INTERFERON

Für Erwachsene und Kinder sollte das Medikament in der gleichen Dosis verschrieben werden..

Anwendungshinweise:
Interferon ist zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege vorgesehen.
Zum Zwecke der Behandlung sollte das Arzneimittel in einem frühen Stadium der Krankheit angewendet werden, wenn die ersten klinischen Symptome auftreten..
Die Wirksamkeit des Arzneimittels ist umso höher, je früher mit seiner Anwendung begonnen wird..

Anwendungsmethoden:
Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten Virusinfektionen der Atemwege sollte das Interferon-Präparat durch Sprühen oder Einfüllen einer wässrigen Lösung verwendet werden.
Öffnen Sie die Behälter unmittelbar vor dem Gebrauch mit dem Medikament. Wasser wird in den Behälter bis zu einer Linie von 2 ml gegossen und der Behälter wird vorsichtig geschüttelt, bis sich der Inhalt vollständig aufgelöst hat.
Verwenden Sie zum Auflösen des Arzneimittels steriles destilliertes oder gekochtes Wasser, das auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Die Lösung des Arzneimittels ist eine klare Flüssigkeit, farblos oder mit unterschiedlichen Schattierungen von hellgelb bis hellrosa.
Leichte Opaleszenz akzeptabel.
Die Lösung des Arzneimittels kann nicht länger als einen Tag bei einer Temperatur von 2 ° C bis 8 ° C gelagert werden. Das Sprühen der Zubereitung kann mit Zerstäubern eines beliebigen Systems erfolgen. Jeder Nasengang sollte zweimal täglich im Abstand von mindestens 6 Stunden mit 0,25 ml Lösung injiziert werden. Wenn Sie das Medikament einfließen lassen, injizieren Sie zweimal täglich 5 Tropfen in jeden Nasengang im Abstand von mindestens 6 Stunden.
Bei der Behandlung wird das Medikament durch Inhalation, Sprühen oder Instillation verwendet. Der effektivste Weg ist das Einatmen. Für die Implementierung werden Inhalatoren mit elektrischer Heizung (wie "Kharkov-69") oder einem anderen System empfohlen. Verwenden Sie für eine Injektion 3 Ampullen des Arzneimittels, die in 10 ml Wasser gelöst sind. Wasser auf eine Temperatur von nicht mehr als 37 ° C erhitzen.
Durch Inhalation sollte das Medikament zweimal täglich im Abstand von mindestens 6 Stunden verabreicht werden. Wenn Sie das Medikament einfließen lassen, injizieren Sie nach 1-2 Stunden mindestens 5 Mal täglich für 2-3 Tage 0,25 ml (5 Tropfen) in jede Nasengänge.

Nebenwirkungen:
Das Medikament Interferon ist nicht reaktogen, gibt keine Nebenwirkungen.

Kontraindikationen:
Interferon hat keine Kontraindikationen, wenn es über die Atemwege verabreicht wird.
Bei Personen mit Überempfindlichkeit gegen Antibiotika und Hühnerproteine ​​mit Vorsicht anwenden.
Die Einführung durch Injektion ist strengstens untersagt..
Das Medikament ist nicht zur Anwendung geeignet, wenn: die Dichtheit der Verpackung gebrochen ist, keine Markierung vorliegt, die Haltbarkeit abgelaufen ist.

Lagerbedingungen:
Das Arzneimittel wird gemäß SP 3.3.2.028-95 an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von 2 bis 10 ° C gelagert und transportiert.

Freigabe Formular:
Das Medikament Interferon wird in Ampullen abgefüllt und in trockener Form hergestellt, 1000 IE pro Ampulle. Die Box kann 10 Ampullen, Gebrauchsanweisung, Ampullenmesser enthalten.

Komposition:
1 Ampulle des Arzneimittels Interferon enthält: Wirkstoff: Eine Gruppe von Proteinen, die von Leukozyten des Spenderbluts als Reaktion auf die Wirkung des Virus - Interferonogene - mit mindestens 1000 IE antiviraler Aktivität synthetisiert werden.
Hilfsstoffe: Natriumdihydrogenphosphatdihydrat - 0,57 mg, Natriumphosphatdodecahydrat - 1,7 mg, Natriumchlorid - 9 mg.

Oftalmoferon ® (Oftalmoferon ®)

Aktive Substanz:

Inhalt

Pharmakologische Gruppen

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

3D-Bilder

Komposition

Augentropfen1 ml
Wirkstoffe:
Interferon alpha-2b human rekombinantnicht weniger als 10.000 IE
Diphenhydraminhydrochlorid (Diphenhydramin)1 mg
Hilfsstoffe: Borsäure - 3,1 mg; Dinatriumedetat - 0,4 mg; Natriumchlorid - 2,2 mg; Natriumacetat - 7 mg; Hypromellose - 3 mg; Povidon 8000 - 5 mg; Macrogol 4000 - 50 mg; gereinigtes Wasser - bis zu 1 ml

Beschreibung der Darreichungsform

Transparente, farblose oder leicht gelbliche Lösung.

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Oftalmoferon ® ist ein kombiniertes Medikament, das ein antivirales und immunmodulatorisches Mittel enthält - menschliches rekombinantes Interferon alpha-2b und ein Antihistaminikum - Diphenhydramin.

Humanes rekombinantes Interferon alpha-2b weist ein breites Spektrum an antiviraler Aktivität, immunmodulatorischer und antiproliferativer Wirkung auf.

Diphenhydramin-H-Blocker1-Histaminrezeptoren - wirken antiallergisch, reduzieren Ödeme und Juckreiz der Bindehaut.

Pharmakokinetik

Bei topischer Anwendung wird das Arzneimittel nicht systemisch resorbiert. Die Wirkstoffkonzentration im Blut liegt deutlich unter der Nachweisgrenze (die Nachweisgrenze für Interferon alpha-2b liegt bei 1–2 IE / ml) und hat keine klinische Bedeutung..

Es gibt keine Informationen über den Grad der Penetration von Diphenhydramin in verschiedene Gewebe des Auges nach topischer Anwendung..

Indikationen des Arzneimittels Oftalmoferon ®

adenovirale, hämorrhagische (enterovirale), herpetische Konjunktivitis;

adenovirale, herpetische (vesikuläre, punktförmige, baumartige, kardiale) Keratitis;

herpetische Stromakeratitis mit und ohne Hornhautgeschwür;

adenovirale und herpetische Keratokonjunktivitis;

Herpes-Uveitis und Herpes-Keratouveitis (mit und ohne Ulzerationen);

Syndrom des trockenen Auges;

Prävention von Transplantaterkrankungen und Prävention des Wiederauftretens einer herpetischen Keratitis nach Keratoplastik;

Prävention und Behandlung von Komplikationen nach Excimer-Laser-Refraktionsoperation der Hornhaut.

Kontraindikationen

Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit ist nur nach Anweisung des behandelnden Arztes möglich, wenn der erwartete Effekt das Risiko von Komplikationen beim Fötus und Neugeborenen übersteigt.

Nebenwirkungen

Interaktion

Das Medikament ist kompatibel und gut kombiniert mit entzündungshemmenden, antibakteriellen, kortikosteroidalen, reparativen ophthalmischen Formen von Medikamenten - Stimulanzien für die Hornhautregeneration und Medikamenten für die Tränenersatztherapie.

Art der Verabreichung und Dosierung

Bei viralen Augenläsionen bei Erwachsenen und Kindern im akuten Stadium der Erkrankung wird das Medikament 1-2 Tropfen bis zu 6-8 Mal täglich in den Bindehautsack geträufelt. Wenn der Entzündungsprozess aufhört, wird die Anzahl der Instillationen auf 2-3 Mal pro Tag reduziert, bis die Symptome der Krankheit verschwinden.

Im Falle eines Syndroms des trockenen Auges wird das Medikament täglich angewendet, wobei 25 bis 30 Tage lang zweimal täglich 1-2 Tropfen in das schmerzende Auge geträufelt werden, bis die Symptome der Krankheit verschwinden.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Komplikationen nach einer refraktiven Excimer-Laser-Operation der Hornhaut wird das Medikament ab dem Tag der Operation täglich angewendet, wobei 10 Tage lang zweimal täglich 1-2 Tropfen in das Auge geträufelt werden.

Zur Vorbeugung von Transplantaterkrankungen und zur Vorbeugung eines erneuten Auftretens einer herpetischen Keratitis nach einer Keratoplastik wird das Arzneimittel täglich angewendet, wobei in den ersten 2 Wochen nach der Operation 3-4 mal täglich 1-2 Tropfen in das operierte Auge geträufelt werden.

Überdosis

Es wurden keine Fälle von Überdosierung festgestellt.

spezielle Anweisungen

Patienten, die Kontaktlinsen verwenden, sollten das Medikament nur bei entfernten Linsen einfüllen und können es 15 bis 20 Minuten nach dem Einsetzen des Arzneimittels aufsetzen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten. Unmittelbar nach der Instillation ist eine verschwommene visuelle Wahrnehmung möglich. Daher wird empfohlen, einige Minuten nach der Instillation des Arzneimittels mit dem Fahren oder Arbeiten mit Mechanismen zu beginnen.

Freigabe Formular

Augentropfen. In einer Plastikflasche mit Tropfspender 5 und 10 ml. 1 Fläschchen. in einem Karton.

Hersteller

LLC "Firn M". 108804, Moskau, Siedlung Kokoshkino, dp Kokoshkino, st. Dzerzhinsky, 4.

Tel./Fax: (495) 956-15-43.

Organisation, die Ansprüche akzeptiert. LLC "Firn M".

Abgabebedingungen aus Apotheken

Lagerbedingungen des Arzneimittels Oftalmoferon ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit des Arzneimittels Oftalmoferon ®

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Interferon für Augen und andere antivirale Tropfen

Anweisungen zur Anwendung des Arzneimittels für Kinder mit Dosierungen nach Alter

Als Proteinstruktur wird menschliches Interferon durch Magensaft und Verdauungsenzyme zerstört, wenn es in den Verdauungstrakt gelangt. Daher wird es niemals oral in Form von Tabletten oder Lösungen eingenommen. Alle Formen sind zur Verwendung außerhalb des Verdauungstrakts vorgesehen. Die Adsorption des verabreichten Arzneimittels ist nahezu vollständig. Es ist extrem ungleichmäßig im Körper verteilt.

Interferone reichern sich kaum im Gewebe des Gehirns und in den Sehorganen an. Im Laufe der Zeit werden sie von Leber und Nieren deaktiviert und aus dem Körper ausgeschieden..

Nasentropfen

Nasentropfen sind ein wirksames Mittel zur Vorbeugung von ARVI und wirken in einem frühen Stadium der Krankheit. Hergestellt in Ampullen, die trockenes lyophilisiertes Interferonpulver enthalten, das vor der Verwendung mit Kochsalzlösung bis zur Markierung auf der Ampulle verdünnt wird. Gemäß den Anweisungen sollte die vorbereitete Lösung transparent sein und eine leicht gelbe Farbe haben..

Zur Prophylaxe werden Kindern über 1 Jahr Tropfen in die Nase geträufelt, 5 Tropfen in Intervallen von 6 Stunden für medizinische Zwecke - 5 Tropfen alle 2 Stunden für nicht mehr als 3 Tage. Bei Kindern unter einem Jahr wird Interferon mit Hilfe von Baumwollturundas, die mit 2-3 Tropfen Lösung angefeuchtet sind, abwechselnd - zuerst in einen Nasengang, nach Entfernen der Turunda - in den anderen injiziert, um zu vermeiden, dass Interferon in den Nasopharynx gelangt. Die Belichtungszeit beträgt 3-5 Minuten.

Es gibt fertige Tropfen und Sprays:

Rektale Zäpfchen

Dies ist eine bequeme Darreichungsform für Kinder unter einem Jahr. Es wird zur Einführung in den Anus zur Prophylaxe und zur Behandlung im Frühstadium verwendet:

  • ARVI;
  • Masern;
  • Windpocken;
  • Hepatitis A, B, C;
  • Rotavirus- und Enterovirus-Infektionen (wir empfehlen das Lesen :);
  • HIV.

Säuglingen unter einem Jahr wird 1-2 mal täglich 1 Kerze injiziert, ältere - gemäß den Anweisungen für das Medikament oder 3 mal täglich 1 Kerze. Aus den Anweisungen geht hervor, dass es vor der Einführung unbedingt erforderlich ist, den Darm des Kindes mit einem Einlauf zu entleeren. Dies gewährleistet eine Langzeitwirkung des Arzneimittels, das allmählich von der Rektalschleimhaut aufgenommen wird..

Interferonsalbe

Erhältlich als Salbe / Gel. Interferonsalbe wird topisch aufgetragen, um die Ränder der Schleimhaut um die Nasenlöcher zu schmieren, Tropfen zu ersetzen oder um die Mandeln mit einem Tampon und einer Pinzette oder einem dünnen Spatel aufzutragen. Eine kleine Menge Gel, etwa 0,5 cm, wird auf ein steriles Wattestäbchen gepresst und die Oberfläche der Mandeln wird mit wiederkehrender Mandelentzündung, anhaltenden und häufigen akuten Virusinfektionen der Atemwege und Laryngotracheobronchitis unbekannter Ätiologie geschmiert.

Das Medikament wirkt lokal und aktiviert die antivirale Aktivität von Halszellen an der Stelle der Gelapplikation.

Inhalationslösung

Die weit verbreitete Verwendung von Zerstäubern hat zur Entstehung einer solchen Dosierungsform als Inhalationslösung geführt. Die kleinsten Tröpfchen, die der Vernebler durch Vibration oder Ultraschallresonanz erzeugt, können beim Einatmen in die Bronchien eindringen. Dies stellt die Abgabe des Arzneimittels an alle infektionsgefährdeten Bereiche sicher..

Die Inhalationslösung erwärmt sich nicht, da Interferon bei 37 ° C koaguliert und seine Aktivität verliert. Es ist schwierig, die Wirksamkeit dieser Verabreichungsmethode zu beurteilen, da das Arzneimittel kein Therapeutikum, sondern ein Präventivmittel ist.

Interferone und ihr Wirkprinzip

Wenn pathogene Viren in den Körper eindringen, beginnen sie sich aktiv zu vermehren. Die von diesen Viren betroffene Zellstruktur beginnt, Interferone zu synthetisieren, die innerhalb der Zelle zu wirken beginnen, diese dann zu verlassen und Informationen an benachbarte Zellen zu übertragen. Leider kann Interferon Viren nicht vollständig zerstören. Sein Wirkungsmechanismus basiert auf der Beibehaltung der Bewegung und der aktiven Reproduktion von Viruspartikeln.

Laut Bewertungen ist "Interferon" ein ausgezeichnetes Medikament. Es hat folgenden Wirkmechanismus:

  • hemmt aktiv die Prozesse der Reproduktion von Viruspartikeln;
  • aktiviert die zellulären Enzyme Ribonuclease-L und Proteinkinase-R, die die Synthese von Virusproteinen verzögern, und teilt RNA auch in Teile in Zellen (einschließlich in viralen Zellen);
  • aktiviert die Produktion von p53-Protein, was zum Tod der infizierten Zelle führt.

Zusätzlich zu der depressiven Wirkung auf die Reproduktion von Viruspartikeln aktivieren Interferone die Immunantwort des Körpers. Diese Aktivierung von Zellezymen führt zur Stimulation schützender Blutzellen (Makrophagen, T-Helfer, Killer).

Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels Interferon

Interferonpräparate werden normalerweise zur Behandlung von Viruserkrankungen verschrieben, die die Atemwege betreffen. Auch Patienten mit Hepatitis (Delta, C, B) können in chronischer Form Termine für die Einnahme von Medikamenten dieser Art erhalten.

Die Ernennung von Interferon in der Onkologie ist nicht ausgeschlossen:

  • mit malignem Melanom;
  • Nierenkrebs;
  • mit Tumoren endokriner Pankreas-Natur;
  • Multiples Myelom;
  • Non-Hodgkin-Lymphom;
  • mit Haarzellenleukämie;
  • Kaposi-Sarkom bei Menschen mit AIDS und ähnlichen Krankheiten.

Das Medikament hat sich bei der Behandlung von Pathologien wie z

  • Thrombozythämie;
  • Multiple Sklerose;
  • Augenschäden durch Adenovirus / Herpesinfektion;
  • Gürtelrose.

Es wird empfohlen, Interferon bei der prophylaktischen Aufnahme von Influenza / ARVI zu verwenden.

Kontraindikationen

Interferon wird in folgenden Fällen nicht verschrieben:

  • mit hoher Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament;
  • Patienten mit schweren Störungen des Nervensystems / der Psyche, begleitet von langwierigen depressiven Zuständen, Selbstmordversuchen und Gedanken dieser Richtung in der Jugend und Kindheit;
  • in kombinierter Behandlung mit Ribavirin bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung;
  • für epileptische Patienten.

allgemeine Informationen

Interferon und andere Arzneimittel gehören zur pharmakologischen Gruppe der antiviralen und immunstimulierenden Arzneimittel. Interferon hat auch eine antiproliferative und Antitumorwirkung..

Es wird besonders häufig als Prophylaxe für Kinder und Menschen mit verminderter Immunität bei Epidemien von Influenza und anderen durch Viren verursachten Atemwegserkrankungen verschrieben. Auf diese Weise können Sie den Körper vor dem Eindringen von Viren schützen oder den Zustand lindern und die Genesung beschleunigen, ohne dass Komplikationen auftreten.

Die Anweisungen für Interferon zeigen, dass es zur Behandlung von akuter und chronischer Virushepatitis sowohl als einzelnes Medikament als auch in Kombination mit anderen antiviralen Mitteln, beispielsweise Ribavirin, verwendet wird.

Interferon wird aktiv zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt, die durch Adenovirus, alle Arten von Herpesvirus, Influenza, humanem Papillomavirus und anderen Viruspartikeln verursacht werden.

Interferon wird aktiv in der komplexen Therapie onkologischer Erkrankungen eingesetzt: Melanome, endokrine Pankreastumoren, Leberkrebs, Sarkom, Leukämie, Myelom und andere. Das Medikament wird auch für bestimmte Blutkrankheiten, rheumatoide Pathologien, Augenläsionen und andere Krankheiten verschrieben, die eine erhöhte Immunität erfordern.

Das Medikament Interferon ist in Form eines Pulvers oder Lyophilisats erhältlich, das in Glasampullen verpackt ist. Diese Form der Freisetzung wird verwendet, um Injektionen und Tropfen für die Verwendung in Augen und Nase vorzubereiten..

Der Wirkungsmechanismus von Interferon

Es gibt jedoch auch andere Freisetzungsformen für verschiedene Zwecke: externe Salben und Gele, rektale und vaginale Zäpfchen, Augenfilme, Mikroclyster, Implantate, Tropfen, Sprays, Tabletten. Für die nasale Anwendung sind ein verdünntes Lyophilisat sowie Tropfen und Sprays geeignet, die unter verschiedenen Handelsnamen hergestellt werden: Grippferon, Ingaron, Nazoferon, Laferon und andere.

Wichtig! Verabreichungsmethoden und Dosierungen werden vom behandelnden Arzt je nach Krankheit und Alter des Patienten individuell verschrieben.

Vor der Verwendung muss das Lyophilisat verdünnt und wie angegeben verwendet werden: zur nasalen Instillation, Inhalation, subkutanen, intramuskulären oder intravenösen Injektionen

Vor der Verwendung muss das Lyophilisat verdünnt und wie angegeben verwendet werden: zur nasalen Instillation, Inhalation, subkutanen, intramuskulären oder intravenösen Injektionen.

Nasentropfen Interferon für Kinder und Erwachsene Preis, Gebrauchsanweisung

Interferon-Nasentropfen werden häufig bei Erkältungen verschrieben. Dies ist auf die immunmodulatorischen und antiviralen Eigenschaften des Mittels zurückzuführen. Der Wirkstoff in diesem Medikament heißt menschliches Leukozyten-Interferon. Das Medikament wird als zusätzliches Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza und akuten Virusinfektionen eingesetzt.

Erkältung - eine durch Unterkühlung verursachte Krankheit

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels

Humanes Interferon ist ein spezielles internes Protein. Es wird von Blutzellen produziert, die mit Viren infiziert wurden. Dieses Tool wird von einem Spezialisten zur Behandlung von Viruserkrankungen verschrieben.

Interferon wird häufig für Säuglinge verschrieben, da es völlig harmlos ist.

Wenn es in den Körper gelangt, stimuliert das Medikament die Synthese seines eigenen Interferons - dieses Element hilft bei der Bewältigung von Viren.

Das Tool zeichnet sich durch ein umfangreiches Spektrum an antiviralen Maßnahmen aus. Darüber hinaus hat es ausgeprägte immunmodulatorische Eigenschaften. Der Wirkungsmechanismus basiert auf der Erhöhung des Widerstands des Körpers. Dies bedeutet, dass es gegen den Einfluss pathogener Mikroorganismen immun wird. Heute gibt es zwei Sorten dieser Substanz:

  • ein Medikament, das aus mit einem Virus infiziertem menschlichem Blut gewonnen wird;
  • ein Medikament, das durch den Einsatz von Gentechnik erhalten wird.

Antivirale Nasentropfen werden auf der Basis von Substanzen hergestellt, die mithilfe gentechnischer Techniken gewonnen werden. Wissenschaftler und Ärzte haben unterschiedliche Meinungen über die relative Wirksamkeit des Arzneimittels..

Einige von ihnen glauben, dass das Mittel die Schutzfunktionen des Körpers verbessert, während andere davon sprechen, die Synthese ihres eigenen Interferons in dem erforderlichen Volumen zu stoppen. Da das Risiko besteht, dass das Mittel eine Schwächung des Immunsystems hervorruft, wird nicht empfohlen, es mehr als zweimal im Jahr zu verwenden..

Interferon für Kinder ist Teil gängiger Medikamente. Dazu gehören Grippferon und Nazoferon.

Heute ist das Arzneimittel in Pulver- und Lösungsform erhältlich. Die trockene Form ist ein poröses Pulver mit einer weißen oder rosa Tönung. In jedem Fall wird das Mittel in Glasampullen gegeben. Das Paket enthält 10 solcher Ampullen.

Die Konzentration des Wirkstoffs beträgt 1000 IE. Interferon ist erschwinglich. Heute liegt der Preis für das Medikament bei 70-130 Rubel. Wenn das Medikament nicht geeignet ist, werden Interferonanaloga ausgewählt. Dazu gehören Viferon, Genferon, Kipferon usw..

Regeln für die Verwendung von Interferon

Um die Entwicklung von Influenza und anderen Virusinfektionen zu verhindern, wird empfohlen, das Mittel bei Infektionsrisiko zu verwenden. In einer solchen Situation wird Interferon in Ampullen verwendet, die mit Wasser verdünnt werden müssen..

Hierzu darf destilliert oder gekocht verwendet werden. Das vorbereitete Produkt kann nicht länger als 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bei korrekter Herstellung sollten die Tropfen eine klare Flüssigkeit sein..

Meistens ist es farblos, aber in einigen Fällen ist es blassrosa oder gelblich gefärbt..

Schütteln Sie die Tropfen vor Gebrauch

Die Gebrauchsanweisung besagt, dass das Mittel in die Nasengänge injiziert werden sollte. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, die Ampulle zu öffnen, bis zu einer bestimmten Markierung Wasser hinzuzufügen und den Inhalt vorsichtig zu schütteln.

5 Tropfen in beide Nasenöffnungen einführen. Es wird empfohlen, dies zweimal täglich zu tun. Der Abstand sollte mindestens 6 Stunden betragen. Wenn ein Zerstäuber verwendet wird, injizieren Sie 0,25 ml Lösung in jedes Nasenloch.

Zur Behandlung von Grippe und Erkältungen wird das Medikament bei den ersten Manifestationen der Krankheit eingesetzt. Je früher Sie das Produkt verwenden, desto effektiver ist es. Die effektivste Methode wird als Inhalation mit dem Medikament angesehen..

Sie dürfen durch die Nase oder den Mund aufgetragen werden. Für 1 Inhalation werden 3 Ampullen des Produkts benötigt, und es wird empfohlen, den Inhalt mit 10 ml Wasser zu mischen, das auf maximal 37 Grad erhitzt werden sollte.

Wenn das Mittel in die Nase getropft wird, sollte das Pulver aus der Ampulle in 2 ml Wasser gelöst werden. Geben Sie im Abstand von 1-2 Stunden 5 Tropfen in die Nasenöffnungen. Dies sollte mindestens 5 Mal am Tag erfolgen. Der Therapieverlauf beträgt 2-3 Tage. Bei viralen Augenschäden darf eine Lösung des Arzneimittels verwendet werden.

Wenn die Krankheitssymptome nach dem angegebenen Zeitraum nicht verschwinden, müssen Sie die Anwendung des Produkts einstellen und Ihren Arzt konsultieren.

Nebenwirkungen

Sehr oft haben sie als Manifestation von Nebenwirkungen bei der Einnahme von Interferon Folgendes aufgezeichnet:

  • die Entwicklung von Magersucht;
  • Zittern im Körper;
  • Übelkeit;
  • Schüttelfrost.

Weniger häufige Beschwerden über Erbrechen sowie Manifestationen:

  • Bewusstseinsverwirrung;
  • erhöhte Schläfrigkeit;
  • arterielle Hypotonie;
  • Gefühl der Trockenheit im Mund;
  • Schlaflosigkeit;
  • Alopezie;
  • Reizbarkeit;
  • Asthenie;
  • Geschmacksstörungen;
  • Konzentrationsverlust;
  • unspezifische grippeähnliche Symptome;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • Rückenschmerzen;
  • das Auftauchen von Selbstmordgedanken und Versuche, dies zu tun;
  • Depressionszustände;
  • muskuloskelettale Schmerzen.

Nebenwirkungen, die selten sind, aber dennoch auftreten:

  • Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • Neuropathie;
  • Körperausschläge erythematöser und makulopapulärer Natur;
  • Hyperurikämie;
  • hohes Maß an Nervosität;
  • Entzündungen und Schmerzen an den Injektionsstellen;
  • periphere Ischämie;
  • virale Sekundärinfektion (Herpes-simplex-Virus);
  • beeinträchtigte Nierenfunktion und Entwicklung von Nierenversagen;
  • trockene Haut;
  • Entwicklung von Atemnot;
  • Juckreiz;
  • Krämpfe;
  • Schmerzen in den Augen;
  • Zahnfleischbluten;
  • das Auftreten einer Bindehautentzündung;
  • gesteigerter Appetit;
  • verschwommene Sicht;
  • Infiltrate in der Lunge;
  • Funktionsstörung der Tränendrüse;
  • ein Zustand erhöhter Angst;
  • Schwerhörigkeit mit möglichem Hörverlust;
  • psychotische Störungen mit Halluzinationen;
  • Entwicklung von Hypothyreose / Hyperthyreose;
  • Aggression;
  • ungeformter Stuhl;
  • Entwicklung von Hyperthermie;
  • Manifestationen von Tachykardie;
  • dyspeptische Symptome;
  • starker Gewichtsverlust;
  • Atemwegserkrankungen.

Es wurde auch festgestellt, dass die Einnahme von Interferon die Fortpflanzungsfähigkeit einer Person aufgrund von Verstößen und Störungen im Menstruationszyklus einer Frau negativ beeinflussen kann.

Störungen auf dem Gebiet der Augenheilkunde, der Entwicklung eines nephrotischen Syndroms, einer Hyperglykämie und eines Nierenversagens sind nicht ausgeschlossen. Patienten mit Diabetes mellitus können eine Verschlechterung ihres Zustands spüren. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass Kolitis, Stevens-Johnson- und Lyell-Syndrom, Pankreatitis, Sarkoidose, zerebrovaskuläre Blutung, Hyperglyceridämie, Myokardinfarkt, zerebrovaskuläre und kardiale Ischämie, Erythema multiforme, Gewebenekrose an den Injektionsstellen auftreten.

Es gab vereinzelte Fälle von aplastischer Anämie bis zur vollständigen Aplasie des knochenroten Marks, wenn Interferon in einer Monotherapie verwendet oder mit Ribavirin kombiniert wurde. Es gab auch sporadische Entwicklungen von Autoimmun- / Immun-vermittelten Störungen..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Einige Informationen zu Arzneimittelwechselwirkungen zwischen Interferonen und anderen Arzneimitteln:

Beta-Interferon funktioniert gut mit Kortikosteroiden. Es sollte jedoch nicht mit myelosuppressiven Arzneimitteln kombiniert werden, um die Entwicklung der Wirkung von Additiven zu vermeiden.

Vorsicht bei der Verwendung von Beta-Interferon erfordert gegebenenfalls die gemeinsame Verabreichung von Antidepressiva und eine antiepileptische Therapie. Alpha-Interferon ist aufgrund der gegenseitigen Verstärkung in Bezug auf HIV schlecht mit Telbivudin kombiniert

Die Kombination mit Phosphazid führt zu einer gegenseitigen Verstärkung der Myelotoxizität auf beiden Seiten

Alpha-Interferon ist aufgrund der gegenseitigen Verstärkung in Bezug auf HIV schlecht mit Telbivudin kombiniert. Die Kombination mit Phosphazid führt zu einer gegenseitigen Verstärkung der Myelotoxizität auf beiden Seiten.

Zusätzliche Anweisungen

Es gibt keine zusätzlichen Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels. Die Gebrauchsanweisung für diese Arzneimittelreihe enthält einen vollständigen Satz von Richtlinien für die Verwendung..

Preis für Interferone

Die Kosten für Interferon-Medikamente hängen weitgehend vom Verpackungsvolumen und vom Hersteller sowie vom Standort der Apotheke ab.

Im Durchschnitt kann der Preis für Interferon alpha 2 b in einer Packung mit Ampullen Nr. 10 erworben werden, indem 72 bis 86 Rubel dafür bezahlt werden.

Die Kosten für Interferon Beta 1a und 1b betragen ungefähr dreizehn - achtundzwanzigtausend Rubel.

Pegyliertes Interferon kostet durchschnittlich sieben bis sechzehntausend Rubel.

Interferon-Nasentropfen können für nicht mehr als 190 Rubel gekauft werden, und gleichnamige Kerzen für Kinder kosten den Patienten etwa dreihundert Rubel.

Die Kosten für Interferon alpha sowie Tabletten und Ribavirin sind sehr instabil. Daher muss geklärt werden, wie viel diese Art von Medikament beim Kauf kostet.

Arzneimittelwirkung

Interferone sind endogene Proteine, die von Blutzellen produziert werden, die von Virusinfektionen betroffen sind. Dieses Medikament wird verschrieben, wenn es notwendig ist, akute virale Infektionskrankheiten der Atemwege zu behandeln. Die Anwendung von Interferon in der Nase bei Kindern ist von Geburt an angezeigt, da das Medikament absolut sicher ist. Wenn der Wirkstoff dieses Arzneimittels in den Körper gelangt, produziert der Körper sein eigenes Interferon, eine Substanz zur Bekämpfung von Viren. Derzeit gibt es zwei Arten von Interferonen:

Summenformel von Interferon

  • gewonnen aus mit Viren infiziertem Spenderblut;
  • gentechnisch verändert.

Bei der Herstellung antiviraler Tropfen werden gentechnisch hergestellte Substanzen verwendet. Die Meinung von Spezialisten bezüglich der Wirksamkeit des Arzneimittels kann unterschiedlich sein: Einige von ihnen argumentieren, dass die Schutzfunktionen des Körpers verbessert werden, andere sagen, dass bei Einnahme von Interferon die körpereigene Substanz nicht mehr in der erforderlichen Menge produziert wird. Aufgrund der Tatsache, dass dieser Stoff zu einer Verringerung der Immunität führen kann, wird nicht empfohlen, ihn mehr als zweimal im Jahr zu verwenden..

Interferon ist Teil von so beliebten antiviralen Medikamenten in der Nase wie "Grippferon" und "Nazoveron".

Behandlungs- und Präventionsschemata für Kinder

Das Medikament ist wirksam, wenn es in den frühen Stadien einer Virusinfektion angewendet wird. Je früher Interferon-Tropfen verschrieben werden, desto leichter verläuft die Krankheit, desto geringer ist das Risiko von Komplikationen und desto schneller erholt sie sich..

Zur Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege, Influenza, wird das Arzneimittel in einem Volumen von 0,25 ml als Spray zur Spülung des Epithels in jeden Nasengang injiziert. Wenn die Flüssigkeit als Tropfen verwendet wird, tropft das Kind 5 Tropfen in jedes Nasenloch. Das Intervall des Verfahrens beträgt 1-2 Stunden, jedoch nicht weniger als 5 Injektionen des Arzneimittels über den Tag verteilt. Der therapeutische Verlauf für einen akuten viralen Entzündungsprozess beträgt 2-3 Tage.

Das Verfahren zur Inhalationsverabreichung des Arzneimittels wird als wirksamer angesehen. Für ein Verfahren benötigen Sie 3 Ampullen des Arzneimittels, die in 10 ml gekochtem Wasser verdünnt sind. Es ist besser, Geräte mit thermostatischer Funktion zu verwenden (Erwärmen und Aufrechterhalten der Flüssigkeitstemperatur). Wenn der Inhalator keine solche Funktion hat, wird die Lösung vor dem Gebrauch auf 37 ° C erhitzt. Der Eingriff wird 2 mal täglich im Abstand von mindestens 6 Stunden durchgeführt.

Zur Einführung von Interferon durch Inhalation werden Inhalatoren verwendet. Vernebler dürfen nicht verwendet werden, da die Dispersion der von ihm erzeugten Partikel nicht den Anforderungen für die Verwendung von Interferon entspricht. Sie sind zu klein, wodurch sie sich nicht auf der Nasenschleimhaut niederlassen können und das Arzneimittel direkt in die kleinen Bronchien und Lungen eindringt..

Zur Vorbeugung wird Interferon in Form einer wässrigen Lösung als Nasenaerosol oder Tropfen verschrieben. Die Dosierung und das Behandlungsschema sind die gleichen wie bei der Behandlung von Infektionen der Atemwege. Das Medikament zur Prophylaxe wird nur bei potenzieller Infektionsgefahr des Kindes angewendet (bei direktem Kontakt mit einem Patienten, einer angespannten epidemiologischen Situation). Die Dauer der Einnahme von Interferon in die Nase für Kinder dauert so lange, wie das Risiko einer Infektion des Körpers mit Viren bestehen bleibt.

Anleitung für verschiedene Formen von Interferon

Die Anweisung liegt jeder Interferon-Einheit bei und muss bei individueller Anwendung des Arzneimittels ohne ärztlichen Rat befolgt werden

Form, Zusammensetzung, Verpackung

Es gibt eine ganze Reihe von Sorten des Interferon-Arzneimittels, und jede von ihnen unterscheidet sich in ihrer Zusammensetzung und hat eine identische aktive Basis.

Die Linie der Interferon-Präparate kann präsentiert werden in Form von:

  • lyophilisiertes Pulver (zur Herstellung von Augen- / Nasentropfen Injektionslösung);
  • Tabletten (Marke Entalferon);
  • Injektionslösung;
  • Mikroclyster;
  • Augentropfen;
  • Implantate;
  • Augenfilme;
  • vaginale / rektale Zäpfchen;
  • Nasentropfen / Spray;
  • mündliche Lösung;
  • Salben;
  • Aerosol;
  • dermatologisches Gel;
  • Liposomen.

Alle Präparate werden mit individuellen Verpackungsmaterialien geliefert.

Lagerdauer und -bedingungen

Interferon in jeglicher Form kann unter kühlen Bedingungen (von zwei bis acht Grad Celsius) bis zu zwei Jahre gelagert und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Gebrauchsfertige Lösungen von Interferon, die sich in einem Raum mit Raumtemperatur befinden, können nur drei Tage lang stabil sein.

Pharmakologie

Die Haupteigenschaft pharmakologischer Natur, die der Interferonlinie innewohnt, ist die Unterdrückung der viralen Proteinsynthese. Die antivirale Wirkung entwickelt sich wenige Stunden nach der Verabreichung des Arzneimittels.

Die antivirale Wirkung des aktiven Komplexes manifestiert sich auch gegen infizierte Zellen..

Durch das Eindringen in die Zellmembran interagieren die Komponenten des aktiven Interferon-Komplexes, die zur gegenseitigen Verstärkung neigen, zerstören die Lebensfähigkeit des Virus und ermöglichen es dem Körper, seine Widerstandsfähigkeit gegen Schäden durch jegliche Art von Krankheitserregern und entzündlichen Prozessen viraler Natur zu erhöhen, indem sie seine Fähigkeit zur Reproduktion und Weiterentwicklung unterdrücken..

Pharmakokinetik

Nach parenteraler Verabreichung erreicht die Plasmakonzentration von Interferon im Zeitraum von drei bis zwölf Stunden ihr Maximum. Vollständige Bioverfügbarkeit.

Die Halbwertszeit kann zwei Stunden betragen. Maximal sieben Stunden.

Nach einem Tag wird das Medikament vollständig entfernt.

Wer sollte keine Interferone verwenden

Es gibt nur drei Faktoren, die die Verwendung eines Sprays auf Interferonbasis sowohl für Erwachsene als auch für Kinder verbieten:

  • individuelle Empfindlichkeit sowohl gegenüber dem Mittel selbst als auch gegenüber den zusätzlichen Komponenten, die in seiner Zusammensetzung enthalten sein können;
  • das Vorhandensein von Autoimmunerkrankungen, bei denen das Immunsystem nicht wie erwartet funktioniert;
  • pathologische Zustände der Nieren und der Leber, chronisches Versagen.

Nerven- und Geistesstörungen bei Kindern, begleitet von Depressionen und Selbstmordgedanken, werden ebenfalls zu einer Kontraindikation für die Verwendung von Tropfen auf der Basis von menschlichem Protein.

Um Nebenwirkungen zu beseitigen, reicht es manchmal aus, die Dosis des Arzneimittels zu reduzieren. Wenn einen Tag danach unerwünschte Manifestationen nicht verschwinden, muss das Interferon enthaltende Spray vollständig vom Behandlungsprogramm ausgeschlossen werden

Es ist wichtig, den Zustand der Blutzusammensetzung und der Leberfunktionen zu überwachen, wenn das Medikament zur Behandlung schwerer Formen von Influenza und SARS verwendet wird, wobei die Verwendung des Sprays mehr als einen Monat dauert

Interferon

Menschliche Leukozyten-Interferon-Flüssigkeit 1000 IE / ml 5 ml-Lösung zur intranasalen Verabreichung und Inhalation des Flaschentropfens

Interferon 40000me 10 Stk. rektale Zäpfchen

Microgen (Russland) Medikament: Interferon

Analoga aus der Kategorie Immunmodulatoren

Galavit 100mg 10 Stk. rektale Zäpfchen

Salvim (Russland) Vorbereitung: Galavit

Wobenzym 200 Stk. Tabletten

Mukos Pharma GmbH & Co. (Deutschland) Vorbereitung: Wobenzym

Irs 19 20ml Nasenspray

Pharmstandard-Tomskkhimfarm (Frankreich) Vorbereitung: Irs 19

Aflubin 50ml Tropfen zum Einnehmen

Alvogen (Österreich) Zubereitung: Aflubin

Taktivin 0,01% 1 ml 5 Stk. Injektion

Biomed (Russland) Vorbereitung: Taktivin

Gebrauchsanweisung für Interferon

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Zäpfchen - 1 Supp.: Interferon 4 Tausend IE.

10 Stück. verpackt.

pharmachologische Wirkung

Interferon alpha ist eine Mischung verschiedener Subtypen von natürlichem Alpha-Interferon aus menschlichen Blutleukozyten. Es hat antivirale, immunstimulierende und antiproliferative Wirkungen. Die antivirale Wirkung des Arzneimittels beruht hauptsächlich auf einer Erhöhung der Resistenz von Körperzellen, die noch nicht mit einem Virus infiziert sind, gegen mögliche Wirkungen. Durch die Bindung an spezifische Rezeptoren auf der Zelloberfläche verändert Interferon alpha die Eigenschaften der Zellmembran, stimuliert spezifische Enzyme, beeinflusst die RNA des Virus und verhindert dessen Replikation. Die immunmodulatorische Wirkung von Interferon alpha ist mit der Stimulierung der Aktivität von Makrophagen und NK-Zellen (Natural Killer) verbunden, die wiederum an der Immunantwort des Körpers auf Tumorzellen beteiligt sind.

Klinische Pharmakologie

Interferon. Immunmodulatorisches Medikament mit antiviraler Wirkung.

Indikationen für die Verwendung von Interferon

Zur parenteralen Anwendung: Hepatitis B und C, Genitalwarzen, Haarzellenleukämie, Multiples Myelom, Non-Hodgkin-Lymphome, Pilzmykose, Kaposi-Sarkom bei Patienten mit AIDS ohne akute Infektionen in der Vorgeschichte; Nierenkarzinom; malignes Melanom.

Zur rektalen Verabreichung: Behandlung der akuten und chronischen Virushepatitis.

Zur intranasalen Anwendung: Vorbeugung und Behandlung von Influenza, ARVI.

Gegenanzeigen zur Verwendung von Interferon

Schwere organische Herzkrankheit, schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörungen; Epilepsie und / oder Funktionsstörung des Zentralnervensystems; chronische Hepatitis und Leberzirrhose mit Symptomen eines Leberversagens; chronische Hepatitis bei Patienten, die eine Behandlung mit Immunsuppressiva erhalten oder kürzlich erhalten haben (mit Ausnahme der GCS-Behandlung); Autoimmunhepatitis; Schilddrüsenerkrankungen, die gegen die traditionelle Therapie resistent sind; bestätigte Überempfindlichkeit gegen Interferon alpha.

Interferon Anwendung während der Schwangerschaft und bei Kindern

Die Verwendung von Interferon alfa-Präparaten während der Schwangerschaft ist nur in Fällen möglich, in denen der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt. Wenn es während der Stillzeit bei einer stillenden Mutter angewendet werden muss, sollte das Problem des Stillens des Stillens gelöst werden. Patienten im gebärfähigen Alter während der Therapie sollten zuverlässige Verhütungsmethoden anwenden.

Interferon Nebenwirkungen

Bei der parenteralen Verabreichung werden Nebenwirkungen viel häufiger beobachtet als bei anderen Verabreichungswegen.

Grippeähnliche Symptome: Fieber, Kopfschmerzen, Myalgie, Schwäche.

Aus dem Verdauungssystem: Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall; selten - Leberfunktionsstörung.

Aus dem Herz-Kreislauf-System: arterielle Hypotonie, Arrhythmie.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Schläfrigkeit, Bewusstseinsstörungen, Ataxie.

Dermatologische Reaktionen: selten - leichte Alopezie, trockene Haut, Erythem, Hautausschlag.

Andere: allgemeine Schwäche, Granulozytopenie.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Da Interferone den oxidativen Metabolismus in der Leber hemmen, ist eine Verletzung der Biotransformation von auf diese Weise metabolisierten Arzneimitteln möglich..

Bei gleichzeitiger Anwendung mit ACE-Hemmern ist ein Synergismus hinsichtlich der hämatotoxischen Wirkung möglich; mit Zidovudin - Synergismus in Bezug auf myelotoxische Wirkung; mit Paracetamol ist es möglich, die Aktivität von Leberenzymen zu erhöhen; mit Theophyllin - Abnahme der Clearance von Theophyllin.

Interferon Dosierung

Die Dosis, Häufigkeit und Dauer der Anwendung werden in Abhängigkeit von den Indikationen, der Schwere der Erkrankung, dem Verabreichungsweg und der individuellen Reaktion des Patienten festgelegt..

Vorsichtsmaßnahmen

Bei Patienten mit Anzeichen eines kürzlich aufgetretenen Myokardinfarkts in der Vorgeschichte sowie bei Veränderungen der Blutgerinnung und Myelodepression mit Vorsicht anwenden.

Bei Thrombozytopenie mit einer Thrombozytenzahl von weniger als 50.000 / μl sollte eine subkutane Verabreichung angewendet werden.

Mit der Entwicklung von Nebenwirkungen des Zentralnervensystems bei älteren Patienten, die Interferon alfa in hohen Dosen erhalten, sollte eine gründliche Untersuchung durchgeführt und gegebenenfalls die Behandlung unterbrochen werden.

Die Patienten sollten eine Hydrationstherapie erhalten, insbesondere während der ersten Behandlungsperiode.

Bei Patienten mit Hepatitis C, die eine Interferon-Alfa-Therapie zur systemischen Anwendung erhalten, kann eine Schilddrüsenfunktionsstörung auftreten, die sich in einer Hypo- oder Hyperthyreose äußert. Daher sollten Sie vor Beginn der Behandlung den TSH-Spiegel im Blutserum bestimmen und die Behandlung nur beginnen, wenn der TSH-Spiegel im Blut normal ist..

Verwenden Sie Interferon alfa mit Vorsicht zusammen mit Hypnotika, Beruhigungsmitteln und Opioidanalgetika.

  1. Staatliches Arzneimittelregister;
  2. Anatomical Therapeutic Chemical Classification (ATX);
  3. Nosologische Klassifikation (ICD-10);
  4. Offizielle Anweisungen des Herstellers.

Preise für Interferon in Apotheken in Moskau

Freisetzungsform: Menschliche Leukozyten-Interferon-Flüssigkeit 1000 IE / ml 5 ml-Lösung zur intranasalen Verabreichung und Inhalation von Flaschentropfen

Kaufen Sie Interferon in Tjumen - Preise für Interferon in Apotheken in Tjumen

In zweihundertneunundsechzig Apotheken können Sie sich über die aktuellen Kosten und die Verfügbarkeit von Interferon in Tjumen informieren. Die Suche wurde unter den Aufzeichnungen von 962.010 Arzneimitteln durchgeführt (Daten werden automatisch direkt von Apotheken empfangen). Sie können Interferon in Tjumen in den Apotheken kaufen, die in der Liste auf dieser Seite aufgeführt sind. Der reale Preis für Interferon ist ebenfalls angegeben. Mit unserer Apothekenreferenz finden Sie Interferon immer zu den niedrigsten Kosten. Vielen Dank für die Suche nach Apotheken in Tjumen!

Interferon

Bei Vorbestellung 20 Stück Auf Lager 0 Stk.

Bei Vorbestellung 20 Stück Auf Lager 0 Stk.

Bei Vorbestellung 20 Stück Auf Lager 2 Stk.

Bei Vorbestellung 20 Stück Auf Lager 0 Stk.

Bei Vorbestellung 20 Stück Auf Lager 1 Stck.

Bei Vorbestellung 20 Stück Auf Lager 5 Stk.

Bei Vorbestellung 20 Stück Auf Lager 1 Stck.

Interferon Gebrauchsanweisung

Vermeiden Sie Kombinationen mit Medikamenten, die auf das Zentralnervensystem wirken, Immunsuppressiva. Während des gesamten Kurses ist es notwendig, den Gehalt an Blutzellen und die Leberfunktion zu überwachen. Um Nebenwirkungen (grippeähnliche Symptome) zu mildern, wird die gleichzeitige Verabreichung von Paracetamol empfohlen.

Stört den Stoffwechsel von Cimetidin, Phenytoin, Warfarin, Theophyllin, Diazepam, Propranolol.

Lethargie, Fieber, Schüttelfrost, Appetitlosigkeit, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Schwitzen, Übelkeit, Erbrechen, Geschmacksveränderung, Mundtrockenheit, Gewichtsverlust, Durchfall, Bauchschmerzen, Verstopfung, Blähungen, erhöhte Peristaltik, Sodbrennen, Leberfunktionsstörungen, Hepatitis, Schwindel, Sehstörungen, ischämische Retinopathie, Depressionen, Schläfrigkeit, Bewusstseinsstörungen, Nervosität, Schlafstörungen, allergische Hautreaktionen (Hautausschlag, Juckreiz).

Schwangerschaft, Stillzeit (Stillen beenden), Kindheit.

Überempfindlichkeit, schwere Herzerkrankung (einschließlich Anamnese), akuter Myokardinfarkt, schwere Leber-, Nieren- oder hämatopoetische Störungen, Epilepsie und / oder andere Störungen des Zentralnervensystems; chronische Hepatitis vor dem Hintergrund einer dekompensierten Leberzirrhose; chronische Hepatitis bei Patienten, die eine immunsuppressive Therapie erhalten oder kurz vor dieser erhalten (mit Ausnahme einer kurzfristigen Vorbehandlung mit Steroiden).

Haarzellenleukämie, chronische myeloische Leukämie, Virushepatitis B, virale aktive Hepatitis C, primäre (essentielle) und sekundäre Thrombozytose, Übergangsform der chronischen granulozytären Leukämie und Myelofibrose, Multiples Myelom, Nierenkrebs; AIDS-bedingtes Kaposi-Sarkom, Pilzmykose, Retikulosarkom, Multiple Sklerose, Prävention und Behandlung von Influenza und akuter Virusinfektion der Atemwege.

Pharmakologische Wirkung - antiviral, immunmodulatorisch, Antitumor, antiproliferativ. Verhindert eine Virusinfektion von Zellen, verändert die Eigenschaften der Zellmembran, verhindert die Adhäsion und das Eindringen des Virus in die Zelle. Es initiiert die Synthese einer Reihe spezifischer Enzyme und stört die Synthese von viraler RNA und Virusproteinen in der Zelle. Verändert das Zytoskelett der Zellmembran, den Stoffwechsel und verhindert die Proliferation von Tumorzellen (insbesondere). Es hat eine modulierende Wirkung auf die Synthese einiger Onkogene, was zur Normalisierung der neoplastischen Zelltransformation und zur Hemmung des Tumorwachstums führt. Stimuliert den Prozess der Antigenpräsentation gegenüber immunkompetenten Zellen und moduliert die Aktivität von Killern, die an der antiviralen Immunität beteiligt sind. Bei intramuskulärer Verabreichung ist die Absorptionsrate von der Injektionsstelle ungleichmäßig. Die Zeit bis zum Erreichen von Cmax im Plasma beträgt 4 bis 8 Stunden. 70% der verabreichten Dosis werden im systemischen Kreislauf verteilt. T1 / 2 - 4-12 Stunden (abhängig von der Variabilität der Absorption). Wird hauptsächlich durch glomeruläre Filtration von den Nieren ausgeschieden.

Augentropfen Interferon

Augentropfen Interferon oder Interferon Alfa-2 ist ein Medikament mit therapeutischer und prophylaktischer Wirkung, das bei Bindehautentzündung, Blepharitis und anderen durch Viren verursachten infektiösen Augenkrankheiten verschrieben wird. Es ist kein antibakterielles Medikament. Da Interferon Alpha-2 jedoch die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers erhöht, wird die Infektion aktiver unterdrückt, der Entzündungsprozess wird gestoppt und die Genesung erfolgt schneller..

Das Medikament kann als eigenständiges Medikament zur Vorbeugung von Virusinfektionen verschrieben werden. Oder es kann in Kombination mit anderen antiviralen Medikamenten verwendet werden, um deren therapeutische Wirkung zu verbessern.

Zusammensetzung und Aktion

Der Hauptbestandteil von Interferon für die Augen ist ein synthetisches Medikament - rekombinantes Leukozyten-Interferon in flüssiger Form. Humanes Interferon ist ein Protein, das von den Zellen des Immunsystems gebildet wird. Sein Hauptzweck ist die Bekämpfung von Virusinvasionen von außen..

Interferon kann oral eingenommen oder topisch angewendet werden. Interferon-Alpha-Augentropfen werden in letzter Weise verwendet, nämlich zur Instillation in die Augen.

In Apotheken ist flüssiges Interferon in 0,05 ml Ampullen erhältlich, die in Sechserpackungen verpackt sind. Sie können dieses Produkt auch in Pulverform zur Lösungsherstellung finden..

Indikationen und Kontraindikationen

Der Augenarzt verschreibt dieses Medikament in den folgenden Fällen sowohl für Erwachsene als auch für Kinder:

  • Keratitis, Bindehautentzündung, Keratouveitis;
  • Konjunktivitis mit adenoviraler Ätiologie;
  • durch Enteroviren hervorgerufene hämorrhagische Konjunktivitis;
  • herpetische Konjunktivitis (tritt hauptsächlich bei Kindern auf);
  • sekundäre Virusinfektionen als Komplikation des Entzündungsprozesses bei Allergien.

Reines Interferon oder als Teil anderer Arzneimittel hilft, Entzündungsprozesse im Gewebe der Sehorgane schnell zu bewältigen, stimuliert die Produktion von natürlichem Interferon und stärkt die lokale Immunität.

Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung dieser Augentropfen. Dies ist ein natürliches Analogon seines eigenen Interferons, daher wird es vom Körper perfekt aufgenommen und ist auch für Säuglinge geeignet. Dennoch sollte darauf geachtet werden, dass klinische Studien zu den Auswirkungen dieses Arzneimittels auf den Körper nicht durchgeführt wurden und daher seine Sicherheit sowie seine Wirksamkeit nicht offiziell bestätigt wurden. In seltenen Fällen besteht eine individuelle Unverträglichkeit dieses Arzneimittels..

Merkmale der Verwendung und Lagerung

In der Gebrauchsanweisung wird empfohlen, vor Beginn der Behandlung den Erreger der Infektion zu ermitteln und die Empfindlichkeit gegenüber Interferon zu bestimmen. Typischerweise wird das Medikament einmal täglich 1-2 Tropfen geträufelt. Wenn 2 Tropfen verschrieben werden, werden sie in Intervallen von 5-10 Minuten getropft.

Nach jedem Tropfen wird dem Patienten empfohlen, mehrmals zu blinken, dann die Augen zu schließen und 1–2 Minuten in dieser Position zu bleiben. Die gesamte Behandlung dauert sechs Tage. Auch wenn die Symptome früher verschwunden sind, sollte die Behandlung abgeschlossen sein..

Lagern Sie flüssige Ampullen an einem kühlen und dunklen Ort, idealerweise im Kühlschrank. Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Weitere Informationen

Wenn der Patient Kontaktlinsen verwendet, müssen diese entfernt werden, bevor Interferon getropft wird.

Reines Interferon für die Augen ist in Apotheken in speziellen Kapillarpipetten mit einem Volumen von 0,05 ml (2 Tropfen oder eine Dosierung) erhältlich..

Wenn keine flüssige Form des Arzneimittels verfügbar ist, können Sie trockenes Interferon zur Herstellung der Lösung erwerben. Die Lösung sollte innerhalb von 12 Stunden nach der Herstellung verwendet werden. Kann eine solche Droge einem Kind in die Augen tropfen? Ja, streng nach dem in den Anweisungen angegebenen oder vom Arzt empfohlenen Schema.

Die Zeit der Geburt und des Stillens ist keine Kontraindikation für die Anwendung von Interferon. Da klinische Studien jedoch nicht vollständig durchgeführt wurden, ist es ratsam, die Verwendung dieses Arzneimittels abzubrechen.

Das Medikament lässt sich gut mit anderen Medikamenten kombinieren und erfordert im Verlauf der Behandlung kein spezielles Regime.

Welche Augentropfen enthalten Interferon?

Bei verschiedenen Augenkrankheiten, die von einem entzündlichen Prozess begleitet werden, verschreibt der Arzt normalerweise komplexe Medikamente, darunter Interferon. Am beliebtesten sind Okoferon und Ophthalmoferon.

Okoferon

Es ist ein Pulver zur Lösungsherstellung unter Verwendung des mitgelieferten Nipagin-Lösungsmittels. Die Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels sind ähnlich. Sie verwenden es nach folgendem Schema:

  • die ersten zwei Tage 1-2 Tropfen alle zwei Stunden;
  • dann 1–2 Tropfen alle 3–4 Stunden.

Die Behandlung dauert 7 bis 10 Tage. Okoferon wirkt nur lokal, in seltenen Fällen können nach der Verabreichung des Arzneimittels geringfügige Nebenwirkungen auftreten: Brennen, Rötung der Schleimhaut, verschwommenes Sehen.

Ophthalmoferon

Dieses Medikament gehört zu den kombinierten Wirkstoffen:

Borsäure ist als zusätzliche Komponente enthalten. Ophthalmoferon wirkt entzündungshemmend, antihistaminisch, antiviral, immunmodulatorisch, regenerierend und antiseptisch. Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung sind ähnlich.

Art der Anwendung: Am ersten Tag 1-2 Tropfen bis zu 8 Mal, dann 1 Tropfen 3-4 Mal am Tag.

Interferon für die Augen in Form von Tropfen und Zubereitungen mit seinem Inhalt sind in der Regel gut verträglich und wirken gut. Bei individueller Unverträglichkeit wählt der Arzt Analoga mit einem anderen Wirkstoff aus, jedoch mit der gleichen Wirkung. Dies ist Aktipol, Poludan oder Oftan Idu. Es wird grundsätzlich nicht empfohlen, Arzneimittel selbst auszuwählen oder zu ersetzen..

Apotheken in Rostow am Don, in denen Sie OPHTHALMOFERON (humanes rekombinantes Interferon alfa-2b + Diphenhydramin), Augentropfen, Tropfflasche 10 ml kaufen, Preise vergleichen und reservieren können


Home - Arzneimittelgruppen - In der Augenheilkunde verwendete Mittel - OPHTHALMOFERON - Augentropfen-Tropfflasche 10 ml

OPHTHALMOPHERON
Augentropfen Tropfflasche 10ml

Interferonum alpha-2b + Diphenhydraminum
(Interferon alpha-2b human rekombinant + Diphenhydramin)

Antivirale Medikamente

Die FormPreis, reiben.)
Tropfen von ch. Flaschentropfen 10ml302,58

Apotheke

"OPHTHALMOPHERON, Tropfen gl. Flaschentropfen 10ml ", Preis in Internetapotheken von Rostow am Don
Die FormPreis, reiben.)AnfrageApotheke
Tropfen von ch. Flaschentropfen 10ml264,00 planetazdorovo.ru
Tropfen von ch. Flaschentropfen 10ml281,90 uteka.ru
Tropfen von ch. Flaschentropfen 10ml295,00Vitamax, Rostow am Don, Woroschilowski, Pr. 28
Tropfen von ch. Flaschentropfen 10ml305,00 budzdorov.ru
Tropfen von ch. Flaschentropfen 10ml315,00 ZdravCity, www.zdravcity.ru (Rostow am Don)
Tropfen von ch. Flaschentropfen 10ml315,70 apteka.ru (Rostow am Don)
Tropfen von ch. Flaschentropfen 10ml317,00 wer.ru (Rostow am Don), Ihre WAHRE Apotheke!
Tropfen von ch. Flaschentropfen 10ml327,00 rigla.ru

Beschreibung

Darreichungsformen

Hersteller

PharmGroup

Internationaler nicht geschützter Name

Urlaubsverfahren

Komposition

pharmachologische Wirkung

Anwendungshinweise

Kontraindikationen

Nebenwirkung

Interaktion

Überdosis

Art der Verabreichung und Dosierung

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen