Klinisches Krankenhaus der Stadt. Botkina S.P..

BEACHTUNG!!

Sie befinden sich auf der inoffiziellen Website des Krankenhauses. Die Informationen auf dieser Website sind kein öffentliches Angebot.

Aktuelle Informationen finden Sie auf der offiziellen Website https://botkinmoscow.ru/.

Klinisches Krankenhaus benannt nach S.P. Botkin ist die größte medizinische Einrichtung in Moskau. Benannt nach dem berühmten Arzt Sergei Petrovich Botkin, einem angesehenen Therapeuten. Seine Verpflichtungen wurden von den Mitarbeitern der Institution bis heute vollständig umgesetzt und fortgesetzt. Seit fast einem Jahrhundert bietet diese multidisziplinäre Einrichtung den Moskowitern in den folgenden Bereichen - Diagnostik, Behandlung, Rehabilitation, Prävention - eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung.

Das Botkin Hospital verfügt über eine moderne Basis an diagnostischen und therapeutischen medizinischen Geräten. Dies ermöglicht es uns, Patienten mit Krankheiten verschiedener Art und Schwere zu unterstützen. Hohe Qualifikation des medizinischen Personals, wissenschaftliche Diagnosemethoden, Behandlung, neueste Technologie - all dies ermöglicht es uns, Patienten mit den besten Ergebnissen und in kürzester Zeit zu versorgen.

Heute ist das Botkin City Clinical Hospital die größte Einrichtung dieser Art. Die Gesamtzahl der Betten beträgt 2300. Auf dem Gebiet der Einrichtung gibt es spezialisierte Krankenhäuser, die Patienten mit Krankheiten der folgenden Bereiche aufnehmen: Chirurgie, Gynäkologie, Neurochirurgie, Traumatologie, Therapie usw..

Das Krankenhaus beschäftigt 4.300 Mitarbeiter, davon 1.100 Ärzte. 34 Ärzte der Wissenschaften und Professoren, über 200 Kandidaten der Wissenschaften arbeiten an der Hauptbasis der Institution. Dreizehn Ärzte des Krankenhauses wurden geehrt, den Titel "Geehrter Doktor Russlands" zu haben. Solche Indikatoren zeugen von der kompetenten Auswahl des Personals, der geschickten Organisation der Aktivitäten und der effektiven Leitung des Krankenhauses..

Fast die Hälfte aller Ärzte erhielt die höchste Qualifikationskategorie. Auf dem Gebiet der Einrichtung gibt es Forschungsinstitute, medizinische Zentren, Abteilungen. Mitarbeiter der oben genannten Einrichtungen arbeiten auch in Krankenhausabteilungen. Unter diesen Mitarbeitern - 56 außerordentliche Professoren, 36 Professoren.

Die Abteilungen des Botkin-Krankenhauses erfüllen neben ihrem Hauptzweck auch die Funktion einer klinischen Basis für Moskauer Forschungsinstitute und Bildungseinrichtungen - Institute, Schulen. Hier fungieren die Abteilungen der Russischen Medizinischen Akademie, der Sechenov First Moscow State Medical University, der Pirogov Russian Research Medical University und der Evdokimov Moscow Dental University. Es gibt auch die Abteilung des Forschungsinstituts für Allgemeine Reanimatologie, das Kulakov Scientific Center for Obstetrics.

Darüber hinaus funktionieren das regionale Gefäßzentrum, ein Diagnosezentrum für die Behandlung von Toxoplasmose, ein Operationszentrum für Endoprothetik und ein hämatologisches Zentrum auf der Grundlage des Krankenhauses erfolgreich. Alle Einwohner der Hauptstadt können die Dienste dieser Einrichtungen in Anspruch nehmen. Das Krankenhaus kümmert sich um die Ausbildung des Personals und organisiert ständig Seminare und Kurse zur Verbesserung der medizinischen Qualifikation der Hauptstadt der Russischen Föderation und anderer Regionen.

Das Krankenhaus wird ständig mit neuen Geräten aufgefüllt, die mit Hochtechnologien hergestellt wurden und modernen Qualitätsstandards entsprechen. Im Rahmen des Moskauer Modernisierungsprogramms für das Gesundheitswesen hat das Krankenhaus bereits einen 126-Schicht- und Magnetresonanztomographen, Endoskopie- und Ultraschallgeräte der Expertenklasse, laparoskopische Ständer und Geräte erhalten, die heute nicht weniger wichtig und relevant sind. Mit diesen hochmodernen Geräten sowie der Qualifikation und Erfahrung des Personals kann mit Zuversicht festgestellt werden, dass das Botkin City Clinical Hospital heute eine führende Einrichtung auf dem Gebiet der Behandlung und Diagnostik in den wichtigsten medizinischen Bereichen ist..

Das Krankenhaus umfasst auch Zweigstellen von medizinischen Einrichtungen:

  • ein ophthalmologisches Krankenhaus mit 170 Betten zur Behandlung von Patienten rund um die Uhr - ein spezialisiertes Zentrum, in dem sich ein Traumazentrum befindet, eine Ambulanz zur Aufnahme von Patienten mit Augenverletzungen und zur weiteren Behandlung;
  • eine Entbindungsstation mit 120 Betten und sechs Geburtskliniken, die das Schwangerschaftsmanagement und die Entbindung von 4.000 Frauen pro Jahr sicherstellen können;
  • eine multidisziplinäre stationäre Abteilung mit 540 Betten und einer diagnostischen Poliklinik, die auch Patienten konsultiert.

Das Personal des Botkin City Clinical Hospital ist das erste, das Patienten in Notfällen aufnimmt. Dies ist auf die erfolgreiche Lage des Krankenhauses im Zentrum Moskaus, eine multidisziplinäre Ausrichtung, eine entwickelte Intensivstation (90 Betten) und die Erfahrung von Ärzten und Krankenschwestern zurückzuführen. Die Einrichtung ist auch bekannt für wissenschaftliche Entwicklungen, die neuesten medizinischen Behandlungsmethoden und einen bedeutenden Beitrag zur Wissenschaft ihrer Ärzte. Anerkennung durch die Weltgesundheitsorganisation, Popularität im Ausland, häufige Erwähnung in ernsthaften medizinischen Veröffentlichungen. Die nicht offizielle Website des Botkin-Krankenhauses bietet Informationen zur Überprüfung.

Leichenhalle des Botkin-Krankenhauses (GKB benannt nach S.P. Botkin)

Leichenhalle im städtischen klinischen Krankenhaus, benannt nach S.P. Botkin
(ansonsten: GBUZ GKB benannt nach S.P. Botkin DZM, Leichenhalle Botkinsky)

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Leichenschauhaus Botkin:

  • U-Bahn "Dynamo", Oberleitungsbus Nummer 82, Haltestelle "GKB im. S.P. Botkin ";
  • Begovaya U-Bahnstation, die erste Kutsche vom Zentrum, dann zu Fuß zur Polikarpova Straße.

Leichenhalle Öffnungszeiten:

  • Wochentags von 08:00 bis 14:30 Uhr
  • Samstag - 08:00 bis 14:30 Uhr
  • Sonntag ist ein freier Tag

BERATUNG ÜBER BEGRÜNDUNG ODER KREAMATION IN MORGA bei der GKB. Botkin, Telefon:
+7 (495) 085-10-55

Holzsarg mit Stoff bezogen

Holzsarg mit Stoff bezogen

Polierter Holzsarg

Bett, Kissen, Tagesdecke, Hausschuhe

Bett, Kissen, Tagesdecke, Hausschuhe

Bett, Kissen, Tagesdecke, Hausschuhe

Bus: Leichenhalle - Friedhof

Bus: Leichenhalle - Friedhof - Wake (oder Absenderadresse)

Bus: Leichenhalle - Friedhof - Wake (oder Absenderadresse)

Kreuz auf dem Sargdeckel (optional)

Kreuz auf dem Sargdeckel (optional)

Holzkreuz auf dem Grab, Teller

Kreuz auf dem Sargdeckel (optional)

Holzkreuz auf dem Grab, Teller

2 Kränze aus künstlichen Blumen

Begleitung durch einen Agenten am Tag der Beerdigung und Beratung

Kostenlose telefonische Beratung:
+7 (495) 085-10-55

Rituelle Gottesdienste in der Leichenhalle Botkin (Botkin City Clinical Hospital)

Die Spezialisten unserer Bestattungsfirma helfen dabei

  • Registrierung von garantierten kostenlosen Leichenschauhausdiensten
  • Erhalt eines ärztlichen Attests in der Leichenhalle
  • Erhalt einer abgestempelten Sterbeurkunde beim MFC oder beim Standesamt
  • Vorbereitung auf die Einäscherung in einem der Krematorien in Moskau
  • Vorbereitung des Verstorbenen auf die Beerdigung auf dem Friedhof
  • Transport des Verstorbenen in die Städte Russlands, der GUS, nah und fern im Ausland

Transport des Verstorbenen in die Leichenhalle der GKB im. Botkin

In die Leichenhalle der Klinik. Botkin wird an den Verstorbenen geschickt, der auf dem Gebiet der CAO lebte, sowie an eine Reihe von ihm zugewiesenen Hospizen, medizinischen Zentren und Gebieten, die von bestimmten Polikliniken versorgt werden. Momentan werden die Verstorbenen in die Leichenhalle Botkin gebracht, die im City Clinical Hospital Nr. 50 verstorben ist.

So werden folgende Personen in die Leichenhalle des Botkin-Krankenhauses transportiert:

  • diejenigen, die in medizinischen und anderen medizinischen Einrichtungen und Einrichtungen des nördlichen Verwaltungsbezirks von Moskau gestorben sind;
  • Bewohner der CAO von Moskau, die zu Hause gestorben sind.

Die wichtigsten medizinischen Einrichtungen des CAO (Northern Administrative District) der Stadt Moskau sind der Leichenhalle der Klinik zugeordnet. Botkin:

  • GBUZ "GKB Nr. 24 DZM";
  • GBUZ "GP Nr. 62 DZM" (Zweige Nr. 1-5);
  • GBUZ "GP Nr. 45 DZM" (Zweige Nr. 1,2);
  • GBUZ "CDC Nr. 6 DZM" (Zweige Nr. 2,3,4);
  • FGBOU DPO RMANPO des russischen Gesundheitsministeriums;
  • FKUZ "Medizinische Abteilung des Innenministeriums Russlands in Moskau";
  • GBUZ "GKB benannt nach SI Spasokukotsky DZM";
  • Polikliniken Nr. 1 und Nr. 2 des Medizinischen Zentrums der Verwaltung des Bürgermeisters und der Regierung von Moskau;
  • Zweigstelle der staatlichen Haushaltsanstalt "NMIRTS" des russischen Gesundheitsministeriums (Moskauer Onkologisches Institut, benannt nach P.A. Herzen);
  • FSAU "NNPTSN benannt nach ac. NN Burdenko "des russischen Gesundheitsministeriums (Erwachsene);
  • Zweigstelle der Abteilung für Hauptproduktion und Handel des einheitlichen Unternehmens des Bundes für den Dienst am diplomatischen Korps unter dem Außenministerium der Russischen Föderation "Medintsentr";
  • Zweigstelle des GBUZ "Moskauer Multidisziplinäres Zentrum für Palliativmedizin des Moskauer Gesundheitsamtes" "Hospiz" Degunino ";

Dokumente im Leichenschauhaus von Botkin erhalten

Dokumente (ärztliche Bescheinigung über den Tod) - können von den Angehörigen des Verstorbenen, die die Beerdigung organisieren, oder von einem Spezialisten unserer Bestattungsgesellschaft bezogen werden. Es ist erforderlich, den Reisepass des Antragstellers und den Reisepass des Verstorbenen vorzulegen. Wenn der Pass des Verstorbenen verloren geht, ist es in den EIRTS erforderlich, einen Auszug aus dem Hausbuch als Ersatz zu nehmen.

Grundlegende Dokumente aus der Leichenhalle der GKB im. S. P. Botkina:

  • "Ärztliche Sterbeurkunde" des Landesstandards;
  • "Embalming-Zertifikat" erforderlich für:
    • Transport des Verstorbenen (Fracht 200);
    • eine zivile Trauerfeier abhalten;
    • Erlaubnis für eine Trauerfeier im Tempel.

GBUZ GKB benannt nach S.P. BOTKIN DZM Extrakt aus der USRLE mit EDS

Auszug aus dem Unified State Register of Legal Entities mit EDS des Federal Tax Service

Jahresabschluss für 2019.

Über das Unternehmen:
GBUZ GKB IM.S.P. BOTKINA DZM INN 7714082636, OGRN 1037739085900 registriert am 26.01.1995 in der Region Moskau unter der Adresse: 125284, Moskau, Botkinsky Passage 2-Y, 5. Status: Umstrukturierung. Die Größe des genehmigten Kapitals - Rubel. weiter lesen.

Der Leiter der Organisation ist: Chefarzt - Shabunin Alexey Vasilievich, TIN 420700853287. Die Organisation hat 1 Gründer. Die Hauptaktivität ist "Aktivitäten von Krankenhausorganisationen".

Im Register der skrupellosen Lieferanten: nicht aufgeführt. Die GBUZ GKB IM.S.P. BOTKIN DZM registrierte Klagen: 15 (als "Beklagter"), 20 (als "Ansprecher"), die offizielle Website der GBUZ GKB IM.S.P. BOTKIN DZM - nicht angegeben. E-Mail GBUZ GKB benannt nach S.P. BOTKIN DZM - 1252.. Kontakte (Telefon) GBUZ GKB IM.S.P. BOTKINA DZM -, + 79..

1037739085900 zugewiesen: 15.01.200377140826367714010010193393045334000000
OGRN ?
GASTHAUS ?
Kontrollpunkt ?
OKPO ?
OKTMO ?
420700853287handelt mit27.11.201313.01.2016, INN 7707089084

Zusätzliche OKVED

Register der an der Verarbeitung personenbezogener Daten beteiligten Betreiber (RKN-Daten) ?
Registrierungs Nummer:06.08.2009
Startdatum der Verarbeitung:07/08/2003
Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten


Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten:

Registrierung in Off-Budget-Fonds087202000658770901300177031
FondsReg. NummerRegistrierungsdatum
FIU ?11.12.1991
FSS ?01/03/2001
Statistikcodes 4527755600023002297520313
OKATO ?
OKOGU ?
OKOPF ?
OKFS ?

Als Lieferant: in der Menge
Als Kunde: in der Höhe
gefunden von TIN:
0Beklagter: 15, in Höhe von: 6 762 576,00 Rubel.Kläger: 20, in Höhe von: 5.216.126,00 Rubel.mit Namen gefunden (Übereinstimmungen möglich)::
gefunden nach Name und Adresse (Übereinstimmungen möglich)::

Registrierungsnummer: 738342
Antragsnummer: 2019712501
Datum der staatlichen Registrierung: 10.12.2019
Ablaufdatum des ausschließlichen Rechts: 21.03.2029

Warenzeichen

Die Organisation hat keine Daten bereitgestellt.

0
FührerGründerSP
von TIN:
namentlich (Übereinstimmungen möglich)::

GBUZ GKB benannt nach S. P. BOTKIN DZM INN 7714082636
(Zugehörigkeit?)

Gegründet: 1Repräsentanzen: 0
Angetrieben: 0Zweige: 18

Beschreibung des Unternehmens:

STAATLICHES HAUSHALTSINSTITUT FÜR GESUNDHEITSWESEN DER STADT MOSKAU KLINISCHES KRANKENHAUS NACH S.P. BOTKIN DER GESUNDHEITSABTEILUNG DER STADT MOSKAU, Kurzname: GBUZ GKB, benannt nach S.P. BOTKIN DZM. Gültig seit 26.01.1995, zugewiesen: INN 7714082636, KPP 771401001, PSRN 1037739085900, OKPO 01933930, die Haupttätigkeit von OKVED - "Aktivität von Krankenhausorganisationen". Arbeitet in 1 Richtung. Hat 7 Lizenzen. Die Organisation hat 18 Niederlassungen. Eingetragene Unternehmen: 1, Repräsentanzen: 0, Verwaltet: 0. Es gibt 19 Unternehmen, die mit GBUZ GKB IM.S.P. BOTKINA DZM verbunden sind. Die Unternehmensgeschichte wird auf der Seite Feed ändern angezeigt. Es gibt keine Bewertungen für das Unternehmen. Jahresabschluss der GBUZ GKB IM.S.P. BOTKIN DZM - nicht vorhanden.

Ähnliche Unternehmen in der Region (Wettbewerber):

Information

Spitzenbeamte der konstituierenden Einheiten der Russischen Föderation:
- innerhalb der Grenzen des relevanten Themas des Gebiets, in dem die Umsetzung eines Komplexes restriktiver und anderer Maßnahmen vorgesehen ist, um das hygienische und epidemiologische Wohlergehen der Bevölkerung zu gewährleisten, einschließlich eines Notfalls unter den Bedingungen der Einführung eines Hochalarmregimes;
- die Aktivitäten einzelner Organisationen in dem betreffenden Gebiet unabhängig von der organisatorischen und rechtlichen Form und Form des Eigentums sowie einzelner Unternehmer auszusetzen (einzuschränken);
- ein spezielles Verfahren für die Beförderung von Personen und Fahrzeugen auf dem betreffenden Gebiet festzulegen, mit Ausnahme von Fahrzeugen, die interregionale Transporte durchführen.

Dieses Dekret gilt nicht für folgende Organisationen (Arbeitgeber und deren Arbeitnehmer):
- kontinuierlich arbeitende Organisationen;
- medizinische und Apothekenorganisationen;
- Organisationen, die die Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und lebenswichtigen Gütern versorgen;
- Organisationen, die im Notfall dringende Arbeiten ausführen und (oder) im Falle der Gefahr der Ausbreitung einer Krankheit, die eine Gefahr für andere darstellt, in anderen Fällen das Leben, die Gesundheit oder die normalen Lebensbedingungen der Bevölkerung gefährden;
- Organisationen, die dringende Reparatur-, Lade- und Entladearbeiten durchführen;
- Organisationen, die Finanzdienstleistungen in Bezug auf dringende Funktionen erbringen (hauptsächlich Abwicklungs- und Zahlungsdienste);
- andere Organisationen, die durch Entscheidungen des höchsten Exekutivorgans der Staatsmacht der konstituierenden Einheit der Russischen Föderation bestimmt werden.

Das Dekret kann in Absprache mit der Regierung der Russischen Föderation für strategische sowie wissenschaftliche und Bildungsorganisationen gelten.

Bundeslandorgane, Leitungsgremien staatlicher außerbudgetärer Fonds, Landesorgane der Mitgliedsgruppen der Russischen Föderation und lokale Selbstverwaltungsorgane, Organisationen, die sich mit der Produktion und Veröffentlichung von Massenmedien befassen, bestimmen die Anzahl der Beschäftigten und Arbeitnehmer, die das Funktionieren dieser Gremien und Organisationen vom 4. April bis einschließlich 30. April 2020 sicherstellen.

Dieses Dekret tritt am Tag seiner offiziellen Veröffentlichung in Kraft..

Information

Genehmigt
Regierungsverordnung
Russische Föderation
vom 3. April 2020 N 434

SCROLLEN
BRANCHEN DER RUSSISCHEN WIRTSCHAFT, DIE UNTER DEN BEDINGUNGEN, DIE SITUATION ALS ERGEBNIS DER VERBREITUNG DER NEUEN CORONAVIRUS-INFEKTION ZU VERRINGERN, AM GRÖSSTEN BETROFFEN

Tätigkeitsbereich, Name der Art der wirtschaftlichen TätigkeitOKVED Code 2
1. Luftverkehr, Flughafenaktivitäten, Straßentransport
Aktivitäten des anderen Landpassagierverkehrs49.3
Aktivitäten des Straßengüterverkehrs und der Transportdienstleistungen49.4
Aktivitäten des Passagierluftverkehrs51.1
Lufttransportaktivitäten51.21
Bushaltestelle und Bushaltestelle Aktivitäten52.21.21
Unterstützende Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Luftverkehr52.23.1
2. Kultur, Organisation von Freizeit und Unterhaltung
Kreative Aktivitäten, Kunst- und Unterhaltungsaktivitäten90
3. Körperkultur und Freizeitaktivitäten und Sport
Aktivitäten im Bereich Sport, Freizeit und Unterhaltung93
Körperkultur und Freizeitaktivitäten96.04
Aktivitäten von Kurortorganisationen86,90,4
4. Aktivitäten von Reisebüros und anderen Organisationen
Dienstleistungen im Bereich Tourismus Aktivitäten von Reisebüros und anderen Organisationen, die Dienstleistungen im Bereich Tourismus erbringen79
5. Gastfreundschaft
Aktivitäten zur Bereitstellung von Plätzen für einen vorübergehenden Aufenthalt55
6. Öffentliche Verpflegung
Aktivitäten zur Bereitstellung von Nahrungsmitteln und Getränken56
7. Aktivitäten von Organisationen der zusätzlichen Bildung, nichtstaatlichen Bildungseinrichtungen
Zusätzliche Ausbildung für Kinder und Erwachsene85,41
Bereitstellung von Tagesbetreuungsdiensten für Kinder88,91
8. Aktivitäten zur Organisation von Konferenzen und Ausstellungen
Organisation von Konferenzen und Ausstellungen82.3
9. Aktivitäten zur Erbringung von Haushaltsdienstleistungen für die Bevölkerung (Reparatur, Wäsche, chemische Reinigung, Friseur und Schönheitssalons)
Reparatur von Computern, persönlichen Gegenständen und Haushaltsgegenständen95
Waschen und chemische Reinigung von Textilien und Pelzprodukten96.01
Erbringung von Dienstleistungen durch Friseure und Schönheitssalons96.02
P O ST A N O V L E N E vom 10. April 2020 Nr. 479 Aufnahme in die Liste der Sektoren der russischen Wirtschaft, die am stärksten von der Verschlechterung der Situation infolge der Ausbreitung einer neuen Coronavirus-Infektion betroffen sind, die durch das Dekret der Regierung der Russischen Föderation vom 3. April genehmigt wurde April 2020 Nr. 434 "Nach Genehmigung der Liste der Sektoren der russischen Wirtschaft, die am stärksten von der Verschlechterung der Situation infolge der Ausbreitung einer neuen Coronavirus-Infektion betroffen sind" (Offizielles Internetportal für rechtliche Informationen (www.pravo.gov.ru), 2020, 8. April 0001202004080046) folgende Änderungen: a) Abschnitt 2 wird durch folgende Position ergänzt: "Tätigkeiten im Bereich der Vorführung von Filmen 59.14"; b) Abschnitt 10 wie folgt hinzufügen: "10. Tätigkeiten im Bereich der Gesundheitsversorgung Zahnarztpraxis 86.23"

I Z M E N E N I I.,
die in der Entschließung enthalten sind
Regierung der Russischen Föderation vom 3. April 2020 Nr. 434

GBUZ GKB benannt nach S.P. BOTKIN DZM

Bewertungen über GBUZ GKB benannt nach S.P. BOTKIN DZM

Leider haben unsere Nutzer noch keinen einzigen Kommentar zur Firma GBUZ GKB IM.SP.BOTKINA DZM hinterlassen. Sie können der Erste sein und Ihre Bewertung abgeben:

Über das Unternehmen

Der vollständige Name der Einrichtung: STAATLICHES HAUSHALTSINSTITUT FÜR GESUNDHEITSWESEN DER STADT MOSKAU KLINISCHES KRANKENHAUS NACH S.P. BOTKIN DER ABTEILUNG FÜR GESUNDHEITSWESEN DER STADT MOSKAU.
Adresse: 125284, Russland, Moskau, Botkinsky 2. Proezd, 5.
Die Organisation wird von Alexey Vasilyevich Shabunin (Position: Chefarzt) geleitet..
Gründer: ABTEILUNG FÜR GESUNDHEITSWESEN DER STADT MOSKAU.

Voraussetzungen:
Der Organisation wurde OGRN 1037739085900 zugewiesen (ab 13.07.1993).
INN / KPP 7714082636/771401001.
OKPO 01933930.
OKATO 45277556000 (läuft).

Art der kommunalen Einheit (OKTMO): Begovoy-Gemeindebezirk (Code 45334000).
Art der kommunalen Bildung des öffentlichen Rechts (OKTMO PPO): Gemeinden der Stadt Moskau (der Hauptstadt der Russischen Föderation, einer Stadt von föderaler Bedeutung) (Code 45000000).
Art des Eigentums (gemäß OKFS): Eigentum der konstituierenden Einheiten der Russischen Föderation (Code 13).
Art der Organisations- und Rechtsform (OKOPF): Staatliche Haushaltsinstitutionen der konstituierenden Einheiten der Russischen Föderation (Code 75203).
Die Haupttätigkeit nach OKVED: Tätigkeit von Krankenhausorganisationen (Code 86.10).
GPS-Koordinaten: 55.781509, 37.549669 (Breite, Länge).

GBUZ GKB benannt nach S.P. BOTKIN DZM

STAATLICHES HAUSHALTSINSTITUT FÜR GESUNDHEITSWESEN DER STADT MOSKAU KLINISCHES KRANKENHAUS NACH S.P. BOTKIN DER ABTEILUNG FÜR GESUNDHEITSWESEN DER STADT MOSKAU

  • Registrierungsdatum - 26.01.1995
  • Im Umstrukturierungsprozess vom 14.02.2020 Im Umstrukturierungsprozess einer juristischen Person in Form einer Abspaltung, gleichzeitig mit der Umstrukturierung in Form einer Übernahme
  • Nicht im SMiSP-Register aufgeführt
  • OGRN - 1037739085900
  • INN - 7714082636
  • Checkpoint - 771401001

Informationen zur Anmeldung

Am 15. Januar 2003 wurde der juristischen Person die OGRN 1037739085900 zugewiesen

Kanzler - Interdistrict Inspectorate des Bundessteuerdienstes Nr. 46 in Moskau

Adresse des Kanzlers - 125373, Moskau, Pokhodny proezd, Haushalt 3, Gebäude 2

Am 13. Juli 1993 wurde die juristische Person bei der Steuerbehörde mit der TIN 7714082636 registriert

Steuerbehörde - Aufsichtsbehörde des Bundessteuerdienstes Nr. 14 für die Stadt Moskau

Juristische Person, eingetragen am 11. Dezember 1991 unter der Nummer 087202000658

Territoriale Körperschaft - Staatliche Einrichtung - Hauptdirektion der Pensionskasse der Russischen Föderation Nr. 5 für die Stadt Moskau und die Region Moskau, Gemeindebezirk Begovoy, Moskau

Juristische Person, eingetragen am 27. September 2016 unter der Nummer 770901300177031

Territoriale Körperschaft - Zweigstelle Nr. 3 der staatlichen Einrichtung - Moskauer Regionalabteilung des Sozialversicherungsfonds der Russischen Föderation

Klinisches Krankenhaus der Stadt. S.P. Botkin in der 2. Botkinsky-Passage

Klinisches Krankenhaus der Stadt. S.P. Botkin befindet sich auf einem großen Gebiet in mehreren Gebäuden und hat eine Gesamtbettkapazität von über 2700 Betten.

Das Hauptgebäude des Krankenhauses - № 22 - ist ein großes modernes Gebäude, in dessen 1. Stock sich eine Abteilung für allgemeine Aufnahme des Krankenhauses befindet. Im 2. Stock befindet sich eine beratende und diagnostische Poliklinik mit einem hämatologischen Zentrum und einem Stadtzentrum für Toxoplasmose. Das Gebäude 19 beherbergt das Augenarztzentrum der Stadt Moskau..

Die medizinische Versorgung erfolgt planmäßig und in Notfällen rund um die Uhr in den Abteilungen für therapeutische, neurologische, chirurgische, traumatologische und infektiöse Bereiche.

Das Krankenhaus verfügt über einen leistungsstarken Diagnoseservice, Abteilungen für Hightech-Medizin, Intensivpflege, extrakorporale und Röntgenbehandlung, Bluttransfusionen und ein Out-of-Band-Intensivzentrum.

Organisation GBUZ GKB im. S.P. Botkin DZM

Führer:INN / KPP:Anzahl der Gründer:Registrierungsdatum:
Chefarzt Shabunin Alexey Vasilievich
7714082636/771401001
1
15. Januar 2003
Status:Die juristische Person befindet sich im Umstrukturierungsprozess in Form einer Abspaltung, die gleichzeitig mit der Fusion vom 14. Februar 2020 durchgeführt wird

OKFS: 13 - Eigentum der konstituierenden Einheiten der Russischen Föderation

OKOGU: 2300229 - - Gesundheit

OKOPF: 75203 - Staatliche Haushaltsinstitutionen der konstituierenden Einheiten der Russischen Föderation

OKATO: 45277556 - Begovoy, Severny, Stadt Moskau

NameGASTHAUSOGRN
SBEE SPO "MK sie. P. Botkin DZM"1097746836230
NameGASTHAUSOGRN
GBUZ "GKB Nr. 19 DZM"77031139951037700107345
GBUZ "GKB Nr. 59 DZM"77070353071027739926246
GBUZ "OKB DZM"77100698501037710010920
GBUZ "Entbindungsheim Nummer 32 DZM"77030365641037700186787

Haupt (gemäß OKVED rev.2 Code): 86.10 - Aktivitäten von Krankenhausorganisationen

NameGASTHAUSAktieMenge
GBU-GESUNDHEITSABTEILUNG DER STADT MOSKAU (OKPO: 01967336).7707089084
DatumNameGASTHAUSAktieMenge
19.02.2017PNOA "Moscow Medical Association"7714098107

Registrierungsnummer: 087202000658

Datum der Registrierung: 11.12.1991

Der Name des PFR-Gremiums: Staatliche Einrichtung - Hauptdirektion der Pensionskasse der Russischen Föderation Nr. 5 in Moskau und der Region Moskau, Stadtbezirk Begovoy in Moskau

GRN für die Eintragung in das Unified State Register of Legal Entities: 9167749238406

Datum der Eintragung in das einheitliche staatliche Register der juristischen Personen: 28.10.2016

Registrierungsnummer: 770901300177031

Datum der Registrierung: 03.01.2001

Name der FSS-Einrichtung: Zweigstelle Nr. 3 der staatlichen Einrichtung - Moskauer Regionalabteilung des Sozialversicherungsfonds der Russischen Föderation

GRN für die Eintragung in das Unified State Register of Legal Entities: 6167749524101

Datum der Eintragung in das einheitliche staatliche Register der juristischen Personen: 27.09.2016

Datum der Eintragung des Betreibers in das Register: 08.06.2009

Gründe für die Eintragung des Betreibers in das Register (Bestellnummer): 190

Name des Betreibers: Staatliche Haushaltsanstalt des Klinischen Krankenhauses der Stadt Moskau, benannt nach S.P. Botkin vom Moskauer Gesundheitsministerium

Adresse des Betreibers: 125284, Moskau, 2. Botkinsky pr., 5

Startdatum der Verarbeitung personenbezogener Daten: 08.07.2003

Subjekte der Russischen Föderation, in deren Hoheitsgebiet personenbezogene Daten verarbeitet werden: Moskau

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten: Zum Zwecke der Registrierung von Informationen, die zur Erstellung medizinischer Diagnosen erforderlich sind, Bereitstellung medizinischer Dienstleistungen, personenbezogener Daten von Mitarbeitern (Mitarbeitern) und Informationen über ihre berufliche Tätigkeit

Beschreibung der Maßnahmen gemäß Art. 18.1 und 19 des Gesetzes: Gewährleistung der Sicherheit personenbezogener Daten durch Ausschluss des unbefugten, einschließlich versehentlichen Zugriffs auf personenbezogene Daten, der zur Zerstörung, Änderung, Sperrung, Vervielfältigung, Verbreitung personenbezogener Daten sowie anderer nicht autorisierter Handlungen führen kann. Gewährleisten Sie bei der Verarbeitung in Informationssystemen die Sicherheit personenbezogener Daten mithilfe eines Datenschutzsystems, einschließlich organisatorischer Maßnahmen und Mittel zum Schutz von Informationen, zur Verhinderung des unbefugten Zugriffs, zum Verlust von Informationen über technische Kanäle, zur Software und zu technischen Einflüssen auf technische Mittel zur Verarbeitung personenbezogener Daten Informationstechnologien, die im Informationssystem verwendet werden.

Kategorien personenbezogener Daten: biometrische personenbezogene Daten, Nachname, Vorname, Patronym, Geburtsjahr, Geburtsmonat, Geburtsdatum, Geburtsort, Adresse, Familienstand, sozialer Status, Bildung, Beruf, Einkommen, Gesundheitszustand, Passdaten (Nummer, Serie, Ausstellungsdatum, wer es ausgestellt hat, Registrierungsadresse), Arbeitsort, Position, Spezialität, Behinderung, Daten der obligatorischen Krankenversicherung (Serie, Nummer, Ausstellungsdatum, Versicherungsgesellschaft), Adresse des tatsächlichen Wohnsitzes, Kategorie des Wohnsitzes, Kontaktnummern, medizinische Daten (Lebensgeschichte, Diagnose, Behandlungsmethoden, biometrische Daten usw.), militärische Registrierungsdaten, Einkommens- und Steuerdaten)

Kategorien von Personen, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden: Zugehörigkeit zu: Bürgern der Russischen Föderation, Mitarbeitern der Einrichtung

Die Liste der Aktionen mit personenbezogenen Daten: Erfassung, Systematisierung, Akkumulation, Speicherung, Klärung (Aktualisierung, Änderung), Verwendung, Depersonalisierung, Sperrung, Aufhebung personenbezogener Daten sowie deren Archivierung. Die Speicherung von Informationen (Datenbanken) erfolgt auf elektronischen Medien mit einem Passwort, auf Papier in Safes.

Verarbeitung personenbezogener Daten: gemischt mit Übertragung über das interne Netzwerk einer juristischen Person und Übertragung über das Internet

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten: gemäß Artikel 6 des Bundesgesetzes vom 27.07.2006. Nr. 152-FZ "Über personenbezogene Daten", Art. 85-90 des Arbeitsgesetzbuches der Russischen Föderation (Bundesgesetz vom 30.12.2001 Nr. 197-FZ), Bundesgesetz vom 02.05.2006. Nr. 59-FZ "Über das Verfahren zur Prüfung von Anträgen von Bürgern der Russischen Föderation", Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zum Schutz der Gesundheit der Bürger vom 22.07.1993. Nr. 5487-1, Durch Dekret der Moskauer Regierung vom 22.08.2012 genehmigte Vorschriften. Nr. 425-PP

Grenzüberschreitende Übertragungspräsenz: Nein

Details zum Datenbankstandort: Russland

Botkin Krankenhaus (Moskau)

Der offizielle Name des Krankenhauses: Staatliche Haushaltsanstalt des Klinischen Krankenhauses der Stadt Moskau, benannt nach S.P. Botkin vom Moskauer Gesundheitsministerium.

Das nach Botkin benannte Moskauer Krankenhaus ist eine der größten multidisziplinären medizinischen Einrichtungen der Hauptstadt. Die Gesamtbettkapazität beträgt mehr als eineinhalb Tausend Betten. Das Krankenhaus verfügt über ein Krankenhaus für die Bereitstellung spezialisierter, einschließlich medizinischer High-Tech-Hilfe in chirurgischen, gynäkologischen, kardiochirurgischen, neurochirurgischen, therapeutischen, traumatologischen und anderen Bereichen. Das Botkin-Krankenhaus beschäftigt rund viertausend Mitarbeiter, darunter mehr als tausend Ärzte.

  • Adresse: Moskau, 2. Botkinsky proezd, 5
  • Contact Center: +7 (499) 490-03-03, täglich von 8:00 bis 19:00 Uhr

Eine kurze Geschichte des Krankenhauses

Das Botkin-Krankenhaus begann seine Geschichte im frühen zwanzigsten Jahrhundert - 1910, als mit dem Geld von Kozma Terentyevich Soldatenkov das "freie Krankenhaus für alle Armen ohne Unterschied von Rang, Klasse und Religion" eröffnet wurde.

Im Laufe der langen Geschichte des Krankenhauses haben so bekannte Hausärzte wie F.A. Guetier, V.N. Rozanov, M.P. Kireev, A.I. Abrikosov, A.D. Ochkin, N.N. Priorov, A.P. Frumkin, R.A. Luria, M.S. Vovsi, B.E. Votchal, M.S. Margulis, G.P. Rudnev, S.A. Chugunov, V.A. Negovsky und viele andere. Auf einigen Krankenhausgebäuden befinden sich Gedenktafeln zu Ehren der herausragenden Ärzte, die hier gearbeitet haben.

Die offizielle Eröffnung des neuen Krankenhauses fand am 23. Dezember 1910 statt. Der Chefarzt wurde zum Therapeuten Fyodor Getye ernannt. Ursprünglich wurde ein Gebäude für Infektionskrankheiten eröffnet, aber bis 1912 wurden sechs weitere gebaut: therapeutische, chirurgische, Diphtherie, Scharlach, "für gemischte Infektionen" und Rezeption. Ein Jahr später waren drei weitere Gebäude fertig. Das Krankenhaus beschäftigte Ärzte wie den Pathologen Akademiker Alexei Abrikosov und den Professor der Medizinischen Fakultät der Moskauer Universität Vasily Shervinsky. Die Klinik wurde als Klinik für Infektionskrankheiten eingerichtet, aber auch die therapeutischen und chirurgischen Abteilungen wurden eröffnet, um eine umfassende Versorgung zu gewährleisten..

Die Rümpfe befanden sich in einem Abstand von 60-80 Metern voneinander. Die Gebäude hatten verglaste Veranden mit Blick auf den Garten. Bettlägerige Patienten, die nicht spazieren gehen konnten, verbrachten Zeit auf diesen Veranden. Die Stationen der neuen Klinik waren in der Regel für sechs Personen ausgelegt, es gab aber auch Einzelzimmer "für unruhige und unordentliche Patienten". Die Diät wurde entsprechend dem Alter und der Schwere des Zustands des Patienten ausgewählt.

Im Dezember 1920, zum zehnten Jahrestag des Krankenhauses, begann die Einrichtung auf Beschluss des Moskauer Rates, den Namen des berühmten Spezialisten für Infektionskrankheiten, Sergei Botkin, zu tragen. Zwei Jahre später führte Professor Vladimir Rozanov in den Räumlichkeiten der Klinik nach dem Attentat von Fanny Kaplan eine Operation durch, um eine Kugel aus Vladimir Ulyanov-Lenin zu extrahieren.

Während des Großen Vaterländischen Krieges diente das Krankenhaus als Krankenhaus. In dieser Zeit wurden mehr als 43.000 Soldaten operiert. 1942 spendeten Krankenhausangestellte der Staatsbank der UdSSR 100.000 Rubel für den Bau des Kampkinets-Kampfflugzeugs. Am 6. Juni 1947 wurde die Klinik auf Erlass des Obersten Sowjets der UdSSR mit dem Lenin-Orden ausgezeichnet.

Zu den berühmten Ärzten, die das Krankenhaus leiteten, gehörten Boris Shimeliovich, Mitglied des jüdischen antifaschistischen Komitees (von 1931 bis 1949 als Chefarzt), und Nikifor Lapchenko, der 1964 Chefarzt wurde..

1993 wurde auf dem Territorium der Klinik ein Denkmal für den Schutzpatron der Künste Kozma Soldatenkov errichtet.

Krankenhaus heute

Ab 2016 beschäftigte die Klinik 3,8 Tausend Mitarbeiter.

Das Krankenhaus umfasst ein Entbindungsheim, eine Augenklinik und sechs spezialisierte Zentren: regionale Gefäß-, hämatologische, Endoprothetik, Diagnose und Behandlung von Toxoplasmose, Diagnose und Behandlung von extrapyramidalen Erkrankungen sowie das Moskauer Koordinierungszentrum für Organspende.

2016 wurde vor der Notaufnahme ein Hubschrauberlandeplatz rekonstruiert..

Es gibt 27 medizinische Gebäude und Versorgungsgebäude auf dem Territorium. Das Krankenhaus ist eine klinische Basis für 24 Abteilungen von sechs wissenschaftlichen Zentren und Universitäten Russlands.

2014 erwarb das Krankenhaus einen High-Tech-Roboterchirurgen "Da Vinci" für endoskopische Operationen.

Ende 2015 wurde im Krankenhaus ein Simulationszentrum eröffnet, in dem bis Ende 2017 rund 20.000 Fachkräfte ausgebildet wurden.

Jedes Jahr werden im Krankenhaus etwa neunzigtausend Patienten medizinisch versorgt, von denen mehr als fünfzig Prozent im Notfall aufgenommen werden. Das Krankenhaus bietet 24 Stunden am Tag medizinische Notfallversorgung für Patienten, die mit Krankenwagen geschickt werden, sowie für diejenigen, die unabhängig in der Notaufnahme erscheinen. Die ambulanten Leistungen des Krankenhauses empfangen jedes Jahr ungefähr achthunderttausend Menschen.

Krankenhausstruktur

Das Krankenhaus umfasst folgende Abteilungen:

  • 33. Abteilung für Anästhesiologie und Reanimation für neurochirurgische Patienten und Traumapatienten
  • Abteilung für Hämatologie №6
  • Abteilung für Hämatologie №7
  • Gynäkologische Abteilung №22
  • Gynäkologische Abteilung №23
  • Stadtzentrum für Toxoplasmose
  • Diagnoseabteilung №8
  • Infektiöse Abteilung
  • Kardiologische Abteilung für Patienten mit Myokardinfarkt Nr. 4 (Abteilung für Notfallkardiologie)
  • Kardiologische Abteilung Nr. 4A
  • Abteilung für Kardiologie №5
  • Klinisches Diagnoselabor
  • Abteilung für Koloproktologie Nummer 47
  • Beratungsabteilung
  • Moskauer Hämatologiezentrum
  • Neurologische Abteilung Nr. 10 für Patienten mit akuten Störungen des Gehirnkreislaufs
  • Neurologische Abteilung №9
  • Neurochirurgische Abteilung №19
  • Abteilung für Nephrologie №12
  • Abteilung für Nephrologie №24
  • Orthopädische Abteilung №51
  • Abteilung für Strahlendiagnostik
  • Abteilung für abdominale Onkologie Nr. 17A
  • Klinik für Anästhesiologie und Reanimation für Patienten mit akuten zerebralen Durchblutungsstörungen Nr. 35
  • Klinik für Anästhesiologie und Reanimation für Patienten mit kardiovaskulärer Pathologie Nr. 52
  • Klinik für Anästhesiologie und Reanimation für chirurgische Patienten Nr. 32
  • Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin für chirurgische Eingriffe
  • Klinik für Anästhesiologie und Reanimation Nr. 61 für Patienten mit Myokardinfarkt
  • Klinik für Anästhesiologie und Reanimation für urologische Patienten Nr. 37
  • Klinik für Anästhesiologie und Reanimation Nr. 18
  • Klinik für Gastrohepatopankreatoenterologie Nr. 57
  • Abteilung für hyperbare Sauerstoffversorgung
  • Abteilung für eitrige Traumatologie №21
  • Abteilung für Herzchirurgie Nummer 40
  • Abteilung für Koloproktologie Nr. 47A
  • Abteilung für Physiotherapieübungen
  • Abteilung für Medizinische Psychologie
  • Klinik für Neurochirurgie №49
  • Abteilung für Allgemeine Onkologie Nr. 16A
  • Abteilung für Oncourologie Nr. 14A
  • Abteilung für Oncourologie Nr. 41A
  • Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde Nr. 25
  • Klinik für Augenonkologie Nr. 1A
  • Bluttransfusionsabteilung
  • Abteilung für Strahlentherapie Nummer 13
  • Intensivstation für infektiöse Patienten Nr. 30
  • Abteilung für Röntgendiagnostik und Behandlungsmethoden
  • Abteilung für Gefäßchirurgie №38
  • Klinik für Gefäßchirurgie Nr. 54
  • Abteilung für Thoraxonkologie Nr. 39A
  • Klinik für Thoraxchirurgie Nr. 39
  • Organtransplantationsabteilung Nr. 20
  • Abteilung für Ultraschalldiagnostik
  • Abteilung für Physiotherapie
  • Abteilung für Funktionsdiagnostik
  • Chemotherapie-Abteilung Nr. 15
  • Klinik für Leber- und Bauchspeicheldrüsenchirurgie Nr. 50
  • Abteilung für chirurgische Behandlung von Rhythmusstörungen und Elektrokardiostimulation Nr. 55
  • Klinik für Kiefer- und Gesichtschirurgie Nr. 53
  • Abteilung für extrakorporale Behandlungen
  • Abteilung für endokrine Chirurgie Nr. 16
  • Augenklinik für Kurzzeitaufenthalt (SKP Nr. 2)
  • Pathologische Abteilung
  • Aufnahmestation für nicht übertragbare Patienten
  • Psychiatrische Abteilung Nr. 11 für Patienten mit kombinierter psychischer und somatischer Pathologie
  • Lungenabteilung
  • Regionales Gefäßzentrum
  • Abteilung für Röntgendiagnostik
  • Kurzzeitkrankenhaus Nr. 1 (SKP Nr. 1)
  • Therapeutische Abteilung Nummer 1
  • Therapeutische Abteilung №2
  • Therapeutische Abteilung №3
  • Abteilung für Traumatologie №26
  • Abteilung für Traumatologie №27
  • Urologische Abteilung №14
  • Urologische Abteilung №41
  • Filialnummer 1. Augenheilkunde
  • Zweig Nr. 2 "Entbindungsheim mit Geburtskliniken"
  • Chirurgische Abteilung Nummer 17
  • Chirurgische Abteilung №46
  • Abteilung für Endokrinologie №59
  • Endoskopieabteilung

Krankenhausaufenthaltsregeln

Wenn eine medizinische Notfall- und Notfallversorgung erforderlich ist, wird der Krankenhausaufenthalt der Patienten von der Aufnahmeabteilung des GKB im durchgeführt. S.P. Botkin.

Für geplante Krankenhausaufenthalte bei der GKB im. S.P. Botkin, dem Patienten sollten folgende Unterlagen zur Verfügung gestellt werden:

- der Pass;
- obligatorische Krankenversicherung;
- Überweisung aus der Klinik am Wohnort;
- Auszug aus der Ambulanzkarte des Patienten.

Für einen geplanten Krankenhausaufenthalt muss sich der Patient an das Beratungs- und Diagnosezentrum (CDC) der GKB im wenden. S.P. Botkin mit einer Überweisung und einem Auszug aus einer Ambulanzkarte einer Ambulanz der Stufe 1-2 (am Wohnort des Patienten).

In der Registrierung der CDC GKB im. S.P. Botkin, für den Patienten wird eine primäre medizinische Dokumentation erstellt, ein Gutschein für einen Termin beim Arzt wird ausgestellt.

Ein erster Konsultationstermin mit einem Arzt bei der KDTs GKB im. S.P. Botkin, der eine Schlussfolgerung mit Angabe der Diagnose, der Liste der erforderlichen vorklinischen Untersuchungen sowie des Datums der erneuten Aufnahme herausgibt.

Bei der zweiten Aufnahme legt der Patient die Ergebnisse der Untersuchung vor, wird von einem Arzt untersucht und erhält mangels Kontraindikationen einen Gutschein für den Krankenhausaufenthalt mit Angabe seines Datums. Das Ticket wird vom Leiter der Profilabteilung der CDC gebilligt. Am Tag des geplanten Krankenhausaufenthaltes wird der Patient in die Notaufnahme geschickt, um die Krankengeschichte zu vervollständigen.

Der Krankenhausaufenthalt nicht ansässiger Patienten im Rahmen des CHI-Programms erfolgt nach Verfügbarkeit eines Antrags an den Chefarzt des Krankenhauses mit der Bitte um Krankenhausaufenthalt in der entsprechenden Abteilung.

Bezahlte Dienstleistungen

Holen Sie sich eine umfassende medizinische Versorgung!

Das Botkin-Krankenhaus bietet den Bürgern nicht nur Unterstützung im Rahmen der obligatorischen Krankenversicherung, sondern auch kostenpflichtige medizinische Leistungen.

Patienten können eine breite Palette von Dienstleistungen erhalten, von Diagnostik, ambulanter Versorgung, Labortests bis hin zur stationären Behandlung.

Bezahlte Leistungen werden entweder im Rahmen des freiwilligen Krankenversicherungsprogramms (VHI) oder im Rahmen einer direkten Vereinbarung mit einer Person gegen Barzahlung erbracht.

  • Registrierung - täglich von 8:00 bis 19:00 Uhr telefonisch unter 8 (499) 490-03-03 und per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zum Anzeigen muss JavaScript aktiviert sein..
  • Die Patienten werden von Montag bis Donnerstag von 8:15 bis 18:00 Uhr aufgenommen.
  • Die Patienten werden am Freitag von 8:15 bis 17:00 Uhr aufgenommen. Patienten werden am Wochenende nicht aufgenommen.

Krankenhaus Bewertungen

". Ich danke allen Ärzten der 33. Intensivstation für Neurochirurgie im Botkin-Krankenhaus von Herzen, dass sie meine Mutter nach einem Autounfall gerettet haben, insbesondere Kalmykov Alim Bilyalovich, Blinkin Alexander Yakovlevich und dem Abteilungsleiter Nazarenko Mikhail Borisovich. sensible Einstellung zu ihr und zu uns, Lieben. Juli-Oktober 2017 Anastasia. "

Klinisches Krankenhaus der Stadt. S.P. Botkin. Adressen, Telefone, offizielle Website.

Offizielle Website: botkinmoscow.ru, mosgorzdrav.ru/botkin

Adresse: Postleitzahl - 125284, Moskau, 2. Botkinsky proezd, 5

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert sein, damit sie angezeigt werden kann., Pressestelle des Krankenhauses: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zum Anzeigen muss JavaScript aktiviert sein.

Karte, Wegbeschreibung

Sie erreichen das Botkin-Krankenhaus mit der U-Bahn zur Dynamo-Station und dann zu Fuß.

Telefonbuch

Contact Center: +7 (499) 490-03-03, täglich von 8:00 bis 19:00 Uhr

  • Beratungspoliklinik B des Otkin-Krankenhauses. Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:30 Uhr, 8 (499) 762-6285, 8 (499) 762-6286
  • Helpdesk für infektiöse Korps - 8 (495) 945-8382. Am ersten Tag nach der Aufnahme des Patienten erhalten Sie Informationen über seinen Krankenhausaufenthalt in der Aufnahmeabteilung des Krankenhauses - 8 (495) 945-1927
  • Geplanter Krankenhausraum - 8 (499) 762-62-97 (wochentags von 8.30 bis 16.00 Uhr)
  • Chefarzt B des Otkinskaya-Krankenhauses - 8 (495) 945-2616
  • Stellvertreter Chefarzt - 8 (495) 945-2336
  • Büro B des Otkin-Krankenhauses - 8 (495) 653-16-90

Zweige des Krankenhauses. S.P. Botkin

  • Zweig Frauenberatung Nummer 12

Manager, Tel / Fax - (499) 246-55-63, (499) 245-77-09

Registrierungsstelle: (499) 245-67-61, (499) 246-93-15

119435, Moskau, Malaya Pirogovskaya Str., 15

  • Zweig Frauenberatung Nummer 15

Manager, Tel / Fax - +7 (499) 264-70-05

Rezeption: +7 (499) 264-66-90

107140, Moskau, 2. Krasnoselsky-Gasse, Gebäude 2

  • Zweig Frauenberatung Nummer 3

Manager +7 (495) 677-14-10

Rezeption: +7 (495) 677-16-13

109044, Moskau, st. 1. Dubrovskaya, 3

  • Zweig Frauenberatung Nummer 6

Kopf, tel. +7 (495) 621-61-17, Fax +7 (495) 623-98-84

Registrierungstelefone: +7 (495) 621-71-88; +7 (495) 621-53-89

101000, Moskau, st. Maroseyka, 13A, Gebäude 1

  • Zweig Frauenberatung Nummer 7

Manager +7 (495) 695-40-41

Rezeption: +7 (495) 695-62-61

121069 Moskau, Borisoglebovskiy per., 6

Botkin Krankenhaus. Filialnummer 1. Augenklinik.

Offizieller Name: Staatliche Haushaltsanstalt "City Clinical Hospital, benannt nach S.P. Botkin, Moskauer Gesundheitsministerium", Zweigstelle Nr. 1.

Die Adresse der ersten Zweigstelle des Botkin-Krankenhauses: Postleitzahl: 123001, Moskau, Mamonovskiy Lane, 7.

Karte, Wegbeschreibung:

Telefone der ersten Filiale des Botkin-Krankenhauses:

Leiter tel. (495) 699-44-39

Bei Fragen zur Arbeit der Einrichtung (einschließlich der Ärzte) bei Verlust (Verlust) eines Gutscheins für einen Arzttermin rufen Sie an: (495) 699-79-70 (Registrierung), (495) 699-30-20 (Referenz).

Für Krankenhausaufenthalte - (495) 699-10-75 (Zulassungsabteilung).

Für dringende Notfallversorgung - (495) 699-61-28.

Büro für Augenprothetik (telefonische Registrierung) - (495) 699-83-89.

Abteilung für bezahlte Dienstleistungen - (495) 699-71-53.

Dienstarzt - (495) 699-84-00.

Botkin Krankenhaus. Filialnummer 2. Entbindungsheim.

Offizieller Name: Staatliche Haushaltsanstalt "City Clinical Hospital, benannt nach S.P. Botkin, Moskauer Gesundheitsministerium", Zweig Nr. 2.

Die Adresse der zweiten Filiale des Botkin-Krankenhauses: Postleitzahl: 123317, Moskau, 3. Krasnogvardeyskaya-Straße, Gebäude 1, Gebäude 1

Karte, Wegbeschreibung:

Telefone der zweiten Filiale des Botkin-Krankenhauses:

Ophthalmologisches klinisches Krankenhaus (Zweig Nr. 1 des Botkin City Clinical Hospital)

Ophthalmological Clinical Hospital (Zweig Nr. 1 des Botkin City Clinical Hospital) auf der Karte

Zusätzliche Beschreibung

Abteilungsleiter - Augenarzt: Ph.D. Arzhimatova Gulzhiyana Shevketovna, tel. 8 (495) 699-44-39.

Telefone des Ophthalmological Clinical Hospital (Zweigstelle Nr. 1 des Botkin City Clinical Hospital):
Anfrage 8 (495) 699-30-20
Rezeption 8 (495) 699-79-70
Für Krankenhausaufenthalte - 8 (495) 699-10-75 (Zulassungsabteilung)
Für dringende Notfallversorgung - 8 (495) 699-61-28
Büro für Augenprothetik (telefonische Registrierung) - 8 (495) 699-83-89
Abteilung für bezahlte Dienste - 8 (495) 699-71-53
Dienstarzt - 8 (495) 699-84-00

Abteilungen des Ophthalmological Clinical Hospital (Abteilung Nr. 1 des Botkin City Clinical Hospital):

Im Ophthalmological Clinical Hospital (Abteilung Nr. 1 des Botkin City Clinical Hospital) werden alle modernen Methoden zur Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Augenorgans aktiv eingesetzt, wie elektrophysiologische Untersuchungen des Sehnervs, optische Kohärenztomographie der Netzhaut und des Sehnervs, Fluoreszenzdiagnostik und Angiographie der Netzhaut. Ultraschalldiagnostik, eine große Menge an Laserbehandlung wird durchgeführt, Patienten werden mit einer Schädigung des Sehorgans vor dem Hintergrund von Schilddrüsenerkrankungen behandelt.

Das Krankenhaus beschäftigt hochqualifizierte Fachkräfte. Unter ihnen haben 20 Kandidaten der medizinischen Wissenschaften, 72 Ärzte die höchste Qualifikationskategorie.
Seit 2003 beherbergt die Struktur des Krankenhauses das Stadtzentrum für Augenheilkunde unter der Leitung des Akademikers der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, des Professors, des Doktors der Medizinischen Wissenschaften und des Geehrten Wissenschaftlers der Russischen Föderation A.F. Brovkin. Gegenwärtig wird die Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration durchgeführt, minimalinvasive Methoden der chirurgischen Behandlung sind hoch entwickelt, wie die Phakoemulsifikation von Katarakten (etwa 8.000 werden pro Jahr durchgeführt), und Drainageoperationen unter Verwendung verschiedener Arten von Drainagen sind weit verbreitet. In den letzten Jahren wurde der Schwerpunkt auf High-Tech-Methoden zur chirurgischen Behandlung von Patienten mit Netzhautablösung und Glaskörperpathologie gelegt. Die Abteilung für vitreoretinale Chirurgie ist seit 2013 in Betrieb.

Das ophthalmologische Krankenhaus ist die wissenschaftliche, pädagogische und medizinische Basis des RMAPO. Auf der Grundlage der Zweigstelle werden jährlich Dutzende von Stadt- und Klinikbewohnern, Vollzeit- und Teilzeitstudenten ausgebildet. Zusammen mit den Mitarbeitern der Abteilung beteiligt sich das Krankenhauspersonal aktiv an der ophthalmologischen Hilfe für Opfer von Terroranschlägen und Notsituationen.
Heute ist das Ophthalmologische Klinische Krankenhaus Nr. 1 ein leistungsstarkes Spezialzentrum, das eine beratende und diagnostische Poliklinik für 500 Besuche pro Schicht mit 2-Schicht-Arbeit und ein Krankenhaus für 150 Betten umfasst. Jährlich werden mehr als 10.000 Menschen behandelt, die Anzahl der Operationen übersteigt 10.000, die Anzahl der Besuche in der Klinik beträgt über 250.000.

GBUZ GKB benannt nach S. P. BOTKIN DZM, OGRN 1037739085900

TIN 7714082636, Moskau, Botkinsky Passage 2, d 5

Betreiber seit 26.01.1995.

vom 15. Januar 2003

Alexey Shabunin

ABTEILUNG FÜR GESUNDHEITSWESEN DER STADT MOSKAU

Krankenhausaktivitäten (Haupt)

OKVED 86.10 (2014)

Geografische Koordinaten ******* Im vollständigen Bericht verfügbar Vollständigen Bericht kaufen (Prämie)

Interdistrict Inspectorate des Bundessteuerdienstes Nr. 46 in Moskau (Code: 7746)

seit dem 15. Januar 2003.

Aufsichtsbehörde des Bundessteuerdienstes Nr. 14 für Moskau (Code: 7714)

Registrierung in Off-Budget-Fonds

FondsReg. NummerRegistrierungsdatum
FIU08720200065811.12.1991.
FSS77090130017703103.01.2001 g.

15 Fälle (Beklagter)

(im vollständigen Bericht)

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um 10 Berichte kostenlos zu erhalten

aktuell am 09.03.2020 Update

Nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation wurden für diese TIN folgende Kontrollaufzeichnungen gefunden:

Außerplanmäßig: 2(4 Verstöße)
Geplant: 2(0 Verstöße)
Außerplanmäßig: 4(1 Verstoß)
Geplant: 28(5 Verstöße)
Außerplanmäßig: 9(3 Verstöße)
Geplant: 11(31 Straftaten)
Außerplanmäßig: 14(28 Verstöße)
Geplant: 8(36 Verstöße)
Außerplanmäßig: 6(2 Verstöße)
Geplant: 1(0 Verstöße)
Außerplanmäßig: 1(1 Verstoß)
Geplant: 5(2 Verstöße)

Moskau, Passage Botkinsky 2., 5

Für diese TIN liegen keine Buchhaltungsdaten vor

Es gibt keine Finanzdaten für diese TIN in der FTS-Datenbank

Für diese TIN wurden folgende verbundene Unternehmen gefunden:

2 Unternehmen als Gründer

Überprüfung auf Basis des FSSP

Für diese TIN gibt es keine Schulden auf Basis des FSSP

Suchergebnisse in der Rospatent-Datenbank nach Name und Adresse (Übereinstimmungen sind möglich)

In der Rospatent-Datenbank befinden sich keine Datensätze für diese TIN

Zertifikate und Erklärungen

Diese TIN enthält keine Daten zu Zertifikaten und Deklarationen

Alle Lieferanten der Organisation bei Einkäufen unter 223, 44 und 94 FZ

BUNDESÖFFENTLICHE GESUNDHEITSINSTITUTION "MEDIZINISCHE UND SANITÄREINHEIT DES MINISTERIUMS FÜR INNERE ANGELEGENHEITEN DER RUSSISCHEN FÖDERATION FÜR DIE SMOLENSK-REGION"

1 Vertrag in Höhe von 42864,31 reiben.

BUNDESKAZENNOE THERAPEUTISCHE UND VORBEUGENDE INSTITUTION DES BUNDESDIENSTES DER RUSSISCHEN FÖDERATION FÜR DROGENVERKEHRSKONTROLLE "ZENTRALE POLYKLINIK"

5 Verträge im Wert von 11.821.797,00 r.

Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation

4 Verträge in Höhe von 2.600.000,00 r.

1 Vertrag im Wert von RUB 1.888.749,85.

1 Vertrag in Höhe von 398.171,15 Rubel.

31 Verträge in Höhe von 143066713,68 Rubel.

Register skrupelloser Lieferanten

Diese TIN ist nicht im Register skrupelloser Lieferanten aufgeführt.

Diese TIN ist nicht als Gründer (Mitbegründer) der Medien im Register eingetragen

Für diese TIN wurde ein Eintrag im Register als Betreiber gefunden, der die Verarbeitung personenbezogener Daten durchführt:

Register der Mitglieder der konsolidierten Gruppe der Steuerzahler

Diese TIN ist nicht im Teilnehmerregister der konsolidierten Gruppe der Steuerzahler aufgeführt

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen