Auge bei Kindern - wie man richtig handelt?

Gerste ist eine akute entzündliche Augenerkrankung, die bei einer Person jeder Altersgruppe auftreten kann. Am anfälligsten sind Kinder und Jugendliche im Vorschulalter.

Bei kleinen Kindern sind die Schleimhäute und Drüsen der Augen nicht gut geschützt, so dass sie häufig einer Vielzahl von Umwelteinflüssen ausgesetzt sein können. Schmutz, niedrige Temperaturen und Erkältungen sind keine Ausnahme.

Kleine Patienten sind noch nicht in der Lage, ihre Handlungen vollständig zu kontrollieren, und deshalb gehen sie sehr oft in ihre Augen, um sie zu reiben. Dies kann zu einer Erkrankung wie Gerste im Auge des Kindes führen..

Die Behandlung sollte sofort nach Auftreten der ersten Symptome begonnen werden. Es wird viel Zeit und Geduld erfordern, sowohl von den Eltern als auch vom Kind..

Gerste kann sich sowohl außen als auch innen auf den oberen oder unteren Augenlidern befinden. Externe Entzündungsprozesse sind besser behandelbar.

Symptome von Gerste am Auge

Bevor Sie mit der Behandlung von Gerste im Auge eines Kindes beginnen, müssen Sie sich dieser Diagnose sicher sein. Natürlich ist es besser, einen Kinderaugenarzt aufzusuchen, um die Krankheit festzustellen.

Wenn dies jedoch nicht möglich ist, sind die grundlegendsten Symptome einer Augenerkrankung:

  • Jucken und Brennen. Dies kann verstanden werden, wenn das Baby ständig in die Augen kriecht und sie kratzt;
  • Ödem. Es erscheint möglicherweise nicht sofort, sondern nach einigen Stunden oder einem Tag. Im oberen Augenlid ist die Schwellung deutlicher als im unteren;
  • Ein krankes Auge zerreißen. Sie müssen dies genau überwachen. Es lohnt sich, darauf zu achten, wenn das Auge ständig tränkt;
  • Stimmungsschwankungen, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen des Kindes. Gerste, die schreckliche Beschwerden verursacht, bereitet einem Erwachsenen, einem kleinen Mann, große Probleme.
  • Rötung des Augenlids und der Bindehaut. Sie müssen Ihre Hände gründlich waschen, um das Symptom zu überprüfen.
  • Schwellung. Das Symptom tritt an der Stelle auf, an der der Abszess auftritt. Nach 4-5 (± 1-3) Tagen öffnet sich der Abszess und es muss sichergestellt werden, dass das Kind zu diesem Zeitpunkt das Auge nicht berührt. Wenn sich die Gerste nicht öffnete, sondern verschwand, bedeutet dies, dass sie sich von selbst aufgelöst hat.

Wenn sich die Gerste längere Zeit nicht öffnet und nicht verschwindet, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, weil das ist schon kalte gerste (chalazion).

Zögern Sie nicht, mit folgenden Symptomen zum Augenarzt zu gehen:

  • Die Entzündung begann beim Baby.
  • Schwellung verhindert, dass das Kind sieht;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Eiterentladung.

Gründe für das Auftreten von Gerste

Gerste kann jederzeit auf das Augenlid des Kindes springen, was bedeutet, dass der Entzündungsprozess begonnen hat und eine bakterielle Infektion aktiviert wurde. In häufigen Fällen tritt dies aufgrund des Fehlers von Staphylococcus aureus auf..

Eine Mikrobe erscheint aus folgenden Gründen:

  • Kinder waschen sich nicht immer die Hände, nachdem sie nach draußen gegangen sind oder auf die Toilette gegangen sind, und können sich die Augen reiben.
  • schwere Unterkühlung des Körpers;
  • Versagen des Immunsystems und Schwächung;
  • in die Augen eines Fremdkörpers gelangen (Wimpern, Staub, Flecken usw.);
  • Sobald nasse Beine Gerste entstehen können;
  • Augenkontakt mit Wind, Rauch, Gas, durch Chemikalien verdorbener Luft;
  • Diabetes mellitus;
  • Vererbung;
  • Anämie;
  • Kontaktlinsen von schlechter Qualität;
  • falsche oder eintönige Ernährung, Appetitlosigkeit;
  • einige chronische Erkrankungen (z. B. Magen-Darm-Trakt);
  • die Verwendung bestimmter Arzneimittel (Antibiotika usw.);
  • seltener Aufenthalt an der frischen Luft;
  • Schlafmangel, Müdigkeit, Stress, geistige und körperliche Aktivität;
  • Mangel an Vitaminen im Körper;

Wenn Gerste aus dem Auge des Kindes gesprungen ist, muss der Grund für sein Auftreten herausgefunden werden. Wenn Sie sie kennen, können Sie diese unangenehme, unangenehme und schwere Krankheit beim nächsten Mal vermeiden..

Wie man Gerste bei einem Kind behandelt?

Wenn Gerste auftritt, sollten Sie die Behandlung nicht verschieben..

Je früher Sie mit der Lokalisierung beginnen, desto weniger Zeit und Nerven werden benötigt, bis es vollständig verschwindet..

Die Behandlung von Gerste, insbesondere wenn Abszesse auftreten, sollte nach Rücksprache mit einem Spezialisten durchgeführt werden.

Je nach Art der Erkrankung und Alter des Kindes verschreibt der Arzt die notwendigen Medikamente.

Sie müssen auch Tests bestehen, nämlich:

  • Allgemeine Blutanalyse;
  • Allgemeine Urinanalyse;

Sie helfen dabei, das Vorhandensein von Infektionen im Körper sowie Entzündungen zu erkennen.

Viele Eltern, die sich selbst behandeln, kommen zu dem Punkt, dass sich die Krankheit nicht nur auf das zweite Auge ausbreitet, sondern auch eine gefährlichere, eitrigere Form annimmt.

Tipps:

  • Es ist notwendig, die Hygiene der Krümelgriffe zu überwachen und sie mit einem separaten Handtuch zu waschen.
  • Im Anfangsstadium der Krankheit können trockene Hitze und Kompressen angewendet werden.
  • Befindet sich die Gerste außerhalb des Augenlids, können Sie sie kauterisieren. Cauterize sollte sehr vorsichtig sein, damit das Produkt nicht auf die Augenschleimhaut des Babys gelangt.
  • Darüber hinaus ist es bei der Behandlung von Gerste unbedingt erforderlich, antibakterielle Tropfen oder Salben für die Augen zu verwenden..
  • Wenn sich der Abszess noch bildet und sein Kopf sichtbar ist, sollten trockene Hitze, Kompressen und Moxibustion gestoppt werden. Dies kann den Zustand des Kindes erheblich verschlechtern.
  • Und damit der Entzündungsprozess in Form von Gerste nicht mehr auftritt, sollten Sie den kleinen Patienten untersuchen und sich einer angemessenen Behandlung unterziehen.

Tropfen bei der Behandlung von Gerste

Jeder Facharzt auf dem Gebiet der Augenheilkunde und jede Person, die mindestens einmal mit einer unangenehmen Gerste konfrontiert ist, wird sagen, dass bei ihrer Behandlung antibakterielle Augentropfen verwendet werden sollten. Dieses Mittel lindert Schmerzen, lindert Entzündungen und verhindert die Entwicklung eitriger Prozesse..

Tropfen, die bei der Behandlung von Gerste helfen:

  1. Das stärkste und häufigste Antibiotikum ist Floxal (Olaxacin). Es kann nicht nur verwendet werden, wenn sich die Gerste bereits in voller Kraft entwickelt hat, sondern auch, wenn ihre ersten Anzeichen auftreten. Floxal hat eine starke bakterizide Wirkung, die die Auswirkungen von Infektionen verringert. Tropfen Floxal sollten 1 bis 2 Mal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack des schmerzenden Auges getropft werden. Am 2. Tag nach der Anwendung nimmt die Entzündung ab. Es wird nicht empfohlen, Tropfen länger als 2 Wochen zu verwenden.
  2. Das nächste nicht weniger wirksame ophthalmologische Medikament ist Levomycetin. Es hat eine komplexe Wirkung auf den Fokus des Entzündungsprozesses, wodurch der Krankheitsprozess erleichtert und die Genesung beschleunigt wird. Levomycetin desinfiziert, verhindert die weitere Entwicklung der Krankheit, hilft der Gerste zu reifen, lindert Schmerzen und verkürzt die Dauer der Krankheit. Die Bestandteile des Tropfens haben keine schädlichen Auswirkungen auf die Augen. Das Medikament muss in den Bindehautsack beider Augen geträufelt werden, 1 Tropfen 3-4 mal täglich. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt verordnet.
  3. Tobrex (Tobramycin) ist ein mildes, aber wirksames Medikament gegen die Behandlung von Gerste bei einem Kind. Es dringt in Bakterienzellen ein und blockiert dadurch die Proteinsynthese, verhindert die Vermehrung infektiöser Bakterien und verursacht anschließend deren Tod. Das Medikament ist so mild und harmlos, dass es von Neugeborenen verwendet werden kann. Es wird alle 4 Stunden in 1-2 Tropfen in beide Augen in den Bindehautsack getropft.
  4. Zur Behandlung von Gerste am Auge eines Kindes können Sie auch 20% ige Augentropfen mit Albucid (Natriumsulfacyl) verwenden. Sie sind ein Antibiotikum, das jede Augenentzündung behandeln kann. Sogar Neugeborene können diese Tropfen tropfen lassen. Es ist notwendig, Albucid 20-6 5-6 mal täglich in den unteren Bindehautsack zu geben, 2-3 Tropfen.
  5. Gentamicin ist das wirksamste der oben genannten Mittel. Es ist für Kinder über 12 Jahre gestattet. Es wird 1-2 Tropfen 4-6 mal täglich in den Bindehautsack getropft. Normalerweise sollte der Behandlungsverlauf 2 Wochen nicht überschreiten..
  6. Augentropfen Maxitrol ist auch ein Antibiotikum mit bakterizider Wirkung, das die Proteinsynthese von Bakterienzellen stört und blockiert. Augenärzte empfehlen, Maxitrol 4-6 mal täglich mit 1-2 Tropfen pro Auge zu verabreichen.

Richtige Verwendung von Augentropfen

Empfehlungen für die Verwendung von Augentropfen:

  • Wenn die Tropfen kalt sind, müssen Sie sie erwärmen, indem Sie sie 10-15 Minuten lang in der Hand halten. Kalte Tropfen können das Auge kühlen;
  • Vor dem Instillationsvorgang sollten die Hände gründlich mit Wasser und Seife gewaschen werden. Desinfizieren Sie niemals mit Alkohol oder alkoholhaltiger Lösung.
  • Der Kopf des Kindes sollte zurückgeworfen werden. Die beste Position wäre sitzen oder liegen;
  • Der Blick des Babys sollte nach oben gerichtet sein. Auf diese Weise können Sie Beschwerden vermeiden, wenn das Produkt auf die Pupille trifft.
  • Nach der Instillation muss das Kind die Augen schließen und die Pupillen bewegen. Dies ist für eine gleichmäßige Verteilung des Arzneimittels notwendig;
  • Um das folgende Mittel anwenden zu können, muss mindestens eine halbe Stunde vergehen.
    Es sollten nicht mehr als 2 Tropfen des Arzneimittels in ein Auge getropft werden.

Salben zur Behandlung

Zusätzlich zu Augentropfen müssen Augensalben unter das untere Augenlid aufgetragen werden. Die Behandlung von Gerste am Auge eines Kindes mit Salben in Kombination mit Tropfen ergibt eine um ein Vielfaches bessere Wirkung als die alleinige Verwendung von Lösungen.

Liste der Salben, die bei Kindern helfen, Schweinestall im Auge zu heilen:

  1. Die beliebteste Gerstenaugensalbe ist Tetracyclin. Es wird sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern ab 5 Jahren perfekt vertragen. Eine kleine Menge dieses Mittels wird nachts hinter das untere Augenlid gelegt. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt, beträgt jedoch in der Regel nicht mehr als 5 Tage. Diese Zeit reicht gerade aus, damit sich die Gerste öffnet. In einigen Fällen wird tagsüber Tetracyclin-Salbe verwendet. Die Anzahl solcher Verfahren kann 5 erreichen. Diese Salbe kommt aufgrund des Gehalts an Antibiotika in ihrer Zusammensetzung gut mit Infektionen zurecht, die bei äußerlicher Anwendung auch bei häufigem Gebrauch die Gesundheit nicht schädigen.
  2. Ein Analogon zum vorherigen Mittel ist die Erythromycin-Salbe. Sie müssen es auch verwenden und es nachts unter das untere Augenlid legen. Dieses Medikament kann zur Behandlung von Neugeborenen verwendet werden..
  3. Hydrocortison-Salbe wirkt gut bei Augenleiden. Es kann jedoch nicht länger als 7 Tage verwendet werden..

Richtige Anwendung von Augensalben

Regeln für die Verwendung von Augensalben:

  • Waschen Sie Ihre Hände vor dem Auftragen der Salbe gut mit Wasser und Seife. Wischen Sie sie nicht mit Alkohol oder alkoholhaltigen Lösungen ab.
  • Ein Salbenstreifen sollte auf den Zeigefinger gedrückt werden. Es wird sich also ein wenig erwärmen und wird nicht im Auge gefühlt;
  • Drücken Sie das untere Augenlid vorsichtig zurück und geben Sie die Salbe in den Bindehautsack.
  • Das Kind sollte die Augen schließen und warten, bis die Salbe verteilt ist.
  • Da Salben das Sehvermögen oft trüb machen, ist es besser, sie nachts zu legen..

Behandlung von Gerste bei Kindern zu Hause

Sobald die ersten Symptome der unglücklichen Gerste auftreten, müssen sofort Maßnahmen ergriffen werden. Es wäre schön, sofort einen Optiker zu konsultieren. Und wenn es keine Verschlechterung wie hohes Fieber oder eine große Anzahl von Gerste gibt, wird der Arzt eine Behandlung zu Hause verschreiben.

Ist es dennoch nicht möglich, am selben Tag einen Arzt zu konsultieren, müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  • Befeuchten Sie ein Wattestäbchen mit 70% Alkohol, Brillantgrün oder Jod und kauterisieren Sie die Entzündung.
  • Wenden Sie trockene Hitze auf das schmerzende Auge an. Es kann ein gekochtes Hühnerei, ein warmer Teebeutel, Meersalz sein, in einer Pfanne vorgewärmt und in einen Lappenbeutel gewickelt. Solche Verfahren helfen, Schmerzen zu lindern und den Abfluss in der Talgdrüse zu verbessern.
  • Lassen Sie die oben aufgeführten Tropfen in die Augen fallen.
  • Tragen Sie nachts eine Salbe unter das untere Augenlid. Wenn das Kind dies nicht zulässt, können Sie warten, bis es einschläft, und mit Salbe entlang der Zilien streichen.
  • Wenn die Gerste geöffnet wird, wird Eiter freigesetzt, der die Zilien des Babys kleben kann. Um Eiter zu entfernen, muss ein Wattestäbchen in Furacilinlösung, Teeblättern oder gekochtem Wasser angefeuchtet und über das Auge laufen.
  • Es ist gut darauf zu achten, dass das Baby nicht mit den Händen in die Augen greift und sie nicht reibt. Dies kann die Infektion auf andere Teile des Auges übertragen.
  • Nach dem Öffnen müssen Sie das Auge 1-2 Tage lang mit Kräutern (Kamille, Ringelblume) ausspülen. Dies fördert eine schnelle Wundheilung und schützt das Auge vor einem erneuten Auftreten der Infektion..

Volksrezepte

Sie können auf Volksrezepte zurückgreifen, sollten diese jedoch nicht vollständig bevorzugen:

  • Für Augenlidlotionen können Sie eine Infusion von Ringelblume oder Kamille verwenden. Gießen Sie dazu 200 ml kochendes Wasser über 1 Esslöffel trockenes Gras. Etwa eine halbe Stunde ziehen lassen. Etwas abkühlen lassen und auf das Augenlid auftragen.
  • Aloe-Saft-Lotion hat eine gute bakterizide und entzündungshemmende Wirkung. Zum Kochen benötigen Sie 1 Teil gepressten Aloe-Saft und 10 Teile gekochtes Wasser. 3 mal täglich Lotion auftragen.
  • Eine einfache Abkochung, die jedem zur Verfügung steht, kann aus Birkenblättern hergestellt werden. Zur Zubereitung benötigen Sie 1-2 Esslöffel trocken zerkleinerte Birkenblätter, gießen 200 ml kochendes Wasser ein und lassen es eine halbe Stunde ziehen. Spülen Sie das kranke Auge des Babys dreimal täglich mit warmer Brühe aus.

Was unbedingt nicht getan werden darf?

Bei der Behandlung von Gerste bei Kindern wenden viele Eltern häufig inakzeptable Maßnahmen an, die in Zukunft nur die gesamte Situation verschlimmern..

In keinem Fall sollten Sie Folgendes tun:

  • Drücken Sie den Abszess heraus. Dieser Versuch kann dazu führen, dass der Eiter nicht austritt, sondern im Augenlid, wodurch sich die Infektion ausbreitet.
  • Den Abszess erwärmen. Wärme kann nur zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Entwicklung von Gerste genutzt werden. In anderen Fällen ist das Aufwärmen mit Komplikationen verbunden.
  • Wenn der Entzündungsprozess von der Innenseite des Augenlids aus begann, sollte es in keinem Fall kauterisiert werden. Dies kann zu Verbrennungen der Schleimhaut führen;
  • "Spucken" ins Auge und Spülen mit Urin ist strengstens untersagt. Dies führt zu zusätzlichen Infektionen und irreversiblen Folgen. Und wenn frühere Leute ins Auge spuckten und eine Feige zeigten, dann war es nur Glück;
  • Schmiere die Gerste mit Kosmetika ein;
  • Lassen Sie die Krankheit nicht ihren Lauf nehmen;
  • Unterbrechen Sie den Behandlungsverlauf nicht. Selbst wenn Sie vergessen, dieses oder jenes Medikament für einen Tag einzunehmen, können infektiöse Bakterien eine Resistenz gegen das Arzneimittel entwickeln.

Wenn die Gerste des Kindes nicht verschwindet?

Es gibt Zeiten, in denen sich die Gerste bei richtiger Behandlung nicht innerhalb von 3-5 Tagen öffnet.

Der Klumpen bleibt, härtet aus und beginnt sogar zu wachsen.

Und dann entwickelt sich die Entzündung zu kalter (gefrorener) Gerste oder Chalazion.

Wenn die Gerste nicht rechtzeitig bricht, müssen Sie sofort zum Optiker gehen.

Er wird eine weitere Behandlung verschreiben, die nicht nur Tropfen und Salben, sondern auch physiotherapeutische Verfahren umfasst, die die Genesung erheblich erleichtern..

Komplikation von Gerste im Auge

Kann wie folgt sein:

    Wenn es schlecht ist, Gerste am Auge eines Kindes zu behandeln oder alles von selbst loszulassen, kann eine Komplikation wie Meibomitis auftreten. Es äußert sich in einer eitrigen Entzündung der Knorpel des Augenlids. Es kann leicht mit Gerste verwechselt werden, nur die Entzündung befindet sich nicht am Augenlid, sondern in der Dicke des Knorpels. Aus diesem Grund kann eine Infektion, die in die Schleimhaut eindringt, eine chronische Bindehautentzündung verursachen. Meibomit kann mit Antibiotika und Methoden zur Behandlung von Gerste geheilt werden. Wenn der Abszess in die Umlaufbahn einbricht, ist außerdem die Entwicklung einer Blutsepsis oder einer Miningitis unvermeidlich. In diesem Fall sollte das Kind sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden..
    Symptome, die mit dieser Komplikation einhergehen:

  • die Schwäche;
  • scharfe und starke Kopfschmerzen;
  • hohes Fieber.
  • Wenn die Gerste nicht geheilt wird, entwickelt sie sich zu einer chronischen Infektion, die von häufigen Rückfällen, Schwäche und Erkältungen begleitet wird..
  • Orbitalcellulitis ist eine weitere Komplikation, die bei längerer oder falscher, unachtsamer Behandlung von Gerste auftreten kann. Bei Phlegmon wird die Infektion auf den Augapfel übertragen. Wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, können Sehprobleme, Schäden am Sehnerv und sogar Augenverlust auftreten..
  • Verhinderung eines erneuten Auftretens von Gerste

    Damit das Kind nach der Behandlung keine Gerste mehr hat, müssen folgende Regeln eingehalten werden:

    • Überwachung der Hygiene der Hände und des Gesichts der Krümel;
    • seine Ernährung überwachen;
    • Schützen Sie das Kind vor Unterkühlung, tragen Sie Wärme;
    • das Baby an den Alltag gewöhnen;
    • Stress, geistigen und körperlichen Stress abbauen;
    • Stärkung der Immunität mit Vitaminen.

    Diese ziemlich einfachen Regeln helfen, ein Wiederauftreten der entzündlichen Erkrankung zu vermeiden. Wenn die Krankheit jedoch immer wieder auftritt, müssen Sie alle möglichen Tests bestehen, die interne Ursache für den Ausbruch der Krankheit ermitteln und alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um sie zu beseitigen.

    Ernährung

    Der schnelle und einfache Fluss von Gerste wird auch durch die Ernährung des Kindes erleichtert..

    Ärzte empfehlen eine Diät wie diese:

    • essen Sie oft ein wenig und vorzugsweise nach dem Regime;
    • essen Sie Obst und Gemüse;
    • Milchprodukte;
    • Kräutertees, Aufgüsse, Säfte und Mineralwasser;
    • gebackener oder gekochter Fisch.

    Sie können auch Haferflocken in Wasser, Kleie oder Müsli in die Nahrung der Krümel aufnehmen. Diese Produkte wirken als Sorptionsmittel, entfernen schädliche Toxine und Toxine aus dem Körper und sättigen ihn mit Vitaminen.

    Wenn die Krankheit das Baby in der Sommersaison erwischt hat, empfehlen die Ärzte, ihm Produkte zu geben, die das Immunsystem stärken.

    Diese Produkte umfassen:

    Gerste im Auge eines Kindes (Komarovsky)

    Doktor Komarovsky, der im ganzen Land bekannt ist, sagt in seinem Video, dass Gerste in 99% der Fälle Staphylococcus aureus verursacht. Zunächst muss das Immunsystem gestärkt werden.

    Ein Kind mit einem guten Immunsystem kann, wenn es mit Staphylococcus aureus konfrontiert wird, die Entwicklung eitriger Krankheiten, einschließlich Gerste, vermeiden.

    Aus sekundären Gründen betrachtet das Auftreten von Gerste, Dr. Komarovsky, eine Verletzung der Arbeit der Schweißdrüsen. Es wird empfohlen, dass das Kind nicht überhitzt.

    Wenn bei einem Baby Gerste ziemlich oft und nicht im Singular vorkommt, sondern pluraler Natur ist, dann sprechen wir von Furunkulose.

    In diesem Fall wird die Behandlung nach Angaben eines bekannten Arztes nur dann wirksam, wenn eine Antibiotikatherapie angeschlossen ist. Die Medikamente werden unter Berücksichtigung des Alters des Patienten ausgewählt. Und die Behandlung sollte mindestens 14 Tage dauern..

    Zu Beginn hilft das Auftreten von Gerste bei den ersten Anzeichen, wenn die Krankheit nicht eitrig ist, eine einfache Kauterisation mit leuchtendem Grün. Staphylococcus aureus, resistent gegen hohe Temperaturen, stirbt seltsamerweise an einer einfachen 1% igen Lösung von Brillantgrün.

    Komarovsky glaubt, dass Sie die Vermehrung von Gerste nach einfachen Regeln stoppen können:

    • Sie können Ihre Augen nicht mit den Händen reiben, auf Hygiene achten, Ihre Hände für Ihr Baby so oft wie möglich mit antibakterieller Seife waschen.
    • Verwenden Sie keine Kontaktlinsen, falls verwendet.
    • Eltern sollten einem kranken Kind ein hypoallergenes Leben ermöglichen, insbesondere wenn ein kleiner Patient anfällig für allergische Reaktionen ist.

    Fazit

    Gerste ist also ein unangenehmer entzündlicher Prozess, der Schmerzen und Beschwerden verursacht..

    Es kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Kinder sind dieser Krankheit mehrmals häufiger ausgesetzt als Erwachsene.

    Damit die Krankheit schnell vergeht, ist es notwendig, sie rechtzeitig zu bemerken und alle notwendigen Mittel anzuwenden, um sie zu beseitigen, dh den Abszess zu öffnen.

    Wenn es nicht durchbricht, müssen Sie sofort einen Augenarzt kontaktieren, der Ihnen die richtige und wirksame Behandlung mit Medikamenten verschreibt...

    Einfache vorbeugende Maßnahmen, richtige Ernährung und richtige Augenpflege tragen dazu bei, das Auftreten von Gerste zu vermeiden..

    Wie man Gerste im Auge eines Kindes heilt

    Gerste im Auge eines Kindes ist eine unangenehme Krankheit, die sich durch das Auftreten eines Pickels am Augenlid äußert.

    Es gibt verschiedene Arten von Gerste, die Hauptsorte: intern und extern.
    Der innere ist durch die Entwicklung des Entzündungsprozesses auf der Innenseite des Augenlids gekennzeichnet, der äußere manifestiert sich in Form einer Schwellung der Haut auf der Außenseite des Augenlids.

    Wie man eine Krankheit auf verschiedene Arten behandelt

    Normalerweise dauert die Behandlung mit Gerste nicht länger als eine Woche. Es ist am besten, einen Arzt aufzusuchen, der die notwendigen Medikamente verschreibt.

    Im Moment gibt es mehrere Hauptmethoden zur Gerstenbekämpfung:

    1. UV-Therapie. Diese Behandlungsmethode ist derzeit die effektivste. Seine Verwendung hilft, Gerste in kürzester Zeit ohne den Einsatz von Medikamenten vollständig loszuwerden.
    2. Moxibustion. Die Kauterisation von Gerste erfolgt mit medizinischem Alkohol oder Brillantgrün. Diese Methode kann nur in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit angewendet werden..
    3. Tropfen und Salben. Dies ist die häufigste von Ärzten empfohlene Behandlung. Es ist jedoch unmöglich, Medikamente selbst auszuwählen. Sie müssen einen Arzt konsultieren. Der Arzt kann die individuellen Merkmale des Patienten beurteilen und die negativen Folgen des Drogenkonsums minimieren. Wenn mehrere Gersten auf dem Auge aufgetreten sind, die zu einer zusammenwachsen können, kann die Intensität des Arzneimittelgebrauchs erhöht werden. Ärzte empfehlen, häufiger Tropfen zu verwenden.
    4. Verwendung von Antibiotika. In diesem Fall werden Antibiotika sehr selten und nur in schweren Fällen der Krankheitsentwicklung eingesetzt. Der Arzt kann die Einnahme von Antibiotika sowohl in Pillen als auch in Injektionen empfehlen.
    5. In schweren Fällen ist auch ein chirurgischer Eingriff möglich, bei dem das eitrige Wachstum abgeschnitten und aus dem Eiter entfernt wird. Nach der Operation wird der gewünschte Bereich des Augenlids mit einem Antiseptikum behandelt.

    Es muss ermittelt werden, welche Medikamente für die Behandlung von Gerste am besten geeignet sind.

    Bevor Sie die Tropfen verwenden, müssen sie auf Körpertemperatur erhitzt werden. Sie können sie einfach eine Weile in Ihrer Handfläche halten. Sie müssen nicht mehr als fünf Mal am Tag Tropfen auftragen, ein oder zwei Tropfen gleichzeitig.

    Salben werden verwendet, um den Durchbruch eines eitrigen Vesikels zu beschleunigen. Die wirksamsten von ihnen sind: Erythromycin, Hydrocortison und Tetracyclin. Waschen Sie Ihre Hände vor der Verwendung der Salbe unbedingt mit Wasser und Seife..

    Faktoren für das Auftreten von Gerste am Auge eines Kindes

    Gerste entsteht durch pathogene Bakterien, die in die Talgdrüsen des Augenlids eindringen. Dies kann durch Reiben des Auges mit schmutzigen Händen geschehen, aber damit der Infektionsprozess beginnen kann, sind Begleitfaktoren erforderlich.

    Die häufigsten Ursachen für Gerste:

    1. Reduzierte Immunität. Das Immunsystem spielt eine entscheidende Rolle beim Schutz einer Person vor bakteriellen Organismen.
    2. Unterkühlung. Eine Abnahme der Körpertemperatur wirkt sich negativ auf die Fähigkeit des Körpers aus, pathogene Bakterien zu bekämpfen. Daher führt Unterkühlung sehr häufig zur Entwicklung von Gerste.
    3. Verschiedene Krankheiten. Sehr oft kann das Auftreten von Gerste mit verschiedenen pathologischen Erkrankungen (Diabetes mellitus, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts) in Verbindung gebracht werden..
    4. Familienveranlagung. Sehr oft wird das Auftreten von Gerste bei Vertretern derselben Familie beobachtet. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass nahe Menschen auf der Haut möglicherweise die Ausbreitung eines der Stämme von Staphylococcus aureus haben. Es ist normalerweise resistent gegen Medikamente, daher ist es sehr schwierig, es vollständig loszuwerden, und das Auftreten von Gerste wird regelmäßig..
    5. Veränderung der Hormonspiegel. Das Auftreten von Gerste bei Kindern ist sehr häufig mit dem hormonellen Hintergrund des Körpers verbunden, insbesondere im Jugendalter. Bei Kindern kommt es häufig zu einer Veränderung des Sekretionsprozesses der Talgdrüsen. Die sekretierte Sekretion wird viel dichter, was zu einer Verstopfung der Hautporen führt. Das Erscheinungsbild von Gerste ähnelt in diesem Fall dem Erscheinungsbild von jugendlicher Akne..
    6. Kontaktlinsen. Viele Kinder, die Linsen tragen, sind mit einem Problem wie dem Aussehen von Gerste konfrontiert. Dies ist auf den Kontakt der Hände mit dem Auge während des Ein- und Ausbaus der Linsen zurückzuführen. Sehr oft achten Kinder sehr wenig auf die persönliche Hygiene, so dass sie häufig unter dem Auftreten von Gerste leiden. Es ist sehr wichtig, die Linsen in einer sterilen Umgebung aufzubewahren und beim Einsetzen und Entfernen die Hände zu waschen..
    7. Genetische Veranlagung. Studien zeigen, dass jede Person eine bestimmte Veranlagung für verschiedene Krankheiten hat, die in der DNA programmiert ist. Deshalb leiden manche Menschen ständig an Erkältungen, während andere auch während der schlimmsten Grippeepidemien vollkommen gesund sind. Deshalb sind manche Menschen nie auf Gerste gestoßen, während andere sie in keiner Weise loswerden können, egal wie sie die Regeln der persönlichen Hygiene einhalten..

    Gerste sieht so aus

    Das Auftreten von Gerste wird am häufigsten im Bereich der Talgdrüse beobachtet, die sich an den Wimpern befindet. Wenn Bakterien in einen solchen Kanal eindringen, kann dieser verstopfen..

    Danach beginnt die Entwicklung des Entzündungsprozesses, der zur Ursache für das Auftreten von Schwellungen wird, die das Abfließen der Talgsekretion der Talgdrüse verhindern.

    Gerste sieht zunächst wie Rötung und leichte Schwellung am Augenlid aus. Dann treten schmerzhafte Empfindungen auf. Nach etwa drei Tagen erscheint ein eitriges Vesikel auf der Oberfläche der Schwellung. Eine Woche nach dem Auftreten der ersten Anzeichen von Gerste platzt das eitrige Vesikel und der Heilungsprozess beginnt.

    Sehr oft kratzen Kinder am entzündeten Augenlid, so dass die Blase viel schneller platzt. Die Hauptsache in diesem Fall ist, nicht noch mehr Infektionen in den entzündeten Bereich des Augenlids zu bringen.

    Je nachdem, wo sich das eitrige Vesikel befindet, kann sich die Gerste im Inneren befinden, wenn sich Eiter auf der Augenlidschleimhaut ansammelt. Und äußerlich, wenn sich die Blase außen am Augenlid bildet.


    Gerste kann auf jedem Auge und überall auftreten. Manchmal kommt es vor, dass sich Gerste auf den Augenlidern beider Augen entwickelt, oder es kann mehrere eitrige Ansammlungen auf einem Auge geben. Ein Rückfall von Gerste ist auch möglich, wenn die Entzündung mehrmals an derselben Stelle auftritt. Dies kann auf eine schwere Infektionskrankheit hinweisen..

    Solche Fälle erfordern einen Arztbesuch, der die beste Behandlungsmethode wählen kann. Beachten Sie, dass ein Rückfall am häufigsten möglich ist, wenn die Infektion wieder in den Kanal der Talgdrüse eingeschleust wird, wenn Sie das Auge mit schmutzigen Händen reiben.

    Schnelle Behandlung

    Wenn Sie nicht die Zeit oder den Wunsch haben, einen Arzt aufzusuchen, wenn Gerste auftritt, können Sie Gerste zu Hause schnell heilen. Das stärkste Mittel ist Aloe-Saft..

    Diese Zimmerpflanze ist ein gutes Hausmittel gegen viele Krankheiten. Für die Behandlung von Gerste wird eine Lösung aus Aloe-Saft verwendet. Dazu müssen Sie warmes Wasser mit einem Zehntel des Safts verdünnen.

    Ein sehr umstrittenes Mittel ist die Verwendung von schwarzen Tee- oder Kamilleninfusionen. In diesem Fall muss der Teebeutel auf die Stelle der Gerste aufgetragen werden. Ärzte empfehlen diese Methode jedoch nicht, da sie zur zusätzlichen Entwicklung von Infektionen und zum Durchbruch eines eitrigen Vesikels nicht außen, sondern innen beitragen kann.

    In den frühen Stadien des Auftretens von Gerste, die durch ständigen Juckreiz, Schmerzen im Augenlid und Kopfschmerzen gekennzeichnet ist, können Sie die Gerste kauterisieren. Dies sollte mit medizinischem Alkohol, Jod oder Brillantgrün erfolgen.

    Dieser Vorgang muss sehr sorgfältig durchgeführt werden. Sie sollten das Kind so halten, dass die Moxibustion nicht direkt ins Auge gelangt.

    Wenn der Moment der Entwicklung der Krankheit verpasst wurde und sich bereits ein eitriges Vesikel im Augenlid gebildet hat, ist es zu spät und unnötig, die Gerste zu kauterisieren. In diesem Fall muss das Kind dem Arzt gezeigt werden, um die geeigneten Medikamente zu finden..

    In keinem Fall kann eine Urintherapie zur Behandlung von Gerste eingesetzt werden. Sie hilft in keiner Weise, sondern schadet nur, indem sie die Bakterienkonzentration in der Schleimhaut des Augenlids signifikant erhöht.

    Aber besser als jede Behandlung ist die Vorbeugung, die dazu beiträgt, diese unangenehme Krankheit zu vermeiden. Sie müssen die Regeln der persönlichen Hygiene befolgen und nur Ihre eigenen Kosmetika verwenden, die von hoher Qualität sein müssen.

    Sie müssen sich auch richtig ernähren. Es wird empfohlen, weniger fetthaltige Lebensmittel und mehr Obst zu essen. Eine Unterkühlung des Körpers sollte vermieden werden. Im Falle einer verminderten Immunität müssen Sie Sport treiben, an der frischen Luft spazieren gehen und einen Vitaminkurs absolvieren.

    Beachten Sie, dass es besser ist, Krankheiten im Frühstadium zu behandeln. Daher ist es bei den ersten Manifestationen von Gerste erforderlich, einen Arzt aufzusuchen. Medikamente sind immer viel wirksamer als Volksheilmittel.

    Video

    Die Gründe, warum diese Pathologie häufig auftritt

    Das häufige Auftreten von Gerste bei einem Kind kann verschiedene Gründe haben. Meistens ist dies auf die verminderte Immunität des Kindes zurückzuführen..

    Eine Abnahme der Immunität ermöglicht es dem Körper nicht, den gesamten Zustrom von Bakterien zu bekämpfen. Einige von ihnen können in die tiefen Hautschichten gelangen, was der Grund für das Auftreten von Gerste ist. In diesem Fall ist eine Vitaminbehandlung erforderlich..

    Während dieser Zeit muss sichergestellt werden, dass sich das Kind nicht die Augen kratzt, was der Grund für die Infektion sein kann. Waschen Sie die Hand Ihres Kindes so oft wie möglich.

    Eine der Krankheiten, bei denen Gerste häufig auftritt, ist Diabetes mellitus, der zur Störung der normalen Funktion der Wände von Blutgefäßen beiträgt. Dies führt zu einem falschen Nährstoffstoffwechsel und einer unzureichenden Ernährung des Augenlids, das vor Bakterien unbewaffnet wird.

    Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts führen zu einem Mangel an Vitaminen und anderen für eine Person notwendigen Elementen im Körper. Dies führt zu einer Abnahme der Immunität und zur Entwicklung von Gerste..

    Beachten Sie, dass das häufige Auftreten von Gerste bei einem Kind ein Zeichen für Krankheiten wie Bindehautentzündung Blepharitis sein kann. Die Heilung dieser Krankheiten kann Gerste loswerden.

    Was tun, wenn die Krankheit anhält?

    Es gibt Zeiten, in denen die Gerste eines Kindes trotz des intensiven Einsatzes von Medikamenten in keiner Weise verschwindet. Meistens ist dies auf schwerwiegende Funktionsstörungen verschiedener Körpersysteme und eine signifikante Abnahme der Immunität zurückzuführen..

    Viele fragen sich, was sie tun sollen? In solchen Fällen wird empfohlen, sofort einen Arzt aufzusuchen, dies ist für eine detaillierte Untersuchung erforderlich.

    Zunächst muss eine Blutuntersuchung durchgeführt werden, bei der die Zuckermenge im Blut sowie das Vorhandensein von Antikörpern gegen Infektionskrankheiten bewertet werden.

    Der Nachweis von Infektionen wie Herpes oder Staphylococcus aureus erfordert eine sofortige Behandlung mit geeigneten Medikamenten.

    Es ist auch notwendig, den Kontakt des Kindes mit der Umwelt zu begrenzen, damit der Körper des Kindes nicht mit anderen Bakterien oder Viren infiziert wird.

    Alle Hygienevorschriften müssen befolgt werden. Sie können eine Atemmaske aufsetzen und Ihrem Kind Vitamine geben. Unterkühlung und Überhitzung des Körpers sollten vermieden und der Wohnraum ständig sauber gehalten werden. Zu diesem Zweck lohnt es sich, häufiger eine Nassreinigung durchzuführen..

    Merkmale der Behandlung der Bildung im oberen Augenlid

    Die Behandlung von Gerste bei einem Kind im oberen Augenlid unterscheidet sich praktisch nicht von der klassischen Therapie der Krankheit. In der Anfangsphase können Sie die Moxibustionsmethode verwenden.

    Verwenden Sie dazu am besten Alkohol. Das wirksamste Mittel ist jedoch eine spezielle Salbe..

    Am häufigsten ist Nettavix, es kann jedoch nur für Kinder über drei Jahren angewendet werden. Für kleine Kinder können Sie ein Analogon kaufen, von denen eines Tobrex ist.

    Manchmal empfehlen Ärzte die Verwendung von Salbe und Augentropfen im Komplex, jedoch nicht mehr als dreimal täglich. In diesem Fall müssen Sie zwischen der Verwendung von Tropfen und Salbe eine Pause von mindestens einer Stunde einlegen.

    Es wird auch empfohlen, Mittel zu verwenden, die die Immunität erhöhen..

    Gefährliche innere Form

    Interne Gerste bei einem Kind ist dadurch gekennzeichnet, dass der Eiterausfluss direkt im inneren Teil des Augenlids erfolgt. Diese Art von Gerste ist viel gefährlicher als gewöhnlich, da sich ein Abszess entwickeln kann, wenn Eiter in die Schleimhaut des Auges freigesetzt wird..

    Die Ursache für die Entwicklung von innerer Gerste ist eine Infektion der Drüsen, die für die Sekretion einer öligen Flüssigkeit in das Innere des Augenlids verantwortlich ist, um die Schleimhaut feucht zu halten. Am häufigsten tritt der Entzündungsprozess im inneren Bereich des Augenlids infolge des Eindringens von Staphylococcus aureus auf.

    Die Behandlung dieser Art von Gerste wird für Sie nicht empfohlen. Wenn die ersten Symptome festgestellt werden, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, nur dieser kann den Grad der Komplexität der Krankheit und die geeignete Technik beurteilen. Oft ist eine Operation erforderlich, um den betroffenen Bereich des Augenlids zu reinigen.

    Wie man bei einem Baby Gerste spricht

    Viele sind mit der Tatsache konfrontiert, dass die Gerste ihres Kindes nicht verschwindet, während sich der Einsatz von Medikamenten als unwirksam erwiesen hat. In diesem Fall können Sie auf Verschwörung zurückgreifen.

    Während Sie den Text der Verschwörung aussprechen, müssen Sie auf Ihren Finger spucken und das betroffene Gerstenauge gegen den Uhrzeigersinn abwischen.

    Der Verschwörungstext muss dreimal ausgesprochen werden. Fachleuten zufolge wird die Gerste bereits nach wenigen Stunden verschwinden..

    Für die Verschwörung von Gerste bei Kindern ist es notwendig, einen speziellen Text zu verwenden, der seine Wirksamkeit maximiert.

    Was nicht zu tun

    In keinem Fall sollten Sie Eiter herausdrücken. Es ist verboten, Gerste zu öffnen.

    Tatsache ist, dass sich eine Staphylokokkeninfektion in den Orbit ausbreiten kann, und dies ist mit gefährlichen Zuständen behaftet - Phlegmon des Orbits, Meningitis und anderen unangenehmen Folgen, die zu Sehstörungen und sogar zum Tod führen können

    1. Verwenden Sie keine Lotionen, feuchten Tampons und Kompressen, die in irgendetwas eingeweicht sind. Früher wurden solche Methoden für Gerste empfohlen, aber jetzt ist es für die Medizin ziemlich offensichtlich geworden - das Bakterium vermehrt sich aktiver und wandert mit Feuchtigkeit zu den benachbarten Schweißdrüsen und Talgbeuteln.
    2. Sie können das Kind nicht dämpfen, es ins Bad nehmen, in die Sauna, in heißem Wasser waschen. Die Gründe sind im vorherigen Absatz angegeben.
    3. Gerste darf nicht erhitzt werden. Weder ein gekochtes Ei noch ein mit Eisen gebügeltes Taschentuch sollten laut Komarovsky den Ort eitriger Entzündungen nicht erwärmen. Wenn Staphylococcus aureus erhitzt wird, fühlt es sich großartig an, es vermehrt sich aktiv und bereitwillig, was zu einer erhöhten Eiterbildung führt.

    Der Abszess wächst - das ist das erste Minus. Die zweite besteht in der Wahrscheinlichkeit eines Durchbruchs des Eiters und des Eintritts in das Kreislaufsystem, das mit sehr gefährlichen Diagnosen behaftet ist, bis hin zur Sepsis.

    Tipps

    Sie können die Ausbreitung von Gerste stoppen, indem Sie die Hygieneregeln beachten: Sie können kein schmerzendes Auge reiben, berühren Sie es mit Ihren Händen. Es ist am besten, es überhaupt nicht zu berühren. Das Kind braucht ein separates Handtuch, weil Staphylococcus aureus es liebt, durch gemeinsame Haushaltsgegenstände von Person zu Person zu gelangen, rät der Arzt.

    Ein Kind, das zum Auftreten von Furunkeln neigt, muss nicht eingepackt werden. Überhitzung und starkes Schwitzen sollten nicht zugelassen werden. Außerdem sollte die Mutter bei der Auswahl des Babypuders zum Waschen von Kinderkleidung und Bettwäsche eines solchen Kindes vorsichtiger sein - sie müssen hypoallergen sein. Es ist wichtig, dass ein solches Baby jeden Tag lernt, seine Augen sanft zu reinigen - von der äußeren zur inneren Ecke mit einem trockenen und sauberen Mulltupfer.

    Wenn Eltern auf Vorschlag von Großmüttern wirklich ein Kind für Gerste mit Volksheilmitteln behandeln wollen, lohnt es sich, über das harmloseste von ihnen nachzudenken.

    Vom gesamten Arsenal der traditionellen Medizin bezieht sich Komarovsky auf das Gebet und die populären Massen des Spuckens in die Augen eines Kindes. Wenn Sie wirklich an das Ergebnis glauben, können Sie spucken, aber ohne Fanatismus. Sie können einen Cookie ohne Einschränkungen in Richtung eines kranken Auges zeigen - so viel Sie möchten.

    Wenn das Kind Kontaktlinsen trägt, ist es besser, diese während der Behandlung vorübergehend abzubrechen, um die Infektion zwischen krankem und gesundem Auge nicht "wegzuziehen".

    Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen