Furunkel bei Kindern: Ursachen, Symptome, Behandlungsmethoden und mögliche Komplikationen der Furunkulose

Sehr oft bemerken aufmerksame Eltern ein Furunkel auf der Haut des Kindes oder, wie es auch genannt wird, ein Furunkel. Ein Furunkel ist eine Entzündung des Haarschafts und des nahe gelegenen Gewebes. Die Entzündung geht mit unangenehmen Symptomen einher, so dass es unmöglich ist, sie nicht zu bemerken. Die Aufgabe der Eltern besteht darin, sofort Maßnahmen zur Beseitigung des Neoplasmas zu ergreifen, da sich die Infektion auf die tiefen Hautschichten ausbreiten kann und eine Blutvergiftung hervorruft, sobald sie in den allgemeinen Blutkreislauf gelangt.

Furunkulose-Symptome

Die Krankheit entwickelt sich, wenn sie mit Staphylococcus aureus oder Weiß infiziert ist. Wenn Mikroorganismen in den Haarfollikel eindringen, verursacht dies Entzündungen (wie ein entzündeter Bereich auf der Haut aussieht (siehe Foto)). Die Krankheit kann sogar bei Säuglingen auftreten, da Babys ein unreifes Immunsystem haben, das pathogenen Bakterien nicht widerstehen kann. Die Krankheit tritt am häufigsten im Herbst und Frühjahr auf. Es gibt viele Gründe für seine Entwicklung:

  • verminderte Immunität;
  • Nichteinhaltung der Regeln für die Pflege der Haut eines Neugeborenen;
  • anhaltende Hautverschmutzung, unzureichende Hygiene;
  • kleine Wunden, Schürfwunden, Splitter, Kratzer;
  • Reinigung der Nase mit schmutzigen Fingern;
  • häufiges Tragen zu enger Kleidung;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Seborrhö;
  • Vitaminmangel;
  • falsche Ernährung;
  • chronische Magen-Darm-Erkrankungen;
  • regelmäßige Überlastung oder körperliche Erschöpfung;
  • häufige Überhitzung und Unterkühlung;
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • endokrine Störungen;
  • Anämie;
  • Infektionskrankheiten;
  • Langzeitanwendung von Glukokortikosteroiden;
  • Stress.

Bei Kindern können sich Furunkel sowohl auf rauer Haut (Knie, Außenseite des Unterarms, Bauch) als auch auf empfindlicher Haut (in der Leiste, Achselhöhle, am Auge) bilden. Das Neoplasma sieht aus wie ein gewöhnlicher Pickel, daher achten die Eltern nicht darauf, aber es gibt auch spezifische Symptome der Krankheit. Ein einzelner Furunkel durchläuft drei Entwicklungsstadien:

  • Infiltration. Auf der Haut bildet sich eine rote Beule, die mit der Zeit wächst und einen blau-burgunderfarbenen Farbton annimmt. Das Kind entwickelt eine Schwellung um den Pickel, der Schmerz verstärkt sich und die Temperatur steigt.
  • Eiterung. Der Tuberkel wächst auf 1-5 cm Durchmesser und oben erscheint eine Blase mit Eiter. Wie ein Furunkel in diesem Stadium aussieht, ist auf dem Foto zu sehen. Das Baby wird schwach, klagt über Kopfschmerzen, schläft und isst schlecht, die Temperatur steigt auf 38-39 ° C. Der Pickel juckt und ist schmerzhaft, das Kind darf ihn nicht berühren. Die in der Nähe befindlichen Lymphknoten sind vergrößert. Dann bricht die Pustel mit einer Freisetzung von gelbgrünem Eiter (oft in Form eines Stabes) mit Blut auf. Der Schmerz nimmt ab, der Gesundheitszustand normalisiert sich wieder.
  • Heilung. Anstelle des Kochens bildet sich eine Wunde, die heilt und rot-blau wird. Während die Narbe heilt, wird der Schatten der Narbe mit der umgebenden Haut verglichen.

Oft erscheint ein Furunkel oder, wie es häufiger genannt wird, Gerste am Auge. Dies ist ein hartes Wachstum, das sehr schnell reift und einen Temperaturanstieg sowie Brennen, Jucken und Schwellungen an der Entzündungsstelle verursacht. Es muss ab dem Moment behandelt werden, in dem sich ein Ödem gebildet hat - in diesem Fall wird die Therapie schnell und ohne negative Folgen ablaufen..

Der Furunkel der Nase befindet sich häufig an seiner Spitze oder Schleimhaut, wie auf dem Foto gezeigt. Dieses Kochen ist juckend und belastend, weil die Schleimhaut sehr empfindlich ist. Wenn Sie die Nase berühren, nehmen die Schmerzen dramatisch zu.

Das Kochen reift vollständig und öffnet in 10-12 Tagen. Mit der Entwicklung der Furunkulose treten Abszesse nacheinander oder gleichzeitig an verschiedenen Körperteilen auf. Wo immer sich die Abszesse befinden, verursachen sie Beschwerden:

  • am Hals - stören das Drehen des Kopfes;
  • in den Achselhöhlen - Bewegung behindern;
  • an der Innenseite des Oberschenkels - Beeinträchtigung des Gehens durch Reibung von Kleidung und Beinen am Bein;
  • im Gesicht - es tut weh beim Waschen.

Die Möglichkeit von Komplikationen hängt davon ab, wo das Kochen gebildet wurde. Abszesse an Bauch, Armen und Beinen verursachen weniger Beschwerden als Akne an den Schleimhäuten oder empfindlicher Haut. Die Gefahr besteht in Furunkeln in der Nase, im Ohr oder am Augenlid - diese Anordnung erlaubt nicht die Verwendung herkömmlicher Behandlungen und Medikamente, und die Infektion kann die inneren Organe durchdringen.

Das Lymphsystem der Nase ist mit dem Venensystem der Augen verbunden. Ein Furunkel kann durch das Eindringen pathogener Mikroorganismen in die Umlaufbahn und von dort in das Gehirn kompliziert werden, wodurch sich eine eitrige Meningitis oder Enzephalitis entwickelt. Geschwüre in Ohr, Hals, Leiste, interglutealer Falte und Achselhöhlen befinden sich ebenfalls in der Nähe der Blutgefäße. Wenn sie vor der Reifezeit unsachgemäß behandelt oder herausgedrückt werden, können die Folgen schwerwiegend sein:

  • Lymphadenitis;
  • Sepsis;
  • Thrombophlebitis der Venen;
  • Thrombose des Lymphtraktes;
  • Entzündung des Fettgewebes;
  • Abszess.

Ein Furunkel, der bei einem Kind aufgetreten ist, kann nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt behandelt werden, und noch mehr, geschnitten oder geöffnet werden. Die Therapiemethoden werden von einem Dermatologen je nach Entwicklungsstadium des Abszesses gewählt. Normalerweise wird ein Abszess nach dem Schema behandelt:

  • Im Anfangsstadium wird die Haut um das Kochen herum regelmäßig mit Salicylsäure eingerieben, um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern. Es ist wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und das Kind regelmäßig zu baden..
  • Um die Reifung des Abszesses zu beschleunigen, wird eine Physiotherapie mit ultravioletter Strahlung angewendet. Vinilin und Vishnevskys Salbe ziehen Eiter heraus und reduzieren Entzündungen. Ein Wattestäbchen mit einer kleinen Menge des Arzneimittels wird 4-6 Stunden lang auf den Abszess aufgetragen. Danach machen sie 4 Stunden lang eine Pause und legen erneut eine Kompresse an.
  • Wenn das Kochen tief ist, werden Antibiotika um die Haut injiziert. Sie werden auch oral eingenommen. Bei der Behandlung von Furunkulose werden häufig Azithromycin, Kefzol, Augmentin und Ceftriaxon verwendet. Der Zulassungszeitraum beträgt mindestens 5 Tage.
  • Für die lokale Therapie verschreibt der Arzt antibakterielle Salben Azelik, Bactroban usw..
  • Vitamintherapie ist für Kinder angezeigt - Vitamin A, C, PP, B1.
  • Um die Schutzkräfte zu erhöhen, verschreiben Experten die Immunmodulatoren Derinat, Intraglobin, Octagam, Likopid usw..
  • Nach dem Öffnen des Abszesses wird die Wunde mit Chlorhexidin oder Peroxid behandelt und anschließend ein in Kochsalzlösung getränkter Verband angelegt. Der Stab muss von selbst herauskommen - Versuche, ihn zu entfernen, führen zu einer Verschlimmerung der Krankheit. Levomekol Salbe wird zur Heilung verwendet.

Wenn sich die Furunkulose bei Kindern weiter entwickelt und die Bildung von Abszessen nicht aufhört, wird eine Autohämotherapie durchgeführt - eine subkutane oder intramuskuläre Injektion des kindlichen Eigenblutes aus einer Vene. Das Verfahren hilft, die lokale Immunität zu stärken.

Chirurgische Eingriffe werden als letztes Mittel eingesetzt. Unter örtlicher Betäubung macht der Chirurg einen kreuzförmigen Einschnitt in die Haut, um den Eiter zu entfernen. Wenn die Wunde nicht gründlich gereinigt werden kann, wird der Arzt sie täglich abtropfen lassen und verbinden. Parallel dazu sollte das Kind Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente und Vitamine einnehmen. Eine Alternative zur Operation ist die Lasertherapie.

Die Ursachen der Furunkulose sind vielfältig.

Die Eiterung wird im Wesentlichen durch Staphylococcus aureus verursacht, der sich normalerweise auf der Schleimhaut der Nase und des Darms befindet, ohne schmerzhafte Phänomene zu verursachen. Wenn es auf die Haut gelangt, kann dieser Mikroorganismus tief in die Haut eindringen (wenn es Eingangstore gibt: Kratzer, Schürfwunden und andere Mikrotraumas) und einen entzündlichen Prozess verursachen.

Aber viele Kinder haben Hautmikrotraumas und entwickeln jedoch keine Furunkel! Daher ist der Mechanismus für die Entstehung dieser Krankheit nicht so einfach..

Die Faktoren, die zum Auftreten von Furunkulose beitragen, werden in lokale und allgemeine Faktoren unterteilt. Laut den Forschern kann nur eine Kombination von Faktoren aus der ersten und zweiten Gruppe zur Entwicklung einer Furunkulose führen..

Lokale Risikofaktoren:

  • Abschürfungen, Kratzer, Abschürfungen, Kratzer auf der Haut, dh eine Verletzung der Unversehrtheit der Haut;
  • Kontamination der Haut, Nichteinhaltung der Hygienestandards;
  • Verstopfung des Ausscheidungskanals der Talgdrüse;
  • allergische Hauterkrankungen.

Häufige Risikofaktoren:

  • verminderte Immunität;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes, einschließlich Dysbiose;
  • Stoffwechselstörungen;
  • endokrine Erkrankungen (Diabetes mellitus usw.);
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • Anämie (Anämie);
  • Hypovitaminose;
  • körperliche Erschöpfung durch Unterernährung (Unterernährung bei kleinen Kindern und Anorexie bei Jugendlichen);
  • regelmäßige körperliche Müdigkeit (zum Beispiel bei Schulkindern, die übermäßig sportlich aktiv sind);
  • häufige Überhitzung oder im Gegenteil Unterkühlung;
  • Zustand nach schweren Krankheiten.

Kürzlich wurden außerdem Sorten von Staphylococcus aureus identifiziert, die der Schutzwirkung des Immunsystems erfolgreich entgegenwirken. Forscher glauben, dass Furunkulose bei Kindern auftritt, die Träger dieser speziellen Staphylokokkenstämme sind.

Die Infiltration manifestiert sich durch das Auftreten eines dichten, schmerzhaften Tuberkels von intensiver roter Farbe auf der Haut an der einen oder anderen Stelle (häufig an Stellen mit Mikrotraumas). Der Tuberkel nimmt allmählich an Größe zu, es tritt eine Schwellung des umgebenden Gewebes auf und die Schmerzempfindungen nehmen zu. Die Körpertemperatur des Kindes steigt.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit dem Thema vertraut zu machen. Ist es möglich, den Papst zum Kochen zu bringen?

Die Eiterung ist gekennzeichnet durch das Wachstum eines Furunkels mit einem Durchmesser von bis zu 1-3-5 cm; Der Tuberkel nimmt eine konische Form an und eine Pustel wird zu ihrer Spitze: eine Blase mit eitrigem Inhalt. Darunter befindet sich in der Mitte des Kochens, von außen unsichtbar, ein "Pfropfen" aus Geweben, die eitrig-nekrotisch zerfallen sind.

Der Allgemeinzustand des Kindes verschlechtert sich stark, die Temperatur steigt auf 38 ° und höher. Allgemeine Schwäche und Kopfschmerzen treten auf: Dies sind Symptome einer Vergiftung. Der Schmerz im Kochbereich wird scharf, das Kind darf den wunden Punkt nicht berühren. Regionale Lymphknoten vergrößern sich.

Erleichterung kommt mit einem Durchbruch des Eiters draußen, wenn die Pustel geöffnet wird. Nach dem Eiter aus dem Kochen wird nekrotisches Gewebe von gelbgrüner Farbe, oft in Form eines Stabes, freigesetzt. Von diesem Moment an verschwindet der Schmerz, das Wohlbefinden des Kindes verbessert sich..

Heilung: Die an der Stelle des geöffneten Kochens verbleibende Aussparung wird geheilt und erhält eine rot-blaue Farbe. Dann hellt sich die Narbe auf und entspricht fast der Farbe gesunder Haut.

Alle drei Stadien der Siedeentwicklung dauern 10 bis 12 Tage, sofern die Behandlung rechtzeitig begonnen wird.

Bei der Entwicklung einer Furunkulose treten Abszesse nacheinander an verschiedenen Stellen der Haut auf (ein Furunkel hat keine Zeit zum Heilen, da ein anderer bereits reift) oder sogar gleichzeitig. Gleichzeitig leiden der Zustand und das Wohlbefinden des Kindes stark. Kleinkinder mit Furunkulose werden in einem Krankenhaus behandelt, ebenso ältere Kinder, wenn sich die Furunkel an besonders gefährlichen Orten befinden (siehe unten)..

Der Grad der Gefahr und die Möglichkeit von Komplikationen hängen davon ab, wo das Kochen aufgetreten ist.

Am häufigsten sind Abszesse die unteren Gliedmaßen, das Gesäß, die Lendenwirbelsäule, der Bauch, die Unterarme und der Hinterkopf lokalisiert. Mit Ausnahme der Handflächen und Fußsohlen kann an jedem Körperteil fast ein Furunkel auftreten (es gibt keine Haarfollikel)..

  1. Infiltration - ein empfindlicher Klumpen und Schwellungsformen.
  2. Eiterung, Nekrose ist möglich - es kommt zu einer Vergiftung, es bildet sich ein Stab.
  3. Heilung. Es bildet sich eine Narbe, der entzündete Bereich wird blasser.

Allgemeine Information

Ein Furunkel ist eine große Pustelformation. Um den Haarfollikel bildet sich ein Furunkel, der nicht nur diesen, sondern auch das umliegende Gewebe (Talgdrüsen und Bindegewebe) schädigt..

Staphylococcus aureus wird am häufigsten zum Erreger der Krankheit, aber auch andere pyogene Bakterien können zur Entwicklung einer Furunkulose führen.

Für den Fall, dass die bakterielle Läsion des Körpers großräumig ist, erscheinen zahlreiche eitrige Formationen auf der Haut des Kindes - Furunkel. In diesem Fall handelt es sich um eine gefährliche Krankheit - Furunkulose.

Furunkulose, eine gefährliche Krankheit, die bei einem Kind schmerzhafte Empfindungen hervorruft, kann die Entwicklung schwerwiegenderer Komplikationen hervorrufen, da Furunkulose die Integrität der Haut verletzt - eine natürliche Schutzbarriere, die den Weg der pathogenen Mikroflora blockiert.

Furunkel im Gesicht

Am häufigsten und gefährlichsten ist das Auftreten eines Furunkels am Auge. Dieser entzündliche Prozess wird oft als Gerste bezeichnet. Es ist eine Eminenz eines soliden Typs, der wie ein Pickel aussieht.

Das Furunkel am Auge reift sehr schnell, so dass eine hohe Wahrscheinlichkeit eines Temperaturanstiegs besteht. In der Anfangsphase kann ein unangenehmes Brennen oder Jucken auftreten. Danach tritt eine leichte Schwellung auf, die von Schmerzen begleitet wird..

Es ist notwendig, eine solche Krankheit zu behandeln, sobald ein Ödem auftritt. In diesem Fall ist die Behandlung weniger schmerzhaft und hat keine negativen Folgen..

Bei der Behandlung eines Furunkels im Auge sind einfache Richtlinien zu beachten:

  • vollständige Einstellung der Verwendung von Kosmetika und Kontaktlinsen;
  • Eine Tüte gebrühten Tees kann helfen, Schwellungen zu lindern, aber es hilft nur, wenn die Ursache für das Auftreten keine Infektion ist.
  • Zusammen mit der vorgeschriebenen Behandlungsmethode können Sie aus einer Abkochung von Ringelblumen Kompressen herstellen.

Sehr oft kann ein Furunkel auf der Wange gefunden werden. In diesem Fall wird es sehr oft mit einem einfachen Pickel verwechselt. Infolgedessen wird eine Infektion herausgedrückt und eingeschleppt, was einen starken Entzündungsprozess hervorruft.

Um Entzündungen auf der Wange zu reduzieren und die Reifung des Kochens zu beschleunigen, können Sie es mit täglichem Alkohol oder Calendula-Tinktur abwischen. Üben Sie jedoch nicht zu viel Druck auf den entzündeten Bereich aus..

Lassen Sie Ihre Wange nicht kochen, da sie sonst eine hässliche Narbe hinterlassen kann.

Calendula Tinktur wird verwendet, um einen Abszess abzuwischen

Verhütung

Sie können das Risiko einer Furunkulose verringern, wenn:

  • das Kind angemessen hygienisch versorgen;
  • Ziehen Sie dem Baby bequeme Kleidung an, die die Haut nicht reibt.
  • Schützen Sie das Kind vor Schäden und behandeln Sie die Wunde sofort mit einem Antiseptikum, wenn sie auftreten.
  • Gewährleistung einer richtigen und nahrhaften Ernährung, eines aktiven Lebensstils;
  • rechtzeitige Identifizierung und Behandlung verschiedener Krankheiten.

Furunkulose ist eine unangenehme und gefährliche Krankheit, die von Hautschäden begleitet wird.

Ein Furunkel ist eine eitrige Formation, die den Haarfollikel und das ihm am nächsten liegende Gewebe betrifft..

Die Pathologie gibt dem Kind viel Leid und kann zur Entwicklung gefährlicher Zustände führen, die das Leben bedrohen. Wenn die ersten Anzeichen einer Pathologie festgestellt werden, muss daher mit der Behandlung begonnen werden..

  • Richtige Hygiene. Die Haut des Babys muss sauber sein. Übermäßiges Waschen mit Seife trocknet jedoch die Haut, was die Wahrscheinlichkeit von Mikroverletzungen erhöht. Daher sollte ein Kind nicht mehr als einmal am Tag und Babys - nicht mehr als einmal pro Woche - mit Babyseife gebadet werden. Es ist sinnvoll, bakterizide Seife nur dann zu verwenden, wenn eitrige Massen auf die Haut des Kindes gelangt sind.
  • Rechtzeitige Behandlung. Alle Schürfwunden, Kratzer und Wunden müssen rechtzeitig mit Anilinfarbstoffen behandelt werden, zu denen "Brillantgrün" und "Fukortsin" gehören..
  • Stärkung des Immunsystems. Dies kann sicher auf eine härtende, vollständige und ausgewogene Ernährung zurückgeführt werden, die reich an Vitaminen und Mikroelementen ist, eine ausreichende Anzahl von Spaziergängen an der frischen Luft, einen aktiven Lebensstil und Sport.

Was Staphylococcus aureus ist, wird Dr. Komarovsky im nächsten Video erzählen.

medizinischer Gutachter, Psychosomatiker, Mutter von 4 Kindern

Selbst ein einzelner Furunkel bei einem Kind in Abwesenheit oder unzureichender Selbstbehandlung kann eine Gefahr für seine Gesundheit darstellen. Wenn die Krankheit in eine andere häufige Form übergeht, sprechen wir über Furunkulose bei einem Kind.

Die vorgestellten Fotos zeigen deutlich den Unterschied zwischen einem einzelnen Furunkel bei einem Kind und multipler Furunkulose. Manchmal quält das Problem das Kind und die Eltern jahrelang. Ist es möglich, es vollständig loszuwerden, wie man ein Furunkel bei einem Kind bis zu einem Jahr und älter behandelt??

Es gibt keine spezifische Prävention dieser Krankheit.

Die Vorbeugung von Furunkulose besteht wie alle Hautkrankheiten der Pustel aus folgenden Empfehlungen:

  1. Bringen Sie Kindern von klein auf bei, die Haut sauber zu halten und ihre Hände regelmäßig zu waschen. Es ist zu beachten, dass bakterizide Seifen nicht für den ständigen Gebrauch geeignet sind: Sie zerstören auch die wohltuende, schützende Mikroflora der Haut. Sowohl die Hände als auch der gesamte Körper des Kindes sollten mit gewöhnlicher Babyseife gewaschen werden, und bakterizide Seife eignet sich sehr gut zum Waschen der Hautbereiche, in die der Eiter beim Öffnen des Kochens gelangt ist.
  2. Abrieb, Schnitte und Kratzer auf der Haut des Kindes sollten unmittelbar nach dem Nachweis mit antiseptischen Lösungen (Brillantgrün, Methylenblau, Fucorcin usw.) behandelt werden..
  3. Verwenden Sie beim Reinigen der Gehörgänge bei Kindern (wie auch bei Erwachsenen) keine scharfen Gegenstände, um Verletzungen zu vermeiden, die zur Entwicklung von Furunkulose führen.
  4. Kinderkleidung sollte den Wetterbedingungen entsprechen, damit das Kind während eines Spaziergangs nicht überhitzt, sondern auch nicht gefriert. Außerdem sollten Sie vermeiden, Kleidung für Kinder aus robusten synthetischen Stoffen zu kaufen, die die Haut scheuern können..
  5. Kinder mit pustelartigen Hauterkrankungen sollten aus dem Kinderteam isoliert werden, weil In engem Kontakt können diese Krankheiten ansteckend sein.
  6. Die Behandlung aller chronischen Krankheiten des Kindes ist obligatorisch.
  7. Ein Kind mit einem Furunkel sollte nicht in einem Bad gebadet werden, da sich der Abszess jederzeit spontan öffnen kann und dann alle Hautintegumente dem Risiko einer Exposition gegenüber Staphylococcus aureus ausgesetzt sind. Der Bereich, in dem sich das Kochen befindet, kann überhaupt nicht gewaschen werden. Es ist nur zulässig, das Kind zu waschen und es hygienisch abzureiben. Wenn es mehrere Furunkel gibt und sie sich in verschiedenen Körperteilen befinden, sind Wasserverfahren strengstens verboten..
  8. Wenn sich bei einem Kind ein Furunkel zusammenbraut, können Sie nicht versuchen, es zu öffnen und den Eiter selbst herauszudrücken. Dies kann sogar zu so schwerwiegenden Komplikationen wie Sepsis führen. Das Öffnen eines Kochens ist ein medizinischer Eingriff.

Um zu verhindern, dass das Kind einen Furunkel entwickelt, sollten Sie einige vorbeugende Maßnahmen einhalten:

  • Die Diät sollte nicht viele süße und fetthaltige Lebensmittel enthalten. Es ist wünschenswert, dass das Menü mehr dunkelgrünes Gemüse enthält..
  • Ein Kind benötigt eine tägliche Dosis Vitamin C und die gesamte Gruppe von Vitamin B. Eine ausreichende Menge dieser Substanzen ist in Hagebutten und Zitrusfrüchten enthalten. Wenn ein Kind krank ist, ist es ratsam, ihm 3-4 mal täglich eine Hagebutten-Tinktur zu geben. In der Tat besteht in einem geschwächten Körper eine hohe Wahrscheinlichkeit für das Auftreten eines Furunkels.
  • Konsequente persönliche Hygiene. Die Haut des Babys sollte immer sauber sein. Es lohnt sich, ihm zu erklären, dass Sie Ihre Haut nicht mit schmutzigen Händen berühren können.
  • Wunden, Kratzer und Bisse sollten sofort mit einer Alkohollösung, Jod oder Brillantgrün behandelt werden.

Wenn ein Arzt bereits eine Behandlung verschrieben hat, ist es ratsam, die Eisenaufnahme einzubeziehen. Dieses Spurenelement blockiert die weitere Ausbreitung des Entzündungsprozesses..

Ursachen des Auftretens

Furunkulose bei Kindern kann sich aufgrund einer Vielzahl von Faktoren bilden:

  • regelmäßige Kontamination der Haut;
  • kleine Wunden durch Abrieb, Splitter, Kratzer oder Kratzer;
  • ständiger Gebrauch von ungesunden Lebensmitteln oder Mangel an Vitaminen;
  • vermindertes Immunsystem;
  • häufiges Schwitzen;
  • Stoffwechselerkrankung;
  • Luftverschmutzung;
  • eine starke Änderung der Körpertemperatur;
  • Infektionskrankheiten;
  • stressige Situationen.

Und auch bei einem Säugling kann ein Furunkel auftreten, wenn die richtige Hautpflege und persönliche Hygiene nicht eingehalten werden. Menschen mit Diabetes und Problemen mit dem endokrinen System sind ebenfalls anfällig für diese Krankheit..

Eine lange Einnahme von Glukokortikosteroid-Medikamenten und schweren Krankheiten kann auch das Auftreten eines Furunkels hervorrufen.

Kinder haben oft ein Furunkel in der Nase, weil sie mit schmutzigen Händen daran herumhacken und oft eine laufende Nase haben..

Wenn am Körper eines Kindes ein Furunkel auftritt, sollten Sie darüber nachdenken, was die Ursache sein könnte. Auf diese Weise können Sie sich schnell von der Krankheit erholen und deren erneutes Auftreten verhindern..

Geschwüre können in verschiedenen Formen auftreten, und es ist nicht immer klar, ob es sich um Furunkulose handelt oder nicht. Wenn es mehr Entzündungsherde gibt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Eine Behandlung zu Hause ist nur möglich, wenn nur ein einziger Abszess am Körper des Kindes vorhanden ist. Mit einer großen Ansammlung von ihnen können Sie sich nicht selbst behandeln.

Kinderstress kann Chiries verursachen

Diagnose

Um Furunkulose zu identifizieren und von anderen Krankheiten mit ähnlichen Symptomen zu unterscheiden, müssen eine Reihe diagnostischer Studien durchgeführt werden:

  • Untersuchung der betroffenen Hautpartie;
  • Blut- und Urintests;
  • Dermatoskopie;
  • bakteriologische Untersuchung des betroffenen Gebiets;
  • instrumentelle Untersuchungen (Ultraschall, CT, MRT) der inneren Organe.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit Papillomen am Körper vertraut zu machen. Dies ist HPC

Ohne medizinische Erfahrung kann eine Krankheit wie ein Furunkel leicht mit schwerwiegenderen Infektionen verwechselt werden - Tuberkulose, Erythem, Anthrax und anderen Krankheiten. Zur korrekten Diagnose verwendet der Arzt die folgenden Techniken:

  • Visuelle Inspektion;
  • Blut- und Urintests;
  • Dermatoskopie;
  • Fluorographie;
  • bakteriologische Inokulation;
  • Ultraschallverfahren.

Gelegentlich gibt es so schwerwiegende Komplikationen an schwer erreichbaren Stellen, dass Sie eine CT der Nieren oder eine MRT des Gehirns durchführen müssen, um eine Punktion der Liquor cerebrospinalis vorzunehmen. Nachdem die Ergebnisse vorliegen, verschreibt der Arzt eine Behandlung, die unter Aufsicht mehrerer Spezialisten durchgeführt werden kann. Bei einem Furunkel im Auge muss das Kind von einem Augenarzt untersucht werden, damit es keine zukünftigen Komplikationen beim Sehen gibt.

Was ist kochen?

Legenden sind Legenden, und eine Krankheit ist eine Krankheit, und sie erfordert eine sehr spezifische, vorzugsweise schnell wirkende Behandlung. Daher ist es sehr wichtig, ihre Natur zu verstehen. Seine äußere Manifestation ist eine Schwellung und Rötung des Augenlids, die durch eine Entzündung des Haarfollikels oder der Talgdrüse infolge einer Infektion verursacht wird.

Ein Furunkel kann sich nicht nur auf der Oberfläche des Augenlids (das fast sofort auffällt) bilden, sondern auch auf der Innenseite. Im letzteren Fall bemerkt die Person zuerst die Schwellung und den Schmerz des Augenlids, geht in der Vermutung verloren, was mit ihm passiert ist, und bereits während der Untersuchung entdeckt der Arzt ein Infiltrat, das den Patienten leiden lässt, und diagnostiziert: Es ist ein Furunkel oder ein Furunkel.

Die ersten Manifestationen der Krankheit sind Entzündungen, Schwellungen und Rötungen des Augenlids. Die betroffene Oberfläche fühlt sich bei Berührung verdichtet an. Nach ein paar Tagen werden Sie eine Pustel in Form eines großen Pickels bemerken. Eine Person wird häufig durch die folgenden Symptome gestört:

  • Schmerz und Juckreiz,
  • übermäßiges Reißen,
  • Gefühl eines Flecks im Auge,
  • Schwellungen, die das Auge vollständig bedecken.

Wenn das Immunsystem stark geschwächt ist, kann eine Infektion Folgendes verursachen:

  • Temperaturanstieg,
  • Appetitlosigkeit und Übelkeit,
  • allgemeines Unwohlsein,
  • Kopfschmerzen,
  • Vergrößerung der zervikalen Lymphknoten.

Behandlungsmethoden

Die Hauptmethode zur Behandlung von Furunkulose ist die Verwendung von Medikamenten, die von einem Arzt verschrieben werden, wie z.

  1. Zur Gewebedesinfektion sind topische Antiseptika (Wasserstoffperoxid, Brillantgrün) erforderlich.
  2. Komprimiert mit einem Sorptionsmittel, das eitrigen Inhalt aus der Wunde zieht.
  3. Verbände mit antibakteriellen Salben (Ichthyol, Vishnevsky Salbe).

Diese Maßnahmen müssen in strikter Reihenfolge durchgeführt werden, da sonst die Behandlung nicht nur keine Wirkung hat, sondern auch die Situation verschlimmern kann..

Menschen

Bewährte Methoden wie die folgenden beschleunigen den Heilungsprozess:

  1. Geriebene Kartoffelkompresse. Eine kleine Kartoffel muss auf einer feinen Reibe gerieben, in einen Mullverband gelegt und bis zum Trocknen auf die betroffene Hautpartie aufgetragen werden.
  2. Aloe-Kompresse. Ein frisch gepflücktes Blatt einer Pflanze wird zerkleinert, diese Masse wird zum Kochen gebracht und mit einem Mullverband umwickelt, der dreimal täglich gewechselt werden muss.

Intern

AussichtMethoden
Im Ohr kochen
  • Medikament. Am Anfang ist es möglich, Ichthyolsalbe oder Vishnevsky zu verwenden. Machen Sie Alkoholkompressen, um die Schmerzen eines Kindes zu lindern. Mit Ethylalkohol getränkte Watte wird auf die entzündete Stelle aufgetragen und ca. 4 Stunden haltbar gemacht. Nachdem der Abszess geplatzt ist, werden antiseptische Tropfen in das Ohr getropft;
  • Antibiotika. Vom Kinderarzt zugeschrieben. Injektionen von Staphylokokken-Toxoid sind möglich, wodurch sich die Infektion nicht ausbreiten kann.
  • chirurgisch. Es wird stationär unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Der eitrige Kern wird entfernt, die Oberfläche mit Jod behandelt;
  • Zuhause. Nicht empfohlen;
  • immunmodulatorisch. Wirksam in chronischer Form. Sie trinken Medikamente, die die Schutzfunktionen des Körpers erhöhen.
  • Autohämotherapie. Eigenes Blut injiziert.

Beim Ohrkochen lohnt es sich, das Eindringen von Wasser in die Ohrmuscheln zu vermeiden, Komplikationen sind möglich.

In der Nase

  • Zuhause. Nicht wünschenswert. Bei hohen Temperaturen, Schwellungen der Lippen und Wangen wird das Baby ins Krankenhaus eingeliefert.
  • lokale Therapie. Antiseptische Lösungen werden verwendet;
  • Medikament. Salben verwenden. Anziehen ist möglich;
  • Antibiotika. Den Heilungsprozess beschleunigen;
  • chirurgisch. Hier gibt es eine Rehabilitationsphase.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit Cold on the Cheek vertraut zu machen, um schnell loszuwerden

Welchen Arzt zu kontaktieren

Wenn bei einem Kind ein Furunkel auftritt, ist es am besten, einen Dermatologen zu konsultieren. Nach der Untersuchung kann der kleine Patient zur Behandlung an einen Gastroenterologen, Endokrinologen, Hämatologen, Spezialisten für Infektionskrankheiten und Immunologen überwiesen werden. Die Kosmetikerin hilft dabei, die Folgen der Furunkulose zu beseitigen. Ernährungsmerkmale für diese Krankheit werden von einem Ernährungsberater mitgeteilt. In einigen Fällen ist die Hilfe eines Chirurgen erforderlich.

Eitriges Chirium ist eine schmerzhafte und schwere Entzündung, die manchmal einen Krankenhausaufenthalt erfordert. Es ist besonders gefährlich, wenn bei einem Kind ein Furunkel auftritt. Ein eitriger Abszess kann an jedem Körperteil auftreten oder auf der Schleimhaut herausspringen. Es spielt keine Rolle, wo die Entzündung lokalisiert ist und wie groß sie ist - sie stellt eine Bedrohung für das Leben des Babys dar und erfordert manchmal chirurgische Eingriffe.

Die Meinung von Dr. Komarovsky

Viele Eltern bemerken eine eitrige Formation auf der Haut des Kindes und versuchen, sie selbst zu entfernen. Und es funktioniert nicht immer erfolgreich.

In vielen Fällen tritt das Problem nach einer solchen Behandlung erneut und in noch größerem Umfang auf..

Darüber hinaus ist das Entfernen des Kochens nicht alles, es muss herausgefunden werden, warum es aufgetreten ist, und diese Ursache beseitigt werden. Und das kann nur ein Arzt. Nur in diesem Fall ist die Behandlung abgeschlossen..

Laut dem Arzt Jewgeni Komarowski kann das Bakterium Staphylococcus aureus sogar ein Neugeborenes infizieren. Es passt sich sterilen Bedingungen an und ist antibiotikaresistent.

Es sind etwa 50 Arten von Staphylokokken bekannt. 15 Arten von Bakterien leben auf der Haut und im menschlichen Körper. Nur 3 Arten können Krankheiten verursachen.

Wenn die Furunkel bei einem Kind von langer Dauer sind und regelmäßig auftreten, ist die lokale Behandlung machtlos. Antibiotika im Inneren, die von einem Spezialisten verschrieben werden, helfen.

Komarovsky empfiehlt, auf die Arbeit der Schweißdrüsen zu achten, vielleicht ist sie gestört. Es lohnt sich, das zum Waschen verwendete Pulver zu überprüfen..

Erythromycin-Salbe ist laut Komarovsky ein ausgezeichnetes Mittel. Der behandelnde Kinderarzt verschreibt die richtige Dosis, da die Salbe Antibiotika enthält. Nicht für Babys unter einem Jahr verwenden, Augentropfen werden damit fertig.

Kamarovsky vertraut nicht auf Volksheilmittel. Besonders bei solchen Methoden, um ein Furunkel loszuwerden, müssen Sie mit Kindern unter einem Jahr vorsichtig sein. Konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

Symptome einer Furunkulose bei Kindern

Medikament. Der Heilungsprozess findet unter Verwendung von Medikamenten statt. Salben werden oft verwendet. Bis zum Öffnen mehrere 2 - 3 U / d auf einen Abszess auftragen.

Der Spezialist ermöglicht die Behandlung von Antibiotika mit fortgeschrittener Furunkulose im Gesicht. Ein Injektionszyklus wird durchgeführt, um die Ursache der Infektion zu beseitigen - Staphylococcus-Sticks.

UHF wird zur schnellen Reifung von Chiria verwendet.

Autohämotherapie wird in Kombination mit Antibiotika angewendet.

Die Verwendung der Lasertherapie ermöglicht es Ihnen, Furunkel in einem Verfahren loszuwerden. Für einen Kleinen ist es schmerzlos. Das Kribbeln des Lasers ist zu spüren. Abszesse werden mit dieser Methode entfernt, wenn die Gefahr einer Blutvergiftung besteht.

  • kontaktlose Methode;
  • Mangel an Narben auf der Haut;
  • Rückfall der Krankheit ist ausgeschlossen;
  • keine Nebenwirkungen.

Externe Ursachen werden auf eine Verletzung der Unversehrtheit der Haut reduziert:

  • Verletzungen, auch minimale, Schnitte, Schürfwunden;
  • Kratzen nach einem Insektenstich oder anderen Hautkrankheiten, Allergien;
  • Kratzer von unbequemen Schuhen oder Kleidungsstücken.

Beachten Sie, dass fast alle Kinder ein Mikrotrauma haben. Staphylococcus umgibt das Kind buchstäblich überall - zu Hause, im Kindergarten, im Sandkasten, in der Luft. Eltern und Familienmitglieder können Träger von Staphylococcus aureus sein. Furunkulose, die aus äußeren Gründen behandelt werden muss, tritt jedoch nicht bei allen Kindern auf..

Interne Faktoren, die für jedes Kind individuell sind, spielen bei der Entwicklung der Krankheit eine Rolle..

  • Schwächung der Immunität durch frühere Krankheiten oder durch das Vorhandensein von helminthischen Invasionen oder Invasionen von Protozoen (Giardiasis);
  • Dysbiose und Magen-Darm-Probleme;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems (Typ-1-Diabetes mellitus);
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • Vitaminmangel;
  • Anämie;
  • körperliche Erschöpfung durch Unterernährung (Unterernährung oder Anorexie)
  • Überlastung durch übermäßige Belastung, Sport, einschließlich;
  • starkes Schwitzen.

Bei Verstößen gegen die mit diesen Gründen verbundenen Hygieneanforderungen steigt das Krankheitsrisiko..

Das Baby hat „seine eigene Sprache“, um seiner Mutter von den unangenehmen Empfindungen zu erzählen. Vielleicht ist die erste Manifestation Angst, Schlafstörung, Verweigerung des Essens, Weinen. Im Gegensatz zu Erwachsenen treten bei Kindern Hyperthermie und Vergiftungssymptome viel früher und häufiger auf. Hohes Fieber kann Krämpfe, Aufstoßen, Übelkeit und Erbrechen sowie Stuhlstörungen verursachen.

Jugendliche können über Schmerzen und das Auftreten eines Abszesses am Körper klagen. Bei Kindern vor und nach der Pubertät besteht eine weitere Gefahr. Diese Altersperiode ist gekennzeichnet durch Pustelausschlag und das Auftreten von Furunkeln im Gesicht eines Kindes aufgrund hormoneller Veränderungen. Erhöhte Aufmerksamkeit für ihr Aussehen, Angst vor Spott von Gleichaltrigen lässt sie Abszesse auspressen.

Eltern sollten wissen, dass sie sofort einen Chirurgen konsultieren sollten, wenn sie bei einem Kind im Bereich von Gesicht, Ohr, Hals und Kopfhaut ein Furunkel gefunden haben. In unmittelbarer Nähe befinden sich die wichtigsten Blutgefäße, die zur Schädelhöhle führen. Die Steuerung der Lymphdrainage erhöht das Risiko tödlicher Komplikationen.

Sie sollten auf Furunkel bei Kindern achten, die sich im Bereich der Gelenke befinden. Diese Bereiche sind häufig verletzt und es besteht die Gefahr eines Eiterdurchbruchs in die Gelenkhöhle.

Furunkulose bei Kindern hat einen Code gemäß ICD 10 (International Classifier of Diseases der 10. Revision) L02.

Die folgenden Arten von Furunkeln werden unter diesem Code durchgeführt:

  • Einzelkochungen, unabhängig von ihrem Standort;
  • zystische Akne im Gesicht bei Jugendlichen, die die tieferen Schichten der Dermis betrifft;
  • Pilonidal Sinus - Furunkel in der interglutealen Falte bei enger Unterwäsche, Schwitzen und unzureichender Hygiene nach Stuhlgang;
  • eitrige Hydradenitis - eitrige Entzündung einer großen Anzahl von Schweißdrüsen an Orten mit erhöhtem Schwitzen (Leiste, Achsel), wiederkehrend.

Seit dem 8. Juni 2007 gibt es eine Verordnung des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung der Russischen Föderation Nr. 408, die den Standard für die Behandlung von Furunkeln und anderen eitrigen Hautkrankheiten bei Kindern und Erwachsenen definiert. Es betrifft die Bereitstellung einer spezialisierten medizinischen Versorgung für jede Lokalisation, Form und jedes Stadium der Krankheit gemäß dem L20-Code, unabhängig vom Vorhandensein von Komplikationen in einem Krankenhaus.

Der Standard umfasst diagnostische und therapeutische Maßnahmen, die auf einem 14-tägigen Krankenhausaufenthalt beruhen. Eine Standardprüfung umfasst:

  • Sammlung von Anamnese, visueller Untersuchung, Auskultation, Palpation und Perkussion in einem allgemeinen therapeutischen Rahmen;
  • Messung von Blutdruck, Atemfrequenz, Puls und Temperatur;
  • allgemeine Blutuntersuchung mit Berechnung der Leukozytenformel;
  • Röntgenaufnahme des Brustkorbs, EKG;
  • Aussaat aus dem Fokus der Entzündung, in einigen Fällen Punktion des Abszesses.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit Furuncle vertraut zu machen: Foto, Behandlung, Ursachen des Auftretens

Therapeutische und diagnostische Standardmaßnahmen im Krankenhaus:

  • Erweiterung der Bluttestparameter (Zählung von Erythrozyten, Blutplättchen, Bestimmung des Hämatokrits);
  • biochemischer Bluttest (Gesamtprotein, Albumin, Kreatinin, Alanin und Aspartamtransaminase);
  • Analyse des Urins;
  • Testen auf Syphilis-, HIV-, Hepatitis B- und C-Viren;
  • Bestimmung der Blutgruppe und der Rh-Zugehörigkeit;
  • Untersuchung durch einen Anästhesisten.

Pharmakologische Gruppen gemäß dem Standard erlauben ihre Verwendung in 30-100% der Fälle.

  1. Analgetika und NSAIDs, Betäubungsmittel (Trimeperidin, Fentanyl) und Nicht-Betäubungsmittel (Tramadol, Ketorolac).
  2. Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Infektionen - Antibiotika und Antimykotika.
  3. Antiseptika und Desinfektionsmittel (Povidon-Jod, Chlorhexidin).
  4. Lösungen für die Infusionstherapie.
  5. Anästhetika und Muskelrelaxantien für Anästhesie und Lokalanästhetika (Lidocain, Ropivacain topisch).
  6. Medikamente, die das Zentralnervensystem beeinflussen (Diazepam, Droperidol).

Eine Behandlung zu Hause ist mit einem typischen Verlauf von "ungefährlichen" Lokalisationen bei Kindern über 1 Jahr zulässig.

Bei der Ernährung eines kranken Kindes sollten Kohlenhydrate wie Getreide, Nudeln, Kartoffeln, Soda und Süßigkeiten ausgeschlossen werden..

Die Behandlung eines Furunkels bei einem Kind mit Volksheilmitteln ist nur mit Genehmigung eines Chirurgen zulässig. Wir empfehlen Ölkompressen mit Tannen-, Kampfer- und Sanddornöl, Behandlung mit Abkochungen von Kräutern, Kamille, Eukalyptus. Es ist unwahrscheinlich, dass Häschenkohlsaft und Ficusblattpüree in die Kategorie der vom Arzt empfohlenen Behandlungen fallen.

Überall dort, wo sich das Kochen bei einem Kind befindet, sollte ein Arzt in die Behandlung einbezogen werden. Keine Selbstmedikation, keine bewährten Volksmethoden können willkürlich angewendet werden!

Die Machbarkeit der Verschreibung von Antibiotika für einzelne Furunkel wird durch die folgende Bedingung bestimmt.

Kindern unter einem Jahr wird empfohlen, Antibiotika intramuskulär zu verschreiben, um Furunkel zu lokalisieren, insbesondere bei weit verbreiteter Furunkulose.

Furunkel bei Kindern über 1 Jahr werden nur dann mit Antibiotika behandelt, wenn sich Abszesse im Gesicht und am Hals befinden, wenn es sich um einzelne Abszesse handelt. Es gibt keine Gründe, Antibiotika bei der Behandlung von Furunkulose bei Kindern abzulehnen..

Welches ist vorzuziehen?

Amoxiclav, Doxycyclin, Clindamycin, Clarithromycin, Cefuroxim, Ciprofloxacin - Medikamente der Wahl.

Die lokale Behandlung von Furunkeln erfolgt mit Lösungen von Antiseptika, Desinfektionsmitteln und Salben (Ichthyol, Syntomycin, Tetracyclin, Zink). Wenn eine chirurgische Öffnung des Abszesses und Entfernung des Stabes sowie nach seiner spontanen Entladung durchgeführt wurde, wird empfohlen, die Verbände täglich zu machen, bis der Hautdefekt vollständig verheilt ist..

Um die Reparatur zu beschleunigen, kann der Arzt eine Physiotherapie verschreiben.

Sie können Furunkulose nur mit einem integrierten Ansatz für das Problem loswerden:

  • Sanierung chronischer Infektionsherde;
  • Unterstützung des Immunsystems;
  • Vitamine, Eisenpräparate;
  • Impfstofftherapie nach Indikationen.

Das Auftreten von Furunkeln bei Kindern geht immer mit Schmerzen und einer Verschlechterung des Allgemeinzustands von Babys einher. Ein Abszess auf der Haut ist alles andere als harmlos, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Warum sich Furunkel bilden und wie man sie behandelt, erfahren Sie in diesem Material.

Eine akute eitrige Entzündung des Haarfollikels, der sich in der Medizin neben der Talgdrüse und angrenzenden Geweben befindet, wird als Kochen bezeichnet, und die Menschen nennen eine solche Krankheit "Kochen". Es wird allgemein angenommen, dass solche Abszesse aufgrund einer Erkältung oder Unterkühlung auftreten. Dies ist ein weit verbreitetes Missverständnis. Kochen ist immer eng mit der Aktivität pathogener pyogener Bakterien verbunden..

Viele Erwachsene neigen dazu, die Gefahr von Furunkeln zu unterschätzen. Beim Anblick eines solch schmerzhaften Phänomens auf der Haut eines Kindes verlassen sich einige Mütter und Väter vollständig auf ihre Erfahrungen und Rezepte der traditionellen Medizin.

Deshalb ist es wichtig, sich nicht selbst zu behandeln, das Kind nicht leiden zu lassen, weil das Kochen sehr weh tut, sondern sofort einen Arzt zu konsultieren.

Staphylococcus aureus lebt und gedeiht auf der Haut und den Schleimhäuten fast aller Menschen. Mehr als 40% der Erwachsenen sind asymptomatische Träger einer Staphylokokkeninfektion. Allerdings leidet nicht jeder an Furunkulose. Die Krankheit entsteht, wenn das Immunsystem die Aktivität der Mikrobe nicht hemmen kann.

Für das Auftreten eines Furunkels ist es wichtig, dass mehrere andere Faktoren "erfolgreich" mit der Schwäche des Immunsystems zusammenfallen, wodurch sich die Mikrobe "zu Hause" fühlen kann:

  • die Haut ist verletzt - es gibt Schürfwunden, Kratzer, Mikrorisse, Injektionsstellen;
  • Die Haut ist schlecht gepflegt - sie ist kontaminiert, zusätzlich zu Staphylococcus werden mehrere andere Sorten der nicht harmlosesten pathogenen Mikroorganismen darauf "gefunden";
  • Das Kind hat Akne, die mit einer Verstopfung der Talgdrüsengänge verbunden ist.
  • das Kind leidet an Allergien mit Hautmanifestationen (Neurodermitis, allergische Dermatitis);
  • das Kind hat chronische Krankheiten, insbesondere - Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Dysbiose;
  • Bei dem Kind wurde zuvor Diabetes mellitus diagnostiziert.
  • das Baby hat neurologische Diagnosen bestätigt;
  • Es gibt Erschöpfung aufgrund von Unterernährung, Unterernährung, Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen. Blutuntersuchungen zeigen Anämie.
  • Das Kind hat mehr körperliche Aktivität (dies gilt auch für Kinder, die Profisport betreiben)..

Traditionelle Methoden

Für Kinder ist es nur nach Rücksprache mit einem Arzt zulässig, nicht traditionelle Behandlungsmethoden anzuwenden. Einzelne Furunkel mit einem unkomplizierten Verlauf können nach den folgenden Rezepten traditioneller Heiler geheilt werden:

  • Anwendung trockener Hitze (erhitztes Salz oder Ei);
  • zieht den eitrigen Inhalt der in Milch gebackenen oder gekochten Zwiebel heraus - mahlen Sie sie zu Brei und tragen Sie sie auf die Stelle der Läsion auf;
  • Aloe-Fruchtfleisch in Form einer Kompresse wird zum Kochen gebracht und über Nacht stehen gelassen;
  • leicht gebrochene Kohlblätter - sie sind an die Stelle des Abszesses gebunden;
  • Machen Sie eine Salbe aus gebackenen Zwiebeln, brauner Waschseife und Honig - mischen Sie alles in gleichen Anteilen und behandeln Sie den Abszess.

All diese Manipulationen beschleunigen den Reifungsprozess des Abszesses. Behandeln Sie die Wunde nach dem Öffnen unbedingt mit einer antiseptischen Lösung oder verwenden Sie eine Infusion aus Kamille, Ringelblume und Johanniskraut. Sie können auch Aloe oder Kalanchoe-Saft verwenden.

Behandeln Sie zur Vorbeugung alle Wunden und Schürfwunden rechtzeitig, behandeln Sie Krankheiten und vermitteln Sie Ihrem Kind die Liebe zu einem gesunden Lebensstil. Angemessene Nahrung, regelmäßiges Gehen in der Luft und mäßige Bewegung sind gut für die Stärkung Ihres Immunsystems. All diese einfachen Tipps schützen das Kind vor gesundheitlichen Problemen, insbesondere um Furunkulose zu vermeiden.

Die Gefahr

Am gefährlichsten sind Furunkel im Gesicht - auf der Wange, in der Nase, am Augenlid, im Ohr, auf der Kopfhaut, am Hals, da eine solche Anordnung zusätzliche Risiken für eine Gehirninfektion und die Entwicklung einer Sepsis mit sich bringt.

Viele verstehen nicht, wie Eiter dort eindringen kann, aber diese Wissenslücke wird einfach wiederhergestellt - sie bricht dort durch, wo sie dünn ist. Wenn das Kochen oberflächlich ist, kommt der Eiter heraus. Wenn das Kochen tief ist, kann der Durchbruch intern sein, dies wird die Hauptvoraussetzung für eine systemische Infektion.

Ein Furunkel bei einem Baby und einem Neugeborenen ist eine doppelte Gefahr, und daher ist es üblich, solche Kinder in einem Krankenhaus zu behandeln. Ältere Kinder können zu Hause behandelt werden.

Komplikationen

Sie können über keine eitrige Manifestation leichtfertig sein. Geschwüre sollten unbedingt behandelt werden. Viele Menschen kennen den berühmten russischen Komponisten Scriabin A.N., aber nur wenige haben gehört, dass dieser große Mann an Sepsis gestorben ist, nachdem er selbst erfolglos einen Furunkel auf sein Gesicht gedrückt hatte.

Zusätzlich zum tödlichen Ausgang führt das Kochen zu den folgenden Komplikationen;

Die gefährlichsten Ärzte betrachten Furunkel an Stellen, an denen es schwierig ist, eine Standardbehandlung anzuwenden: Augen, Nase, Ohr. Ein kleines Kind kann nicht sagen, wo es Schmerzen hat, daher kann es an Orten, die nicht sichtbar sind, unbemerkt bleiben. Eine Mutter sollte sehr aufmerksam auf ihr Kind sein und dem Arzt alle Änderungen im Verhalten des Babys mitteilen, auch wenn sie für sie unwichtig erscheinen. Solche Fälle erfordern eine komplexere Behandlung und führen in Abwesenheit solcher zu Komplikationen, die die inneren Organe betreffen. Wenn das Kochen in Phlegmon umgewandelt wird, breitet sich der Eiter auf alle nahe gelegenen Weichteile aus. Wenn das Auge an Phlegmon leidet, kann das Baby das Augenlicht verlieren, und im Ohr führt diese Formation zu Hörverlust.

Der einfachste Weg ist, das Kochen nicht zu behandeln, sondern es zu verhindern. Dazu müssen Sie Ihr Baby regelmäßig baden, Mikrotraumas rechtzeitig behandeln und es richtig füttern. Um die Immunität zu verbessern, ist es nützlich, Vitamine und Mineralien einzunehmen, an die frische Luft zu gehen und nervöser Überlastung vorzubeugen. Ein Furunkel bei Kindern ist ein häufiges Ereignis. Sie sollten nicht zögern, einen Arzt zu kontaktieren. Das Ignorieren des Problems führt zu schwerwiegenden Komplikationen.

Furunkel am Auge: wirksame Behandlungsmethoden

Ein Furunkel ist ein ansteckendes Phänomen, das bei Erkältungen oder mangelnder Hygiene auftritt. Das Hauptsymptom ist ein Abszess am unteren oder oberen Augenlid, manchmal im Bereich des Nasenrückens. Die Behandlung von Furunkeln im Auge erfolgt konservativ - mit Medikamenten oder mit Hilfe einer Operation.

Funktionen und Regeln

Um Chiria im Auge loszuwerden, benötigen Sie eine Behandlung, die von einem Optiker verschrieben wird. Oft versuchen Patienten, die Eiterung selbst zu entfernen, wodurch das Risiko besteht, den Infektionsschwerpunkt zu erweitern und Komplikationen zu verursachen.

Um eine Verschlechterung des Zustands zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Regeln befolgen:

  • Öffnen Sie die Furunkel nicht selbst: Wenn der Eingriff falsch durchgeführt wird, können Sie eine zusätzliche Infektion einführen und die Entzündung verstärken.
  • Antibiotika zur Behandlung der Augen werden vom Arzt ausgewählt, um die maximale Wirkung zu gewährleisten;
  • Waschen Sie Ihre Hände vor dem Eingriff zu Hause.
  • Legen Sie vorsichtig Kompressen zum Kochen auf die Augenlider und überwachen Sie die Reaktion des Körpers. Manchmal tragen solche Manipulationen zu einer Zunahme des Abszesses bei..

Versuche, ein Furunkel am Auge unabhängig zu behandeln, führen zu Komplikationen oder zum Auftreten von Narben an der Kochpunktionsstelle.

Medikationsmethoden

Die traditionelle Therapie führt zu Ergebnissen in einem frühen Stadium der Krankheit, wenn die Schwellung des Auges gering ist. Zur Behandlung von Furunkeln werden in der Zusammensetzung Salben, Tropfen mit Antibiotika verwendet. Sie hemmen pathogene Mikroorganismen, wodurch die Eiterung verschwindet und die Gerstengröße abnimmt.

Wählen Sie ein Medikament zur Behandlung von Furunkeln in der Augenpartie nur in Absprache mit einem Augenarzt.

Tropfen

Arzneimittel dieser Form der Freisetzung zur Kochtherapie sind für Kinder und Erwachsene geeignet. Durchstechflaschen mit Medikamenten sind mit einer Pipette und Spendern ausgestattet, mit denen Sie den erforderlichen Geldbetrag während der Behandlung genau messen können.

Beliebte Medikamente gegen Gerste am Auge:

  1. Albucid. Antimikrobielles Arzneimittel, das Sulfacetamid enthält. Gehört zur Gruppe der Sulfonamide. Bei der Behandlung von Furunkeln wirkt es auf Streptokokken, Staphylokokken, Chlamydien. Das Mittel wird auch bei Neugeborenen gegen eitrige Entzündungen eingesetzt. Hat fast keine Kontraindikationen, verursacht selten Rötung und Juckreiz. Für Kinder unter einem Jahr reichen 1-2 Tropfen 4-5 mal täglich aus. Erwachsene empfehlen 2-3 Tropfen in beide Augen bis zu 6 Mal am Tag.
  2. Levomycetin. Antibiotikum, 1 ml enthält 2,5 mg Chloramphenicol. Kontraindikationen für die Anwendung beim Kochen sind individuelle Unverträglichkeiten, Hautläsionen und der erste Lebensmonat eines Kindes. Geben Sie 1-2 Wochen lang dreimal täglich 1 Tropfen des Produkts in beide Augen, bis die Symptome vollständig verschwunden sind.
  3. Floxal. Antibakterielle Tropfen, Fluorchinolongruppe. Der Wirkstoff ist Ofloxacin, ein Breitbandantibiotikum mit bakterizider Wirkung. Geben Sie zur Behandlung drei- bis viermal täglich einen Tropfen ein. Erlaubt für Kinder ab einem Jahr.
  4. Tsiprolet. Eines der besten Mittel gegen Augenkochen. Es enthält Ciprofloxacin, ein Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinolone. Das Mittel ist bei der Behandlung von Augen bei Kindern unter 12 Jahren und Menschen mit Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff kontraindiziert.
  5. Tobrex. Ein antibakterielles Medikament aus der Aminoglycosidgruppe. Der Wirkstoff ist Tobramycin. Es eliminiert Staphylococcus, Streptococcus, Enterococcus. Tobrex mit Furunkeln wird alle 3-4 Stunden 1-2 Tropfen geträufelt.

Die Wahl des falschen Tropfens für die Behandlung kann den Zustand verschlechtern. Verwenden Sie von Ihrem Arzt verschriebene Augenmedikamente.

Eine der besten Möglichkeiten, um Schwellungen im Auge zu beseitigen, ist die Verwendung von Augensalben zur Behandlung. Sie haben eine dickere Konsistenz als Tropfen und ihre Wirkung ist länger. Kochmittel enthalten Antibiotika, antivirale Substanzen, die pathogene Mikroorganismen hemmen. Infolge der Verwendung von Salben platzt der Abszess während der Woche. Das Medikament verhindert die Ausbreitung von Infektionen, schützt vor einer erneuten Infektion.

Beliebte Kochmedikamente:

  1. Tetracyclin-Salbe. Enthält das gleichnamige Antibiotikum. Es dringt in Bakterienzellen ein und blockiert dort die Proteinsynthese. Tragen Sie bis zu 5 Mal täglich eine dicke Schicht Salbe auf die Augenlider auf, bis die Gerste verschwindet.
  2. Erythromycin. Ein Medikament aus der Makrolidgruppe. Ein Augenmittel wird nur 3-4 Tage lang angewendet, sonst macht es süchtig und funktioniert nicht mehr. Die Salbe lindert Schwellungen gut und heilt geschädigtes Gewebe nach einem gebrochenen Abszess. Bis zu 5 mal täglich auftragen.
  3. Tobrex. Bakteriostatische und bakterizide Medikamente. Beseitigt Furunkel an Augenlidern und Augenbrauen. Um die Wirkung der Behandlung zu verstärken, wird empfohlen, gleichnamige Tropfen zu verwenden. Tragen Sie Tobrex eine Woche lang dreimal täglich auf Ihre Augenlider auf. In den ersten 2 Tagen empfehlen die Ärzte, es alle 4 Stunden zu verwenden..
  4. Colbiocin. Ein Mittel mit drei Antibiotika in der Zusammensetzung. Sie sind in Bezug auf verschiedene Arten von Bakterien maximal aktiv. Wenn ein Abszess am Augenlid anschwillt, tragen Sie die Salbe 3-6 mal täglich bis zur Genesung zur Behandlung auf.
  5. Eubital. Das Medikament enthält mehrere Antibiotika. Sie bekämpfen Infektionen, beseitigen das Gefühl von Augenschwellungen und Entzündungen. Um den Effekt zu verstärken, kombinieren Sie ihn mit anderen Mitteln - die Sucht entwickelt sich im Laufe der Zeit. Tragen Sie die Salbe bis zu 4 mal täglich auf. Wenn Sie Tropfen zur Behandlung mit Kochen verwenden, verwenden Sie Eubital nur nachts.
  6. Floxal. Antibakterielle Salbe auf Ofloxacin-Basis. Bewältigt verschiedene Arten von Bakterien, einschließlich Chlamydien. Das Medikament wird dreimal täglich gelegt.

Die Wahl der Salbe hängt von der Schwere der Augenerkrankung ab und muss mit dem Arzt vereinbart werden.

Andere

Zusätzlich zu Salben und Tropfen können Sie andere Antiseptika zur Behandlung verwenden, die in der Apotheke erhältlich sind:

  • Alkohol. Verwenden Sie, um das Kochen 2 bis 4 Mal am Tag zu reiben. Alkoholische Infusionen lindern Entzündungen und desinfizieren;
  • leuchtendes Grün. Ein Antiseptikum, das empfohlen wird, um das Furunkel am Auge zu schmieren. Die Lösung verursacht keine Schmerzen und hilft, die Krankheit schnell zu bewältigen.
  • Jod. Den Abszess sorgfältig schmieren. Nehmen Sie ein Streichholz, wickeln Sie es mit Watte ein und tauchen Sie es in Jodlösung. Das Präparat vorsichtig zum Kochen bringen. Wiederholen Sie die Behandlung 2-3 mal am Tag.

Einfache Antiseptika behandeln Furunkel in einem frühen Stadium genauso wirksam wie antibakterielle Medikamente..

Kontakt mit Antiseptika auf der Augenschleimhaut vermeiden. Dies kann zu einer Verätzung der Bindehaut führen..

Wenn eine Operation erforderlich ist

In den frühen Stadien wird die Behandlung eines Furunkels am Augenlid mit traditionellen Methoden durchgeführt. Wenn das Kochen nicht abnimmt oder erneut auftritt, verschlechtert sich der Allgemeinzustand, und es wird eine Operation vorgeschrieben, um den Patienten ohne schwerwiegende Folgen schnell vom Abszess zu befreien.

Der chirurgische Eingriff in das Kochen wird gemäß dem folgenden Behandlungsplan durchgeführt:

  1. Der Patient wird platziert und in den Operationssaal gebracht.
  2. Der Kopf ist mit einem Tuch bedeckt, so dass nur die Arbeitsfläche frei bleibt, auf der sich das Kochen befindet.
  3. Die Operationsstelle um das Auge wird mit Antiseptika behandelt.
  4. Dem Behandlungsbereich wird eine Anästhesie verabreicht.
  5. Der Chirurg legt einen speziellen Clip mit einem Furunkel auf das Augenlid, damit es sich nicht bewegt. Wenn eine Operation am inneren Augenlid geplant ist, wird es nach außen gedreht. Die Klammer hilft, Blutungen zu vermeiden.
  6. Die Formation am Auge wird mit einem Skalpell oder Laser geöffnet, der eitrig-nekrotische Stab wird entfernt, gewaschen.
  7. Die Wunde wird genäht und genäht.
  8. Mit einem Antiseptikum behandeln, eine Kompresse mit antibakterieller Salbe auftragen und mit einem aseptischen Verband abdecken.

Die Rehabilitationsphase nach der Kochbehandlung dauert nicht länger als eine Woche und verursacht normalerweise keine Komplikationen.

Traditionelle Medizin Rezepte aus dem Kochen

In den frühen Stadien können Sie zu Hause ein Furunkel am Auge behandeln. Hierfür eignen sich folgende Rezepte:

  • brauen Sie einen starken Tee und kühlen Sie ihn auf Raumtemperatur ab. Tauchen Sie ein Wattepad in die Infusion und befestigen Sie es am Kochen. 15-20 Minuten ruhen lassen. Sie können einen Teebeutel anbringen. Wiederholen Sie den Vorgang 5-6 mal am Tag.
  • Kochen Sie das Ei, kühlen Sie es zum Erwärmen ab. Auf den Abszess in der Nähe des Auges auftragen und halten, bis er abgekühlt ist. Wiederholen Sie die Behandlung 3-4 mal am Tag;
  • Knoblauchkompresse. Den Knoblauch reiben, in ein Stück Gaze einwickeln und eine halbe Stunde kochen lassen. Wiederholen Sie den Vorgang viermal am Tag.
  • Karottensalbe. Möhrensaft 1: 1 mit Sanddornöl mischen. Das resultierende Produkt sollte dreimal täglich mit einem Abszess bestrichen werden..

Wirksame Volksheilmittel helfen Ihnen dabei, einen Abszess im Auge schnell loszuwerden. Täglich behandeln, bis die Anzeichen von Kochen verschwinden.

Mögliche Komplikationen der Krankheit und was damit zu tun ist

Eine unsachgemäße Behandlung eines Furunkels oder eines Furunkels im Auge führt zu Komplikationen:

  • Abszess;
  • Phlegmon;
  • Bakteriämie - Blutvergiftung;
  • Sepsis;
  • Thrombose des Sinus cavernosus des Gehirns;
  • Meningitis;
  • verminderte Sehschärfe;
  • Rückfälle von Gerste;
  • zystische Formationen.

Die Folgen eines Kochens zu beseitigen ist nur im Operationssaal möglich. Es ist besser, die Situation nicht zu Komplikationen zu bringen und rechtzeitig zu behandeln.

Wenn Aufklärung auf dem Auge erscheint, konsultieren Sie einen Arzt, behandeln Sie sich nicht selbst.

Versuchen Sie nicht herauszudrücken, stechen Sie Furunkel in die Augenpartie. Selbstbehandlung kann zu schwerwiegenden Komplikationen bis hin zum Tod führen..

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen