Augenabteilung des regionalen Krankenhauses

Leiter der Abteilung für Augenheilkunde
Gogolitsyna Alexandra Mikhailovna
Augenarzt der höchsten Qualifikationskategorie;
seit 2011 freiberuflicher Chefspezialist des Gesundheitsamtes der Verwaltung der Region Wladimir;
Berufserfahrung über 27 Jahre

Kontakttelefone der Abteilung

Abteilungsleiter
8 (4922) 40-71-59

Ordinatorial
8 (4922) 40-71-59

Krankenschwester Post
8 (4922) 40-71-74

Bürozeiten - rund um die Uhr

Mitarbeiter der Abteilung

Ärzte - Augenchirurgen der Abteilung

  • Khokhlov Dmitry Alexandrovich
  • Pakolina Natalya Nikolaevna, die höchste Qualifikationskategorie
  • Ivan Korobkov, erste Qualifikationskategorie
  • Adamenko Sophia Alexandrowna
  • Nikonovich Oksana Arkadyevna, die höchste Qualifikationskategorie
  • Katina Arina Vladimirovna, zweite Qualifikationskategorie
  • Zweigfunktionen

    In der Augenklinik im Jahr 2017. Die erfolgreiche Entwicklung chirurgischer Eingriffe im hinteren Augenabschnitt hat begonnen. Die Operation bei Netzhautablösung, Hämophthalmus und anderen schweren Erkrankungen wird unter Vollnarkose und örtlicher Betäubung unter einem Operationsmikroskop durchgeführt. Für Operationen an der vitreoretinalen Chirurgie ist der Operationssaal mit modernen Geräten der besten Hersteller ausgestattet.

    Die Abteilung arbeitet rund um die Uhr mit 26 Betten.

    Eine Krankenschwester ist die Hauptassistentin eines Augenarztes. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt weitgehend von der Organisation ihrer Aktivitäten ab.

    Die Abteilung beschäftigt 9 Rettungssanitäter, von denen sechs die höchsten und zwei die erste Qualifikationskategorie haben.

    Die Abteilung ist mit den notwendigen modernen Diagnosegeräten ausgestattet. Die von hochqualifizierten Ärzten durchgeführte Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die Strukturen des Auges detailliert zu untersuchen, am Tag der Behandlung eine genaue Diagnose zu stellen, die Taktik einer chirurgischen oder konservativen Behandlung zu bestimmen und auch die Dynamik des Behandlungsprozesses zu verfolgen.

    Das Hauptvolumen der chirurgischen Versorgung entfällt auf Operationen bei Katarakten und Glaukom. Die Bedieneinheit ist mit modernsten chirurgischen Techniken ausgestattet, die es ermöglichen, mikrochirurgische Eingriffe auf höchstem Niveau durchzuführen. Der Hauptprozentsatz der Kataraktchirurgie ist die Ultraschall-Phakoemulsifikation, die dem Niveau der weltweit besten Kliniken entspricht. Die Chirurgen sind mit ophthalmologischen Mähdreschern bewaffnet: Assistant MS (Opticon), Stellaris PC (Baush & Lomb). Es werden hochwertige Verbrauchsmaterialien verwendet.

    Bisher wurden umfangreiche Erfahrungen mit der Laserbehandlung schwerer Netzhauterkrankungen wie diabetischer Retinopathie, hochkomplizierter Myopie und postthrombotischer Retinopathie gesammelt..

    Die Abteilung bietet eine konservative Behandlung schwerer Formen von entzündlichen und dystrophischen Augenerkrankungen, akuter vaskulärer Pathologie der Netzhaut und des Sehnervs.

    Im Mai 2012 erhielt die Abteilung eine Lizenz zur Bereitstellung von medizinischer High-Tech-Versorgung in der Augenheilkunde.

    Interview mit dem Leiter der Augenklinik A. M. Gogolitsyna Fernsehsender "Gubernia-33"

    Im Programm "Ohne Termin" TRK "Guberniya-33", Leiter der Augenklinik des Regionalen Klinischen Krankenhauses Gogolitsyna Alexandra Mikhailovna.

    Sehbehinderung in der modernen Welt ist ein sehr häufiges Problem. Jeder 10 Einwohner der Region Wladimir leidet an Augenkrankheiten - hat eine Pathologie des Sehorgans.

    30% dieser Patienten haben einen sogenannten Brechungsfehler - d.h. optische Anomalien, die mit Brille, Kontaktlinsen korrigiert werden können. An zweiter Stelle unter den häufigsten Krankheiten steht die Pathologie der Linse (hauptsächlich Katarakte). An dritter Stelle stehen Erkrankungen der Netzhaut und Erkrankungen der Bindehaut (hauptsächlich Bindehautentzündung).

    Augenkrankheiten: über die häufigsten Pathologien, Diagnosemethoden, Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen (Video)

    Urheberrechte ©

    © 2011-2020 GBUZVO "Regional Clinical Hospital", Vladimir

    Die Website verwendet Cookies, um technische Informationen zu sammeln. Löschen Sie Cookies

    Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um technische Informationen zu sammeln

    Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie hier

    Informationscookies

    Über "Cookies" -Technologie

    Die Website verwendet die Technologie "Cookies" ("Cookies"), um statistische Berichte zu erstellen. Ein "Cookie" ist eine kleine Datenmenge, die von einer Website gesendet wird, die der Browser Ihres Computers auf der Festplatte Ihres Computers speichert. Die "Cookies" enthalten Informationen, die für die Site erforderlich sein können, um Ihre Einstellungen zum Anzeigen und Sammeln statistischer Informationen auf der Site zu speichern, d. H. welche Seiten Sie besucht haben, was heruntergeladen wurde, den Domainnamen des Internetproviders und das Land des Besuchers sowie die Adressen von Websites Dritter, von denen aus der Übergang zur Website erfolgte, und weitere. All diese Informationen haben jedoch nichts mit Ihnen als Person zu tun. Cookies erfassen weder Ihre E-Mail-Adresse noch persönliche Informationen über Sie. Diese Technologie auf der Website wird auch vom installierten Zähler des Unternehmens LiveInternet sowie von den Webanalysediensten Yandex.Metrica und Google Analytics verwendet.

    Darüber hinaus verwenden wir Standard-Webserver-Protokolle, um die Anzahl der Besucher zu zählen und die technischen Möglichkeiten unserer Website zu bewerten. Wir verwenden diese Informationen, um zu bestimmen, wie viele Personen die Site besuchen und die Seiten so benutzerfreundlich wie möglich zu organisieren, um sicherzustellen, dass die Site mit den verwendeten Browsern übereinstimmt, und um den Inhalt unserer Seiten für unsere Besucher so nützlich wie möglich zu gestalten. Wir zeichnen Informationen über Bewegungen auf der Website auf, jedoch nicht über einzelne Besucher der Website, sodass keine spezifischen Informationen über Sie persönlich ohne Ihre Zustimmung von der Website-Verwaltung gespeichert oder verwendet werden.

    Um das Material ohne "Cookies" anzuzeigen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er keine "Cookies" akzeptiert oder Sie über deren Senden benachrichtigt (die Browsereinstellungen sind unterschiedlich. Wir empfehlen Ihnen daher, den Abschnitt "Hilfe" Ihres Browsers zu konsultieren und herauszufinden, wie Sie Änderungen vornehmen können Maschineneinstellungen durch "Cookies").

    Informationen teilen

    Die Site Administration verkauft oder verleast Ihre persönlichen Daten unter keinen Umständen an Dritte. Wir geben die von Ihnen angegebenen persönlichen Daten auch nicht weiter.

    Die Gewährleistung der Sicherheit personenbezogener Daten, die Rechtmäßigkeit und Fairness ihrer Verarbeitung ist eine der vorrangigen Aufgaben des GBUZVO "OKB". Die konzeptionellen Grundlagen der Aktivitäten von GBUZVO "OKB" bei der Verarbeitung personenbezogener Daten sind im obigen Dokument enthalten.

    Augenklinik Nummer 2

    Die Geschichte des ophthalmologischen Dienstes des Regionalen Klinischen Krankenhauses Orenburg ist mehr als 65 Jahre alt. In dieser Zeit hat es sich wiederholt organisatorisch geändert. Das Ergebnis all dieser Veränderungen ist die Existenz von zwei Augenabteilungen im modernen regionalen klinischen Krankenhaus. Die moderne Augenklinik Nr. 2 gilt als Nachfolger des 1976 im regionalen klinischen Krankenhaus eröffneten interregionalen ophthalmologisch-onkologischen Zentrums Orenburg mit dem Versorgungsgebiet der Wolga-Region, des Urals, West- und Ostsibiriens sowie des Fernen Ostens.

    Die für 30 Betten eingesetzte Augenklinik Nr. 2 besteht seit 2002. Die Anzahl der behandelten Patienten steigt jährlich. Im Jahr 2012, 1230 Patienten verlassen, betrug die operative Aktivität etwa 80%.

    Der Abteilungsleiter ist Zuleikha Faritovna Abdulgazizova, Augenärztin der höchsten Qualifikationskategorie, Berufserfahrung - 33 Jahre. Die leitende Krankenschwester Valentina Mikhailovna Trubnikova hat die höchste Qualifikationskategorie, Berufserfahrung - 22 Jahre, „Krankenschwester ist goldene Hände“. Die Abteilung beschäftigt 5 Augenärzte. Zwei von ihnen haben die höchste Qualifikationskategorie, zwei - der erste, ein Arzt - ein Kandidat der medizinischen Wissenschaften. Es gibt 9 Krankenschwestern in der Abteilung. Fünf von ihnen haben die höchste Qualifikationskategorie, einer die erste.

    Die Hauptrichtung seiner Arbeit ist die chirurgische Behandlung von Tumoren des Sehorgans: Tumoren der Augenlider und des vorderen Augapfelsegments, intraokulare Tumoren, Orbitaltumoren. Neben dieser Pathologie bietet die Abteilung eine spezialisierte (hauptsächlich chirurgische) Versorgung für Patienten mit Katarakt, Glaukom, Strabismus, fortschreitender Myopie, Gefäßpathologie, endokriner Ophthalmopathie und Augenverletzungen.

    In der beratenden Poliklinik des regionalen klinischen Krankenhauses gibt es eine Augenarztpraxis, in der die ärztliche Untersuchung der Patienten durchgeführt wird. Die Ärzte, die die Rezeption leiten, sind eng mit der Arbeit des Krankenhauses und aller diagnostischen Abteilungen des Krankenhauses verbunden (klinische diagnostische, immunologische, pathomorphologische Laboratorien, Abteilungen für Ultraschall- und Funktionsdiagnostik, Magnetresonanz- und Computertomographie-Büros). Die enge Verbindung mit den neurochirurgischen und otorhinolaryngologischen Abteilungen ermöglicht die Durchführung gemeinsamer Operationen in der Grenzzone für verschiedene Orbitaltumoren. Die Fähigkeiten eines multidisziplinären Krankenhauses schaffen Bedingungen für Konsultationen eines Neurologen, Endokrinologen, Kardiologen und Therapeuten, die die Korrektur des Allgemeinzustands der Patienten sicherstellen.

    Seit 1979 hat die Abteilung mehr als 30.000 Patienten behandelt und mehr als 20.000 operiert.

    Derzeit befasst sich die Abteilung mit der Bereitstellung von medizinischer High-Tech-Versorgung unter Verwendung moderner chirurgischer Techniken: Phakoemulsifikation mit Implantation verschiedener IOL-Modelle, mikroinvasive Glaukomchirurgie, Entfernung von Tumoren des Zubehörapparats mit verschiedenen Arten von Kunststoff - Autoplastik, Alloplastik, Blepharoplastik. Patienten mit intraokularen Tumoren werden einer organerhaltenden Behandlung unterzogen: Blockentfernung des Tumors, angrenzende destruktive Laserkoagulation, Thermotherapie von Tumoren, Kryodestruktion. Für Tumoren der Orbita werden verschiedene Arten von Orbitotomien verwendet. Mit der Akquisition von Lucentis wird die intravitreale Verabreichung des Arzneimittels eingeführt.

    Indikationen für einen Krankenhausaufenthalt

    • gutartige und bösartige Tumoren des vorderen Augapfelsegments, Adnexe, intraokulare Tumoren, orbitale Neoplasien;
    • altersbedingter, komplizierter, angeborener Katarakt;
    • alle Arten von Glaukom: Offenwinkel, Schließwinkel, Sekundärwinkel;
    • altersbedingte Makuladegeneration der Netzhaut, erworbene und angeborene Netzhautdegeneration;
    • endokrine Ophthalmopathie;
    • Thrombose der zentralen Netzhautarterie, der zentralen Netzhautvene, Gefäße, die den Sehnerv versorgen;
    • entzündliche Erkrankungen des Auges, der Orbita;
    • Trauma des Auges, Orbit;
    • Korrektur der Position der Augenlider: Inversionen, Inversionen, Ptosis;
    • progressive Myopie;
    • diabetische Retinopathie.

    Auf der Grundlage der Abteilung gibt es die Abteilung für Augenheilkunde der Staatlichen Medizinischen Akademie Orenburg, die seit 2012 von Alexander Evgenievich Aprelev, Doktor der medizinischen Wissenschaften, geleitet wird. Dies ermöglicht es, wissenschaftliche Entwicklungen in die Praxis umzusetzen, die Qualität der Differentialdiagnostik zu verbessern und die Taktik des Patientenmanagements festzulegen..

    Aufenthaltsbedingungen in der Abteilung: Stationen für 4 Personen, eine einzelne; 4 Mahlzeiten pro Tag bei Vorliegen einer obligatorischen Krankenversicherung - kostenlose Behandlung, Operationen, Injektionen (Einweginstrumente), fachkundige Beratung.

    Telefon: 8 (3532) 31-49-23.

    Augenklinik des regionalen Krankenhauses Wladimir: Bewertungen und Preise

    Die staatliche Gesundheitseinrichtung "Regional Clinical Hospital" ist führend unter den medizinischen Organisationen und Einrichtungen in der Stadt sowie in der Region Wladimir. Es umfasst: die größte beratende Poliklinik mit einem Diagnosezentrum sowie vierzig spezialisierte klinische Abteilungen, in denen täglich mehr als 1000 Personen die notwendige Unterstützung leisten.

    Die Augenklinik als Teil des OKB der Stadt Wladimir unter der Leitung einer Ärztin der höchsten Kategorie, Alexandra Mikhailovna Gogolitsyna, ist eine unabhängige Einheit. Es ist mit allen notwendigen modernen Geräten für die Diagnose und Behandlung von Augenerkrankungen ausgestattet und verfügt über ein 24-Stunden-Krankenhaus für 26 Betten.

    Die von hochqualifizierten Augenärzten durchgeführte Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die Augenstrukturen detailliert zu untersuchen und bereits am Tag der Behandlung eine genaue Diagnose zu stellen.

    Neben Alexandra Mikhailovna beschäftigt die Abteilung fünf weitere Ärzte, Spezialisten der höchsten, ersten und zweiten Qualifikationskategorien. Sie bestimmen die Taktik des Patientenmanagements, einschließlich der chirurgischen oder konservativen Behandlung, und überwachen die Dynamik des Behandlungsprozesses..

    Vor kurzem hat die Abteilung eine Genehmigungslizenz für die Bereitstellung von hochtechnologischer ophthalmologischer medizinischer Versorgung erhalten. Die Hauptzahl solcher chirurgischen Eingriffe in der Abteilung hängt von Operationen wegen Katarakt und Glaukom ab. Der Operationsblock des Geräts enthält die modernste Operationstechnik, mit der mikrochirurgische Eingriffe auch bei sehr hoher Komplexität durchgeführt werden können..

    Die meisten Operationen an Kataraktoperationen werden nach der neuesten Methode durchgeführt - der Ultraschall-Phakoemulsifikation, die dem Niveau der weltweiten ophthalmologischen Zentren entspricht. Chirurgen verwenden sicher ophthalmologische Mähdrescher: Stellaris PC (Baush & Lomb, USA), Assistant MS (Opticon, Italien), verwenden hochwertige Verbrauchsmaterialien.

    Dank der verfügbaren Ausrüstung und der Fähigkeiten von Ärzten werden heute auch hier fortschrittliche Technologien zur Behandlung schwerer Netzhauterkrankungen (diabetische und postthrombotische Retinopathie, hohe Grade komplizierter Myopie) mit einem Laser eingesetzt. Darüber hinaus bietet die Abteilung eine konservative Therapie für schwere Formen entzündlicher Augenerkrankungen, verschiedene Dystrophien, akute Gefäßerkrankungen der Netzhaut und des Sehnervs an..

    Kosten der Kataraktbehandlung

    Die Kosten der Operation werden basierend auf der Entfernungsmethode, der Komplexität der Manipulationen und dem Modell der zu installierenden künstlichen Linse bestimmt:

    • Ernennung (Untersuchung, Beratung) eines Augenarztes, primär - 770 Rubel.
    • Facofragmentierung, Phakoaspiration, Phakoemulsifikation von Katarakten ohne Verwendung einer Intraokularlinse - 2 830 Rubel.
    • Implantation einer Intraokularlinse (ohne die Kosten einer Intraokularlinse) - 4 050 Rubel.

    Staatliches Haushaltskrankenhaus Regionales Klinisches Krankenhaus der Region Kaliningrad

    Augenmikrochirurgie

    Ivanova Inessa Ivanovna

    Leiter der Abteilung für Augenmikrochirurgie, Augenchirurg, Arzt der höchsten Kategorie, Chefspezialist für Augenheilkunde des regionalen Gesundheitsministeriums, geehrter Arzt der Russischen Föderation

    Orlova Irina Anatolievna

    Bautina Natalia Vyacheslavovna

    Kharitanovich Svetlana Vasilievna

    Makeev Vadim Alekseevich

    Ivanova Inessa Ivanovna

    Leiter der Abteilung für Augenmikrochirurgie, Augenchirurg, Arzt der höchsten Kategorie, Chefspezialist für Augenheilkunde des regionalen Gesundheitsministeriums, geehrter Arzt der Russischen Föderation

    Die Augenabteilung ist seit der Gründung des Krankenhauses geöffnet. Im Laufe der Jahre wurde es von Ter-Arutyunova N.A., Kovaleva K.A., Myskova T.S..

    Derzeit ist die Abteilung für "Augenmikrochirurgie" für 35 Betten eingerichtet. Seit 2007 ist der Abteilungsleiter eine Ärztin der höchsten Kategorie, die Geehrte Ärztin der Russischen Föderation, Ivanova Inessa Ivanovna, die die freiberufliche Chef-Augenärztin der Region ist und Vorsitzende der regionalen Abteilung Kaliningrad der Gesellschaft der Augenärzte Russlands. Die Abteilung beschäftigt hochqualifiziertes Personal von Ärzten: Bautina Natalia Vyacheslavovna, Orlova Irina Anatolyevna, Kharitanovich Svetlana Vasilyevna, Makeev Vadim Alekseevich. Die Oberschwester der Abteilung ist Viktorovichus Ulyana Viktorovna. Es gibt 10 Krankenschwestern im Team, sechs von ihnen haben die höchste Kategorie.

    Die erste Implantation einer künstlichen Linse wurde von T.S. Myskova im Jahr 1986. Alle Operationen werden auf mikrochirurgischer Ebene unter Verwendung eines Operationsmikroskops durchgeführt, mikrochirurgische Instrumente unter Verwendung moderner Technologien.

    Neben der Abteilung für Augenmikrochirurgie umfasst die Struktur des ophthalmologischen Dienstes des regionalen klinischen Krankenhauses auch Räume der beratenden und diagnostischen Poliklinik: Raum 102 für die allgemeine ophthalmologische Aufnahme und Augenprothetik, Raum 226 für die Netzhautpathologie, Raum 223 für einen Glaukomraum. Das KOKB verfügt auch über ein Labor zur Korrektur des Kontaktsehens.

    Die Arbeit der Abteilung umfasst:

    • Behandlung von Patienten mit Pathologie des Sehorgans.
    • Geplante und Notfalloperationen.
    • Konsultationen in anderen Abteilungen des Krankenhauses.
    • Geplante Beratung und Nothilfe in den Bezirken der Region.
    • Konsultative Aufnahme von ambulanten Patienten in der regionalen Poliklinik.

    Unter den Operationen, die derzeit in der Abteilung durchgeführt werden, sind 51% Operationen wegen Katarakten, 20% - Glaukom, 29% - andere Krankheiten, einschließlich onkologischer.

    Arten von chirurgischen Eingriffen, die in der Abteilung durchgeführt werden: Keratoplastik, Extraktion von Katarakt, Extraktion von Katarakt mit IOL-Implantation, Extraktion von Katarakt mit IOL-Implantation + antiglaukomatöse Chirurgie, Phakoemulsifikation von Katarakt, vordere Vitrektomie, antiglaukomatöse Tränenoperation, Doplastik Beutel, Entfernung des Augapfels, Skleroplastik, Entfernung von Cholyazion, Entfernung von Pterygium, plastische Augenlider und andere plastische Operationen, Reduktion oder Entfernung der IOL, Revaskularisation des Sehnervs, der Aderhaut, vordere und hintere Autolymphostorption, Entfernung von Neoplasmen der Haut und der Schleimhäute usw..

    Die Abteilung ist mit modernen Geräten ausgestattet, darunter: ein AL-100-Echograph (Tomey, Japan) für Augenechobiometrie und IOL-Berechnung, ein Refkeratometer, ein Zeichenprojektor, ein Computerumfang, ein kohärenter optischer Tomograph, spiegelnde und elektrische Ophthalmoskope, Maklakov-Tonometer zur Messung des Augeninnendrucks, ein Gonioskop, Spaltlampe, Versuchsbrillen mit Versuchsrahmen. Der Operationssaal ist mit 2 Operationsmikroskopen, zwei Operationstischen und Stühlen für Chirurgen, einem Thermokoagulator, einer Klimaanlage, einem Trockenwärmeschrank, einem modernen ophthalmologischen Chirurgiesystem und einem Kassettenautoklaven ausgestattet.

    Im Jahr 2010 beantragte die Niederlassung eine Lizenz für High-Tech-Unterstützung. Lizenz im August 2011 erhalten.

    Im Jahr 2010 erhielt das regionale Krankenhaus ein modernes Mikroskop für die Augenheilkunde und ein chirurgisches System, mit dem Sie Katarakte mithilfe der Technologie eines kleinen Einschnitts mit Ultraschall operieren können, um komplexe Operationen am Glaskörper und an der Netzhaut durchzuführen. In St. Petersburg wurden Ärzte der Abteilung "Augenmikrochirurgie" ausgebildet. Die Spezialisten der Abteilung pflegen Kontakte zum Allrussischen Zentrum für Augen- und Plastische Chirurgie (Ufa). Im Jahr 2011 besuchten die Augenärzte des Zentrums zweimal das regionale klinische Krankenhaus Kaliningrad. Mit ihrer Teilnahme an der Abteilung für Augenmikrochirurgie wurden mehr als 40 Operationen mit einer einzigartigen Technologie unter Verwendung von Alloplant-Biomaterialien durchgeführt. Neue Technologien können die Behandlungszeit für Patienten erheblich verkürzen. Wenn sie früher wochenlang im Krankenhaus waren, können sie jetzt 2-3 Tage nach der Operation nach Hause entlassen werden.

    Die Fachärzte der Abteilung verbessern ständig ihre Qualifikationen, nehmen an wissenschaftlichen und praktischen Konferenzen teil, arbeiten an der Arbeit der Abteilung Kaliningrad der Gesellschaft für Augenärzte und beteiligen sich auch an vorbeugenden Maßnahmen, insbesondere an der "Schule des Glaukoms" für Patienten.


    Krankenhausaufenthalt. Die Auswahl der Patienten für den geplanten Krankenhausaufenthalt erfolgt durch Ärzte der beratenden und diagnostischen Poliklinik des OKB bei der Durchführung eines Konsultationstermins oder bei der Konsultation von Patienten in territorialen medizinischen Einrichtungen während geplanter Besuche.

    Um das Problem der geplanten Krankenhauseinweisung des Patienten zu lösen, überweisen ihn Spezialisten territorialer medizinischer Einrichtungen zu einem Konsultationstermin an die Klinik des OKB gemäß den festgelegten Regeln mit einer detaillierten Entlassung und einer Angabe des Zwecks der Überweisung - Krankenhauseinweisung.

    Bei der Bestätigung der Indikationen legt der beratende Arzt den Zeitraum des geplanten Krankenhausaufenthaltes fest, über den er entsprechende Einträge in die Warteliste des Krankenhauses und in die medizinischen Unterlagen des Patienten vornimmt.

    04/06/15. Die Abteilung für Augenmikrochirurgie wurde nach der Renovierung erneuert. Die Bedingungen für den Aufenthalt der Patienten und die Arbeit der Ärzte haben sich deutlich verbessert. Weitere Details >>>

    20.02.15. Das Thema des nächsten Treffens der regionalen Gesellschaft für Augenärzte waren kombinierte Operationen am Sehorgan in Kombination von Glaukom mit Katarakt.
    Weitere Details >>>

    24.06.13. Auf einer regelmäßigen chirurgischen Konferenz im Krankenhaus stellten Augenärzte ihren Kollegen eine neue Art von Operationen vor, die seit 2012 in der Abteilung für Augenmikrochirurgie durchgeführt werden. Die Nachricht wurde von einer Videoaufzeichnung der Operation begleitet, die in zwei Schritten durchgeführt wurde: Der Patient unterzog sich einer Phakoemulsifikation eines Katarakts mit Implantation einer Intraokularlinse und Vitrektomie - Entfernung des Glaskörpers, gefolgt von einer Laserkoagulation der Ruptur. Mehr >>>>

    25.04.13. Eine weitere Gesundheitsschule widmete sich der Prävention von Katarakten, die vom Leiter der Abteilung für Augenmikrochirurgie, dem Chef-Augenarzt der Region I.I. Ivanova. Die Hauptursachen der Krankheit, die Notwendigkeit der Überwachung durch Spezialisten, die rechtzeitige chirurgische Behandlung - diese Themen wurden im Klassenzimmer behandelt. Mehr >>>>

    26.03.13. Augenärzte der St. Petersburger Niederlassung der FGU IRTC "Eye Microsurgery" teilten ihre Erfahrungen mit unseren Spezialisten. Die Gäste nahmen an einer wissenschaftlichen Konferenz der Kaliningrader Gesellschaft für Augenärzte teil, führten Demonstrationsoperationen durch sowie an einem Seminar für Augenärzte des OKB. Weitere Details >>>


    25.02.13. Dank der Operationen in der Abteilung für Augenmikrochirurgie konnte der Patient das Sehvermögen wiedererlangen, das vor 27 Jahren durch ein Trauma verloren gegangen war. Mehr >>>>


    17.12.2012. Die Augenärzte des OKB beteiligten sich aktiv an der gemeinnützigen Aktion „Zugängliche medizinische Versorgung für alle“. Es wurde auf Initiative der regionalen Gesellschaft der Augenärzte durchgeführt, die vom Leiter geleitet wird. Abteilung für Augenmikrochirurgie I.I. Ivanova. Am Samstag, den 15. Dezember, wurde in den Kliniken von Kaliningrad und der Region ein Wohltätigkeitsempfang für Augenärzte für Menschen mit Behinderungen organisiert. Die Ärzte I. I. arbeiteten an diesem Tag in der Beratungs- und Diagnoseklinik des OKB. Ivanova, L.B. Gafurova, O. V. Klimova, E.S. Gorodnyanskaya, I.A. Orlova. Mehr >>>>


    27. November 2012. Intravitreale Injektionen wurden erstmals bei Patienten mit Makulaödem in der Abteilung für Augenmikrochirurgie durchgeführt. Die Injektionen wurden vom Abteilungsleiter I.I. Ivanova, Augenarzt Bautina N.V., Orlova I.A. Mehr >>>>


    16.07.2012. Im April 2012 hat der Abteilungsleiter I.I. Ivanova belegte Kurse in Glaskörper-Netzhaut-Chirurgie am Zentrum für Hochtechnologien in Kasan. Im Juli 2012 führte die Abteilung erstmals selbständig vitreoretinale Operationen durch: Vitrektomie bei einem Patienten mit Hämophthalmus; Zwischensummen-Vitrektomie mit Entfernung des BM, VPM, Verabreichung von PFOS und anschließendem Ersatz durch Silikon bei einem Patienten mit diabetischer Retinopathie, episklerale kreisförmige sklerale Depression mit Zwischensummen-Vitrektomie, Silikoninjektion, Endolaser-Koagulation der Lücke bei einem Patienten mit Zwischensummen-Netzhautablösung und riesiger Netzhautablösung. Wir können also sagen, dass in der Arbeit der Abteilung für Augenmikrochirurgie eine neue Seite geöffnet wurde. Mehr >>>>

    Augenklinik für erwachsene Patienten

    Dmitry Nikolaevich Timofeev

    Freiberuflicher Augenarzt des Gesundheitsministeriums der Region Iwanowo
    Augenarzt der höchsten Kategorie

    Telefon: 8 (4932) 56-62-06

    Die Augenabteilung des regionalen klinischen Krankenhauses wurde 1899 auf der Grundlage eines Krankenhauses für Arbeiter organisiert, das sich auf der Straße befand. Bahnhof. Der erste Abteilungsleiter war N.I. Vishnyakov. 1914 wurde die Abteilung aufgrund des Aufrufs der Armee von N. I. Vishnyakov geschlossen. und wurde 1927 unter der Leitung von V.I. Sushkin. 7 Jahre später wurde auf der Grundlage der Augenabteilung die Klinik für Augenkrankheiten des Staatlichen Medizinischen Instituts Ivanovo organisiert.

    Mit dem Umzug 1970 der Augenklinik in das neue Gebäude des Regionalkrankenhauses auf der Straße. Lyubimov, 2 Abteilungen sind organisiert: für 60 Betten - für erwachsene Patienten und für 30 Betten - für Kinder. Die Abteilung für erwachsene Patienten wurde über viele Jahre (seit 23 Jahren) vom Inhaber des Ordens des Ehrenabzeichens GV geleitet Medova.

    Seit 2009 führt die Abteilung Phakoemulsifikationsoperationen durch - eine neue nahtlose Methode zur Entfernung von Katarakten durch einen kleinen Einschnitt mithilfe von Ultraschallwellen, die derzeit der "Goldstandard" in der Kataraktchirurgie ist. Die Operationen werden an den Facomachines Millenium, Stellaris von Baush & Lomb (USA) und Dork (Holland) durchgeführt. In nur 2 Jahren wurden mehr als 3500 solcher Operationen durchgeführt. Mikroinvasive Eingriffe bei Glaukom werden durchgeführt - nicht durchdringende tiefe Sklerotomie, die Methode der endovitrealen Chirurgie wurde eingeführt und weitgehend beherrscht.

    Seit Dezember 2009 werden auch High-Tech-Operationen am hinteren Augenabschnitt durchgeführt - Vitrektomie. Diese Operationen ermöglichen die Behandlung von Patienten mit Netzhautablösung, Glaskörperblutungen, durchdringenden Augenwunden, einschließlich Patienten mit einem Fremdkörper im Auge, Komplikationen bei Diabetes mellitus. Mit Hilfe eines anderen Lasers werden Operationen am vorderen Augenabschnitt bei Krankheiten wie Winkelverschlussglaukom und sekundärem Katarakt durchgeführt.

    Im Jahr 2010 wurde zum ersten Mal seit 10 Jahren eine Hornhauttransplantation durchgeführt. Seit 2010 behandelt die Abteilung für Augenmikrochirurgie mit Lucentis. Es wird in das Auge injiziert, fördert die Beseitigung pathologischer Gefäße, was zu einer verbesserten Sicht führt.

    Im Jahr 2011 wurde im Rahmen des Modernisierungsprogramms für das Gesundheitswesen ein ophthalmologisches Zentrum eingerichtet, das mit den neuesten Geräten ausgestattet ist.

    Kopf Abteilung, Augenarzt

    TIMOFEEV DMITRY NIKOLAEVICH

    Ivanovo State Medical Academy, 2003, Fachgebiet "Allgemeinmedizin", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 01.07.2024 gültig.

    BELYANINA TATIANA VLADIMIROVNA

    Höheres Iwanowo Staatliches Medizinisches Institut, 1986, Fachgebiet "Allgemeine Medizin", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 27.09.2024 gültig.

    VAKURINA ALLA EVGENIEVNA

    Höheres Iwanowo Staatliches Medizinisches Institut, 1986, Fachgebiet "Allgemeine Medizin", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 01.07.2024 gültig.

    VORONINA LYUDMILA GRIGORIEVNA

    Höheres Staatliches Medizinisches Institut von Iwanowo, 1987, Fachgebiet "Allgemeine Medizin", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 27.09.2024 gültig.

    KALUTSKOVA NDEZHDA ANDREEVNA

    Höheres Ivanovo State Medical Institute, 1989, Fachgebiet "Allgemeinmedizin", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 29.06.2023 gültig.

    KARPOVA MARINA KONSTANTINOVNA

    Höhere Staatliche Medizinische Akademie Iwanowo, 1999, Fachgebiet "Allgemeinmedizin", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 29.06.2023 gültig.

    KUZNETSOVA NATALIA SERGEEVNA

    Höhere Staatliche Medizinische Akademie Iwanowo, 2001, Fachgebiet "Allgemeine Medizin", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 27.09.2024 gültig.

    KURYSHEV SERGEY IVANOVICH

    Höheres Staatliches Medizinisches Institut von Iwanowo, 1985, Fachgebiet "Allgemeine Medizin", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 29.06.2023 gültig.

    MOROZOVA ALBINA NIKOLAEVNA

    Höheres Ivanovo State Medical Institute, 1978, Fachgebiet "Pädiatrie", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 13.11.2022 gültig.

    SOKOLOVA OLGA VYACHESLAVOVNA

    Höheres Iwanowo Staatliches Medizinisches Institut, 1995, Fachgebiet "Allgemeine Medizin", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 13.11.2022 gültig.

    CHUKANOVA ANNA VLADIMIROVNA

    Höhere Staatliche Medizinische Akademie Iwanowo, 1998, Fachgebiet "Allgemeinmedizin", Qualifikation "Doktor"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 29.06.2023 gültig.

    Position gehaltenVollständiger NameBildungZertifikatQualifikationskategorie
    AugenarztSHISHKINA OLGA KONSTANTINOVNAHöhere Ivanovo State Medical Academy, 2017, Fachgebiet "Pädiatrie", Qualifikation "Arzt"Das Zertifikat in der Fachrichtung "Augenheilkunde" ist bis zum 09.08.2024 gültig.Keine Kategorie

    Oberschwester

    FADEEVA ELVIRA VALERYEVNA

    Sekundäre berufliche Kineshma-Medizinschule, 1998, Fachgebiet "Krankenschwester", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 28.05.2023 gültig.

    Schwesternstation

    ANANIEVA OLGA ANATOLIEVNA

    Sekundarschule Ivanovo, 1991, Fachrichtung "Krankenpflege", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 12.11.2023 gültig.

    Schwesternstation

    BAK ALLA MIKHAILOVNA

    Sekundarstufe Lubenskoe Medizinische Fakultät des Gesundheitsministeriums der Ukrainischen SSR, 1970, Fach "Krankenschwester", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 05.03.2023 gültig.

    Schwesternstation

    BARANOVA OLGA FYODOROVNA

    Sekundäre spezielle Kineshma-Medizinschule, 1994, Spezialität "Krankenpflege", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 28.05.2023 gültig.

    Schwesternstation

    BOGDANOVA TATIANA STEPANOVNA

    Sekundäre berufliche Kineshma-Medizinschule, 1974, Fachgebiet "Krankenschwester", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 30.10.2020 gültig.

    Krankenschwester anziehen

    EFIMOVA ELENA IVANOVNA

    Sekundäre berufliche medizinische Fakultät in Urzhum, 2002. in der Spezialität "Krankenpflege", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 07.10.2021 gültig.

    Operationsschwester

    KASATKINA LILIYA ALEXANDROVNA

    Sekundäre berufliche Kineshma-Medizinschule, 1999, Fachgebiet "Allgemeine Medizin", Qualifikation "Sanitäter"

    Das Zertifikat in der Spezialität "Operations" ist bis zum 04.10.2024 gültig.

    Schwesternstation

    KOKOVKINA YULIA NIKOLAEVNA

    Sekundarberufliche Shuya-Medizinschule, 2003, Fachgebiet "Allgemeine Medizin", Qualifikation "Sanitäter"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 28.05.2023 gültig.

    Krankenschwester prozedural

    KONSTANTINOVA OLGA ALEXANDROVNA

    Sekundäre spezialisierte Shuya-Medizinschule, 1966, Spezialität "Krankenschwester", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 28.05.2023 gültig.

    Schwesternstation

    KRASNOTSVETOVA MARINA AATOLIEVNA

    Sekundarschule Ivanovo, 1998, Fachrichtung "Krankenpflege", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 08.05.2020 gültig.

    Schwesternstation

    KUPRINA GALINA NIKOLAEVNA

    Sekundäre berufliche Kyzyl-Kiy-Medizinschule, 1979, Fachgebiet "Sanitäter", Qualifikation "Sanitäter"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 10.02.2022 gültig.

    Operationsschwester

    MEDKOVA NATALIA SERGEEVNA

    Sekundarberufliches Ivanovo Medical College, 1999, Fachgebiet "Krankenpflege", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Operations" ist bis zum 23.11.2021 gültig.

    Schwesternstation

    SADENIEVA MARIA SERGEVNA

    Sekundarberufliches Ivanovo Medical College, 2007, Fachgebiet "Allgemeine Medizin", Qualifikation "Sanitäter"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Krankenpflege" ist bis zum 16.10.2020 gültig.

    ÜBER IHRE BILDUNGS- UND QUALIFIKATIONSEBENE

    Position gehaltenVollständiger NameBildungZertifikatQualifikationskategorie

    Oberschwester

    SERGEEVA EKATERINA ANATOLIEVNA

    Ivanovo Medical College, 2000, Fachgebiet "Allgemeine Medizin", Qualifikation "Sanitäter"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Operations" ist bis zum 26.03.2023 gültig.

    Operationsschwester

    GRIGORIEVA TATIANA PAVLOVNA

    Sekundärspezialist Ivanovo Medical College, 2002, Spezialität "Krankenpflege", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Spezialität "Operations" ist bis zum 29. Oktober 2022 gültig.

    Operationsschwester

    ZAIKINA VALENTINA MIKHAILOVNA

    Sekundäre berufliche Kineshma-Medizinschule, 1977, Fachgebiet "Krankenschwester", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Spezialität "Operations" ist bis zum 28. April 2020 gültig.

    Operationsschwester

    PROKHOROVA IRINA EVGENIEVNA

    Sekundarstufe Ivanovo Medical College, 2000, Fachrichtung "Krankenpflege", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Spezialität "Operations" ist bis zum 28. April 2020 gültig.

    Operationsschwester

    YUSHCHENKO EKATERINA LEONIDOVNA

    Sekundarschule Shuya, 2001, Fachrichtung "Allgemeinmedizin", Qualifikation "Sanitäter"

    Das Zertifikat in der Fachrichtung "Operations" ist bis zum 26.03.2023 gültig.

    Operationsschwester

    OVCHAROVA Ekaterina Stanislavovna

    Sekundarstufe Shuya Medical School, 1995, Fachrichtung "Krankenpflege", Qualifikation "Krankenschwester"

    Das Zertifikat in der Spezialität "Operations" ist bis zum 28.04.2020 gültig.

    Augenabteilung des regionalen Krankenhauses

    Bystrov Alexey Mikhailovich

    Historischer Bezug

    Die Abteilung für Augenmikrochirurgie wurde 1938 gegründet, dem Jahr der Gründung des PSCB. Seit 1941 Die Abteilung wurde zur Basis des Kiewer und dann des Tscheljabinsker Medizinischen Instituts. Die Abteilung bot sowohl Notfall- als auch geplante ophthalmologische Versorgung an.

    Der erste Abteilungsleiter war Solomon Zakharovich Glukhovsky, der später der erste Chefarzt des Krankenhauses wurde. Anschließend - Kopf. Die Abteilung war von 1983 bis 2008 Shultz S. V., Tsiring I. E., Damskaya N. M., Mazina V. O., Voropay L. I. - Talyneva N.G., von 2008 bis 2013 - Dmitrienko V.N., von 2013 - Kuznetsov A.A..

    Die Abteilung wurde von so herausragenden Wissenschaftlern wie Professor S.Ya. Samoilov, A.B. Katsnelson, P.S.Kaplunovich, Ph.D. Vasilyeva L.K., derzeit wird die Abteilung von MD geleitet. Rykun V.S..

    Die exzellente klinische Ausbildung der derzeit arbeitenden Ärzte, von denen die meisten die höchste Qualifikationskategorie aufweisen, sowie eine breite Palette angewandter medizinischer und diagnostischer Methoden haben die Abteilung zu einem multidisziplinären ophthalmologischen Zentrum GBUZ CHOKB gemacht.

    In den letzten Jahren wurden mehr als 170 therapeutische und diagnostische Methoden zur Untersuchung von Augenpatienten entwickelt und in die Praxis umgesetzt. Es wurde ein Komplex von Ultraschalldiagnosetechniken eingeführt, Phakoemulsifikation von Katarakten durch kleine Schnitte mit Implantation elastischer Intraokularlinsen, endonasale Dakryozystorhinostomie, posteriore Vitrektomie, Transplantation von Dosen und Spenderschicht Chirurgie für Glaukom, Funduspathologie.

    Insgesamt funktionierte die Abteilung zu verschiedenen Zeiten von 70 bis 90 Betten, derzeit ist die Abteilung für 65 Betten ausgelegt.

    Seit der Einrichtung der Abteilung wurden mehr als 125.000 Patienten im Krankenhaus behandelt, mehr als 100.000 Patienten wurden operiert, mehr als 600.000 Menschen wurden in der Klinik konsultiert..

    Pro Jahr werden in der Abteilung mehr als 3500 verschiedene Operationen durchgeführt.

    Die wichtigsten wissenschaftlichen Errungenschaften spiegeln sich in 6 Monographien, 2 Patenten für Erfindungen, 3 Doktorarbeiten, 17 Masterarbeiten und mehr als 600 Veröffentlichungen wider.

    Auf der Grundlage der Abteilung wurden mehr als 500 Ärzte ausgebildet, von denen ein erheblicher Teil in der Region Tscheljabinsk ophthalmologische Versorgung leistet.

    Möglichkeiten der Diagnose, Behandlung,

    - Mehr als 200 Methoden zur Diagnose und Behandlung von Augenpatienten;

    - Ultraschalldiagnostik, einschließlich Ultraschallbiomikroskopie

    - Optische Kohärenztomographie der Netzhaut, des vorderen Augenabschnitts, des Sehnervenkopfes (GCC, RNFL, 3D-Scheibe) (Fotoregistrierung)

    - Computerperimetrie (Hamphrey, Topcon)

    - Digitale Fotoaufnahme des vorderen Abschnitts

    - Vorbereitung und Konservierung der Hornhaut unter Beurteilung des Spendermaterials mit dem Endothelmikroskop KONAN EKB-10

    Operationen:

    - Phakoemulsifikation des Katarakts durch Einschnitte von 2,0 bis 2,2 mm mit Implantation elastischer Intraokularlinsen verschiedener Hersteller (Foto)

    - Keratoplastik (durch, Schicht für Schicht automatisiert) (Video)

    -vitreoretinale Chirurgie (Vollspektrum)

    - extrasklerale Füllung zur Netzhautablösung (minimale Netzhautablösung)

    - alle Arten von antiglaukomatösen Operationen, einschließlich Drainageimplantation

    - intravitreale Verabreichung von Arzneimitteln (einschließlich Angiogenese-Inhibitoren)

    -Operationen an den Tränenorganen inkl. endoskopischer Zugang

    Alle Arten von Laserbetrieben an Vorder- und Rückseite

    Fokale Laserkoagulation der Netzhaut mit peripherer vitreochorioretinaler Dystrophie,

    Laserkoagulation der Netzhaut bei diabetischer Angioretinopathie, Netzhautvenenverschlüssen,

    Erkennung eines zweiten Katarakts,

    Entfernung des Fibrinfilms,

    Descemetogoniopunktur nach nicht durchdringender tiefer Sklerotomie.

    Regionales Augenkrankenhaus

    Das regionale Augenkrankenhaus von Kemerowo bietet spezialisierte ambulante und stationäre Behandlungen, einschließlich High-Tech-Unterstützung für die Bewohner von Kusbass. Das Krankenhaus ist durch ein 9-stöckiges Gebäude mit einer Beratungsklinik und einem Krankenhaus mit 5 medizinischen Abteilungen sowie einem Diagnose- und Hilfsdienst vertreten.

    Dienstleistungen

    Das regionale Augenkrankenhaus Kemerowo bietet folgende Dienstleistungen an:

    ein breites Spektrum von Untersuchungen: elektrophysiologische Studien (Okulographie, Elektroretinographie), Funktionsstudien (Perimetrie, Adaptometrie, Elektrotonographie, Ophthalmometrie, Rheographie, Elektrokardiographie, Refracometrie, Nystamographie, Exapthalmometrie), Ultraschall und radiologische Studien;

    Laser-, konservative und chirurgische Behandlung verschiedener Augenkrankheiten, einschließlich: traumatischer Augenverletzungen, Strabismus, angeborener und erworbener Pathologien, Glaukom, vaskulärer und entzündlicher Augenkrankheiten, Brechungsfehler, Amblyopie;

    Sehkorrektur: Beratung, Auswahl und Herstellung von Kontaktlinsen und Brillen;

    Augenprothetik: Beratung, Herstellung, Auswahl von Standard- und Einzelprothesen.

    Reise

    Sie erreichen das Augenkrankenhaus mit den Oberleitungsbussen Nr. 6, 7, 12, den Bussen Nr. 16, 13, 127, 182e, 197e, 27, 29, 29a, 83e, den Kleinbussen Nr. 16, 1t, 8, 28, 50, 35, 127 bis Stop "Regional Hospital".

    Augenabteilung des regionalen Krankenhauses

    Augenklinik

    Die ophthalmologische Abteilung des Kirov Regional Clinical Hospital stammt aus dem Jahr 1895. Die Eröffnung der Abteilung war auf die signifikante Verbreitung der Augenpathologie in der Bevölkerung der Provinz Vyatka zurückzuführen (bis zu 8% aller Besuche bei Landärzten). Dies zeigte, "wie groß der Bedarf an spezialisierter Augenpflege und im Allgemeinen an einem Arzt ist, der sich ständig mit der Behandlung von Augenpatienten befasst und bei Augenkrankheiten für diese Art von Patienten zur Verfügung steht". Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte die Abteilung 3 Stationen, eine Operations- und Umkleidekabine wurde eingerichtet, in der ambulante und stationäre Eingriffe durchgeführt wurden. In den letzten 100 Jahren hat sich die Arbeit des ophthalmologischen Dienstes der Region Kirow erheblich verändert.

    Derzeit gibt es 3 Konsultationstermine für Patienten in der Poliklinik, bei denen jeder, der sie während des Arbeitstages benötigt, qualifizierte Beratung zu jeder Augenpathologie erhalten kann. Aufgrund der großen Anzahl von Glaukomen in der Bevölkerung der Region wurde ein spezialisierter Glaukomraum eröffnet, in dem Sie alle möglichen Untersuchungen zur Früherkennung von Glaukomen durchführen, Empfehlungen zur Behandlung erhalten, weitere Beobachtungen durchführen und über die Notwendigkeit einer chirurgischen Behandlung entscheiden können.

    Seit 1994 ist die Augenklinik des OKB auf 80 Betten verteilt, seit 2015 auf 60 Betten rund um die Uhr und 6 Betten tagsüber. Die Abteilung unterstützt nicht ansässige Patienten der Region sowie Patienten der Stadt Kirow. Die Vielseitigkeit des Krankenhauses (das Vorhandensein hochqualifizierter Labor-, Computer-, Funktions- und anderer diagnostischer Methoden) ermöglicht die Krankenhauseinweisung und Behandlung von Patienten mit schwerer Begleiterkrankung anderer Organe und Systeme, was sich günstig auf die Dauer der Krankenhausbehandlung, die postoperative Phase und die weitere Rehabilitation der Patienten auswirkt.

    Pro Jahr werden in der Abteilung mehr als 3000 Operationen durchgeführt. Die größte Anzahl von Operationen ist mit Linsenpathologien verbunden.

    Was behandeln wir?

    Die Abteilung ist mit modernen technischen Diagnosegeräten, Operationsmikroskopen und den notwendigen Werkzeugen für chirurgische Eingriffe am Sehorgan ausgestattet. Die Leistungsindikatoren der Abteilung werden mit jedem Schritt durch die Einführung neuer Technologien, moderner Geräte, neuer Diagnose- und Behandlungsmethoden verbessert..

    Eine konservative und chirurgische Behandlung wird durchgeführt für:

    • Linsenpathologie - IOL-Implantation (künstliche Linse)
    • Glaukom - Antiglaukomoperationen verschiedener Modifikationen, einschließlich der Verwendung verschiedener Arten der Drainage.
    • Netzhauterkrankungen (Ablösung, Myopie, Makuladegeneration)
    • Sehnervenpathologien (Neuritis, Atrophie)
    • Entzündliche Erkrankungen der Hornhaut (Keratitis verschiedener Ursachen, Geschwüre), Aderhaut (Chorioretinitis, Uveitis)
    • Pathologie der Tränenorgane (Dakryozystitis, Obstruktion der nächsten Bahnen).
    • Pathologien der Augenlider, Bindehaut (plastische Chirurgie mit Alloplant-Materialien).

    Behandlungs- und Diagnosemethoden

    Im Zusammenhang mit dem technologischen Fortschritt wird die Technik der nahtlosen Chirurgie durch einen Mikroschnitt unter Verwendung der sogenannten Methode der Katarakt-Phakoemulsifikation immer relevanter. Für die Operation wird ein Phakoemulgator von Baush & Lomb USA verwendet. Im April 2019 wurde ein chirurgisches High-Tech-Betriebssystem der neuesten EVA-Generation (Enchancing Visual Acuity, DORC, Niederlande) installiert. In dieser kurzen Arbeitszeit haben wir bereits mehr als 300 Patienten mit Linsenpathologie (Katarakt) operiert. Die Chirurgen der Abteilung beherrschten die Fähigkeiten der neuen Geräte vollständig und schätzten sie in ihrem wahren Wert sehr. Das logische Ergebnis war eine Verkürzung der Aufenthaltsdauer von Patienten in einem Krankenhaus rund um die Uhr und die Rehabilitation von Patienten nach der Operation. Es gibt immer spezielle Faltlinsen, die durch einen Mikroschnitt implantiert werden können, Viskoprotektoren der Hornhaut, ausgewogene Salzlösungen, die das Auge während der Operation schützen. Die Abteilung verwendet nur importierte Linsen, Verbrauchsmaterialien von europäischen und amerikanischen Herstellern, was sich auf das Endergebnis der chirurgischen Behandlung auswirkt.

    Die Abteilung verfügt über einen Laserraum, in dem Laser zur Durchführung von Glaukomoperationen sowie zur Laserbehandlung von Patienten mit Funduspathologie bei Diabetes mellitus, myopischer Chorioretinaldystrophie, Fundusgefäßpathologie (CVS-Thrombose) usw. vorhanden sind..

    Die Abteilung nutzt aktiv die intravitreale Verabreichung von Anti-VEGF-Medikamenten (Lucentis (Ranibizumab) und Eilea (Aflibercept)) bei feuchter AMD, diabetischem Makulaödem und den Folgen einer PCV-Thrombose, wodurch die Sehfunktionen erhalten oder verbessert werden können.

    Im Oktober 2019 wurde ein TOPCON "MAESTRO 2" -Computertomograph gekauft, der die Tomographie der Netzhaut, des Sehnervs und des vorderen Augenabschnitts sowie die Angiographie der Netzhaut ermöglicht.

    Alle Ärzte der Augenklinik und der Poliklinik des OKB verfügen über umfangreiche Erfahrung in ihrem Fachgebiet. Augenärzte der Abteilung nehmen ständig an der Arbeit von ophthalmologischen Kongressen, wissenschaftlichen und praktischen Konferenzen teil.

    Unsere Ärzte

    • Smerdov Igor Leonidovich - Abteilungsleiter, Arzt der höchsten Kategorie
    • Prokopyeva Natalia Nikolaevna - Ärztin der höchsten Kategorie
    • Epifanova Natalya Valerievna - Ärztin der höchsten Kategorie
    • Vozzennikova Svetlana Vladimirovna - Ärztin der höchsten Kategorie
    • Odintsova Ekaterina Viktorovna - Ärztin der höchsten Kategorie
    • Efimova Marina Olegovna - Ärztin der höchsten Kategorie
    • Novikov Pavel Nikolaevich - Arzt - Augenarzt
    • Belova Ekaterina Yurievna - Kunst. Krankenschwester der höchsten Kategorie

    Klinik für Augenmikrochirurgie (Erwachsene)

    1923 wurde im Krankenhaus eine Abteilung für Augenmikrochirurgie für Erwachsene eröffnet. Derzeit werden in der Abteilung jährlich mehr als 2000 Operationen durchgeführt, von denen 80% mikrochirurgisch sind.

    Unsere Ärzte führen aus:

    • Entfernung aller Arten von Katarakten durch Ultraschall-Phakoemulsifikation (nahtlose Methode), extra- und intrakapsuläre Extraktion, einschließlich solcher, die durch andere Pathologien (Glaukom, hohe Myopie, diabetische Retinopathie, Folgen eines Traumas, allgemeine somatische Erkrankungen) kompliziert sind;
    • Operationen bei Erkrankungen der Augenanhänge und Tränenwege;
    • komplexe chirurgische Behandlung des Glaukoms durch Methoden der Sinustrabekulektomie, modifizierte Sinustrabekulektomie unter Verwendung verschiedener Arten von Drainagen, Laseriridektomie, Lasertrabekuloplastik. Bei schmerzhaften Formen des terminalen Glaukoms wird eine organerhaltende Kryodestruktion des Ziliarkörpers durchgeführt. Mit einer Kombination aus Glaukom und Katarakt werden kombinierte Operationen durchgeführt;
    • Strabismus-Operation;
    • Operationen bei Erkrankungen der Augenanhänge und Tränenwege;
    • Operationen bei Augenverletzungen, einschließlich Entfernung intraokularer Fremdkörper und optischer rekonstruktiver Chirurgie;
    • In-Orbit-Operationen;
    • revaskularisierende Chirurgie;
    • Chirurgie für Tumoren des Auges und seiner Anhänge.

    Heute bietet die Abteilung auch eine konservative Behandlung für die folgende Augenpathologie an:

    • entzündliche Erkrankungen des Gefäßtrakts und der Hornhaut;
    • Verschluss der Gefäße der Netzhaut und des Sehnervs;
    • Optikusneuritis;
    • chorioretinale Dystrophien;
    • Blutungen in der vorderen Augenkammer und im Glaskörper;
    • Augenkontusionen.

    Verfügbar für unsere Patienten:

    • Bestimmung der elektrischen Empfindlichkeit und Labilität des Sehnervs des Auges;
    • Bestimmung evozierter visueller kortikaler Potentiale;
    • Elektroretinographie, Elektrookulographie;
    • Refraktometrie, Keratometrie;
    • Ultraschalluntersuchung des Auges;
    • Perimetrie;
    • Tonographie.

    Die Abteilung für Augenmikrochirurgie (Erwachsene) ist eine Ausbildungsbasis für die Abteilung für Augenheilkunde der Staatlichen Medizinischen Universität Wolgograd.

    Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen

    Position gehaltenVollständiger NameBildungZertifikatQualifikationskategorie
    OperationsschwesterELIZAVETA ANADREEVNA DOPPELTSekundäre Spezial Kineshma Medical College, 2018, Spezialität "Krankenpflege", Qualifikation "Krankenschwester"Das Zertifikat in der Spezialität "Operations" ist bis zum 18.04.2024 gültig.Keine Kategorie
    OperationsschwesterZADOROVA
    Julia Michailowna
    Sekundärspezialist Ivanovo Medical College, 2019, Spezialität "Krankenpflege", Qualifikation "Krankenschwester"Das Zertifikat in der Spezialität "Operations" ist bis zum 28. November 2024 gültig.Keine Kategorie