Iridologie

Spiegel von Seele und Körper

Die Iridologie (auf Griechisch Iris - Iris) oder die Untersuchung der Iris des Auges ist eine einfache, schmerzlose und nicht aufdringliche Methode zur Beurteilung des Zustands jedes Organs einer Person. Die Augen sind eine Art geografische Karte des Körpers, auf der Krankheiten durch Markierungen auf einem Fragment der Iris angezeigt werden, das für einen bestimmten Körperteil verantwortlich ist. Nach Informationen, die uns seit undenklichen Zeiten bekannt sind, verwendeten Heiler der Zeit von Tutanchamun diese diagnostische Methode. Hippokrates verwendete auch Iridologie. Und im 17. Jahrhundert wurde die Augenuntersuchung in ganz Europa zu einer anerkannten Methode..

Was zieht die Iridologie heute an und was sind ihre Vorteile gegenüber anderen Methoden zur Untersuchung des menschlichen Körpers:

  • Die Iridologiemethode ist absolut schmerzfrei und harmlos, im Gegensatz zu vielen weit verbreiteten Untersuchungsmethoden hat sie keine Kontraindikationen für die Anwendung und erfordert keine spezielle vorbereitende Vorbereitung.
  • Die Iridologie kann Krankheiten im Frühstadium erkennen. Dies ist besonders wichtig in Bezug auf Onkopathologien, wenn es immer noch unmöglich ist, die Krankheit mit herkömmlichen Methoden zu diagnostizieren.
  • Mit Hilfe der Iridologie ist es möglich, Veränderungen in allen Organen zu erkennen und mit ausreichender Genauigkeit zu lokalisieren sowie den allgemeinen Zustand des Nervensystems, der Gefäßsysteme, des Mikrozirkulationssystems, der Stressbereitschaft des Körpers usw. zu beurteilen..
  • Sie können herausfinden, wie sich Krankheiten, die Sie in der Vergangenheit erlitten haben, auf Ihren aktuellen Zustand auswirken, wofür Sie genetisch veranlagt sind, welche Krankheiten Sie in Zukunft befürchten müssen und wie sie verhindert werden können.

Was wird bei der Diagnose berücksichtigt??

Die Farbe Ihrer Augen ist einer der Hauptindikatoren für die Bestimmung Ihrer Konstitution. Nach der Theorie der Iridologie sind nur Braun, Blau und ihre Mischung natürliche Augenfarben. Grün ist keine natürliche Farbe. Seine genetische Basis ist blau. Gelb ist damit vermischt, was auf eine funktionelle Beeinträchtigung hinweist.

Die Struktur oder vielmehr die Textur der Irisfasern spiegelt auch die Besonderheiten der inneren Struktur wider. In der Iridologie wird die Textur der Fasern mit der Textur des Gewebes verglichen: Alles hängt davon ab, wie weich und locker das Gewebe der „Fäden“ ist..

Verschiedene Markierungen - Flecken, Flecken, Kreise, Halbringe an verschiedenen Stellen, Segmente der Iris - erzählen von physischem und emotionalem Stress. Die Farbe der Flecken - von Weiß über Gelb und Orange-Braun bis Schwarz - zeigt die Schwere des Problems an.

Um das Bild von Irisveränderungen richtig und vollständig beurteilen zu können, sind viele spezielle Kenntnisse, Erfahrungen und eine ziemlich lange Zeit erforderlich. Die Kombination der alten Methode mit den Errungenschaften der modernen Computertechnologie ermöglicht es, die Zeit der Patientenuntersuchung erheblich zu verkürzen, die Genauigkeit der Diagnose zu verbessern und das Verfahren zur Diagnose zu vereinfachen..

_______________________________________________________

Beispiele für Iridologie

LINKS EINE KETTE

Jetzt zeigen Wissenschaftler und Ärzte auf der ganzen Welt großes Interesse an der Suche nach neuen, sicheren und hinreichend zuverlässigen Methoden zur Expressdiagnose von Krankheiten, mit deren Hilfe Massenpräventionsuntersuchungen der Bevölkerung durchgeführt werden könnten. Eine dieser neuen oder eher vergessenen alten Methoden ist die IRIDODIAGNOSE - eine Methode zur unspezifischen Diagnose von Krankheiten, die auf Veränderungen in der Struktur und Farbe der Iris beruht..

Die Iris, genauer gesagt "Iris", bezieht sich auf den Gefäßtrakt der Augen - eine zarte, kugelförmige Hülle, die reich an Blutgefäßen und Pigmenten ist. Die Iris befindet sich wie der vordere Teil des Gefäßtrakts zwischen der Hornhaut und der Linse. In seiner Mitte befindet sich ein Loch - die Pupille, die als Blende fungiert und die in das Auge eintretende Lichtmenge reflexartig reguliert. Der Durchmesser der Iris beträgt durchschnittlich 11 mm, die Dicke 300 mm. Eine der Hauptfunktionen der Iris besteht neben ihrer Beteiligung am Abfluss von Intraokularflüssigkeit darin, die Lichtmenge zu regulieren, die durch die Pupille in das Auge eintritt. Auf jeder Iris kann man also ihre Struktur sehen, d.h. eine Reihe von anatomischen Strukturen:

1. Pupille - dient als Blende, reguliert den in das Auge eintretenden Lichtfluss. Pupillendurchmesser durchschnittlich 3 mm, kann aber zwischen 2 und 8 liegen.
2. Der Pupillenrand ist ein sehr schöner dunkelbrauner Rand. Es ist eine undifferenzierte Netzhaut (die erste Schicht der Netzhaut - die Schicht aus Pigmentepithel), die zum Ziliarkörper gelangt und die Pupillengrenze bildet. Die Pupillengrenze führt häufig zu iridologischen Symptomen.
3. Ein autonomer Ring ist eine unterbrochene Linie, die die Iris in zwei Zonen unterteilt - den Pupillengürtel und die Ziliarzone. Ein autonomer Ring ist eine Projektion auf die Oberfläche der Iris des kleinen Arterienkreises.
4. Pupillengürtel - die Zone zwischen der Pupillengrenze und dem autonomen Ring, bestehend aus dünnen radial angeordneten Fasern (Trabekeln). Seine Breite beträgt 1-2 mm.
5. Limbus - sonst "Wurzel der Iris". An der Wurzel der Iris (entlang ihres Umfangs) befindet sich ein großer arterieller Kreis. Von dort gibt es Gefäßarkaden zum Zentrum, die zusammen einen kleinen arteriellen Kreis der Iris bilden. Der Limbus verbindet sich direkt mit der Hornhaut.
6. Ziliardürtel - die Zone zwischen dem autonomen Ring und dem Glied. Breite 3-4 mm. Es verflechtet mesodermale Stränge - Trabekel - Iris. Große Trabekel entsprechen vaskulären Anastomosen (Verbindungen) zwischen dem großen und dem kleinen Kreislauf der Blutzirkulation der Iris tief in der Iris. Kleine Trabekel enthalten keine Gefäße und sind kleine mesodermale Schnüre. Normalerweise beträgt das Größenverhältnis von Pupillen- und Ziliardürtel 1: 3 (der Pupillengürtel ist dreimal schmaler als der Ziliardürtel)..

Schüler

Die Pupille ist ein Loch in der Mitte der Iris, das den Lichtfluss reguliert, der von den lichtempfindlichen Strukturen des Auges wahrgenommen wird. Bestimmt den Zustand der autonomen Nervenregulation, der emotionalen Aktivität, der Beurteilung des Grads der Lichtanpassung und der Reaktivität. Einige pathologische Prozesse im Körper können die Größe der Pupille beeinflussen..
Miosis ist eine pathologische Verengung der Pupillen (Pupille weniger als 2 mm), die mit einer Schädigung oder Reizung der autonomen Innervation des Auges verbunden ist. Am häufigsten ist Miosis mit dem Alter verbunden. Es kann bei älteren Menschen und bei Säuglingen sein - physiologische Miosis. Miosis wird auch bei Hyperopie, Intoxikation und Hirnkrankheiten beobachtet..
Einseitige Miosis kann beim Horner-Syndrom auftreten - zusammen mit Ptosis (Herabhängen des oberen Augenlids) und Enophthalmus (Zurückziehen des Augapfels). Das Horner-Syndrom tritt bei Tumoren des Nasopharynx, des Gehirns und des Rückenmarks, des Mediastinums, des Aortenaneurysmas, der Syringomyelie und der Multiplen Sklerose auf.
Mydriasis - im Gegenteil, pathologische Erweiterung der Pupillen (die Pupille ist mehr als 6 mm), verbunden mit der Erregung des sympathischen Nervensystems (mit Angst, Schmerz, Erregung), auch mit Krankheiten (Hyperteriose, Myopie, Phäochromazytom, Intoxikation, Gehirnerkrankungen).
Anisocoria ist eine ungleiche Größe der Pupillen. Es kommt bei Erkrankungen des Nervensystems, bei Osteochondrose der Halswirbelsäule, bei Patienten mit somatischen Erkrankungen (Lungentuberkulose, Pleuritis, Aortenläsionen) vor. Es kann bei praktisch gesunden Menschen gefunden werden. In diesem Fall ist normalerweise die rechte Pupille breiter als die linke.
Die Form der Pupille kann mit verschiedenen Richtungen der Hauptachse von rund nach oval geändert werden, wonach diese Änderungen als oval-vertikal, oval-horizontal und oval-diagonal bezeichnet werden. Am häufigsten ist die oval-vertikale Form. Verschiedene Veränderungen in der Konfiguration der Pupillen sind auf das Vorhandensein von Gefäßerkrankungen des Gehirns oder eine Veranlagung für sie zurückzuführen.
Lokale Verformung - Pupillenabflachung. Sektorale Verengung der Pupille in einem bestimmten Bereich. Bei der Diagnose ist die Lokalisierung der Abflachung wichtig, was auf ein krankes Organ hinweisen kann..
Pupillendezentralisierung - Verschiebung der Pupille relativ zum Zentrum der Iris. Die Pupille verschiebt sich normalerweise zu der dem schwachen Organ gegenüberliegenden Seite, d.h. gegenüber dem Ort der Verdrängung - erkrankte Organe.

Pupillenrand

Pupillenrand - ein pigmentierter Rand, der ein Übergangsbereich zwischen der Pupille und dem inneren Rand der Iris ist.
Typische Formen:
1. Gleichmäßig verdickt - sieht aus wie ein dick pigmentierter schwarzer breiter Rand (Größe 4,8 mm bei 36-facher Vergrößerung).
2. Gleichmäßig gemasert - ähnelt einer schwarzen Kette aus großen Perlen mit gleichmäßigem Abstand (4,8 mm bei 36-facher Vergrößerung).
3. Halo-artig - besteht sozusagen aus 2 Ringen: innen (deutlich pigmentiert) und außen (verdünnt, hellbraun oder grau Halo-Typ) (Größe 4,7 mm mit einer 36-fachen Vergrößerung).
4. Ungleichmäßig verdickt - gekennzeichnet durch unterschiedliche Pigmentdicken entlang der Grenze (Größe 1,9 mm mit einer 36-fachen Zunahme).
5. Ungleichmäßig körnig - besteht aus einem Satz Perlen unterschiedlicher Größe. Es kann Lücken zwischen den Perlen geben, die manchmal ähnlich wie bei "Mottenfressen" sind (Größe 1,8 mm mit einer 36-fachen Vergrößerung)..
6. Dünn - gekennzeichnet durch einen schmalen Pigmentrand, der an einigen Stellen fehlen kann (Größe 1,0 mm bei 36-facher Vergrößerung).
Die Form der Pupillengrenze zeigt den Zustand des Immunsystems an. Dies ist das Hauptzeichen für den Widerstand des Körpers. Mit zunehmendem Alter nimmt die Breite der Pupillengrenze ab, was mit einer altersbedingten Abnahme der Immunität verbunden ist. Die breiteste Grenze wird in jungen Jahren beobachtet, dann nimmt sie mit zunehmendem Alter allmählich ab (ungefähr zweimal). Die Pupillengrenze ist empfindlich gegenüber pathologischen Prozessen und sehr labil. Krankheiten verändern die Form der Pupillengrenze und wandeln sie von normal zu pathologisch (Formen 3-6), gekennzeichnet durch lokalen oder diffusen Pigmentverlust. Das Vorhandensein einer gut ausgeprägten Pupillengrenze bei älteren Menschen weist auf ein hohes Maß an Immunität, Anpassungs- und Schutzkräften des Körpers und eine gute Gesundheit hin. Und umgekehrt ermöglicht die Identifizierung pathologischer Formen der Pupillengrenze, insbesondere bei diffusem Pigmentverlust, vor allem bei jungen Menschen, die Beurteilung chronischer, langfristig aktueller Krankheiten..
Die Form der Pupillengrenze kann neben der allgemeinen Beurteilung des körpereigenen Widerstands auch eine iridologische Interpretation haben:
ein). Die orealartige Pupillengrenze tritt häufig bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auf. Besonders bei chronischer Gastritis mit verminderter Sekretionsfunktion.
b). Eine dünne Pupillengrenze gilt als eines der Anzeichen für Krebsvigilanz. Es kann aber auch zu einer Abnahme des Tons des parasympathischen Nervensystems kommen: Je breiter es ist, desto höher ist der Ton des parasympathischen Nervensystems.
c). Bei lokalem Pigmentverlust kann der Ausdünnungsbereich der Pupillengrenze die Pathologie des Organs anzeigen, mit dessen Projektion es zusammenhängt, insbesondere in Kombination mit anderen Iridzeichen.

Autonomer Ring

Der autonome Ring ("sympathische Krone") ist die Trennungszone zwischen Pupillen- und Ziliardürtel. Anatomisch gesehen befindet sich im Bereich des autonomen Rings ein kleiner arterieller Kreis, der mit großen radialen Trabekeln bedeckt ist. Ein autonomer Ring ist eine dynamische Formation, da er sich abhängig von der sich ständig ändernden Größe des Pupillengürtels und der Pupille zusammenziehen und an Volumen zunehmen kann. Wenn sich die Pupille erweitert, wird der Pupillengürtel stark verengt und die vordere Oberfläche der Iris fällt steil zur Pupillenkante ab, was es schwierig macht, den autonomen Ring zu untersuchen. Wenn sich die Pupille verengt, dehnt sich der Pupillengürtel aus, wodurch die Linie des autonomen Rings klarer und deutlicher wird. Bei einer mittleren Spitze des autonomen Rings ist der sympathische Ton normal, bei einer abgerundeten und flachen Spitze ist er reduziert, bei einer hohen und breiten Spitze ist er erhöht. Der diagnostische Wert dieser Zone ist zum einen extrem hoch, weil er ein Indikator für die Aktivität aller viszeralen Systeme ist, und zum anderen, weil er als Hauptbezugspunkt für die topische Diagnose von Organen dient.
Glatte und gezackte Formen sind normale Optionen. Das Zurückziehen und Ausbeulen des autonomen Rings mit seinen pathologischen Formen zeigt die Projektionszone eines schwachen oder erkrankten Organs an. Manchmal spricht die Ausbeulung des autonomen Rings von einer Hyper- (erhöht) und einem Zurückziehen der Hypo- (verringert) Funktion des Organs. Der Großteil der Deformitäten des autonomen Rings bei Asthma bronchiale hängt topisch mit der Projektionszone „Lungen - Bronchien“, bei Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten - mit der Projektionszone „Gehirn - Beckenorgane“ zusammen. Ein sehr charakteristisches Zeichen für eine Zwölffingerdarmgeschwürerkrankung war das lokale Zurückziehen des autonomen Rings in beiden Augen auf dem Meridian "5.00-7.00". Die Diagnose der Iris des Abstiegs des Querkolons ist sehr vielversprechend, seltener das Weglassen und Verschieben des Magens und anderer Organe.

Diagnose der Iris der Augen Bewertungen

Bei RINMED sagen sie, dass sie es gut machen.

Also war ich in RINMED und habe das Kind bei einem Homöopathen registriert. Er macht auch diese Diagnose. Zweifel, ob sie gebraucht wird..

Also bezweifle ich es. Natürlich wird er etwas finden und seine eigenen Erbsen ernennen, ich ging auch zu einem Homöopathen, schiere Erpressung von Geld.

Lena, bist du zu einem Homöopathen bei RINMED gegangen? Ich möchte Bewertungen über S.V. Barakin sammeln. Ich habe mich für morgen angemeldet und jetzt sitze ich und frage mich, ob es notwendig ist?

Dieser Spezialist sollte als Iridologe bezeichnet werden. Oder ein Augenarzt mit einem Diplom in Iridologie. Der Rest, IMHO, schreibt mit einer Heugabel auf dem Wasser..

Wir sind nicht zu diesem Arzt gegangen, und die Wahrheit ist, es ist besser für einen Augenarzt mit einer solchen Diagnose. Vielen Dank für das Feedback.

Diagnose der Iris der Augen Bewertungen

Message Fruit "22. Mai 2009, 14:41 Uhr

Dies ist eine Diagnose - eine Scheidung für Geld. Und meistens verkaufen sie es dort, wo die Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden. Nach Erhalt der Ergebnisse ist es SEHR leicht, mit ihren Medikamenten behandelt zu werden, was definitiv helfen wird. Darüber hinaus wird zunächst für einen Monat eine "Reinigung des Körpers" verordnet, dann eine Behandlung, dann eine zweite Studie, dann wird der Patient zu einer "Chronik", die ohne diese Medikamente sofort mit der "Verschlimmerung von Krankheiten" beginnt.
Was ist der Sinn. Vor oder während der Untersuchung wird beim Patienten ein Gespräch geführt, in dem er nach seinem Wohlbefinden, welchen Symptomen, welchen Tests, gegebenenfalls einer allgemeinen Untersuchung (nur visuell), den Dateneingaben in den Computer und dem Programm nach der Analyse das Ergebnis gibt - welche Krankheiten diesen Symptomen entsprechen. Dann korrigiert der Arzt es manuell (beseitigt beispielsweise Entzündungen der Prostata bei Frauen) und gibt es dem Patienten.
Normalerweise ähneln die Ergebnisse der vorläufigen Diagnose. Häufige Ausdrücke sind "im Zweifel", "möglicherweise", "Verdacht auf" und dergleichen. Es wird eine weiche Formulierung verwendet: "kleine Änderungen", "Frühstadium", "kleine Größe". Einerseits erleichtern sie die Rechtfertigung einer Fehldiagnose und andererseits die Überzeugung des Klienten, so früh wie möglich mit der "Behandlung" zu beginnen. Ohne die Kasse zu verlassen.

Und die Tatsache, dass der Patient während dieses Vorgangs an einen Computer usw. angeschlossen ist, sonst zahlt niemand viel Geld für das, was ein Therapeut an der Rezeption sagen würde. Zum Beispiel stellte ich fest, dass der Sensor, mit dem mein Freund "untersucht" wurde, überhaupt nicht mit dem Computer verbunden war (er wurde in die Lüftungsöffnung der Systemeinheit geschoben).

Alles, was als Ergebnis der Untersuchung aufgezeichnet wurde, konnte ohne "Computerdiagnose" erkannt werden: gemäß der allgemeinen Untersuchung des Patienten, seinen Beschwerden, die während des Gesprächs gesammelt wurden, oder einer Anamnese, die aus anderen medizinischen Unterlagen gelernt wurde.

Manchmal werden Diagnosen gestellt, die am häufigsten bei Bewohnern einer bestimmten Region, einer bestimmten Altersgruppe, eines bestimmten Körpers oder eines bestimmten Berufs gestellt werden.

Hinzugefügt nach 2 Minuten 37 Sekunden:
Lesen Sie nun, wie das Funktionsprinzip des Diagnosegeräts beschrieben wird:

Die Vorrichtung, auf deren Grundlage das Diagnosesystem implementiert ist, arbeitet auf der Grundlage des Prinzips der Verstärkung des auslösenden Signals während des Zerfalls metastabiler Systeme. Aus physikalischer Sicht ist die Vorrichtung ein System elektronischer Oszillatoren, die bei der Wellenlänge elektromagnetischer Strahlung in Resonanz sind, deren Energie der Energie der Zerstörung der dominanten Bindungen, die sie unterstützen, angemessen ist strukturelle Organisation des untersuchten Organismus.

Die magnetischen Momente molekularer Ströme unter dem Einfluss externer physikalischer Felder verlieren ihre ursprüngliche Orientierung, wodurch die Spinstrukturen delokalisierter Elektronen von Verunreinigungszentren der Nervenzellen der Großhirnrinde gestört sind, was das Auftreten instabiler metastabiler Zustände in ihnen verursacht, deren Zerfall die Rolle eines Verstärkers des auslösenden Signals spielt. ".

Es erinnerte mich sofort an die "Pads mit Anionen", zumindest bis zum Grad des Delirs - eins zu eins!

Iridologie

Die Iridologie ist eine Methode zur Diagnose des Körperzustands durch Untersuchung der Iris und der Pupille des Auges. Der Name der Methode leitet sich vom griechischen Namen für die Iris ab. Unter den alten Griechen war Iris der Legende nach die Göttin der Morgenröte und breitete ihren prächtigen Regenbogen-Regenbogen-Regenbogen über den Himmel aus.

Die Essenz der Iridologiemethode

Die Iris ist ein automatisches Zwerchfell, das die Lichtmenge einstellt, die auf die Netzhaut trifft, in der sich die Pupille befindet. Die Iris selbst hat eine komplexe Struktur und ist mit fast allen inneren Organen verbunden. Sie kann daher als eine Art Bildschirm betrachtet werden, auf den alle Organe und Systeme des menschlichen Körpers projiziert werden. Bei pathologischen Veränderungen ändert sich auch das Bild auf der Iris, was sich in der Umverteilung des Irispigments manifestiert.

Während der Untersuchung der Iris untersucht der Arzt detailliert die Farbe der Iris (Gleichmäßigkeit der Pigmentverteilung, Vorhandensein von Einschlüssen, Verdunkelung), ihre Struktur (Dichte und Richtung der Fasern), den Zustand ihres äußeren Randes und der Blutgefäße, beschreibt die Größe und Form der Pupille, Merkmale der Pupillengrenze, Pupillenreaktion Reiz anzünden.

Iridologen ziehen eine vollständige Analogie zu den Prinzipien der Akupunktur, die die Verbindung zwischen den inneren Organen und ihren Projektionszonen auf der menschlichen Haut nutzt. Im Allgemeinen bestimmt die moderne Wissenschaft im Körper fünf besondere Projektionszonen, die auf Gesundheitszustände hinweisen können - Haut, Iris, Ohrmuschel sowie die Schleimhaut von Nase und Zunge. Für die Methode der Iridologie wurden spezielle Schemata entwickelt, die derzeit die Projektionszonen der inneren Organe auf der Iris berücksichtigen, sowie Computerprogramme, die dem Arzt die Verarbeitung von Forschungsergebnissen erheblich erleichtern..

Ein wenig über die Geschichte der Iridologie

Trotz der Tatsache, dass die Iridologie zu relativ neuen diagnostischen Methoden gehört, war sie den alten Heilern bekannt. Dies wird zum Beispiel durch Aufzeichnungen belegt, die in alten ägyptischen Papyri enthalten sind, die bei Ausgrabungen im Grab des legendären Pharaos Tutanchamun in Gizeh gefunden wurden. Die Ärzte des alten Indien und Chinas verwendeten in ihrer Praxis auch die Definition von Körperkrankheiten, indem sie den Zustand der Iris der Augen untersuchten..

Heutzutage ist die Iridologie eine ziemlich beliebte diagnostische Methode, die von Spezialisten führender medizinischer Zentren und Forschungsinstitute auf der ganzen Welt verwendet wird. Das erste medizinische Forschungszentrum in Russland mit iridologischen Methoden wurde in Moskau an der medizinischen Fakultät der Universität für Volksfreundschaft unter der Leitung des berühmten Reflexologen E.S. Velhover. Die Mitarbeiter des Zentrums entwickelten spezielle Computerprogramme, mit deren Hilfe verschiedene Pathologien effektiv diagnostiziert wurden (Magengeschwür, Nierensteine ​​usw.)..

Methode befürwortet Argumente

Die Iridologie bezieht sich auf hochpräzise und nicht-invasive Forschungsmethoden, die diese Methode von anderen diagnostischen Verfahren unterscheiden. Die Studie wird unter komfortablen Bedingungen durchgeführt, ist absolut schmerzfrei, hat keine Kontraindikationen, erfordert keine vorbereitenden Eingriffe, da die Iris für die Untersuchung durch einen Spezialisten leicht zugänglich ist.

Ein Iridologe kann bereits kleine Abweichungen im Körper feststellen, die für das präklinische Stadium von Krankheiten charakteristisch sind und erfolgreich zur Vorbeugung verschiedener Pathologien eingesetzt werden. Der Arzt-Iridologe identifiziert die sogenannten "Schwachstellen" im Körper und kann dementsprechend Empfehlungen zu Änderungen des Lebensstils oder der Ernährung abgeben. Darüber hinaus können Sie durch iridologische Forschung bestimmte konstitutionelle Merkmale des Körpers sowie den Zustand seiner einzelnen Systeme (Nervensystem, Herz-Kreislauf-System), den Grad des Stresses und die Stressbereitschaft des Körpers des Patienten bestimmen.

Es ist bekannt, dass Augensymptome spezifisch sind und dabei helfen, verschiedene Pathologien zu identifizieren, insbesondere das Nerven- und Gefäßsystem. Augenmanifestationen haben Kollagenosen, Diabetes mellitus, Leberpathologie, Bluthochdruck, Hyperthyreose und andere Krankheiten. Da neben iridologischen Symptomen nur ein speziell ausgebildeter zertifizierter Spezialist die Studie während der Untersuchung durchführen kann, berücksichtigt er auch andere klinische Manifestationen und gibt eine umfassende Schlussfolgerung.

Argumente von Gegnern der Iridologiemethode

Natürlich gibt es auch Gegner der Iridologie, sowohl bei Patienten als auch bei Fachleuten. Einige führende Fachärzte betrachten die Iridologie nicht als Teil der evidenzbasierten Medizin, nennen sie Forschungsschamanismus und neigen dazu, sie als etwas Frivoles zu betrachten. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass das Ansehen der Iridologie zu einer Zeit von zufälligen Personen ohne angemessene Ausbildung ernsthaft untergraben wurde, die unter dem Deckmantel der medizinischen Praxis über die Bedürfnisse leichtgläubiger Patienten spekulierten.

Seit der nächsten Welle der Popularität der Iridologie in den letzten Jahrzehnten wurden zahlreiche Studien durchgeführt, in denen die diagnostischen Fähigkeiten der Methode und die Zuverlässigkeit von Diagnosen sorgfältig untersucht wurden. Die Ergebnisse solcher Studien waren ziemlich überzeugend: Iridologen identifizierten häufig Pathologien, bei denen sie nicht existierten, und ignorierten Diagnosen, die durch klinische Studien bestätigt wurden, vollständig..

Natürlich ist die Identifizierung nicht existierender Pathologien und gewaltiger Krankheiten ein starker Stressfaktor für jeden Patienten, und die Behandlung solcher Krankheiten kann ihn teuer kosten. In diesem Fall sprechen wir nicht nur über die materielle Komponente, sondern auch über die Möglichkeit, eine schwerwiegende Pathologie zu überspringen und sich vollständig der Behandlung einer nicht existierenden Krankheit zu ergeben.

Als Zusammenfassung

Die Iridologie ist eine wertvolle diagnostische Methode, mit der der Zustand des Körpers beurteilt und wertvolle Informationen zur Erkennung verschiedener Krankheiten bereitgestellt werden können. Es ist anzumerken, dass es zur Vermeidung möglicher diagnostischer Fehler und Missverständnisse erforderlich ist, sich auf die Ergebnisse einer umfassenden Untersuchung zu konzentrieren, die die Effizienz und Zuverlässigkeit der erzielten Ergebnisse erheblich erhöht und eine angemessene Behandlung vorschreibt..

Iridologie - wovon deine Augen sprechen.

Hallo! Das Thema des heutigen Beitrags wird Iridologie sein. Die Iridologie ist eine moderne Computeruntersuchung des Körpers anhand der Iris des Auges.

Ich hätte mich vielleicht nicht an sie erinnert, aber wie immer half der Zufall. Und in diesem Fall wäre es noch richtiger zu sagen, dass ein Ereignis bei meiner Arbeit passiert ist. Aus irgendeinem Grund passieren die interessantesten Dinge immer bei der Arbeit, obwohl ich überhaupt nicht dorthin gehen möchte. Vielleicht ist es Zeit, deine Einstellung zu ändern :-). Immerhin wurde von dort so viel Material für diesen Blog gesammelt. Ich hoffe, dass mein Führer diese Zeilen nicht liest, aber wenn es passiert, dann... Yasha! Nehmen Sie sich nicht alles oben Genannte zu Herzen!

Nun zum Thema.

Iridologie

Iridologie - unsere erste Erfahrung

Kürzlich wurde ein neues Büro im Gewerbegebiet eröffnet, in dem ich arbeite. Nun, direkt neben uns. Und da unsere Mitarbeiter alle jung und kontaktfreudig sind, hatte der neue Nachbar nicht einmal Zeit, zur Besinnung zu kommen, da wir bereits in seinem Büro saßen und leckeren Tee tranken. Wir brauchten keine besondere Einladung :-). Aber Tee war nicht genug.

Es stellte sich heraus, dass Oleg seine Patienten zuerst einlädt, sich mit dem Iridoscreen-Apparat einer Iridologie zu unterziehen. Die Iridologie zeigt den Gehalt an Spurenelementen im Körper. Und wenn einige Elemente schmerzlich fehlen, leidet fast der gesamte Körper. Aber jedem Organ des menschlichen Körpers fehlen besonders einige spezifische Elemente, die von ihm benötigt werden. Infolgedessen wird die normale Funktion eines Organs oder des gesamten Systems gestört.

Oleg bot mir an, einen Test zu machen, dem ich natürlich sofort zustimmte (nach mir machten alle unsere Mitarbeiter das Gleiche :-)). Ich musste nur das Iridoscreen-Gerät genau betrachten, zuerst mit einem Auge, dann mit dem anderen. Und was im Vergleich zu anderen Diagnosen besonders angenehm und vorteilhaft war, ist, dass es absolut harmlos ist. Nun, die Anwesenheit eines so charmanten und atemberaubenden Spezialisten wie Oleg hat mir an diesem Tag eine Dosis Positives hinzugefügt, obwohl die Testergebnisse natürlich nicht sehr erfreulich waren. Deshalb empfehle ich besonders Mädchen, sich für eine Beratung mit Oleg anzumelden :-).

Aber viele der Probleme, von denen ich vorher wusste, wurden durch diesen Test bestätigt. Zum Beispiel macht sich manchmal noch eine akute Mittelohrentzündung bemerkbar, die ich in meiner tiefen Kindheit hatte. Die Iridologie zeigte ernsthafte Probleme im Ohrbereich.

Aber es gab auch keine sehr angenehmen Entdeckungen für mich. Schließlich besteht der Wert der Iridologie darin, dass sie bestehende Probleme in Organen und Geweben zeigt, wenn noch keine offensichtlichen Anzeichen der Krankheit vorliegen. Im Allgemeinen sagte Oleg, dass nicht alles so schlecht ist, wie es mir scheint. Im Allgemeinen werde ich leben :-). Was er mir geraten hat, werde ich etwas später schreiben. Und zuerst erzähle ich Ihnen ein wenig über Iridologie, was es ist und "womit es gegessen wird"..

Die Geschichte der Entstehung der Iridologie

Der moderne Name hat seine Wurzeln im griechischen Wort "Iris" - Iris. Die ersten Erwähnungen der Iridologie erschienen vor etwa 7000 Jahren in Indien. Auf den ägyptischen Papyri während der Regierungszeit von Tutanchamun wurde auch eine Beschreibung der Methode zur Untersuchung des Körpers mit den Augen gefunden. Von Computern war damals natürlich keine Rede..

Die Popularisierung dieser Art der Diagnose wird dem ägyptischen Priester El Aksu zugeschrieben. Tutanchamun litt an Krankheiten, deren wahre Ursache niemand feststellen konnte. Dann rief er El Aks zu sich. Er brachte silberne Metallplatten mit, die er dem Pharao einige Minuten lang vor die Augen brachte. Dann behandelte er diese Teller mit einer Art Flüssigkeit und brachte sie wieder zu seinen Augen. Nach 30 Sekunden erschien ein Farbbild der Iris auf den Platten. Leider blieb die Methode, solche Fotos zu erhalten, ungelöst. Diese Aufzeichnungen werden jedoch immer noch im Vatikan aufbewahrt..

Nun, der Begründer der modernen Iridologie gilt zu Recht als der ungarische Arzt Ignaz Pekceli. Schon als Kind hatte er einen Vorfall, an den er sich für den Rest seines Lebens erinnerte und der eine gewisse Rolle bei der Entwicklung der Iridologie spielte. Im Alter von 11 Jahren wurde der kleine Ignaz beim Gehen im Wald von einer Eule angegriffen. Er verteidigte sich, brach sich versehentlich das Bein und war überrascht zu bemerken, dass ein vertikaler schwarzer Streifen auf der Iris des Eulenauges erschien. Viel später, als er bereits im Krankenhaus arbeitete, begann er darauf zu achten, dass sich Veränderungen im Zustand der Patienten auch in äußeren Veränderungen der Iris der Augen niederschlagen. Dank seiner langjährigen Forschung wurde das erste Diagramm der Organprojektionen auf der Iris geboren.

Trotz ihres ziemlich beträchtlichen Alters hat die Popularität der Iridologie vor allem dank der Scharlatan-Ärzte zugenommen oder nachgelassen. Und selbst jetzt kann man manchmal negative Meinungen über diese alte Wissenschaft hören. Meiner Meinung nach sind sie völlig unbegründet, weil die Weisen das im Laufe der Jahrhunderte gesammelte Wissen und die Erfahrung nicht leugnen, sondern sie als Grundlage nehmen und sich vermehren werden.

Fortsetzung folgt

Kurz gesagt, die ganze Geschichte der Iridologie. Nun, meine persönliche Geschichte geht weiter. Nach dem Testen riet mir Oleg, zuerst einen antiparasitären Kurs zu belegen, da, wie sich herausstellte, nicht nur Menschen, sondern auch Parasiten Spurenelemente lieben. Wenn also ungebetene Gäste in Ihrem Körper leben (und laut WHO 80% aller Krankheiten durch das Vorhandensein von Parasiten verursacht werden), ernähren Sie sich nicht mit Mikroelementen, sondern mit diesen. Durch solch eine hervorragende Ernährung werden sie nur stärker und gesünder und vermehren sich, vermehren sich, vermehren sich... Über Parasiten schlage ich vor, dass Sie sich den ersten Teil des von Optisult aufgenommenen Videos ansehen. Dies ist ein einleitender Teil. Aber nicht jeder kann den zweiten Teil bis zum Ende sehen. Kindern und beeindruckbaren Personen ist es generell verboten, nachzuschauen. Deshalb gebe ich es am Ende des Artikels. Wer es wagt, wird es sehen.

Nach diesem Kurs können Sie bereits die fehlenden Spurenelemente trinken. Im Allgemeinen hat er ein ganzes Programm für mich gemacht. Alle diese Medikamente können dort bei Oleg gekauft werden, was sehr praktisch ist. Ein wichtiger und entscheidender Moment für mich war übrigens, dass diese Nahrungsergänzungsmittel ausschließlich auf pflanzlicher Basis hergestellt werden. Nun, ich mag es nicht, wenn Chemie und unsere kleineren Brüder essen :-).

Tatsächlich ist dies jedoch nur ein kleiner Teil dessen, was Oleg seinen Kunden anbietet. Wir kennen uns seit mehr als zwei Wochen und jedes Mal lerne ich mehr und mehr interessante Dinge. Zusätzlich zur Iridologie und zur Erstellung eines Programms zur Lösung von Gesundheitsproblemen, das sich aus Tests ergibt, erstellt er beispielsweise das optimale Tagesprogramm für Sie, erklärt Ihnen, wie Sie richtig essen, und wählt Übungen für Sie aus, die nicht nur zur Lösung ästhetischer Probleme beitragen, sondern zum Beispiel auch Verbesserung der Darmmotilität. Im Allgemeinen gibt es noch viel mehr zu erzählen, aber ich denke, dass Oleg es besser machen wird. Deshalb habe ich mich in naher Zukunft entschlossen, ihn zu interviewen. Nun, diejenigen, die nicht auf den nächsten Beitrag warten möchten, können zu ihm kommen, um sich beraten zu lassen und sich einer Iridologie zu unterziehen. Gleichzeitig lerne mich im wirklichen Leben kennen :-). Rufen Sie an, kommen Sie, vielleicht werden Sie der nächste Held meines Blogs. Ich denke, Ihre Meinung wird für unsere Leser interessant sein.

Nun, jetzt das versprochene, furchtbar beängstigende Video. Schau nicht nachts :-).

Heilender Naturtherapie-Text

Empfehlen Sie das Buch Ihren Freunden! Freunde - 10% Rabatt, Sie - Rubel

Iridologie

Lassen Sie uns im Voraus reservieren, dass dieser Abschnitt nicht vorgibt, eine vollständige Abdeckung der Iridologie zu sein. Wir möchten die Patienten auf die Prinzipien dieser Methode in spärlichen Schlaganfällen aufmerksam machen und noch einmal den Informationsgehalt, die Harmlosigkeit und die relative Einfachheit der Untersuchung hervorheben. Gleichzeitig werden wir versuchen, medizinische Fachkräfte, insbesondere Ärzte, für die Grundlagen der Iridologie zu interessieren.

Solange die Menschheit existiert, war sie in einem unerbittlichen Kampf gegen Krankheiten. In diesem Fall wurde es immer als das Wichtigste angesehen, die Ursache der Krankheit festzustellen. Die Prinzipien und Methoden zur Diagnose sind vielfältig, aber es gibt auch solche, die ein umfassendes Bild des Zustands des Körpers vermitteln. Dazu gehört die aufgrund ihrer visuellen Klarheit informativste Methode - die Iridologie (Diagnose von Krankheiten durch die Iris des Auges - Iris).

Die Diagnose von Krankheiten durch die Iris des Auges hat eine mehr als 3000-jährige Geschichte. Es entstand in der Antike, wurde dann für viele Jahrhunderte vergessen und erst in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts wiederbelebt. Der älteste Beweis sind Felszeichnungen in den Höhlen Kleinasiens. Diese diagnostische Methode wurde auch von den Ägyptern während der Regierungszeit des Pharao Tutanchamun angewendet. Die babylonische Bibliothek des British Museum enthält zwei 50 Meter lange und eineinhalb Meter breite Papyri. In diesen Schriftrollen gibt El Axe, ein berühmter Priester des ägyptischen Pharaos, Ratschläge zur Augendiagnostik und beschreibt eine Methode zum "Fotografieren" der Augen mit Zinkplatten, die mit einer speziellen silbernen Verbindung beschichtet sind. Im Grab des Priesters wurden mehrere solcher Platten gefunden, die die "göttlichen" Augen von Tutanchamun reproduzieren. Die leuchtenden Farben sind bis heute gut erhalten, aber das Geheimnis des „Fotografierens“ bleibt offen. Übrigens können wir nach den "Augen des Pharaos" mit modernen Methoden der Iridologie schließen, dass der mächtige Herrscher Ägyptens eine sehr schmerzhafte Person war.

Heilung "durch die Augen" wurde in der Antike von den Heilern Indiens, Japans, Chinas und Tibets weit verbreitet. Die Augendiagnostik war dem berühmten Arzt des antiken Griechenland Hippokrates vertraut, Philostratus beschrieb sie in seinen wissenschaftlichen Abhandlungen. In Zukunft wurden einzelne Elemente der Iridologie zu einem Accessoire der traditionellen Medizin. Es ist bekannt, dass erfahrene Hirten einiger Bergstämme beim Kauf von Schafen ihre Krankheiten durch die Linie und die Flecken der Augen bestimmten..

Die Wiederbelebung der Iridologie und ihrer neuen Geschichte ist mit dem Namen des ungarischen Wissenschaftlers I. Pekzeli verbunden, der argumentierte, dass die Augen nicht nur ein Spiegel der Seele, sondern auch des Körpers sind. Und der Anfang von allem war zufällig gelegt. Eines Tages fand der 11-jährige Ignaz ein Eulennest im Wald und versuchte es zu untersuchen. Plötzlich flog ein Vogel herein und ergriff die Hand des Jungen. Im folgenden Kampf brach er einer Eule die Pfote, und sofort erschien ein schwarzer Streifen in ihrem großen Auge. Dieser Vorfall hinterließ einen unauslöschlichen Eindruck in der Erinnerung des zukünftigen Arztes, der sein ganzes Leben der Untersuchung von Regenbogenprojektionen und -symptomen widmete. Von Ungarn aus verbreitete sich die Iridologie nach Westeuropa und später in die USA, nach Kanada, Argentinien und Japan, wo Zentren für das Studium der Iridologie eingerichtet wurden. In einer Reihe von Ländern wurde es an medizinischen Hochschulen unterrichtet. In Moskau werden die Fragen der Iridologie seit 1967 behandelt. Ihre Entwicklung schreitet immer schneller voran und wird im Laufe der Zeit ihren rechtmäßigen Platz unter den informativsten Diagnosemethoden einnehmen.

Streng in wissenschaftlicher Sprache gesprochen, ist die Iris eine Art neurovaskulär-muskuläre Formation, bei der kontinuierliche Veränderungen auftreten, die einerseits mit äußerem Einfluss der Lichtenergie und andererseits mit pathologischen Störungen im Körper verbunden sind. Diese Veränderungen werden vom Nervensystem vermittelt. Aufgrund des Vorhandenseins von iridoviszeralen Verbindungen führen Störungen in Organen und Systemen zu allgemeinen und lokalen Veränderungen der Mikrozirkulation und des Pigmentstoffwechsels in der Iris und zum Auftreten entsprechender struktureller und chromatischer Iridzeichen. Die somatische Teilung der Iris, die von mehreren Generationen von Iridologen aufgedeckt und verfeinert wurde, ermöglicht es, Informationen über diese Veränderungen für die unspezifische Diagnose von Krankheiten zu verwenden. Mit anderen Worten, nach modernen Konzepten wird der gesamte menschliche Körper wie in einem magischen Kristall in winzige Zonen dieses bezaubernden Kreises projiziert, deren Fläche einem Quadratzentimeter entspricht: In der Mitte, um die Pupille herum befinden sich Magen und Darm, dann Segmente aller anderen Organe und Systeme - die Nieren, Leber, Milz, Lunge, Gehirn, Zonen des Bewegungsapparates und des peripheren Nervensystems, Sehorgane, endokrine und andere Drüsen, Lymphsystem, Muskelgewebe usw. Dem Spezialisten wird viel über Farbe, Dichte, Klarheit des Musters und Reinheit der Iris erzählt sowie viele strukturelle und farbige Markierungen, die während der Untersuchung mit einzigartigen optischen Geräten, manchmal unter Verwendung von Computersystemen, sichtbar wurden. Die Gesamtheit von allem, was enthüllt wurde, ist ein offenes Blatt, nach dem ein qualifizierter Spezialist den Zustand der Abwehrkräfte des Körpers, die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und schädliche Auswirkungen der äußeren Umgebung, die Konstitution, die Anpassungsfähigkeit des Körpers, den Grad der "Allergisierung" und die "Verschlackung" beurteilen kann. Die Informationen ermöglichen nicht nur die Beurteilung des Zustands des erkrankten Organs, sondern decken auch den gesamten Bereich der individuellen Merkmale des Organismus ab. Die Iridologie unterscheidet sich grundlegend von herkömmlichen Methoden zur Erkennung von Krankheiten. Es zeichnet sich durch einen hohen Informationsgehalt, eine frühzeitige Erkennung vieler pathologischer Prozesse, Effizienz bei der Erzielung von Ergebnissen, Objektivität und ausreichende Genauigkeit, Einfachheit und Unbedenklichkeit der Forschung sowie eine einzigartige Gelegenheit aus, die organischen und systemischen Beziehungen des gesamten Körpers in einem Sichtfeld zu untersuchen, ohne häufig unangenehme Labor- und Instrumentenuntersuchungen durchzuführen. Es bietet objektive Informationen nicht nur über die Krankheiten, an die der Patient bereits gewöhnt ist, die erlittenen Traumata, sondern ermöglicht es Ihnen auch, die Krankheit auch ohne Beschwerden in schwer zu diagnostizierenden Fällen frühzeitig zu erkennen.

Die Demonstration der Möglichkeiten der Iridologie, wenn der Patient bei der Untersuchung der Iris auf die Krankheiten verwiesen wird, die nur ihm oder ihr bekannt sind, ist für einen unerfahrenen Iridologen von Bedeutung. Um dem Patienten jedoch die größtmögliche Unterstützung bei der korrekten Diagnose zu bieten, müssen alle Daten über die Krankheit im Voraus oder im Verlauf der Studie gesammelt und gegebenenfalls untersucht werden. Dies mindert nicht die Bedeutung der Iridologie. Die Rolle der iridologischen Forschung für die Erstellung einer vorläufigen Diagnose und die klinische Bewertung von Daten auf der Grundlage einer ganzheitlichen Sicht des Körpers bleibt wesentlich und einzigartig..

Die Iridologie nimmt in der Abteilung für traditionelle Diagnostik- und Behandlungsmethoden unseres Krankenhauses einen würdigen Platz ein, und die Bekanntschaft mit diesem Bereich erfolgte fast zufällig. In regelmäßigen Abständen habe ich in der Literatur auf ein Buch mit einem strengen Format aufmerksam gemacht - "Iridodiagnostics". Ich sah es durch, schien schwer zu erkennen, dachte, ich sollte es dem Augenarzt zeigen, und vergaß es. Einige Monate später erinnerte ich mich an sie während der Kräutermedizinkurse in Kiew. Wir lebten in einem bescheidenen Raum mit einem Arzt, „multidisziplinär“ in Wissen und Fähigkeiten. An einem sonnigen Maitag stellte er mir plötzlich in die Augen und stellte plötzlich eine Diagnose für eine der Krankheiten, die ich habe. Ich war geschlagen. Und er erinnerte sich, dass er bereits ein ernstes Buch von ES Velhover "Iridology" in den Händen gehalten hatte, aber zu seiner Schande nahm er es nicht ernst. Dann gab es die Institutsbibliothek, einen frühen Aufstieg, wiederholtes Umschreiben von Schemata, Pauken, Verstehen. Und erst nach Abschluss der Kurse in Kiew, dann in Minsk an der Augenklinik von BelGIUV, begann die Organisation eines Iridologieraums in unserem Krankenhaus.

Diagramm der Projektionszonen des menschlichen Körpers auf der Iris - rechte Iris (nach B. Iensen, 1964)

Diagramm der Projektionszonen des menschlichen Körpers auf der Iris - linke Iris (nach B. Iensen, 1964)

Die langjährige Arbeit mit dieser Methode gibt allen Grund, sie als einzigartig und effektiv zu betrachten. Wir mussten wiederholt die Behandlung einiger Patienten anpassen. Mit der Diagnose "Hypertonie" fanden wir mit Hilfe der Iridologie deutliche Veränderungen in den Nieren mit "vegetativ-vaskulärer Dystonie" - atonische Kolitis, zervikale Osteochondrose, Mandelentzündung; Unter dem Deckmantel einer chronischen Gastritis wurden Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse usw. verborgen. Bei der Untersuchung von iridologisch Schulkindern der Apothekengruppe mit scheinbar allgemeinen Beschwerden über Kopfschmerzen, Schwäche, Appetitlosigkeit, Reizbarkeit und schlechte schulische Leistungen stellten wir schwerwiegende Veränderungen des Herz-Kreislauf-Systems fest Gefäß-, Lymphsysteme, Anreicherung von "Toxinen" im Körper, entzündliche Veränderungen in den Nieren, bronchopulmonaler Apparat, Veränderungen in der Leber, Schilddrüsenfunktionsstörungen, die durch zusätzliche Untersuchung bestätigt und detailliert wurden. Durch die anschließende Behandlung konnten einige schwerwiegende Komplikationen vermieden werden. Phyto-Gesundheit hat zum Beispiel die Anzahl der Erkältungen im Winter drastisch reduziert..

Heutzutage beschäftigen sich Enthusiasten mit Iridologie, aber es muss eine vollwertige und zugängliche Untersuchungsmethode werden.

Was sind die spezifischen Anzeichen für allgemeine Störungen im Körper und besondere Manifestationen von Anomalien in verschiedenen Organen und Systemen? Viele Fragen können von einem kompetenten Iridologen beantwortet werden, indem er die bestehenden Systeme verwendet oder nach seinem eigenen, individuellen Gesicht arbeitet, das durch die im Laufe der Jahre gesammelten Erfahrungen verfeinert wird.

Ringtopographie der Iris (nach E.S.Velhover): 1 - Parasympathikus; 2 - Magensekretion; 3 - Magen; 4 - Därme; 5 - Wirbelsäule; 6 - große Gefäße, endokrine Drüsen; 7 - Organe; 8 - kleine Gefäße, Lymphsystem; 9 - Leder

Je sauberer und dichter die Iris des Auges ist, desto gesünder und stärker ist der Körper. Je nach Zustand der Iris können wir bis zu einem gewissen Grad die Konstitution, Vererbung, Schutzkräfte, Immunität und Veranlagung für bestimmte Krankheiten beurteilen. Eine starke Konstitution mit Iris ersten und zweiten Grades kennzeichnet eine gute Vererbung und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. Die mittlere Art der Konstitution mit einer Iris dritten und vierten Grades kennzeichnet eine Person mit guter Vererbung, die mäßig resistent gegen Krankheiten ist. Krankheiten treten bei ihnen häufiger auf, die Genesung ist langsamer als bei Personen mit einem starken Typ. Die Iris des fünften und sechsten Dichtegrades kennzeichnet eine schwache Art der Konstitution. Der Körper solcher Personen weist eine verringerte Resistenz auf, die sich in verschiedenen Krankheiten mit langsamer und unvollständiger Genesung äußert..

Unterschiede in der Dichte der Irisstrukturen

Die typischsten Formen der Pupillengrenze (B. Iensen, 1964): I - gleichmäßig verdickt; II - gleichmäßig körnig; III - haloartig; IV - ungleichmäßig verdickt; V - ungleichmäßig gekörnt; VI - dünn

Immunitätsstatus

Der Grad der Immunität korreliert mit Veränderungen der Pupillengrenze. Varianten I, II - Anzeichen einer normalen Funktion des Immunsystems, gute Reaktivität und hohe Anpassungs- und Schutzfähigkeiten des Körpers, III-VI - Der Grad der "Ausdünnung" der Grenze zeigt eine Abnahme der Immunität an.

Bei entzündlichen Veränderungen in Organen und Systemen treten entsprechende Veränderungen an der Iris auf. Im Stadium einer akuten Entzündung in der entsprechenden Projektionszone schwellen die Trabekel an und werden klar, der autonome Ring wölbt sich in Richtung des pathologischen Prozesses oder er wird mit einer schwachen Konstitution eingezogen. Mit zunehmender Entzündung entwickelt sich eine Lücke, deren Größe zunimmt, und bei Personen mit schwacher Konstitution und verminderter Reaktivität, manchmal mit erheblicher Verformung des autonomen Rings, vertieft sich gleichzeitig ein schwerer pathologischer Prozess.

Im Stadium einer subakuten Entzündung, wenn der Prozess nachlässt oder in einen chronischen Zustand übergeht, beginnen die Trabekel, ihre Farbe wiederherzustellen, und am Ende des Prozesses bildet sich eine besondere Art von Lücke von dunkler Farbe.

Anpassungsringe und -bögen stellen konzentrische geschlossene oder offene Vertiefungen im Irisstroma dar und charakterisieren den Zustand der Reaktivität, die Schwere der Emotionen und den Grad der adaptiven Veränderungen im Körper. Das Vorhandensein von 4–6 oder mehr Ringen weist auf eine Abnahme der Schutzkräfte und eine Verschlechterung des Zustands hin. Dies ermöglicht es uns, den Grad des psycho-emotionalen Zustands einer Person zu beurteilen, wenn eine labile und überempfindliche Natur hinter äußerer Ruhe verborgen ist, und den Grad des Einflusses auf den Körper von Stresssituationen.

Der autonome Ring ist die Trennzone zwischen Pupillen- und Ziliarzone. Das Konzept der Vergiftung des Organismus, hauptsächlich "Darm", ist eng mit dem autonomen Ring verbunden. Eine intestinale oder andere Vergiftung wird durch den Reinheitsgrad des autonomen Rings angezeigt. Für den Großteil dieser Patienten sind Schlackenringe mit vagen und pigmentierten Grenzen charakteristisch, und das Pigment scheint sich (in Pfaden, diffus) vom Pupillengürtel zum Ziliar auszubreiten.

Anzeichen einer organischen Läsion (R. Bourdiol, 1975) Vier Phasen pathologischer Veränderungen der Iris in der Dynamik: A - akutes Stadium der Entzündung; B - eine Zunahme des akuten Entzündungsprozesses; B - subakutes Stadium der Entzündung; D - chronisches Stadium der Entzündung

Anpassungsringe und Bögen

Die Autointoxikation im Zusammenhang mit der Wirkung von exo- oder endogenen Toxinen wird durch toxikodystrophische Anzeichen der Iris belegt, die es ermöglichen, den Grad der Anreicherung toxischer Stoffwechselprodukte im Körper zu beurteilen. Beispielsweise zeigt eine toxische Ausstrahlung toxische Manifestationen aus dem Magen-Darm-Trakt an. Patienten mit solchen Anzeichen im Bereich des Gehirns klagen normalerweise über Kopfschmerzen, Schwindel und Gedächtnisverlust. In solchen Fällen ist eine medikamentöse Therapie ohne vorherige Darmreinigung und ausgewogene Ernährung unwirksam. Das Maß für die Anreicherung toxischer, einschließlich medizinischer Substanzen im Körper ist der dystrophische Rand. Es ist ein dunkler, rauchiger, manchmal schwarzer Rand, der sich am äußersten Rand, an der Wurzel der Iris befindet und unterschiedliche Breiten aufweist. Je ausgeprägter es ist, je ausgeprägter die Toxämie ist, desto intensiver arbeitet der Stoffwechselapparat der Haut. Das Auftreten eines dystrophischen Randes zeigt einen Überschuss an Toxinen und eine Retention von "Toxinen" in den Organen an, in deren Projektionszone er auftrat. Wenn im Bereich der Lunge ein dystrophischer Rand auftritt, deutet dies darauf hin, dass diese mit toxischen Stoffwechselprodukten überfüllt sind, die aufgrund einer verminderten Reinigungsfunktion von Nieren, Leber, Darm und anderen Organen nicht aus dem Körper entfernt werden können. Schwarzer und kompakter Rand weist auf einen hohen Gehalt an toxischen Stoffwechselprodukten im Körper hin.

Diagramm der Projektionszonen der Iris - rechte Iris (nach O. Petenko, 1991)

Diagramm der Projektionszonen der Iris - linke Iris (nach O. Petenko, 1991)

Bei Stoffwechselstörungen und einer Überlastung des Körpers mit toxischen Produkten im Bereich der Projektion des Lymphsystems auf die Iris treten besondere Veränderungen auf, die als lymphatischer Rosengarten bezeichnet werden. Dies sind weiße kleine Wolken, die Wollstücken ähneln, manchmal perlenartig. Das Aussehen des Rosenkranzes weist auf eine Überlastung des Lymphsystems hin - eines riesigen Drainagenetzwerks des Körpers und des Venensystems, in dessen enger Verbindung es neutralisiert, hämatopoetisch, transportiert und eine Reihe anderer wichtiger Funktionen ausführt. Der lymphatische Rosengarten kann das Aussehen eines Teufelskreises haben oder sich in Sektoren befinden, die der Verschlechterung des Lymphabflusses in verschiedenen Organen entsprechen. Es kann in der präklinischen Phase als frühes Symptom einer Lymphinsuffizienz auftreten. Im Gegenteil, die rauen, schmutzig-stumpfen Perlen des lymphatischen Rosengartens weisen immer auf schwerwiegende Veränderungen im Lymphsystem und eine starke Erschöpfung der körpereigenen Abwehrkräfte hin und treten häufiger bei Krebspatienten auf.

Toxische Flecken der Iris - in dunklen Farben gemalt, deutlich erkennbar, mit einer homogenen Struktur - weisen immer auf die Schwäche der Abwehrkräfte hin, eine Vergiftung des Körpers mit exo- und endogenen Toxinen.

Wir werden Sie mit den iridologischen Anzeichen von Störungen bei verschiedenen Krankheiten vertraut machen:

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Praktisch gesunde Menschen haben einen klaren Projektionsbereich von Magen und Zwölffingerdarm auf der Iris.

Gastritis

• Gesamtpigmentierter Schleier des Pupillengürtels der Iris mit vollständigem oder teilweisem Abrieb der Trabekel.

• Lokale iridologische Zeichen.

• Pigmentierte Flecken, Lücken (von RS Pichkhkhadze, 1983). Die nachgewiesenen Pigmentflecken und Lücken gehören wahrscheinlich nicht zu zufälligen Funden, sondern sind Hinweise auf latente Veränderungen der Gastritis im präklinischen Stadium..

• Eine Deformation des Zwölffingerdarms, die in den meisten Fällen auf das Vorhandensein eines Geschwürs und in einem geringeren Teil auf eine erbliche Veranlagung für die Entwicklung von Geschwüren oder Gastroduodenitis hinweist, entspricht einem lokalen Zurückziehen des autonomen Rings im Bereich von 5,00 bis 7,00 auf beiden Seiten.

Magengeschwür

• Lücken, Altersflecken.

• Das iridologische Bild der Form und Lage von Altersflecken und Lücken bei Krebs ist nicht spezifisch. Häufiger hat die Mehrheit dieser Patienten allgemeine unspezifische iridologische Symptome..

• Dünne Anpassungsringe.

Spastische Kolitis mit Symptomen einer Hepatocholezystitis

• Pathologische Formen einer verdünnten Pupillengrenze.

• Häufigeres Vorhandensein von lymphatischem Rosenkranz, insbesondere "schmutziger" Farbe, Altersflecken und Lücken im Projektionsbereich des Magens.

• Ausgeprägter dystrophischer Rand.

Diese Kombination kann ein indirekter Hinweis auf grobe trophische Störungen im Magen sowie auf das "traurig stumpfe" Erscheinungsbild der Iris sein (E.S. Velhover)..

Chronische Enterokolitis und Kolitis

• Radiale Streifenbildung der Projektionszone des Magen-Darm-Trakts.

• Hyperpigmentierung des Pupillengürtels.

• Die helikale Anordnung der Pupillenfasern im Gefäß bei Funktionsstörungen der Verdauungsaktivität.

Pankreas

• Häufiges Vorhandensein von Anpassungsringen.

• Lokales Zurückziehen eines autonomen Rings mit glatten Kanten und einem gelöschten Stroma im Inneren in Sektor 5.30-6.45 rechts und 5.00-6.05 links.

Darmdyskinesien vom atonischen Typ aufgrund des übertragenen Entzündungsprozesses im Dickdarm. Langjährige Blinddarmentzündung

Verengung des absteigenden Darms (B. Iensen, 1964): A - Iris; B - Dickdarm

• Lücken, Altersflecken.

• Toplabel-Zeichen - orangefarbene Pigmentflecken, die auf allen Teilen der Iris verteilt sind.

Rektum

Die Projektionsnotizen:

Totale Divertikulose des Dickdarms (B. Iensen, 1964): A - Iris; B - Dickdarm

Abstieg des Querkolons (B. Iensen, 1964): A - Iris; B - Dickdarm

• Vaskularisation, kleine Lücken und Altersflecken, die den Zustand von Reizung, Entzündung, venöser Stase jeglicher Ätiologie (Verstopfung, Fissuren, Hämorrhoiden, Proktitis) widerspiegeln..

Schematische Darstellungen des Trapezsymptoms und des "Rissnuss" -Symptoms

Akuter Entzündungsprozess in der rechten Niere und den linken Harnwegen

Nierenerkrankung

• Adaptive Bögen in der Nierenzone, die ihren Verlauf ändern und gebrochen sind.

• Gewundene Trabekel, ein Symptom für eine Lockerung der Lücke.

• Pigmentierte Einschlüsse (Körner, Flecken, Spuren).

• Symptom von "Trapez" oder "Heuhaufen", insbesondere bei verstopfenden Steinen im Harnleiter.

Rechtsseitige Adnexitis, ein subakuter Entzündungsprozess der linken Niere und der Harnwege

Anzeichen einer langfristigen Prostatitis und Blasenentzündung mit Spuren einer frischen Entzündung

• Symptom einer "rissigen Nuss" bei Hydronephrose.

• Zufällig über die gelben Pigmentflecken der Iris verteilt.

Erkrankungen der Prostata

Prostataadenom

• Verdichtung des Stromas weißlich oder gelblich.

Wenn Adenom mit Prostatitis kombiniert wird

• In der Mitte des Siegels - eine Lücke.

• Das Vorhandensein von Lücken mit der Ablagerung von Weißpigment an den Rändern.

Gynäkologische Erkrankungen

Bei Erkrankungen der Gebärmutter, Eierstöcke

• Zerfall des Stromas, der Lücke.

• Segmente des dystrophischen Randes.

Leber erkrankung

Cholezystitis

• Lücken und Pigmentwege in der rechten Iris außerhalb des autonomen Rings in Sektor 7.30-8.10.

• Iridologische Zeichen im gegenüberliegenden Sektor entsprechend der Projektion des Auges ("Leberblume").

• Pigmentierte Flecken, Punkte (mit Gallensteinkrankheit).

• Bei leichten Veränderungen (Weißgrad, Abrieb, Verdünnung des Stromas ohne klare Kanten, die nicht mit einem autonomen Ring verbunden sind) können Sie an eine Gallendyskinesie denken.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen