Benzin traf deine Augen, was zu tun ist

Während ein Mensch wach ist, nutzt er aktiv sein Sehorgan - die Augen. Und je interessanter oder genauer die Arbeit sein sollte, desto mehr kleine Details, die eine "Schmuck" -Erarbeitung erfordern, desto weiter öffnen sich die Augenlider und desto weniger Aufmerksamkeit wird den Ereignissen gewidmet, die um sie herum stattfinden. Unter solchen Bedingungen ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Fremdkörper, sei es eine Wimper, ein Funke, Staub oder eine Chemikalie, in das Auge gelangt..

Um nicht aus den Augen zu verlieren, müssen Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, auch wenn Sie nach dem Vorfall fast nichts stört: Einige Substanzen, die ins Auge gefallen sind, können ihre zerstörerische Wirkung fortsetzen (z. B. chemisch korrodieren oder thermische Verbrennungen verursachen), auch wenn Sie blinken. Natürlich müssen Sie sich an einen Augenarzt oder einen Spezialisten der Abteilung „Augentrauma“ wenden, da nur ein Fachmann einen Fremdkörper vollständig entfernen und Sie über weitere Maßnahmen informieren kann, die die Augenstrukturen schonen. Sie müssen einen Arzt aufsuchen, indem Sie einen Krankenwagen rufen oder ein Krankenhaus oder eine Klinik erreichen, nachdem Sie sich Erste Hilfe geleistet haben. Was zu tun ist, wenn etwas ins Auge gerät, werden wir im Folgenden je nach Art des Fremdkörpers betrachten.

Über das Sehorgan

Das Äußere des menschlichen Auges ist seit Jahrhunderten durch spezielle Strukturen vor äußeren Einflüssen geschützt. Dies sind subtile Organe, die aus 2 Schichten bestehen:

Die äußere Schicht wird durch drei verschiedene Stoffe dargestellt. Draußen kann sich die Haut bei geöffnetem Augenlid falten und beim Schließen ausdehnen. Die nächste Schicht ist dünnes Unterhautgewebe mit einer kleinen Anzahl von Fettzellen; es kann einen Fremdkörper "absorbieren" und ihn relativ zu seiner primären Lokalisation verschieben. Unter der Zellschicht liegt die Muskelschicht. Es besteht aus dem kreisförmigen Augenmuskel, dessen Bündel kreisförmig verlaufen, Horners Muskeln - einem kleinen Muskel, der den Tränensack bedeckt, und Riolans Muskeln - einem schmalen Muskelstreifen, der sich zwischen den Rändern der Wimpern erstreckt.

Die Muskelschicht ist ziemlich massiv und stark. Es schließt reflexartig die Augenlider, wenn ein Fremdkörper, eine heiße, kalte oder chemische Lösung in das Auge gelangt. Die gleiche Reaktion tritt auf, wenn die Zweige des Trigeminus durch Entzündungen in den Geweben, auf denen er liegt, gereizt werden. Blepharospasmus (so wird das unwillkürliche Schließen der Augenlider genannt) kann also durch eine Entzündung der Zahnwurzeln oder Nebenhöhlen ausgelöst werden.

Unter der Muskelschicht des Augenlids befindet sich eine Bindegewebsplatte, die Knorpel genannt wird, obwohl sie keine Knorpelzellen enthält. Diese Platte hat eine halbkreisförmige Form, die die Konfiguration des Auges wiederholt.

Darunter befindet sich die innere Schicht des Augenlids, die Bindehautmembran (Bindehaut). Es kleidet den Knorpel von innen aus und geht dann direkt zum Augapfel, um die Hornhaut zu erreichen. Eine große Anzahl von Gefäßen passiert es, es gibt Ansammlungen von schützendem Lymphgewebe, und in dem Teil der Bindehaut, der das obere Augenlid von innen bedeckt, gibt es auch zusätzliche Tränendrüsen, die unter nicht stressigen Bedingungen Tränenflüssigkeit produzieren.

Der Teil der Bindehaut, der den Augapfel bedeckt, ist transparent und kann durch ihn hindurch gesehen werden, obwohl die Hauptsicht ausgeführt wird, wenn ein Lichtstrahl durch die Hornhaut fällt. Es enthält Becherzellen, die kleine Mengen Schleim produzieren, um die Hornhaut zu hydratisieren. Wenn sich die Bindehaut entzündet, das von ihr produzierte Schleimvolumen zunimmt, kann sie mukopurulent oder rein eitrig werden.

Vor dem Augapfel befindet sich die Hornhaut - die erste transparente Membran, durch die Licht hindurchtreten kann. Es besteht aus mehreren Schichten:

  1. Das obere ist epithelial, praktisch das gleiche wie in den Schleimhäuten fast aller unserer inneren Organe. Es wird zum Schutz der Hornhaut benötigt, liefert Sauerstoff und reguliert die im Auge vorhandene Flüssigkeitsmenge. Wenn nur diese Schicht durch einen Fremdkörper oder ein thermisches / chemisches Mittel beschädigt wird, treten keine irreversiblen Folgen auf.
  2. Bowman-Membran unter dem Epithel. Es versorgt das Epithel mit Nährstoffen und erfüllt eine Schutzfunktion. Wenn es beschädigt ist, wird es in diesem Bereich nicht wiederhergestellt.
  3. Die nächste Schicht, die am voluminösesten ist, ist das Stroma. Es besteht aus mehreren horizontal verlaufenden Faserschichten, zwischen denen sich Zellen befinden, die zur Reparatur von Hornhautschäden erforderlich sind.
  4. Unter dem Stroma liegt eine weitere Membran - Descemetova. Es ist eine elastische und ziemlich widerstandsfähige Struktur;
  5. Die innerste Schicht ist das Endothel. Aufgrund seiner Struktur ähnelt es einem Epithel und seine Funktion besteht darin, überschüssige Flüssigkeit aus der Hornhaut zu entfernen, damit es ernährt werden kann und nicht anschwillt. Die Endothelschicht kann sich nicht von einer Schädigung erholen. Wenn die Hornhaut während einer Augenverletzung bis zu dieser Schicht geschädigt wurde, entwickelt sich hier Bindegewebe. Diese Narbenbildung führt zu Hornhauttrübung; Letzterer verliert seine Fähigkeit, Licht in die tieferen Schichten zu leiten - ein Dorn entsteht. Je zentraler ein solcher Dorn liegt, desto mehr leidet das Sehen..

Hinter der Hornhaut befinden sich:

  • die Aderhaut, bestehend aus der Iris, auf deren Seite sich der Ziliarkörper befindet, und die Aderhaut selbst geht zur Rückseite des Augapfels über;
  • hinter dem Abstand zwischen den Teilen der Iris - der Pupille - befindet sich die Linse;
  • hinter der Linse liegt der Glaskörper, "eingewickelt" in die Aderhaut, die Aderhaut;
  • Hinter den oben genannten Strukturen, die ebenfalls in eine Aderhaut gewickelt sind, außerhalb derer eine undurchsichtige "Fortsetzung" der Hornhaut liegt, liegt die Netzhaut.

Viele physikalische und chemische Faktoren, insbesondere bei längerer Exposition oder unsachgemäßer Erster Hilfe (zum Beispiel ist es nicht immer möglich, die Augen mit Wasser zu spülen), können die Hornhaut, die Iris, die Linse, den Glaskörper oder sogar die Netzhaut erreichen, was durch Sehstörungen erschwert wird.

Weiteres Material des Artikels sind Empfehlungen für die Bereitstellung von Nothilfe, es wird keine Notfallreise zu einem Augenarzt abgesagt.

Klassifizierung von Augenverletzungen

Abhängig vom traumatischen Faktor werden Augenverletzungen unterteilt in:

  1. blaue Flecken (stumpfes Trauma);
  2. durchdringende Wunden des Auges;
  3. Fremdkörper, die magnetisch (aus Eisen) und nicht magnetisch (aus anderem Metall, Glas, Holz, Sand) sein können;
  4. Augenverbrennungen: Wärme, Chemie und Strahlung (z. B. ultraviolettes Licht von einem Schweißgerät oder von Schnee).

Je nach Art kann die Verletzung sein:

  • mechanisch: Fleck, Schuppen, Wimpern, Ast, Finger, Metallspäne;
  • Chemikalie: Alkohol, Peroxid, Parfüm, Säure, Leim oder Alkali;
  • thermisch: kochendes Wasser, Öl;
  • kombiniert. Meist handelt es sich um einen thermomechanischen Schaden, beispielsweise eine Verbrühung oder einen Funkenbrand. Es kann auch thermochemische Schäden geben, die beispielsweise durch Branntkalk oder Pfeffer verursacht werden.

Diese Klassifizierung bestimmt die Art der durchgeführten Ersten Hilfe. Im Falle einer mechanischen Verletzung sollte das Auge mit Wasser gewaschen und gegebenenfalls mit antibakteriellen Tropfen getropft werden - Narkosetropfen, nach denen ein steriler Verband angelegt wird und Sie zum Arzt gehen müssen, um Schäden an den tiefen Schichten der Hornhaut und anderen noch tiefer liegenden Schichten auszuschließen.

Wenn es sich um chemische Schäden handelt, müssen Sie das Gegenmittel kennen, das dazu beiträgt, aus einer aggressiven Substanz im Auge eine intakte Substanz zu machen, die die Augenmembranen nicht schädigen kann..

Die Aufgabe der Ersten Hilfe bei thermischen Schäden besteht sowohl darin, die beschädigte Substanz zu entfernen als auch das Auge schnell abzukühlen, um den zerstörerischen Einfluss der Temperatur auf die Augenstrukturen zu stoppen.

Es gibt auch eine Klassifizierung von Augenverletzungen nach Schweregrad:

  1. Mild: Die Verletzung droht nicht mit Sehverlust oder kosmetischen Defekten.
  2. Mäßiges Trauma: Folgen eines Traumas - mäßiger Sehverlust oder nicht entstellender kosmetischer Defekt.
  3. Schwerwiegend - kompliziert durch erhebliche Sehstörungen oder Blindheit aufgrund der Bildung von Defekten in der Struktur des Auges.

Die Lokalisierung traumatischer Verletzungen wird unterschieden:

  • Schädigung des Augapfels;
  • Augenhöhlen;
  • akzessorische Teile des Auges.

Die Hauptarten traumatischer Verletzungen sind: Entzündung, Blutung in einem seiner Teile, in die Augenlider eindringende Fremdkörper, Orbit, Hornhaut oder tief liegende Strukturen, Verletzung der Integrität einer ihrer Strukturen.

Symptome einer traumatischen Verletzung

Wenn etwas in Ihre Augen gelangt, sei es Sand, Wimpern, Haarfärbemittel oder Metallspäne oder Schuppen, zeigt es:

  • unwillkürliches Schließen der Augenlider, die sich nur schwer von selbst öffnen lassen;
  • Rötung des Auges;
  • Schmerzen im Auge;
  • Tränenfluss;
  • verschwommene Sicht.

An diesen Zeichen ist nicht zu erkennen, wie stark das Auge geschädigt ist. Dies ist nur für einen Augenarzt sichtbar, der die betroffenen Strukturen mit einem Mikroskop untersucht und vergrößert.

Ähnliche Symptome werden neben schwerer Tränenfluss auch beobachtet, nachdem der Fremdkörper aus dem Auge entfernt wurde - wenn der Schaden tiefer war als die obere Schicht des Hornhautepithels. Dies ist auf ein posttraumatisches Ödem zurückzuführen, ähnlich dem, das nach einer Schädigung (Abrieb, Kratzer) auf der Haut auftritt. Damit sich nicht die Frage stellt, warum die Augen geschwollen sind, obwohl die Erste Hilfe nach ihrer Bereitstellung korrekt geleistet wurde, sollten Sie einen Augenarzt aufsuchen, um weitere Empfehlungen zu erhalten.

Was kann passieren, wenn Sie bei Verbrennungen und Augenverletzungen keine kompetente Erste Hilfe leisten?

Die Folgen von Verletzungen sind:

  1. cicatricial Deformität der Augenlider;
  2. falsches Wimpernwachstum;
  3. Unfähigkeit, das geschädigte Auge vollständig zu öffnen;
  4. Verschmelzung der Augenlider;
  5. Verengung oder Verstopfung der Tränenwege;
  6. Trübung der Hornhaut mit teilweisem Verlust des Sehvermögens;
  7. Syndrom des trockenen Auges;
  8. Katarakt - Trübung der Linse;
  9. chronische Entzündung der Augenstrukturen, die zu einem allmählichen Verlust des Sehvermögens führt;
  10. erhöhter Augeninnendruck - Glaukom;
  11. Tod des Auges;
  12. die Bildung von Rost um Metallspäne, die sich an den Augenstrukturen verfangen haben.

Was nicht tun, wenn ein Fremdkörper ins Auge gelangt?

Wenn etwas die Augenlider getroffen hat, können Sie nicht:

  • reibe deine Augen;
  • versuche öfter zu blinken;
  • Schielen;
  • Begraben Sie Aloe-Saft, Honig oder verwenden Sie andere Volksrezepte.

Warum sollten Sie Ihre Augen nach einer Verletzung nicht schließen lassen?

Das reflexartige Schließen des Augenlids kann zu einer noch tieferen und stärkeren Fixierung eines Fremdkörpers in den Augenstrukturen führen.

Wie man feststellt, was mit den Augenstrukturen passiert ist

Die Diagnose eines Traumas in der Augenheilkunde unterscheidet sich nicht in besonders schmerzhaften Manipulationen, aber wenn sie rechtzeitig durchgeführt werden, können sie das Sehvermögen bewahren. Das:

  • Untersuchung der Strukturen des Augapfels mit Augenlidhebern. Dies liegt daran, dass jede Verletzung zu einem Reflex-Blepharospasmus führt, bei dem es nicht immer möglich ist, das Auge zu öffnen.
  • Biomikroskopie - Inspektion in einer Spaltlampe. Dies ist eine schmerzlose Manipulation. Oft erfordert es eine vorläufige Instillation des Auges mit einem Anästhetikum (damit es geöffnet werden kann) und einem Farbstoff - Tropfen Fluorescein, mit denen die Integrität der Oberflächenschichten des Augapfels analysiert werden kann;
  • Messung des Augeninnendrucks. Legen Sie sich dazu auf die Couch; Eine Narkoselösung wird in die Augen geträufelt, um sicherzustellen, dass die Hornhaut unempfindlich gegenüber der Berührung eines Gewichts ist, mit dem der Druck im Augapfel gemessen wird.
  • Bestimmung der Sehschärfe und der Gesichtsfelder. Dies sind subjektive Forschungsmethoden, bei denen das Opfer antworten muss, welche Buchstaben es sieht, wenn es einen Zeiger auf einen speziellen Geräteumfang sieht.

Die Diagnose wird von einem Augenarzt (Optiker) durchgeführt: Dieser Spezialist verfügt über die erforderlichen Fähigkeiten und Geräte zur Untersuchung des Augapfels. Nur bei Augenverbrennungen müssen Sie möglicherweise einen Chirurgen konsultieren - bezüglich der Notwendigkeit einer Impfung gegen Tetanus.

Gruppen von Medikamenten gegen Augenverletzungen

Wenn etwas ins Auge gerät, werden folgende Drogengruppen verwendet:

  1. Salzlösungen. Sie werden verwendet, um die Augen zu waschen. Dies ist eine 0,9% ige Natriumchloridlösung.
  2. Antiseptische Lösungen. Sie sind wie folgt:
    • "Albuzid": 20% - für ein Kind, 30% - für Erwachsene. Es backt, wenn es begraben wird; Es gibt Studien, die zeigen, dass sich die Lösung in der Hornhaut ablagert, jedoch - bei wiederholter Anwendung. Bei der Ersten Hilfe bei Traumata der Augenstrukturen ist die Verwendung von Natriumsulfacyl gerechtfertigt - bis zu 6 Mal täglich 2-3 Tropfen pro Auge;
    • "Normax" ist ein Tropfen auf Basis von Norfloxacin. Sie werden in 1-2 Tropfen verwendet. Zuerst können Sie sogar 2-3 Mal jede halbe Stunde tropfen, dann vergrößert sich das Intervall zwischen den Instillationen.
    • Floxal. Sein Wirkstoff ist Ofloxacin; Nutzungshäufigkeit - 5 mal am Tag. Nicht bei schwangeren und stillenden Kindern anwenden.
    • "Ciprofarm", "Ciprolet" basierend auf Ciprofloxacin. Es wird alle 4 Stunden in 1-2 Tropfen aufgetragen. Nicht angewendet bei Kindern unter 15 Jahren, schwanger oder stillend;
    • "Levomycetin". Es kann sowohl für Kinder als auch für Erwachsene verwendet werden. Vielfältigkeit - 1 Tropfen 3 mal täglich.
  3. Antibakterielle Salben. Dies sind "Tetracyclin", "Erythromycin", "Sulfacyl-Natrium"..
  4. Anästhetika sind Medikamente, die verwendet werden, um beschädigten Augenstrukturen Taubheitsgefühl zu verleihen. Dies sind Novocain 4%, Lidocain 2%.
  5. Entzündungshemmende Tropfen. Zur Linderung von Entzündungen in geschädigten Augenstrukturen. Sie können hormonell ("Dexamethason") und nicht hormonell ("Indocollyr", "Diclo-F") sein..
  6. Mittel, die die Heilung von Augenstrukturen verbessern. Dies sind "Korneregel", "Taufon" und "Solcoseryl-Gel".
  7. Kombinierte Produkte, die ein Antibiotikum und ein entzündungshemmendes Medikament enthalten: "Tobradex".
  8. Zubereitungen, deren Zusammensetzung mit der Tränenflüssigkeit identisch ist: "Natural Tear", "Vidisik", "Difislez" und andere.
  9. Präparate zur Beseitigung von Augenödemen nach leichten Augenverletzungen: "Vizin".

Wenn ein Fleck oder eine Wimper in Ihre Augen gelangt

Die Situation, in der ein Fleck (Insekt, Wimpern, Staub) ins Auge gelangt, erfordert den folgenden Erste-Hilfe-Algorithmus:

  1. Versuchen Sie, stark zu blinken, damit der Fremdkörper mit einer Träne herauskommt.
  2. Holen Sie sich einen Spiegel mit einer Stützstruktur, damit Sie ihn auf einem Tisch, unter einer Lampe oder von einem Fenster aus positionieren können. Waschen Sie Ihre Hände, nehmen Sie ein Stück Watte oder ein Wattepad zum Biegen (Sie benötigen eine Ecke der Scheibe). Ziehen Sie am unteren Augenlid und drehen Sie das Auge, während Sie in den Spiegel schauen, um den Fleck zu finden. Wenn Sie es gefunden haben, versuchen Sie, es in den inneren Augenwinkel zu "fahren", wo es leichter zu erreichen ist.
  3. Wenn Sie mit zurückgezogenem unteren Augenlid vor einem Spiegel stehen und der Fleck nicht sichtbar ist, müssen Sie das obere Augenlid ziehen. Nehmen Sie dazu die Wimpern des oberen Augenlids und zucken Sie sie so, dass die Wimpern, die in das Auge gelangen, in die Mitte des Augapfels "herauskommen", wo Sie sie sehen können.
  4. Sie können auch versuchen, das Unkraut / die Wimpern unter dem oberen Augenlid wie folgt zu erreichen: Ziehen Sie mit einer Hand die Wimpern des oberen Augenlids, während Sie den Augapfel nach unten senken. Nehmen Sie eine Spritze oder eine saubere Spritze, füllen Sie sie mit gekochtem kaltem Wasser und gießen Sie sie über das Auge, wobei Sie den Strom nach oben und zur Seite ausrichten.
  5. Sie können kühles gekochtes Wasser in Ihren Handflächen oder in einer sauberen Schale sammeln, Ihr offenes Auge dort senken, danach müssen Sie ein wenig im Wasser blinken.
  6. Wenn ein Fleck, eine Wimper, ein Insekt oder ein Staub, der in Ihre Augen gelangt, für Sie im Spiegel oder für den Assistenten nicht sichtbar ist, ist er wahrscheinlich herausgekommen, hat aber die Hornhaut zerkratzt und unangenehme Empfindungen hinterlassen, die Sie glauben lassen, dass der Fremdkörper still ist Im Auge. In diesem Fall ist es nützlich, die Augen mit antiseptischen Augentropfen ("Tsiprolet", "Tsiprofarm", "Okomistin") zu tropfen und unter das untere Augenlid zu legen, dann das Auge zu schließen und leicht zu massieren, wobei das Gel "Korneregel" wiederhergestellt wird..

Wenn das Kratzgefühl am nächsten Morgen nicht verschwindet, müssen Sie einen Augenarzt aufsuchen.

Wenn kochendes Wasser ins Auge gelangt oder Öl aus der Pfanne spritzt

Eine solche Exposition führt zu Augenverbrennungen. Es gibt mehrere Grade:

1. Grad brennen

Es manifestiert sich durch Rötung der Haut des Augenlids und der Bindehaut; Auf der Hornhaut kann der Arzt, der einen Test mit Farbstofftropfen - Fluorescein - durchgeführt hat, Ödeme und oberflächliche Erosion feststellen. In den meisten Fällen verschwindet der Schaden von selbst, ohne zu einer Sehbehinderung zu führen.

2. Grad brennen

In diesem Fall ist die Haut der Augenlider geschädigt, es kommt zu Ödemen und zum Tod der oberflächlichen Schicht der Bindehaut, und die Hornhaut ist bis zur Höhe der Descemet-Membran betroffen. Äußerlich können Sie brennende Blasen auf der Haut der Augenlider sehen, und das Auge über der Iris wird trüb, grau und uneben.

Eine Verbrennung 2. Grades kann zu einer Verschlechterung und sogar zu einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führen. Die Erkrankung erfordert eine obligatorische Behandlung durch einen Augenarzt, hauptsächlich ohne Krankenhausaufenthalt.

Hornhautverbrennung

Dieser Zustand wird häufig durch eine Situation verursacht, in der Öl in das Auge gelangt ist und von dort nicht entfernt wurde. Hornhautverbrennungen werden auch verursacht durch:

  • Eindringen aggressiver chemischer Dinge: Säuren, Laugen;
  • Ultraviolett (während des Schweißens, bei erhöhtem Schnee und strahlender Sonne ohne Sonnenbrille), Infrarotstrahlung;
  • Fähre;
  • erhitzte Metallspäne;
  • kalte Flüssigkeit.

Netzhautverbrennung

Es kommt selten aus kochendem Wasser oder Öl. Es wird am häufigsten durch ultraviolettes Licht beim Schweißen oder in der Sonne verursacht, das von Schnee oder Wasser, Laser, hellem Licht, konzentrierten Säuren und Laugen reflektiert wird. Pathologie manifestiert sich mit solchen Symptomen wie:

  • Rötung des Auges;
  • Schmerzen im schmerzenden Auge, meistens schneidender Natur;
  • Nach kurzer Zeit beginnt der Kopf zu schmerzen, die Sehschärfe nimmt ab, Augenlidödeme und Tränenfluss entwickeln sich. Das betroffene Auge tut immer noch sehr weh.

Nur ein Augenarzt kann diagnostizieren.

Wenn das Auge mit Öl brennt, sind folgende Maßnahmen erforderlich:

  1. Versuchen Sie, Ihre Augenlider zu öffnen; Sie können es mit sauberen Fingern tun.
  2. Ersetzen Sie Ihr Auge unter kaltem fließendem Wasser aus dem Wasserhahn, entfernen Sie sich regelmäßig vom Wasserhahn, blinken Sie, aber insgesamt dauert das Spülen etwa 15 Minuten. Es ist optimal, wenn anstelle von fließendem Wasser gekochtes kaltes Wasser oder physiologische Natriumchloridlösung verwendet wird. Es ist auch gut, eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat zum Spülen oder schwache und kalte Teeblätter zu verwenden.
  3. Hauptsache, die Spülung sollte so früh wie möglich begonnen werden, um weitere thermische Schäden an den tief liegenden Augenstrukturen zu vermeiden.
  4. Nach dem Spülen sollten 2-3 Tropfen antiseptischer Tropfen in den Bindehautsack getropft werden (optimal - "Tobradex", Sie können - "Levomycetin" + "Dexamethason"), während Sie das Auge 5 Sekunden lang offen halten, damit die Tropfen von den Gefäßen der Bindehaut absorbiert werden.
  5. Wenn die Spülung pünktlich begonnen wurde und keine Sehbehinderungen vorliegen, werden antiseptische Tropfen weitere 5 Tage, 5-mal täglich (alle 3 Stunden) getropft. Ebenfalls 2 mal täglich wird unter das Augenlid "Korneregel" und Augengel "Solcoseryl" gelegt..
  6. Bei starken Schmerzen im Augapfel können Sie ein Anästhetikum trinken: "Analgin", "Ibuprofen", "Nise" oder ein anderes. Anschließend können Sie mit einem trockenen sterilen Verband über den geschlossenen Augenlidern zur Augenverletzungsabteilung oder in die Klinik zu einem Augenarzt gehen (falls die Verletzung aufgetreten ist) Am Tag).

Verätzungen: Kleber, Pfeffer, Peroxid, Seife usw..

Betrachten Sie verschiedene Situationen.

Acid

Wenn Säure in die Augen gelangt, lautet der Erste-Hilfe-Algorithmus wie folgt:

  1. Lösen Sie einen Teelöffel Backpulver in einem Liter warmem Wasser.
  2. Die Lösung abkühlen lassen.
  3. Nehmen Sie sterile Watte, tauchen Sie sie in eine kühle Lösung und drücken Sie sie nicht zusammen.
  4. Laufen Sie mit einem ungewaschenen Wattebausch vorsichtig am Rand der Augenlider entlang in Richtung der Schläfe bis zur Nase. Tun Sie dies für 15 Minuten..
  5. Wenn das Auge schmerzt, tropfen Sie 4% Novocain hinein. Sie können Anästhetikum trinken ("Nise", "Analgin").
  6. Danach müssen Sie ein Augenantiseptikum in die Bindehauthöhle injizieren: "Tsiprolet", "Okomistin" oder ein anderes.
  7. Das Auge wird mit einem trockenen sterilen Verband versiegelt, eine Sonnenbrille wird aufgesetzt, und danach müssen Sie zur Untersuchung und weiteren Behandlung in die Abteilung "Augentrauma" gehen.

Alkali

Wenn Kalk in Ihre Augen gelangt, ist die Erste Hilfe unterschiedlich, je nachdem, ob sie in flüssiger oder pulverförmiger Form vorliegt, welche Art von Kalk - gelöscht oder Branntkalk.

Wenn Kalkpulver eindringt, muss es so schnell wie möglich mit trockener Baumwolle oder einem Wattestäbchen entfernt werden. Sie können das Auge erst danach ausspülen, da sonst die Reaktion zwischen der Kalklösung und der Hornhaut zu Verbrennungen der letzteren führen und die Sehposition verschlechtern kann.

Nachdem Sie die Augenstrukturen von Kalkstücken gereinigt haben, müssen Sie mit dem Spülen beginnen. Es ist optimal, dies mit einer 2% igen Borsäurelösung zu tun, für die Sie 10 Gramm "Borsäurepulver" in der Apotheke kaufen und in 500 ml heißem Wasser auflösen müssen. Das Spülen erfolgt mit einem nicht gesponnenen Stück Watte, das eine Viertelstunde lang vom äußeren zum inneren Augenwinkel durchgeführt werden muss. Danach wird das Auge mit einem Antiseptikum ("Floxal", "Tobradex") getropft, das mit "Novocain" anästhesiert wurde. Sie können auch Pillen mit Schmerzmitteln einnehmen. Es ist unbedingt erforderlich, ihm ein Antihistaminikum zu trinken ("Loratadin", "Fenistil", "Diazolin")..

Wenn gelöschter Kalk in das Auge gelangt, wird das Auge reichlich mit Wasser gespült, dann mit einer 3% igen Lösung von Dinatriumsalz von Ethylendiamintetraessigsäure (EDTA), die in einer Apotheke gekauft wurde.

Eindringen von Klebstoff

Wenn Superkleber in das Auge gelangt, geschieht Folgendes: Der Wirkstoff veranlasst den Kleber, sich unter Bildung eines Films auf der Hornhaut oder der Bindehaut zu verfestigen. Ein solcher Film verursacht Verätzungen. Um den Effekt zu minimieren, dass der Kleber einen Moment hat, lautet der Erste-Hilfe-Algorithmus wie folgt:

  • Lassen Sie die Wimpern nicht zusammenkleben. In diesem Fall müssen Sie sie abschneiden.
  • Augenstrukturen mit Wasser oder salzhaltiger Natriumchloridlösung spülen. Dies kann mit einer Pipette, einem Wattestäbchen, einer Spritze ohne Nadel oder einer Tasse erfolgen. sie tauchen in das letzte Auge ein und machen damit kreisende Bewegungen. Das Spülen des Auges dauert mindestens 15 Minuten.
  • Versuchen Sie, den Film in einem Spiegel zu visualisieren, und entfernen Sie ihn dann mit einem Wattestäbchen, einer Ecke eines Taschentuchs oder einem Wattepad. Verwenden Sie keine Pinzette.
  • das Auge mit antibakteriellen und anästhetischen Tropfen abtropfen lassen;
  • Bewahren Sie die Leimröhre auf, um sie dem Augenarzt zu zeigen, der anhand der angegebenen Inhaltsstoffe weiß, wie er weiterhelfen kann.

Farbspritzer

Wenn Farbe ins Auge gelangt, ist der Krankenwagen wie folgt:

  • Entfernen Sie die Farbe von den Augenlidern mit Watte, die in Benzin oder Nagellackentferner ohne Aceton getränkt ist.
  • Spülen Sie Ihr Auge mit viel Wasser aus.
  • ein Anästhetikum trinken;
  • Tropfentropfen mit einem Antiseptikum und dann mit einem Anästhetikum;
  • Wenden Sie sich an den Optiker.

Peroxideintritt

Wenn das Peroxid ins Auge gelangt, müssen Sie:

  • Spülen Sie das Auge mit Wasser aus - innerhalb von 15-20 Minuten;
  • Tropfen mit Betäubungstropfen;
  • ein Antiseptikum in die Bindehauthöhle einfließen lassen;
  • einen trockenen sterilen Verband anlegen;
  • Geh zu einem Augenarzt.

Wenn Pfeffer getroffen wird

Wenn der Pfeffer im Auge ist, wird die folgende Hilfe benötigt:

  1. Spülen Sie nicht mit Wasser, sondern mit Teeblättern, Ringelblumen oder Kamillensud. Sie können dafür frische, nicht saure Milch verwenden. Dies sollte mit einem Stück Watte oder durch Absenken des offenen Auges in die Flüssigkeit und Drehen des Augapfels in der Flüssigkeit erfolgen.
  2. Sie können Ihre Augenlider nicht reiben.
  3. Wir begraben Antiseptika und Anästhetika.
  4. Legen Sie Wattestäbchen in kalte Kamillenbrühe oder Tee auf geschlossene Augenlider.
  5. Lass uns zum Arzt gehen.

Ähnliche Aktionen werden ausgeführt, als sich herausstellte, dass ich die Augenstrukturen besprüht habe. Tatsache ist, dass die meisten Dosen genau Pfefferkörner sind, daher ist die Hilfe, um ihren Inhalt in die Augen zu bekommen, dieselbe.

Bei Kontakt mit Alkohol und alkoholhaltigen Lösungen

Wenn Alkohol ins Auge gelangt, spülen Sie ihn 15 bis 20 Minuten lang mit Wasser aus. Danach wird ein Anästhetikum, ein Antiseptikum, in den Bindehautsack geträufelt. Eine kalte Kompresse aus in Wasser getränkter Gaze oder aus einer Tüte Schlaftee wird auf das Augenlid aufgetragen. Nach 10 Minuten, wenn sich die Kompresse erwärmt, müssen Sie sie gegen eine neue austauschen. Davor wird unter das Augenlid "Korneregel" oder "Solcoseryl" gelegt.

Die gleichen Maßnahmen gelten, wenn Sie mit Parfüm ins Auge bekommen.

Wenn Essig verschüttet wird

Wenn Essig in die Augenstrukturen gelangt, wird das Auge vor dem Kontakt mit einem Augenarzt, der in diesem Fall überhaupt nicht besprochen wird, 15 bis 20 Minuten lang mit viel Wasser gewaschen. In einem Krankenwagen oder mit Hilfe von Verwandten mit einem Auto wird der Patient in die Abteilung für Augentrauma gebracht.

Wenn das Lösungsmittel eindringt

Wenn Sie ein Lösungsmittel erhalten, benötigen Sie:

  1. 15-20 Minuten mit kaltem Wasser abspülen;
  2. Rufen Sie einen Arzt an;
  3. Tropfanästhetikum;
  4. ein Antiseptikum einflößen.

Seife kam mir in die Augen

Wenn Seife ins Auge gelangt, muss sie 5-10 Minuten lang gespült und dann mit einer antiseptischen Lösung wie "Floxal" oder "Tobrex" getropft werden..

Mechanische Verletzung - Späne, Sand

Wenn Chips ins Auge gelangen, müssen Sie Folgendes tun:

  • Lassen Sie die Augenlider nicht schließen.
  • Suchen Sie sich einen gut beleuchteten Raum, gehen Sie zum Spiegel und untersuchen Sie die Augenstrukturen. Sie können ein Wattestäbchen verwenden, um unter das obere Augenlid zu schauen. Es wird vertikal platziert, mit einer Baumwollspitze auf die Mitte des Augenlids gedrückt und mit der anderen Hand an den Wimpern des oberen Augenlids gezogen, um es herauszudrehen. So können Sie die Bindehaut untersuchen, die das obere Augenlid von innen auskleidet, wo es wahrscheinlich vom Schleifer ins Auge gelangt ist.
  • Spülen Sie das Auge mit kochendem Wasser aus und versuchen Sie, die Späne loszuwerden.
  • Tropfen mit Novocain oder einem anderen Anästhetikum;
  • einen Arzt aufsuchen - seien Sie sicher.

Sie können nicht versuchen, es mit einer Pinzette zu bekommen, es mit einem Magneten aus den Lautsprechern oder einem anderen zu magnetisieren, Sie können nicht versuchen, es mit Watte oder einem Schal zu machen: scharfe Kanten können noch tiefer graben.

Die gleichen Aktionen werden ausgeführt, wenn die Skala ins Auge gelangt. Beachten Sie, dass nach der Unterstützung Ihres Arztes verschwommenes Sehen auftritt. Dieses Symptom wird im Hintergrund der "resorbierbaren" Therapie weitergegeben.

Wenn Sand eindringt

Wenn der Sand in die Augen des Kindes gelangt, benötigen Sie:

  • reines Wasser;
  • Feuchttücher ohne Alkohol mit neutralem pH-Wert;
  • Verband oder sauberes Taschentuch.

Bürsten Sie zuerst den Sand von Ihrem Gesicht. Mach das weg von deinen Augen. Außerdem müssen Sie das Kind nicht die Augen reiben lassen, sondern das Baby nach dem Abwischen der Hände mit einem feuchten Tuch nach Hause bringen, um das Guckloch zu waschen. Dies sollte mit kaltem, vorzugsweise gekochtem oder in Flaschen abgefülltem Wasser erfolgen, ohne auf Weinen zu achten (Tränen sind auf irgendeine Weise "zur Hand" und waschen zusätzlich den Sand weg). Nach gründlichem Spülen für 15-20 Minuten müssen Sie antiseptische Tropfen abtropfen lassen. Normalerweise ist es "Albucid" 20%, "Vigamox" oder "Okomistin". Auf die gleiche Weise müssen weitere 5 Tage lang Instillationen durchgeführt werden, auch wenn sich das Kind über nichts beschwert..

Wenn Sie einen Finger ins Auge bekommen, spülen Sie ihn mit einem Antiseptikum aus. "Okomistin" oder "Tsiprolet" für einen Erwachsenen reicht aus. Danach müssen Sie unter das untere Augenlid "Korneregel" oder "Solcoseryl" - Augengel legen.

Thermische und gemischte Verletzung

Überlegen Sie, was zu tun ist, wenn Ihnen das Schweißen in die Augen gerät:

  • Spülen Sie Ihre Augen 15-20 Minuten lang mit kaltem fließendem Wasser aus.
  • Chloramphenicol oder andere Tropfen mit Antiseptika abtropfen lassen;
  • Tragen Sie eine Kompresse aus einem gekühlten Teebeutel oder einer in kaltem Wasser getränkten Gaze auf das Augenlid auf, wo der Funke getroffen hat. Ist dies nicht der Fall, können Sie Ihr Gesicht in kaltes Wasser tauchen oder die Hälfte einer geschälten und gewaschenen Kartoffel an Ihrem Augenlid befestigen.
  • Befestigen Sie die Kompresse mit einem Mull-Baumwoll-Verband und oben - mit einem Pflaster;
  • Gehen Sie in ein allgemeines Krankenhaus, in dem es eine Abteilung für "Augenverletzungen" gibt, und sagen Sie, dass sich höchstwahrscheinlich eine Krätze im Augapfel befindet oder dass Sie "einen Hasen gefangen" haben..

Wenn heißes Öl aus einer Pfanne in Ihre Augen gelangt, sind die Schritte dieselben..

Wenn Krätze in den Augapfel gelangt, sollte ein Augenarzt das Auge untersuchen. Dazu "reißt" er nicht die Augenlider, sondern tropft das Auge mit einem Anästhetikum. Danach entfernt er den Fremdkörper entweder durch Spülen oder nach wiederholter Anästhesie mit einem Augenspeer (kleine und dünne Nadel). Während dieser Manipulation muss die Pupille möglicherweise erweitert werden, sodass verschwommenes Sehen durch eine absichtlich (und vorübergehend) beeinträchtigte Reaktion des Auges auf Licht verursacht werden kann. Am Ende des Eingriffs setzt der Augenarzt Antiseptika in den Bindehautsack ein, legt 24 Stunden lang einen Druckverband an und verschreibt antibakterielle, entzündungshemmende lokale Mittel, manchmal Antibiotika in Tabletten. Oft benötigen Sie entweder einen Krankenhausaufenthalt oder wiederholte Untersuchungen des Augenarztes.

Was tun, wenn die Hornhaut nach einer Verletzung trübe ist?

Wenden Sie sich in diesem Fall an Augenärzte, um hausgemachte Honigtropfen zu verwenden (dies ist kein "Volksheilmittel" - die meisten Ärzte empfehlen es). Für die Zubereitung des Produkts benötigen Sie einen blumigen Mai-Honig. Es sollte in der Zucht verwendet werden und für eine lange Zeit verwendet werden - bis zu einem Jahr. Vorbereitung der folgenden Verdünnung von Honig mit destilliertem Wasser, das in der Apotheke verkauft wird:

  1. 1 Woche: einen halben Teelöffel Honig mit 3 Teelöffeln Wasser verdünnen;
  2. 2 Wochen: 1 TL. mit der gleichen Menge Wasser verdünnen;
  3. 3 Wochen: 1,5 TL. Honig für das gleiche Wasservolumen;
  4. 4 Wochen: 2 TL. bei gleichem Wasserstand;
  5. 5 Wochen: 2,5 TL. für 3 TL. Destillat;
  6. 6 und folgende Wochen: Honig: Destillat = 1: 1.

Ein solches Rezept gilt nicht für virale Läsionen der Hornhaut, insbesondere solche, die durch das Herpesvirus verursacht werden, da es sonst zu einer Verschlechterung der Pathologie führt.

Vor 4 Jahren ist Benzin ins linke Auge gelangt und nicht sofort.

Igor Vasilievich (59 Jahre)

Vor 4 Jahren gelangte Benzin in das linke Auge und es war nicht sofort möglich, es zu spülen. Das Auge begann allmählich schlechter zu sehen, alles verschwamm. Ich wandte mich an einen Augenarzt. Er gab eine Schlussfolgerung ab: Diagnose: OD Anfänglicher Katarakt. OS Unreifer Katarakt. Hornhauttrübung (Folgen chemischer Hornhautverbrennungen). Empfohlen: Konsultation eines Augenchirurgen zur Lösung des Problems der chirurgischen Behandlung des OS. Mir wurde empfohlen, in Ihre Klinik zu gehen. Sag mir was ich tun soll? VIELEN DANK!

Lieber Igor Vasilievich! Sie müssen einen Termin für eine Konsultation mit unserem Facharzt O.V. Unguryanov vereinbaren. telefonisch unter 8 (495) 412 20 01. Sie findet montags statt. Mit freundlichen Grüßen.

Fragen Sie Ihren Augenarzt

Stellen Sie Ihre Frage einem Augenarzt und innerhalb von zwei Tagen erhalten Sie die vollständigste qualifizierte Antwort darauf.

Ekaterina Novichikhina | 05. März 2019

Unsere jüngste Tochter brauchte eine Konsultation mit einem Augenarzt - wir bemerkten, dass unsere zukünftige Erstklässlerin mit in einem Buch vergrabener Nase las. Wir wollten eine Kinderklinik suchen, aber die Schwiegermutter, die in Novy Vzglyad operiert wurde, bestand darauf, dass wir Mascha hierher bringen. Jetzt verstehen wir warum: die Umgebung in der Klinik, ihre Ausstattung, eine sehr detaillierte und gründliche Untersuchung, die Einstellung von Ärzten und Krankenschwestern zum Kind - alles ist auf höchstem Niveau! Sie haben eine Brille für unsere Maria geschrieben, eine Psychotherapie durchgeführt, damit sie nicht zögert, eine Brille zu tragen, und sie ist sehr stolz auf sie.) Vielen Dank an alle freundlichen Aibolits!

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen