Allgemeine Informationen zu Ultraschallgeräten für die Echoskopie


Unter dem Begriff "Ultraschallechoskopie" werden Methoden und technische Mittel verstanden, um visuelle Informationen über die innere Struktur verschiedener Objekte und Umgebungen zu erhalten. In diesem Fall werden die Phänomene Reflexion, Streuung, Brechung und Absorption von Ultraschallwellen verwendet, die während der Wechselwirkung von Ultraschallstrahlung mit dem untersuchten Objekt beobachtet werden, sowie Änderungen der Geschwindigkeit der Wellenausbreitung.

Die Ultraschallechoskopie wird häufig für medizinische Diagnosezwecke eingesetzt.

Ultraschall von zerstörungsfreiem Niveau ist praktisch harmlos, bequem zu verwenden, zuverlässig und wirtschaftlich, was Ultraschalldiagnosegeräte für die nicht-invasive Bildgebung der akustischen Eigenschaften von Organen wie Leber, Herz, Nieren, Milz, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Augen, Bauchhöhle, Fötus, praktisch unverzichtbar macht. die Prostata usw. Mit Hilfe von Ultraschallgeräten werden auch Abweichungen in den inneren Strukturen des Gehirns, dem Zustand der Gefäße und der Geschwindigkeit des Blutflusses durch sie bestimmt; Aerosolpräparate werden in die Atemwege des Patienten injiziert; Therapie durchführen und chirurgische Eingriffe durchführen; Instrumente desinfizieren.

Typische Anwendungen von Ultraschallgeräten:

-Bestimmung von Blutungen aus dem Perikard;

-Bestimmung von Defekten der Mitral- und Arterienherzklappen;

-Bestimmung angeborener Herzfehler;

-Bestimmung von Leberschäden (Zirrhose, Tumoren, Zysten);

-Bestimmung des Vorhandenseins von Steinen in der Gallenblase;

-Bestimmung der Schädigung der Halsschlagader;

-Bestimmung der Reifung und Lebensfähigkeit des Fötus sowie der Position der Plazenta;

Feststellung der Unterschiede zwischen zystischen und festen Formationen der Brustdrüse;

Bestimmung der Größe der relevanten Organe. Diese Liste könnte erheblich erweitert werden.

Der Betrieb der meisten Mittel zur Ultraschalldiagnostik basiert auf der Tatsache, dass sich Ultraschallwellen in einem homogenen Medium geradlinig mit konstanter Geschwindigkeit ausbreiten und sich in Form eines Echos von Inhomogenitäten oder Grenzflächen widerspiegeln, die durch eine Änderung der akustischen Impedanz gekennzeichnet sind. Dank dessen ist es möglich, die Heterogenität der untersuchten Medien zu erkennen und zu visualisieren, deren Position, lineare Abmessungen, Eigenschaften usw. zu bestimmen..

Um Informationen über die Raumkoordinaten und physikalischen Eigenschaften der untersuchten Objekte zu erhalten, müssen die Zeitverzögerungen und Amplituden der Echosignale gemessen und die räumliche Position des entsprechenden Strahls des Echosignals bestimmt werden. Unter Verwendung des Kanals zum Messen der Zeitverzögerungen des Echosignals wird üblicherweise die Tiefe des Auftretens von Inhomogenitäten des biologischen Gewebes bestimmt, und unter Verwendung des Kanals zum Messen der räumlichen Position des Ultraschallstrahls, ihrer Winkel- oder Linearkoordinaten. Die Amplituden (Werte) von Echosignalen hängen von der Absorption, Streuung und akustischen Inhomogenität der Parameter des Mediums ab.

Ultraschallechoskope werden in eindimensionale und zweidimensionale unterteilt.

Bei der eindimensionalen Ultraschallbildgebung werden die Werte von Echosignalen und die Momente ihres Empfangs bestimmt. Mit den Geräten können eindimensionale Echogramme vom sogenannten A-Typ erhalten werden. Sie charakterisieren den Ort der lokalisierten Unregelmäßigkeiten entlang einer Längskoordinate.

In zweidimensionalen Echoskopen werden Ultraschallechobilder von Abschnitten des untersuchten Mediums erhalten. Dazu wird es mit einem Ultraschallstrahl abgetastet. Es ist möglich, ein Bild des untersuchten Mediums in der Quer- oder Längsebene in Bezug auf den Strahl zu erhalten. Im ersten Fall spricht man von Quer- oder B-Typ. Im zweiten - frontal oder C-Typ.

Grundsätzlich ist es möglich, dreidimensionale Echobilder zu erzeugen, was durch Unvollkommenheiten bei der dreidimensionalen Informationsanzeige eingeschränkt wird..

Wenn das Echo-Bild beim Rendern ein stationäres Bild ist, wird es als statisch bezeichnet. Wenn ein Objekt in Bewegung angezeigt wird, wird sein Bild als dynamisch bezeichnet.

Biomedizinische Echoskope werden in der Kardiologie, Onkologie, Geburtshilfe und Gynäkologie, Augenheilkunde, Urologie, Chirurgie usw. eingesetzt..

Entsprechend ihrem funktionalen Zweck werden sie manchmal herkömmlicherweise in die folgenden Gruppen unterteilt:

Echokardioskope dienen zur Bestimmung der Parameter, die die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems charakterisieren, nämlich:

-diastolische und systolische Herzgrößen;

-Schlaganfall und Minutenvolumen des linken Ventrikels und des Myokards;

-die Bewegungsgeschwindigkeit der hinteren Wand des Myokards in Systole und Diastole;

-die Größe des linken Atriums, der Aorta und ihre Beziehung;

-intrasystolische und intrazyklische Indikatoren für Myokardausstoß und -spannung;

- Stressindex usw..

Diese Geräte erzeugen normalerweise Echobilder durch den Interkostalraum "(zwischen der dritten und vierten Rippe). Eindimensionale und Scan-Echokardioskope sind verfügbar..

Echoskope sind Geräte zur Untersuchung verschiedener menschlicher Organe (Leber, Nieren, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse usw.)..

Echoenzephaloskope - Ultraschallgeräte zur Untersuchung der Größe von Gehirnbereichen und zur Bestimmung des Vorhandenseins von Tumoren und Blutungen.

Echo-Ophthalmoskope werden zur Untersuchung der Augen von Patienten verwendet (Feststellung ihrer Geometrie, Vorhandensein von Tumoren, Fremdkörpern, Untersuchung der inneren Struktur, Netzhautablösungen usw.). Diese Aufteilung ist bedingt, da Ultraschallgeräte normalerweise recht multifunktional sind und in einem Design die Leistung aller aufgeführten Funktionen sichergestellt werden kann.

Was ist Echoskopie?

Die Echoenzephaloskopie (EchoES) oder Echoenzephalographie (EchoEG) ist eine diagnostische neurophysiologische Ultraschallmethode, mit der das Vorhandensein eines pathologischen volumetrischen Prozesses in der Substanz des Gehirns beurteilt werden kann. Die Entdeckung wird normalerweise mit dem Namen von Lars Lexell in Verbindung gebracht, der diese Methode 1956 in der klinischen Praxis verwendete [1]..

Methodenbeschreibung [bearbeiten | Code bearbeiten]

Echosignale während der Echoenzephaloskopie werden an den Mediengrenzen gebildet (Schädelknochen, Dura Mater, Liquor cerebrospinalis, Hirnsubstanz und pathologische Massen). Das zentrale, stabile Signal mit der größten Amplitude (das sogenannte M-Echo) wird durch die medianen anatomischen Strukturen des Gehirns in der Sagittalebene (dritter Ventrikel, Zirbeldrüse, großer Halbmond der Dura Mater usw.) erzeugt. Um die Verschiebung der Medianstrukturen des Gehirns zu beurteilen, wird der Abstand zwischen dem ersten Anfangskomplex (Impulse von den Oberflächenstrukturen des Kopfes) und dem Signal mit der größten Amplitude (M-Echo) gemessen. Normalerweise ist dieser Abstand bei der Untersuchung symmetrischer Punkte auf der rechten und linken Seite des Kopfes gleich und beträgt bei Erwachsenen 65-80 mm (abhängig von der Größe des Kopfes). Bei Vorhandensein eines volumetrischen Prozesses in einer der Gehirnhälften verschiebt sich das M-Echo jedoch in die entgegengesetzte Richtung ist ein Zeichen für eine Versetzung der Mittellinienstrukturen.

Unsere Herrscher sind Planer. Probieren Sie es aus und geben Sie Ihre Meinung ab! ->

* Liebe Freunde! Ja, das ist Werbung, so drehen!

Hallo allerseits, die Mädchen, der Arzt hat mir einen Ultraschall zugewiesen, um mich auf eine Echoskopie am 5. Tag der Menstruation vorzubereiten. Ich verstehe nicht, was es ist? Wer weiß, wer es getan hat, bitte antworten...

Lesen Sie 7 Kommentare:

Echoskopie - Ultraschall (Ultraschall) Während dieser Untersuchungen werden Stereobilder (d. H. Im dreidimensionalen Raum) von menschlichen Organen und dem Fötus erhalten. Ärzte verwenden diese wichtigen Informationen, die mit Hilfe von Ultraschall erhalten wurden, um die Schwangerschaft zu verwalten, eine Diagnose zu stellen, die Behandlung zu planen und die Ergebnisse und die Wirksamkeit von Medikamenten zu überwachen..
Es wird auch verwendet, um bösartige und gutartige Tumoren sowie Fremdkörper in Geweben zu erkennen. Das Echoskop ermöglicht es, die topografischen und anatomischen Beziehungen von Organen und Geweben, ihre Struktur, Dichte und Tiefe zu untersuchen.

Echoskopie - Ultraschall (Ultraschall) Während dieser Untersuchungen werden Stereobilder (d. H. Im dreidimensionalen Raum) von menschlichen Organen und dem Fötus erhalten. Ärzte verwenden diese wichtigen Informationen, die mit Hilfe von Ultraschall erhalten wurden, um die Schwangerschaft zu verwalten, eine Diagnose zu erstellen, die Behandlung zu planen und die Ergebnisse und die Wirksamkeit von Medikamenten zu überwachen. Es wird auch verwendet, um bösartige und gutartige Tumoren sowie Fremdkörper in Geweben zu erkennen. Das Echoskop ermöglicht es, die topografischen und anatomischen Beziehungen von Organen und Geweben, ihre Struktur, Dichte und Tiefe zu untersuchen.

Die Echoenzephaloskopie (EchoES) ist eine Methode der instrumentellen Diagnostik, mit deren Hilfe der Zustand des Gehirns vollständig untersucht werden kann. Die Forschung ist schnell durchgeführt und schadet dem Menschen nicht.

Aufgrund dieser Untersuchung ist es möglich, schwerwiegende Erkrankungen des Gehirns und Funktionsstörungen des Nervensystems, einschließlich Schlaganfall in verschiedenen Formen, zu identifizieren..

Diagnosefunktionen

Die Echoenzephaloskopie ist ein nicht-invasives Verfahren, mit dem Sie das Gehirn vollständig auf Anomalien diagnostizieren können. Die Diagnose basiert auf der Reflexion von Ultraschallwellen aus verschiedenen Teilen des Gehirns des Kopfes.

Während dieses Vorgangs wird Ultraschall mit einem Wellenfrequenzpegel von 0,5-15 MHz / s verwendet. Wellen mit dieser Frequenz dringen frei durch die Struktur von Körpergeweben und werden von allen Oberflächen reflektiert, die sich an den Grenzen von Geweben mit verschiedenen Bestandteilen befinden - Blut, Medulla, Liquor cerebrospinalis, Schädelknochengewebe, Weichteile des Kopfes.

Während dieser Studie platziert ein Spezialist spezielle Ultraschallsensoren auf der Projektionsfläche der Medianstrukturen des Gehirns des Kopfes, die ferner die Aufzeichnung und Bestimmung reflektierter Signale ermöglichen.

Der Prozess dieser Forschung dauert durchschnittlich etwa 20 Minuten. In dieser Zeit ist es jedoch aufgrund der Verarbeitung der Computerforschung möglich, die symmetrische Position der Medianstrukturen zu bestimmen und die Dimensionsparameter der Ventrikel des Gehirns zu bestimmen.

Wenn also ernsthafte Veränderungen im Gehirn beobachtet werden, zeigt die Studie Probleme durch mangelnde Symmetrie und Verschiebung von Signalen.

Was die Diagnose zeigt

M Echo wird verwendet, um den Zustand des Gehirns und mögliche pathologische Störungen in diesem Bereich zu untersuchen..

Während der Untersuchung mit Hilfe von ECHO des Kopfes werden bestimmte reflektierte Signale empfangen, die sich je nach Zustand des Gehirns unterscheiden.

Wenn zum Beispiel die Haut und das Fettgewebe untersucht werden, gibt es ein Signal, wenn Neoplasien festgestellt werden, nämlich Tumorläsionen und zystische Formationen, Hämatome, dann gibt es ein anderes Signal, wenn gesundes Gewebe, dann gibt es eine dritte Art von Signal. Infolgedessen wird auf dem Monitorbildschirm ein bestimmtes Bild erstellt..

Darüber hinaus können Sie mit diesem Verfahren Verstöße gegen die Durchblutung in den Gefäßen und Arterien feststellen. Bei der Diagnose kann der Arzt den Zustand des Blutflusses in den Gefäßen des Gehirns genau bestimmen, dessen Störung schwerwiegende Krankheiten verursachen kann.

Mit Hilfe der Echoenzephaloskopie kann das Vorhandensein folgender Pathologien festgestellt werden:

  • Veränderungen in den Strukturen des Gehirns;
  • Tumoren;
  • Zysten;
  • Neoplasien;
  • Durchblutungsstörung in den Gefäßen und Arterien des Gehirns.

Für Erwachsene wird dieses Verfahren verschrieben, wenn die folgenden pathologischen Syndrome und Zustände vermutet werden:

  • verschiedene Tumorformationen;
  • starke Kopfschmerzen;
  • Abszesse;
  • das Vorhandensein von Hydrozephalus;
  • traumatische Kopfverletzungen;
  • Schwindel;
  • wenn intrakranielle Hämatome vorliegen;
  • mit intrakranieller Hypertonie;
  • zerebrovaskuläre Krankheit;
  • zur Diagnose bei Verdacht auf Hypophysenadenom;
  • mit traumatischen Verletzungen der Halswirbelsäule;
  • wenn es blaue Flecken und Gehirnerschütterungen gibt;
  • mit vegetativer Dystonie;
  • wenn es Tinnitus gibt;
  • mit Problemen mit der Durchblutung;
  • Enzephalopathie;
  • bei Insuffizienz mit vertebrobasilarem Typ;
  • mit einem Schlaganfall;
  • mit zerebraler Ischämie.

Dieses Verfahren wird auch zur Diagnose von Störungen im Gehirnbereich bei Kindern unter 1,5 Jahren verwendet, wenn ihre Fontanelle nicht vollständig überwachsen ist. Mit dem Verfahren können Sie den Zustand des Gehirns des Kindes vollständig untersuchen.

Bei der Diagnose im Kindesalter wird dieses Verfahren auch unter folgenden Bedingungen durchgeführt:

  • während des diagnostizierten Hydrozephalus zur Beurteilung des Zustands;
  • mit Hemmung der körperlichen Entwicklung;
  • mit Schlafstörungen;
  • mit erhöhtem Tonus der Muskelfasern;
  • die Wirksamkeit der therapeutischen Behandlung von Krankheiten neuralgischer Natur zu bewerten;
  • während Enuresis und Stottern;
  • verschiedene Tics nervöser Natur;
  • mit blauen Flecken und Kopfverletzungen.

Die Echoenzephaloskopie ist ein absolut sicheres Verfahren, es gibt keine Kontraindikationen. Es kann auch für schwangere Frauen und Kinder unterschiedlichen Alters verwendet werden..

Verfahrensfortschritt

Die Echoenzephaloskopie erfordert kein zusätzliches Training. Bevor Sie es durchführen, müssen Sie einen Tag vor der Durchführung nicht viel Wasser konsumieren oder eine bestimmte Diät einhalten..

Wenn diese Diagnose bei einem kleinen Kind gestellt wird, ist die Anwesenheit der Eltern erforderlich, damit sie seinen Kopf halten können.

Diese Forschungsmethode ist völlig sicher, aber während ihrer Implementierung sollte die Position des Kopfes mehrmals geändert werden..

Bevor das Echo-ES durchgeführt wird, muss der Patient eine liegende Position einnehmen. In seltenen Fällen wird diese Diagnose im Sitzen durchgeführt. Der gesamte Vorgang dauert 10 bis 30 Minuten..

Die Echoenzephaloskopie wird in zwei Modi durchgeführt:

  1. Emissionsmodus mit einem Sensor. Dieser Schallkopf wird an den Stellen installiert, an denen Ultraschall schneller und einfacher durch das Knochengewebe des Schädels zum Gehirn gelangen kann. Um ein klareres und genaueres informatives Bild zu erhalten, muss der Sensor manchmal bewegt werden.
  2. Übertragungsmodus. In diesem Modus werden zwei Sensoren verwendet. Sie befinden sich an verschiedenen Stellen des Kopfes, aber Hauptsache, sie befinden sich auf derselben Achse. Der am besten geeignete Teil für die Installation des Sensors ist die Mittellinie des Kopfes.

Ergebnisse dekodieren

Die fertigen Daten zur Echoenzephaloskopie des Gehirns basieren auf drei Hauptkomponenten des Echos:

  1. Anfangskomplex. Es wird gebildet, indem ein Signal von der Haut von Kopf und Gehirn unter Verwendung eines Ultraschallsensors angezeigt wird.
  2. M-Echo. Dieser Indikator spielt eine Rolle bei der Diagnose der Signalreflexion des 3. Ventrikels des Gehirns, der Zirbeldrüse, des transparenten Septums und der Hirnstrukturen des Kopfes mit medialem Typ.
  3. Der letzte Komplex. Dies ist ein Ultraschallsignal, das von den Meningen und Knochen des Schädels von der gegenüberliegenden Seite reflektiert wird..

In einem gesunden Zustand sollten sich die Strukturen des mittleren Gehirntyps auf der Ebene der Medianebene befinden, wobei der Abstand zwischen den Strukturen des M-Echos auf beiden Seiten gleich ist.

Bei Tumorbildung, Hämatomen, Abszessen und ähnlichen Neubildungen ist der Abstand zum M-Echo asymmetrisch. Dies liegt an der Tatsache, dass der nicht betroffene Teil der Gehirnhälfte leicht verschoben ist. Diese Verschiebung wird als Hauptsymptom der Massen angesehen..

Während des Hydrozephalus kommt es zu einer Zunahme des Volumens der lateralen Ventrikel sowie der Parameter des dritten Ventrikels. Bei der Echoenzephaloskopie ist diese Störung durch Signale mit hoher Amplitude in den Intervallen zwischen den Anfangs- und Endkomplexen und dem M-Echo gekennzeichnet. Zusammen damit können Signale von den Wänden der Ventrikel beobachtet werden.

Für Einwohner von Moskau

Die Adressen von Kliniken, in denen Echoenzephaloskopie in Moskau zu erschwinglichen Preisen durchgeführt werden kann:

  • "Multidisziplinäres Zentrum SM-Klinik" in M. Tekstilshchiki, Wolgogradskiy Prospekt, 42k12, die Kosten des Verfahrens betragen ab 2630 Rubel.
  • "Hausarzt" in der U-Bahn Novoslobodskaya, 1. Miusskaya Straße, 2с3. Der Preis für das Verfahren beträgt 1200 Rubel.
  • "Sei gesund" bei m. Frunzenskaya, Komsomolsky Prospekt, 28. Die Kosten des Verfahrens betragen 2850 Rubel.

Echoskopie des Herzens was ist das?

Das Wort Echokardioskopie definiert den Ultraschall des Herzens. Dies ist eine Technik der instrumentellen Diagnostik, mit deren Hilfe eine Visualisierung der Strukturen des Herzens durchgeführt wird, die es ermöglicht, pathologische Formationen darin sowie Änderungen des Funktionszustands zu identifizieren.

Die Echlkardioskopie oder ECHO des Herzens hat in jüngster Zeit eine breite klinische Anwendung gefunden. Vor dem Hintergrund der Einführung von Methoden zur Visualisierung der Struktur innerer Organe wurden aktiv Methoden zur Untersuchung des Herzens mit einer Ultraschallwelle entwickelt.

Forschungsmethodenprinzip

Der Hauptmechanismus und das Prinzip der Visualisierung von Herzstrukturen besteht darin, dass beim Durchgang einer Ultraschallwelle durch Gewebe ihr Teil an der Grenze von Medien unterschiedlicher Dichte reflektiert wird. Die reflektierte Welle wird mit einem speziellen Sensor aufgezeichnet, das in elektronischer Form empfangene Signal verarbeitet und das Bild auf dem Bildschirm angezeigt.

Arten der Echokardioskopie

Abhängig davon, wie die Registrierung und Verarbeitung der Ultraschallwelle aus den Strukturen des Herzens erfolgt, werden verschiedene Haupttypen dieser Studie unterschieden, darunter:

  • Die Bildgebungstechnik mit eindimensionaler oder zweidimensionaler Forschung ist die gebräuchlichste Methode, mit der der strukturelle Zustand des Herzens und die darin enthaltenen pathologischen Formationen beurteilt werden können.
  • Untersuchung des Funktionszustands des Herzens sowie der Intensität und Richtung des Blutflusses in ihm mittels Doppler-Untersuchung, deren Kern darin besteht, die Frequenz einer Ultraschallwelle von einem sich nähernden und zurückgehenden Objekt (in diesem Fall Blut) zu registrieren..

Wie von einem Kardiologen verschrieben, kann auch eine transösophageale Echokardioskopie (die Einführung eines Ultraschallsensors in die Speiseröhrenhöhle zur genaueren lokalen Visualisierung von Herzstrukturen) und Stress (besondere Exposition gegenüber verschiedenen Stressfaktoren, einschließlich körperlicher Aktivität und Einführung spezieller Medikamente zur induzierten Veränderung der funktionellen Aktivität des Herzens) durchgeführt werden.

Diese Untersuchung des Herzens kann auch andere Namen haben, die in Richtung der Untersuchung angezeigt werden können. Dazu gehören Echokardiographie, Echokardiographie oder Echokardiographie (Abkürzungen).

Wann ist EchoS notwendig?

Die Untersuchung des Herzens mittels Echokardioskopie ist zur Diagnose verschiedener pathologischer Zustände angezeigt, die am häufigsten von bestimmten Manifestationen begleitet werden, die medizinische Indikationen sind:

  • Das Auftreten von Unwohlsein im Bereich des Herzens, die unterschiedliche Intensität und Charakter haben können - Schmerz (oft in Form von Quetschen oder Kribbeln), Herzklopfen, das Gefühl von "Unterbrechungen" oder "Absinken" des Herzens.
  • Periodische allgemeine Schwäche, verminderte menschliche Arbeitsfähigkeit.
  • Kurzatmigkeit, die sich bei körperlicher Anstrengung tendenziell verschlimmert.
  • Fälle von plötzlichem kurzfristigem Bewusstseinsverlust (ein Zeichen für eine starke Abnahme der Intensität der Durchblutung und eine Abnahme der Durchblutung des Gehirns).
  • Periodischer Schwindel unterschiedlicher Intensität.

Diese Manifestationen weisen häufig auf Funktionsstörungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems, vor allem des Herzens, hin und erfordern eine objektive Untersuchung unter Einbeziehung der Echokardioskopie..

Warum ist EchoS notwendig?

Die Durchführung dieser Technik zur Bildgebung des Herzens sowie die Untersuchung seines Funktionszustands ist für die Diagnose einer Reihe von Krankheiten erforderlich, darunter:

  • Erworbene oder angeborene Herzfehler - Veränderungen der anatomischen Integrität verschiedener Strukturen, die hauptsächlich den Klappenapparat betreffen.
  • Ein onkologischer Prozess, der durch die Bildung eines bösartigen oder gutartigen Tumors gekennzeichnet ist.
  • Aneurysma des Herzens oder der Aorta - die Bildung einer Ausbuchtung in den Wänden, die sich möglicherweise lange Zeit nicht manifestiert (die Hauptgefahr eines Aneurysmas besteht in einer Verletzung der Integrität der Ausbuchtungswand mit starken Blutungen, die tödlich sein können)..
  • Kardiosklerose - allmählicher Ersatz von Herzmuskelzellen (Kardiomyozyten) durch Bindegewebe unter dem Einfluss verschiedener Faktoren.
  • Endokarditis - Entzündung der inneren Auskleidung des Herzens (Endokard), die häufig infektiös ist.
  • Ischämische Herzkrankheit - unzureichende Nährstoffversorgung der Myokardzellen mit der Entwicklung eines charakteristischen Symptomkomplexes namens Angina pectoris.
  • Kardiomyopathie - metabolische Schädigung von Kardiomyozyten.
  • Herzinsuffizienz - eine Abnahme der funktionellen Aktivität des Herzens mit stark beeinträchtigter Durchblutung der Gefäße, die sich häufig durch Herzasthma manifestiert.

Da die Ultraschallwelle absolut harmlos ist, ist die Anwendung der Echokardioskopie bei schwangeren Frauen und Kindern möglich. Diese Art der Forschung ist im Protokoll der obligatorischen instrumentellen Methoden zur präventiven Diagnostik verschiedener Pathologien des sich entwickelnden Fötus enthalten. Um eine Diagnose zu stellen, kann der Arzt auch andere Methoden zur diagnostischen Untersuchung des Herzens verschreiben, einschließlich EKG, Holter-Überwachung und Fahrradergometrie..

Die Echoskopie ist eine Ultraschalluntersuchung. Dies ist eine Methode der Strahlendiagnostik, die auf der Fähigkeit des Ultraschalls basiert, sich in einer Flüssigkeit auszubreiten. Ultraschallwellen dringen schwach in Luft und Knochen ein, aber sehr gut - durch Flüssigkeiten, Parenchymorgane, Weichteile. Eine Ultraschallwelle, die mit einem Hindernis kollidiert, bricht. Reflektierte und gestreute Wellen werden von speziellen Sensoren erfasst. Anzeige auf dem Bildschirm beobachtet.

Diese Methode eignet sich sehr gut zur Untersuchung von Weichteilen und Organen: innere, reproduktive und Harnwege, Schilddrüse, Brust, Gelenke, sogar zur Untersuchung des Gehirns von Neugeborenen. Diese Methode ist in der Geburtshilfe sehr verbreitet..

Eine der Arten der Echoskopie sind Doppler-Studien. Während dieser Untersuchung wird der Blutfluss in den Gefäßen, die Kontraktion des Herzens, bestimmt. In jüngster Zeit ist mit Hilfe spezieller Geräte auch ein dreidimensionales Ultraschallbild möglich..

Die Klinik führt folgende Echoskopie durch: innere Organe - Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren, Schilddrüsen, Brust, Echoskopie der Halsgefäße, Muskeln und Gelenke, Beckenorgane, Echoskopie schwangerer Frauen usw..

Unterscheiden Sie zwischen primären gutartigen und bösartigen Tumoren und Metastasen anderer Tumoren.

Gutartige Tumoren - Myxom, Rhabdomyom, Fibrom, Lipom, Teratom - sind häufiger und machen etwa 75% aller Tumoren aus.

Sie sind in jedem Teil des Herzens lokalisiert, sowohl in den Vorhöfen als auch in den Ventrikeln. Das Fibrom kann hauptsächlich das interventrikuläre Septum, das Lymphom - Papillarmuskeln, das papilläre Fibroelastom - betreffen, das auf den Klappenblättern lokalisiert ist..

Von den bösartigen Tumoren werden hauptsächlich Sarkome gefunden; Rhabdomyosarkom ist häufiger, was häufiger die Ventrikel betrifft, Angiosarkome, Liposarkome und Fibrosarkome werden ebenfalls beschrieben. Eine Metastasierung von Tumoren des Herzens kann im Myokard, im Endokard und im Perikard auftreten. Dies sind Krebsmetastasen, Sarkome, Melanoblastome, Lymphosarkome, Lymphogranulome, Myelome.

Das Myxom ist der häufigste gutartige Herztumor. Es macht 35-50% aller Primärtumoren aus.

In 75–90% der Fälle befindet es sich im linken Vorhof. Dies ist die typischste Lokalisation des Myxoms. Bei 15–20% der Patienten ist das Myxom im rechten Vorhof lokalisiert. Fälle von biatrialem Myxom wurden beschrieben.

Im B-Modus wird Myxom als dichte kugelförmige Formation in der Herzhöhle definiert, im M-Modus als Wolke von Echosignalen (Abb. 8.19). Die Größen der Myxome sind unterschiedlich, normalerweise 2–3,5 cm, aber auch Riesenmyxome mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm, die fast die gesamte Vorhofhöhle ausfüllen, werden beschrieben. Die Echostruktur des Myxoms kann heterogen sein, da sich darin Zysten bilden und sich auch Verkalkungen und Blutungen bilden können. Manchmal wird eine Verkalkung entlang der Kontur beobachtet. In diesem Fall ist es so, als ob die äußere Kapsel sichtbar gemacht wird und die Reflexion von ihrem Körper nicht sichtbar ist. Das atriale Myxom ist durch Tumoranhaftung in der ovalen Region der Fossa gekennzeichnet.

Myxome werden selten behoben. Sie haben normalerweise einen Stiel, der den Tumor beweglich macht. Bei einer bestimmten Größe und einem bestimmten Grad an Mobilität kann das atriale Myxom in die Kammerhöhle vordringen und die Klappenöffnung und damit den atrioventrikulären Blutfluss verstopfen (Abb. 8.20). In diesem Fall wird es zwischen den Ventilspitzen sichtbar gemacht. Die Veränderungen der Hämodynamik beim Myxom des linken Vorhofs sind dieselben wie bei der Mitralstenose, im rechten Vorhof - wie bei der Trikuspidalstenose.

Wenn das Myxom im rechten Ventrikel lokalisiert ist, treten pathologische Echos in der Höhle vor der Trikuspidalklappe oder in ihrem Abflusstrakt auf. Wenn ein Tumor in die Lungenarterie vorfällt, treten Signale in der Systole vor der hinteren Spitze der Pulmonalklappe auf.

Zusätzlich können Veränderungen in der Hämodynamik beobachtet werden, die für eine Trikuspidalstenose oder eine Stenose der Lungenarterie charakteristisch sind..

Bei der Bildgebung eines Tumors im M-Modus wird im B-Modus eine Differentialdiagnostik mit Mitralstenose durchgeführt - mit intrakardialen Thromben und infektiöser Endokarditis mit großer Vegetation.

Tumormetastasen im Endokard und Myokard werden als unbewegliche pathologische Formationen dargestellt, die eng mit der Wand verbunden sind. Eine Verdickung und Verformung der Wand, eine Hypo- oder Akinesie des betroffenen Bereichs sind sichtbar.

Echokardiographie bei Herztumoren

Bei einer Metastasierung des Klappenendokards zeigen sich Verdickungen und Verformungen der Blättchen, die entweder zu einer Behinderung des Blutflusses oder zu einer Unzulänglichkeit der Klappenöffnung führen. Perikardmetastasen gehen mit einer Perikarditis einher, die durch entsprechende echokardiographische Merkmale gekennzeichnet ist.

Extrakardiale Tumoren

Extrakardiale Tumoren sind Tumoren der Brust und des Mediastinums, Perikard, Perikardzysten, dichte parakardiale Tumormassen, die zur Kompression von Herzhöhlen führen können (Abb. 8.21), Herzkompression, Verdickung des Perikards, Perikarditis (z. B. Lymphom).

Teilen Sie den Beitrag "Echokardiographie bei Herztumoren"

Was ist Echohysterosalpingoskopie??

Die Durchgängigkeit der Röhren ist eine der Hauptursachen für Unfruchtbarkeit. Wenn Sie schon lange ungeschützten Geschlechtsverkehr haben und die lang erwartete Schwangerschaft nicht auftritt, ist dies der Grund für die ersten Alarmrufe und die Überweisung an einen Spezialisten..

Dieser Grund ist recht häufig und tritt bei anatomischen Störungen der weiblichen Geschlechtsorgane auf. Die Echohysterosalpingoskopie hilft bei der Durchführung einer Untersuchung und erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft. Mehr dazu im Artikel..

EchoGS: Was ist das?

Die Echohysterosalpingoskopie ist eine Methode zur Ultraschalluntersuchung, die bei der Untersuchung der Durchgängigkeit der Eileiter durchgeführt wird. Diese Studie wird von einem Arzt verschrieben, wenn der Verdacht auf eine Verstopfung der Eileiter besteht. Die Hauptgründe für die Verstopfung der Eileiter sind Verwachsungen sowie eine Abnahme des Lumens der Eileiter aufgrund von Infektionskrankheiten..

(EchoGS) ist im Vergleich zu anderen Arten von Untersuchungen ein eher kurzes Verfahren. Aber hier gibt es Vor- und Nachteile. Dies ist kein 100% iges Forschungsergebnis. Ein falsch positives Ergebnis kann aufgrund eines Krampfes der Röhrchen oder einer unsachgemäßen Füllung der Gebärmutter mit einer speziellen Lösung auftreten.

Vorbereitungs- und Verfahrenstechnik

Eine Studie mit dieser Methode wird vom Beginn bis zum Ende der Menstruation in den nächsten 10 Tagen durchgeführt. Zunächst wird die Gebärmutter mit gynäkologischen Spiegeln freigelegt und ein spezieller Katheter in den Gebärmutterhalskanal eingeführt. Am Ende befindet sich eine spezielle Blase. Nach dem Einführen in die Vagina wird die Gebärmutter mit Kochsalzlösung gefüllt. All dies geschieht unter dem wachsamen transvaginalen Ultraschall.

Die Rohre werden allmählich gefüllt und der Ultraschall zeigt den Fluss des Flüssigkeitskanals. So bestimmt der Gynäkologe die Durchgängigkeit der Eileiter..

Wenn die Diagnose eine Verstopfung der Eileiter im Gesicht ist, fällt beim Ultraschall auf, dass die in die Gebärmutter eingehende Lösung ungleichmäßig verteilt ist. Es sammelt sich entweder im Lumen des Eileiters an oder erweitert den Uterus.

In diesem Fall stellt der Gynäkologe die Versorgung mit Kochsalzlösung umgehend ein und fällt ein Urteil. Kochsalzlösung wird 2 Stunden nach der Injektion in die Gebärmutter ausgeschieden und die Lösung, die in die Bauchhöhle gelangt ist, wird allmählich absorbiert.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Einbringen von Flüssigkeit einen geringfügigen Adhäsionsprozess beeinflusst. Daher ist die Echohysterosalpingoskopie nicht nur ein diagnostisches, sondern auch ein therapeutisches Verfahren..

In welchen Fällen wird eine Echohysterosalpingoskopie durchgeführt??

EchoGS wird auf ärztliche Verschreibung durchgeführt. Normalerweise wird diese Prüfung vergeben:

  • mit Unfruchtbarkeit;
  • bei Verdacht auf Pathologie der inneren Geschlechtsorgane;
  • wenn Sie Adhäsionen der Eileiter vermuten, die eine häufige Ursache für die Bildung von Unfruchtbarkeit sind;
  • das Auftreten von Verdächtigungen der Entwicklung einer Anomalie der Gebärmutter.

Kontraindikationen

Diese Studie ist nicht für jede Frau geeignet. Daher muss ein Mädchen vor Beginn dieser Methode eine gründliche Untersuchung seiner Gesundheit durchführen..

Daher ist EchoGS in solchen Fällen kontraindiziert:

  1. In Gegenwart von volumetrischen Neoplasien im Beckenbereich. Der Gynäkologe klärt diese Informationen während einer Ultraschalluntersuchung;
  2. Wenn bei der Überprüfung des Abstrichs auf den Reinheitsgrad der Vagina mehr als 15 Leukozyten und das Vorhandensein einer pathogenen Flora vorhanden sind;
  3. Entzündungskrankheiten der inneren und äußeren Geschlechtsorgane;
  4. Das Vorhandensein von Infektionskrankheiten wie Chlamydominose, Syphilis;

Kontrast-Echohysterosalpingoskopie

Diese Art der Untersuchung hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Arten der Behandlung und Untersuchung. Die Vorteile dieser Methode sind wie folgt:

  1. Dies ist eine der genauesten und bewährten Methoden zur Untersuchung der Durchgängigkeit der Eileiter.
  2. Dies ist der maximale Sicherheits- und Informationsgehalt über den Zustand der inneren Geschlechtsorgane;
  3. Das Verfahren ist normaler Natur und wird mit einem Standardbesuch beim Gynäkologen durchgeführt. Der einzige Moment ist die Einhaltung der Bedingungen des Besuchs beim Gynäkologen. Kontrast EchoGS wird zwischen 7 und 12 Tagen nach Ablauf des Menstruationszyklus durchgeführt.
  4. Die Zuverlässigkeit der empfangenen Informationen liegt bei über 90% - dies ist ein ziemlich hoher Prozentsatz.
  5. Der Prozess ist völlig schmerzfrei. Unangenehme Empfindungen können nur bei einem Problem mit der Durchgängigkeit von Rohren während des Lötens auftreten. Wenn wir die Gefühle einer Frau während der Untersuchung vergleichen, ähneln sie denen, die sie während der Menstruation empfindet. Die Gebärmutter ist verstopft und möchte Flüssigkeit loswerden;
  6. Der Eingriff ist kurzfristig und dauert 15 Minuten.
  7. Das Verfahren selbst hat eine heilende Wirkung. Wenn Sie eine Studie durchführen und die Gebärmutter mit Kochsalzlösung füllen, werden die Wände der Röhren elastischer und gleichzeitig können einige Adhäsionen von selbst passieren. Gleichzeitig steigt die Wahrscheinlichkeit einer Zunahme der Schwangerschaft auf 10%..

Forschungskosten und Feedback

Wenn wir dieses Verfahren mit anderen Arten von Untersuchungen vergleichen, ist die Echohysterosalpingoskopie nicht sehr teuer und die ungefähren Kosten für eine Untersuchung in einer Privatklinik betragen 2.500 Rubel.

Mastodynie der Brustdrüsen. Informationen hier.

Echohysterosalpingoskopie Bewertungen:

Marina, 33 Jahre alt, Archangelsk

Guten Tag, liebe Leser. Ich möchte mit Ihnen über das EchoGS-Verfahren sprechen. Die Umfrage selbst war im Vergleich zu anderen Testarten eher kurz. Unangenehme Empfindungen waren erst am Anfang, als sie begannen, die Lösung zu injizieren. Insgesamt ist alles hervorragend. Nach dem Eingriff hatte ich keine Beschwerden. Daher sollten Sie sich keine Sorgen um die Echohysterosalpingoskopie machen.

Irina, 28 Jahre alt, Moskau

Guten Abend alle zusammen! Ich habe das EchoGS-Verfahren am 12. Tag nach dem Ende des Menstruationszyklus durchgeführt. Nachdem ich die Bewertungen gelesen hatte, war ich sehr nervös, dass das Verfahren ziemlich schmerzhaft war. Aber alles stellte sich als viel einfacher heraus. Es tat am Anfang und am Ende weh, als Kochsalzlösung herauskam. Der Gesundheitszustand war ausgezeichnet. Der Schmerz kann mit dem Durchstechen mit kleinen Nadeln verglichen werden, wie am ersten Tag Ihres Menstruationszyklus. Deshalb hab keine Angst, viel Glück euch allen.

Video: Untersuchung der Durchgängigkeit der Eileiter.

Echoenzephaloskopie

Lesezeit: min.

Die Echoenzephaloskopie des Gehirns bei Kindern und Erwachsenen ist eine Diagnose, mit der Sie den Zustand des Gehirns des Patienten beurteilen können. Eine solche Diagnose verursacht beim Patienten keine schmerzhaften Empfindungen, und ihre Durchführung erfordert nicht viel Zeit..

Merkmale des Verfahrens

Die Echoenzephaloskopie bei Tumoren der Gehirnhälften wurde möglich, weil Ultraschallwellen von Teilen des Gehirns reflektiert werden. Die während des Verfahrens verwendete Ultraschallfrequenz beträgt 0,5 bis 15 MHz pro Sekunde. Diese Frequenz ermöglicht es Wellen, jede Struktur im Körper zu durchdringen..

Um eine Echoenzephaloskopie bei hemisphärischem Schlaganfall durchzuführen, platziert der Arzt Sensoren auf den Projektionsbereichen der Gehirnstrukturen der Mittellinie des Patienten. Diese Sensoren dienen zur Aufzeichnung und Bestimmung der Signale, die während des Vorgangs reflektiert werden.

Die Dauer dieser Art der Diagnose beträgt höchstens 20 Minuten. Wenn abnormale Prozesse und Veränderungen im Gehirn stattfinden, wird dies durch verschobene Signale und Asymmetrie aufgedeckt..

Welche Pathologien können mittels Echoenzephaloskopie nachgewiesen werden??

  1. Verletzung der Durchblutung in den Arterien und Blutgefäßen des Gehirns;
  2. Zysten, Tumoren und Neoplasien verschiedener Ätiologien im Gehirn;
  3. Veränderungen der Gehirnstrukturen.

Wenn die Echoenzephaloskopie für ein Kind und einen Erwachsenen angezeigt ist?

Kinder müssen sich in folgenden Fällen einer Echoenzephaloskopie unterziehen:

  1. Schlafstörung;
  2. Verzögerung der körperlichen Entwicklung;
  3. Geschichte von Blutergüssen und Kopftrauma;
  4. Hoher Tonus der Muskelfasern;
  5. Nervöses Tic;
  6. Kontrolle für neurologische Erkrankungen;
  7. Enuresis und Stottern.

Bei Erwachsenen sind die Bedingungen, unter denen Sie für die Echoenzephaloskopie aufzeichnen müssen, unterschiedlich:

  1. Ständige Kopfschmerzen und Schwindel;
  2. Hydrocephalus;
  3. Hämatome im Schädel;
  4. Zerebrovaskuläre Krankheit;
  5. Abszesse;
  6. Traumatische Läsionen des Kopfes und der Halswirbelsäule;
  7. Hirnischämie und Schlaganfall;
  8. Durchblutungsstörungen;
  9. Tinnitus und vegetativ-vaskuläre Dystonie;
  10. Enzephalopathie.

Echoenzephaloskopie: Interpretation der Ergebnisse

Normalerweise wird die Echoenzephaloskopie bei traumatischen Hirnverletzungen anhand quantitativer Indikatoren entschlüsselt, die auf der Messung der Signalentfernung basieren. Die Berechnung erfolgt in Millimetern. Es gibt drei Arten dieser Signale:

  1. Anfangskomplex. Diese Art von Signal wird in der Nähe des Sensors erzeugt, während es von Weichteilen und Schädelknochen sowie vom menschlichen Kortex reflektiert wird.
  2. Zentrales oder anders genanntes M-Echo. Die Bildung dieses Signals ist das Ergebnis der Reflexion des Ultraschallsignals von den Gehirnhälften. In der Mitte lokalisiert;
  3. Der letzte Komplex. Das in diesem Fall gebildete Signal ist im Prinzip identisch mit dem ursprünglichen, befindet sich jedoch an einem anderen Teil des Kopfes des Patienten.

Wenn wir über die Norm sprechen, sollte der Abstand vom M-Echo zum Anfangs- und Endkomplex gleich sein. Mit einer Verschiebung von mehr als zwei Millimetern können wir über eine Pathologie sprechen, die in der Hemisphäre gegenüber der Verschiebung lokalisiert ist.

Wenn der Patient in der Vergangenheit eine Gehirnerschütterung hatte, wird keine Verschiebung des M-Echos beobachtet. Bei Hirnödemen ist eine Verschiebung von 2-5 mm festzustellen.

Die Entschlüsselung der Echoenzephaloskopie bei Kindern legt Folgendes nahe:

  1. Das M-Echo sollte auch in der Mitte lokalisiert sein. Die Welligkeitsgrenze sollte zwischen zehn und dreißig Prozent liegen.
  2. Durchschnittliche Sellar-Indexrate - 3,9 - 4,1;
  3. Wenn das M-Echo um 5 mm nach unten gemischt wird, deutet dies auf das Vorhandensein einer Ischämie hin. Wenn die Verschiebung nach oben erfolgt ist, können wir über das Vorhandensein eines hämorrhagischen Schlaganfalls sprechen.
  4. Der dritte Ventrikelindex sollte 22-24 und die mediale Wand 4-5 betragen.

Holen Sie sich eine kostenlose ärztliche Beratung

Echoenzephaloskopie: Preis

Der Preis hängt von der Stadt ab, in der das Verfahren durchgeführt wird, und von dem Ort, an dem diese Untersuchungen durchgeführt werden.

Die Echoenzephaloskopie in Jekaterinburg kostet durchschnittlich 350 Rubel. Die Klinik des Brain Institute in Berezovsky bietet dieses Verfahren für 350 Rubel an. Auch die Echoenzephaloskopie des Gehirns in Jekaterinburg kann im Road Hospital (Poliklinik) für 320 Rubel durchgeführt werden;

Echoenzephaloskopie: Mytischi. Im Mytishchi City Hospital Nr. 5 kostet dieses Verfahren beispielsweise 800 Rubel.

Echoenzephaloskopie für Kinder: Perovo. Das International Medical Center ON Clinic bietet an, ein solches Verfahren für 1700 Rubel durchzuführen.

Vorbereitung auf die Echoenzephaloskopie und den Verlauf der Diagnostik

Es sollte keine spezielle Vorbereitung für diese Art der Hirndiagnose geben. Keine Notwendigkeit, die Wasseraufnahme zu erhöhen oder eine spezielle Diät zu beginnen, bevor Forschung

Wenn die Diagnose für ein kleines Kind gestellt wird, müssen die Eltern während des Eingriffs den Kopf halten..

Während der Diagnose kann der Arzt den Patienten auffordern, die Position des Kopfes mehrmals zu ändern. Vor Beginn des Eingriffs muss sich der Patient hinlegen. Manchmal wird die Diagnose in sitzender Position durchgeführt.

Diese Art der Diagnose hat keine Kontraindikationen. Es kann sowohl von Kindern jeden Alters als auch von schwangeren Frauen angewendet werden..

Nach Erhalt der Ergebnisse der Echoenzephaloskopie für Hydrozephalus ist es erforderlich, eine ärztliche Beratung zu vereinbaren, um die Ergebnisse vollständig interpretieren zu können. Wenn der Patient Fragen hat, müssen Sie diese stellen, da dies seine eigene Gesundheit betrifft.

Echokardiographie des Herzens (ECHOKG): Was es ist, wie es gemacht wird, Indikationen und Kontraindikationen, Interpretation der Ergebnisse und Analoga der Methode

Die K-Kardiographie unter Verwendung eines Ultraschallsensors ist eine Routinetechnik, die auf der Wirkung hochfrequenter Strahlung auf den Körper des Patienten und auf sein Gewebe basiert. In der Praxis von Kardiologen sprechen wir von einer unersetzlichen Technik. Trotz aller Einfachheit der Methode ist sie äußerst informativ, bequem und für den Patienten selbst zugänglich..

Die ECHO KG des Herzens ist eine Ultraschalldiagnosemethode, mit der Sie die anatomischen Merkmale eines Muskelorgans visualisieren können: den Zustand der Klappen, des Myokards selbst und seiner Gefäße. Daher erkennt die Technik hauptsächlich Defekte. Auch im Laufe der Jahre Verstöße erworben. Zum Beispiel bei längerem Blutdruckanstieg. Viele Optionen.

In der Tat ist dies ein herkömmlicher Ultraschall, nur der Sensor wird zur Diagnose von Herzstrukturen verwendet.

Da die Technik sicher ist, wird sie oft verwendet. So oft es die Situation erfordert. Es gibt kein Alter oder andere schwerwiegende Einschränkungen. Obwohl es bestimmte Kontraindikationen gibt.

Was muss der Patient vor der Echokardiographie wissen? Wie effektiv ist diese Forschung??

Die Essenz der Technik und was sie zeigt

Wie bereits erwähnt, ist ECHO des Herzens eine Modifikation des Standardultraschalls der inneren Organe. Im Gegensatz zu anderen Methoden mit ähnlicher Bedeutung kann die Kardiographievorrichtung jedoch in mehreren Modi arbeiten.

Beispielsweise steht einem Diagnostiker das Duplex-Scannen zur Verfügung. Die Doppler-Sonographie dient unter anderem zur Untersuchung der Blutflussgeschwindigkeit. Seine Qualität. Was ist wichtig für die Diagnose von beispielsweise ischämischen Erkrankungen und die Beurteilung des Zustands eines Organs nach einem Herzinfarkt?.

Wie bei anderen Ultraschallgeräten ist die Echokardiographie völlig sicher..

Was zeigt ECHO im Rahmen einer Routineuntersuchung:

  • Masse, die Menge an Muskelgewebe im Bereich des linken Ventrikels des Herzens. Ändert sich in der Regel bei längerem Druckanstieg. Unbehandelter Bluthochdruck ist besonders gefährlich.
  • Ein Echogramm des Herzens zeigt die Intensität des Blutflusses durch die Lungenarterie. Dieses Schiff ist eines der größten. Jeder Verstoß ist mit frühen Komplikationen behaftet. Bis zum Tod. Besonders der Anstieg des lokalen Drucks.
  • Schlagvolumen. Die Menge an Blut, die das Herz in die Aorta wirft und in einem großen Kreis "treibt". Viele Mängel ändern diese Indikatoren, daher sind Abweichungen sehr informativ..
  • Vorhofzustand links.
  • Wandstärke.
  • Die Echokardiographie des Herzens zeigt selbst die geringsten Veränderungen der Herzstrukturen: die Position des Myokards, der Herzklappen (Trikuspidal-, Mitral- usw.) zum Zeitpunkt der Kontraktion und Rückkehr in einen ruhigen Zustand. Dieser Indikator ist als end-systolisches und diastolisches Volumen definiert.
  • Allgemeine Position des Herzens. Seine Größe, anatomische Lokalisation. Einschließlich in Bezug auf andere Organe der Brust.

Die Technik zeigt die morphologischen Merkmale von Herzstrukturen.

Welche Krankheiten können erkannt werden

Nach den Ergebnissen der Echokardiographie stellen Spezialisten mehrere Diagnosen.

Arterieller Hypertonie

Dieser Prozess kann indirekt identifiziert werden. Wir sprechen von einem stabilen und regelmäßigen Druckanstieg im Gefäßbett. Wenn wir über eine vollständige Diagnose sprechen, sollte die Erkrankung als Hypertonie bezeichnet werden..

Der lange Verlauf des pathologischen Prozesses führt zu organischen Veränderungen im Herzen - der linke Ventrikel wird transformiert. Die Muskelschicht in Höhe dieser Kammer wird dicker.

Lesen Sie mehr über die linksventrikuläre Hypertrophie in diesem Artikel..

Dies ist eine Art Ausgleichsmechanismus. So können die Cardio-Strukturen Blut mit mehr Kraft pumpen. Die Intensität jedes Aufpralls nimmt zu. Das ist nicht normal, aber verständlich..

Je länger die Pathologie besteht, desto schlimmer ist die Situation. Kardiomegalie ist möglich. Übermäßiges Wachstum eines Muskelorgans. Dann können sie ihre Funktionen nicht erfüllen..

Herzfehler

Sowohl angeboren als auch erworben. Meistens diejenigen, die die Klappen betreffen - Aorta, Mitral, Trikuspidalmuskel, seltener das Septum zwischen den Kammern.

Diese Bedingungen sind äußerst gefährlich. Da ohne Behandlung früh zu einer generalisierten Dysfunktion und einer Durchblutungsstörung führen. Und dies ist ein direkter Weg zum Tod durch Herzinsuffizienz oder Herzinfarkt. Daher wird unmittelbar nach dem Nachweis das Problem der Behandlung entschieden.

Einige angeborene Anomalien werden sehr bedingt als Missbildungen eingestuft. Zum Beispiel ein offenes ovales Fenster. In diesem Fall wird normalerweise nichts getan. Nur von Zeit zu Zeit wird der Patient jedes Jahr beobachtet.

Thromboembolie

Gefährliche Störung. Seine Essenz liegt in der Verstopfung großer Gefäße mit Blutgerinnseln. Das Herzecho ist eine Methode, mit der Sie Blutgerinnsel in der Lungenarterie und in den Herzkranzgefäßen erkennen können. Dank dieser können Sie rechtzeitig behandelt werden. Der Patient bleibt am Leben.

Lesen Sie hier mehr über die Arten der Thromboembolie, die Verstopfung der Lungenarterie, mögliche Risiken und Behandlungsmethoden.

IHD in Form von Angina

Die klassische Situation: Verletzung des Trophismus (Ernährung) des Herzens, seiner Gewebe. Es ist begleitet von starken Brustschmerzen, Atemnot, Übelkeit und anderen Symptomen. Es ist noch kein Herzinfarkt, aber es ist nicht so weit. Ein Schritt nach links.

Instabile Angina ist besonders gefährlich. Es geht unvorhersehbar weiter, weil niemand im Voraus sagen kann, wie der Prozess beim nächsten Angriff enden wird.

Das Echokardiogramm liefert ein Bild, in dem Bereiche der Dystrophie deutlich sichtbar sind und Bereiche, in denen der Blutfluss gestört ist, durch Echokardiographie mit Doppler-Analyse erfasst werden.

Die Symptome eines Angina-Anfalls und Methoden zur Korrektur des Zustands werden in diesem Artikel beschrieben..

Der eigentliche Herzinfarkt

Medizinischer Notfall. Wenn es einem Patienten passiert, ist die Zeit für die Diagnose kurz. In der Regel wird die Tatsache nach der Erstbehandlung angegeben..

Die Heilungschancen hängen davon ab, wie schnell die Therapie begonnen wird. Mit Hilfe von ECHO Kg ist ein Schwerpunkt der Nekrose (Tod von Herzstrukturen) erkennbar. Je kleiner es ist, desto einfacher wird die Behandlung..

Herzsklerose

Die Folge eines Herzinfarkts sind entzündliche Prozesse in Herzstrukturen. Dies ist ein Zustand, in dem bestimmte Bereiche des Myokards vernarbt sind..

Bindegewebe dieser Art kann sich nicht zusammenziehen oder dehnen. Daher fällt ein Teil der Orgel arbeitslos..

Der Zustand ist gefährlich, weil er eine weitere Verschlimmerung der Dystrophie und Probleme mit der Ernährung des Herzens hervorruft. Lebenslange Behandlung erforderlich. Die Echokardiographie zeigt sowohl den Schwerpunkt der Kardisklerose selbst als auch den Grad der Verletzung.

Tumoren

So seltsam es auch scheinen mag, neoplastische Prozesse im Muskelorgan sind selten. Sie bergen jedoch große Gefahren.

  • Die ersten - sogar gutartigen Formationen (zum Beispiel Myxom), die eine Größe von mehr als 1 cm erreicht haben, komprimieren und drücken das Herz. Daher die Verletzung der Organform, Funktionsstörungen, Unterernährung.
  • Zweitens, wenn der Tumor bösartig ist, wächst er durch das Muskelgewebe. Also zerstört es sie. Kompression ist auch vorhanden, doppelter Schaden.

Dringende chirurgische Behandlung.

Perikarditis

Entzündungsprozess. Provokateur - pyogene Flora und andere Erreger. In der Regel sind Streptokokken oder Staphylokokken schuld. Selten.

Die Ansammlung von Flüssigkeit im Perikard - Hydroperikard - steht auseinander. Wenn sich der Sack mit Erguss und Blut füllt, steigt der lokale Druck. Sobald der Indikator dem in den Kammern des Muskelorgans entspricht, tritt ein Herzstillstand auf. Daher wird die Erkrankung als dringend eingestuft.

Myokarditis

Entzündliche Erkrankung des Herzens selbst. Es ist von starken Schmerzen begleitet. Beim Scannen sind Änderungsschwerpunkte erkennbar. Wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, folgen die Folgen wie bei einem Herzinfarkt. Vielleicht noch schwieriger.

Kardiomyopathie

Ein typischer pathologischer Prozess für diejenigen, die intensive körperliche Arbeit verrichten. Zum Beispiel für Sportler. Alkoholiker mit hohem Risiko und starke Raucher.

Die Essenz des Prozesses ist eine Veränderung des Myokards: Die Muskelschicht wächst, wird unerschwinglich groß oder dehnt sich aus.

Dies ist nicht normal und erfordert eine Therapie. In der Regel Medikamente. Plus Lebensstilkorrektur.

Lesen Sie mehr über die Arten der Kardimipathie und die Behandlungsmethoden in diesem Artikel..

Rhythmusstörung

Verschiedene. Vom Vorhofflimmern bis zur paroxysmalen Tachykardie. Echokardiographie allein ist unwahrscheinlich. Um Funktionsstörungen zu identifizieren, benötigen Sie auch ein EKG..

Veränderungen in der anatomischen Position des Herzens

Zum Beispiel Spiegel (Dextrokardie). Kann ein Laster oder ein natürliches und völlig normales Ereignis sein.

Ungefähr solche Diagnosen können durch die Ergebnisse der Echographie gestellt oder bestätigt werden. Darüber hinaus sind weitere Untersuchungen erforderlich. EKG, Stresstests, Fahrradergometrie, Überwachung usw..

Indikationen und Kontraindikationen

Da die Technik universell ist, gibt es für die ECHO KG einige Gründe..

  • Brustschmerzen unbekannter Herkunft. Der Patient hat bei der Beurteilung des Wohlbefindens nicht immer Recht. Beschwerden treten bei Erkrankungen des Magens, Interkostalneuralgie und anderen Erkrankungen auf. Schmerzen werden erfolgreich maskiert. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, die Position des Muskelorgans zu überprüfen..

Wie man versteht, dass es das Herz ist, das schmerzt, und wie man Herzschmerzen von anderen unterscheidet, lesen Sie hier.

  • Systematischer Blutdruckanstieg. Hypertonie kommt nicht von ungefähr. Sekundärformen werden durch Nierenerkrankungen, hormonelle Dysfunktion verursacht. Und die primären entwickeln sich nur mit Pathologien von Herzstrukturen. Daher müssen Sie den Täter mithilfe einer Ultraschalltechnik überprüfen..
  • Herzrhythmusstörungen. Organische Veränderungen können mit der Ultraschallmethode erkannt werden. Ärzte erhalten nicht immer Informationen. Daher wird die echokardioraphische Untersuchung durch ein EKG ergänzt, häufig auch durch eine tägliche Holter-Überwachung. Wenn ein automatisches Gerät den Blutdruck und die Häufigkeit von Kontraktionen eines Muskelorgans während des Tages anzeigt.
  • Sichtbare Symptome einer wahrscheinlichen Herzerkrankung. Zum Beispiel Zyanose des Nasolabialdreiecks. Blasse Finger usw. Einschließlich Kurzatmigkeit. Das heißt, jene Manifestationen, die normalerweise auf die Pathologie des Muskelorgans hinweisen. In diesem Fall wird die Technik vorbeugend eingesetzt.
  • Verdacht auf Tumoren. Indirekt wird der neoplastische Prozess durch die gleichen Symptome wie oben angezeigt. Kurzatmigkeit, Schwäche, blaue Verfärbung des Mundbereichs, Blässe, Rhythmusstörungen. Ultraschall gibt eine grobe Vorstellung von Neoplasie. Das exakt gleiche Ergebnis kann durch MRT erzielt werden.
  • Körperliche Unverträglichkeit. Verminderte Toleranz. Begleitet Angina Pectoris, ischämische Erkrankung. Ein Ultraschall ist obligatorisch.
  • Behandlung. In diesem Fall wird die Echokardiographie verwendet, um mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen der Therapie festzustellen. Auch im Rahmen einer vorbeugenden Untersuchung.
  • Bereits etablierte Diagnosen eines kardiologischen Profils. Verschlechterung identifizieren (um die Dynamik der Störung zu untersuchen).
  • Bewertung der Wirksamkeit der Behandlung. Einschließlich chirurgischer.

Wer ist in der Studie kontraindiziert?

Es gibt ein Minimum an Kontraindikationen, aber sie existieren immer noch.

  • Lungenerkrankung. Weil es für Patienten mit Atemnot schwierig ist, 10 bis 20 Minuten still zu liegen.
  • Verformung des Brustbeins. Zum Beispiel ein Buckel. In diesem Fall treten Probleme bei der Visualisierung des Herzgewebes auf..
  • Entzündungsprozesse der Brusthaut.
  • Psychische Störungen. Ohne Angemessenheit. Zum Beispiel Exazerbationen von Schizophrenie.

Gegenanzeigen sind nicht absolut. Ärzte erarbeiten Optionen, um die Manipulation durchzuführen.

Arten von Echo KG und ihre Unterschiede

Es gibt verschiedene Arten von Herzultraschall. Grundsätzlich sind die Methoden nach der Methode des Zugangs zum Muskelorgan unterteilt..

  • Klassische oder transthorakale Form durch die Vorderwand des Brustbeins. Dies ist die häufigste Option. Der Goldstandard für die Primärdiagnose. Die Ultraschallsonde wird auf die Brust gelegt, woraufhin der Arzt seine Position ändert. Visualisierung von Geweben in verschiedenen Projektionen und aus mehreren Winkeln.
  • Die zweite Option ist eine ECHO-Studie mit Kontrastverstärkung. In der Tat - alle gleichen transthorakalen Ultraschall. Diesmal werden jedoch spezielle Substanzen intravenös injiziert. Sie reichern sich in Blutgefäßen und Geweben an und verstärken die Reflexion der Ultraschallwelle. Sie machen das Bild klarer. Im Allgemeinen unterscheidet sich die Methode kaum von der vorherigen. Aus technischer Sicht ist alles gleich. Mit Kontrast erhalten Sie jedoch viel mehr Informationen..
  • Schließlich transösophageale Echokardiographie. Invasive Forschung. Aufgrund der hohen Komplexität wird es nur in einem Krankenhaus durchgeführt. Darüber hinaus kann es zu Problemen kommen, nach denen unvorhergesehene Frustrationen auftreten. Es wird im Vergleich zu anderen als besonders genau angesehen. Auf die Technik wird zurückgegriffen, wenn frühere Änderungen nicht funktionierten..

Eine andere Art der Klassifizierung liegt in der Art der Studie.

  • ECHO allein. Es ist besonders häufig. Dies ist eine typische Kardiographie.
  • Beurteilung des Herzzustands nach dem Training. In kontroversen Situationen ernannt.

Ausbildung

Keine besonderen Ereignisse erforderlich. Herkömmlicherweise können Sie die folgenden Anforderungen benennen:

  • Rauchen Sie nicht am Tag vor dem Studium. Andernfalls verengen sich die Gefäße und der Arzt erkennt falsche Veränderungen. In den Herzkranzgefäßen Lungenarterien.
  • Gleiches gilt für Alkohol. Sie sollten einige Tage im Voraus auf Alkohol verzichten. Um die Ergebnisse genauer zu machen.
  • Am Tag des Eingriffs dürfen Sie sich nicht intensiv körperlich betätigen. Es ist notwendig, ein sparsames Regime einzuhalten. Frieden ist wünschenswert.
  • Sie sollten sich der festgelegten Zeit nähern. Es wird empfohlen, ein Handtuch oder Einweg-Servietten mitzunehmen. Überschüssiges Gel nach der Echokardiographie entfernen.

Im Übrigen ist keine Vorbereitung erforderlich. Sie können Ihren Tagesablauf erledigen.

Forschungsfortschritt

Der Patient geht in die Praxis des Funktionsdiagnostikers. Ferner wird das Verfahren nach dem für viele üblichen Szenario wie ein normaler Ultraschall durchgeführt.

  • Ich muss mich auf die Couch legen.
  • Der Arzt wird die Brust mit einem speziellen Gel schmieren. Es leitet Ultraschallwellen besser, sodass das Bild genauer ist.
  • Der Spezialist wendet die Sonde an und beginnt, den anatomischen Bereich zu untersuchen.
  • Während des Eingriffs ändert der Arzt die Position des Scanners und untersucht das Organ aus verschiedenen Blickwinkeln. Funktioniert in verschiedenen Modi. Haben Sie keine Angst vor den seltsamen Geräuschen, die das Gerät macht. Es ist in Ordnung.
  • Während des Scans fordert Sie der Spezialist möglicherweise auf, den Atem anzuhalten. Dreh dich auf deine Seite. Die Aufgabe des Patienten ist es, den Anweisungen des Arztes zu folgen.
    Nach Abschluss des Vorgangs können Sie nach Hause gehen.

Andere Modifikationen sind anders. Wenn eine Kontraststudie vorgeschrieben ist, wird zuerst ein Standardultraschall durchgeführt, dann wird der Kontrast injiziert und der Vorgang wiederholt.
Alles dauert ca. 10-20 Minuten. Plus oder minus. Der transösophageale Ultraschall des Herzens dauert länger.

Nach weiteren 10 bis 20 Minuten wird dem Patienten in seinen Händen ein Echokardiogramm gegeben. Als Spezialist muss man eine Meinung abgeben. Manchmal erhält eine Person nur ein Diagnoseprotokoll ohne die Erklärungen des Arztes.

Ergebnisse dekodieren

Die Interpretation liegt in der Verantwortung des behandelnden Spezialisten. Kardiologe. Es ist äußerst schwierig, unabhängig zu verstehen, was was ist. Spezielle medizinische Kenntnisse sind erforderlich. Für eine unerfahrene Person werden die Schlussfolgerung und das Protokoll wie ein chinesischer Brief erscheinen.

Es ist notwendig, die Ergebnisse im System zu entschlüsseln und nicht einzeln. Die Kardiographie allein reicht nicht aus, um weitreichende Schlussfolgerungen zu ziehen. Obwohl es Ausnahmen gibt.

Normale Indikatoren für einen Erwachsenen sind in den Tabellen dargestellt:

Linker Ventrikel und Atrium

IndexMännerFrauen
Myokardmasse85-220 g65-160 g
Lautstärke in Ruhe165-195 ml60-135 ml
Größe während der Diastole35-55 mm
Größe während der Systole25-35 mm
Linke Vorhofgröße25-35 mm
Ejektionsfraktion55-70%
Verkürzungsfraktion25-40%
Rückwandstärke in Ruhe8-11 mm
Ruhende ventrikuläre Septumdicke8-10 mm

Rechter Ventrikel und Atrium

IndexWert
Restgröße75-110 mm
RV Wandstärke2-5 mm
Rechte Vorhofgröße25-45 mm
Größe des rechten Ventrikels20-30 mm
Die Dicke des interventrikulären Septums zum Zeitpunkt der Systole10-15 mm
Die Dicke des interventrikulären Septums zum Zeitpunkt der Diastole6-11 mm

Blutflussrate

NameIndex
Übertragung0,5 - 1,5 ms
Transtricuspid0,3 - 0,7 ms
Transpulmonal0,6 - 0,9 ms
Transaortal1 - 1,7 ms

Andere

IndexWert
Perikardflüssigkeitsrate10-30 ml
Aortenwurzeldurchmesser20-35 mm
Amplitude der Aortenklappenöffnung15-25 mm

Pole und Nachteile der Diagnosetechnik

Die Forschung hat viele Vorteile:

  • Einfachheit. Ein ECHO-Gerät ist in fast jeder Bezirksklinik erhältlich. Auch in den Regionen, ganz zu schweigen von der Hauptstadt und den Großstädten.
  • Sicherheit. Die Technik erzeugt keine schädliche Strahlenexposition. Die Studie kann so oft durchgeführt werden, wie es der klinische Fall erfordert.
  • Hohe Scangeschwindigkeit. Alles dauert ca. 10-20 Minuten. Plus oder minus.
  • Informativität. Trotz der Verfügbarkeit und Einfachheit der Technik ist sie effektiv genug, um die meisten Krankheiten zu erkennen.
  • Nicht invasiv und schmerzlos. Abgesehen von der transösophagealen Methode. Er gehört immer noch zu invasiv. Trotzdem gut vertragen. Und das Verfahren ist selten erforderlich.
  • Ein Minimum an Kontraindikationen. Sie sind eher formal.
  • Variabilität. Mehrere Scanmodi. Beispielsweise ist die Echokardiographie mit Doppler-Analyse eine Methode, um nicht nur das Herz selbst, sondern auch die Gefäße des lokalen Kreislaufnetzwerks zu untersuchen..

Es gibt nur ein Minus - ECHO KG liefert in vielen Fällen keine genauen Informationen. Wir müssen Hilfsmaßnahmen ernennen. Kann man das als negatives Merkmal bezeichnen? Kaum. Da bewältigt die Technik ihre Aufgaben hundertprozentig.

ECHO des Herzens zeigt den Zustand des Myokards, des gesamten Organs und des lokalen Kreislaufnetzes. Die ersten Abschnitte der Aorta, Lungenarterie. Es ist eine universelle, sichere und effektive Diagnosetechnik..

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen