Hydrocortison-Salbe - Bewertungen, Preis, Analoga, Release-Form

Hydrocortison ist ein hormonhaltiges Medikament, das ausschließlich äußerlich angewendet wird. Da es ein Hormon in seiner Zusammensetzung hat, darf es das Produkt nach Rücksprache mit einem Arzt verwenden. Vor dem Gebrauch sollten Sie auch die Gebrauchsanweisung und die Beschreibung der Zusammensetzung des Produkts sorgfältig lesen, damit die Therapie so wirksam und sicher für die Gesundheit ist..

Beschreibung des Arzneimittels

Vor dem Gebrauch sollten Sie herausfinden, in welchen Fällen diese Salbe verwendet wird. Dies gilt insbesondere für hormonelle Medikamente, zu denen auch die Hydrocortison-Salbe gehört.

Hydrocortison wird zur Behandlung von Neurodermitis angewendet. Es bekämpft Entzündungen, normalisiert den Hautzustand. Hydrocortison wirkt durch Erhöhung der Cortisonproduktion. Diese Substanz wird in den Problembereich transportiert und hat eine therapeutische Wirkung..

Da sich mit einem Mangel an Cortison Papeln auf der Haut bilden können und die Haut ödematös wird, ist es notwendig, die Menge dieses Hormons im Körper wiederherzustellen. Hydrocortison-Salbe und Gel gleichen diesen Mangel aus, jedoch nicht mit einem natürlichen Hormon, sondern mit seinem künstlichen Analogon.

Während des Behandlungszeitraums bemerkt der Patient Folgendes:

  • Die Hautausschläge nehmen zuerst ab und verschwinden dann vollständig.
  • Die Schwellungen lassen nach und danach normalisiert sich die Haut in Farbe und Zustand.

Die Dauer der Behandlung und die Häufigkeit der Anwendung werden von einem Spezialisten anhand der Daten des Patienten bestimmt - seines Alters, der Schwere der Erkrankung und des Zustands der inneren Organe.

Das Medikament normalisiert auch das Immunsystem, das auch an der Manifestation der Krankheitssymptome beteiligt ist. Infolgedessen werden die Symptome während der Therapie viel wirksamer gelindert..

Es gibt zwei Konzentrationen des Wirkstoffs in der Zubereitung - 0,5% und 1%. Beide Konzentrationen werden für unterschiedliche Zwecke verwendet, obwohl sie die gleiche Zusammensetzung haben. Das Mittel mit einer niedrigeren Konzentration wird für die Augen verwendet. Ein Prozent Hydrocortison-Salbe wird zur Behandlung von Hautkrankheiten verwendet, die wir genauer betrachten werden..

Das Medikament ist in folgenden Formen erhältlich:

  • Salbe und Creme zur Behandlung von Hauterkrankungen 1%. Erhältlich in Metallrohren verschiedener Größen.
  • Salbe zur Behandlung von Augen 0,5% unterschiedlichen Volumens.
  • Suspension zur Injektion.

Zusätzlich zu der aktiven Hauptkomponente umfasst die Zusammensetzung des Arzneimittels Komponenten, einschließlich Lanolin, gereinigtes Paraffin und Vaseline, gereinigtes Wasser, Pentol, Stearinsäure.

Fotos der Verpackung der Hydrocortison-Salbe können in einem speziellen Abschnitt angesehen werden.

Anwendungshinweise

Wofür wird Hydrocortison-Salbe verwendet? Ein Prozent Hydrocortison wird verwendet, um allergische Symptome dermatologischer Erkrankungen zu lindern, die nicht mit Sekundärinfektionen einhergehen. Sie werden auch zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die mit dem Entzündungsprozess verbunden sind. Indikationen für die Verwendung von Hydrocortison-Salbe und Gel sind wie folgt:

  • Neurodermitis.
  • Seborrhoische Dermatitis.
  • Schuppenflechte.
  • Leeshai.
  • Ekzem.
  • Hautpilz.

Das Medikament mit einer niedrigeren Konzentration wird zur Behandlung von Augenkrankheiten verwendet, darunter Keratitis, Konjunktivitis und andere.

Hydrocortison-Salbe wird auch für kosmetische Zwecke verwendet, um Hautalterung zu verhindern. Es ist jedoch strengstens untersagt, das Produkt allein zu verwenden.!

Freigabe Formular

Das Medikament ist in Form einer Salbe in verschiedenen Konzentrationen erhältlich. Ein Prozent Salbe wird zur Behandlung von Hauterkrankungen und mit einer Konzentration von 0,5% für die Augen verwendet.

Gebrauchsanweisung

Tragen Sie die Hydrocortison-Salbe gemäß der Gebrauchsanweisung in einer dünnen Schicht auf und verteilen Sie sie auf der betroffenen Stelle, ohne sie in die Haut einzureiben.

Waschen Sie die Haut vor Gebrauch gründlich.

Die maximale Therapiedauer beträgt drei Wochen, es wird jedoch nicht empfohlen, die Behandlung länger als zehn Tage durchzuführen. Die Dauer der Behandlung wird ebenfalls vom Arzt festgelegt. Wenn nach fünf Behandlungstagen keine therapeutische Wirkung auftritt, muss das Arzneimittel gewechselt werden.

Verwenden Sie Okklusivverbände, wenn die Behandlung mit Hydrocortison-Salbe zulässig ist.

Bevor Sie Hydrocortison-Augensalbe verwenden, sollten Sie auch die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen..

Hydrocortison-Salbe gegen Dermatitis, Psoriasis, Ekzeme

Hydrocortison-Salbe lindert die Symptome verschiedener dermatologischer Erkrankungen - Dermatitis, Psoriasis, Ekzeme und andere. Es lindert Schwellungen, beseitigt den Entzündungsprozess. Da das Mittel hormonell ist, muss es sehr vorsichtig verwendet werden. Bei der Behandlung von Hauterkrankungen wird 1% ige Hydrocortison-Salbe verwendet.

Wie viel es kostet. Über die Kosten der Medizin

Der Preis für eine Prozent Hydrocortison-Salbe ist sehr niedrig und beträgt durchschnittlich 40-50 Rubel. Die Suche nach billigeren Analoga ist unbegründet. Für ein Heilmittel in geringerer Konzentration geben sie ab 60 Rubel.

Emulsion Hydrocortison kostet durchschnittlich 270 Rubel.

Trotz der Tatsache, dass die Zusammensetzung ein Hormon enthält, wird das Medikament ohne ärztliche Verschreibung abgegeben.

Kurzer Überblick über Analoga

Alle Analoga der Hydrocortison-Salbe enthalten ein Hormon. Sie haben auch ihre eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen, und das Behandlungsschema stimmt nicht mit dem der Hydrocortison-Salbe überein. Daher müssen Sie vor der Verwendung die Beschreibung und Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen..

Die wirksamsten Analoga der Hydrocortison-Salbe sind:

Es ist verboten, Analoga selbst zu verwenden, da die Reaktion möglicherweise die unerwartetste ist. Vor der Verwendung eines Produkts ist eine Beratung durch einen Spezialisten erforderlich.

Kontraindikationen

In folgenden Fällen ist die Verwendung von Hydrocortison-Salbe verboten:

  • Alter bis zu zwei Jahren.
  • Überempfindlichkeit, allergische Reaktion auf den Hauptbestandteil und.
  • Rosacea und Akne.
  • Offene Wunden auf der Haut.
  • Syphilis, Tuberkulose, Hautpilz.
  • Tumoren.

Alle Formen des Arzneimittels Hydrocortison sind starke Kortikosteroide, daher ist die Anwendung ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten streng kontraindiziert..

Das Medikament darf von schwangeren Frauen angewendet werden, jedoch nur mit der Ernennung eines Arztes, wenn der Nutzen für die Mutter höher ist als der mögliche Schaden für das Kind.

Für schwangere Frauen wird die empfohlene Dosierung halbiert und die Behandlungsdauer beträgt drei Tage.

Wenn Sie ein Baby füttern, können Sie eine Salbe verwenden, jedoch erst nach vollständiger Beendigung der Fütterung, da der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht.

Einige Patienten sind allergisch gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels. Nebenwirkungen treten auch bei Erkrankungen der inneren Organe auf. Von den festgestellten Nebenwirkungen:

  • Die Entwicklung einer Pilzinfektion, das Auftreten von Hautausschlägen und Akne, Hautatrophie, Pigmentierung. Bei Verwendung für eine Sekundärinfektion die Entwicklung dieser Infektionen.
  • Augeninnendruck tritt auf, teilweiser oder vollständiger Verlust des Sehvermögens.

Um das Auftreten der oben genannten Symptome zu verhindern, müssen Sie die Empfehlungen und Anweisungen des Arztes für das Medikament befolgen.

Bis zu zwei Jahre verboten. Bis zu einem Alter von zwölf Jahren ist die Verwendung unter Aufsicht eines Arztes und der Eltern gestattet.

Es wird nicht empfohlen, die Salbe länger als zwei Wochen zu verwenden, da in diesem Fall das Risiko von Nebenwirkungen steigt. Bei Verletzungen des Herz-Kreislauf-Systems muss das Mittel sehr vorsichtig angewendet werden. Die Behandlung muss abgebrochen werden, wenn nach fünf Tagen Therapie die therapeutische Wirkung nicht beobachtet wird.

Es wird nicht empfohlen, die Verwendung von Hydrocortison-Salbe in Verbindung mit anderen zu kombinieren, da dies den Patienten sehr aktiv beeinflusst. Negative Effekte treten bei unangemessener und unabhängiger Verwendung des Produkts auf.

Bewertungen der Droge

Bewertungen der Hydrocortison-Salbe sind überwiegend positiv.

Valentina, 32 Jahre, Smolensk

Mein kleiner Sohn leidet an Neurodermitis. Der Arzt hat uns viele Medikamente verschrieben, aber die Wirkung ist sehr kurzfristig und die Symptome kehren in nur einer Woche zurück. Wir wandten uns an einen anderen Arzt, er untersuchte das Kind, unterzog sich den notwendigen Tests und verschrieb Hydrocortison. Festlegung einer täglichen Dosierung, eines Behandlungsschemas, wie oft am Tag und wie lange. Infolgedessen verschwanden die Symptome in ein paar Tagen und die Wirkung hält fast einen Monat an. Wir hoffen wirklich, dass die Krankheit nicht bald zurückkehren wird.

Edward, 40 Jahre alt, Oryol

Ich habe Hydrocortison-Salbe für eine lange Zeit verwendet, es half bei Dermatitis. Und dann wurde mir dieses Mittel verschrieben, um Entzündungen in den Muskeln mit Gleitmitteln zu lindern. Es hat schnell geholfen. Wenn es nicht hilft, ist es besser, überhaupt keine Salben zu verwenden, da Sie Ihre Gesundheit nur durch eine Langzeitbehandlung schädigen können.

Daria, 41 Jahre alt, Saransk

Ein Neurologe verschrieb mir diese Salbe, um die Schwellung des Kniegelenks zu behandeln. Ich möchte sagen, dass, obwohl mir fünf Tage lang ein Kurs verschrieben wurde, die Symptome in drei Tagen verschwanden. Daher empfehle ich dieses Mittel, das sich wegen des gleichen Problems Sorgen macht, aber es ist besser, einen Arzt zu konsultieren.

Hydrocortison (Salbe 1%, Nizhpharm)

Anleitung

  • Russisch
  • қazaқsha

Handelsname

Internationaler nicht geschützter Name

Darreichungsform

Salbe zur äußerlichen Anwendung 1%

Komposition

100 g Salbe enthalten

Wirkstoff - Hydrocortisonacetat 1,0 g,

Hilfsstoffe: Vaseline, wasserfreies Lanolin, Pentaerythrityldioleat (Pentol), Stearinsäure, Methylparahydroxybenzoat (Nipagin), Propylparahydroxybenzoat (Nipazol), gereinigtes Wasser.

Beschreibung

Salbe weiß mit einem gelblichen Schimmer oder hellgelb

Pharmakotherapeutische Gruppe

Glukokortikosteroide zur topischen Behandlung von Hauterkrankungen. Schwach aktive Glukokortikosteroide (Gruppe I). Hydrocortison.

ATX-Code D07AA02

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakokinetik

Nach dem Auftragen des Arzneimittels auf die Haut reichert sich Hydrocortison in der Epidermis an, hauptsächlich in der Granulatschicht. Ein kleiner Teil des Hydrocortison wird in der Epidermis metabolisiert, der größte Teil wird über die Haut in den systemischen Kreislauf aufgenommen und hauptsächlich in der Leber metabolisiert. Metaboliten und ein kleiner Teil des unveränderten Hydrocortison werden im Urin oder in der Galle ausgeschieden.

Pharmakodynamik

Hydrocortison ist ein synthetisches topisches Glucocorticoid-Medikament. Es hat eine entzündungshemmende, ödematöse, juckreizhemmende Wirkung. Es hemmt die Freisetzung von Zytokinen (Interleukinen und Interferon) aus Lymphozyten und Makrophagen, hemmt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren durch Eosinophile, reduziert den Metabolismus von Arachidonsäure und die Synthese von Prostaglandinen. Durch die Stimulierung von Steroidrezeptoren wird die Bildung einer speziellen Klasse von Proteinen induziert - Lipocortine, die eine Antiödemaktivität aufweisen. Reduziert entzündliche Zellinfiltrate, reduziert die Migration von Leukozyten und Lymphozyten in den Entzündungsbereich. Die topische Anwendung des Arzneimittels in empfohlenen Dosen verursacht keine systemischen Nebenwirkungen.

Anwendungshinweise

entzündliche und allergische Hauterkrankungen nichtmikrobieller Ätiologie

allergische und Kontaktdermatitis

Art der Verabreichung und Dosierung

Äußerlich. Die Salbe wird 2-3 mal täglich dünn auf die betroffene Haut aufgetragen. Die Dauer des Behandlungsverlaufs hängt von der Art der Erkrankung und der Wirksamkeit der Therapie ab und beträgt in der Regel 6 bis 14 Tage. Bei Bedarf kann der Behandlungsverlauf auf bis zu 20 Tage verlängert werden. Bei begrenzten Läsionen können Okklusivverbände verwendet werden, um den Effekt zu verstärken. Bei Anwendung der Salbe bei Kindern ab 2 Jahren sollte die Gesamtbehandlungsdauer begrenzt und Maßnahmen, die zu einer erhöhten Resorption (Absorption) des Steroids (Erwärmung, Fixierung und Okklusivverbände) führen, ausgeschlossen werden.

Nebenwirkungen

Hyperämie, Schwellung und Juckreiz im Anwendungsbereich des Arzneimittels

Entwicklung von Hyperkortisolismus als Manifestation der resorptiven Wirkung von Hydrocortisonacetat (bei längerer Anwendung der Salbe, insbesondere bei Anwendung auf große Hautbereiche)

Entwicklung von sekundären infektiösen Hautläsionen, atrophischen Veränderungen, Hypertrichose (bei längerer Anwendung)

Kontraindikationen

erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber Hydrocortison oder anderen Bestandteilen des Arzneimittels

Wund-, Ulzerationsläsionen, bakterielle, virale und pilzliche Hauterkrankungen

syphilitische Hautläsionen

Rosacea, Akne vulgaris, periorale Dermatitis

Zeitraum der Schwangerschaft, Stillzeit

Kinder unter 2 Jahren

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

spezielle Anweisungen

Bei Diabetes mellitus mit Vorsicht anwenden.

Vermeiden Sie es, die Salbe in die Augen zu bekommen.

Wenn nach 7-tägiger Anwendung keine Besserung oder Verschlechterung des Zustands eintritt und einige Tage nach dem Absetzen des Arzneimittels erneut Symptome auftreten, sollte die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden.

Für die Langzeitbehandlung und / oder Anwendung auf großen Oberflächen wird empfohlen, eine Diät mit begrenztem Natriumgehalt und erhöhtem K + zu verschreiben. eine ausreichende Menge an Protein in den Körper einbringen. Es ist notwendig, den Blutdruck, die Konzentration von Glukose und Cortisol im Blut, die Blutgerinnung, die Diurese, das Körpergewicht des Patienten und den Plasma-Cortisolspiegel zu kontrollieren.

Um infektiösen Hautläsionen vorzubeugen, wird empfohlen, das Medikament in Kombination mit antibakteriellen und antimykotischen Mitteln zu verschreiben..

Pädiatrische Anwendung

Bei der Anwendung des Arzneimittels bei Kindern im Gesichtsbereich sollte die Behandlungsdauer verkürzt werden. In der Kindheit kann sich die Unterdrückung der Funktion der Nebennierenrinde schneller entwickeln. Darüber hinaus kann es zu einer Verringerung der Ausscheidung von Wachstumshormon kommen. Bei längerer Anwendung des Arzneimittels ist es erforderlich, das Körpergewicht, das Wachstum und den Cortisolspiegel im Blutplasma zu überwachen.

Für Kinder unter 12 Jahren wird das Medikament nur unter ärztlicher Aufsicht verschrieben..

Merkmale des Einflusses des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, oder potenziell gefährliche Mechanismen

Beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, ein Fahrzeug oder potenziell gefährliche Maschinen zu fahren.

Überdosis

Symptome: Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels in großen Mengen können Symptome eines Hyperkortisolismus auftreten.

Behandlung: Drogenentzug.

Freigabeformular und Verpackung

10 g in Aluminiumrohren.

Ein Röhrchen wird zusammen mit Anweisungen für die medizinische Verwendung in der staatlichen und russischen Sprache in einen Karton gelegt.

Lagerbedingungen

An einem trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 20 ° C lagern.

Von Kindern fern halten!

Haltbarkeitsdatum

Nicht nach dem Verfallsdatum verwenden.

Urlaubsbedingungen

Hersteller

OJSC "Nizhpharm", Russische Föderation

603950, Nischni Nowgorod,

GSP-459, st. Salganskaya, 7

Tel.: (831) 278-80-88

Fax: (831) 430-72-28

Website: http://www.nizhpharm.ru

Inhaber einer Genehmigung für das Inverkehrbringen

OJSC "Nizhpharm", Russische Föderation

Die Adresse der Organisation, die Ansprüche von Verbrauchern auf die Qualität von Produkten (Waren) im Hoheitsgebiet der Republik Kasachstan akzeptiert

Hydrocortison-Salbe zur Behandlung des Bewegungsapparates

Hydrocortison-Salbe ist ein Medikament zur äußerlichen Anwendung, dessen Hauptwirkstoff Hydrocortisonacetat ist, ein synthetisches Glucocorticosteroid. Das Wirkungsspektrum des Arzneimittels ist ziemlich breit, daher sollten die pharmakologischen Eigenschaften des Arzneimittels genauer betrachtet werden..

Die Zusammensetzung der Hydrocortison-Salbe

Es ist wichtig zu wissen! Ärzte sind schockiert: "Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen." Lesen Sie mehr.

Die Zusammensetzung der Hydrocortison-Salbe enthält neben dem Hauptwirkstoff folgende Zusatzstoffe:

  • Petrolatum;
  • Stearinsäure;
  • wasserfreies Lanolin;
  • Pentol (Pentaerythrityldioleat);
  • Nipagin (Methylparahydroxybenzoat);
  • Nipazol (Propylparahydroxybenzoat);
  • gereinigtes Wasser.

Liste der pharmakologischen Wirkungen

Hydrocortison hat folgende Wirkungen:

  • Antiphlogistikum;
  • Anti allergisch;
  • abschwellend;
  • juckreizhemmend;
  • immunsuppressiv.

Der Wirkstoff stört das Gleichgewicht der Transformationen von Arachidonsäure und der Biosynthese von Prostaglandinen, verlangsamt die Freisetzung von Interferon und Interleukinen aus Immunzellen. Hydrocortison hemmt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren aus Eosinophilen.

Der Wirkstoff wirkt stimulierend auf die Glukokortikosteroidrezeptoren und löst die Synthese von Lipocortin aus. Außerdem reduziert Hydrocortison die Intensität der exsudativen Entzündungsphase und verlangsamt die Migration von Immunzellen zum Entzündungsherd.

Bei Verwendung einer Hydrocortison-Salbe in der vom Arzt verschriebenen Dosierung treten keine systemischen Nebenwirkungen auf. Daher ist es unbedingt erforderlich, die Empfehlungen eines Spezialisten bezüglich der Häufigkeit der Anwendung des Wirkstoffs und der Dauer des Verlaufs der therapeutischen Korrektur zu befolgen..

Pharmakokinetik des Arzneimittels

Nach dem Auftragen der Hydrocortison-Salbe auf die Läsion reichert sich die aktive Komponente in den Zellen der Epidermis an (meist in der Granulatschicht). Stoffwechselumwandlungen von Hydrocortison finden zuerst in der Haut und dann in Hepatozyten statt. Metaboliten werden über Kot und Urin ausgeschieden.

Indikationen

Hydrocortison-Salbe wird häufiger bei dermatologischen Pathologien der entzündlichen und allergischen Genese verschrieben. Das Krankheitsspektrum umfasst: allergische Dermatitis, Neurodermitis, Kontaktdermatitis, Ekzeme, Erythrodermie, Psoriasis, Seborrhoe, Insektenstiche.

Das Arzneimittel kann auch bei Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt werden. Ausführlicher über die Merkmale der Verwendung der lokalen Form von Hydrocortison bei einigen Erkrankungen der Gelenke und periartikulären Strukturen wird später diskutiert..

Kontraindikationen

Die Liste der Kontraindikationen für die Ernennung einer Hydrocortison-Salbe enthält folgende Bedingungen:

  • Überempfindlichkeit gegen Komponenten;
  • ulzerative Läsionen der Haut;
  • infektiöse Hautkrankheiten (Pilze, Viren oder Bakterien);
  • das Vorhandensein syphilitischer Hautläsionen;
  • Akne vulgaris;
  • Rosazea;
  • periorale Dermatitis;
  • onkologische Erkrankungen der Haut;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Alter des Kindes bis zu 2 Jahren.

Einschränkungen bei der Behandlung von Gelenkpathologien:

  • intraartikuläre Frakturen;
  • infektiöse Entzündung des Gelenks und des periartikulären Gewebes;
  • periartikuläre Osteoporose;
  • destruktive Prozesse im Knochengewebe und Gelenkdeformation (Ankylose, Verkleinerung des Gelenkraums);
  • aseptische Nekrose von TB und Kniegelenken;
  • kürzlich Knieersatz.

Mit Vorsicht wird eine Hydrocortison-Salbe bei Diabetes mellitus oder systemischen Läsionen bei Tuberkulose verschrieben.

Wichtige Empfehlungen

Auch "vernachlässigte" Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Denken Sie daran, es einmal am Tag damit zu verschmieren..

In der Kindheit kann Hydrocortison-Salbe nur nach Anweisung eines Spezialisten verwendet werden. Gleichzeitig wird das Medikament für Kinder unter zwei Jahren nicht angewendet, und zwei bis zwölf werden maximal 14 Tage lang verschrieben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Wahrscheinlichkeit, systemische Nebenwirkungen zu entwickeln, insbesondere die Hemmung der Funktionalität der Nebennierenrinde, viel höher ist.

  • Lassen Sie das Produkt nicht auf die Schleimhaut und in die Augenpartie gelangen.
  • Das Medikament sollte nicht angewendet werden, wenn nach einer Woche Therapie keine gezielten Verbesserungen eintreten.
  • Wenn die Salbe mit einem langen Behandlungsverlauf auf einen großen Bereich der Haut aufgetragen wird, sollte der Arzt eine Diät verschreiben. Dargestellt ist eine Diät mit begrenztem Natrium und erhöhtem Kalium sowie erhöhter Proteinaufnahme;
  • Bei einer Langzeitbehandlung ist es wichtig, den Blutdruck unter Kontrolle zu halten und regelmäßig Tests durchzuführen, um den Gehalt an Glukose und Cortisol im Blutserum zu bestimmen.
  • Wenn die Salbe für infektiöse Erkrankungen verschrieben wird, muss sie mit Antibiotika und Antimykotika kombiniert werden.
  • Es ist wichtig, beim Fahren und bei Aktivitäten, die eine hohe Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern, vorsichtig zu sein.

Gebrauchsanweisung

Eine Salbe mit Hydrocortison wird bis zu dreimal täglich mit einer dünnen Schicht auf die Pathologieherde aufgetragen. Die Dauer des Verlaufs der therapeutischen Korrektur wird vom behandelnden Arzt anhand der individuellen Merkmale des klinischen Falls festgelegt. In einigen Fällen ist es möglich, Okklusivverbände zu verwenden, die nach dem Auftragen der Salbe auf begrenzte Läsionen aufgetragen werden. Es ist verboten, im Kindesalter Verbände zu verwenden, um die Absorption des Wirkstoffs nicht zu verbessern..

Mögliche Nebenreaktionen

Das Auftragen von Salbe auf die Haut kann die folgenden Nebenwirkungen hervorrufen:

  • Rötung;
  • Ödem;
  • Juckreiz;
  • sekundäre infektiöse Hautpathologien, Atrophie, Hypertrichose bei langem Verlauf;
  • Hyperkortisolismus mit langer Verlaufsdauer und unter Auferlegung von Okklusivverbänden (manifestiert durch Hyperglykämie, Glukosurie, Unterdrückung der Nebennierenrinde).

Wenn Symptome eines Hyperkortisolismus auftreten, sind ein Drogenentzug und die Ernennung einer symptomatischen Therapie erforderlich.

Eine übermäßige Dauer der topischen Anwendung von Hydrocortison-Salbe kann systemische Nebenwirkungen hervorrufen, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind..

Nebenwirkungen

Organsystem
EndokrineVerzögerte sexuelle Entwicklung in der Kindheit, Manifestationen des Itsenko-Cushing-Syndroms (Hypophysen-Adipositas, Hirsutismus, Menstruationsstörungen, Bluthochdruck). Auf der gleichen Liste - Diabetes mellitus, beeinträchtigte Glukosetoleranz
Zentral nervösGestörte Orientierung im Raum, halluzinatorische Reaktionen, Euphorie, Delirium, bipolare Persönlichkeitsstörung, Paranoia, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Krampfzustände, Kopfschmerzen, erhöhter Hirndruck
Herz-KreislaufHerzrhythmusstörungen (möglicherweise verringerte Herzfrequenz bis Herzstillstand), chronische Herzinsuffizienz, erhöhter Blutdruck, Thrombose, Hyperkoagulation, Veränderungen des Elektrokardiogramms, die eine Hypokaliämie bestätigen
VerdauungsMagengeschwür, Erbrechen und Übelkeit, Ösophagitis, Appetitlosigkeit, Schluckauf, Blähungen, Blutungen
BewegungsapparatVerminderte Wachstumsrate und Ossifikation im Kindesalter (epiphysäre Wachstumszonen schließen früh), Osteoporose, atrophische Veränderungen im Muskelgewebe, Sehnenrupturen
Reaktionsgruppe
DermatologischVerschlechterung von Heilungsprozessen, Ekchymose, Petechien, Pigmentstörungen, Akneausbrüchen, Pyodermie, Candidiasis-Neigung, Hautverdünnung
AllergischLokal und systemisch, einschließlich anaphylaktischem Schock, ausgedehnten Hautausschlägen, Juckreiz
ImmunsuppressivVerschlimmerung oder Auftreten infektiöser Pathologien
StoffwechselHypokalzämie, Hypernatriämie, Hypokaliämie, Hyperhidrose, negative Stickstoffbilanz (die katabolische Komponente des Proteinstoffwechsels überwiegt die anabole). Hypokaliämie führt zu Arrhythmien, Muskelkrämpfen und Schmerzen, Müdigkeit und einem Gefühl der Schwäche
Von den SinnenSubkapsulärer posteriorer Katarakt, Schädigung des Sehnervs durch erhöhten Hirndruck, beeinträchtigten Hornhauttrophäismus, Exophthalmus. In schweren Fällen ist ein Verlust des Sehvermögens möglich

Die Art der Wechselwirkung mit anderen Drogen

Im Hinblick auf die gegenseitige Beeinflussung von Hydrocortison-Salbe und anderen Arzneimitteln ist es wichtig, die folgenden Fakten zu kennen:

  • Während der Einnahme von Antiepileptika, Antihistaminika und Barbituraten wird eine Abnahme der Wirksamkeit von Hydrocortison beobachtet.
  • in Kombination mit Paracetamol wird die hepatotoxische Wirkung verstärkt;
  • Hydrocortison verringert die Wirksamkeit von Salicylaten und hypoglykämischen Arzneimitteln;
  • Hydrocortison erhöht die Wirksamkeit von Antikoagulanzien;
  • Die Verwendung in Verbindung mit Herzglykosiden sowie mit nicht kaliumsparenden Diuretika verstärkt die Hypokaliämie.
  • Die Kombination mit anabolen Steroidmedikamenten führt zu einer Erhöhung der Gewebehydrophilie.
  • Die kombinierte Anwendung mit Amphotericin B führt zu Herzinsuffizienz und erweitertem Myokardschaden.

Verwendung von Hydrocortison-Salbe zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates

Salbe mit Hydrocortison bei der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates wird am häufigsten bei entzündlichen Prozessen eingesetzt. Es trägt zu:

  • Verringerung von Schwellungen und Rötungen in den Läsionen;
  • Verringerung der Intensität des Schmerzsyndroms;
  • Wiederherstellung des üblichen Bewegungsumfangs in den betroffenen Gelenken.

Um die Effizienz zu steigern, wird Hydrocortison-Salbe von Ärzten und Rheumatologen in Verbindung mit Physiotherapie (Ultraschall) in folgenden Fällen verschrieben:

  • ausgeprägte degenerative Veränderungen im Knochen- und Knorpelgewebe (mit Arthrose);
  • Arthritis verschiedener Ätiologien;
  • Schleimbeutelentzündung (Entzündung der Gelenkkapsel);
  • degenerative Veränderungen und Entzündungen der Sehnen (Tendinose);
  • Gichttophus;
  • postoperative Rehabilitation (zum Beispiel nach Entfernung des Meniskus);
  • traumatische Verletzungen (einschließlich Bandrisse und Verstauchungen).

Die Verwendung von Hydrocortison-Salbe in Verbindung mit Ultraschall minimiert die Wahrscheinlichkeit systemischer Nebenwirkungen. Diese Methode der Arzneimittelverabreichung wird als optimal für Erkrankungen des Bewegungsapparates angesehen..

Die Dosierung, Häufigkeit der Anwendung und Dauer des therapeutischen Kurses sollte vom behandelnden Arzt kontrolliert werden. Es ist notwendig, alle Empfehlungen eines Spezialisten zu befolgen, um das Risiko unerwünschter systemischer Reaktionen zu minimieren.

Die lokale Behandlung von Erkrankungen der Gelenke und anderer struktureller Einheiten des Bewegungsapparates muss mit der Einnahme verschriebener Medikamente im Inneren kombiniert werden. Ebenfalls nützlich sind Massagen, Physiotherapieübungen ohne Exazerbation und Diät-Therapie. Nur ein integrierter Ansatz wird es ermöglichen, die Entwicklung der Pathologie zu korrigieren.

Die Hydrocortison-Salbe ist ein starkes entzündungshemmendes Medikament, weshalb ihre Anwendung bei Erkrankungen der entzündlichen Ätiologie gerechtfertigt ist. Das Wirkungsspektrum dieses Arzneimittels ermöglicht es Ihnen, viele Pathologien des Bewegungsapparates erfolgreich zu behandeln..

Wofür wird Hydrocortison-Salbe verwendet?

Hydrocortison ist ein starkes Medikament. In welchen Fällen hilft Hydrocortison-Salbe und kann zu Hause angewendet werden?

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Hydrocortison-Salbe ist zur topischen Anwendung bestimmt. Sein Wirkstoff ist Hydrocortisonacetat. Es ist ein Ester von Hydrocortison, der zu den Steroidhormonen aus der Gruppe der Glucocorticosteroide gehört.

Hydrocortison wird von der Nebennierenrinde produziert und der Ester wird synthetisch produziert.

Hydrocortison-Salbe wird in Aluminiumtuben hergestellt, deren Gewicht je nach Pharmaunternehmen variiert. 100 g enthalten 1 bis 2,5 g Wirkstoff, der den prozentualen Anteil bestimmt. Der Rest der Komponente sind Hilfskomponenten, die Nipogen und Vaseline sind.

Hydrocortisonacetat als Hauptbestandteil ist enthalten in:

  1. Suspensionen zur Injektion. Es ist eine weiße, charakteristisch riechende Injektionsflüssigkeit, die auch Lidocainhydrochlorid enthalten kann. Erhältlich in Ampullen oder Fläschchen. Es wird zur Injektion in Muskeln und Gelenke verwendet.
  2. Augen Salbe. Erhältlich in Röhren. Es wird bei besonders schweren Augenentzündungen verschrieben, auch bei infektiösen. Bindehaut injiziert.
  3. Tabletten. Orales Hydrocortisonacetat wird zur Behandlung systemischer Entzündungen angewendet.

Die Dosierung eines Arzneimittels wird durch das Wohlbefinden des Patienten bestimmt.

Die therapeutische Wirkung der Salbe

Grundsätzlich wird es von der Hauptsubstanz der Salbe, Hydrocortison, bereitgestellt. Womit hilft dieses Medikament? Es hat folgenden Effekt:

Wenn es auf die Haut verschmiert wird, konzentriert es sich in einer der Schichten der Epidermis, in der es sich aufzulösen beginnt. Die nächste Stufe des Prozesses endet in der Leber. Zerfallsprodukte verlassen den Körper über die Ausscheidungsorgane.

Wenn benutzt?

Die Heilungsfähigkeiten des Arzneimittels werden bei der Behandlung von Entzündungen und allergischen Reaktionen eingesetzt, die nicht durch pathogene Bakterien, Viren und Pilze verursacht werden. Indikationen für die Verwendung von Hydrocortison-Salbe sind:

  • Ekzeme, die infolge von Allergien und aufgrund von Störungen des Nerven-, Immun- und Hormonsystems auftreten;
  • verschiedene Arten von Dermatitis, deren häufigste Ursache eine allergische Reaktion des Körpers ist;
  • Psoriasis im Zusammenhang mit Antiimmunerkrankungen;
  • schwere Insektenstiche;

Es ist möglich, die Wirkung der Hydrocortison-Salbe zu verstärken, für die Ultraschall verwendet wird. Ultraschallverfahren mit Medikamenten werden als Phonophorese bezeichnet.

Bei der Durchführung der Phonophorese ist die Gelform von Hydrocortison vorzuziehen, da das Gel schneller absorbiert wird.

Bei Verwendung von Hydrocortison werden sie bei Entzündungen der Gelenke, Krampfadern, Muskelatrophie, Läsionen des Nervensystems, Frakturen und gynäkologischen Problemen verschrieben. Diese Behandlungsmethode kann das Auftreten von Nebenwirkungen reduzieren..

Die traditionelle Medizin umfasst eine Salbe in der Kategorie Kosmetik. Es wird angenommen, dass es gegen Falten hilft. Studien zu diesem Effekt wurden jedoch nicht durchgeführt, so dass es nicht wert ist, über die Anti-Aging-Wirkung des Arzneimittels zu sprechen.

Gebrauchsanweisung

Um das Ergebnis einer Behandlung mit Salbe zu spüren, müssen Sie die Empfehlungen für die Anwendung befolgen:

  • Tragen Sie eine dünne Schicht auf den wunden Punkt auf.
  • die Anzahl der Eingriffe pro Tag - nicht mehr als 3;
  • Die Dauer wird durch die Art der Krankheit bestimmt und beträgt in schwierigen Fällen 6 bis 14 Tage - bis zu 20;
  • Um die Wirkung der therapeutischen Komponente zu beschleunigen, wird ein Okklusivverband angelegt, um den Kontakt mit Wasser und Luft zu verhindern.

Solche Verbände sind jedoch ausgeschlossen, wenn eine Hautläsion im Gesicht auftritt oder ein kleines Kind ab 2 Jahren Patient geworden ist. Bei der Behandlung von Kindern ist die Behandlungsdauer streng auf zwei Wochen begrenzt..

Nebenwirkungen

Da das Glukokortikosteroid topisch und topisch angewendet wird, ist seine systemische Wirkung auf den Körper minimal und eine Überdosierung unwahrscheinlich. Bei längerer Therapie kann es jedoch Folgendes geben:

  • Schwellung;
  • Juckreiz;
  • Atrophie erkrankter Hautpartien;
  • Hypertrichose;
  • Rötung;
  • Allergie.

Die Aufnahme von medizinischem Überschuss in den Körper geht mit einem starken Rückgang des Zuckerspiegels, einer Störung der Aktivität der Nebennierenrinde und dem Auftreten von Pathologien des endokrinen Systems einher. Wenn die Salbe längere Zeit verwendet wurde, kann sie nicht abrupt abgebrochen werden. Dies geschieht schrittweise.

Da das Medikament auf einem Hormon basiert, wird die Behandlung von Kindern von einem Spezialisten überwacht. Mögliche Wachstumshemmung, Gewichtszunahme und erhöhte Cortisolspiegel im Plasma.

Wenn sich der Gesundheitszustand nach einer Woche Behandlung nicht verbessert, wird das Medikament abgesagt..

Bei längerer Therapie mit Hydrocortison-Salbe wird dem Patienten eine Diät mit einer Verringerung der Natriummenge, einem hohen Kaliumgehalt und ausreichend Protein verschrieben. Um die negative Wirkung des Arzneimittels auf den Körper rechtzeitig zu bestimmen, müssen Sie regelmäßig den Blutdruck, den Blutzuckerspiegel, das Gewicht und die Blutgerinnung messen.

Wenn die Salbe kontraindiziert ist?

Hydrocortison-Salbe ist verboten, wenn der Patient:

  • Hautpathologien, die durch pathogene Bakterien, Pilze oder Viren verursacht werden;
  • ulzerative Läsionen;
  • Wunden;
  • Tuberkulose.

Es wird nicht empfohlen, das Produkt während der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Babys unter 1 Jahr zu verwenden.

Es sind Kontraindikationen für die gleichzeitige Anwendung von Salbe mit Barbituraten und Antiallergika bekannt, die die Wirkung des Glukokortikosteroids verringern. Es verstärkt oder verringert wiederum die Wirkung von Antikoagulanzien, Paracetamol, Salicylaten und Arzneimitteln, die den Blutzuckerspiegel normalisieren.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit einem Kortikosteroid, Herz- und Diuretika steigt die Wahrscheinlichkeit einer Hypokaliämie und eine Erhöhung der Fähigkeit des Gewebes, Wasser zurückzuhalten. Eine Kombination mit Amphotericin ist gefährlich, da es zur Entwicklung von Herzinsuffizienz und anderen Defekten dieses Organs beiträgt.

Die Kosten des Arzneimittels und seiner Analoga

Was kostet eine Hydrocortison-Salbe? Welche Analoga können verwendet werden, um es zu ersetzen? Und ist es das wert??

Ein Preisvergleich zeigt deutlich, welches Medikament Sie wählen müssen..

NameHersteller, LandKonzentration,%Volumen, Form der VeröffentlichungKosten, reiben.
HydrocortisonBiochemiker Saransk, Russland110 g29
HydrocortisonNischpharm, Russland110 g36
LaticortElfa Farmzavod, Polen0,115 g121
LocoidAstellas, Niederlande0,130 g304
Posterisan forteDr. Kade, Deutschland2.525 g650
Andere Formen von Fonds
HydrocortisonTatkhimpharmpreparaty, Russland0,5Augensalbe 5 g42
HydrocortisonElfa Farmzavod, Polen0,5Augensalbe 3 g139
Hydrocortison RichterGedeon RichterSuspension, Flasche 5 ml234
CortefPfizer, USATabletten 10 mg, 100 Stk447

Die Wahl liegt auf der Hand. Inländische Pharmaunternehmen produzieren das billigste Produkt. Ausländische Hersteller stellen ein ähnliches Medikament her, das jedoch teurer ist.

Teile mit deinen Freunden

Tun Sie etwas Nützliches, es wird nicht lange dauern

Hydrocortison-Salbe

Hydrocortison-Salbe ist ein hormonelles Medikament, das Entzündungen und allergische Reaktionen in der Haut lindert. Das Arzneimittel wird auch in der Augenheilkunde und Gynäkologie eingesetzt. In letzter Zeit wurde Hydrocortison in der Kosmetik verwendet, um Falten zu beseitigen..

Die Salbe ist zur topischen Anwendung bestimmt und erfordert die strikte Einhaltung von Anweisungen und Kontraindikationen. Es wird ausschließlich aus medizinischen Gründen verwendet. Bei Bedarf können Sie Analoga des entzündungshemmenden Arzneimittels abholen.

Zusammensetzung der Zubereitung

Der Wirkstoff in der Zusammensetzung des Arzneimittels ist Hydrocortisonacetat. Hydrocortison-Salbe in 1 g enthält 10 mg der Hauptkomponente. In der Augenheilkunde werden Hydrocortison-Salbe und Tropfen mit entzündungshemmender Wirkung verwendet. Die Wirksamkeit des Arzneimittels ist hoch. In der Augensalbe beträgt die Konzentration des Wirkstoffs 0,05 mg. Als Hilfssubstanz werden auch verflüssigtes Paraffin und Vaseline verwendet..

Die entzündungshemmenden Eigenschaften des medizinischen Hydrocortison hängen mit seiner Fähigkeit zusammen, aus Leukozyten freigesetzte Entzündungsmediatoren zu hemmen. Infolgedessen beginnt der pathologische Prozess in kurzer Zeit nachzulassen..

Die immunsuppressive Wirkung des Arzneimittels hilft bei der Behandlung von Hautmanifestationen einer allergischen Reaktion. Infolgedessen hört der Körper auf zu überreagieren, die reizenden und unangenehmen Symptome werden nach 1-2-maliger Anwendung der Zusammensetzung beseitigt.

Eine Abnahme der Aktivität des Immunsystems ermöglicht die Verwendung des Arzneimittels bei der komplexen Therapie von Autoimmunerkrankungen. Wenn Phonophorese oder Elektrophorese mit Hydrocortison angewendet wird, kann die Salbe in die Behandlung der rheumatoiden Arthritis einbezogen werden. In der Physiotherapie wird das Medikament auch verwendet, um entzündliche Prozesse in den Gelenken zu lindern, die aufgrund einer traumatischen Verletzung entstanden sind..

Anwendungshinweise

Die Indikationen für die Verwendung von Hydrocortison sind vielfältig. Aufgrund der Tatsache, dass das Arzneimittel ein hormonelles Mittel ist, wird es nur von einem Arzt verschrieben. Sie sollten es nicht selbst kaufen und verwenden.

Für die äußerliche Anwendung wird in folgenden Fällen eine Hydrocortison-Salbe empfohlen:

  • komplexe Therapie von Autoimmunerkrankungen, die die Haut betreffen, einschließlich systemischem Lupus erythematodes und Sklerodermie;
  • Psoriasis - Die Manifestationen der Krankheit werden für eine lange Zeit entfernt, und wenn bei den ersten Anzeichen einer bevorstehenden Exazerbation Therapiezyklen durchgeführt werden, ist es möglich, den Zustand für eine lange Zeit zu normalisieren
  • allergische Dermatitis an jedem Körperteil - akute Symptome bei 40% der Patienten verschwinden nach der ersten Anwendung der Salbe, im Rest - nach 2-3 Tagen Therapie. Wenn eine negative Reaktion auf das Medikament in der Kopfhaut und an den Ohren auftritt, erwägt der Arzt die Möglichkeit, Hydrocortison für einen bestimmten Patienten zu verwenden. Bei akuten allergischen Reaktionen wird die Salbe in der komplexen Therapie eingesetzt;
  • Ekzeme anderer Art - die Salbe wird als Heilmittel gegen Juckreiz und Entzündungen gezeigt. In den meisten Fällen ist es in der komplexen Therapie enthalten und nicht die Hauptmedizin.
  • Lichen planus, einschließlich Warzen - je nach Grad der Läsion wird die Salbe als Haupt- oder Hilfsmittel verwendet;
  • Pruritus - beseitigt nach der ersten Anwendung von Hydrocortison in den meisten Fällen akute Symptome;
  • gynäkologische Erkrankungen, begleitet von einem entzündlichen Prozess in der Schleimhaut der Vagina oder der äußeren Geschlechtsorgane - das Medikament ist in der komplexen Therapie enthalten;
  • Hämorrhoiden - mit komplexer Behandlung zur Linderung von Juckreiz und akuter Entzündung mit äußeren Knoten;
  • Insektenstiche - die Salbe wird in Ausnahmefällen angewendet;
  • Mimikfalten loswerden - bei Verwendung im Nasenbereich ist eine laufende Nase als Nebenwirkung möglich. Für die Haut muss die Zusammensetzung mit äußerster Vorsicht angewendet werden, nicht zu vergessen, dass es sich um ein hormonelles Präparat handelt.
  • Seborrhoe - wird bei allen Formen der Krankheit angewendet;
  • Verbrennungen - Hydrocortison-Salbe behandelt sowohl thermische als auch chemische Verbrennungen. Es ist erlaubt, das Medikament mit starkem Sonnenbrand anzuwenden;
  • Erfrierungen - Hydrocortison wird unter strenger ärztlicher Aufsicht verschrieben, und nur wenn andere Mittel nicht die richtige Wirkung haben können;
  • Akne - Akne, die häufig im Jugendalter auftritt, aber auch bei Erwachsenen vor dem Hintergrund hormoneller Schwankungen oder längerer Verwendung von Antibiotika möglich ist;
  • trophische Geschwüre venöser oder diabetischer Natur - die Salbe wird als Adjuvans und ausschließlich in einem Krankenhaus verschrieben.

In der Augenheilkunde wird Hydrocortison zur Behandlung der folgenden Augenprobleme eingesetzt:

  • allergische Bindehautentzündung - ein entzündlicher Prozess in der Augenschleimhaut;
  • Entzündung der Augenlider - Blepharitis;
  • Blepharokonjunktivitis - Entzündung, die die Augenlider und Schleimhäute der Augen betrifft;
  • Iritis in akuter und chronischer Form - diese Krankheit ist durch eine Entzündung der Iris des Auges gekennzeichnet;
  • Keratitis - Entzündung der Hornhaut des Auges;
  • Iridozyklitis - ein entzündlicher Prozess in der Iris und im Ziliarkörper;
  • Augenverbrennungen verschiedener Art.

Kontraindikationen

Hydrocortison-Salbe hat Kontraindikationen, die eine strikte Einhaltung erfordern. Hydrocortison gehört zur Kategorie der hormonellen Arzneimittel, was bedeutet, dass seine Verwendung sehr sorgfältig angegangen werden muss. Gegenanzeigen von Hydrocortison sollten nicht verletzt werden. Das Medikament kann auch Nebenwirkungen verursachen..

Sie können die Salbe in den folgenden Fällen nicht verwenden:

  • atrophische Prozesse der Haut mittleren und schweren Grades;
  • Glaukom - Hydrocortison kann das Fortschreiten der Krankheit beschleunigen;
  • Trachom;
  • Pilzursachen für Augenschäden - gegen Mykosen ist die Salbe unbrauchbar;
  • pilzliche und bakterielle Ursachen von Hautkrankheiten;
  • Virus- und Infektionskrankheiten der Sehorgane - sie müssen mit speziellen Medikamenten behandelt werden;
  • Läsionen der Sehorgane im Zusammenhang mit Tuberkulose und sexuell übertragbaren Krankheiten;
  • Kinder unter 2 Jahren;
  • frische Wunden an der Applikationsstelle öffnen;
  • Verletzung der Integrität der Augenschale;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament;
  • Hautausschläge im Zusammenhang mit Syphilis im Körper;
  • Tuberkulose des Hautgewebes;
  • 30 Tage nach Impfungen und die gleiche Menge danach;
  • Krebserkrankungen auf der Haut - Hydrocortison kann zu einem Impuls für ihre aktive Entwicklung und Progression werden.
  • Vorläufer von Krebs;
  • periorale Dermatitis;
  • Rosazea.

Es ist höchst unerwünscht, Hydrocortison während der Schwangerschaft und während des Stillens zu verwenden. Hydrocortison sollte nur als letztes Mittel angewendet werden, wenn andere Medikamente, die für Mutter und Kind sicher sind, nicht richtig wirken. In einer solchen Situation muss der Arzt bei Verwendung eines hormonellen Mittels den Zustand der Frau ständig überwachen, damit keine gefährlichen Veränderungen im Körper auftreten..

Nebenwirkungen treten normalerweise bei einer Langzeittherapie auf.

Die Folgen der Behandlung können folgende sein:

  • atrophische Veränderungen in der Nebennierenrinde, aufgrund derer sie ihre eigenen Hormone nicht mehr produzieren;
  • Diabetes vom Steroidtyp - tritt aufgrund der Tatsache auf, dass Hydrocortison die Glukosesynthese im Körper erhöht;
  • Osteoporose;
  • Wachstumsstörungen bei Kindern.

Aufgrund lokaler Nebenwirkungen sind Juckreiz und Brennen am Ort der Anwendung des Arzneimittels möglich.

Längerer Gebrauch kann zu Überdosierung führen. In diesem Fall erscheinen die Nebenwirkungen heller, und solche Manifestationen eines pathologischen Zustands werden ebenfalls hinzugefügt:

  • Störungen des Menstruationszyklus, die 30 Tage erreichen können;
  • verminderte Geweberegeneration;
  • Verschlechterung des Sehvermögens.

Bei einer Reihe von Menschen tritt bei einer Überdosierung eines Arzneimittels ein Druckanstieg auf, der schwer zu reduzieren ist, sowie eine Vaskulitis und eine ernsthafte Störung der inneren Organe. Wenn Sie eine Überdosis vermuten, müssen Sie dringend einen Arzt aufsuchen und sich einer Therapie unterziehen.

Wie bewerbe ich mich?

Die Anweisungen zur Verwendung von Hydrocortison-Salbe geben allgemeine Empfehlungen. Wenn der behandelnde Arzt dies für erforderlich hält, kann er das Regime für jeden Patienten individuell ändern..

Im Durchschnitt beträgt die Dauer des Therapieverlaufs 7 bis 14 Tage. In Ausnahmefällen ist die Behandlung 20 Tage lang zulässig. Pro Woche sollten nicht mehr als 60 g Salbe verwendet werden. Hydrocortison wird 2-3 mal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffenen Stellen aufgetragen und leicht eingerieben.

Wenn das Medikament verwendet wird, um Hämorrhoiden loszuwerden, muss der Anusbereich vor der Verwendung mit kaltem Wasser und Waschseife gewaschen und dann mit einem Papiertuch getrocknet werden. Hydrocortison sollte auch 2-3 mal täglich und nicht länger als 1 Woche angewendet werden.

Wenn nach der Anwendung von Hydrocortison unangenehme Empfindungen auftreten, muss dringend der Arzt konsultiert werden, der die Salbe verschrieben hat, um ein Analogon auszuwählen, das vom Körper toleriert wird. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn für die Verarbeitung des Arzneimittels eine große Fläche erforderlich ist. Tragen Sie keine Hydrocortison-Salbe unter engen Verbänden auf, unter denen sich ein Treibhauseffekt entwickeln kann.

Phonophorese und Elektrophorese mit Hydrocortison-Salbe werden bei der Behandlung von Gelenken und bei der Behandlung von Entzündungsprozessen in den HNO-Organen durchgeführt. Die Häufigkeit der Eingriffe und die Dauer des Kurses werden vom Arzt festgelegt, der die Durchführung dieser Behandlung verschrieben hat. Die Behandlungen werden mit einem topischen Medikament durchgeführt, nicht mit einer Augensalbe. Die Verabreichungsmethoden werden vom Arzt festgelegt..

Behandlung von Kindern

Hydrocortison-Salbe für Kinder wird in Ausnahmefällen verwendet, wenn andere nicht hormonelle Arzneimittel nicht die gewünschte Wirkung haben. Alle Behandlungen müssen unter strenger ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Es ist nicht akzeptabel, während der Therapie Bandagen zu verwenden oder den Wirkungsbereich der Salbe in irgendeiner Weise zu erwärmen, da dies zu einer verstärkten Absorption führt, die für den Körper des Kindes schädlich ist.

Falls die erforderliche therapeutische Wirkung nicht innerhalb von 7 Tagen erreicht wird, wird das Arzneimittel ersetzt. Eine Verbesserung des Zustands sollte nach 2-3 Tagen Therapie erfolgen. Eltern ist es strengstens untersagt, es willkürlich bei der Behandlung eines Kindes zu verwenden. Anwendungsmerkmale in der Kindheit müssen unbedingt beachtet werden. Die Verwendung von Hydrocortison-Salbe bei der Behandlung von Kindern wird nicht empfohlen, es ist besser, mit nicht-hormonellen Medikamenten zu tun.

In der Kosmetik

Hydrocortison-Salbe wird verwendet, um den Hautzustand zu verbessern und nachahmende Falten zu beseitigen. Ärzte stehen dieser Methode zur Erhaltung der Schönheit negativ gegenüber, da sie das Medikament nicht als sicher betrachten. Bevor Sie einen Kurs mit Hydrocortison für kosmetische Zwecke durchführen, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Dies verringert das Risiko schwerwiegender gesundheitlicher Folgen..

Die maximale Kursdauer beträgt 10 Tage. Einmal täglich wird eine dünne Salbenschicht auf die Gesichtshaut aufgetragen und 40 Minuten einwirken gelassen. Danach muss es mit kaltem Wasser abgewaschen werden. Beim Auftragen und Spülen ist darauf zu achten, dass Hydrocortison nicht auf die Schleimhäute gelangt..

Anwendung als Augensalbe

Die Verwendung von Hydrocortison-Salbe in der Augenheilkunde ermöglicht es Ihnen, Entzündungen und unangenehme Symptome wie Juckreiz und Brennen schnell zu lindern.

Eine spezielle ophthalmische Hydrocortison-Salbe wird verwendet.

Es kann nicht durch ein Medikament zur äußerlichen Anwendung ersetzt werden. Wenn ein Verband verwendet wird, wird das Mittel morgens und abends unter das untere Augenlid gelegt, nachdem das schmerzende Auge mit Kochsalzlösung gespült und auf Raumtemperatur erwärmt wurde. Die Behandlungsdauer beträgt nach Ermessen des Arztes 7 bis 14 Tage und hängt von der Reaktion des Körpers auf die Salbe ab.

Wenn das Arzneimittel ohne Verband angewendet wird, wird es dreimal täglich angewendet. Sobald die Entzündung beseitigt ist, wird die Behandlung abgebrochen, auch wenn der Kurs noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Je kürzer die Verwendungsdauer des Hormons ist, desto besser für den Körper..

Bei Augenverletzungen oder Verbrennungen kann die rechtzeitige Anwendung von Hydrocortison das Auftreten von Narbengewebe verhindern.

In der Gynäkologie

Bei gynäkologischen Problemen wird häufig ein hormonelles Medikament verwendet. Hydrocortison-Salbe wird in Ausnahmefällen und unter ständiger ärztlicher Aufsicht während der Schwangerschaft angewendet.

Am häufigsten wird ein Medikament gegen Vaginitis und allergische Reaktionen der äußeren Geschlechtsorgane verschrieben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Hydrocortison in die Therapie von Wechseljahrsmanifestationen einbezogen wird, bei denen vaginale Trockenheit vor dem Hintergrund eines hormonellen Mangels auftritt. In 2% der Fälle werden nach 2 Tagen Anwendung von Hydrocortison positive Veränderungen des Zustands festgestellt.

Bei Entzündungen und Reizungen der äußeren Geschlechtsorgane werden diese mit kaltem Wasser vorgewaschen und getrocknet. Als nächstes wird die Zusammensetzung in einer dünnen Schicht aufgetragen. Dies geschieht morgens und abends. Maximale Therapiedauer 14 Tage.

Wenn eine Vaginitis-Behandlung erforderlich ist, wird ein Tampon mit Hydrocortison geschmiert und 2-3 Stunden lang in die Vagina eingeführt. Tragen Sie die Salbe 2 mal täglich auf. Die Behandlungsdauer kann bei Bedarf auf 3 Wochen verlängert werden, jedoch nur unter strenger Kontrolle des Zustands des Patienten.

Analoga

Wenn die Hydrocortison-Salbe ersetzt werden muss, wird ein Analogon des Arzneimittels ausgewählt.

Die Hauptanaloga der Droge:

  • Dexamethason- und Maxidex-Augensalben;
  • latikort - zur topischen Anwendung;
  • Akortin;
  • Hydrocort.

Hydrocortison-Salbe ist ein hochwirksames Mittel zur äußerlichen Anwendung. Da das Medikament hormonell ist, sollte es nur nach Indikation und mit der Ernennung eines Arztes angewendet werden.

Hydrocortison (Salbe): Gebrauchsanweisung

Darreichungsform

Salbe zur äußerlichen Anwendung 1%

Komposition

100 g Salbe enthalten

Hydrocortisonacetat - 1,0 g;

Methylparahydroxybenzoat (Nipagin), Propylparahydroxybenzoat (Nipazol), Petrolatum, Stearinsäure, wasserfreies Lanolin, Pentaerythrityldioleat (Pentol), gereinigtes Wasser

Beschreibung

Salbe weiß mit einem gelblichen Schimmer oder hellgelb.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Glukokortikosteroide zur topischen Behandlung von Hauterkrankungen. Glukokortikoide. Schwach aktive Glukokortikosteroide (Gruppe I). Hydrocortison.

ATX-Code D07AA02

Pharmakologische Eigenschaften

Nach dem Auftragen reichert es sich in der Epidermis an (hauptsächlich in der Granulatschicht). Es wird direkt in der Epidermis und später in der Leber metabolisiert. Über die Nieren und den Darm ausgeschieden.

Hydrocortison ist ein synthetisches Glucocorticosteroid zur äußerlichen Anwendung. Es hat eine entzündungshemmende, ödematöse, juckreizhemmende Wirkung. Es hemmt die Freisetzung von Zytokinen (Interleukinen und Interferon) aus Lymphozyten und Makrophagen, hemmt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren durch Eosinophile, stört den Metabolismus von Arachidonsäure und die Synthese von Prostaglandinen. Durch die Stimulierung von Glucocorticosteroidrezeptoren wird die Bildung von Lipocortin induziert. Reduziert entzündliche Zellinfiltrate, reduziert die Migration von Leukozyten und Lymphozyten in den Entzündungsbereich. Die äußerliche Anwendung des Arzneimittels in empfohlenen Dosen verursacht keine systemischen Nebenwirkungen.

Anwendungshinweise

Entzündliche und allergische Hauterkrankungen mit nicht mikrobieller Ätiologie (einschließlich solcher, die mit Juckreiz einhergehen):

- allergische und Kontaktdermatitis

Art der Verabreichung und Dosierung

Äußerlich. Die Salbe wird 2-3 mal täglich dünn auf die betroffene Haut aufgetragen. Die Dauer des Behandlungsverlaufs hängt von der Art der Erkrankung und der Wirksamkeit der Therapie ab und beträgt in der Regel 6 bis 14 Tage. Bei anhaltendem Krankheitsverlauf kann die Krankheit auf bis zu 20 Tage verlängert werden. Bei begrenzten Läsionen können Okklusivverbände verwendet werden, um den Effekt zu verstärken. Bei Anwendung der Salbe bei Kindern ab 2 Jahren sollte die Gesamtbehandlungsdauer auf höchstens zwei Wochen begrenzt werden, und Maßnahmen, die zu einer erhöhten Absorption von Hydrocortison führen (Erwärmung, Fixierung und Okklusivverbände), sollten ausgeschlossen werden.

Nebenwirkungen

- Schwellung und Juckreiz an den Stellen der Salbenanwendung

- Bei längerem Gebrauch ist die Entwicklung von sekundären infektiösen Hautläsionen, atrophischen Veränderungen, Hypertrichose möglich

- Bei längerer Anwendung der Salbe oder eines Okklusivverbandes, insbesondere in großen Läsionsbereichen, können Symptome eines Hyperkortisolismus (Hyperglykämie, Glukosurie, reversible Unterdrückung der Nebennierenrindenfunktion, Manifestation des Itsenko-Cushing-Syndroms) als Manifestation der resorptiven Wirkung von Hydrocortison auftreten

Kontraindikationen

- Überempfindlichkeit gegen Hydrocortison oder andere Bestandteile des Arzneimittels

- Wunde, ulzerative Hautläsionen

- bakterielle, virale und pilzliche Hauterkrankungen

- Tuberkulose der Haut und syphilitische Hautläsionen

- Schwangerschaft, Stillzeit

- Kinder unter 2 Jahren

- Tuberkulose (systemische Läsion)

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Barbiturate, Antiepileptika und Antihistaminika verringern die Wirksamkeit.

Paracetamol trägt zur Entwicklung einer Hepatotoxizität bei.

Reduziert die Aktivität von Salicylaten, Hypoglykämika, erhöht die Aktivität von Antikoagulanzien.

Herzglykoside und nicht kaliumsparende Diuretika erhöhen die Hypokaliämie, anabole Steroide erhöhen die Hydrophilie des Gewebes.

In Kombination mit Amphotericin B ist die Entwicklung eines erweiterten Myokardschadens und einer Herzinsuffizienz möglich.

spezielle Anweisungen

Bei Anwendung des Arzneimittels bei Kindern, im Gesichtsbereich oder unter Okklusivverbänden sollte die Behandlungsdauer auf zwei Wochen verkürzt werden. In der Kindheit kann sich die Unterdrückung der Nebennierenrindenfunktion schneller entwickeln. Darüber hinaus kann die Sekretion des Wachstumshormons Somatropin abnehmen. Für Kinder von 2 bis 12 Jahren sollte das Medikament nur nach Rücksprache mit einem Arzt und dann unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden..

Vermeiden Sie es, die Salbe in die Augen und Schleimhäute zu bekommen.

Wenn nach 7 Tagen keine Besserung oder Verschlechterung des Zustands eintritt, sollte die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden. Wenn die Symptome einige Tage nach dem Absetzen des Arzneimittels erneut auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Für die Langzeitbehandlung und / oder Anwendung auf großen Oberflächen wird empfohlen, eine Diät mit begrenztem Natriumgehalt und erhöhtem Kaliumgehalt zu verschreiben. eine ausreichende Menge an Protein in den Körper einbringen. Es ist notwendig, Blutdruck, Blutzucker, Blutgerinnung, Diurese, Patientengewicht und Plasma-Cortisol-Konzentration zu kontrollieren.

Um infektiösen Hautläsionen vorzubeugen, wird empfohlen, das Medikament in Kombination mit antibakteriellen und antimykotischen Mitteln zu verschreiben..

Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert..

Merkmale des Einflusses des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, oder potenziell gefährliche Mechanismen

Während des Behandlungszeitraums ist beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern, Vorsicht geboten.

Überdosis

Symptome: Eine akute Überdosierung ist unwahrscheinlich. Bei übermäßigem oder längerem Gebrauch des Arzneimittels ist jedoch eine chronische Überdosierung möglich, die von Anzeichen eines Hyperkortisolismus begleitet wird: Hyperglykämie, Glukosurie, reversible Unterdrückung der Nebennierenrindenfunktion, Manifestation des Itsenko-Cushing-Syndroms.

Behandlung: Eine geeignete symptomatische Behandlung ist angezeigt. Bei chronisch toxischen Wirkungen wird ein schrittweises Absetzen des Arzneimittels empfohlen.

Freigabeformular und Verpackung

Salbe zur äußerlichen Anwendung 1%.

10 g der Zubereitung werden in ein Aluminiumrohr mit einer inneren Lackbeschichtung mit Buchsen aus Niederdruckpolyethylen gegeben.

Jedes Röhrchen wird zusammen mit Anweisungen für die medizinische Verwendung in der staatlichen und russischen Sprache in einen Karton gelegt.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 15 ° C lagern.

Von Kindern fern halten!

Haltbarkeitsdatum

Nicht nach Ablaufdatum verwenden.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen