Drug Mydriacil - Drogengefahr

Noch vor wenigen Jahren schien es, als könne nur ein Verrückter Augentropfen als Droge bezeichnen. Aber Ärger kommt immer von dort, wo niemand es erwartet: Tropicamid (im Volksmund - "tropisch") ist zu einer beliebten psychotropen Substanz geworden. Es ist eines der gefragtesten „Apothekenmedikamente“ und leicht zu kaufen. Sorten des Arzneimittels - "Midriacil" und "Cyclomed" - werden überall verkauft, meistens ohne Rezept.

Das Medikament Midriacil (Tropicamid) und seine Eigenschaften

Midriacil (Tropicamid) ist ein Augentropfen, der von Drogenabhängigen verwendet wird, um die Wirkung von Opiaten zu verstärken und die Euphorie zu verlängern. Die Substanz wird intravenös angewendet, daher birgt ihre Verwendung alle Gefahren injizierbarer Arzneimittel. Das Medikament reichert sich im Körper an, wird schlecht ausgeschieden und verursacht eine Überlastung des Herzens und anderer innerer Organe.

Warum wurde das Medikament Midriacil (Tropicamid) entwickelt??

Das Medikament wurde in der Augenheilkunde entwickelt und weit verbreitet, um das Auge zu untersuchen. Höchstwahrscheinlich wurde seine psychotrope Wirkung zufällig festgestellt. Nach dem Eintritt in den Augapfel ermöglicht die Substanz der Pupille, sich so weit wie möglich auszudehnen, was für ihre Untersuchung erforderlich ist. Drogenabhängige haben dieses Medikament verwendet, um die Verengung der Pupillen zu maskieren..

Bei bestimmungsgemäßer Verwendung ist Mydriacil sicher und weist nur geringfügige Nebenwirkungen auf. Wenn die Substanz jedoch intravenös injiziert wird, treten äußerst negative Folgen auf: Gewebezerstörung, ein Abfall des Hämoglobins, das Nervensystem wird zerstört.

Wann beginnt die Drogenabhängigkeit und wie definiert man sie??

Da die Mydriacil-Narkologie erst vor relativ kurzer Zeit gelernt hat, gibt es zu diesem Thema keine öffentlich zugänglichen Forschungsergebnisse. Bereits erfahrene Konsumenten kommen in der Regel zu diesem Medikament, die nicht genug Geld für Heroin, Opium, Codein haben. Das Medikament Midriacil selbst verursacht keine Euphorie, sondern nur einen ähnlichen Zustand.

Es ist nicht schwer festzustellen, dass eine Person krank ist: Alle Symptome sind meistens mit bloßem Auge sichtbar. Dies sind plötzliche Stimmungsschwankungen, unangemessenes Verhalten (Lethargie) in einem Zustand der Vergiftung. Der Süchtige hört auf, zu sich selbst zu gehören: Er lebt nur, um die nächste Dosis zu bekommen.

Die Hauptzeichen der Sucht:

  1. Unwiderstehliches Verlangen nach der Droge. Um Geld für die nächste Dosis zu bekommen, wird alles verwendet: Anfragen, Forderungen, Diebstahl.
  2. Das Vorhandensein von Injektionsspuren. Das Fehlen von Venen ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie aufgrund von Injektionen verkümmern.
  3. Gelbe Hautfarbe. Da Midriacil schlecht aus dem Körper ausgeschieden wird, sich die Leberfunktion verschlechtert, nimmt der Körper einen angemessenen Farbton an.
  4. Große Anzahl leerer Augentropfenbehälter. Das Vorhandensein einer Abhängigkeit sollte auch den "Behälter" der verwendeten Substanzen anzeigen.

Was zu tun ist und wie man sich von der Drogenabhängigkeit erholt?

Das Medikament Tropicamid wird zusammen mit anderen Substanzen verwendet, daher ist es sinnvoll, über komplexe Therapien zu sprechen. Eine professionelle Beurteilung, Entgiftung und stationäre Behandlung der Tropicamidabhängigkeit ist erforderlich. Ohne diese Hilfe kann der Süchtige nicht länger als 12 bis 24 Monate leben, und sein Tod wird in schrecklicher Qual vergehen.

Sucht: Dienstleistungen und Preise

  • Bedienung
  • Die Kosten
  • Erstberatung telefonisch
  • IST GRATIS
  • Konsultation mit einem Narkologen zu Hause
  • ab 3000 Rubel.
  • Abgang des Interventionsteams (Überredung zur Behandlung)
  • von 5000 Rubel.
  • Entfernung des Drogenentzugs
  • ab 4000 Rubel.
  • Krankenhaus zu Hause (Tag)
  • ab 6000 Rubel.
  • Einzelne Pipette
  • ab 3000 Rubel.
  • Doppeltropfer
  • von 5000 Rubel.
  • Standardentgiftung
  • ab 4000 Rubel.
  • Bedienung
  • Die Kosten
  • Erstberatung telefonisch
  • IST GRATIS
  • Rücksprache mit einem Narkologen
  • ab 1500 Rubel.
  • Einen Narkologen zu Hause anrufen
  • ab 2500 Rubel.
  • Drogentest
  • ab 1000 Rubel.
  • Interventionsmotivation
  • von 5000 Rubel.
  • Begleitung zur Klinik / zur Rehabilitation
  • ab 10000 reiben.
  • Entfernung des Drogenentzugs
  • ab 6000 Rubel.
  • Entgiftung des Körpers von Drogen
  • ab 7000 Rubel.
  • Diagnose der allgemeinen Gesundheit
  • von 5000 Rubel.
  • Psychologe Beratung
  • ab 2000 Rubel.
  • Psychotherapie
  • ab 2500 Rubel.
  • Nähen von Drogen
  • ab 10000 reiben.
  • Stationäre Rehabilitation
  • von 40.000 Rubel.
  • Ambulante Rehabilitation
  • von 25.000 Rubel.
  • Anpassung eines Drogenabhängigen nach der Behandlung
  • von 20.000 Rubel.
  • Bedienung
  • Die Kosten
  • Erstberatung telefonisch
  • IST GRATIS
  • Abreise eines Narkologen und Beratung zu Hause
  • ab 3000 Rubel.
  • Eskort ins Krankenhaus
  • ab 10000 reiben.
  • Ultraschnelle Entgiftung mit Opioiden
  • von 20.000 Rubel.
  • Gesundheitsstatusdiagnose
  • ab 8000 reiben.
  • Aufsicht eines Narkologen in einem Krankenhaus (Tag)
  • ab 6000 Rubel.
  • Eine Sitzung mit einem Psychologen
  • ab 1500 Rubel.
  • Psychotherapie
  • ab 2500 Rubel.
  • Obligatorische Behandlung (Interventionsmethode)
  • ab 10000 reiben.
  • Einzigartiges Rehabilitationsprogramm
  • von 40.000 Rubel.
  • Rehabilitation von Drogenabhängigen im Ausland
  • von 50.000 Rubel.
  • Bedienung
  • Die Kosten
  • Erstberatung telefonisch
  • IST GRATIS
  • Abreise und Beratung eines Narkologen zu Hause
  • ab 3000 Rubel.
  • Entfernung des Drogenentzugs zu Hause
  • ab 8000 reiben.
  • Entfernung des Drogenentzugs in einem Krankenhaus
  • ab 6000 Rubel.
  • Ultraschnelle Entgiftung mit Opioiden
  • von 20.000 Rubel.
  • Kombinierte Entgiftung des Körpers
  • ab 10000 reiben.
  • Überwachung eines Narkologen in einem Krankenhaus (24 Stunden)
  • ab 6000 Rubel.
  • Termin bei einem Psychologen
  • ab 1500 Rubel.
  • Psychotherapie für Süchtige
  • ab 2000 Rubel.
  • Eskort in die Klinik
  • ab 10000 reiben.
  • Einzigartiges Rehabilitationsprogramm
  • von 40.000 Rubel.
  • Bedienung
  • Die Kosten
  • Allgemeine Urinanalyse
  • ab 400 Rubel.
  • Komplettes Blutbild, biochemischer Bluttest
  • ab 1500 Rubel.
  • Elektrokardiographie (EKG)
  • ab 500 Rubel.
  • Blut für HIV
  • ab 500 Rubel.
  • Blut für Syphilis
  • ab 500 Rubel.
  • Blut für Hepatitis B (Antikörper)
  • ab 500 Rubel.
  • Blut gegen Hepatitis C (Antikörper)
  • ab 500 Rubel.
  • Test auf das Vorhandensein von Medikamenten im Urin
  • ab 3000 Rubel.
  • Genotypisierungsanalyse (erbliches Suchtrisiko)
  • ab 10000 reiben.
  • Schnelle Analyse der Genotypisierung (erbliches Suchtrisiko)
  • ab 15000 Rubel.

Teenagersucht - was für Eltern zu tun

Vor einigen Jahren waren Drogenabhängige unter Schulkindern eine Ausnahme, aber heute ist die Drogenabhängigkeit bei Teenagern ein häufiges Ereignis, das andere nicht überrascht. Narkologen registrieren sich unter ihren Patienten.
Lesen Sie weiter →

Sucht Fakten - wie man süchtig wird und wessen Schuld?

Drogenabhängigkeit ist eines der Hauptprobleme im modernen Russland. Leider gibt es keine genauen Informationen darüber, wie viele Menschen jedes Jahr an dieser Krankheit sterben, aber die Zahl geht an Tausende von Menschen..
Lesen Sie weiter →

Meine Tochter ist drogenabhängig. Wie man sie rettet?

Die Verfügbarkeit von Drogen und Psychopharmaka in Russland ist der Hauptgrund für ihre rasche Verbreitung. Verbotene Substanzen kommen hauptsächlich aus Zentralasien und werden auch lokal hergestellt. H..
Lesen Sie weiter →

Tropicamide (Tropfen) - Gebrauchsanweisung, Analoga, Bewertungen, Preis

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Tropicamid ist eine Lösung, die als Augentropfen verwendet wird. Tropicamid gehört aufgrund seiner pharmakologischen Eigenschaften zur Klasse der M-Anticholinergika, die auf die Rezeptoren des Schließmuskels der Iris und des Ziliarmuskels des Auges wirken und die Breite der Pupille verändern. Infolge der Wirkung auf die Rezeptorstrukturen des Schließmuskels der Iris und des Ziliarmuskels des Auges tritt bei gleichzeitiger Lähmung der Akkommodation eine kurzfristig starke Ausdehnung der Pupille (Mydriasis) auf. Eine Akkommodationslähmung ist ein Zustand, bei dem die Augenmuskeln die Breite der Pupille in Abhängigkeit von der Menge des Lichtflusses nicht anpassen können. Das heißt, Tropicamid erweitert einerseits die Pupille und verhindert andererseits, dass sie sich verengt..

Diese Wirkung von Tropicamid wird in der praktischen Augenheilkunde angewendet, wenn der Arzt den Fundus untersuchen, die Refraktion mithilfe einer Skiaskopie bestimmen oder Entzündungen und Verwachsungen in den Augen wirksam behandeln muss. Tropicamid wird auch zur Vorbereitung von chirurgischen Eingriffen und Laseroperationen an den Augen verwendet..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Bisher ist Tropicamide nur in einer Darreichungsform erhältlich - Augentropfen. Tropicamid ist eine farblose und transparente Lösung, die in einer Plastikflasche mit einem 5-ml-Tropfenspender verpackt ist. Dieses Arzneimittel wird vom Pharmaunternehmen "WARSAW PHARMACEUTICAL WORK POLFA, S.A." in Fabriken in Polen.

Augentropfen "Tropicamid" als Wirkstoff enthalten eine Chemikalie mit dem gleichen Namen wie das fertige Medikament - Tropicamid. Heute ist das Medikament in zwei Dosierungsoptionen erhältlich - mit einer Wirkstoffkonzentration von 0,5% und 1%. Eine 0,5% ige Tropicamidlösung enthält 5 mg Wirkstoff in 1 ml. In einer 1% igen Lösung beträgt der Wirkstoffgehalt 10 mg pro 1 ml.

Tropicamid 0,5% und Tropicamid 1% sind in denselben Flaschen mit einem 5-ml-Tropfenspender erhältlich. Manchmal werden zum Zweck der Bezeichnung eines Arzneimittels mit einer bestimmten Dosierung die Begriffe "Tropicamid 0,5" und "Tropicamid 1" verwendet, wobei die Anzahl der Konzentration des Wirkstoffs entspricht.

Die Hilfskomponenten in Tropicamid 0,5% und 1% sind gleich und in gleichen Mengen enthalten. Tropicamid-Augentropfen enthalten also die folgenden Substanzen als Hilfskomponenten:

  • Natriumchlorid (Tafelsalz);
  • Dinatriumsalz von Ethylendiamintetraessigsäure (Natrium-EDTA);
  • Benzalkoniumchlorid;
  • Salzsäure;
  • speziell gereinigtes und entionisiertes Wasser.

Tropicamid - Rezept

Das Rezept für Tropicamid 0,5% lautet normalerweise wie folgt:
Rp.: Tropicamid 0,5% - 5 ml
D. S. 2 Tropfen in jedes Auge. Zwischen den Tropfen sollte ein Intervall von 5 Minuten eingehalten werden..

Das Rezept für Tropicamid 1% lautet wie folgt:
Rp.: Tropicamid 1% - 5 ml
D. S. 1 Tropfen in jedes Auge.

Im Rezept nach der Bezeichnung "Rp." Der lateinische Name des Arzneimittels sowie die Konzentration der Lösung und das Volumen der Flasche mit Augentropfen sind angegeben. In der zweiten Zeile des Rezepts nach dem "D. S." Das Dosierungsschema und Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels sind angegeben.

Therapeutische Wirkung und pharmakologische Wirkungen

Tropicamid ist ein Medikament aus der Gruppe der M-Anticholinergika. Dies bedeutet, dass es M-cholinerge Rezeptoren blockiert, die sich in den Muskeln und Blutgefäßen fast aller Organe und Gewebe des menschlichen Körpers befinden. Der Buchstabe "M" im Namen der Rezeptoren bezeichnet eine Abkürzung für das Wort "Muskarin". Muscarin ist der Name einer Substanz, die der Hauptmediator und Mediator für den Einschluss dieser Rezeptorstrukturen ist. M-Anticholinergikum - bedeutet, dass die Substanz die Arbeit der Rezeptorstruktur durch Inaktivierung von Muscarin blockieren kann, was bestimmte Effekte verursacht.

Wenn der M-anticholinerge Blocker intravenös verabreicht wird, manifestieren sich die Auswirkungen der Blockade von Muskarinrezeptoren in Form von Veränderungen in der Arbeit aller Organe und Systeme. Und wenn der M-anticholinerge Blocker topisch angewendet wird, wie Tropicamid als Augentropfen, dann bewirkt das Medikament nur in dem Bereich, der dem Medikament ausgesetzt war.

Tropicamid wirkt auf M-cholinerge Rezeptoren in der Iris und im Ziliarmuskel des Auges. Durch die Blockierung der Rezeptoren kommt es zu einer Muskelentspannung, die nur kurze Zeit anhält. Die Entspannung des Schließmuskels der Iris und des Ziliarmuskels führt zu einer maximalen Erweiterung der Pupille und einer Lähmung der Akkommodation. Das eigentliche Phänomen der Akkommodation ist die Fähigkeit, die Breite der Pupille in Abhängigkeit von der Beleuchtungsstärke anzupassen. Akkommodationslähmung bedeutet, dass entspannte Muskeln die Pupille nicht verengen können, wenn ein intensiver Lichtstrahl in das Auge eintritt. Das heißt, Tropicamid erweitert die Pupille durch Maximierung der Muskelentspannung und hält sie in diesem Zustand. Das Ausdehnen der Pupille wird erreicht, indem die Muskeln entspannt bleiben.

Die Pupillendilatation (Mydriasis) erreicht maximal 15 bis 20 Minuten nach dem Eintropfen einer Tropicamidlösung in das Auge. Der Beginn der Pupillenexpansion wird 5 bis 10 Minuten nach dem Einträufeln der Lösung beobachtet. Die Mydriasis bleibt 1 Stunde nach dem Eintropfen einer 0,5% igen Lösung in das Auge und 2 Stunden nach dem Auftragen einer 1% igen Tropicamidlösung bestehen. Die normale Pupillenbreite wird nach 5-6 Stunden nach dem Einträufeln des Arzneimittels in die Augen wiederhergestellt.

Eine Akkommodationslähmung entsteht durch mehrere wiederholte Instillationen von Tropicamidlösung in die Augen. Der maximale Schweregrad der Akkommodationslähmung wird nach zwei Instillationen einer 1% igen Lösung nach 15 Minuten aufgezeichnet, gerechnet ab der letzten Injektion des Arzneimittels in das Auge. Die Lähmung der Unterkunft bleibt nach ihrer Entwicklung eine halbe Stunde lang bestehen. Die vollständige Wiederherstellung der Anpassungsfähigkeit der Pupille erfolgt 3 Stunden nach der Instillation von Tropicamid.

Tropicamid hat eine kürzere Wirkdauer auf das Auge als Atropin. Außerdem beeinflussen Tropicamid-Tropfen den Ophthalmotonus nicht so stark wie Atropin. Trotz der im Vergleich zu Atropin milderen Wirkung kann Tropicamid zu einem Anstieg des Augeninnendrucks führen. Dieser Faktor muss berücksichtigt werden, wenn eine Person an einem Winkelschlussglaukom leidet..

Anwendungshinweise

Augentropfen Tropicamid werden für diagnostische Manipulationen verwendet, um die Augen auf chirurgische Eingriffe vorzubereiten, und auch als Therapeutikum. Indikationen für die Verwendung von Tropicamid-Augentropfen für diagnostische, vorbereitende und therapeutische Zwecke sind in der Tabelle aufgeführt:

Indikationen für die Verwendung von Tropicamid zur DiagnoseIndikationen für die Verwendung von Tropicamid zur Vorbereitung der BehandlungIndikationen für die Verwendung von Tropicamid zur Behandlung
Untersuchung des FunduszustandsLinsenoperation (Kataraktextraktion)Komplexe Therapie entzündlicher Augenerkrankungen
Untersuchung des Zustands der AugenlinseNetzhautlasertherapie (Laserkoagulation)Prävention von Synechien nach einer Augenoperation
AugenrefraktionsstudieNetzhaut- und Glaskörperchirurgie

Tropfen Tropicamid - Gebrauchsanweisung

Augentropfen Tropicamid in Konzentrationen von 0,5% und 1% werden auf die gleiche Weise angewendet, wobei die gleichen Regeln eingehalten werden. Die Wahl der Tropicamidkonzentration hängt von den Zielen und der erforderlichen Rate ab, um pharmakologische Wirkungen zu erzielen..

Tropicamid-Tropfen sollten in den unteren Teil des Bindehautsacks getropft werden. Sie können die Lösung mit einer Pipette oder einer speziellen Pipette, die mit der Flasche geliefert wird, in die Augen einfließen lassen. Wenn Sie eine Fläschchen-Pipette verwenden, berühren Sie die Spitze nicht, da dies sie kontaminieren und dazu führen kann, dass Keime in die Augen gelangen. Bevor Sie Tropicamide einführen, müssen Sie Ihre Kontaktlinsen entfernen. Sie können Kontaktlinsen nach einer halben Stunde nach dem Einfüllen des Arzneimittels wieder aufsetzen.

Nach der Instillation verursacht Tropicamid Sehstörungen und Photophobie, die nach dem Ende des Arzneimittels von selbst verschwinden. Wenn das Medikament in die Augen injiziert wird, müssen die Tränenkanäle 2 bis 3 Minuten lang mit einem Finger eingeklemmt werden, um zu verhindern, dass die Lösung in die Nase gelangt und von dort fast vollständig in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Die Aufnahme von Tropicamid in den Blutkreislauf durch Absorption durch die Nasenschleimhaut führt zur Entwicklung systemischer Wirkungen von M-Anticholinergika, die sich manifestieren in:

  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
  • Ausdehnung der Blutgefäße mit Druckabfall;
  • Unterdrückung von Schweiß und Sekretion aller Schleimhäute;
  • trockener Mund usw..

Um die Ausdehnung der Pupille zu maximieren, muss eine 1% ige oder 0,5% ige Lösung in die Augen getropft werden. In diesem Fall reicht ein Tropfen einer 1% igen Lösung oder zwei Tropfen einer 0,5% igen Lösung aus. Wenn eine 0,5% ige Lösung verwendet wird, wird der erste Tropfen in das Auge injiziert und der zweite erst nach fünf Minuten. Nach 10 Minuten erweitert sich die Pupille und ermöglicht diagnostische Manipulationen. Wenn die Pupillendilatation nicht ausreicht, kann Tropicamid gleichzeitig mit Phenylephrin angewendet werden.

Um eine Akkommodationslähmung zu entwickeln und eine Brechungsstudie durchzuführen, muss ein Tropfen einer 1% igen Tropicamidlösung sechsmal im Abstand von 6 bis 12 Minuten in den Bindehautsack des Auges injiziert werden. Der Refraktionstest kann zwischen 25 und 50 Minuten nach Injektion des letzten (sechsten) Tropfens der Lösung in die Augen durchgeführt werden.

Tropicamid kann bei Kindern von Geburt an angewendet werden. Bei Kindern unter 6 Jahren kann jedoch nur eine Tropicamid-Konzentration von 0,5% verwendet werden. Frühgeborene haben ein erhöhtes Risiko, systemische Wirkungen von Tropicamid zu entwickeln, da das Arzneimittel in der Nase eingenommen und anschließend über die Schleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Tropicamid tritt durch den Nasolacrimal-Kanal in die Nase ein. Aber durch die Schleimhaut der Nase wird fast die gesamte Menge des Arzneimittels, die darauf gelangt, vom Blut absorbiert. Als Folge des Eintritts in den Blutkreislauf hat Tropicamid systemische Wirkungen wie Mundtrockenheit, anhaltende Erweiterung der Pupillen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Vasodilatation mit Druckabfall, intestinale Hypotonie, Tachykardie, nervöse Erregung, Halluzinationen und Fieber.

Bei wiederholter Anwendung von Tropicamid bei Frühgeborenen steigt das Risiko, systemische Wirkungen des Arzneimittels zu entwickeln. Um dieses Risiko zu verringern und systemische Wirkungen des Arzneimittels bei Frühgeborenen zu verhindern, muss das Arzneimittel im Verhältnis 1: 1 mit Kochsalzlösung verdünnt werden. Und es ist notwendig, für die Instillation in die Augen von Frühgeborenen genau solche, in zwei Hälften verdünnte, 0,5% ige Tropicamidlösung zu verwenden.

Zur Behandlung von entzündlichen Augenerkrankungen (z. B. Keratitis, Iridozyklitis, Uveitis) wird Tropicamid auch im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt. Normalerweise wird dem Medikament abends (vor dem Schlafengehen) 2 bis 4 Wochen lang täglich ein Tropfen einer 1% igen Lösung in jedes Auge verschrieben. Die minimale Therapiedauer mit Tropicamid beträgt 2 Wochen. Wenn die Krankheit jedoch nach diesem Zeitraum nicht vollständig verstrichen ist, kann der Behandlungsverlauf auf 4 Wochen verlängert werden.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Histaminblockern (Zyrtec, Erius, Suprastin, Diazolin, Fenistil, Claritin usw.), Phenothiazinen, Antidepressiva, Procainamid, Chinidin, Benzodiazepinen und Antipsychotika nehmen die Wirkungen von Tropicamid und den oben genannten Arzneimitteln gegenseitig zu.

Die kombinierte Anwendung von Tropicamid und Nitriten (Nitroglycerin usw.), Disopyramid, Glucocorticosteroiden (Dexamethason usw.) und Haloperidol führt zu einem starken Anstieg des Augeninnendrucks.

Eine Überdosierung bei topischer Anwendung von Tropicamid wurde nicht einmal festgestellt. Wenn das Medikament in den Blutkreislauf gelangt (z. B. durch Absorption durch die Schleimhäute der Nase), kann es Folgendes entwickeln:

  • trockene Haut und Schleimhäute;
  • Tachykardie;
  • nervöse Erregung;
  • Krämpfe;
  • bei hohen Dosierungen - Koma und Lähmung des Atemzentrums mit tödlichem Ausgang.

Um systemische Manifestationen von Tropicamid zu behandeln, sollte eine Magenspülung durchgeführt werden, wonach der Person Aktivkohle verabreicht werden sollte. Es wird auch empfohlen, 1 bis 2 mg Physostigmin intravenös zu verabreichen. Physostigmin kann jede Stunde gegeben werden. Wenn sich Krämpfe entwickeln, müssen diese durch intravenöse Verabreichung von 10-20 mg Diazepam gestoppt werden. Wenn sich Fieber entwickelt, sollte eine Person durch physikalische Methoden gekühlt werden - kaltes Wasser, Eisheizungen usw. Beobachten Sie den Zustand einer Person, die Tropicamid oral eingenommen hat, und führen Sie die erforderlichen symptomatischen Mittel ein, bis sich ihr Zustand vollständig normalisiert hat.

Tropicamid für Kinder - Gebrauchsregeln

Bei Kindern unter 6 Jahren können nur 0,5% Tropfen Tropicamid verwendet werden. Um das Risiko der Entwicklung systemischer Wirkungen des Arzneimittels zu minimieren, sollte es im Verhältnis 1: 1 mit Kochsalzlösung verdünnt werden. Daher sollte unmittelbar vor der Verwendung eine 0,25% ige Lösung aus einer 0,5% igen Lösung hergestellt und zur Instillation in die Augen von Kindern verwendet werden. Verwenden Sie zum Verdünnen von Tropicamid eine sterile Kochsalzlösung, die Sie in einer Apotheke gekauft haben.

Zur Behandlung von entzündlichen Prozessen in den Augen wird Tropicamid am besten abends vor dem Schlafengehen getropft. Normalerweise wird jedem Auge ein Tropfen einer 0,25% igen Lösung eingeflößt. Die Instillation erfolgt täglich für 2 - 4 Wochen.

Wenn Sie Tropicamid zur Durchführung diagnostischer Manipulationen verwenden, müssen Sie wissen, dass das Medikament zu vorübergehender Sehbehinderung und Photophobie führt. Diese Phänomene verschwinden nach dem Ende der Arzneimittelwirkung von selbst, ohne dass eine zusätzliche Behandlung erforderlich ist.

Tropicamid sollte bei Säuglingen sehr vorsichtig angewendet werden, da das Medikament in diesem Alter zur Entwicklung von Störungen der Aktivität des Zentralnervensystems führen kann.

Kontraindikationen

Nebenwirkungen

Tropicamid kann lokale und systemische Nebenwirkungen verursachen. Lokale beziehen sich ausschließlich auf den Ort der Anwendung des Arzneimittels und äußern sich in verschiedenen Symptomen im Zusammenhang mit Auge und Sehvermögen. Und systemische Nebenwirkungen treten auf, wenn Tropicamid in den Blutkreislauf gelangt, beispielsweise wenn die Lösung durch die Schleimhäute der Nase absorbiert wird, wo sie durch den Nasolacrimal-Kanal fließt, wenn sie nicht mit den Fingern gefragt wird. Systemische Nebenwirkungen treten am häufigsten bei kleinen Kindern und älteren Menschen auf.

Alle lokalen und systemischen Nebenwirkungen von Tropicamid sind in der Tabelle aufgeführt:

Lokale Nebenwirkungen von TropicamidSystemische Nebenwirkungen von Tropicamid
Verletzung der UnterkunftIch fühle mich ängstlich
PhotophobieNervöse Erregung
Verminderte SehschärfeTrockener Mund
Erhöhter OphthalmotonusMangel an Schweiß
Anfall eines WinkelverschlussglaukomsTrockene Schleimhäute
Ein brennendes Gefühl in den AugenKopfschmerzen
Allergische ReaktionenTachykardie (schnelle Herzfrequenz)
Erhöhter AugeninnendruckVerminderter Blutdruck (Hypotonie)
Urinretention (Dysurie)
Erhöhte Körpertemperatur

Analoga

Tropicamid hat Synonyme und Analoga auf dem heimischen Pharmamarkt. Synonyme sind Arzneimittel, die auch die Substanz Tropicamid als Wirkstoff in genau derselben Konzentration enthalten. Analoga umfassen Arzneimittel, die ein ähnliches Wirkungsspektrum wie Tropicamid aufweisen, jedoch eine andere chemische Verbindung als aktive Komponente enthalten..

Bisher sind folgende Medikamente gleichbedeutend mit Tropicamid:

  • Augentropfen - Midriacil;
  • Augentropfen - Midriaticum-Shtuln PU;
  • Augentropfen - Midrum;
  • Augentropfen - Tropicamite;
  • Augentropfen - Unitropic.

Analoga von Tropicamid-Augentropfen auf dem heimischen Pharmamarkt sind die folgenden Arzneimittel:
  • Tropfen und Salbe für die Augen - Atropin;
  • Atropinsulfat-Augenfilme;
  • Tropfen für die Augen - Cyclomed;
  • Augentropfen - Cycloptic.

Bewertungen

Am häufigsten wird Tropicamid in die Augen von Kindern und Erwachsenen getropft, um Krankheiten des visuellen Analysegeräts, einschließlich Myopie, zu diagnostizieren und frühzeitig zu erkennen. Tropicamide wird auch zur Überprüfung des Fundus und zur Auswahl der Gläser verwendet. Normalerweise haben Eltern, die über die systemischen Nebenwirkungen von Tropicamid gelesen haben, eine negative Einstellung gegenüber dem Medikament. Nach dem Eingriff in der Augenarztpraxis beruhigen sich die Eltern jedoch und hinterlassen ein positives Feedback, um sicherzustellen, dass bei richtiger Anwendung der Tropfen keine Nebenwirkungen auftreten..

Oft reagieren Erwachsene und Eltern, die sich der Fundusuntersuchung mit Tropicamide unterzogen haben, positiv auf das Medikament und beruhigen diejenigen, die Fragen zur Wirkung von Tropfen in verschiedenen Foren und Blogs stellen. Die Menschen bemerken, dass das Medikament das Sehvermögen für kurze Zeit beeinträchtigt und auch nur ein leichtes Kribbeln der Augen verursacht, das selbst von Kindern leicht toleriert wird. Darüber hinaus geben die meisten Eltern an, dass Kinder nicht einmal weinen, nachdem sie Tropicamid in die Augen geträufelt haben. Die kumulative öffentliche Meinung über die Tropfen stimmt darin überein, dass das Medikament überhaupt nicht beängstigend ist und sicher sowohl für Kinder als auch für Erwachsene verwendet werden kann, die die Pupille für irgendeinen Zweck erweitern müssen..

Der zweite und sehr große Teil der Bewertungen über Tropicamide sind die Aussagen von Drogenabhängigen und ihren Verwandten. Drogenabhängige verwenden Tropicamid in Form von Nasentropfen, intravenösen Injektionen oder fügen es Heroin hinzu, um dessen Wirkung zu verstärken. Drogenabhängige Menschen verwenden Tropicamid oral genau, um seine systemischen Wirkungen wie nervöse Erregung, Halluzinationen usw. zu erzielen. Einige sprechen hervorragend davon, weil sie die Wirkung mögen, während andere Süchtige im Gegenteil mit der Wirkung von Tropicamide unzufrieden sind. Laut Drogenabhängigen macht das Medikament sehr schnell süchtig und hat ein starkes Entzugssyndrom (Entzugssymptome), das mindestens einen Monat anhält.

Die Kosten für Tropicamid-Tropfen werden durch den Preis einer Massensendung bestimmt, die im Ausland gekauft und nach Russland importiert wird. Darüber hinaus werden die Kosten eines Arzneimittels durch die Höhe der Zoll-, Transport- und Lagerkosten bestimmt. Da Tropicamid jedoch nur von einem Pharmaunternehmen hergestellt wird, gibt es keinen Unterschied zwischen Arzneimitteln, die zu unterschiedlichen Preisen verkauft werden..

Bisher liegen in Apothekenketten in Russland die Kosten für eine 0,5% ige Lösung zwischen 60 und 76 Rubel und für eine 1% ige Lösung zwischen 110 und 121 Rubel.

Wo kann man Tropicamide kaufen? Regeln für die Arzneimittelabgabe

Sie können das Medikament in fast jeder Apotheke kaufen. Aufgrund der Verschärfung der Zirkulation von Arzneimitteln, die das Zentralnervensystem beeinflussen, wird Tropicamid heute ausschließlich auf Rezept verkauft. Dies ist auf die Schaffung von Barrieren für Drogenabhängige zurückzuführen, die Tropicamid kaufen und es intravenös injizieren, anstatt Drogen zu injizieren.

Beim Kauf von Tropicamide sollten Sie auf die Haltbarkeit des Arzneimittels sowie auf die Unversehrtheit der Verpackung achten. Die Haltbarkeit von 0,5% iger und 1% iger Tropicamidlösung ist gleich und beträgt drei Jahre ab dem Herstellungsdatum des Arzneimittels. Augentropfen sollten an einem dunklen Ort bei einer Lufttemperatur im Bereich von 15 bis 25 ° C gelagert werden. Verstöße gegen die Lagerungsregeln führen zum Verlust der therapeutischen Wirkung oder zu einer erheblichen Schwächung. Wenn die Packung Tropicamide zerknittert oder geöffnet ist, sollte das Medikament nicht gekauft werden.

Tropicamid bestellen

Im April 2013 erließ das Gesundheitsministerium ein Dekret, wonach Tropicamide ab dem 25. Juni dieses Jahres in die Kategorie der Arzneimittel überführt wird, die einer quantitativen Rechnungslegung unterliegen. Dies bedeutet, dass Patienten Augentropfen nur auf der Grundlage einer speziellen Verschreibung erhalten können, die von einem Augenarzt verschrieben werden muss..

Diese Maßnahme wurde eingeführt, weil der Verkauf von Tropicamid gemäß dem Verschreibungsformular Nr. 107-1 / y Drogenabhängige nicht daran hindert, das Medikament zu kaufen, das es zur Verstärkung der Wirkung von injizierenden Drogen oder als unabhängiges Mittel zur Erzielung drogenähnlicher Wirkungen verwendet. Aus diesem Grund wird Tropicamid gemäß der neuen Verordnung des russischen Gesundheitsministeriums gemäß dem Rezeptformular Nr. 148-1 / u-88, das eine Reihe und eine Nummer hat, aus Apotheken abgegeben. Diese Rezepte müssen drei Jahre lang im Archiv der Apotheken aufbewahrt werden.

Diese Bestellung heißt "Nach Genehmigung der Liste der Arzneimittel für medizinische Zwecke, die der quantitativen Rechnungslegung unterliegen" vom 05.04.2013. Somit wird Tropicamid mit wirksamen, narkotischen und giftigen Arzneimitteln auf dieselbe Gruppe übertragen. Zusätzlich zu der Verordnung eine Erläuterung zum Verordnungsentwurf des russischen Gesundheitsministeriums "Zur Genehmigung der Liste der Arzneimittel für medizinische Zwecke, die einer quantitativen Rechnungslegung unterliegen" und eine neue "Liste der Arzneimittel für medizinische Zwecke, die einer quantitativen Rechnungslegung unterliegen". Tropicamid.

Tropicamid - Midriacil

Midriacil ist ein ophthalmisches Präparat, das Tropicamid als Wirkstoff enthält. Darüber hinaus enthält Midriacil wie das Medikament Tropicamide 5 mg oder 10 mg des Wirkstoffs in 1 ml. Das heißt, Midriacil ist auch in zwei Konzentrationsoptionen erhältlich - 0,5% ige und 1% ige Lösung. Im Gegensatz zu Tropicamide sind Midriacil-Tropfen jedoch in 15-ml-Durchstechflaschen erhältlich, die mit einem speziellen Drop-Teiner-Spender ausgestattet sind. In der Tat ist Midriacil ein Synonym für Tropicamid, das von einem anderen Pharmaunternehmen hergestellt wird..

Wenn Sie Midriacil verwenden, um die Pupille zu erweitern, z. B. wenn Sie den Fundus untersuchen, hat dies eine schwächere Wirkung als Tropicamid. Wenn Midriacil die Pupille nicht auf die erforderliche Größe ausdehnen konnte, sollte Tropicamid verwendet werden. Aufgrund der schwächeren Wirkung von Midriacil zur Anwendung bei kleinen Kindern ist eine bessere Option als Tropicamide.

Tropicamid ist eine gefährliche Droge: Video

Autor: Pashkov M.K. Inhaltsprojektkoordinator.

Tropicamid: Warum es als Medikament gilt

Allgemeine Informationen über das Medikament

Tropicamid ist sowohl eine Substanz als auch ein gleichnamiges ophthalmisches Medikament, das die Diagnose von Patienten mit Sehbehinderung erleichtern soll.

Es ist ein m-Anticholinergikum, dh eine Substanz, die die Eigenschaft hat, auf die Rezeptoren der Iris und den Ziliarmuskel des Auges zu wirken und dadurch den Durchmesser der Pupille zu vergrößern.

Nach der Instillation des Arzneimittels tritt eine vorübergehende Zunahme der Pupille (Mydriasis) bei gleichzeitiger Blockierung der Akkommodation auf - die Fähigkeit der Linse, Objekte mit derselben Klarheit in unterschiedlichen Abständen vom Auge anzuzeigen. Infolgedessen reagieren die Augenmuskeln nicht mehr auf die Lichtintensität, ziehen sich nicht zusammen, die Pupille bleibt mehrere Stunden lang erweitert.

Diese Wirkung von Tropicamid hat in der Augenheilkunde Anwendung gefunden: Präparate mit ihrem Inhalt (Midriacil, Tropicamide) werden für diagnostische Verfahren verschrieben, bei denen der Arzt den Fundus untersuchen muss, oder werden in der Therapie zur Beseitigung von Entzündungen und Adhäsionsprozessen im Sehorgan eingesetzt. Darüber hinaus werden Augentropfen für chirurgische Eingriffe oder Laseroperationen verschrieben.

Das Medikament ist in Form einer Flüssigkeit erhältlich, die in kleinen Tropfflaschen von 10 ml verpackt ist.

Bei bestimmungsgemäßer Verwendung und in den in der Gebrauchsanweisung angegebenen Dosen wird es im Allgemeinen normal vertragen. Nach der Instillation kann es jedoch nicht nur zu lokalen Reaktionen (Photophobie, Reizung, erhöhter Druck im Auge) kommen, sondern auch zu systemischen Effekten, da das Medikament in den Blutkreislauf gelangt. In diesem Fall haben die Patienten:

  • Psychische oder Verhaltensstörungen (Kinder sind besonders anfällig für Störungen)
  • Kopfschmerzen
  • Bewölkung des Bewusstseins
  • Halluzinationen (visuell und akustisch)
  • Schläfrigkeit
  • Lethargie
  • Kardiopalmus.

Gefährliche Verwendung

Anfänglich wurde Tropicamid ausschließlich für medizinische Zwecke verwendet, jedoch nur bis Drogenabhängige begannen, das Medikament zu verwenden, um die verengten Pupillen zu maskieren und so zu versuchen, den Drogenkonsum zu verbergen.

Die aktive Verwendung von Tropicamid zur Pupillendilatation hat ihnen allmählich neue Möglichkeiten eröffnet. Es stellte sich heraus, dass Sie mit Augentropfen zusammen mit Medikamenten mit einer geringeren Dosis auskommen können, die Wirkung jedoch stärker und länger ist. Infolgedessen begannen Drogenabhängige, Tropicamid-Augentropfen zusammen mit Opiaten intravenös zu injizieren und in ihre Nase zu injizieren. Nur wenige von ihnen erkennen, dass diese Art der Anwendung es Ihnen ermöglicht, nicht nur das Gefühl der ersten Euphorie zurückzugeben, sondern auch eine starke Sucht zu verursachen. Außerdem wird der Rückzug schwerer und das Abspringen wird viel schwieriger..

Die weit verbreitete Anwendung dieser Methode zur Erzielung von Euphorie wurde durch die rezeptfreie Abgabe des Arzneimittels und seine Billigkeit erleichtert. Die Tatsache, dass Tropicamid eine Droge ist, begann zu sprechen, als sich das Phänomen verbreitete.

Folgen von Cocktails mit Tropicamide

In jüngster Zeit haben Narkologen die Folgen der Verwendung von Augentropfen gut untersucht und gelernt, solche Abhängigen anhand ihrer äußeren Anzeichen zu identifizieren..

  • Die systematische Anwendung von Injektionen oder die Einführung von Tropicamid in die Nase trägt zur Entwicklung von Schwellungen bei: Solche Amateure haben Taschen unter den Augen, geschwollene Augenlider.
  • Die häufige Verabreichung von intravenösen Augentropfen schädigt das Gewebe der inneren Organe und löst irreversible Zerfallsprozesse aus. Zerstörerische Prozesse manifestieren sich oft im Freien - Geschwüre und nicht heilende Hautwunden. Infolgedessen zersetzt sich eine Person lebendig von innen..
  • Die systematische Anwendung des Arzneimittels mit Arzneimitteln zerstört das Immunsystem, was zu einer erhöhten Morbidität durch die geringste Infektion, die Zerstörung des Herz-Kreislauf-Systems, führt.

Die zerstörerische Wirkung des Arzneimittels und die Folgen des Konsums

Neben der physischen Zerstörung des Körpers zerstört Tropicamid auch die Psyche von Drogenabhängigen. Die Folgen manifestieren sich in unangemessenem Verhalten, Unfähigkeit, ihre Handlungen zu kontrollieren, Orientierungslosigkeit. Daher können Drogenabhängige oft nicht aufhören, die Droge ununterbrochen zu injizieren, bis sie in Ohnmacht fallen..

Die zerstörerischen Wirkungen von Tropicamid-Augentropfen und die Auswirkungen der Drogenabhängigkeit können durch das äußere Zeichen verfolgt werden:

  • Die Haut wird schnell grau-gelb - nach nur 2-3 Dosen. Dies reicht aus, um den Hämoglobinspiegel im Körper drastisch zu senken..
  • Die häufige Anwendung des Arzneimittels führt zu einer erhöhten Tränenproduktion, einer Lichtunverträglichkeit und einem Rückgang der Sehschärfe. Wenn der Süchtige sich nicht rechtzeitig entscheidet, wird er blind.
  • In nur wenigen Monaten regelmäßiger Anwendung von Tropicamide wird die Psyche des Süchtigen zerstört. Er hat epilepsieähnliche Anfälle aufgrund eines unausgeglichenen Nervensystems..
  • Es gibt Hinweise auf inneren Verfall: Zuerst treten blutende, nicht heilende Wunden auf der Haut an den Injektionsstellen und dann im ganzen Körper auf.

Sehr oft verwenden Drogenabhängige es in unverdünnter Form, um lebhaftere Empfindungen zu bekommen oder Entzugssymptome von Tropicamide zu lindern. Das Medikament wirkt wirklich wirksamer, verursacht aber auch katastrophalere Folgen, da es ab der ersten Dosis süchtig macht.

Zusätzlich zur physischen Zerstörung verursacht Tropicamid eine schwere psychische Abhängigkeit. Daher ist es fast unmöglich, es selbst zu tun, egal wie brennend der Wunsch ist, Drogen aufzugeben. Für die Hauptbehandlung ist eine Psychotherapie erforderlich..

Wenn der Süchtige nicht behandelt wird, sind die Folgen für seine Gesundheit und sein Leben tödlich. Im Durchschnitt leben nur wenige von ihnen länger als zwei Jahre. Die meisten Drogenabhängigen leben nach Beginn der Anwendung von Tropicamid etwa 8 bis 9 Monate.

Drogenabhängigkeitstherapie

Die Behandlung der Tropicamid-Sucht ist ein langer und komplexer Prozess. Die anfängliche Hauptaufgabe besteht darin, die stärkste psychologische Abhängigkeit von der Arzneimittelwirkung zu beseitigen. Daher ist die Heimtherapie allein im Voraus ein zum Scheitern verurteiltes Ereignis. Auf jeden Fall gibt es noch kein einziges Beispiel, das dies widerlegen würde. Bisher gibt es keine einzige Erwähnung einer selbstentlastenden Sucht in der Narkologie. Nur eine spezielle Drogenbehandlung kann Drogenabhängigen helfen.

Der Mechanismus, um solchen Patienten zu helfen, besteht darin, sie durch mehrere Therapiestufen zu führen:

  • Entgiftung des Körpers von den enthaltenen Medikamenten, Zerfallsprodukten. Zur Wartung werden Schmerzmittel und Entspannungsmittel verwendet. Gleichzeitig wird das Wasser-Salz-Gleichgewicht korrigiert, Medikamente werden verschrieben, um die Immunität zu erhöhen.
  • Beseitigung von Pathologien durch Tropicamid - Leberzirrhose und Sehstörungen. Medikamente werden je nach Zustand des Patienten verschrieben. Wenn er in einem frühen Stadium der Zerstörung des Körpers ins Krankenhaus eingeliefert wurde, kann eine restaurative Therapie immer noch helfen. Wenn die Änderungen bereits irreversibel sind und der Süchtige bereits behindert ist, können ihm nur unterstützende Mittel verschrieben werden.
  • Die letzte Phase der Rehabilitation ist die psychiatrische Versorgung, die auf die Bildung einer Abneigung gegen Drogen und den Wunsch, ihnen zu widerstehen, abzielt..

Die Gefahr von Tropicamid und anderen Drogen mit identischer Wirkung ist katastrophaler als die von Opium und Kokain. Sucht und Zerstörung des Körpers treten innerhalb weniger Monate auf und fordern das Leben junger Menschen, die noch nicht richtig gelebt haben.

Tropicamid-Suchtbehandlung

Tropicamid ist ein Augentropfen, der in der Augenheilkunde verwendet wird, um die Pupille zu erweitern und den Fundus zu untersuchen. Narkologen beziehen diese Substanz auf die Kategorie der Arzneimittel. Billige Tropfen erregten zunächst die Aufmerksamkeit von Heroinsüchtigen, da sich die Pupillen der Opiate verengen, was sie verrät und das Sehvermögen beeinträchtigt. Aber bald fanden neugierige Drogenabhängige andere Wege, dieses Medikament zu verwenden. Sie wussten jedoch nicht, dass Tropicamid stark abhängig macht..

Du kannst nicht
überzeugen
für die Behandlung

Warum und warum verwenden Drogenabhängige Tropicamid-Augentropfen??

Warum verwenden Drogenabhängige Tropicamid, was sind die Auswirkungen und Konsequenzen davon? Es gibt viele Methoden, um das Medikament in den Körper einzuführen. Am häufigsten verwenden Drogenabhängige Tropicamid intravenös. Dies ist jedoch der gefährlichste Weg. Das Medikament ist absolut nicht zur intravenösen Verabreichung bestimmt, es enthält feste unlösliche Partikel, die die Durchblutung stören. Infolgedessen versorgt das Blut die Organe nicht mit einer ausreichenden Menge an Sauerstoff und Nährstoffen, ein Teil des Gewebes stirbt ab, es tritt eine Nekrose auf, die den allgemeinen Zustand einer Person nur beeinträchtigen kann.

Zusätzlich wird das Medikament zusammen mit teuren Medikamenten verabreicht. Zum Beispiel verdünnen einige Süchtige Heroin auf diese Weise. Infolgedessen müssen Injektionen viel häufiger durchgeführt werden, da die Lösung weniger Wirkstoff enthält. "Tropic", das auch Sucht verursacht, verstärkt manchmal bald die Entzugssymptome. Ohne eine neue Dosis oder die Suche nach einer medikamentösen Behandlung wird es fast unmöglich sein, es zu überleben.

Tropicamid fällt als Medikament

Auch Drogenabhängige verwenden Tropicamide Augentropfen durch die Nase. Sie geben das Medikament nasal, um Euphorie zu erzeugen und die Dosis teurerer Medikamente zu reduzieren. Günstige Tropfen helfen ihnen, weniger Geld für psychotrope Euphoretik auszugeben. Um Tropicamide zu kaufen, benötigen Sie ein Rezept, aber nur große Ketten halten sich an das Gesetz. Kleine private Händler verkaufen den Tod oft unter der Theke. In der Tat ist es eine legale Droge, die nicht schwer zu bekommen ist. Selbst wenn die Polizei eine verdächtige Flasche in der Tasche eines Süchtigen findet, kann dies immer auf die Behandlung einer Augenkrankheit zurückgeführt werden.

  • Analysen
  • Drogentest
  • Entgiftung
  • Codierung
  • Psychiatrie
  • Einreichung
  • Rückzug Rückzug

Tropicamid-Drogenabhängige verwenden durch Injektion in eine Vene, tropfen in die Nase, welche Wirkung und Konsequenzen werden erwartet? Das Medikament hat eine psychoaktive Wirkung. Der Wirkstoff des Arzneimittels bindet an die Rezeptoren des Auges und vergrößert die Pupillen, eine Person kann sich nicht konzentrieren. Im Falle einer Überdosierung treten Mundtrockenheit, Angstzustände, schneller Herzschlag und Fieber auf. Kurzfristige Euphorie hat jedoch eine Reihe negativer Folgen, da das Gehirn in erster Linie leidet..

Tropicamid-Suchtbehandlung

Die Behandlung der Tropicamidabhängigkeit findet im Zentrum für gesunde Jugend in Moskau statt. Es beschäftigt hochqualifizierte Spezialisten, die genau wissen, wie sie einem Süchtigen helfen können, die Krankheit für immer loszuwerden. Zuerst wird eine Entgiftung durchgeführt, dann wird eine medikamentöse Behandlung durchgeführt. Die wichtigste Phase auf dem Weg der Genesung ist die psychologische und soziale Rehabilitation..

Tropicamid (Augentropfen): Gebrauchsanweisung, wie viel es kostet, Analoga, warum Drogenabhängige es verwenden

Viele Augenkrankheiten sind leichter zu heilen, wenn sie rechtzeitig diagnostiziert werden.

Eine qualitative Untersuchung des Fundus ist nur mit speziellen Medikamenten möglich, die die Pupille erweitern und eine vorübergehende Lähmung der Akkommodation verursachen.

Eines davon sind Tropicamid-Tropfen.

Internationaler nicht geschützter Name eines ophthalmischen Produkts oder auch Gruppierung genannt - Antithrombin.

Komposition

Die Augenlösung wird mit Tropicamid formuliert. Es enthält 5 oder 10 mg in 1 ml des Produkts (je nach Konzentration).

Damit Gewebe und Zellen den Wirkstoff besser aufnehmen können, wird er mit anderen chemischen Verbindungen ergänzt:

  • Wasser für Injektionen.
  • Benzalkoniumchlorid (als 50% ige Lösung).
  • Natriumchlorid.
  • Salzsäure (niedrige Konzentration).
  • Dinatriumedetat.

Das Medikament wird in Form einer klaren Flüssigkeit ohne eine bestimmte Farbe und einen bestimmten Geruch hergestellt.

Pharmakologie

Die aktive Komponente der Augenlösung blockiert die m-cholinergen Rezeptoren des Ziliarmuskels und das Muskelgewebe der Iris.

Dadurch wird der gewünschte Effekt erzielt - die Pupille dehnt sich aus, es kommt zu einer vorübergehenden Lähmung der normalen Wahrnehmung der umgebenden Objekte durch das Sehorgan..

Das Medikament erreicht seine maximale therapeutische Wirkung in einer halben Stunde und hält 1-2 Stunden an. Die Pupille nimmt 6 Stunden nach der Instillation ihre ursprüngliche Form an.

Tropicamid als aktiver Bestandteil der Zusammensetzung wirkt im Vergleich zu anderen Mydriatika milder. Die Chemikalie hat ein minimales Risiko für unerwünschte Ereignisse, insbesondere bei der Kombination von Tropicamid + Phenylephrin.

Wenn vor dem Eingriff Lokalanästhetika verabreicht werden, wird eine Zunahme der systemischen Absorption von Phenylephrin beobachtet, die mit einer Verlängerung der Wirkung der erweiterten Pupille einhergeht.

Apothekenpreis

Wie viel ein Augenwirkstoff kostet und wo er gekauft werden kann, erfahren Sie im Internet, indem Sie sich beim Radarsystem oder in einem Nachschlagewerk mit Arzneimitteln anmelden.

Sie können Tropfen in Moskau zu folgenden Preisen kaufen:

  • Planet der Gesundheit - 64 r.
  • Stolichki Apotheken - 69,70 Rubel.
  • Apotheke Mos - 73,89 Rubel.

Viele Medikamente werden ohne Rezept in einer Online-Apotheke verkauft, Tropicamide ist keine Ausnahme.

Die Lieferung erfolgt per Kurierdienst oder per Post. Eine alternative Möglichkeit besteht darin, den Einkauf im nächstgelegenen Lager des Handelsunternehmens abzuholen.

Anwendungshinweise

Das ophthalmologische Produkt wird verwendet, um die Qualität der Fundusdiagnoseverfahren zu verbessern. Das Fixieren der Pupille in einer erweiterten Position hilft, subtile Anzeichen von Adhäsionen oder entzündlichen Prozessen im Gewebe zu erkennen. Aufgrund der Eigenschaften des Arzneimittels wird die Brechung auch durch die Skiascopy-Methode bestimmt..

Mit einer erweiterten Pupille ist es möglich, den Zustand der Linse, der in der präoperativen Phase wichtig ist, angemessen zu beurteilen.

Das Medikament wird vor einem chirurgischen Eingriff am Glaskörper, an der Netzhaut und in anderen Fällen verabreicht..

Die Augenlösung wird zu therapeutischen Zwecken bei der Behandlung von Entzündungsprozessen im vorderen Teil der Aderhaut eingesetzt. Die Anwendung von Medikamenten nach der Operation wird ebenfalls praktiziert (Linsenimplantation, Entfernung von Glaukomtrübungen und -formationen)..

Gebrauchsanweisung

Das Therapieschema hängt vom Zustand des Augengewebes und den Verwendungszwecken des Arzneimittels ab:

  • Um eine diagnostische Studie durchzuführen, wird empfohlen, 1 Tropfen pro Auge zu injizieren, wenn eine Lösung mit einer Wirkstoffdosis von 10 mg / ml verwendet wird. Bei einer niedrigeren Konzentration (5 mg / ml) beträgt eine Einzeldosis 2 Tropfen.
  • Um die Wirkung des zuvor verabreichten Mittels zu verlängern, wird das Verfahren mit einer Dosierung von 1 Tropfen pro Auge wiederholt. Normalerweise sind solche Manipulationen erforderlich, wenn die Zeit zwischen der ersten Instillation und dem Beginn der diagnostischen Maßnahmen 15 bis 30 Minuten überschreitet..
  • Für Kinder über 8 Jahre wird empfohlen, tropfenweise eine Lösung von 10 mg / ml zu verwenden.
  • Bei der Untersuchung der Refraktion wird für jedes Auge 1 Tropfen des Arzneimittels mit einem Verabreichungsintervall von 5 Minuten verwendet, um eine Akkommodationslähmung hervorzurufen. Für diese Manipulationen ist ein Medikament von 10 mg / ml geeignet. Experten empfehlen, die Diagnose innerhalb von 25 bis 45 Minuten nach Einführung eines Augenmittels zu stellen.
  • Um Pathologien des Fundus zu identifizieren, werden 2 Tropfen in jedes Auge injiziert. In diesem Fall ist es angebracht, ein Arzneimittel mit einer Wirkstoffkonzentration von 5 mg / ml zu verwenden. Die Wirkdauer von HP beträgt bis zu 2 Stunden, Studien, die im Abstand von 20 bis 40 Minuten nach der Injektion der Lösung durchgeführt werden, gelten jedoch als wirksamer.
  • Um die statische Brechung zu bestimmen, wird das Arzneimittel zweimal tropfenweise verabreicht. Gleichzeitig wird eine halbstündige Pause zwischen den Instillationen beobachtet..

Bei der Durchführung des Verfahrens wird empfohlen, die folgenden Regeln einzuhalten:

  • In der ersten Studie zur Refraktion bei kleinen Patienten zur Bestimmung der Parameter der Optik empfehlen Experten die Verwendung einer Atropinsulfatlösung.
  • Während des Einfüllens ist es notwendig, den Kontakt der Tropfenspitze mit der Schleimhaut des Auges zu verhindern.
  • Die Durchführung medizinischer Manipulationen erfordert die Einhaltung aller Hygienestandards, um eine Infektion des Sehorgans zu verhindern.
  • Drücken Sie nach dem Injizieren der Lösung mit Ihrem Zeigefinger leicht auf die Tränenöffnung (Retentionszeit - ca. eine Minute)..

Merkmale der Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit

Tropicamid wird als Arzneimittel der Kategorie C (FDA) für die Auswirkungen des Wirkstoffs auf den Fötus eingestuft. Dies bedeutet, dass die Forschung an Tieren durchgeführt wurde..

Testergebnis - negative Wirkung der chemischen Verbindung auf den Fötus.

Es liegen keine Daten zur Wirkung des Wirkstoffs des Arzneimittels auf die Fortpflanzungsfunktion, die Entwicklung und das Wachstum des Fötus vor. Daher wird Tropicamid in Ausnahmefällen schwangeren Frauen verschrieben..

Während des Stillens wird es aufgrund der möglichen Ausscheidung des Wirkstoffs in der Muttermilch auch äußerst selten in die Therapie aufgenommen.

Tropicamid und Drogen

Augentropfen haben eine ähnliche Wirkung wie Atropin.

Drogenabhängige verwenden eine Lösung für intravenöse Injektionen, die beim Eintritt in das Kreislaufsystem ein kurzes Gefühl von Entspannung, Ruhe und Wärme hervorrufen.

Welcher Effekt ist schwer vorherzusagen, wenn er in die Nase geträufelt wird, aber die Dauer überschreitet 30-40 Minuten nicht.

Das Vorhandensein von Halluzinationen und die Dynamik der Aktivität der mentalen Aktivität bei jedem Süchtigen manifestiert sich individuell. Aber auf die Frage: Warum wird eine Kombination von Augentropfen mit starken Medikamenten verwendet? Die Antwort ist einfach: Die Wirkung eines Medikaments bei Verwendung einer kleinen Dosis zu verstärken.

Drogenabhängige verwenden Tropicamid, um den psychoemotionalen Zustand nach der Einnahme von Heroin zu ändern oder um den Konsum stärkerer Drogen einzustellen.

Die Substanz ist psychoaktiv, der Preis ist mehr als erschwinglich, daher erfordert die Hauptbedingung für die Freisetzung von Tropicamid ein Rezept.

Nutzungsbeschränkungen

Augentropfen werden nicht verschrieben, wenn Anzeichen einer Glaukomentwicklung festgestellt werden oder die primäre Phase der Krankheit diagnostiziert wird. Kontraindikationen gelten auch für Allergiker, die auf eine oder mehrere Komponenten der Zusammensetzung negativ reagieren.

Wenn der Patient während der Verwendung von Tropicamid Kontaktlinsen aus weichem Material trägt, sollte die Optik vermieden werden.

Eine absolute Kontraindikation ist die Verwendung einer Augenlösung für Kinder unter 8 Jahren..

Nebenwirkungen

  • Brennen nach Injektion der Lösung, Photophobie, Sehstörungen, Anzeichen einer oberflächlichen punktierten Keratitis;
  • Austrocknung der Schleimhäute, Kopfschmerzen, Tachykardie, unzumutbare Erregbarkeit, Atemlähmung;
  • Bei pädiatrischen und jugendlichen Patienten werden kurzfristige Verhaltensstörungen und kardiorespiratorischer Kollaps beobachtet.

Interaktion

Die Kombinationstherapie erfordert die sorgfältige Verwendung eines ophthalmischen Mittels mit Medikamenten:

  • Sympathomimetika (sie verstärken die Wirkung von Tropicamid);
  • m-Cholinomimetika (schwächen die Wirkung);
  • Antidepressiva der trizyklischen Gruppe (erhöht das Risiko von Nebenwirkungen);
  • Antihistaminika;
  • Amantadin;
  • Phenothiazine;
  • Chinidin.

Bewertungen

Olga, 29 Jahre alt:

Das zweite Mittel ist in großen Dosierungen vergraben, es wird etwas schlechter vertragen (es gibt ein brennendes Gefühl), aber die Wirkung kommt schneller.

Vitaly, 46 Jahre alt:

Nach der Verabreichung der Lösung habe ich keine Beschwerden festgestellt. Die Aktion beginnt schnell und dauert ca. 2 Stunden.

Analoga

Wenn es unmöglich ist, Tropicamid für prophylaktische oder therapeutische Zwecke zu verwenden, können Sie einen geeigneten Ersatz wählen:

Um ein Ersatzarzneimittel zu bestimmen, wird empfohlen, sich an Ihren Arzt zu wenden, der bei der Auswahl eines Arzneimittels den aktuellen Zustand des Augengewebes, die Intensität der Krankheit und andere Merkmale des Körpers des Patienten berücksichtigt.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen