Teerose - Sorten, Pflanzen, Pflegegeheimnisse, Hausansichten (101 Fotos + Video)

Wahrscheinlich gibt es keinen einzigen Amateur- oder Profi-Züchter, der in seinem Leben noch nie gern Teerosen angebaut hat. Und natürlich wird die Mission der Rose in der allgemeinen Handlung als wichtige Definition in Bezug auf die Wahl angesehen..

Unter der ständig wachsenden Liste von Sorten, die mit einer Vielzahl von Formen, Ausdauer, Farben und Beständigkeit glänzen, wird es einfacher, die richtige Option zu wählen. Aber auch die romantischsten Naturen bevorzugen keine modernen kalten Blumen, sondern Rosen mit Abdrücken der Vergangenheit - Gallisch, Französisch, Damaskus usw..

Achten Sie auf das Foto von Teerosen. Heutzutage haben diese "alten" Sorten die originellsten Blumenzüchter dazu inspiriert, neue Meisterwerke zu verkörpern und dabei ihre besten Eigenschaften zu bewahren. Zum Beispiel Rosen von Guillot und D. Austin.

Im Allgemeinen hat sich die Klasse der Teerosen gegenüber den Züchtern nicht wesentlich verändert, aber einige romantische Rosentypen mit einer Fülle von Blütenständen, einem erstaunlichen Aroma und einem schönen Äußeren blieben immer noch nicht unbemerkt und erfüllten ihre Mission in der historischen Entwicklung vieler Sorten und sind heute bei Fachleuten beliebt und gewöhnliche Rosenliebhaber.

Rosen wurden erstmals 1810 aus China eingeführt. Im südlichen Gebiet Chinas existiert die Rose noch in ihrer früheren Form. Dies ist eine immergrüne Buschpflanze mit langen, dünnen Zweigen, auf denen Blüten einzeln oder in Gruppen von 2-3 mit einem reichen Geruch nach frischem Tee angeordnet sind.

Ja, deshalb werden Rosen Teerosen genannt und nicht wegen ihrer chinesischen Herkunft. Manchmal wird die Teerose Chinesisch genannt, meistens findet man sie in literarischen Werken.

Obwohl es wissenschaftliche Quellen gibt, die behaupten, dass das Teehaus eine Mischung aus Chinesen ist, die nicht das ursprüngliche Teearoma haben.

Beide Versionen der Rose wurden verwendet, um neue Produkte zu entwickeln, aber eine duftende Rose wird immer noch als Quelle angesehen.

Der Hauptnachteil war ihre Unfähigkeit, in einem rauen Klima zu leben und anfällig für Krankheiten. Daher begannen die Züchter, stabilere und unterschiedlich hohe Sorten (bis zu 50 cm klein und bis zu 2 bis 4 m hoch) zu entwickeln, die bei Temperaturen von nicht mehr als -26 ° C Wurzeln schlagen, aber besondere Pflege erfordern.

Die geringe Frostbeständigkeit ist bis heute der dringlichste Nachteil der Teerose..

Zusätzlich zu diesen Mängeln wurden die Züchter von einigen weiteren Schwierigkeiten bei der Vermehrung von Rosen verfolgt. Dafür musste der Züchter mindestens 200 Sämlinge züchten und die Stecklinge wurzeln, was jedoch zu ständigen Fehlern führte..

Einen Ausweg aus der schwierigen Situation fand Guillot Jr., der die Gucklochtransplantation auf einem wild wachsenden Strauch so erfand, dass sie effizient und schnell effizient war. In der Geschichte der Entwicklung von Teerosen wurde dies zu einem bedeutenden Ereignis und einer historischen Tatsache, die von allen Blumenliebhabern sofort akzeptiert wurde..

"Madame Falcot" - eine der Erstgeborenen, die in napoleonischer Zeit als Frauendekoration diente, "Duchesse de Brabant" - T. Roosevelts Favorit, der anmutig auf seinem Mantel saß, Tschechows "Weiße Dacha" war mit 68 rosa Sorten verziert, von denen die Hälfte Teesorten gehörte.

"La France" ist eine von Guillot Jr. gezüchtete Sorte, deren beste Sorten später aktive Teilnehmer an vielen Hybridisierungsprozessen wurden.

Leider können viele alte Sorten in Museen oder in privaten Rosengärten aus erster Hand gesehen werden, weshalb der Anbau einer solchen Antike durch einheimische Züchter heldenhafter Natur ist..

Geschmack und Farbe. Teepalette

Das einfache und vertraute Konzept von "Tee" umfasst die Vielfalt der Sorten und Geschmäcker. Ein Karussell des Glücks, das sich immer höher erhebt, wenn Sie Tee erleben.

Die Weltkultur kennt Tausende von Kochmethoden und Teezeremonien. Tee wird in literarischen Werken und Leinwänden von Malern festgehalten. Dichter widmen ihm Gedichte. Die Leute halten und erzählen Teelegenden nach.

Die führende Rolle bei der Bildung der Weltteekultur liegt in China. Er trinkt seit Jahrhunderten Tee. Der Anbau von Teesorten und die Technologie zur Verarbeitung von Teeblättern sind ausschließlich chinesische Erfahrungen. Aus China verbreitete sich Tee in Asien und dann überall.

Teebuschsetzlinge wurden aus China exportiert, um in anderen Regionen angebaut zu werden. Manchmal heimlich unter Umgehung des seit langem geltenden Verbots. Aber es war immer noch unmöglich, so großartig zu wachsen - heilend, aromatisch und lecker wie Chinesisch. Unterschiedliche klimatische Bedingungen und unterschiedliche Böden ergeben unterschiedlichen Tee. Daher wachsen viele Sorten nur in China..

Fans des weltweit beliebtesten Getränks kennen die Teepalette, mit der sich die durch die Farbe gekennzeichneten Teesorten leicht navigieren lassen:

Einige Leute denken, dass die Art des Tees der Busch ist, aus dem er geerntet wurde, aber ansonsten ist es Tee, es ist Tee. Dies ist nicht ganz richtig. Die Vielfalt des Teestrauchs und die Sammlung von Tee sowie der während des Produktionsprozesses erworbene Fermentationsgrad sind ebenfalls wichtig..

Um verschiedene Tees zuzubereiten, nehmen sie nicht nur verschiedene Sorten, sondern auch Rohstoffe mit unterschiedlicher Textur. In einigen Fällen werden nur die Knospe und das obere Blatt genommen, in anderen größere, reife Blätter. In China gibt es eine große Auswahl an Tees. In jeder Provinz, in der Teetraditionen existieren, werden lokale Sorten angebaut. Sie unterscheiden sich auch in ihren Eigenschaften..

Weißer Tee ist der gleiche Tee, bei dem ausschließlich die Nieren gesammelt werden, mit einem weißen Flaum, der sie bedeckt. Natürlich werden für diesen Tee geeignete Sorten von Teebüschen verwendet. Dieser Tee wird praktisch nicht fermentiert..

Die Ernte von weißem Tee ist gering. Ein solcher Tee erreicht Russland kaum. Die gesamte Ernte verteilt sich auf Teegurus, Kenner und Gourmet-Bewunderer. Dieser Tee wird für eine begrenzte Zeit gelagert. Es steht der Öffentlichkeit außerhalb Chinas nicht zur Verfügung. In den meisten Fällen ist es weißer Tee, der seine Eigenschaften verloren hat, wenn er zum Kauf angeboten wird. Es ist besser, weißen Tee nur in China zu kaufen..

Weißer Tee enthält die jüngsten und zartesten Blüten und ungeblasenen Knospen mit weißen Zotten. Der zarte, säuerliche, leicht süße Geschmack und das aufregende Blumenaroma werden jeden Liebhaber und Kenner begeistern.

Grüner Tee wird verwelkt, gerollt und getrocknet. Während dieser Prozesse wird es nur minimal fermentiert. Dementsprechend bewahrt es das Maximum an nützlichen Substanzen, die ihm von der Natur gegeben werden. Adstringierend, leicht süßlich - die Infusion von hochgebirgigen grünen Tees stillt den Durst perfekt und stellt die Kraft des Körpers wieder her. Frisches Kräuteraroma wirkt optimistisch.

Viele Sorten von grünem Tee schmecken unterschiedlich. Die gesundheitlichen Vorteile hängen von den Eigenschaften und der Qualität einer bestimmten Teesorte ab, von wo sie angebaut wurde, wie sie zubereitet und gelagert wurde. Auch das Wetter während der Abholung ist wichtig.

Tee wird seit der Antike in der traditionellen chinesischen Medizin als Teil von medizinischen Teetees verwendet. Grüner Tee wirkt auf alle Systeme und den gesamten Körper und trägt zur Gesundheitsförderung und aktiven Langlebigkeit bei.

Gelber Tee ist die seltenste Teesorte. Es kann Blatt oder Knospe sein. Dafür wird ein homogener, fester und besonders hochwertiger Rohstoff verwendet. Nicht nur die Größe des gesammelten Blattes oder der gesammelten Knospe wird reguliert, sondern auch das Wetter, wenn der Tee gesammelt wird.

Es wird leicht fermentiert, bis zu 10%. Hergestellt nur in China. Dies ist ein komplexer Prozess, der besondere Aufmerksamkeit und Geschick erfordert. Nach der Fermantierung im Freien wird der Tee in geschlossene Fässer gefüllt, wo er schmachtet. Dann wird es getrocknet. Der gesamte gelbe Tee wird in China konsumiert. Der gelbliche Aufguss ist berühmt für sein einzigartiges Aroma mit einem geräucherten Farbton und einem zarten, zarten, süßlichen Geschmack. Tee gilt als heilend und hoch geschätzt.

Türkisfarbener Tee ist Oolong-Tee. In diesem Fall bedeutet das aus der chinesischen Sprache stammende Substantiv Qing - "Türkis" - nicht Farbe, sondern Qualität. Bei Türkis geht es nicht so sehr um den Schatten ungebrühter Teeblätter, sondern um die Bedeutung von "höher", die die Hieroglyphe, die sie kennzeichnet, hat.

Oolong-Tee ist ein großer Blatttee. Oolong-Blätter werden teilweise fermentiert, während die innere Struktur des Blattes erhalten bleibt. Fujian Oolongs sind auf der ganzen Welt äußerst nützlich und berühmt. Der reiche Geschmack und das facettenreiche Aroma, die sich im Verlauf mehrerer Aufgüsse allmählich entfalten, haben diese Tees weithin bekannt und beliebt gemacht..

Oolong-Blätter werden während der Gärung getrocknet, geknetet und gerollt. Der fertige Oolong ist ein dichter Klumpen, der sich beim Brauen zu einem ganzen Blatt öffnet. Oolongs werden oft gebraut. Große Blätter geben allmählich Geschmack ab. Vielfältig, geheimnisvoll und frisch - es begeistert die Herzen derer, die schmecken.

Roter Tee wird so genannt für die satte rötliche Farbe der Infusion. In Europa heißt es schwarz, weil die hochfermentierten Blätter schwarz aussehen. Es tont und wärmt perfekt. Wirkt sich günstig auf die Organe des Verdauungstraktes aus.

Aufgrund dieser Eigenschaften ist roter Tee in Ländern mit kaltem Klima beliebt geworden. Pflaumen- und holzige Geschmackstöne mit fruchtigen Noten werden von vielen geliebt, und ein leicht rauchiger Zug macht es zu einem Liebling des Teepublikums..

Schwarzer Tee in China ist Puerh. Nachfermentierter Tee, hergestellt mit einer speziellen Technologie. Für die Herstellung von Pu-Erh-Tee wird großblättriger Tee aus der Provinz Yunnan verwendet. Fermentierter Tee wird in Innenräumen bei konstanter Luftfeuchtigkeit und Temperatur aufbewahrt. Der Aufguss von Pu-Erh hat eine dunklere Farbe als andere, das Aroma des wilden Waldes und einen ungewöhnlichen Geschmack mit nussigen Noten. Pu'er schmeckt mit der Zeit besser

Puerh wirkt sich positiv auf den Verdauungstrakt aus. Es verbessert den Stoffwechsel, entfernt Giftstoffe und fördert den Gewichtsverlust. Dank seiner wohltuenden Eigenschaften stärkt es die Gesundheit und verlängert die Jugend. Deshalb wird Pu'er auf der ganzen Welt geliebt und verehrt..

Tee Rose Tee Farbe, das ist was?

26-08-2016

Teerose - Teefarbe, das ist was?

Die Teerose hat einen sehr starken Rosenduft. Die Farbe einer Teerose kann sehr ungleichmäßig, cremig, blassrosa mit einer Pfirsichfarbe sein. Die Farbe einer Rose kann entweder warm oder ziemlich kühl sein..

Die Teerose wird nicht wegen ihrer Farbe, sondern wegen ihres Aromas und ihrer chinesischen Herkunft so genannt. Nicht jede Rose kann ein so reiches Aroma aufweisen. Darüber hinaus kann eine Teerose eine völlig andere Farbe der Blütenblätter haben..

Teerose wird so nicht wegen ihrer Farbe genannt, sondern wegen ihres Aromas ähnelt sie dem Aroma von frisch gebrühtem Tee, zart und subtil. Marmelade wird manchmal aus den Blütenblättern solcher Rosen hergestellt. Es gibt eine andere Version der Herkunft eines solchen Namens. Rosen chinesischen Ursprungs wurden "Teerose" genannt, dh die chinesische Rose. Hier sind unsere engstirnigen Vorfahren und vereinfachten die Transkription in eine Teerose.

Die Herkunft des Namens der Teerose wird in verschiedenen Quellen unterschiedlich beschrieben. Einige Leute schreiben, dass der Name "Teehaus" vom Namen des Landes China (China) stammt, in dem diese Rose entdeckt wurde. Einige argumentieren, dass die Rose Tee ist, weil sie ein starkes Aroma hat, das an chinesischen Tee erinnert. Es gibt auch eine Geschichte, dass diese Rose zuerst in Schiffen, die Tee transportierten, nach Europa transportiert wurde.

Die genaue Farbe der Teerose kann nicht genannt werden, da es verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Farbtönen gibt. Aber auf jeden Fall ist ihre Farbe sehr empfindlich. Die Farben reichen von milchigem Pfirsich bis zu blassrosa.

'Teestube' - weil sowohl aus China (China) als auch mit einem starken Aroma von Blumen.

Die eigene Farbe einer Teerose ist schwer mit Worten zu beschreiben: blassrosa mit einer Vielzahl von "schwierigen Farbtönen" - von "perlgrauem Schlamm" bis "gelb gestreift".

Es hat nichts mit der Farbe von "Tee" zu tun..

Seine - "Teefarbe", wie ich es verstehe, ist es einfacher, in eine Tasse oder in ein Glas zu schauen.

Teerosenfarbe in der Kleidung: ein Foto von sanften Bildern!

Die Farbe der Teerose eignet sich hervorragend für Arbeitssets und schafft einen berührenden und zarten Look für ein Date oder einen raffinierten Abend. Außerdem können Sie damit interessante Alltagsbögen machen. Es ist eine schöne Kombination aus Pfirsich und Beige oder Pink und Beige, manchmal mit einem Hauch von Grau. Im ersten Fall ist die Farbe der Teerose warm, im zweiten Fall kalt. Abhängig davon werden Kombinationen mit anderen Farben ausgewählt..

Schattierungen von Tee Rose Farbe

Kombinationen mit warmer Teerosenfarbe

Der warme Farbton ist eine Kombination aus Beige und Pfirsich. Diese Farbe ist ideal für Mädchen der Frühlingsfarbe, findet aber sicherlich ihren Platz in der Garderobe anderer..

Die Farbe der Teerose ist unvergleichlich, um einen femininen und eleganten Look für die Arbeit zu kreieren. Ein warmer Farbton passt gut zu einem ebenso warmen Braun. Überzeugen Sie sich selbst, wie schön es aussehen kann. Um zu verhindern, dass der Bogen langweilig aussieht, enthält das Set einen Scheckdruck.

Tee Rose und braun

Sie können auch ein diskreteres Set mit den Farben Weiß und Teerose erstellen. Eine bunte Korallentasche ist die perfekte Ergänzung. Übrigens ist es für solche Sets in einer hellen Skala wirklich wichtig, einen hellen Akzent, einen Druck auf etwas oder das Vorhandensein eines Elements einer mittleren oder dunklen Skala zusätzlich zu hellen Farben zu haben. Andernfalls sieht die Zwiebel möglicherweise zu blass und leblos aus..

Tee Rose Farbe mit Weiß und Koralle

Die Farbe der Teerose passt gut zum Beige- und Braunbereich. Das Foto unten ist ein Beispiel dafür, wie Sie für jeden Tag ein schönes und weibliches Set erstellen können. Ein beiges Oberteil und eine kaffeefarbene Strickjacke passen harmonisch zu einem Tee-Rosenrock.

Wenn Sie einen Spaziergang durch die Stadt planen, können Sie Tee-Rosen-Kleidung mit Jeans, blauer oder grauer, beige oder brauner Lederjacke und Ballettschuhen tragen. Die Kombination der Farbe einer Teerose mit der Farbe natürlicher Wolle oder Baumwolle wird großartig aussehen. Sie haben eine subtile beige oder graue Tönung, daher sehen sie weicher aus als kochendes Weiß.

In diesem Bereich können Sie ein gemütliches Set für einen Winterspaziergang oder einen Ausflug in die Natur erstellen.

Tee Rose Farbe und Jeans Tee Rose Farbe Kleid mit Lederjacke Bild für einen Winterspaziergang

Ein Look für ein Date oder ein Abend-Set erfordert hellere und interessantere Farbsets. Die warme Farbe einer Teerose wird perfekt durch Türkis oder Hellgrün mit einer ähnlichen Farbtemperatur ergänzt. Durch Anpassen der Helligkeit der Accessoires für das teerosenfarbene Kleid können Sie einen ruhigeren oder aktiveren Look erzielen..

Kombination aus Türkis und Teerose Farbe Teerose Farbe und Hellgrün für ein Date

Ein teerosenfarbenes Abendkleid sieht an sich luxuriös und elegant aus und wird durch goldene Accessoires ergänzt, die einfach unvergleichlich sind.

Abendlook mit goldenen Accessoires für den Abend

Kombinationen mit kalter Tee Rosenfarbe

Wie alle kalten Farbtöne wirkt diese Teerosenfarbe etwas strenger als das warme Gegenstück. Es hat oft einen gräulichen Unterton. In Abendbögen bringt die kalte Farbe einer Teerose einen Hauch aristokratischer Zurückhaltung. Ansonsten sieht es in Bögen für verschiedene Anlässe genauso gut aus..

Der Look for Work kann mit einer neutralen Skala komponiert werden: blau, beige, weiß, grau, kalte Milch oder dunkle Schokolade.

Tee Rose Farbe und Schokolade Office Set grau und Tee Rose Farbe Kombination von Tee Rose Farbe mit Weiß und Braun

Mit Jeans, Hosen, Shorts oder Röcken erhalten Sie schöne Bilder für jeden Tag, die aufgrund der Farbe einer Teerose immer feminin und niedlich aussehen.

Set mit Shorts für jeden Tag lässige Schleife mit Jeans Tee Rose Farbe mit beige lässige Schleife Tee Rose Farbe mit Denim

Die Farbe der Teerose trägt dazu bei, einen romantischen Look zu kreieren. Sie können sogar einen Bogen mit französischem Chic machen, wie auf einem der Fotos unten. Kombinationen mit Minze, Blau, Grau-Grün, Grau-Blau und Grau-Lila sind für einen solchen Fall besonders gut..

Französisch schick romantisch aussehen elegantes Set mit einem Kleid in Teerose Farbe feminin Set mit beiger Teerose und graugrüner Teerose mit Minze und Pink

Ein Abendlook wird ideal durch Silberschmuck oder eine helle Clutch ergänzt.

Teerose Farbe für eine formelle Veranstaltung Teerose Farbe Kleid für einen Abend mit silbernen Accessoires Abendbogen mit einer hellen Clutch

Die Farbe der Teerose verleiht Ihrer Garderobe Leichtigkeit, Eleganz und Zärtlichkeit. Nutzen Sie seine Eigenschaften, um sich bei der Arbeit, bei einem Date und bei einer Dinnerparty weiblich zu fühlen..

Was ist die Farbe einer Teerose?

Teerose ist eine sichere Lösung für ein romantisches, zartes Bouquet. Diese prächtigen Blüten ziehen nicht nur die schöne Form der Knospen und das zarte Aroma an, sondern vor allem die reiche Farbpalette und das komplexe Farbspiel der Blütenblätter.

Sorten und Hybriden von Teerosen

Die Teerosensorte Gloire de Dijon gilt als original - die Blüten dieser Pflanze haben ein starkes Aroma, ziemlich große Knospen, Frotteenblätter und eine leuchtend cremig gelbe Farbe. Ein Bouquet aus Gloire de Dijon-Teerosen wird lange Zeit seine Schönheit und sein Aroma genießen.

Dank der Wunder der Zucht kann eine Teerose eine völlig unerwartete Farbe haben - von schneeweiß bis zu blassem Lachs. Wenn Sie planen, Teerosen für die Herstellung eines Blumenstraußes zu kaufen, achten Sie auf Hybridsorten:

  • Chopin - die Blüten dieser Sorte sind weiß, mittelgroß mit einer ausgeprägten doppelten Textur. In Blumensträußen sehen Rosen spektakulär aus, verblassen nicht lange und behalten ein zartes Teearoma.
  • Wienerwald - Blüten mit großen Knospen von blassrosa Farbe mit einer Lachstönung, der Durchmesser einer Blüte kann 10 cm erreichen.
  • Blue Perfume ist eine ungewöhnliche Sorte. Blumen können den Farbton der Blütenblätter verändern - in der Knospe überwiegt Lila, aber beim Öffnen erhält die Blume eine purpurrote Farbe.
  • La France - der Preis für La France-Teerosen in einem Bouquet ist niedrig, und in Kombination mit dem dunklen Smaragdton des Laubes sehen die Blüten von tieforanger Farbe luxuriös aus.
  • Cordes Perfect ist eine Vielzahl von zweifarbigen Teerosen, deren Blütenblätter an der Basis einen weichen Cremeton haben und näher an den Rändern dunkelrot werden.
  • Edelweiss - weiße Teerosen mit einem weichen, cremigen Farbton von Blütenblättern.
  • Montana - ideal für das Wachsen im Garten, Blumen weben gut und haben eine leuchtend rote Ausdrucksfarbe.
  • Barcarole ist ein Vertreter der ursprünglichen Sorte von Teerosen mit fast schwarzen Knospen. Schnittblumen sehen magisch aus - das Bouquet wird Kenner ungewöhnlicher Kompositionen auf jeden Fall ansprechen.

Florist-Express liefert Rosensträuße in alle Städte Russlands und der Welt - alles, was bleibt, ist die Auswahl einer geeigneten Sorte für die Zusammenstellung einer Komposition und die Bestellung.

Teefarbe im Innenraum

Die Teefarbe im Innenraum ist die Wahl für diejenigen, die ein einzigartiges, luftiges und elegantes Interieur ihres Hauses schaffen möchten. Diese Farbe hat viele Abstufungen, sie reicht von hellbraun bis zu gedämpftem Gelb, und jede ihrer Farben kann für die Heimdekoration verwendet werden..

Teeküche - die Gäste sind begeistert
Eine satte Teefarbe mit einem eher gelben Farbton eignet sich besser zur Dekoration des Küchenbereichs. In diesem Ton wird die Küche immer ein beliebter Ort für die ganze Familie sein, der morgens voller Optimismus ist und beim Abendessen ein Gefühl der Gemütlichkeit erzeugt. Es ist dieser Schatten, der den Appetit weckt und die Aktivität des Gehirns fördert..

Spektakuläre Tee-Farbkombinationen im Wohn- und Schlafzimmer
Bei der Dekoration eines Wohnzimmers wird durch die Wahl des gleichen Farbtons in Kombination mit Orange eine völlig neue Atmosphäre geschaffen, die Grenzen werden optisch erweitert, aber die schwarze Farbe wird ein wenig geschliffen und die Strenge erhöht. Die Gäste werden von einer solch ungewöhnlichen Lösung begeistert sein..

Idealerweise passt dieser Farbton in Möbel- oder Dekorelementen zu einem Interieur in Weißtönen. Sie werden die Wirkung eines Sonnenstrahls auf weißen Schnee bekommen, alles um Sie herum wird hell und sonnig erscheinen. Aber seien Sie nicht eifrig mit diesem hellsten Farbton der Palette, denn in großen Mengen übt er Druck auf die Psyche aus oder nervt einfach.

Für das Schlafzimmer ist es besser, einen gedämpften Tee-Farbton zu verwenden, da hier der Innenraum der Entspannung förderlich sein und ein Gefühl der Ruhe und des Selbstbewusstseins vermitteln muss. Und die Kombination aus gedämpftem Teeton und Olive wirkt sich am positivsten auf einen müden menschlichen Körper aus..

Das Badezimmer erfordert einen subtilen Ansatz
Alle Schattierungen dieses Bereichs von hell bis dunkel sind für das Badezimmer geeignet, jedoch ist hier eine Verdünnung erforderlich, unabhängig von der gewählten Farbnuance. Zu helle Fliesen schneiden das Auge und dunkle Fliesen zerquetschen und verkleinern den Raum optisch.

Die Teefarbe sieht mit hellen Farbtönen wie Lila und Koralle interessant aus. Diese Option eignet sich eher für junge, dynamische Menschen..

Ein besonderer Chic wird mit einer Kombination aus Tee- und Sandfarben erzielt. Es ist ideal für ein klassisches Interieur, da es ein Gefühl von Luxus und eine gewisse Bohemianness schafft.

Die Kombination von Tee und grauen Farben sieht vorteilhaft aus. Dieses Duo ist perfekt für Geschäftsleute und motivierte Menschen..

Das Kinderzimmer wartet auf Veränderung
Es wird fälschlicherweise angenommen, dass dieser Schirm nicht für Kinderzimmer geeignet ist, aber mit der richtigen Kombination kann das Kinderzimmer gemütlich und warm gemacht werden. Die Farbe des Tees passt hervorragend zu Grün. Dieses Duett gibt dem Kind ein Gefühl der Sicherheit.

Die Kombination von Pfirsich-, Tee- und Hellgrün-Tönen ist sehr beeindruckend. Zum Beispiel können die Wände in einer weichen Pfirsichfarbe gestaltet werden, sie "zerquetschen" nicht und erregen die zerbrechliche Psyche eines Kindes. Möbel eignen sich für Teetöne mit gedämpftem Farbton und Hellgrün, um Attributen wie Bettwäsche, Bilderrahmen an der Wand einen Touch zu verleihen. und stellen Sie eine Lampe in der gleichen hellgrünen Farbe auf den Nachttisch. Auf den Boden können Sie einen Teppich mit einem seltenen Muster legen, das alle drei Farben absorbiert.

Vorausgesetzt, dass Mäßigung, ein feinfühliger Ansatz und ein guter Geschmack beachtet werden, sollten solche Gestaltungsmöglichkeiten alle Familienmitglieder ansprechen. In jeder seiner Farben bringt die Teefarbe Sinnlichkeit und weltlichen Chic in Ihr Zuhause und bleibt gleichzeitig unauffällig, ruhig und gemütlich..

Welche Farbe hat der Tee?

"Welchen Tee willst du - schwarz oder grün?" - "Grün!" Fast jeder kennt einen solchen Dialog, der das Abendessen oder Mittagessen in einem modischen Restaurant, Café oder sogar einem Restaurant am Straßenrand beendet. Sie bringen ihm eine Tasse auf eine Platte mit einem duftenden (oder nicht!) Getränk, und er ist sicher, dass sein Gourmet-Prestige nicht enttäuscht hat. Wenn Sie jedoch die überwiegende Mehrheit dieser Experten fragen, was der Unterschied zwischen grünem und schwarzem Tee ist, erhalten Sie keine vernünftige Antwort. Aber die Mode für "Grün" und "Schwarz", die sich wie eine Epidemie unter uns verbreitet hat, ist eine ganze Wissenschaft über Tee, die der Menschheit seit der Antike bekannt ist. Es beginnt mit den Blättern eines unscheinbaren Baumes, den Methoden zu wachsen und zu verarbeiten und schließlich mit der Fähigkeit, dieses häufigste Getränk der Welt zu trinken..

Was Taiwan betrifft, so ist die Geschichte des Auftretens von Tee dort ungefähr 300 Jahre alt. In den frühen 60er Jahren des 17. Jahrhunderts, als ein Strom von Chinesen vom Festland aus der Provinz Fujian, einem Bergstreifen entlang der Südostküste Chinas, nach Taiwan strömte, brachten Siedler Teesämlinge mit, die in den Berggebieten im Norden und im Zentrum gute Wurzeln schlugen Teile der Insel. So wurde Tee hier neben Reis zur wichtigsten landwirtschaftlichen Nutzpflanze..

. Von den Ufern des Sees der Sonne und des Mondes steigt die Straße an und zeigt ein atemberaubendes Panorama der Seeoberfläche in der Umgebung dichter grüner Berge. Hier, auf einer Höhe von etwa 850 m über dem Meeresspiegel, werden an ihren Hängen Walddickichte durch mit niedrigen Büschen bepflanzte Terrassen ausgedünnt (es gibt 240.000 davon!). Dies sind Yuchi-Teeplantagen auf einer Fläche von mehr als 100 Hektar - einer der Zweige der berühmten taiwanesischen experimentellen Teestation im Südosten des Maolan-Berges.

Der Gedenkstein vor dem Bahnhofsgebäude erinnert daran, dass dies der Ursprung des Anbaus von schwarzem Tee durch die Japaner ist, die die Insel seit 1895 seit einem halben Jahrhundert besitzen und die Teeproduktion auf wissenschaftlicher und industrieller Basis betreiben. Nachdem sie es aus Indien mitgebracht hatten, verwendeten sie eine von den Briten entwickelte Technologie, die im indischen Bundesstaat Assam großblättrigen schwarzen Tee anbaute. Übrigens gründeten die Japaner bereits 1903 in Taiwan die erste Versuchsstation in Asien zur Erforschung und Förderung von Tee..

Allerdings gehört nicht Japan, sondern Taiwan selbst historisch gesehen sozusagen zur Palme, dem Primat in der Teeproduktion auf der Insel eines Getränks, das mit der alten chinesischen Kultur, ihren Traditionen, Bräuchen, Ritualen und Überzeugungen verbunden ist. Ein Getränk, das einer der führenden russischen Experten und taiwanesischen Teeliebhaber Sergey Khorolsky für eine Lebensweise hält. „Die Herstellung unseres eigenen Tees in Taiwan (bevor alle Rohstoffe auf das Festland exportiert wurden) geht auf die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück“, sagt er. - Es war Baozhong Cha, das im Norden der Insel in der Nähe der Stadt Pinglin angebaut wird. Da sich ein bedeutender Teil der Teegärten an den Hängen des Wenshan Ridge ausbreitet, wurde der Tee "Wenshan Baozhong" genannt, und aufgrund der Farbe der fertigen Teeblätter - Qing Cha - Blaugrün oder Türkis, was poetischer klingt. Hier ist die Antwort auf die Frage, welche Farbe der Tee hat. ".

Nach Ansicht des Experten ist die Einteilung von Tees in Schwarz und Grün mehr als ein vereinfachter Ansatz für die Vielfalt der Teesorten. Tatsächlich erfolgt die Abstufung nach dem Fermentationsgrad, und es können mehrere Gruppen unterschieden werden: „Ich beginne mit den berühmten taiwanesischen Oolongs. Dieses Wort hat viele Bedeutungen: Oolong ist sowohl eine Art Teebusch als auch eine Verarbeitungsmethode. Oolong-Tee wird als teilweise fermentierter Tee angesehen. Grüne (heutzutage trinken sie sie in Taiwan praktisch nicht) sind nicht fermentierte Tees, gelbe und weiße sind schwach fermentiert, rote sind vollständig fermentiert und so weiter. ".

Wir werden jedoch die Unterschiede in der Fermentationsmethode den Spezialisten überlassen. Beachten Sie nur, dass die Baozhongs, die in Taiwan getrunken werden, wie einige Sorten grünen Tees aussehen. Sie haben eine dunkelgrüne Infusionsfarbe und eine hellgelbe Infusionsfarbe. Aber einer der köstlichsten - Tee Nr. 18, den ich an der Versuchsstation erhalten habe (sein offizieller Handelsname ist „Ruby“), hat einen roten Aufguss. Daher wird das, was die Europäer schwarzen Tee nennen, in Taiwan als rot angesehen. Nachdem Sie einen Schluck von diesem Tee getrunken haben, spüren Sie im ersten Moment Adstringenz und sogar Bitterkeit. Dies ist jedoch nur der Anfang. Rubin mit Zimt- und Minzaroma ist eine Mischung aus endemischem taiwanesischem Tee mit großen Blättern und burmesischem Blatt mit großen Blättern.

Und nun darüber, was für unsere Teeliebhaber nützlich ist. Wasser für grünen Tee wird durch ein Sieb in die Teeblätter gegossen, die nur in eine Teekanne aus Porzellan, Fayence oder Ton gegossen und dann in Tassen gegossen werden. In diesem Fall sollte die Wassertemperatur nicht höher als 85 Grad sein. Der Brühvorgang dauert 15 Sekunden, und dieser Vorgang kann bis zu fünfmal, jedoch nicht länger als zwanzig Sekunden wiederholt werden. Für schwarzen Tee ist die Brühtemperatur 10 Grad höher - bis zu 100 Grad, und für das Brühen selbst werden nur Keramikschalen verwendet. Brauen Sie eine Minute lang schwarzen Tee.

Aber die Zeit vergeht, und fast die Hälfte der Bevölkerung Taiwans braut lieber Tee in Glaswaren als "nachdenklich": Auf diese Weise ist es bequemer und schöner. Aber viele Regeln der Teezeremonie, die durch Traditionen geheiligt werden, existieren und werden von Generation zu Generation weitergegeben..

Für offizielle Anlässe sollten die Gerichte also größer sein. Und wenn Sie sich bei der Verkostung der Aromen von taiwanesischem Tee für Grün entschieden haben, denken Sie daran, dass es in Taiwan als "ernst" galt und schweigend getrunken wurde. Und wenn Sie beim Teetrinken miteinander plaudern möchten, brauen Sie Schwarz. "Und doch, was ist der leckerste Tee?" - Ich frage einen Experten. "Die, die du magst", lächelt Sergey Khorolsky. Die Antwort ist, wie sie sagen, umfassend. Es bleibt allen Lesern ein angenehmes Teetrinken zu wünschen.

Was bestimmt die Farbe des Tees? Vier Teesorten und ihre Unterschiede

Wie Sie wissen, kann Tee verschiedene Farben haben. Einige Leute denken, dass dies verschiedene Tees sind, die aus verschiedenen Arten von Teebusch hergestellt werden. In der Tat ist dies nicht der Fall. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie grünen, schwarzen, gelben und roten Tee erhalten...

Hintergrundfoto erstellt von freepik - www.freepik.com

Wie Sie wissen, kann Tee verschiedene Farben haben: schwarz, rot, gelb und grün. Einige Leute denken, dass dies verschiedene Tees sind, die aus verschiedenen Arten von Teebusch hergestellt werden. Tatsächlich kann dasselbe Teeblatt auf unterschiedliche Weise verarbeitet werden, um vier Teesorten herzustellen. Der Unterschied zwischen ihnen liegt im Fermentationsprozess des Teeblatts.

Fermentation (oder enzymatische Oxidation) ist der Prozess der Oxidation des Teeblatts unter dem Einfluss von Sauerstoff, Temperatur und Feuchtigkeit, wodurch die im Teeblatt enthaltene Stärke in Zucker und Chlorophyll in Tannine zerfallen kann. Während der Fermentation werden Catechine in Theaflavin und Thearubigins umgewandelt, die orange und braun sind..

Wenn also das Teeblatt einfach gerollt, gepresst und getrocknet wird (d. H. Überhaupt nicht fermentiert wird), erhalten Sie grünen Tee. Und damit es schwarz, rot oder gelb wird, verdorren die Teeblätter, bis sie schlaff werden. Danach werden sie gerollt und fermentiert (an der Luft oxidieren gelassen). Je länger die Gärung dauert, desto dunkler ist der Tee.

wikipedia.org

Grüner Tee hat die aktivsten vorbeugenden und medizinischen Eigenschaften. Es sollte ohne Zucker getrunken werden, da es beim Mischen geschmacklos wird.

Entworfen von Zirconicusso
Entworfen von Zirconicusso

Schwarzer Tee ist bei uns beliebter, da aufgrund der längeren Gärung im Vergleich zu grünem Tee weniger Vitamine und Nährstoffe vorhanden sind, aber mehr Teekoffein - Thein.

Entworfen von Zirconicusso
Entworfen von Freepik

Gelber Tee ist in Bezug auf die wertvollsten biologischen Eigenschaften dem grünen Tee nahe. William Pokhlebkin schrieb, dass "gelber Tee in Bezug auf Weichheit, Samtigkeit, Zartheit und Aroma seinesgleichen sucht". Dies bestimmt den hohen Preis..

pixabay.com
Entworfen von Rawpixel.com

Roter Tee ist in der Natur eher schwarz. Unter allen Teesorten gilt es als das aromatischste.

Entworfen von Freepik
Entworfen von Freepik

Die wichtigsten Teesorten sollten nicht mit ihren Sorten verwechselt werden, von denen es Tausende gibt. Viele sind es gewohnt, Tees nach der Region ihres Wachstums zu unterscheiden: Inder, Ceylon, Georgier, Krasnodar usw., wobei das geografische Merkmal das Hauptmerkmal für diese oder jene Teesorte ist. Manchmal kann man sogar hören, dass in jedem dieser geografischen Gebiete angeblich eine besondere Art von Teebusch wächst. In der Tat ist es nicht so.

Botanisch gesehen hat die Teepflanze nur eine Art, die in drei Sorten vorkommt und bei unterschiedlicher Verarbeitung in der Fabrik eine große Auswahl an vorgefertigten Tees liefert - Tausende von kommerziellen Sorten. So können die wichtigsten Teespezialisten - die Chinesen - über 500 Teesorten aus frischen Blättern derselben Büsche herstellen. Und jeder von ihnen hat seine eigenen Qualitätsunterschiede, seinen eigenen Geschmack und sein einzigartiges Aroma..

Entworfen von Rawpixel.com

Das Blumentee-Missverständnis

Viele Leute denken, dass Tee Blumentee genannt wird, weil er neben Blättern auch Teeblumen enthält. In Wirklichkeit wird die Teeblume in keiner Weise zur Herstellung von Tee verwendet. Es hat einen sehr schwachen, kaum wahrnehmbaren Geruch.

Die höchsten Qualitäten von schwarzen Tees werden Blumentees genannt, die hauptsächlich oder ausschließlich nicht fermentierte Spitzen enthalten. Dieser Tee zeichnet sich durch seine besondere Stärke und Originalität des Aromas aus..

Spitzen sind kaum offene Knospen, die dem Tee ein raffiniertes Aroma und einen raffinierten Geschmack verleihen. Je höher der Anteil der Trinkgelder im Tee ist, desto aromatischer, schmackhafter und wertvoller ist er..

Sie werden fälschlicherweise Blumentees genannt, die nach verschiedenen Farben riechen. Sie sollten als aromatisiert bezeichnet werden.

Wahnvorstellungen

Außerirdische Orte unseres Planeten (Teil 12)

Kind und Sport: Wie man die Gesundheit nicht schädigt

Ist es nützlich, ständig Mineralwasser zu trinken??

Was ist die beste Methode der Bildung

Test: Ist es einfach, Sie zu einem Nervenzusammenbruch zu bringen??

360 ° -Panorama-Video - eine neue Richtung in der Videoindustrie

Ginkgo, Umbelliferae, Seetrauben, Bacorea polinira: erstaunliche Früchte...

"Honig" Mythen

Ist es möglich, ein Kind für sich selbst neu zu gestalten??

Volvo 360c - die Alternative zum Flugverkehr

Akebia, Biriba, Santalum, Muskatnuss, raue Melotria: tropische...

Missverständnisse über Bambus

© FactUm-Info.net, 2015–2020 | Alle Rechte vorbehalten Entworfen von Deviser

Bei Verwendung von Materialien von der Website ein aktiver
ein indizierter Link zu dem relevanten Material auf der FactUm-Info-Website

Die Website verwendet die moderne Progressive Web Apps-Technologie
Dies bedeutet, dass Sie es als mobile Anwendung verwenden können.
Anleitung für AndroidiOS

Schwarzer Tee Matsesta Teefabrik von Constantin Turshu (Matsesta Tee) Kazachok - Bewertung

Ein schneidiger Kosake raste mit einem Säbel und hackte Teebüsche zusammen mit Zweigen und Wurzeln in Brennholz. Dies ist eine Art neues Getränk, aber definitiv kein Tee!

Ich habe Krasnodar-Tee immer mit einem aromatischen, edlen Getränk von schöner Farbe und reichem Geschmack in Verbindung gebracht. Daher war ich sehr glücklich, als ein Freund aus Sotschi eine bunte Packung schwarzen Krasnodar-Tees Kazachok mitbrachte. Ich freute mich schon auf eine leckere Teeparty, aber die Teeparty war überhaupt nicht das, was ich dachte..

Jetzt im Wesentlichen:

  • Verpackung:

Die Verpackung ist farbenfroh und attraktiv mit dem Bild eines Kosaken und einer Kosakenfrau in Nationaltracht vor dem Hintergrund der Natur des Krasnodar-Territoriums und der Teeplantagen.

Folienbeutel innen.

Das Paket enthält nicht viele Informationen. Auf der Rückseite können Sie ablesen, wer den Tee, das Gewicht und eine schematisch gezeichnete Brühmethode herstellt..

Produziert schwarzen Tee Kazachok Matsesta Tee (Matsestinsky Fabrik von Konstantin Turshu) im Krasnodar Territorium in der Nähe von Sotschi.

Diese Fabrik produziert Teeprodukte unter dem Markennamen Matsesta Tee.

Zum leichteren Öffnen hat die Verpackung gepunktete Kerben.

Als ich die Verpackung öffnete, wurde ich sofort über die Farbe des Inhalts informiert. Ich hatte erwartet, schwarzen Tee zu sehen, aber die Farbe des Inhalts war braunbraun mit schwarzen Spritzer.

Ich habe auch nicht das erwartete Teearoma aus der Packung gefangen. Stattdessen roch die Packung nach etwas Unverständlichem.

Sie goss den Tee auf einen Teller, um zu sehen, was in der Tüte war. Und ich war entsetzt.

Das ist alles andere als Tee! Zweige, Müll, Rindenstücke und Heu, Teeblattfetzen. Es sieht gruselig aus. Es scheint, dass der Tee zusammen mit dem Busch selbst gesammelt wurde und alles wahllos zusammen mit den Wurzeln zerdrückte.

Nun, ich habe beschlossen, es zu brauen. Wunder geschehen im Leben. Vielleicht weiß ich etwas nicht und genau diese Stöcke und das Brennholz geben dem Getränk einen nicht irdischen Geschmack.

Gebraut wie vom Hersteller empfohlen, basierend auf den Anweisungen auf der Verpackung. Aber er wollte in keiner Weise Tee brauen. Ich wartete auf die zugewiesene Zeit. dann noch ein bisschen mehr. und weiter. Infolgedessen kam eine durchscheinende Flüssigkeit mit dem Geruch eines Besens oder dergleichen heraus. Der Geschmack ist angemessen. Ja, ich bin das Risiko eingegangen, es zu versuchen! Und das ist eine Art Horror, kein Tee!

Die Matsesta-Teefabrik von Constantin Turshu (Matsesta-Tee) ist ein berühmtes Unternehmen mit Geschichte. Es ist mir ein Rätsel, wie dies (ich kann es nicht Tee nennen) überhaupt hergestellt werden kann? Ein Stern ist viel zu schätzen, aber weniger einfach nicht. Ich empfehle nicht kategorisch!

"Tea Rose" - Teefarbe, das ist was?

"Teestube" - weil sowohl aus China (China) als auch mit einem starken Blumenaroma.

Die eigene Farbe einer Teerose ist schwer mit Worten zu beschreiben: blassrosa mit einer Vielzahl von "schwierigen Farbtönen" - von "perlgrauem Schlamm" bis "mit gelbem Stretch"..

Es hat nichts mit der Farbe von "Tee" zu tun.

Es ist "Teefarbe", wie ich es verstehe, es ist einfacher, in eine Tasse oder in ein Glas zu schauen.

Oder in der französischen Presse.

Teerose wird so nicht wegen ihrer Farbe genannt, sondern wegen ihres Aromas ähnelt sie dem Aroma von frisch gebrühtem Tee, zart und subtil. Marmelade wird manchmal aus den Blütenblättern solcher Rosen hergestellt. Es gibt eine andere Version der Herkunft eines solchen Namens. Rosen chinesischen Ursprungs wurden "Teerose" genannt, dh die chinesische Rose. Hier sind unsere nahen Vorfahren und vereinfachten die Transkription in eine Teerose.

Die Teerose hat einen sehr starken Rosenduft. Die Farbe einer Teerose kann sehr ungleichmäßig, cremig, blassrosa mit einer Pfirsichfarbe sein. Die Farbe einer Rose kann entweder warm oder ziemlich kühl sein..

Die Herkunft des Namens der Teerose wird in verschiedenen Quellen unterschiedlich beschrieben. Einige Leute schreiben, dass der Name "Teehaus" vom Namen des Landes China (China) stammt, in dem diese Rose entdeckt wurde. Einige argumentieren, dass die Rose Tee ist, weil sie ein starkes Aroma hat, das an chinesischen Tee erinnert. Es gibt auch eine Geschichte, dass diese Rose zuerst in Schiffen, die Tee transportierten, nach Europa transportiert wurde.

Die genaue Farbe der Teerose kann nicht genannt werden, da es verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Farbtönen gibt. Aber auf jeden Fall ist ihre Farbe sehr empfindlich. Die Farben reichen von milchigem Pfirsich bis zu blassrosa.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen