Silbermalerkrug der langen Malerei der modernen Malerei

Zumindest vor Spiegeln verbrachte er wie ein Windiger (exkl.)

Venus. 9. Entlang der verschlafenen Straße (basierend auf n + -m-) in Reihen strömen doppelte Laternen fröhlicher Kutschen Licht aus. 10. Auch

Kinder und solche wurden still, in Passerinen (-in-) Herden, die sich an Erwachsene drängten.

II. 1. Lederkragen (-an-), von einer schweren Kette zurückgezogen, auf ihren Hals gedrückt. 2. Ich liebte dieses Holzhaus (exkl.). Eine gewaltige Kraft schimmerte in den Baumstämmen. 3. Und Sie werden Gusseisen in einem Park in der Nähe von Moskau hören (basierend auf n +

-n-) Stimme, meine sanfte Stimme. 4. Ich erinnere mich als Wunder an diese Waldfarm, die glücklich zwischen den Tieren döst

Straßen (-im-). Dort, in einer Holzhütte (exkl.), Ohne Ansprüche und Vorteile, also, ohne Gas, ohne Badezimmer, lebt die gute Filya.

5. Grey zerschmetterte sein Porzellan-Sparschwein mit einer Kaminzange (n + n-basiert) und schüttelte alles aus, was ungefähr hundert Pfund schwer war. 6. Und der Stein fiel (Basis

auf n + -n-) ein Wort auf meiner noch lebenden Brust. 7. Jemand kann nicht in schöner Entfernung auf einem Dachziegel schlafen

alter (basierend auf n + -n-) Dachboden. 8. Silbernebel (-yan-) fiel auf die Umgebung. 9. Parfüm in facettiertem Kristall (verbales Adjektiv - kein Präfix und erklärt Wörter). 10. Er [Lensky] aus Deutschland (vage basierend auf n + -n-) brachte Stipendienfrüchte. 11. Dann packen Sie Bücher an - Großvaters Bücher in dicken Lederbindungen (-an.-),

mit goldenen Sternen auf Marokko (basierend auf n + -m-) Wurzeln.

Silbermünze ist ein Adjektiv, das vom Substantiv abgeleitet ist. Silber mit dem Suffix -yan-. Silberkrug ist ein verbales Adjektiv, das aus dem Verb zu Silber mit dem Suffix -em- gebildet wird. Windy Person ist ein Adjektiv, das vom Substantiv abgeleitet ist. Wind mit dem Suffix -en- (Ausnahme). Windmühle ist ein Adjektiv, das vom Substantiv abgeleitet ist. Wind durch Suffix

Malerei Meisterwerke von Zinaida Serebryakova

Zinaida Serebryakova ist eine der ersten russischen Frauen, die in die Geschichte der Malerei eingetreten sind. Mit 25 Jahren wurde sie weltberühmt, nachdem sie ein helles und fröhliches Selbstporträt "At the Toilet" gemalt hatte. Aber ihr Pinsel gehört zu viel mehr Leinwänden, weniger berühmt, aber nicht weniger wunderbar.

Hinter der Toilette. Selbstporträt. 1909

Zinaida Serebryakova (geborene Lancere) wurde 1884 auf dem Gut Neskuchny in der Provinz Kharkov im russischen Reich geboren. 1886, nach dem Tod seines Vaters, zog die Familie nach St. Petersburg. Nach dem Abschluss eines Frauengymnasiums im Jahr 1900 trat Zinaida in die von Prinzessin M.K.Tenisheva gegründete Kunstschule ein. Einige Jahre später wurde sie Schülerin des Porträtmalers OE Braz. Anfang des 20. Jahrhunderts besuchte sie Italien und studierte anschließend an der Accademia de la Grand Chaumiere in Paris.

1905 heiratete die Künstlerin ihren Cousin Boris, eine Kindheitsfreundschaft, in die sie sich verliebte. Zwar musste der Priester, der sich wegen der Verwandtschaft der Jungen widersetzte, 300 Rubel bezahlen.

Serebryakova war Mitglied des Kunstvereins "World of Art", aber ihre Leinwände unterschieden sich von anderen Mitgliedern der Gruppe in einfachen Handlungen, Harmonie und Plastizität. Serebryakovas Lieblingsrichtungen waren Porträts, Landschaften und Akt.

Kartenhaus. 1919

"House of Cards" ist die tragischste Arbeit in all ihren Arbeiten. Hier sind alle vier Kinder von Zinaida und Boris Serebryakov zu sehen. Das Leben des Künstlers war zu dieser Zeit wie ein Kartenhaus. Die Oktoberrevolution hat die Familie ruiniert. Der Ehemann starb an Typhus. Es gab keine Existenzgrundlage mehr. Ohne Ölfarben wechselte sie zu Kohle und Bleistift.

1924 beschloss Zinaida Serebryakova, für eine Weile nach Paris zu fahren, wo sie ihre Bilder ausstellen und auf einer ihr bestellten dekorativen Tafel arbeiten wollte. Kinder und Mutter warteten in Russland auf die Künstlerin, aber sie konnte nicht zurückkehren. Zwei Kinder wurden noch zu ihr geschickt, und sie sah ihre dritte Tochter nur 36 Jahre später. Kontakte mit Serebryakova in der UdSSR waren nach dem Auftauen von Chruschtschow erlaubt. Plötzlich wurde sie sehr beliebt. Die Gemälde des Künstlers wurden auf Briefmarken gedruckt, und Alben wurden in Millionen von Exemplaren veröffentlicht.

Jetzt wird die Arbeit von Zinaida Serebryakova auf der ganzen Welt hoch geschätzt. Es begeistert sowohl Zuschauer als auch Kunstkritiker. Letztes Jahr wurde das Gemälde "Sleeping Girl" bei Sotheby's für 5,9 Millionen US-Dollar verkauft.

Fertige Hausaufgabe Nr. 116 für das russischsprachige Lehrbuch. Zulage für 10-11 Klassen. Bildungsinstitutionen. D. E. Rosenthal. Jahr 2001

GDZ für die Klasse 10.11 in russisch, russischsprachigem Lehrbuch. Zulage für 10-11 Klassen. Bildungsinstitutionen. D. E. Rosenthal. Jahr 2001

Unser Roboter hat erkannt:
116.

Purpurroter Sonnenuntergang, unzähliges, windiges Wetter, Lehmversprechen, Debatte, lange Schlange, Holzlager, Kranichnest, grüne Farbe, Erdboden, Steinhaus. Taschenuhr, Kunstgalerie, Cranberry-Marmelade, Lederjacke, Eisdecke, eintönige Geräusche, außergewöhnliche Fähigkeiten, Zinnsoldaten, Herbstwetter, Sandbänke, Zuchtmaterial, echte Kunst, Leinentischdecke, würziger Botschafter, strahlender Sonnenuntergang, rötliche Wangen, Schweinekadaver, silberner Löffel, Strohbettwäsche, nebliger Morgen, Hurrikanwind, wertvolle Erfindung, gusseiserner Zaun, junge Naturforscher.

Silbermalerkrug der langen Malerei der modernen Malerei

Stellen Sie eine Entsprechung zwischen den Zeichen und ihren Porträtbeschreibungen her: Wählen Sie für jede Position der ersten Spalte die entsprechende Position aus der zweiten Spalte aus.

Wählen Sie für jede Position der ersten Spalte die entsprechende Position aus der zweiten Spalte aus.

ZEICHENPORTRAIT BESCHREIBUNG
A) Herr aus San Francisco1) "er sah überhaupt nicht gut aus und war seltsam - eine Brille, eine Melone, ein englischer Mantel und die Haare eines seltenen Schnurrbartes sind wie bei einem Pferd, die dunkle, rasende Haut auf einem flachen Gesicht ist genau gedehnt und wie leicht lackiert."
B) seine Frau2) "In seinem gelblichen Gesicht war etwas Mongolisches mit einem abgeschnittenen silbernen Schnurrbart, seinen großen Zähnen, die mit Goldfüllungen glitzerten, und einer starken Glatze mit altem Elfenbein."
C) seine Tochter3) “groß, dünn, mit prächtigem Haar, charmant zusammengesteckt, mit atemaromatischem Atem von violetten Kuchen und mit den zartesten rosa Pickeln in der Nähe der Lippen und zwischen den Schulterblättern, leicht gepudert. "
4) die berühmte Schönheit, eine große, überraschend gebaute Blondine "mit nach der neuesten Pariser Mode gemalten Augen", die "einen winzigen, gebogenen, schäbigen Hund an einer Silberkette hält"
5) "Die Frau ist groß, breit und ruhig", "reich, aber sie war jahrelang angezogen"

Schreiben Sie die Antwort in Zahlen ohne Leerzeichen oder andere Zeichen auf

Silbermalerkrug der langen Malerei der modernen Malerei

Schreiben Sie die Zeile, in die alle Wörter NN geschrieben sind, auf und erweitern Sie die Klammern. Geben Sie in der ausgeschriebenen Zeile für jeden Fall die Bedingungen für die Auswahl der Schreibweise von NN an.

1) Backen Sie (n / n) Äpfel, Preiselbeeren (n / n) Fruchtgetränk, Leder (n / n) n Portfolio

2) Schauen Sie sich auf dem Alarm (n / nn) nach verkauften (n / nn) Waren, Prüfungsmaterial (n / nn) um

3) Zinnsoldat (n / nn), Ölpfannkuchen (n / nn), tiefer (n / nn) Apparat

4) Ruhiges (n / nn) Wetter, n / nn Naturforscher, Pflanzen (n / nn) Pflanzen

Schauen Sie sich vorsichtig um (im Adverb steht das gleiche H wie in dem Wort, aus dem es gebildet wird: alert - alert), das verkaufte Produkt (es gibt zwei H im Partizip), Prüfungsmaterial (zwei Buchstaben H stehen im Suffix -OHN- des aufgehobenen Adjektivs).

Antworten zu den Übungen 74-83

Übung 74

Qualitativ: Zinnaugen, kalter Tag, langer Zug, mutige Tat, freundliche Person, dumme Frage, herzliche Grüße, steinernes Gesicht, kurzes Kleid, dicker Junge, blauer Schal, bleierne Wolken, schwere Aktentasche, gehörloser alter Mann, Wolfsappetit, Hundekälte, Serpentinenlächeln, schlankes Gesicht, grandiose Pläne, aufmerksame Person, tragisches Schicksal, hölzerne Stimme, eiserner Wille.

Verwandter: Zinnsoldat, Herzmuskeln, Steinhaus, Moskauer U-Bahn, Kinderliteratur, Doppelkinn, Wollanzug, Bleikugel, Stadtpark, Schwerindustrie, gehörloser Konsonant, Wolfsmantel, Marinesoldaten, Mühle, Pflanzenöl, Hühnersuppe, Eichhörnchenkragen, Hasenhut, Dezemberfröste, Schuluniform.

Possessiv: Büro des Großvaters, maschinelle Arbeit, Meise, Gänsefuß, Hundezwinger, Gaumenspalte, Geweih, Katyushin-Fahrrad, Schlangengift, Mäuseschwanz, Garten des Nachbarn, Hühnerfuß, Worte des Großvaters, Vogelgeräusch, Serezhin-Aktentasche, Barentssee, Beringstraße.

Übung Nr. 75

Positiver GradvergleichendSuperlativ
KaltKälter, kälterAm kältesten, am kältesten
LangeLänger, längerAm längsten, am längsten
MutigMutiger, mutigerDer Mutigste, der Mutigste
nettKinder, KinderDas freundlichste, das netteste
BlödDummkopf, dümmerDer dümmste, der dümmste
HerzlichHerzlicher, herzhafterVon Herzen, von Herzen
KurzKürzer, kürzerAm kürzesten, am kürzesten
DickDicker, dickerDas dickste
BlauBlau, mehr blauDas bläulichste
SchwerHärter, härterDas Schwierigste, das Schwerste
GrandioseGrößer, größerDer Größte, der Größte
AufmerksamMehr Beobachter, mehr BeobachterAm aufmerksamsten

Übung Nr. 76

Kalt - kalt, lang - lang, mutig - mutig, freundlich - freundlich, dumm - dumm, warmherzig, kurz - kurz, fett - dick, blau - blau, schwer - schwer, taub - taub, grandios - grandios, aufmerksam - aufmerksam.

Übung Nr. 77

1. Im Nebenzimmer tippte ein gehörloser Telegraphenbetreiber auf sein Telefon. 2. Die Krähe krächzte in den Hals der Krähe. 3. Meine Frau flüsterte mir lange Zeit einen Unsinn über einen Despot-Onkel, über menschliche Schwäche im Allgemeinen und junge Frauen im Besonderen, über unsere direkte Pflicht, allen, auch großen Sündern, Schutz zu gewähren. 4. Mollig, mit guten, sehr klaren Mädchenaugen, mochte ich ihn. 5. Wir haben auf dem Vogelmarkt erstaunliche Dinge gesehen. 6. Der Dnjepr ist silbrig wie ein Wolfshaar mitten in der Nacht. 7. Das Meer und der Himmel verschmolzen zu einer blauen Unendlichkeit. 8. In stehendem Wasser befindet sich viel Schlamm. 9. Der Nebel wurde von der Morgenbrise vertrieben. 10. Kleine Unternehmen sind besser als große Müßiggänge. 11. Im Allgemeinen das langweiligste Leben. 12. Er hatte speziell einen Hundekoch. 13. Eine kleine Frau mit großen Augen saß am Tisch. 14. Für die "Volksfeste" wählten sie einen weiten Teil des Flusses zwischen dem Markt und dem Bischofshof. 15. Holzpfähle steckten im Sand des mit Fischschuppen bedeckten Spießes. 16. Lebte als Wachmann Mikhailo Peskov im Wald des benachbarten Landbesitzers. 17. Der kühle Frühlingshimmel verdunkelte sich, als würde er höher gehen. 18. Die heiße Sonne war die Mutter jedes Grashalms, jeder Beere. 19. Ein mächtiger Stern steigt auf. 20. Auf das Meer fiel blauer Abendnebel. 21. Um ferne Welten zu entdecken, um die blauen Tiefen zu erobern. 22. Am frühen Julimorgen ging ich und rollte mit einem Unfall die nächste Straße des Verschlusses hinunter. 23. Ein Eimer auf einem Stativ hing über der rauchfreien roten Flamme des Feuers. 24. Währenddessen begann die Sonne den Morgennebel zu durchbrechen. 25. In der heißen Sommersaison werden Pferde nachts vertrieben, um auf dem Feld zu fressen. 26. Einmal, in der Herbstpilzsaison, fuhren Pilzsammler in einem Elektroauto. 27. Chersky saß auf einer frischen Hirschhaut. 28. Abends sprechen wir über die Zukunft der Expedition. 29. Ein neues Lied plappert mit neuem Grün und einer blassblättrigen Linde und einer weißen Birke mit einem grünen Zopf! 30. Ein Welpe rannte auf den molligen Jungen zu. 31. Ich verbrenne harten Frost. 32. Die Luft ist transparent, frisch und warm. 33. Der Wald war alt und ruhend. 34. Hier wandere ich im ruhigen Licht eines sterbenden Tages die Landstraße entlang.

Übung Nr. 78

1. Meine Gedanken waren so bitter, dass es mir so vorkam, als würde ich laut nachdenken. 2. Egal wie bitter es für mich war, ich erinnere mich, dass ich versucht habe, meine Gedanken trauriger und dunkler als ihre zu machen. 3. Sie musste mir nicht sagen, dass ihr Mann alt und despotisch war, dass sie freundlich und fröhlich war. 4. Anton Pawlowitsch mochte keine Fischzähne und Hahnfedern. 5. Tee mit Lammfett und Salz wurde in einem Kessel gebraut. 6. Lesen Sie im Dorf keine bösen Bücher in der Bibliothek Ihres Onkels. 7. Der Lärm war enorm. 8. Sie sah Klava mit Entsetzen an, in ihrer Ruhe wie ein Steingesicht. 9. Das Haus hat einen schönen Garten. 10. Sie können sich keinen besseren Kommandanten für den Kopfbereich vorstellen. 11. Ich habe Shakespeares Sonette übersetzt. 12. Peitschte ihn mit der Peitsche ihres Vaters. 13. Ich erinnere mich nicht an einen blaueren und frischeren Morgen. 14. Ich lebte in der bürgerlichsten, der kaufmännischsten Umgebung. 15. Bevor ich in dieser Birkenlinie anhielt, ging ich mit meinem Hund durch einen hohen Espenhain. 16. Ich gebe zu, dass ich diesen Baum - Espe - mit seinem Lavendelstumpf und dem graugrünen Laub nicht mag.

  • Bitter - adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Gedanken), was sind?; n. f. - bitter; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (bitterer) und cr. f. (bitter); verwendet in pos. Art., In cr. f., in pl. h; in einem Satz - Prädikat.
  • Sadder - Adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Gedanken), was sind?; n. f. - traurig; Qualität: Es gibt Kunst. Herr. (trauriger) und cr. f. (traurig); verwendet in ref. Kunst. (einfach f.); in einem Satz - Prädikat.
  • Dunkler - Adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Gedanken), was sind?; n. f. - düster; Qualität: Es gibt Kunst. Herr. (dunkler) und cr. f. (düster); verwendet im Vergleich zu Art. (einfach f.); in einem Satz - Prädikat.
  • Stern - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (Ehemann) was ist?; n. f. - alt; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (älter) und cr. f. (alt); verwendet in pos. Art., In cr. f. in Einheiten. h., m. p.; in einem Satz - Prädikat.
  • Güte - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (ist sie) was?; n. F. - Art; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (freundlicher) und cr. f. (nett); verwendet in pos. Art., In cr. f. in Einheiten. h., w. R.; in einem Satz - Prädikat.
  • Vesela - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (ist sie) was?; n. f. - Spaß; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (mehr Spaß) und cr. f. (Ruder); verwendet in pos. Art., In cr. f. in Einheiten. h., w. R.; in einem Satz - Prädikat.
  • (Ungeliebter) Fisch (Zähne) - adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (Zähne) wessen?; n. f. - Fisch; Attraktion.; verwendet in pl. h., V. p.; in einem Satz - Definition.
  • (Unzufriedener) Hahn (Federn) - Adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Federn) wessen?; n. f. - Hahn; Attraktion.; verwendet in pl. h., V. p.; in einem Satz - Definition.
  • (C) Lamm (Fett) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (mit Fett) was?; n. f. - Hammelfleisch; rel.; in einer Einheit verbraucht. h., m. r., T. p.; in einem Satz - Definition.
  • Schlecht (Bücher) - Adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (von Büchern) was ?; n. f. - böse; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (schlimmer) und cr. f. (Schlecht); verwendet in pos. Art. In vollem Umfang. f., in pl. h., R. p.; in einem Satz - Definition.
  • (In) Onkel (Bibliothek) - Adj.; bezeichnet das Attribut des Subjekts, beantwortet die Frage (in der Bibliothek) wessen ?; n. f. - Onkel; Attraktion.; in einer Einheit verbraucht. h., w. R., P. p.; in einem Satz - Definition.
  • (Lärm) riesig - adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Rauschen) was?; n. f. - enorm; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (größer) und cr. f. (enorm); in der überlegenen Kunst verwendet. (einfach f.), Einheit. h., m. p., I. p.; in einem Satz - Prädikat.
  • (Ein) Ruhe (Gesicht) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (im Gesicht) was?; n. f. - Ruhe; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (ruhiger) und cr. f. (Ruhe); verwendet in pos. Art. In vollem Umfang. f. in Einheiten. h, heiratete. R., V. p.; in einem Satz - Definition.
  • (Auf) Stein (Gesicht) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (im Gesicht) was?; n. f. - Stein; Qualität (relativ - im qualitativen Sinne; daher gibt es keine Vergleichsgrade und Kurzform); in einer Einheit verbraucht. h, heiratete. R., V. p.; in einem Satz - Definition.
  • Der entzückendste (Kindergarten) - adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (Kindergarten) was?; n. f. - bezaubernd; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (hübscher) und cr. f. (bezaubernd); in der überlegenen Kunst verwendet. (einfach f.), Einheit. h., m. p., I. p.; in einem Satz - Definition.
  • Best (Kommandant) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage von (Kommandant) was ?; n. f. - gut; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (besser) und cr. f. (gut); in der überlegenen Kunst verwendet. (einfach f.), vollständig. f., geführt. h., m. r., R. p.; in einem Satz - Definition.
  • (Für) Kopf (Seite) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (für eine Site) welches? n. f. - Kopf; rel.; in einer Einheit verbraucht. h., m. r., R. p.; in einem Satz - Definition.
  • (Übersetzt) ​​Shakespeares (Sonette) - Adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Sonette) wessen ?; n. f. - Shakespeare; Attraktion.; verwendet in pl. h., V. p.; in einem Satz - Definition.
  • Papas (Peitsche) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (mit einer Peitsche) wessen?; n. f. - Papa; Attraktion.; in einer Einheit verbraucht. h., w. R., T. p.; in einem Satz - Definition.
  • (Morgen) blauer - adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (morgens) von was?; n. f. - Blau; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (mehr blau), cr. f. Nein; verwendet in ref. Kunst. (Komplex f.), Einheiten h, heiratete. R., R. p.; in einem Satz - Definition.
  • (Morgen) frischer - adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (morgens) von was?; n. f. - frisch; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (frisch), cr. f. (frisch); verwendet in ref. Kunst. (Komplex f.), Einheiten h, heiratete. R., R. p.; in einem Satz - Definition.
  • (In) die bürgerlichste (Umwelt) - adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (in der Umgebung) was?; n. f. - bürgerlich; Qualität (relatives Adjektiv im qualitativen Sinne): Es gibt Kunst. vgl. (der bürgerlichste), cr. f. (Bourgeois); in der überlegenen Kunst verwendet. (Komplex f.), geführt. h., w. R., P. p.; in einem Satz - Definition.
  • (In) der kaufmännischste (Umwelt) - adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (in der Umgebung) was?; n. f. - kaufmännisch; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (kaufmännischer), cr. f. (kaufmännisch); verwendet in der vorhergehenden Art. (Komplex f.), Einheiten h., w. R., P. p.; in einem Satz - Definition.
  • (B) Birke (Linie) - Adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (in der Angelschnur) was?; n. f. - Birke; rel.; in einer Einheit verbraucht. h., m. p., P. p.; in einem Satz - Definition.
  • (Durch) hoch (Hain) - adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (durch einen Hain) welches? n. f. - hoch; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (oben), cr. f. (hoch); verwendet in pos. Art. In vollem Umfang. f. in Einheiten. h., w. R., V. p.; in einem Satz - Definition.
  • (Durch) Espe (Hain) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (durch einen Hain) welches? n. f. - Espe; rel.; vollständig verwendet. f. in Einheiten. h., w. R., V. p.; in einem Satz - Definition.
  • (C) Lavendel (Stumpf) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (mit einem Stumpf) was?; n. f. - Lavendel; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (mehr Lavendel), cr. f. (Lavendel); verwendet in pos. Art. In vollem Umfang. f. in Einheiten. h., m. r., T. p.; in einem Satz - Definition.
  • (C) graugrün (Laub) - adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (mit Laub) was?; n. f. - grau Grün; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (mehr graugrün), cr. f. Nein; verwendet in pos. Art. In Einheiten h., w. p. usw. p.; in einem Satz - Definition.

Übung Nr. 79

Konform, Januar rs Stichwort, Plüsch, gefräßig, mutig, alt, rothaarig, November, Akne, bleihaltig, gesprächig, reich rs Stichworte, regional, ruhig, Klyazmensky, Wachhund, Kertsch, länglich, Penza, Jalta, gutaussehend, rötlich, neidisch mutig, bläulich, empfindlich, gesprächig, berechnend, schmutzig, weißlich, unbeschwert, ruhig, liebenswürdig, Aluminium, heiliger Narr, Tüll, schuldig, schwammig, Ring, schattig, Kuckuck, alte Dame, gemustert, gekachelt, stupa nchaty, breve frunzensky, explosiv, gepflastert, sommersprossig, gefurcht, Promenade, Ritter rs cue, ryaza ns cue, Tag-Tag, Tien Shan, Dezember, September, schwammig, sternförmig, nervig, heute, Forelle, Azurblau, Natrium, Nutria, elend Krasnopresnensky, Grosny, ölige Hände, ölige Hosen, Ölfarben, Ölflecken, öliger Brei, Windmühle, Windkraftanlage, Windpocken, windiges Mädchen, Ölwoche, windiges Verhalten.

Übung 80

Kanadier (rel.; Kanadisch- (a) + - ck-), kein zk iy (Qualität; Suff. -K-), sha tk iy (Qualität; Suff. -K-), Riese ts kiy (rel.; ; Riese - + - sk-), Deutsch (rel.; basierend auf c: Deutsch + -k-), ve skiy (qual.; Suff. -k-), Polesisch (rel.; Feld mit b- (f) + - mit k-; b wird nicht geschrieben), Uglich (rel.; Uglich - + - ck-; b wird nicht geschrieben), wea ck iy (rel; Basis auf h, abwechselnd mit c: wea h / wea c + -k-), kula ck iy (rel.; Basis auf k, abwechselnd mit c: kula k / kula c + -k-), cherka ss kiy (rel.; cherka c - + - mit k-), ryaza ns cue (rel.; Ryazan - + - sk-; b ist nicht geschrieben), Hawaiian (rel; Havan- (a) + - sk-), Oktober (rel.; Oktober- + -sk- ; b wird geschrieben: Name des Monats), Fisch ck iy (rel.; Basis auf k abwechselnd mit c: Fisch c / Fisch c + -k-), Possenreißer (rel.; Possenreißer - + - esk-; x abwechselnd) s w), tabunschi ck iy (rel.; Basis auf k, abwechselnd mit c: tabunschi k / tabunschi c + -k-), Tankist (rel.; Tanker - + - sk-), Adel ts kiy (rel.; szlacht- (a) + -sk-), tangu ss ciy (rel.; tangu c - + - c k-), astrakha ns cue (rel.; Astrakhan - + - ck-; b ist nicht geschrieben) Circassian (rel.; Cherke mit - + - mit k-), Tier (rel.; Tier - + - mit k-; b ist nicht geschrieben), frech (Qualität; Suff. -K-), blinky (Qualität. ; Suff. -k-), vyat zk iy (qual.; Suff. -k-), Kaukasier zs kiy (rel.; Kaukasus - + - mit k-), Kirgisisch (rel.; Kirgisisch - + - mit k- ), Odessa (rel.; Ode ss - (a) + - mit k-; einer wird von der Basis weggelassen), Seemann (rel.; Seemann mit - + - mit k-), kony (rel.; Pferde- + - mit k-; b ist nicht geschrieben), Rhein (rel.; Rhein - + - mit k-), Sibirisch (rel.; Sibirien - + - mit k-; b ist nicht geschrieben), Französisch (rel. ; Französisch - + - mit k-), u zk iy (Qualität; Suff. -K-), Baskisch (rel.; Ba sk - + - mit k-; Ausnahme), Etruskisch (rel.; Etruskisch - + - mit k-; gebildet aus einem fremdsprachigen Stamm zu ck; endgültig zur generierenden Basis), dann ms cue (rel.; gebildet aus dem russischen Ortsnamen auf ck (Toms ck); Suffix - c-nicht verwendet), o ms cue (rel.; gebildet aus dem russischen Ortsnamen in sk (Om sk); Suffix - mit k- wird nicht verwendet), ku rskiy (rel.; gebildet aus dem russischen geografischen Namen in sk (Kursk); Suffix - mit к- wird nicht verwendet verwendet), San Francisco (rel.; San Francis- (o) - + - sk-; aus einer fremdsprachigen Basis auf ck gebildet; das Finale zur produzierenden Basis wird weggelassen).

Übung Nr. 81

Jung (kein Suff.), Junnat (zusammengesetztes abgekürztes Wort: junger Naturforscher), Silber (Suff. -Yan-), Luftfahrt (Suff. -Onn-), Lang (Länge- (a) + - n-), Zinn (excl..), scharf (erinnern), Hurrikan (Hurrikan - + - n-), umstritten (ausreichend -on-), Schwan (ausreichend -in-), windig (kein Präfix), windig (ausreichend -yan-), windstill (es gibt ein Präfix), Herbst (Herbst - + - n-), Morgen (Suff. -enn-), Matinee (gebildet aus Morgen), Glas (ohne), Arbeiter (erinnern), Silbermünze (erinnern), Silber (Suffix -yan-), Silber (gebildet aus Silber), unmercenary (erinnern), Samen (gebildet von Nomen zu -my), eisig (Suffix -yan-), Cranberry (Suffix -enn-), Hanf (Suffix -yan-), Hanf (abgeleitet von Hanf), Passerine (Suffix -in-), Nachtigall (Suffix -in-), Steigbügel (abgeleitet von Nomen zu -name), Samen (abgeleitet von Nomen). zu -name), rotes Banner (gebildet von Nomen zu -name), feierlich (Suffix -enn-), vital (Suffix -enn-), alt (alt- (a) + - n-), Wohnzimmer (Suffix). -und n-), Hotel (aus Wohnzimmer gebildet), geölt (kein Präfix), Karneval (aus Öl gebildet), Anemone (aus Wind gebildet), Badezimmer (Bad- (a) + - n-; ein n geht runter), gefangen (gefangen + -n-), wertvoll (cen- (a) + - n-), betrunken (erinnern), eifrig (erinnern), rötlich (kein Suffix), erröten (gebildet aus rötlich), feurig (Feuer- / Feuer - + - n-), sandig (Suff. -an-), Handwerk (Suff. -enn-), Moll (Grad - + - n-), Rente (Suff. -onn-), Ton (Suff. -yan-), Tier (Suff. -in-), erblich (Suff. -enn-), kostbar (cen- (a) + - n-), Brühe (Brühe - + - n-), flacher Boden (Tag (o) / don - + - n-), Mittag (Tag - + - n-), ausgefallen (Neugier- (a) + - n-), bemerkenswert (Dutzend- (a) + - n- ), Schaffell (Schaffell- (a) + - n-), ansteckend (ausreichend -onn-), sympathisch (ausreichend -enn-), siebensaitig (Zeichenfolge- (a) + - n-), unzählig (ausreichend). -enn-), freundlich (Suff. -enn-), Haferflocken (Suff. -yan-), einmalig (abgeleitet vom Substantiv in -mya), Ameise (Suffix -in-), Maschine (Maschine- (a) + -n-), Maus (Suffix -in-), Schweinefleisch (kein Suffix), Schweinefleisch (abgeleitet von Schweinefleisch), Holzfäller (abgeleitet von Holz), Ölmann (abgeleitet von Öl), Himbeere (Himbeere- (a) + -nik-), Espe (Wespe in (a) + - nick-), Eberesche (Eberesche- (a) + - nick-), Bürgerwehr (druzhin- (a) + - nick-), Betrüger (moshn- (a) + - nick-), windig (von windig), Unterstützer (zu erinnern), klug (zu erinnern), Kavallerie (vom Pferdesport), Lee (es gibt ein Präfix), Sandstein (vom Sand), Reisender (vom Sand), Slicker (vom Haar), Kirsche (von Kirsche), verwittert (es gibt ein Präfix), kurennoy ataman (kuren - + - n-).

Übung Nr. 82

1. Diese dreitägige Schlacht um Zarizyn begann mit dem Sturm auf die Stadt mit der Unterstützung eines Hurrikans von 3 Schiffsfeuern. 2. Die sedierte Gans wäscht ihre rote Nase in einer Pfütze. 3. Wassermühlen arbeiten über den Pools jedes Flusses. 4. Eineinhalb Tonnen sind fertig, der Startkapitalfonds ist in Ordnung. 5. Die Morgennachrichten sind angenehm 3 Sonnen und ein Handtuch mit frischer Wäsche 3. 6. Der Graf selbst richtete die Kissen auf und legte eine Bärenhöhle in seine Beine. 7. Heute ist ein Kinderball. 8. Ihre Brust flatterte vor frischem, aufrichtigem Lachen. 9. Ich bin ein Bruder der Sonnen, und manchmal baue ich im Winter Wunder, nicht weniger als die Sonne. 10. Erschöpfte Taxifahrer 3 Pferde im leichten Trab zogen uns den Hügel hinauf. 11. Er aß und aß im Haus der Witwe: Seine Mutter, die aus dem gemeinsamen Speisesaal 3 zurückkehrte, brachte ihm heimlich die Hälfte ihres mageren Anteils. 12. Es wird sich durch Regen, Schnee an eisigen 3 Nächten niederlassen. 13. Dieses Erbe wird letztendlich durch die Energie der Arbeiterklasse geschaffen und ist daher das legitimste Erbe. 14. Aus der Dunkelheit heraus, vom Kaminsims aus, begann plötzlich die Uhr zu spielen. 15. In der Ferne ertönte ein Trommelschlag. 16. Von Zeit zu Zeit pumpten wir das Wasser mit einer Birkenrindenkelle ab. 17. Der Verkäufer kam aus einem nahe gelegenen grünen Laden. 18. Ich, ein namenloser Sprecher, säte vor Angst das Brot in zwei Hälften. 19. Sie hatte eine vollständige Vorstellung von einem bestimmten windigen Moskauer Ole Nechayeva. 20. Tiunev kehrte zurück, ein fünfundvierzigjähriger Mann mit grauen Wirbeln auf einem scharfen Melonenschädel und einem dünnen grauen Bart auf seinem knochigen Gesicht. 21. Hinter den Feldern, weit weg, in einem lila Nebel, gibt es lockige Copses. 22. Pappeln klingeln taub, leider öffnet sich die Olginsky-Brücke bei klarem Mond. 23. Er konnte seinen Blick nicht von der kleinen Flugzeugtür und von der leichten Aluminiumleiter abwenden. 24. Auf der Veranda des Kommandantenhauses hielt ein Kosake am Zaum ein schönes weißes Pferd der kirgisischen Rasse. 25. Die Provinz Penza wurde zum Belagerungsstaat erklärt. 26. Ich lese die Seelen des vertrauensvollen Geständnisses. 27. Es war Nachmittag an einem windigen Augusttag. 28. Weiden an einem sandigen Hang unter der Sonne sind silberblau. 29. Die Gemeindemitglieder versammelten sich im Dickicht und stürmten traurig. 30. Ihre rissige Haut glänzte mit Buchweizenflusen. 31. Und Öl, das aus dem Tank in den Vorratsbehälter gelangt war, entließ plötzlich den Pfauenschwanz. 32. Aber schlichtes Blau heilt nicht. 33. Aber für immer gesegnet auf Erden sind lila Nächte. 34. Ein Reh hörte den Ruf durch einen Traum. 35.Und stöhnt zärtlich Gerstenstroh, das an den Lippen nickender Kühe hängt.

  • Hurrikan (Feuer) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (Feuer) von was?; n. f. - Hurrikan; Qualität (ein relatives Adjektiv im qualitativen Sinne); verwendet in pos. Art. In vollem Umfang. f., geführt. h., m. r., R. p.; in einem Satz - Definition.
  • Gans (Nase) - Adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Nase) wessen?; n. f. - Gans; Attraktion.; in einer Einheit verbraucht. h., m. p., V. p.; in einem Satz - Definition.
  • angenehm - adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (Nachricht) was ist das?; n. f. - angenehm; Qualität: Es gibt Kunst. vgl. (schöner) und cr. f. (angenehm); verwendet in pos. Art., In cr. f. in Einheiten. h., w. R.; in einem Satz - Prädikat.
  • (frischer) Leinsamen - adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Frische) was ?; n. f. - Leinen; rel.; in einer Einheit verbraucht. h., w. R., T. p.; in einem Satz - Definition.
  • bärisch (Hohlraum) - adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Hohlraum) was?; n. f. - bärisch; rel.; in einer Einheit verbraucht. h., w. R., V. p.; in einem Satz - Definition.
  • solntsev (Bruder) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (Bruder) wessen?; n. f. - Sonnen; Attraktion.; gebraucht ved. h., m. p., I. p.; in einem Satz - Definition.
  • Taxifahrer (Pferde) - Adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (eines Pferdes) wessen?; n. f. - Taxifahrer; Attraktion.; verwendet in pl. Hüfte.; in einem Satz - Definition.
  • (aus) dem Esszimmer - n. (inhaltliches Adjektiv); bezeichnet einen Gegenstand; beantwortet die Frage von was?; n. f. - Kantine; narits., unbelebt., f. p., lehnt ab wie ein volles Adjektiv; in Form einer Einheit verbraucht. h., R. p.; im Satz - der Umstand des Ortes.
  • (c) eisig (Nächte) - adj.; bezeichnet ein Zeichen eines Objekts, beantwortet die Frage (in der Nacht) was?; n. f. - Eis; Qualität (ein relatives Adjektiv im qualitativen Sinne); verwendet in pl. h., V. p.; in einem Satz - Definition.
  • am legitimsten (Erbschaft) - adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Vererbung) was?; n. f. - legal; Qualität: hat Kunst. vgl. (legaler); cr. f. (legal); in der überlegenen Kunst verwendet. (einfach f.), Einheit. h, heiratete. R., T. p.; in einem Satz - Definition.
  • (o) windig (Moskauer) - adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (über einen Moskauer) was?; n. f. - windig; Qualität; hat Kunst. vgl. (windiger); cr. f. (windig); verwendet in pos. Art. In voller Form in Einheiten. h., w. R., P. p.; in einem Satz - Definition.
  • Pfau (Schwanz) - Adj.; bezeichnet ein Merkmal eines Objekts, beantwortet die Frage (Schwanz), deren?; n. f. - Pfau; Attraktion.; in einer Einheit verbraucht. h., m. p., V. p.; in einem Satz - Definition.

Übung Nr. 83

1. In der Nacht nach Erhalt der Nachricht sandte Kutuzov die viertausendste Avantgarde von Bagration rechts in die Berge von der Straße Kremno-Znaim zur Straße Wien-Znaim. 2. Nachdem Bagration in einer stürmischen Nacht fünfundvierzig Meilen mit hungrigen, barfüßigen Soldaten ohne Straße durch die Berge gelaufen war und ein Drittel der Soldaten rückwärts verloren hatte, ging er fünf Stunden vor den Franzosen auf der Straße Wien-Znaim nach Gollabrunn. 3. Die Erde dreht sich dreihundertfünfundsechzig Tage, fünf Stunden und sechsundvierzig Sekunden lang um die Sonne. 4. Ungefähr fünf oder zwanzig Werst fand ich unten ein Stadtregiment, das am Ufer der Flüsse und mitten in den Felsen anhielt. 5. Die Boote wurden mit Granatsplittern durchbohrt und mit Ausnahme der sechs und eins zwei unbrauchbar gemacht. 6. Im November, eintausendachthundertfünf, musste Prinz Wassili in vier Provinzen zur Prüfung gehen. 7. Auf den Stapel Zeitungen lag ein winziges achtteiliges graues Papier. 8. Timofey schoss dreimal. 9. Schau, ein Stern blitzte weit weg und: einer, ein anderer, ein dritter, ein vierter, ein fünfter. 10. Ich lebe in meinen Fünfzigern, ich war nie krank. 11. Drei Motorradfahrer nahmen riesige Acht auf den nassen Boden des Exerzierplatzes. 12. Bilibin war ein Mann von ungefähr fünfunddreißig Jahren. 13. Drei, sieben und Ass gewinnen dich in Folge. 14. Somit blieb das Kalenderjahr alle vierhundert Jahre um mehr als drei Tage hinter dem astronomischen zurück. 15. Der riesige Ofen nahm jeden Donnerstag und ein Drittel der Bäckerei ein. 16. Alle Schlitten waren vier: In drei saß eine Person ohne Gepäck, die alle auf den vierten Schlitten passten. 17. In der Zwischenzeit bin ich 16 Jahre vergangen. 18. Karganov fragte den alten Mann, ob er sechs Reiter gesehen habe. 19. Am dritten Weihnachtstag speiste Nikolai zu Hause, was ihm in letzter Zeit selten passiert ist. 20. Am 31. Dezember, am Vorabend der neuen eintausendachthundertzehn, gab es einen Ball am Granden der Katharina.

  • Viertausendstel (Avantgarde) - Adjektiv.
  • Fünfundvierzig (Werst) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage, wie viel?; n. f. - fünfundvierzig; zusammengesetzt, quantitativ; in Vs Form verwendet; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - Zusatz.
  • Dritter (Teil) - Adjektiv.
  • Fünf (Stunden) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage mit wie vielen?; n. f. - fünf; einfach, quantitativ; verwendet in Form von T. p.; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - ein zeitlicher Umstand.
  • (Innerhalb) dreihundertfünfundsechzig (Tage) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage, wie viele?; n. f. - dreihundertsechsundfünfzig; zusammengesetzt, quantitativ; in der Form von R. verwendet; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - ein Umstand der Zeit.
  • Fünf (Stunden) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage, wie viele?; n. f. - fünf; einfach, quantitativ, verwendet in Form eines R. p., in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - ein Umstand der Zeit.
  • Sechsundvierzig (Sekunden) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage, wie viele?; n. f. - sechsundvierzig; zusammengesetzt, quantitativ; in der Form von R. verwendet; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - ein zeitlicher Umstand.
  • (Versts) (c) fünfzehn - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage, wie viele?; n. f. - fünfzehn; einfach, quantitativ; in Ps Form verwendet; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - der Umstand des Ortes.
  • Sixes - Substantiv.
  • Zweien - Nomen.
  • Eins (zwei) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage was ?; n. f. - einer; einfach, quantitativ; in Form einer Einheit verbraucht. h., w. R., R. p.; in einem Satz - Definition.
  • Eintausendachthundertfünf (Jahr) - numerisch, bezeichnet die Reihenfolge der Objekte beim Zählen, beantwortet die Frage, welche? n. f. - eintausendachthundertfünf; zusammengesetzt, ordinal; in Form einer Einheit verbraucht. h., m. r., R. p.; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - inkonsistente Definition.
  • (B) vier (Provinzen) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage, wie viel?; n. f. - vier; einfach, quantitativ; in Vs Form verwendet; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - ein Umstand des Ortes.
  • Acht - Nomen.
  • Dreimal - Adverb.
  • Eins (Sternchen) - numerisch, gibt die Anzahl der Elemente an und beantwortet die Frage, wie viel?; n. f. - einer; einfach, quantitativ; in Form einer Einheit verbraucht. h., w. Ruhe in Frieden.; in einem Satz - Definition.
  • Ein anderes (Sternchen) ist ein Pronomen.
  • Das dritte (Sternchen) - numerisch, bezeichnet die Reihenfolge der Objekte beim Zählen, beantwortet die Frage, welche? n. f. - dritte; einfach, ordinal; in Form einer Einheit verbraucht. h., w. Ruhe in Frieden.; in einem Satz - Definition.
  • Das vierte (Sternchen) - numerisch, bezeichnet die Reihenfolge der Objekte beim Zählen, beantwortet die Frage, welche? n. f. - viertens; einfach, ordinal; in Form einer Einheit verbraucht. h., w. Ruhe in Frieden.; in einem Satz - Definition.
  • Das fünfte (Sternchen) - numerisch, bezeichnet die Reihenfolge der Objekte beim Zählen, beantwortet die Frage, welche? n. f. - fünftens; einfach, ordinal; in Form einer Einheit verbraucht. h., w. Ruhe in Frieden.; in einem Satz - Definition.
  • Die fünfte (zehn) - Zahl, die die Reihenfolge der Objekte beim Zählen angibt, beantwortet die Frage, welche? n. f. - fünftens; einfach, ordinal; in Form einer Einheit verbraucht. h., m. p., V. p.; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - ein zeitlicher Umstand.
  • Zehn - Nomen.
  • (Nicht einmal; Zeiten - Substantiv.
  • Drei (Motorradfahrer) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage wie viel?; n. f. - drei; einfach, quantitativ; verwendet in Form von I. p.; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - das Thema.
  • Acht - Substantiv.
  • (Jahre) fünfunddreißig - Zahl, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage, wie viele?; n. f. - fünfunddreißig; zusammengesetzt, quantitativ; in der Form von R. verwendet; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - inkonsistente Definition.
  • Drei ist ein Substantiv.
  • Sieben - Nomen.
  • (Nach) vierhundert Jahre - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage, wie viel?; n. f. - vierhundert; komplex, quantitativ; in Vs Form verwendet; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - ein zeitlicher Umstand.
  • (Für) drei (Tage) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte als Ganzes an, beantwortet die Frage, wie viel?; n. f. - drei; einfach, kollektiv; in Vs Form verwendet; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - ein zeitlicher Umstand.
  • Drittens ist ein Substantiv.
  • Vier (Schlitten) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte als Ganzes an, beantwortet die Frage, wie viel?; n. f. - vier; einfach, kollektiv; verwendet in Form von I. p.; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - das Thema.
  • (In) drei (Schlitten) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage, wie viele?; n. f. - drei; einfach, quantitativ; in Ps Form verwendet; im Satz - der Umstand des Ortes.
  • (Nach) eins (Person) - Nummer, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Fragen wie viele? Was?; n. f. - einer; einfach, quantitativ; in Form einer Einheit verbraucht. h., m. r., D. p.; in einem Satz - Definition.
  • (Ein) der vierte (Schlitten) - numerisch, bezeichnet die Reihenfolge der Objekte beim Zählen, beantwortet die Frage, welche? n. f. - viertens; einfach, ordinal; im Plural verwendet. h., P. p.; in einem Satz - Definition.
  • Sechzehn (Jahre) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte an, beantwortet die Frage, wie viel?; n. f. - Sechszehn; einfach, quantitativ; verwendet in Form von I. p.; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - das Thema.
  • Sechs (Pferdesport) - numerisch, gibt die Anzahl der Objekte als Ganzes an und beantwortet die Frage, wie viele?; n. f. - sechs; einfach, kollektiv; in Vs Form verwendet; in einem Satz - Definition.
  • (Ein) der dritte (Tag) - numerisch, gibt die Reihenfolge der Objekte beim Zählen an, beantwortet die Frage welche? n. f. - dritte; einfach, ordinal; in Form einer Einheit verbraucht. h., m. p., V. p.; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - ein zeitlicher Umstand.
  • Einunddreißigster (Dezember) - numerisch, bezeichnet die Reihenfolge der Objekte beim Zählen, beantwortet die Frage, welche? n. f. - einunddreißig; zusammengesetzt, ordinal; in Form einer Einheit verbraucht. h., m. r., R. p.; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - ein zeitlicher Umstand.
  • Eintausendachthundertzehntes (Jahr) - numerisch, bezeichnet die Reihenfolge der Objekte beim Zählen, beantwortet die Frage, welche? n. f. - eintausendachthundertzehntel; zusammengesetzt, ordinal; in Form einer Einheit verbraucht. h., m. r., R. p.; in einem Satz zusammen mit einem Substantiv - inkonsistente Definition.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen