ZdorovGlaz.ru

Doppelpupille, was ist das für eine Pathologie? Es gibt viele Quellen, auch alte, in denen es Informationen gibt, die solche Menschen mit zwei Schülern getroffen haben. Die Medizin betrachtet diese Tatsache jedoch als pathologische Störungen in der Netzhaut oder die Entwicklung eines Parasiten oder andere unerforschte Veränderungen, die einen solchen Zustand im Augapfel verursachen, der die Illusion einer zweiten Pupille erzeugt. Die Wissenschaft bestreitet jedoch kategorisch den tatsächlichen Befund zweier Schüler. Die Wahrheit bezieht sich auf eine Krankheit wie Polykororie, bei der zwei oder mehr Pupillen zu einer zusammenhalten. Diese Pathologie beeinträchtigt das Sehvermögen und wird daher bereits in der frühen Kindheit chirurgisch beseitigt..

Weiter verbreitet ist eine andere Krankheit, die durch Doppelbilder gekennzeichnet ist und als Diplopie bezeichnet wird. Die Krankheit entwickelt sich am häufigsten als Begleiterscheinung, kann aber auch angeboren sein. Ich muss sagen, dass das Doppelsehen einer Person viele unangenehme Empfindungen verleiht. Aber das Wichtigste zuerst.

Diplopie, Beschreibung der Pathologie

Diplopie ist ein Zustand des Sehorgans, in dem Objekte im Sichtfeld doppelt gesehen werden. Normalerweise sieht eine Person ein Objekt mit zwei Augen gleichzeitig, da im Gehirnbereich ein einziges dreidimensionales Bild entsteht, das für das Sehen verantwortlich ist. Bei Diplopie treten dann Verstöße auf und die Person sieht gleichzeitig zwei Bilder desselben Objekts und ohne Verzerrung. Natürlich gibt es Ausnahmen, wenn die Bilder leicht verschwimmen..

Diese Abweichung kann unmittelbar nach der Geburt auftreten, dh angeboren sein und nicht von anderen Augenerkrankungen begleitet werden.

Diplopie ist jedoch in der Regel keine eigenständige Krankheit, sondern tritt zusammen mit anderen Sehstörungen auf..

Durch die Art der Abweichungen werden folgende Arten von Diplopie unterschieden:

  • Fernglas, gekennzeichnet durch Veränderungen der Sehachse eines Auges, die eine korrekte Anzeige des Bildes nicht ermöglichen;
  • Monokular mit einer solchen Pathologie: Wenn eine Person ein Objekt mit nur einem Auge betrachtet, erscheint ihr Bild an zwei Punkten der Netzhaut.
  • gelähmt, tritt bei Lähmung des Augenmuskels auf;
  • Kreuz ist dieser Typ dadurch gekennzeichnet, dass das Bild von Objekten als gekreuzte Bilder dargestellt wird.

Die Hauptursachen der Diplopie

Ein Doppelbild entsteht, wenn die Fähigkeit des Auges, sich auf natürliche Weise zu bewegen, beeinträchtigt ist. Am häufigsten tritt dies aufgrund einer Schädigung der Augenmuskulatur und Erkrankungen des Nervengewebes auf..

Diplopie kann sich auch durch mechanische Schädigung der Augenbahn, Hämatome, Tumoren mit großen Blutungen in der Struktur des optischen Organs entwickeln, was die normale Bewegung des Augapfels verhindert. Ein Doppelbild kann auch nach einem Schädeltrauma auftreten, da die Augenbewegungsnerven geschädigt werden können.

Darüber hinaus kann sich Diplopie entwickeln mit:

  • Aneurysma der A. carotis interna, da eine Kompression des N. oculomotorius auftritt;
  • Diabetes Mellitus;
  • Infektionskrankheiten wie Tuberkulose, Röteln, Mumps, Diphtherie, Tetanus usw.;
  • Tumoren im Schädel, die Druck auf die Nervenwurzeln ausüben;
  • die Verwendung eines Arzneimittels zur Bekämpfung von altersbedingten Hautveränderungen (Falten) - Botulinumtoxin;
  • alkoholische oder medizinische Vergiftung;
  • Botulismus;
  • Thyreotoxikose (Ödem der Augenmuskulatur);
  • Multiple Sklerose;
  • chirurgische Eingriffe am Gehirn;
  • Psychoneurosen und Hysterie.

Die Hauptsymptome der Diplopie

Da Diplopie in der Augenheilkunde als Zustand des optischen Organs bezeichnet wird, in dem Doppelsehen auftritt, ist das auffälligste Symptom der Krankheit das Doppelsehen in den Augen. Gleichzeitig werden Schwindel und Orientierungslosigkeit beobachtet (es wird schwierig, die reale Position von Objekten im Raum zu beurteilen). Darüber hinaus führt das Schließen eines Auges mit der Handfläche dazu, dass das Doppelsehen verschwindet.

Die Symptome einer Diplopie hängen auch von ihrer Art ab. Wenn die Rektusmuskeln beschädigt sind, wird ein paralleles Doppelsehen beobachtet, schräg - die Bilder scheinen übereinander zu schweben.

Es kann auch eine Abweichung in die entgegengesetzte Richtung des beschädigten Augenmuskels des Auges oder sogar des Kopfes geben, so dass eine Person versucht, das Bild zu korrigieren.

Wenn Diplopie vor dem Hintergrund infektiöser oder traumatischer Pathologien auftritt, treten andere Symptome der Grunderkrankung in das Geisterbild des Bildes ein..

Diagnose und Behandlung

Die Behandlung der Diplopie besteht aus zwei gleich wichtigen Aspekten. Die erste besteht darin, die Ursache zu identifizieren und zu beseitigen, die den Verstoß verursacht hat. Die zweite ist die Normalisierung des Sehens.

Um die richtige Diagnose zu stellen, führt der Augenarzt eine Reihe von Studien durch. Darüber hinaus ist es unbedingt erforderlich, sich einer Untersuchung durch andere Spezialisten wie Neurologen, Endokrinologen, Neurochirurgen, Rheumatologen und Onkologen zu unterziehen. Dies geschieht, um die Ursache der Krankheit festzustellen..

In Bezug auf die Forschung werden folgende durchgeführt:

  • Bluttest zur Bestimmung des Glukosespiegels;
  • MRT;
  • Deckungstest;
  • Proserin-Test;
  • Strabometrie;
  • Koordimetrie;
  • Untersuchung der Farbwahrnehmung, Sehschärfe, Brechung usw..

Alle oben genannten Diagnosen sind erforderlich, um ein allgemeines Bild der Krankheit, ihrer Ursachen und möglichen Komplikationen zu erhalten.

Nach den Forschungsergebnissen ist die notwendige Behandlung vorgeschrieben. Es gibt zwei Arten: therapeutische und chirurgische.

Die therapeutische Behandlungsmethode besteht darin, die Ursache zu beseitigen und das Sehvermögen zu korrigieren, wodurch die Symptome der Diplopie verringert werden. Verwenden Sie dazu spezielle Techniken zur prismatischen Korrektur mit speziellen Gläsern. Dies wirkt sich jedoch negativ auf die Sehschärfe aus, sodass die Methode nicht zur Behandlung von Kindern angewendet wird..

Es wird auch empfohlen, spezielle Übungen durchzuführen, um das Gewebe des Auges zu stärken und das Sehvermögen zu verbessern. Die Übungen können nach einer kurzen Schulung durch einen Augenarzt frei und unabhängig durchgeführt werden. Auf diese Weise kann eine teilweise Diplopie korrigiert werden..

Es gibt Gymnastikübungen für andere Arten der Krankheit, die jedoch unter Aufsicht und mit Hilfe eines Augenarztes durchgeführt werden müssen..

Wenn das Symptom der Diplopie - Ghosting - nicht therapeutisch korrigiert werden konnte, wird eine Operation verordnet. Es besteht in einer Rezession des Augenmuskels (Bewegung) oder seiner Resektion (Kontraktion).

Die traditionelle Medizin hat auch eine Reihe von Rezepten für Abkochungen und Tinkturen, die die Augenmuskulatur stärken und ihre Funktionen wiederherstellen. Ihre Verwendung ist jedoch nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt möglich..

Doppelpupille

Die Pupille ist ein kreisförmiges Loch in der Mitte der Iris..

Seine Hauptfunktion besteht darin, den in die Netzhaut eintretenden Lichtfluss zu regulieren, den er aufgrund seiner Fähigkeit zur Kontraktion und Expansion ausführt. Normalerweise hat eine Person eine Pupille in jedem Auge. Aber manchmal gibt es eine solche Anomalie wie eine Doppelpupille (Pupula Duplex) oder eine Polykororie, wenn die Anzahl der Pupillen mehr als zwei beträgt. Diese Krankheit wird als eine der Varianten des Koloboms angesehen (Fehlen eines Teils der Iris)..

Sorten von Doppelpupillen

Abhängig vom Zeitpunkt des Auftretens der Anomalie kann Polykororie sein:

  • Angeboren: unvollständige Fusion der Iris aufgrund intrauteriner Exposition gegenüber schädlichen Faktoren;
  • Erworben: von Trauma und Gewebenekrose oder Operation zur Entfernung eines Tumors der Iris;

In beiden Fällen kann das Vorhandensein einer Doppelpupille nur bei einem Auge oder bei beiden beobachtet werden..

  1. Echte Polykororie: Alle zwei oder mehr Pupillen werden von einem Muskel gesteuert und können auf Licht reagieren, indem sie ihre Breite ändern.
  2. Falsche Polykororie: Nur eine echte Pupille reagiert auf Licht, die Größe der anderen bleibt unverändert;

Echte Polykororien sind normalerweise eine angeborene Anomalie, während falsche Polykororien im Laufe des Lebens erworben werden.

Symptome der Pathologie

Eine Doppelpupille, deren Foto im Internet aufgrund seines ungewöhnlichen Aussehens und eines ästhetischen Defekts so beliebt ist, kann von anderen Symptomen begleitet sein. Zum Beispiel Sehstörungen, die mit der Unfähigkeit verbunden sind, die auf die Netzhaut fallende Lichtmenge zu begrenzen.

Wenn nicht nur an der Iris, sondern auch am Flimmerkörper Defekte auftreten, kommt es zu einer Verletzung der Akkommodation und damit zu einer Verringerung der Sehschärfe. Oft werden bei Patienten mit angeborener Doppelpupille auch andere Anomalien der Gesichtsentwicklung (Lippenspalte, harter und weicher Gaumen) beobachtet.

Untersuchung und Behandlung

Die Diagnose einer doppelten Pupille ist in der Regel nicht schwierig. Eine externe Untersuchung reicht aus, um eine Anomalie festzustellen. Manchmal wird die Biomikroskopie des Auges verwendet, um kleinere, äußerlich nicht wahrnehmbare Defekte der Membran zu registrieren.

Die Behandlung von Polykororien ist erforderlich, wenn sie einen fortschreitenden Sehverlust verursachen. Im ersten Lebensjahr eines Kindes kann der Defekt unmittelbar nach Feststellung einer Anomalie durch Nähen der Iris oder durch Kollagenoplastik chirurgisch entfernt werden. In einem höheren Alter verwenden Patienten getönte Linsen oder Netzbrillen, um Sehstörungen und psychische Komplexe zu beseitigen..

Doppelpupillenkrankheit: ein äußerst seltenes angeborenes Merkmal

Die Doppelpupillenkrankheit wurde seit der Existenz des chinesischen Ministers Liu Chun erwähnt. Es wurde angenommen, dass solche Menschen leicht zwischen falsch und wahr unterscheiden können, deshalb hatten sie immer Führungspositionen inne. Eine solche "Adler" -Vision wurde als Geschenk der Götter angesehen.

Beschreibung der Krankheit

Dieses angeborene Merkmal erregte sofort die Aufmerksamkeit vieler Wissenschaftler. Eine Person hat zwei Pupillen in einem Augapfel. Einer hat die üblichen Abmessungen und der zweite ist viel kleiner. Häufiger tritt diese Krankheit nur in einseitiger Form auf. Es stellt sich heraus, dass es fast unmöglich ist, eine Person mit vier symmetrischen Pupillen zu treffen..

Es gab jedoch Fälle, in denen die Anzahl der Schüler mehr als drei betrug, während ihre Größe zwei Millimeter nicht überschritt. Diese Pathologie beeinflusst die Wahrnehmung der Umwelt erheblich. Beispielsweise ist die Reaktion auf Licht nicht nur langsam, sondern auch unbedeutend..

Die Doppelpupillenerkrankung wird begleitet von:

  • Sehstörungen;
  • ästhetische Diskrepanz;
  • verbesserte Sicht;
  • guter Fokus auf Themen.

Sieht eine Person mit dieser Krankheit die Welt anders?

Jeder Mensch hat seine eigenen Stäbchen und Zapfen, die für die Wiederherstellung der Welt um ihn herum verantwortlich sind. Gleichzeitig glaubt jeder, dass er die Welt genauso sieht wie andere, aber das ist nicht wahr. Alle Menschen nehmen Farbkombinationen individuell wahr, daher gibt es auf unserem Planeten keine Menschen, die die gleichen Farben sehen. Gleiches gilt für die Pupula-Duplex-Patienten. Sie nehmen die Welt um sich herum genauso wahr wie andere..

Es gibt jedoch die Meinung, dass mit einer spürbaren Dominanz in der Größe eines Schülers der zweite viel weniger entwickelt ist. Wenn die große Pupille geschlossen ist, nimmt die kleinere die Welt in einer verschwommenen Form wahr. Diese Krankheit wurde im Wachsmuseum von Louis Tussauds ausgestellt. Liu Chuns Bild wurde von Robert Ripley gemacht und ergänzte seine Sammlung außergewöhnlicher Ereignisse und Objekte, bevor er ins Museum gebracht wurde..

Es sei daran erinnert, dass dieser Zustand von der Medizin nicht beschrieben wurde, da er äußerst selten ist und Menschen mit einer ähnlichen Krankheit versuchen, nicht nur Ärzte, sondern auch alle Menschen um sie herum zu meiden..

Doppelpupille

Eine Doppelpupille wird als abnormales und seltenes Phänomen angesehen. Bei einer solchen Pathologie beim Menschen werden äußere Deformationen der Augenstruktur beobachtet. Es gibt viele Ursachen der Krankheit, von denen angeborene oder erworbene sind. Und auch die Symptomatik der Abweichung bei zwei Pupillen ist spezifisch. Sie können die Anomalie mithilfe einer korrekten Diagnose und einer komplexen Behandlung beseitigen..

Was ist das?

Eine gesunde Person hat eine Pupille im Auge, aber unter dem Einfluss einer Reihe von Faktoren tritt ein abnormales Phänomen auf - die Pupula Duplex. Es gibt zwei Arten solcher Pathologien. Wenn einem Kind im Mutterleib eine Reihe von nachteiligen Faktoren ausgesetzt sind, kommt es zu einer Verschmelzung der Augeniris - einer angeborenen Form der Krankheit. Und sie unterscheiden auch die erworbene Form, bei der die Gabelung nach Gewebenekrose oder Verletzungen auftritt. Eine andere Klassifizierung der Anomalie lautet wie folgt:

  • Eine wahre Krankheit. Mehrere Pupillen werden von Muskeln gesteuert und können sich durch Lichtstrahlen, die auf die Doppelpupille treffen, verengen und ausdehnen.
  • Falsche Polykororie. In diesem Fall hat einer der Schüler eine Reaktion.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gründe für das Erscheinen

Das Auftreten von zwei Pupillen auf einem Auge ist selten und geht praktisch nicht mit Symptomen einher. Und auch Ärzte haben die Hauptgründe für das Auftreten einer solchen Pathologie nicht identifiziert. Die Entwicklung der Krankheit beginnt nach einer mechanischen Schädigung der Augenbahnen aufgrund einer Schädigung des Schädels, in dem sich die okulomotorischen Nerven befinden. Darüber hinaus werden folgende Ursachen für die Pathologie unterschieden:

Was sind die Symptome?

Polycoria kann einfach durch eine externe Untersuchung des Patienten bestimmt werden, die Symptomatik kann jedoch unterschiedlich sein. Bei einer solchen Krankheit gibt es schwere Beschwerden, die mit einer Reaktion auf Lichtflüsse verbunden sind. Auf einem Auge kann nur eine Iris auf umgebende Reize reagieren. Bei der Diagnose einer angeborenen Polykororie können andere Deformitäten wie Lippen oder Gaumen im Gesicht sichtbar sein. Seltener werden verbesserte Sichtfunktionen und die Fähigkeit beobachtet, kleine Objekte aus großer Entfernung zu sehen. Und auch die Fähigkeit, das Sehen auf bestimmte Objekte zu fokussieren. Äußerlich kann es zweifarbig im Augapfel oder als starker Vorsprung erscheinen.

Wie bei zwei Schülern zu sehen?

Der Unterschied in der Wahrnehmung von Menschen mit Doppelschülern von gesunden Menschen ist ziemlich signifikant. Dies äußert sich vor allem in der Erkennung von Farbtönen. Bei der Wahrnehmung von Objekten und Bildern gibt es keine Unterschiede zu einer gesunden Person. Die Möglichkeit einer Erhöhung der Sehschärfe wird häufig erkannt, dies hängt jedoch direkt von den einzelnen Zapfen und Stäbchen in den Sehorganen ab.

Ein funktionales Merkmal ist die Fähigkeit der Schüler, anders zu arbeiten. Man kann die Funktionen des Dominanten, der besser sieht, und des anderen Hilfspersonals erfüllen. Gleichzeitig ist die Wahrnehmung von Licht durch jeden von ihnen signifikant unterschiedlich..

Wie man Krankheiten diagnostiziert und behandelt?

Es ist notwendig, mit einer solchen Krankheit umzugehen, wobei zwei Punkte zu berücksichtigen sind. Die erste besteht darin, sich mit den Ursachen des Auftretens zu befassen, und die zweite darin, das Sehvermögen wieder normal zu machen. Es ist notwendig, mit den folgenden Untersuchungsmethoden richtig zu diagnostizieren:

  • MRT;
  • Koordimetrie;
  • Proserin-Test;
  • Bluttests;
  • Analyse der Farbwahrnehmung;
  • Abdeckungstest.

Nach Erhalt eines allgemeinen Bildes der Krankheitsentwicklung wird mit der Behandlung begonnen. Grundsätzlich gibt es zwei Arten des Umgangs mit Anomalien: chirurgische Eingriffe oder therapeutische Behandlungen. Während der Therapie werden die Hauptursachen der Krankheit beseitigt und infolgedessen die Symptome verringert. Verwenden Sie dazu die Technik der prismatischen Korrektur für die Schüler mit Brille. Eine negative Folge der Therapie ist eine Abnahme des akuten Sehvermögens..

Im schlimmsten Fall, wenn die therapeutische Behandlungsmethode nicht hilft, ist es notwendig, chirurgisch einzugreifen. Während der Operation werden die Muskeln des Auges bewegt. In der Volksmedizin gibt es eine Reihe von Rezepten, die auf der Stärkung der Augäpfel und Muskeln des Augenlids und auf der internen Verwendung einer Mischung bestimmter Kräuter beruhen.

Doppelschüler - Wahrheit oder Fiktion, Foto, Gründe

Pupula
Duplex
wird als seltene Erkrankung angesehen, bei der eine Person zwei Iris und zwei Pupillen auf einem Auge hat
. Aber ist diese Störung real oder nur ein Mythos??

Phrase Pupula
Duplex
, was aus dem Lateinischen als "Doppelpupille" übersetzt wird, wurde zuerst von Ovid sowie anderen alten Schriftstellern erwähnt, die ihn als "Teufelsauge" bezeichneten..

Die Bedeutung von "Pupula Duplex" in der Literatur ist umstritten, da sie sowohl eine medizinische Störung bedeuten als auch eine symbolische Bedeutung haben könnte.

Pupula-Duplex-Krankheit - Doppelpupille (Foto)

Der chinesische Staatsminister Liu Ch'ung gilt als ein Beispiel für eine Person mit einem "Doppelschüler". Seine Wachsfigur befindet sich im Ripley Museum in London. Die Statue sagt:

"Glaub es oder nicht! Liu Chun wurde mit zwei Pupillen in jedem Auge geboren. Trotz der Anomalie wurde er 995 n. Chr. Gouverneur der Provinz Shanxi in China und Staatsminister..

Obwohl die Liu Chong-Störung sehr selten ist, wurden in der Medizin andere Fälle von vieräugigen Menschen gemeldet..

1931 traf Robert Ripley persönlich einen doppeläugigen Mann, Henry Hawn, aus Kentucky Mills.
".

Tatsächlich gibt es in der Medizin keine dokumentierten oder realen Fälle von "Doppelpupille".
. Einige Leute behaupten jedoch, dass sie diesen Verstoß haben und veröffentlichen Fotos, die dies angeblich beweisen..

  • Während diese Fotos Sie schockieren können, sind sie höchstwahrscheinlich gefälscht..

Augenfehler

In der Tat gibt es eine solche Anomalie wie "Polycoria"
„Wenn zwei Schüler in der Iris sind
, und es sieht ungefähr so ​​aus:

Bei dieser Verletzung werden mehrere Löcher in der Iris gefunden. In der wahren Polykororie gibt es viele Pupillen, von denen jede einen Schließmuskel hat, der sich zusammenziehen kann.

In den meisten Fällen tritt Pseudopolykorie auf
, bei einem funktionierenden Schließmuskel ist nur eine Pupille wahr - ein Muskel, der die Pupille zusammenzieht.

Es gibt auch andere visuelle Defekte, die die Illusion mehrerer Pupillen erzeugen können. Zum Beispiel Heterochromie
, in dem die Iris anders ist.

Oder zum Beispiel ein Kolobom
- ein angeborener Defekt, bei dem ein Loch in der Iris erscheint. Menschen mit Kolobom sind ebenfalls blind.

Proptose
- ein Zustand, in dem der Augapfel stark hervorsteht.

Die Doppelpupillenkrankheit wurde seit der Existenz des chinesischen Ministers Liu Chun erwähnt. Es wurde angenommen, dass solche Menschen leicht zwischen falsch und wahr unterscheiden können, deshalb hatten sie immer Führungspositionen inne. Eine solche "Adler" -Vision wurde als Geschenk der Götter angesehen.

Beschreibung der Krankheit

Dieses angeborene Merkmal erregte sofort die Aufmerksamkeit vieler Wissenschaftler. Eine Person hat zwei Pupillen in einem Augapfel. Einer hat die üblichen Abmessungen und der zweite ist viel kleiner. Häufiger tritt diese Krankheit nur in einseitiger Form auf. Es stellt sich heraus, dass es fast unmöglich ist, eine Person mit vier symmetrischen Pupillen zu treffen..

Es gab jedoch Fälle, in denen die Anzahl der Schüler mehr als drei betrug, während ihre Größe zwei Millimeter nicht überschritt. Diese Pathologie beeinflusst die Wahrnehmung der Umwelt erheblich. Beispielsweise ist die Reaktion auf Licht nicht nur langsam, sondern auch unbedeutend..

Die Doppelpupillenerkrankung wird begleitet von:

  • Sehstörungen;
  • ästhetische Diskrepanz;
  • verbesserte Sicht;
  • guter Fokus auf Themen.

Sieht eine Person mit dieser Krankheit die Welt anders?

Jeder Mensch hat seine eigenen Stäbchen und Zapfen, die für die Wiederherstellung der Welt um ihn herum verantwortlich sind. Gleichzeitig glaubt jeder, dass er die Welt genauso sieht wie andere, aber das ist nicht wahr.

Alle Menschen nehmen Farbkombinationen individuell wahr, daher gibt es auf unserem Planeten keine Menschen, die die gleichen Farben sehen. Gleiches gilt für die Pupula-Duplex-Patienten..

Sie nehmen die Welt um sich herum genauso wahr wie andere..

Es gibt jedoch die Meinung, dass mit einer spürbaren Dominanz in der Größe eines Schülers der zweite viel weniger entwickelt ist. Wenn die große Pupille geschlossen ist, nimmt die kleinere die Welt in einer verschwommenen Form wahr. Diese Krankheit wurde im Wachsmuseum von Louis Tussauds ausgestellt. Liu Chuns Bild wurde von Robert Ripley gemacht und ergänzte seine Sammlung außergewöhnlicher Ereignisse und Objekte, bevor er ins Museum gebracht wurde..

Es sei daran erinnert, dass dieser Zustand von der Medizin nicht beschrieben wurde, da er äußerst selten ist und Menschen mit einer ähnlichen Krankheit versuchen, nicht nur Ärzte, sondern auch alle Menschen um sie herum zu meiden..

Diese Pathologie macht den Menschen Angst, obwohl die überwiegende Mehrheit von uns sie noch nie in ihrem Leben erlebt hat oder sich ihr stellen wird. Die Fantasie zieht ein Auge mit zwei vollen Pupillen. Jetzt sind zahlreiche Bilder, die mit Hilfe von Bildbearbeitern erstellt wurden, der Fantasie zu Hilfe gekommen - wenn das Internet "Pupula Duplex" anfordert, werden Hunderte von erschreckenden "Fotos" ausgegeben..

Gibt es Pupula Duplex??

Es gibt keine vollständigen medizinischen Beschreibungen von Patienten mit doppelten oder mehreren vollen Pupillen auf einem Auge. Darüber zu sprechen basiert auf Mythologie und Tradition..

Der berühmteste Besitzer von Doppelschülern (außerdem in beiden Augen) war ein hochrangiger Höfling im alten China. Es ist interessant, dass in der chinesischen Tradition Mutationen und Unvollkommenheiten (z. B. Muttermale) im Allgemeinen als ein sehr schlechtes Zeichen angesehen wurden, als Zeichen einer Schädigung der Persönlichkeit selbst ("Gott markiert einen Schurken")..

Bei diesem Beamten wurde die Verdoppelung der Schüler als verbesserte Sicht und Wachsamkeit im Geschäftsleben empfunden. Höchstwahrscheinlich ist die Verbindung hier umgekehrt: Die für den Osten charakteristischen Bilder machten aus einem sehr scharfsinnigen Minister einen "vieräugigen" Minister. Seit er tausend Jahre vor Christus lebte.

- Es gibt keine Möglichkeit, die Wahrheit festzustellen.

Die moderne Medizin beschreibt einen ähnlichen Zustand mit dem Begriff Polycoria - "Polycoria".

Polycoria

Dies ist ein Geburtsfehler, bei dem es mehrere Pupillenöffnungen in der Iris gibt. Es kann in einem oder beiden Augen vorhanden sein. Diese Störung ist in der Regel mit anderen Defekten verbunden und geht mit angeborenen Syndromen einher..

Unterscheiden Sie zwischen wahrer und falscher Polykororie:

  1. Echte Polykororie - Wenn alle Pupillen Schließmuskeln haben und auf Licht reagieren, dehnen sie sich aus, wenn die entsprechenden Medikamente verabreicht werden.
  2. Pseudopolycoria - wenn "falsche" Pupillen nicht auf Licht und Mydriatika reagieren, ohne einen Schließmuskel zu haben;

Die Sehschärfe bei solchen Patienten hängt vom Durchmesser der Pupillenöffnungen ab - je kleiner sie ist, desto schlechter ist das Sehvermögen.

Die Behandlung von Polykororien kann schnell erfolgen. Außerdem werden den Patienten Kontaktlinsen verschrieben, die das Aussehen des Auges und das Sehvermögen korrigieren..

Wikipedia über Pupula Duplex

Die umfangreiche virtuelle Enzyklopädie enthält keine separaten Materialien zu diesem Zustand. Hier gibt es einen kurzen Artikel über Polycoria.

Doppelpupille (Pupula Duplex) ist eine ophthalmologische Pathologie, bei der sich zwei oder mehr Löcher in der Iris befinden.

Diese Krankheit ist äußerst selten. Die Zahl der an Polykororien leidenden Menschen übersteigt 40.000 Menschen nicht. Meistens wird dieser Zustand bereits im ersten Lebensjahr eines Kindes festgestellt, es gibt jedoch auch Fälle, in denen eine solche Pathologie auftritt.

Es gibt keine Besonderheiten bei der Verbreitung eines Doppelschülers nach Geschlecht und Geographie: Diese Missbildung kann sich bei einem Kind jeder Rasse oder jedes Geschlechts manifestieren..

Augen ohne Pupillen sind absolut blind, ohne Funktionalität, da Licht und damit auch das Bild der Welt um sie herum nicht in sie eindringen. Die Pupille ist die Öffnung in der Iris des Auges aller Wirbeltiere. Wir Menschen betreten auch diese große Klasse von Wesen.

Die Pupillen in beiden Augen arbeiten synchron und lassen eine dosierte Lichtmenge ein. Dies wird als freundliche Reaktion der Pupillen auf Licht bezeichnet. Wenn der Lichtfluss geschwächt wird, nehmen die Pupillen zu, dh sie dehnen sich aus, um mehr Licht hereinzulassen.

Bei starkem Licht verengen sich die Pupillen und schützen das Auge vor Schäden durch zu helles Licht. So reagieren gesunde Pupillen auf Licht und dehnen sich im Dunkeln aus..

Die alte Methode zur Diagnose der Gesundheit einer Person basiert auf dieser Fähigkeit: Bei sehr schweren Verletzungen, insbesondere des Gehirns, reagiert die Pupille nicht auf Licht oder die Reaktion ist unzureichend, z. B. erweitert sich eine Pupille und die andere nicht..

Die Messung der Größe der Pupille als Reaktion auf Licht in einem Zustand der Presbyopie ist eines der ersten Anzeichen für eine natürliche Alterung des Körpers und äußert sich in der Unfähigkeit, sich auf kleine Objekte in der Nähe einer Person zu konzentrieren.

Es gibt viele natürliche Sehstörungen, die mit der Pupille verbunden sind. Die anhaltenden Gerüchte über einen Doppelschüler bedürfen einer detaillierten Erklärung.

Verengte Pupillen: Ursachen

Kurz- oder langfristige Pupillendilatation aufgrund natürlicher und pathologischer Ursachen.

1. Physiologische Reaktionen des Körpers, die mit der Ausdehnung dieser Augenzone fortfahren:

  • intensive Aufregung;
  • Schmerzen;
  • sexuelle Erregung;
  • intensiver Sport;
  • Schreck, Angst, Angst;
  • Überhitzung des Körpers;
  • Alkoholkonsum;
  • Drogenkonsum.

2. Krankheiten, deren Symptom eine erweiterte Pupille ist:

  • Die Schüler nehmen mit Lethargie der Menschen, starker Müdigkeit, Verlangen nach Ruhe oder Schlaf ab. Die Verengung der Schüler aus natürlichen Gründen tritt mit der Alterung des Körpers auf.
  • Pathologische Ursachen der Pupillenverengung liegen in einer Störung des Nervensystems (visuell)
    , Trigeminus), Entzündung der Iris, verminderter Augeninnendruck, atherosklerotische Veränderungen, Schlaganfälle, organische Hirnläsionen, Hypothyreose, Koma oder Ohnmacht.
  • Bei chronischen Alkoholikern und Rauchern treten häufig schmale Pupillen auf. Die Gründe für dieses Phänomen liegen in der Verletzung der peripheren Durchblutung und der unzureichenden Sauerstoffversorgung des Augengewebes sowie in deren vorzeitigem Verschleiß..

Sorten von Doppelpupillen

Abhängig vom Zeitpunkt des Auftretens der Anomalie kann Polykororie sein:

  • Angeboren: unvollständige Fusion der Iris aufgrund intrauteriner Exposition gegenüber schädlichen Faktoren;
  • Erworben: von Trauma und Gewebenekrose oder Operation zur Entfernung eines Tumors der Iris;

In beiden Fällen kann das Vorhandensein einer Doppelpupille nur bei einem Auge oder bei beiden beobachtet werden..

  1. Echte Polykororie: Alle zwei oder mehr Pupillen werden von einem Muskel gesteuert und können auf Licht reagieren, indem sie ihre Breite ändern.
  2. Falsche Polykororie: Nur eine echte Pupille reagiert auf Licht, die Größe der anderen bleibt unverändert;

Echte Polykororien sind normalerweise eine angeborene Anomalie, während falsche Polykororien im Laufe des Lebens erworben werden.

Auge mit Schwellung durch zwei Zähne

Diese Inderin hatte zwei Zähne aus dem Auge entfernt. Ärzte, die einen Tumor am linken Auge von Nagabhushanam Siva operierten, waren einfach fassungslos, als sie zwei voll ausgebildete Zähne im Auge einer Frau fanden.

Ärzte in einem öffentlichen Krankenhaus in Chennai, Südindien, diagnostizierten bei einer Frau ein orbitales Teratom (ein seltener embryonaler Tumor, der aus Gewebe besteht, das beim Versuch, ein Organ zu bilden, wächst). Der Tumor schob ihr Auge heraus und ragte stark unter der Haut hervor, was die normale Sehfunktion beeinträchtigte und den Sehnerv erheblich schädigte..

Das Wachstum des Tumors provozierte die Entwicklung eines Zustands, in dem die Frau den Augapfel nicht bewegen konnte, was das Auftreten eines Lazy-Eye-Syndroms verursachte. Ärzte sagen, dass sie mehrmals auf ein Teratom mit im Tumor eingebettetem Zahngewebe gestoßen sind, aber sie haben es selten geschafft, voll ausgebildete Zähne zu finden..

Die Entfernung des Tumors beschädigte den Sehnerv der Frau schwer, die leider blind wurde. Der erste Fall dieser Krankheit wurde vor 149 Jahren registriert.

Weltweit sind seitdem nur 70 Menschen von der Krankheit betroffen.

Symptome der Pathologie

Eine Doppelpupille, deren Foto im Internet aufgrund seines ungewöhnlichen Aussehens und eines ästhetischen Defekts so beliebt ist, kann von anderen Symptomen begleitet sein. Zum Beispiel Sehstörungen, die mit der Unfähigkeit verbunden sind, die auf die Netzhaut fallende Lichtmenge zu begrenzen.

Wenn nicht nur an der Iris, sondern auch am Flimmerkörper Defekte auftreten, kommt es zu einer Verletzung der Akkommodation und damit zu einer Verringerung der Sehschärfe. Oft werden bei Patienten mit angeborener Doppelpupille auch andere Anomalien der Gesichtsentwicklung (Lippenspalte, harter und weicher Gaumen) beobachtet.

Die Symptome der Krankheit sind mit der Schwierigkeit verbunden, Licht für das betroffene Auge wahrzunehmen. Die Krankheitssymptome sind bei falschen Polykororien am ausgeprägtesten, da in diesem Fall nicht alle Pupillen in der Lage sind, durch Verengung auf Licht zu reagieren.

Die Hauptbeschwerden von Patienten mit Polykororie sind:

  • Beschwerden und Schmerzen bei Arbeiten, die visuelle Aufmerksamkeit erfordern;
  • Lichtangst (Photophobie);
  • Schwierigkeiten am Computer zu arbeiten, fernzusehen, in Kinos und Lichtshows zu gehen;
  • die Notwendigkeit, das schmerzende Auge zu vermasseln, um seine Teilnahme am Sehen zu verringern;
  • Schwierigkeiten bei der Sozialisierung aufgrund eines ästhetischen Defekts.

Untersuchung und Behandlung

Die Diagnose einer doppelten Pupille ist in der Regel nicht schwierig. Eine externe Untersuchung reicht aus, um eine Anomalie festzustellen. Manchmal wird die Biomikroskopie des Auges verwendet, um kleinere, äußerlich nicht wahrnehmbare Defekte der Membran zu registrieren.

Die Behandlung von Polykororien ist erforderlich, wenn sie einen fortschreitenden Sehverlust verursachen.

Im ersten Lebensjahr eines Kindes kann der Defekt unmittelbar nach Feststellung einer Anomalie durch Nähen der Iris oder durch Kollagenoplastik chirurgisch entfernt werden.

In einem höheren Alter verwenden Patienten getönte Linsen oder Netzbrillen, um Sehstörungen und psychische Komplexe zu beseitigen..

Doppelpupille - Mythos oder genetische Anomalie?

Pupula Duplex oder Doppelpupille ist eine Anomalie, die in schriftlichen historischen Quellen aufgezeichnet ist. Zum Beispiel hatte einer der chinesischen Gouverneure laut Annalen vier Augen: zwei Iris auf jedem Augapfel. Menschen mit einer solchen Anomalie treffen sich heute jedoch nicht mehr. Warum?

Tatsächlich ist das Phänomen der Doppelpupille gleichzeitig ein Mythos und eine Realität. Aus medizinischer Sicht sieht nicht alles so angenehm aus wie auf den Bildern. Darüber hinaus muss die Doppelpupille sofort behandelt werden..

Kein solcher Fall wurde offiziell dokumentiert. Gleichzeitig wurde die Doppelpupille in der Antike erwähnt. Insbesondere der antike römische Schriftsteller Ovid schrieb über Menschen mit solchen Anomalien.

Hinweise auf ähnliche Abweichungen finden sich in mittelalterlichen Schriften. Alle beschriebenen Fälle rutschen jedoch nur in fiktiven oder semi-fiktiven Kompositionen ab..

Keine ernsthafte medizinische Abhandlung spricht über Menschen mit Doppelschülern..

Eine berühmte Person mit einer ähnlichen Anomalie ist der chinesische Minister Liu Chun. Er lebte im 10. Jahrhundert vor Christus und war, wie die Legenden sagen, von Geburt an Besitzer eines Doppelschülers. Trotz der Anomalie konnte er perfekt sehen. In allen Porträts, die bis heute überlebt haben, befinden sich in Liu Chuns Augen zwei Iris und zwei Pupillen.

So porträtierte ihn der Bildhauer Robert Ripley. Heute steht in den Louis Tussauds eine Wachsfigur eines Ministers mit vier Augen. Darüber hinaus sind in der Neuzeit Erwähnungen von Menschen mit zwei Schülern aufgetaucht. Zum Beispiel berichtete die amerikanische Presse einmal über Henry Hawn - eine Live-Bestätigung der Anomalie.

Gleichzeitig erschien der "Patient" wiederum in keiner wissenschaftlichen medizinischen Zeitschrift.

Historiker finden eine einfache Erklärung für die Erwähnung des seltsamen Phänomens. Experten zufolge verwendeten die alten Menschen den Begriff im übertragenen Sinne. Es stellt sich heraus, dass die Person nicht wegen realer physischer Abweichungen "vieräugig" genannt wurde. Also betonten sie seine Weisheit oder Verbindung mit höheren Mächten.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts schlug der Historiker Kirby Smith vor, dass Menschen mit Heterochromie "doppelte" Augen hätten. Die unterschiedliche Farbe der Iris erweckte den Eindruck, dass die Person zwei unterschiedliche Augen hatte. Darüber hinaus könnte die Doppelpupille echte Pathologien bedeuten. Zum Beispiel Pupillen, die zu breit sind oder die Netzhaut beschädigen. Insgesamt hat der Doppelschüler eine reiche Geschichte.

In der Regel besaßen die schrecklichsten Dämonen solche Augen. Oder die weisesten Kreaturen.

Wer hatte zwei Pupillen auf einem Auge?

In der Mythologie wird die Anomalie "Teufelsauge" genannt. So wurden solche Augen unter den Kelten nur bei äußerst unangenehmen Kreaturen gefunden. Sagen wir, der Anführer der dunklen Leute der Fomorianer - der mächtige Balor. Das schreckliche Monster hatte nur ein Auge, auf dem sich jedoch zwei Iris gleichzeitig befanden.

Balor aus diesem Auge und warf einen Blitz und stieß Flüche aus. Mit einem Blick tötete er ganze Horden von Feinden. Im keltischen Pantheon tritt Balor an die Stelle des Teufels. Einfach ausgedrückt ist er der Hauptgegner guter Kräfte. Es ist nicht überraschend, dass es üblich war, "Teufelsaugen" schlechten Menschen zuzuschreiben.

Böse Wesen mit zwei Schülern wurden auch von den alten Griechen erwähnt. Insbesondere schrieb Plinius der Ältere über Biti - Frauen mit seltsamen Augen, die mit einem Blick töteten. Daher der Glaube, dass alle Frauen mit einer Doppelschülerin Unglück brachten. Tradition könnte in die entgegengesetzte Richtung wirken.

Über böse und böse Frauen war es leicht zu sagen, dass sie „zwei Augen“ haben oder Pech bringen.

In der slawischen Mythologie erlaubten zwei Augenpaare Geistern, Kreaturen und Dämonen, die duale Natur der Welt zu sehen. Das heißt, zu bemerken, was eine Person nicht bemerken wird. In der slowenischen Mythologie hatten Kreaturen, die wie Hunde aussahen, "doppelte Augen". Im Gegensatz zu den Kelten und Griechen befanden sich ihre Augen übereinander. Tatsächlich war der Dämon vieräugig.

Gleichzeitig waren Kreaturen mit "Teufelsaugen" nicht nur böse. In der alten chinesischen Mythologie besaß der Chun-ming-Vogel wundervolle Augen. Äußerlich sah die Kreatur aus wie ein Hahn, besaß aber die Stimme eines Phönix. Die Doppelpupille spiegelte die weise Essenz des Vogels wider. Chun-ming - der Hüter der "doppelten Klarheit".

In der koreanischen Mythologie findet sich die Anomalie im Drachenherrscher Kim Suro. Kennzeichnende Merkmale der Kreatur sind die Höhe von drei Metern, mehrfarbige Augenbrauen und dieselben Doppelpupillen. Nach der koreanischen Mythologie ist Kim Suro ein freundlicher und weiser Herrscher des Landes "Great Karak"..

Ist eine Anomalie immer noch eine Fiktion und ein Märchen??

Echte genetische Anomalie

In der Medizin gibt es eine echte Krankheit namens "Doppelpupille". Obwohl es richtig ist zu sagen - Polycoria. Die Abweichung sieht jedoch nicht so aus wie auf den zahlreichen Fotos, die die Suchmaschine nach der Abfrage "Doppelpupille" ausgibt..

Bei Polykororien bilden sich innerhalb einer Iris Löcher, die eine ungleichmäßige Form haben können. Die Iris ist jedoch niemals in zwei volle geteilt. In der Augenheilkunde gibt es das Konzept der "falschen Polykororie", wenn die Pupille nicht vollständig geteilt ist. Zwischen den Löchern bleibt eine kleine Brücke.

In diesem Fall verwandelt sich die normale Pupille in eine "Sanduhr". Der Hauptfaktor bei der Entwicklung der Krankheit ist die genetische Veranlagung.

Die Krankheit entwickelt sich selten bei Erwachsenen. Meistens leiden Babys darunter. Die Abweichung wird im ersten Lebensjahr festgestellt. Es gibt weltweit nur 35.000 registrierte Erwachsene mit Polycoria. Im Erwachsenenalter führt die Krankheit zu pathologischen Veränderungen in der Iris.

Zum Beispiel aufgrund einer Irisatrophie. Mit zunehmendem Alter kann seine starke Ausdünnung zu Polykororien führen. Darüber hinaus ist eine schwere Gefäßentzündung - Uveitis - auch eine Ursache für die Pupillentrennung. Polycoria kommt nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tieren vor.

Krankheiten werden nach ungefähr einem Algorithmus behandelt.

Eine Person mit einer solchen Anomalie sieht nicht normal. Beide Pupillen reagieren auf Licht, aber keine der Pupillen ist vollständig komprimiert. Aufgrund von Polykororien entsteht häufig eine Photophobie, da zu viel Licht in die Netzhaut gelangt. Das Sehvermögen verschlechtert sich lokal. Das heißt, eine Person sieht nicht gut nur, was in die Zone des betroffenen Bereichs fällt.

Wenn die Krankheit früher oder später unbehandelt bleibt, nimmt das Sehvermögen insgesamt stark ab. Es kann eine Diplopie auftreten, bei der eine Person zwei Bilder desselben Objekts gleichzeitig sieht. Darüber hinaus beginnen bei Polykororien schwere Migräne. Man kann also nicht sagen, dass Menschen mit "Doppelpupillen" mit dem Defekt gut auskommen. Aber Polycoria ist behandelbar.

Darüber hinaus ist es notwendig, so früh wie möglich mit der Bekämpfung der Krankheit zu beginnen..

Wie behandelt man?

Bei einem leichten Abstand der Pupille sind spezielle Linsen ausreichend. Sie korrigieren den Defekt. Zwei volle Pupillen innerhalb einer Iris müssen operiert werden. In solchen Fällen wird häufig eine Irisoperation durchgeführt. Defekte werden beseitigt, ohne den Augapfel zu öffnen. Die offene chirurgische Korrektur ist eine radikale Methode.

Mit Hilfe von Stichen bildet der Arzt eine einzelne Pupille. Eine solche Korrektur wird für Erwachsene selten verschrieben. Das Ergebnis kann nur mit einem nicht geformten, wachsenden Auge erzielt werden. In den meisten Fällen ist es sinnlos, erwachsene Patienten zu operieren. Dann verschreiben Ärzte Linsen, um die Sehschärfe zu korrigieren. Angeborene Polykororien sind nicht gefährlich.

Aber der erworbene kann zum Verlust des Augapfels führen, wenn die Krankheit nicht behandelt wird.

Bei manchen Menschen sind die Pupillen der Augen wie Schlüssellöcher.

Doppelschüler: Was ist das, wie behandelt man Pathologie, wie sehen die Menschen die Welt damit??

Pupula duplex - so wird im Lateinischen ein sehr seltenes Phänomen genannt - eine Doppelpupille, über die in der medizinischen Literatur nur sehr wenige Informationen vorliegen. Dies ist ein so seltenes Problem, dass viele Menschen überhaupt an seiner Existenz zweifeln..

Vermutlich hat eine prominente historische Persönlichkeit einen solchen Verstoß erlebt. Es war Liu Chun, der chinesische Minister. Es wird gesagt, dass beide Augen des Führers zwei Schüler hatten, was ihn jedoch nicht daran hinderte, 955 n. Chr. Gouverneur der chinesischen Provinz Shanxi zu werden. eh.

In der Medizin wurden Einzelfälle dieser Anomalie registriert, daher wurde sie nur sehr wenig untersucht..

Doppelschüler: Was ist das??

Die Pupille ist eine kreisförmige Öffnung in der Mitte der Iris. Seine Hauptfunktion besteht darin, die Lichtflüsse zu regulieren, die zur Netzhaut gelangen. Der Schüler hat die Fähigkeit, sich zu verengen und auszudehnen, wodurch er seine Hauptfunktion erfüllt.

Das Auge hat eine Pupille, aber die abnorme Struktur der Sehorgane ist sehr selten, bei der eine Person zwei und manchmal mehr hat.

Es gab Fälle von mehr als 3 Schülern, und die Größe der nicht dominanten betrug nicht mehr als 2 mm. Dieses Phänomen nennt man Polycoria. Es wird als Krankheit angesehen, da viele Menschen mit Sehbehinderung leiden..

Viele Experten führen die Krankheit auf ein Kolobom zurück - eine Krankheit, bei der dem Patienten ein Teil der Augeniris fehlt.

Der chinesische Führer Liu Chun hatte angeblich Doppelpupillen in beiden Augen

Entsprechend dem Zeitpunkt, zu dem sich die Anomalie bemerkbar gemacht hat, wird Polykororie in die folgenden Typen unterteilt:

  • Angeboren. Aufgrund des Einflusses ungünstiger Faktoren während der intrauterinen Entwicklung des Fetus kommt es zu einer unvollständigen Fusion der Augeniris. Aufgrund dessen werden zwei oder mehr Öffnungen gebildet, und in der Regel ist nur eine davon funktionsfähig - mit einem Schließmuskel;
  • Erworben. Diese Art von Doppelpupille kann sich als Folge von Gewebenekrose, Trauma und chirurgischen Eingriffen bilden, die mit der Entfernung eines Neoplasmas in der Iris verbunden sind.

Ist Myopie ein Plus oder ein Minus? Wie man es herausfindet?

Zwei oder mehr Pupillen können sich auf einem Auge oder auf beiden entwickeln.

Abhängig von der Funktionsweise der Pupillen werden folgende Arten von Polykororien unterschieden:

  • Wahr. Alle Pupillen stehen unter Muskelkontrolle (haben Schließmuskeln), wodurch sie auf Lichtstrahlen reagieren und ihren Durchmesser ändern können.
  • Falsch (Pseudopolycoria). Durch Ändern der Größe reagiert nur eine Pupille auf Lichtströme, der Rest ihres Durchmessers ändert sich nicht.

Meistens ist eine echte Doppelpupille eine angeborene Störung, und eine falsche ist normalerweise eine erworbene Augenkrankheit.

Symptome von Polykororien

Das Phänomen kann "mit bloßem Auge" gesehen werden, kann aber auch von anderen Umständen begleitet sein..

Diese Anomalie mit ihrer Seltenheit und Ungewöhnlichkeit zieht übrigens große Aufmerksamkeit auf sich. Heute können Sie im Internet viele Fotos mit Bildern von Augen sehen, auf denen zwei Pupillen voneinander getrennt oder teilweise miteinander verschmolzen sind..

Experten sagen, dass solche Fotos höchstwahrscheinlich „Meisterwerke“ sind, die in einem Bildbearbeitungsprogramm erstellt wurden. Die echte Polykororie manifestiert sich ihrer Meinung nach auf etwas andere Weise - die Löcher befinden sich nebeneinander in derselben Iris.

Gleichzeitig wird angenommen, dass der chinesische Gouverneur Liu Chun genau zwei getrennte Schüler hatte, und zwar in beiden Augen.

Ein ästhetischer Defekt ist nicht das einzige, was eine Doppelpupille begleiten kann.

Die folgenden Symptome können ebenfalls auftreten:

  • Sehstörungen, die darauf zurückzuführen sind, dass die Pupille die Menge der in die Netzhaut eintretenden Lichtstrahlen nicht reguliert;
  • Gestörte Unterkunft, die den Flimmerkörper nicht umgeht;
  • Bei vielen Patienten werden neben angeborenen Polykororien andere Anomalien im Gesicht festgestellt. Es könnte Gaumenspalte sein, Lippen.

In einigen Fällen kommt es im Gegenteil zu einer Verbesserung des Sehvermögens, einer Erhöhung der Sehschärfe und der Fähigkeit, sich gut auf Objekte zu konzentrieren.

Mitesser vor den Augen: Ursachen und Behandlungsmethoden

Manchmal scheint es aufgrund einer Anomalie, dass eine Person ein anderes Merkmal hat - Heterochromie, die als eine andere Augenfarbe verstanden wird. Die Krankheit kann einige Ähnlichkeiten mit der Proptose aufweisen - eine Pathologie, bei der der Augapfel stark hervorsteht.

Verändert die Doppelpupille die Wahrnehmung der umgebenden Welt??

Meistens sieht ein Doppelschüler so aus

Wenn Sie Fotos von Menschen mit Polykororie oder von sich selbst sehen, wird sich wahrscheinlich jeder die Frage stellen, wie die Besitzer der Doppelpupille die umgebenden Objekte wahrnehmen.

Zum Beispiel scheint es, dass sie doppelt sehen können - eine Krankheit namens Diplopie tritt auf, Anzeichen von Astigmatismus treten auf usw..

Die menschlichen Sehorgane haben einen einzigartigen Satz von Zapfen und Stäben, dank denen wir die Objekte um uns herum wahrnehmen. Viele Menschen glauben, dass sie die Welt genauso wahrnehmen wie andere. Tatsächlich ist dies nicht der Fall und hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass jeder Mensch Farben auf seine eigene Weise wahrnimmt, was auch von der Anzahl der Zapfen und Stäbchen in den Sehorganen abhängt..

Bei Menschen mit Doppelpupillen unterscheidet sich auch ihre Sicht auf das umgebende "Bild" von der Sicht anderer Menschen, in der Regel jedoch nur in Bezug auf die Farbwahrnehmung. Ansonsten unterscheidet sich ihre Vision nicht von der Vision anderer Menschen, zumindest nehmen sie Objekte, Bilder in der gleichen Form wie die anderen wahr.

Die Besonderheiten ihres Sehvermögens können nur in seiner Sehschärfe liegen, aber in diesem Fall können auch andere Augenkrankheiten als Grund für ihre Verschlechterung dienen..

Gleichzeitig können die Schüler auf unterschiedliche Weise funktionieren - es gibt oft Fälle, in denen nur einer von ihnen dominiert und der zweite (oder der Rest, wenn es mehr als zwei gibt) viel weniger entwickelt ist. Dementsprechend funktioniert es viel schlechter. Wenn Sie die dominante Pupille abdecken (sie unterscheidet sich in der Regel durch ihre Größe vom Rest), wird das Bild möglicherweise als unscharf und verschwommen wahrgenommen.

Diagnose und Behandlung der Doppelpupille

Die Verwendung spezieller Diagnosemethoden zur Bestimmung der Anomalie ist normalerweise nicht erforderlich, und in der Regel treten Schwierigkeiten auf. Wenn kleine Defekte der Iris identifiziert werden müssen, die während einer normalen Untersuchung nicht erkannt werden können, kann eine diagnostische Methode wie die Biomikroskopie verwendet werden..

Ein Doppelschüler in einer Person kann so aussehen

In Bezug auf die Behandlung wird die angeborene Doppelpupille bei Kindern unter einem Jahr durch eine Operation eliminiert. Dies kann eine Kollagenoplastik oder ein Nähen der Iris sein, um eine Pupille zu bilden..

Bei der Behandlung von Erwachsenen ist die Situation komplizierter, und meistens zielen die ergriffenen Maßnahmen darauf ab, den Patienten von visuellen und psychischen Beschwerden zu befreien. Hierzu werden üblicherweise Netzgläser oder dunkle Linsen verwendet..

In der Antike glaubte man, dass Polycoria, in der zwei oder mehr Schüler vorhanden sind, ein Geschenk von oben und überhaupt keine Anomalie ist. Menschen mit Doppelschülern wurden als Individuen mit ungewöhnlichen Fähigkeiten, einem außergewöhnlichen Verstand und der Gabe wahrgenommen, Menschen durch und durch zu sehen, wie sie sagen. Inhaber eines Doppelschülers hatten oft hohe Positionen inne, waren Manager, Vertreter der Macht.

Dennoch leiden viele Patienten mit Polykororie aufgrund ihrer Anomalie unter schweren psychischen Beschwerden. Daher sollten sich diejenigen, die mit ihnen kommunizieren, nicht auf diese Verletzung konzentrieren, sondern eine solche Person als Neugierde betrachten.

Zwei Pupillen auf einem Auge

Doppelpupille, was ist das für eine Pathologie? Es gibt viele Quellen, auch alte, in denen es Informationen gibt, dass solche Menschen zwei Schüler getroffen haben..

Die Medizin betrachtet diese Tatsache jedoch als pathologische Störungen in der Netzhaut oder die Entwicklung eines Parasiten oder andere unerforschte Veränderungen, die einen solchen Zustand im Augapfel verursachen, der die Illusion einer zweiten Pupille erzeugt. Die Wissenschaft bestreitet jedoch kategorisch den tatsächlichen Befund zweier Schüler.

Die Wahrheit bezieht sich auf eine Krankheit wie Polykororie, bei der zwei oder mehr Pupillen zu einer zusammenhalten. Diese Pathologie beeinträchtigt das Sehvermögen und wird daher bereits in der frühen Kindheit chirurgisch beseitigt..

Weiter verbreitet ist eine andere Krankheit, die durch Doppelbilder gekennzeichnet ist und als Diplopie bezeichnet wird. Die Krankheit entwickelt sich am häufigsten als Begleiterscheinung, kann aber auch angeboren sein. Ich muss sagen, dass das Doppelsehen einer Person viele unangenehme Empfindungen verleiht. Aber das Wichtigste zuerst.

Diplopie, Beschreibung der Pathologie

  • Diese Abweichung kann unmittelbar nach der Geburt auftreten, dh angeboren sein und nicht von anderen Augenerkrankungen begleitet werden.
  • Diplopie ist jedoch in der Regel keine eigenständige Krankheit, sondern tritt zusammen mit anderen Sehstörungen auf..
  • Durch die Art der Abweichungen werden folgende Arten von Diplopie unterschieden:
  • Fernglas, gekennzeichnet durch Veränderungen der Sehachse eines Auges, die eine korrekte Anzeige des Bildes nicht ermöglichen;
  • Monokular mit einer solchen Pathologie: Wenn eine Person ein Objekt mit nur einem Auge betrachtet, erscheint ihr Bild an zwei Punkten der Netzhaut.
  • gelähmt, tritt bei Lähmung des Augenmuskels auf;
  • Kreuz ist dieser Typ dadurch gekennzeichnet, dass das Bild von Objekten als gekreuzte Bilder dargestellt wird.

Die Hauptursachen der Diplopie

Diplopie kann sich auch durch mechanische Schädigung der Augenbahn, Hämatome, Tumoren mit großen Blutungen in der Struktur des optischen Organs entwickeln, was die normale Bewegung des Augapfels verhindert. Ein Doppelbild kann auch nach einem Schädeltrauma auftreten, da die Augenbewegungsnerven geschädigt werden können.

Darüber hinaus kann sich Diplopie entwickeln mit:

  • Aneurysma der A. carotis interna, da eine Kompression des N. oculomotorius auftritt;
  • Diabetes Mellitus;
  • Infektionskrankheiten wie Tuberkulose, Röteln, Mumps, Diphtherie, Tetanus usw.;
  • Tumoren im Schädel, die Druck auf die Nervenwurzeln ausüben;
  • die Verwendung eines Arzneimittels zur Bekämpfung von altersbedingten Hautveränderungen (Falten) - Botulinumtoxin;
  • alkoholische oder medizinische Vergiftung;
  • Botulismus;
  • Thyreotoxikose (Ödem der Augenmuskulatur);
  • Multiple Sklerose;
  • chirurgische Eingriffe am Gehirn;
  • Psychoneurosen und Hysterie.

Die Hauptsymptome der Diplopie

Die Symptome einer Diplopie hängen auch von ihrer Art ab. Wenn die Rektusmuskeln beschädigt sind, wird ein paralleles Doppelsehen beobachtet, schräg - die Bilder scheinen übereinander zu schweben.

Es kann auch eine Abweichung in die entgegengesetzte Richtung des beschädigten Augenmuskels des Auges oder sogar des Kopfes geben, so dass eine Person versucht, das Bild zu korrigieren.

Wenn Diplopie vor dem Hintergrund infektiöser oder traumatischer Pathologien auftritt, treten andere Symptome der Grunderkrankung in das Geisterbild des Bildes ein..

Diagnose und Behandlung

Die Behandlung der Diplopie besteht aus zwei gleich wichtigen Aspekten. Die erste besteht darin, die Ursache zu identifizieren und zu beseitigen, die den Verstoß verursacht hat. Die zweite ist die Normalisierung des Sehens.

Um die richtige Diagnose zu stellen, führt der Augenarzt eine Reihe von Studien durch. Darüber hinaus ist es unbedingt erforderlich, sich einer Untersuchung durch andere Spezialisten wie Neurologen, Endokrinologen, Neurochirurgen, Rheumatologen und Onkologen zu unterziehen. Dies geschieht, um die Ursache der Krankheit festzustellen..

In Bezug auf die Forschung werden folgende durchgeführt:

  • Bluttest zur Bestimmung des Glukosespiegels;
  • MRT;
  • Deckungstest;
  • Proserin-Test;
  • Strabometrie;
  • Koordimetrie;
  • Untersuchung der Farbwahrnehmung, Sehschärfe, Brechung usw..

Alle oben genannten Diagnosen sind erforderlich, um ein allgemeines Bild der Krankheit, ihrer Ursachen und möglichen Komplikationen zu erhalten.

Nach den Forschungsergebnissen ist die notwendige Behandlung vorgeschrieben. Es gibt zwei Arten: therapeutische und chirurgische.

Die therapeutische Behandlungsmethode besteht darin, die Ursache zu beseitigen und das Sehvermögen zu korrigieren, wodurch die Symptome der Diplopie verringert werden. Verwenden Sie dazu spezielle Techniken zur prismatischen Korrektur mit speziellen Gläsern. Dies wirkt sich jedoch negativ auf die Sehschärfe aus, sodass die Methode nicht zur Behandlung von Kindern angewendet wird..

Es wird auch empfohlen, spezielle Übungen durchzuführen, um das Gewebe des Auges zu stärken und das Sehvermögen zu verbessern. Die Übungen können nach einer kurzen Schulung durch einen Augenarzt frei und unabhängig durchgeführt werden. Auf diese Weise kann eine teilweise Diplopie korrigiert werden..

Es gibt Gymnastikübungen für andere Arten der Krankheit, die jedoch unter Aufsicht und mit Hilfe eines Augenarztes durchgeführt werden müssen..

Wenn das Symptom der Diplopie - Ghosting - nicht therapeutisch korrigiert werden konnte, wird eine Operation verordnet. Es besteht in einer Rezession des Augenmuskels (Bewegung) oder seiner Resektion (Kontraktion).

Die traditionelle Medizin hat auch eine Reihe von Rezepten für Abkochungen und Tinkturen, die die Augenmuskulatur stärken und ihre Funktionen wiederherstellen. Ihre Verwendung ist jedoch nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt möglich..

Doppelpupille: Beschreibung des Zustands und der Merkmale des Sehens

Doppelpupille (Polycoria) ist eine eher seltene und wenig verstandene Pathologie. Normalerweise hat jede Person nur eine Pupille im Auge, die Licht in die tiefen Teile des Augapfels überträgt. Menschen mit Polykororien können bis zu 6-8 solcher Strukturen auf einem Auge haben. Dieser Sehfehler hat erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität dieser Patienten, beeinträchtigt die Sehschärfe und führt zu ästhetischen Beschwerden..

  • 1. Beschreibung
  • 2. Typen
  • 3. Gründe
  • 4. Symptome
  • 5. Merkmale des Sehens

Beschreibung

Doppelpupille (Pupula Duplex) ist eine ophthalmologische Pathologie, bei der sich zwei oder mehr Löcher in der Iris befinden.

Diese Krankheit ist äußerst selten. Die Zahl der an Polykororien leidenden Menschen übersteigt 40.000 Menschen nicht. Meistens wird dieser Zustand bereits im ersten Lebensjahr eines Kindes festgestellt, es gibt jedoch auch Fälle, in denen eine solche Pathologie auftritt.

Es gibt keine Besonderheiten bei der Verbreitung eines Doppelschülers nach Geschlecht und Geographie: Diese Missbildung kann sich bei einem Kind jeder Rasse oder jedes Geschlechts manifestieren..

Es gibt drei Arten von Klassifikationen von Polykororien: zum Zeitpunkt des Auftretens, zur Anzahl der Löcher in der Iris, zum Vorhandensein von Pupillenfunktionen.

Zum Zeitpunkt des Auftretens:

  1. 1. Angeboren - manifestiert sich in den ersten Lebensmonaten eines Kindes und ist mit einer beeinträchtigten intrauterinen Entwicklung des Augenapparates verbunden.
  2. 2. Erworben - ist das Ergebnis traumatischer Auswirkungen auf den Augapfel und kann in jedem Alter des Patienten auftreten.

Durch die Anzahl der Löcher:

PathologietypBeschreibungBild
Zwei Pupillen auf einem AugeAm häufigsten ist die Anzahl der Pupillen in jedem Auge bei Menschen mit diesem Defekt unterschiedlich. Es scheint fast unmöglich, eine vollständig symmetrische Polykororie zu treffen. Das Vorhandensein von zwei Pupillen auf einem Auge ist häufiger und sieht in diesem Fall wie zwei unregelmäßige Ovale in der Iris aus
Viele Pupillen auf einem AugeDie Mehrfachpupille wird häufiger durch eine große Anzahl unregelmäßig geformter Elemente dargestellt, die durch dünne Brücken getrennt sind

Durch das Vorhandensein von Schülerfunktionen:

  1. 1. Richtig - gekennzeichnet durch die funktionale Vollständigkeit aller Pupillen des Auges. Dies wird erreicht, indem jeder von ihnen seinen eigenen persönlichen Muskelapparat hat, der es ihnen ermöglicht, durch Ändern des Durchmessers auf Licht zu reagieren.
  2. 2. Falsch oder Pseudopolycoria - gekennzeichnet durch das Vorhandensein eines Schließmuskels bei nur einer Pupille, wenn bei allen anderen kein solcher vorhanden ist. Diese Art der Pupillendoppelung ist chirurgisch leichter zu behandeln.

Der Mechanismus der Entwicklung von wahrer und falscher Polykororie ist unterschiedlich.

Die Ursache für echte Polykororien ist immer eine Verletzung der embryonalen Entwicklung des Sehorgans. Die Differenzierung erfolgt nach 4-6 Wochen Embryonenwachstum. Während dieser Zeit wird aus dem mesenchymalen Gewebe neuroektodermales Gewebe gebildet, das anschließend in Schichten der Iris, Schließmuskeln (Muskeln, die sich verengen) und Dilatatoren (Muskeln, die sich entspannen) der Pupille umgewandelt wird.

Unter dem Einfluss teratogener Substanzen und Infektionserreger wird die Bildung dieser Strukturen gestört, was zum Auftreten mehrerer perforierter Defekte und zur Aufspaltung von Muskelrudimenten führt und in jeder Pupille einen funktionierenden Apparat bildet.

Pseudopolycoria wird in den letzten Stadien der Bildung des Augenapparates erworben oder entwickelt. Im letzteren Fall kann die Krankheit erst auftreten, wenn das Kind ein Jahr alt ist..

Dies ist auf die vorzeitige Ablösung der Pupillenmembran zurückzuführen, die zur Bildung von perforierten Irisdefekten führt. Der Muskelapparat funktioniert in diesem Fall nur für eine Pupille und kann die Funktion anderer Öffnungen nicht sicherstellen..

Dies führt zu einer signifikanten Verschlechterung des Sehvermögens und der Farbwahrnehmung..

Die Gründe

Die Ätiologie der Polykororie ist noch nicht gut verstanden. Dies ist auf die geringe Anzahl von Patienten und die Schwierigkeit der Massenforschung der Krankheit zurückzuführen. Es gibt mehrere Haupttheorien für die Entwicklung eines Doppelschülers:

Art der PolykororieDie GründeEntwicklungsmechanismus
AngeborenExposition gegenüber teratogenen Faktoren (Alkohol, Drogen, ionisierende Strahlung)Toxische und schädliche Wirkungen auf Zellen des Optikbechers nach 4-6 Wochen intrauteriner Entwicklung
Kolobom der Iris (Aufspaltung von Teilen des Sehorgans)Wenn der Fötus wächst, kann sich das Kolobom teilweise schließen und eine einzelne "diffuse Pupille" oder viele kleine bilden
Intrauterine InfektionenWenn eine schwangere Frau an Krankheiten wie Röteln, Gürtelrose und Toxoplasmose leidet, ist es möglich, dass die Differenzierung der intraokularen Strukturen durch die Erreger dieser Krankheiten beeinträchtigt wird.
Axenfeld-Rieger-SyndromAngeborene Hypoplasie der Iris führt zu ihrer Ausdünnung und zur Bildung mehrerer Löcher
GekauftIatrogenieTritt nach einem chirurgischen Lasereingriff an der Iris des Auges auf, weil die Dosierung der Laserexposition durch einen Augenarzt überschritten wurde
VerletzungDurchdringende Augenverletzungen zerstören die Struktur des Augapfels und führen zu falschen Polykororien
Iridocorneales EndothelsyndromEine der Varianten des Glaukoms, die zu einer Atrophie der Augenmembranen, deren Ausdünnung und Spaltung führt

Symptome

Die Symptome der Krankheit sind mit der Schwierigkeit verbunden, Licht für das betroffene Auge wahrzunehmen. Die Krankheitssymptome sind bei falschen Polykororien am ausgeprägtesten, da in diesem Fall nicht alle Pupillen in der Lage sind, durch Verengung auf Licht zu reagieren.

Die Hauptbeschwerden von Patienten mit Polykororie sind:

  • Beschwerden und Schmerzen bei Arbeiten, die visuelle Aufmerksamkeit erfordern,
  • Angst vor Licht (

Doppelpupillenkrankheit: ein äußerst seltenes angeborenes Merkmal

Die Doppelpupillenkrankheit wurde seit der Existenz des chinesischen Ministers Liu Chun erwähnt. Es wurde angenommen, dass solche Menschen leicht zwischen falsch und wahr unterscheiden können, deshalb hatten sie immer Führungspositionen inne. Eine solche "Adler" -Vision wurde als Geschenk der Götter angesehen.

Beschreibung der Krankheit

Dieses angeborene Merkmal erregte sofort die Aufmerksamkeit vieler Wissenschaftler. Eine Person hat zwei Pupillen in einem Augapfel. Einer hat die üblichen Abmessungen und der zweite ist viel kleiner. Häufiger tritt diese Krankheit nur in einseitiger Form auf. Es stellt sich heraus, dass es fast unmöglich ist, eine Person mit vier symmetrischen Pupillen zu treffen..

Es gab jedoch Fälle, in denen die Anzahl der Schüler mehr als drei betrug, während ihre Größe zwei Millimeter nicht überschritt. Diese Pathologie beeinflusst die Wahrnehmung der Umwelt erheblich. Beispielsweise ist die Reaktion auf Licht nicht nur langsam, sondern auch unbedeutend..

Die Doppelpupillenerkrankung wird begleitet von:

  • Sehstörungen;
  • ästhetische Diskrepanz;
  • verbesserte Sicht;
  • guter Fokus auf Themen.

Sieht eine Person mit dieser Krankheit die Welt anders?

Jeder Mensch hat seine eigenen Stäbchen und Zapfen, die für die Wiederherstellung der Welt um ihn herum verantwortlich sind. Gleichzeitig glaubt jeder, dass er die Welt genauso sieht wie andere, aber das ist nicht wahr.

Alle Menschen nehmen Farbkombinationen individuell wahr, daher gibt es auf unserem Planeten keine Menschen, die die gleichen Farben sehen. Gleiches gilt für die Pupula-Duplex-Patienten..

Sie nehmen die Welt um sich herum genauso wahr wie andere..

Es gibt jedoch die Meinung, dass mit einer spürbaren Dominanz in der Größe eines Schülers der zweite viel weniger entwickelt ist. Wenn die große Pupille geschlossen ist, nimmt die kleinere die Welt in einer verschwommenen Form wahr. Diese Krankheit wurde im Wachsmuseum von Louis Tussauds ausgestellt. Liu Chuns Bild wurde von Robert Ripley gemacht und ergänzte seine Sammlung außergewöhnlicher Ereignisse und Objekte, bevor er ins Museum gebracht wurde..

Es sei daran erinnert, dass dieser Zustand von der Medizin nicht beschrieben wurde, da er äußerst selten ist und Menschen mit einer ähnlichen Krankheit versuchen, nicht nur Ärzte, sondern auch alle Menschen um sie herum zu meiden..

Dämonische Anomalie. Wie man durch eine Doppelpupille schaut?

Der chinesische Minister Liu Chun, der 995 lebte und korrumpierte, konnte vielleicht leicht Scham oder List in seinen Augen verbergen. Die Aufmerksamkeit des Gesprächspartners wurde von seiner Doppelschülerin abgelenkt. Zumindest sagt das die Legende.

"Pupula Duplex" oder "Teufelsauge", Erwähnungen davon finden sich in der alten Literatur. Dieses Phänomen wurde von vielen Denkern und Wissenschaftlern des antiken Griechenland wie Hades und vielen anderen beschrieben. Das Auge des Teufels hat zwei Iris und zwei Pupillen. Nun, kein schlechter Name, wie für das Auge eines Beamten. Aber war die Legende wahr? Gibt es wirklich ein Duplexauge??

Mystik in der Realität

Es gibt viele Artikel und Bilder mit einer Doppelschülerin im Netz. Trotz der Bemühungen von Bloggern sagen Experten: Es gibt keinen Doppelschüler! Aber er ist wirklich...

Ein Auge mit zwei Iris und zwei Pupillen ist eine Fantasie von Träumern. Pupula Duplex sieht ganz anders aus, aber nicht weniger beeindruckend.

Das "Auge des Teufels" in der Medizin heißt Polycoria. Diese Pathologie ist nicht so dämonisch, wie Romantiker sie interpretieren. Bei dieser Krankheit bilden sich in der Pupille Schnüre - solche Venen für sich.

Visuell teilt er die Pupille in mehrere Teile unterschiedlicher Form. Von außen scheint es, dass eine Person zwei oder mehr Schüler hat. In einigen Fällen dehnen sich alle Pupillen unter Lichteinfluss gleichzeitig aus und ziehen sich zusammen.

Aber manchmal arbeitet nur ein Schüler.

So könnten tatsächlich mehrere Schüler im Auge des Ministers und in den Augen vieler Menschen anwesend sein. Ein solches Phänomen tritt jedoch nur bei einer Iris auf. Mehrere Iris in einem Augapfel treten nicht auf.

Wie das Doppelpupillenauge sieht?

Einige Autoren schreiben in ihren Beiträgen, dass die Doppelpupille ein 3D-Bild liefert. Diese Aussage ist nichts weiter als ein Witz. Tatsächlich geht eine solche Anomalie mit unangenehmen Empfindungen einher. In diesem Fall verliert das Bild seine Qualität..

Die Ursache für das polypupilläre Phänomen sind häufig Defekte in der Entwicklung des Fötus im Mutterleib. Nachdem bei einem Kind eine falsche Struktur der Pupille festgestellt wurde, muss dringend ein Arzt konsultiert werden. In diesem Fall ist das Vorhandensein von begleitenden Pathologien möglich..

Schüleranomalien treten manchmal bei Erwachsenen als Folge eines Traumas auf. Nicht ziehen, zum Augenarzt laufen!

Doppelschüler: Mythos oder Realität?

Pupula duplex wird als seltene Erkrankung angesehen, bei der eine Person zwei Iris und zwei Pupillen auf einem Auge hat. Aber ist diese Störung real oder nur ein Mythos??

Der Ausdruck Pupula duplex, der aus dem Lateinischen als "Doppelpupille" übersetzt wird, wurde erstmals von Ovid und anderen alten Schriftstellern erwähnt, die ihn als "Auge des Teufels" bezeichneten..

Die Bedeutung von "Pupula Duplex" in der Literatur ist umstritten, da sie sowohl eine medizinische Störung bedeuten als auch eine symbolische Bedeutung haben könnte.

Pupula-Duplex-Krankheit - Doppelpupille (Foto)

Der chinesische Staatsminister Liu Ch'ung gilt als ein Beispiel für eine Person mit einem "Doppelschüler". Seine Wachsfigur befindet sich im Ripley Museum in London. Die Statue sagt:

"Glaub es oder nicht! Liu Chun wurde mit zwei Pupillen in jedem Auge geboren. Trotz der Anomalie wurde er 995 n. Chr. Gouverneur der Provinz Shanxi in China und Staatsminister..

Obwohl die Liu Chong-Störung sehr selten ist, wurden in der Medizin andere Fälle von vieräugigen Menschen gemeldet..

1931 traf Robert Ripley persönlich einen doppeläugigen Mann, Henry Hawn, aus Kentucky Mills..

Tatsächlich gibt es in der Medizin keine dokumentierten oder realen Fälle von Doppelpupille. Einige Leute behaupten jedoch, dass sie diesen Verstoß haben und veröffentlichen Fotos, die dies angeblich beweisen..

  • Während diese Fotos Sie schockieren können, sind sie höchstwahrscheinlich gefälscht..
  • Neue Technologie verändert die Augenfarbe für immer

Augenfehler

In der Tat gibt es eine solche Anomalie wie "Polycoria", wenn sich zwei Pupillen in der Iris befinden, und es sieht ungefähr so ​​aus:

Bei dieser Verletzung werden mehrere Löcher in der Iris gefunden. In der wahren Polykororie gibt es viele Pupillen, von denen jede einen Schließmuskel hat, der sich zusammenziehen kann.

In den meisten Fällen tritt eine Pseudopolykorie auf, bei der nur eine Pupille mit einem funktionierenden Schließmuskel zutrifft - ein Muskel, der die Pupille zusammenzieht.

Es gibt auch andere visuelle Defekte, die die Illusion mehrerer Pupillen erzeugen können. Zum Beispiel Heterochromie, bei der die Iris unterschiedlich ist.

Oder zum Beispiel Kolobom - ein Geburtsfehler, bei dem ein Loch in der Iris auftritt. Menschen mit Kolobom sind ebenfalls blind.

Proptose - ein Zustand, bei dem sich der Augapfel stark ausbaucht.

Kann eine Person einen Doppelschüler haben? Durchschnittliche Lesezeit:

In der menschlichen Physiologie können Sie viele angeborene Abweichungen von der Norm beobachten. In unserer aufgeklärten Zeit schockiert dies niemanden mehr.

Wenn frühere Leute zum Zirkus der Freaks rannten, um siamesische Zwillinge, eine bärtige Frau oder einen Zwerg anzusehen, sind solche Seltsamkeiten dank des Internets und des Fernsehens für die Menschen alltäglich geworden..

Sechs Zehen an einem Bein oder einer Hand, eine Lippenspalte, Albinismus - niemand wird auf solche Erscheinungsfehler achten.

Aber wie wird die Reaktion auf Augen mit Doppelpupillen sein??

Wahrheit oder Fiktion

Zwei Iris in einem Augapfel - Realität oder Mythos? Die Existenz eines solchen Phänomens wird von modernen Ärzten kritisiert..

Kein einziger Fall einer solchen Anomalie wurde offiziell dokumentiert. Hinweise auf die Pupula Duplex - Doppelpupille - finden sich jedoch in den Werken von Wissenschaftlern und Forschern der vergangenen Jahrhunderte..

Historische Zusammenfassungen

Erwähnungen dieses Phänomens finden sich bereits in den Werken des antiken römischen Schriftstellers Ovid. Es ist klar, dass die Menschen in der Antike Angst vor allem Ungewöhnlichen hatten und solchen Dingen einen dunklen Ursprung zuschrieben. Daher wurde das Phänomen einer Doppelpupille anfangs "Teufelsauge" genannt..

Unter den historischen Persönlichkeiten, die diese Krankheit hatten, kann man Liu Chong, den Staatsminister des Reiches der Mitte, unterscheiden, der im zehnten Jahrhundert vor Christus lebte.

Doppeläugiger Mann

Liu Chong machte eine wirklich brillante politische Karriere: Vom Amt des Gouverneurs der alten chinesischen Stadt Shanxi aus erreichte er den Vorsitz des Staatsministers und sorgte dafür, dass sein Sohn der Erbe des kaiserlichen Throns wurde. Seinen größten Ruhm erlangte er jedoch nicht aufgrund seiner Herrschaft oder seiner Beziehung zur Witwenkaiserin..

Liu Chun ging als Mann mit "doppelten" Augen in die Geschichte ein, da er ein ungewöhnliches Aussehen hatte: In jedem Auge hatte er zwei Iris. So porträtierten die damaligen Künstler den Minister auf ihren Leinwänden..

Ähnlich sieht die Wachsfigur von Liu Chun im Louis Tussauds Museum in Kopenhagen aus, die Robert Ripley im Rahmen des Projekts "Ob Sie es glauben oder nicht" geschaffen hat..

Theorien des 20. Jahrhunderts

Das Phänomen der Doppelpupille war für Forscher im frühen 20. Jahrhundert besonders faszinierend..

So ging der Wissenschaftler und Forscher Kirby Smith in seiner Arbeit "Pupula Duplex" von 1902 davon aus, dass in der Antike der Begriff "Doppelpupille" im übertragenen, symbolischen Sinne und nicht im wörtlichen medizinischen Sinne verwendet wurde.

So könnte man zum Beispiel eine andere Farbe der Iris nennen. Nehmen wir an, eines der Augen einer Person ist braun und das andere blau. Die moderne Medizin nennt diese abnormale Färbung der Iris Heterochromie..

Der Forscher Walton Brooks McDaniel stimmte Smiths Standpunkt zu, der auch darauf aufmerksam machte, dass früher der Name "Pupula Duplex" für Augenfehler wie erweiterte Pupillen, Netzhauterkrankungen und ähnliche Krankheiten verwendet werden konnte, da sie tatsächlich die Illusion von Doppelpupillen erzeugen könnten.

Blick auf die moderne Medizin

Gegenwärtig widerlegen alle Forschungen auf diesem Gebiet Theorien über die Möglichkeit des Vorhandenseins von zwei Iris auf einem Auge. In der Medizin gibt es jedoch ein Konzept für einen interessanten angeborenen Augendefekt namens "Polycoria". Polycoria ist eine seltene angeborene Augenpathologie, die von zwei oder sogar mehreren Pupillen in der Iris begleitet wird.

Diese Krankheit ist nicht nur ein ästhetischer Defekt, sondern beeinträchtigt auch die Lebensqualität des Patienten. Pupillenöffnungen mit Polykororien haben eine unregelmäßige, asymmetrische Form, wodurch sich der Muskel, der für die Verengung der Pupille als Reaktion auf Licht verantwortlich ist, nicht normal zusammenziehen kann.

Infolgedessen hat der Patient Beschwerden in den Augen und die Sehschärfe des erkrankten Auges nimmt ab. Wenn eine Diagnose gestellt wird, ist eine Operation im ersten Lebensjahr angezeigt. Der Defekt wird beseitigt, wenn mehr als zwei Pupillen vorhanden sind und ihr Durchmesser 2 mm beträgt.

In einem höheren Alter werden dem Patienten optische Kontaktlinsen verschrieben.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen