Die Katze hat ein schmerzendes Auge: wie man zu Hause behandelt

Katzen sind genauso anfällig für Krankheiten wie Menschen. Wenn das Auge einer Katze entzündet ist, treten gesundheitliche Probleme auf. Katzen können eine laufende Nase, Tränen und Blindheit haben. Und dann hat der Besitzer Fragen zur Behandlung von Augenentzündungen bei einer Katze. Sie müssen herausfinden, wie Sie die Krankheit richtig diagnostizieren und Ihrem Haustier helfen können.

Ursachen und Symptome von Augenerkrankungen bei Katzen

Die Symptome können sehr unterschiedlich sein. Für eine bestimmte Krankheit müssen Sie die geeignete Behandlung auswählen.

Entzündung in den Augen der Katze

Drehung des Augenlids (Etropion)

Der erste Grund ist Etropion. Wird auch als Deckelvolvulus bezeichnet. Der Rand des unteren Augenlids ist nach innen gebogen, während das Tier starke Schmerzen verspürt.

Wichtig! Wenn das Aufblähen nicht rechtzeitig behandelt wird, entwickelt sich eine Keratokonjunktivitis..

Iritis (Iridozyklitis)

Photophobie, gelbe Iris, verengte Pupille - Symptome einer Entzündung der Iris. Diese Krankheit nennt man Iritis. Tritt aufgrund von bakteriellen Infektionen, Traumata und Stoffwechselstörungen auf.

Dritter Augenlidvorfall

Das dritte Augenlid führt eine Schutzfusion durch. Wenn der Augenschutz der Katze außerhalb der Grenzen liegt, sind Fremdkörper, Viren oder bakterielle Infektionen in das Auge gelangt. Es kommt zu Vergiftungen des Körpers und allergischen Reaktionen, nervöse Störungen sind möglich.

Katarakt

Wenn die optischen Bereiche der Linse berührt werden, zeigt die Katze Symptome:

  • Lethargie;
  • schlechte Orientierung;
  • Blindheit;
  • erweiterte Pupille

Aus diesem Grund wird die Katze schüchtern, manchmal aggressiv. Das Auge kann völlig undurchsichtig werden, ein Dorn erscheint.

Glaskatarakt

Bindehautentzündung

Infolge von Bindehautentzündung, Rötung und Schwellung des Augenlids beginnt das Auge zu tränen. Die Augenlider können sich verdrehen und die Bewegung der Augäpfel ist beeinträchtigt. Die Krankheit tritt aufgrund der bakteriologischen Wirkung auf die das Auge schützende Bindehaut auf.

Entzündung des dritten Jahrhunderts

Die Symptome und Ursachen der Entzündung des dritten Augenlids ähneln denen des Prolaps. Das Auge beginnt zu eitern und das Kätzchen fühlt sich schwer unwohl..

Augenlidwunden

Bei Haustieren können die Augenlider beschädigt werden. Dies ist auf mechanische Schäden durch Zähne, Krallen und andere Fremdkörper zurückzuführen, die die Augenlider ablösen können. Es entstehen entzündliche Ödeme und anhaltende leichte Blutungen.

Blepharitis

Blepharitis ist eine Entzündung der Augenlider. Es sollte nicht mit einer häufigen Bindehautentzündung verwechselt werden. Am häufigsten tritt die Krankheit aufgrund von Verbrennungen (einschließlich chemischer), allergischen Reaktionen und mechanischen Schäden an der Hornhaut auf.

Vor dem Hintergrund der Blepharitis tritt auf:

  • Kahlheit um die Augen;
  • der Einschnitt beginnt schnell abzunehmen;
  • Rötung tritt auf;
  • schwere Entzündung des Augenlids.

Infolgedessen ist der Betrachtungswinkel des Haustieres stark eingeschränkt, und es tritt eine Desorientierung auf.

Blepharitis bei einer Katze

Adenom des dritten Jahrhunderts

Ein kleiner Tumor von der Größe einer Erbse erscheint im Katzenauge. Oft weiß oder pink. Die gutartige Herkunft garantiert keine Sicherheit, da der Tumor zum vollständigen Schließen des Auges führt.

Dakryozystitis

Die nächste Ursache für Krankheiten ist eine Entzündung des Tränensacks im Auge. An der Stelle der Drüse tritt eine Schwellung auf, aus der häufig eine eitrig-schleimige Flüssigkeit austritt. Es gibt einen Temperaturanstieg, starkes Reißen.

Beachtung! Diese Entzündung führt zu folgenden Problemen: Bindehautentzündung, die Keratitis und eine Reihe anderer Krankheiten hervorruft.

Panophthalmit

Schwere Schädigung des Augapfelgewebes. Nach dem Eindringen von Staphylokokken und Streptokokken in das Auge entwickelt sich eine vollständige Zerstörung des Gewebes des Sehorgans von innen. In wenigen Tagen verschlechtert sich der Gesundheitszustand des Tieres stark, das Organ beginnt sich stark zu entzünden.

Wichtig! Wird schlecht mit Appetit und Schlaf, dann entwickeln sich Fieber und Fieber.

Keratitis

Eine Entzündung der Hornhaut wird als Keratitis bezeichnet. Das Hauptsymptom ist eine Hornhauttrübung unterschiedlicher Schwere. Die Niederlage erfolgt durch tiefe Augenverletzungen und äußere pathologische Einflüsse

Eindringen von Fremdkörpern in das Auge

Die Neugier der Katzen spielt mit ihnen einen grausamen Witz. Wenn das Tier blinzelt, oft blinzelt und sein Auge mit der Pfote reibt, bleibt ein Fremdkörper im Auge stecken. Es kann Staub, Gras, Flecken, Sand usw. sein..

Diagnose von Augenerkrankungen bei Katzen

Wenn dieses Unglück Ihr Haustier überholte, sollten Sie sofort einen Tierarzt konsultieren. Das Sehorgan wird untersucht und sein Allgemeinzustand anhand von drei Parametern beurteilt:

  • das Aussehen des Augapfels und des umgebenden Gewebes;
  • Allgemeinzustand: Größe, Form, Vorhandensein von Verletzungen;
  • Sehzustand.

Nach einer oberflächlichen Diagnose wird eine Studie mit speziellen Geräten durchgeführt. Der Fundus wird untersucht, die Empfindlichkeit der Mikroflora gegenüber Antibiotika bestimmt und der Druck im Inneren gemessen. Ein Spezialist kann eine biochemische Analyse von Blut und Urin verschreiben.

Fundusuntersuchung durch einen Tierarzt

Entzündung des Auges bei einer Katze: wie man es zu Hause behandelt

Wenn die Krankheit kein irreversibles Stadium überschritten hat, wird die Behandlung von Augenentzündungen bei einer Katze zu Hause konservativ durchgeführt. Es werden antibakterielle Augensalben und -tropfen verwendet. Die geschädigten Sehorgane müssen vor der Behandlung gründlich mit einer schwachen Furacilinlösung gewaschen werden.

Die beliebtesten Substanzen in der Zusammensetzung von Salben und Tropfen:

Bei fortgeschrittenen Fällen schwerer Krankheiten, beispielsweise bei Panophthalmitis, wird auf eine Operation zurückgegriffen. Dies ist die einzige Behandlungsmethode. Der Erfolg der Erhaltung des Sehvermögens hängt von der richtigen Diagnose ab, die rechtzeitig durchgeführt wird.

Augenspülung

Der Waschvorgang selbst erfordert keine besonderen Fähigkeiten und Kenntnisse, aber Sie müssen einen Tierarzt bezüglich des Arzneimittels konsultieren. Andernfalls verschlechtert sich der Zustand nur und dies führt zum Fortschreiten der Krankheit. Häufig werden Kochsalzlösung, Borsäure oder Kräutertees verwendet.

Katzenauge waschen

Hilfreich! Sie können fertige Lösungen in Apotheken kaufen.

Die besten Medikamente zur Behandlung

Damit die Behandlung so effektiv wie möglich ist, müssen Sie bewährte Mittel auswählen.

Gentamicin ist ein Wirkstoff in der Zusammensetzung. Tötet anaerobe und Protozoenbakterien ab. Es wird bei Bindehautentzündung, Keratitis, Blepharitis und Erosion der Hornhaut verschrieben. Es wird 4 mal am Tag unter der Bindehaut begraben. Die Kursdauer beträgt 7 Tage. Preis: 150 Rubel.

Chloramphenicol und Nitrofural töten Bakterien, Mikroorganismen und Viren ab. Es wird zur Vorbeugung von Infektionen mit mechanischen Schäden sowie zur Behandlung von akuten und chronischen Formen der Bindehautentzündung verschrieben. Reinigen Sie das Auge vor dem Gebrauch von eitrigem Ausfluss. Der Kurs dauert 1,5 Wochen. Kosten: 80 Rubel pro Flasche.

Levomycetin

Antibiotikum. Beseitigt alle Infektionserreger. Hat eine breite Palette von Anwendungen:

  • Blepharitis;
  • Keratitis;
  • infiziertes Trauma der Augenpartie;
  • alle Arten und Stadien der Bindehautentzündung.

3 mal täglich auf das Auge tropfen. Die Behandlungsdauer beträgt 5-7 Tage. Es kann Nebenwirkungen verursachen - Brennen, Rötung des Augapfels. Preis: 10-15 Rubel.

Volksheilmittel zur Behandlung von Augen bei Katzen

Die traditionelle Medizin hat ihre eigenen Medikamente, aber sie sollten nicht missbraucht werden. Eine solche Behandlung kann unwirksam und manchmal gefährlich sein. Folgendes tun, wenn Ihre Katze Augenschmerzen hat:

  • 3-4 mal täglich Lotionen aus Honig, Alaun und Sabranwasser herstellen;
  • Bei Entzündungen die Augenlider mit einer Borsäurelösung behandeln.
  • 1-2 mal am Tag in ein gesalzenes Tuch einwickeln.

Prävention von Augenkrankheiten

Damit die Katze keine Augenprobleme hat, müssen alle Faktoren beseitigt werden, die zu Krankheiten führen. Es ist notwendig, die Sehorgane der Katze mit Kochsalzlösung zu spülen, damit es nicht zu einem übermäßigen Ausfluss kommt. Führen Sie jeden Tag eine Nassreinigung durch, da das Tier sonst einen Fremdkörper bekommen kann, der das Auge entzünden kann. Sie können die Katze nicht stören, dann ist sie gesund.

Es gibt viele Augenkrankheiten bei Katzen, daher sollten Haustiere nicht regelmäßig gestresst oder gepflegt werden. Wenn Sie alles richtig machen und Ihr Tier lieben, sind keine Krankheiten beängstigend.

Wie behandelt man eine Katze zu Hause? Seine Augen fließen; (; (; (

Guten Tag, liebe Leser des Blogs über Katzen!

Ja, Katzen weinen auch... Und nicht nur Mäuse. Nur die Gründe sind unterschiedlich.

Aber unsere Haustiere hatten Glück, denn sie haben immer Befreiung - es ist in den zuverlässigen Händen des Meisters, liebevoll und fürsorglich!

Gründe zum Weinen

Wenn die Augen einer Katze fließen, wie zu behandeln ist - nur ein Tierarzt wird es Ihnen sagen, da die Freisetzung von Tränenflüssigkeit eine Abwehrreaktion auf Reize ist, die fast alle auf Krankheit zurückzuführen sind:

  • Entzündung der Bindehaut (dies ist ein Symptom für einen pathologischen Zustand; eine virale Bindehautentzündung hätte durch rechtzeitige Impfung vermieden werden können!);
  • vor dem Hintergrund einer Erkältung (Rhinotracheitis);
  • das Vorhandensein von Darmparasiten (daher sollte die Entwurmung alle 3 Monate wiederholt werden);
  • Allergie (gegen Haushaltschemikalien, Staub, Lebensmittel, Tierpflegeprodukte usw.);
  • mechanische Beschädigung (Verletzung, Eindringen eines Fremdkörpers);
  • anatomische Veranlagung (Perser usw.);
  • Infektion von außen;
  • Augenläsionen: Blepharitis, Keratitis, Neoplasien usw..

Und diese Liste ist noch nicht vollständig. Wie Sie sehen können, können Sie es ohne tierärztliche Ausbildung nicht herausfinden. Und nach dem Zufallsprinzip heilen.

Tränensymptome

Je nach Art und Schwere der Erkrankung sehen sie unterschiedlich aus:

  • leicht geschwollene Augen mit wenig Ausfluss;
  • Tränenfluss ist zu lang;
  • Das flüssige Tränensekret ändert sich zu einem dickeren.
  • an den inneren Augenwinkeln bildet sich allmählich eine getrocknete braune Masse;
  • Juckreiz tritt vor dem Hintergrund der Krankheit und dem Abfließen von Flüssigkeit aufgrund des Reibens der Augen auf;
  • starke Schwellung und Rötung der Bindehaut;
  • Unter Bedingungen, bei denen die Temperatur steigt, treten Depressionen und Photophobie auf.

Erste Hilfe zu Hause

Wenn Ihr Haustier keine Anzeichen von Angst zeigt, können Sie sich zunächst auf die Augenhygiene beschränken (und zur Vorbeugung müssen Sie die Katze regelmäßig und ab einem jungen Alter trainieren!), Zweimal täglich mit Kräuterprodukten spülen (ein Sud aus Kamillenblättern, gekocht) Dampfbad), eine leichte Lösung von Kaliumpermanganat oder zumindest Kochsalzlösung.

Wenn Eiter in der Entladung erscheint, können Abkochungen von Salbei, Ringelblume, Johanniskraut, Aufguss (nicht frisch gebrüht) von schwarzem Tee und einer speziellen zoologischen Lotion helfen. Versuchen Sie mehrmals täglich Augenkompressen..

Es wird empfohlen, Phytomine und phytominerales Augenfutter zu geben.

Wenn sich der Zustand weiter verschlechtert, zum Beispiel die Katze den Appetit verloren hat, niest, die Temperatur über 39 liegt, kann es sich um eine Virusinfektion handeln. In der Tierklinik wird anhand der Analyse des Auswaschens des Bindehautsacks eine genaue Diagnose gestellt und anschließend die geeignete Behandlung ausgewählt.

Dann behandeln wir?

Und falls es in naher Zukunft unmöglich ist, einen Tierarzt aufzusuchen, was zu tun ist?

Um den Zustand eines kranken Haustieres zu lindern, müssen Sie ihm zu Hause mit etwas Ihrer Wahl helfen:

  • Furacilin 0,2%, Ciprovet, Levomycetin, Sofradex oder Kanamycin 2-3 mal täglich in beide Augen geben 2-3 Tropfen;
  • Legen Sie 2-3 mal täglich Salben auf Antibiotika-Basis;
  • Verwenden Sie bei schweren Ödemen eine Lösung aus Hydrocortisol und Novocain, wenn sich die Schmerzen verstärken.
  • im Falle des Eindringens eines Fremdkörpers; Wenn Sie können, entfernen Sie es: Es ist ratsam, zuerst eine Narkoseinjektion (mit einer Kinderinsulinspritze, vorzugsweise aus Polen), dann mit einer Pinzette und einem Wattestäbchen mit Kochsalzlösung zu verabreichen, das Augenlid nach außen zu wickeln und ein Partikel herauszuziehen.
  • Im Falle einer Allergie ist es notwendig, den Reizstoff zu identifizieren und das Haustier davor zu schützen (und der Tierarzt verschreibt die Behandlung mit hormonellen Medikamenten)..

Weitere Details finden Sie ⇒ hier ⇐

Warnungen

Sie dürfen keine Arzneimittel für Menschen verwenden!

Antibiotika - mit Vorsicht oder besser - nur nach ärztlicher Verschreibung.

Lesen Sie vor dem Kauf eines Arzneimittels die Anweisungen direkt im Internet - gibt es Kontraindikationen und ist es für Ihren Fall geeignet?.

Analphabetenbehandlung kann zu Sehverlust des Haustieres führen und die Grunderkrankung schwer auslösen!

Und jetzt - wie man praktisch hilft.

Dreistufige Verfahren

Waschen

Gießen Sie die Brühe (oder andere Mittel) bei Raumtemperatur in 2 Behälter - für jedes Auge separat. Entfernen Sie mit einem leicht feuchten Wattepad (oder Mulltupfer) den Eiter von einem Auge und mit der anderen Scheibe vom anderen.

Ändern Sie dann den Sud in einen neuen und lassen Sie ihn mit einer Pipette in den inneren Augenwinkel fallen und lassen Sie ihn blinken.

Begraben

Wenn die Augen eitern, kann man nicht auf ein gezieltes Medikament verzichten. Einige von ihnen sind bereits oben aufgeführt. Und der Arzt verschreibt normalerweise: "Sulfacetamid", "Diamond Eyes", "Neoconjunctivitis" oder "Iris".

Wenn die „Patientin“ hartnäckig ist, wickeln Sie sie in ein Handtuch, legen Sie sie auf die Seite, tropfen Sie die in ihren Händen erwärmten Tropfen vorsichtig in der in der Anleitung angegebenen Menge in die inneren Augenwinkel und lassen Sie sie blinken.

Salbe legen

Wenn möglich, verzichten Sie auf Salbe, da die Gefahr einer versehentlichen Infektion besteht.

Tetracyclin-Salbe (Auge!) Wird 10 Tage lang zweimal angewendet. Erwärme die Röhre in deinen Handflächen.

Bei einer immobilisierten kranken Katze sollte der Kopf nach oben schauen. Heben Sie Ihr Augenlid an und geben Sie Medikamente ein.

Es versteht sich, dass die aufgeführten Maßnahmen nur Hilfsmaßnahmen sind! Wenn sich die Krankheit verschlimmert, sollten Sie einen Weg finden, schnell mit den Ärzten Kontakt aufzunehmen. Übrigens, zumindest telefonisch oder über das Internet, wenden Sie sich zunächst an einen Spezialisten. Und im Forum werden erfahrene Katzenbesitzer immer einige Tipps mit Ihnen teilen.

Dies ist wahrscheinlich der ganze Rat. Empfehlen Sie Ihren Freunden in sozialen Netzwerken, diesen Artikel zu lesen. Sei gesund und glücklich, weine nicht, sondern lache öfter und freue dich jeden neuen Tag und einander! Bis dann!

Die Augen des Kätzchens eitern: Gründe, was zu tun ist

Der Körper des Kätzchens ist zu schwach, um einer Krankheit vollständig zu widerstehen. Und wenn die Augen eines Kätzchens eitern, müssen Sie sich sofort fragen, was zu tun ist, wie zu behandeln ist und warum dies geschieht. Lassen Sie uns alle möglichen Situationen verstehen, die zur Eiterung der Augen einer kleinen Katze führen, und Möglichkeiten, die Situation zu lösen.

Warum eitern die Augen?

Kätzchen, die vor nicht allzu langer Zeit geboren wurden, sind schwach und anfällig für verschiedene Krankheiten. Aus diesem Grund eitern manchmal die Augen des Kätzchens stark, der Ausfluss kann so reichlich sein, dass sie sich beim Baby nicht einmal öffnen.

Es gibt viele Gründe für diesen Zustand sowie Augenkrankheiten, und es ist nicht immer möglich herauszufinden, warum das Kätzchen leidet:

All dies sind mögliche Reizstoffe, aufgrund derer die Augen eines kleinen Kätzchens eitern. Eine der häufigsten Ursachen für die Exsudatentladung ist die Bindehautentzündung. Unter anderem kann das Kätzchen das Auge verletzen, spielen oder mit einem anderen Haustier in Konflikt geraten. Zunächst kann es sich um eine einfache Wunde handeln, die dann eine Infektion bekommt..

Kleine Tiere sind sehr neugierige Wesen, sie bemühen sich, irgendwo die Nase zu stecken. Manchmal befindet sich die Nase an der falschen Stelle und Haushaltschemikalien, Reinigungsmittel usw. gelangen in das Auge des Tieres. Wenn das Kätzchen eiternde Augen hat und niest, überprüfen Sie den Ort, an dem es schläft. Die Ursache für Komplikationen kann eine Erkältung aufgrund eines Zuges sein.

Die Augen des Kätzchens eitern und schwellen aufgrund einer Krankheit wie Blepharitis an. Die Krankheit tritt aufgrund chemischer, thermischer und traumatischer Wirkungen auf die Augenlider auf. Die Gefahr ist nicht der Schaden selbst, sondern die Viren, Mikroben und pathogenen Pilze, die den betroffenen Bereich infizieren. Eine Entzündung der Hornhaut (Keratitis) ist eine weitere Krankheit, bei der die Augen von Kätzchen eitern und anschwellen.

Wenn die Entladung reichlich und konstant ist, sollte das Kätzchen dem Tierarzt gezeigt werden. Der Spezialist wird die Grundursache bestimmen, die die Eiterung des Sehorgans verursacht hat, und die geeignete Therapie verschreiben.

Symptome

Die Symptome einer eitrigen Entladung, wie die Gesundheit des Kätzchens, hängen von der Ursache ab, die das Auftreten des Ichors verursacht hat. Schauen wir uns die Hauptgründe an, warum Kätzchen Probleme und Symptome entwickeln, die mit jeder spezifischen Art von Schaden verbunden sind:

  1. Gequetschte Augenlider. Wenn das Baby das Augenlid verletzt, können Sie bei der Untersuchung einen blauen Fleck sehen, und die angrenzenden Gewebe können gequetscht werden. In schweren Fällen bildet sich eine Nekrose.
  2. Augenlidwunden, bei denen die Unversehrtheit der Haut des Kätzchens gestört sein kann, Blutungen und Schmerzen können auftreten.
  3. Blepharitis Das erste Symptom einer Blepharitis ist eine Rötung der Augenlider. Wenn ein Kätzchen rote Augen hat und eitert, ist dies auch eines der Anzeichen einer Krankheit. Beim Kratzen bringt das Haustier eitrige Mikroflora ins Auge: Streptokokken und Staphylokokken. Schwellungen mit Krankheit sind ein weiteres Symptom..
  4. Eitrige Bindehautentzündung. Am häufigsten betrifft die Krankheit beide Augen. Das Kätzchen sieht krank und depressiv aus, es kann Fieber beobachtet werden. Der eitrige Ausfluss ist zunächst flüssig, aber mit der Entwicklung der Krankheit verdickt er sich allmählich. Die Bindehaut ist geschwollen und erstreckt sich sogar über die Augen hinaus.
  5. Follikuläre Konjunktivitis. Die Krankheit ist durch eine Schädigung der Lymphknoten im dritten Augenlid gekennzeichnet. Eine Entladung aus dem Bindehautsack ist vorhanden. Photophobie und Schmerzen werden beobachtet. Die Augenlider sehen geschwollen aus. Oft öffnen sich die Augen des Kätzchens nicht und eitern nicht, weil der Ichor die Wimpern klebt und Krusten bildet, die das Öffnen der Augenlider verhindern. Eiter reizt die Haut in der Nähe der Augen, was zu Entzündungen, Dermatitis, Ekzemen und Haarausfall im betroffenen Bereich führt.

Grundlagen der Augenbehandlung

Im Anfangsstadium einer Krankheit, die das Auftreten von Exsudat verursacht hat, hat das Kätzchen praktisch keine Beschwerden. In der Regel wird kein Gesundheitsschaden beobachtet. Probleme beginnen später. Es entwickeln sich pathogene Mikroorganismen, die Eitermenge nimmt zu. Der Ausfluss beginnt die Schleimhäute und die Haut um die Augen zu reizen. Wenn das Haustier unbehandelt bleibt, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Sehverlusts um ein Vielfaches..

Wenn die Augen eines kleinen Kätzchens eitern, was zu tun ist, was und wie zu behandeln ist, sind dies die ersten Fragen, die der Besitzer des Tieres entscheiden muss. Beginnen wir mit der Ersten Hilfe - dem Spülen. Um die Augen Ihres Babys zu spülen, machen Sie einen Sud aus Kamille, waschen Sie den angesammelten Ichor ab und spülen Sie den entzündeten Augapfel. Wenn Sie andere Haustiere zu Hause haben, wiederholen Sie diesen Vorgang mit ihnen, um dies zu verhindern.

Wenn das Waschen nicht hilft, ist es besser, die Selbstbehandlung nicht fortzusetzen. Bringen Sie Ihr Baby zum Tierarzt, nur er kann genau sagen, was als nächstes zu tun ist. Stimmen Sie zu, warum überlegen Sie, warum die Augen eines Kätzchens eitern, wie ein krankes Tier zu behandeln ist, wenn es Menschen gibt, die für die Lösung dieser Probleme qualifiziert sind. Ja, Veterinärdienste kosten Geld, aber hier liegt es an Ihnen, zu entscheiden, was wichtiger ist - die Gesundheit des Babys oder die ungeplante Verschwendung von Finanzen aus dem Familienbudget.

Therapie

Die Behandlung des eitrigen Ausflusses zielt hauptsächlich darauf ab, die Ursache zu beseitigen, die den pathologischen Prozess verursacht hat. Weitere therapeutische Maßnahmen hängen davon ab, wie korrekt sie festgelegt sind. Eine andere Behandlung für eiternde Augen bei einem Kätzchen hängt von den Gründen ab, die die Pathologie verursacht haben:

  1. Wenn die Ursache ein Bluterguss ist, wird der verletzte Bereich mit einem Mulltupfer gereinigt, der in eine Lösung aus Wasserstoffperoxid getaucht ist. Machen Sie dasselbe bei verletzten Augenlidern.
  2. Wenn das Problem Blepharitis ist, wird die Ursache gesucht und beseitigt. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Blepharitis bei einem Kätzchen aufgrund eines Vitaminmangels auftreten kann. Wenn der Arzt dies diagnostiziert hat, ist es daher erforderlich, das Haustier mit Vitaminpräparaten ausgewogen zu ernähren..
  3. Wenn ein Kätzchen Rotz hat und die Augen aufgrund einer Erkältung eitern, verschreibt der Arzt Augentropfen und Antibiotika. Es ist wichtig, dem Haustier angenehme Lebensbedingungen zu bieten. Das Kinderbett sollte trocken und warm sein und Zugluft sollte nicht an der Stelle seines Standortes "laufen". Das Hinzufügen von Vitaminen zur Ernährung des Haustieres ist ein zusätzliches Plus für die Gesundheit des Babys..
  4. Wenn sich die Augen des Kätzchens aufgrund von Eiter nicht öffnen, werden die Krusten des Exsudats vor dem Entfernen erweicht. Zu diesem Zweck wird Vaselineöl verwendet. Die erweichten Krusten werden entfernt und der Bereich um die Augen wird mit Wasserstoffperoxid behandelt. Die Augen selbst sind mit Nitrofural, auch Furacilin genannt, gerötet. Nach der Behandlung werden Augentropfen geträufelt oder die Salbe verschmiert.

Einige Krankheiten von Kätzchen verursachen nicht nur Ausfluss aus den Augen, sondern auch schmerzhafte Empfindungen. In solchen Fällen verschreibt der Tierarzt Novocain mit einem Antibiotikum, das in den Bindehautsack injiziert wird.

Wenn die Krankheit fortgeschritten ist, haben Bakterien Zeit, in den tiefen Schichten des Auges Wurzeln zu schlagen. In diesem Fall verschreibt der Arzt eine allgemeine Antibiotikatherapie..

Bei eitriger oder phlegmonöser Konjunktivitis wird eine allgemeine und lokale Therapie angewendet. Der Behandlungsverlauf umfasst das regelmäßige Spülen der Augen mit Borsäure - 3% und deren anschließende Behandlung mit Synthomycinsalbe oder einer anderen Emulsion für die Augen mit Antibiotika. In diesem Fall wird auch eine Novocainblockade mit einem Antibiotikum angewendet. Zusätzlich zu dem ausgeprägten "Gefriereffekt" ist das Verfahren allgemein therapeutisch nützlich. Antibiotika können auch intramuskulär verabreicht werden. Darüber hinaus kann Ihr Tierarzt orale Sulfonamide empfehlen..

Wie behandelt man

Hier werden wir die Mittel betrachten, mit denen es üblich ist, die Augen eines Kätzchens zu spülen, abzuwischen und zu begraben, wenn sie eitrig entladen sind. Hier ist eine Liste der am häufigsten verwendeten Medikamente:

  • lässt "Bars" fallen;
  • Tetracyclinsalbe;
  • lässt "Diamond Eyes" fallen;
  • multifunktionale Tropfen "Iris";
  • „Anandin - Tropfen mit antiviraler Wirkung;
  • Augentropfen "Lacrican" - für nicht-virale Entzündungen;
  • "Ciprovet" in Tabletten oder Tropfen zur Behandlung von Entzündungen durch Bakterien.

In den meisten Fällen geben die Gebrauchsanweisungen die optimale Dosierung des Arzneimittels an. Wenn ein einmonatiges Kätzchen jedoch eiternde Augen hat, reicht ein Tropfen des Arzneimittels dreimal täglich für das Baby aus. Bei älteren Haustieren werden 2 oder 3 Tropfen des verschriebenen Arzneimittels verabreicht.

Das Arzneimittel wird wie folgt instilliert - das untere Augenlid wird leicht zurückgezogen und das Arzneimittel wird auf die Schleimhaut aufgetragen. Stellen Sie sicher, dass das Produkt nicht ausläuft. Für eine zuverlässigere Instillation kann der Kopf des Tieres angehoben werden, sodass die Augen nach oben schauen.

Sie benötigen Wattestäbchen und eine spezielle Lotion als handliches Werkzeug. Wenn es jedoch keine Lotion gibt, können Sie gekühltes gekochtes Wasser verwenden..

Behandlung zu Hause

Wie bereits erwähnt, muss ein Kätzchen, wenn die Augen eitern, in die Klinik gebracht werden. Wenn der Arzt keine schwerwiegenden Erkrankungen feststellt, kann das Tier zu Hause behandelt werden. Zu diesem Zweck wird mit einem Sud aus Kamille gewaschen, Calendula wird verwendet. Sie können Furacilin oder Korneregel auch zum Waschen der Augen verwenden, wodurch die Hornhaut der Augen wiederhergestellt und Beschwerden gelindert werden.

Wie man die Augen eines Kätzchens begräbt

Ein kleines Haustier muss vorsichtig behandelt werden, und bevor Sie die eiternden Augen eines Kätzchens waschen, müssen Sie herausfinden, wie Sie das Tier halten, um es nicht zu verletzen oder zu erschrecken.

Legen Sie das Baby mit der Schnauze nach oben auf den Rücken. Wenn das Kätzchen seine Augen nicht öffnet, tränken Sie die Augenlider mit Kamillenbrühe oder gekochtem Wasser. Entfernen Sie danach den Eiter und geben Sie das Arzneimittel erst dann ein.

Im Durchschnitt dauert die Therapie etwa eine Woche, aber vieles hängt vom Grad der Vernachlässigung der Krankheit und ihrer Natur ab.

Denken Sie daran, dass Selbstmedikation nur in einmaligen Fällen angewendet werden sollte, in denen eitrige Abflüsse auftreten. Wenn der Ichor ständig und reichlich freigesetzt wird und andere Symptome einer gefährlichen Pathologie vorliegen, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Beispielsweise sollte bei einer Bindehautentzündung ein Kätzchen auf Chlamydien untersucht werden. Eine weitere Untersuchung ist erforderlich, um herauszufinden, wie sehr das Haustier Antibiotika verträgt..

Unter anderem weiß der Tierarzt genau, welche Behandlung er im Einzelfall verschreiben muss, was die Chancen auf eine erfolgreiche Lösung der Situation erheblich erhöht und das Kätzchen dadurch seine volle Sehkraft und Gesundheit behält..

Was tun, wenn Ihre Augen mit einer laufenden Nase eitern?

Wenn ein Kätzchen eine laufende Nase hat und die Augen eitern, bedeutet dies nicht, dass dies alles enden wird. Denn tödliche Krankheiten für einen jungen Organismus wie Calicivirus und virale Rhinotracheitis beginnen mit einer laufenden Nase. Daher ist in diesem Fall eine rechtzeitige Diagnose ein wichtiger Faktor..

Eine laufende Nase kann auch allergisch sein oder auf Asthma bronchiale hinweisen. Jede einzelne Situation erfordert einen spezifischen Behandlungsansatz, daher hat auch hier die Diagnostik Priorität..

Sobald Sie sehen, dass die Augen und die Nase des Kätzchens eitern, konsultieren Sie einen Arzt. Jedes Tier ist eine kleine Individualität, und wenn die Katze Ihres Nachbarn nach einer Erkältung mit einem leichten Unbehagen davonkommt, ist dies kein Beweis dafür, dass alles gut für Sie läuft. Vergessen Sie nicht, dass es sich um ein Baby mit schwacher Immunität handelt..

Eitriger Ausfluss kalter Natur wird mit Antibiotika, entzündungshemmenden Medikamenten und Immunmodulatoren behandelt. Präventiven Maßnahmen wird große Aufmerksamkeit geschenkt - sie beseitigen mögliche Zugluft und Unterkühlung des Haustieres.

Warum schwellen die eitrigen Augen des Kätzchens an?

Es gibt mehrere mögliche Gründe für die beschriebenen Symptome:

  • Allergie;
  • Chlamydien;
  • Mykoplasmose;
  • Toxoplasmose;
  • Calicivirus-Infektion;
  • Herpesvirus-Infektion usw..

Um herauszufinden, welche Infektion das Kätzchen getroffen hat, benötigen Sie eine PRC-Diagnose. Erst nach Klärung der Diagnose können Sie mit der Behandlung des Tieres beginnen. Sie sollten auch Faktoren berücksichtigen wie:

  • Zeit der letzten Entwurmung;
  • Zeitpunkt der letzten Impfung des Tieres, Art des Impfstoffs;
  • Welche zusätzlichen Vitamine wurden verwendet, um den Körper zu stärken.

Es ist zu beachten, dass das Füttern des Kätzchens mit Economy-Class-Futter nicht empfohlen wird. Und wir sprechen über jedes Produkt: sowohl Nass- als auch Trockenfutter. Es wurde nachgewiesen, dass die Verwendung dieser Produkte durch ein Haustier Magen-Darm-Erkrankungen hervorruft, die zur Entwicklung von Infektionen führen, die die Augen betreffen..

Verhütung

Fahren wir mit vorbeugenden Tipps fort, um Eiter bei Kätzchen zu vermeiden:

  1. Kümmere dich um die Augen deines Babys. Gewöhnen Sie sich daran, dass Sie sie einmal pro Woche ausspülen und abwischen müssen.
  2. Vergessen Sie nicht den Schutz des Tieres - Impfungen und Entwurmung.
  3. Vermeiden Sie äußere Parasiten wie Flöhe und Zecken.
  4. Fügen Sie dem Futter Ihres Haustieres Vitamine und Mineralstoffzusätze hinzu.
  5. Pass auf dein Kätzchen auf.

Wie Sie sehen können, sind dies einfache Richtlinien, die jedem Besitzer einer kleinen Kreatur zur Verfügung stehen. Trotz der offensichtlichen Einfachheit können Sie durch die Einhaltung dieser Empfehlungen das Kätzchen nicht nur vor eitrigen Augen schützen, sondern auch die allgemeine Gesundheit des Haustieres über viele Jahre erhalten.

Sie können auch eine Frage an den hauseigenen Tierarzt unserer Website stellen, der diese so schnell wie möglich im Kommentarfeld unten beantwortet..

Warum eitern die Augen eines Kätzchens: Gründe, wie zu behandeln, Behandlungsmethoden

Neugeborene kleine Haustiere sind immer noch schwach. Ihr Immunsystem beginnt sich gerade zu bilden. Daher haben Babys häufig gesundheitliche Probleme..

Besonders viele Fragen stellen sich den Besitzern, wenn die Augen des Kätzchens eitern. Dies erfordert besondere Aufmerksamkeit..

Wann man sich Sorgen macht

Eine leichte Entladung aus den Augen ist ein normales physiologisches Phänomen. Wenn die Flüssigkeit klar ist, besteht kein Grund zur Sorge. Sobald der Ausfluss jedoch trübe wird und einen gelblich-grünen Farbton annimmt, sollte das Kätzchen sofort dem Tierarzt gezeigt werden, um den Grund zu finden, aus dem die Augen eitern.

Sie müssen sofort berücksichtigen, dass die Pathologie physiologischer Natur sein kann (aufgrund der strukturellen Merkmale des Schädels bei Vertretern einiger Rassen)..

Zu den Brachyzephalikern zählen Briten, Himalaya, Perser, Schotten sowie kurzhaarige Exoten. Diese Rassen haben eine spezielle Kopfform - einen verkürzten Schädel.

Aufgrund der leichten Abflachung der Schnauze bei solchen Katzen sind die Nasolacrimal-Kanäle gekrümmt und verengt.

Infolgedessen wird der Abfluss von Flüssigkeit verzögert und es kommt zu einer reichlichen Entladung aus den Augen. Dies führt zu chronischen Entzündungen der oberen Atemwege und erleichtert das Eindringen von Infektionen in die Augenschleimhaut..

Selbst wenn Katzen dieser Rassen ohne regelmäßige Pflege praktisch gesund sind, eitern ihre Augen..

Mangelnde Hygiene bei anderen Katzen führt ebenfalls zu einer unangenehmen Entladung. Dies sind jedoch Einzelfälle, die zu Hause durch normales Waschen der Augen leicht beseitigt werden können..

Ein Problem sollte durch eine Flüssigkeit mit Eiterverunreinigungen verursacht werden, die länger als 3 Tage reichlich fließt. Es ist besonders notwendig, den Alarm auszulösen, wenn der Entladung gleichzeitig Symptome hinzugefügt werden, die auf gesundheitliche Probleme hinweisen.

Ursachen der Pathologie

Es gibt viele Faktoren, die bei einem Kätzchen die Eiterung der Augen hervorrufen. Es kann ein vom Wind geblasener Fleck und ein Luftzug im Raum sein. Aber meistens werden ernstere Probleme zur Ursache..

Mechanischer Schaden

Kleinkinder sind spielerisch und geraten in schwierige Situationen, die zu Verletzungen führen. Ein Kätzchen kann verletzt werden, wenn es aus großer Höhe fällt, von einem Ast, der ins Auge peitscht, während es mit einem anderen Tier spielt oder kämpft. Bindehautläsionen sind bei visueller Untersuchung des Auges leicht zu erkennen.

Das Trauma wird auch anhand der folgenden Symptome beurteilt:

  • Schwellung des Augenlids und Rötung der Hornhaut;
  • reichliche Tränenfluss;
  • Angst vor Licht.

Für ein Kind ist es schwierig, ein verletztes Auge zu öffnen. Starke Schmerzen beeinflussen das Verhalten des Kätzchens: Er wird träge, verliert den Appetit.

Erwähnenswert ist auch die Jahrhundertwende. In diesem Fall verursacht eine konstante Reibung auf der Oberfläche des Auges eine Entzündung der Bindehaut, die Bildung von Geschwüren.

Allergie

Tiere neigen zu negativen Reaktionen auf Reize.

Allergie wird durch die folgenden Anzeichen diagnostiziert:

  • Entladung nicht nur aus den Augen, sondern auch aus der Nase;
  • häufiges Niesen;
  • Rötung der Bindehaut.

Wenn das Kätzchen juckt, sollte die Haut untersucht werden - möglicherweise hat sich eine allergische Dermatitis entwickelt.

Der Ausfluss aus den Augen ist zunächst klar. Wenn sich das Haustier jedoch ständig die Augen kratzt, kann es dort eine Infektion verursachen, und die Symptome werden durch Eiterung verstärkt..

Typische Krankheiten

Hypothermie aktiviert die eigene Flora des Haustieres und verursacht Fieber, verminderte Aktivität und Appetit.

Infektionen - viral, bakteriell, coccal - führen ebenfalls zu dem beschriebenen Problem. Wurmbefall beeinflusst die Umstrukturierung des Immunsystems. Jeder der beschriebenen Faktoren kann zur Entwicklung von Augenpathologien führen..

Augenkrankheiten, begleitet von Eiterung

KrankheitenDefinitionBesondere Symptome *
BindehautentzündungEntzündung der Bindehaut und des Augenlids. Ein Auge kann entzündet sein oder das Problem ist bilateral
  • leichter Temperaturanstieg
KeratitisHornhautentzündung
  • Blepharospasmus;
  • Trübung der Hornhaut;
  • Schmerzsyndrom
BlepharitisEntzündung des Augenlids
  • Rötung, Schwellung der Augenlider;
  • Krustenbildung oder Geschwürbildung;
  • Verlust der Wimpern
UveitisDie Aderhaut der Augen ist entzündet
  • reduzierter Augapfel;
  • veränderte Irisfarbe und Fundusreflex
DakryozystitisEntzündung des Tränensacks
  • an der inneren Ecke schwillt es an;
  • Schmerzsyndrom

* Alle in der Tabelle beschriebenen Krankheiten gehen mit einer starken Tränenbildung mit Eiter, einer Verengung der Palpebralfissur und Photophobie einher.

Wie man die Ursache lokalisiert

Symptome, die für Augenkrankheiten charakteristisch sind, treten auch bei systemischen Erkrankungen auf. Daher ist es manchmal schwierig, eine korrekte Diagnose auf der Grundlage einer visuellen Untersuchung und Anamnese zu stellen..

Zusätzliche diagnostische Methoden sind erforderlich, die in einer Tierklinik durchgeführt werden:

  • Bei Verdacht auf eine Infektion wird dem Kätzchen eine Blutuntersuchung unterzogen.
  • Ein eitriger Abfluss hilft dabei, die Pilznatur des Problems zu identifizieren.
  • versteckte Pathologien werden durch Radiographie bestimmt;
  • Ultraschall hilft bei der Erkennung von Augenkrankheiten und -verletzungen.

In einer Tierklinik wird bei einem Kätzchen Temperatur und Blutdruck gemessen. Indem der Arzt alle Forschungsergebnisse zusammenführt und analysiert, stellt er eine genaue Diagnose und verschreibt die Behandlung.

So waschen Sie die Augen Ihres Haustieres

Die Haupttherapie für ein aufgetretenes Problem ist eine lokale Wirkung.

Dem Kätzchen wird verschrieben, die eiternden Augen zu waschen. Dieser Vorgang kann zu Hause nach den Empfehlungen eines Spezialisten durchgeführt werden.

Wie man es richtig macht

Zunächst sollten Sie einen Assistenten hinzuziehen: Das Kätzchen muss eine bestimmte Pose erhalten, wodurch seine Bewegungen eingeschränkt werden.

Befolgen Sie den folgenden Algorithmus, um die Augen eines Haustieres zu spülen:

  • Das Kätzchen wird auf den Rücken gelegt, so dass die Schnauze angehoben wird.
  • Befeuchten Sie die Wattepads mit warmem, gekochtem Wasser und halten Sie sie einige Minuten lang auf den Augenlidern.
  • Nehmen Sie dann saubere, feuchte Scheiben und entfernen Sie den Eiter mit ihnen.

Bei vielen Zuordnungen werden mehrere Festplatten verwendet. Wenn die Augen sauber werden, werden ihnen abwechselnd Medikamente eingeflößt oder andere von einem Arzt verschriebene Medikamente verwendet.

Sie können die Augenlider nicht nur mit gekochtem Wasser von Eiter reinigen. Eine größere Wirkung der Therapie wird erzielt, wenn zu diesem Zweck antibakterielle Mittel verwendet werden - Borsäure, Furacilin, Kamillensud.

Hilfreiche Tipps für Gastgeber

Bei der Behandlung der Augen des Babys müssen Sie die Ursache der Eiterung sowie den Allgemeinzustand des Kätzchens berücksichtigen. Daher sollten folgende Empfehlungen berücksichtigt werden:

  1. Wenn das Baby ein Augenlid oder ein verletztes Auge verletzt hat, sollten Sie die Verletzung sofort mit Wasserstoffperoxid behandeln. Dies reduziert das Infektionsrisiko.
  2. Wenn der Ausfluss ausgetrocknet ist und sich Krusten gebildet haben, sollten Sie diese nicht abreißen und die Augenlider des Kätzchens gewaltsam öffnen. Zuerst sollten Sie Ihre Augen mit Vaseline schmieren und erst dann mit dem Spülen beginnen.
  3. Während der Verarbeitung werden Bewegungen in einer genau definierten Richtung ausgeführt - von der äußeren zur inneren Ecke.

Berühren Sie die Oberfläche des entzündeten Auges nicht mit Servietten oder Scheiben. Aus Bequemlichkeitsgründen wird beim Spülen der Schleimhaut empfohlen, eine Spritze ohne Nadel zu verwenden.

Damit das Kätzchen während des Eingriffs nicht widersteht, sollte es in ein weiches, warmes Tuch gewickelt werden. Nach dem Waschen müssen Sie das untere Augenlid leicht zurückziehen, um das Arzneimittel dort abzulegen..

Alle Medikamente zur Behandlung entzündeter Augen sollten von einem Spezialisten verschrieben werden. Sie sollten sich nicht auf Amateurleistungen einlassen, da die Auswahl der Therapie von der Diagnose abhängt.

Medikamente zur Behandlung

Wenn Sie die Augen des Kätzchens nur mit Antiseptika behandeln, ist es nicht möglich, mit Eiterung fertig zu werden..

Das Auftreten einer solchen Entladung ist ein Hinweis auf schwerwiegende Probleme, die eine medikamentöse Behandlung erfordern. Ihre Auswahl hängt von dem Faktor ab, der die Krankheit ausgelöst hat..

In den meisten Fällen wird eine lokale Therapie durchgeführt - das Eintropfen therapeutischer Lösungen in die Bindehauttasche oder das Aufbringen von Salben.

Vorbereitungen für Kätzchen mit eitrigem Ausfluss

"Oftalmosan"

Zur Behandlung von Augenschmerzen (akut und chronisch)

Für die hygienische Verarbeitung

Ein prophylaktisches Mittel, das Entzündungen bei Augenverletzungen verhindert"Bars", "Barrier", "Iris" usw..

Antibakterielles Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Entzündungsprozessen

"Tsiprovet""Maxidin", 0,15Interferon-Induktor, Immunmodulator für Bindehautentzündung"Tetracyclin", "Levomycetinovaya" usw..SalbeWird zur Behandlung von eitrigen Infektionen infektiöser Natur verwendet

Bei systemischen Erkrankungen werden Medikamente zur inneren Anwendung und Injektionen verschrieben. In diesem Fall können Sie nicht auf Antibiotika, Immunmodulatoren, Infusionspräparate und einen Vitaminkomplex verzichten.

Bei Allergien werden (in besonderen Fällen) Antihistaminika und Kortikosteroide verschrieben. Bei entzündlichen Prozessen zielt die Therapie darauf ab, die Hauptsymptome zu beseitigen.

Traditionelle Methoden

Es ist möglich, schmerzende Augen bei einem Kätzchen mit Rezepten der Großmutter zu behandeln, wenn der Grund, der das Problem verursacht hat, nicht schwerwiegend ist.

Das Hauptaugenmerk der alternativen Therapie liegt auf der hygienischen Pflege der Schleimhaut. Für die Augenbehandlung wird empfohlen, Calendula- und Johanniskraut-Abkochungen zu verwenden..

Präventionsmaßnahmen

Die physiologischen Eigenschaften der Rasse und angeborene Pathologien beim Tier kann der Besitzer nicht verhindern.

Andere Faktoren können durch eine Reihe von Maßnahmen vermieden werden:

  • Die Augenhygiene bei Babys sollte regelmäßig durchgeführt werden, mindestens einmal pro Woche.
  • Kätzchen mit einer bestimmten Schädelstruktur und einem Augenlidvolvulus müssen morgens und abends tropfen, um spezielle Formulierungen zu vermeiden (wie von einem Arzt verschrieben).
  • zottelige Haustiere werden ständig gekämmt, damit die Haare nicht in die Augen gelangen;
  • Halten Sie Katzenzubehör (Schalen, Tabletts) sauber, um das Risiko von Infektionen auszuschließen.
  • Minimieren Sie den Kontakt eines empfindlichen Kätzchens mit Reizstoffen (Haushaltschemikalien, allergene Lebensmittel).
  • Stellen Sie sicher, dass das Haustier an sicheren Orten herumtollt und nicht mit Fremden in Kontakt kommt.

Die Gesundheit eines Kätzchens hängt vom Immunsystem ab. Um dies aufrechtzuerhalten, wird empfohlen, angereichertes Futter in die Ernährung aufzunehmen und regelmäßig spezielle Nahrungsergänzungsmittel zu verabreichen.

Fazit

Nicht jedes Kätzchen hat eiternde Augen. Meistens geschieht dies aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit für das Haustier und Nichtbeachtung der Regeln für die Pflege.

Die meisten Entzündungsfaktoren sind äußerlich. Daher sind sie mit vorbeugenden Maßnahmen leicht zu verhindern..

Katzenaugen eitern: Ursachen und Behandlung

Haustiere sind fast vollständig von ihren Besitzern abhängig, die ihnen komfortable Lebensbedingungen bieten, sich richtig um sie kümmern und eine Diät organisieren. Der Katzenbesitzer muss auch Informationen über die Anzeichen einer bestimmten Krankheit des Tieres haben, um diese rechtzeitig erkennen, Erste Hilfe leisten und einen Spezialisten konsultieren zu können. Unter anderem müssen Sie wissen, was zu tun ist, wenn ein Kätzchen oder eine erwachsene Katze eiternde Augen hat, ein Zeichen dafür, um welche Krankheit es sich bei diesem Symptom handelt und was der Besitzer zuerst tun sollte..

Katzenaugen eitern: Was ist die Gefahr und die Ursachen der Pathologie?

Eine Entladung aus den Augen von Tieren ist häufig. Zum Beispiel ist eine ziemlich starke Tränenbildung typisch für kurzköpfige Katzenrassen. Wenn jedoch ständig ein Ausfluss aus den Augen vorhanden ist und einen eitrigen Charakter hat, ist dies ein Zeichen für eine bestimmte Pathologie. Die häufigsten Gründe, warum die Augen eines flauschigen Babys oder Erwachsenen eitern, sind:

  1. Bindehautentzündung. Diese Augenpathologie ist eine Entzündung der Augenlidschleimhaut. Verschiedene Gründe führen zu seiner Entwicklung: Allergien, Aktivität von Parasiten, Infektionen, Verletzungen. Durch rechtzeitige Erkennung und kompetente Behandlung, die nicht nur darin besteht, die Symptome zu beseitigen, sondern auch die Hauptursache zu behandeln, die den eitrigen Ausfluss verursacht hat, kann diese Krankheit ziemlich schnell geheilt werden.
  2. Blepharitis Es ist eine Entzündung der Augenlider, die durch Infektionen, Allergien, Parasiten, Pilzflechten, endokrine oder Autoimmunerkrankungen verursacht wird. Eine vernachlässigte Form der Pathologie kann zum Verlust der Augen führen.
  3. Keratitis. Dies ist eine Entzündung der Hornhaut, die durch eine Verletzung oder Infektion verursacht wird. Ohne Therapie für die Krankheit kann sich eine schwere Form der Bindehautentzündung entwickeln. In fortgeschrittenen Fällen kann das Haustier ohne angemessene Behandlung sterben.
  4. Chlamydien. Verursacht durch die Aktivität von Parasiten. Die primären Anzeichen sind Tränenfluss und Eiterung, und ohne Therapie entwickelt sich eine Entzündung der Schleimhaut und der Hornhaut. Pathologie kann chronisch werden und Blindheit verursachen.
  5. Allergie. Kann durch Lebensmittel, Chemikalien, Drogen, Parasiten verursacht werden.
  6. Atopische Dermatitis. Pathologie, die auf genetischer Ebene auftritt und sich unter dem Einfluss externer Reize manifestiert.
  7. Angeborene Pathologien. Ein Defekt im Tränensack, das nach innen gerollte untere Augenlid und andere strukturelle Anomalien verursachen eine starke Tränenbildung und dann eine eitrige Entladung.
  8. Vererbung. 50% der Nachkommen, deren Vorfahren an Augenerkrankungen litten, haben das eine oder andere Augenproblem.

Darüber hinaus sind Unterkühlung, ein Ungleichgewicht in der Ernährung, eine verminderte Immunität und verschiedene Verletzungen die Ursache für eitrigen Ausfluss..

Eitriger Ausfluss aus den Augen kann bei einer Katze jeden Alters auftreten und wird aus verschiedenen Gründen verursacht

Zusätzlich zur Entladung kann das Tier bei Augenproblemen Fieber und Lichtangst haben. Das Haustier reibt sich oft die Augen mit der Pfote, wird unruhig und aggressiv.

Eitrige Augenentladungstherapie

Probleme mit den Augen eines Haustieres sind ein Grund, sofort einen Spezialisten zu konsultieren. Die Untersuchung und Diagnostik hilft dabei, die Ursache des eitrigen Ausflusses zu bestimmen, um die richtige Therapie zu verschreiben.

Erst nach Untersuchung und Diagnose kann der Tierarzt die richtige Behandlung verschreiben

Tierärztliche Empfehlungen

Oft geht ein eitriger Ausfluss aus den Augen eines Tieres mit Schmerzen einher. Um den Zustand des Haustieres zu lindern, wird eine Antibiotikatherapie durchgeführt. Das Medikament und die Dosierung werden von einem Spezialisten verschrieben, in der Regel sind dies Azithromycin, Gentamicin, Oxytetracyclin. Bei starken Schmerzen wird eine Novocainblockade mit einem Antibiotikum durchgeführt - diese Maßnahme erleichtert nicht nur den Zustand des Haustieres, sondern beseitigt auch den Entzündungsprozess. Um Schwellungen zu beseitigen, werden Lösungen von Novocain und Hydrocortison gezeigt.

Wenn die Ursache der Entladung eine Verletzung oder das Eindringen eines Fremdkörpers war, werden Tropfen Levomycetin oder Iris verschrieben. Zur Behandlung von Augenentladungen, die aus anderen Gründen verursacht werden, werden Albucid, Bars-Tropfen verwendet. Vor der Instillation müssen die Augen gespült werden, dazu können Sie die Medikamente Medkinos und Lacrimin verwenden. Eine gute Wirkung wird erzielt, wenn eine Salbe mit Antibiotika, beispielsweise Tetracyclin, unter das untere Augenlid aufgetragen wird.

Damit medizinische Manipulationen beim Tier keine Beschwerden verursachen, müssen alle Zubereitungen: Tropfen, Salben, Spüllösungen - warm sein.

Hausmittel

Die Therapie des eitrigen Ausflusses kann mit Volksheilmitteln durchgeführt werden. Zum Waschen werden verwendet:

  1. Kamillensud. Blüten der Pflanze in Höhe von 2 TL. Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser und kochen Sie es 15 Minuten lang. Das Produkt mit Raumtemperatur sollte so oft wie möglich verwendet werden..
  2. Salbei Tee. Sie sollten 1 TL nehmen. Kräuter, gießen Sie kochendes Wasser in einer Menge von 300 ml und lassen Sie es eine Stunde lang ziehen. Das Tool wirkt entzündungshemmend.
  3. Furacilinlösung. Die Tablette wird in 100 ml Wasser gelöst. In der Regel reichen einige Behandlungen für einen spürbaren Effekt aus..

Wenn sich nach einigen Tagen der Anwendung von Volksheilmitteln keine Besserung ergibt, ist es besser, von einem Tierarzt verschriebene Medikamente zu verwenden.

Sie können die Augen Ihrer Katze mit einem Sud aus Kamille waschen, die Pflanze wirkt entzündungshemmend

So spülen Sie die Augen Ihres Haustieres richtig aus

Für den Spülvorgang benötigen Sie ein Wattepad: Sticks funktionieren nicht, da sie nicht gut absorbieren. Die Scheibe sollte mit einem Tourniquet gedreht, in ein warmes Produkt getaucht und auf den Augapfel gedrückt werden. Der Vorgang sollte bis zur vollständigen Reinigung durchgeführt werden, jedes Mal mit einer neuen Disc bewaffnet. Nachdem Sie den Ausfluss vollständig beseitigt haben, sollten Sie Tetracyclin-Salbe hinter das Augenlid legen, um Entzündungen zu lindern und Bakterien loszuwerden.

Wie man die Salbe richtig legt

Für das Verfahren zum Auftragen der Salbe sind zwei Personen erforderlich: Eine sollte das Haustier in einer Position auf der Seite halten. Ein anderer, der vorsichtig das Augenlid von unten zieht, sollte das Produkt mit einem speziellen Spatel ablegen und die Salbe mit Massagebewegungen gleichmäßig verteilen, indem er das Auge des Haustieres schließt. Vor dem Eingriff sollte der Schlauch mit dem Medikament in Ihren Händen gehalten werden, damit sich die Salbe leichter auf dem Problembereich verteilen lässt.

Wie man eine Katze in die Augen vergräbt

Die Therapie des eitrigen Ausflusses aus den Augen eines Tieres kann mit Tropfen durchgeführt werden. Das Haustier sollte auf die gleiche Weise wie beim Verlegen der Salbe fixiert werden: Legen Sie es zur Seite und stellen Sie sicher, dass es vollständig unbeweglich ist. Halten Sie mit einer Hand das Auge mit einem Finger am oberen Augenlid und dem anderen am unteren offen. Mit der anderen Hand das Produkt vorsichtig in die äußere Ecke tropfen lassen. Wenn das Mittel in die innere Ecke abfließt, müssen Sie die Augenlider vorsichtig bewegen, um das Arzneimittel zu verteilen..

Wenn es in die Augen einer Katze getropft wird, ist es notwendig, die vollständige Unbeweglichkeit des Tieres sicherzustellen.

Wenn es keinen Assistenten gibt und medizinische Manipulationen unabhängig durchgeführt werden müssen, um die Unbeweglichkeit des Tieres zu gewährleisten, lohnt es sich, es fest in ein Handtuch zu wickeln.

Wie man ein Kätzchen behandelt

Die Behandlung des eitrigen Ausflusses aus den Augen bei kleinen Haustieren unterscheidet sich praktisch nicht von der Behandlung dieser Krankheit bei Erwachsenen. Der Tierarzt verschreibt nur solche Medikamente, die für die frühzeitige Anwendung zugelassen sind. Sie können die Augen des Babys mit Kräutern oder einer Lösung von Furacilin ausspülen. Anandin kann als therapeutische Tropfen verwendet werden. Tetracyclin-Salbe hat auch in jedem Alter keine Kontraindikationen.

Tetracyclin-Salbe lindert Entzündungen, bekämpft Bakterien und kann bei Katzen jeden Alters angewendet werden

Verhinderung des eitrigen Ausflusses aus den Augen

Um verschiedene Augenprobleme bei einem Haustier zu vermeiden, die von einem eitrigen Ausfluss begleitet werden, sollten Sie einige einfache Empfehlungen befolgen:

  • Vernachlässigen Sie nicht die Impfung gegen Infektionskrankheiten.
  • den Zustand der Augen überwachen und regelmäßig ihre Hygiene durchführen;
  • Kontrollieren Sie das Haustier während der Spaziergänge, um Verletzungen zu vermeiden. Behandeln Sie die Wunden in diesem Fall rechtzeitig mit Peroxid oder Wundheilungsmitteln, z. B. Streptozid-Salbe.
  • Lassen Sie das Haustier nicht die Hautschäden in der Nähe der Augen kratzen. Sie können ein elisabethanisches Halsband verwenden.
  • regelmäßig eine anthelmintische Behandlung durchführen: Die Vitalaktivität von Parasiten löst eine allergische Reaktion aus.

Eitriger Ausfluss aus den Augen bei Katzen kann Anzeichen einer bestimmten Pathologie sein. Wenn Sie Probleme mit den Sehorganen des Haustieres haben, müssen Sie sich daher an Ihren Tierarzt wenden. Die richtige Therapie hilft Ihrem Tier. Wie bei der Entwicklung vieler anderer Pathologien können Augenprobleme, die mit eitrigem Ausfluss einhergehen, in den meisten Fällen verhindert werden. Die Sorgfalt und Aufmerksamkeit des Besitzers kann das Tier entweder vollständig vor gesundheitlichen Problemen bewahren oder es ermöglichen, die Krankheit frühzeitig zu erkennen, wenn es viel einfacher ist, damit umzugehen.

Kittens Augen eitern - wie man zu Hause behandelt?

Aufgrund der Tatsache, dass die jüngere Generation von vierbeinigen Haustieren die Immunität geschwächt hat, können einige Schwierigkeiten auftreten. Wenn die Augen des Kätzchens eitern, erfahren Sie unten, wie Sie diese Krankheit behandeln können. Zu Hause wird gewaschen, eine spezielle Lösung eingeflößt und eine Salbe aufgetragen. Bitte teilen Sie Ihre Ergebnisse in den Kommentaren mit, um die Erfahrung an andere Leser weiterzugeben.

Die Augen des Kätzchens eitern - Erste Hilfe (bevor es zum Tierarzt geht)

Es ist notwendig zu verstehen, dass Eiter in den Augen aus einem bestimmten Grund auftritt. Dies kann auf eine schwerwiegende Pathologie hinweisen. Versuchen Sie daher nach der Ersten Hilfe, so schnell wie möglich zum Tierarzt zu gelangen, insbesondere wenn sich die Situation verschlechtert..

Wenn die Bindehautentzündung zum Problem geworden ist, wird fünfmal täglich gewaschen. Wie man die Augen eines Kätzchens vom Eiter spült, erfahren Sie weiter unten. Zu Hause müssen Sie also Folgendes verwenden:

  • starke Infusion auf schwarzen Teeblättern;
  • Furacilinlösung mit einer Konzentration von 0,02%;
  • Kaliumpermanganatlösung (verblasst rosa);
  • Lösung von 10 ml. Borsäure und 130 ml. Wasser;
  • Abkochung auf Kamille, Ringelblume oder Salbei.

Die aufgeführten Flüssigkeiten sollten etwa Raumtemperatur haben..

Waschtechnik:

1. Wenn Ihr Haustier sich nicht beherrschen lässt und zerkratzt ist, wickeln Sie es in ein weiches Handtuch und legen Sie es auf Ihren Schoß. Legen Sie Ihr Baby auf die Seite, damit Sie die Augen bequem begraben können.

2. In Fällen, in denen die Augen des Kätzchens eitern und Sie bereits wissen, wie man eine Krankheit zu Hause behandelt, geben Sie zuerst nacheinander einen Tropfen warmes Wasser auf jedes Auge. Mit einem feuchten Kosmetikschwamm abwischen, um hartnäckigen Ausfluss zu entfernen.

3. Stellen Sie sicher, dass die ausgewählte Lösung Raumtemperatur hat. Nehmen Sie 2 Schalen, in die erste gießen Sie die Lösung für das linke Auge, in die zweite für das rechte (aus hygienischen Gründen).

4. Nehmen Sie eine Pipette und füllen Sie sie mit einem Produkt. Lassen Sie sich in den linken Augenwinkel fallen und wischen Sie ihn sofort mit einem Wattepad ab, der mit der gleichen Zusammensetzung angefeuchtet ist. Dann den schmutzigen Schwamm wegwerfen, einen neuen nehmen und die Lösung einweichen. Tropfen Sie es wieder in den linken Augenwinkel und wischen Sie es mit einer Scheibe ab. Wiederholen, bis der Eiter nicht mehr fließt.

5. Behandeln Sie anschließend das rechte Auge, indem Sie die Zusammensetzung aus der entsprechenden (zweiten) Schüssel pipettieren. Lassen Sie das Produkt zuerst in die Ecke tropfen, lassen Sie das Baby blinken und wischen Sie die Augenlider mit einem feuchten Schwamm ab. Geben Sie die Instillation auf die gleiche Weise ein, bis der Eiter nicht mehr aus dem rechten Auge sickert.

Wichtig!

Bringen Sie die Pipette während des Instillationsprozesses nicht zu nahe an das Auge, um das Kätzchen nicht zu verletzen. Das Reiben mit einem Schwamm erfolgt vom äußeren zum inneren Augenwinkel.

Die Augen des Kätzchens eitern - Behandlung

Wenn die Augen des Kätzchens eitern, muss das Tier nach der ersten Hilfe zum Tierarzt gebracht werden. Der Arzt wird die Krankheit bestimmen und Ihnen sagen, wie Sie sie zu Hause behandeln sollen.

Um zu verhindern, dass die Infektion ein ernstes Stadium erreicht, kann der Tierarzt Tropfen verschreiben:

  • "Diamant Augen";
  • "Neokonjunktivitis";
  • "Iris";
  • "Albucid" (ein Brausemittel, das das Kätzchen während des Instillationsprozesses treten kann).

Außerdem wird zusätzlich eine Salbe verschrieben. Normalerweise werden Tropfen mit Salbe in Kombination verwendet, wir werden das Verfahren Schritt für Schritt beschreiben.

Wie man Tropfen tropft und Salbe aufträgt

Wenn Sie mit der Tatsache konfrontiert sind, dass die Augen des Kätzchens eitern, wie solche Probleme zu behandeln sind, sollte der Tierarzt sagen. Fahren Sie nach dem Kauf des Medikaments zu Hause mit dem Verfahren fort, damit es dem Haustier früher besser geht..

Schritt 1. Tropfen

1. Wischen Sie die Augen Ihres Haustieres mit Watte von überschüssigen Ablagerungen ab. Es wird empfohlen, es vorher in Kamillenbrühe zu befeuchten. Drücken Sie beim Abwischen nicht mit den Fingern in die Augen. Machen Sie sanfte Bewegungen in Richtung Nase.

2. Heben Sie danach mit äußerster Vorsicht das Augenlid der Katze an und geben Sie die in den Anweisungen angegebene Anzahl von Tropfen ein. Das Augenlid kann jetzt abgesenkt werden. Das Kätzchen muss blinken, damit sich die Medizin ausbreitet.

3. Überschüssige Lösung sofort mit einem Papiertuch entfernen. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem anderen Auge. Die Manipulation sollte auch dann durchgeführt werden, wenn keine Infektion vorliegt. So verhindern Sie eine ansteckende Krankheit, die auf das zweite Auge übertragen werden kann..

Schritt 2. Salbe

1. Da die Augen des Kätzchens nach den Tropfen eitern, sollte Tetracyclinsalbe injiziert werden. Was zu tun ist: Das Mittel zu Hause sollte bis zu 10 Tage zweimal täglich angewendet werden.

2. Legen Sie das Tier auf die Seite und lassen Sie den Kopf nach oben schauen. Heben Sie wie im ersten Fall das Augenlid an und tragen Sie eine kleine Salbe darunter auf.

3. Bedecken Sie das Auge Ihres Babys und massieren Sie das Augenlid leicht. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem anderen Auge.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen