Zubereitungen und Arzneimittel mit dem Wirkstoff Natriumdesoxyribonukleat

Leider wurde für diesen Hersteller nichts gefunden.

Tolle Angebote für Abonnenten

Die älteste Online-Apotheke in Russland. Seit 2000 arbeiten wir jeden Tag für Sie.

Apothekenlizenz LO-77-02-010329 vom 18. Juni 2019.

© 2000–2020 VERFARM LLC

Online-Apotheke

Katalogabschnitte

Um uns zu kontaktieren

Call Center funktioniert rund um die Uhr

Apothekenadresse: 127238, Moskau, Autobahn Dmitrovskoe, 85,

Öffnungszeiten: Täglich von 09:00 bis 21:00 Uhr

Anruf anfordern

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Anruf anfordern" stimmen Sie der Richtlinie zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu

Natriumdesoxyribonukleatlösung (Derinat) zur Injektion 1,5% 5 ml 1 Stk

Seien Sie vorsichtig! Natriumdesoxyribonukleat (Derinat) -Lösung hilft nicht gegen das Coronavirus COVID-19 / SARS-CoV-2

Preis ab 254,00 reiben. bis 1753.00 r.
Durchschnittspreis: 1835,8 reiben.
Angebote in St. Petersburg Apotheken: 45

in Apotheken von St. Petersburg nach einer Lösung für Natriumdesoxyribonukleat (Derinat) suchen "

Analoga zeigen Natriumdesoxyribonukleatlösung (Derinat) von 31,48 Rubel. "

Beste Angebote Natriumdesoxyribonukleat-Lösung (Derinat) in Apotheken
ApothekeTelefonMetroPreisSoziale Apotheke
Apotheke Violett

St. Petersburg, Straße Korablestroiteley, 46
Primorskaya, Krestovsky Island, Vasileostrovskaya

8 (812) 554-67-.. Primorskaya
Krestovsky Insel
Vasileostrovskaya
1470.00 r.Soziale Apotheke

St. Petersburg, Varshavskaya Straße, 23k2
Siegespark, Electrosila, Moskau

8 (812) 454-26-.. Park des Sieges
Electrosila
Moskau
1617.00 r.JaApothekenarzt

St. Petersburg, Granitnaya Straße, 64
Ladozhskaya, Novocherkasskaya, Bolschewiki-Allee

8 (812) 476-46-.. Ladoga
Novocherkasskaya
Bolschewiki-Allee
1617.00 r.Rigla Apotheke

St. Petersburg, Prospekt Entuziastov, 18k1
Ladozhskaya, Bolschewiki-Allee, Novocherkasskaya

8 (812) 173-62-.. Ladoga
Bolschewiki-Allee
Novocherkasskaya
1617.00 r.Erste Hilfe in der Apotheke

St. Petersburg, Staraya Straße, 32
Staraya Derevnya, Komendantsky Avenue, Krestovsky Island

8 (812) 254-66-.. Altes Dorf
Commandant Avenue
Krestovsky Insel
1617.00 r.Universitätsapotheke

St. Petersburg, Autobahn Pulkovskoe, 18
Zvezdnaya, Moskovskaya, Kupchino

8 (812) 467-65-.. Star
Moskau
Kupchino
1620.00 r.Apothekenteiche

St. Petersburg, 6. obere Spur, 4B
Parnas, Allee der Aufklärung, Seen

8 (812) 716-41-.. Parnassus
Prospect Education
Ozerki
1620.00 r.Neue Apotheke

St. Petersburg, Shuvalovsky Prospekt, 72k1
Komendantsky Avenue, Staraya Derevnya, Krestovsky Island

8 (812) 517-67-.. Commandant Avenue
Altes Dorf
Krestovsky Insel
1620.00 r.Apotheken A.

St. Petersburg, Straße nach Coal Harbour, 2
Avtovo, Leninsky-Prospekt, Kirovsky-Werk

8 (812) 531-34-.. Avtovo
Lenin Prospekt
Kirovsky Pflanze
1620.00 r.Apotheke Gesunde Menschen

St. Petersburg, Bronevaya Straße, 38
Kirovsky Plant, Avtovo, Electrosila

8 (812) 467-26-.. Kirovsky Pflanze
Avtovo
Electrosila
1620.00 r.Apotheke 36.6

St. Petersburg, Zapovednaya Straße, 51V
Ozerki, Komendantsky Avenue, Avenue der Aufklärung

8 (812) 442-27-.. Ozerki
Commandant Avenue
Prospect Education
1620.00 r.Apotheken A.

St. Petersburg, Nalichnaya Straße, 44k2
Primorskaya, Krestovsky Island, Vasileostrovskaya

8 (812) 625-56-.. Primorskaya
Krestovsky Insel
Vasileostrovskaya
1760.00 r.Apotheke Regenbogen

St. Petersburg, Admiral Lazarev Damm, 20
Chkalovskaya, Krestovsky Island, Sportivnaya

8 (812) 412-36-.. Chkalovskaya
Krestovsky Insel
Sport
1760.00 r.Apotheken A.

St. Petersburg, Autobahn Pulkovskoe, 53
Zvezdnaya, Kupchino, Moskau

8 (812) 523-14-.. Star
Kupchino
Moskau
1760.00 r.Apotheke 36.6

St. Petersburg, Sofiyskaya Straße, 29k1
International, Bukarest, Elizarovskaya

8 (812) 343-61-.. International
Bukarest
Elizarovskaya
1760.00 r.Apotheken A.

St. Petersburg, Bykovskaya Straße, 11
Zvezdnaya, Kupchino, Moskau

8 (812) 611-16-.. Star
Kupchino
Moskau
1760.00 r.Hertz-Apotheke

St. Petersburg, Komendantsky-Prospekt, 140k2A
Komendantsky Avenue, Altes Dorf, Ozerki

8 (812) 331-34-.. Commandant Avenue
Altes Dorf
Ozerki
1760.00 r.Erste Hilfe in der Apotheke

St. Petersburg, Yuri Gagarin Avenue, 36
Moskau, Stern, Kupchino

8 (812) 771-31-.. Moskau
Star
Kupchino
1764.00 r.Apotheken A.

St. Petersburg, Straßensoldat Korzun, 44
Veterans Avenue, Leninsky Avenue, Avtovo

8 (812) 257-24-.. Veterans Avenue
Lenin Prospekt
Avtovo
1764.00 r.Apotheken A.

St. Petersburg, Straße Kotovskogo, 2
Gorkovskaya, Petrogradskaya, Vyborgskaya

8 (812) 123-62-.. Gorkovskaya
Petrogradskaya
Wyborgskaja
1764.00 r.Apotheke Pharmacor

St. Petersburg, Uchitelskaya Straße, 8
Civil Avenue, Akademiker, Polytechniker

Natriumdesoxyribonukleat in Krasnodar

Die Leute fragen oft:

  • Lösung 2,5 mg / ml
  • Lösung 15 mg / ml

Filter

  • Sortieren:
  • nach Beliebtheit
  • nach Preis
  • zum Preis von 1 Stück

Derinatlösung 0,25% 1 Flasche 10 ml (zur äußerlichen Anwendung)

  • Hersteller: Technomedservice (Russland)
  • Medizin
  • Wirkstoff: Natriumdesoxyribonukleat

Derinatlösung 0,25% 1 Tropfflasche 10 ml (zur äußerlichen Anwendung)

  • Hersteller: Technomedservice (Russland)
  • Medizin
  • Wirkstoff: Natriumdesoxyribonukleat

Derinatlösung 0,25% 1 Sprühflasche 10 ml (zur äußerlichen Anwendung)

  • Hersteller: Technomedservice (Russland)
  • Medizin
  • Wirkstoff: Natriumdesoxyribonukleat

Derinatlösung 1,5% 5 Fläschchen mit 5 ml (zur Injektion)

  • Hersteller: Technomedservice (Russland)
  • Medizin
  • Wirkstoff: Natriumdesoxyribonukleat
  • LLC "Spravmedika"
  • 423824, Naberezhnye Chelny, st. Mashinostroitelnaya, 91 (IT-Park), Büro B305
  • Richtlinien zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Alle Informationen auf der Website - Referenz.

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente einnehmen.

Derinat tropft Lösung 0,25% 10 ml (Tropfflasche)

$ (this).parent (). parent (). find ('. box-item-button'). find ('. product-price'). data ('complect') == 1)> "> = parseInt (

$ (this).parent (). parent (). find ('. box-item-button'). find ('. product-price'). data ('complect') == 1)> "> = parseInt (

Anweisungen für die medizinische Verwendung des Arzneimittels DERINAT®
Handelsname: Derinat®
Internationaler nicht geschützter Name oder Gruppenname: Natriumdesoxyribonukleat
Chemischer Name: Natriumdesoxyribonukleat
Darreichungsform: Lösung zur äußerlichen und lokalen Anwendung
Komposition:
Wirkstoff: Natriumdesoxyribonukleat - 2,5 g
Hilfsstoffe: Natriumchlorid - 1 g; Wasser zur Injektion - 1000 ml
Beschreibung: Transparente, farblose Flüssigkeit ohne Fremdkörper.
Pharmakotherapeutische Gruppe: Immunmodulierende Mittel, Regenerationsmittel, Reparaturmittel
ATX-Code: L03, V03AX.

Pharmakologische Eigenschaften
Das Medikament aktiviert die zelluläre und humorale Immunität. Optimiert spezifische Reaktionen gegen Pilz-, Virus- und Bakterieninfektionen. Das Medikament stimuliert reparative und regenerative Prozesse, normalisiert den Zustand von Geweben und Organen bei Dystrophien vaskulären Ursprungs. Derinat fördert die Heilung von trophischen Geschwüren verschiedener Ursachen. Derinat fördert die schnelle Heilung tiefer Verbrennungen und beschleunigt die Dynamik der Epithelisierung erheblich. Mit der Wiederherstellung von Ulzerationsformationen auf der Schleimhaut unter dem Einfluss von Derinat erfolgt eine narbenlose Wiederherstellung. Das Medikament hat keine teratogenen und krebserzeugenden Wirkungen..

Pharmakokinetik
Bei topischer Anwendung wird Derinat unter Beteiligung des endolymphatischen Transportwegs schnell resorbiert und in Organen und Geweben verteilt. In der Phase der intensiven Arzneimittelaufnahme ins Blut kommt es parallel zum Stoffwechsel und zur Ausscheidung zu einer Umverteilung zwischen Plasma und Blutzellen. Derinat wird im Körper metabolisiert. Aus dem Körper ausgeschieden (in Form von Metaboliten), teilweise mit Kot und in größerem Umfang mit Urin entsprechend der biexponentiellen Abhängigkeit.

Anwendungshinweise
Monotherapie:
akute Atemwegserkrankungen (ARI);
Prävention und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege (ARVI);
Augenheilkunde: entzündliche und degenerative Prozesse;
entzündliche Erkrankungen der Mundschleimhäute;
Komplexe Therapie:
chronisch entzündliche Erkrankungen, Pilz-, Bakterien- und andere Schleimhautinfektionen in der Gynäkologie;
akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (Rhinitis, Sinusitis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung);
Auslöschen von Erkrankungen der unteren Extremitäten;
trophische Geschwüre, nicht heilende Langzeitwunden und infizierte Wunden (einschließlich Diabetes mellitus);
Gangrän;
Verbrennungen, Erfrierungen;
Hämorrhoiden;
Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach Bestrahlung.

Kontraindikationen
Individuelle Intoleranz.

Art der Verabreichung und Dosierung
Das Medikament wird Kindern ab dem ersten Lebenstag und Erwachsenen verschrieben.
Zur Vorbeugung von ARVI werden 2 Wochen lang 2-4 Mal täglich 2 Tropfen in die Nase oder 1 Spray in jede Nasengänge getropft.
Bei akuten Infektionen der Atemwege, bei akuten Virusinfektionen der Atemwege, wird das Arzneimittel am ersten Tag alle 1 bis 1,5 Stunden mit 2-3 Tropfen pro Nasengang oder 1 bis 2 Sprays pro Nasengang in die Nase geträufelt. dann - 2-3 Tropfen oder 1 Spray in jedem Nasengang 3-4 mal täglich, Kursdauer - 1 Monat.
Bei entzündlichen Erkrankungen der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen wird das Medikament 4-6 mal täglich in 3-5 Tropfen oder 1-2 Sprays in jeden Nasengang getropft. Kursdauer - 7-15 Tage.
Bei Erkrankungen der Mundschleimhaut 4-6 mal täglich mit dem Medikament spülen (1 Flasche - 1-2 Spülungen) oder das Medikament gleichmäßig auf die entsprechenden geschädigten Bereiche der Schleimhaut sprühen, 2 - 3 Sprays 4-6 mal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 5-10 Tage.
Bei chronisch entzündlichen Erkrankungen, Pilz-, Bakterien- und anderen Infektionen in der Gynäkologie - intravaginale Verabreichung mit Spülung des Gebärmutterhalses oder intravaginale Verabreichung von Tampons mit einer Zubereitung von 5 ml pro Eingriff 1-2 mal täglich für 10-14 Tage.
Bei Hämorrhoiden wird das Medikament in Form von Mikroclystern im Rektum (15-40 ml) verschrieben. Die Behandlungsdauer beträgt 4-10 Tage.
Bei schweren entzündlichen und dystrophischen Prozessen in der Augenheilkunde wird Derinat 2-3 Mal täglich, 1-2 Tropfen, 14-45 Tage lang in die Augen geträufelt.
Im Falle der Auslöschung von Erkrankungen der unteren Extremitäten wird das Medikament entlang der Nase instilliert
1-2 Tropfen in jeden Nasengang 6 mal täglich, Kursdauer bis zu 6 Monaten.
Im Falle einer Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach der Bestrahlung mit nicht heilenden Langzeitwunden, Verbrennungen, Erfrierungen, trophischen Geschwüren verschiedener Ätiologie, Gangrän werden die betroffenen Bereiche mit dem Präparat behandelt, das 3-4 Mal während des Tages aufgetragen wird, oder es wird eine Behandlung durchgeführt die betroffene Oberfläche mit dem Medikament aus dem Zerstäuber 4-5 mal täglich, 10-40 ml (Behandlungsverlauf - 1-3 Monate).

Nebenwirkung
Bei gangränösen Prozessen unter der Wirkung des Arzneimittels kommt es zu einer spontanen Abstoßung nekrotischer Massen in den Abstoßungsherden mit der Wiederherstellung der Haut. Bei offenen Wunden und Verbrennungen wird eine analgetische Wirkung beobachtet.

Überdosis
Überdosierung nicht identifiziert.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln
Bei topischer Anwendung nicht kompatibel mit Salben auf Fettbasis und Wasserstoffperoxid.

Freigabe Formular
Lösung für den externen und lokalen Gebrauch 0,25%. 10, 20 ml in Glasflaschen in Verpackung Nr. 1; Tropfflasche - 10 ml in Packung Nr. 1; Flasche mit Düse - Spray - 10 ml in der Packungsnummer 1.

Verfallsdatum
5 Jahre. Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Lagerbedingungen
An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von + 4 ° C bis + 20 ° C. Verwenden Sie den Inhalt der geöffneten Flasche innerhalb von zwei Wochen. Von Kindern fern halten.

Abgabebedingungen aus Apotheken
Über den Ladentisch.

Hersteller / Organisation, die Ansprüche akzeptiert
LLC "FZ Immunnolex", Russland.
Adresse: 105318, Moskau, st. Mironovskaya, 33, S. 27, Tel.: (495) 739-52-98, Fax: (495) 234-46-99.

Zubereitungen, die Natriumdesoxyribonukleat enthalten

Warum in der Sozialapotheke
Online kaufen

24/7

Online-Bestellungen werden angenommen
zu jeder geeigneten Zeit

50.000 Artikel

Die seltensten Drogen
an einem Ort verfügbar

Skip-the-Line-Service

Wareneingang in der Apotheke ohne Wartezeit nach Erhalt einer SMS-Benachrichtigung über die Bereitschaft der Bestellung

Abholung einer Bestellung von 15 Minuten bis 1 Stunde

Rücknahme der Ware sofort
nach der Registrierung auf der Website

Praktische Lage der Apotheken

Mehr als 350 Apotheken zur Abholung
in der Nähe von zu Hause oder im Büro

Garantierte Qualität

Sichere authentische Medikamente
und Waren von guter Qualität

Eine "Bestellung" auf der Website bedeutet die Bildung eines Antrags an die Apotheke, das ausgewählte Produkt für den späteren Kauf direkt in der Apotheke selbst zu reservieren. Der Fernverkauf von Arzneimitteln (einschließlich der Lieferung nach Hause) ist nach den geltenden Rechtsvorschriften der Russischen Föderation verboten. "Social Pharmacy" verkauft keine Produkte auf der Website und liefert keine Medikamente zu Ihnen nach Hause.

Die Preise gelten nur bei Online-Buchung zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Apothekenpreise können von den auf der Website angegebenen Preisen abweichen. Beim Kauf von Waren ist es nicht möglich, andere Waren zum Standortpreis hinzuzufügen, sondern nur zum Apothekenpreis.

Alle auf der Website veröffentlichten Informationen dienen nur zu Informationszwecken und können nicht als Ersatz für eine persönliche Konsultation eines Arztes dienen. Vor dem Gebrauch müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Natrium Desoxyribonukleat Nase fällt Preis

Handelsname des Arzneimittels: Natriumdesoxyribonukleat (Desoxiribonukleat Natrium)

Internationaler nicht geschützter Name: Desoxiribonukleat-Natrium

Darreichungsform:

Lösung für den lokalen und externen Gebrauch 0,25% 10 ml.

Injektionslösung zur intramuskulären Verabreichung von 15 mg / ml, 5 ml.

Wirkstoff: Natriumdesoxyribonukleat (Desoxiribonukleat Natrium)

Pharmakotherapeutische Gruppe: Immunmodulatorisches Mittel

Pharmakologische Eigenschaften:

In Form einer wässrigen Lösung wird es als Immunmodulator, Hämatopoese und Regenerationsstimulator verwendet.

Es hat eine immunmodulatorische Wirkung auf zellulärer und humoraler Ebene. Aktiviert die antivirale, antimykotische und antimikrobielle Immunität. Es hat eine Strahlenschutzwirkung, stimuliert die Regeneration: beschleunigt die Wundheilung und ulzerativ-nekrotische Läsionen der Haut und der Schleimhäute, aktiviert das Wachstum von Granulationen und Epithel. Es hat eine entzündungshemmende, antitumorale und schwache gerinnungshemmende Wirkung und normalisiert den Zustand von Geweben und Organen bei Dystrophien vaskulären Ursprungs. Reguliert die Hämatopoese (normalisiert die Anzahl der Leukozyten, Granulozyten, Phagozyten, Lymphozyten, Blutplättchen). Wirksam bei akuter Strahlenkrankheit II-III Jahrhundert. und bei hypo- und aplastischen Zuständen des hämatopoetischen Systems, die durch Bestrahlung oder Polychemotherapie onkologischer Erkrankungen verursacht werden. Eine einzige intramuskuläre Injektion während der ersten 24 Stunden nach der vollständigen Exposition gegenüber ionisierender Strahlung am Körper erleichtert den klinischen Verlauf der Strahlenkrankheit, beschleunigt den Beginn und die Geschwindigkeit der Erholung von Stammzellen im Knochenmark sowie von hämatopoetischen Myeloid-, Lymphoid- und Thrombozytenkeimen. Erhöht die Wahrscheinlichkeit günstiger Ergebnisse bei Strahlenkrankheiten. Bei Krebspatienten mit Leukopenie Grad III wird eine Stimulation der Leukopoese nach einer einzelnen intramuskulären Injektion beobachtet. und lebensbedrohlich IV Art. (fieberhafte Neutropenie) durch Polychemotherapie oder kombinierte Polychemotherapie. Erstens steigt der Gehalt an absoluter Granulozytenzahl im peripheren Blut um das 5- bis 7-fache; Gleichzeitig kommt es zu einem Anstieg der absoluten Anzahl von Lymphozyten und zu einer Normalisierung der Thrombozytenzahl im peripheren Blut mit Thrombozytopenie von I-IV Grad gleichen Ursprungs. Bei ischämischen Erkrankungen der unteren Extremitäten, die durch Atherosklerose und Arteritis verursacht werden (auch bei Patienten mit Diabetes mellitus), erhöht es die Belastungstoleranz beim Gehen, beseitigt Schmerzen in den Wadenmuskeln, verhindert Kälteeinbrüche und Schüttelfrost der Füße, erhöht die Intensität des Blutflusses in den unteren Extremitäten, fördert Die Heilung von gangränösen trophischen Geschwüren führt bei einigen Patienten zu einer spontanen Abstoßung der nekrotischen Phalangen der Finger, wodurch chirurgische Eingriffe vermieden werden. Im Rahmen einer komplexen Therapie verbessert IHD die Kontraktilität des Myokards, verhindert den Tod von Myozyten, verbessert die Mikrozirkulation im Herzmuskel und erhöht die Belastungstoleranz. Stimuliert die Regeneration von Geschwüren im Magen-Darm-Trakt, hemmt das Wachstum von Helicobacter pylori. Erhöht die Transplantation von Autotransplantaten während der Haut- und Trommelfelltransplantation und erweitert die Adduktionsarterien der inneren Organe. Reduziert die Geschwindigkeit des Tumorwachstums und erhöht die therapeutische Wirkung von Zytostatika oder Radiochemotherapie. Verursacht keine unmittelbaren oder verzögerten unerwünschten Nebenwirkungen und toxischen Wirkungen, zeigt keine mutagenen, krebserzeugenden oder allergenen Eigenschaften.

Bei intramuskulärer Verabreichung wird Cmax nach 0,5 Stunden erreicht. T1 / 2 - 72 Stunden. Bei wiederholter Verabreichung des Arzneimittels alle 24 Stunden über 5 Tage reichert es sich im Blut und im Knochenmark an. 8 Tage nach Beendigung der Verabreichung nimmt die Konzentration in allen Organen und Geweben ab. Es wird unverändert und in Form von Metaboliten hauptsächlich über die Nieren (60%) und teilweise über den Kot (15%) ausgeschieden..

Anwendungshinweise:

Hemmung der Knochenmarkhämatopoese (Leukopenie, Thrombozytopenie) bei Krebspatienten durch Zytostatika (Mono- oder Polychemotherapie) oder kombinierte Radiochemotherapie. Desoxinat (optional): Verhinderung der Myelodepression vor Beginn eines Chemotherapiezyklus, insbesondere bei Wiederholung während und nach der Chemotherapie; akute Exposition gegenüber ionisierender Strahlung in Dosen, die zur Entwicklung einer Strahlenkrankheit II-III führen. Derinat (optional): Stomatitis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Gastroduodenitis, ischämische Herzkrankheit, chronische ischämische Erkrankungen der Gefäße der unteren Extremitäten (Grad II-III), trophische Geschwüre, nicht heilende Langzeitwunden, eitrig-septische Prozesse, Verbrennungen, Erfrierungen, während der Vorbereitung von Geweben für die Auto- und Allotransplantation und während der Transplantation von Transplantaten, Prostatitis, Vaginitis, Endometritis, Unfruchtbarkeit, Impotenz durch chronische Infektionen, COPD, in der chirurgischen Praxis - prä- und postoperative Perioden.

Kontraindikationen:

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:

Verbessert die Wirkung von Antikoagulanzien und Hypoglykämika. Erhöht die Wirksamkeit anderer Medikamente.

Art der Verabreichung und Dosierung:

Lösung zur äußerlichen Anwendung: ARVI-Prävention - 2-3 Tropfen 2-4 mal täglich in jeder Nasenpassage, ARVI-Behandlung - 3-5 Tropfen 1 Mal / h; Läsionen der Mundschleimhaut - 4-6 mal täglich ausspülen; chronisch entzündliche Erkrankungen und Schleimhautläsionen in der gynäkologischen Praxis - intravaginale Verabreichung von mit einer Lösung angefeuchteten Tampons; Nekrose der Haut und der Schleimhäute nach Bestrahlung, langfristige nicht heilende Wunden, Verbrennungen, Erfrierungen, trophische Geschwüre - Verband 3-4 mal täglich bei gleichzeitiger Instillation in die Nase auftragen.

Injektionslösung: intramuskulär, langsam, über 1-2 Minuten, jeweils 5 ml nach 24-72 Stunden; Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms - 5 Injektionen im Abstand von 48 Stunden; onkologische Erkrankungen 1 Mal in 2-3 Tagen (3-10 Injektionen pro Kurs); gynäkologische und andrologische Erkrankungen - 1 Injektion jeden zweiten Tag (insgesamt 10 Injektionen).

Spezielle Anweisungen:

Eine intravenöse Verabreichung der Lösung ist nicht zulässig! Bei Diabetes mellitus während des Behandlungszeitraums muss der Blutzuckerspiegel kontrolliert werden (Hypoglykämie kann ansteigen). Desoxinat: Eine Indikation zur prophylaktischen Anwendung ist das Vorhandensein von Leukopenie (weniger als 3,5 Tausend / μl) und / oder Thrombozytopenie (150 Tausend / μl) vor Beginn der spezifischen Therapie. Leukopenie und / oder Thrombozytopenie, die sich während des vorherigen Zyklus der Chemo- oder Radiochemotherapie entwickelt haben (2,5 bzw. 100.000 / μl). Im Fall von Leukopenie und / oder Thrombozytopenie, die im Verlauf der Chemotherapie / Radiochemotherapie oder deren Ende aufgetreten sind, ist die Indikation für die Verschreibung des Arzneimittels eine Abnahme des Leukozytengehalts im peripheren Blut auf 2.000 / μl, Thrombozyten - 100.000 / μl oder weniger.

Nebenwirkungen:

Hyperthermie - kurzfristig, für 2-4 Stunden, 3-24 Stunden nach der Verabreichung - von subfebrilen zu fieberhaften Zahlen. Mit einer schnellen intramuskulären Injektion - kurzfristige Schmerzen an der Injektionsstelle, für die keine Medikamente erforderlich sind.

Überdosierung: Keine Daten.

Lagerbedingungen: An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von 4-18 ° C..

Ablaufdatum: 5 Jahre.

Abgabebedingungen aus Apotheken: Rezept.

Hersteller: Immunolex (Russland), Technomedservice (Russland)

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen