Demodekose oder alles über die Demodex-Milbe

Hat das Testergebnis für Demodikose die vorläufige Diagnose eines Dermatologen bestätigt? War es ein Schock für Sie, dass die roten Hautausschläge, die wieder im Gesicht auftraten, nicht durch die am Vortag verzehrte Schokolade, sondern durch die Demodex-Milbe verursacht wurden? Wo soll ich anfangen? Sei nicht depressiv und gerate nicht in Panik! Wenn die Demodex-Milbe ihre Aktivität deutlich gezeigt hat, sollten Sie nicht verärgert und besorgt sein. Er hat bereits mit seiner schmutzigen Arbeit an mechanischen und chemischen Hautreizungen begonnen, die Ihren Körper vergiften. Da Sie nicht wissen, wie lange Sie mit einem aggressiven Nachbarn zusammenleben müssen, gewinnen Sie Kraft und Geduld. Beides wird benötigt, um den Parasiten loszuwerden und die Haut wieder gesund aussehen zu lassen.

Rettung des Ertrinkens, die Arbeit des Ertrinkens selbst

Die Geschichten derer, die nach dem Willen des Schicksals mit dieser Krankheit konfrontiert waren, überzeugen: Der Heilungsprozess ist ziemlich lang und kostspielig. Der Weg wird nicht einfach sein, oder vielmehr nicht der Weg, sondern die Prüfung des Lebens. Das erfolgreiche Ergebnis der Behandlung hängt nur von Ihnen ab. Ich muss sofort sagen, dass es kein einziges Wunderrezept gibt. Alles ist individuell, abhängig vom Stadium der Krankheit und den damit verbundenen Krankheiten. Die Menschen versuchen durch Versuch und Irrtum, den mikroskopisch kleinen Parasiten mit allen der Medizin bekannten Methoden zu heilen, einschließlich Volksmethoden, die manchmal ziemlich wild sind. Allerdings kann nicht jeder die Zecke loswerden..

Warum ist eine Behandlung, die für eine gut funktioniert hat, für eine andere fehlgeschlagen? Alles ist sehr einfach. Nicht jeder ist bereit zu verstehen und zu akzeptieren, dass Sie bei der Beseitigung dieser Geißel nicht nur die Lebensweise, sondern auch die Denkweise ändern müssen..

"Ich habe eine Hypothese, schreibt ein junger Mann im Forum, Parasiten lieben ihre eigene Art - faul und schädlich oder entmutigt und entmutigt. Es wird nicht möglich sein, Zecken zuzustimmen. Diese Typen vergeben keine Fehler und vermehren sich in wenigen Tagen am Körper eines Opfers mit einem geschwächten Körper und Geist Und sie wissen, wie man überlebt, sie haben Erfahrung - mehrere Zehntausende von Jahren ".

Das Ergebnis hängt davon ab, ob Sie die "Fremden" weniger aggressiv machen oder die Zecke für immer ohne weitere Infektion loswerden möchten. Der zweite erfordert enorme Anstrengungen. Da ein leichtfertiger Ansatz in diesem Fall nicht angemessen ist, möchte ich Ihnen einige Ratschläge von jemandem geben, der diese Tiere viele Jahre lang unterschätzt hat..

  • Gehen Sie nicht direkt in die Apotheke, um im Internet beworbene Talker und Cremes zu kaufen. Versuchen Sie nicht, den Parasiten auf jede erdenkliche und unvorstellbare Weise loszuwerden. Suchen Sie professionelle Hilfe, bevor Sie ein Gesicht, Augen oder andere Körperteile behandeln, die von einer Milbe betroffen sind.
  • Sammeln Sie vor dem Besuch eines Hautarztes, Augenarztes oder Kosmetikers so viele Informationen wie möglich über diese chronische Krankheit, Behandlungsmethoden und Prävention.
  • Studieren Sie die Foren und nicht nur die russischsprachigen, lesen Sie die Geschichten derjenigen, die auf dieses Problem gestoßen sind, besuchen Sie die Websites von Dermatologen, bewerten Sie die Erfahrungen und Ergebnisse der Behandlung. Wenn Ihre Nerven stark sind, suchen Sie im Internet nach einem Video über diese Kreaturen.

Wenn Spezialisten auf dem Gebiet der Dermatologie oder Kosmetologie Sie an einen Gastroenterologen, Therapeuten oder Endokrinologen verweisen, um nach der Grundursache der Krankheit zu suchen, sollten Sie darauf vorbereitet sein. In der Tat gibt es einen Silberstreifen. Es gibt viele Geschichten, in denen nach der Behandlung beispielsweise Helicobacter pylori, ein schädliches Bakterium, das eine der Ursachen für Gastritis und Magengeschwüre ist, eine Person von demodektischen Hautläsionen befreit wurde.

Einige Informationen über die Demodex-Milbe

Im Internet gibt es viele Artikel über die Demodex-Milbe (Demodex, Aal, Akne, Rizinusöl). Die meisten von ihnen sind jedoch als Durchschlag geschrieben. Forschungen zufolge parasitiert eine unsichtbare Milbe die Haut der Bewohner des Planeten aller Rassen. Aber nicht alle mit einer Zecke infizierten Menschen leiden an Hautkrankheiten. Im Allgemeinen haben Menschen mit einem starken Immunsystem diese Probleme nicht. Alles ist richtig geschrieben. Es gibt nur zwei Arten von Milben, die die menschliche Haut parasitieren. Was für Arthropoden sind das??

Demodex folliculorum longus (lebt in Kolonien in Haarfollikeln) und Demodex folliculorum brevis (gefunden in der Sekretion der Talgdrüsen). Beide Parasiten haben einen wurmartigen Körper, aber einer ist länger als der andere. Das kurze Demodex folliculorum brevis ist übrigens schwieriger zu erkennen, es lebt in den tieferen Teilen der Drüsen. Die Milben ernähren sich von Talg, Exkrementen, Kopulaten und legen Eier. Innerhalb von 15-25 Tagen bringen sie eine neue Generation zur Welt, dann sterben sie ab und zersetzen sich in der Haut und verwandeln sich in Flüssigkeit. Es gibt fünf Phasen in ihrer Entwicklung. In einer Talgdrüse und einem Haarfollikel können 3 bis 18 Democidin vorhanden sein. Unter ungünstigen Bedingungen sterben aktive Personen. Die verbleibenden ruhenden Eier und Sonderformen (jung und erwachsen) halten Trocknung, niedrigen Temperaturen usw. lange stand. Wenn günstige Bedingungen eintreten, wachen sie auf und beginnen, ihre Zahlen wiederherzustellen.

Anzeichen und Symptome

Wussten Sie, dass 30 Millionen mit Zecken infizierte Chinesen mit roten Nasen leben? Eine nicht beneidenswerte Aussicht für diejenigen, die hoffen, dass mit der Zeit alles von selbst verschwindet. Sie müssen den Alarm sofort auslösen. In der Regel treten im Anfangsstadium ein oder zwei Pickel im Gesicht auf, nach einer Weile neue Hautausschläge in einem Zentimeter Entfernung von ihnen. So laufen sie endlos und hinterlassen Pfade auf der Haut des Gesichts, rot-lila Flecken, Narben und Narben.

Hautausschläge im Gesicht, Schwellung und anhaltende Rötung, rote Akne mit und ohne eitrigen Inhalt, Brennen und / oder Kribbeln im Bereich der Knötchen unter der Haut, holprige fettige Haut mit vergrößerten Poren, Juckreiz und Peeling, Augenmanifestationen (Juckreiz der Augenlider, Tränenfluss), Hornhautentzündungen, klebrige Tränen, Sandkörner in den Augenwinkeln) sind die Hauptzeichen eines Zeckenbefalls. Wenn sich eine Zecke auf dem Kopf niedergelassen hat, fallen Haare aus, die Haut juckt und blättert ab.

Ist die Demodex-Zecke für das Kind gefährlich??

Die Krankheit entwickelt sich in jedem Alter, meistens sind Jugendliche und schwangere Frauen gefährdet.

Das Vorhandensein einer Pandemie der demodektischen Akariase zu Beginn des dritten Jahrtausends wird von Ph.D. R. D. Zhaksylykova. In ihrer Ansprache an Ärzte aus aller Welt präsentierte sie die Ergebnisse langjähriger Beobachtungen, die darauf hindeuten, dass ein bestimmter Teil der rheumatischen und asthmatischen Erkrankungen möglicherweise auf komplizierten Demodex zurückzuführen ist. Unter Kindern, schreibt R. D. Zhaksylykova, gibt es vernachlässigte und komplizierte Formen dieser Krankheit, deren Symptome mit bloßem Auge deutlich sichtbar sind.

Neugeborene haben keine Demodex-Milben, sie erwerben sie erst nach ständigem Kontakt mit infizierten Personen, z. B. durch Küssen oder Teilen des gleichen Handtuchs oder der gleichen Bettwäsche mit Erwachsenen.

Die Eltern sollten alle möglichen Maßnahmen ergreifen, um eine Infektion zu verhindern und eine wirksame Behandlung im Falle einer durch den Parasiten verursachten Krankheit bereitzustellen. Erwachsene vernachlässigen die Prävention oft aus Unwissenheit.

Ein besonderer Ansatz zur Behandlung von Demodex bei schwangeren Frauen. Sie sollten keine Arzneimittel verwenden, die Metronidazol enthalten. Es ist besser, die medikamentöse Behandlung ganz zu überspringen, wenn die Symptome erträglich sind..

Demodex-Milben werden von Tieren auf Menschen übertragen und / oder umgekehrt?

Haben Sie Ihre Lieblingskatze oder Ihren Lieblingshund, Ihr Lieblingskaninchen oder Meerschweinchen oder vielleicht einen Papagei? Nein, sagst du, das kann nicht sein. So viel er kann. Wer ist der Träger des Parasiten, Mensch oder Tier? Die Kontroverse darüber lässt nicht nach. Es gibt jedoch Fälle, in denen Demodexe von Hunden, Katzen, Pferden auf menschlicher Haut nachgewiesen werden und umgekehrt. Die wissenschaftliche Literatur beschreibt Fälle einer Infektion von Hunden mit Demodikose von Katzen. Ein Experiment zur Infektion gesunder Kätzchen von einer zeckenkranken Person ergab positive Ergebnisse. Die Kätzchen sind infiziert. Schlussfolgerung: Die hohe Lebensfähigkeit mikroskopisch kleiner Milben trägt zu ihrer Übertragung bei direktem und indirektem Kontakt von Tieren auf Menschen und umgekehrt bei..

Hautpfleger oder Quelle chronischer Entzündungen?

Demodexe leben und vermehren sich in den Talg-, Schweißdrüsen und Haarfollikeln der Haut. Dies bedeutet, dass sie das Gesicht, die Augenlider, die Augenbrauen, die haarigen Körperteile sowie den Rücken, die Brust, die Oberschenkel und darunter parasitieren können. Dermatologen beruhigen, die Milbe lebt auf der Haut aller Menschen und reinigt die Abfalldrüsen von Abfall. Bei übermäßiger Reproduktion muss seine Aktivität unterdrückt werden. Die Anzahl der Milben pro Quadratzentimeter Haut wird als Norm berechnet. Aber wenn eine mikroskopisch kleine Milbe ein Hygieneartikel für die Haut ist, sollte sie ihre Krankheit nicht verursachen. Und er ruft an und wie er anruft.

Vielleicht unterschätzen Ärzte die Wirkung einer mikroskopisch kleinen Milbe auf die menschliche Haut? In der Veterinärmedizin wird beispielsweise die Herde unter Quarantäne gestellt, wenn ein krankes Tier gefunden wird. Die Haut des von der Zecke betroffenen Tieres wird zerstört. Es wird empfohlen, die Leiche eines Tieres zu verbrennen oder zu begraben, das von einer Demodikose bis zu einer Tiefe von mindestens zwei Metern gefallen ist. Die Demodekose ist bei Hunden am schwerwiegendsten. Es führt zu Wahnsinn, Erschöpfung und Tod.

Wie gefährlich ist die Demodex-Milbe für den Menschen?

Warum haben manche Menschen keine Manifestationen des "Außerirdischen", während andere sehr aktiv angegriffen werden? Die Antwort ist einfach: ein schwaches Immunsystem. Ein Mensch ist gesund, die Zecke manifestiert sich in keiner Weise, der Körper versagt - seine aktive Fortpflanzung beginnt. In der Tat ist es ein Marker für den Körper.

In den letzten Jahrzehnten wurde es immer häufiger, über die Beteiligung mikroskopisch kleiner Milben an der Entstehung und Entwicklung einer bestimmten Krankheit beim Menschen zu sprechen. Wir sprechen über Krankheiten wie Akne, Rosacea, Arthrose großer und kleiner Gelenke, Dermatitis, das Anfangsstadium der rheumatoiden Arthritis, allergische Konjunktivitis usw. Der Parasit vermehrt sich in großen Mengen und erobert immer mehr Gebiete des Wirts, indem er verschiedene Gewebe und Organe in seinem Körper schädigt.

Laut Forschern ist der größte Teil der weltweit verbreiteten Allergie eine primäre chronische Infektionskrankheit, die durch Demodex-Milben verursacht wird..

Schwierigkeiten bei der Behandlung

Professor Zhao Zhongzhou aus China behauptet, dass viele Menschen ihr ganzes Leben lang an dieser Krankheit leiden. Die die Milbeneier umgebende Membran verhindert das Eindringen von Arzneimitteln. Dies erklärt die Notwendigkeit langer Behandlungszyklen, einschließlich kontinuierlicher Medikamente, ohne Intervalle, bis der Zeckentest ein negatives Ergebnis zeigt. Bei der Behandlung der oberflächlichen Demodikose, die durch eine lange Art von Zecke verursacht wird, empfiehlt er die Verwendung einer Zhongzhou-Salbe (Killer-Demodex) für etwa 3 Monate und einer tiefen Demodikose für mindestens 4 Monate.

Zusätzlich zur Verwendung externer Mittel sollte die Demodex-Therapie symptomatische Arzneimittel, entzündungshemmende, antibakterielle, hyposensibilisierende und antiparasitäre Mittel umfassen, die Verwendung von Arzneimitteln, die die Talgsekretion verringern und den Zustand der Gefäßwand beeinflussen.

Für eine vollständige Genesung müssen zusätzliche Empfehlungen erfüllt werden: Hygieneverfahren für den ganzen Körper morgens und abends mit Teer, Schwefel oder Waschseife, tägliches Bügeln von Handtüchern, Kissenbezügen und Unterwäsche, häufige Nassreinigung im Haus mit Reinigungsmitteln. Decke, Kissen, Matratze müssen aus antiallergischem Material bestehen.

Demodektische Räude. Behandlung in Russland, Spanien, USA, China

In den Foren zu diesem Thema können Sie viele Geschichten lesen. Sie schreiben von überall her. Menschen teilen ihr Unglück und bitten um Hilfe, viele möchten ihre Erfahrungen mit Behandlung, Unterstützung und Hilfe mit Rat teilen. Aus den Kommentaren geht hervor, dass in fast allen Ländern der Welt, einschließlich Europa, die Behandlung dieser Infektion ein großes Problem für diejenigen darstellt, die an ihrem erfolgreichen Ausgang interessiert sind..

Die Demodex-Therapie für die Gesichtshaut in Russland hat sich beispielsweise seit mehreren Jahrzehnten nicht verändert. Dies sind Metronidazol, Trichopolum, Ornidazol. Aus Salben Benzylbenzoat, Schwefelsalbe, Permethrinsalbe, Rosamet, Yam, Salicyl-Zink-Paste. Und natürlich Teer oder Waschseife. Demalan-Creme wird zur Behandlung von Demodex der Augen, Augenbrauen und des Bereichs um die Augen verwendet. Es gibt andere Antidemodektika: Demazol, Dexodem FITO, Stop Demodex, Glycodem.

In Spanien lebende Landsleute stehen unter Schock, lokale Dermatologen und Hausärzte sprechen überhaupt nicht über Demodex. Hormonsalbe und alle Behandlungen. In Deutschland gibt es übrigens beliebte Produkte, die Teebaumöl enthalten..

In den USA wird die individuelle Behandlung nach geeigneten Labortests und ausschließlich auf ärztlicher Verschreibung verschrieben. In sozialen Netzwerken werden am häufigsten Pillen namens Ivermectin, Analoga von Stromectol, Mectizan, erwähnt. Ivermectin ist ein Breitbandmedikament zur Behandlung von Infektionen durch Spulwürmer. Es wird auch bei Krätze und Kopfläusen bei Menschen mit ungeschwächtem Immunsystem eingesetzt.

Man kann sich nur an China erinnern. Sie beschäftigen sich seit einem halben Jahrhundert erfolgreich mit Akne. Derzeit gibt es in China über 100 Akne- und Rosacea-Kliniken. Chinesische Salben und Cremes auf Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe sorgen für dauerhafte Ergebnisse, aber der Preis dafür ist zu schmerzhaft. Empfohlene Cremes Manting, Meifule.

Glaube an dich und die Schönheit wird zurückkehren

Wenn sich eine Zecke aggressiv auf der Gesichtshaut manifestiert, bedeutet dies nicht, dass sie andere Körperteile nicht parasitiert. Untersuchen Sie sich sorgfältig von Kopf bis Fuß. Möglicherweise haben Sie keinen Ausschlag auf Brust und Rücken, juckende Augenlider oder eine juckende Kopfhaut bemerkt. Oder gibt es sichtbare Manifestationen in Form von schwarzen oder weißen Punkten, Stöcken oder anderen Ablagerungen, die gesunde Haut nicht quetschen? Dann ist es eine andere "Geschichte". Aber zurück zur Demodikose. Nehmen Sie zur Vorbeugung eine Analyse auf Demodikose der Augen vor. Vergessen Sie nicht Ihre Haare, wenn Sie mit der Gesichtsbehandlung beginnen. Voll bewaffnet zu sein für den Feind ist gefährlich und heimtückisch.

Natürlich ist es ideal, einen Arzt aufzusuchen, der von der ersten Konsultation an eine wirksame Behandlung verschreibt, und nicht auf das Rezept für Trichopolum und Sprecher beschränkt zu sein, das unsere Großmütter verwendet haben. Übrigens hilft der Sprecher im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit sehr.

Verzweifeln Sie nicht, finden Sie die Kraft, das Ende zu erreichen, um dieses Problem zu vergessen. Der Glaube an sich selbst hilft Ihnen, Ihre Krankheit zu überwinden. Viel Glück und eine baldige Genesung!

Beim Schreiben des Artikels wurden die folgenden Quellen verwendet: Beseitigung der Pandemie der nicht erkannten demodektischen Räude - der Hauptschlüssel, um Menschen von Allergien zu befreien, Vorhandensein einer Pandemie der demodektischen Akariase zu Beginn des dritten Jahrtausends (R.D. Zhaksylykova), Unglaubliche Behandlung und Drogen aus China (Zhao Zhongzhou), Liebe seine Krankheit (V. Sinelnikov).

Behandlungsschemata für Demodikose: Wie kann die Aktivität der Demodex-Hautmilbe auch ohne Medikamente reduziert werden?

Was Demodikose ist, ist die erste Frage beim Termin eines Dermatologen, die von Jugendlichen oder Erwachsenen mit Akne gestellt wird. Dieser Ausschlag hat den Charakter von Rosacea - entzündlichen Elementen über der Hautoberfläche. Schatten - leuchtend rot.

Die Pathologie wird durch Demodex-Hautmilben verursacht. Es gibt zwei Arten von Krankheitserregern, die von Hunden über Federkissen übertragen werden können:

  • D. Follicullorum - wirkt sich auf die Wimpern aus und verursacht eine demodektische Blepharitis,
  • D. brevis - eine Zecke, die sich von der Sekretion der Talgdrüsen ernährt.

Symptome

Ein Ausschlag vom Typ Rosacea erscheint im Gesicht - dies sind große rote Kohlen. Wenn es viele Milben gibt, bilden sich konvexe Granulome. Sie jucken nicht und stören eine Person nicht. Aber die Zahl der Mitesser wächst weiter, die Haut wird klumpig und fettig. Gefäßnetzwerke und Kapillaren dehnen sich aus.

Je mehr Milben leben und sich vermehren, desto fettiger wird die Haut. Vor dem Hintergrund des langen Lebens von Demodex ohne Behandlung der Pathologie tritt schließlich eine allergische Komponente auf, die Ödeme und Rötungen erhöht. Ein Teufelskreis bildet sich.

Bei Männern mit Demodikose ist das Problem des Rhinophyms dringend. Dies ist eine entzündliche Läsion der Nasenhaut mit Hypertrophie aller Elemente. Vor dem Auftreten des Rhinophyms entwickelte sich mehr als ein Jahr lang eine Demodikose in der Haut..

Demodektische Räude des Kopfes ist eine seltene Pathologie, die sich häufig vor dem Hintergrund von Seborrhoe entwickelt und durch Haarausfall, Schuppenbildung und Schuppen sowie juckende Kopfhaut gekennzeichnet ist.

Interessanterweise kann die Demodex-Milbe sicher in kleinen Mengen in der menschlichen Epidermis, dh auf der oberen Hautschicht, leben. Es schadet nicht und ernährt sich von keratinisierten Zellen.

Die Zecke kann von Hunden aufgenommen werden. Deutsche Schäferhunde und französische Bulldoggen sind oft krank. Aber Toy Terrier und Cockerspaniels leiden nicht unter dieser Pathologie. Demodektische Räude wird auch von einer infizierten Person durch engen Haushaltskontakt und die Verwendung von Kissen und gemeinsamen Handtüchern übertragen.

Wenn Demodex am Rand der Augenlider lokalisiert ist, sind die Symptome wie folgt:

  • Empfindung eines Fremdkörpers im Auge,
  • Rötung und Reizung der Augenlider,
  • Klumpenbildung und Herausfallen der Wimpern, gefolgt von falschem Wachstum,
  • müde Augen.

Lesen Sie hier mehr über demodektische Blepharitis.

Wenn der menschliche Körper beginnt, mehr Talg abzuscheiden, besteht das Risiko, die Demodikose zu aktivieren. Die Verschlechterung der Pathologie wird in der Herbst-Winter-Periode beobachtet, wenn der unspezifische Hautwiderstand abnimmt. Hormonelle Veränderungen im Körper, insbesondere lokale Hormonsalben, können Demodikose hervorrufen.

periorale Demodikose des Gesichts Foto des Fotos der Behandlung von Demodex Foto der Demodekose des Gesichts Rinophym mit Demodikose Demodekose der Augenlider Foto der Demodekose der Kopfhaut Foto

Diagnose

Demodikoseanalysen müssen vorbereitet werden. Zu diesem Zweck wird 3 Tage vor der Analyse empfohlen, keine Kosmetika mehr zu verwenden, das Gesicht mit sauberem fließendem Wasser zu waschen und keine Creme zu verwenden.

Dann kratzt der Dermatologe an mehreren Stellen die Gesichtshaut. Das Schaben wird unter einem Mikroskop untersucht, die Analyse dauert nicht länger als 10 Minuten. Die Diagnose wird gestellt, wenn mehr als 5 Milben pro 1 cm² auf der Haut gefunden werden. Wenn weniger Zecken vorhanden sind, wird die Beförderungsdiagnose gestellt.

Um eine Demodikose der Augenlider zu diagnostizieren, müssen nach der Untersuchung 4 Wimpern von jedem Augenlid analysiert und der Haarfollikel unter einem Mikroskop untersucht werden. Die Diagnose wird gestellt, wenn die Untersuchung mehr als 4-5 Parasiten ergab.

Behandlung

Um Demodikose zu behandeln, müssen Sie den Grund für die Zunahme der Talgproduktion herausfinden und versuchen, sie zu stoppen. Wenn dies getan wird, hat die Zecke nicht mehr genug Nahrung und die Pathologie wird von selbst beseitigt. In den meisten Fällen wird jedoch eine kombinierte Behandlung der Demodikose unter Verwendung von Medikamenten und angemessener täglicher Hygiene angewendet..

Hygieneregeln, wenn Sie sich Sorgen über Demodikose im Gesicht machen:

  1. Hygieneverfahren sollten mit Einweg-Servietten und nicht mit Handtüchern durchgeführt werden,
  2. Hüte und Schals sind alle 3 Tage zu waschen,
  3. Es ist notwendig, den Kissenbezug auf dem Kissen und, wenn möglich, den Rest der Bettwäsche zu wechseln,
  4. Sie müssen Ihre Brille jeden Tag mit Alkoholtüchern abwischen,
  5. Sie müssen den natürlichen Kissenfüller durch einen synthetischen Winterizer ersetzen,
  6. Allergene Kosmetika ablehnen,
  7. Überprüfen Sie Haustiere auf Zeckenträger.

Alle Medikamente, die zur Behandlung von Demodikose verkauft werden, müssen eine trocknende und entzündungshemmende Wirkung haben. Verwenden Sie Mittel in Form von Cremes für Demodikose und Salben zur Desinfektion der Haut. Im Durchschnitt beträgt die Behandlungsdauer für Demodikose 2 bis 3 Monate.

Bei demodektischen Augentropfen werden zur Behandlung „Stop Demodex“ -Tropfen verwendet. Gebrauchte Salben und Cremes Dermazol, Demalan, Blefarogel Nr. 2. Lesen Sie in diesem Artikel mehr über die Behandlung von Augenlid oder Augendemodikose..

Diät mit Demodikose

Die Hauptbehandlungsmethode ist eine Diät gegen Demodikose. Es ist das wichtigste, da die Ernährung die Fettigkeit der Haut und die Menge des abgesonderten Talgs direkt beeinflusst. Lebensmittel, die die Talgproduktion steigern:

  1. Süßigkeiten in jeglicher Form (leicht verdauliche Kohlenhydrate),
  2. kohlensäurehaltige süße Getränke,
  3. scharfes Essen,
  4. Kakao, Schokolade und Kaffee,
  5. fetthaltige Lebensmittel, Fast Food und Innereien (Würste, Würste).

Es ist notwendig, die Aufnahme von Vitaminen zu normalisieren, frisches Obst und Gemüse sowie fettarmes Fleisch zu bevorzugen. Die Ration sollte mit Getreide gefüllt sein.

Bis der Patient Junk Food ablehnt, kann Demodikose nicht vollständig mit Medikamenten geheilt werden. Die Milbe vermehrt sich im abgesonderten Fett.

Drogen

Demodektische Räude wird auf komplexe Weise behandelt. Es ist nicht erforderlich, dem Patienten antibakterielle Medikamente oder Antibiotika zu verschreiben. Dies ist nur vor dem Hintergrund der Zugabe von Bakterienflora notwendig. In diesem Fall werden Erythromycine in einem kurzen Zeitraum von bis zu 10-15 Tagen verschrieben..

Es wird auch nicht empfohlen, Chatterboxen aufgrund von Demodikose regelmäßig zu verwenden. Eine der Komponenten des Sprechers ist Boralkohol, der die Haut trocknet. Die Demodikose kann er jedoch erst in den ersten 2-3 Wochen stoppen..

Es wird nicht empfohlen, Metronidazol-Tabletten einzunehmen. Sie sind giftig und können die Reaktivität (Immunität) des Körpers verringern. Die Mittel wirken nicht bei Milben, die auf der Haut leben.

Zubereitungen auf Basis von cis-Retinsäure - Acnecutan und Roaccutan - trocknen die Haut gut. Aber sie haben viele Nebenwirkungen, die vor dem Hintergrund der Vitamin-A-Hypervitaminose verursacht werden. Die Medikamente werden von Dermatologen für fortgeschrittene demodektische Räude verschrieben..

Externe Heilmittel und Salben gegen Demodikose

Schwefelsalbe zur Demodikose wird wegen ihrer akariziden (Fähigkeit, Zecken abzutöten) und antiseptischen Wirkung verwendet. Auf die betroffene Haut auftragen und 5 Tage gründlich einreiben.

Ivermectin und ein darauf basierendes Medikament - Solantra - ist ein Akarizid, das Zecken abtöten kann und in Form einer Creme oder eines Gels verwendet wird. Die Creme wird 4 Monate lang einmal täglich angewendet.

Teerseife hilft effektiv, Milben auf der Haut zu bewältigen. Sie können eine Maske aus Zinkpaste und Birkenteer herstellen - einmal täglich mindestens eine Stunde aufbewahren. Täglich mehrere Wochen auftragen.

Zur Behandlung von gleichzeitig auftretender Akne können Sie Rosamet-Creme zur Demodikose verwenden. Es wird auf der Basis von Metronidazol hergestellt. Es lohnt sich, die Creme zweimal täglich aufzutragen, aber nur zu verwenden, wenn die vorherigen Medikamente unwirksam sind.

Das Rezept für die äußere und komplexe Behandlung von Demodikose: Rosametcreme + eine Kompresse aus Dimexidum mit Wasser (1: 3) für 15 Minuten, dann abspülen + eine Hautmaske aus einer Mischung aus Zinksalbe und Birkenteer: Für einen Teelöffel Salbe werden 4 Tropfen Teer benötigt.

Andere Schemata und Volksmethoden

Alle Pflanzen, die sich auf natürliche Weise gegen Parasiten verteidigen, produzieren Phytoncide, die in Hydrolate umgewandelt werden. Diese Substanzen sind schädlich für Bakterien, Viren und Zecken. Bei der Demodikose von Gesicht und Augen können natürliche Hydrolate verwendet werden: Kamille, Wermut, Linde, Lavendel, Ringelblume, Minze, Rose.

Mit diesen Mitteln können Sie medizinische Kompressen herstellen. Es ist notwendig, eine Abkochung oder Infusion dieser Pflanzen vorzubereiten, dann ein Wattepad oder ein Käsetuch darin zu befeuchten und 15 Minuten lang auf Ihr Gesicht zu legen.

Demodex-Milbe - 4 Lokalisationen, Ursachen und Behandlung

Die Demodex folliculorum longus Milbe lebt in den Haarfollikeln, während der Demodex brevis in den Talgdrüsen lebt.

Dies sind die beliebtesten Arten dieser Art, die am menschlichen Körper leben. Die meisten Menschen tragen die Zecke, ohne es zu wissen. Aaleisen gehört zu einer bedingt pathogenen Flora und zeigt seine Aktivität nur mit einer Abnahme der Immunität, hormonellen Störungen, Stoffwechselstörungen.

Die Behandlung der Demodikose wird durch die besondere Struktur der Zecke erschwert. Eine längere Produktion des Parasiten kann zu einer ernsthaften Entstellung des Gesichts führen. Daher sollte die Therapie sofort begonnen werden.

Was ist das

Die Demodex-Milbe ist klein und etwa 0,3 mm groß, sodass sie mit bloßem Auge nicht gesehen werden kann. Es ernährt sich von toten Zellen, Nährstoffen aus den Haarfollikeln und der Sekretion der Talgdrüsen. Als Hauptlokalisationsort gelten die Talgdrüsen, der Knorpel der Augenlider und die Haarfollikel. Eine Zeckeninfektion tritt unabhängig von Alter und Rasse auf. Etwa 90-95% der Menschen tragen die Krankheit.

Am menschlichen Körper werden am häufigsten zwei Arten von Zecken gefunden:

  • Demodex folliculorum longus produziert in Haarfollikeln, seine Größe erreicht 0,45 mm.
  • Demodex brevis lebt in den Talgdrüsen, es misst etwa 0,15 mm.

Der Lebenszyklus einer Demodex-Milbe beträgt 14-21 Tage. Ferner stirbt das Individuum und die Zerfallsprodukte werden in den Körper freigesetzt, wodurch dieser vergiftet wird. Die günstigste Temperatur liegt über 30 ° C, weshalb im Sommer und Frühling häufiger eine Verschlimmerung beobachtet wird. Die Demodex-Milbe lebt nicht außerhalb des menschlichen Körpers und kann unter solchen Bedingungen ihre lebenswichtige Aktivität nicht länger als 9 Tage aufrechterhalten. Bei erhöhter trockener Luft tritt der Tod nach 36 Stunden auf. Wenn die Temperatur unter 14 ° C fällt, ist der Parasit benommen. Die Bewegungsgeschwindigkeit des Eisens auf der Haut beträgt etwa 8 bis 14 mm pro Stunde, und die größte Aktivität wird im Dunkeln beobachtet.

Video

Die Gründe

Demodex wird aktiviert, wenn die Immunität geschwächt ist. Die Hauptgründe dafür sind:

  • Langer Verlauf infektiöser Pathologien.
  • Einnahme bestimmter Medikamente.
  • Hormonelle Störungen.
  • Längerer Stress.

Wenn die menschliche Immunität stark genug ist, findet keine Vermehrung von Zecken statt und sie produzieren in Übereinstimmung mit dem Gleichgewicht der positiven Flora. Zusätzlich zu einer Abnahme der Schutzfunktionen kann das Auftreten einer Pathologie provoziert werden durch:

  • Verstoß gegen Hygienevorschriften.
  • Alter Teenager hormonelle Veränderungen im Körper, wenn die Talgsekretion aktiv sekretiert wird, wird viskos und verstopft die Poren.
  • Hormonelle Salben.
  • Ausfälle von Stoffwechselprozessen.
  • Störungen im Verdauungssystem.
  • Kosmetik von geringer Qualität.

Wie wird Demodikose übertragen?

In Anbetracht der Übertragungswege und der Frage, wie es von Person zu Person auf Demodex übertragen wird, sollten Sie darauf achten, dass der Haushaltsweg bei dieser Krankheit recht häufig ist. Daher sollten Sie beim Patienten keine üblichen Dinge und Hygieneartikel verwenden. Nicht der letzte Platz ist der Kontakttyp, zum Beispiel der Kontakt von Wimpern, Augenbrauen, betroffener Haut mit gesunden. Daher kann Demodex auch sexuell infiziert werden. Eine kranke Mutter kann die Infektion während der Geburt oder während der Fütterung auf ein Kind übertragen, aber die Krankheit manifestiert sich erst eine Woche nach der Geburt.

Gleichzeitig ist eine klare Antwort ansteckend oder existiert immer noch nicht, da dieser Mikroorganismus eine bedingt pathogene menschliche Flora ist und bei 90-95% der Weltbevölkerung im Körper lebt. Selbst wenn der Parasit auf den Körper eines gesunden Menschen gelangt ist, kann er keine Krankheit verursachen, wenn keine begleitenden Faktoren wie eine Abnahme der Immunität, hormonelle und Stoffwechselstörungen vorliegen.

Darüber hinaus kann Demodex vom Körper von Haustieren leben. Er wird dem Tier keine Unannehmlichkeiten bereiten, aber er kann zu seinem Besitzer gehen. Es gibt auch eine genetische Verbindung zwischen Patienten. Seltener tritt eine Infektion aufgrund der Verwendung von Junk Food und Alkohol während entzündlicher Prozesse im Verdauungstrakt auf.

Demodex-Symptome

Die Eisenmilbe ist häufiger bei Frauen und Jugendlichen. Die betroffenen Bereiche jucken stark und daher wird Demodex oft mit Allergien aufgrund von Juckreiz verwechselt, aber die Haut mit dieser Krankheit juckt nicht tagsüber, sondern abends mehr. Darüber hinaus beachten die Patienten:

  • Hautverfärbung. Sie wird blass, gelb mit einem grauen Farbton.
  • Pickel, Akne erscheinen.
  • Fettiger Glanz im Gesicht.
  • Verschlechterung des Hautzustands: Schwellung, Rötung, Vergröberung und Abblättern der betroffenen Stellen.
  • Bei längerem Verlauf treten Narben auf.
  • Reizbarkeit, Schlafstörungen, Schwäche.
  • Gefühl einer fremden Präsenz unter der Haut.
  • Wenn die Augenlider betroffen sind, entwickelt sich eine Blepharitis. Gleichzeitig werden die Augen rot, jucken, wässrig, es gibt ein brennendes Gefühl, die Wimpern kleben zusammen und fallen heraus.

Lokalisierung von Demodex-Manifestationen

Beide Zecken können zusammen oder in einer einzigen Form auf dem menschlichen Körper parasitieren. Demodex folliculorum longus ist häufiger, es lebt in den Haarfollikeln. Und die Demodex-Brevis-Milbe verursacht Demodikose im Gesicht, da sie in den Talgdrüsen lebt.

Diese Parasiten befallen seltener die Flimmerschicht, die Augenbrauen, das Gesicht - Brust, Rücken, Kopf. Durch die Art der Lokalisation des Ausschlags werden 4 Sorten unterschieden:

  1. Zentral. Der Ausschlag konzentriert sich auf das Gesicht, wo die Drüsen am dichtesten sind..
  2. Medial. Betroffene Stirn, Wangen, Kinn.
  3. Asymmetrisch. Der Ausschlag ist nur auf einer Seite des Gesichts lokalisiert.
  4. Seitlich. Seitliche Bereiche des Gesichts sind betroffen.

Wenn alle Pickel gleichmäßig über das Gesicht verteilt sind, kann dieser Typ auf einen totalen Ausschlag zurückgeführt werden.

Bei schwangeren Frauen

Die Schwangerschaft geht mit einer großen hormonellen Veränderung im Körper einher, daher kann das Vorhandensein von Demodex bei schwangeren Frauen durch diesen Prozess erklärt werden. Darüber hinaus ist der Körper der Frau während dieser Zeit stark geschwächt, es gibt einen ständigen Mangel an Vitaminen, Mineralien, die die Immunität senken und die Arbeit von Stoffwechselprozessen stören können.

In Kindern

Demodex bei einem Teenager und einem Kind kann aufgrund der hohen Immunreaktivität der Haut und zum Zeitpunkt hormoneller Veränderungen in der Pubertät diagnostiziert werden. Im Allgemeinen ist diese Krankheit bei Kindern selten, da ihre Talgproduktion geringer ist als bei Erwachsenen. Am anfälligsten für Infektionen sind Patienten im Alter von 30 bis 50 Jahren.

Diagnose

Da es unmöglich ist, die Drüse mit bloßem Auge visuell zu sehen, erfolgt die Identifizierung einer kurzen Milbe, die am Körper lebt, durch Abkratzen des betroffenen Bereichs. Das vorhandene Material wird mit einer Lösung behandelt und die vorhandenen Mikroorganismen werden unter einem Mikroskop untersucht. Eine positive Diagnose wird nur gestellt, wenn 5 oder mehr Erwachsene pro 1 cm² der resultierenden Oberfläche vorhanden sind. Mit Hilfe dieser Analyse ist es möglich, die Form der Demodikose beim Menschen zu bestimmen..

Damit die Umfrage keine Fehler enthält, sollten Sie sich zunächst darauf vorbereiten. Zu diesem Zweck ist es verboten, Kosmetika 14 Tage vor der Analyse zu verwenden..

Behandlung

Alle Methoden zur Behandlung der Demodikose beschränken sich auf eine umfassende Auswahl der Therapien. Es ist unbedingt erforderlich, nicht nur auf die vorhandenen Symptome zu achten, sondern auch auf die Ursache, die die Pathologie verursacht hat. Im Allgemeinen dauert der Therapieverlauf mehrere Monate bis sechs Monate. Wenn das Problem bei wiederholten Tests nicht verschwindet, ist die Hilfe von Medikamenten mit stärkerer Wirkung erforderlich. Grundsätzlich wird das Behandlungsschema angewendet:

  • Entzündungshemmende Medikamente.
  • Desensibilisatoren.
  • Antibakterielle Mittel.
  • Antiparasitika.
  • Antihistaminika.
  • Immunstimulanzien, Immunmodulatoren.

Es können auch Physiotherapiekurse wie schmalbandige Blaulichtbehandlungen angeboten werden. Volksinfusionen helfen, die Haut zu beruhigen und Juckreiz zu reduzieren. Kamille, Rainfarn, Wermut sind wirksam. Ihre Brühen werden verwendet, um die betroffenen Bereiche mehrmals täglich zu behandeln. Während der Behandlungsdauer sollte der Patient Soda, Fett, Mehl, gebratene, süße und salzige Lebensmittel ablehnen. Alkohol, Honig, Zitrusfrüchte, Milch und Eier sind ebenfalls verboten.

Kohl, Äpfel, Karotten, Buchweizen, Reis, mageres Fleisch, Nüsse und Milchprodukte sind nützlich.

Von den Medikamenten haben sie sich gut bewährt:

  • Metronidazol. Es wird 1,5 Monate lang getrunken und die Läsionen werden 14 Tage lang mit einem ähnlichen Gel verschmiert. Vor dem Hintergrund dieser Therapie muss Ornidazol noch 1,5 Wochen lang eingenommen werden.
  • Zink-Ichthyol-Salbe. Hat trocknende und adstringierende Eigenschaften. Das Produkt wird vor dem Schlafengehen auf die gereinigte Haut aufgetragen.
  • Metrogyl. Es hat eine antioxidative und antidemodektische Wirkung. Wenden Sie es zweimal täglich 5 Tage lang an. Dann müssen Sie der Haut einige Tage Zeit geben, um sich auszuruhen, und der Kurs kann wiederholt werden.
  • Sulfodecortison. Enthält Schwefel und Hydrocortison. Sie müssen die Salbe 2 Wochen hintereinander täglich auftragen.
  • Permethrin. Dieses Cremeshampoo wird sowohl zur Beseitigung als auch zur Vorbeugung des Parasiten verwendet.

Bei der Augendemodikose werden Tropfen verwendet:

  • Armin. Sie müssen Ihre Augen 2 Mal am Tag für eine Woche begraben.
  • Phosphacol. Auch zweimal täglich angewendet.

Um die Wirkung zu verbessern, können Sie sich außerdem täglich mit Teerseife waschen. Es trocknet und strafft Wunden, entfernt übermäßigen Glanz. Um die Haut nach der Behandlung wiederherzustellen, können Sie Klettenöl in die Epidermis einreiben.

Die Drüsenmilbe sezerniert Speichel, der die Wände der Talgdrüsen zerstört. Danach bilden sich entzündliche Infiltrate und Granulome in der Dermis. Die Prozesse der Pigmentierung und Verhornung beginnen. Wenn die Mikroorganismen abgetötet werden, zersetzen sich ihre Überreste und verursachen eine allergische Reaktion. Darüber hinaus können Parasiten Viren und Bakterien übertragen. Wenn Sie den Prozess ablaufen lassen, erscheinen Pusteln, Mikroabscesses, das Gesicht ist stark entstellt.

Deshalb sollte die Behandlung bei den ersten Anzeichen einer Zeckenaktivierung begonnen werden..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste. Wir werden es definitiv reparieren und Sie werden + Karma haben

BeautyMites auf der Haut: Ist es notwendig, Demodikose zu behandeln

Wer ist Demodex und sollte es auf unserer Haut leben?

In russischen dermatovenösen Apotheken werden Patienten mit Akne, Rosacea und seborrhoischer Dermatitis häufig zur Untersuchung auf Demodex-Zecken geschickt, da dies die Ursache für das Auftreten von Hautausschlägen ist. Es gibt mehrere Dutzend wissenschaftliche Artikel und sogar Dissertationen über Demodikose, eine Krankheit, die durch diese Mikroorganismen hervorgerufen wird. Wir finden heraus, woher diese Zecken stammen und warum sie in Russland gegen Parasiten behandelt werden, obwohl westliche Experten dies für unangemessen halten.

Text: Christina Farberova,
der Autor des Telegrammkanals "Chris Printing"

Wer ist Demodex?

Demodex-Milben der Arten Demodex folliculorum und Demodex brevis leben auf der Haut der meisten Menschen. Sie sind Teil unserer Mikrobiota, eines der Millionen von Mikroorganismen auf der Oberfläche der Epidermis. Die Zusammensetzung der Mikrobiota beim Menschen kann variieren. Dies wird beeinflusst von dem, was wir essen, wo wir leben und Hunderten anderer Faktoren - daher hat nicht jeder eine Zecke.

Demodex lebt in den Mündern der Haarfollikel und in den Gängen der Talg- und Meibomdrüsen. Die Größe einer Zecke beträgt weniger als 0,5 Millimeter und kann nur unter einem Mikroskop gesehen werden. Zecken ernähren sich von Talg. Wenn wenig Fett produziert wird, leben sie hungrig, vermehren sich nicht zu aktiv und verstopfen die Kanäle, in denen sie leben, nicht.

Im Jahr 2014 untersuchten Daniel J. Fergus und Megan Thommes von der University of North Carolina Hauttests, um festzustellen, ob ein Zusammenhang zwischen der Demodex-Milbe und der Entwicklung von Hautkrankheiten besteht. Ihre Studie zeigte, dass 100% der Teilnehmer eine von zwei Arten von Milben auf ihrer Haut hatten: Demodex folliculorum oder Demodex brevis. In einigen wurden beide Typen gleichzeitig gefunden. Bei den Studienteilnehmern wurden jedoch keine Hauterkrankungen diagnostiziert. Es wurden auch keine äußeren Anzeichen - Rötung, Hautausschläge, Juckreiz - festgestellt. Im Jahr 2015 bestätigten Wissenschaftler des Irish National Dermatological Research Institute die Ergebnisse von Kollegen, die ein Jahr zuvor gemacht wurden: Demodex-Milben leben auf der Haut der meisten Menschen, und dies ist normal.

Wenn es zu viele Zecken gibt

Wissenschaftler führen Demodex auf bedingt pathogene Parasiten zurück. Dies bedeutet, dass Milben natürliche Bewohner unseres Körpers sind, ihre Anwesenheit auf der menschlichen Haut ist normal. Das Problem entsteht, wenn zu viele vorhanden sind. Sie vermehren sich aktiv und provozieren Krankheiten nur dann, wenn sich die Umgebung, in der sie leben, ändert. Dies geschieht, wenn sich die Zusammensetzung der Mikrobiota ändert, sich die Barrierefunktionen der Haut verschlechtern, sich ihr pH-Wert ändert oder die Schutzfunktion des Immunsystems stark abnimmt. Am häufigsten sind Patienten nach einer Chemotherapie mit geschwächtem Immunsystem, Hautinfektionen, Dermatitis oder Rosacea sowie einer HIV-Infektion gefährdet.

„Wenn Demodex ein günstiges Umfeld hat, reproduziert es sich aktiv. Es gibt viele Zecken, sie blockieren den Haarfollikel oder den Talggang, verstopfen ihn und provozieren einen Follikelbruch “, erklärt Dr. Elmira Gesheva, Dermatologin am European Medical Center. Auch Milben, ihre Abfälle oder die Bakterien, die sie tragen, können eine entzündliche oder allergische Reaktion hervorrufen. Infolgedessen entwickelt der Patient einen Ausschlag, Juckreiz und Rötung. Die Hauptursache für den Ausschlag ist jedoch nicht die Milbe. Seine Aktivität ist eine Folge einiger Veränderungen im menschlichen Körper. Sie müssen die Behandlung mit dem Finden beginnen. ".

Warum wird Demodikose anders behandelt?

In Russland besteht die Tendenz zur "Heilung": Patienten werden wegen Erkältungen behandelt, gutartige Tumoren werden entfernt, nutzlose und teure Nahrungsergänzungsmittel oder Homöopathie werden verschrieben. Und im Fall von Demodex befürchten sie, dass wenn Sie keine Antibiotika trinken und keine Zecken abtöten, dies zu Dermatitis, Rosacea und anderen Hautkrankheiten führt. Moderne Forschungen zeigen jedoch, dass dies nicht der Fall ist und andere Mechanismen zur Entstehung dieser Krankheiten führen..

Westliche Experten halten es nicht für zweckmäßig, "nur für den Fall" mit Demodex umzugehen - vor allem, weil die Rolle dieses Mikroorganismus kaum verstanden wird. Beispielsweise haben einige Studien einen statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen Demodex-Infektion und Rosacea gefunden. Andere schlagen vor, dass Rosacea durch andere Ursachen verursacht wird, aber Zecken fühlen sich einfach wohl in einer veränderten Umgebung..

Verursacht es Hautkrankheiten?

Das Vorhandensein dieses Mikroorganismus in den Testergebnissen ist normal. Dies bedeutet nicht, dass es aktiv ist oder den Zustand der Haut beeinflusst. Ärzte machen oft einen Fehler: Sie behandeln Patienten wegen einer geklärten Zecke, anstatt zu verstehen, warum sie sich aktiv zu vermehren und Entzündungsreaktionen zu fördern begann. Die Verwirrung tritt auch auf, weil die äußeren Manifestationen der Demodikose (und es gibt sie immer noch, mehr dazu weiter unten) oft wie Symptome anderer Hauterkrankungen aussehen: Follikulitis, Akne, Rosacea oder seborrhoische Dermatitis.

„Leider passiert es in der russischen Praxis oft so: Ein Akne-Patient kommt zu einem Dermatologen, der Arzt sieht Hautausschläge im Gesicht und bietet an, auf Zecken getestet zu werden. Basierend auf den Ergebnissen der Analyse wird die Milbe erkannt - bei dem Patienten wird eine „Demodikose“ diagnostiziert und Antibiotika verschrieben. Der Patient macht einen Kurs und fühlt sich natürlich besser - weil er die Medizin getrunken hat. Da sie jedoch nicht die Grundursache - Akne, sondern Demodikose - behandelten, kehrt die Zeckenpopulation nach einer Weile zur Normalität zurück. Und der Patient „heilt“ wieder die Zecken “, erklärt der Dermatologe.

Wie zu behandeln und wann einen Arzt aufzusuchen

Der Wissenschaft ist immer noch nicht klar, welche Rolle Demodex bei Hautkrankheiten spielt: Es verstärkt, verhindert, dass sie geheilt werden, oder beeinflusst überhaupt nichts. Trotzdem besteht immer noch eine echte Demodikose, obwohl sie viel seltener auftritt als in Russland diagnostiziert. In diesem Fall klingt die Diagnose nach „einer weiteren Akariase“, und typische Läsionen treten auf der Haut auf, häufig ohne vorherige Akne. Es ist wichtig, dass diese Krankheit mit schweren Immundefekten auftritt - beispielsweise nach einer Chemotherapie, mit AIDS oder einer Nierenerkrankung im Endstadium. Zur Diagnose wird ein Material unter einem Mikroskop untersucht, das entweder durch Schaben oder während einer Biopsie gewonnen wird. Es wird mit topischen Medikamenten behandelt - Salicylsäure, Antibiotika, Retinoide zur Anwendung auf der Haut - und manchmal werden Antibiotika oder Retinoide zur oralen Verabreichung verschrieben.

Wie man Demodikose im Gesicht einer Person behandelt

Unter den Hauterkrankungen belegt die Demodikose beim Menschen im Gesicht in Bezug auf die Prävalenz den 7. Platz. Eine mikroskopisch kleine Milbe der Gattung "Demodex" befällt Haut und Haare. Von den 100 bekannten Zeckenarten leben nur zwei vom Menschen: Longus und Brevis. Die Krankheit ist gefährlich mit schnellem Fortschreiten und dem Auftreten signifikanter kosmetischer Defekte bis hin zu Narbenbildung der Haut und dem Hinzufügen von Sekundärinfektionen.

Erreger der Krankheit

Eisenmilben aus der Gattung Demodex wählen den Ort ihrer Lokalisation hauptsächlich auf der Gesichtshaut. In diesem Fall wählt die Brevis-Sorte die Talgdrüsen, von denen es im Bereich des Nasolabialdreiecks so viele gibt, seltener im Rücken und in der Brust. Lange Drüsen oder Longus sind in den Haarfollikeln der Augenbrauen und Wimpern lokalisiert.

Milben, die Tiere parasitieren, können nicht vom Menschen leben.

Die Drüse ernährt sich von Zellen der Epidermis und des Talgs (Talg).

Frühling-Sommer ist die günstigste Zeit für die Paarung. Zecken haben Angst vor Licht. Daher kriechen sie abends und nachts an die Hautoberfläche, wo sich zwei Individuen zusammenschließen. Dies erklärt den Juckreiz, der am Abend auftritt und gegen Nacht allmählich zunimmt. Während Parasiten an der Oberfläche sind, werden sie für eine andere Person gefährlich..

Das Weibchen legt Eier in die Kanäle der Talgdrüsen und Haarfollikel. Wenn die Larven alle Entwicklungsstadien durchlaufen haben und sich viele neue Individuen gebildet haben, treten Hautausschläge auf der Haut auf, ähnlich wie bei Akne..

Merkmal von zwei Arten von Akne-Drüsen:

  • Longus oder lange Drüse - die Länge eines Erwachsenen beträgt 0,4 mm, leben in Gruppen. 4-10 mal häufiger als andere Arten.
  • Brevis (kurz) - Körper 0,2 mm lang, leben alleine, was es schwierig macht, sie zu finden. Kommen selten an die Oberfläche der Epidermis, was die Therapie erheblich erschwert.

Die Hälfte der Bevölkerung ist ein Zeckenträger, und gleichzeitig haben Menschen möglicherweise keine Anzeichen einer Demodikose im Gesicht. Daher werden Eisendrüsen als bedingt pathogene Flora eingestuft, die nur unter dem Einfluss bestimmter Faktoren aktiviert wird.

Verbreitung und Infektionswege

Laut Statistik leiden bis zu 5% der Bevölkerung an Demodikose. Meist sind Frauen im gebärfähigen Alter anfällig für die Krankheit, bei der die Krankheit viermal häufiger auftritt als bei Männern. Nach 45-50 Jahren tritt die Krankheit bei fast 100% der Bevölkerung auf. Bei Kindern sind Fälle aufgrund einer geringen Talgproduktion selten. In diesem Fall erfolgt die Aussaat mit einer Zecke genau in der Kindheit..

Zheleznitsy leben ausnahmslos überall in allen geografischen Gebieten. Die Infektionsquelle ist eine kranke Person oder ein Krankenträger.

Demodex wird auf verschiedene Arten verteilt:

  • Hauptbettwäsche, Kleidung und persönliche Gegenstände;
  • Verdächtige Milben besiedeln das Baby während des Stillens und werden von der Mutter übertragen.

Faktoren, die die Reproduktion von Demodex beeinflussen

Zhelezniki kann viele Jahre in der menschlichen Epidermis leben und manifestiert sich gleichzeitig in keiner Weise und schadet der Gesundheit nicht. Wenn jedoch eine Reihe von Faktoren auftreten, werden sie aktiviert und beginnen sich intensiv zu vermehren.

Wenn bei einer Person im Gesicht eine Demodikose auftritt, können folgende Gründe vorliegen:

  • Änderungen der Eigenschaften von Talg und infolgedessen eine Verletzung des Verhältnisses von Mikroorganismen;
  • im Verdauungstrakt von Zecken lebt das Bakterium Bacillusoleronius, das nach dem Tod des Wirts in die Drüsengänge gelangt und Substanzen absondert, auf die das Immunsystem schnell reagiert, wodurch Entzündungen auftreten;
  • Jede systemische Erkrankung kann zur Aktivierung von Mikroorganismen beitragen. Übermäßiger Gebrauch von Sonnenlicht - aktiv produziertes Vitamin D erhöht das Entzündungsrisiko.

Wozu führt die Aktivität von Zecken?

Akne-Eisen wirkt auf eine Person in mehrere Richtungen gleichzeitig:

  • Durch die Fütterung von Zellen schädigen Mikroorganismen ihre Struktur nicht nur mechanisch, sondern auch durch chemische Substanzen, die in ihrem Speichel enthalten sind. Das Ergebnis einer solchen Aktivität ist das Auftreten von Entzündungsknoten, eine übermäßige Verhornung der Zellen und eine Verfärbung der Haut.
  • Nach dem Tod der Drüse werden Substanzen freigesetzt, die die Immunität zur Bildung von Antikörpern hervorrufen, was zum Auftreten von Allergien führen kann.
  • Durch die Unterdrückung des Immunsystems stimuliert die Drüse dadurch die Aktivierung anderer Bewohner der menschlichen Haut, die zur Kategorie "opportunistisch" gehören..

Demodektische Räude im Gesicht: Symptome

Demodektische Räude kann sich als eigenständige Krankheit manifestieren oder sich vor dem Hintergrund anderer (Dermatitis, Akne, Rosacea) entwickeln und ihren Verlauf verschlimmern.

Primäre oder plötzliche Demodikose

Primäre Demodikose bei einer Person im Gesicht Symptome:

  • betroffener Bereich - die Haut um die Augen, den Mund, den Gehörgang;
  • entzündliche Formationen sind verstreut, sie gehen mit Juckreiz und Peeling einher, können aber auch asymptomatisch sein;
  • Risikogruppe - Personen über 40;
  • Akne und Rosacea fehlen;
  • die Anzahl der Mikroorganismen ist sehr groß;
  • Die Behandlung liefert positive Ergebnisse.

Sekundäre Demodikose

Bei Menschen mit geschwächter Immunität gegen chronische Krankheiten, Langzeitbehandlung mit Zytostatika und Kortikosteroiden sowie bei Menschen mit Akne entwickelt sich eine sekundäre Demodikose, die durch folgende Indikatoren gekennzeichnet ist:

  • Menschen jeden Alters sind betroffen;
  • papulopustulärer Ausschlag (Akne-Manifestation);
  • Die Haut ist an mehreren Stellen gleichzeitig betroffen.

Wie verläuft die Krankheit?

Die Aktivierung von Zecken äußert sich in folgenden Anzeichen und entwickelt sich schrittweise:

  • Ein Ausschlag tritt plötzlich in Form von roten Flecken auf, die sich von der Haut ablösen.
  • Ein Mensch hat das Gefühl, dass die Temperatur in diesen Herden erhöht ist, er hat ein brennendes Gefühl, ein Gefühl des Plattens der Haut und des Krabbelns.
  • Rote Beulen bilden sich schnell genug. Sie können dicht sein oder Flüssigkeit oder Eiter enthalten. Die Spitzen der Tuberkel sind mit schälenden grauen Schuppen bedeckt. Mit dem Übergang zu einer chronischen Form werden diese Bereiche allmählich mit eitrigen Krusten bedeckt, manchmal mit blutigem Inhalt. Die Hautfarbe ändert sich ebenfalls. Die Farbe kann sich in gelb oder braun ändern.
  • Wenn die Wimpern beschädigt sind, befinden sich Schuppen am Rand ihres Wachstums.
  • Die Person wird von dem Gefühl eines Fremdkörpers in den Augen und Juckreiz heimgesucht.
  • Entzündete Knötchen bilden sich auch tief in der Hautschicht..
  • Wenn sich pathogene Bakterien anlagern, kann sich unter Bildung großer Abszesse eine Follikulitis entwickeln. Wenn die Haut von langen Drüsen betroffen ist, geht der Prozess hauptsächlich mit Rötungen und Peelings einher..
  • Wenn der Erreger eine kurze Unterart ist, erscheinen knotige Elemente.

Die folgenden Fotos helfen bei der Bestimmung der Demodikose bei einer Person im Gesicht.

Wie eiserne Frauen identifiziert werden

Demodex kann bei absolut jeder Person gefunden werden, aber wenn bei Milben im Gesicht Demodikose diagnostiziert wird, hängt die Diagnose von ihrer Anzahl ab. Zur Bestimmung der Anzahl werden verschiedene Methoden verwendet:

  • Kratzen - gibt ein Bild des Bereichs der Läsion, kann jedoch keine Mikroorganismen in den Gängen der Talgdrüsen identifizieren.
  • Die Untersuchung des Inhalts der Talgdrüsen - hilft bei der Identifizierung der inneren Bewohner, ist aber für die Haut traumatisch genug.
  • Biopsie (Aufkleben der Oberflächenschicht der Epidermis auf das Glas) - ermöglicht die zuverlässige Berechnung der Anzahl, ist jedoch in einigen Bereichen, z. B. den Nasenflügeln, nicht geeignet.
  • Das Herausziehen von Augenbrauen und Wimpern ist die einzige Methode, um Drüsen in Haarfollikeln zu identifizieren. Schmerzhaft genug.

Wenn Larven, Eier, leere Schuppen von Larven gefunden werden, wird eine Diagnose gestellt.

Demodektische Räude-Therapie

Eine dermatologische Erkrankung vom parasitären Typ kann nicht vollständig geheilt werden. Die Hauptaufgabe der Therapie besteht darin, die Remissionsdauer so lang wie möglich zu gestalten..

Vor der Behandlung der Demodikose im Gesicht einer Person bestimmt der Arzt die Schwere der Erkrankung, den Allgemeinzustand des Körpers und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen.

Die Besonderheit der Behandlung der Krankheit besteht darin, dass der Einsatz selbst der modernsten und wirksamsten Medikamente (Akarizide) möglicherweise nicht zu positiven Ergebnissen führt. Dies liegt an der besonderen Struktur der Mikroorganismen - ihrer harten Beschichtung, die in den mittleren Schichten keine Poren aufweist, und daher können die Substanzen von Antiparasitika nicht in die Schutzhülle eindringen.

Behandlungsschema für Gesichtsdemodikose:

  1. Beseitigung des Entzündungsprozesses und Ernennung von Antihistaminika.
  2. Anwendung von Akariziden.
  3. Verwendung von Mitteln, die die Talgproduktion reduzieren.

Wenn bei einer Person im Gesicht eine Demodikose diagnostiziert wird, wird die Behandlung mit Hilfe verschiedener Medikamente durchgeführt - Antiparasitika, entzündungshemmende, Antihistaminika, antibakterielle Medikamente.

Die Therapie zielt auch auf die Beseitigung von Begleiterkrankungen ab und sieht auch vorbeugende Maßnahmen vor.

Antiparasitäre lokale Medikamente

Wenn eine Demodikose festgestellt wird, wird die Behandlung der Gesichtshaut mit Präparaten auf Permethrinbasis (Medifox, Para plus, Pedilin usw.) durchgeführt. Permethrinmoleküle sind sehr klein und können die Nagelhaut von Milben durchdringen, was zu Lähmungen führt.

In den meisten Fällen wird eine Salbe auf Permethrinbasis zur Demodikose im Gesicht einmal angewendet. Es wird in einer dünnen Schicht aufgetragen und 24 Stunden auf den betroffenen Stellen aufbewahrt und dann abgewaschen. Wenn die Anzeichen bestehen bleiben, wird der Vorgang nach 2 Wochen wiederholt. 14 Tage ist der Zeitraum, in dem neue Individuen aus den gelegten Eiern wachsen. Der Vorteil der Permethrinsalbe besteht darin, dass sie bei Erwachsenen, Larven und Eiern gleich gut wirkt..

Unter den externen Wirkstoffen werden Metrogil- und Klion-Salben auf Metronidazol-Basis innerhalb von 2 Wochen angewendet.

Benzylbenzoat-Salbe gegen Gesichtsdemodikose ist ein lokales alternatives Mittel. Sein Nachteil ist, dass es für Eier überhaupt nicht tödlich ist. Tragen Sie die Salbe 3 bis 5 mal täglich auf. Die Dauer der Behandlung hängt von der Wirksamkeit ab. Wenn die Krankheit fortschreitet und Bereiche mit Pustelausschlägen auftreten, wird Benzylbenzoat nicht verwendet.

Schwefelsalbe ist immer noch das Medikament der Wahl. Es hat antimilben- und antimikrobielle Eigenschaften und eliminiert so nicht nur Akne-Drüsen, sondern auch andere Mikroben, die Sekundärinfektionen verursachen..

Das Medikament Spregal (Spray) enthält ein neurotoxisches Gift, das sich nachteilig auf das Nervensystem von Parasiten auswirkt. Es ist in 70% der Fälle wirksam. Bevor Sie Demodikose im Gesicht mit diesem Spray heilen, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Das Produkt sollte nicht auf das Gesicht gesprüht, sondern nur auf ein Wattepad aufgetragen und dann auf der Haut verteilt werden.

Kosmetische Creme gegen Gesichtsdemodikose Demoten zeigt auch im Kampf gegen Akne eine hohe Wirksamkeit. Seine Wirkstoffe sind schädlich für Mikroorganismen und reinigen gleichzeitig die Haut von ihren Abfallprodukten..

Systemprogramme

Metronidazol - bleibt eines der wirksamsten Medikamente zur Behandlung von parasitären dermatologischen Erkrankungen.

Behandlungsschema:

  • Der Kurs ist für 2-4 Wochen ausgelegt (die Dauer wird vom Arzt abhängig von den Ergebnissen geregelt).
  • Dosierung - Das Arzneimittel wird dreimal täglich mit 250 mg eingenommen (3 Tabletten)..

Wenn eine Behandlung im Gesicht mit Demodikose durchgeführt wird, sollten Arzneimittel auf der Basis von Metronidazol (systemisch und lokal) kombiniert werden.

Ein weiteres wirksames Medikament ist Ornidazol, das die Vermehrung von Milben verhindert und diese zerstörerisch beeinflusst. Die Ornidazol-Behandlung wird in Zyklen von jeweils 10 bis 15 Tagen durchgeführt. Die tägliche Dosis beträgt zweimal täglich 500 mg. Studien haben bestätigt, dass das Medikament gut verträglich und in einigen Fällen besser wirksam ist als Metronidazol..

Demodikose im Gesicht werden verschrieben und angewendet, je nachdem, ob Hintergrundpathologien vorliegen. Wenn eine Person beispielsweise an einer chronischen Krankheit wie Akne leidet, kann der Arzt die Verwendung von Retinoid-Medikamenten für angemessen halten. Wenn sich eine Sekundärinfektion anschließt und sich große Abszesse zu bilden beginnen, können auch Antibiotika verschrieben werden, unter denen die Tetracyclin-Reihe bevorzugt ist. Wenn das Gesicht nicht richtig behandelt wird, können sich tumorähnliche Hautveränderungen bilden, die nur durch eine Operation beseitigt werden können.

Hausmittel

Die Behandlung der Demodikose im Gesicht mit Volksheilmitteln wird als unwirksam angesehen, sie gelten jedoch als Hilfstherapie. Eines dieser Mittel ist Teerseife, die seit langem zur Behandlung von Akne und verschiedenen Hautausschlägen eingesetzt wird. Es ist am effektivsten in dem Stadium, in dem konische Klumpen (Papeln und Pusteln) über der Haut auftreten..

Die Art der Anwendung ist sehr einfach - schäumen Sie Ihr Gesicht ein, stehen Sie 2-3 Minuten und spülen Sie es aus.

Abkochungen und Infusionen von Pflanzen wie Anabasis, Wermut und Schöllkraut werden verwendet. Aber es ist absolut unmöglich, sie als Mono-Agent im Kampf gegen Demodex einzusetzen.

Diät

Ein obligatorischer Bestandteil der Behandlung ist eine Diät gegen Gesichtsdemodikose. Das Grundprinzip besteht darin, Lebensmittel auszuschließen, die die Durchblutung in den betroffenen Bereichen erhöhen:

  • alkoholische Getränke;
  • heiße Getränke und Soda;
  • Gerichte mit einem hohen Gehalt an scharfen Gewürzen;
  • fetthaltige und frittierte Lebensmittel zu minimieren;
  • Ablehnung starker Allergene - Zitrusfrüchte, Schokolade.

Viele Dermatologen stellen einen direkten Zusammenhang zwischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Aktivierung der Drüsen her. Daher empfehlen sie ihren Patienten eine Diät, die die Arbeit des Darms normalisiert, bei der Poren auf fermentierten Milchprodukten und ballaststoffreichen Lebensmitteln gebildet werden.

Physiotherapie

Die Blaulichttherapie ist eine Möglichkeit, Demodikose im Gesicht zu behandeln. Seine Wellen können bis in die Tiefe vordringen, in der die Talgdrüsen liegen. Es gibt Hinweise darauf, dass diese Methode am effektivsten ist, wenn die Drüsen vor dem Hintergrund von Akne aktiviert werden..

Kosmetika

Bei der Gesichtspflege mit Demodikose werden Reinigungs- und Feuchtigkeitscremes verwendet, die in Flaschen mit einem Spender verpackt sind. Die Behandlung beinhaltet eine vollständige Ablehnung aller dekorativen Kosmetika. Sie müssen auch Bürsten, Schwämme und anderes Zubehör entfernen..

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist unmöglich, das Auftreten einer durch Demodex verursachten dermatologischen Erkrankung zu verhindern, aber Prävention ist notwendig und besteht aus einfachen Regeln:

  • allgemeine Hygienepflege;
  • gute Ernährung;
  • Begrenzung der Sonneneinstrahlung und Verwendung von Sonnenschutzmitteln.

Eine Person, die an Demodikose leidet, sollte sich auf eine Langzeitbehandlung vorbereiten und daran denken, dass diese ausschließlich unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden sollte..

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen