Multifokallinsen: Was sie sind, für wen sie sind und wie man sie auswählt

Weitsichtigkeit oder Presbyopie ist eines der Symptome des natürlichen Alterns. Es entwickelt sich bei vielen Menschen nach etwa 40 Jahren. Die wahrscheinlichsten Ursachen für Presbyopie sind der Elastizitätsverlust der Linse, eine Änderung ihrer Krümmung sowie eine Schwächung des Ziliarmuskels, der an der Fokussierung des Sehens beteiligt ist.

Ein charakteristisches Merkmal der Hyperopie ist die Unfähigkeit, kleine Objekte zu sehen oder den im Kleingedruckten geschriebenen Text aus kurzer Entfernung zu lesen.

In diesem Fall kann Presbyopie bei einer Person auftreten, die zuvor an Myopie gelitten hat. Infolgedessen sieht er nah und fern schlecht. Zuvor wurden solchen Personen Bifokale zur Sehkorrektur angeboten. Die darin verwendeten Linsen bestehen aus zwei optischen Zonen:

  • der obere ist normalerweise größer und so gestaltet, dass er in die Ferne schaut;
  • Die untere dient zum Arbeiten aus nächster Nähe: Lesen eines Buches, Studieren der Speisekarte in einem Restaurant.

Solche Modelle werden in unserer Zeit verwendet. Sie haben jedoch einen schwerwiegenden Nachteil - das Fehlen einer optischen Zone für mittlere Entfernungen. Das heißt, sie bieten nicht die Klarheit der Sicht, die beispielsweise zum Fernsehen, Lesen von Text oder Betrachten eines Bildes auf einem Computermonitor erforderlich ist..

Mit Multifokallinsen können Sie das Sehen in verschiedenen Entfernungen gleichzeitig korrigieren

Moderne Optiken bieten eine effektivere Lösung für dieses Problem - Multifokallinsen.

Was sind Multifokallinsen?

Meistens ähnelt eine solche Linse einem Ziel - sie besteht aus Ringen mit unterschiedlichen optischen Leistungen..

In mehreren Bereichen mit unterschiedlichen Brechungsindizes können Sie Objekte klar erkennen, die:

  • schließen - zum Beispiel beim Lesen;
  • weit weg;
  • in durchschnittlicher Entfernung - zum Beispiel beim Fernsehen oder Arbeiten am Computer.

Diese optischen Produkte bieten verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Wenn Sie sich jedoch fragen, wie Sie Multifokallinsen selbst auswählen sollen, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Der Augenarzt hat die Möglichkeit, die für Sie optimale Lösung zu wählen:

  • Bei konzentrischen Linsen gibt es in der Regel eine Zone in der Mitte, die in großer Entfernung eine klare Sicht bietet. Um diese herum gibt es in Form konzentrischer Ringe zusätzliche Zonen, in denen Sie Objekte sowohl in der Ferne als auch in der Nähe klar sehen können.
  • Bei einer asphärischen Gradientenlinse kann die Zone in der Mitte sowohl für Fern- als auch für Nahabstände ausgelegt werden. Anschließend ändern sich die Brechungsindizes reibungslos von der Mitte zur Kante, sodass Objekte sowohl in der Nähe als auch in der Ferne und in mittlerer Entfernung bequem wahrgenommen werden können.

Es gibt auch segmentierte Linsen, die den oben genannten Bifokalen ähneln. Sie bestehen aus zwei Zonen:

  • oben - in die Ferne schauen;
  • unten - für eine klare Wahrnehmung von Objekten in der Nähe.

Dieses Prinzip wird üblicherweise bei der Herstellung von gasdurchlässigen Linsen verwendet..

Mit einer solchen Optik müssen Sie nicht mehrere Brillen oder Linsen kaufen, um verschiedene Probleme zu lösen. Nur ein Paar reicht aus, um zu lesen, fernzusehen und alltägliche Aktivitäten auszuführen. Wenn Sie von Objekten in der Nähe zu Objekten in der Ferne schauen, bleibt die Klarheit des Sehens erhalten.

Mit Multifokallinsen können Sie eine Brille verwenden, um mehrere Probleme gleichzeitig zu lösen

Vergessen Sie nicht, dass Kontaktoptiken bequemer sind als herkömmliche Brillen. Es behindert die Bewegung nicht, bietet klare Sicht auf Reisen und beim Sport.

Multifokallinsen sind wie andere Arten von Kontaktoptiken von außen unsichtbar und ziehen den Träger nicht zu sehr auf sich.

Diese Linsen haben jedoch bestimmte Nachteile. Der Hauptnachteil ist, dass es einige Zeit dauert, bis man sich an sie gewöhnt hat. Die Dauer des Anpassungsprozesses ist für jede Person individuell und dauert meistens eine Woche bis zu einem Monat.

So wählen Sie Multifokallinsen

Sie können selbst keine Multifokalbrille oder Kontaktlinsen wählen. Sie müssen einen Augenarzt konsultieren, um die erforderliche Diagnose durchzuführen und die optimalen Linsenparameter zu bestimmen. Während eines Beratungsgesprächs mit einem Spezialisten lohnt es sich jedoch, ihm zu erklären, warum Sie eine Korrektur benötigen: zum Arbeiten oder Lernen, Autofahren, Lesen, für alltägliche Aktivitäten oder zum Lösen anderer Probleme. Basierend auf Ihren Aussagen schlägt der Augenarzt die für Sie am besten geeignete Lösung vor..

Auswahl von Multifokallinsen in Moskau

Herstellung und Auswahl einzelner weicher Multifokallinsen

25 Jahre in der Augenheilkunde

Der erste Korrekturraum in Russland wurde 1994 eröffnet.

Eigenes Labor in Moskau

Zur Herstellung von Nacht- und Sklerallinsen

Erwachsenen- und Kinderabteilungen

Wir akzeptieren Erwachsene und Kinder

Wir arbeiten 7 Tage die Woche

Wir wählen ein passendes Datum und eine passende Uhrzeit für Ihren Termin

Mit der Verwendung von Multifokallinsen nach 40-45 Jahren wurde es möglich:

  • eine hohe Lebensqualität erhalten;
  • mache die übliche Arbeit;
  • ein aktives Image führen, Sport treiben, bei jedem Wetter spazieren gehen;
  • Zeit für Hobbys aufwenden: stricken, Bücher lesen, Ausstellungen besuchen.

In diesem Alter ist jede zweite Person mit der Entwicklung von Presbyopie (altersbedingte Weitsichtigkeit) konfrontiert, da die Elastizität der Linse abnimmt und die Muskeln der Augen schwächer werden. Infolgedessen verschlechtert sich das Sehvermögen aus nächster Nähe, es wird unmöglich, kleine Buchstaben und Ihr Gesicht aus der Nähe zu untersuchen. Diejenigen, die an Myopie leiden, sind auch anfällig für Presbyopie. Infolge der Entwicklung der Krankheit nimmt ihr Sehvermögen in der Nähe ab.

Presbyopie ist ein natürlicher Prozess für den Körper. Bis 1999 war die einzige Korrekturmethode das Tragen einer Brille. Vorgeschriebene Bifokalbrille mit zweiteiligen Linsen: für Nah- und Ferngespräche. Oder zwei Brillen wurden für unterschiedliche Zwecke verschrieben, aber die Brillenkorrektur ist nicht für jeden geeignet. Wer eine aktive Lebensposition beibehält, bevorzugt Kontaktlinsen.

Multifokallinsen werden durch mehrere optische Zonen gleichzeitig dargestellt: zur Bildkorrektur in fernen, mittleren und nahen Entfernungen. Dies gibt ihnen einen Vorteil gegenüber monofokalen, die eine optische Leistung haben, um nur Myopie oder Hyperopie zu korrigieren.

Die häufigste und bequemste Option ist die Auswahl asphärischer Multifokallinsen. Bei ihnen ist die Änderung der optischen Leistung entlang der Oberfläche der Linse von der Mitte bis zu den Rändern gleichmäßig, was eine klare Sicht in einem mittleren Abstand ermöglicht. Heute ist es die fortschrittlichste Korrekturmethode. Beim Umschalten des Blicks auf eine andere Entfernung bleibt das Bild erhalten, unscharf, auch wenn die Linse leicht verschoben ist, und bietet eine klare periphere Sicht. Wenn wir ein Objekt genau betrachten, verengt sich die Pupille, sodass sich der Nahbereich in der Mitte befindet. Wenn die Pupille erweitert ist, erreicht sie den peripheren Teil, der für die Ferne verantwortlich ist.

Es gibt auch Bifokallinsen, sie sind segmental und konzentrisch. In Segmentgläsern wie in Bifokalen gibt es zwei optische Zonen zur Korrektur der Nah- und Fernsicht. Der untere Teil bietet eine Zone für die Nahentfernung, der obere Teil dient zur Fernkorrektur.

Korrekturzonen in konzentrischen Linsen befinden sich auf der Oberfläche in Form von Ringen, mehrere Windungen für jedes Teil, die sich abwechseln. Bei harten Linsen befindet sich die Fernsichtzone in der Mitte, gefolgt vom Nahfeldring, bei weichen Linsen in der Regel umgekehrt. Die Wahl der Anordnung hängt vom Zweck und den Empfehlungen bei der Auswahl eines Arztes ab.

Leistungen

  • hohe Sehschärfe und Qualität in jeder Entfernung;
  • gute periphere Sicht ohne Verlust einzelner Bereiche im Gegensatz zu Brillen;
  • Verringerung der Belastung der Augenmuskeln;
  • Beibehaltung der üblichen Lebensweise;
  • das Aussehen nicht ästhetisch verändern;
  • bestehen aus gasdurchlässigen, gesundheitsschädlichen, harten oder weichen Materialien;
  • die Möglichkeit, Multifokallinsen mit unterschiedlichen Tragezeiten zu wählen (Eintageslinsen - praktisch für den Poolbesuch, keine besondere Pflege erforderlich; monatlich; bis zu sechs Monate);
  • komfortabler Übergang von Einstärkengläsern.

Wie passt die multifokale Kontaktlinse?

Um ein qualitativ hochwertiges Korrekturergebnis zu erhalten, müssen Sie die Diagnose mit der Definition der Parameter sorgfältig durchführen. Dies kann nur durch Anbringen von Linsen durch einen Augenarzt erreicht werden..

Während der Konsultation wird der Arzt Sie in verschiedene Korrekturmethoden einführen, eine Augenuntersuchung durchführen und die Hauptindikatoren bewerten. Wenn der Patient die Kontaktkorrektur wählt, misst er bestimmte Parameter.

Die Standardliste enthält die Definition der optischen Leistung, des Krümmungsradius, der Dominanz und der Addition.

Die Dominanz des Auges ist erforderlich, um herauszufinden, welche optische Zone sich in der Mitte des Produkts befindet. Die Fernzone wird in der Mitte des dominanten Auges platziert. Für das andere Auge ist die zentrale Zone für Nahsicht ausgelegt, mit einem Übergang zu den peripheren und mittleren Zonen.

Sucht ist ein Maß, das den Unterschied zwischen den Sehkorrekturdioptrien für Fern- und Nahentfernung darstellt. Richtig berechnete Parameter ermöglichen eine klare Sicht in der Nähe, da Dioptrien zur Fernsicht hinzugefügt werden.

Um die unangenehmen Folgen des Tragens zu minimieren, ist es einfacher, Anpassungen zu übertragen und eine qualitativ hochwertige Sehkorrektur zu erzielen. Es ist erforderlich, einzelne Multifokallinsen zu kaufen, die gemäß Ihren Parametern hergestellt wurden..

In Moskau werden in der Krugozor-Klinik Linsen unterschiedlicher Komplexität unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Augenstruktur von einer eigenen "Linsenfabrik" hergestellt. Um viele Aufgaben zu erfüllen, verwendet das Unternehmen moderne hochpräzise Geräte, die der Software der neuesten Generation untergeordnet sind. Für die Herstellung der Produkte werden unterschiedliche Materialien verwendet. Fest - aus Silikonderivaten hergestellt, trocknen sie nicht aus, bewegen sich nicht, sind weniger anfällig für Proteinablagerungen, haben eine lange Lebensdauer. Weich (Silikon-Hydrogel und Standard - Polymacon) sind angenehm zu tragen und lassen Sauerstoff durch. Der Arzt wird Ihnen sagen, welcher Rohstoff am besten ist. Bei der Auswahl müssen die Besonderheiten der Augen, das Vorhandensein von Krankheiten, die Präferenzen des Patienten und die Korrekturziele berücksichtigt werden.

Das Anbringen von Multifokallinsen dauert etwa zwei Stunden. Die Kosten umfassen die vollständige Diagnose (erforderlich für die genaue Auswahl einzelner Objektive, die Überwachung von Änderungen der Sichtindikatoren) und die Auswahl eines diagnostischen Objektivs, in dem Sie einige Zeit laufen müssen. Erst nach Ermittlung aller Parameter wird eine Bestellung für ein einzelnes Paar aufgegeben. Sie können ein fertiges Paar in ca. 2-3 Tagen erhalten..

Kontraindikationen

  • Infektionskrankheiten der Augenlider, Bindehaut des Auges, Hornhaut;
  • erhöhter Augeninnendruck infolge chronischer Erkrankungen;
  • Astigmatismus über 1,25 Dioptrien;
  • Allergien, Empfindlichkeit gegenüber Bestandteilen von Pflegeprodukten, gegenüber Linsenmaterialien;
  • Herabhängen des unteren Augenlids;
  • Glaukom;
  • schwere Myopie und Hyperopie;
  • Unfähigkeit, sich an den Linsenverschleiß anzupassen.

Es ist einfach, ein neues Leben zu beginnen. Fügen Sie einfach fehlende Farben hinzu. Sie können einen Termin vereinbaren und den Preis der in der Klinik erbrachten Dienstleistungen auf dieser Website, telefonisch unter +7 (495) 602-05-54 oder persönlich bei der Registrierung erfahren.

So wählen Sie Multifokallinsen

Korrektur der altersbedingten Sehbehinderung
Multifokallinsen werden hauptsächlich bei altersbedingter Hyperopie eingesetzt. Diese Pathologie, Presbyopie genannt, entwickelt sich bei den meisten Menschen über 40 und schreitet mit dem Alter fort. Im Laufe der Jahre nehmen die Anpassungsfähigkeiten des Objektivs ab, so dass es schwierig wird, Text in der üblichen Entfernung zu lesen.

Viele Menschen mit Presbyopie haben mindestens zwei Brillen, eine zum Lesen und eine für entfernte Objekte. Es ist sehr unangenehm. Für Menschen mit einer solchen Abweichung gibt es heute eine großartige Möglichkeit, multifokale Kontaktlinsen zu verwenden..

Vorteile von Multifokallinsen
Eine Verschlechterung des Sehvermögens führt nicht nur zu Schwierigkeiten bei der Arbeit und im täglichen Leben, sondern belastet auch den visuellen Analysator und das Zentralnervensystem stark. Aus diesem Grund wird eine optische Korrektur empfohlen..
Die Vorteile von Multifokallinsen liegen auf der Hand:

-Sie können Objekte in unterschiedlichen Entfernungen gut sehen.
-bequem und sicher;
-ausreichende Bildschärfe bieten;
-Trocknen Sie die Schleimhaut der Augen nicht.
-kann sowohl bei Myopie als auch bei Hyperopie angewendet werden.
Im Katalog unseres Online-Shops können Sie zwischen herkömmlichen Multifokallinsen Air Optix Aqua Multifocal sowie täglichen Kontaktlinsen wählen

Nachteile
Multifokallinsen sind nicht jedermanns Sache. Trotz der Tatsache, dass sie eine gute Bildschärfe bieten, reicht dies für Menschen in bestimmten Berufen nicht aus. Personen, die in einigen Bereichen der Medizin mit Schmuck, Uhren, Brettern und Mikroschaltungen arbeiten, wird empfohlen, während der Arbeit eine andere Methode der optischen Korrektur anzuwenden.

Es ist viel einfacher, Multifokallinsen auszuwählen als beispielsweise astigmatische Linsen. Trotzdem ist es immer noch besser, solche Linsen zum ersten Mal mit Hilfe eines Spezialisten auszuwählen. In jeder OPTILENS-Optik führen hochqualifizierte Augenärzte eine Computerdiagnose durch https://optilens.ru/contacts/. Da ist es notwendig, nicht nur die Art und den Grad der Sehbehinderung zu berücksichtigen, sondern auch die individuellen Eigenschaften der Augen. Die Verwendung ungeeigneter Korrekturmittel kann zu einer fortschreitenden Sehbehinderung führen.

Gemäß den Nutzungsbedingungen werden Linsen beispielsweise in eintägige und längere Tragezeiten unterteilt, die einen Monat lang getragen werden können und nur im Schlaf entfernt werden. Tageslinsen haben eine Lebensdauer von 24 Stunden. Danach müssen sie durch neue ersetzt werden. Diese optischen Korrekturprodukte werden normalerweise in Packungen verkauft, die genau einen Monat halten..

Was sind multifokale Kontaktlinsen??

Um altersbedingte Veränderungen des Sehvermögens zu korrigieren, wurden multifokale (Gleitsichtgläser) entwickelt, mit denen eine Person Objekte aus jeder Entfernung gut sehen kann, da sie mehrere Zonen mit unterschiedlichen optischen Leistungen haben. Sie werden auch verwendet, um andere Augenpathologien zu beseitigen..

Materialien und Typen

Sie bestehen aus Silikonhydrogelmaterial.

Es gibt drei Arten von Multifokallinsen:

  1. bifokale Variablen - werden als die einfachsten angesehen, unterhalb der Zone für Nahsicht und oberhalb für Fernsicht;
  2. konzentrische Bifokalzonen - Sichtzonen sind ringförmig und wechseln sich ab;
  3. asphärisches Multifokal - dies ist eine der neuesten Entwicklungen. Ihre Brechkraft ändert sich tendenziell und bietet einer Person in jeder Entfernung eine gute Sicht.

Korrekturbereich

Die Sehqualität beim Tragen von Gleitsichtgläsern hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Vorhandensein von Mängeln;
  • Augenkrankheiten;
  • Pupillengröße;
  • von der Installation und seiner Beweglichkeit auf der Hornhaut.

Ophthalmologische Studien zeigen, dass Träger sowohl aus nächster Nähe als auch aus der Entfernung die volle Sehschärfe erreichen. Es wurde jedoch auch festgestellt, dass die Sehschärfe leicht abnehmen kann, wenn sich eine Person in einem dunklen oder schlecht beleuchteten Raum befindet..

Arbeitsprinzip

Ein Merkmal von Gleitsichtgläsern ist, dass sie Zonen mit unterschiedlicher optischer Leistung haben:

  • zentral - benötigt für Nahbereich (Lesen, Arbeiten mit kleinen Details);
  • Übergang - notwendig für einen schnellen Fokusübergang von einer nahen zu einer entfernten Entfernung;
  • Peripheriegerät - ermöglicht es Ihnen, entfernte Bilder und Objekte klar zu sehen.

Dank dieser Korrekturmethode müssen nicht mehrere Brillen getragen werden, die Sehschärfe kehrt zurück, das Unbehagen verschwindet, was sich in Form von Unschärfe und Undeutlichkeit manifestiert.

Hauptvorteile

Gleitsichtgläser gelten derzeit als eine der optimalsten Methoden zur Korrektur von Presbyopie, für die keine Operation erforderlich ist..

  • die Belastung der Augenmuskulatur verringern;
  • geben Sie klare, nicht verschwommene Sicht;
  • Benutzerfreundlichkeit;
  • gute Sehschärfe in jeder Entfernung;
  • ein erhöhter Feuchtigkeitsgehalt (bei Menschen im reifen Alter besteht eine erhöhte Empfindlichkeit der Schleimhaut);
  • Geeignet für Menschen mit Sehstörungen wie Myopie, Hyperopie.

Nachteile

Für Patienten, denen von einem Arzt empfohlen wurde, Gleitsichtgläser zu tragen, ist es wichtig, dass sie drei wesentliche Nachteile haben:

  1. Auswahl - Es kommt sehr selten vor, dass ein Spezialist beim ersten Mal die richtigen Objektive auswählt. Es besteht auch die Möglichkeit, dass diese Art von Optik aufgrund der Besonderheiten der Augenstruktur nicht für eine Person geeignet ist.
  2. Professionelle Sphäre - Es gibt eine Reihe von Spezialitäten, die eine hohe Auflösung des Sehens erfordern, die das MF-Objektiv nicht bietet. Diese Berufe umfassen: Ärzte, Juweliere, Uhrmacher.
  3. Suchtgefahr - es dauert einige Zeit, bis sich eine Person an sie gewöhnt hat und sich nicht unwohl fühlt.

Sicherheit

Beim Tragen von Kontaktlinsen besteht die Möglichkeit der Entwicklung von Krankheiten und Pathologien. In der Regel beginnen entzündliche Prozesse im Auge aufgrund der Nichteinhaltung der Hygiene- und Tragevorschriften sowie aufgrund einer falschen Auswahl.

Die häufigsten Komplikationen sind:

  • mikrobielle Keratitis - die Krankheit tritt auf, wenn die Optik nicht qualitativ versorgt wird;
  • Sauerstoffmangel - Die meisten Optiken versorgen das Auge nicht ausreichend mit Sauerstoff, wodurch sich eine Hornhauthypoxie entwickeln kann.
  • Hornhautgeschwür - Pathologie tritt aufgrund der aktiven Vermehrung von Mikroben auf, die sich in der Lücke zwischen der Hornhaut und der Kontaktlinse ansammeln;
  • Hornhautreflex - Aufgrund des Vorhandenseins eines Fremdkörpers im Auge nehmen die motorischen Fähigkeiten ab, dies kann zu Verletzungen führen.
  • papilläre Konjunktivitis - tritt als Folge einer Augenreaktion auf Linsen auf.

Neben möglichen Komplikationen weisen Multifokallinsen eine Reihe von Kontraindikationen auf.

Sie können bei folgenden Krankheiten nicht getragen werden:

  • hoher Grad an Myopie und Hyperopie;
  • Erkrankungen der Augenlider;
  • verschiedene Arten von Bindehautentzündung;
  • Subluxation der Linse;
  • bei der Einnahme von Antiallergika und Diuretika;
  • erworbenes Immunschwächesyndrom;
  • Augeninfektionen;
  • Empfindlichkeit und Trockenheit der Hornhaut.

Einige dieser Kontraindikationen sind relativ und Ihr Arzt wird Ihnen erlauben, Gleitsichtgläser zu tragen..

Auswahl geeigneter

Die richtige Auswahl der Linsen liegt in der Kompetenz des Augenarztes, der nach eingehender Untersuchung des Patienten die besten Korrekturmöglichkeiten bietet.

Die Überprüfung umfasst normalerweise Computerdiagnosen und spezielle ophthalmologische Tests..

Sie werden unter Berücksichtigung aller individuellen Parameter des menschlichen Sehapparats einschließlich der Größe der Pupille entwickelt..

Die Auswahl der Objektive umfasst außerdem die folgenden Kriterien:

  • Herstellungsmaterial;
  • Objektivwechselmodus;
  • Design.

Sie können MF-Linsen in speziellen Abteilungen der Apotheke, in Optiksalons und in ophthalmologischen Zentren kaufen..

Es wird nicht empfohlen, selbst zu wählen, es droht mit Komplikationen und Augenkrankheiten, einschließlich Sehverlust.

Gültigkeit

Linsen zur Korrektur von Presbyopie haben unterschiedliche Verwendungszeiten:

  • traditionell - darf einen Monat oder länger verwendet werden, ist eine tägliche Reinigung erforderlich;
  • Geplanter Austausch - gelten als sicherer und erfordern keine zusätzliche Bearbeitung. Die Tragedauer beträgt 2-3 Wochen.
  • Täglicher Austausch - wird nicht länger als 24 Stunden verwendet und am Ende der Gültigkeitsdauer entsorgt.

Pflegehinweis

Die Pflege von MF-Objektiven entspricht fast der Pflege einfacher Objektive..

Um ihre Verwendung so angenehm wie möglich zu gestalten, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Sie müssen die Verantwortung für den Austausch der erforderlichen Komponenten übernehmen.
  • Bei erhöhter Empfindlichkeit der Augen wird empfohlen, Tropfen zu verwenden, um die Schleimhaut des Auges zu befeuchten..
  • Bei Erkältungen lohnt es sich, sie aufzugeben, bis Sie sich erholt haben..
  • Verwenden Sie die Optik nicht sofort, wenn sie deformiert ist.
  • Kontrollieren Sie das Gefühl, Gleitsichtgläser zu tragen, und konsultieren Sie einen Arzt, auch bei geringfügigen unangenehmen Symptomen.
  • Überwachen Sie die Hygiene sorgfältig und geben Sie keine Optik, um andere Personen anzuprobieren.

Multifokallinsen können die Sehschärfe einer Person wiederherstellen, die im Laufe der Jahre verloren gegangen ist. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass sie nur nach Anweisung eines Arztes verwendet werden können..

So wählen Sie Multifokallinsen?

Produkte mit mehreren Zonen gleichzeitig mit unterschiedlicher optischer Leistung werden als multifokale Kontaktlinsen bezeichnet. Ihr Zweck ist es, die Sicht auf Objekte zu erleichtern, die sich weit und nahe am Benutzer befinden..

Diese Linsen werden für Personen im Alter von 40-45 Jahren verschrieben. Während dieser Zeit nimmt ihre Elastizität ab und die Form der Augenlinse ändert sich. Infolgedessen verschlechtert sich das Sehvermögen einer Person und muss korrigiert werden. Menschen mit Myopie benötigen Linsen mit geschwächter optischer Leistung. Diese Krankheit wird altersbedingte Hyperopie genannt, d.h. Biopsie.

Linsenvielfalt

Bifokallinsen sind die einfachste Option. Sie übertragen Bilder aus jeder Entfernung mit zwei optischen Zonen. Ihr Design ist das gleiche wie das von Bifokalen, d.h. Unterhalb befinden sich eine Nahsichtzone und über einer Zone zur Wahrnehmung entfernter Objekte. Um zu verhindern, dass sich die Linsen während des Blinkvorgangs bewegen, haben sie unten einen kleinen Schnitt..

Konzentrische Bifokallinsen haben abwechselnd ringförmige Zonen, um Bilder in unterschiedlichen Entfernungen wahrzunehmen. Sie kombinieren zwei oder drei Zonen des ersten und zweiten Typs. Die Form solcher Linsen ist unterschiedlich und hängt von der Position der Zonen in Bezug auf das Zentrum ab..

Die beliebtesten Linsen sind asphärische Linsen, die mithilfe der Brechungskraft vom Zentrum zur genauen Wahrnehmung von Objekten zur Peripherie dem Benutzer ein ideales Bild liefern. Eine sanfte Kraftänderung gibt ihm eine gute Sicht auf mittlere Entfernungen.

Der erste Typ ist nicht für Menschen mit Sehbehinderung gedacht, und die letzten beiden bieten Mobilität der Sehorgane und verzerren nicht die Bildqualität. Aber es braucht Zeit, um sich an sie anzupassen..

Beratung mit einem Spezialisten

Multifokale Kontaktlinsen für Patienten werden aufgrund ihrer unterschiedlichen Eigenschaften und visuellen Eigenschaften von Menschen ausschließlich von einem Augenarzt ausgewählt. Der Arzt berücksichtigt die Breite der Pupille, den Lebensstil der Person und den Grad der Abweichung ihres Sehvermögens für die korrekte Verschreibung. Dieser Linsentyp besteht aus weichem und hartem Material. Sie weisen häufig eine Gasdichtheit und einen idealen Feuchtigkeitsgehalt auf. Diese Objektive können auch täglich oder monatlich sein. Ersteres wird von einem Spezialisten Patienten empfohlen, die sich nicht richtig um sie kümmern können..

Passend für weiche multifokale Kontaktlinsen

Als die erfahrenen Augenärzte von heute gerade lernten, wie man weiche multifokale Kontaktlinsen anpasst, gab es komplexe Anpassungsverfahren, die wiederholte Anpassungen der optischen Leistung der Linsen und wiederholte Besuche erforderten. Dank moderner Fertigungstechnologien müssen Sie für die meisten weichen multifokalen Kontaktlinsen der neuen Generation zunächst nur das sphärische Äquivalent und den Zusatz kennen.

Für einen maximalen Erfolg bei der Anpassung dieser Linsen sind Dr. Roxanna Potter, Shalu Pal und Mary Jo Stiegemeier Ausbilder im STAPLE-Programm (Soft Toric and Presbyopic Lens Education). und Linsen zur Korrektur von Hyperopie für Studierende der Optometrie) - entwickelten mehrere grundlegende Empfehlungen 1.

Wählen Sie die richtigen Patienten

Potenzielle Linsenträger, die am wahrscheinlichsten eine erfolgreiche weiche multifokale Kontaktlinse haben, weisen die folgenden Merkmale auf:.

  • Bewerber mit Erfahrung im Tragen von Kontaktlinsen.
  • Hochmotivierte Kandidaten wie frühsichtige Menschen, Multitasking-Menschen, Patienten, die mit einer progressiven Brille oder einer Lesebrille unzufrieden sind.
  • Mäßige bis schwere Myopie oder Hyperopie im Vergleich zu Emmetropen.

Wenn Sie bereit sind, mit Multifokallinsen zu arbeiten, können Sie versuchen, die Linse für Patienten mit Astigmatismus> 1,00 D anzupassen.

Im Allgemeinen ist es für Patienten umso schwieriger, sich an Kontaktlinsen anzupassen, je höher die Zugabe ist. Dies gilt natürlich auch für die Auswahl von Gleitsichtgläsern für Brillen..

Patientenerwartungsmanagement

Es ist wichtig, den Anpassungsprozess mit einem Patienten zu besprechen, bevor multifokale weiche Linsen verschrieben werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Aspekte erläutern.

  • Für eine erfolgreiche Anpassung solcher Linsen sind in der Regel 2-3 Besuche erforderlich; Dies bietet die beste Sehkorrektur.
  • Patienten benötigen normalerweise mehrere Wochen, um sich an neue Linsen anzupassen - sie müssen geduldig sein!
  • Der Zweck dieser Linsen besteht darin, 80% der täglichen Aufgaben eines Patienten gut zu sehen (dies ist eine konservative Schätzung, aber bei geringeren Erwartungen wird die Wahrnehmung des Erfolgs stärker sein)..
  • Für manche Träger reichen Kontaktlinsen allein nicht aus - manchmal müssen sie eine Lesebrille verwenden.

Stellen Sie vor Beginn des Vorgangs sicher, dass der Patient die Kosten für die Anpassung sowie die Rückerstattungs- und Stornierungsbedingungen vollständig versteht.

Brechungsoptimierung

Eine genaue Brechung ist die Basis für die Anpassung. Stellen Sie das maximale Plus für die Fernsicht auf das Minimum für die nahe Sicht ein, um eine übermäßige Anpassung aufgrund einer übermäßigen Minus-Brechung zu vermeiden.

Berechnen Sie bei der Auswahl weicher Multifokallinsen für einen Patienten zunächst das sphärische Äquivalent. Bringen Sie diese Linsen für die beste Passform am Rahmen an.

Bestimmung des dominanten Auges

Das Testen der sensorischen Dominanz anstelle der üblichen motorisch dominanten Augenerkennung ist die effektivste Methode, um weiche multifokale Linsen erfolgreich anzupassen. Platzieren Sie abwechselnd eine manuelle Linse mit +1,50 D oder +2,00 D vor jedem Auge (wenn diese vollständig korrigiert ist), um festzustellen, wo die Unschärfe am geringsten ist. Dies hilft festzustellen, ob für das nicht dominante Auge ein größeres Plus oder eine höhere Addition erforderlich ist, um die Nahsicht zu verbessern, ohne die Fernsicht zu verringern..

Reality-Check

Überprüfen Sie bei gutem Licht die Nahsicht des Patienten mit einem Mobiltelefon oder einer Zeitschrift anstelle eines Optometrietisches. Überprüfen Sie nur die binokulare Sehschärfe von Nah- und Fernsicht. Geben Sie dem Patienten einige Minuten Zeit, um sich anzupassen. Informieren Sie den Patienten, dass über mehrere Wochen leichte Sehstörungen oder Unschärfen auftreten können.

Machen Sie sich bereit, Plan B zu verwenden

Einige Patienten können oder wollen sich einfach nicht die notwendige Zeit nehmen, um sich anzupassen. Besprechen Sie mögliche Alternativen, nachdem Sie ihre Erfahrungen mit Patienten besprochen und festgestellt haben, dass das Anpassen von weichen Multifokallinsen für sie nicht funktioniert. Stellen Sie außerdem sicher, dass sich die Technologie weiterentwickelt, und informieren Sie sie, wenn sich neue Möglichkeiten ergeben..

Zu wissen, dass Sie sich um ihre Bedürfnisse kümmern, gibt den Patienten Vertrauen und hilft ihnen, loyal zu bleiben.

1. Potter R, Pal S, Stiegemeier MJ. Vermeiden des weichen multifokalen Fehlers. (Potter R., Pal S., Stygemaire M.-J. Wie vermeide ich Fehler beim Anbringen von Multifokallinsen?) Kontaktlinsenspektrum. 2016; 31: 22-25.

Auswahl und Pflege von Multifokallinsen

Presbyopie, eine Abnahme der Elastizität der Linse, wird bei vielen Menschen nach vierzig Jahren beobachtet. Bei dieser altersbedingten Pathologie kann die Linse den Fokus des Sehens nicht vollständig liefern. Dies drückt sich in einer Abnahme der Klarheit der Sichtbarkeit von Objekten in unterschiedlichen Entfernungen aus. Das gleiche Problem wird bei einer unregelmäßigen Linsenform beobachtet - Astigmatismus, der angeboren sein kann. Multifokallinsen lösen das Problem der Fokussierung des Sehens auf unterschiedliche Entfernungen vollständig, wodurch eine Person wie in ihrer Jugend klar sehen kann. Berücksichtigen Sie die Arten von Multifokallinsen und ihre Eigenschaften, die Regeln für Auswahl und Pflege.

Zweck und Merkmal von Multifokallinsen

Die Besonderheit der Presbyopie ist das Fehlen einer klaren Sichtbarkeit von Objekten in unterschiedlichen Entfernungen, wodurch es für den Patienten unmöglich ist, in allen Fällen eine Brille aufzunehmen. Presbyopie tritt aufgrund des Feuchtigkeitsverlustes der Linse und der Verdichtung ihrer Struktur auf. Der Muskel, der die Linse im Augapfel hält, verliert ebenfalls seine Elastizität. Infolgedessen sieht eine Person vage Objekte in weitem oder nahem Abstand ohne Bildschärfe vor sich.

In der jüngeren Vergangenheit wurde die Sichtbarkeitskorrektur mit Hilfe von zwei Brillen korrigiert - für Fern- und Nahsicht. Wissenschaftler haben jedoch eine Alternative zu mehreren Brillen erfunden - bipolare Linsen. Multifokallinsen haben die Eigenschaft einer Linse: Sie ändern bei Bedarf schnell den Fokus des Sehens - näher oder weiter.

Was ist der Unterschied zwischen diesen optischen Geräten und anderen Objektiven? Ihr Unterschied liegt in den Konstruktionsmerkmalen: Das Gerät verfügt über mehrere Zonen, die die Sichtbarkeit von Objekten mit unterschiedlichem Abstand gewährleisten. Da diese Linsen mehrere Sichtbarkeitsbereiche haben, erhalten die Augen ein multivariates Bild. Das Prinzip der MF-Linsen basiert auf der Fähigkeit des Gehirns, die gewünschte Visualisierung eines Objekts nach Bedarf zu wählen - nähere, weiter mittlere Option.

Multifokallinsen bieten:

  • peripherale Sicht;
  • Panoramablick auf den Raum;
  • klare Sichtbarkeit von Objekten in jeder Entfernung;
  • Ästhetik und Komfort.

Ein großer Vorteil ist das Fehlen eines chirurgischen Eingriffs zur Korrektur altersbedingter oder pathologischer Veränderungen der Linse. Jetzt kann jeder ältere Mensch auch ohne Brille klar sehen.

Arten von multifokalen Kontaktlinsen

Betrachten wir die Arten von optischen Geräten, ihre Merkmale und Eigenschaften. Die einfachsten Objektive haben nur zwei Fokusmodi - Fern und Nah. Sie werden bipolar oder bifokal genannt. Multi-Fokus-Objektive werden als Multifokallinsen bezeichnet..

Einfache Bifokallinsen

Bifokallinsen werden in zwei Typen unterteilt:

  1. Variablen;
  2. konzentrisch.

Variablen haben zwei klar abgegrenzte Sichtbarkeitszonen - für Fern- und Nahentfernungen. Die untere Optikzone dient zum Betrachten in der Nähe von Objekten, der obere Teil zum Beobachten entfernter Objekte. Es gibt eine klare Trennlinie zwischen den Sichtbarkeitszonen: Wenn Sie in die Ferne schauen, müssen Sie Ihre Augen nach oben richten, wenn Sie sich umschauen - nach unten.

Konzentrische Linsen sind ein fortschrittlicheres bifokales optisches Instrument. Die Sichtbarkeitszonen sind konzentrisch und das menschliche Gehirn wählt die gewünschte Visualisierung selbst aus.

Was ist der Vorteil der Bifokaloptik? Objektivdaten:

  • Brillenträger vollständig ersetzen;
  • Schärfe der Visualisierung in jeder Entfernung;
  • benötigen keine Anpassungszeit.

Was sind die Nachteile? Sie sind wie folgt:

  • unzureichende Visualisierungstiefe des Objekts;
  • Unbehagen, wenn der Fokus des Blicks schnell von einem nahen zu einem entfernten Objekt geändert wird;
  • Augenbelastung bei längerem Gebrauch eines Laptops.

Gleitsichtgläser

Die aufgeführten Optiktypen gelten jedoch bereits als veraltet - sie wurden durch asphärische Linsen mit einer sanften Änderung der optischen Leistung ersetzt. Diese Geräte bieten eine klare Visualisierung und einen mittleren Abstand (nicht weit und nicht vor den Augen)..

Leistungen:

  • in jeder Entfernung eine klare Visualisierung bieten;
  • Sorgen Sie für einen reibungslosen Übergang, wenn Sie den Betrachtungsbereich schnell ändern.
  • Progressive Brille vollständig ersetzen.

Einige Nachteile:

  • die Notwendigkeit der Anpassung;
  • unscharfe Visualisierung bei Nacht;
  • hoher Preis.

Teure Gleitsichtgläser sind jedoch besser als die Kosten für eine Sehkorrektur und die Verwendung mehrerer Brillen für unterschiedliche Zwecke..

Künstliche Linse

Zu den neuesten Entwicklungen von Wissenschaftlern gehört die Entwicklung von MF-torischen Intraokularlinsen (IOLs) mit besserer Optik, die die Arbeit der Linse imitieren und sie vollständig ersetzen. Diese Geräte können von Personen mit Katarakten und Unregelmäßigkeiten in der Form der Linse (Astigmatismus) getragen werden. Die Verwendung dieser Geräte nach einer Augenoperation verhindert Komplikationen und die Weiterentwicklung der Pathologie: Linsen heilen und stellen das Sehvermögen wieder her.

Die IOL kann jedoch nicht als perfektes Wunder bezeichnet werden: Nichts kann den natürlichen optischen Mechanismus des Sehens vollständig ersetzen. Eine Person erwirbt jedoch die Fähigkeit zu sehen und nicht in völliger Dunkelheit zu sein..

Wann ist eine Implantation künstlicher Linsen erforderlich? Dazu gehören visuelle Mängel wie:

  • Entfernung von Katarakten;
  • Ersatz der Brechungslinse;
  • Korrektur der Hyperopie;
  • Korrektur der Myopie.

Optische Linsen werden für jeden Patienten individuell ausgewählt, wobei die Besonderheiten des Krankheitsbildes berücksichtigt werden. Das Material, aus dem die künstliche Linse hergestellt ist, ist vollständig biologisch mit menschlichem Gewebe kompatibel, was eine Abstoßung ausschließt. IOL hat eine lichtschützende Eigenschaft, die die Netzhaut wie die natürliche Linse vor UV-Strahlen schützt.

Wahl der Kontaktlinsen

Wie wählt man Multifokallinsen aus, was sind die Eigenschaften? Hersteller bieten viele Modelle ihrer Produkte an, darunter:

  • traditionelle Modelle mit einer Lebensdauer von bis zu sechs Monaten;
  • austauschbare Eintageslinsen;
  • mit für 2-3 Wochen verwenden.

Die Produkte unterscheiden sich in Preis und Gebrauchskomfort. Die Auswahl der multifokalen Kontaktlinsen kann jedoch nur von einem Augenarzt vorgenommen werden..

Die Auswahlgrundlage ist:

  • Dioptrienanzeige;
  • charakteristisch für die Pupille des Patienten;
  • Lebensstil und Aktivität.

Nach einer Untersuchung durch einen Augenarzt können Sie im Geschäft nach Linsen suchen.

Wie man sich an MF-Objektive gewöhnt?

Multifokallinsen sind so konzipiert, dass sie die Fokussierung des Sehens beim Blick von nahen auf entfernte Objekte und umgekehrt schnell ändern. Trotz der Perfektion des optischen Geräts sind seine Eigenschaften weit von der natürlichen Linse entfernt. Daher müssen Patienten eine Phase der Anpassung und Gewöhnung durchlaufen, damit das Gehirn das optische Bild korrekt übertragen kann..

Der Unterschied zwischen einem Objektiv und einem natürlichen Objektiv liegt in der Vielzahl der Bilder - es enthält mehrere Sichtbarkeitsbereiche gleichzeitig. Es dauert eine gewisse Zeit, bis sich das Gehirn an neue Arbeitsbedingungen angepasst hat - mehrere Wochen.

Beachten Sie! In den ersten zwei Wochen werden Objekte undeutlich mit verschwommenen Umrissen gerendert.

Damit sich das Gehirn schnell an neue Bedingungen anpassen kann, müssen Linsen den ganzen Tag getragen werden, auch wenn Sie sie abnehmen möchten. Sie sollten sich keine Sorgen machen, wenn die Objekte nach einer Woche noch keine eindeutige Form erhalten haben. Der Gewöhnungsprozess ist physiologisch und es besteht kein Grund zur Eile..

Alternative zu MF-Objektiven

Was tun, wenn Objektive aus bestimmten Gründen kontraindiziert sind? Zum Beispiel können sie nicht bei Glaukom, Infektionskrankheiten der Augen und Augenlider, Strabismus eingesetzt werden. In diesem Fall können Sie Folgendes ersetzen:

  • progressive Brille - sie wird nur für bestimmte Zwecke getragen;
  • Monovision - Monokulare mit einem Auge zur Visualisierung (eines für Fernsicht, das andere für Nahsicht);
  • einfache Bifokale;
  • chirurgische Korrektur.

In jedem Fall wird das Schicksal des Patienten vom Augenarzt entschieden, daher sollten Sie einem Fachmann vertrauen.

Pflege Ihrer MF-Objektive

Tageslinsen erfordern keine Wartung, dies ist ihr Vorteil gegenüber anderen. Optische Instrumente müssen bei längerem Tragen sorgfältig gepflegt werden. Dies ist auf die organischen Ablagerungen der Tränenflüssigkeit zurückzuführen, die aus Fetten und Proteinen besteht. Anorganische Ablagerungen aus der Umgebung lagern sich auf der Außenfläche der Linse ab. Somit wird das Implantat zu einer Infektionsquelle, wenn es nicht ordnungsgemäß gewartet wird..

Wie pflege ich meine Optik? Nur nicht mit Leitungswasser abspülen und den eigenen Speichel nicht benetzen. Dies ist strengstens untersagt. Für Waschlinsen gibt es spezielle Antiseptika, die Wasserstoffperoxid oder Hyaluronsäure enthalten.

Die Reinigungstechnik ist wie folgt:

  1. Legen Sie die Linse auf eine offene Handfläche.
  2. Lassen Sie ein Antiseptikum in die Mitte der Linse fallen und reiben Sie es mit der anderen Hand, dh führen Sie eine mechanische Reinigung durch.
  3. In Lösung abspülen und mehrere Stunden in einem mit frischer Lösung gefüllten Behälter aufbewahren.

Regeln für die Verwendung von Objektiven:

  1. Waschen Sie immer Ihre Hände und wischen Sie sie mit einem frischen Tuch trocken, bevor Sie die Optik berühren.
  2. Spülen Sie die Linse mit frischer Lösung, bevor Sie sie aufsetzen..
  3. Wechseln Sie den optischen Vorratsbehälter alle drei Monate, spülen Sie ihn ständig mit einer Lösung aus und trocknen Sie ihn anschließend ab.
  4. Die Lösung muss in einen neuen Behälter gegossen und nicht nachgefüllt werden.
  5. Tragen Sie nach dem Schminken keine Optik - direkt davor.

Wenn die ölige Basis kosmetischer Produkte auf das Implantat gelangt, kann dies die Sichtbarkeit von Objekten beeinträchtigen. Wenn Sie versehentlich die Innenseite der Linse mit einem kosmetischen Produkt beflecken, kann dies die Hornhaut des Auges beschädigen..

Verstoßen Sie nicht gegen die Anweisungen zur Verwendung antiseptischer Lösungen: Entfernen Sie die Optik vorzeitig aus der Lösung. Dies kann die Hornhaut verbrennen. Wenn es heißt, die Linsen 6 Stunden lang zu halten, müssen Sie dies tun.

Der Behälter muss jedes Mal gereinigt werden - entweder mit kochendem Wasser verbrüht oder mit frischer Lösung gespült. Nach der Reinigung wird der Behälter offen gelassen, um vollständig zu trocknen.

Diese einfachen Regeln helfen Ihnen, Ihre Augen vor Infektionen und Ihre Linsen vor Kontamination zu schützen..

Die Vorteile von MF-Linsen wurden von vielen Patienten mit verschiedenen Sehbehinderungen erkannt. Komfort ist der Hauptvorteil moderner optischer Geräte. Der hohe Preis zahlt sich durch die Bequemlichkeit des täglichen Gebrauchs aus, da nicht mehrere Brillen für unterschiedliche Zwecke getragen werden müssen oder die Operation zur Korrektur des Sehvermögens durchgeführt werden muss.

Multifokallinsen sind für junge Menschen mit Myopie unverzichtbar. Sie sind ästhetisch ansprechend und unsichtbar, was ein sehr wichtiger Vorteil gegenüber dem Tragen einer Brille ist. Der wichtigste Vorteil von MF-Linsen ist jedoch die Verhinderung der weiteren Entwicklung von Myopie: Sie haben die Qualität der Sehkorrektur.

So wählen Sie Multifokallinsen

Mit einer normalen Brille können Sie weit in die Ferne sehen oder bequem am Computer lesen und arbeiten, ohne die Details von Objekten zu unterscheiden, die sich in der Ferne befinden. Wenn Sie die Welt in allen Farben gleichzeitig wieder sehen möchten, müssen Sie multifokale Kontaktlinsen kaufen, die sowohl nahen als auch entfernten Objekten eine gute Schärfe verleihen. Sie können sie im Healthy Vision Online-Shop abholen.

Korrektur der altersbedingten Sehbehinderung

Multifokallinsen werden hauptsächlich bei altersbedingter Hyperopie eingesetzt. Diese Pathologie, Presbyopie genannt, entwickelt sich bei den meisten Menschen über 40 und schreitet mit dem Alter fort. Im Laufe der Jahre nehmen die Anpassungsfähigkeiten des Objektivs ab, so dass es schwierig wird, Text in der üblichen Entfernung zu lesen.

Viele Menschen mit Presbyopie haben mindestens zwei Brillen: eine zum Lesen, andere für eine gute Sicht auf entfernte Objekte. Es ist sehr unangenehm. Für Menschen mit einer solchen Abweichung gibt es heute eine großartige Möglichkeit, multifokale Kontaktlinsen zu verwenden. Sie können sie in einem spezialisierten Online-Shop mit Lieferung kaufen und klare Sicht genießen, ohne mehrere optische Korrekturwerkzeuge zu verwenden..

Vorteile von Multifokallinsen

Eine Verschlechterung des Sehvermögens führt nicht nur zu Schwierigkeiten bei der Arbeit und im täglichen Leben, sondern belastet auch den visuellen Analysator und das Zentralnervensystem stark. Aus diesem Grund wird eine optische Korrektur empfohlen. Multifokallinsen haben folgende Vorteile:

  • Sie können Objekte in unterschiedlichen Entfernungen gut sehen.
  • bequem und sicher;
  • ausreichende Bildschärfe bieten;
  • Trocknen Sie die Schleimhaut der Augen nicht.
  • kann sowohl bei Myopie als auch bei Hyperopie angewendet werden.

Im Katalog unseres Online-Shops können Sie zwischen herkömmlichen Multifokallinsen Air Optix Aqua Multifocal sowie täglichen Kontaktlinsen wählen.

Nachteile

Multifokallinsen sind nicht jedermanns Sache. Trotz der Tatsache, dass sie eine gute Bildschärfe bieten, reicht dies für Menschen in bestimmten Berufen nicht aus. Personen, die in einigen Bereichen der Medizin mit Schmuck, Uhren, Brettern und Mikroschaltungen arbeiten, wird empfohlen, während der Arbeit eine andere Methode der optischen Korrektur anzuwenden.

Objektive sind gewöhnungsbedürftig, um sich wohl zu fühlen. Menschen, die noch nie zuvor Linsen getragen haben, können sich zunächst ein wenig unwohl fühlen - ein Fremdkörpergefühl, das mit der Zeit vergeht.

Beim Tragen von Linsen können Komplikationen wie Bindehautentzündung, Keratitis, verminderter Hornhautreflex und Hornhauthypoxie auftreten. Um diese unangenehmen Phänomene zu vermeiden, müssen Sie eine Lösung für Kontaktlinsen kaufen, die Produkte ordnungsgemäß pflegen und die Empfehlungen eines Augenarztes befolgen.

Was sind Multifokallinsen?

Es ist viel einfacher, Multifokallinsen auszuwählen als beispielsweise astigmatische Linsen. Trotzdem ist es immer noch besser, solche Linsen zum ersten Mal mit Hilfe eines Spezialisten auszuwählen, der die Computerdiagnose durchführt. Da ist es notwendig, nicht nur die Art und den Grad der Sehbehinderung zu berücksichtigen, sondern auch die individuellen Eigenschaften der Augen. Die Verwendung ungeeigneter Korrekturmittel kann zu einer fortschreitenden Sehbehinderung führen.

Gemäß den Nutzungsbedingungen sind die Linsen beispielsweise in eintägige und längere Tragezeiten unterteilt, die einen Monat lang getragen werden können, nur im Schlaf abheben oder 6-7 Tage ununterbrochen tragen. Tageslinsen haben eine Lebensdauer von 24 Stunden. Danach müssen sie durch neue ersetzt werden. Diese optischen Korrekturprodukte werden normalerweise in Packungen verkauft, die genau einen Monat halten..

Wenn Sie hochwertige multifokale Kontaktlinsen in St. Petersburg auswählen oder kaufen möchten, wenden Sie sich an einen der Salons "Healthy Vision", wo Sie professionelle Beratung erhalten und Korrekturmittel kaufen können, die für Sie richtig sind. Sie können Objektive auch bei den besten Herstellern über unseren Online-Shop bestellen.

Richtlinien für das Anbringen und Tragen von Multifokallinsen

In der modernen Welt haben Augenärzte eine Vielzahl verschiedener visueller Geräte entwickelt, von denen jedes zur Korrektur einer bestimmten Augenpathologie entwickelt wurde. Bei Presbyopie beispielsweise multifokale Kontaktlinsen. Mit diesen Geräten kann eine Person Objekte aus jeder Entfernung gut sehen. Ausführlichere Informationen darüber, was solche Objektive sind und wie sie sich von anderen optischen Kontaktgeräten unterscheiden, sowie über die Regeln für ihre Auswahl und ihren Betrieb - siehe unten..

Was ist Presbyopie?

Der menschliche Körper wird alt und verändert sich mit jedem Jahr. Dabei werden sowohl fortschreitende Veränderungen (z. B. Überwachsen der Fontanelle, Verlust von Milchzähnen und Ausbruch bleibender Zähne usw.) als auch regressive Veränderungen beobachtet. Letzteres beinhaltet, wenn wir speziell über Veränderungen in den Sehorganen sprechen, die Akkommodation der Linse und die Verformung der Muskeln des optischen Organs, was zu einer altersbedingten Hyperopie führt..

In der Augenheilkunde wird Presbyopie als fehlerhafte Fokussierung bezeichnet, die es einer Person nicht ermöglicht, kleine Objekte aus der Nähe klar zu sehen. Es tritt in der Regel nach dem Einsetzen des 35. bis 40. Lebensjahres auf und kann durch progressive optische Geräte leicht korrigiert werden..

Was sind Multifokallinsen?

Multifokallinsen sind Geräte, mit denen Sie mehrere Probleme der visuellen Wahrnehmung des Menschen gleichzeitig beheben können. Sie ermöglichen es einer weitsichtigen Person, die betrachteten Objekte in verschiedenen Entfernungen klar zu sehen, ohne die Linse zu wechseln, da mehrere Zonen mit optischem Einfluss gleichzeitig vorhanden sind.

Multifokale Kontaktlinsen bestehen aus gas- und luftdurchlässigen Rohstoffen (aus einer feuchtigkeitsabsorbierenden Polymersubstanz) und verursachen bei längerem Tragen keine Unannehmlichkeiten. Darüber hinaus negieren sie die unzureichende Feuchtigkeit der Oberfläche der Hornhaut und der Bindehaut des Auges und minimieren die Entwicklung von Entzündungsreaktionen.

Unterschiede zwischen multifokalen und bifokalen Linsen

Der Hauptunterschied zwischen Multifokallinsen und Bifokallinsen wird als reibungsloser Übergang von der Fokussierung aus nächster Nähe zur Fernsicht beim Tragen solcher Geräte angesehen.

Bifokallinsen sind ein vollwertiges Analogon herkömmlicher Korrekturbrillen. Sie haben zwei optische Zonen (für Nah- und Fernbereich), die genau horizontal voneinander getrennt sind.

Bei Multifokallinsen werden Räume mit unterschiedlichen optischen Leistungen in einem Kreis auf der Oberfläche platziert, so dass der Träger selbst auswählen kann, in welchem ​​Zwischenintervall Objekte betrachtet werden sollen. Ein optisches Zentrum in solchen Linsen visualisiert Objekte in der Nähe, das andere ermöglicht es Ihnen, weiter entfernte Dinge im Detail zu untersuchen.

In der Regel ist bei progressiven Mitteln der Kontaktkorrektur die zentrale Zone des optischen Körpers für das Sehen verantwortlich, das wirkt, wenn sich das Objekt in der Nähe befindet, die periphere Zone für die entfernte visuelle Wahrnehmung und die Übergangszone für das schnelle Umschalten des Fokus zwischen ihnen..

Multifokallinsen sind eine der besten Möglichkeiten, Presbyopie zu korrigieren, ohne dass eine Operation erforderlich ist. Zu ihren Vorteilen gehört auch die Tatsache, dass sie:

  • die Belastung der Augenmuskulatur verringern;
  • Unschärfe und Unschärfe sichtbarer Objekte entfernen;
  • bequem genug zu bedienen;
  • Geben Sie in jeder Entfernung eine gute Sehschärfe.

Arten von Kontaktlinsen für Presbyopie

Entsprechend der Platzierung von Brechungspunkten werden solche optischen Vorrichtungen in bifokale, konzentrische und asphärische unterteilt.

Die ersteren, über die bereits oben geschrieben wurde, sind die einfachste Variante von Multifokallinsen, die letzteren gelten als eine fortgeschrittenere Version von Bifokallinsen und haben mehrere optische Bereiche, die in einem Kreis angeordnet sind und sich abwechseln, wobei die letzteren keine klare Grenze zwischen den Bereichen haben, in denen sie wechseln von einem Sichtbereich zum anderen erfolgt dies für den Träger so reibungslos und unsichtbar.

Die asphärische Version befindet sich extrem nahe an der physiologischen Linse. Es fördert die Ausgabe der üblichen Reaktion der Augenpupille - es wird zuerst eng und dehnt sich dann aus.

In letzter Zeit sind auch torische Intraokularlinsen besonders beliebt geworden. Durch die Implantation solcher Geräte während einer Augenoperation können Sie denjenigen, die an Katarakten oder fortschreitendem Astigmatismus leiden, die volle Sehkraft zurückgeben..

Kontraindikationen

Multifokallinsen sind kontraindiziert für:

  • Erkrankungen der Augenlider, der Hornhautschicht des Augapfels und der Tränenwege;
  • allergische Läsionen der Sehorgane;
  • chronische Pathologie, gekennzeichnet durch erhöhten Augeninnendruck;
  • teilweise Verschiebung des transparenten Körpers im Augapfel;
  • Verletzung des binokularen Sehens (Abweichung eines Auges oder beider Sehorgane vom Fixationspunkt um mehr als 15 Grad);
  • unkontrollierte Störung der Muskeln, die das obere Augenlid heben und senken.

Wie alle anderen Linsen werden sie nicht zur Anwendung bei der Verschlimmerung von Bindehautentzündungen empfohlen. In einem solchen Fall ist es besser, Geräte durch Korrekturbrillen zu ersetzen..

Auswahl von Multifokallinsen

Multifokale Korrekturvorrichtungen gelten als komplexe Konstruktionen. Solche Objektive erfordern maximale Genauigkeit bei der Messung der Hauptparameter, da sie nur in diesem Fall eine gute Sichtqualität bei minimalem Unbehagen bieten können..

Ein Augenarzt ist wie im Prinzip und bei allen anderen mit der Auswahl progressiver Geräte für Hyperopie beschäftigt. Im Auswahlverfahren führt der Arzt eine detaillierte Untersuchung der Sehorgane durch, beurteilt den Zustand der visuellen Wahrnehmung beim Patienten und identifiziert Kontraindikationen und schreibt bereits auf der Grundlage der erhaltenen Informationen eine geeignete Kontaktoptik vor.

Die Selbstverabreichung von Multifokallinsen ist nicht nur mit dem Auftreten unangenehmer Empfindungen während ihrer Operation behaftet, sondern auch mit einer starken Verschlechterung der visuellen Wahrnehmung..

Bei der Auswahl optischer Instrumente berücksichtigt der Optiker die folgenden Standardparameter:

  • optische Leistung, die den Grad der erforderlichen Sehkorrektur kennzeichnet (dieser Indikator wird während der Messung der Augenbrechung und der Sehschärfe bestimmt);
  • der Krümmungsradius, der die korrekte Position der Linse auf der Oberfläche des Auges bestimmt (in der Regel nimmt der Augenarzt häufig den Standardwert des Indikators - 8,6);
  • der Durchmesser des optischen Geräts, der beeinflusst, wie die Linse auf das Auge "passt".

Ein falscher Durchmesser verleiht der Optik einen einwandfreien Sitz. Wenn es zu groß ist, ist das Objektiv übermäßig beweglich, was zu starken Beschwerden führt. Wenn es zu klein ist, befindet sich in diesem Fall der Rand der Korrekturvorrichtung an der Verbindungsstelle der Sklera mit der Hornhaut, was in Zukunft zu einer Verletzung der Blutversorgung der Hornhautschicht führen wird..

Zusätzlich zu den Standardparametern wird bei der Auswahl von Gleitsichtgläsern durch einen Augenarzt auch ein Indikator wie Sucht (ADS) berücksichtigt. Es zeigt den Unterschied in der optischen Leistung zwischen den Nah- und Fernsichtkorrekturwerten an. Und die Dominanz der Augen, die hilft, den spezifischen Korrekturbereich zu bestimmen. Im dominanten Auge ist das Zentrum in der Regel für die Fernsicht verantwortlich. Auf nicht dominant - Nahsicht.

Objektiv verwenden Leben

Kontaktkorrekturgeräte sind:

  • klassisch - sie können von einem Monat bis zu sechs Monaten getragen werden, erfordern jedoch eine tägliche Desinfektion und die strikte Einhaltung der Lagerungsregeln;
  • geplant-austauschbar - sie werden nicht länger als zwei bis drei Wochen verwendet, müssen nicht ständig verarbeitet werden und müssen in einem speziellen Behälter gelagert werden;
  • Ein Tag - Ein Paar solcher Korrekturgeräte wird tagsüber verwendet.

Tageslinsen erfordern keine Wartung, daher sind sie bequemer zu verwenden.

Pflegetipps

Die Einhaltung der Regeln für die Linsenpflege ist eine Grundvoraussetzung für deren ordnungsgemäße Funktion. Und sie bestehen vor allem in einer hochwertigen Reinigung.

Zur Desinfektion von Multifokallinsen werden spezielle antiseptische Lösungen mit einem erhöhten Gehalt an Wasserstoffperoxid oder Hyaluronsäure verwendet. Während des Reinigungsprozesses wird ein Tropfen eines solchen Produkts auf die Mitte der Linse getropft, wonach das Gerät vorsichtig mit einer Fingerspitze abgewischt und in einem mit einer neuen Lösung gefüllten Behälter aufbewahrt wird. Die minimale Haltezeit von Multifokalgeräten in Lösung beträgt 6 Stunden.

Es ist strengstens verboten, die Optik früher als angegeben aus der Lösung zu entfernen, und noch mehr, sie auf Ihre Augen zu legen. Dies kann die vordere Ausbuchtung des Augapfels verbrennen..

Vor dem Entfernen der Linse werden die Hände gründlich mit Seife gewaschen und mit einem Papiertuch trocken gewischt. Das Gerät selbst wird vor dem Einsetzen mit frischer Lösung gespült. Nach dem Entfernen der Linsen wird das Reservoir jedes Mal mit kochendem Wasser verbrüht oder mit frischer Lösung gewaschen. Nach der Reinigung wird der Behälter nicht geschlossen, sondern zum Trocknen offen gelassen.

Multifokallinsen sind eine hervorragende Alternative zu Brillen zur Presbyopiekorrektur. Sie lösen das Problem der Fokussierung des Sehens auf unterschiedliche Entfernungen vollständig, sodass ein Erwachsener mit einer ähnlichen Pathologie genauso klar sehen kann wie in der Jugend. Die hohen Kosten der Geräte werden durch die einfache Bedienung und das Fehlen der Notwendigkeit, mehrere Brillen zu haben oder Korrekturoperationen durchzuführen, kompensiert.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen