Wie man die Augen von Neugeborenen abwischt und wie man es richtig macht?

Nach dem Erscheinen eines Babys denken viele Mütter darüber nach, wie sie ihre neugeborenen Augen abwischen sollen. Das Sehen ist ein äußerst wichtiges menschliches Sinnesorgan. Und es wird von Geburt an gelegt. Augenprobleme verursachen nicht nur Unbehagen beim Baby, sondern bringen auch in Zukunft viele Probleme mit sich. Daher sollten Sie sich mit einigen einfachen Regeln der Augenhygiene bei Kindern vertraut machen. Und mit einer bestimmten Häufigkeit, um bestimmte Verfahren durchzuführen. In der Tat ist nicht alles so schwierig, wie es scheint. Und Sie können die Augen eines Neugeborenen problemlos pflegen..

Ist es nötig

Die erste Frage, die junge Mütter interessiert, ist: Ist es notwendig, die Augen des Kindes mit etwas abzuwischen? Vielleicht können wir auf dieses Verfahren verzichten? Schließlich werden Babys jeden Tag gebadet, sie überwachen die Hygiene und die Atmosphäre im Haus.!

In der Tat wird das Reiben der Augen als obligatorisch angesehen. Nicht, dass Sie nicht darauf verzichten können, aber es verringert die Wahrscheinlichkeit von Problemen erheblich. Zum Beispiel Eiterung. Daher sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie die Augen von Neugeborenen abwischen können. Zusätzliche Sicherheit wird nicht schaden. Darüber hinaus erfordert das untersuchte Verfahren keine besonderen Kenntnisse von neu geschaffenen Eltern.

Ersten Mal

Situationen variieren. Und für jeden Fall gibt es ein eigenes Szenario. Zunächst sollten Sie die einfachste Situation betrachten - dies ist die übliche Pflege der Augen des Babys..

In den ersten Lebenstagen eines Kindes ist zunächst ein kleiner Eingriff erforderlich. Der Punkt ist, dass es nach der Entbindungsklinik (mindestens) ungefähr einen Monat dauern wird, um eine separate Hygiene der Augen des Neugeborenen zu Präventionszwecken durchzuführen. Dies erfordert keine speziellen Substanzen..

Wie kann man Neugeborenen die Augen abwischen? Moderne Ärzte empfehlen dies mit gekochtem Wasser. Überhaupt nicht fließend. Sie können es durch Trinken ersetzen, aber dies ist auch bei weitem nicht die beste Option. Grundlegende Hygiene zum ersten Mal erfordert das tägliche Abwischen des Auges des Babys mit kochendem Wasser.

Merkmale der Augen bei Neugeborenen

Neugeborene Augen sind besonders anfällig für Infektionen

Die Augen des Babys unterscheiden sich von Erwachsenen nicht nur in der Struktur. Sie sind nicht ausreichend angepasst und geformt. Ihre Besonderheit ist, dass Neugeborene Weitsicht haben, ihre Augen nicht fokussieren können, schwache Augenmuskeln haben.

Sehr oft entzünden sich die Augen von Babys. Entzündungsursachen:

  • Bakterien,
  • Viren,
  • Allergene.

Manifestationen der Krankheit: Die Augen werden rot, schwellen an, wässrig, Eiter erscheint. Es ist wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern.

Am häufigsten wird bei einem Baby eine Bindehautentzündung und eine Dakryozystitis diagnostiziert:

  1. Die Bindehautentzündung ist gekennzeichnet durch vermehrte Tränenflussbildung, Schwellung der Augen und der Nase sowie das Auftreten eines eitrigen Ausflusses. Es ist wichtig zu wissen, dass Viren und Bakterien die Ursache der Krankheit sind, um die richtige Behandlung zu verschreiben..
  2. Eine Dakryozystitis entsteht, wenn der Nasolacrimal-Kanal blockiert ist (Film). Tränen stagnieren im Tränensack, Augen kleben, eitriger Ausfluss tritt auf.

Für diese Krankheiten ist das Waschen vorgeschrieben.

Technik

Die nächste Frage, die unbedingt gestellt werden sollte, ist die Technik des Verfahrens. Es ist für jeden Anlass geeignet. Nicht alle Eltern wissen, wie man Neugeborenen die Augen richtig abwischt. In der Tat ist alles sehr einfach.

Bei der Durchführung von Verfahren muss ein gut gerolltes Wattepad oder Tupfer verwendet werden. So dass die Zotten nicht hervorstehen. In den Augen können sie ernsthafte Schäden verursachen..

Ein Wattepad wird mit einer Lösung (z. B. gekochtem Wasser) angefeuchtet und dann etwas herausgedrückt. Damit die Watte nicht zu nass ist, muss sie nass sein. Als nächstes werden die Augen des Babys gerieben. Welche Richtung? Es ist erforderlich, Bewegungen vom äußeren zum inneren Augenwinkel auszuführen. Wir können von der Wange bis zur Nase sagen. Wenn dann einige Partikel nicht auf dem Wattepad verbleiben, bewegen Sie Eiter- oder Staubansammlungen mit Bewegungen von oben nach unten näher an die Nase. Entfernen Sie sie anschließend mit einem angefeuchteten Wattestäbchen.

Vorbeugung von Augeninfektionen bei Neugeborenen

Entzündungsprozesse der Augen können durch vorbeugende Maßnahmen verhindert werden:

  • zweimal täglich werden die Augen mit einem sterilen Verband gewaschen, der mit kochendem Wasser angefeuchtet ist;
  • Wenn eines der Familienmitglieder krank wird, muss es Einwegmasken verwenden, um das Baby nicht zu infizieren.
  • Waschen Sie Ihre Hände jedes Mal, wenn Sie das Baby berühren, mit Seife.

Augenspülen ist eines der Hygieneverfahren. Vorbeugende Maßnahmen können helfen, Augenkrankheiten zu vermeiden. Entzündungsprozesse können nicht ausgelöst werden, da sich sonst schwerwiegende Pathologien entwickeln können.

Einen Fehler gefunden? Markieren Sie es und drücken Sie die Strg-Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Aus Schmutz und Staub

Es gibt so etwas wie "Schlaf" oder "Schlafbalance". Wenn eine Person schläft, sammeln sich kleine Schmutz- und Staubklumpen in ihren Augen. Es sind sie, die gewöhnlich "Schlafrückstände" genannt werden. In gewisser Weise ähneln solche Cluster Eiter. Aber eigentlich ist es nicht. Diese Klumpen können sich tagsüber in den Augen ansammeln, nicht unbedingt nachts. Und sie treten sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auf..

Wie kann man Neugeborenen die Augen abwischen, wenn diese "Schlafreste" dort gefunden wurden? Es wird empfohlen, entweder gekochtes Wasser zum Entfernen von Klumpen zu verwenden oder dies im Allgemeinen mit einem trockenen Wattepad / -stift / -tupfer zu tun. Die Bewegungstechnik bleibt gleich.

Es besteht kein Grund zur Panik - niemand ist immun gegen "Schlafreste", das ist ganz normal. Daher sollten keine besonderen Mittel verwendet werden, um die Augen des Babys abzuwischen..

Wie man Augensalbe richtig aufträgt

Wenn Ihrem Baby eine Salbe zur Behandlung von eitrigen und entzündlichen Augenkrankheiten verschrieben wurde, müssen Sie wissen, wie man sie richtig aufträgt. Denken Sie daran, Ihre Augen vor dem Gebrauch zu spülen, um verschiedene Ablagerungen und Mikroben zu entfernen.

So tragen Sie die Salbe auf:

  1. Beruhige und lenke dein Baby ab.
  2. Waschen Sie Ihre Hände sauber und trocknen Sie sie mit einem trockenen Handtuch.
  3. Ziehen Sie das untere Augenlid des Babys vorsichtig zurück und drücken Sie das Arzneimittel mit dem Spender gleichmäßig aus dem Schlauch.
  4. Schließen Sie das untere Augenlid und massieren Sie es sanft ein.
  5. Entfernen Sie die restliche Salbe mit einem Wattestäbchen oder einer Scheibe.
  • Tragen Sie die Salbe mit den Fingern auf.
  • Lassen Sie das Kind das Medikament lecken oder schmieren.
  • Verwenden Sie zum Auftragen Zahnstocher mit Wattestäbchen oder Wattestäbchen.
  • Tragen Sie Salbe auf ungewaschene Augen auf.

Tetracyclin-Salbe

Tetracyclin-Salbe ist ein gutes bakterizides Mittel, ein Antibiotikum, das seit vielen Jahren verwendet wird und mit verschiedenen Arten von Mikroorganismen gut zurechtkommt. Das Medikament ist ziemlich sicher, was es ermöglicht, es sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern anzuwenden..


Tetracyclin-Salbe ist ein Breitbandantibiotikum

  • hohe Verfügbarkeit: kann in jeder Apotheke gekauft werden;
  • niedriger Preis;
  • keine Notwendigkeit, das Medikament zu verdünnen oder zu rühren;
  • bequeme Verpackung für die Anwendung;
  • verursacht praktisch keine allergischen Reaktionen;
  • Bewältigt schnell Entzündungen und zerstört Krankheitserreger.

Schweißen

Eltern stellen oft eine Vielzahl von Fragen zur Neugeborenenhygiene. Das Verständnis dieses Themas ist einfach, wenn Sie Ärzten zuhören. Viele interessieren sich dafür, ob es möglich ist, die Augen eines Neugeborenen mit Teeblättern abzuwischen. Diese Technik wird von erfahrenen Müttern empfohlen. Besonders wenn Sie Probleme mit Ihren Augen haben.

In der Tat schaden Teeblätter dem Baby nicht. Und es ist durchaus möglich, damit die Sehorgane eines Neugeborenen zu pflegen. Es wird nur schwaches Brauen empfohlen, nicht starkes.

Sie sollten diese Technik nicht jeden Tag anwenden. Ärzte, die auch empfehlen, Teeblätter für die Augenhygiene des Babys zu verwenden, empfehlen diese Methode, wenn Sehprobleme auftreten. Entweder zu Präventionszwecken.

Es gibt verschiedene Verarbeitungsoptionen: Entweder drücken die Eltern den Teebeutel gut zusammen und tupfen die Augen des Kindes damit ab (nicht empfohlen), oder es wird schwacher Tee gebrüht, in dem ein Tampon angefeuchtet und nach dem bereits bekannten Prinzip verwendet wird.

Liste der verbotenen Lebensmittel

Der Hund wird sich niemals weigern, Futter vom Teller des Meisters zu probieren, und viele Besitzer erlauben ihrem charmanten Haustier eine solche Laune, ohne zu ahnen, dass dies ihre Gesundheit irreparabel schädigen kann.

Welche Produkte sind für Schoßhunde kontraindiziert:

  • Räucherfleisch;
  • Würstchen;
  • Kartoffeln;
  • Fisch- und Fleischkonserven für Menschen;
  • Mehl- und Süßwaren;
  • Schokolade;
  • Harte Käsesorten;
  • Weißkohl und Blumenkohl, Kartoffeln;
  • Hülsenfrüchte (Erbsen, Sojabohnen, Bohnen);
  • Tiere oder Vogelknochen.

Wenn Ihr Hund Süßigkeiten mag, können Sie ihn mit einem Stück Haferkeksen oder speziellen süßen Keksen für dekorative Hunderassen behandeln. Sie können sie leicht in einem Tierfutterfachgeschäft kaufen..


Wenn die Augen fließen

Vielleicht ist es sinnvoll, ein paar Worte über das häufigste Problem dieser Rasse zu sagen. Ich werde oft gefragt, wie man Malteser füttert, damit seine Augen nicht fließen. Gezwungen, Fans der natürlichen Fütterung zu enttäuschen. Mein Rat ist, auf Premium-Trockenfutter umzusteigen.

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie genau bestimmen können, welches Naturprodukt ein Allergen für Ihr Haustier ist. Für einige ist es Huhn, für andere Rinderleber. Sie werden die Optionen für eine lange Zeit durchgehen und nicht die Tatsache, dass Sie der Wahrheit auf den Grund gehen können. Es ist am besten, einfach auf Super Premium Trockenfutter umzusteigen und so alle allergischen Reaktionen auszuschließen. Ich würde Choice Hypoallergenic ALL BREEDS oder Grandorf Holistics empfehlen. Es sind diese Feeds, die sehr gute Ergebnisse liefern..

Kamille zu helfen

Wie können Sie die Augen eines Neugeborenen abwischen? Es ist unmöglich, diese Frage eindeutig zu beantworten. Wenn es keine Probleme mit den Augen gibt, können Sie sie entweder gar nicht abwischen (ab 1-2 Monaten, wenn die ersten Tränen auftreten) oder mit normalem gekochtem Wasser auskommen.

Wenn es sich jedoch um Eiterung oder Probleme handelt, müssen Sie spezielle Abkochungen und Tinkturen verwenden. Anstelle von schwachem Tee kann er beispielsweise zur Behandlung von Bindehautentzündung oder Kamilleninfusion verwendet werden. Es tötet Keime sehr gut ab und hilft, Eiter in den Augen schnell loszuwerden..

Wenn Sie keine Kamille haben, können Sie Kamillentee probieren. Die Wirksamkeit dieses Schritts ist geringer, hilft jedoch in kritischen Situationen. Kamille ist also das, was Sie verwenden können, um die Augen von Neugeborenen abzuwischen..

Wenn sie eitern?

Säure und Eiterbildung können durch eine Infektion verursacht werden.
Bei vielen Kindern wird die Wirkung der Eiterung des Auges ab den ersten Tagen nach der Geburt beobachtet. Diese Reaktion kann durch eine von mehreren Optionen erklärt werden:

  • physiologische Eigenschaft des Körpers;
  • generische oder andere Form der Infektion;
  • eine Folge einer allergischen Reaktion;
  • Kontakt mit einem Fremdkörper;
  • Bindehautentzündung oder Dakryozystitis.

Es wird nicht schwierig sein festzustellen, wann das Auge eines Neugeborenen eitert. Die Krümel haben eine Ansammlung von Eiter in den inneren Augenwinkeln, die Zilien bleiben durch eitrigen Ausfluss zusammenkleben, das obere Augenlid kann rot werden und anschwellen. Aus diesem Grund ist das Kind launisch, weint oft und reibt seine entzündeten Augen mit seinen Stiften. Eine solche Entladung bringt dem Baby nicht nur vorübergehende Beschwerden, sondern kann auch Appetitlosigkeit und ängstlichen Schlaf verursachen. Manchmal steigt die Temperatur mit starker Eiterung bei Neugeborenen.

Dacryocystitis Behandlung

Die Diagnose einer solchen Krankheit kann nur von einem spezialisierten Augenarzt gestellt werden. Wenn der Arzt das Vorhandensein dieser Krankheit bestätigt hat, wird die Therapie nicht mit einer Wäsche durchgeführt. Diese Krankheit wird durch eine Verstopfung des Nasolacrimal-Kanals verursacht. Zur Behandlung wird eine Arzneimittelgruppe von Arzneimitteln in Form einer Salbe oder von Augentropfen verschrieben. Außerdem wird der Arzt der Mutter eine Hilfsmassage beibringen, die alle 1,5 bis 2 Stunden am Baby durchgeführt werden muss. Mit Hilfe von Massagemanipulationen wird der angesammelte Eiter schneller freigesetzt.

Bindehautentzündungstherapie

Bei den ersten Symptomen der Krankheit müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.
Diese Krankheit bei Neugeborenen kann aus mehreren möglichen Gründen auftreten. Aber Eltern müssen sich daran erinnern, dass die Krankheit ansteckend ist. Die einzige Ausnahme ist eine allergische Art von Krankheit. Die erste Regel zur Behandlung dieser Krankheit ist der Besuch eines Augenarztes. Ohne Prüfung und detaillierte Anweisungen können keine therapeutischen Schritte unternommen werden..

Zur Behandlung der bakteriellen Bindehautentzündung kann der Arzt warme Kompressen aus Kräutern oder Medikamenten verschreiben. Kochsalzlösung wird oft verschrieben. Zubereitung: 0,5 TL. Meersalz wird in einem Glas kochendem Wasser verdünnt. Pipette 2 Tropfen in jedes Auge.

Allergische Konjunktivitis ist eine Reaktion des Körpers des Kindes auf verschiedene Reize, insbesondere im Frühjahr. In der Regel handelt es sich um eine Allergie gegen Blüte, Staub oder einen Fremdkörper, etwas ist in das Sehorgan gelangt. Es wird mit Antihistaminika behandelt, die in Form von Tropfen verkauft werden, die in die Augen getropft werden müssen, und Salben, die in das untere Augenlid gegeben werden. Um das Säuern zu lindern, können die Augen des Kindes mit Furacilin abgewischt und mit Miramistin verschmiert werden. Die akute Form der Krankheit kann zu jeder Jahreszeit auftreten und wird in häufigen Fällen mit Antibiotika behandelt, die ein Antibiotikum enthalten. Meistens sind dies Augentropfen, die auf das Baby tropfen, wenn die Augen sauer werden.

"Furacilin"

Was können Sie noch die Augen eines Neugeborenen abwischen? "Furacilin"! Oder besser gesagt, seine Lösung. Dies ist das am besten geeignete Mittel, um Eiter in den Augen zu lindern. Es desinfiziert und desinfiziert die Augen gut, ohne sie zu reizen. Perfekt für Kinder und Erwachsene. Verursacht keine Allergien, schadet empfindlichen Kinderaugen nicht.

Es ist "Furacilin", das gut gegen Probleme hilft, die bei Neugeborenen auftreten können. Eine Lösung dieses Medikaments sollte wie gekochtes Wasser verwendet werden. Es wird empfohlen, die Augenbehandlung bis zur vollständigen Genesung zweimal täglich durchzuführen. Es ist nicht notwendig, "Furacilin" als Prophylaxe zu verwenden, nur wenn es Probleme mit den Augen gibt. Zum Beispiel trat Rötung ohne Grund auf oder Eiterung begann.

Augentropfen für verschiedene Krankheiten

Für andere eitrig-entzündliche Prozesse im Augenbereich können Sie spezielle Tropfen verwenden, die ab dem Säuglingsalter verwendet werden dürfen. Sie ermöglichen es Ihnen nicht nur, Juckreiz und Reizungen zu lindern, sondern auch die Ursache, die die Krankheit verursacht hat, vollständig zu beseitigen..

Lesen Sie die Anweisungen und fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente verschreiben.

Am häufigsten in der Kinderaugenheilkunde eingesetzt:

  1. Albucid ist ein Medikament, das ein Antibiotikum enthält. Es wird zur Behandlung von Bindehautentzündung, Blepharitis und Hornhautulzerationserosionen angewendet. Und das Medikament kann auch verwendet werden, um verschiedene Gonokokken- und Streptokokkeninfektionen zu verhindern..
  2. Levomycetin tötet Bakterien und Viren ab und kann auch einige Arten von Pilzinfektionen zerstören. Mit seiner Hilfe können Sie schwere Hornhautläsionen beseitigen und Reizungen in nur wenigen Tagen beseitigen..
  3. Natriumsulfacil ist ein einzigartiges antimikrobielles Mittel, das innerhalb weniger Tage nach der Geburt angewendet werden kann. Babys, die sich über den Geburtskanal der Mutter eine Chlamydieninfektion zugezogen haben, wird diese in erster Linie verschrieben.
  4. Collargol ist ein Medikament auf Silberbasis. Es hat ausgezeichnete Wundheilungseigenschaften, verbessert die Durchblutung im betroffenen Bereich und fördert die Geweberegeneration. Vor Beginn eines Termins muss ein Arzt konsultiert werden.
  5. Vitabact - speziell entwickelte Tropfen gegen Klebsiella, Chlamydia, Proteus und Shigella. Das Medikament zerstört nicht nur alle diese Krankheitserreger, sondern trägt auch zur Bildung einer stabilen Immunität zur Bekämpfung der pathogenen Mikroflora bei.
  6. Miramistin ist das beste Antiseptikum zur Behandlung eitriger Läsionen verschiedener Organe. In der pädiatrischen Praxis wird es zur Behandlung von Bindehautentzündungen bei Neugeborenen eingesetzt. Und Sie können es auch zur traumatischen Reizung der Augenschleimhaut verwenden.
  7. Tabris und Tobrex sind Arzneimittel derselben antimikrobiellen Gruppe. Fördert den Tod pathogener Mikroorganismen und trägt dazu bei, die Integrität der Hornhaut zu erhalten und Entzündungen innerhalb weniger Tage zu lindern. Es wird empfohlen, sie einige Zeit nach Beginn des Waschvorgangs des Augapfels mit Furacilin zu verwenden.

Augentropfen für Babys - Fotogalerie


Natriumsulfacil ist ein antimikrobielles Breitband-Sulfa-Medikament


Albucid ist ein Präparat, das in seiner Zusammensetzung ein Antibiotikum enthält


Vitabact behandelt effektiv viele infektiöse Augenkrankheiten


Levomycetin gehört zur Gruppe der Breitbandantibiotika


Miramistin ist ein Antiseptikum der neuen Generation


Tobrex ist ein Medikament zur Behandlung von Augeninfektions- und Entzündungskrankheiten

Kaliumpermanganat

Welche anderen Tipps können Sie hören? Ärzte der alten Schule auf Fragen, wie man die Augen eines Neugeborenen abwischt, wenn sie eitern, antworten, dass Sie Kaliumpermanganat verwenden können. Eine leichte Lösung dieser Substanz dient als Desinfektionsmittel. Deshalb sollten Sie darauf achten..

Tatsächlich badeten sie Babys sogar in Kaliumpermanganat. Aber der Fortschritt steht nicht still. Und einige moderne Ärzte weisen darauf hin, dass nur Ärzte die Augen eines Kindes auf diese Weise behandeln sollten. Sie werden in der Lage sein, eine ziemlich sichere Lösung zu verdünnen. Und während des Verfahrens wird kein Schaden angerichtet. Eltern laufen jedoch Gefahr, dem Kind Verbrennungen zuzufügen, wenn das Kaliumpermanganat nicht richtig aufgelöst wird. Daher ist es möglich, die Augen mit dieser Substanz unabhängig zu verarbeiten, dies wird jedoch nicht empfohlen. Dies ist eine ziemlich veraltete Methode.

Im Entbindungsheim

Und wie kann man Neugeborenen die Augen abwischen, bevor sie aus dem Krankenhaus nach Hause kommen? Eltern sollten nicht darüber nachdenken. Schließlich führen die Ärzte dieses Verfahren selbst durch..

In Entbindungskliniken wird immer noch eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat verwendet. Dies wurde bereits gesagt. Eltern sollten während ihres Aufenthalts in dieser medizinischen Einrichtung nicht über die gestellte Frage nachdenken. Normalerweise werden alle Empfehlungen für die Pflege eines Babys bei der Entlassung gesagt. Und viele Menschen raten dringend davon ab, Mangan alleine zu verwenden..

Welche Medikamente sollten bevorzugt werden?

Ein Neugeborenes sollte einen Arzt konsultieren, bevor es Medikamente zum Waschen der Augen verwendet. Folgende Medikamente werden aktiv eingesetzt:

  • "Furacilin". Das Medikament hat eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung. Das Medikament wird in Form von Tabletten und Lösung hergestellt. Vor dem Auflösen in Wasser sollten die Tabletten gründlich zerkleinert werden. Bei der Selbstzubereitung einer Lösung zum Waschen der Augen eines Neugeborenen wird 1 zerkleinerte "Furacilin" -Tablette in 0,1 l Wasser gelöst. Die fertige Lösung sollte unmittelbar vor Gebrauch hergestellt werden. Die empfohlene Haltbarkeit der Fonds beträgt 20 Stunden.
  • Kaliumpermanganatlösung. Bei der Herstellung werden dem Wasser nicht mehr als drei Kristalle des Arzneimittels zugesetzt. Die fertige Lösung hat einen blassrosa Farbton;
  • Borsäure. Es ist notwendig, 5 ml des Arzneimittels in 200 ml Wasser zu verdünnen. Die resultierende Mischung wird mit einem sauberen Wattestäbchen imprägniert, mit dem die Augen des Neugeborenen sanft eingerieben werden;
  • Miramistin. Das Medikament hat eine ausgeprägte bakterizide Wirkung. Miramistin eliminiert den Entzündungsprozess und beschleunigt den Regenerationsprozess der betroffenen Gewebe. Die Anwendung des Arzneimittels bei individueller Unverträglichkeit ist verboten. Das Medikament darf sowohl zum Waschen als auch zum Einfließen der Augen verwendet werden. Das Medikament stärkt die lokale Immunität. Das Medikament hat keine negative Wirkung auf die Schleimhaut, hilft, das Syndrom des "gereizten Auges" zu beseitigen..

Milch

Wie können Sie die Augen eines Neugeborenen abwischen? Einige Leute raten zur Verwendung von Muttermilch. Wenn die Mutter es hat, können Sie, um infektiösen Augenkrankheiten vorzubeugen, ein wenig Milch in die Augen des Kindes fallen lassen. Oder verwenden Sie ein Wattepad oder einen Tupfer, der in dieser Flüssigkeit eingeweicht ist.

Vielleicht wird Muttermilch nur von Menschen ohne medizinische Ausbildung empfohlen. Es ist unwahrscheinlich, dass Ärzte diese Option anbieten. Wie man die Augen eines Neugeborenen abwischt? Es gibt viele Möglichkeiten. Die Verwendung von Muttermilch wird jedoch nicht empfohlen. Besser "Furacilin" verwenden. Die Wirksamkeit dieses Tools wurde nachgewiesen. Bei Milch ist die Situation jedoch nicht eindeutig. Daher lohnt es sich nicht, die Gesundheit des Babys zu gefährden..

Häufige Augenkrankheiten, begleitet von Eiterung, assoziierten Symptomen

Die Ursache kann eine Infektionskrankheit oder eine bakterielle Kontamination sein. Die Tabelle enthält Informationen zu den häufigsten Krankheiten, aufgrund derer das Auge eitert.

KrankheitDie GründeSymptome
DakryozystitisNach der Geburt sollte beim ersten Atemzug ein rudimentärer Film im Nasolacrimal-Kanal reißen. Geschieht dies nicht, verstopft der Kanal, was zum Wachstum von Bakterien führt. Der zweite Grund ist ein Stopfen im Kanal von embryonalen Schleim und toten Zellen..Säure der Schleimhaut, eitriger Ausfluss, Rötung der Augäpfel, Schwellung der Augenlider.
BindehautentzündungInfektion mit Pneumokokken, Adenovirus, Herpesvirus, Gonokokken, allergische Reaktion.Rötung der Augen, eitriger Ausfluss, Zerreißen, erhöhte Körpertemperatur.

Bei gelber oder weißer Entlassung sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden. Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung kann er eine Bakterienkultur verschreiben und nach der Analyse eine genaue Diagnose stellen..

Wir waschen die Augen des Babys

Babyhygiene ist ein sehr wichtiger Punkt bei der Pflege von Neugeborenen. Eltern sollten sich rund um die Uhr um das Kind kümmern und sicherstellen, dass sich das Baby gemütlich und wohl fühlt.

Das morgendliche Waschen umfasst die folgenden Verfahren: Reinigen Sie die Krümelnase, wechseln Sie die Windel, reinigen Sie die Ohren und spülen Sie die Augen aus.

Neugeborene Augenpflege ist nicht kompliziert. Dennoch sollten Sie Ihren Arzt fragen, wie Sie die Augen eines Neugeborenen pflegen, wie und was Sie die Augen eines Neugeborenen waschen sollen.

Wie können Sie die Augen des Babys waschen?

Sie können die Augen eines Neugeborenen mit verschiedenen Mitteln abwischen:

  • Das erste und egal wie seltsam es auch sein mag, das Mittel ist gekochtes Wasser, das auf Raumtemperatur abgekühlt ist.
  • Das zweite Mittel ist eine Lösung mit Furacilin. Ärzte verwenden es am häufigsten. 1 Tablette Furacilin in 1 EL. Wasser. Das Wasser muss stehen, um Raumtemperatur zu erreichen.

Die Furacilinlösung muss gefiltert werden, damit keine Partikel mehr in die Augen des Babys gelangen können.

Sie sollten wissen und nicht vergessen, dass diese Lösung im Kühlschrank aufbewahrt wird. Es wird nicht länger als 48 Stunden gelagert, sobald es gekocht ist.

Es ist sogar noch besser, täglich eine neue Furacilinlösung zuzubereiten, die für den Tag ausreicht - morgens und abends.

  • Ein bekanntes Mittel zum Spülen der Augen von Kindern ist auch eine 2% ige Borrösung. Es wird in der Apotheke verkauft, Sie können es selbst machen.

Dafür benötigen Sie Borsäure. Es muss in einem Glas kochendem Wasser verdünnt werden, es wird nur ein Teelöffel benötigt.

Was die Augen eines Neugeborenen abwischen soll, ist fertig. Und es dauert nicht lange.

  • Es gibt auch Volksheilmittel: Einige empfehlen eine ziemlich seltsame Augenspülung - Muttermilch.

Einige Mütter waschen die Augen ihrer Babys mit Tee. Niemand garantiert jedoch die Sicherheit der Verwendung solcher Mittel..

Wenn Sie sie anwenden möchten, ist es zuerst besser, einen Kinderarzt zu konsultieren, damit es keine Schwierigkeiten gibt und die Augen des Babys nicht schädigen. Das Baby wird nicht in der Lage sein zu sagen, was falsch ist, aber es wird weinen, und Sie werden nicht in der Lage sein, die Ursache des Weinens festzustellen.

Sehr oft raten Kinderärzte Müttern, sich die Augen mit Kamillenbrühe abzuwischen. Dies erfordert 1 Teelöffel Kamille, bringen Sie es in einer kleinen Menge Wasser zum Kochen, lassen Sie es dann brauen, abkühlen.

Nach der Brühe können die Augen abgewischt werden. Tauchen Sie einen Tampon oder Watte in die Brühe und beginnen Sie den Vorgang.

So wischen Sie die Augen Ihres Babys richtig ab

Also fanden wir heraus, wie man die Augen von Babys abwischt. Jetzt müssen Sie herausfinden, wie Sie die Augen kleiner Kinder waschen können. Was genau muss getan werden, um das Verfahren erfolgreich durchzuführen und nichts zu beschädigen?

  • Wichtig: Überprüfen Sie jeden Morgen den Zustand der Augen des Kindes. Wenn die Wimpern zusammenkleben und sich in den Augenwinkeln gelblich-eitrige Klumpen befinden, lohnt es sich, zum Arzt zu gehen, da es sich um eine Bindehautentzündung oder eine Verstopfung des Kanals handeln kann, aus der Tränen fließen.

Darin ist nichts Gefährliches und Unheimliches. Dies deutet darauf hin, dass das Baby noch sehr klein ist und die Abhängigkeit von der Umwelt bei Kindern nicht dieselbe ist.

Aber sehr wichtig! Behandeln Sie das Baby nicht alleine, sondern vertrauen Sie diese Angelegenheit einem Spezialisten an.

  • Eine weitere ernste Phase: Das Kind muss seine Augen von der äußeren zur inneren Ecke waschen. Warum ist es notwendig, dies zu tun?

Wenn das Auge infiziert ist, konzentriert es sich in der inneren Ecke. Und wenn Sie sich von der inneren zur äußeren Ecke waschen, stellt sich heraus, dass Sie die Infektion über die Oberfläche des gesamten Auges reiben.

  • Die Augenpflege sollte zweimal täglich erfolgen - morgens und abends. Danach gewöhnen sich die Kinder an die Prozeduren und das Waschen verursacht keine Angst oder unangenehme Empfindungen. Es wird eine Gewohnheit für sie..
  • Es ist auch wichtig, die Augen des Neugeborenen mit separaten Mull- oder Wattestäbchen zu spülen. Jedes Auge hat seinen eigenen Tampon. Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass die Infektion von einem Auge zum zweiten übertragen wird..
  • Wenn bei einem Kind plötzlich eine Bindehautentzündung diagnostiziert wird, besteht kein Grund zur Angst. Es ist eine sehr häufige Krankheit bei Säuglingen und Kleinkindern..

Ärzte nennen es "schmutzige Hände Krankheit". Sie müssen nur die Empfehlungen des Arztes befolgen. Begraben Sie die Augen und wischen Sie sie so oft ab, wie es der Arzt verschrieben hat.

Denken Sie daran, eine andere Gaze für Ihre Augen zu verwenden. Merken! Wenn sich eines der Augen entzündet und eitert, müssen Sie zwei Augen behandeln und abwischen! Dies ist sehr wichtig, da die Krankheit das andere Auge betreffen kann..

  • Wenn das Baby einen verstopften Tränenkanal hat, zeigt Ihnen der Arzt, wie Sie diesen Kanal massieren, um ihn wieder zu öffnen. Diese Massage sollte täglich zweimal täglich durchgeführt werden, wenn Hygieneprozesse durchgeführt werden..

Das Wichtigste ist, vor nichts Angst zu haben. Der Arzt ist Ihr erster Assistent. Wenn Sie Fragen zur Pflege Ihres Babys haben, wenden Sie sich an den Arzt. Er wird definitiv alles erklären, veranlassen und lehren.

Wie spülen Sie Ihre Augen, wenn ein Fremdkörper in das Auge Ihres Babys gelangt? Um es zu Hause selbst zu entfernen, benötigen Sie 1 EL. gekochtes Wasser (unbedingt abkühlen lassen). Bringen Sie es dann zum Auge des Babys, so dass es vollständig im Wasser ist. Danach müssen Sie dem Baby helfen, ein wenig zu blinken.

Anstelle von Wasser können Sie auch 0,9% ige Kochsalzlösung verwenden. Diese Lösung sollte nicht brennen. Nehmen Sie zur Zubereitung einen viertel Teelöffel Salz und lösen Sie es in gekochtem, gekühltem Wasser auf.

Hygiene zuerst: Wie man die Augen eines Neugeborenen jeden Tag und mit Entzündungen abwischt

Ein Kind muss seine Augen für verschiedene Augenerkrankungen spülen. Das Verfahren wird notwendig, wenn die Sehorgane eines kleinen Patienten betroffen sind:

  • virale oder bakterielle Konjunktivitis;
  • Dakryozystitis, die zu einer Entzündung des Tränensacks führt;
  • allergische, traumatische Konjunktivitis.

Die Methode wird auch bei Reizungen der Augäpfel angewendet, die vor dem Hintergrund der Anwendung bestimmter Medikamente auftreten. Bei Säuglingen ist das Waschen angezeigt, wenn sich eitrige Sekrete in den Augenwinkeln ansammeln..

Das Verfahren bietet eine hochwertige Toilette für die Sehorgane, hilft bei der Beseitigung von Photophobie und unregelmäßiger Tränenflussbildung, lindert das Baby von Juckreiz und anderen unangenehmen Empfindungen.

Augentropfen für verschiedene Krankheiten

Für andere eitrig-entzündliche Prozesse im Augenbereich können Sie spezielle Tropfen verwenden, die ab dem Säuglingsalter verwendet werden dürfen. Sie ermöglichen es Ihnen nicht nur, Juckreiz und Reizungen zu lindern, sondern auch die Ursache, die die Krankheit verursacht hat, vollständig zu beseitigen..
Am häufigsten in der Kinderaugenheilkunde eingesetzt:

  1. Albucid ist ein Medikament, das ein Antibiotikum enthält. Es wird zur Behandlung von Bindehautentzündung, Blepharitis und Hornhautulzerationserosionen angewendet. Und das Medikament kann auch verwendet werden, um verschiedene Gonokokken- und Streptokokkeninfektionen zu verhindern..
  2. Levomycetin tötet Bakterien und Viren ab und kann auch einige Arten von Pilzinfektionen zerstören. Mit seiner Hilfe können Sie schwere Hornhautläsionen beseitigen und Reizungen in nur wenigen Tagen beseitigen..
  3. Natriumsulfacil ist ein einzigartiges antimikrobielles Mittel, das innerhalb weniger Tage nach der Geburt angewendet werden kann. Babys, die sich über den Geburtskanal der Mutter eine Chlamydieninfektion zugezogen haben, wird diese in erster Linie verschrieben.
  4. Collargol ist ein Medikament auf Silberbasis. Es hat ausgezeichnete Wundheilungseigenschaften, verbessert die Durchblutung im betroffenen Bereich und fördert die Geweberegeneration. Vor Beginn eines Termins muss ein Arzt konsultiert werden.
  5. Vitabact - speziell entwickelte Tropfen gegen Klebsiella, Chlamydia, Proteus und Shigella. Das Medikament zerstört nicht nur alle diese Krankheitserreger, sondern trägt auch zur Bildung einer stabilen Immunität zur Bekämpfung der pathogenen Mikroflora bei.
  6. Miramistin ist das beste Antiseptikum zur Behandlung eitriger Läsionen verschiedener Organe. In der pädiatrischen Praxis wird es zur Behandlung von Bindehautentzündungen bei Neugeborenen eingesetzt. Und Sie können es auch zur traumatischen Reizung der Augenschleimhaut verwenden.
  7. Tabris und Tobrex sind Arzneimittel derselben antimikrobiellen Gruppe. Fördert den Tod pathogener Mikroorganismen und trägt dazu bei, die Integrität der Hornhaut zu erhalten und Entzündungen innerhalb weniger Tage zu lindern. Es wird empfohlen, sie einige Zeit nach Beginn des Waschvorgangs des Augapfels mit Furacilin zu verwenden.

Vor Eiter spülen

Die Augen des Babys sind vor der unbekannten Welt um ihn herum wehrlos. Seien Sie daher nicht beunruhigt, wenn Eiter in den Sehorganen auftritt. Dies kann auf das Eindringen eines Fremdkörpers, eine Infektion oder die Entwicklung einiger Augenerkrankungen zurückzuführen sein.

Zuallererst empfehlen traditionelle Heiler in solchen Situationen die Verwendung eines einfachen Mittels - das Brauen von Tee

Aber es ist wichtig, ihre Temperatur im Auge zu behalten. Die Teeblätter sollten warm, aber nicht heiß sein. Sie sollten es auch nicht zu stark machen.

Bleib lieber beim goldenen Mittelwert. Lösungen von Kaliumpermanganat oder Furacilin können alternative Optionen sein.

Sie sollten es auch nicht zu stark machen. Bleib lieber beim goldenen Mittelwert. Lösungen von Kaliumpermanganat oder Furacilin können alternative Optionen sein..

Einige Mütter spülen die Augen ihres Babys mit Muttermilch aus. Die Meinungen zu diesem Thema sind jedoch widersprüchlich. Einige behaupten, dass dies der beste Weg ist, da natürliche und natürliche Milch keine Medikamente enthält. Andere betonen, dass diese Methode nicht vorteilhaft sein wird: Milch hat einen besonderen Nährwert, dies kann günstige Bedingungen für die spätere Entwicklung von Mikroben schaffen. Daher sollten Sie weder Milch noch andere Mittel verwenden, ohne vorher einen Kinderarzt zu konsultieren..

So wird Furacilin (1 Tablette) in warmem Wasser verdünnt. Die Augen werden mit der resultierenden Lösung gewaschen. Das Tool kann für verschiedene Verfahren verwendet werden. Sie können die fertige Lösung jedoch nicht länger als einen Tag aufbewahren..

Sie müssen mit jedem Medikament vorsichtig sein. Kaliumpermanganat verdient jedoch besondere Aufmerksamkeit. In diesem Fall ist Fahrlässigkeit mit ernsthaften Problemen behaftet. Daher ist es zulässig, nur eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat zu verwenden. Es reicht aus, einige Kristalle in warmem Wasser aufzulösen. Warten Sie, bis sie sich vollständig aufgelöst haben. Danach sollten die Eltern die Stärke der Lösung bestimmen. Es sollte blassrosa sein, fast durchsichtig. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass die Lösung schwach ist, können Sie mit dem Waschen der Augen des Babys beginnen. Dennoch ist es ratsam, die Verarbeitung mit einem solchen Tool für einen letzten Ausweg zu verschieben..

Abkochungen, insbesondere solche, die auf Kamille basieren, werden zu einem sichereren Mittel. Diese Pflanze hat eine ausgezeichnete beruhigende Wirkung.

Dies ist wichtig, wenn Augenreizungen auftreten. Man sollte jedoch nicht davon ausgehen, dass seine Wirksamkeit von der Stärke der Lösung abhängt. Ein Sud aus Kamille zum Waschen der Augen von Kindern sollte schwach sein, da die Sehorgane bei Neugeborenen sehr empfindlich sind

Ein Sud aus Kamille zum Waschen der Augen von Kindern sollte schwach sein, da die Sehorgane bei Neugeborenen sehr empfindlich sind.

Wenn die Augen eitern und eine Dakryozystitis diagnostiziert wird, bedeutet dies, dass das Kind einen blockierten Nasolacrimalpass hat. Daher funktioniert das Waschen allein nicht. Die Behandlung sollte durch eine Massage ergänzt werden. Dadurch wird der angesammelte Eiter abgelassen. Wie man eine Massage durchführt, sollte der Arzt sagen. Sie sollten sich nicht auf Amateurleistungen einlassen, wenn es um die Augen des Babys geht. Ohne die Erlaubnis des Arztes ist es besser, die Sehorgane des Neugeborenen nicht mit Kaliumpermanganat oder Furacilin zu waschen.

Bei einer Bindehautentzündung benötigt das Kind mehr Aufmerksamkeit. Die Augen des Babys sollten buchstäblich jede halbe Stunde gewaschen werden. Hier verwenden sie Chloramphenicol-Tropfen, eine Lösung von Kaliumpermanganat oder Furacilin

Bindehautentzündung wird hauptsächlich durch mangelnde Hygiene verursacht. Wenn eine solche Krankheit das Baby überholt hat, müssen Sie auf die Sauberkeit der Hände aller achten, die mit dem Baby in Kontakt kommen.

Hier verwenden sie Chloramphenicol-Tropfen, eine Lösung von Kaliumpermanganat oder Furacilin. Bindehautentzündung tritt hauptsächlich aufgrund mangelnder Hygiene auf

Wenn eine solche Krankheit das Baby überholt hat, müssen Sie auf die Sauberkeit der Hände aller achten, die mit dem Baby in Kontakt kommen.

Aus Bewertungen der Eltern

Irina, Sohn 1 Monat alt, Tjumen

Die Augen des Babys eiterten und ich rief sofort den Kinderarzt ins Haus. Er sagte, dass das Kind eine Verstopfung des Tränenkanals im rechten Auge hat.

Uns wurde Massage und Augenspülung mit Furacilin verschrieben. Wir haben die Prozeduren eine Woche lang durchgeführt, das Ergebnis ist positiv.

Marianna, Zwillinge 2 Monate alt, Kursk

Als sich die Augen meines Babys entzündeten, wurde mir geraten, Muttermilch zu verwenden. Aber ich beschloss, nicht zu experimentieren und behandelte die Augen mit Teeblättern.

Es gab keine Ergebnisse, also ging ich zum Arzt. Uns wurde das Antibiotikum Tobrex verschrieben, weil Das Problem wurde nicht durch einfaches Waschen gelöst. Infolgedessen ging die Entzündung vorbei und die Augen wurden sauber..

Mögliche Krankheiten

Die Eiterung des Auges bei einem Baby weist häufig auf das Vorhandensein einer bestimmten Krankheit hin. Überlegen Sie, was genau zur Entwicklung solcher Symptome führen kann..

Virale Konjunktivitis

Diese Krankheit geht mit einer Entzündung der äußeren Membran des optischen Organs einher. Bindehautentzündung bei Säuglingen tritt aufgrund des Herpesvirus oder einer anderen Virusinfektion auf. Sie können den pathologischen Prozess anhand der folgenden Symptome bestimmen:

  • Schleimausfluss aus dem Auge;
  • Eiterung des Auges;
  • Filme auf Wimpern;
  • Schwellung der Augen, begleitet von einem kleinen blasigen Ausschlag;
  • Das Kind kratzt ständig am betroffenen Auge.

Chlamydien-Konjunktivitis

Dieser pathologische Prozess tritt bei Säuglingen unmittelbar nach der Geburt auf. Es ist durch einen akuten Verlauf gekennzeichnet. Das Auge beginnt zu eitern, ein trüber Film und starke Tränen treten auf. Chlamydien-Konjunktivitis kann auch an folgenden Symptomen erkannt werden:

  • Entzündung der Atemwege;
  • Kopfschmerzen;
  • häufiges Weinen des Kindes;
  • Temperaturanstieg;
  • schlechter Schlaf;
  • Appetitlosigkeit.

Eitrige Bindehautentzündung

Dieser Entzündungsprozess kann aufgrund des Einflusses von Mikroorganismen wie E. coli und Pseudomonas aeruginosa auftreten. Sie können die Krankheit durch das Vorhandensein eines eitrigen Bereichs auf dem Auge bestimmen.

Bakterielle Konjunktivitis

Krankheitserreger wie Pneumokokken, Staphylokokken und Gonokokken können die Entwicklung dieses pathologischen Prozesses beeinflussen. Die Symptome sind ähnlich wie bei allen anderen Formen der Bindehautentzündung. Es gibt Tränenfluss, Eiterung, einen Film, der die Wimpern zusammenhält. Das Baby kann seine Augen nicht vollständig öffnen, insbesondere nach dem Schlafen.

Dakryozystitis

Dies ist ein entzündlicher Prozess, der den Tränensack betrifft. Eine Dakryozystitis tritt auf, wenn der Ductus nasolacrimalis blockiert ist. Krankheiten werden in primäre und sekundäre unterteilt. Die primäre Form tritt in den ersten Tagen nach der Geburt auf. Aber die Sekundarstufe ist typisch für ältere Kinder. Besorgt über Symptome wie Rötung der Bindehaut, Schwellung der Augenlider, Vorhandensein eines eitrigen Ausflusses, Krusten auf den Augenlidern.

Der Grund für die Entwicklung der Krankheit bei Säuglingen liegt in einem gallertartigen Film. Es ist im unteren Teil des Nasolacrimal-Kanals konzentriert. Beim ersten Atemzug der Krümel kann es reißen. Wenn dieser Prozess bei einem Neugeborenen aufgrund einer Obstruktion an der Stelle, an der der Ductus nasolacrimalis verläuft, fehlt, entwickelt sich eine Entzündung. Die Krume ist besorgt über anhaltende Risse sowie die Bildung von schleimigem und eitrigem Ausfluss mit weiterem Fortschreiten der Pathologie.

Blepharitis

Diese Krankheit ist infektiösen und allergischen Ursprungs. Es ist gekennzeichnet durch die Entwicklung einer Entzündung im Bereich der Augenlidränder. Aufgrund zahlreicher Krusten, Anhaften von Zilien und Schwellung im Entzündungsbereich entsteht ein Bild der Eiterung des optischen Organs.

Die Krankheit ist in folgende Typen unterteilt:

  1. Geschwür. Es ist durch ausgeprägte Schmerzen gekennzeichnet, da sich unter den Schuppen an den Augenlidern Wunden befinden. Sie können bluten.
  2. Winkelig. Diese Art der Blepharitis ist bei Jugendlichen häufig. In den Augenwinkeln werden schaumige Inhalte, Geschwüre und Schuppen beobachtet.
  3. Demodektisch. Seine Entwicklung wird durch eine Zecke der Gattung Demodex beeinflusst. Gekennzeichnet durch reichlichen Zilienverlust.

Wie man einem Baby hilft, wenn sein Auge eitert?

Es ist unmöglich, eine komplexe Therapie ohne Rücksprache mit einem Arzt zu beginnen. Dies kann zu Komplikationen führen, und im besten Fall ist die Behandlung einfach nicht wirksam. Der Spezialist bewertet die Merkmale der Eiterungsursachen, identifiziert die genaue Etymologie und verschreibt dann unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Babys einen therapeutischen Kurs und empfiehlt die erforderliche Pflege.

Arzneimittelbehandlung

Die Grundlage der medikamentösen Therapie besteht darin, den Erreger der Krankheit zu zerstören oder eine allergische Reaktion zu unterdrücken. Alle Medikamente sollten nur von einem Arzt verschrieben werden, eine unabhängige Wahl ist kontraindiziert. Die benötigten Medikamente umfassen:

  • Antibiotika-Waschlösung;
  • antibakterielle Tropfen;
  • antiherpetische Salben;
  • Immunmodulatoren (sie beseitigen die Krankheit nicht, aber sie stärken den Zustand des Körpers, der für eine schnelle Genesung notwendig ist).

Wenn die Ursache der Eiterung eine allergische Reaktion ist, sind Antihistaminika erforderlich. Zu den effektivsten Ärzten zählen Tavegil, Suprastin, Fenkoral

Das einst beliebte Fenistil sollte mit Vorsicht eingenommen werden - trotz seiner Geschwindigkeit hat es eine Reihe von Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Tränenkanalmassage

Diese Methode zur Beseitigung der Krankheit besteht in einer mechanischen Wirkung auf den Tränenkanal, die dazu beiträgt, die Stopfen herauszudrücken und die Durchgängigkeit wiederherzustellen (weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel: Massage des Tränenkanals bei Neugeborenen: Video mit Komarovskys Empfehlungen). Das Verfahren ist zwar nicht kompliziert, aber verantwortlich - bei einem Neugeborenen ist alles sehr klein und empfindlich, und unachtsame Bewegungen können das Auge oder den Kanal schädigen. Die Massage wird wie folgt durchgeführt:

  • Wir suchen nach einem Tränensack (der einem Tuberkel ähnelt) im Augenwinkel, der eitert.
  • wir legen den Zeigefinger darauf in Richtung des inneren Auges;
  • Drücken Sie mit der Fingerkuppe mit Druckbewegungen auf den Tuberkel.
  • Waschen Sie das Auge nach dem Eingriff mit einer Lösung aus Kamille oder Furacilin (wir empfehlen zu lesen: Wie wird "Furacilin" zum Waschen der Augen bei Neugeborenen verwendet?).

LESEN SIE AUCH: Was tun, wenn die Augen eines Kindes eitern??

In einem Ansatz können Sie nicht mehr als 15 Rucke machen. Wenn der Eiter aktiv aus dem Auge des Kindes ausgeschieden wird, kann die Massage nur mit steriler Watte durchgeführt werden. Es ist nicht überflüssig, zusätzliche Bewegungen vom inneren Auge bis zur Nasenspitze auszuführen - dies ist erforderlich, um den Embryonalfilm aufzubrechen.

Traditionelle Medizin zu Hause

Machen wir gleich einen Vorbehalt, dass es unmöglich ist, diese Krankheit mit Verschwörungen zu behandeln. Ihre Wirksamkeit wurde von der Wissenschaft nicht bewiesen, Zeit wird verloren gehen, und dies ist mit Komplikationen behaftet.

LESEN SIE AUCH: Wie man Bindehautentzündung bei Säuglingen behandelt?

Es wird nicht empfohlen, mit Muttermilch eiternde Augen zu behandeln. Der Grund ist, dass Milch ein idealer Nährboden für Bakterien ist..

Trotzdem gibt es Volksheilmittel zur Bekämpfung der Krankheit. Unter ihnen:

4 mal täglich die Augen mit einer schwachen Teelösung ausspülen; dreimal täglich die Augen mit einem Sud aus Kamille und Salbeiblüten reiben (mit Vorsicht ausspülen, da Allergiegefahr besteht); Einkochen von Wegerichblättern (vor dem Eingriff müssen die Blätter mit kochendem Wasser behandelt werden).

LESEN SIE AUCH: Bis zu welchem ​​Alter ändert sich die Augenfarbe bei Neugeborenen und wie wird sie?

Aloe Vera hat sich bei der Instillation von Augen bewährt. Sie können auch die Augenlider waschen. Es sollte nur in der Apotheke gekauft werden - dort wird eine spezielle Lösung für Babys ab 6 Monaten verkauft.

Bindehautentzündung bei Kindern

Babys werden auch Patienten des Augenarztes. Wenn der Arzt eine Augenkonjunktivitis diagnostiziert hat, besteht die Behandlung bei Kindern mit Volksheilmitteln normalerweise in der regelmäßigen Anwendung einiger einfacher Rezepte..

Der Körper des Kindes kommt leicht mit der Krankheit zurecht, benötigt jedoch ein wenig Unterstützung in Form allgemeiner Kräftigungsverfahren und lokaler Reibung.

Viele Menschen brauen jeden Tag Tee, aber nur wenige Menschen erkennen die heilenden Eigenschaften des Getränks, um Entzündungen zu lindern und Infektionen zu zerstören. Kräuterkenner dürfen die Methode auch bei Säuglingen anwenden und zur Zubereitung nehmen sie sowohl schwarzen als auch grünen Blatttee:

  1. 1 EL Rohstoffe werden in 1 EL gegossen. kochendes Wasser.
  2. Bestehen Sie auf 40 Minuten.
  3. Befeuchten Sie die Gaze und reiben Sie die Augen 5 Mal am Tag.

Lorbeerblätter

Diese kulinarische Zutat wird als Arzneimittel zur Linderung von Schwellungen in den Augen verwendet. Wenn Erwachsene halbstündige Lotionen benötigen, sollten Kinder einfach die entzündeten Sehorgane ausspülen.

  1. 2-3 große Blätter werden mit kochendem Wasser gegossen.
  2. Bestehen Sie 30 Minuten.
  3. 2-3 mal täglich auftragen.

Apfelbad

Obwohl es ziemlich problematisch ist, einen Apfelgarten in der Stadt zu finden, ist dieses Problem im Dorf schnell gelöst. Sie benötigen 5 kleine Zweige eines Baumes, der süße Äpfel trägt (erforderlich!):

  1. Gießen Sie die Rohstoffe mit 3 Litern Wasser.
  2. Kochen und kochen, bis die Flüssigkeit burgunderrot wird.
  3. Bestehen Sie auf 2 Stunden.
  4. Zum Bad mit warmem Wasser hinzufügen und Baby baden.
  5. Führen Sie den Vorgang jeden zweiten Tag durch.

Wie man Augen behandelt und behandelt

Laut Dr. Komarovsky sollten Eltern das Baby als erstes dem Arzt zeigen. Eine komplexe Behandlung ist erforderlich. Es umfasst das Spülen der Schleimhaut, die Verwendung antibakterieller Medikamente und die Massage, wenn die Dakryozystitis die Ursache für die Versauerung ist..

Medikamente

Bei der Eiterung des Auges bei einem Neugeborenen werden immer antibakterielle Augentropfen und Salben verschrieben. Einem kranken Kind können folgende Medikamente verschrieben werden:

Bei starker Eiterung in der Nacht wird empfohlen, Tobrex-Salbe oder Tetracyclin-Salbe unter das untere Augenlid zu geben.

Vor der Verwendung von antibakteriellen Tropfen und Salben müssen die Sehorgane des Babys gründlich gespült werden. Hierzu wird empfohlen, eine schwache Lösung von Borsäure oder Furacilin zu verwenden. Die letzte Zusammensetzung kann unabhängig von einem Glas kochendem Wasser und zwei zerkleinerten Furacilin-Tabletten hergestellt werden. Vor dem Gebrauch wird die Lösung durch ein paar Schichten Gaze filtriert.

Massage

Bei Dakryozystitis wird eine Massage der Tränenkanäle verordnet. Sie können es selbst tun, es ist nichts kompliziertes daran. Der Zeigefinger wird auf die Ausbuchtung im inneren Augenwinkel gelegt und bis zu 10 Druckbewegungen werden nach unten in Richtung der Nasenflügel ausgeführt. Es ist notwendig, ein wenig zu drücken, aber das Baby sollte keine Beschwerden haben. Damit Ihre Finger gut gleiten, können Sie sie mit Babycreme schmieren. Nach dem Eingriff müssen die Augen mit vorgeschriebenen Tropfen getropft werden..

Die Massage sollte alle 2 Stunden erfolgen, nur in diesem Fall können Sie mit einem positiven Ergebnis rechnen. Wenn eine konservative Behandlung nicht hilft, wird eine Untersuchung vorgeschrieben. Eine solche Operation wird bis zu 3 Monate unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Wenn das Kind älter ist, ist eine Vollnarkose erforderlich.

Sie können die Tränenkanäle während des Stillens massieren. In diesem Fall ist das Baby weniger nervös.

Im Entbindungsheim

Und wie kann man Neugeborenen die Augen abwischen, bevor sie aus dem Krankenhaus nach Hause kommen? Eltern sollten nicht darüber nachdenken. Schließlich führen die Ärzte dieses Verfahren selbst durch..

In Entbindungskliniken wird immer noch eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat verwendet. Dies wurde bereits gesagt. Eltern sollten während ihres Aufenthalts in dieser medizinischen Einrichtung nicht über die gestellte Frage nachdenken. Normalerweise werden alle Empfehlungen für die Pflege eines Babys bei der Entlassung gesagt. Und viele Menschen raten dringend davon ab, Mangan alleine zu verwenden..

Aus Lindenbrühe können Sie nicht nur eine Kompresse machen, sondern auch Ihre Augen spülen, wenn sie rot werden.

BIRKENKOMPRESS

Geplanter Termin. Lindert Müdigkeit, beseitigt Ödeme und lässt die Augen strahlen.

Anwendung. Frische Birkenblätter in einem Mixer fein hacken oder hacken, ein Glas kaltes Wasser einschenken. 10 Stunden ziehen lassen und Kompressen mit Wattestäbchen auftragen. Eingriffszeit - 15 Minuten.

Wie und was zu waschen?

Wenn das Verfahren nicht präventiv, sondern therapeutischer Natur ist, können im Rahmen seiner Implementierung die folgenden Medikamente verwendet werden:

Chlorhexidin wie Miramistin

- Dies sind Antiseptika mit ähnlicher Wirkung, die dem Kind keinen Schaden zufügen. Sie werden bei Vorliegen von Indikationen angewendet: einem entzündlichen oder infektiösen Prozess der Sehorgane. Antiseptika haben keine ernsthaften Kontraindikationen, sie müssen nicht in Wasser gelöst werden. Sie müssen nur die Lösung auf ein Wattepad auftragen und das Auge des Kindes ausspülen. Entfernen Sie dann alle überschüssigen Mittel mit einer Mullserviette.

Kaliumpermanganat wird nur ungern verwendet, da es wahrscheinlich die Schleimhaut schädigt. Es kann nur eine schwache Lösung verwendet werden. Einem Glas kochendem Wasser werden mehrere Kristalle Kaliumpermanganat (2-3) zugesetzt. Damit die Flüssigkeit einen hellen, rosa Farbton annimmt. Eine solche Lösung kann ohne besondere Angst vor der Behandlung von Säuglingen eingesetzt werden..

Furacilin ist sicherer als Kaliumpermanganat. Dies sind kleine Tabletten mit einer gelben Farbe. Sie werden in warmem, gekochtem Wasser gezüchtet. Für ein Glas Wasser wird nur 1 Furacilin-Tablette benötigt. Die Lösung wird auf Raumtemperatur abgekühlt und dann der Vorgang gestartet. Sie können die Furacilin-Lösung 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Sie können eine fertige Lösung von Wasserstoffperoxid in der Apotheke kaufen oder ein Produkt zur Behandlung der Sehorgane selbst vorbereiten. Lösen Sie dazu 1 Tablette Hydroperit in 1 Glas Wasser.

Wasserstoffperoxid eignet sich gut für die Dakryozystitis, wenn sich in den Gängen ein eitriges Geheimnis ansammelt.

Es ist anzumerken, dass die zur Behandlung von Babys verwendeten Mittel eine Mindestkonzentration haben sollten, da sonst eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Schleimhaut der Augen des Babys geschädigt wird (Verätzungen)..

Aber wenn Antiseptika nicht helfen, schreitet die Entzündung aktiv voran oder geht mit dem Auftreten anderer unangenehmer Symptome einher: Fieber, Fieber, verminderter Appetit. Es ist dringend erforderlich, das Baby dem Arzt zu zeigen.

Volksrezepte

Viele Mütter wollen das Kind nicht mit Chemie "vergiften" und bevorzugen es, die Augen des Babys nicht mit Medikamenten, sondern mit bekannten Mitteln zu waschen:

Kamillenbrühe ist ein gutes natürliches Antiseptikum, das hilft, den Entzündungsprozess in einem frühen Stadium der Entwicklung zu stoppen. In schweren Fällen kann eine solche Behandlung aufgrund der geringen Effizienz jedoch nur als Hilfstherapie eingesetzt werden.

So machen Sie einen Sud aus Kamille:

  • 10 g in ein Glas gießen. trockene Rohstoffe;
  • gieße kochendes Wasser in einem Volumen von 200 ml darüber;
  • Lassen Sie die Medizin 2 Stunden ziehen;
  • abseihen und wie angegeben auftragen.

Das Video zeigt das beste Rezept zum Brauen von Kamille:

Die Lösung sollte nicht zu stark sein, ihre Wirksamkeit kann durch Verwendung der folgenden Kräuter erhöht werden:

Eine andere Methode besteht darin, die Augen des Babys mit einem Sud Tee zu waschen. Sie sollten keinen starken Tee verwenden, es ist besser, ein leicht goldenes Gebräu zu bevorzugen, das vor nicht allzu langer Zeit zubereitet wurde.

Teebrauen ist nicht die beste Option, es ist ratsamer, gewöhnliches Mineralwasser ohne Gas zu verwenden, es bringt mehr Vorteile.

Krankheitserreger reichern sich sehr schnell im Tee an. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Teeblätter sofort zu verwenden. Sie sind nicht für die Lagerung geeignet. Sie müssen jedes Mal eine neue Portion zubereiten. Und ein solches Medikament unterscheidet sich nicht in antiseptischen Wirkungen, es beruhigt nur und verringert die Schwere unangenehmer Symptome.

Kamillenbrühe für Babys: Vorbereitung, Indikationen, Verwendung

Die Verwendung von Arzneimitteln für Kleinkinder ist äußerst unerwünscht, weshalb häufig natürliche Produkte verwendet werden, insbesondere pharmazeutische Pflanzen. Zu solchen Mitteln gehört ein Kamillensud. Selbst für Babys ist es fast völlig sicher, und gleichzeitig ist der Anwendungsbereich ziemlich groß..

Welche Eigenschaften haben zu einer solchen Beliebtheit der Blume geführt und wie wird sie in der Volksmedizin für Kinder verwendet??

Die Blume wird seit langem als wirksames Mittel in der traditionellen Medizin verwendet. Es hat eine milde Wirkung und einen angenehmen Geschmack. Apothekenkamille wird hauptsächlich verwendet. Es sieht aus wie kleine Blüten mit weißen Blütenblättern und einer gelben Mitte. Wenn Sie es in Ihren Händen reiben, spüren Sie ein charakteristisches angenehmes Aroma..

Getrocknete Blütenstände werden in der Volksmedizin verwendet. Daraus können Sie einen Sud, Tee, eine Badewanne oder eine Heilinfusion zubereiten sowie ein wirksames Hustenmittel oder zur Instillation in die Nase herstellen..

Die Pflanze ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Es enthält folgende Substanzen:

  • Vitamin C;
  • Matricin;
  • Flavonoide;
  • Carotin;
  • Cumarine;
  • Linolsäure, Stearinsäure, Palmessigsäure, Ölsäureglycoside usw..

Eine dringende Frage: Ist es möglich, einem Baby einen Sud aus Kamille zu geben? In den meisten Fällen lautet die Antwort ja - Sie können. Bevor Sie jedoch mit einer solchen Behandlung beginnen, müssen Sie einen Kinderarzt konsultieren..

Einige Kinder können aufgrund einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Substanzen, aus denen die Pflanzen bestehen, allergisch reagieren. Darüber hinaus hängt vieles vom Verwendungszweck für eine bestimmte Krankheit oder zur Vorbeugung ab..

Wann können Sie Babys Kamillenmittel geben? Die Pflanze ist nicht die Hauptmedizin, sondern eine allgemeine tonisierende, beruhigende Komponente. Es wird verwendet, um Juckreiz, Reizbarkeit zu lindern, Keime abzutöten oder die Immunität zu stärken..

Einer der häufigsten Fälle ist stachelige Hitze. Windelausschlag, Hautreizungen, Hautausschläge und Juckreiz sind das Ergebnis einer unsachgemäßen Kinderbetreuung. Trotzdem wird dieses Phänomen ziemlich oft aufgrund der Besonderheiten der empfindlichen Haut des Babys und der ständigen Notwendigkeit, die Windel zu wechseln, beobachtet..

Um das Problem zu beseitigen, wird mit gebrauter Kamille gebadet. Sie können den betroffenen Bereich auch mit einem Sud abwischen oder kurze Kompressen machen, um den Juckreiz zu lindern..

Ein weiteres häufiges Problem betrifft die Kinderkrankheiten. Das Zahnfleisch ist ständig wund und gereizt, und es besteht die Gefahr einer Infektion im Mund. Kamillenbrühe wird als Antiseptikum verwendet. Es ist auch wirksam bei einigen Magen-Darm-Erkrankungen und vielen anderen Krankheiten, einschließlich der mit dem Nervensystem verbundenen..

Die vorbereitete Infusion aus dieser Pflanze kann auch verwendet werden, um den Heilungsprozess nach einer Erkältung zu beschleunigen. Dies ist ein ausgezeichnetes Hustenmittel. Für die Einnahme können Baby-Tees zubereitet werden. Einige kommerzielle Säuglingsnahrung enthält Kamillenblüten als einen der Hauptbestandteile der Sammlung. Einatmen hilft auch bei Husten, aber sie müssen mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden..

Im Allgemeinen wird die Verwendung von Kamille für Babys von Kinderärzten unterstützt, eine vorherige Konsultation ist jedoch weiterhin Voraussetzung.

Eine der häufigsten Anwendungen von Kamille ist das Baden damit. Wie man Kamille zum Babybaden braut? Für eine Babywanne reicht eine schwache Konzentration aus. Gießen Sie einen vollen Esslöffel trockener Rohstoffe mit einem Liter kochendem Wasser, geben Sie es ab und geben Sie es ins Wasser.

Zunächst wird empfohlen, die Brühe auf einem kleinen Hautbereich zu testen, um eine schwerwiegende allergische Reaktion zu vermeiden. Ein solches periodisches Baden fördert die Heilung der Nabelwunde, tötet Keime ab, erhöht die Immunität und wirkt entspannend. Die Hauptsache ist, dass selbst wenn Wasser in die Nase des Babys gelangt, es nicht nur nicht schadet, sondern im Gegenteil verhindert, dass Infektionen in den Körper gelangen.

Neben dem Baden können Sie auch andere Methoden zur Behandlung der Haut des Babys anwenden. Zum Beispiel können Sie eine Brühe in einer höheren Konzentration für lokale Lotionen und Abrieb verwenden. Dies gilt für Fälle, in denen Sie beschädigte Haut, einschließlich des Nabels, behandeln müssen, sowie für stachelige Hitze und andere dermatologische Probleme..

Auf diese Weise können Sie sogar schwer zugängliche Bereiche erreichen. Darüber hinaus lindert Kamillenwasser Reizungen, die durch längeres Tragen einer Windel oder durch Reiben verursacht werden, perfekt.

Kamilleninfusion für Babys wird ebenfalls verwendet. Aufgrund des längeren Brauens ist das Wasser mit nützlichen Substanzen gesättigter und hat eine ausgeprägte Wirkung. Um eine solche Infusion zuzubereiten, müssen Sie mindestens 20 bis 30 Minuten lang kochendes Wasser über die Blütenstände gießen. Sie können sie in einem Wasserbad brauen, dies ergibt auch eine gute Wirkung..

Sehr oft wird die Infusion Kindern intern als Nahrungsergänzungsmittel verabreicht, um verschiedene Gesundheitsstörungen zu beseitigen. Da diese Pflanze ein ausgezeichnetes Antiseptikum ist, können Sie der Kamille eine Infusion geben, um das Zahnfleisch beim Zahnen zu waschen. Es ist auch ein wirksames Immunstimulans, so dass Brühen gegen Erkältungen und gegen Husten vorbereitet sind.

Um Hustenanfälle zu überwinden und den Auswurf von Schleim zu verbessern, müssen Sie eine kleine Menge Blütenstände brauen und belasten. Ein warmes Abkochen von Kamille befreit das Baby schnell vom Husten. Für Babys ist es ausreichend, 3 mal täglich 1 Löffel zu geben..

Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts ist es auch sinnvoll, Säuglingen Tee mit Apothekenkamille zu geben. Sie können es selbst kochen oder eine spezielle fertige Mischung kaufen. Gleichzeitig ist es wichtig, es nicht mit der täglichen Norm zu übertreiben, und in den ersten Wochen ist es besser, ein solches Getränk insgesamt abzulehnen..

Sie können auch Kamille in die Nase eines Babys tropfen. Hierzu wird ein schwacher Sud hergestellt, da eine hohe Konzentration die Schleimhaut austrocknen kann. Ein paar Tropfen reichen aus, um die Genesung des Babys zu beschleunigen und eine größere Anzahl pathogener Mikroben zu eliminieren.

Die Nase wird auch mit mildem Kamillenwasser gewaschen. All diese Aktivitäten tragen dazu bei, die Anzahl pathogener Mikroben zu reduzieren und die Immunprozesse im Körper zu stimulieren..

Die gleiche Infusion hilft auch bei Erkältung und Husten. Es wird oral eingenommen und zusätzlich wird ein- oder zweimal täglich eine Nase mit schwachem Wasser gefüllt..

Wenn Sie den Empfehlungen des Kinderarztes folgen und keine Volksheilmittel missbrauchen, ist das Kind gesund. Kamille ist ein ausgezeichnetes Naturheilmittel, erfordert aber auch eine sorgfältige Behandlung..

Allgemeine Merkmale der Baby-Augenpflege

Um zu verstehen, wie man am besten mit den Augen des Babys umgeht, sollte man die Gründe für den Ursprung der Eiterung der Sehorgane bei Kindern verstehen..

Ursachen der Eiterung der Augen

Eine der Hauptursachen für Eiter bei Neugeborenen ist eine Verstopfung der Ductus nasolacrimalis (Dakryozystitis)..

Tatsächlich kommt nur ein kleiner Teil der Tränen aus den Augen. Eine beträchtliche Menge von ihnen fließt über die Kanäle in die Nasenhöhle, was beim Weinen ein Gefühl der verstopften Nase und den Wunsch hervorruft, sich die Nase zu putzen. Bei Neugeborenen werden diese Tubuli zunächst durch einen dünnen Film blockiert - eine Membran, die mit der Zeit platzen muss. Sollte dies nicht der Fall sein, stagniert die Tränenflüssigkeit in den Kanälen und schädliche Bakterien beginnen sich darin zu vermehren..

Die ersten Anzeichen der Krankheit sind das Auftreten eines starken unerträglichen Juckreizes und Brennens

Die Folge ist das Auftreten von Eiter, der letztendlich von Erwachsenen vor einem Neugeborenen gesehen wird. Hilfe bei Dakryozystitis - der Termin für eine Massage oder Untersuchung der Tubuli sowie eine Physiotherapie, je nach Komplexität der Situation.

Eine durch Bakterien oder eine allergische Reaktion oder die Exposition gegenüber Viren verursachte Bindehautentzündung (eine seltene Erkrankung, da gestillte Babys durch die Antikörper der Mutter geschützt sind) kann auch eine Ursache für die Eiterung in den Augen eines Neugeborenen sein. Mit der Manifestation von Allergien geht die Eiterung der Augen mit Juckreiz und Ödemen einher, und hier muss Erste Hilfe mit Antihistaminika und entzündungshemmenden Medikamenten geleistet werden. Bei bakterieller Konjunktivitis werden Antibiotika und Antiseptika verschrieben, die in die Augen geträufelt und zum Spülen verwendet werden sollten.

Zunächst muss der Arzt die Art der Bindehautentzündung bestimmen und dann die erforderliche Behandlung verschreiben

Video: Warum die Augen eines Kindes eitern

Waschen und Reiben der Augen eines Neugeborenen

Die Anzahl der Wäschen wird von einem Spezialisten festgelegt. Zur Verhinderung der Eiterung werden die Verfahren normalerweise morgens und abends durchgeführt. Es ist notwendig, im Voraus saubere Wattepads (Watte, Gaze) und das Medikament vorzubereiten. Die Augen sollten in der folgenden Reihenfolge gewaschen werden:

  1. Das Neugeborene sollte gewickelt und auf den Wickeltisch gelegt werden. Das Kind sollte nicht schlafen, sonst kann das Verfahren ihn erschrecken.
  2. Nehmen Sie zwei Wattepads, tauchen Sie sie in die gebrauchte Zubereitung und drücken Sie sie leicht zusammen.
  3. Spülen Sie die Augen streng in eine bestimmte Richtung: von der äußeren Ecke bis zum Nasenrücken. Das Wischen der Disc in die entgegengesetzte Richtung ist verboten.
  4. Jedes Auge muss eine eigene Scheibe verwenden.
  5. Überschüssige Medikamente auf den Augen sollten mit trockenen Wattepads abgetupft werden.

Während der Behandlung von Bindehautentzündungen bakteriellen Ursprungs sollte den ganzen Tag im Abstand von zwei Stunden gewaschen werden

Spülen Sie die Augen eines Babys nicht mit feuchten Tüchern für die Hautpflege aus.

Wenn Sie die Augen reiben, müssen Sie die gleichen Anweisungen befolgen und eine kleinere Menge des Arzneimittels auf ein Wattepad geben. Es ist nicht notwendig, die Augen nach dem Reiben nass zu machen.

Das Verfahren zum Einbringen von Arzneimitteln in die Augen besteht aus den folgenden Schritten:

Was nicht zu tun

Wenn es um das Baby und seine Augen geht, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Verwenden Sie keine zweifelhaften Produkte zum Waschen der Augen, einschließlich Volksmethoden.
  • Bevor Sie dieses oder jenes Mittel anwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.
  • Verwenden Sie zum Spülen sterile Materialien
    .

Bei der ersten Konsultation demonstriert der Arzt die Technik zur Durchführung der Augenbehandlung. Visuelle Übungen erleichtern die Durchführung von Hygienevorgängen später zu Hause.

Aus Schmutz und Staub

Es gibt so etwas wie "Schlaf" oder "Schlafbalance". Wenn eine Person schläft, sammeln sich kleine Schmutz- und Staubklumpen in ihren Augen. Es sind sie, die gewöhnlich "Schlafrückstände" genannt werden. In gewisser Weise ähneln solche Cluster Eiter. Aber eigentlich ist es nicht. Diese Klumpen können sich tagsüber in den Augen ansammeln, nicht unbedingt nachts. Und sie treten sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auf..

Wie kann man Neugeborenen die Augen abwischen, wenn diese "Schlafreste" dort gefunden wurden? Es wird empfohlen, entweder gekochtes Wasser zum Entfernen von Klumpen zu verwenden oder dies im Allgemeinen mit einem trockenen Wattepad / -stift / -tupfer zu tun. Die Bewegungstechnik bleibt gleich.

Es besteht kein Grund zur Panik - niemand ist immun gegen "Schlafreste", das ist ganz normal. Daher sollten keine besonderen Mittel verwendet werden, um die Augen des Babys abzuwischen..

Eltern stellen oft eine Vielzahl von Fragen zur Neugeborenenhygiene. Das Verständnis dieses Themas ist einfach, wenn Sie Ärzten zuhören. Viele interessieren sich dafür, ob es möglich ist, die Augen eines Neugeborenen mit Teeblättern abzuwischen. Diese Technik wird von erfahrenen Müttern empfohlen. Besonders wenn Sie Probleme mit Ihren Augen haben.

In der Tat schaden Teeblätter dem Baby nicht. Und es ist durchaus möglich, damit die Sehorgane eines Neugeborenen zu pflegen. Es wird nur schwaches Brauen empfohlen, nicht starkes.

Sie sollten diese Technik nicht jeden Tag anwenden. Ärzte, die auch empfehlen, Teeblätter für die Augenhygiene des Babys zu verwenden, empfehlen diese Methode, wenn Sehprobleme auftreten. Entweder zu Präventionszwecken.

Es gibt verschiedene Verarbeitungsoptionen: Entweder drücken die Eltern den Teebeutel gut zusammen und tupfen die Augen des Kindes damit ab (nicht empfohlen), oder es wird schwacher Tee gebrüht, in dem ein Tampon angefeuchtet und nach dem bereits bekannten Prinzip verwendet wird.

Die Vorteile von schwarzem Tee

Es ist dafür bekannt, Blutgefäße hervorragend zu stärken und Schwellungen zu lindern. Daher wird es in verschiedenen Kosmetika aktiv zur Pflege des Gesichts und der Augenpartie eingesetzt..

Darüber hinaus kann schwarzer Tee verwendet werden, um ein Tonikum für problematische Haut zuzubereiten. Sie müssen ein Glas starkes Getränk mit einem Löffel Zitronensaft und etwas Salz mischen. Machen Sie Eiswürfel aus der Flüssigkeit und reiben Sie sie morgens über Ihr Gesicht.

Darüber hinaus ist schwarzer Tee in Kosmetika auch für Haare nützlich: Er kann als Spülung verwendet werden (obwohl er nur für Brünette und braunhaarige Frauen geeignet ist). Dies hilft, gefärbtes Haar glänzend, glänzend und gesund zu halten und natürliches Haar stark und stark zu halten. Die Tee-Infusion kann entweder mit einer vorgefertigten Maske gemischt oder als eigenständiges Mittel verwendet werden..

Masken und Stärkungsmittel aus natürlichen Inhaltsstoffen enthalten keine Chemikalien, was bedeutet, dass sie für den Körper nützlicher sind und ihre Wirkung spürbarer ist. Und wir dürfen einen weiteren bedeutenden Vorteil nicht vergessen: Es ist sehr einfach, ein solches Werkzeug selbst herzustellen.!

Verschiedene Apothekenprodukte

Bei der Linderung von Augenentzündungen können Sie zusätzlich zu den beiden oben aufgeführten andere, ziemlich wirksame Mittel verwenden. Jeder von ihnen kommt sehr gut mit dem Entzündungsprozess zurecht, mit Fremdkörpern, die in die Augen gelangen, und mit anderen häufigen Problemen..

Hier sind die beliebtesten und günstigsten Augenbehandlungen und -behandlungen.

Kochsalzlösung

Dies ist ein ziemlich wirksames Mittel, mit dem die Augen gewaschen werden können. Sie können es selbst kochen, indem Sie 0,5 Teelöffel in Wasser auflösen, oder Sie können eine Apothekenversion kaufen

. Die Art der Anwendung der Lösung ist Standard.

Penicillin

Dieses Medikament ist ein natürliches Antiseptikum, das sich auch durch ideale Desinfektionseigenschaften auszeichnet..
Es wird bei Bindehautentzündung angewendet

. Das Medikament wird ganz einfach angewendet, was seine Wirksamkeit nicht beeinträchtigt..

Um eine medizinische Lösung herzustellen, müssen Sie eine Flasche des Arzneimittels nehmen und mit kochendem Wasser füllen. Alles zittert sehr gut und kann angewendet werden.

Mit der resultierenden Lösung müssen Sie Ihre Augen abwischen und sie mehrmals täglich mit Watte schmieren.

Für jedes Verfahren müssen Sie separate Wattepads verwenden. Außerdem sollte für jedes Auge eine separate Watte vorhanden sein

Dies ist eine wichtige Bedingung, durch die Sie eine Infektion vermeiden können.

Viele Menschen sind daran interessiert, ob es möglich ist, die Augen mit Miramistin zu behandeln, wenn entzündliche Prozesse in den Augen auftreten. Dieses Medikament ist sehr wirksam bei verschiedenen entzündlichen Augenerkrankungen..

Sie müssen eine medizinische Lösung verwenden, die in jeder Apotheke frei verfügbar ist

. Während des Aufbringens wird das Produkt auf einen Wattebausch aufgetragen, mit dem die betroffene Haut abgewischt wird.

Miramistin ist ein einzigartiges Mittel, das häufig bei der Behandlung von Bindehautentzündungen eingesetzt wird. Es kann auch unmittelbar nach bestimmten chirurgischen Eingriffen angewendet werden..

Die Verwendung von Wasserstoffperoxid ist verboten!

Viele haben gehört, dass Wasserstoffperoxid Augenentzündungen lindern kann.

. Im Set finden Sie verschiedene Rezepte, die auf der Verwendung von Wasserstoffperoxid basieren, aber nicht verwendet werden können..

Verwenden Sie kein Wasserstoffperoxid, um Ihre Augen zu spülen

. Es gibt viele andere effektivere und sicherere Mittel..
In diesem Fall ist es besser, medizinische Borsäure einzunehmen.
.

Bei der Beantwortung der Frage, wie Borsäure zum Waschen der Augen verdünnt werden kann, kann festgestellt werden, dass sie vollständig in gekochtem und destilliertem Wasser gelöst werden muss. Nur ein Teelöffel dieser Komposition reicht aus.

Der Waschvorgang mit Borlösung erfolgt durch Auftragen von in der Lösung eingeweichten Wattestäbchen auf geschlossene Augenlider. Hier müssen Sie auch die Wattepads für jedes Auge separat wechseln..

Die Verwendung von Borrösung ist für verschiedene Augenentzündungsprozesse sowie für Bindehautentzündungen angezeigt.

Kaliumpermanganat

Welche anderen Tipps können Sie hören? Ärzte der alten Schule auf Fragen, wie man die Augen eines Neugeborenen abwischt, wenn sie eitern, antworten, dass Sie Kaliumpermanganat verwenden können. Eine leichte Lösung dieser Substanz dient als Desinfektionsmittel. Deshalb sollten Sie darauf achten..

Tatsächlich badeten sie Babys sogar in Kaliumpermanganat. Aber der Fortschritt steht nicht still. Und einige moderne Ärzte weisen darauf hin, dass nur Ärzte die Augen eines Kindes auf diese Weise behandeln sollten. Sie werden in der Lage sein, eine ziemlich sichere Lösung zu verdünnen. Und während des Verfahrens wird kein Schaden angerichtet. Eltern laufen jedoch Gefahr, dem Kind Verbrennungen zuzufügen, wenn das Kaliumpermanganat nicht richtig aufgelöst wird. Daher ist es möglich, die Augen mit dieser Substanz unabhängig zu verarbeiten, dies wird jedoch nicht empfohlen. Dies ist eine ziemlich veraltete Methode.

LINDENKOMPRESS

Geplanter Termin. Lindert Müdigkeit, lindert Schwellungen und Ödeme, entfernt Taschen unter den Augen.

Anwendung. Gießen Sie einen Esslöffel Limettenblüte mit 250 ml Wasser (Becher) und bringen Sie es bei schwacher Hitze zum Kochen. Lassen Sie die Brühe 6 Stunden ziehen. Tauchen Sie Wattestäbchen in die Brühe, drücken Sie sie ein wenig zusammen und setzen Sie geschlossene Augenlider auf. 15 Minuten halten und regelmäßig in Brühe tauchen. Um den Effekt zu verstärken, können Sie vor dem Komprimieren die Haut in der Nähe der Augen mit einem Eiswürfel reiben.

Ursachen der Eiterung der Augen bei Kindern

Die Hauptursache für die Eiterung ist die Wirkung von Infektionen. Der Körper des Neugeborenen ist immer noch zu schwach und kann der pathogenen Mikroflora nicht widerstehen. Der Nasolacrimal-Kanal, der an erster Stelle leidet, wird schließlich erst in der vierzigsten Lebenswoche gebildet.

Das ist noch nicht alles - Babys Tränen enthalten kein Lysozym, was die Entwicklung einer lokalen Immunität und Resistenz gegen Bakterien gewährleistet. Ohne sie ist das Eindringen und die Entwicklung einer Infektion eine Frage der Zeit, und das Auge wird entzündet. Zusätzliche Faktoren sind:

  • Anpassung des Kindes an das extrauterine Leben;
  • die Reaktion des Körpers auf Albucid, der bei einem Neugeborenen in einem Entbindungsheim begraben wurde;
  • Bindehautentzündung (für weitere Einzelheiten im Artikel: Anzeichen einer Bindehautentzündung bei Kindern mit einem Foto);
  • Dakryozystitis.

Die in den letzten Absätzen der Liste angegebenen Krankheiten können in Zukunft schwerwiegende Folgen haben. Um dies zu verhindern, reicht es aus, unter ärztlicher Aufsicht rechtzeitig zu behandeln und sich um die Sehorgane eines einmonatigen Babys zu kümmern.

Charakteristische Anzeichen einer Dakryozystitis

Diese Krankheit tritt aufgrund einer Verstopfung des Tränenkanals bei Säuglingen auf. Diese Situation ist möglich aufgrund der späten Abgabe des ursprünglichen Schmiermittels, das den Kanal verstopft, sowie aufgrund angeborener Pathologien, die zu einer Verengung seines Lumens führen. Die charakteristischen Symptome einer Dakryozystitis sind:

  • Eiterausfluss (weiße oder gelbe eitrige Massen);
  • vermehrtes Zerreißen;
  • gerötete Augen, die das Kind zu wischen versucht.

Manchmal äußert sich die Krankheit in einer Zyanose der Augenlider, kombiniert mit Schwellungen. Im Gegensatz zu einigen anderen Augenkrankheiten verschwindet die Dakryozystitis erst, wenn der Tränenkanal vollständig gereinigt ist und seine Funktionalität wiederherstellt.

Was ist Bindehautentzündung??

Diese Krankheit wird in zwei Arten unterteilt: infektiös und nicht infektiös. Die erste entsteht durch das Eindringen pathogener Mikroorganismen, beispielsweise Chlamydien und des Erregers von Gonorrhoe. Dies geschieht während des Durchgangs des Babys durch den Geburtskanal der infizierten Mutter. Die Krankheit tritt auch nach der Geburt aufgrund des Kontakts mit Trägern der Infektion auf..

Die nicht infektiöse Form der Krankheit tritt durch das Eindringen von Fremdkörpern in die Augen auf. Meistens handelt es sich um kleine Partikel oder Staub, aber manchmal eitert das Auge durch Kontakt mit chemischen Verbindungen. Darüber hinaus entwickelt sich die Krankheit aufgrund einer allergischen Reaktion auf einen externen Reiz oder ein Medikament..

Blenorrhoe-Symptome

Blenorrhoe ist eine komplizierte Art der Konjunktivitis, die sich in einer starken Eiterung äußert (siehe auch: Merkmale der Behandlung der eitrigen Konjunktivitis bei Kindern). Der Erreger der Krankheit ist Gonokokken. In diesem Fall verläuft die Krankheit zunächst wie eine gewöhnliche Bindehautentzündung, und dann treten charakteristische Symptome auf:

  • Schwellung und Rötung der Augenlider;
  • starker eitriger Ausfluss nach starker Entzündung des Auges;
  • das Auftreten von Follikeln und Falten auf den Augenlidern;
  • Verdickung der Augenlider, manchmal so stark, dass es für Kinder schwierig ist, die Augen zu öffnen.

Die Krankheit betrifft normalerweise einen Augapfel, breitet sich jedoch schnell auf beide Augen aus. Bei rechtzeitiger Behandlung hinterlässt die Krankheit keine Spuren.

Wenn die Therapie spät oder fehlerhaft durchgeführt wurde, ist eine Narbenbildung möglich..

Symptome

Die klinischen Symptome einer Bindehautentzündung bei Kindern hängen direkt von der Art der Krankheit ab:

  • Bei einer bakteriellen Ätiologie der Krankheit treten die Symptome einige Zeit nach der Infektion auf und bestehen in Hyperämie und Schwellung der Schleimhaut des Augapfels, einem Gefühl von Krämpfen, Tränenfluss und eitrigem Ausfluss, der an den Wimpern gefriert und Krusten bildet.
  • Aufgrund der viralen Natur der Krankheit zeigt das Baby zuerst Rötung und Tränenfluss, dann wird eine Schleimflüssigkeit aus dem Bindehautsack freigesetzt, die sich auch an den Wimpern verfestigt. Wenn sich vor dem Hintergrund von Erkältungen eine Virusentzündung entwickelt, sind die damit verbundenen Symptome Fieber (wie kann man die Temperatur mit Essig senken?), verstopfte Nase, Husten und eine Zunahme der zervikalen und parotiden Lymphknoten mit Bindehautentzündung bei Kindern.
  • Der allergische Typ der Krankheit ist durch Tränenfluss, Juckreiz und Rötung der Augen gekennzeichnet, eine klare Flüssigkeit wird aus den Nasengängen freigesetzt, das Kind beginnt häufig zu niesen.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen