Entzündung der Augen bei Katzen: mögliche Ursachen und Behandlungen

Jeder Tierhalter möchte, dass sein Tier gesund und aktiv ist. Aber vierbeinige Haustiere werden oft krank.

Das Problem bei Katzen ist die Pathologie der Sehorgane. Wenn festgestellt wurde, dass das Haustier ein entzündetes Auge hat, müssen Sie die Ursache für solche Veränderungen schnell identifizieren und mit der Behandlung beginnen.

Wenn die erforderlichen Maßnahmen nicht rechtzeitig getroffen werden, können die Folgen sehr schlimm sein..

Beschreibung der Pathologie

Eine Entzündung kann aus verschiedenen Gründen auftreten. In jedem Fall kann es nicht ignoriert werden..

Erste Anzeichen

Im Anfangsstadium ist die Krankheit meist asymptomatisch. Es gibt keine besonderen Veränderungen im Zustand der Katze. Vielleicht nur Rötung der Schleimhäute, das Auftreten von Ausfluss aus den Augen.

Diese Symptome können durch visuelle Inspektion des Tieres unter Durchführung von Hygieneverfahren festgestellt werden.

Wie die Pathologie abläuft

Am häufigsten verläuft der pathologische Prozess in akuter Form. Die Entzündung entwickelt sich schnell. Nach kurzer Zeit verschlechtert sich der Zustand des Haustieres erheblich, die Augenschale beginnt rot zu werden, Exsudat wird freigesetzt.

Die Krankheit kann auch chronischer Natur sein, wenn Perioden der Exazerbation regelmäßig durch Remission ersetzt werden..

Tierverhalten

Mit einer Entzündung der Sehorgane verschlechtert sich der Allgemeinzustand der Katzen. Sie werden träge, der Appetit verschlechtert sich. Das Tier versucht ständig, die betroffene Stelle mit der Pfote zu kratzen.

Es ist unbedingt darauf zu achten, dass er solche Aktionen nicht ausführt. Andernfalls kann sich die Situation aufgrund von Verletzungen und der Hinzufügung einer Sekundärinfektion erheblich verschlechtern.

Symptome

Klinische Manifestationen hängen weitgehend von dem Faktor ab, der die Entzündung ausgelöst hat..

Dennoch kann eine Reihe von Hauptsymptomen unterschieden werden, die am häufigsten beobachtet werden:

  • Schwellung der Sehorgane;
  • Rötung;
  • Strabismus;
  • Sekretion (wässrig oder eitrig);
  • Schmerzempfindungen zeigten sich beim Berühren des Augenlids;
  • das Haustier kratzt sich ständig am Auge;
  • Am Morgen ist es für das Tier aufgrund des Austrocknens des Exsudats schwierig, die Sehorgane zu öffnen.
  • Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht;
  • Trübung der Schleimhäute.

Mögliche Ursachen für Entzündungen

Eine Infektionskrankheit kann die Entwicklung des Problems provozieren. Oft werden solche Veränderungen als Folge von Verletzungen beobachtet..

Die Krankheit manifestiert sich auch, wenn grundlegende Hygienestandards nicht eingehalten werden..

Physiologische Faktoren

Schwere Entzündungen entwickeln sich häufig aus folgenden Gründen:

  1. Fremder Körper. Zerreißen, Rötung kann beobachtet werden, wenn ein kleiner Kieselstein oder Fleck trifft. Ein Auge ist betroffen. Der zweite bleibt in einem normalen Zustand. Der Bereich um den Augapfel ist leicht geschwollen. Das Auftreten einer gelblichen oder roten Entladung ist möglich..
  2. Reizung. Das Problem wird durch Tabakrauch, Kosmetika und Staub hervorgerufen. Das Tier hat starken Juckreiz und beginnt häufiger zu blinken. Der Besitzer stellt fest, dass das rechte und linke Auge der Katze rot wurden.
  3. Verletzungen. Nach einer Verletzung wird eine Rötung im Augenwinkel oder im gesamten Augenlid beobachtet. Zum Beispiel während eines Kampfes mit einer anderen Katze infolge von Schäden an Schleimpflanzen kleine Steine. In diesem Fall wird eine übermäßige Tränenflussbildung festgestellt, Eiter tritt auf und es kann Blut freigesetzt werden. Die Augenlider des Tieres schwellen an, das Auge wird trüb und es wird Juckreiz festgestellt. Auch die Entwicklung von Blindheit ist möglich..

Infektionskrankheiten

Eine Entzündung wird häufig durch verschiedene Infektionen hervorgerufen:

  1. Bindehautentzündung. Es kann chronisch und akut sein. Krank, die Katze verliert den Appetit, ihre Temperatur steigt. Die Augen werden rot, Eiter wird freigesetzt.
  2. Katarakt. Es kommt zu einer Trübung der Linse, das Sehvermögen verschlechtert sich erheblich. Wenn die Pathologie nicht rechtzeitig behandelt wird, tritt Blindheit auf..
  3. Keratitis. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch Symptome wie Photophobie, übermäßiges Reißen, eitriges Exsudat, Rötung der Augenlider. Die Hornhaut ändert ihren Farbton.
  4. Blepharitis Bei Entzündungen schwellen die Augenlider an, die Augen werden rot, es tritt reichlich Eiter aus, die Wimpern kleben zusammen, es bilden sich Geschwüre an den Rändern der Augenlider. Die Katze leidet unter starkem Juckreiz, ein Temperaturanstieg ist möglich.

Nichteinhaltung der Hygienestandards

Wenn der Besitzer die Reinheit der Augen seines Haustieres nicht überwacht und sich nicht an elementare Normen hält, besteht für das Tier ein erhöhtes Risiko für negative Veränderungen..

Es wird ein günstiges Umfeld für die Entwicklung pathogener Organismen geschaffen. Infolgedessen ihre Aktivierung und der Beginn des Entzündungsprozesses.

Was kann zu Hause gemacht werden

Wenn die Pathologie nicht begonnen wird, werden konservative Therapiemethoden angewendet..

Es werden Tropfen und Salben verschrieben, die antibakteriell wirken. Vor dem Gebrauch müssen die Augen gewaschen werden.

Sie können diese Aufgabe zu Hause erledigen. Furacilinlösung wird verwendet.

Wenn die Situation vernachlässigt wird, greifen sie auf eine Operation zurück. In bestimmten Situationen ist eine Operation die einzig wirksame Behandlung..

Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, müssen Sie hochwertige Medikamente verwenden:

  1. Gentamicin. Zerstört pathogene Bakterien. Das Mittel wird bei Blepharitis, Keratitis, Bindehautentzündung und erosiven Prozessen eingesetzt. Das Arzneimittel wird viermal täglich direkt unter die Bindehaut geträufelt. Die Therapie dauert eine Woche.
  2. Chloramphenicol. Wirksam gegen Bakterien, Viren und pathogene Mikroorganismen. Verschreiben Sie Mittel bei Penetration von Infektionen, Erkennung von Bindehautentzündung. Vor der Einnahme des Medikaments werden die Augen des Tieres von Eiter gereinigt. Die Therapie dauert etwa eineinhalb Wochen.
  3. Levomycetin. Ein wirksames Antibiotikum, das die Erreger aller Arten von Infektionen zerstören kann. Es wird bei infizierten Verletzungen, Keratitis, Blepharitis und in allen Stadien der Bindehautentzündung angewendet. Die Lösung wird dreimal täglich in die Augen geträufelt. Die Behandlung dauert etwa eine Woche. Bei Verwendung des Arzneimittels sind Nebenreaktionen möglich, beispielsweise Rötung der Schleimhäute, Brennen.

Merkmale der Entzündung bei Kätzchen

Babys sind auch anfällig für die Entwicklung von Entzündungsprozessen..

Kätzchen sollten mit größter Sorgfalt behandelt werden: Ihr Körper ist sehr anfällig für antibakterielle Mittel.

Sie müssen nur zugelassene Arzneimittel verwenden, z. B. Tetracyclin-Salbe, Riegel.

Mögliche Konsequenzen

Der Entzündungsprozess stellt in der Tat keine Bedrohung für das Leben des Haustieres dar. Wenn die Behandlung jedoch nicht rechtzeitig begonnen wird, vermehren sich pathogene Mikroorganismen aktiv und wirken sich negativ auf das Augengewebe aus.

Das Sehvermögen beginnt zu sinken, an der Hornhaut bilden sich Geschwüre. Vollständige Blindheit ist nicht ausgeschlossen. Haustierinfektionen können auf andere Haustiere und Menschen übertragen werden.

Wenn Tierarzthilfe benötigt wird

Unter den Warnzeichen:

  • Trübung, Eiterentladung;
  • Rötung der Augenlider und Schwellung;
  • ständiger Juckreiz;
  • Angst vor Licht;
  • die Schleimhäute der Augen wurden rot;
  • übermäßiges Reißen.

Präventionsmaßnahmen

Augenprobleme zu vermeiden ist viel einfacher als mit ihren Folgen umzugehen. Dazu müssen Sie die Hygiene überwachen, das Haustier angemessen pflegen und sich systematisch einer Untersuchung in einer Tierklinik unterziehen.

Fazit

Haustiere können aus verschiedenen Gründen eine Augenentzündung haben..

Unabhängig davon, was zu solchen Problemen geführt hat, müssen Sie die Behandlung unmittelbar nach der Diagnose der Krankheit beginnen.

Andernfalls steigt das Risiko von Komplikationen. In einer fortgeschrittenen Form der Pathologie ist es schwierig zu behandeln.

Wie man die Augen eines Kätzchens oder einer Katze zu Hause reinigt, wie man sie von Eiter abspült, ist es möglich, Chlorhexidin zu verwenden?

Ein leichter Ausfluss aus den Augen ist bei Katzen natürlich, aber wenn er zu starkem Tränenfluss führt und Eiterung verursacht, ist tierärztliche Hilfe erforderlich. Möglicherweise ist dies ein Symptom für eine andere Pathologie, die nicht mit den Augen zusammenhängt, aber es kann auch auf eine entzündliche Augenerkrankung hinweisen. Wenden Sie sich daher sofort an einen Spezialisten. Was bedeutet, können Sie Ihre Augen von Sekreten reinigen?

Müssen Kätzchen oder erwachsene Tiere ihre Augen reinigen, wenn es keinen Ausfluss gibt??

Um die Augen von Staub und kleinsten Rückständen zu reinigen, produziert der Körper von Katzen eine kleine Menge klarer Flüssigkeit. In der Regel entfernen Haustiere es zusammen mit dem Schmutz vollständig von selbst. Am Morgen nimmt das Volumen jedoch zu, sodass es sich in den Augenwinkeln ansammeln kann. In diesem Fall müssen Sie die Augen des Tieres mit einem in Wasser getränkten Wattepad reinigen. Der Ausfluss des Kätzchens wird von der Mutterkatze entfernt, bis er lernt, sich selbst zu waschen. Wenn ein kleines Haustier seiner Hygiene nicht gut genug folgt, müssen Sie ihm natürlich helfen.

So entfernen Sie trockenen Ausfluss in den Augenwinkeln?

Die Augen sollten nur mit Tampons und Wattepads gereinigt werden. Trockene Sekrete werden mit Wasser, speziellen Tropfen (Diamond Eyes), Lotionen (Canina Augen Pflegelotion) und Damenbinden (Mr. Gee, Gamma, Ayda für einen Spaziergang!) Entfernt, die bequem zu verwenden sind, wenn etwas ins Auge gelangt. Die Verwendung dieser Mittel ermöglicht es Ihnen, die Entladung sanft und ohne Reizung zu entfernen. Medizinische und Volksantiseptika sollten nicht für diesen Zweck verwendet werden. Sie sollten von einem Tierarzt verschrieben werden, wenn pathologische Symptome wie Risse, Schwellungen der Augenlider, Eiter usw. vorliegen..

Was tun, wenn eine Katze Eiter in den Augen hat??

Wenn Sie Eiter in den Augen eines Haustieres bemerken, müssen Sie in Ihrer Heimapotheke nicht in Panik geraten und krampfhaft Antiseptika einnehmen, sondern müssen dies Ihrem Tierarzt zeigen. Er weist oft auf schwere Krankheiten hin. In diesem Fall erfordert das Tier eine komplexe Behandlung, die nicht nur die Verwendung von Augentropfen, sondern auch die orale Verabreichung von Tierarzneimitteln und eine spezielle Diät umfasst. Mit welchen Produkten können Sie Ihre Augen zu Hause waschen??

Warum eitern Katzenaugen??

Eitriger Ausfluss ist ein Symptom für Krankheiten wie bakterielle Konjunktivitis, Keratitis, Blepharitis, Calcivirose, Panleukopenie, virale Leukämie, helminthische Invasion usw. und ist das Ergebnis eines Traumas, einer aggressiven Wirkung pathogener Flora und Parasiten im Körper. Ein krankes Tier hat auch Symptome wie Fieber, Nasenausfluss, Niesen, Gewichtsverlust, Erbrechen und Durchfall, das Vorhandensein von Verunreinigungen im Kot und Urin - Schleim, Blut, Wurmeier usw..

Brachyzephale Rassen (Perser-, Himalaya-, Britische, Schottische und Exotische Kurzhaarkatzen) neigen zu übermäßigem Augenausfluss. Diese Tiere haben leicht abgeflachte Schnauzen und enge nasolacrimale Kanäle, was den normalen Abfluss von Tränenflüssigkeit verhindert. Die Beibehaltung der Sekretion erhöht das Risiko, einen chronischen Entzündungsprozess zu entwickeln, und provoziert die Bildung von pathologischer Flüssigkeit.

Wie Sie Ihre Augen ausspülen?

Die Formulierungen zur Entfernung von eitrigem Exsudat aus den Augen sind in drei Kategorien unterteilt: pharmazeutische Antiseptika, spezielle Tropfen und Volksheilmittel. Unabhängig von der Ursache für das Auftreten von Eiter sollte die Auswahl des Arzneimittels von einem Tierarzt durchgeführt werden, da dieses Symptom auf die Vernachlässigung der Krankheit hinweist und eine komplexe Behandlung erfordert, bei der das Waschen eine der Komponenten der Therapie ist.

Fertige Zubereitungen (Lösung von Kaliumpermanganat, Furacilin, Chlorhexidin usw.)

Bevor Sie spezielle Tropfen und Salben verwenden, müssen Sie Ihre Augen mit den folgenden Antiseptika von eitrigem Exsudat, Krusten und Staub reinigen:

  • Furacilin. 2 Tabletten in einem Glas warmem kochendem Wasser zerdrücken und auflösen. Das Werkzeug hat eine durchschnittliche antimikrobielle Wirkung.
  • Borsäurepulver. Rühren Sie 2 TL. bedeutet ohne einen Objektträger in 0,5 Tassen Wasser. Es ist verboten, dieses Medikament zu verwenden, wenn Blutungen vorliegen.
  • Kaliumpermanganat. Löse mehrere Kaliumpermanganatkristalle in Wasser. Die hochkonzentrierte Lösung verbrennt die Schleimhäute der Augen. Normalerweise sollte es transparent und leicht rosa sein..
  • Chlorhexidin. Um Nebenwirkungen (Reißen, Rötung usw.) zu vermeiden, müssen Sie ein Medikament mit einer Konzentration von 0,05% verwenden. Es ist notwendig, 4 ml Chlorhexidin und 16 ml Kochsalzlösung (0,9%) in die Spritze zu ziehen. Eine schwache Lösung von Chlorhexidin kann sogar die Augen eines Kätzchens reinigen.

Hausmittel

Um zu verhindern, dass die Augen eitern, können sie mit den folgenden Volksheilmitteln abgewischt werden:

  • Schwarzer Tee. Die Zusammensetzung wird aus einem großen Blatttee ohne Zucker hergestellt und mindestens 10 Stunden lang infundiert. Starker Tee verursacht keine Nebenwirkungen, so dass er sogar die Augen eines Kätzchens waschen kann.
  • Limettentee. Sie müssen 1 TL gießen. Lindenblüten 0,5 Tassen kochendes Wasser und 40–45 Minuten ziehen lassen. Die Pflanze ist sehr allergen, daher wird sie nur nach ärztlicher Anweisung und mit der vollen Sicherheit verwendet, dass das Haustier nicht gegen Pollen allergisch ist.
  • Ein Sud aus einer Schnur, Kamille oder Ringelblume. Sie müssen ein Glas kochendes Wasser über 2 EL gießen. l. Löffel jeder Pflanze und abkühlen lassen. Diese Komponenten wirken nicht nur antiseptisch, sondern wirken auch beruhigend auf Augenschmerzen..

Wie man die Augen einer Katze wäscht: ein Algorithmus von Aktionen

Es ist im Voraus notwendig, damit die Katze nicht sieht und sich keine Sorgen macht, Tropfen, Antiseptika, Tampons oder Wattepads in einem anderen Raum vorzubereiten. Um das Hinzufügen einer Sekundärinfektion zu verhindern, muss der Eingriff mit Handschuhen durchgeführt werden. Es ist am besten, dies zusammen zu tun, da sich das Tier herausziehen wird. Um die Augen Ihrer Katze zu spülen, benötigen Sie:

  1. Befestigen Sie die Katze - wickeln Sie sie in ein Handtuch oder legen Sie sie auf eine ebene Fläche, wobei eine Hand den Körper auf den Boden drückt und die andere den Kopf hält.
  2. Befeuchten Sie einen Tampon in einem Antiseptikum oder in Wasser und drücken Sie ihn gut aus. Tragen Sie ihn dann einige Minuten lang auf Ihre Augen auf.
  3. Wischen Sie die Augenlider vorsichtig ab und reinigen Sie sie von Krusten (wenn sich reichlich pathologische Sekrete ansammeln, sollte die Manipulation 2-3 Mal durchgeführt werden).
  4. Nach 5-10 Minuten das Arzneimittel in die Augen tropfen lassen und dabei die geschlossenen Augenlider vorsichtig halten. Dank dessen fließt das Arzneimittel nicht heraus, sondern verteilt sich gleichmäßig entlang der entzündeten Schleimhaut.
  5. Beruhige das Tier und gib ihm einen Lieblingsgenuss.

Was können Sie einem Tier in die Augen legen, wenn es eitert??

Um die Symptome nicht zu schmieren, sollten Sie die Augen Ihres Haustieres vor dem Besuch beim Tierarzt nicht mit Chlorhexidin oder Kaliumpermanganat ausspülen. Eine reichlich vorhandene eitrige Entladung vor einer Fachuntersuchung kann nur mit einem in Wasser getauchten Wattepad entfernt werden. Grundlage der Entzündungsbehandlung ist der Einsatz spezieller Medikamente. Als Hilfsmittel werden traditionelle Medizinrezepte verwendet.

Prävention eitriger Augenentzündungen bei Katzen

Es ist notwendig, die Augen der Katze regelmäßig auf übermäßige Sekrete, Verletzungen, festsitzende Rückstände usw. zu untersuchen. Kleinere Wunden können mit Chlorhexidin oder Furacilin-Lösung behandelt werden. In schweren Fällen müssen Sie Ihren Tierarzt kontaktieren. Es ist notwendig, zweimal im Jahr tierärztliche Untersuchungen durchzuführen, eine antiparasitäre Behandlung durchzuführen und gemäß dem Zeitplan zu impfen. Um das Immunsystem zu stärken, müssen Sie Ihrem Haustier eine ausgewogene Ernährung bieten und es vor Unterkühlung und Stress schützen. Während eines Spaziergangs müssen Sie seine Kontakte mit obdachlosen Tieren und Kletterbüschen verhindern.

Kittens Augen eitern: Behandlungsmethoden und Ratschläge

Der Körper eines schwachen Kätzchens kann Krankheiten nicht effektiv widerstehen. Wenn ein kleines Kätzchen einen eitrigen Film auf den Augen hat, sollte die Behandlung so bald wie möglich begonnen werden. In dem Artikel werden wir Ihnen erklären, warum die Augen von Kätzchen zu eitern beginnen, welche Maßnahmen dringend ergriffen werden müssen und wie sie in Zukunft behandelt werden sollen..

Gefahr für die Gesundheit

Die Entladung aus den Augen ist ein deutliches Zeichen für das Vorhandensein einer Infektion im Körper. Das Ignorieren der ersten Symptome und die vorzeitige Verarbeitung können sich negativ auf den Körper eines kleinen Haustieres auswirken. Eine mangelnde Behandlung kann zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führen.

Beachtung! Eiter ist bei Neugeborenen normal. Eine grünliche oder hellgraue Entladung mit einem stechenden unangenehmen Geruch weist jedoch auf schwerwiegende Störungen im Körper hin. Sie sollten sich so schnell wie möglich an Ihren Tierarzt wenden.

Warum Kätzchenaugen eitern

Bevor Sie mit der Behandlung eines Kätzchens fortfahren, ist es wichtig herauszufinden, warum die Augen des Kätzchens eitern. Alle Hauptgründe lassen sich grob in zwei Gruppen einteilen:

  • Mechanische Gründe. Es können Wunden, Motive, Blutergüsse, Verdrehungen der Augenlider und viele andere harmlose Phänomene sein. Neugeborene können sich unwillkürlich mit kleinen Krallen verletzen, aus dem Bett fallen und so weiter. Wenn das Haus renoviert wird, blasen Staubwolken in den Raum, die in die Augen eindringen und Entzündungen verursachen. Tabakrauch funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Ältere Katzen beginnen einen aktiven Lebensstil zu führen: Sie spielen und kämpfen. Unterhaltung wird zur Hauptursache für Kratzer und verschiedene Verletzungen.
  • Krankheiten. Virusinfektionen, Bindehautentzündung, Chlamydien, Blepharitis, Allergien und mehr. Von der Mutter durch Milch oder durch unsachgemäße Pflege, Fütterung erworben. Obdachlose Katzen haben eher eine virale Natur der Augapfelkrankheit.

Referenz. Britische Wissenschaftler sind zu dem Schluss gekommen, dass die Bindehautentzündung bei einem Drittel der Kätzchen durch Chlamydien verursacht wird. Die Viruserkrankung tritt bei pelzigen Zappeln im Alter von 1 bis 9 Monaten auf. Chlamydien werden durch Kontakt von infizierten Brüdern auf gesunde Kätzchen übertragen.

Eiterungssymptome

Eiterung ist mit bloßem Auge sichtbar. Der Eiter trocknet normalerweise aus und bildet eine hellgraue Kruste. Auf dem Fell um Augen und Nase bilden sich getrocknete Tropfen. Zu viel Ausfluss kann sogar das Auge „kleben“ und es öffnet sich nicht. Kätzchen werden versuchen, die Formationen durch Waschen zu entfernen, aber dies kann die Situation nur verschlimmern: Die Infektion wird sich ausbreiten und die Ergebnisse werden nicht die angenehmsten sein.

Der Eiter kann weiß, gelb, grün oder braun sein. Es ist wichtig, darauf zu achten, wenn das Haustier oft blinzelt oder blinzelt, sich die Augen mit den Pfoten reibt oder niest. Ältere Kätzchen können sich an abgelegenen Orten verstecken. Wenn das Baby aktiv und verspielt war, aber plötzlich apathisch wurde, ist dies ein klarer Grund, es zu untersuchen und zum Arzt zu gehen.

Die Symptome können Ihnen sagen, an welcher Krankheit das Kätzchen leidet. Die häufigsten sind:

  1. Saure Augen, Rotz, wunde und rote Augenlider. Der Grund ist Bindehautentzündung. Es wird je nach Art der Krankheit in vier Gruppen eingeteilt..
    • Infektiös tritt vor dem Hintergrund einer Reizung der Schleimhaut auf (Eindringen von Staub, Rissbildung, andere äußere Reizstoffe).
    • Viral - ein Symptom einer Infektionskrankheit, die sich verdeckt oder akut entwickelt.
    • Chronisch tritt auf, wenn die Augen trocken sind, die Nasolacrimal-Kanäle nicht richtig funktionieren, sich Wunden an den Hornhäuten bilden.
    • Allergiker entwickeln sich vor dem Hintergrund einer ständigen Erregung der Immunität allergen.
  2. Eitrige Augen, schwere laufende Nase, nasser Husten, Niesen, Verdauungsstörungen. Der Grund ist Toxoplasmose - eine parasitäre Krankheit. Tritt normalerweise bei Straßenkätzchen auf.
  3. Schwellung, starke Schmerzen, das Kätzchen reagiert scharf auf jede Berührung in der Augenpartie. Der Grund ist eine Verstopfung der Tränenkanäle. Wird normalerweise bei Babys bis zu einem Alter von drei Wochen gebildet. Schmerzen und Beschwerden durch Ansammlung von pathologischem Exsudat im Tränenkanal.
  4. Geschwollene Augen, Niesen, Husten, eitriger Ausfluss. Der Grund ist Chlamydien. Die Infektion betrifft nicht nur die Schleimorgane des Sehvermögens, sondern auch die Atemwege, die Verdauung und die Genitalien.
  5. Eitrige Augen, Husten, Rhinitis. Der Grund ist Mykoplasmose. Die Infektion betrifft zuerst die Augen und dann die Atemwege. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, entwickelt das Kätzchen Erkrankungen des Urogenitalsystems, der Leber und der Gelenke..
  6. Augen schmerzen, Tränen fließen, Augenlider schwellen an. Der Besitzer beobachtet bei dem Tier entzündete Augen, die aus Eiter und Ichor der Augenlider zusammenkleben, Blutungen und Blutergüsse sind möglich. Der Grund ist ein Trauma. Es ist wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, da sonst Bakterien durch kleine Wunden dringen.

Wichtig! Untersuche die Augen des Kätzchens nur mit sauberen Händen. Es wird empfohlen, die Hände mit Waschmittel zu waschen oder mit Wasserstoffperoxid zu desinfizieren. So können Sie die Einführung noch gefährlicherer Viren ausschließen..

Behandlung

Ein Besuch beim Tierarzt ist unerlässlich. Ein Spezialist wird die wunden Augen des Kätzchens untersuchen und die Ursachen der Eiterung herausfinden. Manchmal ist es unmöglich, mit Hilfe einer Erstuntersuchung eine genaue Diagnose zu stellen. In diesem Fall sendet Ihnen der Tierarzt eine zusätzliche Diagnose. Erfahrene Ärzte werden Tests durchführen und eine genaue Diagnose stellen. Nur dann kann eine wirksame Behandlung beginnen..

Beachtung! Virale Ursachen für die Eiterung der Augen sind mit Volksheilmitteln schwer zu behandeln. Daher eignen sich alle Methoden der "Großmutter" nur zur Prophylaxe oder zur Beschleunigung der Genesung bei mechanischer Schädigung des Augengewebes.

Empfohlene Medikamente

Hier sind die beliebtesten Augenmedikamente, die von Ärzten für Kätzchen empfohlen werden:

  • Tsiprolet. Der Wirkstoff ist Ciprofloxacin. Es hat eine lokale bakterizide und entzündungshemmende Wirkung. Wirksam bei Augeninfektionen und Mikroorganismen. Zum Beispiel Staphylococcus, Pseudomonas aeruginosa, Chlamydia. Dies ist ein prophylaktisches Mittel, das in den Anfangsstadien der Eiterung verwendet wird. Dosierung - 1 Tropfen 3-4 mal täglich. Wenn ein anhaltender eitriger und schleimiger Ausfluss beobachtet wird, wird die Dosis erhöht.
  • Levomycetin. Das Antibiotikum tötet Bakterien ab, die gegen Penicillin und seine Derivate resistent sind. Er ist in der Lage, die Augen eines Kätzchens von Bindehautentzündung, Blepharitis und Keratitis zu heilen. Es ist ein bekanntes wirksames Antibiotikum mit positiven Bewertungen..
  • Diamant Augen. Die Wirkstoffe sind Chlorhexidin und Taurin. Es wird bei allen Arten von Bindehautentzündungen, degenerativen Veränderungen der Netzhaut, angewendet. Tropfen sind ein gutes prophylaktisches Mittel gegen Katarakte. Die Dosierung hängt von der Behandlungsdauer ab: 1 Tropfen pro Tag - 45 Tage, 2 Tropfen pro Tag - 20 Tage, 3 Tropfen pro Tag - 10 Tage.
  • Leopard. Die Wirkstoffe sind Chloramphenicol und Furacilin. Das Medikament hat eine weitreichende antibakterielle Wirkung, es lindert gut Bindehautentzündung, Keratitis und Blepharitis. Dosierung - 1-2 Tropfen 3-4 mal täglich.
  • Iris. Das wichtigste antibakterielle Mittel ist Gentamicinsulfat. Behandelt Bindehautentzündung im akuten und chronischen Stadium, Blepharitis, Gerste, septische Hornhautgeschwüre. Es wird bei Verletzungen, Wunden und mechanischen Augenschäden eingesetzt. Nur gemäß den Anweisungen verwenden.
  • Tsiprovet. Der Wirkstoff und die pharmakologische Wirkung sind genau die gleichen wie beim Wirkstoff Tsiprolet. Zerstört einzellige Mikroorganismen, die die Schleimhaut des Auges parasitieren.
  • Tetracyclin-Salbe. Es ist ein Breitbandantibiotikum. In kleinen Dosen unter das Augenlid und um die Augen gelegt.

Wie man einem Kätzchen Medizin in die Augen steckt

Um das Kätzchen ruhig und leicht zu handhaben zu halten, ist es notwendig, alles sicher und ruhig zu tun, ohne seine Stimme zu erheben oder plötzliche Bewegungen auszuführen. Bevor Sie das Arzneimittel anwenden, müssen Sie Ihre Augen vom Eiter abspülen, damit die Wirkstoffe in Tropfen und Salben schneller aufgenommen werden. Wir haben die Rezepte für Infusionen und Lösungen zum Spülen der Augen direkt darunter geschrieben.

So wenden Sie Tropfen an:

  1. Setzen Sie das Haustier auf die Knie, streicheln Sie.
  2. Eingeklebte Augenlider mit Kamillenbrühe, einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat) oder einem anderen Antiseptikum in Form einer Flüssigkeit einweichen.
  3. Warten Sie, bis der Eiter weich ist, und entfernen Sie ihn dann mit äußerster Vorsicht mit einem Wattepad oder besser mit einem Verband. So werden die Wattefasern definitiv nicht ins Auge gelangen..
  4. Um das Arzneimittel nach diesem Prinzip zu tropfen: Verdünnen Sie die Augenlider leicht mit den Fingern einer Hand und tragen Sie mit der anderen Hand Tropfen auf. Der Tropfen sollte die Schleimhaut gut ausspülen und hinter das Augenlid fallen. Bedecken Sie das Augenlid vorsichtig mit Ihrem Finger, damit sich das Arzneimittel über die gesamte Oberfläche des Augapfels verteilt.

Rat! Es ist schwierig für eine Person, ein aktives Kätzchen zu halten, insbesondere um das Mittel zu tropfen. Sie können sich mit Unterstützung bewaffnen und die Augen des Babys mit vier Händen anfassen.

Die Salbe wird wie folgt aufgetragen:

  • Legen Sie das Haustier so auf die Seite, dass der Kopf die Person ansieht.
  • Heben Sie das Augenlid an und injizieren Sie eine kleine Salbe darunter.
  • Schließen Sie das Auge und massieren Sie es leicht mit dem Fingerkissen. Dadurch wird die Salbe gleichmäßig verteilt. Sie können während der Massage des Augenlids nicht mit der Hand auf das Auge drücken. Dies führt zu starken Schmerzen.

Wichtig! Wenn der Eiter durch Viren verursacht wird, steigt das Risiko, andere Katzen im Haus zu infizieren, dramatisch an. Daher steht der Besitzer vor der Aufgabe, gesunde Babys zu schützen. Alle Kätzchen von Lämmern und erwachsenen Katzen sollten mit Medikamenten behandelt werden..

Normalerweise bringt eine erwachsene Katze 2 bis 7 Kätzchen mit. Die große Anzahl von Babys erschwert die Untersuchung und Behandlung. Es wird empfohlen, dass Sie sich an Ihren Hausarzt wenden. Ein Spezialist in einer ruhigen häuslichen Umgebung führt eine Erstuntersuchung durch und führt gegebenenfalls Tests durch.

Hausmittel

Die Natur hilft bei der Behandlung jeder Krankheit, indem sie allen lebenden Organismen auf dem Planeten wundersame Kräuter gibt. Kamille, Tee, Kornblume, Augentrost, Klette, Schöllkraut, Propolis, Ringelblume sind die besten entzündungshemmenden Heilpflanzen.

Hier sind einige einfache Rezepte, mit denen Sie den Eiter aus den Augen Ihres Kätzchens ausspülen können:

  • Kamillensud. Die Pflanze wirkt beruhigend und antibakteriell. Mit Hilfe der Kamille können Sie Augenspülungen, Kompressen und Lotionen herstellen. Die Brühe wird wie folgt zubereitet: 3 EL. Löffel Blumen gießen 1 Liter kochendes Wasser, legen die Mischung in ein Wasserbad und kochen für 10 Minuten. Die Behandlung der Augen des Kätzchens erfolgt wie folgt: Befeuchten Sie ein Wattestäbchen in einer leicht warmen Brühe und tragen Sie es auf die Augen auf. Bis zum Abkühlen aufbewahren. Wiederholen Sie den Vorgang 2-3 mal, vorzugsweise abends..
  • Kornblumeninfusion. Rezept: 4 EL. Löffel Blütenstände gießen 1 Liter kochendes Wasser, dann 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Abseihen und abkühlen lassen. Führen Sie 5-6 mal täglich eine Augenbehandlung durch.
  • Abkochungen von Schöllkraut und Veilchen. Bindehautentzündung ist eine ausgezeichnete Behandlung. Rezept: 2 Teile Schöllkraut und einen Teil Veilchen hacken und mischen. 6 Liter der Mischung mit 0,5 Litern kochendem Wasser übergießen und 1 Stunde ziehen lassen. Die abgekühlte Lösung wird behandelt oder die Augen werden vergraben.
  • Schwarzer Tee. Verwenden Sie nur Blatttee, der vor 10-12 Stunden gebrüht wurde. Teebeutel können aufgrund des darin enthaltenen Klebers eine zusätzliche Quelle für allergische Reaktionen sein..
  • Tinktur der Ringelblume. Rezept: 2-3 EL. Löffel Blumen gießen 300 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie für 2 Stunden. Wischen Sie die Augen mit einem Wattestäbchen ab.
  • Kaliumpermanganatlösung. Die fertige Lösung sollte leicht rosa gefärbt sein, da sonst die Schleimhaut verbrennt. Kaliumpermanganat macht eitrige Krusten gut weich und ermöglicht es Ihnen, die Augen des Kätzchens vollständig zu reinigen.

Wichtig! Infusionen und Abkochungen helfen nicht, Infektionen vollständig loszuwerden. Sie dienen als vorbeugende Maßnahmen. Die Kräuterbehandlung wird vor der Verwendung von Arzneimitteln in der Apotheke durchgeführt.

Sie können die Augen des Kätzchens gemäß den folgenden Anweisungen waschen:

  • Legen Sie die Katze auf Ihren Schoß, streicheln Sie und beruhigen Sie sich.
  • Ein Wattepad, einen Tupfer oder einen Verband in die Brühe einweichen.
  • Öffnen Sie vorsichtig das schmerzende Auge und spülen Sie das Auge aus, indem Sie Feuchtigkeit aus einem Wattestäbchen drücken.
  • Entfernen Sie die Eiterung mit einem sauberen, feuchten Tupfer, damit das Auge sauber wird.
  • Nach dem Injizieren von Salbe oder Tropfen.

Wenn sich das Auge nicht öffnet, befeuchten Sie zuerst das obere Augenlid. Nach einer Weile öffnet sich das Auge.

Augenprobleme sind bei den meisten Kätzchen häufig. Mit dem richtigen Ansatz kann dieses Problem leicht gelöst werden. Die Hauptsache ist, nicht mit Augenreinigung und einem rechtzeitigen Besuch bei einem Tierarzt zu zögern. Nachlässigkeit führt zu traurigen Konsequenzen - teilweiser oder vollständiger Blindheit und in fortgeschrittenen Fällen mit viralem Charakter der Eiterung sogar zum Tod eines Kätzchens.

Warum Kätzchenaugen eitern und wie man Entzündungen behandelt

Erkrankungen der Sehorgane bei Haustieren sind keine Seltenheit. Für den Tierhalter ist es wichtig herauszufinden, warum die Augen des Kätzchens eitern, wie Entzündungen behandelt werden und wie die Augenlider richtig behandelt werden, damit die Krankheit schneller zurückgeht. Wenn Sie Rötungen, Schwellungen der Augen oder Tränen in einem Haustier festgestellt haben, können Sie nicht zögern. Eine mangelnde Behandlung kann zu Hornhautschäden oder sogar zu Sehverlust führen.

Das Kätzchen hat eine Bindehautentzündung

Die Gründe für das Auftreten von Eiter in den Augen eines Kätzchens

Eiterung kann aus verschiedenen Gründen verursacht werden. Am häufigsten ist eine virale oder bakterielle Infektion. Eine Bindehautentzündung bei einem Kätzchen entsteht, wenn es mit Chlamydien, intrazellulären Parasiten, Streptokokken, Staphylokokken und anderen pathogenen Mikroben infiziert ist. Sie gelangen durch Kontakt mit kranken Tieren in den Körper des Haustieres. Eine infizierte Mutterkatze kann die Infektion auch auf ihre Jungen übertragen..

Die Augen des Kätzchens eitern aufgrund von Verletzungen stark - Schäden am Augapfel durch einen Schlag oder das Eindringen eines Fremdkörpers. Kinder berühren sich bei aktiven Spielen oft mit dünnen, scharfen Krallen. Wenn sich am Auge ein Kratzer bildet, entsteht eine Entzündung, wenn die Infektion in die Wunde eindringt..

Betrachten Sie andere Gründe, warum die Augen des Kätzchens eitern und tränen:

  • Allergie;
  • Unterkühlung;
  • Pathologie des Jahrhunderts;
  • Reizung der Augapfelschleimhaut mit Haushaltschemikalien;
  • Verstopfung der Tränenkanäle.

Beachtung! Wenn Sie angeborene Pathologien der Sehorgane nicht berücksichtigen, entsteht bei Kätzchen immer eine Bindehautentzündung, da das Immunsystem nicht in der Lage ist, mit pathogenen Mikroorganismen - Bakterien, Viren und Pilzen - umzugehen.

Symptome

Es ist leicht, die ersten Symptome einer Bindehautentzündung bei einem Haustier zu erkennen. Zuerst werden die Augen des Kätzchens rot und wässrig. Dann schwellen die Augenlider an, es tritt ein Ausfluss auf, der Krusten auf dem Fell bildet. Das Haustier sieht deprimiert und unordentlich aus. Bei hellem Licht blinzelt er, als er sich unwohl fühlt..

Rötung der Augenlider und Eiterausfluss

Bei reichlichem Ausfluss öffnen sich die Augen des Kätzchens nach dem Schlafen nicht, da Eiter die Haare auf den Augenlidern zusammenklebt. Abflüsse kommen in verschiedenen Farben - grünlich, gelb, weiß oder braun.

Manchmal gehen Augenentzündungen mit allgemeinem Unwohlsein und anderen alarmierenden Symptomen einher. Beispielsweise:

  1. Wenn die Augen eitern und das Kätzchen niest, kann Chlamydien oder Toxoplasmose die Ursache für diesen Zustand sein. Bei diesen Krankheiten betrifft die Infektion mehrere Körpersysteme gleichzeitig, mit Ausnahme der Augen - der Atemwege, des Verdauungstrakts.
  2. Eitrige Augen, Husten mit laufender Nase tritt bei Mykoplasmose auf. Die Krankheit tritt am häufigsten bei Kätzchen auf, die noch keinen Monat alt sind. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, wirkt sich die Infektion auf Leber, Urogenitalsystem und Gelenke aus..
  3. Schmerzen und Schwellungen der Augenlider in einem Auge deuten auf eine Verstopfung des Tränenkanals hin. Diese Pathologie tritt normalerweise bei Kätzchen unter drei Wochen auf..
  4. Eitriger Ausfluss unter den mit Blut vermischten Augenlidern ist ein Zeichen von Verletzung.

Behandlung von Eiteraugen bei einem Kätzchen

Wenn das Kätzchen rote, schmerzende Augen hat und Eiter darin erscheint, müssen Sie es sofort dem Tierarzt zeigen. Es ist besonders wichtig, eine Tierklinik aufzusuchen, wenn Schwellungen und Tränen der Augenlider mit Niesen, Husten oder Darmstörungen einhergehen. Solche Symptome weisen auf eine Infektion mit einer bakteriellen oder viralen Infektion hin. Verzögerung kann Ihr Haustier kosten.

Rötung der Augen und laufende Nase - ein Zeichen von Rhinotracheitis

Der Tierarzt bestimmt das Behandlungsschema und die Dauer des Kurses. Die Therapie kann das Spülen der Augenlider, die Salbe und die Verwendung von antiviralen oder antibakteriellen Tropfen umfassen. In einigen Fällen wird die Immuntherapie mit Cycloferon-Injektionen durchgeführt.

Augentropfen für Katzen

Medikamente gegen Bindehautentzündung helfen, die Infektion zu beseitigen. Je nach Art des Erregers verschreibt der Tierarzt ein geeignetes Mittel zur Bekämpfung der Infektion.

Anandin

Wenn ein Virus zur Ursache der Eiterung geworden ist, helfen Anandin-Tropfen. Sie werden in einer Tierapotheke verkauft. Das Medikament hilft bei der Bekämpfung der durch einen allergischen Faktor ausgelösten Bindehautentzündung. Die Zusammensetzung wird in 2 Tropfen in das untere Augenlid injiziert. Wenn die Krankheit von Rhinitis begleitet wird, wird empfohlen, das Mittel 2 oder 3 Mal täglich 2 Tropfen in die Nasengänge zu geben..

Tsiprovet

Das Medikament basiert auf Ciprofloxacin. Es ist angezeigt für bakterielle Konjunktivitis, Keratokonjunktivitis, Blepharitis durch intrazelluläre Parasiten - Chlamydien, Mycoplasma sowie Pseudomonas aeruginosa und Staphylokokken. Das Arzneimittel wird auch verwendet, um Infektionen durch Hornhautverletzungen zu verhindern. Art der Anwendung - Nach dem Reinigen der Augenlider 1-2 Tropfen der Zusammensetzung in jedes Auge tropfen lassen. Die Häufigkeit der Verabreichung beträgt 4-mal täglich. Der Behandlungsverlauf wird fortgesetzt, bis die Symptome verschwunden sind, jedoch nicht länger als 14 Tage.

Augentropfen Tsiprovet

Das Medikament enthält den Wirkstoff Gentamicin, ein Breitbandantibiotikum. Wirksam gegen Staphylokokken, Streptokokken, Pseudomonas aeruginosa und andere Bakterien.

Kätzchen werden je nach Schweregrad des Krankheitsbildes 5-10 Tage lang behandelt. Die empfohlene Dosis beträgt 3-4 mal täglich 1 Tropfen der Zusammensetzung unter dem unteren Augenlid.

Diamant Augen

Der Wirkstoff ist Chlorhexidin, ein Antiseptikum, das regenerierend und abschwellend wirkt. Die Zusammensetzung wird für die tägliche Toilette oder die Behandlung der frühen Bindehautentzündung verwendet. Art der Anwendung und Dosierung - 2-3 Tropfen in jedes Auge für 10-14 Tage 3 mal täglich.

Riegel Augentropfen sind ein Medikament mit Furacilin. Die Substanz zerstört einige Arten von grampositiven und gramnegativen Bakterien. Es enthält Novocain, das Schmerzen lindert. Das Tool wird zur Behandlung von eitriger Konjunktivitis, Blepharitis und Keratitis eingesetzt. Dosierung für Kätzchen - 2 Tropfen in jedes Auge 4 mal täglich für 7-10 Tage.

Floxal

Diese Tropfen werden in Ihrer regulären Apotheke verkauft. Sie werden häufig von Tierärzten an Tiere verschrieben. Der Wirkstoff ist Ofloxacin. Bakterien reagieren empfindlich darauf - Klebsiella, Streptococcus, Staphylococcus, Escherichia coli, Legionellen, Salmonellen usw..

Floxal zur Behandlung von Kätzchen wird 2-3 mal täglich angewendet. Die Dauer des therapeutischen Verlaufs beträgt je nach Schwere der Erkrankung 7-10 Tage. Dosierung - 1 Tropfen Auge unter dem unteren Augenlid.

Referenz. Bei Augenschäden mit Chlamydien verlängert sich die Behandlungsdauer auf 14 Tage und die Anwendungshäufigkeit beträgt bis zu 5-mal täglich.

Salben gegen eitrige Bindehautentzündung bei Kätzchen

Tetracyclinsalbe 1%

Ein Medikament basierend auf einem Antibiotikum aus der Tetracyclin-Gruppe. Grampositive Bakterien - Listeria, Haemophilus influenzae, Streptokokken, Staphylokokken und gramnegative Mikroorganismen - Chlamydien, Mykoplasmen, Klebsiella, Salmonellen, Shigellen usw. sind empfindlich dafür. Die Salbe wird zwei- oder dreimal täglich unter das untere Augenlid aufgetragen.

Floxal

Ofloxacin-Salbe wird bei Keratitis, eitriger Konjunktivitis, Hornhautgeschwüren und Chlamydieninfektionen angewendet. Es ist notwendig, 0,5 cm der Salbe auf den Finger zu drücken und sie nach der hygienischen Verarbeitung unter das untere Augenlid zu legen. Wenn der Tierarzt sowohl Tropfen als auch Salbe verschrieben hat, wird zuerst das flüssige Mittel verwendet.

Ist es möglich, zu Hause ohne tierärztliche Hilfe zu behandeln??

Bevor Sie mit der Behandlung eines Kätzchens zu Hause beginnen, müssen Sie es zu einem Termin bei einem Tierarzt bringen. Es ist sehr wichtig, die wahre Ursache der Entzündung herauszufinden. Wenn es mit einer allgemeinen Verschlechterung des Wohlbefindens, Niesen, Husten oder Stuhlstörungen einhergeht, kann das Haustier schwer krank sein.

Einige gefährliche Krankheiten wie Calcivirose oder virale Rhinotracheitis treten häufig mit Symptomen einer Schädigung der Sehorgane auf. Der Tierarzt wird das Haustier untersuchen, Tests durchführen und eine Diagnose stellen. Wenn eine schwere Infektionskrankheit festgestellt wird, kann man nicht mit Augeninstillation umgehen, eine komplexe Behandlung ist erforderlich.

Beachtung! Ein Kätzchen kann zu Hause erst nach einer Untersuchung in einer Tierklinik behandelt werden..

Wie und was man die Augen eines Kätzchens wäscht

Das Waschen der Augenlider ist das erste, was zu tun ist, wenn ein entzündlicher Prozess begonnen hat. Krusten und Sekrete müssen vorsichtig mit einem Wattepad entfernt werden. Es wird in warmem kochendem Wasser, Kochsalzlösung oder starkem Tee ohne Zusatzstoffe angefeuchtet. Jedes Auge wird mit einem sauberen Tupfer in Richtung von der äußeren zur inneren Ecke abgewischt. Sie benötigen 5-6 Wattepads oder Mullbinden auf jeder Seite. Tauchen Sie keinen schmutzigen Tupfer in die Waschlösung.

Kätzchen Augenspülung

Eine starke Infusion von Kamille kann auch verwendet werden, um Krusten und Eiter von den Augenlidern zu entfernen. Dieses Mittel hilft bei Entzündungen. Zum Brauen ist es besser, die Blüten der Pflanze in Säcken zu nehmen. Für 1 Glas kochendes Wasser benötigen Sie 4 Kamillensäcke. Vor der Verwendung der Infusion ist darauf zu achten, dass sie nicht heiß ist. Der Waschvorgang wird 4-5 mal am Tag durchgeführt.

So wenden Sie die Augen Ihres Haustieres richtig an

Es ist nicht so einfach, mit einem kranken Haustier umzugehen, selbst wenn es klein ist. Das Tier widersteht den Behandlungsverfahren. Möglicherweise benötigen Sie einen Assistenten, um Ihren vierbeinigen Freund zu reparieren. Die Katze wird auf den Rücken gelegt und von den Pfoten gehalten. Die zweite Person entfernt vorsichtig den Eiter von den Augenlidern. Nur dann können Sie Tropfen verwenden.

Das untere Augenlid wird mit dem Daumen leicht zurückgezogen, wodurch der Kopf der Katze so fixiert wird, dass er nicht zuckt. Die Flasche wird in einem Abstand von 1 cm vom Augapfel gehalten, die Pipette darf das Augenlid nicht berühren. Die erforderliche Menge an Lösung wird in die resultierende Tasche injiziert. Machen Sie dasselbe mit dem zweiten Auge..

Die Augen einer Katze begraben

Verhütung

Damit das Kätzchen nicht an Bindehautentzündung und anderen Erkrankungen der Sehorgane leidet, müssen Sie die Sauberkeit der Augen täglich überwachen. Hierzu wird gewöhnliche Kochsalzlösung oder gekochtes Wasser verwendet. Entfernen Sie vorsichtig Schmutz von den Augenlidern mit einem feuchten Wattepad.

Es ist sehr wichtig, die Immunität Ihres Haustieres aufrechtzuerhalten. Die Ernährung sollte variiert werden. Auf der Speisekarte der Katze stehen nicht nur Fleisch, sondern auch Gemüse, Milchprodukte und Wachteleier. Sie sollten Ihren vierbeinigen Freund vor dem Kontakt mit streunenden Tieren schützen, da diese häufig an verschiedenen Infektionen leiden. Die Impfung hilft, eine Infektion mit gefährlichen Krankheiten zu verhindern.

Wenn die Augen des Kätzchens geschwollen und gerötet sind, müssen Sie es zuerst zum Tierarzt bringen und herausfinden, was die Ursache für die Krankheit ist. Er wird die Behandlung nach der Diagnose verschreiben. In den meisten Fällen können Sie die Bindehautentzündung innerhalb einer Woche loswerden, wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen.

Kätzchenaugen eitern: Was tun mit den Augen, wie behandeln, die notwendigen Medikamente und Empfehlungen von Tierärzten

Was tun, wenn Kätzchen eiternde Augen haben? Ihre Augen sind oft dieser Krankheit ausgesetzt. Falls das Tier die Sehorgane zusammenkniff oder sie verletzt und wässrig sind, kann dies sowohl ein Symptom für schwerwiegende Erkrankungen als auch die Folgen einer schlechten Hygiene sein. Als nächstes werden wir herausfinden, warum die Augen von Kätzchen eitern können, was in einem solchen Fall getan werden sollte und wie man sie richtig behandelt. Darüber hinaus werden wir herausfinden, welche Medikamente für die Therapie benötigt werden..

Erste Hilfe

Oft eitern die Augen von Kätzchen. Was soll ich tun? Bei Katzen sollten die Augen nicht weh tun..

Eine Variante der Norm ist das Vorhandensein einer geringen Entladungsmenge, die sich durch die nicht eitrige Natur eines trüben milchigen oder transparenten Schattens in den inneren Ecken auszeichnet. Diese treten ohne besonderen Grund auf und werden nicht als Folge der Krankheit angesehen. Die Entladung kann sich nach dem Schlafen des Tieres oder nach einem Spaziergang ansammeln. Der Alarm sollte geschlagen werden, wenn sie grünlich oder gelblich werden, dann kann dies als Symptom der Krankheit angesehen werden.

Nicht jeder weiß, wie man die Augen eines Kätzchens behandelt, wenn sie eitern. Für den Fall, dass das Tier einen Ausfluss hat, der für einen normalen Zustand untypisch ist, und die Augen wund und entzündet sind, benötigt das Kätzchen selbst dringend Hilfe, unabhängig von den Gründen für solche Symptome. Es ist am besten, sofort zum Tierarzt zu gehen, aber der Besitzer sollte auch in der Lage sein, seinem Tier selbständig Erste Hilfe zu leisten. Solche Maßnahmen lindern den Zustand von Haustieren und lindern Entzündungen bei geringfügigen Krankheiten..

Sie müssen zuerst die Augen der Katze ausspülen, um sie von eitrigen Ansammlungen zu befreien. Die Katze kann entkommen, daher müssen Sie sie in ein Handtuch wickeln oder die Pfoten mit den Händen umklammern. Idealerweise kann dieser Prozess von zwei Personen durchgeführt werden. Wenn die Augen eines Kätzchens eitern, sollten sie auf keinen Fall mit einem trockenen Wattestäbchen gereinigt werden, dies wird definitiv das entzündete Organ schädigen. Es sollte ein weiches Tuch vorbereitet werden, Wattepads mit einer medizinischen Zusammensetzung zum Spülen sind ebenfalls geeignet.

Was tun, wenn die Augen des Kätzchens eitern? Die Antwort auf diese Frage interessiert viele.

Was für die Verarbeitung zu wählen?

Zur Behandlung werden antibakterielle Mittel ausgewählt, beispielsweise eine Lösung von Furacilin zusammen mit Borsäure oder speziellen Tropfen aus jeder Tierhandlung. In keinem Fall sollte eine Alkohollösung verwendet werden, auch nicht stark mit Wasser verdünnt. Dies löst nicht nur eine neue Welle pathologischer Entladungen aus, sondern kann auch das entzündete Auge schädigen. Sie können die medizinische Zusammensetzung selbst herstellen:

  • Herstellung der Salzlösung. Ein Liter Salz wird mit einem Löffel Salz versetzt. Alles gut umrühren und die entstandene Flüssigkeit kochen. Vor der Behandlung der Augen wird die Flüssigkeit auf Körpertemperatur abgekühlt, sie sollte die Haut nicht verbrennen. Diese Lösung kann für jede Art von Entladung verwendet werden, mit Ausnahme von allergischen Reaktionen. Wie Kätzchenaugen heilen? Wir werden dieses Problem weiterhin prüfen.
  • Verwendung einer schwachen Infusion einer Heilpflanze. Nehmen Sie zur Zubereitung zwei Esslöffel Salbei, die mit kochendem Wasser gegossen werden (am besten destilliertes Wasser), und halten Sie das Produkt 15 Minuten lang in einem Wasserbad. Danach wird alles durch ein Käsetuch filtriert und das zweite Mal durch Watte, dann wird das Produkt mit Wasser verdünnt, um 500 ml Flüssigkeit zu erhalten. Sie müssen das Arzneimittel im Kühlschrank aufbewahren, jedoch nicht länger als einen Tag. Eine solche schwache Infusion wird auch bei Allergien eingesetzt..
  • Schwacher schwarzer Tee eignet sich auch zum Waschen. Das darin enthaltene Koffein kann entzündungshemmend wirken und den Zustand des Kätzchens lindern..

Also, Kätzchenaugen eitern, was tun? Die Augen müssen gewaschen werden, wie es richtig gemacht wird, wird unten beschrieben.

Augenspülung

Für den Fall, dass die Augen des Kätzchens sehr sauer sind, müssen Sie vor der Verwendung von antibakteriellen Mitteln warmes Wasser darauf tropfen und den Ausfluss mit einem angefeuchteten Wattepad oder einem weichen Tuch abwischen. Das Haustier sollte in einer für den Besitzer bequemen Position fixiert werden, z. B. auf der Seite, wenn die Behandlung von zwei Personen oder zwischen den Knien durchgeführt wird und vorher in ein Handtuch gewickelt wird, wenn es alleine durchgeführt werden muss.

Wärmen Sie die Medizin auf

Das Arzneimittel mit der Lösung wird auf Körpertemperatur erhitzt und mit einer Pipette eingefüllt. Sie müssen versuchen, einen Tropfen in die Augenwinkel zu bekommen, oder mit einem angefeuchteten Wattepad abwischen, bis sie vollständig eiterfrei sind. Nach jedem Abwischen muss eine solche Scheibe durch eine saubere ersetzt werden. Reiben Sie aus hygienischen Gründen nicht beide Augen mit Flüssigkeit aus demselben Becher. Es ist richtiger, zwei Untertassen gleichzeitig vorzubereiten und medizinische Medizin in sie zu gießen.

Wenn keine Pipette zur Hand ist, können Sie ein sauberes Stück Watte in das dichteste Tourniquet (damit die Fasern nicht herausgeschlagen werden) oder ein Wattepad rollen und damit Ihre Augen begraben. Die Pipette muss in einem Abstand von drei Zentimetern vom Kopf des Kätzchens gehalten werden, um die Augen nicht versehentlich zu beschädigen.

Wenn ein Fleck fällt

Für den Fall, dass die Katze durch einen Fleck gestört wird, aufgrund dessen die Augen eitern, müssen Sie zuerst spülen. Wenn sie nicht herauskommt, wird sie durch Waschen in Richtung der nächsten Ecke mit einer Baumwollschnur herausgenommen, die reichlich in einer antibakteriellen Lösung eingeweicht ist... Nach jeder Manipulation werden "Erbsen" der Tetracyclin-Salbe unter das obere Augenlid gelegt oder ein spezielles Medikament wird instilliert.

Was tun, wenn die Augen der Kätzchen eitern? Sie müssen immer vorsichtig mit Ihren Augen sein, sonst besteht die Möglichkeit, eine bereits unangenehme Situation zu verschlimmern.

Grundtherapie und tierärztliche Empfehlungen

Wenn die Augen des Kätzchens eitern, sagt Ihnen der Tierarzt, was zu tun ist.

Die Behandlung des eitrigen Ausflusses zielt hauptsächlich darauf ab, die Ursachen zu beseitigen, die diesen pathologischen Prozess verursacht haben. Weitere therapeutische Maßnahmen hängen davon ab, wie richtig sie installiert sind. Die Therapie für eiternde Augen bei Kätzchen hängt von den Gründen ab, die die Pathologie verursacht haben. Tierärzte geben die folgenden Behandlungsempfehlungen:

  • Wenn die Ursache ein Bluterguss ist, wird der verletzte Bereich mit einem Mulltupfer gereinigt, der mit einer Lösung von Wasserstoffperoxid angefeuchtet wird. Das gleiche sollte getan werden, wenn die Augenlider verletzt sind..
  • Falls sich alles in Blepharitis befindet, wird diese Ursache beseitigt. Es ist wichtig zu wissen, dass Blepharitis bei Kätzchen aufgrund eines Vitaminmangels auftreten kann. Wenn der Arzt eine solche Diagnose stellt, ist es daher erforderlich, dem Haustier eine ausgewogene Ernährung mit zusätzlichen Vitaminen zu bieten. Was tun mit den Augen??
  • Die Augen des Kätzchens eitern oft wegen einer Erkältung, dann verschreibt der Arzt Tropfen mit Antibiotika. Es ist wichtig, dem Haustier die angenehmsten Lebensbedingungen zu bieten. Das Babybett muss trocken sein, an der Stelle, an der es sich befindet, dürfen keine Zugluft entstehen. Die Zugabe verschiedener Vitamine zur Ernährung des Tieres ist ein hervorragendes zusätzliches Plus für seine Gesundheit. Wie kann man einem Kätzchen die Augen einflößen, wenn sie eitern? Überlegen Sie weiter.
  • Für den Fall, dass sich die Katzenaugen aufgrund von Eiter nicht öffnen können, werden die Exsudatkrusten unmittelbar vor dem Entfernen erweicht. Hierzu wird Vaseline verwendet. Die erweichten Krusten werden entfernt und der Bereich in der Nähe der Augen wird mit Wasserstoffperoxid behandelt. Die Augen selbst werden mit Nitrofural gewaschen, das vielen auch als Furacilin bekannt ist. Nach der Behandlung werden Augentropfen geträufelt oder eine Salbe verwendet.

Für Schmerzen

Einige Beschwerden bei Kätzchen können nicht nur einen Ausfluss aus den Augen verursachen, sondern auch verschiedene unangenehme Empfindungen. In solchen Fällen verschreibt der Tierarzt "Novocain" ein Antibiotikum, das in den Bindehautsack injiziert wird. Wenn die Krankheit vernachlässigt wird und die Bakterien Zeit haben, in der tiefen Augenschicht Wurzeln zu schlagen, wird eine allgemeine Antibiotikatherapie verordnet.

Mit eitriger oder phlegmonöser Konjunktivitis

Bei eitriger oder phlegmonöser Konjunktivitis wird eine allgemeine und lokale Therapie angewendet. Der Therapieverlauf umfasst das periodische Spülen der Augäpfel mit Borsäure, gefolgt von der Behandlung mit Syntomycinsalbe oder einer anderen Antibiotika-Emulsion. In diesem Fall wird auch eine Novocainblockade mit einem Antibiotikum angewendet. Zusätzlich zu dem ausgeprägten Gefriereffekt wird ein solches Verfahren im allgemeinen medizinischen Plan nützlich sein. Zusätzlich können Antibiotika intramuskulär verabreicht werden. Darüber hinaus kann Ihr Tierarzt Sulfonamide zur oralen Verabreichung empfehlen..

Was muss noch getan werden, wenn die Augen des Kätzchens schlecht eitern??

Wie man eine medizinische Salbe richtig legt

Tetracyclin-Salbe wird in den Händen vorgewärmt, um das Kätzchen nicht mit einer kalten Berührung zu erschrecken. Es ist am besten, das Tier auf die Seite zu drehen und es in diesem Zustand zu fixieren. Es ist schwierig, mit der Behandlung von Augen bei Kätzchen allein fertig zu werden, da eine Person die Katze halten muss und die andere die notwendigen Manipulationen durchführen muss.

Die Salbe wird direkt unter das untere Augenlid gelegt, daher muss sie sehr vorsichtig und gleichzeitig vorsichtig mit den Fingern gezogen werden (Ihre Hände sollten auch warm sein). Mit dem Finger Ihrer anderen Hand sollten Sie Tetracyclin-Salbe in das Augenlid geben. Decken Sie den Augapfel mit der Salbe ab und massieren Sie ihn leicht eine Minute lang, wobei Sie versuchen, dem Kätzchen keine Schmerzen zuzufügen. Dann werden vorsichtig mit einer Scheibe die Reste der Salbe entfernt, die auf dem Augenlid und in der Nähe des Auges verblieben sind. Sprechen wir jetzt über Medikamente, damit der Tierhalter keine solche Frage hat: "Wie behandelt man die Augen eines Kätzchens, wenn sie eitern?".

Notwendige Medikamente und Medikamente

Falls das Kätzchen nicht nur Augenschmerzen hat, sondern auch eine bestimmte Symptomatik der Krankheit aufweist, sollte die Behandlung unmittelbar nach der Ersten Hilfe korrigiert werden. In schweren Fällen sollte das Tier dem Tierarzt gezeigt werden. Der Arzt diagnostiziert die Ursache für das Auftreten der Entlassung und schreibt die in diesem Fall erforderlichen Mittel vor:

  • Bei Ödemen und gelbem eitrigem Ausfluss wird "Hydrocortison" in Kombination mit "Novocain" in das Auge geträufelt, um die Schmerzen schnell zu lindern. Die Behandlung schwerer Fälle wird normalerweise mit Antibiotika wie Gentamicin-Tropfen ergänzt, die die Augen nicht reizen.
  • Alle Folgen von Verletzungen werden mit Levomitecin behandelt, das den Kätzchen verabreicht werden muss, indem dieses Arzneimittel der Flüssigkeit zugesetzt wird, beispielsweise indem es mit Brühe gemischt wird. Verwenden Sie auch "Albucid", das Schwellungen lindert und entzündungshemmend wirkt. Dieses Mittel ist im geschädigten Auge vergraben. Diese Behandlung lindert schnell Schwellungen. Riegel Tropfen sind mit ähnlichen Eigenschaften ausgestattet, die helfen, die Ursachen der Augenentladung zu heilen. Gel "Solcoseryl" heilt gut Wunden auf den Schleimhäuten, es wird unter das Augenlid gelegt. Wie man die Augen eines Kätzchens noch von Eiter spült?
  • Für den Fall, dass eine Katze ein Auge zusammenkniff und ein merklicher Ausfluss auftritt, muss sie gewaschen und mit einer speziellen Lösung behandelt werden. Danach werden Tropfen mit "Levomitecin" zur Prophylaxe gleichzeitig in beide Augen geträufelt, da die Infektion leicht auf ein benachbartes Organ übergehen kann.
  • Bei hoher Lichtempfindlichkeit in Kombination mit einem starken Strom aus den Augen sollte die Katze in einen dunklen Raum gestellt werden, um Ruhe zu gewährleisten. In diesem Fall können Sie die Tropfen "Atropin" sowie "Iris" mit einem Antibiotikum verwenden. Das Medikament "Cefazolin" ist auch in diesem Fall gut geeignet..
  • Manchmal tritt der Ausfluss aus den Augen von Kätzchen aufgrund allergischer Reaktionen auf. In diesem Fall ist es notwendig, die Ernährung zu ändern oder herauszufinden, von welchem ​​Allergen die Augen tränen. Falls es möglich ist, die Gründe zu ermitteln, reicht es aus, die Entladung zu spülen, neue sollten nicht erscheinen.

Nach der medikamentösen Behandlung muss das Kätzchen einige Zeit in Händen gehalten werden, damit die Zusammensetzung nicht mit der Pfote gelöscht wird. Alle Behandlungsverfahren werden mindestens drei Tage hintereinander dreimal täglich wiederholt. Selbst wenn es eine Verbesserung gibt und die Entladung geringer wird, ist es notwendig, die Manipulation fortzusetzen, um einen Rückfall zu vermeiden. Wenn Sie den geringsten Zweifel an der Behandlung haben, sollten Sie sich auf Erste Hilfe beschränken. Es ist zu beachten, dass die falsche Auswahl von Arzneimitteln zur Erblindung des Tieres führen kann..

Wenn die Augen eines Kätzchens eitern, ist jetzt klar, was zu tun ist.

Prävention von Augenkrankheiten

Damit das Kätzchen immer gesund und fröhlich bleibt, müssen seine Augen genau beobachtet werden. Die Einhaltung einfacher Präventionsstandards wird dem Tier und seinem Besitzer keine Beschwerden bereiten, spart jedoch viel Zeit und Mühe für die Behandlung:

  • Für den Fall, dass ein kleines Kätzchen nicht gewaschen wird, sollten seine Augen jeden Tag gewaschen werden. Hierfür sollte eine sehr schwache Kräuterlösung verwendet werden, auch gekochtes Wasser ist geeignet.
  • Die Einhaltung des Impfkalenders hilft, viele infektiöse Pathologien zu vermeiden, und die regelmäßige Anwendung von Antihelminthika schützt vor Allergien gegen die Abfallprodukte pathogener Parasiten.
  • Falls das Kätzchen verletzt ist, ist es ratsam zu verhindern, dass die Infektion in die Augen gelangt. Die Wolle in der Nähe des beschädigten Bereichs wird geschert und die Wunde selbst muss desinfiziert werden.

Es sollte darauf geachtet werden, dass die Ernährung den Parametern des Haustieres sowie seiner Rasse und der Intensität der körperlichen Aktivität entspricht. Du solltest ihn nicht vom Tisch füttern.

Daher ist eine Augenentzündung ein häufiges Symptom bei jungen Kätzchen. Eine rechtzeitig festgestellte Abweichung hilft, eine große Anzahl von gesundheitlichen Problemen zu vermeiden, und die richtige Hilfe wird sicherlich die Entwicklung der Krankheit auch zu Hause stoppen. Vergessen Sie nicht, dass das Leben eines kleinen Haustieres in erster Linie vom Besitzer und seiner Fürsorge für das Tier abhängt..

Daher ist zu beachten, dass der Körper des Kätzchens zu schwach ist, um Krankheiten vollständig zu widerstehen. Und für den Fall, dass die Augen eines Kätzchens eitern, müssen Sie sich sofort fragen, was zu tun ist, wie es zu heilen ist und warum dies überhaupt passiert.

Wenn die Augen eines Kätzchens eitern, sollte jeder Besitzer wissen, was zu tun ist.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen