Bindehautentzündung bei Kindern

Saure und gerötete Augen bei einem Kind weisen häufig auf eine sehr häufige Krankheit hin - die Bindehautentzündung. Laut Statistik macht die Krankheit etwa 30% der Augenerkrankungen bei Kindern aus. Die Krankheit umgeht nicht einmal Babys. Kinder sind besorgt, ungezogen und weinen, und ältere Kinder klagen über Schmerzen und das Gefühl eines Fremdkörpers in ihren Augen.

Jeden Tag sind Eltern mit vielen beworbenen Medikamenten gegen Bindehautentzündung konfrontiert, aber ihre Wahl für ein Kind muss kompetent sein. Andernfalls können Sie anstelle einer Heilung negative Manifestationen in Form von Nebenreaktionen oder schwerwiegenden Verletzungen der Struktur und Funktionen der Sehorgane erhalten..

Bei einer Bindehautentzündung bei einem Kind ist es wichtig, die effektivste Behandlung zu wählen

Was ist Bindehautentzündung und was passiert bei Neugeborenen??

Bindehautentzündung ist eine Erkrankung der Augenschleimhaut, die latent oder mit einer offensichtlichen Manifestation von Symptomen auftritt. Letztere umfassen Schwellungen und Rötungen des Auges, starke Tränenfluss und Eiterentladung, gelbe Punkte auf den Augenlidern, deren Zusammenkleben, Schlafstörungen und Photophobie.

Bei Neugeborenen manifestiert sich die Krankheit in den ersten 24 Stunden aufgrund einer Chlamydien- oder Gonokokkeninfektion, die während der Geburt von der Mutter erhalten wurde. Bei einem Baby werden die Augenlider rot und schwellen an, Eiter wird freigesetzt und es kommt auch zu Blennorrhoe, was äußerst gefährlich ist.

Leider kann auch ein anfangs gesundes Kind eine Bindehautentzündung entwickeln. Die Abwehrkräfte des Körpers des Kindes kommen nicht immer mit den umgebenden Bakterien und Viren zurecht.

Arten von Augenkrankheiten bei Kindern

Die Art und die Symptome der Krankheit sind unterschiedlich. Gerötete und gereizte Augenlider weisen auf eine allergische oder virale Konjunktivitis hin, und ein eitriger Ausfluss weist auf das Vorhandensein von Bakterien hin. Letzteres weist auch auf das Vorliegen einer Infektionskrankheit hin..

Die Merkmale jeder Art von Bindehautentzündung sind in der Tabelle aufgeführt:

BindehautentzündungstypUnterart BindehautentzündungErregerEigenschaften:
BakterienSchädliche MikroorganismenLeichte Rötung und Zerreißen, viel eitriger Ausfluss.
ChlamydialParasitäre BakterienRötung, Schwellungen der Augen, eitriger Ausfluss, geschwollener Kopflymphknoten.
PneumokokkenPneumokokkenEine große Anzahl von Membranen, die sich von der Bindehaut des Auges ablösen.
BlenoreinyGonococcusDie Augenlider schwellen stark an und werden purpurrot. Eitriger Inhalt der Augenlider ist für die Augen des Kindes äußerst gefährlich.
ViralVirusinfektionenDie Symptome treten plötzlich auf einem Auge auf. Starke Tränen und Rötungen der Augen.
AdenoviralAdenovirusDas Hauptmerkmal sind Filme und kleine Blasen auf der Innenseite des Augenlids. Das Baby hat Kopfschmerzen, Schüttelfrost, die Temperatur steigt auf 39 Grad.
DiphtherieHiebs-Leffler-DiphtheriestabEs wird von Tröpfchen in der Luft übertragen. Am häufigsten werden Kinder unter 1 Jahr krank. Die Temperatur steigt an, die submandibulären Lymphknoten nehmen zu und es können trübe Flecken vorhanden sein.
HerpetischHerpesvirusNeben Juckreiz, Schwellung und Rötung ist diese Art durch das Vorhandensein von Blasen mit einem wässrigen Gehalt gekennzeichnet..
AllergischAllergene (Staub, Lebensmittel, Drogen)Selten bei Kindern.

Merkmale der Behandlung von Bindehautentzündung bei einem Kind

Es gibt eine Reihe grundlegender Empfehlungen, die die Krankheit so schnell wie möglich beseitigen. Es ist wichtig, dass Sie nicht die erste Salbe verwenden, auf die Sie stoßen, bevor Sie von einem Arzt untersucht werden. Arzneimittel gegen Bindehautentzündung - Erythromycin, Albucid und Tebrofen -, die für Säuglinge bestimmt sind, sollten auch nicht ohne Termin eines Kinderarztes angewendet werden. Darüber hinaus sind folgende Regeln zu beachten:

  • Die Bindehautentzündungstherapie beinhaltet eine häufige Behandlung (Waschen, Eintropfen und Auftragen von Salbe).
  • Es ist besser, die Augen von Kindern mit einer Pipette mit runder Spitze zu begraben.
  • Tropfen, die im Kühlschrank aufbewahrt werden, werden in der Hand vorgewärmt;
  • Wenn bei einem Auge eine Bindehautentzündung beobachtet wird, um die Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden, wird das Verfahren bei beiden durchgeführt.
  • Es ist äußerst wichtig, von der äußeren zur inneren Ecke zu spülen (das Wattepad wird nur einmal verwendet und ist für jedes Auge separat).
  • Mit sauberen Händen wird das untere Augenlid zurückgezogen und Medizin in den inneren Augenwinkel geträufelt.

Bakterielle Konjunktivitis

Dies ist die häufigste Art der Bindehautentzündung. Das Eindringen von Bakterien in das Schleimauge ist auf einen Verstoß gegen die Hygienevorschriften zurückzuführen. Bakterielle Symptome sind Schmerzen und Fremdkörpergefühl, Tränen und Eiter, gelbe Krusten und klebrige Augenlider. Da neugeborene Kinder keine Tränen haben, wird diese Krankheit durch das Auftreten einer Entladung belegt.

Eine bakterielle Konjunktivitis kann mit den folgenden Medikamenten geheilt werden:

  • Tetracyclin-Salbe 1% ist eine gute, kostengünstige und bewährte Salbe. Das Antibiotikum wird zweimal täglich angewendet, als vorbeugende Maßnahme reicht eine Anwendung für ein gesundes Auge aus.
  • Das Medikament Vitabakt hat ein breites Wirkungsspektrum und ist für Kinder von Geburt an gedacht (wir empfehlen zu lesen: Wie werden Vitabakt Augentropfen für Kinder angewendet?). Der Wirkstoff ist Picloxidin. 10 Tage auftragen und 2 bis 6 Mal täglich tropfenweise auftragen.
  • Erythromycin 1% Salbe ist ein antibakterielles Mittel aus der Makrolidgruppe. Es wird dreimal täglich auf das untere Augenlid gelegt. Die maximale Behandlungsdauer beträgt 14 Tage. Da sich Bakterien schnell an Erythromycin gewöhnen, wird empfohlen, es mit anderen Arzneimitteln zu kombinieren..
  • Futsitalmik Augentropfen sind topische Antibiotika. Sie sind aufgrund ihrer viskosen Konsistenz wirksam - sie bleiben lange an der Bindehaut. Es wird die ganze Woche über verwendet und zweimal täglich tropfenweise eingegraben.
  • Tobrex ist ein antimikrobielles Medikament, das in Form von Tropfen und Salben hergestellt wird. Der Hauptwirkstoff ist Tobramycin, das bei der Behandlung von Säuglingen wirksam und sicher ist. Die Salbe wird vor dem Schlafengehen auf das untere Augenlid aufgetragen und fällt - 5 mal täglich alle 4 Stunden 1 Tropfen.
  • Floxal. Der Hauptvorteil von Augentropfen ist ihre schnelle Wirkung. Sie arbeiten jedoch nicht für Kinder unter 7 Jahren. Der Behandlungsverlauf dauert 10 Tage, wobei fünfmal täglich ein kleiner Patient in jedes Auge getropft wird.
  • Albucid oder Natriumsulfacil ist ein auf Sulfacetamid basierendes antimikrobielles Mittel (wir empfehlen zu lesen: Wie tropft man Natriumsulfacil in die Augen von Kindern?). Bei einer Bindehautentzündung darf nur eine 20% ige Lösung verwendet werden. Das Medikament wird 4-6 mal täglich in 1-2 Tropfen getropft.
  • Levomycetin gegen Bindehautentzündung wird bei Kindern ab einem Alter von zwei Jahren angewendet. Kurs - 7 Tage, zweimal täglich, 1 Tropfen.
  • Dioxidin ist ein bakterizides Medikament, das Mitte des letzten Jahrhunderts weit verbreitet war (wir empfehlen das Lesen: Anweisungen für "Dioxidin" für Kinder). Selten, aber es wird schon jetzt bei eitrigen Prozessen verschrieben, hauptsächlich von konservativen Spezialisten.

Virale Konjunktivitis

Diese Art der Bindehautentzündung manifestiert sich vor dem Hintergrund einer viralen oder katarrhalischen Erkrankung. Juckreiz und tränende Augen werden zusammen mit anderen Symptomen festgestellt. Gleichzeitig haften die Wimpern aufgrund des Fehlens einer eitrigen Entladung nicht zusammen. Die Virustherapie umfasst antivirale und immunmodulatorische Medikamente. Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind:

  • Ophthalmoferon-Tropfen aktivieren die Immunkräfte und verstärken die Regenerationsprozesse in der Hornhaut. Lassen Sie 1-2 Tropfen 5 Tage lang 2 bis 8 Mal täglich fallen.
  • Aktipol ist ein antivirales Medikament, das Schwellungen beseitigt, die Heilung der Hornhaut und die Bildung von Interferon fördert. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage, 2 Tropfen 3-8 mal täglich.
  • Oftan Idu Tropfen gehören zu Antiherpes-Medikamenten. Zugelassen für Kinder ab zwei Jahren. Zuerst wird es tagsüber stündlich und nachts stündlich getropft, dann tagsüber stündlich und nachts alle 3 Stunden tropfenweise. Wenn sich der Zustand verbessert, wird das Mittel für weitere 3-4 Tage angewendet..
  • Dexamethason ist ein gängiges Medikament, das für die Anwendung bei Kindern über sechs Jahren zugelassen ist. Es wird für 7-10 Tage verwendet, ein Tropfen 2-3 mal am Tag.
  • Zovirax-Salbe wird in etwa 1 cm langen Streifen (kleiner für Babys) auf die unteren Augenlider aufgetragen. Es sollte alle 4 Stunden, dh etwa fünfmal täglich, angewendet werden. Nachdem die Symptome verschwunden sind, wird empfohlen, die Salbe weitere drei Tage zu verwenden.

Allergische Bindehautentzündung

Die Behandlung der allergischen Konjunktivitis basiert auf einer Linderung der Symptome. Die Hauptaufgabe besteht darin, das Allergen zu identifizieren und zu beseitigen. Danach ist die Verwendung von Medikamenten in der Regel nicht mehr erforderlich. Zur Vorbeugung oder zur Linderung des Zustands des Babys werden die folgenden Medikamente verwendet:

  • Allergodil- oder Azelastin-Tropfen wirken antihistaminisch. Entwickelt für Kinder über 4 Jahre morgens und vor dem Schlafengehen, bis die Symptome verschwinden.
  • Levocabastin sollte erst im Alter von 12 Jahren angewendet werden. Zweimal täglich Tropfen für Tropfen.
  • Opatanol kann lange verwendet werden - es verursacht selten Nebenreaktionen. Geeignet für Kinder ab drei Jahren. Die Augen werden dreimal täglich mit 1-2 Tropfen geträufelt.
  • Lekrolin lindert die Manifestationen einer allergischen Bindehautentzündung. Verboten für Babys unter 4 Jahren. Etwa 4 Mal am Tag einfüllen, bis sich der Zustand des Patienten verbessert.

Traditionelle Medizin für die Behandlung zu Hause

Die Verwendung der traditionellen Medizin zur Behandlung von Bindehautentzündungen ist umstritten. Darüber hinaus sind einige Augenärzte in Bezug auf Hausrezepte äußerst kategorisch, da letztere die Anforderungen an die Sterilität nicht erfüllen. Darüber hinaus sind sie nicht wirksam, wenn antivirale Medikamente benötigt werden, manchmal eine allergische Reaktion hervorrufen oder den aktuellen Zustand verschlimmern..

Im Anfangsstadium der Bindehautentzündung ist die Kamilleninfusion sehr beliebt.

Muttermilch zum Waschen der Augen des Babys kann wie jedes hausgemachte Rezept nur mit Genehmigung eines Kinderarztes verwendet werden. Liste der häufig verwendeten traditionellen Arzneimittel:

  1. Die Kamilleninfusion zum Waschen der Augen des Babys gilt als das beste Mittel, da sie entzündungshemmende und desinfizierende Eigenschaften hat (für 0,5 Tassen Wasser 3 TL Kamille). Das Verfahren wird mit einem Einweg-Wattepad durchgeführt.
  2. Zum Spülen und Einfließen des Auges wird Propoliswasser hergestellt. Dazu wird trockenes Propolis zu Pulver gemahlen und mit gekochtem warmem Wasser gegossen. Nach gründlicher Filterung wird das Wasser für Lotionen verwendet oder mehrmals täglich eingegraben.
  3. Im Kampf gegen Bindehautentzündung wird empfohlen, die heilenden Eigenschaften von Hagebutten zu nutzen. Die Beeren werden zum Kochen gebracht und eine Stunde lang hineingegossen. Die Brühe wird für Lotionen verwendet.
  4. Das Waschen der Augen mit einem Sud aus Marshmallow lindert eitrigen Ausfluss. Hierzu wird eine gespannte Infusion der Wurzeln und Blüten der Pflanze und des gekochten Wassers verwendet..

Wie man die Entwicklung der Krankheit verhindert?

Bindehautentzündung ist eine Krankheit, die selbst Erwachsenen zumindest spürbare Beschwerden bereitet. Bei Kindern ist der Krankheitsverlauf um ein Vielfaches schwieriger. Die Beseitigung der Krankheit und vorbeugende Maßnahmen erfordern Aufmerksamkeit und Anstrengung der Eltern. Nur wenn Sie die Regeln einhalten, können Sie die Entwicklung einer Bindehautentzündung vermeiden:

  • angemessene Händehygiene für Kinder und Erwachsene;
  • Behandlung von Infektionskrankheiten bei schwangeren Frauen;
  • individueller Gebrauch von Hygieneartikeln und kosmetischem Zubehör;
  • das Haus sauber halten;
  • begrenzter Kontakt mit einer Person mit einer viralen oder bakteriellen Krankheit;
  • Verhärtung und Verbesserung der Gesundheit des Kindes zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte.

Bindehautentzündung Augentropfen für Kinder

Wenn Eltern ein Erste-Hilfe-Set zusammenstellen, wollen sie absolut alles berücksichtigen: Mittel gegen Fieber, Schmerzmittel, Husten, Schnupfen und vieles mehr. Schließlich ist es sehr praktisch, wenn alles zur Hand ist, was Sie zur Behandlung Ihres Babys benötigen. Sie können auch Augentropfen in Hausmedizin-Kits finden, die Ihnen nach Meinung von Müttern helfen, schnell und effektiv mit Bindehautentzündungen umzugehen.

Aber manchmal bringt eine solche Behandlung nicht das erwartete Ergebnis, sondern alles, weil die Behandlung nicht wirksam ist, nachdem die Ursache für die Entwicklung der Krankheit falsch bestimmt und die falschen Augentropfen ausgewählt wurden. Im Gegenteil, das Problem ist oft so verschärft, dass es sehr schwierig wird, es zu behandeln. Wie wählen Sie die richtigen Augentropfen für die Behandlung der Bindehautentzündung bei Kindern aus? Dies wird diskutiert.

Was ist Bindehautentzündung??

Bindehautentzündung ist eine Entzündung der Augenschleimhaut mit einem unangenehmen Gefühl im Augenlid. Oft kann der Beginn der Krankheit am Morgen durch eitrigen Ausfluss aus einem oder beiden Augen erkannt werden. Es ist für ein Kind schwierig, die Augen zu öffnen, da sie stecken bleiben, die Augenlider jucken und jucken und das Baby ständig vor Schmerzen und Beschwerden Tränen laufen lässt.

Wenn ein kleines Kind eine solche Krankheit entwickelt, beginnt es sich unruhig und unruhig zu verhalten: Es isst schlecht, weint ohne Grund. Warum? Dieses Verhalten wird durch Schmerzen, häufiges Reißen, Rötung und einen scheinbar störenden Fremdkörper in einem oder beiden Augen verursacht. Bei älteren Kindern ist es einfacher - sie erzählen ihren Eltern sofort von den Symptomen, aber die Kinder sind nur launisch. Daher ist der Arzt der erste Assistent bei der Bestimmung der Krankheit bei kleinen Kindern..

Wir haben bereits ein ganzes Thema dem Problem der Bindehautentzündung gewidmet. Für diejenigen, die an den Besonderheiten des Verlaufs und der Behandlung dieser Krankheit interessiert sind, empfehlen wir daher, sich mit den Materialien unter dem Link vertraut zu machen.

Die Hauptarten der Bindehautentzündung

Zu Beginn des Themas haben wir erwähnt, dass es unmöglich ist, Bindehautentzündung mit einem universellen Mittel zu behandeln. Und deshalb. Tatsache ist, dass diese Krankheit anderer Natur sein kann: allergisch, viral und bakteriell. Es ist klar, dass wenn die Ursache der Krankheit ein Virus ist, es völlig nutzlos ist, antibakterielle oder antiallergene Tropfen für seine Behandlung zu verwenden, und umgekehrt, wenn die Ursache der Bindehautentzündung eine Allergie ist, die Verwendung von antiviralen Mitteln unangemessen und unwirksam ist.

Allergische Bindehautentzündung

In unserer heutigen Zeit leidet jedes zehnte Kind an einer allergischen Reaktion: auf Blütenpflanzen, Tierhaare, Medikamente, Haushalts- und kosmetische Chemikalien, Alkohol, Sonne, Kälte. Daher wird je nach Allergen die richtige Behandlung ausgewählt.

Es gibt drei Arten von allergischen Bindehautentzündungen, die auftreten können - ständig oder über einen bestimmten Zeitraum.

  • Ganzjährige Bindehautentzündung. Die Hauptpathogene sind Haushaltschemikalien, Tierhaare, Staub.
  • Saisonale Bindehautentzündung. Die Blütezeiten von Gräsern und der gesamten Vegetation sind Allergene.
  • Kontakt Bindehautentzündung. Kosmetika und Linsenlösungen - provozieren Krankheiten.

Zusätzliche Symptome einer allergischen Reaktion sind laufende Nase und Niesen, die die Hauptzeichen einer Bindehautentzündung bei Kindern begleiten.

Bakterielle Konjunktivitis

Die bakterielle Konjunktivitis ist bei Neugeborenen am häufigsten. Die Infektion erfolgt normalerweise durch direkten Kontakt. Beispielsweise gewährt der Geburtskanal einer infizierten Mutter dem Neugeborenen eine Krankheit wie Bindehautentzündung. Sie können sich auch infizieren, indem Sie mit kranken Kindern spielen. Nach dem Kontakt reicht es aus, Ihre Augen mit den Händen zu reiben, und das war's. Die Krankheit wird sich bald in ihrer ganzen Pracht manifestieren.

Wenn Bakterien und Mikroben (Streptokokken, Gonokokken, Staphylokokken, Chlamydien) in die Augenschleimhaut eindringen, treten folgende Symptome auf:

  • Verbrennung;
  • Kleben der Augenlider;
  • die Augenlider sind verkrustet und geschwollen;
  • Sie können Schleim in Form von Fäden finden;
  • Oft tritt eine epitheliale Erosion auf.

Die Diagnose dieser Krankheit wird klinisch gestellt..

Virale Konjunktivitis

Infektionen im Zusammenhang mit den oberen Atemwegen, der laufenden laufenden Nase und Rötungen im Hals sind alle Krankheitserreger des Virus. Sie breiten sich schnell aus und sind schwer zu tolerieren, in einigen Fällen werden sie epidemisch. Die virale Konjunktivitis wird in verschiedene Typen unterteilt.

  • Herpetisch. Es ist eine Herpes-simplex-Infektion, die eines Ihrer beiden Augen betrifft. Die Behandlung für diese Art von Krankheit ist normalerweise langwierig und träge..
  • Adenoviral. Die Augenlider und Schleimhäute sind betroffen und werden rot. Die Temperatur steigt ebenfalls an und es tritt eine Pharyngitis als Begleiterkrankung auf.
  • Epidemie. Der ansteckendste Typ unter den Ältesten betrifft selten Kinder. Diese Art von Krankheit wird durch Schmutz übertragen (ungewaschene Gegenstände, Kleidung).

Augentropfen bei allergischer Bindehautentzündung bei Kindern

Damit die Behandlung der Bindehautentzündung schnell und effektiv ist, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen und Art und Art der Krankheit herausfinden. Danach wird es möglich sein, sich mit der Auswahl der Medikamente und der Einhaltung der Grundanforderungen für die Behandlung zu befassen.

Wie man allergische Bindehautentzündung behandelt

Zunächst müssen Sie den Kontakt mit dem Allergen beenden. Nehmen Sie auch geeignete Medikamente ein und unterstützen Sie das Immunsystem. Welche Arten von Augentropfen gibt es und wie werden sie verwendet? Lassen Sie uns Beispiele für Fonds geben.

Antihistamin-Augentropfen

Dies ist die beste Option, wenn der genaue Reizstoff nicht identifiziert wird. Sie werden bei allen Arten von allergischen Bindehautentzündungen eingesetzt und können die Krankheit reduzieren oder beseitigen..

  1. "Levocabastin" ist ein Wirkstoff, der bei allergischer Konjunktivitis, allergischer Wunde und Rhinokonjunktivalsyndrom hilft. Nach 12 Jahren angewendet.
  2. "Ketotifen" ist ein Medikament mit starker Antihistamin-Wirkung. Diese Tropfen werden bei chronischer, saisonaler Konjunktivitis eingesetzt. Nach 12 Jahren angewendet.
  3. Azelastin ist ein Antiallergikum, das Schwellungen, Rötungen und Schmerzen der Augenlider reduziert. Anwendbar ab vier Jahren.
  4. "Allergodil" ist ein Medikament, das eine starke und lang anhaltende Wirkung gegen saisonale Allergien und Kontaktallergien hat. Anwendbar ab vier Jahren.
  5. Olopatadin ist ein Medikament zur Behandlung verschiedener Arten von Allergien. Anwendbar ab 3 Jahren.

Ein großes Plus von Antihistamin-Augentropfen ist, dass sie keine pathogene Wirkung auf die inneren Organe des Patienten haben und auch für sehr kleine Kinder verwendet werden können. In jedem Fall müssen Sie jedoch vor Beginn der Behandlung einen Kinderarzt konsultieren..

Vasokonstriktor Augentropfen

Sie dienen zur Linderung von Rötungen und Schwellungen. Hier ist eine Liste der häufigsten und wirksamsten Augentropfen für diesen Zustand..

  1. "Vizin" ist ein Medikament gegen Schwellungen und Vasokonstriktion. Gilt ab zwei Jahren.
  2. "Okumetil" ist ein Medikament, das Augenreizungen und Schwellungen lindert. Gilt ab zwei Jahren.

Die Vasokonstriktor-Augentropfen sind schnell, aber nicht wirksam. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Tropfen zusammen mit diesen stärkeren Tropfen verwenden, um die Wirkung des Allergens zu verringern.

Entzündungshemmende Augentropfen

Sie werden in zwei Typen unterteilt - hormonell und einfach. Hormontropfen wirken sich sehr negativ auf die Augen aus. Sie werden in der akuten Phase der Krankheit verschrieben, aber nur wenn das Ergebnis erscheint, wechseln sie zu einfachen entzündungshemmenden Tropfen.

"Dexamethason" ist ein Medikament gegen entzündliche Allergien. Wird nach dem fünften Lebensjahr verwendet.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern: Die Behandlung von Allergien ist endlos, wenn Sie nicht die richtigen Tropfen einnehmen. Schließlich verwenden viele unerfahrene Menschen nur Vasokonstriktor-Tropfen und beschweren sich dann - woran ihr Kind wieder eine Bindehautentzündung hat.

Augentropfen bei bakterieller Konjunktivitis

Antibakterielle Augentropfen zerstören Krankheitserreger und die Fähigkeit von Mikroben, zu wachsen und den Körper zu infizieren. Kinderantibiotika in Form von Tropfen wirken besser, wenn der richtige Schwerpunkt der Pathologie festgelegt ist.

Medikamente gegen bakterielle Konjunktivitis

  1. "Albucid" ist ein antimikrobielles und bakteriostatisches Medikament, das gegen gramnegative Bakterien wirksam ist. Für Kinder wird eine Lösung mit 20% verwendet.
  2. "Levomethicin" ist ein Antibiotikum, das Allergien auslösen kann. Es wird von Kindern ab vier Monaten verwendet.
  3. "Floxal" ist ein Antibiotikum, das eine bakterizide Wirkung hat. Darf von Neugeborenen jeden Alters verwendet werden.
  4. "Tobrex" ist ein Medikament, das auf Streptokokken, Klebsiella, Staphylokokken und E. coli wirkt. Kann bei Kindern ab 1 Monat angewendet werden.

In keinem Fall Muttermilch in die Augen von Neugeborenen geben, die an dieser Krankheit leiden, wie Großmütter raten. Dies ist ein echter Nährboden für pathogene Bakterien. Diese barbarische Methode hat nichts mit Medizin zu tun..

Augentropfen bei viraler Konjunktivitis

Oft manifestiert sich das Virus bei Kindern durch: Bindehautentzündung, Keratitis, Keratokonjunktivitis. Um das Ergebnis von antiviralen Tropfen zu verbessern, werden auch antibakterielle Tropfen verwendet.

Antivirale Tropfen und ihre Wirkung

  1. "Oftalmoferon" ist ein Antiseptikum, das verschiedene Arten von Mikroben im Körper befällt. Dies sind Streptokokken, Staphylokokken, Gonokokken, Meningokokken, Protozoen, Chlamydien. Kann Kindern unterschiedlichen Alters, einschließlich Neugeborenen, verschrieben werden.
  2. Ganciclovir ist ein beliebtes und neues Medikament, das das Herpesvirus abtötet. Erlaubt für Kinder über 12 Jahre.
  3. "Acyclovir" - ein Medikament gegen Herpes, das eine spezielle Substanz enthält - die Suspension einer Viruszelle. Kinder unterschiedlichen Alters sind erlaubt.

Die besten Tropfen für Bindehautentzündung bei Kindern

Die besten Augentropfen sind die von Ihrem Arzt verschriebenen. Wovon? Nur um das richtige Medikament zu kaufen, müssen Sie geschickt verstehen, welche Art von Bindehautentzündung ein Kind hat und wie man es loswird. Selbst wenn Mama oder Papa die Ursache der Krankheit kennen, ist es keine Tatsache, dass sie die Wahrnehmung des Kindes für diese oder jene Substanz berücksichtigen. Eine solche Selbstmedikation schafft oft neue Gesundheitsprobleme. Wenn Eltern Fehler machen, leiden ihre Kinder..

Jetzt gibt es in Apotheken eine riesige Auswahl an Tropfen für Bindehautentzündung. Die Hauptrolle in ihrer Qualität spielt die Zusammensetzung der Komponenten. Wenn das Kind noch sehr klein oder ein Neugeborenes ist, sollte das Medikament sanft und wirksam sein. Wenn Kinder älter sind, sind fast alle Arten von Augentropfen erlaubt.

Drogen, auf die man achten muss

  1. "Sulfacil-Natrium" ("Albucid") - eine wässrige Lösung von Sulfacetamid. Der Wirkungsmechanismus ist eine Verletzung der lebenswichtigen Prozesse von Mikroorganismen. Das antibakterielle Mittel ist gut verträglich, manchmal treten Reizungen auf. In diesem Fall ist es notwendig, die Lösung mit einer schwachen Konzentration zu reduzieren.
  2. "Vitabakt" - eine Substanz gegen bakterielle Infektionen des vorderen Teils des Auges, Nebenwirkungen sind selten (allergische Reaktion).
  3. "Aktipol" ist ein Medikament mit bemerkenswerten Wirkungen. Diese regenerieren antioxidative und antivirale Eigenschaften. Nebenwirkungen sind selten, aber wenn sie gefunden werden, ist es eine Rötung des Auges.
  4. "Oftan Idu" ist ein Mittel gegen Viren. Das Medikament zielt auf die Bekämpfung von Windpocken und Herpes ab. Nebenwirkungen sind nicht signifikant.

Anstelle einer Schlussfolgerung

Wie Sie sehen können, gibt es viele Medikamente für diese Krankheit. Es lohnt sich nicht, sich im Voraus mit allen Arten einzudecken, damit sie im Erste-Hilfe-Kasten für zu Hause sind. Die beste Vorbeugung gegen Bindehautentzündung sind saubere Hände und die Bekämpfung von Allergien. Dann wird kein Medikament für die Krankheit benötigt. Nun, wenn sich plötzlich eine Bindehautentzündung entwickelt, helfen moderne Medikamente schnell und einfach, dieses Problem zu beseitigen. Die Hauptsache ist, gemeinsam mit Ihrem Arzt den richtigen Behandlungsverlauf zu wählen..

Tropfen von Bindehautentzündung für Kinder von 1 Jahr, 2-5 Jahre, mit einem Antibiotikum. Liste der Besten: Levomycetin, Tobrex

Die Infektion eines Kindes mit Bindehautentzündung wird von den Eltern nicht immer ernst genommen. Manchmal nehmen sich Eltern die Freiheit, ohne ärztliche Empfehlung Drogen zu nehmen. Selbstmedikation verschlimmert die Krankheit nur und verlängert die Heilungsdauer. Tropfen von Bindehautentzündung, die von einem Augenarzt verschrieben werden, können die weitere Entwicklung der Krankheit bei Kindern schnell beseitigen und zur Genesung führen.

Ursachen der Bindehautentzündung bei Kindern

Ein Kind kann aus folgenden Gründen eine Bindehautentzündung bekommen:

  1. Verminderte Immunität.
  2. Unterkühlung.
  3. Mit ungewaschenen Händen die Augen reiben.
  4. Allergie.
  5. Mikrobielle Kontamination:
  • durch Tröpfchen in der Luft in geschlossenen Räumen (Kindergärten, Schulen, Geschäfte), im Transportwesen und an anderen Orten des Massenaufenthalts von Menschen;
  • als Ergebnis des Teilens von Elementen mit einer infizierten Person.

Die Bindehautentzündung wird in Abhängigkeit von ihrem Erreger in folgende Typen unterteilt:

BindehautentzündungstypErreger der Krankheit
1. Bakterien
  • Staphylococcus;
  • Streptokokken;
  • Gonokokken;
  • Diphtheriebazillus;
  • Chlamydien.
2. Viral
  • Infektionen der Atemwege (ARVI);
  • Herpes;
  • Röteln;
  • Masern;
  • Windpocken;
  • Enteroviren;
3. Allergisch
  • Pflanzenpollen;
  • Staub;
  • Medikamente;
  • Lebensmittel;
  • Haushalts-Chemikalien.

Damit das verursachende Bakterium auf die Schleimhaut der Augen gelangt, reicht es aus, die Augen mit ungewaschenen Händen zu berühren.

Die Entwicklung der Krankheit bei Säuglingen wird durch die übermäßig trockene Luft in dem Raum, in dem sie sich befindet, verschlimmert. Ein weiterer Faktor ist das physiologische Fehlen von Tränen in den ersten zwei Lebenswochen eines Kindes. Kinder unter 4 Jahren sind anfälliger für bakterielle und virale Konjunktivitis.

Die Ausbreitung der Krankheit erfolgt sehr schnell aufgrund des engen Kontakts mit anderen Kindern im Kindergarten. Während der saisonalen Morbidität ist dieses Problem besonders akut, da die Immunität bei den meisten Kindern abnimmt.

Anzeichen einer Krankheit

Anzeichen einer Bindehautentzündung können am Morgen nach dem Aufwachen gefunden werden. Für ein Kind ist es schwierig, die Augen zu öffnen, weil die Wimpern mit eitrigen Sekreten kleben oder wenn die Tageslichtkrämpfe die Augen verkrampfen.

Die Manifestationen der Krankheit unterscheiden sich in Abhängigkeit von den Ursachen ihres Auftretens:

BindehautentzündungstypAugenerkrankungTemperaturWohlbefinden des Kindes
Bakterien1. Eitriger Ausfluss Beim Trocknen bilden sich Krusten von gelber oder hellgrüner Farbe.

2. Trockene Haut um die Augen.

3. Starke Rötung des Augapfels.

4. Schwellungen der Augenlider.

38-39 ̊С1. Angst.

2. Verminderter Appetit.

4. Längeres Weinen.

5. Angst vor Tageslicht.

6. Augenschmerzen.

7. Verschlechterung des Sehvermögens.

Viral1. Starke Tränenbildung, schlimmer im Wind und bei hellem Licht.

2. Schwellungen der Augenlider.

3. Rötung des Augapfels.

4. Follikel auf der Schleimhaut.

bis zu 39 ̊С
Allergisch1. Erhöhte Tränenflussrate (transparente Entladung). In fortgeschrittenen Fällen ist ein "Syndrom des trockenen Auges" möglich.

2. Juckende und brennende Augen.

3. Rötung der Augenlider.

4. Empfindung eines Fremdkörpers im Auge.

5. Auftreten von Erkältungssymptomen.

38-39 ̊С

Formen der Bindehautentzündung

Bindehautentzündung kann je nach Krankheitsverlauf zwei Formen haben:

  • Die akute Form ist das plötzliche Auftreten von Krankheitssymptomen. Es kommt also vor, dass die Gesundheit des Kindes in der Nacht zuvor keine Bedenken hervorruft und sich die Krankheit am Morgen plötzlich manifestiert.
  • Die chronische Form ist ein träger Verlauf der Pathologie. Die Krankheit tritt in diese Form ein, wenn Sie die Therapie nicht rechtzeitig beginnen oder die Empfehlungen des Arztes falsch befolgen. Im chronischen Verlauf sind beide Augen betroffen, die Symptomatik nimmt manchmal zu, verschwindet dann und tritt ohne angemessene Behandlung wieder auf.

Wo soll die Behandlung beginnen??

Wenn Sie Anzeichen der Krankheit finden, müssen Sie unbedingt einen Termin bei einem Augenarzt vereinbaren. Die Behandlung wird anhand der Krankheitsursachen und des Alters des Kindes ausgewählt. Der Arzt kann eine zusätzliche Untersuchung verschreiben, um den Erreger der Krankheit zu bestimmen: Bakterien, Viren oder Allergene.

Die Tropfen "Tsiprolet" und "Levomycetin", die am häufigsten zur Behandlung von Bindehautentzündungen eingesetzt werden, haben Kontraindikationen für Kinder unter 2 Jahren. Daher ist es besonders wichtig, das Kind nicht selbst zu behandeln. Eine unsachgemäße Behandlung droht die Mikroflora der Augen zu verändern, und der Entzündungsprozess kann zu einer irreversiblen Verschlechterung des Sehvermögens führen.

Wenn es aus irgendeinem Grund an dem Tag, an dem die Krankheit erkannt wird, unmöglich ist, einen Arzt aufzusuchen, kann die Erste Hilfe darin bestehen, die Augen mit Kamillentinktur, starkem Tee oder Furacilinlösung zu spülen (1 Tablette sollte in 0,5 Glas gekochtem Wasser gelöst werden). Jedes Auge wird mit einem separaten sterilen Mullkissen vom äußeren Augenwinkel zum inneren gespült.

Liste der wirksamen Medikamente bis zu einem Jahr für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren

Tropfen für Bindehautentzündung bei Kindern werden je nach Krankheitsursache und Alter des Kindes aufgeteilt:

BindehautentzündungstypMedizinAntrag für Kinder unter 1 JahrUngefährer Preis (in Rubel)
Bakterien1. Natriumsulfacil 10-20%+40
2. "Tobrex"+170
3. "Floxal"+208
4. "Futsitalmik"+510
5. "Erythromycin" -Salbe+32
6. "Vitabakt"+424
7. "Ciprofloxacin"- -neunzehn
8. "Tsipromed"- -116
9. "Levomycetin"- -elf
Viral1. "Oftalmoferon"+322
2. "Aktipol"+320
3. "Oftan Idu" (kontraindiziert bis zu 2 Jahren)- -252
Allergisch1. "Lekrolin" (ab 4 Jahren)- -88
2. "Allergodil" (ab 4 Jahren)- -389
3. "Azelastin" (ab 4 Jahren)- -400
4. "Cromohexal" (kontraindiziert bis zu 2 Jahren)- -108

Behandlung der viralen Konjunktivitis

Tropfen von Bindehautentzündung bei Kindern mit einer viralen Natur der Krankheit werden oft geträufelt: in den ersten 3 Tagen der Krankheit - 8 Mal am Tag, dann 3-4 Mal bis zur Genesung. Die Behandlung erfolgt mit immunmodulatorischen und antiviralen Mitteln. Die Behandlung fortgeschrittener und chronischer Fälle von Bindehautentzündung erfordert eine intensivere Therapie. Daher werden einige Medikamente nachts verwendet..

Oftalmoferon: Gebrauchsanweisung

Diese Tropfen sind zur komplexen Behandlung von hauptsächlich Adenovirus-, Enterovirus-Infektionen und Herpes bestimmt..

Dank des rekombinanten Interferons 2-alpha und Diphenhydramin in der Zubereitung werden Viren zerstört und das Ödem der Augengewebe verringert.

Der Vorteil des Arzneimittels ist die Möglichkeit seiner Anwendung bei Neugeborenen..

Das Medikament wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, sondern nur im Bereich des Bindehautsacks konzentriert. "Oftalmoferon" beseitigt Juckreiz und wirkt entzündungshemmend.

Tragen Sie es auf, indem Sie 5 Tage lang 8 Mal täglich 1 Tropfen in jedes Auge geben. Die Behandlung ist wirksam, wenn sie am ersten Tag nach Feststellung der Krankheitssymptome begonnen wird. Bei der Anwendung kann ein kurzfristiges Brennen auftreten.

Aktipol

Die aktive antivirale Wirkung dieses Arzneimittels beruht auf Interferon, einem Schutzprotein, das vom Körper zur Bekämpfung von Viren und Infektionen produziert wird. Die Produktion von Interferon wird durch Aminobenzoesäure im "Aktipol" stimuliert..

Das Medikament regeneriert die Hornhaut, beseitigt Entzündungen und Ödeme. Bewertungen derjenigen, die das Medikament konsumierten, sprechen von einem angenehmen Zustand der Augen nach der Behandlung, angenehmer natürlicher Feuchtigkeit und dem Fehlen des vorherigen Gefühls ständigen Brennens.

Oftan Idu

Das Mittel eignet sich zur Behandlung von Bindehautentzündungen im fortgeschrittenen Stadium. Dies erklärt die Dauer der Behandlung mit dem Arzneimittel und die Häufigkeit seiner Anwendung. Oftan Idu sollte tagsüber stündlich und 21 Tage lang alle 2 Stunden nachts 1 Tropfen getropft werden. Aufgrund der Besonderheiten der Krankheit und des spezifischen Anwendungsschemas sollte die Behandlung vollständig vom behandelnden Arzt kontrolliert werden..

"Oftan Idu" ist bei Kindern unter 2 Jahren kontraindiziert.

Nebenwirkungen sind: Augenschmerzen, Angst vor hellem Licht, Hornhauterosion, allergische Reaktionen.

Behandlung der bakteriellen Konjunktivitis

Die Bakterien, die eine Bindehautentzündung verursachen, werden durch Augentropfen und Salben, die Antibiotika enthalten, unterdrückt. Antibakterielle Mittel werden auch in Fällen verwendet, in denen die Ursache der Krankheit Viren, Pilze oder ein Allergen sind..

Eine solche komplexe Behandlung wird zu prophylaktischen Zwecken gegen die mögliche Bildung neuer Herde einer bakteriellen Krankheit vor dem Hintergrund einer bestehenden Krankheit eingesetzt..

Der Arzt wählt Tropfen aus der Bindehautentzündung bei Kindern aus, die für die bakterielle Natur der Krankheit verwendet werden, wobei er sich auf das Alter des Kindes konzentriert. Moderne antimikrobielle Mittel sind in der Lage, den Erreger der Krankheit in kurzer Zeit wirksam zu unterdrücken. Die langwierige Natur der bakteriellen Konjunktivitis kann ein Hinweis auf die orale Einnahme von Antibiotika sein.

Sulfacil-Natrium

Natriumsulfatsil oder "Albucid" ist ein universelles Medikament, das für alle Arten von Krankheiten verschrieben wird. Es stoppt das Wachstum von Bakterien und entfernt pathogene Mikroflora, die durch Bakterien, Viren und Allergene verursacht wird.

Es wird unmittelbar nach der Geburt in die Augen von Neugeborenen geträufelt, um die Entwicklung einer Gonokokkeninfektion zu verhindern, die von einer infizierten Mutter übertragen wird und anschließend zur Erblindung führt..

Bevor Sie das Medikament verwenden, sollten Sie auf die auf der Flasche angegebene Konzentration achten. Für Neugeborene und Kinder unter 1 Jahr ist es ratsam, 10% Natriumsulfacil zu verwenden.

Kinder mögen "Albucid" nicht wegen des Brennens, das es verursacht. Der Vorteil einer 10% igen Konzentration von Natriumsulfacil bei milderer Wirkung. Für Neugeborene und Kleinkinder kann eine Behandlung mit einem 20% igen Medikament in einer reduzierten Dosierung verschrieben werden.

Tobrex

Augentropfen "Tobrex" werden als Alternative zu "Albucid" mit dem gleichen Wirkungsspektrum eingesetzt. Augenärzte sprechen von einem wirksamen Medikament, das Neugeborenen und Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren eine schnelle therapeutische Wirkung verleihen kann. Bereits nach 1-2 Tagen Gebrauch gibt es eine Verbesserung. Kinder können die Behandlung leicht vertragen, da diese Tropfen die Augen nicht stechen.

Floxal Augentropfen

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Olaxacin. Es blockiert die DNA-Enzyme pathogener Bakterien: Staphylokokken und Streptokokken. Das Medikament wirkt schnell, kann jedoch Nebenwirkungen haben: Juckreiz, Brennen, Angst vor Tageslicht, Tränenfluss und Schwellung der Augenlider.

Floxal Conjunctivitis Tropfen für Kinder können eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen.

Bewertungen über die Verwendung von "Floxal" für Kinder sind unterschiedlich. Streitigkeiten zwischen Ärzten betreffen mögliche Nebenwirkungen und die Resistenz des Körpers des Kindes gegen diese Gruppe antimikrobieller Medikamente. Es ist notwendig, das vom Arzt vorgeschriebene Schema der Anwendung von "Floxal" genau zu befolgen und die Behandlung trotz der Verbesserung für 5-7 Tage fortzusetzen, dann tritt keine Abhängigkeit von den Wirkstoffen des Arzneimittels auf.

Futsitalmik

"Futsitalmik" ist nach Wirkungsspektrum ein Analogon der Medikamente: "Floxal", "Tobrex" und "Vitabakt". Die Augentropfen basieren auf Fusidinsäure, einem natürlichen Antibiotikum. Die Wirkung der Säure drückt sich in der Verletzung der Proteinbildung in Bakterien aus, die dadurch sterben.

Die Besonderheit des Arzneimittels ist eine gelartige Struktur. Dies hilft den Tropfen, nicht aus dem Bindehautsack herauszufließen, sondern darin zu bleiben, um ein besseres Behandlungsergebnis zu erzielen. Die heilende Wirkung wird innerhalb von 1 Stunde nach der Anwendung erreicht und dauert 12 Stunden.

Das Anwendungsschema von "Futsitalmik" ist ebenfalls praktisch: Der Wirkstoff wird zweimal täglich, 1 Tropfen, jedoch nicht länger als 7 Tage, instilliert. Das Medikament gelangt nicht in den Blutkreislauf und ist daher für Neugeborene geeignet.

Erythromycin

Erythromycin-Augensalbe wird bei Kindern auch im Entbindungsheim angewendet, wenn das Risiko einer Infektion durch eine durch Gonokokken, Streptokokken, Chlamydien und andere Bakterien verursachte Krankheit besteht.

In der medizinischen Praxis gibt es Streit um die Sicherheit der Verwendung von Erythromycin-Salbe zur Behandlung von Kleinkindern. In jedem Fall müssen Sie sich auf die Ernennung des behandelnden Arztes konzentrieren.

Vitabact

Vitabact ist ein universelles Antibiotikum, das Bakterien, Pilze und einzelne Viren zerstört. Es wird zur Behandlung von Kindern jeden Alters angewendet, da es lokal wirkt, ohne vom Blut aufgenommen zu werden.

Die Tropfen sind gut verträglich und führen selten zu Schleimhautödemen oder Brennen. Eltern von Kindern, die sich einer Behandlung unterziehen, sprechen davon, bei der Anwendung von Vitabact eine schnelle Wirkung zu erzielen. Es wird auch auf die Bequemlichkeit einer Flasche mit Tropfen hingewiesen, für die keine Pipette erforderlich ist.

Ciprofloxacin

Es ist ein antimikrobielles Mittel mit entzündungshemmenden Komponenten, das bakterielle DNA unterdrückt. Der Name der Augentropfen stimmt mit dem Namen des aktiven Antibiotikums Ciprofloxacin überein. Das Medikament wirkt nicht gegen Viren und Pilze.

"Ciprofloxacin" ist bei Kindern unter 1 Jahr aufgrund des möglichen Auftretens von Juckreiz, Brennen, Augenschmerzen, Ödemen der Schleimhäute, Augenlider und Gewebe im Bereich des Trommelfells und einer Verschlechterung der Sehschärfe kontraindiziert.

Tsipromed

Tropfen "Cipromed" ist ein Analogon von Augentropfen "Ciprofloxacin" mit dem gleichen Wirkstoff.

"Tsipromed" unterdrückt die DNA von Bakterien, die eine bakterielle Konjunktivitis verursachen, und wirkt auch auf intrazelluläre Parasiten: Tuberkulose-Bakterien, Mycoplasma und Chlamydien. Das Medikament ist bei Kindern unter 1 Jahr kontraindiziert..

Levomycetin

Diese beliebten Augentropfen sind ein Breitbandantibiotikum. Durch die Unterbrechung der intrazellulären Proteinsynthese hemmt das Medikament das Wachstum von Bakterien und verhindert deren Vermehrung.

Das Medikament ist bei Kindern unter 2 Jahren kontraindiziert, aber manchmal ist seine Anwendung unter strenger ärztlicher Aufsicht möglich..

In einigen Fällen manifestieren sich Juckreiz, Brennen und häufiges Reißen bei "Levomycetin". Es ist besser, das Produkt nicht länger als 3 Tage zu verwenden..

Bei allergischer Bindehautentzündung

Eine allergische Erkrankung äußert sich in juckenden Augen, Rötungen und Schwellungen der Schleimhäute, aber der Ausfluss aus den Augen sollte sauber sein. Ein trockener Augapfel kann auch ein Symptom für die allergische Natur dieser Krankheit sein..

Die Behandlung der allergischen Konjunktivitis kann reduziert werden, indem der Kontakt des Kindes mit dem Allergen einfach beseitigt wird. Der Arzt muss von einem Allergologen untersucht werden, um die Ursache der Bindehautentzündung herauszufinden und gleichzeitig die erforderlichen Medikamente zu verschreiben.

Tropfen von Bindehautentzündung bei Kindern, die von Ärzten zur Behandlung der allergischen Natur der Krankheit verschrieben werden, sind Antihistamin-Augentropfen: Allergodil, Lekrolin, Azelastin und Cromohexal. Von diesen kann nur "Cromohexal" für Kinder ab 2 Jahren angewendet werden, der Rest hat Kontraindikationen bis zu 4 Jahren.

Lekrolin

Dieses nicht-hormonelle Medikament stoppt die allergische Reaktion des Körpers, indem es die Mastzellmembran stärkt, die Histamin absondert. Im Falle einer saisonalen Allergie bei einem Kind gegen Blüte sollten Sie mit der Einnahme von "Lekrolin" mit den ersten Anzeichen der Krankheit beginnen und die Behandlung während der gesamten Saison fortsetzen.

"Lekrolin" kann selbst bei Kindern mit besonderer Anfälligkeit für die Bestandteile des Arzneimittels zu einer Allergiequelle werden.

Allergodil

Das aktive aktive Element des Arzneimittels - Azelastin - blockiert die Freisetzung von Histamin durch Zellen, was eine allergische Reaktion hervorruft.

Die Vorteile von Allergodil Augentropfen sind:

  • Schnelle Wirkung - nach 15-20 Minuten. nach der Anwendung;
  • Langzeittherapie - bis zu 12 Stunden.

Das Mittel wird von einem Arzt verschrieben, um saisonale Anzeichen einer Bindehautentzündung bei Kindern ab 4 Jahren zu unterdrücken und ab 12 Jahren zu verhindern.

Manchmal ergänzt der Augenarzt die Behandlung anderer Arten von Bindehautentzündungen mit dem Medikament "Allergodil"..

Augentropfen können als Nebenwirkungen Reizungen, trockene Augen, Juckreiz und vorübergehende Sehstörungen verursachen.

Azelastin

Der Wirkstoff in der Zubereitung "Azelastin" hat den gleichen Namen. Somit ist "Azelastin" ein Analogon von "Allergodil". Die Wirkung der beiden Medikamente ist identisch. Bewertungen zufolge gibt es jedoch Fans für jeden dieser Fonds..

Die besten Medikamente laut Ärzten

Jeder Augenarzt wird bei der Verschreibung einer Behandlung für jede Art von Bindehautentzündung von seinen eigenen Vorlieben geleitet, die von der medizinischen Praxis unterstützt werden. Laut ärztlichen Gutachten im Internet können für jede Art von Bindehautentzündung komplexe Medikamente unterschieden werden, die positiv bewertet wurden..

Sie sind in der Tabelle dargestellt:

BindehautentzündungstypMedikamentenname
Viral"Aktipol"
"Oftalmoferon"
Bakterien"Tobrex"
"Futsitalmik"
"Vitabakt"
Allergisch"Allergodil"

Moderne Augentropfen gegen Bindehautentzündung helfen einem Kind, die Krankheitssymptome in kurzer Zeit loszuwerden, und nach 2-3 Tagen kann es seine Lieblingsspiele spielen.

Artikelautorin: Anna Lebedeva

Artikelgestaltung: Oleg Lozinsky

Video über Tropfen von Bindehautentzündung

Effektive Augentropfen für Kinder:

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen