SkyLena ›Blog› Stereogramme oder Bilder zur Augenentspannung

Wer braucht Stereogramme?
Manche Menschen suchen nach Spaß, andere zum Wohle der Augen, warum?
Beim Betrachten von Stereogrammen werden die Augenmuskeln trainiert, was in einigen Fällen die Sehschärfe stärkt und verlängert und lebenslang bewahrt.
Das Anzeigen von Stereogrammen kann insbesondere für Personen empfohlen werden, die viel mit gedruckten Veröffentlichungen arbeiten, an Orten, an denen Sie Ihre Augen ständig belasten müssen, für Personen, die viel Zeit am Computer verbringen usw. Wenn Sie während der Arbeit eine kurze Pause abwechseln, indem Sie solche Bilder betrachten, werden Sie spüren, wie sich Ihre Augen weniger unwohl fühlen und sich schneller entspannen, wenn Sie Ihre Augen nicht belasten müssen.
Einige Augenärzte empfehlen das Betrachten von Stereogrammen. Dies ist sowohl nützlich als auch interessant.

Wie man ein Stereogramm sieht?
Ich schlage ein paar Möglichkeiten vor, nach denen Sie nach ein wenig Zeit und Mühe das Stereogramm sehen können. Wenn es nicht funktioniert, machen Sie sich keine Sorgen, machen Sie eine Pause und versuchen Sie es erneut nach einer der angegebenen Methoden. Menschen mit Sehbehinderung und dann normalerweise mit einem dreidimensionalen Bild. Laut Statistik können Menschen Stereogramme mit weniger als 1% nicht sehen. Probieren Sie es einfach aus.

Belasten Sie Ihre Augen nicht, sehen Sie aus, als würden Sie nirgendwo hingehen, als würden Sie an etwas denken. Ihre Augen werden sich allmählich entspannen.
Konzentrieren Sie sich nicht auf einen bestimmten Bereich des Musters. Zuerst sieht das Stereogramm nicht scharf aus, nach kurzer Zeit von einigen Sekunden bis zu einigen Minuten sollte ein dreidimensionales Bild erscheinen. Mit der Zeit erhalten Sie es schnell und einfach und das Bild wird klar.
Denken Sie daran, dass Sie beim Betrachten eines Stereogramms Ihre Augen nicht belasten, da Sie sonst möglicherweise keinen Erfolg haben.

Setzen Sie sich bequem so hin, dass zwischen den Augen und dem Stereogramm ein Abstand von ca. 30-40 cm besteht.
Legen Sie zum Beispiel einen Bleistift in die Lücke und schauen Sie auf die Oberkante. Halten Sie Ihren Blick auf die Spitze des Bleistifts gerichtet und ändern Sie langsam den Abstand von sich selbst zum Stereogramm. Nach mehreren Versuchen sehen Sie ein verstecktes Volumenbild.

Das allsehende Auge - die Bedeutung des Symbols unter verschiedenen Völkern

Das Symbol "Allsehendes Auge" ist eines der ältesten Zeichen. Es wurde in der einen oder anderen Form in den Religionen vieler Nationen verwendet. Das Auge in einem Dreieck, das auf verschiedenen Objekten für heilige Riten abgebildet ist, wird immer noch von Archäologen in verschiedenen Teilen der Welt gefunden. Welchen Wert das Amulett „Auge Gottes“ in der Antike hatte, warum es als „Freimaurerzeichen“ bezeichnet wird und wie es jetzt verwendet wird, schlagen wir unten vor.

Geschichte und Bedeutung des Symbols

Es gibt eine Theorie, dass das Zeichen des Auges Gottes vor mehr als 6 Jahrtausenden erschien. Das Symbol in verschiedenen Religionen wurde in zwei Versionen dargestellt:

  1. Zeichnung des göttlichen Auges in einem gleichseitigen Dreieck. Strahlen strahlen vom Dreieck selbst aus. Diese Variante gehört zur ägyptischen Kultur, sie heißt "Auge des Horus".
  2. Das Auge ist nicht in der Figur dargestellt, sondern an der Spitze des Dreiecks.

Das Symbol befindet sich auf verschiedenen Objekten, die uns aus der Antike überliefert sind..

Nach einigen Quellen schützt das alte Symbol der Augen im Dreieck einen Menschen vor dem Bösen in Form von geistigen und körperlichen Krankheiten. Er hat auch die Kraft der Heilung.

Andere Quellen behaupten, dass das Amulett zur Entwicklung der Hellsichtigkeit beiträgt, Lügen aufdeckt und positive Energie anzieht. Das Zeichen hilft auch, die innere Welt zu kennen, Ihren Zweck zu bestimmen, fest zu sein und sich nicht von den getroffenen Entscheidungen zurückzuziehen.

In der ägyptischen Kultur

In der ägyptischen Kultur war das Zeichen die Bezeichnung des mächtigen Gottes Horus. Die Legenden besagen, dass Horus außergewöhnliche Augen hatte: Das linke ist der Mond und das rechte Auge ist die Sonne. Er beobachtete rund um die Uhr, was zwischen den Menschen auf der ganzen Erde geschah, und nichts konnte seinem durchdringenden Blick entkommen..

Das ägyptische Symbol hat sogar einen eigenen Namen - Atshet, was "Allsehendes Auge des Horus" bedeutet..

Gott war gerecht, aber es war schwierig, ihn barmherzig zu nennen. Horus ging grausam mit Sündern um, die gegen seine großen Gesetze verstießen. Viele hatten Angst vor ihm, wurden aber noch mehr mit Respekt vor der Macht und Allmacht behandelt.

Um Schutz bei ihrer Suche nach der Wahrheit zu erhalten, verwendeten die Ägypter das Zeichen des Auges des Horus in magischen Riten..

Gewöhnlichen Menschen war es verboten, das Auge des Horus für ihre eigenen Zwecke zu benutzen. Nur die Priester hatten das Recht, das mächtige Amulett zu besitzen.

Die Museen enthalten viele antike Fresken, Schriftrollen und Keramiken, die Gottes Gas darstellen: Einige Gegenstände gehörten den Priestern, andere den Pharaonen und dem Hofadel. Manchmal wurde das Auge des Horus mit einer Augenbraue dargestellt - in diesem Fall betonte es die Kraft der Gottheit.

Die Legende des alten Ägypten über das Erscheinen des Gottes Horus.

Es gab zwei Brüder - den Gott der Naturkräfte Osiris und den Gott des Todes Set. Osiris war der Herrscher mit dem Recht auf Dienstalter, aber Set war ein böser und neidischer Bruder. Er hat einmal Osiris getötet und seinen Platz eingenommen.
Die verwitwete Göttin der Mutterschaft Isis gebar einen Sohn, Horus. Der göttliche Sohn hatte ein ungewöhnliches Aussehen: einen menschlichen Körper und einen Falkenkopf. Als er aufwuchs, beschloss er, sich an seinem Onkel für den Tod seines Vaters zu rächen. Der junge Gott gewann, verlor aber im Kampf sein linkes Auge. Horus wollte seinen Vater in die Welt der Lebenden zurückbringen, aber er beschloss, der Herrscher des Jenseits zu werden, und ernannte seinen Sohn zum Herrscher im Himmel und auf Erden. So wurde Horus eine einäugige Gottheit.

Die Legende wurde zum Grund für den aufrichtigen Glauben der Ägypter an die Fähigkeit des Symbols, sich von den Toten zu erheben. Deshalb stellten sie das Auge des Horus in den Gräbern der Pharaonen dar, in der Hoffnung auf ein Wunder der Auferstehung. Außerdem erhielt der Verstorbene ein Amulett in der Hand, damit die Seele auf dem Weg ins Jenseits nicht verloren ging.

Im Christentum

Das Bild in Form einer Pyramide mit einem allsehenden Gas hat seinen Platz im christlichen Glauben gefunden. Hier symbolisiert das Dreieck die Heilige Dreifaltigkeit. Die drei Seiten repräsentieren Vater, Sohn und Heiligen Geist. Das Auge selbst ist das Auge Gottes. Er beobachtet die Menschheit jede Sekunde, und keine einzige Tat, kein einziger Gedanke wird sich vor seinem Blick verbergen. Dank dessen wird jeder am Tag des Großen Gerichts das erhalten, was er verdient - die Gerechten werden ins Paradies gehen und die Sünder werden in die Hölle gehen..

Es gibt auch Strahlen um das Auge im Dreieck - ein Zeichen göttlicher Ausstrahlung. Die Ikone mit dem allsehenden Auge Gottes findet sich sowohl in orthodoxen als auch in katholischen Kirchen.

Die Kelten

In verschiedenen Kulturen und Überzeugungen ist die Bedeutung des Symbols "Allsehendes Auge" ziemlich ähnlich. Die Kelten sind eine Ausnahme. Ihr Glaube hatte auch ein Auge in einem Dreieck. Aber seine Bedeutung war völlig entgegengesetzt - böse, böse Geister, neidische Gedanken und Gleichgültigkeit gegenüber dem Leiden anderer Menschen. Auch der skandinavische "Knoten der Toten" besteht aus Dreiecken.

Im Buddhismus

Im Buddhismus gab es auch eine Hieroglyphe ähnlich dem ägyptischen Zeichen des Auges des Horus. Die Bedeutung dieses Bildes wurde auf Weisheit und wahres Wissen reduziert. Die Person, die ein Amulett mit dem Bild eines Zeichens trug, könnte den Weg zur Wahrheit öffnen.

Auch im Buddhismus gibt es eine Legende, die besagt: "Der Besitzer des Amuletts der Augen kann in die Zukunft schauen.".

Der Ausdruck "Drittes Auge" stammt aus dem Buddhismus. Seine Bedeutung ist "die Gelegenheit zu eröffnen, die Wahrheit zu sehen".

In den Ländern des Ostens

Bei den östlichen Völkern ähnelt die Bezeichnung des Auges des Horus dem ägyptischen: das Bild der Verbindung von Sonne und Mond. Der Sonnenstern beobachtete die Menschen bei Tageslicht und den Mond bei Nacht.

Im alten Griechenland

Die alten Griechen verwendeten auch das Symbol des Allsehenden Auges. In ihrer Religion erlangte er die Bedeutung der Vereinigung von Zeus und Apollo. Das Amulett mit einem dem Auge des Horus ähnlichen Bild verlieh seinem Besitzer die Fähigkeit zu wahrem Wissen und öffnete seine Seele für göttliche Erleuchtung. Darüber hinaus wurde angenommen, dass das Amulett böse Geister mit seinem Licht abwehrt..

Unter den Völkern Nordamerikas

Die Indianer, die in der Antike in den Ländern Amerikas lebten, hatten auch eine magische Hieroglyphe, ähnlich dem ägyptischen Auge des Horus. In ihrer Kultur verkörperte das Zeichen das Auge des Großen Geistes. Sie glaubten aufrichtig, dass der Geist sie durch das Bild des Auges beobachtete.

Allsehendes Auge auf einen Dollarschein

Nach einigen Theorien mochten die Amerikaner die Bedeutung des alten Symbols so sehr, dass sie begannen, es auf einem Dollarschein darzustellen, um die Schirmherrschaft von Horus zu gewinnen und seinen Segen für die Entwicklung des Landes zu erhalten..

Das Bild des magischen Zeichens ist immer noch auf dem Dollar gedruckt. Es ist interessant, dass diese Idee später von den Ukrainern übernommen wurde - eine Zeichnung eines Auges in einem Dreieck, umrissen von einem Kreis, befindet sich auf einer 500-Griwna-Banknote.

Amerikaner glauben - das Zeichen kam von den Freimaurern, hat magische Kraft, bedeutet Weisheit.

Historischer Bezug. Die Freimaurerbewegung wurde von gewöhnlichen Bauarbeitern organisiert. Ihre Zeichnung sah folgendermaßen aus: Ein Dreieck mit einem Auge im Inneren, daneben das Bild einer Baukelle, und in den Ecken oben auf dem Schild befanden sich Sonne und Mond. Das Symbol wurde in einen Kreis eingeschlossen. Für Freimaurer bedeutet das Dreieck mit dem Auge Intelligenz und göttliche Erleuchtung..

Das Amulett des Auges des Horus in unserer Zeit

Heutzutage wird das Amulett als Talisman verwendet, der vor dem Bösen schützt. Hellseher und Zauberer verwenden es auch für Rituale. Grundsätzlich sind diese Rituale mit der Kommunikation mit der anderen Welt verbunden..

Um den Talisman zu verwenden, müssen Sie ihn aktivieren:

  • Wenn niemand zu Hause ist, bereiten Sie eine geeignete Atmosphäre vor: Schalten Sie das Licht aus, zünden Sie Kerzen an und stellen Sie das Amulett vor sich ab.
  • Dann müssen Sie sich vorbereiten: Entspannen Sie sich, konzentrieren Sie sich auf das Amulett und stellen Sie sich mental den Bereich vor, in dem die Hilfe einer alten Gottheit benötigt wird - zum Beispiel Arbeit oder Harmonie in der Familie;
  • Laden Sie das Amulett einige Minuten lang mit Ihren Gedanken auf, ohne von fremden Themen abgelenkt zu werden.

Das Eye of Horus Amulett muss immer bei sich haben, vorzugsweise unsichtbar für andere. Meistens wird das Maskottchen in Form eines Anhängers an einer Schnur hinter dem Hemdkragen getragen..

Verwendung des All-Seeing Eye Amuletts

Der Charme in Form des Allsehenden Auges wirkt gut für den persönlichen Gebrauch in Form eines Amuletts, einer Stickerei auf Kleidung oder einer Tätowierung auf dem Körper. Meistens wird es als Dekoration getragen - in Form eines Anhängers oder eines Anhängers..

Manche Menschen erwerben Innenausstattung (Gemälde, Figuren) mit dem Bild eines magischen Symbols, um ihre Häuser vor bösen Mächten zu schützen. In diesem Fall hat die Marke jedoch weniger Kraft als unter den Bedingungen des individuellen Gebrauchs..

Die Bedeutung des Augentattoos im Dreieck

Das Tattoo, das ein Auge in einem regelmäßigen Dreieck darstellt, trägt die Bedeutung von Weisheit, enormer geistiger und körperlicher Stärke und dem Wunsch, die Wahrheit zu studieren. Ausnahmslos für alle geeignet. Meistens machen Zauberer eine Tätowierung mit dem Auge des Horus, um ihre Energie zu steigern und den Zugang zur anderen Welt zu öffnen..

Diejenigen, die ein solches Tattoo machen möchten, müssen einige der Nuancen der Position des Musters auf dem Körper kennen:

  • Frauen legen das Symbol auf ihre Schultern oder ihren Rücken;
  • Wenn ein Mädchen eine Tätowierung des Allsehenden Auges am Handgelenk bekommt, kann dies bedeuten, dass es einer nicht traditionellen Orientierung angehört.
  • Männer tragen auch ein Tattoo auf Schultern und Rücken, das sie ruhig am Handgelenk darstellen können.

Für verschiedene Geschlechter ist die Bedeutung des All-Seeing Eye Tattoos leicht unterschiedlich:

  1. Mädchen drücken mit Hilfe dieser Zeichnung ihr Geheimnis aus, Rätsel. Auch für die Besitzer eines solchen Tattoos hilft das Auge, die Intuition zu stärken..
  2. Männer, die Tätowierungen tragen, behaupten ihre körperliche und geistige Stärke.

Das Tätowieren eines Auges in einem Dreieck sollte mit großer Sorgfalt erfolgen. Das alte Symbol, das mit der Energie eines einzelnen Menschen verflochten ist, manifestiert sich auf unterschiedliche Weise. Er gibt jedem Tätowierer individuelle Fähigkeiten, verbessert verschiedene Charaktereigenschaften.

27 Fotos, die nicht für schwache Nerven empfohlen werden, um auch mit einem Auge zu schauen

Leute, wir setzen unser Herz und unsere Seele in die helle Seite. Danke für das,
dass du diese Schönheit entdeckst. Danke für die Inspiration und Gänsehaut.
Besuchen Sie uns auf Facebook und VKontakte

Jeder weiß, dass es drei Dinge gibt, die man endlos betrachten kann: wie ein Feuer brennt, wie Wasser fließt und wie eine andere Person arbeitet. In umgekehrter Reihenfolge funktioniert diese „Regel“ jedoch nicht: Dinge, die Ihre Augen lieber nie sehen würden, eine Kutsche und ein kleiner Karren. Und hier ist der unbestreitbare Beweis dafür.

Auge des Horus und Verschwörungstheorie

Hier ist eine solche Verschwörungsfrage in der August-Tabelle der Bestellungen von im_1111: Sie können über das Auge von GOR finden)))) (dies ist, wenn normalerweise 1 Auge auf den Titelseiten von Zeitschriften, in Filmen, auf Plakaten usw. auf jede mögliche Weise geschlossen ist), der letzte Film ist im Prinzip eine Illusion der Täuschung über dasselbe … WER SIND ALLE DIESEN MENSCHEN? )))), für Liebhaber der Verschwörung

Was können Sie darüber herausfinden...

Das Auge des Horus ist vielleicht eines der berühmtesten und mächtigsten ägyptischen Amulette, die bei Ausgrabungen antiker Gräber gefunden wurden. Dazu gehören auch Amulette wie ein Skarabäus, ein Drachen, ein Papyruszepter, ein Brustkorb, ein Schlangenkopf und viele weitere verschiedene Amulette..

Lassen Sie uns gemeinsam mit Ihnen versuchen, in die interessante Welt des alten Ägypten einzutauchen und die Bedeutung des Wortes Amulett aus ägyptischer Sicht zu verstehen.

Wadzhet (auch das Auge von Ra oder das Auge von Horus) ist ein altägyptisches Symbol, das linke Falkenauge des Gottes Horus, der in seinem Kampf mit Set ausgeschlagen wurde. Horus 'rechtes Auge symbolisierte die Sonne und das linke Auge - der Mond, dessen Schaden durch die Mondphasen erklärt wurde. Dieses Auge, das vom Gott Thoth geheilt wurde, wurde zu einem mächtigen Amulett, das von vielen Ägyptern getragen wurde - sowohl von Pharaonen als auch von einfachen Menschen. Er verkörperte verschiedene Aspekte der göttlichen Weltordnung, von der königlichen Macht bis zur Fruchtbarkeit..

Die Bewohner Ägyptens glaubten an die mystischen Eigenschaften von Amuletten, die sie an ihren Besitzer weitergaben. Die stärksten von ihnen galten ihrer Meinung nach als Amulette, auf denen die Namen der Götter eingeschrieben oder eingraviert waren: Horus, Set, Osiris und Isis..

Um die Entstehungsgeschichte des Auges des Horus oder des "Allsehenden Auges" besser zu verstehen, müssen wir uns der altägyptischen Mythologie zuwenden.

Einige der mächtigsten Götter Ägyptens waren: Set, der Gott der Wut, des Krieges und der Zerstörung, sein Bruder Osiris - einer der ältesten Götter Ägyptens, Osiris 'Frau Isis - die Göttin der Natur, die zur Personifikation der Frauen wurde.

Der heimtückische Set wollte die Macht über die Welt nicht mit seinem Bruder teilen und hasste ihn. Im Geheimen aller hatte er einen heimtückischen Plan, um Osiris zu töten. Nach dem Tod seines Bruders begann Seth seinen ungeteilten Besitz der Welt. Isis, die in einer Position war, konnte den Mörder ihres Mannes nicht bekämpfen, aber sie konnte Osiris wieder zum Leben erwecken. Als ein wütender und noch mächtigerer Seth davon erfährt, tötet er seinen Bruder erneut. Aber diesmal zerstückelt er seinen Körper und versteckt ihn in ganz Ägypten. Diesmal ist Isis machtlos, sie kann nicht alle Körperteile ihres Mannes finden und er bleibt im Jenseits. Später wird er sein Herrscher, während Seth nur seine Macht stärkt..

Bald wird der Sohn des Horus zu Isis geboren und um ihn vor dem grausamen Set zu retten und sein Leben zu retten, schickt sie ihn auf die Erde. Als Horus aufwuchs, erfuhr er von seiner göttlichen Herkunft und dem Mord an seinem Vater. Er beschließt, sich an Seth zu rächen und die Macht wiederzugewinnen. So begann der Krieg zwischen den Göttern. Auf der Seite von Horus standen seine Mutter, sein Bruder Anubis - der Gott der Unterwelt und der Schutzpatron der Friedhöfe - und Thoth - der Gott der Weisheit und des Wissens. Während dieses Krieges verliert Horus sein linkes Auge, aber nach einer der Versionen heilt ihn seine Mutter. Nach einer anderen Version wurde das Auge des Horus vom Gott Thoth geheilt.

So wurde das linke Auge des Horus zum Symbol für Heilung und Schutz. Von der Zeit des alten Ägypten bis heute wird sein Bild in Ägypten als mächtiges Amulett verwendet..

Später greift der Sonnengott, die höchste Gottheit des alten Ägypten, in den Krieg der Götter ein, der die Macht über die Welt zwischen den Göttern Set und Horus teilt, der später der Schutzpatron aller Pharaonen wurde, die auf Erden lebten. So bekam Horus das fruchtbare Ägypten in Besitz und setzte als Strafe für seine Tat die feindlichen Wüstenländer ein.

Auge des Horus (Horus), Ujat. 1/2 + 1/4 + 1/8 + 1/16 + 1/32 + 1/64 = 63/64

Nach der Mythologie sind Sonne und Mond die Augen des Horus. Das Auge des Horus wird normalerweise als Mond verstanden, obwohl der Unterschied zum Auge des Ra, dh der Sonne, nicht immer definiert ist. Das Auge des Horus besiegt die Feinde des Lichts, es selbst bedeutet Feuer. Es erzählt von den Verlorenen (Entführten) im Kampf mit Set und dem zurückgekehrten Mondauge, das Horus seinem Vater Osiris übergab und ihm dabei half, ein neues Leben zu erlangen. Das Geben des Auges des Horus gilt seitdem als Prototyp jedes Opfers..

Das zurückgekehrte Mondauge wurde von Thoth geheilt und als "unversehrt" bezeichnet. Seine Einzelteile entsprechen bestimmten Bruchzahlen, was insgesamt 63/64 ergibt: Ein vierundsechzigstes wurde von Thoth verborgen.

Das Symbol der Kraft des Lichtgottes. Beliebt als Zauber gegen das Böse und Schutz vor einem Amulett mit bösen Blicken. Es gibt Ujats, die mit ihren Händen den Bogen des Lebens oder eine Stange in Form von Papyrus halten (Symbol für "viel Glück").
Ausgehend vom Alten Reich sind zwei Augen an den Türnischen der Gräber befestigt. Haben auch apotrophe Bedeutung auf den Särgen des Neuen Reiches.

Die Sonne und der Mond sind die Augen des Horus. Das linke Auge - "Auge des Horus" - wird oft als Symbol des Mondes angesehen, und das rechte Auge - "Auge des Ra" - das Symbol der Sonne. In ägyptischen Mythen verlor der Gott Horus im Kampf mit Seth sein Auge (nämlich das linke Auge), das er später zu sich selbst zurückbrachte und seinem Vater Osiris gab, wodurch er ein neues Leben erhielt. Der Name des linken Auges ist "ujat" oder "utchat", was wahrscheinlich "geheilt" bedeutet. Seitdem gilt das Geben des Auges des Horus als Prototyp des Opfers. Bilder von Horus 'Augen wurden auf die Gewölbe der alten ägyptischen Gräber aufgebracht, um so den Körper und den Frieden der Verstorbenen zu schützen.

Ähnliche Bilder des Auges finden Sie nicht nur in altägyptischen Zeichnungen, sondern auch auf der modernen amerikanischen Dollarnote. Das Auge des Horus ist ein Symbol des Lichtgottes und ein sehr beliebtes Amulett..

Dieses Symbol wird von Hollywood in seinen Filmen häufig verwendet:

"Eon Flux" -Plakat

Und auch die Musikindustrie:

Inna - Sängerin, Songwriterin, Tanzmusikerin

Norwegische Sängerin Annie

Model Ana Buljevic

Robin Miriam Karlsson, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Robin, ist eine schwedische Künstlerin, Sängerin und Songwriterin

Jemand wird sagen, dass dies die Ausbeutung menschlicher Schwäche, Simovlov, Gerüchte ist, und jemand wird direkt auf die Verschwörungstheorie verweisen. Zum Beispiel :

Illuminati (deutscher Illuminatenorden, lateinisch illuminati - "aufgeklärt") ist ein Name, unter dem verschiedene Assoziationen des okkult-philosophischen Sinnes zu unterschiedlichen Zeiten bekannt waren. Am häufigsten wird der Begriff in Bezug auf den 1776 von Professor Adam Weishaupt gegründeten deutschen Geheimbund verwendet. Heute können die "Illuminaten" viele zeitgenössische und historische Gruppen bedeuten, sowohl reale als auch fiktive; Der Begriff wird häufig in Verschwörungstheorien verwendet, was auf die Existenz einer geheimen Organisation hinweist, die die Weltprozesse heimlich kontrolliert.

Eine andere Tradition besagt, dass die Illuminaten im Mittelalter als geheime Bildungsgesellschaft von Gelehrten entstanden sind, die gegen die Verfolgung durch die Inquisition kämpften. Diese Tradition nennt Leonardo da Vinci, Galileo Galilei, Nicolaus Copernicus und sogar Isaac Newton als Illuminaten. Sie können dies beispielsweise in dem kürzlich ins Russische übersetzten Buch „Falsified History“ des französischen Journalisten Etienne Kassay nachlesen. Manchmal kann man Aussagen finden, dass diese geheime Ordnung von Wissenschaftlern, die geheimes Wissen vor bloßen Sterblichen bewahrte, in der Antike existierte und viele bekannte und noch immer Säulen der antiken griechischen Weisheit in ihre Reihen aufgenommen wurden.

Im 18. Jahrhundert. Weishaupts bayerische Illuminaten betraten die Bühne der Geschichte. In der Geschichte der geheimen Bündnisse des 18. Jahrhunderts nimmt der Orden der Illuminaten einen großen Platz ein. Es entstand im rückständigen Bayern, wo religiöser Obskurantismus herrschte. Obwohl der Jesuitenorden 1773 vom Papst aufgelöst wurde, hatten die ehemaligen Mitglieder der Gesellschaft Jesu immer noch hartnäckig die Kontrolle über das gesamte Bildungssystem, insbesondere die Universität..

Um dieser lästigen Vormundschaft entgegenzuwirken, begann der Professor für kanonisches Recht an der Universität Ingolyltadt, Adam Weishaupt (1748 - 1830), ab 1776 die Idee zu pflegen, einen geheimen Orden zu gründen, der in seiner Taktik viel von sich selbst leihen würde
Jesuiten. Er gilt als Begründer des Ordens der modernen Illuminaten. Es sei darauf hingewiesen, dass der Geheimbund der "Illuminaten" seit dem XIV. Jahrhundert bekannt ist. Adam Weishaupt verwendete jedoch für seinen Orden den gleichen Namen ("Illuminaten"), dessen Aufgaben denen der langjährigen "Illuminaten" ähnelten..

Weishaupt stammte aus einer Familie von Gelehrten und besuchte ein Jesuitenkolleg, aber er verachtete nur die Ideen, die die Gesellschaft Jesu leiteten. Gleichzeitig schätzte er die Struktur des Ordens, die Disziplin seiner Mitglieder und ihre Fähigkeit, eine Vielzahl von Instrumenten zur Erreichung ihrer Ziele einzusetzen, sehr. Alles, was über die Ansichten des jungen Weishaupt in den 70er Jahren bekannt ist, zeigt ihn als Bewunderer des philosophischen Materialismus der Enzyklopädisten, der elitären Ansichten von Rousseau und sogar des utopischen Kommunismus von Mably und Morelli. In vielerlei Hinsicht war seine Leidenschaft für fortgeschrittene Ideen theoretisch und abstrakt..

Aber noch etwas sollte beachtet werden. Schon damals zeigte Weishaupts Charakter Merkmale wie eine Leidenschaft für Intrigen, Streitereien, wodurch er sich in akademischen Kreisen viele Feinde machte, extreme Nachlässigkeit in den Mitteln, von seinen Jesuitenlehrern entlehnt und sogar zu einem Verhaltensprinzip erhoben, ein Wunsch zu dominieren, manchmal grenzend mit leerer Eitelkeit.

Weishaupt glaubte, dass die Wege zur Verbesserung der sozialen Struktur die Verbreitung von Erleuchtung, korrekte Vorstellungen über die menschliche Natur und die moralische Wiederbelebung der Menschheit waren. Diese Erleuchtung sollte mit antiklerikalem und antifehudalem Inhalt gefüllt sein. Die geheime Ordnung sollte ein Mittel sein, um allmählich den Traum der Aufklärer zu verwirklichen, ein harmonisches soziales System der Freiheit und Gleichheit zu schaffen, eine Weltrepublik, die allen Klassenunterschieden, religiöser Unterdrückung, monarchischem Despotismus, Kriegen, nationaler Feindschaft ein Ende setzt und Prinzipien billigt, die der menschlichen Natur entsprechen..

Der Illuminatenorden war in gewisser Weise das direkte Gegenteil der "strengen Gehorsam" -Logen, die sich auf die Suche nach "göttlicher Weisheit" machten..
Der Geheimbund wurde am 1. Mai 1776 von Weishaupt gegründet. Es bestand ursprünglich nur aus fünf Personen und hatte 1779 bereits vier Zweige ("Kolonien") in bayerischen Städten. Die Charta des Ordens verlangte von seinen Mitgliedern die strikte Geheimhaltung, den bedingungslosen Gehorsam gegenüber den Ältesten und die ständige Selbstprüfung durch schriftliche Antworten auf spezielle Fragebögen. Darüber hinaus versteckten sich die Illuminaten unter Pseudonymen, die normalerweise aus der Bibel und der alten Geschichte entlehnt wurden (Weishaupt selbst wurde Spartacus genannt) sowie von prominenten Staatsmännern, Wissenschaftlern und Denkern des Mittelalters und der Neuzeit (einschließlich Erasmus, Mora, Campanella, Grotius usw.).

Einer der ersten Mitarbeiter von Weishaupt war der 20-jährige Student Franz Xavier Zwak (Cato). Eine Reihe von Professoren und Studenten schloss sich ihnen bald an. Anfangs bestand der Orden nur aus Bayern, aber dann begann sein neuer Adept - der Schriftsteller Baron Adolph von Knigge (Philon), der Hamburger Verleger Christov Bode, der Göttinger Professor für Philosophie M. Feder und andere ab etwa 1780 - zu helfen die Schaffung von Gewerkschaftszweigen in anderen Teilen Deutschlands. Weimar schloss sich dem Orden an
die einflussreichsten Mitglieder der Freimaurerloge Amalia, darunter Goethe, Garder und Herzog Karl August. Mitglieder des Ordens bestanden nach einigen Informationen aus Mozart, Schiller, Wieland.

Mitte 1782 zählte der Orden etwa 300 und zwei Jahre später über 650 Personen. Es war eine relativ kleine Gruppe der bürgerlichen Intelligenz und der liberalen Adligen, die Avantgarde der deutschen Bourgeoisie, die schwach mit ihren Hauptschichten verbunden war. Die Illuminaten waren prinzipielle Gegner der Beteiligung der "nicht aufgeklärten" Volksmassen an ihrer Bewegung. Die gesamte Spitze der Bestellung trug hochkarätige Pseudonyme. Weishaupt selbst wurde Spartacus, Baron Knigge-Philo genannt, Professor Westenrieder war unter den Eingeweihten als Pythagoras, der Buchhändler Nicola Lucian, Canon Hertel-Marius und der Anwalt Zwakk-Cato bekannt. Wenn Adam Weishaupt es vorzog, die begabtesten jungen Männer unter seinen Schülern für den Orden zu gewinnen, dann begann Baron Knigge hauptsächlich nach den edelsten, gelehrtesten und edelsten Menschen zu "jagen". Es gelang ihm, eine große Anzahl von Menschen in den Orden einzubeziehen und in ihnen die heißesten Hoffnungen zu wecken, das damals dominierende Staatssystem nicht zu reformieren. Zu den bayerischen Illuminaten gehörten die Herzöge Ernest II. Von Gotha, Karl August von Weimar. Ferdinand von Braunschweig, Prinz Neuwied. eine Reihe von Göttinger Professoren und sogar der weltberühmte Lehrer Pestalozzi. Letztendlich erreichte der Auftrag fast 2.000 Menschen..

Zuerst besaß Weishaupt diktatorische Macht in der Gesellschaft, aber später forderten andere Mitglieder des Areopag, des obersten Ordensorgans, die gleiche Beteiligung an der Führung. Ihre Forderungen wurden von Weishaup akzeptiert und durch eine besondere Entscheidung des Areopag im Juli 1781 formalisiert. Zu dieser Zeit hatten die Illuminaten ihre Niederlassungen nicht nur in verschiedenen deutschen Staaten, in Österreich und Ungarn, sondern auch in Polen, den Niederlanden, Dänemark, Schweden, Italien, Spanien, der Schweiz (wo der berühmte Lehrer Pestalozzi einer der Initiatoren der Zweigstelle des Ordens wurde) und insbesondere in Frankreich - in den Städten Straßburg, Grenoble, Lyon. In Paris schlossen sich prominente Anwälte, Wissenschaftler und Schriftsteller den Illuminaten an.

Bereits 1774, vor der Gründung des Illuminatenordens, wurde Weishaupt kurzzeitig Mitglied der Freimaurerloge, war jedoch von der Freimaurerei und ihren scheinbar bedeutenden Geheimnissen desillusioniert. Schon bald hatte Weishaupt (und dann andere Mitglieder des Areopag) die Idee, die Logen zu infiltrieren und sie ihren Zielen unterzuordnen sowie die Existenz des Illuminatenordens unter der freimaurerischen Hülle zu verbergen. Die Geheimhaltung der Freimaurerlogen sollte zur Umsetzung der Absichten der Illuminaten beitragen.

Sie haben es wirklich geschafft, die Lodge in München zu unterwerfen, mit deren Hilfe es möglich war, Neben-Lodges zu schaffen. Die Illuminaten versuchten jedoch ohne großen Erfolg, alle zu rekrutieren, die mit den Entscheidungen des Kongresses in Wilhelmsbad unzufrieden waren. Weishaupt und seine Mitarbeiter hofften, unter Verwendung des chaotischen Zustands der deutschen Freimaurerei eine Vereinigung von Logen unter der Schirmherrschaft einiger bestehender "alter Führer" zu schaffen. Dieser Plan ist gescheitert. Die Illuminaten unternahmen ähnliche Anstrengungen in Polen und (erfolglos) in Frankreich..

Als der Orden der Illuminaten an Zahl zunahm, entstanden Spannungen, die sich zwischen dem unteren und dem oberen Ende der Hierarchie verstärkten. Mehrere Führer der konservativen Freimaurerei begannen vor den "antichristlichen" und "destruktiven" Tendenzen der Anhänger von Weishaupt zu warnen. Knigge, der sich 1779 den Illuminaten anschloss, erlangte bald eine Autorität unter ihnen, die dem Einfluss von Weishaupt nicht unterlegen war.
Knigge spielte eine besonders aktive Rolle beim Eindringen der Illuminaten in die Reihen der Freimaurerei. In der Zwischenzeit widersprach Knigge in seinen Ansichten eindeutig Weishaupt, lehnte sowohl seine aufschlussreichen Pläne als auch seine antiklerikalen Tendenzen ab und drückte in den Ansichten der Freimaurer des "strengen Gehorsams" sein Mitgefühl für okkulte und mystische Elemente aus..

Im Gegensatz zu Weishaupt versuchte Knigge nicht, den Zusammenbruch dieses Trends in der Freimaurerei zu beschleunigen, sondern seine Führer für die Illuminaten zu gewinnen, einschließlich Herzog Ferdinand von Braunschweig als Gleichgesinnte. Knigges Versuche, das von ihm vorgeschlagene symbolische Verfahren zur Errichtung der Illuminaten in höchstem Maße vom Katholizismus zu übernehmen, dienten als Grund für den Bruch. Im Juli 1784 verließ er den Orden.

In Bayern selbst waren durchgesickerte Informationen über die Aktivitäten der Illuminaten mit lächerlichen Gerüchten überschwemmt. Die Gunst Kaiser Josephs II. Für die Illuminaten wurde als Teil der anhaltenden Versuche der Habsburger gesehen, Bayern in ihren Besitz zu annektieren, zumindest indem sie die fernen österreichischen Niederlande (Belgien) aufgaben. Inzwischen eines der Ordensmitglieder
den Behörden gemeldet, über die der bayerische Kurfürst Karl Theodor selbst unverzüglich informiert wurde.
Am 22. Juni 1784 wurde ein Dekret über die Auflösung von Gesellschaften erlassen, die nicht von der Regierung autorisiert wurden, um Verdacht und Besorgnis zu erregen. Danach erschienen viele Artikel in der Presse, die Denunziationen der Illuminaten enthielten. Weishaupt floh aus Bayern. Das neue Edikt des Kurfürsten vom 2. März 1785 richtete sich speziell gegen die Illuminaten, deren Aktivitäten auf bayerischem Gebiet strengstens verboten waren. Vor der Geheimkommission, die die Untersuchung durchführte, erschienen sie (z
die Abwesenheit der Hauptführer des Ordens) drei: Graf Savioli, Marquis de Constanzo und Canon Hertal. Das Urteil war nicht hart - alle drei Angeklagten wurden von ihren Posten entfernt und aus Bayern ausgewiesen.

1785 verließ A. Weishaupt das Departement und zog nach Regensburg und anschließend nach Gotha. Hier fand er einen mächtigen Gönner, Herzog Ernst II., Der mit seinen Ideen sympathisierte. Die Entwicklung des Denkens dieses Mannes ist bemerkenswert. Er wuchs in einem Jesuitenkloster auf, wo er Professor wurde. Später verzichtete er jedoch auf das Christentum und ging tatsächlich den Weg des Satanismus. 1770 kontaktierte Weishaupt die Rothschilds, um in ihrem Namen in Ingolstadt (Bayern) den "Orden der bayerischen Illuminaten" zu gründen..

Der Sinn von Weishaupts neuem Ansatz war, dass sich die bayerischen Illuminaten als Kreise in Kreisen organisierten. Wenn die Aktivitäten der Mitglieder streng geheim bleiben sollten, beschränkten sie sich darauf, in ihrem eigenen Kreis zu arbeiten, was es ihnen ermöglichte, ein hohes Maß an Geheimhaltung zu erreichen. Nur wer in den innersten Kreis fiel, war sich der wahren Ziele der bayerischen Illuminaten bewusst. Mitglieder mit niedrigeren Abschlüssen wurden darüber informiert, dass es überhaupt keine höheren Abschlüsse gab, und der Name des Großmeisters wurde verborgen. Die "Bayerischen Illuminaten" wurden in 13 Grad unterteilt, die durch die gleichen dreizehn Stufen die "Illuminatenpyramide" auf dem Ein-Dollar-Schein darstellten. Zu dieser Zeit waren die Hauptgegner der Illuminaten die Jesuiten (ein militanter katholischer Orden), gegen die sie sich durch ein System von Spionen und Informanten verteidigten. Die Politik der bayerischen Illuminaten zielte darauf ab, ihr Volk (Patriarchen genannt) in Positionen zu bringen, in denen ihre Talente maximal eingesetzt würden. Gleichzeitig arbeiteten Informanten daran, die Illusion zu erzeugen, dass solche „Bewohner“ nicht in der Lage sind, den Jesuiten Schaden zuzufügen. Darüber hinaus wurde Verleumdung aktiv als Garantie gegen die Tatsache eingesetzt, dass kein einziger Patriarch den Orden verlassen würde..

Weishaupt, ein scharfsinniger Mann, erkannte die Notwendigkeit, die besten Köpfe aus der Welt der großen Finanzen, der Industrie, der Bildung und der Literatur in die Reihen der bayerischen Illuminaten zu locken - die Aufgaben waren äußerst ehrgeizig. Zu diesem Zweck verachtete er nichts: Bei Bedarf setzte er Bestechung mit Geld und Sex ein. So fiel eine Person in einer hohen Position leicht unter die Kontrolle von Weishaupt..

Nach dem Erfolg nutzte Weishaupt die Erpressung später als Garantie dafür, die Kontrolle über einen solch unglücklichen Anführer zu behalten. Durch ihre Adepten erlangten die bayerischen Illuminaten sogar Einfluss auf Regierungsmitglieder. Diese Experten sahen ihre Aufgabe darin, den politischen Entscheidungsträgern Ratschläge zu geben, die sie in die richtige Richtung lenken würden. All dies wurde jedoch so dargestellt, dass die Regierung von der völligen Unabhängigkeit ihrer Entscheidungen überzeugt war..

1786 fiel bei einer Durchsuchung von Zwaks Wohnung ein bedeutender Teil des Illuminati-Archivs in die Hände der Behörden, die in den folgenden Jahren veröffentlicht wurden und für Aufsehen sorgten. Weishaupt, Knigge und andere Illuminaten versuchten, den Ruf des Ordens im Druck zu schützen. Ihre Gegner antworteten mit Dutzenden von Anklageschriften, die in Deutschland, England, Frankreich und anderen Ländern veröffentlicht wurden..
Man hat den Eindruck, dass die rasche Ausbreitung des Einflusses der bayerischen Illuminaten kaum nur auf den charismatischen Fähigkeiten von Adam Weishaupt und Baron Knigge beruhte. Höchstwahrscheinlich war es durch die Aktivitäten der Freimaurer und geheime Finanztransaktionen gut vorbereitet..

So trug die Legende von der "Verschwörung der Illuminaten", die am Vorabend des Jahres 1789 entstand, vielleicht sogar in den vorrevolutionären Jahren zum Niedergang des Einflusses der Freimaurerei in einer Reihe von Ländern, insbesondere in Frankreich, bei.

In Bayern begann 1787 ein echter Feldzug nicht nur gegen die Illuminaten, sondern auch gegen alle, die im Verdacht standen, mit den Ideen der Aufklärung zu sympathisieren. Die Illuminaten wurden ihrer Kanzeln beraubt, aus dem öffentlichen Dienst entlassen, manchmal sogar verhaftet und eingesperrt.

Die Behauptung, dass der Illuminatenorden nach 1785 existierte oder wiederhergestellt wurde, wird durch keine Beweise gestützt. Es wurde in Bayern so gründlich entwurzelt, dass sich die Verzeichnisregierung 1796 in Paris an Deutschland erinnerte und sich herausstellte, dass nicht einmal eine Spur dieser Organisation überlebt hatte. Alle Projekte, die ihm zur Verfügung standen, blieben offenbar auf dem Papier..

Es sollte hinzugefügt werden, dass einige der prominenten Illuminaten, einschließlich Zwack, nach einigen Jahren eine administrative und gerichtliche Karriere begannen. Dies zeigt, wie gering der Widerspruch des Ordens war. A. Weishaupt selbst wurde Gerichtsberater des Herzogs von Sachsen-Gotha.

Was ist Gedankenkontrolle? Für Hintergrundinformationen zu diesem Thema empfehle ich Ihnen, sich mit dem "MKULTRA-Projekt" vertraut zu machen. Hier ist eine kurze Übersicht aus der überraschend genauen Wikipedia.

Das Projekt MK-ULTRA oder MKULTRA ist der Codename für ein geheimes CIA-Programm zur Manipulation des Geistes und zur psychotropen Befragung, das vom Scientific Intelligence Service durchgeführt wird. Das Programm lief von den frühen 1950er bis mindestens Ende der 1960er Jahre und verwendete US-Bürger als Themen. Veröffentlichte Beweise deuten darauf hin, dass das MK-ULTRA-Projekt verschiedene psychotrope Substanzen und andere Methoden heimlich verwendete, um menschliche Geisteszustände zu manipulieren und die Gehirnfunktion zu verändern..

Das MK-ULTRA-Projekt wurde erstmals 1975 vom US-Kongress nach einer Untersuchung durch den Kirchenrat und eine als Rockefeller-Kommission bekannte Präsidentenkommission der Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht. Die Untersuchung wurde durch die Tatsache erschwert, dass im Auftrag des CIA-Direktors Richard Helms 1973 alle MK-ULTRA-Akten vernichtet wurden. Der Kirchenrat und die Rockefeller-Kommission stützten sich auf das Zeugnis der direkten Teilnehmer und die relativ geringe Anzahl überlebender Dokumente.

Obwohl die CIA behauptet, dass alle MK-ULTRA-Experimente eingestellt wurden, hat der 14-jährige CIA-Veteran Victor Marchetti in verschiedenen Interviews angegeben, dass die CIA systematisch Desinformationskampagnen durchführt und weiterhin die Gedankenkontrolle untersucht. In einem Interview von 1977 nannte Marchetti die Ankündigung der CIA, dass das MK-ULTRA-Projekt als "Titelgeschichte" verschrottet worden sei (Artikel auf dem Cover des Magazins)..

Einer der Ableger dieses Projekts heißt informell "Monarch Project". Dies ist eine Mind-Control-Technik, bei der das Subjekt so stark traumatisiert ist, dass sich seine Persönlichkeit spaltet. Der Geist des Opfers wird fragmentiert und es entsteht eine neue Persönlichkeit, die dann vom Manipulator geformt und trainiert wird.
„Es ist erwiesen, dass sich eine Person, die einem elektrischen Schlag ausgesetzt ist, in einem vagen Bewusstsein befindet, wie ein flatternder Schmetterling. Es gibt auch eine symbolische Darstellung, die mit der Umwandlung dieses schönen Insekts verbunden ist - des Monarchenschmetterlings: von einer Raupe in einen Kokon (Zustand der Inaktivität) und dann in einen Schmetterling (neue Schöpfung), der zum Geburtsort seiner Vorfahren zurückkehren wird. Dieses Migrationsmuster macht diese Art einzigartig. "

Schmetterlingssymbole

Den Probanden wurde berichtet, dass ihnen während ihrer Umerziehung verschiedene Symbole wie Bäume, Spinnweben, Masken, Labyrinthe, Schmetterlinge usw. gezeigt wurden. Außerdem wurden ihnen Filme mit speziellen Symbolen (oder "Auslösern") gezeigt, wie beispielsweise Der Zauberer von Oz. und viele Disney-Cartoons. Gerade als diese Themen einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, führen die Medien ein umfangreiches Mind-Control-Projekt durch, das bei der Geburt mit Disney-Cartoons beginnt und mit Hollywood-Filmen und Musikvideos fortgesetzt wird..
Oh Gott! Was machen diese Psychos mit Lady Gaga? Ich liebe sie!!

Was wir uns merken müssen, ist die Symbolik, die durch das Monarch-Projekt erzeugt wird, und seine Verwendung in den Medien. Monarch ist eine Schmetterlingsart und das letzte Insider-Symbol für Gedankenkontrolle. Diese Symbolik, die Lady Gaga in Fotos und Videos umgibt, vermischt sich mit dem Okkultismus der Geheimbünde. Ihre leere, roboterhafte und leicht entartete Person verkörpert alle „Symptome“ eines Opfers der Gedankenkontrolle. Werfen wir einen Blick auf Lady Gaga und beginnen mit der Hauptsache: ihrem Namen..

Der Name Gaga bezieht sich direkt auf Wahnsinn. Hier sind einige Synonyme aus dem Wörterbuch:

· Bezeichnet fröhliche Dummheit: leer, leer, flüchtig, oberflächlich, schwindlig, gedankenlos, fröhlich, frivol, dumm. Slang: engstirnig, mit Hühnerhirn.

Absurdität oder geistigen Mangel demonstrieren oder darunter leiden: psychisch krank, verrückt, verrückt, verrückt, verwirrt, verrückt, verrückt, verrückt, verrückt, verrückt, verrückt, manisch, psychisch krank, gestört, unausgeglichen.

"Gaga" ist möglicherweise das am einfachsten auszusprechende Wort in der englischen Sprache, da es häufig von Babys verwendet wird, um Sprache zu imitieren. Ihr Name sagt also: Ich bin eine Dame und habe einen leeren Kopf. Dieser leere Kopf kann mit jeder Art von Scheiße gefüllt werden. Jugend, sei wie ich. Dieser Geisteszustand wird durch erfolgreiche Gedankenkontrolle erreicht..

Ihr Name soll von Queens Song "Radio Gaga" inspiriert sein. Das Video zu diesem Lied enthält viele Szenen aus dem Film "Metropolis" von 1927. Wie im Artikel von Beyonce / Sasha Fierce erwähnt, erzählt dieser Film die Geschichte einer Frau aus der Arbeiterklasse, die von der Elite ausgewählt wurde, um einem Roboter mit Wissenschaft und schwarzer Magie Leben einzuhauchen..

Szene aus dem Film "Metropolis" - Maria gibt dem Roboter ihren Auftritt. Eine Metapher für Gedankenkontrolle? Beachten Sie das umgekehrte Pentagramm: Schwarze Magie und Satanismus.

Dieser Roboter wird zu einem sexy und verführerischen Entertainer und hat die Aufgabe, die Arbeiterklasse zu korrumpieren. In Musikvideos finden sich zahlreiche Hinweise auf diesen Film, als wäre er für die okkulte Elite sehr wichtig. Madonna, Beyonce, Kylie Minogue und viele andere verwendeten das Bild dieser Roboterin. Wie Sie im Video zu „Paparazzi“ sehen werden, setzt Lady Gaga auch diese „Tradition“ fort..

Das Logo ist sehr aufschlussreich und sollte es auch sein. Dies ist eine kopflose Frau mit einem Blitz, der durch sie hindurchgeht und ihre Genitalien verlässt. Wieder die Betonung des Mangels an gesundem Menschenverstand des Sängers.

Der Körper sieht aus wie eine kopflose Schaufensterpuppe aus einem Bekleidungsgeschäft. Der Blitz deutet darauf hin, dass dieser dumme Körper mit lebensspendender Kraft "aufgeladen" wurde (interessanter Punkt: Die Kontrolle des Bewusstseins durch Trauma wird oft mit Hilfe eines Stromschlags erreicht).

Der Blitz hat auch eine okkulte Bedeutung, da er Luzifer symbolisiert, der "in Form eines Blitzes vom Himmel geworfen" wurde. Es bezieht sich auch auf den alten Kult von Thor und die Sig-Rune. Zu verschiedenen Zeiten inspirierten all diese Bedeutungen viele okkulte Gruppen, einschließlich der Nazis, den Blitz als Symbol zu verwenden..

NS-SS-Symbol: zwei schräge Sig-Runen
Symbole des allsehenden Auges

Schauen Sie sich ein paar Fotos oder Videos von Lady Gaga an und Sie werden feststellen, dass sie ständig ein Auge verbirgt. Die meisten Leute werden dies als "coole Sache" oder "modische Geste" interpretieren. Diejenigen, die mit der Illuminati-Symbolik vertraut sind, wissen, dass das allsehende Auge vielleicht das erkennbarste ihrer Symbole ist. Eine Geste, die ein Auge verbirgt, normalerweise das linke, führt uns zurück zu alten okkulten Mythen.
Eines ist klar: Die Dame ist aufgrund des allsehenden Auges eindeutig ein Gaga.

Das letzte Foto ist sehr aufschlussreich. Es bestätigt, dass das geschlossene Auge im Kontext der esoterischen Symbolik verwendet wird. Das linke Auge in der Hand ist mit der Hand von Fatima (dem Auge des Bösen) verbunden..

Lady Gaga ist ein Illuminati-Aushängeschild für Gedankenkontrolle, eine Puppe, die das Bild der Menschen in den Augen der Elite verkörpert: "Drohnen" mit leeren Köpfen, Schaufensterpuppen, ferngesteuerte Roboter, hypnotisierte Entartete, die nicht in der Lage sind, kohärent zu denken. Andererseits ist seine Symbolik tief, esoterisch und sogar spirituell. Dieser paradoxe Aspekt von Lady Gaga erfordert Analyse und Verständnis. Während Massen junger Menschen Gagas gedankenloses Image imitieren, dringt die destruktive Symbolik, die ihre Arbeit umgibt, in das Unterbewusstsein der Fans ein. Sie ist nicht die Antichristin, sie ist nur einer der vielen Popstars, die solche Signale an die Menschen senden. In Kombination mit Hollywood-Filmen, Fernsehshows und Werbung bringen die Medien junge Köpfe dazu, auf bestimmte Weise zu denken und zu handeln..

Hier können Sie für alle Interessierten ausführlicher lesen

Struktur des menschlichen Auges

Die Struktur des menschlichen Auges umfasst viele komplexe Systeme, aus denen das visuelle System besteht, mit deren Hilfe Informationen darüber gewonnen werden, was eine Person umgibt. Die in seiner Zusammensetzung enthaltenen Sinne, die als gepaart charakterisiert sind, zeichnen sich durch die Komplexität der Struktur und Einzigartigkeit aus. Jeder von uns hat individuelle Augen. Ihre Eigenschaften sind außergewöhnlich. Gleichzeitig haben das Diagramm der Struktur des menschlichen Auges und der Funktion Gemeinsamkeiten.

Die evolutionäre Entwicklung hat dazu geführt, dass die Sehorgane zu den komplexesten Formationen auf der Ebene der Strukturen des Gewebsursprungs geworden sind. Der Hauptzweck des Auges ist das Sehen. Diese Möglichkeit wird durch Blutgefäße, Bindegewebe, Nerven und Pigmentzellen garantiert. Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der Anatomie und der Hauptfunktionen des Auges mit den Bezeichnungen.

Das Schema der Struktur des menschlichen Auges sollte als der gesamte Augenapparat mit einem optischen System verstanden werden, das für die Verarbeitung von Informationen in Form von visuellen Bildern verantwortlich ist. Dies impliziert seine Wahrnehmung, anschließende Verarbeitung und Übertragung. All dies wird durch die Elemente realisiert, die den Augapfel bilden..

Die Augen sind gerundet. Seine Position ist eine besondere Kerbe im Schädel. Es wird als Okular bezeichnet. Der äußere Teil ist mit Augenlidern und Hautfalten verschlossen, die dazu dienen, Muskeln und Wimpern aufzunehmen.

Ihre Funktionalität ist wie folgt:

  • Feuchtigkeitsspendend, die die Drüsen in den Wimpern bieten. Sekretionszellen dieser Art tragen zur Bildung der entsprechenden Flüssigkeit und des entsprechenden Schleims bei;
  • Schutz vor mechanischer Beschädigung. Dies wird durch Schließen der Augenlider erreicht;
  • Entfernung der kleinsten Partikel, die auf die Sklera fallen.

Die Funktion des Bildverarbeitungssystems ist so abgestimmt, dass die empfangenen Lichtwellen mit maximaler Genauigkeit übertragen werden. In diesem Fall ist Respekt erforderlich. Die fraglichen Sinne sind zerbrechlich.

Die Hautfalten bilden die Augenlider, die ständig in Bewegung sind. Es tritt ein Blinken auf. Diese Möglichkeit besteht aufgrund des Vorhandenseins von Bändern an den Rändern der Augenlider. Diese Formationen wirken auch als Verbindungselemente. Mit ihrer Hilfe werden die Augenlider an der Augenhöhle befestigt. Die Haut bildet die oberste Schicht der Augenlider. Dann kommt die Muskelschicht. Als nächstes kommt Knorpel und Bindehaut.

Die Augenlider im Teil der Außenkante haben zwei Rippen, wobei eine die Vorderseite und die andere die Rückseite ist. Sie bilden den Zwischenraum. Hier werden die Kanäle aus den Meibomdrüsen entfernt. Mit ihrer Hilfe wird ein Geheimnis entwickelt, das es ermöglicht, die Augenlider mit größter Leichtigkeit zu schieben. In diesem Fall wird die Dichtheit des Augenlidverschlusses erreicht und es werden Bedingungen für die korrekte Drainage der Tränenflüssigkeit geschaffen..

Auf der Vorderrippe befinden sich Zwiebeln, die das Wachstum von Zilien unterstützen. Es gibt auch Kanäle, die als Transportwege für die ölige Sekretion dienen. Hier sind die Schlussfolgerungen der Schweißdrüsen. Die Winkel der Augenlider entsprechen den Befunden der Tränenwege. Die hintere Rippe sorgt dafür, dass jedes Augenlid genau am Augapfel anliegt.

Die Augenlider zeichnen sich durch komplexe Systeme aus, die diese Organe mit Blut versorgen und die korrekte Weiterleitung von Nervenimpulsen aufrechterhalten. Die Halsschlagader ist für die Blutversorgung verantwortlich. Regulation auf der Ebene des Nervensystems - die Verwendung von Motorfasern, die den Gesichtsnerv bilden und eine angemessene Empfindlichkeit bieten.

Zu den Hauptfunktionen des Augenlids gehört der Schutz vor Schäden durch mechanische Beanspruchung und Fremdkörper. Hinzu kommt die Funktion der Befeuchtung, die zur Sättigung der Feuchtigkeit im inneren Gewebe der Sehorgane beiträgt..

Augenhöhle und deren Inhalt

Die knöcherne Höhle ist die Umlaufbahn, die auch als knöcherne Umlaufbahn bezeichnet wird. Es dient als zuverlässiger Schutz. Die Struktur dieser Formation besteht aus vier Teilen - oberer, unterer, äußerer und innerer. Sie bilden aufgrund einer stabilen Verbindung ein Ganzes. Darüber hinaus ist ihre Stärke unterschiedlich.

Die Außenwand ist besonders zuverlässig. Der innere ist viel schwächer. Stumpfe Verletzungen können seine Zerstörung provozieren.

Zu den Merkmalen der Wände der Knochenhöhle gehört die Nähe zu den Luftsinus:

  • innen - ein Gitterlabyrinth;
  • Sinus maxillaris;
  • oben - frontale Leere.

Diese Strukturierung schafft eine gewisse Gefahr. Tumorprozesse, die sich in den Nebenhöhlen entwickeln, können sich in die Höhle der Umlaufbahn ausbreiten. Das Gegenteil ist ebenfalls zulässig. Die Umlaufbahn kommuniziert mit der Schädelhöhle über eine große Anzahl von Löchern, was auf die Möglichkeit des Übergangs der Entzündung zu Teilen des Gehirns hindeutet.

Schüler

Die Pupille des Auges ist eine kreisförmige Öffnung in der Mitte der Iris. Sein Durchmesser ist variabel, wodurch der Grad des Eindringens des Lichtflusses in den inneren Bereich des Auges reguliert werden kann. Die Muskeln der Pupille in Form eines Schließmuskels und eines Dilatators bieten Bedingungen, unter denen sich die Beleuchtung der Netzhaut ändert. Die Verwendung des Schließmuskels verengt die Pupille und der Dilatator erweitert sich.

Diese Funktion der genannten Muskeln ähnelt der Funktionsweise des Zwerchfells einer Kamera. Blendendes Licht führt zu einer Verringerung seines Durchmessers, wodurch zu intensive Lichtstrahlen abgeschnitten werden. Bedingungen werden geschaffen, wenn die Bildqualität erreicht ist. Mangelnde Beleuchtung führt zu einem anderen Ergebnis. Das Diaphragma dehnt sich aus. Die Bildqualität bleibt wieder hoch. Hier können wir über die Membranfunktion sprechen. Mit seiner Hilfe wird der Pupillenreflex bereitgestellt.

Die Größe der Pupillen wird automatisch angepasst, wenn ein solcher Ausdruck gültig ist. Das menschliche Bewusstsein kontrolliert diesen Prozess nicht explizit. Die Manifestation des Pupillenreflexes ist mit einer Veränderung der Netzhautbeleuchtung verbunden. Die Absorption von Photonen startet den Prozess der Übertragung der entsprechenden Informationen, wobei die Nervenzentren als Adressaten verstanden werden. Die erforderliche Schließmuskelreaktion wird erreicht, nachdem das Signal vom Nervensystem verarbeitet wurde. Seine parasympathische Teilung kommt ins Spiel. Was den Dilatator betrifft, kommt hier die sympathische Abteilung ins Spiel..

Schülerreflexe

Die Reaktion in Form eines Reflexes wird aufgrund der Empfindlichkeit und Erregung der motorischen Aktivität bereitgestellt. Zunächst wird ein Signal als Reaktion auf einen bestimmten Einfluss gebildet, das Nervensystem kommt ins Spiel. Darauf folgt eine spezifische Reaktion auf den Reiz. Muskelgewebe ist beteiligt.

Durch die Beleuchtung verengt sich die Pupille. Dadurch wird blendendes Licht abgeschnitten, was sich positiv auf die Sehqualität auswirkt..

Eine solche Reaktion kann wie folgt charakterisiert werden:

  • gerade Linie - ein Auge ist beleuchtet. Er antwortet nach Bedarf;
  • freundlich - das zweite Sehorgan ist nicht beleuchtet, sondern reagiert auf den Lichteffekt auf das erste Auge. Die Wirkung dieses Typs wird durch die Tatsache erreicht, dass sich die Fasern des Nervensystems teilweise schneiden. Chiasma wird gebildet.

Reizung in Form von Licht ist nicht der einzige Grund für die Änderung des Pupillendurchmessers. Noch möglich sind Momente wie Konvergenz - Stimulation der Aktivität der Rektusmuskeln des optischen Organs und Akkommodation - Beteiligung des Ziliarmuskels.

Das Auftreten der betrachteten Pupillenreflexe tritt auf, wenn sich der Punkt der Stabilisierung des Sehvermögens ändert: Der Blick wird von einem in großer Entfernung befindlichen Objekt auf ein in größerer Entfernung befindliches Objekt übertragen. Die Propriozeptoren der genannten Muskeln sind beteiligt, die Fasern zum Augapfel liefern.

Emotionaler Stress wie Schmerz oder Angst stimuliert die Erweiterung der Pupille. Wenn der Trigeminusnerv gereizt ist und dies auf eine geringe Erregbarkeit hinweist, wird ein Verengungseffekt beobachtet. Ähnliche Reaktionen treten auch bei der Einnahme bestimmter Medikamente auf, die die Rezeptoren der entsprechenden Muskeln anregen..

Sehnerv

Die Funktionalität des Sehnervs besteht darin, relevante Nachrichten an bestimmte Bereiche des Gehirns zu senden, um Lichtinformationen zu verarbeiten.

Die Lichtimpulse trafen zuerst die Netzhaut. Der Ort des visuellen Zentrums wird durch den Hinterhauptlappen des Gehirns bestimmt. Die Struktur des Sehnervs umfasst mehrere Komponenten.

Im Stadium der intrauterinen Entwicklung sind die Strukturen des Gehirns, der inneren Auskleidung des Auges und des Sehnervs identisch. Dies gibt Anlass zu der Annahme, dass letzteres ein Teil des Gehirns ist, der sich außerhalb des Schädels befindet. In diesem Fall haben gewöhnliche Hirnnerven eine andere Struktur als diese..

Die Länge des Sehnervs ist kurz. Es ist 4–6 cm groß. Sein Hauptort ist der Raum hinter dem Augapfel, in dem es in die Fettzelle der Umlaufbahn eingetaucht ist, was den Schutz vor äußeren Schäden garantiert. Der Augapfel am hinteren Pol ist die Stelle, an der der Nerv dieser Art beginnt. An dieser Stelle kommt es zu einer Anhäufung von Nervenprozessen. Sie bilden eine Art Scheibe (Papille). Dieser Name wird durch die abgeflachte Form erklärt. Wenn Sie sich weiter bewegen, tritt der Nerv in die Augenhöhle aus, gefolgt von einem Eintauchen in die Meningen. Dann erreicht es die vordere Schädelgrube.

Die Sehbahnen bilden ein Chiasma im Schädel. Sie überlappen sich. Diese Funktion ist wichtig bei der Diagnose von Augen- und neurologischen Erkrankungen..

Die Hypophyse befindet sich direkt unter dem Chiasma. Wie effektiv das endokrine System arbeiten kann, hängt von seinem Zustand ab. Diese Anatomie ist deutlich sichtbar, wenn Tumorprozesse die Hypophyse betreffen. Das optisch-chiasmale Syndrom wird zum Vorstand dieser Pathologie..

Die inneren Äste der Halsschlagader sind für die Blutversorgung des Sehnervs verantwortlich. Die unzureichende Länge der Ziliararterien schließt die Möglichkeit einer guten Blutversorgung der Papille aus. Gleichzeitig erhalten andere Teile volles Blut.

Die Verarbeitung von Lichtinformationen hängt direkt vom Sehnerv ab. Seine Hauptfunktion besteht darin, Nachrichten bezüglich des empfangenen Bildes an bestimmte Adressaten in Form der entsprechenden Bereiche des Gehirns zu übermitteln. Jede Verletzung dieser Formation, unabhängig von ihrer Schwere, kann negative Folgen haben..

Augapfelkameras

Die geschlossenen Räume im Augapfel sind die sogenannten Kammern. Sie enthalten intraokulare Feuchtigkeit. Es besteht eine Verbindung zwischen ihnen. Es gibt zwei solche Formationen. Einer ist vorne und der andere hinten. Die Pupille fungiert als Bindeglied.

Der vordere Raum befindet sich direkt hinter der Hornhautregion. Sein Rücken wird von der Iris begrenzt. Der Raum hinter der Iris ist die Rückfahrkamera. Der Glaskörper dient als Unterstützung. Das Ändern der Lautstärke der Kamera ist die Norm. Feuchtigkeitsproduktion und Feuchtigkeitsausfluss sind Prozesse, die dazu beitragen, die Einhaltung der Standardmengen anzupassen. Die Produktion von Augenflüssigkeit ist aufgrund der Funktionalität der Ziliarprozesse möglich. Der Abfluss erfolgt über das Entwässerungssystem. Es befindet sich im vorderen Teil, wo die Hornhaut die Sklera berührt..

Die Funktionalität der Kameras besteht darin, die "Kooperation" zwischen den intraokularen Geweben aufrechtzuerhalten. Sie sind auch für den Fluss der Lichtflüsse zur Maschenschale verantwortlich. Die Lichtstrahlen am Eingang werden durch gemeinsame Aktivität mit der Hornhaut entsprechend gebrochen. Dies wird durch die Eigenschaften der Optik erreicht, die nicht nur der Feuchtigkeit im Auge, sondern auch der Hornhaut eigen sind. Der Linseneffekt wird erzeugt.

Die Hornhaut wirkt in einem Teil ihrer Endothelschicht als äußerer Begrenzer für die Vorderkammer. Der Rand der Rückseite wird von der Iris und der Linse gebildet. Die maximale Tiefe fällt auf den Bereich, in dem sich die Pupille befindet. Sein Wert erreicht 3,5 mm. Beim Übergang zur Peripherie nimmt dieser Parameter langsam ab. Manchmal stellt sich heraus, dass diese Tiefe größer ist, beispielsweise wenn die Linse aufgrund ihrer Entfernung nicht vorhanden ist, oder geringer, wenn sich die Aderhaut ablöst..

Der hintere Raum wird vorne durch ein Blatt der Iris begrenzt, und sein Rücken stößt gegen den Glaskörper. Der Äquator der Linse wirkt als interner Begrenzer. Die äußere Barriere bildet den Ziliarkörper. Im Inneren befindet sich eine große Anzahl von Zinnbündeln, die dünne Fäden sind. Sie bilden eine Formation, die als Bindeglied zwischen dem Ziliarkörper und der biologischen Linse fungiert. Die Form des letzteren kann sich unter dem Einfluss des Ziliarmuskels und der entsprechenden Bänder ändern. Dies stellt die erforderliche Sichtbarkeit von Objekten unabhängig von der Entfernung zu ihnen sicher..

Die Zusammensetzung der Feuchtigkeit im Auge korreliert mit den Eigenschaften des Blutplasmas. Die Intraokularflüssigkeit ermöglicht es, die Nährstoffe zu liefern, die für die normale Funktion der Sehorgane erforderlich sind. Es ermöglicht auch das Entfernen von Austauschprodukten.

Die Kapazität der Kammern wird durch Volumina im Bereich von 1,2 bis 1,32 cm³ bestimmt. In diesem Fall ist es wichtig, wie die Produktion und der Abfluss von Augenflüssigkeit erzeugt werden. Diese Prozesse erfordern Ausgewogenheit. Jede Betriebsstörung eines solchen Systems führt zu negativen Folgen. Beispielsweise besteht die Möglichkeit, ein Glaukom zu entwickeln, das mit ernsthaften Problemen bei der Sehqualität droht..

Die Ziliarprozesse dienen als Quelle für Augenfeuchtigkeit, die durch Filtern des Blutes erreicht wird. Der unmittelbare Ort, an dem sich die Flüssigkeit bildet, ist die hintere Kammer. Danach bewegt es sich mit einem anschließenden Abfluss nach vorne. Die Möglichkeit dieses Prozesses ist auf den Druckunterschied in den Venen zurückzuführen. In der letzten Phase wird Feuchtigkeit von diesen Gefäßen aufgenommen..

Schlemm-Kanal

Ein Schlitz innerhalb der Sklera, der als kreisförmig gekennzeichnet ist. Benannt nach dem deutschen Arzt Friedrich Schlemm. Die vordere Kammer in dem Teil ihrer Ecke, in dem die Verbindung von Iris und Hornhaut gebildet wird, ist ein genauerer Bereich des Schlemm-Kanals. Sein Zweck ist es, Kammerwasser zu entfernen, um seine anschließende Absorption durch die vordere Ziliarvene sicherzustellen..

Die Struktur des Kanals hängt eher mit dem Aussehen des Lymphgefäßes zusammen. Sein innerer Teil, der mit der erzeugten Feuchtigkeit in Kontakt kommt, ist eine Maschenbildung.

Das Fassungsvermögen des Kanals für den Flüssigkeitstransport beträgt 2 bis 3 Mikroliter pro Minute. Verletzungen und Infektionen blockieren die Arbeit des Kanals, was das Auftreten einer Krankheit in Form eines Glaukoms hervorruft.

Blutversorgung des Auges

Die Schaffung eines Blutflusses zu den Sehorganen ist die Funktionalität der Augenarterie, die ein wesentlicher Bestandteil der Struktur des Auges ist. Ein entsprechender Zweig wird aus der Halsschlagader gebildet. Es erreicht die Augenöffnung und dringt in die Umlaufbahn ein, was zusammen mit dem Sehnerv geschieht. Dann ändert sich seine Richtung. Der Nerv ist von außen so herumgebogen, dass der Ast oben liegt. Ein Bogen wird mit Muskeln, Ziliar und anderen Ästen gebildet, die von ihm ausgehen. Mit Hilfe der Zentralarterie wird die Blutversorgung der Netzhaut sichergestellt. Die an diesem Prozess beteiligten Schiffe bilden ein eigenes System. Es umfasst auch Ziliararterien..

Nachdem sich das System im Augapfel befindet, wird es in Zweige unterteilt, was eine ausreichende Ernährung der Netzhaut garantiert. Solche Formationen werden als Ende definiert: Sie haben keine Verbindungen zu nahe gelegenen Schiffen..

Die Ziliararterien sind durch die Lage gekennzeichnet. Die hinteren erreichen die dorsale Region des Augapfels, umgehen die Sklera und divergieren. Zu den Merkmalen der Front gehört die Tatsache, dass sie sich in der Länge unterscheiden.

Die als kurz definierten Ziliararterien durchqueren die Sklera und bilden eine ausgeprägte Gefäßmasse mit vielen Ästen. Am Eingang zur Sklera bildet sich aus solchen Arterien eine Gefäßkrone. Es tritt dort auf, wo der Sehnerv entsteht.

Die kleineren Ziliararterien landen ebenfalls im Augapfel und rasen zum Ziliarkörper. Im Frontalbereich teilt sich jedes dieser Gefäße in zwei Stämme. Es entsteht eine Formation mit konzentrischer Struktur. Dann treffen sie auf ähnliche Zweige einer anderen Arterie. Es bildet sich ein Kreis, der als große Arterie definiert ist. Eine ähnliche Bildung kleinerer Größen tritt auch an der Stelle auf, an der sich der Ziliar- und Pupillenirisgürtel befindet.

Die als anterior charakterisierten Ziliararterien sind Teil eines ähnlichen Typs von Muskelblutgefäßen. Sie enden nicht in dem von den Rektusmuskeln gebildeten Bereich, sondern dehnen sich weiter aus. Das Eintauchen in episklerales Gewebe erfolgt. Zuerst verlaufen die Arterien entlang der Peripherie des Augapfels und gehen dann durch sieben Äste tiefer hinein. Dadurch sind sie miteinander verbunden. Entlang des Umfangs der Iris bildet sich ein Kreislauf, der als groß bezeichnet wird.

Bei der Annäherung an den Augapfel wird ein geschlungenes Netzwerk gebildet, das aus den Ziliararterien besteht. Es wickelt sich um die Hornhaut. Es gibt auch eine Abteilung von Nicht-Zweigen, die die Bindehaut mit Blut versorgen..

Die Venen, die zusammen mit den Arterien verlaufen, tragen teilweise zum Blutabfluss bei. Dies ist hauptsächlich aufgrund der venösen Bahnen möglich, die sich in getrennten Systemen sammeln.

Die Whirlpooladern dienen als eine Art Sammler. Ihre Funktionalität ist die Blutentnahme. Der Durchgang dieser Venen zur Sklera erfolgt in einem schrägen Winkel. Mit ihrer Hilfe wird eine Blutdrainage bereitgestellt. Sie betritt die Augenhöhle. Der Hauptblutsammler ist die Augenvene, die sich in der oberen Position befindet. Durch den entsprechenden Schlitz wird es im Sinus cavernosus angezeigt.

Die Augenvene unten erhält Blut von den Wirbelvenen, die an dieser Stelle verlaufen. Es spaltet sich. Ein Ast verbindet sich mit der Augenvene, die sich oben befindet, und der andere erreicht mit dem Pterygoid-Prozess die tiefe Vene des Gesichts und den Schlitzraum.

Grundsätzlich füllt der Blutfluss aus den Ziliarvenen (anterior) diese Gefäße der Orbita. Infolgedessen gelangt der größte Teil des Blutes in die venösen Nebenhöhlen. Rückfluss wird erzeugt. Das restliche Blut bewegt sich vorwärts und füllt die Venen des Gesichts.

Orbitalvenen verbinden sich mit den Venen der Nasenhöhle, der Gesichtsgefäße und der Nasennebenhöhle. Die größte Anastomose bilden die Venen der Orbita und des Gesichts. Sein Rand wirkt sich auf die innere Ecke der Augenlider aus und verbindet direkt die Augenvene und das Gesicht.

Muskeln des Auges

Die Möglichkeit eines guten und dreidimensionalen Sehens wird erreicht, wenn sich die Augäpfel auf eine bestimmte Weise bewegen können. Hierbei ist die Beständigkeit der Arbeit der Sehorgane von besonderer Bedeutung. Sechs Augenmuskeln sind Garanten für diese Funktion, von denen vier gerade und zwei schräg sind. Letztere werden aufgrund der Besonderheit des Umzugs so genannt.

Die Hirnnerven sind für die Aktivität dieser Muskeln verantwortlich. Die Fasern der betrachteten Gruppe von Muskelgewebe sind maximal mit Nervenenden gesättigt, was ihre Arbeit aus einer Position hoher Genauigkeit bestimmt.

Durch die Muskeln, die für die körperliche Aktivität der Augäpfel verantwortlich sind, stehen verschiedene Bewegungen zur Verfügung. Die Notwendigkeit, diese Funktionalität zu implementieren, wird durch die Notwendigkeit einer koordinierten Arbeit dieser Art von Muskelfasern bestimmt. Die gleichen Bilder von Objekten sollten an den gleichen Stellen der Netzhaut befestigt werden. So können Sie die Tiefe des Raums spüren und perfekt sehen.

Augenmuskelstruktur

Die Muskeln des Auges beginnen in der Nähe des Rings, der den Optikkanal nahe der äußeren Öffnung umgibt. Die einzige Ausnahme gilt für schräges Muskelgewebe in der niedrigsten Position..

Die Muskeln sind so positioniert, dass sie einen Trichter bilden. Nervenfasern und Blutgefäße passieren es. Mit dem Abstand vom Beginn dieser Formation weicht der schräge Muskel oben ab. Es gibt eine Verschiebung hin zu einer Art Block. Hier verwandelt es sich in eine Sehne. Durch die Schleife des Blocks wird die Richtung in einem Winkel festgelegt. Der Muskel ist an der oberen Iris des Augapfels befestigt. Dort beginnt auch der schräge Muskel (unten) am Rand der Umlaufbahn.

Wenn sich die Muskeln dem Augapfel nähern, bildet sich eine dichte Kapsel (Zapfenmembran). Es wird eine Verbindung zur Sklera hergestellt, die in unterschiedlichem Abstand vom Limbus auftritt. Bei der minimalen Entfernung befindet sich der innere Rektusmuskel, bei der maximalen Entfernung der obere. Die Fixierung der schrägen Muskeln erfolgt näher an der Mitte des Augapfels.

Die Funktionalität des N. oculomotorius besteht darin, die ordnungsgemäße Funktion der Augenmuskulatur aufrechtzuerhalten. Die Verantwortung des Nervus abducens wird durch Aufrechterhaltung der Aktivität des Rektusmuskels (extern) und des Blocks bestimmt - durch den oberen schrägen. Die Regulierung dieser Art hat ihre eigene Besonderheit. Eine kleine Anzahl von Muskelfasern wird von einem Ast des motorischen Nervs gesteuert, was die Klarheit der Augenbewegungen erheblich erhöht.

Die Nuancen der Muskelhaftung geben die Variabilität an, wie sich die Augäpfel bewegen können. Die Rektusmuskeln (innen, außen) sind so befestigt, dass sie mit horizontalen Windungen versehen sind. Die Aktivität des inneren Rektusmuskels ermöglicht es Ihnen, den Augapfel in Richtung der Nase und den äußeren in Richtung der Schläfe zu drehen.

Die Rektusmuskeln sind für vertikale Bewegungen verantwortlich. Ihre Position weist eine Nuance auf, da die Fixierungslinie eine gewisse Neigung aufweist, wenn Sie sich auf die Extremitätenlinie konzentrieren. Dieser Umstand schafft Bedingungen, unter denen sich der Augapfel zusammen mit der vertikalen Bewegung nach innen dreht.

Die Funktion der schrägen Muskeln ist komplexer. Dies erklärt sich aus den Besonderheiten der Lage dieses Muskelgewebes. Das Absenken des Auges und das Herausdrehen nach außen wird durch den oben befindlichen schrägen Muskel bereitgestellt, und das Heben, einschließlich des Herausdrehens nach außen, ist auch der schräge Muskel, aber bereits der untere.

Eine andere Möglichkeit der genannten Muskeln ist die Bereitstellung kleiner Umdrehungen des Augapfels entsprechend der Bewegung des Zeigers im Uhrzeigersinn, unabhängig von der Richtung. Die Regulierung auf der Ebene der Aufrechterhaltung der erforderlichen Aktivität der Nervenfasern und die Kohärenz der Arbeit der Augenmuskeln sind zwei Aspekte, die zur Durchführung komplexer Drehungen der Augäpfel in jede Richtung beitragen. Infolgedessen erwirbt das Sehen eine Eigenschaft wie das Volumen, und seine Klarheit nimmt erheblich zu.

Augenmuschel

Die Form des Auges wird durch die entsprechenden Membranen beibehalten. Obwohl die Funktionalität dieser Formationen nicht darauf beschränkt ist. Mit ihrer Hilfe wird die Nährstoffversorgung durchgeführt und der Akkommodationsprozess unterstützt (eine klare Sicht auf Objekte, wenn sich der Abstand zu ihnen ändert)..

Die Sehorgane zeichnen sich durch eine mehrschichtige Struktur aus, die sich in Form folgender Membranen manifestiert:

Fasermembran des Auges

Bindegewebe, das es dem Auge ermöglicht, seine spezifische Form beizubehalten. Wirkt auch als Schutzbarriere. Die Struktur der Fasermembran setzt das Vorhandensein von zwei Komponenten voraus, wobei eine die Hornhaut und die andere die Sklera ist.

Hornhaut

Ein Gehäuse, das transparent und elastisch ist. Die Form entspricht einer konvex-konkaven Linse. Die Funktionalität ist fast identisch mit der eines Kameraobjektivs: Es fokussiert Lichtstrahlen. Die konkave Seite der Hornhaut blickt zurück.

Die Zusammensetzung dieser Schale besteht aus fünf Schichten:

Sklera

Der äußere Schutz des Augapfels spielt eine wichtige Rolle in der Struktur des Auges. Bildet eine Fasermembran, zu der auch die Hornhaut gehört. Im Gegensatz zu letzterem ist die Sklera ein undurchsichtiges Gewebe. Dies ist auf die chaotische Anordnung der Kollagenfasern zurückzuführen.

Die Hauptfunktion ist eine qualitativ hochwertige Sicht, die durch das Verhindern des Eindringens von Lichtstrahlen durch die Sklera gewährleistet wird.

Die Möglichkeit der Verblindung ist ausgeschlossen. Diese Formation dient auch als Unterstützung für die Komponenten des Auges, die außerhalb des Augapfels aufgenommen werden. Dies umfasst Nerven, Blutgefäße, Bänder und okulomotorische Muskeln. Die Dichte der Struktur stellt sicher, dass der Augeninnendruck auf den voreingestellten Werten gehalten wird. Der Helmkanal fungiert als Transportkanal, der den Abfluss von Augenfeuchtigkeit gewährleistet.

Aderhaut

Es besteht aus drei Teilen:

Iris

Ein Teil der Aderhaut, der sich von anderen Teilen dieser Formation dadurch unterscheidet, dass seine Position frontal oder parietal ist, wenn Sie sich auf die Ebene des Limbus konzentrieren. Stellt eine Festplatte dar. In der Mitte befindet sich ein Loch, das als Pupille bekannt ist.

Strukturell besteht aus drei Schichten:

  • Grenzlinie vor;
  • stromal;
  • pigmentmuskulär.

Fibroblasten sind an der Bildung der ersten Schicht beteiligt und verbinden sich durch ihre Prozesse miteinander. Ihnen folgen pigmenthaltige Melanozyten. Die Farbe der Iris hängt von der Anzahl dieser spezifischen Hautzellen ab. Dieses Merkmal wird vererbt. Die braune Iris in Bezug auf die Vererbung ist dominant und die blaue Iris ist rezessiv.

Bei den meisten Neugeborenen ist die Iris hellblau gefärbt, was auf eine schlecht entwickelte Pigmentierung zurückzuführen ist. Näher an sechs Monaten wird die Farbe dunkler. Dies ist auf eine Zunahme der Anzahl von Melanozyten zurückzuführen. Das Fehlen von Melanosomen in Albinos führt zur Dominanz von Rosa. In einigen Fällen ist eine Heterochromie möglich, wenn die Augen in einem Teil der Iris eine andere Farbe erhalten. Melanozyten können die Entwicklung von Melanomen provozieren.

Ein weiteres Eintauchen in das Stroma zeigt ein Netzwerk, das aus einer großen Anzahl von Kapillaren und Kollagenfasern besteht. Die Ausbreitung des letzteren erfasst die Muskeln der Iris. Es besteht eine Verbindung zum Ziliarkörper.

Die hintere Schicht der Iris besteht aus zwei Muskeln. Der Schließmuskel der Pupille, der wie ein Ring geformt ist, und der Dilatator, der radial ausgerichtet ist. Die Funktion des ersten wird vom N. oculomotorius und vom zweiten vom Sympathikus übernommen. Es gibt auch ein Pigmentepithel als Teil eines undifferenzierten Netzhautbereichs.

Die Dicke der Iris variiert in Abhängigkeit von einem bestimmten Bereich dieser Formation. Der Bereich solcher Änderungen beträgt 0,2–0,4 mm. Die minimale Dicke wird in der Wurzelzone beobachtet.

Das Zentrum der Iris wird von der Pupille besetzt. Seine Breite ist unter dem Einfluss von Licht, das von den entsprechenden Muskeln bereitgestellt wird, variabel. Mehr Beleuchtung führt zu Kontraktion und weniger Expansion.

Die Iris ist in einem Teil ihrer Vorderfläche in Pupillen- und Ziliarzonen unterteilt. Die Breite der ersten beträgt 1 mm und die zweite 3 bis 4 mm. Die Abgrenzung erfolgt in diesem Fall durch eine Art Walze mit Zahnform. Die Pupillenmuskeln sind wie folgt verteilt: Der Schließmuskel ist der Pupillengürtel und der Dilatator ist das Ziliar.

Die Ziliararterien, die den großen Arterienkreis bilden, liefern Blut an die Iris. An diesem Prozess ist auch der kleine Arterienkreis beteiligt. Die Innervation dieser spezifischen Zonen der Aderhaut wird durch die Ziliarnerven erreicht.

Ziliarkörper

Der Bereich der Aderhaut, der für die Produktion von Augenflüssigkeit verantwortlich ist. Der Name des Ziliarkörpers wird ebenfalls verwendet..
Die Struktur der betrachteten Formation ist Muskelgewebe und Blutgefäße. Der Muskelgehalt dieser Membran setzt das Vorhandensein mehrerer Schichten mit unterschiedlichen Richtungen voraus. Ihre Tätigkeit umfasst die Linse. Seine Form ändert sich. Dadurch erhält eine Person die Möglichkeit, Objekte in unterschiedlichen Entfernungen klar zu sehen. Eine weitere Funktion des Ziliarkörpers besteht darin, Wärme zu speichern.

Die Blutkapillaren in den Ziliarprozessen tragen zur Produktion von intraokularer Feuchtigkeit bei. Der Blutfluss wird gefiltert. Diese Art von Feuchtigkeit gewährleistet die ordnungsgemäße Funktion des Auges. Der konstante Augeninnendruck wird aufrechterhalten.

Der Ziliarkörper dient auch als Unterstützung für die Iris..

Choroidea

Die Region des Gefäßtrakts befindet sich dahinter. Die Grenzen dieser Hülle beschränken sich auf den Sehnerv und die Dentallinie.
Der Parameter für die Dicke des hinteren Pols reicht von 0,22 bis 0,3 mm. Bei Annäherung an die Zahnlinie verringert sie sich auf 0,1–0,15 mm. Die Aderhaut in einem Teil der Gefäße besteht aus den Ziliararterien, bei denen die hinteren kurzen in Richtung Äquator und die vorderen in Richtung der Aderhaut verlaufen, wenn die Verbindung der letzteren mit der ersten in ihrem vorderen Bereich erreicht ist.

Die Ziliararterien umgehen die Sklera und erreichen den suprachoroidalen Raum, der von Aderhaut und Sklera begrenzt wird. Es tritt ein Zerfall in eine signifikante Anzahl von Zweigen auf. Sie werden zum Rückgrat der Aderhaut. Rund um den Umfang des Sehnervenkopfes bildet sich der Cinna-Galera-Gefäßkreis. Manchmal kann ein zusätzlicher Zweig im Makulabereich vorhanden sein. Es ist entweder auf der Netzhaut oder auf der Papille sichtbar. Ein wichtiger Punkt bei der Embolie der zentralen Netzhautarterie.

Die Aderhaut besteht aus vier Komponenten:

  • supravaskulär mit dunklem Pigment;
  • vaskuläre bräunliche Färbung;
  • Gefäßkapillare, die die Arbeit der Netzhaut unterstützt;
  • Basale Schicht.

Netzhaut (Netzhaut)

Die Netzhaut ist die periphere Region, die den visuellen Analysator auslöst, der eine wichtige Rolle für die Struktur des menschlichen Auges spielt. Mit seiner Hilfe werden Lichtwellen erfasst, auf der Ebene der Erregung des Nervensystems in Impulse umgewandelt und weitere Informationen über den Sehnerv übertragen.

Die Netzhaut ist das Nervengewebe, das die innere Auskleidung des Augapfels bildet. Es begrenzt den Raum, der mit dem Glaskörper gefüllt ist. Die Aderhaut wirkt als äußerer Rahmen. Die Dicke der Netzhaut ist unbedeutend. Der der Norm entsprechende Parameter beträgt nur 281 μm.

Die Oberfläche des Augapfels von innen ist meist mit Netzhaut bedeckt. Die Sehnervenscheibe kann herkömmlicherweise als Beginn der Netzhaut angesehen werden. Ferner erstreckt es sich bis zu einer solchen Grenze wie einer gezackten Linie. Dann wird es in Pigmentepithel umgewandelt, umhüllt die innere Hülle des Ziliarkörpers und breitet sich auf die Iris aus. Die Sehnervenscheibe und die Zahnlinie sind die Bereiche, in denen die Netzhautbefestigung am zuverlässigsten ist. An anderen Stellen ist seine Verbindung durch eine geringe Dichte gekennzeichnet. Diese Tatsache erklärt die Tatsache, dass sich der Stoff leicht ablöst. Dies führt zu vielen ernsthaften Problemen..

Die Struktur der retikulären Membran besteht aus mehreren Schichten mit unterschiedlicher Funktionalität und Struktur. Sie sind eng miteinander verwandt. Es entsteht ein enger Kontakt, wodurch der sogenannte visuelle Analysator entsteht. Dadurch erhält ein Mensch die Möglichkeit, die Welt um sich herum richtig wahrzunehmen, wenn eine angemessene Einschätzung der Farbe, Formen und Größen von Objekten sowie der Entfernung zu ihnen vorgenommen wird.

Wenn Lichtstrahlen in das Auge eintreten, passieren mehrere brechende Medien. Sie sollten als Hornhaut, Augenflüssigkeit, transparenter Linsenkörper und Glaskörper verstanden werden. Liegt die Brechung im Normbereich, entsteht durch diesen Durchgang von Lichtstrahlen auf die Netzhaut ein Bild von Objekten, die in das Sichtfeld fallen. Das resultierende Bild unterscheidet sich darin, dass es invertiert ist. Darüber hinaus erhalten bestimmte Teile des Gehirns geeignete Impulse, und eine Person erhält die Fähigkeit, zu sehen, was sie umgibt.

Aus struktureller Sicht ist die Netzhaut die komplexeste Formation. Alle seine Komponenten interagieren eng miteinander. Es ist vielschichtig. Eine Beschädigung einer Schicht kann zu einem negativen Ergebnis führen. Die visuelle Wahrnehmung als Funktionalität der Netzhaut wird durch ein drei-neuronales Netzwerk bereitgestellt, das Anregungen von Rezeptoren leitet. Seine Zusammensetzung wird von einer Vielzahl von Neuronen gebildet.

Netzhautschichten

Die Netzhaut bildet ein "Sandwich" aus zehn Reihen:

1. Pigmentepithel neben der Bruchschen Membran. Unterscheidet sich in der breiten Funktionalität. Schutz, Zellernährung, Transport. Akzeptiert Ablehnungssegmente von Fotorezeptoren. Dient als Barriere gegen Lichtstrahlung.

2. Photosensorische Schicht. Lichtempfindliche Zellen in Form einer Art Stäbchen und Zapfen. Die stabförmigen Zylinder enthalten das visuelle Segment Rhodopsin und die Zapfen enthalten Iodopsin. Ersteres sorgt für Farbwahrnehmung und peripheres Sehen, während letzteres für schlechtes Licht sorgt.

3. Grenzmembran (außen). Strukturell besteht aus terminalen Formationen und äußeren Bereichen von Retina-Rezeptoren. Die Struktur der Müller-Zellen ermöglicht es aufgrund ihrer Prozesse, Licht auf der Netzhaut zu sammeln und an die entsprechenden Rezeptoren abzugeben.

4. Kernschicht (außen). Es hat seinen Namen von der Tatsache, dass es auf der Basis von Kernen und Körpern lichtempfindlicher Zellen gebildet wird.

5. Plexiforme Schicht (außen). Bestimmt durch Kontakte auf Zellebene. Sie entstehen zwischen Neuronen, die als bipolar und assoziativ charakterisiert sind. Dies schließt auch lichtempfindliche Formationen dieses Typs ein..

6. Kernschicht (innen). Gebildet aus verschiedenen Zellen, zum Beispiel bipolar und Müllerian. Die Nachfrage nach letzterem ist mit der Notwendigkeit verbunden, die Funktionen des Nervengewebes aufrechtzuerhalten. Andere konzentrieren sich auf die Verarbeitung von Signalen von Fotorezeptoren.

7. Plexiforme Schicht (innen). Interlacing von Nervenzellen im Teil ihrer Prozesse. Dient als Separator zwischen dem inneren Teil der Netzhaut, der als vaskulär charakterisiert ist, und dem äußeren Teil, der als vaskulär charakterisiert ist.

8. Ganglienzellen. Bietet freien Lichtdurchgang aufgrund des Fehlens einer Beschichtung wie Myelin. Sind die Brücke zwischen lichtempfindlichen Zellen und dem Sehnerv.

9. Ganglienzelle. Beteiligt sich an der Bildung des Sehnervs.

10. Grenzmembran (innen). Netzhautbedeckung von innen. Besteht aus Müller-Zellen.

Optisches System des Auges

Die Qualität des Sehens hängt von den wesentlichen Teilen des menschlichen Auges ab. Der Zustand der Sender in Form von Hornhaut, Netzhaut und Linse beeinflusst direkt, wie eine Person sehen wird: gut oder schlecht.

Die Hornhaut spielt eine größere Rolle bei der Brechung von Lichtstrahlen. In diesem Zusammenhang kann eine Analogie zum Funktionsprinzip einer Kamera gezogen werden. Das Zwerchfell ist die Pupille. Es reguliert den Lichtstrahlfluss und die Brennweite bestimmt die Bildqualität.

Dank der Linse fallen Lichtstrahlen auf den "fotografischen Film". In unserem Fall sollte es als Netzschale verstanden werden.

Der Glaskörper und die Feuchtigkeit in den Augenkammern brechen ebenfalls Lichtstrahlen, jedoch in viel geringerem Maße. Obwohl der Zustand dieser Formationen die Sehqualität erheblich beeinflusst. Es kann sich mit abnehmender Transparenz der Feuchtigkeit oder des Auftretens von Blut darin verschlechtern..

Die korrekte Wahrnehmung der umgebenden Welt durch die Sehorgane setzt voraus, dass der Durchgang von Lichtstrahlen durch alle optischen Medien zur Bildung eines reduzierten und invertierten Bildes auf der Netzhaut führt, das jedoch real ist. Die endgültige Verarbeitung der Informationen von den visuellen Rezeptoren erfolgt in den Teilen des Gehirns. Verantwortlich dafür sind die Okzipitallappen..

Tränenapparat

Physiologisches System, das die Erzeugung spezieller Feuchtigkeit mit anschließender Entfernung in die Nasenhöhle ermöglicht. Die Organe des Tränensystems werden in Abhängigkeit von der Sekretionsabteilung und dem Tränenapparat klassifiziert. Die Besonderheit des Systems liegt in der Paarung seiner Organe.

Die Aufgabe des Endabschnitts ist es, Tränen zu produzieren. Seine Struktur umfasst die Tränendrüse und zusätzliche Formationen eines ähnlichen Typs. Die erste wird als seröse Drüse mit einer komplexen Struktur verstanden. Es ist in zwei Teile unterteilt (unten, oben), wobei die Sehne des Muskels, die für das Anheben des oberen Augenlids verantwortlich ist, als Trennbarriere fungiert. Der obere Bereich in der Plangröße ist wie folgt: 12 x 25 mm bei 5 mm Dicke. Seine Position wird durch die Wand der Umlaufbahn bestimmt, die nach oben und außen gerichtet ist. Dieser Teil enthält die Ausscheidungskanäle. Ihre Anzahl variiert zwischen 3 und 5. Die Schlussfolgerung wird in die Bindehaut gezogen.

Der untere Teil hat weniger signifikante Abmessungen (11 x 8 mm) und eine geringere Dicke (2 mm). Es hat Tubuli, bei denen einige mit den gleichen Formationen des oberen Teils verbunden sind, während andere in den Bindehautsack ausgeschieden werden.

Die Tränendrüse wird durch die Tränenarterie mit Blut versorgt, und der Abfluss ist in der Tränenvene organisiert. Der Trigeminus-Gesichtsnerv wirkt als Initiator der entsprechenden Erregung des Nervensystems. Auch sympathische und parasympathische Nervenfasern sind mit diesem Prozess verbunden..

In einer Standardsituation funktionieren nur akzessorische Drüsen. Durch ihre Funktionalität wird die Erzeugung von Rissen in einem Volumen von ca. 1 mm sichergestellt. Dies liefert die erforderliche Flüssigkeitszufuhr. Die Haupttränendrüse kommt ins Spiel, wenn verschiedene Arten von Reizen auftreten. Dies können Fremdkörper, zu helles Licht, emotionaler Ausbruch usw. sein..

Die Struktur des Tränenabschnitts basiert auf Formationen, die die Bewegung von Feuchtigkeit erleichtern. Sie sind auch dafür verantwortlich, sie abzulehnen. Diese Funktion wird durch den Tränenstrom, den See, die Punkte, die Tubuli, den Sack und den Ductus nasolacrimalis gewährleistet..

Die genannten Punkte sind perfekt visualisiert. Ihre Position wird durch die inneren Ecken der Augenlider bestimmt. Sie sind auf den Tränensee ausgerichtet und stehen in engem Kontakt mit der Bindehaut. Die Herstellung einer Verbindung zwischen dem Beutel und den Punkten wird durch spezielle Röhrchen erreicht, die eine Länge von 8 bis 10 mm erreichen.

Die Position des Tränensacks wird durch die knöcherne Fossa bestimmt, die sich in der Nähe der Ecke der Umlaufbahn befindet. Aus anatomischer Sicht ist diese Formation ein geschlossener zylindrischer Hohlraum. Es ist um 10 mm verlängert und hat eine Breite von 4 mm. Auf der Oberfläche des Beutels befindet sich ein Epithel, das einen Becherdrüsenulozyten enthält. Der Blutfluss wird durch die Augenarterie und der Ausfluss durch kleine Venen bereitgestellt. Ein Teil des Beutels darunter kommuniziert mit dem Nasolacrimal-Kanal, der in die Nasenhöhle führt.

Glaskörper

Eine Substanz, die wie ein Gel aussieht. Füllt den Augapfel zu 2/3. Unterscheidet sich in der Transparenz. Besteht zu 99% aus Hyaluronsäure enthaltendem Wasser.

Es gibt eine Kerbe in der Front. Es befindet sich neben der Linse. Ansonsten steht diese Formation in einem Teil ihrer Membran in Kontakt mit der retikulären Membran. Die Sehnervenscheibe und die Linse sind durch den Hyaloidkanal miteinander verbunden. Strukturell besteht der Glaskörper aus Kollagenprotein in Form von Fasern. Die vorhandenen Lücken zwischen ihnen sind mit Flüssigkeit gefüllt. Dies erklärt die Tatsache, dass es sich bei der fraglichen Formation um eine gallertartige Masse handelt..

An der Peripherie befinden sich Hyalozyten - Zellen, die zur Bildung von Hyaluronsäure, Proteinen und Kollagenen beitragen. Sie sind auch an der Bildung von Proteinstrukturen beteiligt, die als Hemidesmosomen bekannt sind. Mit ihrer Hilfe wird eine enge Verbindung zwischen der Netzhautmembran und dem Glaskörper selbst hergestellt..

Die Hauptfunktionen des letzteren umfassen:

  • dem Auge eine bestimmte Form geben;
  • Brechung von Lichtstrahlen;
  • Erzeugen einer bestimmten Spannung in den Geweben des Sehorgans;
  • Erreichen des Effekts der Inkompressibilität des Auges.

Photorezeptoren

Die Art der Neuronen, aus denen die Netzhaut des Auges besteht. Das Lichtsignal wird so verarbeitet, dass es in elektrische Impulse umgewandelt wird. Dies löst biologische Prozesse aus, die zur Bildung visueller Bilder führen. In der Praxis absorbieren Photorezeptorproteine ​​Photonen, die die Zelle mit dem entsprechenden Potential sättigen.

Lichtempfindliche Formationen sind eine Art Stäbchen und Zapfen. Ihre Funktionalität trägt zur korrekten Wahrnehmung von Objekten in der Außenwelt bei. Infolgedessen können wir über die Bildung der entsprechenden Effektvision sprechen. Eine Person kann aufgrund biologischer Prozesse in solchen Teilen von Photorezeptoren wie den äußeren Lappen ihrer Membranen sehen.

Es gibt auch lichtempfindliche Zellen, die als hessische Augen bekannt sind. Sie befinden sich in einer becherförmigen Pigmentzelle. Die Arbeit dieser Formationen besteht darin, die Richtung der Lichtstrahlen zu erfassen und ihre Intensität zu bestimmen. Mit ihrer Hilfe wird das Lichtsignal verarbeitet, wenn am Ausgang elektrische Impulse empfangen werden..

Die nächste Klasse von Fotorezeptoren wurde in den 1990er Jahren bekannt. Es bezieht sich auf die lichtempfindlichen Zellen der Ganglienschicht der Netzhaut. Sie unterstützen den visuellen Prozess, jedoch in indirekter Form. Dies bezieht sich auf biologische Rhythmen während des Tages und den Pupillenreflex.

Die sogenannten Stäbe und Zapfen unterscheiden sich hinsichtlich der Funktionalität erheblich voneinander. Zum Beispiel ist die erste durch eine hohe Empfindlichkeit gekennzeichnet. Wenn die Beleuchtung schwach ist, sind es sie, die die Bildung von mindestens einer Art visuellem Bild garantieren. Diese Tatsache macht deutlich, warum Farben bei schlechten Lichtverhältnissen schlecht unterschieden werden. In diesem Fall ist nur ein Photorezeptortyp aktiv - Stäbe.

Damit die Zapfen funktionieren, ist ein helleres Licht erforderlich, um den Durchgang der entsprechenden biologischen Signale sicherzustellen. Die Struktur der Netzhaut lässt auf verschiedene Arten von Zapfen schließen. Es gibt drei von ihnen. Jeder identifiziert Fotorezeptoren, die auf eine bestimmte Lichtwellenlänge abgestimmt sind.

Für die Wahrnehmung eines Bildes in Farbe sind die Abschnitte des Kortex für die Verarbeitung visueller Informationen verantwortlich, was die Erkennung von Impulsen im RGB-Format impliziert. Die Kegel sind in der Lage, den Lichtfluss nach Wellenlänge zu unterscheiden und sie als kurz, mittel und lang zu charakterisieren. Abhängig davon, wie viele Photonen der Kegel absorbieren kann, werden die entsprechenden biologischen Reaktionen gebildet. Die verschiedenen Reaktionen dieser Formationen basieren auf einer bestimmten Anzahl von eingefangenen Photonen der einen oder anderen Länge. Insbesondere absorbieren L-Kegel-Photorezeptorproteine ​​die bedingte rote Farbe, die mit langen Wellen verbunden ist. Kürzere Lichtstrahlen können die gleiche Reaktion erzeugen, wenn sie hell genug sind.

Die Reaktion desselben Photorezeptors kann durch Lichtwellen unterschiedlicher Länge ausgelöst werden, wenn Unterschiede auch auf der Ebene der Intensität des Lichtflusses beobachtet werden. Infolgedessen bestimmt das Gehirn nicht immer das Licht und das resultierende Bild. Über visuelle Rezeptoren erfolgt die Auswahl und Freisetzung der hellsten Strahlen. Dann werden Biosignale gebildet, die in die Teile des Gehirns gelangen, in denen diese Art von Informationen verarbeitet werden. Es entsteht eine subjektive Wahrnehmung des optischen Bildes in Farbe.

Die menschliche Netzhaut besteht aus 6 Millionen Zapfen und 120 Millionen Stäbchen. Bei Tieren ist ihre Anzahl und ihr Verhältnis unterschiedlich. Lebensstil ist der Haupteinfluss. Bei Eulen enthält die Netzhaut eine sehr bedeutende Anzahl von Stäbchen. Das menschliche visuelle System besteht aus fast 1,5 Millionen Ganglienzellen. Darunter befinden sich Zellen mit Lichtempfindlichkeit..

Linse

Eine biologische Linse, die hinsichtlich ihrer Form als bikonvex charakterisiert ist. Wirkt als Element des Lichtleiters und des Lichtbrechungssystems. Bietet die Möglichkeit, sich auf Motive in unterschiedlichen Entfernungen zu konzentrieren. Befindet sich in der hinteren Augenkammer. Die Höhe der Linse beträgt 8 bis 9 mm und ihre Dicke 4 bis 5 mm. Es verdickt sich mit dem Alter. Dieser Prozess ist langsam aber sicher. Die Vorderseite dieses transparenten Körpers hat im Vergleich zur Rückseite eine weniger konvexe Oberfläche.

Die Form der Linse entspricht einer bikonvexen Linse mit einem Krümmungsradius an der Vorderseite von etwa 10 mm. Außerdem überschreitet dieser Parameter auf der Rückseite 6 mm nicht. Der Linsendurchmesser beträgt 10 mm und die Größe vorne 3,5 bis 5 mm. Die darin enthaltene Substanz wird von der dünnwandigen Kapsel zurückgehalten. Im vorderen Teil befindet sich unten Epithelgewebe. Auf der Rückseite der Kapsel befindet sich kein Epithel.

Epithelzellen unterscheiden sich darin, dass sie sich ständig teilen, dies hat jedoch keinen Einfluss auf das Volumen der Linse hinsichtlich ihrer Veränderung. Diese Situation erklärt sich aus der Dehydration alter Zellen, die sich in einem Mindestabstand vom Zentrum des transparenten Körpers befinden. Dies hilft, ihre Volumina zu reduzieren. Der Prozess dieser Art führt zu einem Merkmal wie altersbedingter Hyperopie. Wenn eine Person 40 Jahre alt ist, geht die Elastizität der Linse verloren. Die Reservenreserven nehmen ab und die Fähigkeit, aus nächster Nähe gut zu sehen, ist erheblich beeinträchtigt.

Die Linse befindet sich direkt hinter der Iris. Die Retention wird durch dünne Fäden gewährleistet, die ein Zinkbündel bilden. Ein Ende von ihnen tritt in die Schale der Linse ein und das andere ist am Ziliarkörper befestigt. Das Ausmaß der Spannung an diesen Strängen beeinflusst die Form des transparenten Körpers, wodurch sich die Brechkraft ändert. Dadurch wird der Prozess der Anpassung möglich. Die Linse dient als Grenze zwischen zwei Abschnitten: anterior und posterior.

Die folgende Funktionalität des Objektivs wird unterschieden:

  • Lichtleitfähigkeit - erreicht durch die Tatsache, dass der Körper dieses Augenelements transparent ist;
  • Brechung - wirkt als biologische Linse, wirkt als zweites Brechungsmedium (das erste ist die Hornhaut). Im Ruhezustand beträgt der Brechkraftparameter 19 Dioptrien. Das ist die Norm;
  • Akkommodation - Ändern der Form eines transparenten Körpers, um Objekte in unterschiedlichen Entfernungen gut sehen zu können. Die Brechkraft variiert in diesem Fall im Bereich von 19 bis 33 Dioptrien;
  • Teilung - bildet zwei Teile des Auges (vorne, hinten), die durch die Besonderheit des Ortes bestimmt werden. Wirkt als Barriere für den Glaskörper. Es kann nicht in der Vorderkammer enden;
  • Schutz - biologische Sicherheit ist gewährleistet. Einmal in der Vorderkammer befindliche Krankheitserreger können den Glaskörper nicht durchdringen.

Angeborene Erkrankungen führen in einigen Fällen zu einer Verschiebung der Linse. Es nimmt die falsche Position ein, da der Bandapparat geschwächt ist oder einen strukturellen Defekt aufweist. Dies schließt auch die Wahrscheinlichkeit angeborener Trübungen des Kerns ein. All dies trägt zu einer Verringerung des Sehvermögens bei..

Zinns Bündel

Bildung basierend auf Fasern, definiert als Glykoprotein und Zonular. Bietet die Fixierung des Objektivs. Die Oberfläche der Fasern ist mit einem Mucopolysaccharidgel bedeckt, was auf die Notwendigkeit des Schutzes vor Feuchtigkeit in den Augenkammern zurückzuführen ist. Der Raum hinter der Linse dient als Ort, an dem sich diese Formation befindet..

Die Aktivität des Zinnbandes führt zur Kontraktion des Ziliarmuskels. Das Objektiv ändert seine Krümmung, sodass Sie Objekte in unterschiedlichen Entfernungen fokussieren können. Durch das Anziehen des Muskels wird die Spannung gelockert und die Linse nimmt eine kugelähnliche Form an. Durch die Entspannung des Muskels werden die Fasern belastet, wodurch die Linse abgeflacht wird. Fokusänderungen.

Die betrachteten Fasern werden in posterior und anterior eingeteilt. Eine Seite der hinteren Fasern ist am Rand des Dentats und die andere am vorderen Bereich der Linse angebracht. Der Ausgangspunkt der vorderen Fasern ist die Basis der Ziliarprozesse, und die Befestigung erfolgt auf der Rückseite der Linse und näher am Äquator. Gekreuzte Fasern tragen zur Bildung eines Schlitzraums entlang des Umfangs der Linse bei.

Die Befestigung der Fasern am Ziliarkörper erfolgt in einem Teil der Glaskörpermembran. Bei der Trennung dieser Formationen wird aufgrund ihrer Verschiebung die sogenannte Versetzung der Linse angegeben..

Das Zinn-Band fungiert als Hauptelement des Systems, das die Möglichkeit bietet, das Auge aufzunehmen.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen