Generika: Ist es möglich, Medikamente zu sparen, ohne die Gesundheit zu schädigen?

Medikamente sind teuer und ihre Preise steigen weiter. Eine Möglichkeit, in der Apotheke Geld zu sparen, ist die Verwendung von Generika, billigen Kopien beliebter Medikamente. Jemand hält dies für einen hervorragenden Lebens-Hack, während andere sie fleißig meiden. Wir verstehen, wie Generika hergestellt werden, wie sie sich von Originalen unterscheiden, warum sie billiger sind und wie sie ihre Qualität in Russland und im Ausland kontrollieren.

Was sind Generika??

Generika sind Medikamente, die zuvor hergestellte Medikamente reproduzieren. Sie werden freigegeben, wenn das Patent für das Originalarzneimittel abläuft. In der Regel beträgt dieser Zeitraum etwa 20 Jahre, dann ist die Entwicklungsfirma verpflichtet, die Formel eines einzigartigen Wirkstoffs offenzulegen. Danach können darauf basierende Präparate von anderen Herstellern hergestellt werden. Solche Kopien enthalten den gleichen Wirkstoff und werden auf die gleiche Weise absorbiert. Wenn der Hersteller des "Klons" alle Regeln befolgt, wirkt seine Medizin genauso effektiv.

Es gibt aber auch Unterschiede zwischen dem Generikum und dem Original. In Kopien wird normalerweise ein anderer Satz von Hilfsstoffen verwendet, und die Technologien zur Herstellung von Inhaltsstoffen sind ebenfalls unterschiedlich. Beispielsweise kann ein Generikahersteller Rohstoffe mit einem anderen Reinigungsgrad verwenden. Neben Generika gibt es Biosimilar-Medikamente: Diese Medikamente reproduzieren keine "kleinen Moleküle" (dh chemische Verbindungen mit relativ geringem Molekulargewicht), sondern große - beispielsweise einige Proteine. Sie werden mit Hilfe speziell präparierter Zellen hergestellt: Dieser Prozess ist viel komplizierter als die Gewinnung eines kleinen Moleküls, und biologische Produkte können nicht als exakte Kopien betrachtet werden..

Warum ein Generikum kaufen und nicht das Original??

Die Herausforderung für Generika besteht darin, Medikamente für diejenigen erschwinglicher zu machen, die sich das Originalprodukt nicht leisten können. Sie kopieren auch die am schwierigsten herzustellenden Medikamente für Menschen mit seltenen Krankheiten und beliebte Medikamente aus den Bestsellern der Apotheke. Niedrige Preise für Generika sind sowohl für einzelne Käufer als auch für große Käufer von Vorteil - zum Beispiel für Organisationen, die Patienten im Rahmen von Regierungsprogrammen mit den erforderlichen Medikamenten versorgen. Es ist wichtig zu bedenken, dass Generika keine Fälschungen sind, da ihre Hersteller nicht versuchen, ihr Produkt als Original auszugeben. Insbesondere kann der Ersteller der Kopie nicht den Namen des Originalarzneimittels angeben: Er entwickelt entweder seine eigene Marke oder verwendet den internationalen nicht geschützten Namen (INN), der einem einzigartigen Wirkstoff zugeordnet ist und weltweit anerkannt ist..

Lesen Sie auch:

Ist die Zusammensetzung des Originals und des Generikums unterschiedlich??

Ja, ihre Zusammensetzung kann leicht variieren. Tatsache ist, dass das Entwicklerunternehmen mit anderen Herstellern nur die Formel des Wirkstoffs teilt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet zu sagen, wie es erhältlich ist, so dass die Zusammensetzung des Generikums aufgrund der unterschiedlichen Produktionsmethoden beispielsweise eine geringe Menge an Verunreinigungen enthalten kann..

Es ist auch möglich, die Daten zu den Hilfsstoffen in der "Packung" des Arzneimittels geheim zu halten - zum Beispiel den Füllstoff der Tabletten. Daher kreiert der Kopierer seinen eigenen "Cocktail" von Helfern, der den Wirkstoff an das Ziel liefert. Seine Zusammensetzung kann die Wirkung des Arzneimittels beeinflussen - sogar allergische Reaktionen sind möglich (obwohl dies selten vorkommt). Die Reaktion des Körpers auf Medikamente ist jedoch individuell, und nicht nur ein Generikum eines bestimmten Arzneimittels passt möglicherweise nicht zu Ihnen, sondern auch ein Originalarzneimittel mit demselben Wirkstoff.

Warum Originalmedikamente so teuer sind?

Die Hersteller selbst erklären dies damit, dass die Entwicklung eines neuen Werkzeugs enorme Investitionen erfordert: Die Herstellung eines Arzneimittels kostet mehrere Milliarden Dollar. Die Arbeitszeit von Spezialisten, die nach der Formel eines Wirkstoffs suchen, und der Einsatz von Technologie, beispielsweise Supercomputern, sind ebenfalls teuer. Der Zyklus der Arzneimittelentwicklung und Sicherheitstests dauert mehrere Jahre und kann in jedem Stadium fehlschlagen. Ein Patent zum Schutz der Formel eines neuen Wirkstoffs und der relativ hohe Preis des Originalarzneimittels konnten diese Kosten zumindest teilweise ausgleichen.

Dies ist jedoch nicht der einzige Faktor, der die Kosten für Medikamente beeinflusst. Auch die Politik der Pharmaunternehmen spielt eine Rolle. Leider machen manchmal skrupellose Hersteller Tricks, um die Preise hoch zu halten: Zum Beispiel zahlen sie potenzielle Generikahersteller als Gegenleistung für das Versprechen, die Veröffentlichung eines kostengünstigen Produkts zu verschieben (diese Praxis wird als Pay-for-Delay bezeichnet). Die Situation wird komplizierter, wenn die Medikamente des Patienten vom Versicherer - dem Staat oder einem privaten Unternehmen - bezahlt werden. In solchen Fällen werden die Preise von viel mehr Faktoren beeinflusst und die endgültigen Kosten der Mittel werden normalerweise erst nach langen Verhandlungen ermittelt. Jede der Parteien - der Hersteller, der Versicherer und die Vermittler zwischen ihnen - versucht, die Vorteile nicht zu verpassen, weshalb die Arzneimittelpreise weiter steigen.

Warum Generika billiger sind als Originale?

Texter sparen, was die Hauptkosten der Hersteller von Originalmedikamenten bedeuten. Der lange Prozess der Suche nach dem richtigen Wirkstoff, die sorgfältige Untersuchung seiner Wirksamkeit und Sicherheit - all dies hat die Entwicklungsfirma bereits getan. Aufgrund der niedrigen Preise werden Kopiermedikamente immer beliebter. In den USA sind sie beispielsweise in 90% der von Ärzten verschriebenen Rezepte enthalten. Preiswerte Analoga sind nicht nur für normale Käufer, sondern auch für Staaten von Vorteil: Im Jahr 2018 halfen Replik-Medikamente dem US-Gesundheitssystem, 293 Milliarden US-Dollar einzusparen.

In einer russischen Apotheke ist ein Generikum im Durchschnitt dreimal billiger als das Original. Zum Beispiel kostet eine Packung eines der meistverkauften Medikamente des Landes - der Betablocker "Concor" - etwa 300 Rubel (für 30 Tabletten mit 10 Milligramm Wirkstoff), und ein russisches Generikum kann für 100 Rubel gekauft werden.

Welche Tests bestehen Generika??

Im Gegensatz zum Originalarzneimittel muss ein Generikum keinen vollständigen Zyklus klinischer Studien durchlaufen. Die Schöpfer des Originals haben bereits bewiesen, dass ihr Medikament wirkt und den Patienten keinen Schaden zufügt. Gemäß den Anforderungen der WHO müssen nur drei Arten von Studien durchgeführt werden, um eine Kopie auf den Markt zu bringen: um zu bestätigen, dass das Arzneimittel in derselben Dosierungsform hergestellt wird (z. B. Tabletten); zeigen, dass es therapeutisch wirksam ist, das heißt, es wirkt auf Patienten mit einer bestimmten Krankheit auf die gleiche Weise wie das Original; und schließlich testen Sie die Bioäquivalenz des Generikums und des Originals.

Dies bedeutet, dass das Analogon auf die gleiche Weise wie das Original in den Körper gelangt (z. B. verschluckt wird) und auf die gleiche Weise absorbiert wird wie es. Wenn das Generikum mit der gleichen Geschwindigkeit resorbiert wird, gleichzeitig seine maximale Konzentration im Blut erreicht, auch im Gewebe des Körpers verteilt und so schnell wie das Original ausgeschieden wird, ist dies völlig ausreichend. Und einige Formen von Medikamenten benötigen nach internationalen Standards nicht einmal alle diese Studien: Sie werden nicht benötigt, zum Beispiel Lösungen für Injektionen, die sofort in den Blutkreislauf gelangen. Beachten Sie, dass Generikahersteller in Russland nur die Bioäquivalenz von Arzneimitteln überprüfen müssen.

Lesen Sie auch:

Wie Sie wissen, ob einem Generikahersteller vertraut werden kann?

Eine Kopie eines Arzneimittels durchläuft weit weniger Prüfungen als das Original, sodass Sie sich hauptsächlich auf den Ruf des Herstellers konzentrieren können. Es gibt allgemein anerkannte Standards für die Herstellung von Arzneimitteln - es lohnt sich herauszufinden, ob der Hersteller des Arzneimittels, das Sie kaufen möchten, diese einhält. Einer dieser Grundstandards ist GMP (Good Manufacturing Practice), ein Regelwerk für Produktionsbedingungen und Qualitätskontrolle. Die GMP-Vorschriften gelten für viele Aspekte der Arzneimittelherstellung: Einkauf von Rohstoffen, Schulung und Hygiene der Arbeitnehmer sowie die Bedingungen, unter denen das Arzneimittel in einer Apotheke gelagert wird.

Wenn ein Unternehmen über ein GMP-Zertifikat verfügt, kann es höchstwahrscheinlich als vertrauenswürdig eingestuft werden. Sie können auf seiner Website oder im Register des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation überprüfen, ob ein Unternehmen über ein solches Zertifikat verfügt. Der Name des Herstellers kann in Online-Datenbanken gefunden werden: Staatsradar oder kommerzielles Radar.

Eine andere Möglichkeit, ein Medikament zu testen, besteht darin, es im Orange Book der FDA (American Food and Drug Administration) zu finden. Dies ist eine Liste von von der FDA registrierten Arzneimitteln mit Informationen zu allen drei von der WHO empfohlenen Arten von Forschung. Nachdem Sie das erforderliche Arzneimittel gefunden haben, überprüfen Sie dessen TE-Code (therapeutischer Äquivalenzcode): Wenn es mit dem Buchstaben A beginnt, haben die Experten erkannt, dass das Generikum mit dem Original identisch ist. Wenn der erste Buchstabe des Codes B ist, wird die Kopie nicht als vollwertiges Äquivalent betrachtet. Daten zu Studien einiger Medikamente, die in Russland vorgestellt werden, sind im Weißbuch von MorganFrank verfügbar.

Warum verschreiben Ärzte Generika??

Natürlich verschreibt jeder Arzt Medikamente unter Berücksichtigung der spezifischen Situation und basierend auf seinen eigenen Erfahrungen. Jemand vermeidet analoge Drogen, jemand sieht nichts Schlechtes in ihnen. Wenn sich der Patient das Original jedoch nicht leisten kann, ist ein kostengünstiges Generikum manchmal die einzige Möglichkeit, eine Person mit dem erforderlichen Arzneimittel zu versorgen..

In vielen Ländern wird Ärzten daher empfohlen, den Patienten nach seinem Einkommensniveau zu fragen: Dies hilft beim Aufbau eines Behandlungsschemas unter Berücksichtigung des Wohlstands, einschließlich der Suche nach erschwinglichen Medikamenten. Dies funktioniert auch umgekehrt: Wenn Sie der Meinung sind, dass die benötigten Medikamente zu teuer sind, sollten Sie Ihren Arzt im Voraus nach möglichen Alternativen fragen und ob es in Ihrer Situation möglich ist, das Original durch ein bestimmtes Generikum zu ersetzen..

Wer sollte keine Analoga verwenden?

Wenn der Hersteller alle Herstellungsregeln einhält und alle erforderlichen Tests durchführt, kann das Generikum als sicher wie das Original angesehen werden. Aber manchmal funktioniert diese Regel leider nicht, zum Beispiel bei einigen schweren Krankheiten. Dies gilt häufig für Fälle, in denen ein Patient gleichzeitig große Dosen mehrerer verschiedener Medikamente einnimmt - ihre Auswirkungen können sich unvorhersehbar überschneiden. Generika fügen dieser Gleichung nur Unbekannte hinzu, da die Zusammensetzung der Hilfsstoffe in ihnen möglicherweise nicht mit der im Original übereinstimmt.

Ende 2019 sahen sich viele Russen einer solchen Situation mit der Diagnose Mukoviszidose gegenüber, einer Erbkrankheit, die die Lunge und andere Organe betrifft. Dann beschlossen mehrere ausländische Pharmaunternehmen, eine Reihe von Antibiotika vom russischen Markt zu nehmen, weil es immer weniger rentabel wurde, sie in unser Land zu importieren - Massenabnehmer entschieden sich häufiger für preiswerte Analoga. Nach Angaben der Patienten selbst und ihrer Vertreter wirken einige generische Antibiotika schlechter auf sie als die Originalmedikamente. Manchmal sind sie nicht effektiv genug, manchmal verursachen sie schwere Nebenwirkungen. Dies ist wahrscheinlich genau auf die Auferlegung der Wirkungen von Arzneimitteln zurückzuführen, die in Höchstdosen eingenommen werden müssen. Daher ist es so wichtig, dass Menschen mit schweren Krankheiten, einschließlich seltener, genau die Medikamente bekommen können, die sie benötigen..

Dies bedeutet nicht, dass Sie bei schweren Krankheiten Generika vollständig aufgeben müssen - alles hängt von der Reaktion eines bestimmten Patienten ab. Darüber hinaus sind für einige Krankheiten billige Analoga von Arzneimitteln tatsächlich die einzig mögliche Option. Es geht wieder um den Preis von Medikamenten. In Russland beispielsweise kostet ein jährlicher Kurs bestimmter Generika für einen Patienten mit HIV-Infektion etwa 16.000 Rubel, und Originalmedikamente kosten 240.000 Rubel - diese Zahlen werden von Igor Pchelin, Leiter der gemeinnützigen Stiftung zur Bekämpfung von AIDS "Steps", zitiert. Es gibt auch teurere Therapien - ohne Generika wären sie für die meisten, die sie benötigen, nicht verfügbar. Dies ist die Situation bei direkten antiviralen Medikamenten zur Behandlung von Hepatitis C, die regelmäßig in die Liste der teuersten Medikamente der Welt aufgenommen werden. Im Jahr 2017 kostete ein 12-wöchiger Kurs von einem von ihnen, Sofosbuvir, mehr als 705.000 Rubel - Generikahersteller schlugen vor, den Preis auf 50-70.000 zu senken.

Lesen Sie auch:

Warum gibt es Probleme mit der Qualität von Generika??

Schwierigkeiten können nicht nur mit den Merkmalen seltener Krankheiten verbunden sein - manchmal liegt das Problem in der Droge selbst. Schuld daran sind Versuche, Rohstoffe, Hilfsstoffe oder Verstöße gegen die Vorschriften zur Arzneimittelherstellung (z. B. GMP-Standards) einzusparen. Solche Situationen treten manchmal auf, wenn das Generikum außerhalb des Einkaufslandes hergestellt wird: Es ist für die Aufsichtsbehörden schwierig zu verfolgen, wie das Unternehmen Qualitätsstandards einhält.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich, als die US-Gesundheitsbehörden bei der indischen Firma Ranbaxy Laboratories generische HIV-Medikamente bestellten. Dank einer Mitarbeiterin des Unternehmens wurde bekannt, dass sie Berichte und Forschungsergebnisse gefälscht hatte. Dann sagte ein Ranbaxy-Sprecher zu einem amerikanischen Wirtschaftsprüfer: "Es ist nicht in der indischen Kultur, Daten durch Experimente aufzuzeichnen." Natürlich sprechen diese Worte über die Position einer bestimmten Person und nicht über indische Arzneimittel insgesamt: Indien ist der weltweit größte Hersteller von Generika, und Ärzte und Patienten haben keine Beschwerden über die vielen dort freigesetzten Medikamente. Diese Ausnahmen zeigen nur, wie wichtig internationale Qualitätsstandards sind..

Ein weiteres Problem hängt mit den Besonderheiten der Registrierung von Generika zusammen: Es mangelt an Forschung und Tests vor der Markteinführung. Beispielsweise prüft ein Hersteller ein Arzneimittel auf Bioäquivalenz, achtet jedoch viel weniger auf Tests der pharmazeutischen Qualität des Arzneimittels. Es sind jedoch diese Studien, die das Vertrauen vermitteln, dass das Kopierprodukt denselben Wirkstoff in derselben Menge enthält..

Welche anderen Probleme kann es bei Generika geben??

Selbst ein qualitativ hochwertiges und gut getestetes Generikum kann versagen, wenn der Patient eine Vorliebe für Kopiermedikamente hat, haben Wissenschaftler aus Neuseeland herausgefunden. Sie baten studentische Freiwillige, vor den Prüfungen ein neues und wirksames Medikament gegen Angstzustände, ein Markenanalogon und ein kostengünstiges Generikum einzunehmen: Tatsächlich erhielten alle drei Gruppen ein Placebo. "Original" beruhigte und senkte den Blutdruck am besten, "generisch" - am schlechtesten. Darüber hinaus klagten diejenigen, die das Generikum einnahmen, über starke Nebenwirkungen..

Wie Generika in Russland hergestellt und verwendet werden?

Die Popularität von Drogenkopien in Russland und auf der ganzen Welt wächst. Im Jahr 2018 machten Generika 86% der im Land verkauften Arzneimittelverpackungen aus. Viele dieser Medikamente werden in Russland hergestellt, und im Laufe der Zeit wird der Anteil der inländischen Medikamente zunehmen. Dies ist nicht nur auf die Nachfrage zurückzuführen, sondern auch auf die derzeit in Betracht gezogene Gesetzesvorlage zur "Zwangslizenzierung" von Arzneimitteln..

Wenn das Gesetz verabschiedet wird, können russische Pharmahersteller bereits vor Ablauf des Patents Generika ausländischer Arzneimittel herstellen, ohne die Entwicklungsfirma im Voraus darüber zu informieren (dann erhält sie laut Gesetzentwurf eine wesentliche Entschädigung). Die Hersteller werden dies jedoch nur tun können, "wenn es äußerst notwendig ist, die Verteidigung und Sicherheit des Staates zu gewährleisten, das Leben und die Gesundheit der Bürger zu schützen", aber welche Situationen gemeint sind, ist nicht spezifiziert. Eine Reihe von Experten glauben, dass das Gesetz dem russischen Drogenmarkt schaden könnte. Ausländische Unternehmen können ihrer Meinung nach die Investitionen auf dem Markt des Landes reduzieren oder sogar den Import einiger Medikamente nach Russland einstellen, einschließlich neuer Medikamente..

Lesen Sie auch:

Gleichzeitig haben Experten Beschwerden über einige russische Generika. Experten zufolge testen nicht alle russischen Hersteller ihre Mittel vor der Veröffentlichung gründlich und führen die minimal mögliche Anzahl von Studien durch. Der Onkologe Alexey Maschan sagt, dass es notwendig ist, die Qualität von Generika nicht nur vor der Markteinführung des Arzneimittels, sondern auch später während des Produktionsprozesses zu kontrollieren, da es sonst schwierig ist, für die Qualität einer bestimmten Charge zu bürgen. Ein weiteres Problem ist laut Maschan, dass nicht alle von seinen Patienten benötigten russischen Generika in ausreichenden Mengen hergestellt werden. Diese Behauptungen gelten nicht für alle russischen Hersteller von Kopiermedikamenten - es gibt Unternehmen, die die Produktions- und Inspektionsstandards einhalten. Bei der Auswahl eines Generikums, ob russisch oder nicht, lohnt es sich jedoch, Ihre Wahl mit einem Arzt zu besprechen und die Verfügbarkeit von Zertifikaten des Herstellers zu überprüfen.

Also: Lohnt es sich, Generika zu verwenden - oder ist es besser, das Original zu wählen??

Wie bei vielen medizinischen Fragen lautet die Antwort, dass jeder Fall anders ist. Über welche Art von Krankheit sprechen wir, wie lange dauert die Einnahme des Arzneimittels, wie viel Geld kann dafür ausgegeben werden - all dies ist wichtig. Um herauszufinden, ob ein bestimmtes Kopierpräparat für Sie geeignet ist, sollten Sie einen vertrauenswürdigen Arzt konsultieren und mehr über den Hersteller des Produkts erfahren (z. B. über Zertifikate zur Einhaltung der Vorschriften für die Herstellung von Arzneimitteln). Es lohnt sich jedoch nicht, ein Medikament zu wählen, das auf Bewertungen im Internet oder auf Ratschlägen von Freunden basiert. Was für andere geeignet ist, ist für Sie nicht unbedingt nützlich.

Liste der besten Generika für männliche Potenz und eine Beschreibung der gängigen Analoga

Warum magst du keine Generika? Es wird angenommen, dass sie keine "vollständigen" Medikamente gegen Potenz sind, obwohl diese Aussage keine Grundlage hat. Im Gegenteil, die Vorteile teurer und billiger Medikamente sind nahezu gleich..

Generika sind billigere Analoga teurer Medikamente.

Generika sind Medikamente, die ihren "ursprünglichen Eltern" in keiner Weise unterlegen sind, deren Patentschutz hinsichtlich der therapeutischen Wirkung abgelaufen ist. Sie haben Bioäquivalenz nachgewiesen.

Zum Beispiel ist eines der Analoga des beliebten Noshpy (No-shpy) - das Medikament Drotaverin - in seinem Wirkmechanismus auf den menschlichen Körper fast absolut identisch, nur kostet es ein Vielfaches billiger. Wenn eine Person keinen Zweck hat, zu viel zu bezahlen, kann sie anstelle von Noshpa oder einem anderen Arzneimittel den Apotheker um eine "Kopie" bitten..

Die Hauptsache über Generika

Im Gegensatz zu dem bestehenden Missverständnis sind Generika keine "schlechte Qualität" der bekannten teuren Medikamente zur Steigerung der Wirksamkeit und Behandlung von Prostatitis. Sie haben keine Unterschiede in der Sicherheit der Zusammensetzung und Wirksamkeit, werden in Übereinstimmung mit allen festgelegten pharmakologischen Vorschriften hergestellt und erfüllen Qualitätsstandards.

Ihr Preis ist jedoch viel günstiger als der von patentierten Arzneimitteln, was es ermöglicht, diese Arzneimittel der allgemeinen Bevölkerung mit geringem Einkommen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus wirkt sich der weitgehende Einsatz von Generika positiv auf den Staatshaushalt des Landes und den rationellen Einsatz der für die Gesundheit bereitgestellten Mittel aus..

Die ganze Wahrheit über Generika

  • Was ist der Unterschied zwischen "Originalen" und Analoga?

Der mögliche Unterschied zwischen Generika und ihren "Eltern" hat immer viele unplausible Gerüchte hervorgerufen. Gleichzeitig bestätigen die Hersteller der Originalarzneimittel, dass die zur Erhöhung der Wirksamkeit verwendeten Analoga von Arzneimitteln alle notwendigen Eigenschaften aufweisen, sie werden nur nach dem vorhandenen Wirkstoff benannt. Generika im Großhandel können viel billiger gekauft werden und unterscheiden sich nur in Preis und Aussehen.

  • Sind sie effektiv??

Ja, da sie alle die gleichen Wirkstoffe enthalten wie die Originalpräparate. Diese Situation bietet Generika einige Vorteile, sie haben einen ähnlichen Effekt, die Anleitung enthält dieselben Sicherheitswarnungen, beschreibt die Risiken und klinischen Auswirkungen, kostet aber viel weniger.

Verbraucher stellen immer den niedrigen Preis solcher Medikamente für ihre Wirksamkeit in Frage und betrachten sie als Fälschung. Der niedrige Preis dieser Medikamente im Gegensatz zu teuren Originalprodukten wird jedoch einfach erklärt: weniger Produktionskosten! Generika brauchen keine Forschung, Formulierung und Werbung, denn all dies wurde bereits "von ihren Eltern bezahlt", die als exklusive Medikamente zur Behandlung von Potenz zu einem hohen Preis verkauft wurden. Darüber hinaus ist die Freigabe des Originalprodukts nur von einem Unternehmen gestattet, das als Monopolist die Preisfestsetzung nicht scheut. Die Freisetzung von Analoga ist mehreren Pharmaunternehmen gestattet, und hier herrscht bereits ein gesunder Wettbewerb..

  • Warum sehen sie anders aus??

Das Aussehen von Analoga ist nicht immer identisch mit dem "Unternehmen", manchmal gibt es Unterschiede in den inaktiven Bestandteilen von Arzneimitteln, die ihre Form, ihren Geschmack, ihre Größe und Farbe beeinflussen können. Dies ändert jedoch nichts am Wirkungsgrad des Generikums auf den menschlichen Körper..

  • Kann es andere Nebenwirkungen geben??

In der Regel kombinieren ähnliche Medikamente das gesamte Wirkprinzip eines echten Medikaments, die Vergleichsanweisungen weisen keine signifikanten Unterschiede auf. Eine Nebenwirkung kann jedoch durch inaktive Inhaltsstoffe entstehen: Duftstoffe, Konservierungsmittel, Farbpigmente.

Aufgrund des Vorstehenden und entgegen dem bestehenden Missverständnis sind Generika ein guter Ausweg für einen Mann, der Probleme im Sexualbereich und im Privatleben hat, aber es gibt kein greifbares Einkommen, um teure und patentierte Medikamente zu kaufen, um die Wirksamkeit zu verbessern. Bevor Sie jedoch ihre Gegenstücke kaufen, müssen Sie auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren und sich über alle Vorteile, Indikationen für die Anwendung und Bewertungen des Arzneimittels informieren. Die im Artikel angegebene Tabelle hilft Ihnen auch, das Thema zu verstehen..

Liste der gängigen Generika

Die vollständige Liste aller auf der Welt existierenden Generika ist sehr umfangreich, wenn wir alle existierenden für alle Gruppen von Medikamenten nehmen. Als nächstes werden Analoga der beliebtesten Medikamente zur Behandlung von Problemen im Intimbereich und zur Normalisierung der Potenz vorgestellt..

Ein Klon aus der chemischen Zusammensetzung von Sildenafil - ein Medikament, mit dem Sie verlorene männliche Funktionen wiederherstellen können. Die erfolgreiche Behandlung der Potenz mit Viagra brachte dieses Analogon zu einer beispiellosen Popularität bei Männern und Frauen.

  • Generisches Cialis

Die Entwickler dieses Tools hatten ein klares Ziel - die Popularität von Viagra zu "übertreffen", und es sollte beachtet werden, dass ihnen dies gelungen ist. Das generische Cialis hat alle Erwartungen übertroffen. Einer seiner Hauptvorteile ist die Wirkdauer, die außerhalb der Kontrolle vieler anderer Mittel zur Behandlung der Potenz liegt. In der Gebrauchsanweisung heißt es: Sie kann 36 Stunden lang wirken und es einem Mann ermöglichen, die gewagtesten intimen Pläne auszuführen. Was ist der Unterschied zwischen Generic Cialis und dem "Mutterprodukt"? Es ist kein Geheimnis, dass Originalmedikamente im Gegensatz zu Generika ziemlich teuer sind und sich nicht jeder Tadalafil leisten kann. Tadalafil-haltige Medikamente, insbesondere generisches Cialis, stehen Verbrauchern mit niedrigem Einkommen zur Verfügung. Das einzige, was Generic Cialis auszeichnet, ist das Fehlen eines Markennamens, einer Pille mit einer anderen Form und eines niedrigen Preises.

Es ist notwendig für Männer mit Problemen im Genitalbereich. In der Pharmakologie wird das Generikum Dapoxetin in Form von bikonvexen Tabletten mit blaugrüner Tönung angeboten. Bewertungen über ihn sind größtenteils positiv, viele Männer bemerken, dass es hervorragend zur Bewältigung der vorzeitigen Ejakulation geeignet ist. In Apothekenketten kann das Generikum Dapoxetin in folgenden Formen gefunden werden: 30 mg, 60 mg, 90 mg. Eine solche Kennzeichnung gibt den quantitativen Gehalt des Wirkstoffs Dapoxetinhydrochlorid in den Tabletten an. Die Gebrauchsanweisung enthält keine besonderen Anweisungen. Für den Verbraucher ist es wichtig, nur Kontraindikationen zu berücksichtigen und alle Empfehlungen für die Einnahme von Pillen zu befolgen. Generisches Dapoxetin ist ein Mittel zur ständigen Anwendung, der Kurs wird vom behandelnden Arzt verschrieben, im Durchschnitt werden solche Medikamente für 10-15 Tage verwendet, 1 Tablette pro Tag.

Indische Generika sind in unserem Land unter verschiedenen Namen bekannt, alles hängt vom Hauptwirkstoff (Wirkstoff) ab. Ihre Liste ist nicht so umfangreich, aber von allen bekannten Potenzmedikamenten sind die Medikamente Viagra, Cialis, Levitra am bekanntesten.

Generisches Cialis und Viagra wurden bereits oben erwähnt, gefolgt von dem Generikum Levitra, einer relativ jungen Entwicklung unter Medikamenten zur Verbesserung der männlichen Potenz.

Vardenafil ist der aktive Bestandteil dieses Arzneimittels. Mit seiner Hilfe kann ein Mann gestörte sexuelle Reaktionen auf natürliche Weise wiederherstellen, ohne auf eine gründliche Behandlung zurückgreifen zu müssen. Bewertungen über dieses Generikum, sowohl Spezialisten als auch Verbraucher, sind meist positiv, das Medikament hilft, die auffälligsten Manifestationen der erektilen Dysfunktion zu beseitigen.

Die Gebrauchsanweisung enthält vollständige Informationen über die Häufigkeit der Verabreichung, mögliche unerwünschte Folgen im Falle einer Überdosierung und gibt die "Geschwindigkeit" des Arzneimittels an. Die Einnahme einer Pille gewährleistet das schnellstmögliche Eindringen des Wirkstoffs in den Blutkreislauf und den Beginn der von einem Mann gewünschten Wirkung.

Indische Generika sind „nicht plötzlich“ beliebter, aber aufgrund ihrer Qualität im Vergleich zur Verwendung chinesischer Gegenstücke. Laut der modernen medizinischen Literatur sind in den letzten zehn Jahren viele Generika in den Regalen von Apotheken und Online-Shops erschienen, die versprechen, die Qualität der männlichen Macht zu verbessern..

Es sollte jedoch beachtet werden, dass nur eine sorgfältige Auswahl eines Arzneimittels und die Konsultation eines Arztes dazu beitragen, die sexuellen Funktionen zu normalisieren und unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden, die durch die Gebrauchsanweisung gewarnt werden. Sie sollten sich auch die folgende Tabelle ansehen..

Komplette Tabelle der Generika

Generische Tabelle Nr. 1. Liste der beliebtesten Arzneimittel

NameAktive SubstanzMedikament / AnalogonIndikationenPreis
ViagraSildenafilDynamischBehandlung der erektilen Dysfunktion270-850
ViagraButea SuperbaCeladonBehandlung der erektilen Dysfunktion147
BelosalikBetamethason und SalicylsäureAkriderm SKPsoriasis, chronisches Ekzem, Ichthyose, begrenzter Juckreiz mit schwerer Lichenifikation, Neurodermitis, diffuse Neurodermitis usw..180-350
BepantenDexpanthenolDexpanthenolVorbeugung und Behandlung von trockener Haut unter Verletzung der Integrität ihrer Integumente83-230
BystrumgelKetoprofenKetoprofenAkute und chronisch entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates60-150
VoltarenDiclofenacDiclofenacEntzündliche und entzündungsaktivierte degenerative Formen von Rheuma28-284
GastrozolOmeprazolOmeprazolMagengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür usw..44-100
De-nolWismutsubcitratGastro-NormenMagengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms in der akuten Phase220-950
DetralexDiosmin und HesperidinVenarusVenöse Insuffizienz der unteren Extremitäten360-600
DeflucanFluconazolFluconazolSystemische Pilzinfektionen, Candidiasis, Mykosen25-400
FornoseXylometazolinRinostopRhinitis unterschiedlicher Genese20-80
ZyrtecCetirizinCetirinaxAllergische Rhinitis und Bindehautentzündung usw..70-240
ZoviraxAcyclovirAcyclovirHerpes30-250
ImmunalEchinacea purpurea-ExtraktEchinaceaImmundefizienzzustände50-210
ImodiumLoperamidLoperamidDurchfall verschiedener Herkunft15-300
YodomarinKaliumiodidKaliumiodidPrävention von Krankheiten durch Jodmangel90-200
CavintonVinpocetinVinpocetinZerebrale Durchblutungsstörung225-600
LazolvanAmbroxolAmbroxolMukolytikum15-320
Lyoton 1000Heparin-NatriumHeparin-Acri-Gel 1000Prävention und Behandlung von Thrombophlebitis90-320
MezimPankreatinPankreatinVerdauungsprobleme usw..27-275
MiramistinNamentlichChlorhexidinLokales Antiseptikum12-225
MovalisMeloxicamMeloxicamEntzündungsprozesse in den Gelenken120-400
NurofenIbuprofenIbuprofenSchmerzsyndrom12-100
PanadolParacetamolParacetamolFieber-Syndrom4-40
Fastum GelKetoprofenKetoprofenEntzündungsprozesse im Bindegewebsapparat60-240
FlucostatFluconazolFluknazolSystemische Pilzinfektionen25-150
EnapKnewprilEnalaprilArterieller Hypertonie80-130

Wie die beeindruckende Liste der vorgestellten Medikamente zeigt, hat fast jedes teure und weit verbreitete Medikament ein würdiges Analogon. Sie sollten sich jedoch nicht beeilen, Generika in loser Schüttung zu kaufen, da ihre Produktion nicht gestoppt wird und jeder Verbraucher, wenn er sich die verschriebenen Medikamente nicht leisten kann, vom Apotheker verlangen kann, sie billiger zu verkaufen. Die Hauptsache ist nicht, sich selbst zu behandeln.!

Generika vollständige Liste

Generika sind Produkte, die gemäß einer vollständigen verschreibungspflichtigen Kopie des Originals hergestellt werden. Die meisten Medikamente haben ihren eigenen Entwicklungspfad, der parallel zu amerikanischen und westeuropäischen Kollegen stattfand und in einigen Ländern möglicherweise früher auftrat, aber nicht ins Ausland exportiert wurde..

INHALTSVERZEICHNIS

Was sind Generika??

Definieren wir die Terminologie "Was ist generisch?" Generikum (vom englischen Generikum) ist ein Arzneimittel, das aus dem Originalarzneimittel reproduziert wurde und für dessen Wirkstoff die Patentschutzfrist abgelaufen ist.

Es unterscheidet sich vom Original nur dadurch, dass Hilfs- und Sekundärsubstanzen unterschieden werden können. In der Gebrauchsanweisung geben das "Original" und seine "Kopie" den gleichen "Wirkstoff" an, dh die medizinischen Eigenschaften sind absolut gleich, Unterschiede können nur bei Verunreinigungen und Zusatzstoffen (z. B. Kreide, Glycerin, verschiedene Öle) bestehen Die heilende Wirkung wirkt sich nicht besonders aus.

In unserem Land ist eine große Anzahl von Männern mit der Größe des Penis nicht zufrieden, sage ich Ihnen als Arzt. Dies ist ein heikles Thema, über das normalerweise nicht offen gesprochen wird, aber ich bin ständig mit ähnlichen Beschwerden konfrontiert..

Im Allgemeinen gibt es seit langer Zeit verschiedene Übungen zur Penisvergrößerung, aber leider benötigen sie enorm viel Zeit und funktionieren seltsamerweise nicht. Es gibt auch eine radikalere Lösung - chirurgische Eingriffe, aber Operationen kosten viel Geld, und nicht jeder wird sich für einen solchen Schritt entscheiden..

Aber was ist, wenn Ihre Größe nicht ausreicht? Das einzige Werkzeug, das an Millionen von Männern getestet wurde und wirklich funktioniert, ist Python Gel, mit dem Sie in einem Monat garantiert + 3-5 cm zur Länge des Penis hinzufügen. Dieses Gel löst keine allergischen Reaktionen und andere Nebenwirkungen aus, macht nicht süchtig und das Ergebnis, das Sie nach der Anwendung erzielt haben, bleibt für immer bei Ihnen. Darüber hinaus kann jeder Bürger der Russischen Föderation im Rahmen einer Sonderaktion diese kostenlos erhalten..

Günstige Arzneimittelanaloga - ist es sicher zu verwenden?

Billige Analoga teurer Medikamente erregen aktiv die Aufmerksamkeit der Käufer. Der Hersteller des Originalprodukts trägt die Kosten aufgrund der überhöhten Kosten und aller damit verbundenen Risiken im Zusammenhang mit Lizenz- und Marketingstrategien sowie bei der Entwicklung von Projekten, der Entwicklung, Forschung und Erprobung neuer Arzneimittel. Trotz der Ausgabenseite erhalten Pharmaunternehmen zusätzliche Gewinne von ihren Kunden..

Jedes pharmazeutische Produkt ist zertifiziert und patentiert, und ihm wird ein Patentname zugewiesen. Rechtlich gesehen verbietet jedoch niemand anderen Unternehmen auf dem Gebiet der Pharmakologie, ein Arzneimittel mit einem ähnlichen Wirkstoff unter einer anderen Marke auf den Markt zu bringen, die sich vollständig von der patentierten unterscheidet.

Das heißt, Generika teurer Produkte sind absolut wirksame und rechtliche Rechtsmittel, die den Eigenschaften des Originals nicht unterlegen sind..

Generisches Lamisil ist beispielsweise das gleiche Terbinafin, das 60% billiger ist als sein patentierter "Kollege"..

Es ist seit langem kein Geheimnis mehr, dass sich große Pharmaunternehmen auf die Erforschung, Entwicklung innovativer chemischer Formeln und die Einführung neuer Medikamente konzentrieren. Sie arbeiten für einen Strom von Medikamenten, die bereits seit langem getestet wurden, da sie Finanzströme in Höhe von mehreren Millionen Dollar anziehen. Daher ist die Herstellung von Generika für teure Arzneimittel eine völlig legale Tätigkeit, die es uns ermöglicht, erschwingliche und qualitativ hochwertige Arzneimittel herzustellen..

Liste der billigen Analoga teurer Medikamente

Die Liste der Generika wird jedes Jahr erneuert, da ihre Hauptkonsumenten nicht nur arme Menschen sind, die es gewohnt sind, Geld zu zählen, und das Etikett nicht überbezahlen möchten, wenn es keinen endgültigen Unterschied gibt. In der gesamten zivilisierten Welt gibt es seit langem eine medizinische Praxis, in der ein Arzt Rezepte verschreibt - zeigt parallel dazu billigere Analoga an, wenn solche existieren und für die Behandlung einer bestimmten Diagnose akzeptabel sind.

Trotzdem beim ersten Kauf eines Analogons - einen Spezialisten konsultieren.

Analoga teurer Arzneimittel, die ohne ärztliche Verschreibung frei erhältlich sind. Diese Medikamente wurden wiederholt getestet und für therapeutische und prophylaktische Zwecke positiv bestätigt..
Liste billiger Analoga teurer Medikamente:

    Zertifiziertes Produkt - Durchschnittspreis in Rubel Generisch (analog) - Durchschnittspreis in Rubel
  • Adalat Osmo 288
    Nifedipin 37
  • Advantansalbe 546
    Comfoderm 210
  • Azitrox 302
    Azithromycin 68
  • Akriderm 360
    Rederm 220
  • Allegra 974
    Feksadin, Feksofast 360
  • Ambrobene 145
    Ambroxol 51
  • Amiksin 608
    Lavomax 253
  • Amlovas 283
    Amlodipin 97
  • Arifon 401
    Indapamid 30
  • Aspirin Oopsa 160
    Acetylsalicylsäure 17
  • Belosalik 350
    Akriderm 85
  • Bepanten 340
    Depantol 190
  • Bysrumgel 208
    Ketoprofen 56
  • Valocardin 149
    Corvaldin 54
  • Viagra 680
    Sildenafil 65
  • Wochen aktiv 270
    Ambroxol 51
  • Virolex 220
    Acyclovir 54
  • Voltaren 208
    Declofinac 47
  • De-nol 557
    Gastro-Norm 220
  • Detralex 835
    Venarus 590
  • Diklak 320
    Diclofinac 35
  • Zovirax 507
    Acyclovir 53
  • Immunal 352
    Echinacea 111
  • Imodium 215
    Loperamid 28
  • Influcid 693
    Aflubin 323
  • Lazolvan 175
    Ambroxol 51
  • Lamisilcreme 559
    Terbinafincreme 84
  • Lamisil Tabletten 487
    Terbinafin-Tabletten 217
  • Miramistin 217
    Chlorhexidin 19
  • Mezim 282
    Pankreatin 40
  • No-shpa 198
    Drotaverin 38
  • Omez 180
    Omeprazol 45
  • Panadol 108
    Paracetamol 9
  • Panangin 150
    Asparkam 70
  • Paar plus 547
    Chemerichnaya Wasser 49
  • Sanorin 180
    Naphtizin 59
  • TeraFlu 202
    Maxicold 149
  • Troxevasin 205
    Troxerutin 52
  • Trichopol 105
    Metronidazol 71
  • Festal 133
    Pankreatin 40
  • Flemoxin Salutab 456
    Amoxicillin 33
  • Cetrin 176
    Cetirizin 66
  • Exoderil 567
    Micoderil 420

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Generika für teure Medikamente die Wahl einer Person sind, die den Wert des Geldes kennt. In fortgeschrittenen Volkswirtschaften machen sie 65% aller Medikamente aus. Dies sind die Staaten, in denen die Bürger bereit sind, für Qualität und nicht für ein Etikett zu zahlen..
Soll ich kaufen oder nicht? - Es ist Ihre persönliche Wahl.

Generika - kaufen oder nicht?

Medikamente sind heutzutage nicht billig, und oft erlebt eine Person einen Preisschock, nachdem sie eine Liste mit Medikamenten in die Apotheke gebracht hat. In solchen Fällen schlagen Apotheker häufig vor, teure Pillen und Injektionen durch billigere zu ersetzen, während häufig der Satz „Das Gleiche, nur von einem anderen Hersteller“ zu hören ist..

Diese Entscheidung wird oft zu einer echten Rettung für Menschen, die kein Geld für eine teure Behandlung haben. Sie sind normalerweise so glücklich, dass sie es geschafft haben zu sparen, dass die Hauptfrage bleibt: Ist dieses andere Medikament wirklich "genau das gleiche"??

Wie erscheinen „genau die gleichen“ Medikamente auf dem Markt? Normalerweise geschieht dies nach einem Schema: Ein großes Pharmaunternehmen mit einer starken wissenschaftlichen und technischen Basis hat ein neues wirksames Medikament entwickelt. Sie patentiert es und beginnt dann mit der Herstellung und dem Verkauf, und kein anderes Unternehmen hat das Recht, ein ähnliches Medikament herzustellen. Nach 25 Jahren verliert der Erfinder des Unternehmens seine ausschließlichen Rechte an dem Medikament, während der Name in seinem Besitz bleibt. Und dann beginnen andere Unternehmen, Medikamente mit demselben Wirkstoff, aber unter einem anderen Namen herzustellen. Diese Zwillingsmedikamente werden allgemein als Generika bezeichnet..

Generika sind in Apotheken auf der ganzen Welt erhältlich, ihr Anteil an der Gesamtmenge der verkauften Medikamente kann zwischen 25% und 80% liegen. Es scheint, dass diese Zahlen vom allgemeinen Wohlergehen der Bevölkerung und von der medizinischen Kultur der Bevölkerung abhängen. Wie unterscheiden sich Generika von Originalmedikamenten? Zuallererst der Preis. Das Original kann 700 Rubel kosten, das Generikum 350 oder sogar 200 Rubel. Dies sieht der Käufer, und dieser Umstand ist das überzeugendste Argument bei der Auswahl. Aber nur wenige Käufer denken darüber nach, warum dieselben Medikamente zu so unterschiedlichen Preisen verkauft werden..

Die Kosten eines Arzneimittels bestehen nicht nur aus den Kosten seiner Bestandteile, sondern auch aus den Kosten seiner Herstellung. Die Arzneimittelmarke kommt nach langjähriger Suche nach der erforderlichen Wirkstoffkombination nach klinischen Studien auf den Markt, in denen alle aufgedeckten ungünstigen Ergebnisse im Zusammenhang mit der Einnahme dieses Arzneimittels aufgezeichnet werden und die noch "beworben" und beworben werden müssen. Das heißt, es wurden sehr, sehr große Summen investiert, was der Hersteller rechtfertigen muss. Daher sind Originalmedikamente nicht billig. Hersteller von Generika kommen, wie sie sagen, für alles, was fertig ist. Sie müssen ihr Medikament nicht mehr testen, der ursprüngliche Hersteller hat es für sie getan. Daher umfassen die Kosten eines Generikums nur die Kosten für die Komponenten und die Verpackung in Tabletten, Kapseln oder Ampullen..

Aber die Geheimnisse der Generika enden hier nicht. Ihre Produktion wird in der Regel von kleinen Pharmaunternehmen durchgeführt, die kein eigenes Labor, keine eigene Forschung und keine eigenen Tests anbieten können. Und ein solches Unternehmen versucht, noch mehr zu sparen, indem es nicht so hochwertige Rohstoffe verwendet oder einen Teil des Wirkstoffs durch Hilfsstoffe ersetzt. Der Reinigungsgrad der Komponenten ist niedriger als der der Originale. Und dies kann nur eines bedeuten: Die Wirksamkeit vieler Generika wird viel geringer sein als die des Originals, aber die Nebenwirkungen sind breiter.

Erstens ist ein Generikum keineswegs eine Fälschung. Dies ist ein legales Medikament, das für die Herstellung und Verwendung zugelassen ist. Nicht jedes ähnliche Medikament kann generisch sein, sondern nur eines, das sich als austauschbar mit dem Original erwiesen hat. Die Austauschbarkeit wird durch drei Parameter bestimmt: den Grad der Ähnlichkeit mit dem Markenarzneimittel in der Zusammensetzung (pharmazeutische Äquivalenz), den Grad der Ähnlichkeit seines Verhaltens nach der Verabreichung (normalerweise werden Indikatoren wie die Geschwindigkeit und der Grad der Absorption in das Blut berücksichtigt) - Bioäquivalenz, Ähnlichkeit der therapeutischen Wirkung, d. H. Grob gesagt ist dieses Medikament in der Lage, einen Patienten zu heilen.

Nach russischer Gesetzgebung kann ein Generikum jedoch zur Herstellung und zum Verkauf zugelassen werden, wenn es nur die Bioäquivalenz erfolgreich bestanden hat. Mit einer solchen Studie ist es möglich, unwirksame und minderwertige Generika auszusortieren. Dank der Kontrolle über ihre Produktion war es derzeit möglich, die Wirksamkeit von Klonpräparaten ab 70% im Vergleich zum Original zu erreichen. Es gibt viele Generika, die in ihrer Wirkung Markenmedikamenten nicht unterlegen sind. Daher gibt es im modernen Gesundheitssystem eine ganze Reihe von Entwicklungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für die Herstellung hochwertiger Ersatzstoffe für teure Medikamente..

Vergleich der beliebtesten Medikamente und ihrer preiswerten Analoga

Teures Medikament Preis in RubelPreiswertes Analog Preis in Rubel
Aspirin Oopsa 100Acetylsalicylsäure 8
Belosalik 400Akriderm SK 190
Bepanten 250Dexpanthenol 90
Betaserc 550Betahistin 250
Bystrumgel 150Ketoprofen 60
Viagra 1500Sildenafil 540
Voltaren 290Diclofenac 30
Gastrozol 120Omeprazol 45
Detralex 620Venarus 370
Diprosalik 300Akriderm SK 190
Diflucan 420Fluconazol 30
Für die Nase 90Rinostop 25
Zantac 260Ranitidin 25
Zyrtec 250Cetirinax 80
Zovirax 260Acyclovir 35
Immunal 220Echinacea 55
Imodium 320Loperamid 20
Iodomarin 220Kaliumiodid 95
Cavinton 620Vinpocetin 230
Kapoten 190Captopril 15
Xenical 2025Orsoten 1170
Klacid 620Clarithromycin 180
Claritin 170Lorahexal 55
Lazolvan 330Ambroxol 20
Lamisil 380Terbinafin 110
Lioton-1000 330Heparin-Akrigel-1000 100
Lomilan 150Loratadin 50
Maxidex 120Dexamethason 20
Mezim 280Pankreatin 30
Midriacil 360Tropicamid 110
Movalis 410Meloxicam 115
Neuromultivitis 110Pentovit 40
No-shpa 175Drotaverin 35
Normodipin 700Amlodipin 50
Nurofen 110Ibuprofen 15
Omez 170Omeprazol 50
Panangin 130Asparkam 15
Pantogam 330Gopantan 220
Panadol 45Paracetamol 5
Rinonorm 50Rinostop 25
Sumamed 440Azithromycin 110
TeraFlu 270Influorm 145
Vermietung 230Pentoxifyllin 55
Trichopol 90Metronidazol 15
Troxevasin 220Troxerutin 130
Ursofalk 220Ursosan 170
Fastum Gel 240Ketoprofen 70
Finlepsin 260Carbamazepin 50
Flucostat 160Fluconazol 30
Furamag 360Furagin 50
Enap 140Enalapril 75
Ersefuril 400Furazolidon 14

In dieser Situation bleiben zwei weitere Indikatoren (therapeutische und pharmazeutische Äquivalenz) außerhalb des Aufmerksamkeitsbereichs. Und genau das bereitet den Ärzten besondere Sorgen. Wenn Sie beispielsweise dasselbe Arzneimittel einnehmen und es in zwei Kapseln mit unterschiedlichen Hilfsstoffen einrollen, ist die Wirkung dieser beiden Kapseln unterschiedlich, da die Hilfsstoffe nicht nur Farbe und Geschmack haben, sondern auch die Absorption des Arzneimittels im Blut beschleunigen und verbessern sollten. Infolgedessen können wir den Effekt erzielen, über den Mikhail Zhvanetsky sprach: "Dies ist etwas - CH3CO2H5 für ein Paar - das im Gegensatz zum Schweizer keine Mikrobe nimmt, sondern im Gegenteil mit ihr zusammenarbeitet." Und letztendlich kann eine Person, die beschließt, Geld für Medikamente zu sparen, die Pillen verschwenden und dann zusätzliche Mittel für ein anderes wirksameres Medikament ausgeben. Gleichzeitig kann dennoch wertvolle Zeit verschwendet werden, was manchmal ein kritischer Faktor für die Entwicklung der Krankheit und die Möglichkeit der Heilung ist..

Im Moment ist eines klar: Generika werden nicht vom Markt verschwinden und nur den Wettbewerb mit Markenmedikamenten entwickeln. Unter Berücksichtigung aller Umstände empfehlen Ärzte den Patienten, dieselben Originalmedikamente einzunehmen, zumindest wissen Sie, was möglicherweise der Fall ist, während der Kauf von Generika in gewissem Sinne ein Risiko darstellt. Generic ist im Wesentlichen ein Schwein im Sack: Es kann helfen oder nicht. Alle Gesundheit ist kein Lebensbereich, in dem Experimente sicher sind.

Was sind Generika: verfügbare Medikamente oder pharmazeutischer Müll?

Was sind Generika??

Generika haben komplexe Namen?

Warum bevorzugen Menschen Generika??

Und es wird keine Forschung betrieben?

Und viele Generika auf dem Markt?

Was ist mit ihrer Wirksamkeit??

Warum Generika möglicherweise weniger effektiv sind?

Wie man ein Qualitätsgenerikum unterscheidet?

Sollten Sie Generika verwenden?

Warum sind Generika so billig und können sie behandelt werden?.

Was sind Generika??

Generika (englische generische, reproduzierte Medizin) sind Kopiermedikamente, die in der Menge des Wirkstoffs und der Wirkung auf den Körper mit dem Original übereinstimmen.

Wenn ein neues Medikament erfunden wird, wird es lange erforscht und getestet, und dann wird ein Patent erteilt. Wenn ein Patent abläuft, können auch andere Unternehmen ähnliche Generika herstellen. In Russland werden jedoch häufig die Rechte von Patentinhabern verletzt. In Bezug auf Probleme mit geistigem Eigentum auf dem Arzneimittelmarkt werden Generika bereits vor Ablauf des Patents für das ursprüngliche Arzneimittel registriert und verkauft.

Generika haben komplexe Namen?

Nicht unbedingt. Jedes Medikament hat mehrere Namen: chemischer, internationaler nicht geschützter Name (INN) und Handel.

Ein chemischer Name ist eine unaussprechliche Phrase, die Ihnen nichts sagt. INN ist ein eindeutiger Name eines Wirkstoffs, der von der WHO zugelassen ist und auf der Verpackung des Arzneimittels angegeben werden muss.

Darüber hinaus kann der Arzneimittelhersteller seinem Produkt einen Handelsnamen zuweisen, der in großen Buchstaben auf die Verpackung geschrieben wird..

  • Chemische Bezeichnung: 2- (2- (2,6-Dichlorphenylamino) phenyl) essigsäure (als Natriumsalz).
  • INN: Diclofenac.
  • Handelsnamen: "Voltaren", "Vourdon", "Diklak", "Dikloberl", "Olfen", "Ortofen" und viele andere.

Warum bevorzugen Menschen Generika??

Weil sie viel billiger sind. Bevor ein neues Medikament patentiert wird, geben die Hersteller viel Geld für seine Entwicklung und Prüfung aus, was sich auf die Endkosten auswirkt. Das generische Registrierungsverfahren ist viel einfacher und schneller. Dies erklärt ihre Billigkeit..

Und es wird keine Forschung betrieben?

Nach dem Gesetz der Kunst. 18 des Bundesgesetzes vom 12.04.2010 N 61-FZ (geändert am 28.12.2017) "Über die Zirkulation von Arzneimitteln" zur Registrierung eines Generikums können Sie anstelle eines Berichts über Ihre eigenen präklinischen Studien einen Überblick über wissenschaftliche Arbeiten zu den Ergebnissen präklinischer Studien eines reproduzierbaren Arzneimittels und anstelle eines Berichts über geben eigene klinische Studien - ein Bericht über die Ergebnisse von Bioäquivalenzstudien des Generikums.

Die Bioäquivalenz gibt das Ausmaß und die Absorptionsrate, die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration im Blut, die Verteilung in Geweben und Körperflüssigkeiten und die Ausscheidungsrate an.

Daher werden noch Studien durchgeführt, die die Wirksamkeit und Sicherheit des neuen Generikums belegen, aber sie sind nicht so langfristig und teuer wie im Fall des Originalarzneimittels..

Und viele Generika auf dem Markt?

Laut dem Bericht des russischen Pharmamarktes vom Dezember 2017 des Analyseunternehmens DSM Group befanden sich 2017 86,2% der Generika auf dem russischen Markt. Und das sind 0,5% mehr als 2016.

20,1% aller verkauften Generika sind Arzneimittel, die den Verdauungstrakt und den Stoffwechsel beeinflussen, 14,2% sind Arzneimittel zur Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems, 14,0% sind Arzneimittel zur Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Was ist mit ihrer Wirksamkeit??

Generische Statinstudie: Ist es so einfach mit dem Nachweis der klinischen Äquivalenz? 2012 zeigte sich, dass von vier Simvastatin-Generika (Medikamente zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut) nur zwei hinsichtlich Sicherheit und Wirksamkeit vollständig dem Original entsprechen.

Und im Jahr 2013 wurde deutlich, dass die Sicherheit und Wirksamkeit von Generika in Bezug auf die Markenformulierung zeigte, dass Generika aufgrund der verringerten Wirksamkeit die Behandlungsdauer verlängern oder überhaupt kein Ergebnis liefern können. Wenn Sie andererseits die Dosis des Arzneimittels erhöhen, um die Behandlung zu beschleunigen, können Sie negative Auswirkungen haben..

Es stellt sich als echte Lotterie heraus: Einige Generika sind genauso wirksam und sicher wie die Originale, während andere die Behandlung verlängern und Nebenwirkungen verursachen können..

Warum Generika möglicherweise weniger effektiv sind?

Die Wirksamkeit des Arzneimittels wird von vielen Faktoren beeinflusst, einschließlich des Reinigungsgrades des Wirkstoffs und zusätzlicher Komponenten, die Generika enthalten können. Wenn ein Unternehmen einen billigen Wirkstoff kauft, ist das Generikum möglicherweise nicht wirksam genug. Zusätzliche Inhaltsstoffe können Allergien oder Nebenwirkungen verursachen.

Wie man ein Qualitätsgenerikum unterscheidet?

Zunächst können Sie sich auf den Preis konzentrieren. Wenn ein Medikament auch im Vergleich zu anderen Generika sehr billig ist, hat der Hersteller deutlich an etwas gespart. Zum Beispiel zur Qualität des Wirkstoffs oder zur Kontrolle während der Produktion.

Guter Indikator für die Produktqualität: Die pharmazeutische Produktion verfügt über ein GMP-Zertifikat (Good Manufacturing Practice). Wenn ein Unternehmen über ein solches Zertifikat verfügt, bedeutet dies, dass seine Produkte unter den erforderlichen Bedingungen (Reinheit, Temperatur, Luftfeuchtigkeit) hergestellt wurden, überschüssige Substanzen nicht in das Arzneimittel gelangen, ordnungsgemäß verpackt sind und alle Eigenschaften behalten..

Sollten Sie Generika verwenden?

Angesichts des Anteils von Generika auf dem russischen Markt können wir sagen, dass wir alle mit solchen Medikamenten behandelt wurden, und daran ist nichts auszusetzen. Generika machen die Behandlung für jeden mit jedem Einkommen erschwinglich und bieten therapeutischen Nutzen und relative Sicherheit.

Beim Ausschreiben eines Rezepts gibt der Arzt den Namen des Wirkstoffs an, sodass Sie unabhängig voneinander ein bestimmtes Generikum oder Originalarzneimittel auswählen können (eine Liste der Originalarzneimittel und ihrer Generika finden Sie hier). Oft empfiehlt der Arzt ein bewährtes Generikum. In diesem Fall ist es besser, es zu verwenden. Wenn das Medikament Nebenwirkungen hervorruft, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren: Vielleicht verschreibt er ein teureres Generikum oder Original-Medikament.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen