Nasentropfen "Derinat": Gebrauchsanweisung, Zusammensetzung, Analoga, Dosierung, Indikationen und Kontraindikationen, Übersichten

In diesem Artikel werden wir die Gebrauchsanweisung für Derinat-Nasentropfen betrachten. Dies ist ein ziemlich bekanntes Mittel, das eine immunmodulatorische Wirkung hat und zur Verwendung bei einer Vielzahl von Pathologien angezeigt ist. Derinat ist in der Regel in verschiedenen pharmakologischen Formen erhältlich. Das Medikament in Form einer Lösung kann zur intramuskulären Verabreichung verwendet werden und soll die systemische Immunität bei Krankheiten wie Arteriosklerose der Extremitäten, COPD, rheumatoider Arthritis und vielen anderen stimulieren..

Derinat-Spray ist zur Anwendung indiziert, wenn die Immunität der Rachenschleimhäute erhöht werden muss. Die häufigste pharmakologische Form des Arzneimittels sind jedoch Tropfen. Am häufigsten werden sie zur Behandlung von Atemwegserkrankungen und zur Verhinderung ihres Auftretens eingesetzt..

Pharmakologische Form von Nasentropfen

Derinat Nasentropfen sind eine transparente, farblose Lösung, die in 10-ml-Spezialtropfenflaschen verpackt ist. Das Medikament hat keinen Geschmack und Geruch, außerdem sollte es keine sichtbaren Suspensionen und Verunreinigungen enthalten.

Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels

Gemäß der Gebrauchsanweisung für Derinat-Tropfen ist der Hauptwirkstoff zur Herstellung von Tropfen Natriumdesoxyribonukleinat. Die Konzentration der Hauptsubstanz in der Zubereitung beträgt 0,25%, dh jeder Milliliter der Zubereitung enthält 0,0025 g Desoxyribonukleinat. Injektionswasser und Natriumchlorid werden als zusätzliche Substanzen in der Zubereitung verwendet. Die Zubereitung enthält keine weiteren Substanzen.

Der Wirkungsmechanismus von Nasentropfen

Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist durch immunmodulatorische Eigenschaften gekennzeichnet, da es die humorale und zelluläre Immunität aktivieren kann. Dieser Effekt verstärkt die Reaktion des Immunsystems auf das Auftreten von Bakterien, Viren und Pilzen. Es ist anzumerken, dass das Medikament keine Wirkung auf infektiöse Krankheitserreger hat. Vor dem Hintergrund seiner Verwendung erhält die Immunität jedoch die Fähigkeit, schneller und einfacher mit pathologischen Erregern umzugehen.

Darüber hinaus sind Nasentropfen Reparaturmittel, da sie die Prozesse der Geweberegeneration und -reparatur stimulieren können. Die Lösung ist am effektivsten bei der Behandlung von tiefen Verbrennungen und trophischen Geschwüren. Die Verwendung von Derinat-Nasentropfen ermöglicht es, die Epithelisierung von Läsionen auf den Schleimhäuten und der Haut zu beschleunigen. Solche Eigenschaften des Arzneimittels erklären seine hohe Beliebtheit auf dem Gebiet der Augenheilkunde und Chirurgie..

Die Hauptanwendungsbereiche des Arzneimittels

Es ist ratsam, Derinat-Nasentropfen zur Behandlung von ARVI bei Kindern sowie zur Vorbeugung von Atemwegserkrankungen zu verwenden. In einem solchen Fall wird empfohlen, das Medikament zur Monotherapie zu verwenden. Darüber hinaus kann das Mittel als Element der komplexen Behandlung von Krankheiten wie Rhinitis, Laryngitis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis, Sinusitis und Entzündung der Adenoide verwendet werden. Alle diese Pathologien sind chronische und akute Erkrankungen der oberen Atemwege..

Daneben werden Derinat-Tropfen für Kinder häufig zur Behandlung von Augenkrankheiten eingesetzt, die mit degenerativen Veränderungen oder entzündlichen Prozessen einhergehen. Das Medikament kann auch eine lokale Wirkung auf Hautläsionen wie Verbrennungen, Erfrierungen, trophische Geschwüre und Wundinfektionen haben.

Tropfen können ohne Altersbeschränkung, dh in jedem Alter, verwendet werden. Das Medikament ist auch für die kleinsten Kinder absolut sicher..

Verwendung bei der Behandlung von erwachsenen Patienten

Was sagt uns die Gebrauchsanweisung für Derinat-Nasentropfen noch? Das Produkt sollte gemäß den folgenden Empfehlungen verwendet werden:

  1. Sie müssen sich hinlegen oder mit zurückgeworfenem Kopf sitzen.
  2. Drehe deinen Kopf nach links.
  3. In den linken Nasengang 2-5 Tropfen tropfen lassen (die Dosis hängt von der Pathologie ab, auf deren Therapie das Medikament gerichtet ist)..
  4. Drücken Sie den linken Nasengang mit Ihrem Finger zusammen und machen Sie mehrere kreisförmige Massagebewegungen, um die Tropfen gleichmäßig über die Schleimhaut in der Nase zu verteilen.
  5. Drehe deinen Kopf nach rechts.
  6. Wiederholen Sie diese Schritte, indem Sie Tropfen in den rechten Nasengang fallen lassen.

Wenn die Therapie der Atemwegserkrankung durchgeführt wird, muss Derinat alle 90 Minuten oder noch häufiger verabreicht werden. Für prophylaktische Zwecke wird empfohlen, das Medikament dreimal täglich zu verwenden..

Anwendung bei der Behandlung von pädiatrischen Patienten

Gebrauchsanweisung für Derinat Nasentropfen muss unbedingt beachtet werden. Es gibt kein Medikament speziell für Kinder. Die Verwendung unterliegt jedoch keinen Einschränkungen, und die Verwendung für kleine Patienten unterscheidet sich nicht wesentlich vom Standardschema der Erwachsenentherapie. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Dosierung bei der Behandlung von Babys reduziert werden sollte:

  1. Bei der Behandlung von Kindern unter 2 Jahren wird 1 Tropfen (in jedem Nasengang) verwendet..
  2. Kindern im Alter von 2 bis 10 Jahren wird gezeigt, dass sie 2 Tropfen für jedes Nasenloch verwenden.
  3. Kindern ab 10 Jahren wird empfohlen, 3-4 Tropfen des Arzneimittels in jeden Nasengang zu geben.

Gebrauchsanweisung für Kinder "Derinat" bestätigt dies.

Verwendung bei der Behandlung von Säuglingen und Neugeborenen

Wie bereits erwähnt, kann Derinat ohne Altersbeschränkungen angewendet werden. Neugeborenen Kindern können Medikamente sowohl in die Nase als auch in den Mund verabreicht werden. Diese Anwendung hilft, die lokale Immunität im Hals zu stimulieren. Deshalb ist "Derinat" in Form von Tropfen im Vergleich zu einem Spray vorteilhafter, das Spray kann nicht zur Behandlung von Neugeborenen verwendet werden..

Trotz der Tatsache, dass die Verwendung des Arzneimittels nicht durch das Alter des Patienten begrenzt ist, streiten sich einige Experten immer noch über die Zweckmäßigkeit der Verwendung von Immunstimulanzien für Neugeborene und Säuglinge..

Wenn wir die Situation einerseits betrachten, befindet sich die Immunität von Kindern im Stadium ihrer Entwicklung, sie macht sich ständig mit den aufkommenden mikrobiellen Gefahren vertraut, beginnt sich an sie zu erinnern und reagiert eindeutig auf virale, bakterielle Bedrohungen. Viele Kinderärzte glauben, dass Sie diesen Prozess nicht stören sollten. Andererseits sind Nasentropfen ein immunmodulatorisches und absolut sicheres Medikament, das auch eine lokale Wirkung hat..

Anwendung während der Stillzeit, während der Schwangerschaft

Die Gebrauchsanweisung für Derinat-Nasentropfen zeigt, dass das Medikament nach der Anwendung ziemlich schnell resorbiert wird. Zusätzlich wurde festgestellt, dass Natriumdesoxeribonukleinat keine toxische Wirkung auf den Fötus ausüben kann. Trotzdem ist die Möglichkeit, Tropfen während der Schwangerschaft zu verwenden, ein kontroverses Thema. Nach den allgemeinen Regeln wird die Verwendung von Medikamenten während der Schwangerschaft nicht empfohlen, gleichzeitig ist Derinat einer der sichersten Immunmodulatoren. Zweifellos sollte bei der Wahl zwischen der Verwendung von Antibiotika und Immunstimulanzien letzteres bevorzugt werden.

Es gibt keine Informationen über die Möglichkeit einer Behandlung mit Derinat während der Stillzeit, und daher kann davon ausgegangen werden, dass eine Frau während dieser Zeit ohne Angst Medikamente einnehmen kann.

Anwendungshinweise

Es wird empfohlen, Tropfen zu verwenden, wenn der Patient die folgenden Pathologien hat:

  1. Atemwegserkrankungen der viralen Ätiologie.
  2. Chronische und akute Formen von Atemwegserkrankungen bakteriellen Ursprungs.
  3. Augenkrankheiten.
  4. Entzündungsprozesse von Zahnfleischgewebe, Schleimhäuten in der Mundhöhle.

In jedem Fall hat die Verwendung von Derinat-Nasentropfen für Kinder und Erwachsene ihre eigenen Eigenschaften..

Mit laufender Nase

Es wird empfohlen, mit der Anwendung des Arzneimittels zu beginnen, sobald die primären Symptome einer Erkältung auftreten. Die Anmerkung des Herstellers besagt, dass das Medikament die Aktivität des Immunsystems gegen bakterielle und virale Erreger stimulieren kann. Wenn die laufende Nase viralen Ursprungs ist, sollte Derinat zur Monotherapie verwendet werden.

Eine bakterielle Rhinitis unterscheidet sich von einer viralen dadurch, dass die Schleimhäute der Nase versuchen, Mikroorganismen loszuwerden, was mit der Freisetzung großer Mengen von Sekreten einhergeht. Bakterien in der Nasenhöhle sind bei fast allen Menschen vorhanden. Die Anzahl dieser Bakterien überschreitet jedoch nicht eine bestimmte Grenze. In solchen Fällen sprechen wir über die bedingt pathogene Natur von Mikroorganismen. Viren sind im Gegensatz zu Bakterien immer definitiv pathogen. Beim Eintritt in die Atemwege gelangen Viren sofort in die Zellstrukturen der Schleimhäute, wo sie sich zu duplizieren beginnen. Das heißt, wenn plötzlich eine laufende Nase auftaucht, können wir sagen, dass sie viraler Natur ist..

Die Hauptgefahr einer Virusinfektion besteht darin, dass Viren die Immunität als Suppressiva beeinflussen. Nachdem die Immunantwort des Körpers unterdrückt ist, nehmen die Schutzfunktionen des Körpers allmählich ab, wodurch sich die in der Nasenhöhle lebenden Bakterien von opportunistisch zu pathogen zu wandeln beginnen.

In einigen Fällen kann auch eine primäre bakterielle Rhinitis auftreten. Und Schutzfunktionen können nicht nur unter dem Einfluss des Virus geschwächt werden, sondern auch aus einer Reihe anderer Gründe, einschließlich Immunschwächezuständen, Unterkühlung und Rauchen.

Gemäß den Anweisungen können Derinat-Nasentropfen auch eine lokale immunstimulierende Wirkung bei Rhinitis ausüben, die durch pathogene Mikroben hervorgerufen wird. Bei bakterieller Rhinitis oder spätem Therapiebeginn reicht die alleinige Anwendung dieses Mittels nicht aus. In solchen Fällen wird empfohlen, auf eine komplexe Therapie umzusteigen und diese durch die Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln zu ergänzen..

Was können Sie noch aus den Anweisungen für "Derinat" für Kinder und Erwachsene lernen??

Anwendung zur Behandlung von Sinusitis

"Derinat" gehört nicht zu den Mitteln zur Behandlung von Sinusitis, kann jedoch zur Vorbeugung dieser Krankheit eingesetzt werden. Die Anwendung wird Patienten empfohlen, die während saisonaler Epidemien von Atemwegserkrankungen an chronischer Sinusitis leiden. Die Entwicklung einer Sinusitis tritt in der Regel vor dem Hintergrund einer gewöhnlichen Rhinitis auf. Dementsprechend ist es sehr wichtig, sein Auftreten zu verhindern..

Das Medikament kann als zusätzliches immunmodulatorisches Mittel im Rahmen einer komplexen Therapie mit entzündungshemmenden und antibakteriellen Medikamenten verschrieben werden..

Prophylaktische Anwendung von Nasentropfen

Um "Derinat" zu verhindern, wird empfohlen, es bei saisonalen Epidemien von Atemwegserkrankungen zu verwenden. In der Regel sind Kinder, ältere Menschen und Menschen gefährdet, die lange Zeit an öffentlichen Orten verbringen.

Negative Effekte, Überdosierung

Laut Bewertungen werden Derinat-Nasentropfen normalerweise auch von Kindern gut vertragen, aber es ist unmöglich, die Möglichkeit negativer Phänomene vollständig auszuschließen. Vor dem Hintergrund der Verwendung von Tropfen können sich folgende negative Auswirkungen entwickeln:

  1. Brennen in der Nasenhöhle, Juckreiz.
  2. Niesen.
  3. Leichte Schmerzen.

Die beschriebenen Manifestationen bergen keine Gefahr für die Gesundheit des Patienten. Meistens verschwinden sie von selbst und eine symptomatische Therapie oder ein Drogenentzug sind nicht erforderlich.

Bisher wurden von Spezialisten keine Vergiftungsfälle registriert..

Die Anleitung für Derinat Nasentropfen für Kinder und Erwachsene endet hier nicht..

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln kann eine Zunahme ihrer therapeutischen Wirkung beobachtet werden. Dies gilt in der Regel für Immunstimulanzien, antivirale Medikamente und Antibiotika..

Darüber hinaus kann "Derinat" die therapeutische Wirkung von Arzneimitteln in der Gruppe der Antikoagulanzien verstärken. In diesem Zusammenhang ist bei der Zusammenlegung dieser Mittel Vorsicht geboten..

Analoga

Bei Bedarf kann "Derinat" durch eines der ähnlichen Produkte ersetzt werden. Die beliebtesten Analoga sind: "Aqua-Maris", "Vibrocil", "Sinupret", "Sinuforte".

Es ist wichtig zu beachten, dass jedes dieser Medikamente einige negative Manifestationen hervorrufen kann und auch Altersbeschränkungen und Kontraindikationen aufweist. Daher sollten Sie vor dem Austausch eines Arzneimittels einen Spezialisten konsultieren..

Die Kosten für Nasentropfen

Die durchschnittlichen Kosten einer 10-ml-Flasche mit einem Medikament betragen 420 Rubel. Der Preis kann jedoch je nach Preispolitik der Apotheke und der Vertriebsregion variieren..

Bewertungen von Nasentropfen "Derinat"

Bewertungen sind ziemlich kontrovers. Einige Patienten loben es, weil es einfach zu bedienen und effizient ist, andere halten es für ein absolut nutzloses Werkzeug mit hohen Kosten..

Zu den Vorteilen des Arzneimittels zählen die Natürlichkeit seiner Zusammensetzung, die bequeme Form der Freisetzung und Verpackung sowie die Sicherheit, die es ermöglicht, es auch bei kleinsten Patienten zu behandeln. Derinat ist wirksam bei Asthma bronchiale, Mandelentzündung, Sinusitis, Rhinitis, Adenoiden und anderen Atemwegserkrankungen, die so anfällig für Babys sind. Die Verwendung des Arzneimittels in Kombination mit anderen Arzneimitteln bei der Behandlung von Virusinfektionen kann die Schwere der Vergiftung des Körpers und die Symptome von Fieber signifikant verringern.

Viele Eltern berichten jedoch, dass das Mittel seine Wirkung nur bei frühzeitiger Anwendung zeigt, dh in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit. Ansonsten ist das Medikament praktisch unbrauchbar..

Unter den negativen Reaktionen gibt es Daten zur kurzfristigen Wirkung des Arzneimittels oder seiner vollständigen Abwesenheit sowie zum hohen Preis des Arzneimittels..

Wir haben die Gebrauchsanweisung für Derinat-Tropfen für Kinder und Erwachsene überprüft.

Derinat-Tropfen: Applikationsmethoden, Kontraindikationen, Analoga

Zur Behandlung des Infektionsprozesses der Nasennebenhöhlen werden Nasopharynx, symptomatische Medikamente und Immunmodulatoren eingesetzt. Die neuesten Medikamente sind Derinat (Tropfen). Sie sind für jede Alterskategorie vorgeschrieben, einschließlich Neugeborener.

Sorten und Zusammensetzung des Arzneimittels

Derinat-Medikament wird in Form einer transparenten Flüssigkeit ohne Fremdeinschlüsse angeboten. Es ist ein inländisches Produkt, das in folgenden Formen hergestellt wird:

  • Lösung zur Injektion in den Muskel, hergestellt in 5 und 2 ml. 1 ml enthält 15 mg des Wirkstoffs Natriumdesoxyribonukleat-Natrium, 1 mg Natriumchlorid;
  • Nasentropfen von 20 und 10 ml. 1 ml enthält 2,5 mg Wirkstoff, gereinigtes Wasser, Natriumchlorid.

Derinat in Form von Nasentropfen ist zusätzlich mit einem Zerstäuber, einer Pipette, ausgestattet, um die Verwendung zu vereinfachen.

Wie Derinat funktioniert

Der Wirkstoff des Arzneimittels wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und trägt zur Steigerung der Schutzfunktionen des Körpers bei. Gebrauchsanweisung klassifiziert Derinat als Medikament mit der folgenden Wirkung:

  • Antiphlogistikum;
  • Beschleunigung des Heilungsprozesses;
  • abschwellend;
  • Anti allergisch;
  • Virostatikum;
  • antibakteriell;
  • antimykotisch;
  • ungiftig;
  • Antikoagulanzien.

Derinat in Form von Augentropfen verbessert den Allgemeinzustand von Geweben, die durch Dystrophie geschädigt sind. Vermeidet Narben bei verletzten Augenlidern.

Derinat-Nasentropfen während der Schwangerschaft im 2. Trimester werden als immunmodulatorisches Mittel verwendet.

Was hilft

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels in Form einer Injektion:

  • kompliziert durch ARVI;
  • Lungenentzündung;
  • Bronchitis;
  • chronische Lungenobstruktion;
  • Chlamydien;
  • Ureaplasmose;
  • Mykoplasmose;
  • Herpes genitalis;
  • Humane Papillomviren;
  • Entzündung der weiblichen Fortpflanzungsorgane;
  • Prostatitis;
  • Adenom;
  • ulzerative Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Tuberkulose.

Antivirale Injektionen werden als umfassende Behandlung von Krebs bei Personen verabreicht, die eine Langzeitbestrahlung und Chemotherapie erhalten. Tropfen und Spray werden zur Behandlung von Laryngitis, Sinusitis, Tracheitis, Rhinitis, Sinusitis, Adenoiditis, Eustachitis, Schleimhautatrophie und Mandelentzündung eingesetzt.

Eine Nasenlösung wird für Virusinfektionen im Anfangsstadium, SARS, Influenza, zur Prophylaxe während eines Ausbruchs verschrieben. Derinat Augentropfen werden gemäß der Gebrauchsanweisung zur Behandlung folgender Krankheiten verschrieben:

  • Blepharitis;
  • Bindehautentzündung;
  • Keratitis;
  • mechanischer Schaden;
  • Kurzsichtigkeit;
  • Weitsichtigkeit;
  • Uveitis.

Ein milder Verlauf von Pathologien wird mit Monotherapie behandelt. Wenn eine Pilzinfektion vorliegt, wird eine komplexe Behandlung durchgeführt. Das Medikament wird in der postoperativen Phase häufig eingesetzt, um den Zustand des Patienten im Anfangsstadium des Glaukoms zu lindern. Durch die Verwendung von Derinat können Sie Augeninfektionen bei HNO-Erkrankungen verhindern. Sie können von Ihrem Arzt genauer erfahren, wofür Derinat verschrieben wird..

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Normalerweise wird das Medikament von Patienten gut vertragen. Die Hauptkontraindikationen für die Behandlung mit Derinat liegen in der Unverträglichkeit des Wirkstoffs.

Es wird während der Schwangerschaft im ersten Trimester mit Vorsicht verschrieben, bis der Fötus an der Wand der Gebärmutterhöhle befestigt ist.

Es gibt normalerweise keine Nebenwirkungen bei der Verwendung des Arzneimittels. Menschen mit Diabetes können jedoch eine Hypoglykämie entwickeln. In dieser Hinsicht müssen sie bei der Behandlung von Derinat den Blutzucker regelmäßig überwachen. Für gesunde Menschen ist Hypoglykämie nicht schädlich. Die langfristige Anwendung eines Medikaments in einem gangränösen Prozess kann vor dem Hintergrund der epithelialen Wiederherstellung zur Abstoßung von nekrotischem Gewebe führen.

Wenn eine Lösung zur intramuskulären Verabreichung schnell injiziert wird, entsteht an der Injektionsstelle ein schmerzhaftes Gefühl. Eine Nebenwirkung erfordert keine spezielle Therapie. Manchmal steigt die Körpertemperatur 2-3 Stunden nach der Injektion für kurze Zeit auf 38 Grad. Verwenden Sie zur Verringerung der Symptome eine symptomatische Behandlung mit Diphenhydramin, Analgin.

Die Verwendung von Nasentropfen wird normalerweise vom Körper gut vertragen. Die Gebrauchsanweisung für Kinder Derinat schließt jedoch die Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen wie Brennen, Juckreiz, Niesen, Nasenbeschwerden und Rötung nicht aus. Augentropfen gemäß Gebrauchsanweisung verursachen keine lokalen Nebenwirkungen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung für Erwachsene

Für Erwachsene sind Derinat-Injektionen von 5 ml gezeigt. Die Häufigkeit der Injektionen hängt von der Diagnose ab. Die Lösung wird zwei Minuten lang in den Muskel injiziert, um Schmerzen zu lindern.

  • mit ischämischer Läsion: 10 Injektionen werden zweimal täglich verschrieben;
  • mit einem Geschwür des Magen-Darm-Trakts: 5 - nach 2 Tagen;
  • mit Onkologie: 10 - einmal;
  • mit Tuberkulose: 10 - 1 Mal pro Tag;
  • bei akuten entzündlichen Prozessen: 3 Injektionen einmal täglich.

Nasensprays und Tropfen für prophylaktische Zwecke werden zweimal täglich für 2 Tropfen oder 2 Injektionen für 7 Tage in jedes Nasenloch injiziert. Wenn am ersten Tag Erkältungssymptome auftreten, werden stündlich 2 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Bis zur Genesung wird außerdem empfohlen, dreimal täglich 2 Tropfen zu injizieren. Die Instillation von Nasentropfen zur Behandlung des Entzündungsprozesses der Nasennebenhöhlen erfolgt viermal täglich, zwei Wochen lang 3 Tropfen in jedes Nasenloch. Augentropfen sind in der Gebrauchsanweisung angegeben - dreimal täglich, 2 für 2 Wochen.

Ist Derinat für schwangere und stillende Frauen möglich?

Zu Beginn der Schwangerschaft ist es gefährlich, Lösungen für die Immunität des Nasopharynx sowie andere Immunmodulatoren zu verwenden. Wenn der Fötus noch nicht an der Uteruswand befestigt ist, ist er am anfälligsten. Im zweiten und dritten Trimester kann Derinat-Spray nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Um eine negative Reaktion des Körpers zu vermeiden, wird schwangeren Frauen empfohlen, eine topische Lösung auf das Handgelenk aufzutragen. Wenn die Testprobe keine Komplikationen in Form von Rötung, Brennen oder Juckreiz aufwies, darf das Medikament zur Behandlung des Infektionsprozesses verwendet werden.

Wenn Sie das Medikament während der Stillzeit einnehmen müssen, müssen Sie einen Kinderarzt konsultieren. Der Wirkstoff wird von der Milch aufgenommen und gelangt in den Körper des Kindes.

Merkmale der Aufnahme bei Kindern

Viele Eltern fragen sich, ab welchem ​​Alter Derinat angewendet werden darf. Die Anweisung gibt an, dass Nasentropfen für Kinder auch für Säuglinge verwendet werden können. Normalerweise wird das Medikament bei häufiger Erkältung verschrieben. Das Medikament wird von jungen Patienten in jeglicher Form leicht vertragen.

Derinat für Kinder wird in folgenden Fällen entlassen:

  • Bei Sinusitis werden dreimal täglich 5 Tropfen der Lösung in jedes Nasenloch getropft. Beim ersten Auftreten von Symptomen wird die Zusammensetzung 1 Stunde später verabreicht. Zur Vorbeugung von Rhinitis wird zweimal täglich 1 Tropfen geträufelt.
  • Bei Adenoiden, einer komplizierten Sinusitis bei Kindern, ist eine Tamponade angezeigt. Ein Wattestäbchen sollte mit der Zusammensetzung behandelt und 5-10 Minuten lang in jeden Nasengang eingeführt werden. Die Veranstaltung findet bis zu 5 Mal am Tag statt.
  • Wenn die Mundhöhle infiziert ist, wird eine Spülung durchgeführt. Kinder, die dieses Verfahren nicht durchführen können, werden mit Gaze behandelt, die mit einer Lösung der Mundschleimhaut behandelt wurde.
  • Bei Augenproblemen wird das Medikament dreimal täglich mit 1 Tropfen getropft. Für ein besseres Eindringen des Wirkstoffs in den Bindehautsack muss am Augenlid gezogen werden.

Für Kinder unter einem Jahr wird das Arzneimittel viermal täglich 2 Tropfen in jedes Nasenloch verabreicht. Die Injektionen werden wie folgt durchgeführt:

  • bis zu 2 Jahren - 0,5 ml einmal täglich;
  • bis zu 10 Jahren wird die Dosis auf 4 ml erhöht;
  • über 10 Jahre alt in 5 ml gezeigt.

Immunkorrektoren sollten Kindern nicht allein verabreicht werden. Es ist notwendig, einen Kinderarzt zu konsultieren, der die Dosierung, die Dauer der Behandlung und die Häufigkeit der Anwendung des Arzneimittels verschreibt.

Bewertungen über Derinat für Kinder

Svetlana, 33 Jahre, Jekaterinburg:

Als mein Sohn sechs Monate alt war, wurde ihr Mann krank. Buchstäblich ein paar Tage später hatte das Baby Schnupfen, er konnte nicht schlafen. Zwei Tropfen Derinat tropften bis zu viermal am Tag. In der ersten Nacht schlief der Sohn friedlich. Am nächsten Tag wurde ihm das Atmen viel leichter. Am dritten Tag verschwand die laufende Nase vollständig. Die Nase atmet frei. Wir haben uns noch nie so schnell mit einem einzigen Tropfen erholt..

Ekaterina, 27 Jahre, Tscheljabinsk:

Unserem zweijährigen Kind wurden vom Derinat-Kinderarzt Nasentropfen verschrieben. Bei der Tochter wurde ARVI diagnostiziert, und sie hatte einige Tage lang Fieber. Das Baby konnte überhaupt nicht mit der Nase atmen, nur mit dem Mund. Zusätzlich zu den Tropfen behandelten wir die Nase mit Kochsalzlösung und zogen mit einem Nasensauger Rotz aus den Nasenlöchern. Die Wirkung der Behandlung war bereits am nächsten Tag spürbar. Meine Tochter atmete durch die Nase. Drei Tage später ging die laufende Nase vorbei. Wir haben uns in 5 Tagen vollständig erholt.

Derinats Einsatz zur ARVI-Prävention

Derinat-Spray wird für Personen empfohlen, bei denen das Risiko besteht, an ARVI und Influenza zu erkranken: Arbeitnehmer in Kindergärten und Schulen, medizinische Einrichtungen. Ein Arzneimittel für prophylaktische Zwecke wird in jedes Nasenloch getropft, 2 Tropfen zweimal täglich. Die Dauer der Eingriffe beträgt 2 Wochen. Über einen bestimmten Zeitraum tritt die Entwicklung einer Immunität auf, die Viren widersteht.

Elena, 29 Jahre alt, Samara:

Derinat hilft uns, im Kindergarten keine Infektionen bei Kindern zu bekommen. Mit dem Einsetzen der Erkältung wird fast die gesamte Gruppe krankgeschrieben. Unser Sohn ist nicht krank, er besucht den Garten. Wenn eine laufende Nase beginnt, schalten wir die Tropfen sofort ein. Das Kind erholt sich schnell.

Maria Vladimirovna, 48 Jahre, St. Petersburg:

Ich bin Kindergärtnerin. Um die Krankheit nicht bei Kindern zu bekommen, benutze ich seit Oktober Derinats Lösung. Tolles Werkzeug, nie versagt.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Derinat in irgendeiner Form ist nicht zur gleichzeitigen Anwendung mit Wasserstoffperoxid und den folgenden Gruppen von Arzneimitteln indiziert:

  • Antibiotika, da ihre Wirkung abnimmt;
  • Zytostatika, Antineoplastika, da ihre Wirkung verstärkt wird;
  • Antikoagulanzien aufgrund ihrer verbesserten Wirkung.

Die gleichzeitige Verabreichung von Derinat mit alkoholhaltigen Drogen, Alkohol, ist kontraindiziert. Diese Kombination kann Symptome einer akuten Vergiftung des Körpers verursachen..

Lagerbedingungen

Die Haltbarkeit der Derinat-Lösung unter Lagerbedingungen beträgt 5 Jahre. Das Medikament sollte an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von 5 bis 20 Grad gelagert werden. Nach dem Öffnen innerhalb von 14 Tagen verbrauchen. Andernfalls wird der Inhalt der Flasche verworfen. Das Arzneimittel sollte Kindern nicht zur Verfügung stehen.

Ähnliche Mittel

Desoxinat wird häufig als struktureller Ersatz für Injektionen, Spülen und externe Anwendung verwendet. Es ist auch in der Nase vergraben, aber dafür muss man eine leere Sprühflasche verwenden. Dies sind billige Tropfen im Vergleich zu Derinat.

Immunmodulatoren sind in der Pädiatrie beliebt, sie werden zur Behandlung und Vorbeugung verschrieben. Bei Bedarf können Sie für Kinder günstigere Medikamente als Ersatz verwenden - dies sind Tropfen, die Derinat entsprechen. Sie unterscheiden sich in der aktiven Komponente:

  • Grippferon. Billigere Tropfen mit immunstimulierender Wirkung, die den Entzündungsprozess eliminieren. Das Medikament darf von Neugeborenen verwendet werden.
  • IRS 19. Erhältlich als Nasenspray. Es wird häufig zur Behandlung von HNO-Erkrankungen und Atmungsorganen eingesetzt. Hat eine Reihe von Nebenwirkungen.
  • Nazoferon - Tropfen, analog, billiger als Derinat. Besitzt eine antivirale, entzündungshemmende Wirkung. Wird in der Pädiatrie von Geburt an zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, ARVI, verwendet.

Derinats Analoga müssen streng mit dem behandelnden Arzt ausgewählt werden, da Ersatzstoffe einen anderen Wirkstoff haben, eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben. Darüber hinaus versteht der Spezialist, was am besten ist, und hilft Ihnen, das richtige Analog zu finden.

Die Wirksamkeit von Derinat wird durch zahlreiche Bewertungen bestätigt:

Derinat offizielle Gebrauchsanweisung

Registrierungs-Zertifikat:P N002916 / 02
Handelsname der Droge:Derinat®
Internationaler nicht geschützter Name oder Gruppenname:Natriumdesoxyribonukleat
Chemischer Name:Natriumdesoxyribonukleat
Darreichungsform:Lösung für den externen und lokalen Gebrauch
Komposition:1 Flasche 10 ml enthält:
Wirkstoff: Natriumdesoxyribonukleat - 0,025 g
Hilfsstoff:Natriumchlorid - 0,010 g; Wasser zur Injektion - bis zu 10 ml
Beschreibung:klare farblose Flüssigkeit ohne Fremdkörper
Pharmakotherapeutische Gruppe:immunmodulatorisches Mittel, Regenerationsmittel, Gewebereparaturstimulans
ATX-Code:LO3, VO3AX

Pharmakologische Eigenschaften

Lesen Sie vor der Verwendung von Derinat die Gebrauchsanweisung:

Das Medikament aktiviert die zelluläre und humorale Immunität. Optimiert spezifische Reaktionen gegen Pilze,
virale und bakterielle Infektion. Das Medikament stimuliert reparative und regenerative Prozesse, normalisiert den Zustand
Gewebe und Organe mit Dystrophien vaskulären Ursprungs. Derinat Medikament fördert die Heilung von trophischen Geschwüren
verschiedener Ätiologie. Derinat-Medikament fördert die schnelle Heilung von tiefen Verbrennungen und beschleunigt die Dynamik erheblich
Epithelisierung. Mit der Wiederherstellung von ulzerativen Formationen auf der Schleimhaut unter der Wirkung des Arzneimittels tritt Derinat auf
narbenlose Restaurierung. Das Medikament hat keine teratogenen und krebserzeugenden Wirkungen.

In der Gebrauchsanweisung wird erläutert, woraus das Arzneimittel hilft, welche Indikationen angewendet werden und welche Kontraindikationen es gibt
und Nebenwirkungen.

Vor der Anwendung von Derinat zur Behandlung schwangerer und stillender Mütter sollte die Patientin konsultiert werden
mit einem Spezialisten. Um dieses Medikament zu verschreiben, muss der Arzt den Nutzen für die Mutter und die möglichen Risiken berücksichtigen
für ein Kind.

Dies liegt an der Tatsache, dass die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft nicht untersucht wurde. Deshalb die Anweisungen
über die Anwendung von Derinat wies auf die Notwendigkeit einer individuellen Beratung durch einen Spezialisten hin. Darüber hinaus ist es wichtig für schwangere Frauen
Denken Sie daran, dass jeder Einsatz von Medikamenten im ersten Trimester die Bildung negativ beeinflussen kann
Fötus.

Pharmakokinetik

Bei topischer Anwendung wird Derinat unter Beteiligung von Endolymphatika schnell resorbiert und in Organen und Geweben verteilt
Transportwege. In der Phase der intensiven Arzneimittelaufnahme ins Blut kommt es zu einer Umverteilung zwischen Plasma und
geformte Elemente des Blutes, parallel zum Stoffwechsel und zur Ausscheidung. Derinat wird im Körper metabolisiert.
Aus dem Körper ausgeschieden (in Form von Metaboliten), teilweise mit Kot und in größerem Umfang mit Urin durch Biexponential
Abhängigkeiten.

Anwendungshinweise

  • akute Atemwegserkrankungen (ARI);
  • Prävention und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege (ARVI);
  • Augenheilkunde: entzündliche und degenerative Prozesse;
  • entzündliche Erkrankungen der Mundschleimhäute.
  • chronisch entzündliche Erkrankungen, Pilz-, Bakterien- und andere Schleimhautinfektionen in der Gynäkologie;
  • akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (Rhinitis, Sinusitis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung);
  • Auslöschen von Erkrankungen der unteren Extremitäten;
  • trophische Geschwüre, nicht heilende Langzeitwunden und infizierte Wunden (einschließlich Diabetes mellitus);
  • Gangrän;
  • Verbrennungen, Erfrierungen;
  • Hämorrhoiden;
  • Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach Bestrahlung.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Überempfindlichkeit gegen Natriumdesoxyribonukleat. Individuelle Intoleranz.

Anwendung während der Schwangerschaft und während des Stillens

Eine ärztliche Beratung ist erforderlich. Falls erforderlich, sollte die Ernennung des Arzneimittels während der Schwangerschaft beurteilt werden
den erwarteten Nutzen für die Mutter und das potenzielle Risiko für den Fötus. Während des Stillens wie angegeben verwenden
Arzt.

Art der Verabreichung und Dosierung

Das Medikament wird Kindern ab dem ersten Lebenstag und Erwachsenen verschrieben.

Zur Vorbeugung von ARVI werden 2 Tropfen in die Nase oder 1 Spray in jede Nase getropft
Schlaganfall 2-4 mal täglich für 1-2 Wochen.

Bei akuten Infektionen der Atemwege, ARVI, wird das Medikament in die Nase geträufelt, 2-3 Tropfen in jeden Nasengang oder 1 - 2 Sprays in
jeder Nasengang alle 1-1,5 Stunden am ersten Tag; dann - 2-3 Tropfen oder 1 Spray
in jedem Nasengang 3-4 mal am Tag, Kursdauer - 1 Monat.

Bei entzündlichen Erkrankungen der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen wird das Medikament in 3-5 Tropfen geträufelt
oder 1-2 Sprays in jeden Nasengang 4-6 mal am Tag. Kursdauer - 7-15 Tage.

Bei Erkrankungen der Mundschleimhaut 4-6 mal täglich mit dem Medikament ausspülen (1 Flasche - 1-2 Spülungen)
oder das Medikament wird gleichmäßig auf die entsprechenden geschädigten Bereiche der Schleimhaut gesprüht, 2 - 3 Sprays 4-6 mal
Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 5-10 Tage.

Für chronisch entzündliche Erkrankungen, Pilz-, Bakterien- und andere Infektionen in
Gynäkologie - intravaginale Verabreichung mit Spülung des Gebärmutterhalses oder intravaginale Verabreichung von Tampons mit
Medikament, 5 ml pro Eingriff, 1-2 mal täglich für 10-14 Tage.

Bei Hämorrhoiden wird das Medikament in Form von Mikroclystern im Rektum (15-40 ml) verschrieben. Kursdauer
Behandlung 4-10 Tage.

Bei schweren entzündlichen und dystrophischen Prozessen in der Augenheilkunde wird Derinat 2-3 Mal in die Augen geträufelt
1-2 Tropfen pro Tag für 14-45 Tage.

Im Falle der Auslöschung von Erkrankungen der unteren Extremitäten wird das Medikament in die Nase geträufelt, 1-2 Tropfen pro Nasengang
6 mal am Tag, Kursdauer bis zu 6 Monaten.

Mit Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach Bestrahlung, mit langfristigen nicht heilenden Wunden, Verbrennungen, Erfrierungen,
trophische Geschwüre verschiedener Ätiologie, Gangrän, Applikationsverbände werden auf die betroffenen Bereiche aufgebracht (Gaze in
zwei Schichten) mit der Anwendung des Arzneimittels 3-4 mal am Tag oder der Behandlung der betroffenen Oberfläche
Medikament aus dem Vernebler 4-5 mal täglich, 10-40 ml (Behandlungsverlauf - 1-3 Monate).

Nebenwirkung

Bei gangränösen Prozessen unter der Wirkung des Arzneimittels spontane Abstoßung von Nekrotika
Massen in den Abstoßungsherden mit der Wiederherstellung der Haut. Mit offenen Wunden und Verbrennungen,
analgetische Wirkung.

Wenn Sie andere Nebenwirkungen bemerken, die nicht in der Anleitung aufgeführt sind, informieren Sie Ihren Arzt.

Überdosis

Es wurden keine Fälle von Überdosierung gemeldet.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Bei topischer Anwendung nicht kompatibel mit Salben auf Fettbasis und Wasserstoffperoxid.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, Mechanismen

Die Verwendung von Derinat® beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, potenziell gefährliche Aktivitäten auszuführen,
erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen (einschließlich Transportmanagement)
bedeutet, mit Bewegungsmechanismen arbeiten).

Freigabe Formular

Lösung für den externen und lokalen Gebrauch 0,25%.

10 ml in Flaschen aus farblosem oder braunem Glas, hermetisch verschlossen mit Gummistopfen
und mit Aluminiumkappen gerollt.

10 ml in Tropfflaschen aus farblosem oder braunem Glas, hermetisch mit Pipettenverschlüssen verschlossen
ausgestattet mit einem ersten Öffnungssteuergerät.

10 ml in Fläschchen aus farblosem oder braunem Glas, versiegelt mit horizontalen Sprühdüsen
oder vertikaler Typ, ausgestattet mit Schutzkappen. Flasche oder Tropfflasche oder Flasche mit Düse
Spray mit Anweisungen für den medizinischen Gebrauch in eine Schachtel aus Pappkarton geben.

Verfallsdatum

5 Jahre. Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden. Geöffneter Inhalt der Durchstechflasche
Innerhalb von zwei Wochen verbrauchen.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von + 4 ° C bis + 20 ° C. Verwenden Sie den Inhalt der geöffneten Flasche
zwei Wochen. Von Kindern fern halten.

Abgabebedingungen aus Apotheken

Ohne Rezept abgegeben.

Hersteller

LLC "FZ Immunnolex", Russland

105318, Russland, Moskau, st. Mironovskaya, 33, Gebäude 27.

Die Kunst, im Mutterschaftsurlaub glücklich zu sein!

Online-Magazin für Mütter im Mutterschaftsurlaub, die glücklich, schön und geliebt sein wollen

Zahlungen für Kinder von 3 bis 7 Jahren: Beantragung durch staatliche Dienste ab dem 1. Juni 2020?

Grüße, meine Lieben! Seit heute erhalten viele russische Familien Pauschalzahlungen für Kinder von 3 bis 16 Jahren

Wie arbeite ich während der Quarantäne aufgrund von Coronavirus? Meine Erfahrung

Hallo allerseits, meine Lieben! Lesen Sie gestern meinen Artikel über die Vor- und Nachteile des Bloggens? Gut gemacht! Heute werde ich dir sagen wie meine

Blogging-Beruf: Vor- und Nachteile des Bloggens

Guten sonnigen Tag, meine Lieben! Es ist heute nicht so schwer, Blogger zu werden. Es ist wichtiger herauszufinden, ob Sie es wirklich brauchen,

Selbstisolation: Freiheit oder ein neuer Rahmen?

Grüße, meine Lieben! Heute werden wir mit Ihnen darüber sprechen, was Selbstisolation für die meisten von uns ist. Lass uns zusammen denken

Mütterliches (Familien-) Kapital im Jahr 2020: Erneuerung, Innovationen, Registrierungsregeln

Grüße, meine Lieben! Wenn früher, wurde gemäß Bundesgesetz Nr. 433 vom 30. Dezember 2015 das Mutterschaftskapitalprogramm (Familienkapitalprogramm) durchgeführt

Wie das Urlaubsgeld im Jahr 2020 berechnet wird: bei Entlassung, nach Erlass und Lehrer

Grüße, meine Lieben! Jeder Mitarbeiter möchte, dass das Unternehmen ihm so viel wie möglich bezahlt. Deshalb möchte er oft keinen Jahresurlaub nehmen

Eine Sammlung therapeutischer Märchen für Kinder. Autorin Julia Lavrenchenko

Guten Tag an alle, meine Lieben! Märchen können nicht nur unterhalten, sondern auch heilen. Viele Probleme können mit ihrer Hilfe gelöst werden.

Mutterschaftsgeld im Jahr 2020 für berufstätige und nicht berufstätige Mütter: Mindest- und Höchstbetrag. So berechnen Sie Ihr Mutterschaftsgeld?

Das Dekret ist zweifellos eine großartige Zeit, in der wir die Gelegenheit haben, eine Pause von der Arbeit einzulegen und uns der Mutterschaft zu widmen. UND

Karottenbonbons - ein Rezept für Karottenbonbons zu Hause

Grüße, meine Lieben! Heute kochen wir mit Ihnen gesunde Karottenbonbons. Sie können als Erwachsene mit Tee serviert werden,

Eine einmalige Zahlung von 10.000 Rubel für ein Kind im Alter von 3 bis 16 Jahren: Beantragung und Erhalt?

Ich wünsche allen einen schönen Tag, meine Lieben! Am 11. Mai 2020 sprach der russische Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin erneut mit einer Ansprache vor den Russen

Derinat in Nischni Nowgorod

Warum ein Derinat über Yuteka buchen??

Derinat

Komposition

Lösung für den lokalen und externen Gebrauch1000 ml
aktive Substanz:
Natriumdesoxyribonukleat2,5 g
Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 1 g; Wasser zur Injektion - bis zu 1000 ml

Beschreibung

Transparente farblose Flüssigkeit ohne Verunreinigungen.

Pharmakodynamik

Das Medikament aktiviert die zelluläre und humorale Immunität. Optimiert spezifische Reaktionen gegen Pilz-, Virus- und Bakterieninfektionen. Das Medikament stimuliert reparative und regenerative Prozesse, normalisiert den Zustand von Geweben und Organen bei Dystrophien vaskulären Ursprungs. Derinat ® fördert die Heilung von trophischen Geschwüren verschiedener Ätiologie sowie die schnelle Heilung von tiefen Verbrennungen und beschleunigt die Dynamik der Epithelisierung erheblich. Mit der Wiederherstellung von ulzerativen Formationen auf der Schleimhaut unter der Wirkung des Arzneimittels tritt eine narbenlose Wiederherstellung auf. Derinat ® hat keine teratogenen und krebserzeugenden Wirkungen.

Pharmakokinetik

Bei topischer Anwendung wird Derinat ® unter Beteiligung des endolymphatischen Transportwegs schnell resorbiert und in Organen und Geweben verteilt. In der Phase der intensiven Arzneimittelaufnahme ins Blut kommt es parallel zum Stoffwechsel und zur Ausscheidung zu einer Umverteilung zwischen Plasma und Blutzellen. Das Medikament wird im Körper metabolisiert. Aus dem Körper ausgeschieden (in Form von Metaboliten), teilweise mit Kot und in größerem Umfang mit Urin, je nach biexponentieller Abhängigkeit.

Derinat: Indikationen zur Anwendung

Prävention und Behandlung von ARVI;

entzündliche Erkrankungen der Mundschleimhäute.

chronisch entzündliche Erkrankungen, Pilz-, Bakterien- und andere Schleimhautinfektionen in der Gynäkologie;

akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (Rhinitis, Sinusitis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung);

trophische Geschwüre, nicht heilende Langzeitwunden und infizierte Wunden (einschließlich Diabetes mellitus);

Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach Bestrahlung.

Art der Verabreichung und Dosierung

Das Medikament wird Kindern ab dem ersten Lebenstag und Erwachsenen verschrieben.

Zur ARVI-Vorbeugung: 1-2 Wochen lang 2-4 mal täglich 1 Spray in jeden Nasengang sprühen.

Bei akuten Infektionen der Atemwege, akute Virusinfektionen der Atemwege: 1-2 Sprays in jedem Nasengang alle 1-1,5 Stunden am ersten Tag; dann - 1 Spray in jeden Nasengang 3-4 mal am Tag, Kursdauer - 1 Monat.

Bei entzündlichen Erkrankungen der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen: 1-2 Sprays in jedem Nasengang 4-6 mal täglich. Kursdauer - 7-15 Tage.

Bei Erkrankungen der Mundschleimhaut: 4-6 mal täglich mit dem Präparat spülen (1 Flasche - 1-2 Spülungen) oder das Präparat gleichmäßig auf die entsprechenden geschädigten Stellen der Schleimhaut sprühen, 2-3 Sprays 4-6 mal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 5-10 Tage.

Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen, Pilz-, Bakterien- und anderen Infektionen in der Gynäkologie - intravaginale Verabreichung mit Spülung des Gebärmutterhalses oder intravaginale Verabreichung von Tampons mit einer Zubereitung von 5 ml pro Eingriff 1-2 mal täglich für 10-14 Tage.

Bei Hämorrhoiden wird das Medikament in Form von Mikroclystern im Rektum mit jeweils 15–40 ml verschrieben. Die Behandlungsdauer beträgt 4-10 Tage.

Bei einer Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach der Bestrahlung werden langfristige nicht heilende Wunden, Verbrennungen, Erfrierungen, trophische Geschwüre verschiedener Ursachen, Brandwunden und Anwendungsverbände (Gaze in zwei Schichten) auf die betroffenen Bereiche aufgetragen, wobei das Präparat 3-4 Mal am Tag oder bei den Betroffenen darauf aufgetragen wird Oberfläche mit einem Präparat aus einem Zerstäuber 4-5 mal täglich, 10-40 ml (Behandlungsverlauf - 1-3 Monate).

Derinat

Derinat 0,25% 10 ml Lösung für Sprühflaschen zur lokalen und externen Anwendung

PharmPak (Russland) Zubereitung: Derinat

Derinat 1,5% 5 ml 5 Stk. Lösung zur intramuskulären Injektion einer Ampulle

Technomedservice (Russland) Medikamente: Derinat

Derinat 0,25% 10 ml Lösung für den lokalen und externen Gebrauch Tropfflasche

Technomedservice (Russland) Medikamente: Derinat

Derinat 0,25% 10 ml Lösung für den lokalen und externen Gebrauch, Flasche

Technomedservice (Russland) Medikamente: Derinat

Analoga aus der Kategorie Immunmodulatoren

Galavit 100mg 10 Stk. rektale Zäpfchen

Salvim (Russland) Vorbereitung: Galavit

Wobenzym 200 Stk. Tabletten

Mukos Pharma GmbH & Co. (Deutschland) Vorbereitung: Wobenzym

Irs 19 20ml Nasenspray

Pharmstandard-Tomskkhimfarm (Frankreich) Vorbereitung: Irs 19

Aflubin 50ml Tropfen zum Einnehmen

Alvogen (Österreich) Zubereitung: Aflubin

Taktivin 0,01% 1 ml 5 Stk. Injektion

Biomed (Russland) Vorbereitung: Taktivin

Gebrauchsanweisung Derinat

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Lösung zur intramuskulären Injektion - 100 ml:

  • Wirkstoff: Natriumdesoxyribonukleat - 1,5 g;
  • Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 0,9 g; Wasser zur Injektion - bis zu 100 ml.

Lösung zur intramuskulären Injektion, 15 mg / ml. In Fläschchen aus importiertem Glas mit Injektionsinfusionsstopfen von 2 oder 5 ml. In Blisterschalen mit 5 (5 ml) oder 10 (2 ml) Flaschen. In einem Karton 1 Palettenblister.

Beschreibung der Darreichungsform

Klare farblose Flüssigkeit.

pharmachologische Wirkung

Immunmodulatorische, wundheilende, reparative, regenerierende, stimulierende Hämatopoese.

Pharmakokinetik

Aufnahme und Verteilung

Das Medikament wird unter Beteiligung des endolymphatischen Transportwegs schnell absorbiert und in Organen und Geweben verteilt. Es hat einen hohen Tropismus für die Organe des hämatopoetischen Systems, nimmt aktiv am Zellstoffwechsel teil und integriert sich in Zellstrukturen. In der Phase der intensiven Arzneimittelaufnahme ins Blut kommt es parallel zum Stoffwechsel und zur Ausscheidung zu einer Umverteilung zwischen Plasma und Blutzellen. Nach einer einzelnen Injektion sind alle pharmakokinetischen Kurven, die die Änderung der Konzentration des Arzneimittels in den untersuchten Organen und Geweben beschreiben, durch eine schnelle Anstiegsphase und eine schnelle Phase einer Konzentrationsabnahme im Zeitintervall von 5 bis 24 Stunden gekennzeichnet. T1 / 2 mit intramuskulärer Injektion beträgt 72,3 Stunden. Derinat ® verteilt sich schnell im Körper, sammelt sich im Verlauf des täglichen Gebrauchs in Organen und Geweben an: maximal - im Knochenmark, in den Lymphknoten, in der Milz, im Thymus; in geringerem Maße - in Leber, Gehirn, Magen, Dünn- und Dickdarm. Cmax im Knochenmark wird 5 Stunden nach der Verabreichung des Arzneimittels bestimmt. Das Medikament überwindet die BHS. Cmax des Arzneimittels im Gehirn ist nach 30 Minuten erreicht.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Derinat® wird im Körper metabolisiert. Aus dem Körper ausgeschieden (in Form von Metaboliten), teilweise mit Kot und in größerem Umfang mit Urin, je nach biexponentieller Abhängigkeit.

Pharmakodynamik

Das Medikament hat eine modulierende Wirkung auf die zellulären und humoralen Verbindungen des Immunsystems und die unspezifische Resistenz des Organismus, was zur Optimierung der Entzündungsreaktion und der spezifischen Immunantwort auf bakterielle, virale und pilzliche Antigene führt. Die immunmodulatorische Wirkung von Derinat® beruht auf seiner Fähigkeit, B-Lymphozyten zu stimulieren, T-Helfer und Zellen des Monocytic-Macrophage-Systems zu aktivieren. Das Medikament beschleunigt den Energiestoffwechsel in der Zelle, die Synthese von RNA und DNA. Die Aktivierung der zellulären Immunität durch das Derinat®-Medikament erhöht die Fähigkeit natürlicher Killer, Zellen zu beeinflussen, die von Viren, Chlamydien, Staphylococcus aureus, E. coli, Helicobacter usw. betroffen sind. Derinat® stimuliert reparative und regenerative Prozesse. Das Medikament hat entzündungshemmende, antitumorale, antiallergische und entgiftende Wirkungen sowie antioxidative und membranstabilisierende Eigenschaften. Derinat® normalisiert den Zustand des Körpers mit Dystrophien vaskulären Ursprungs und hat eine schwach exprimierte gerinnungshemmende Wirkung.

Derinat® fördert die Entfernung freier Radikale aus dem Körper und verringert die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber der schädlichen Wirkung von Chemotherapeutika.

Im Körper reichert sich das Medikament hauptsächlich in den Organen des Immunsystems und der Hämatopoese an - Knochenmark, Milz, Lymphknoten sowie im Darmepithel.

Erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen. Stimuliert die Hämatopoese (Normalisierung der Anzahl von Leukozyten, Lymphozyten, Granulozyten, Phagozyten, Blutplättchen).

Derinat® besitzt eine ausgeprägte Lymphotropie und stimuliert die Drainage- und Entgiftungsfunktion des Lymphsystems. Derinat® reduziert die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber den schädlichen Wirkungen von Chemotherapeutika und Strahlentherapie erheblich.

Es hat kardioprotektive, antiischämische und zytoprotektive Wirkungen. Wenn Derinat® in die komplexe Therapie von IHD-Patienten einbezogen wird, verbessert sich die kontraktile Funktion des Myokards, der Tod von Kardiomyozyten wird verhindert und die Belastungstoleranz steigt.

Im Falle von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren gibt es eine reparative Wirkung des Arzneimittels, eine Wiederherstellung der Schleimhaut und eine ausgeprägte immunmodulatorische Wirkung, die darauf abzielt, den Infektionsfaktor Helicobacter pylori zu eliminieren.

Das Medikament hat keine embryotoxischen, teratogenen und krebserzeugenden Wirkungen..

Anwendungshinweise Derinat

  • als Teil der komplexen Therapie chronisch wiederkehrender entzündlicher Erkrankungen verschiedener Ursachen, die einer Standardtherapie nicht zugänglich sind;
  • schwere Grippe, ARVI und ihre Komplikationen (Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma bronchiale);
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung;
  • als Teil der komplexen Therapie von bakteriellen und viralen Infektionen;
  • allergische Erkrankungen (allergische Rhinitis, Asthma bronchiale, Neurodermitis, Pollinose);
  • regenerative Prozesse zu aktivieren;
  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms, erosive Gastroduodenitis;
  • urogenitale Infektionen (Chlamydien, Ureaplasmose, Mykoplasmose, einschließlich kombinierter virusassoziierter Infektionen);
  • Endometritis, Salpingo-Oophoritis, Endometriose, Myome;
  • Prostatitis, gutartige Prostatahyperplasie;
  • präoperative und postoperative Perioden (in der chirurgischen Praxis);
  • Herzischämie;
  • trophische Geschwüre, langfristige nicht heilende Wunden;
  • Auslöschen von Erkrankungen der Gefäße der unteren Extremitäten, chronische ischämische Erkrankung der Stadien der unteren Extremitäten II und III;
  • Verbrennungskrankheit;
  • rheumatoide Arthritis, inkl. komplizierte ARI oder ARVI;
  • durch zytostatische Therapie induzierte Stomatitis;
  • odontogene Sepsis, eitrig-septische Komplikationen;
  • Myelodepression und Resistenz gegen Zytostatika bei Krebspatienten, die sich vor dem Hintergrund einer Zytostatik- und / oder Strahlentherapie entwickelten (Stabilisierung der Hämatopoese, Verringerung der Kardio- und Myelotoxizität von Chemotherapeutika);
  • Störungen der Hämatopoese;
  • Behandlung von Strahlenverletzungen;
  • Lungentuberkulose, entzündliche Erkrankungen der Atemwege;
  • sekundäre Immundefizienzzustände verschiedener Ätiologien.

Gegenanzeigen zur Anwendung von Derinat

Derinat Verwendung während der Schwangerschaft und bei Kindern

Eine ärztliche Beratung ist erforderlich. Wenn das Medikament während der Schwangerschaft verschrieben werden muss, sollten der erwartete Nutzen für die Mutter und das potenzielle Risiko für den Fötus bewertet werden. Verwenden Sie während der Stillzeit streng nach Anweisung eines Arztes.

Derinat Nebenwirkungen

Bei Patienten mit Diabetes mellitus wird eine hypoglykämische Wirkung festgestellt, die bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels berücksichtigt werden sollte.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Verwendung von Derinat® in der komplexen Therapie kann die Wirksamkeit erhöhen und die Behandlungsdauer verkürzen, wobei die Dosen von Antibiotika und antiviralen Arzneimitteln mit einer Verlängerung der Remissionsperioden signifikant verringert werden.

Derinat® erhöht die Wirksamkeit von Anthracyclin-Antitumor-Antibiotika und Zytostatika.

Das Medikament potenziert die therapeutische Wirkung der Basistherapie bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren. Derinat® reduziert die Iatrogenität von Grundmedikamenten bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis mit einer 50- und 70-prozentigen Verbesserung einer Reihe komplexer Indikatoren für die Krankheitsaktivität.

Im Falle einer chirurgischen Sepsis führt die Einführung von Derinat® in die komplexe Therapie zu einer Verringerung des Intoxikationsniveaus, einer Aktivierung der Immunität, einer Normalisierung der Hämatopoese und einer Verbesserung der Funktion der Organe, die für die Entgiftung der inneren Umgebung des Körpers (einschließlich Lymphknoten, Milz) verantwortlich sind..

Dosierung Derinat

Erwachsene. 5 ml einer Lösung von 15 mg / ml (75 mg) innerhalb von 1-2 Minuten im Abstand von 24-72 Stunden einführen.

Bei akuten entzündlichen Erkrankungen - 3-5 Injektionen im Abstand von 24-72 Stunden.

Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen - 5 Injektionen im Abstand von 24 Stunden, dann - 5 Injektionen im Abstand von 72 Stunden.

In der Gynäkologie (Endometritis, Chlamydien, Ureaplasmose, Mykoplasmose, Salpingo-Oophoritis, Myome, Endometriose) - 10 Injektionen im Abstand von 24-48 Stunden.

In der Urologie und Andrologie (Prostatitis, benigne Prostatahyperplasie) - 10 Injektionen im Abstand von 24-48 Stunden.

Bei ischämischer Herzkrankheit - 10 Injektionen im Abstand von 48-72 Stunden.

Bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren - 5 Injektionen im Abstand von 48 Stunden.

Bei Krebs - 3-10 Injektionen im Abstand von 24-72 Stunden.

Bei Lungentuberkulose - 10-15 Injektionen im Abstand von 24-48 Stunden.

Für Kinder wird das Medikament in / m nach dem gleichen Schema wie für Erwachsene verschrieben. Für Kinder unter 2 Jahren wird das Medikament in einer Einzeldosis von 7,5 mg (0,5 ml) verschrieben. Bei Kindern im Alter von 2 bis 10 Jahren wird eine Einzeldosis mit einer Rate von 0,5 ml des Arzneimittels pro Lebensjahr bestimmt. Ab dem 10. Lebensjahr eine Einzeldosis - 5 ml einer Lösung von 15 mg / ml, Verlaufsdosis - bis zu 5 Injektionen des Arzneimittels.

Überdosis

Es wurden keine negativen Auswirkungen einer Überdosierung festgestellt.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen