Enzephalopathie bei Kindern: Typen, Merkmale, Symptome, Komplikationen und klinische Prognose

09.02.2020 18:15 4216 32

In Cherepovets gibt es nach Angaben des Gesundheitsministeriums 38 Fälle von Zöliakie pro 10 Tausend Menschen. Zöliakie ist eine Unverträglichkeit gegenüber Gluten oder Gluten, das in Getreide vorkommt. Zöliakiepatienten sind gezwungen, eine spezielle Diät einzuhalten.

Zöliakie Symptome

Normalerweise wird Zöliakie nicht sofort bemerkt, erklärt der Gastroenterologe Lyubov Zakharova. Bei Neugeborenen beginnen Probleme nach der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln, dh Getreide.

Die Symptome einer Zöliakie können sehr unterschiedlich sein, aber es gibt fünf Hauptsymptome:

  1. das Kind wird träge und blass, es sieht langweilig aus;
  2. er nimmt nicht an Gewicht und Größe zu;
  3. Es gibt Störungen in der Verdauung von Nahrungsmitteln, Magenschmerzen, Durchfall, Blähungen, Übelkeit, Appetitlosigkeit.
  4. Das häufigste Symptom ist Durchfall, bis zu 10 oder mehr Mal pro Tag,
  5. Kinder leiden nicht nur körperlich, sondern auch geistig: Es gibt Isolation, erhöhte Erregbarkeit, Stimmungsschwankungen.

Schon sehr geringe Mengen Gluten können Symptome auslösen..

Leistungsmerkmale

Zöliakiepatienten sind gezwungen, sich ständig glutenfrei zu ernähren. Nur dann können sie ein erfülltes Leben führen.

„Zöliakie kann nur mit Diät behandelt werden, es werden keine Medikamente benötigt. Weizen, Roggen, Gerste, Hafer und deren Produkte müssen von der Ernährung ausgeschlossen werden. Das heißt, das Menü enthält kein Weißbrot, Backwaren, Würstchen, Fertiggerichte, Schokoriegel, Kekse, Kuchen. Zum Beispiel kann Reismehl durch Weizenmehl ersetzt werden. Sie können Fleisch, Fisch, alles Obst und Gemüse essen. Nudeln aus Buchweizenmehl werden zum Verkauf angeboten “, erklärte Lyubov Zakharova.

Wo kann man glutenfreie Lebensmittel kaufen?

In Cherepovets ist eine Auswahl glutenfreier Produkte nur in Supermärkten erhältlich, und selbst dann nicht in allen. Eine spezielle Abteilung arbeitet in der Apotheke in Pervomayskaya. Aber glutenfreies Essen ist viel teurer als gewöhnlich..

„Ich lebe im Bezirk Zasheksninsky. Wir verkaufen glutenfreies Brot, Nudeln, Mehl, Kekse und Waffeln nur bei Lenta. Wenn Sie etwas anderes wollen, müssen Sie in den Bezirk gehen. Glutenfreie Produkte sind sehr teuer: Brot kostet 254 Rubel für 250 Gramm, eine Packung Waffeln für einen Abend - 270 Rubel, 400 Gramm Nudeln - 259 Rubel -, sagt Diana Pankova von Cherepovets. - Ich habe seit meiner Kindheit Brot verlernt, aber es gibt Menschen, die nicht ohne Brötchen leben können. Wenn ich an einer Bäckerei vorbeigehe, besonders wenn ich hungrig bin, möchte ich natürlich einen Kuchen, aber jetzt ist es einfacher, ihn wahrzunehmen: Es ist nicht möglich. Und bevor es zu Tränen kam. Ich kaufe keine Halbzeuge - es ist nicht klar, was sie dort ablegen. ".

Catering und glutenfreies Essen

Die meisten Menschen mit Zöliakie sind gezwungen, Catering-Einrichtungen zu meiden oder im Voraus ein spezielles Menü zu bestellen..

„Ich habe aufgehört, in Cafés zu gehen, weil ich weiß, dass es Probleme geben wird“, fährt Diana Pankova fort. - Mitarbeiter können nicht immer helfen, normalerweise wissen sie nicht wirklich, was Gluten ist, und noch mehr, wo es enthalten ist. Sie müssen erklären. Es ist mir immer peinlich. Oft sind nicht alle Zutaten auf der Speisekarte aufgeführt, zum Beispiel Saucen - woraus bestehen sie? Viele Gerichte enthalten auf die eine oder andere Weise Gluten. Das Fleisch wird in Mehl oder Semmelbröseln gerollt. Sie müssen die Kellner ständig bitten, zum Koch zu gehen und es herauszufinden. Wenn ich in ein Café gehe, bestelle ich immer das gleiche Gericht, dessen ich mir sicher bin. In Europa schreiben Restaurants auf der Speisekarte: "Gericht ohne Gluten" oder "Kann Gluten enthalten".

Wie man im Kindergarten und in der Schule isst

In Cherepovets, im Kindergarten Nr. 114, arbeiten seit mehreren Jahren Gruppen für Kinder mit Zöliakie..

„Meine Tochter geht in den Kindergarten Nr. 114, wo es ein glutenfreies Menü gibt. Die Gebühr für einen solchen Kindergarten ist etwas höher: In einem normalen Kindergarten kostet ein Tag 123 Rubel, in unserem 177, sagt Elena Topnikova, Mutter eines sechsjährigen Kindes mit Zöliakie. - Viele, wenn sie hören, dass wir Zöliakie haben, fangen an zu schnappen und fragen, wie wir essen. Aber an unserer Art zu essen ist nichts auszusetzen. Wir sind auf Diät und essen nur glutenfreie Produkte. Ich habe immer die Zusammensetzung der Produkte gelesen. Wenn wir in ein Café gehen, erlauben wir uns Obst- und Gemüsesalate, aber wir klären, ob Gemüse, Obst und Brot auf getrennten Brettern geschnitten werden. Die Ernährung ist zu Hause und im Garten schwierig, aber wir gehen selten in Cafés. ".

In einem normalen Garten verhandeln die Eltern mit der Geschäftsleitung über Mahlzeiten. In der Schule sind die Eltern für die Ernährung der Kinder verantwortlich..

„Bei den Töchtern wurde im Alter von fünf Jahren Zöliakie diagnostiziert. Sie ist jetzt neun. Wir machten sofort eine Diät, aber zuerst war es sehr schwierig, Essen zu finden. Es ist jetzt einfacher geworden. Im Kindergarten wurde uns nach Vereinbarung ein Ersatz für Produkte mit Gluten zur Verfügung gestellt. Sie haben mich in der Schule nicht getroffen, deshalb nimmt meine Tochter jetzt Essen mit “, sagt Oksana Petryashova aus Wologda.

Laut Olga Smirnova, Bürgerbeauftragte für die Rechte des Kindes, arbeiten Bildungseinrichtungen des Oblast Wologda nicht systematisch daran, Mahlzeiten für Kinder mit Verdauungsproblemen zu organisieren: „Leider gibt es keine solche Arbeit. Die Schulleiter erhielten Empfehlungen zur Organisation von Mahlzeiten für Kinder mit Ernährungsmerkmalen gemäß den von Rospotrebnadzor neu verabschiedeten methodischen Empfehlungen. ".

Erziehungsberatung

Laut Eltern manifestiert sich Zöliakie auf unterschiedliche Weise: Ein Kind bleibt in Gewicht und Größe einfach "zurück", das andere hat Bauchschmerzen.

1200 Rubel pro Monat - Zulage für ein Kind mit Zöliakie in der Region Wologda

„Mein Mann hat sich oft erkältet, der Arzt vermutete Zöliakie und schickte ihn zu Tests. Die Krankheit wurde bestätigt. Zöliakie ist eine Erbkrankheit, daher wurde die Tochter getestet, obwohl, wie Ärzte sagen, Mädchen in geringerem Maße übertragen werden als Jungen “, erinnert sich Elena Topnikova. - Das erste Mal, dass die Analyse ein negatives Ergebnis ergab, aber nach einem Jahr gab es Schmerzen im Bauch, wir haben die Analyse erneut bestanden und Zöliakie wurde bestätigt. Welche Fehler gibt es in der Ernährung? Sie müssen auf Ihren Körper hören: Jemand wird sogar ein Minimum an Gluten fühlen, während jemand nur "offen" Glutenprodukte ausschließen muss..

Laut Oksana Petryashova ist die gefährlichste Zeit bis zu einem Jahr nach der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln. Es lohnt sich, eine Analyse auf Zöliakie durchzuführen (normalerweise handelt es sich um eine kostenpflichtige Analyse in Richtung eines Gastroenterologen), wenn die Gewichtszunahme des Kindes aufgehört hat und sich das Wachstum verlangsamt hat.

„Es gab keinen prall gefüllten Bauch, keine Hautausschläge, nur Gewicht und Größe gaben Anlass zur Sorge, so dass wir lange Zeit nicht verstanden haben, dass es sich um Zöliakie handelt“, erklärt Oksana Petryashova. - Als meine Tochter aufwuchs, begann sie zu sagen, dass ihr Magen schmerzte. Bei der Auswahl der Produkte müssen Sie die Zusammensetzung sorgfältig lesen. Zu meiner Überraschung wurde Reismehl, in dem nur Reis aufgeführt war, in kleinen Buchstaben geschrieben, dass es Gluten enthalten könnte. Das durchgestrichene Spike-Symbol auf Produkten erleichtert die Auswahl. Wenn Sie Gluten essen, fällt nichts sofort auf, das ist das Problem. Der Magen meines Kindes beginnt nach ein paar Tagen zu schmerzen. Wir überprüfen alle Mahlzeiten und stellen normalerweise fest, dass sie das verbotene Produkt mehr als einmal gegessen hat. Und Gluten verlässt den Körper für eine lange Zeit. Wir träumen davon, dass sie einen Lebensmittelzusatzstoff erfinden, der es dem Körper ermöglicht, Gluten zu verarbeiten. ".

Fetale Pathologien - Extremitätenanomalien: Ultraschall rechtzeitig durchführen

Leider nimmt die Zahl schwerer Dysplasien im Kindesalter, ausgeprägte Störungen der Entwicklung des Knochenapparats, stetig zu. Eine Reihe von Fernsehprogrammen befasst sich mit der Schwierigkeit für Menschen ohne Arme und Beine sowie für Patienten mit Deformitäten der Gliedmaßen. Aber nur wenige Menschen glauben, dass sie in ihrer Familie mit einer solchen Situation konfrontiert sein könnten..

Glücklicherweise werden mit der Entwicklung von Ultraschall Anomalien der Gliedmaßenentwicklung und andere Pathologien der fetalen Entwicklung in der frühen Schwangerschaft festgestellt..

Warum ist die Entwicklung der Gliedmaßen beim Fötus beeinträchtigt?

Pathologie der fetalen Entwicklung

"data-medium-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/10/patologii-ploda.png?fit=450%2C300&ssl=1? v = 1572898623 "data-large-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/10/patologii-ploda.png?fit=826%2C550&ssl = 1? V = 1572898623 "src =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/10/patologii-ploda.png?resize=897%2C597 " alt = " width = "897" height = "597" srcset = "https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/10/patologii-ploda.png w = 897 & ssl = 1 897w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/10/patologii-ploda.png?w=450&ssl=1 450w, https : //i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/10/patologii-ploda.png? w = 768 & ssl = 1 768w, https://i0.wp.com/ medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/10/patologii-ploda.png?w=826&ssl=1 826w "Größen =" (maximale Breite: 897px) 100vw, 897px "Daten-Recalc-Dims = "1" />

Es gibt viele Gründe für das Auftreten von Kindern mit solchen Missbildungen:

  • Erbliche Faktoren. Krankheiten, die Skelettdeformitäten verursachen, sind erblich bedingt. Ein Beispiel ist Achondroplasie - Zwergwuchs durch Unterentwicklung und Verkürzung der Beine und Arme. In populären Programmen über die Familie Roloff wird ein typischer Fall gezeigt, wenn Menschen mit Achondroplasie zuerst einen Sohn und dann einen Enkel mit einer solchen Abweichung haben.
  • Genetische Fehlfunktionen, die während der Befruchtung oder in den frühen Stadien der Entwicklung eines Babys aufgetreten sind. Der Grund für die Abweichungen können Infektionen sein, sogar eine banale Grippe, TORH-Infektionen - Röteln, Herpes, Cytomegalievirus, Toxoplasmose. Es ist besonders gefährlich, wenn die werdende Mutter zu Beginn der Schwangerschaft eine Infektion hatte.
  • Einnahme bestimmter Medikamente. Das auffälligste Beispiel ist die Thalidomid-Katastrophe - Geburt in Europa in den Jahren 1959-1962. 12 Tausend Kinder mit Unterentwicklung der Gliedmaßen. Ihren Müttern wurde während der Schwangerschaft ein Beruhigungsmittel Thalidomid verschrieben. Diese Medikamente umfassen Antidepressiva, Medikamente, die die Blutgerinnung beeinflussen, einige Antibiotika und Retinoide zur Behandlung von Akne. Eine Tragödie tritt auf, wenn die werdende Mutter Medikamente einnimmt, ohne zu wissen, dass sie schwanger ist, oder wenn der Arzt ein Medikament verschreibt, das für Frauen in dieser Position kontraindiziert ist.
  • Schlechte Gewohnheiten und schädliche Arbeitsbedingungen, die sich auf die Vererbung auswirken. Substanzen, die Deformitäten verursachen, werden als teratogen bezeichnet. Dazu gehören Verbindungen von Arsen, Lithium und Blei. Führt zu angeborenen Anomalien und Strahlenexposition. Kinder mit abnormaler Knochenentwicklung werden von Müttern geboren, die Alkohol missbrauchen und Drogen konsumieren. Da gefährliche Substanzen und Strahlung die Eier im Körper einer Frau schädigen, können Probleme bei Frauen auftreten, die einmal in gefährlichen Industrien gearbeitet haben.

Patienten, die zu diesen Gruppen gehören, müssen während der gesamten Schwangerschaft sorgfältig mit Ultraschall überwacht werden.

Welche Fehlbildungen der Gliedmaßen sind im Ultraschall sichtbar

Die Knochen des Babys sind in den frühen Stadien der Schwangerschaft sichtbar - Femur und Schulter - ab 10 Wochen, die Knochen der Beine und des Unterarms - ab 10 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie bereits die Finger zählen, die meisten Knochen des Skeletts sehen und sehen, wie das Kind seine Arme und Beine bewegt. Einmal während dieser Zeit werden die ersten fetalen Screenings durchgeführt.

Nach 16 Wochen, unmittelbar nach dem zweiten Screening, kann die Länge der großen Knochen durch Beurteilung der Entwicklung des Fötus gemessen werden. Berücksichtigen Sie die Größe und Form der Gliedmaßen. Eine leichte Krümmung der Beine ist keine Anomalie, aber eine ausgeprägte Verformung ist ein Zeichen der Pathologie.

Alle anderen Teile des Skeletts - Wirbelsäule, Rippen, Schädelknochen - müssen korrekt entwickelt und dürfen nicht deformiert werden.

Die Größe der Knochen der Gliedmaßen des Kindes ist in der Tabelle angegeben. Es versteht sich, dass die Indikatoren gemittelt werden, weil Jedes Baby entwickelt sich individuell. Die Größe der Gliedmaßen wird in Verbindung mit anderen Indikatoren bewertet. Kleine Kinder haben kürzere Arme und Beine als große Kinder.

Angeborene Fehlbildung des rechten Fußes in Form eines echten Vierzehens.

Fallname "Angeborene Fehlbildung des rechten Fußes in Form eines echten Vierzehen".

Patient G., 17 Jahre alt. In den Röntgenraum geschickt, um eine angeborene Anomalie bei der Entwicklung des rechten Fußes zu erkennen und den Grad des longitudinalen Plattfußes zu bestimmen.

Die Röntgenuntersuchung der Füße wurde am RDK "Viromatic" durchgeführt..

Forschungsprotokoll. Der linke Fuß befindet sich innerhalb normaler Grenzen. Rechts wird eine Anomalie der Entwicklung des Fußes in Form eines echten Vierfachen (Fehlen des 5. Mittelfußknochens und Phalangen des 5. Zehs) festgestellt - 1. Hypoplasie der Phalangen der Zehen, Mittelfußknochen und anderer Knochen des Fußes im Vergleich zur linken Seite. Auf dem Röntgenbild des Fußes in einer schrägen Projektion (2) sind die medialen, intermediären und lateralen Keilbeinknochen klar unterschieden. Die quaderförmigen und skaphoiden Knochen werden nicht unterschieden. Einige Deformationen und Hypoplasien der vorderen Abschnitte des Talus und Calcaneus werden bestimmt. Auf dem seitlichen Röntgenbild des Fußes (3) im Stehen (unter Last) ist der subtalare Gelenkspalt nicht differenziert, was auf eine teilweise Synostose zwischen diesen Knochen hinweist. Der Kopf des Talus ist etwas verkürzt, deformiert und mit ausgeprägter subchondraler Sklerose abgeflacht. Es artikuliert mit der hinteren Oberfläche der medialen, intermediären und teilweise lateralen Keilbeinknochen

Schlussfolgerung: Anomalie in der Entwicklung des rechten Fußes in Form eines echten Vierfachen, ohne Quader- und Skaphoidknochen, partielle Synostose zwischen Calcaneus und Talus. Hypoplasie der Knochen des rechten Fußes. Längsfüße der zweiten Stufe.

Die Daten wurden von Valentin Lvovich Katenev, Biryuch, Region Belgorod, zur Verfügung gestellt. MUZ "Krasnogvardeyskaya Central District Hospital", Leiter. Röntgenabteilung.

Als Erwachsene

Bei Kindern verläuft die Krankheit reibungsloser, die Entwicklung einer viralen Lungenentzündung ist seltener, die Symptome sind normalerweise mild und Todesfälle sind äußerst selten. Kinder spielen jedoch eine große Rolle bei der Verbreitung des Virus.

Minderjährige mit mittelschwerem und schwerem Krankheitsverlauf werden mit einer milden oder asymptomatischen Form ins Krankenhaus eingeliefert - bleiben zu Hause isoliert. Die ambulante Behandlung ähnelt ARVI und Bronchitis. Den Patienten wird Bettruhe, viel Getränk und hohe Temperaturen verschrieben - Paracetomol oder Ibuprofen (Wechselmedikamente werden aufgrund der Häufigkeit von Nebenwirkungen nicht empfohlen). Rekombinantes Interferon-alpha wird als Immunstimulans verschrieben, von dem angenommen wird, dass es die Viruslast in den frühen Stadien der Krankheit verringert, die Symptome lindert und die Dauer der Krankheit verkürzt.

Das Gesundheitsministerium weist darauf hin, dass derzeit keines der Arzneimittel für die Anwendung bei Kindern mit COVID-19-Infektion registriert ist. Daher ist es wichtig, dass der Arzt die Behandlung korrigiert. "Bei der Verschreibung und Auswahl von Arzneimitteln bei Kindern sollte man sich am Alter des Kindes, dem Vorhandensein oder Fehlen einer begleitenden Pathologie, der Bequemlichkeit und Verfügbarkeit der Darreichungsform orientieren. Mögliche Wechselwirkungen und Kontraindikationen sollten ebenfalls berücksichtigt werden", heißt es in den Empfehlungen..

Um eine Infektion mit COVID-19 zu verhindern, empfiehlt das Gesundheitsministerium, dass das Kind häufig seine Hände wäscht, ihm beibringt, Mund, Nase und Augen an öffentlichen Orten nicht zu berühren und Kinderspielzeug zu behandeln, indem es 30 Minuten lang auf 56 Grad erhitzt wird und 70% Alkohol oder chlorhaltige Desinfektionsmittel oder UV verwendet - Strahlung. Wenn möglich, sollten Sie auch den öffentlichen Verkehr aufgeben, Masken verwenden, insbesondere in schlecht belüfteten Bereichen, den Kontakt mit Wildtieren vermeiden und auf Märkte gehen, auf denen sie verkauft werden können. Kinder müssen ihre Immunität aufrechterhalten, und dafür müssen Sie eine ausgewogene Ernährung und angemessene körperliche Aktivität gewährleisten.

"Gefälschte Dokumente". Eine Mutter aus der Region Orenburg erzählte, wie sie die aus der Haft genommenen Kinder zurückbringen wird - Video

Der Vater erklärte, warum es im Haus eine Kamera gab, die aufzeichnete, wie die Polizei die Jungs gewaltsam aus der Familie nahm.

Alyona Lichtenwald, Mutter vieler Kinder aus dem Dorf Tulip in der Region Orenburg, erzählte Life, wie sie ihre Kinder zurückbringen will, die die Vormundschaft zurückgezogen hat. Ihr zufolge waren jetzt mindestens die Dokumente eines Kindes aufgrund einer kürzlich eingetragenen Ehe ungültig..

- Sie haben sie mir weggenommen und blaue Flecken gemacht, weil ich mich gewehrt habe. Als wir im Krankenhaus ankamen, wurde mir angeboten, eine Zeitung zu schreiben, in der ich mich bereit erklärte, drei Tage lang mit den Kindern dorthin zu fahren. Dann wurde ich in den Bezirk Dombarovskiy gebracht, in die Polizeiabteilung. Als sie mich anriefen, schleppten sie mich in den Korridor und begannen zu erklären, dass ihnen sechs Monate lang die Rechte der Mutter entzogen würden, sechs Monate lang eine Beschränkung, - beschwerte sich die Frau.

Sie sagte, dass ihr Mann Nikolai ins Krankenhaus kam und sie bat, nach unten zu kommen. Die Kinder weinten und wollten ihre Mutter nicht gehen lassen, aber sie ging trotzdem zum Treffen. Der Mann setzte sie ins Auto und brachte sie nach Hause. Laut Alena erklärte ihr dort ihr Ehemann, was passiert war, was als nächstes passieren würde und wie es dazu kam, dass vier Kinder jetzt in einem Waisenhaus leben würden.

- Wir haben uns beim Standesamt beworben und sind neulich Ehemann und Ehefrau geworden. Er erkannte die Vaterschaft meiner Kinder, einer von ihnen änderte sofort sein Patronym, anstelle von Alexandra Alexandrowna wurde sie Alexandra Nikolaevna. Gleichzeitig stellt sich heraus, dass die Dokumente falsch sind. Uns wurde gesagt: Geh nach Dombarovka, kümmere dich um die Vormundschaft, wenn es nicht auf gegenseitiger Basis funktioniert, wird es vor Gericht gehen, - sagte die Mutter vieler Kinder.

Nikolay erklärte auch, warum es im Haus eine Kamera gab, die ein Video aufzeichnete, wie Vormundschaft und Polizisten die Kinder gewaltsam von ihren Eltern nahmen.

- Zur sicherheit. Es gab einen Fall, der Dorfrat und die Verwaltung erklärten, dass sie am Telefon angerufen wurden, aber ihnen wurde nicht gesagt, woher. Sie antworteten: Es gibt Mauern, es gibt ein Dach, du kannst leben, - sagte der Mann.

Der Vater fügte hinzu, dass sich die Dorfverwaltung nach der Beschlagnahme der Kinder weigerte, eine Stellungnahme abzugeben, und sagte, dass sie so etwas nicht sagten..

Entwicklung der Frontallappen des Gehirns bei Kindern unter 3 Jahren

Der Begründer der Neuropsychologie, Alexander Romanovich Luria, identifizierte drei Gehirnblöcke, die an der Implementierung höherer mentaler Funktionen beteiligt sind:

  • 1 Block - Regulierung von Ton und Wachheit, Energieblock. Dies sind die retikuläre Formation, das limbische System und andere subkortikale Strukturen. Wie Sie wissen, funktionieren selbst die intelligentesten Computer ohne Netzteil nicht..
  • 2 Block - Empfang, Verarbeitung, Speicherung von Informationen. Dies sind die kortikalen Enden der analytischen Systeme, vor allem die auditive, visuelle, hautkinästhetische (alles ist dort nicht so eindeutig, zum Beispiel hat das vestibuläre System keinen eigenen separaten Kortex, daher integriert es sich in die visuelle und kinästhetische). Dies schließt modalspezifische Aktivitäten ein.
  • Block 3 - Überwachung, Regelung und Programmierung des Betriebs. Dies umfasst den motorischen, prämotorischen und präfrontalen Kortex, dh die gesamte Stirn (anterior und posterior).

Das „Vorderhirn“ erstellt und implementiert Programme für verschiedene Aktivitäten. Er ist verantwortlich für die Praxis, einschließlich der motorischen Seite von Sprache, Denken, Bewusstsein, Planung, Willkür, Initiative und Wille. Global definiert es die Persönlichkeit einer Person.

Jeder Teil des Gehirns hat seine eigene Reifungs- und Aktivierungszeit für funktionelle Systeme. Die gleichen mentalen Funktionen während der Entwicklung können von verschiedenen "Ensembles" der Gehirnzonen ausgeführt werden. Das heißt, wenn wir älter werden, kommt es zu einer Umstrukturierung der funktionalen Systeme..

Zum Beispiel sagen Eltern von Kindern mit RRD oft, dass das Kind einen Rollback in der Sprache hatte: Bis zu 1,5-2 Jahren sprach er einfache Worte und verstummte dann. Dies hätte genau in der Phase der Umstrukturierung des Sprachsystems geschehen können: In diesem Alter treten globale Veränderungen auf. Es gibt eine Spezialisierung der Hemisphären in der Sprache, und die Funktion geht in die linke Hemisphäre über. Das heißt, die neuen Strukturen, die in der Arbeit enthalten sind, müssen bereit sein. Darüber hinaus ist jede Umstrukturierung eine kritische Phase, in der sich Stress (Krankheit, Impfung, allergische Reaktion usw.) stark negativ auswirken kann..

Die Frontallappen sind der spät reifende Teil des Gehirns. Nach verschiedenen Quellen reift der präfrontale Kortex im Alter von 20 bis 23 Jahren. Das heißt aber nicht, dass sie bis zu diesem Alter nicht arbeitet..

Ein bekannter Spezialist im Internet schrieb kürzlich, wie können Neuropsychologen in ihren Schlussfolgerungen einem Kind schreiben: "Der präfrontale Kortex wird nicht gebildet"! Sie reift bereits in einem bewussten Alter!

Es ist nicht wahr. Natürlich können wir nicht über die volle Laufzeit nach 3, 7, 12, 18 Jahren sprechen. Aber in diesen Altersstadien arbeitet der frontale Kortex bereits und erweitert seine Fähigkeiten. Der präfrontale Kortex "schläft" erst im Alter von 23 Jahren! Darüber hinaus sind in der Kindheit nach den Ergebnissen von Hardwarestudien die Stoffwechselprozesse in dieser Zone doppelt so schnell wie bei Erwachsenen.

Entwicklung des Kindes:

2-6 Monate Das Kind ist kein reaktives Wesen mehr. Er entwickelt kommunikative, kognitive Aktivitäten. Informiert durch Schreien, wenn etwas nicht angenehm ist. Verwendet Gesichtsausdrücke und Brummen, Bewegungen, um zu interagieren.

6-12 Monate Das Kind wird zusammen mit dem Erwachsenen in die subjektmanipulative Aktivität einbezogen. Mit 6-8 Monaten. Die Stoffwechselrate in den Frontalregionen steigt signifikant an (was auf eine intensive Reifung hinweist). Das Arsenal an Mitteln, um die Initiative und den Willen des Kindes zu manifestieren, erweitert sich: Er verwendet Geplapper und die ersten Worte, Intonationen und reichhaltigen Gesichtsausdrücke. Die Integration verschiedener mentaler Funktionen erfolgt. Es entwickelt sich eine visuell-motorische Koordination. Das Kind beginnt allmählich, die angesprochene Rede zu verstehen. Die ersten internen Motive von Aktivität, Aufmerksamkeit und verzögerten Reaktionen entwickeln sich. Die ersten Anzeichen einer Sprachregulierung des Verhaltens des Kindes treten auf: Es kann den einfachsten Anweisungen eines Erwachsenen folgen (z. B. mit den Augen nach dem gewünschten Objekt suchen). Aber in diesem Alter ist die Aufmerksamkeit natürlich immer noch instabil. Das Kind wechselt schnell zu hellen Kollateralreizen. In diesem Stadium dienen Emotionen zur Selbstregulierung und Anregung des Kindes, Sprache zu erkennen und zu entwickeln. Die Verbindungen zwischen dem präfrontalen Kortex und dem limbischen System (das für Emotionen verantwortlich ist) reifen intensiv. So entsteht die Motivationssphäre des Kindes..

Näher am Jahr wird die Aufmerksamkeit des Kindes stabiler, ablenkende helle Reize sind weniger störend. Die Fähigkeit, den Anweisungen und Anforderungen eines Erwachsenen zu folgen, wird gestärkt. 1 Jahr ist ein Wendepunkt für die Entwicklung des Gehirns und insbesondere seiner vorderen Region. Zu Beginn des zweiten Lebensjahres wird es möglich, Anweisungen zeitverzögert zu befolgen und ablenkenden Reizen zu widerstehen.

1-3 Jahre. Die ersten freiwilligen Aktionen erscheinen. Gleichzeitig spielt die Sprache eines Erwachsenen immer noch nur eine anregende, aber keine hemmende Rolle! Erwachsene möchten oft, dass das Kind unerwünschten Handlungen gehorcht und sie stoppt. Aber in diesem Alter funktionieren verbale Verbote nicht, es wurde experimentell bewiesen. Daher ist es in solchen Situationen besser, das Kind abzulenken und zu wechseln. In diesem Fall konnte die Hemmung in Studien unter visueller Begleitung des entsprechenden Teils der Anweisung "eingeschaltet" werden.

Ab dem 2. Lebensjahr kann das Kind bereits ein einfaches Regelwerk lernen, das durch Sprache festgelegt wird, aber mit visueller Unterstützung. Die regulatorische Funktion der Sprache ist noch nicht ausreichend ausgebildet.

Mit 3 Jahren wird das Befolgen mündlicher Anweisungen eines Erwachsenen zu einer beständigeren Fähigkeit. Ein Dreijähriger kann im Gegensatz zu einem Zweijährigen Konfliktprobleme lösen (dh Situationen, in denen zwei Bedingungen gegensätzlich gerichtet sind).

Im Alter von 2-3 Jahren tritt eine schnelle morphologische Reifung der Frontalregion auf: Neuronale Komplexe werden gebildet, Verbindungen werden gebildet, die Anzahl der Synapsen erreicht ein Maximum; Das Volumen gleichzeitig verarbeiteter Aufgaben wächst.

Im Alter von 3 Jahren können wir über willkürliche objektbezogene Handlungen in einer Kinderpraxis sprechen. Das heißt, die kortikale Ebene der Bewegungen (parietal-prämotorisch) reift.

Abschließend möchte ich sagen, dass 3 Jahre wirklich eine kritische Phase für die Entwicklung eines Kindes sind. Am wichtigsten. Oft versuchen Eltern von nicht sprechenden Kindern im Alter von fast 3 Jahren, sich (und mich gleichzeitig bei Konsultationen) davon zu überzeugen, dass "das Kind das Recht hat, erst im Alter von 3 Jahren zu sprechen". Leider geht es hier nicht nur um Sprache, sondern die Tatsache, dass das Fehlen von Sprache nur zeigt, dass etwas in der Entwicklung nicht stimmt, gibt es ein Problem.

Mit 3 Jahren hat das Kind bereits eine innere Sprache (die sich nach der äußeren entwickelt), mit deren Hilfe es sein Verhalten reguliert, die Aufmerksamkeit lenkt und die Erkenntnis erkennt. Es gibt ein Schema des Körpers, das Bild von "Ich" Daher beobachten wir oft mit Sprachverzögerung auch die Probleme des Kindes mit den entsprechenden Prozessen..

Melden Sie sich telefonisch (812) 642-47-02 für eine Konsultation mit einem Neuropsychologen an oder füllen Sie das Formular auf der Website aus.

"Verboten - Backwaren, Müsli und Nudeln." Wie Sie feststellen können, ob Ihr Kind an Zöliakie leidet

Das Kind wächst langsamer als seine Altersgenossen, nimmt fast nicht zu, leidet häufig an Durchfall und Blähungen. Manchmal können diese Anzeichen auf Zöliakie hinweisen, eine Erkrankung, bei der Gluten die Dünndarmschleimhaut verkümmern lässt. Evgenia Mukhametova, Gastroenterologin der Fantasy-Klinik, erklärte Pravmir, wie man die Krankheit erkennt und ihre schweren Symptome beseitigt..

- Was ist Zöliakie??

- Zöliakie oder Zöliakie-Enteropathie ist eine Immunerkrankung mit erblicher Veranlagung, bei der Gluten - ein Protein aus einer Reihe von Getreidearten (Weizen, Roggen, Gerste) - eine Atrophie der Dünndarmschleimhaut verursacht.

Eine der Hauptfunktionen des Dünndarms ist die Aufnahme von Nährstoffen. Normalerweise bildet die Dünndarmschleimhaut viele Zotten, wodurch sich die Absorptionsfläche vergrößert. Bei Zöliakie sind diese Zotten verkürzt und in schweren Fällen vollständig geglättet. Dementsprechend nimmt die Absorptionsoberfläche ab, was zum Auftreten von Symptomen einer Zöliakie führt..

- Wann stellt der Arzt eine solche Diagnose? Was sollte Eltern alarmieren und sie ermutigen, einen Arzt aufzusuchen??

- Zöliakie ist in ihren Erscheinungsformen sehr unterschiedlich. Es gibt Symptome, die am häufigsten mit dieser Erkrankung verbunden sind. Dies ist anhaltender Durchfall, ausgeprägte Blähungen, das Kind kann weniger an Gewicht zunehmen als seine Altersgenossen, im Wachstum zurückbleiben, im Jugendalter kann es zu einer Verzögerung des Auftretens von Anzeichen der Pubertät kommen. Zöliakie hat seltenere Symptome, die mit einer unzureichenden Absorption bestimmter Mikronährstoffe verbunden sind. Zum Beispiel eine Eisenmangelanämie, die nicht durch andere Ursachen erklärt werden kann, eine Verletzung des Zahnschmelzes. Obwohl das Kind eine Vielzahl von Lebensmitteln essen kann, die Eisen und Kalzium enthalten, entwickelt es diese Bedingungen.

Die Krankheit kann jedoch völlig asymptomatisch oder mit minimalen Manifestationen sein..

Typischerweise treten die typischen Symptome einer Zöliakie bei einem Kind über sechs Monaten auf. Während dieser Zeit treten am häufigsten glutenhaltige Lebensmittel in der Ernährung des Babys auf, die eine Immunantwort auslösen, die zur Entwicklung von Zöliakie führt..

Bis zu diesem Moment treten die Symptome der Krankheit nicht auf. Wenn ähnliche Beschwerden bei einem Kind unter sechs Monaten auftreten, stehen sie normalerweise nicht im Zusammenhang mit Zöliakie, und der Arzt wird nach anderen Ursachen suchen..

- Wie man Zöliakie behandelt?

- Die einzige wirksame Behandlung für Zöliakie ist derzeit die Ernährung.

Glutenhaltige Lebensmittel sollten vollständig von der Speisekarte ausgeschlossen werden.

Wir nennen dies eine glutenfreie oder Agliadin-Diät..

Infolge des Ausschlusses der Entwicklung von Symptomen aus der Ernährung des Hauptprovokateurs stellt die Schleimhaut des Dünndarms allmählich ihre Struktur und Funktion der Absorption wieder her. Die Symptome vor dem Hintergrund einer solchen Diät verschwinden allmählich fast vollständig. Wie schnell sie verschwinden, hängt von der anfänglichen Schwere der Krankheit ab..

Es gibt keine wirksamen Medikamente gegen Zöliakie.

- Kann ein Kind dieser Diagnose entwachsen??

- Zöliakie ist eine chronische Krankheit mit einer erblichen Veranlagung. Daher kann es nicht vollständig ausgehärtet werden..

Bei einer glutenfreien Ernährung können wir jedoch ein fast vollständiges Verschwinden der Symptome erreichen. Die Rückkehr von Gluten in die Ernährung in jedem Alter führt jedoch erneut zu Veränderungen im Dünndarm. Dementsprechend kehren alle Symptome zurück..

- Wenn ein Elternteil eine Glutenunverträglichkeit hat, wie wahrscheinlich ist es, dass das Kind die Krankheit erbt?

- Sie müssen zwischen Glutenunverträglichkeit und Zöliakie unterscheiden. Zöliakie ist eine Krankheit, die ihre eigenen diagnostischen Kriterien und Immunentwicklungsmechanismen hat, die mit der Implementierung von Informationen aus bestimmten Prädisposition-Genen verbunden sind. Glutenunverträglichkeit ist eine andere Erkrankung als Zöliakie. Es basiert auf keinen Immun- oder genetischen Mechanismen, beeinträchtigt die Nährstoffaufnahme nicht.

Im Durchschnitt haben 30% der Bevölkerung Gene für Zöliakie. Aber der Prozentsatz der Menschen, die schließlich die Krankheit entwickeln, ist viel geringer. Nach verschiedenen Quellen sind solche Menschen zwischen 1 und 3%.

Warum dies geschieht, konnten Wissenschaftler noch nicht feststellen. Die Mechanismen der Zöliakie werden noch untersucht. Die Wahrscheinlichkeit, die Krankheit bei einem Kind zu entwickeln, in dessen Familie ein enger Verwandter Zöliakie nachgewiesen hat, steigt jedoch. Dementsprechend sollten in Familien mit Zöliakie-Fällen Kinder getestet werden, auch wenn sie keine charakteristischen Symptome aufweisen..

- Wozu kann Zöliakie führen? Was sind die Folgen für die Gesundheit des Patienten??

- Aufgrund der Symptome können die Folgen sehr unterschiedlich sein. Sie können in der Kindheit besonders ausgeprägt sein. Das Kind muss wachsen, sich entwickeln. Und Zöliakie stört diese Prozesse.

Bei Zöliakie ist die Aufnahme fast aller Nährstoffe beeinträchtigt. In der Folge kann dies zu einer Funktionsstörung vieler Organe und Systeme führen. Je früher wir eine Diagnose stellen, desto wahrscheinlicher ist es, negative Folgen für den Körper zu vermeiden..

- Was sind die Schwierigkeiten im Alltag für Kinder mit Zöliakie??

- Die Hauptschwierigkeit für Kinder und Eltern ist die Ernährung. Trotz der scheinbaren Einfachheit ist es im wirklichen Leben schwierig.

In einem frühen Alter überwachen Eltern die Ernährung des Kindes. Sie sollten bei der Auswahl der Produkte sehr vorsichtig sein und sicherstellen, dass die Zusammensetzung nicht einmal Gluten enthält. Und in unseren Essenstraditionen ist Gluten überall..

Und zu Beginn der Diät kann es beispielsweise sehr schwierig sein, alle Weizenprodukte wieder aufzubauen und vom Menü auszuschließen. Gebäck, Müsli, Pasta Lieblingskinder - diese Gerichte sind glutenfrei. In vielen Produkten liegt es in Form von Verunreinigungen vor, und wir denken nicht einmal darüber nach. Zum Beispiel in Schokoriegeln, Würstchen. Dies sind zusätzliche Risiken für Zöliakiepatienten.

Eltern von Kindern mit Zöliakie brauchen Zeit, um sich neu einzustellen.

Heutzutage wächst die Auswahl an glutenfreien Lebensmitteln, es wird einfacher, die Ernährung eines Kindes mit Zöliakie interessant und abwechslungsreich zu gestalten. Diese Produkte haben spezielle Markierungen, die auf das Fehlen von Gluten in ihrer Zusammensetzung hinweisen. Die Geschäfte haben spezielle Bereiche für den Verkauf glutenfreier Produkte. Ihre Qualität wird regelmäßig überwacht, um maximale Sicherheit zu erreichen..

- Könnte Zöliakie auf andere Erkrankungen des Körpers hinweisen??

- Es gibt Hinweise darauf, dass bei Menschen mit einigen anderen Krankheiten, beispielsweise mit Autoimmunerkrankungen und einer Reihe genetischer Syndrome, Zöliakie häufiger auftritt als bei Menschen ohne solche Krankheiten.

Dies ist beispielsweise Typ-1-Diabetes mellitus, Autoimmunthyreoiditis und Down-Syndrom. Da wir wissen, dass Zöliakie bei Patienten mit ähnlichen Krankheiten häufiger auftritt, bewerten wir das Vorhandensein von Symptomen bei ihnen besonders genau..

Und selbst wenn keine für Zöliakie charakteristischen Beschwerden vorliegen, können solche Patienten diagnostiziert werden.

- Zum Nachweis von Zöliakie ist ein spezieller Test erforderlich?

- Ja, es ist nicht schwierig, eine Diagnose zu stellen. Jetzt gibt es sehr informative Tests, die die Diagnose am wahrscheinlichsten bestätigen. Dies ist eine Blutuntersuchung zum Nachweis bestimmter Antikörper. Zur Diagnose von Zöliakie kann auch eine Ösophagogastroduodenoskopie mit einer Biopsie des Dünndarms durchgeführt werden, bei der Sie die charakteristischen Veränderungen der Schleimhaut mit Verkürzung der Darmzotten sehen können. Der Informationsgehalt beider Methoden ist sehr hoch, aber aufgrund der höheren Verfügbarkeit und des geringeren Stress für das Kind hat die Blutuntersuchung auf Antikörper Priorität.

Bei der Diagnose gibt es jedoch einen bestimmten Punkt, der die Zuverlässigkeit der Untersuchungsergebnisse beeinflusst. Zum Zeitpunkt der Durchführung von Tests oder Gastroskopie sollte das Kind regelmäßig glutenhaltige Lebensmittel essen.

Vor dem Ausschluss von Gluten aus dem Kindermenü müssen sich die Eltern daher unbedingt an einen Spezialisten wenden, um eine Diagnose zu stellen. Treffen Sie bereits auf der Grundlage der Ergebnisse eine Entscheidung über die Ernennung einer Diät zusammen mit einem Arzt.

Fünfte Krankheit bei Kindern. Was ist es und was zu fürchten?

Die fünfte Krankheit ist der inoffizielle Name für eine Kindheitspathologie wie ein infektiöses Erythem. Sie können es selten hören, da nicht alle Ärzte es in ihrem Wortschatz verwenden. Warum ist der fünfte?

Es wurde so benannt, weil es in der Liste der 6 häufigsten Kinderkrankheiten enthalten ist, die von einem Ausschlag begleitet werden. Es ergänzt Masern, Scharlach, Röteln, infektiöse Mononukleose und Baby Roseola. Die Krankheit wird aufgrund der äußeren Wirkung auch als Schlagkrankheit bezeichnet. Die Allergologin-Immunologin Anna Shulyaeva erzählte AiF.ru, was diese Pathologie ist und zu welchen Ergebnissen sie führt..

Es sieht aus wie ein Schlag ins Gesicht

Infektiöses Erythem wird durch Parvovirus Typ B19 verursacht. Ausbrüche einer solchen Krankheit werden in der Regel alle paar Jahre festgestellt. Am häufigsten leiden Kinder an einer Pathologie, deren Entwicklung normalerweise im Alter von 5 bis 7 Jahren erfolgt. In Bezug auf die Symptome ähnelt das infektiöse Erythem dem normalen ARVI, wenn die Temperatur auf subfebrile Werte ansteigt, dh auf 37 Grad. Nach einiger Zeit, normalerweise reden sie über ein paar Tage, erscheint ein Ausschlag auf den Wangen. Es wird auch als Slap-like-Syndrom bezeichnet..

Rötungen sind in der Regel auf beiden Wangen symmetrisch und sehen äußerlich wie Flecken über der Hautoberfläche aus. Dann kann sich der Ausschlag auf andere offene Bereiche des Körpers ausbreiten, meistens auf die Gliedmaßen..

Gleichzeitig ist der Ausschlag bei dieser Krankheit eher ungewöhnlich: Er ist für die Handflächen und Fußsohlen untypisch. Dies wird manchmal als Abfluss bezeichnet. Auf dem Körper kann man mit der Ausbreitung des Ausschlags das Auftreten von Flecken bemerken, die miteinander verschmelzen und sich leicht über die Haut erheben (buchstäblich ein paar Millimeter), in denen sich Erleuchtungsflecken bilden.

Weitergeben an einen anderen

Die Infektion wird auf übliche Weise übertragen - durch Tröpfchen in der Luft oder durch Kontakt mit dem Haushalt. Die Infektionsperiode ist ziemlich lang - von 3-4 Tagen bis zwei Wochen.

Für die Dauer des Kurses dauert eine solche Krankheit 5-10 Tage. Gleichzeitig gibt es Situationen, in denen der Ausschlag nach einigen Tagen vergeht und nach einer Weile wieder auftritt. Dies ist auf die toxischen Wirkungen des Virus auf den menschlichen Körper zurückzuführen, wenn sich die zweite Infektionswelle entwickelt. Tatsächlich ist der Körper mit Giftstoffen aus diesem Virus verstopft, alles beginnt nachzulassen, der Körper entfernt es langsam. Wenn ein Kind jedoch strahlender Sonne oder aktiver körperlicher Aktivität ausgesetzt ist, können solche Anstrengungen und Einflüsse eine wiederholte Reaktion auslösen. Das Toxin wird wieder in den Blutkreislauf freigesetzt und es tritt ein zweiter Ausschlag auf. Darüber hinaus kann ein wiederholter Ausschlag auch 5-10 Tage andauern..

Komplikationen der Krankheit

Komplikationen können auch mit körperlicher Aktivität und übermäßiger Sonne verbunden sein. Eine Sekundärinfektion tritt also häufig auf, wenn eine bedingt pathogene Flora auf den Ausschlag gelangt. Ein Hautausschlag ist in der Tat ein bereits geschädigter Bereich der Haut. Vor dem Hintergrund äußerer Einflüsse oder aufgrund von Schweiß beginnt sich die auf der Haut lebende opportunistische Mikroflora zu vermehren. Dementsprechend entwickelt sich vor dem Hintergrund der bestehenden Reizung eine Sekundärinfektion. Und es muss möglicherweise bereits mit antibakteriellen und hormonellen Medikamenten behandelt werden.

Wenn sich bei Erwachsenen ein Parvovirus entwickelt, besteht möglicherweise das Risiko einer papulösen Arthritis. Innerhalb eines Monats nach einem infektiösen Erythem bei einer Person kann ein Hautausschlag im Bereich der Gelenke lokalisiert werden, und es gibt auch einen erhöhten Schmerz in ihnen. Bei Kindern kann sich papulöser Ausschlag wie Socken und Handschuhe ansammeln, dh an den Händen, an den Beinen - an den Zehen und am Spann..

Wie man erkennt

Die Diagnose des Problems ist aufgrund der Art des Ausschlags normalerweise unkompliziert. Ärzte schicken den Patienten jedoch häufig zur Einnahme von Immunglobulinen. In diesem Fall werden das Ergebnis und die Schwere des Krankheitsverlaufs durch die Werte einer solchen Studie bestimmt. Wenn beispielsweise IgM-Antikörper im Assay vorhanden sind, deutet dies auf eine Akutphasenerkrankung hin. Es können auch Immunglobuline G verschrieben werden - dies sind chronische Antikörper. Sie treten auf, wenn der Körper Infektionen bekämpft und akute Antikörper in chronische umwandelt. Wenn Sie die Analyse beispielsweise nach einem Monat wiederholen, nimmt die Anzahl der Antikörper der akuten Periode erheblich ab und die Anzahl der Antikörper der chronischen Periode ist größer.

Wenn die Infektion dann wieder in den Körper eindringt, erkennt er sie bereits mit Hilfe dieser Immunglobuline G. Natürlich kommt es auch vor, dass Kinderärzte keine Kinder für eine solche Analyse schicken, da der Ausschlag charakteristisch ist. Sie versuchen auch, eine solche Studie zu vermeiden, wenn die Kinder schwer sind, weshalb es beispielsweise aus dem einen oder anderen Grund schwierig ist, Blut zu entnehmen, und die Ärzte werden versuchen, ein Minimum an Interventionen zuzulassen. Wenn dementsprechend kein Zweifel daran besteht, dass es sich um ein Parvovirus handelt, wird auf Blut verzichtet..

Wie behandelt werden

Das Thema Therapie für jede Krankheit ist eines der wichtigsten. Normalerweise wird eine symptomatische Therapie bei infektiösem Erythem angewendet. Zunächst soll Fieber reduziert werden, wenn plötzlich die Werte des Thermometers sehr hoch steigen. Sie können auch zusätzliche Medikamente verschreiben, wenn eine Sekundärinfektion auftritt oder Symptome von Komplikationen bestehender chronischer Pathologien vorliegen. Sie bieten auch Schmerzmittel an, wenn sie beispielsweise für die gleichen Gelenkschmerzen benötigt werden. Beruhigungsmittel können auch verschrieben werden, wenn sowohl Erwachsene als auch Kinder beruhigt werden sollen. Bieten Sie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente als Therapie an.

Dein Baby

Große Unterstützung beginnt mit einem kleinen Löffel

5 Gründe, warum ich meine Babynahrung im Laden kaufe: Mamas Enthüllungen

Wie wählen Sie Babynahrung für Ihr Baby? Denken Sie an 5 Regeln

Warum Ihr Kind Postbiotika braucht?

Wir rüsten den Raum für das Baby aus

Impfkalender

Schwangerschaftskalender

Ergänzende Fütterungstabelle

Dein Baby

"Your Malysh" - eine einzigartige ukrainische Zeitschrift für moderne Eltern.
Auf seinen Seiten finden Sie die umfassendsten qualitativen Informationen zu Schwangerschaft und Geburt.,
Betreuung von Neugeborenen und kleinen Kindern.

COVID-19 bei Kindern: häufig gestellte Fragen

Wie medizinische Statistiken und klinische Erfahrungen von Ärzten zeigen, sollte das Coronavirus nicht unterschätzt werden.

Schwere und lebensbedrohliche Komplikationen können in jedem Alter auftreten, obwohl solche Komplikationen häufiger bei älteren Erwachsenen oder mit einer komplizierten Vorgeschichte auftreten.

Begleiterkrankungen, die mit einem schweren Krankheitsverlauf verbunden sind:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Diabetes mellitus,
  • Hypertonie,
  • chronische Lungenerkrankung,
  • Krebs,
  • chronisches Nierenleiden.

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) führen auch Immunschwächezustände, schwere Fettleibigkeit (Body-Mass-Index ≥ 40) und Lebererkrankungen als potenzielle Risikofaktoren für Komplikationen auf, obwohl spezifische Daten zur Auswirkung dieser Zustände auf den Krankheitsverlauf noch nicht abgeschlossen sind.

Für junge Patienten mit allen oben genannten chronischen Krankheiten ist die Begegnung mit dem Virus nicht weniger gefährlich als für Erwachsene. Daher ist es sehr wichtig, das Kind so weit wie möglich zu isolieren und seinen Kontakt mit einer möglichen Infektionsquelle zu begrenzen..

Wie sich das COVID-19-Coronavirus verbreitet?

Eine Infektion tritt auf, wenn eine infizierte Person niest oder hustet. Dadurch entstehen winzige Tröpfchen, die in die Nase, den Mund oder die Augen von Personen in der Nähe gelangen können. Darüber hinaus können Sie sich infizieren, indem Sie eine infizierte Oberfläche und dann Ihre eigene Nase, Ihren Mund oder Ihre Augen berühren..

Für kleine Kinder ist es sehr schwierig, sich immer zu beherrschen, ihr Gesicht nicht zu berühren, sich nicht die Augen zu kratzen, wenn ein Staubfleck dort ankommt oder schlafen möchte. Deshalb müssen Mütter mit Kindern in naher Zukunft alle empfohlenen Quarantänestandards einhalten..

Ist das Coronavirus (COVID-19) für Kinder gefährlich??

Experten analysieren immer noch die Statistiken von COVID-19, sodass sich das Gesamtbild des Krankheitsverlaufs bei Kindern ständig ändert. Einige Ärzte sagten zunächst, dass Kinder überhaupt nicht krank werden, aber dies ist leider nicht der Fall. Es ist jedoch viel wahrscheinlicher, dass sie erfolgreich mit der Krankheit fertig werden, obwohl man nicht sicher sein kann, dass nichts ihre Gesundheit gefährdet..

Daten aus verschiedenen Ländern belegen, dass die Meinung über die Immunität von Kindern gegen das Virus falsch war. Kinder werden krank, manchmal sehr schwer, und diese Krankheit kann sehr tragisch enden.

COVID-19: Wann sollte man einen Arzt mit einem Kind aufsuchen??

Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Kind Fieber, Husten oder andere Grippesymptome hat. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Atmung, Hautfarbe und Aktivität des Babys gewidmet werden. Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten beim Atmen hat, seine Haut, Lippen oder Nägel blass oder bläulich werden, es lethargisch und müde ist, sprechen Sie unbedingt mit dem Arzt!

Darüber hinaus muss der Hausarzt darüber informiert werden, ob jemand aus der Umgebung des Kindes oder er direkten Kontakt zu Personen hatte, die COVID-19 bestätigt haben, ob Sie Regionen besucht haben, in denen die Quarantäne aufgrund eines Coronavirus deklariert wurde..

Nach dem neuen Protokoll für die Behandlung von Patienten mit COVID-19 ist es der Hausarzt, der die Beratung unterstützt und über den Krankenhausaufenthalt des Patienten entscheidet. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, ist es daher an der Zeit, einen guten Arzt für sich und Ihr Kind auszuwählen..

Gibt es ein Heilmittel für Coronavirus (COVID-19)?

Die meisten Menschen mit COVID-19, einschließlich Kinder, werden die Krankheit ohne ernsthafte Probleme bekommen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Gefahr von Komplikationen der Krankheit ignoriert werden sollte. Trotz aktiver Versuche und erheblicher Fortschritte bei der Entwicklung eines Impfstoffs und des Wunsches der Wissenschaftler, die optimale Heilung für das Virus zu finden, gibt es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Materials keine wirksame Behandlung und Impfung gegen COVID-19.

Das einzige, was wir alle tun können, ist auf uns und unsere Lieben aufzupassen, unsere Hände zu waschen, vorübergehend die übliche Lebensweise aufzugeben und zu Hause zu bleiben.

Verwenden Sie keine nicht überprüften Informationsquellen, verbreiten Sie keine Fälschungen und halten Sie Ihre Hände und Gedanken sauber!

COVID-19: Wenn das Kind ins Krankenhaus muss. Wird Mama nehmen?

"Wenn ein kleines Kind jünger als ein Jahr ist oder Begleiterkrankungen aufweist: Diabetes mellitus und / oder andere chronische Krankheiten, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist, hoch. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass diese Entscheidung jeweils individuell getroffen wird", sagt der Kinderarzt Sergei Makarov in einem Interview mit pravda.com.ua.

Zusätzlich zum Baby selbst wird einer der Eltern oder Erziehungsberechtigten ins Krankenhaus gehen.

Was muss ich mitnehmen, wenn mein Kind ins Krankenhaus eingeliefert wird? Woran Sie sich erinnern müssen?

Die ukrainischen Ärzte sind sich sicher, dass vieles vom Krankenhaus, in dem das Kind bleiben wird, dem Alter des kleinen Patienten und seinen individuellen Merkmalen abhängt..

Die Mindestliste der notwendigen Dinge für ein Krankenhaus für Infektionskrankheiten könnte so aussehen.

Was Sie nicht ohne tun können:

  • Unterlagen;
  • Ergebnisse von Analysen und anderen Studien, Arzttermine;
  • Medikamente, die das Kind einnimmt;
  • mehrere tausend UAH in bar (einige Diagnoseverfahren können bezahlt werden);
  • Wechsel der Kleidung, mehrere Sets zum Schlafen;
  • bequeme Schuhe;
  • 2 Handtücher;
  • Windeln, wenn Sie sie zu Hause benutzen;
  • persönliches Geschirrset;
  • Trinkwasser (Verpackung);
  • Seife, Shampoo, Zahnbürste und Paste;
  • Feuchttücher und Toilettenpapier;
  • Ladegerät;
  • Bücher, Spielzeug.

Es wäre nützlich zu nehmen:

  • Kopfhörer;
  • dein Kissen;
  • Ihre Bettwäsche;
  • mobiles Gerät mit Cartoons / Filmen;
  • Tee, Kaffee, Salz und Snacks;
  • einen Wasserkocher oder zumindest einen Kessel;
  • Ohrstöpsel.

COVID-19 bei schwangeren Frauen und Neugeborenen

Ende März brachte eine schwangere Frau aus der Region Kiew, bei der COVID-19 diagnostiziert wurde, einen gesunden Jungen zur Welt. Die Ärzte beschlossen, das Neugeborene am zweiten Tag nach der Geburt an Verwandte weiterzugeben, und die Mutter blieb im Krankenhaus.

Empfehlungen der WHO: Eine Frau mit einer bestätigten Diagnose von COVID-19 kann mit einem gesunden Baby im selben Raum bleiben, es in die Arme nehmen und das Baby stillen, wenn sie dies wünscht. Die American Academy of Pediatrics behauptet, dass das Virus in Muttermilchproben nicht gefunden wurde. Gleichzeitig bestreiten die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) nicht die Möglichkeit, Mutter und Kind zur Sicherheit der kleinen Person zu trennen..

Wie schützen Sie Ihr Baby? Sicherheitsregeln für Mama:

  • Mutter muss die Atemhygiene während der Fütterung überwachen und eine Maske tragen.
  • Es ist wichtig, dass Sie Ihre Hände vor und nach der Interaktion mit Ihrem Kind gründlich waschen.
  • Desinfizieren Sie regelmäßig Oberflächen, die eine junge Mutter berührt.

Die endgültige Entscheidung über den Aufenthalt des Kindes bei der Mutter hängt nicht nur von den Ärzten ab, sondern auch von den Wünschen der Mutter. Es lohnt sich jedoch, die Möglichkeiten der medizinischen Einrichtung zu berücksichtigen, in der sich die Frau befindet. Bei einer hohen Belastung der Abteilungen für Infektionskrankheiten wird es sehr schwierig sein, alle erforderlichen Sicherheitsstandards einzuhalten. In diesem Fall treffen Mutter und Arzt gemeinsam eine Entscheidung, die dazu beiträgt, die Risiken für das Baby zu minimieren..

Video: Fernsehsender Almaty / Almaty TV

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen