Bewertungen von Patienten und Kosmetikerinnen

In fast jedem Alter streben Damen danach, attraktiv auszusehen. Aber leider hat die Zeit keine Macht über uns. Mit zunehmendem Alter treten Falten auf, der Teint hört auf, natürlich zu sein. Viele Leute denken, dass nur plastische Chirurgie helfen kann. Es ist nicht so. Es gibt ein kosmetisches Verfahren - die Biorevitalisierung.

Biorevitalisierung ist die Injektion von Hyaluronsäure (durch Injektion oder mit Hilfe eines Lasers), wodurch sie feuchtigkeitsspendend und elastisch wird und die Hautfarbe einen gesunden Farbton erhält.

Indikationen:

  • trockene (fettige) und dehydrierte Haut
  • Hautpigmentierung
  • verminderte Hautelastizität
  • blasse Hautfarbe
  • flache Falten

Kosmetiker empfehlen das Verfahren Patienten über 30 Jahren, da zu diesem Zeitpunkt die Haut auf zahlreiche Faktoren reagiert: Sonne, Sonnenbank, Diäten, ungesunde Ernährung und verschiedene Gesundheitsprobleme. Dadurch wird die Haut dehydriert und stumpf.

Kontraindikationen

  • Alter bis zu 18 Jahren;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • schwere Herzkrankheit;
  • psychische Störungen;
  • Blut-Erkrankung;
  • Infektionskrankheiten;
  • Entzündung an der Stelle der beabsichtigten Injektion;
  • Tendenz zur Bildung von Keloidnarben.

Pflege nach dem Eingriff

Die Gesichtspflege umfasst:

  1. Am ersten Tag, an dem der Stumpf nicht empfohlen wird, das Gesicht zu berühren, sollten Sie auch tonale Mittel und Puder ablehnen.
  2. Verwenden Sie Bepanten plus oder Panthenol Salben, damit Papeln schneller heilen.

Verboten:

  1. Nehmen Sie Antikoagulanzien.
  2. Gehen Sie in den ersten 2 Wochen in die Sauna, Solarium.
  3. Es wird empfohlen, keinen Alkohol mehr zu trinken, um eine übermäßige Schwellung zu vermeiden.

Kursdauer

Signifikante Veränderungen sind bereits 2 Tage nach der ersten Biorevitalisierungssitzung sichtbar und nehmen allmählich zu. Die Haut ist hydratisiert, elastischer und straffer mit einem Minimum an Falten.

Der Kurs besteht aus 3-4 Eingriffen (1 Eingriff alle 3-4 Wochen), die zweimal im Jahr wiederholt werden müssen.

Biorevitalisierungsverfahren mit vor und nach Fotos und Bewertungen

Der Wunsch, die Schönheit zu bewahren und die Jugendlichkeit der Haut für lange Zeit zu verlängern, ist fast jeder Frau eigen. Die moderne Kosmetologie soll bei der Lösung dieses Problems helfen und bietet Frauen viele verschiedene Möglichkeiten - von "Schönheitsspritzen" bis hin zur plastischen Chirurgie. Allerdings entscheidet sich nicht jede Schönheit für ein Skalpell oder einen Laser - viele tendieren zu schonenderen Eingriffen, darunter die Biorevitalisierung. Was ist das Wesentliche dieses Verfahrens und wie sprechen Frauen, die diese Technik bereits ausprobiert haben, darüber? Lass uns diskutieren!

Das Wesentliche des Verfahrens

Der Hauptzweck dieser Technik besteht darin, die Haut mit Hyaluronsäure zu sättigen, was eine komplexe Wirkung hat: Sie erhält den Ton, stellt die Struktur wieder her, stimuliert die Beseitigung von Toxinen und glättet Falten etwas. Am häufigsten wird eine Biorevitalisierung des Gesichts durchgeführt, der Eingriff wird jedoch an anderen Körperteilen durchgeführt, beispielsweise an der Haut der Hände.

Für die Varianten der Technik gibt es:

  • Injektions-Biorevitalisierung, bei der Mikroinjektionen eines Hyaluronsäure enthaltenden Gels durchgeführt werden;
  • Laser-Biorevitalisierung, die auch als "Nichtinjektion" bezeichnet wird: Bei diesem Verfahren werden spezielle Geräte zur Behandlung der Haut verwendet.

Wo können Sie dieses Verfahren durchführen?

Wo kann man in Moskau eine Biorevitalisierung bekommen?

  • Medizinisches Zentrum "On Clinics": Moskau, Vorontsovskaya Straße, 8, S. 6, Tel. +7 (495) 927 02 85.
  • MedCenterService: Moskau, Polyarnaya Straße, 32, Tel. +7 (495) 927 03 01.
  • Capital Medical Clinic: Moskau, Straße Sretenka, 9, Tel. +7 (495) 775 42 06.

Wo kann man in St. Petersburg eine Biorevitalisierung durchführen?.

  • Medizinisches Zentrum MEDEM: St. Petersburg, Marata Straße, 6, Tel. +7 (812) 409 39 66.
  • Zentrum für ästhetische Medizin "Kamerton": St. Petersburg, Leo Tolstoi Straße, 2A, tel. +7 (812) 243 19 60.
  • Fachklinik: St. Petersburg, Engels Prospekt, 50, tel. +7 (812) 554 16 94.

Wo kann man in Kiew eine Biorevitalisierung durchführen?

  • Kosmetikzentrum "Laserhouse": Kiew, Knyazhy Zaton Street, 14B, Tel. +38 (093) 177 16 11.
  • Salon für medizinische Kosmetologie "Doctor Lyo": Kiew, Tbilisskiy Lane, 4/10, Büro. 211, tel. +38 (050) 622 83 02.
  • Klinik für Kosmetologie "Edith": Kiew, Bekhterevsky Lane, 8, tel. +38 (044) 364 99 02.

Bewertungen

Bewertungen über die Biorevitalisierung von Injektionen

Elena, 35 Jahre alt

Ich konnte mich lange Zeit nicht für eine Biorevitalisierung des Gesichts entscheiden, da ich nicht nur die Bewertungen von Frauen, sondern auch die Warnungen von Kosmetikerinnen über die möglichen Folgen las. Am Ende ging ich immer noch in die Klinik und bereute es nicht. Die Injektionen tun nicht weh und das Ergebnis erscheint nach ein paar Tagen. Die Haut schwoll praktisch nicht an, es gab keine Beschwerden.

Katerina, 41 Jahre alt

Ich habe fast keine Falten im Gesicht, aber die Augenlider sahen einfach schrecklich aus. Die Kosmetikerin riet zu einer Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure. Nachdem ich die Bewertungen zu diesem Verfahren gelesen und die Fotos von Frauen angesehen hatte, stimmte ich zu. Es tat fast nicht weh, obwohl ich einen ganzen Kurs durchlaufen musste. Aber jetzt sehen die Augen nicht mehr so ​​müde aus und Falten sind um sie herum verschwunden.

Bewertungen der Biorevitalisierung ohne Injektion

Valeria, 42 Jahre alt

Ich habe seit meiner Kindheit schreckliche Angst vor Injektionen, daher dachte ich lange Zeit, dass die Biorevitalisierung nichts für mich ist, bis ich herausfand, dass es eine Technik ohne Injektion gibt, deren Bewertungen die positivsten sind. Da ich die Wirkung der Mikroinjektionen meines Freundes sah, erwartete ich, dass ich das gleiche haben würde. In der Tat ist er viel "blasser". Es sollte jedoch betont werden, dass die Hardware-Biorevitalisierung ein sehr angenehmes Verfahren ist, und dies wird durch die Bewertungen aller Frauen bestätigt, die es durchlaufen haben..

Valentina, 56 Jahre alt

Ich habe den ganzen Charme der Laser-Biorevitalisierung des Gesichts erlebt und festgestellt, dass die Bewertungen nicht lügen: Es ist wirklich sehr angenehm, ich möchte sogar während des Eingriffs einschlafen. Sogar meine Kollegen bemerkten den Effekt: Ich sah ausgeruht, erfrischt und verjüngt aus.

Überprüfung der Vorbereitungen für die Biorevitalisierung

Svetlana, 59 Jahre alt

Als ich über ein solches Verfahren nachdachte, riet mir die Kosmetikerin, bei Revi Brilliant anzuhalten, da dieses Medikament zur Biorevitalisierung die schmeichelhaftesten Bewertungen von Spezialisten erhielt. Das Ergebnis hat mir sehr gut gefallen: Obwohl die Injektionsstellen anfangs etwas geschwollen und rötlich waren, verschwand nach einem Tag alles und das Gesicht sah frisch aus. Ich bedauere nicht, dass ich mich für dieses Produkt "gegabelt" habe: Es ist von hoher Qualität und effektiv garantiert.

Lyudmila, 46 Jahre alt

Ich erhielt Injektionen mit dem Medikament Princess Richie, das in der Biorevitalisierung weit verbreitet ist - Kosmetikerinnen hinterlassen die positivsten Bewertungen dazu. Zuerst war alles in Ordnung, mein Gesicht wurde frisch und ich verjüngte mich, aber nach drei Tagen kehrte ich vom Strand zurück und fand unverständliche Hautausschläge an der Injektionsstelle. Der Dermatologe sagte, es sei auf eine Biorevitalisierung zurückzuführen. Ich bin nicht glücklich.

Lydia, 59 Jahre alt

Meine Tochter erzählte mir von Biorevitalisierung. Sie riet auch dazu, Aquashine zu verwenden, da es seit langer Zeit zur Biorevitalisierung verwendet wird und positive Bewertungen hat. Ich bemerkte den Effekt innerhalb weniger Stunden nach den Injektionen und die Injektionen selbst waren sehr schnell durchgeführt, ich hatte nicht einmal Zeit, etwas zu fühlen. Die Kosmetikerin sagte, dass die Biorevitalisierung mit Aquashine-Präparaten in Kursen durchgeführt werden sollte: In meinem Fall sind dies 7 Verfahren, nach denen Sie mindestens alle zwei bis drei Wochen eine weitere Injektion durchführen müssen. Dadurch bleibt der Effekt so lange wie möglich erhalten..

Tatiana, 51 Jahre alt

Ich möchte Ihnen etwas über die IAL-Systempräparate erzählen, die zu den ersten gehörten, die für die Biorevitalisierung verwendet wurden. Daher gibt es wahrscheinlich die meisten Bewertungen dazu. Ich möchte darauf hinweisen, dass die Produkte selbst in Italien hergestellt werden und daher von hoher Qualität und Sicherheit sind. Die Wirkung der Injektionen ist sehr schnell spürbar. Wenn Sie jedoch die Wartungsarbeiten überspringen, wird die Haut im Laufe der Zeit wieder falten und schlaff.

Vasilisa, 38 Jahre alt

Ich habe viel über die Marke Dermahil gehört, die für die Biorevitalisierung und Mesotherapie verwendet wird, und habe viele gute Bewertungen gesammelt. Ich war froh, dass die Zusammensetzung natürliche Heilmittel und sogar eine Art Mineralstoffzusätze enthält. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis nach 6 Behandlungen.

Veronica, 54 Jahre alt

Meine Kosmetikerin verwendete Filorga-Gel zur Biorevitalisierung, da ihre Patienten viele positive Bewertungen über sie haben. Ich hatte Angst, dass eine Allergie auftreten könnte, aber alles hat geklappt, und meine Haut schien verjüngt zu sein und strahlt buchstäblich vor Frische.

Inga, 41 Jahre alt

Da meine Haut ziemlich locker und dünn war, empfahl der Arzt YaluPro-Produkte zur Biorevitalisierung, und nachdem ich die Bewertungen im Netzwerk gelesen hatte, stimmte ich zu. Ich kann mit Zuversicht sagen, dass der Arzt Recht hatte: Dies ist ein wirklich cooles und hochwirksames Werkzeug, das die Haut ohne plastische Chirurgie strafft..

Biorevitalisierung des Gesichts: Bewertungen, Fotos

Aus diesem Artikel lernen Sie:

  • Biorevitalisierung: Was ist dieses Verfahren, Bewertungen,
  • Fotos von Patienten vorher und nachher,
  • Injektions- und Nichtinjektionstechniken,
  • Wie viel kostet die Biorevitalisierung - Preis für 1 Verfahren (für 2020).

Die Biorevitalisierung des Gesichts ist ein Verfahren zur intradermalen Injektion hoher Wirkstoffkonzentrationen, mit dem das Erscheinungsbild der Haut deutlich verbessert, ihre Elastizität erhöht sowie ein Lifting-Effekt erzielt und die Faltentiefe verringert werden kann. Am häufigsten werden dafür Hyaluronsäure, Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren verwendet, und in einem reiferen Alter Komponenten für eine intensive Hautstraffung, beispielsweise Peptide, DNA-RNA-Komplexe und DMAE.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels für jeden Patienten wird individuell ausgewählt. Das Alter des Patienten, der Zustand der Gesichtshaut und vor allem die Art der Hautalterung werden berücksichtigt. Beispielsweise werden bei Arten der Alterung mit feinen Falten und Verformungen völlig unterschiedliche Präparationen gezeigt. Die Ausbildung von Fachleuten ist ebenfalls ein wichtiges Problem. Wie oft sagen beispielsweise Mesotherapeuten den Patienten, dass vor der Einführung von Biorevitalisatoren eine Kapillarmesotherapie erforderlich ist? In vielen Fällen hängen jedoch die Schwere und Dauer des Biorevitalisierungseffekts davon ab..

Biorevitalisierung: Foto des Verfahrens

Indikationen zur Biorevitalisierung -

  • biologische Hautalterungstherapie,
  • Photoaging-Therapie (einschließlich Hyperpigmentierung und Rosacea),
  • Alterungsprävention,
  • Falten, Ausdünnung, verminderte Festigkeit, trockene Haut,
  • Verschlechterung der Haut durch Rauchen (einschließlich des Auftretens kleiner vertikaler Linien auf den Lippen).

So können Sie mit der Biorevitalisierungstechnik die Farbe und Textur der Haut (insbesondere bei Rauchern) verbessern, ihre Elastizität erhöhen, die Faltentiefe verringern und einen hautstraffenden Effekt erzielen. Zusätzliche Effekte dieses Verfahrens können die Korrektur der Hyperpigmentierung, eine Abnahme der Schwere der Rosacea sowie die entzündlichen Elemente der Akne sein. Die Schwere dieses oder jenes Effekts hängt direkt von der Zusammensetzung des ausgewählten Arzneimittels ab..

Unterschiede zwischen Biorevitalisierung und Mesotherapie -

Mesotherapie und Biorevitalisierung von Gesicht und Hals sind sehr ähnliche Verfahren und werden von denselben Spezialisten durchgeführt - Mesotherapeuten. Wie unterscheiden sie sich? Wenn es um eine intensive Verjüngung von Gesicht und Hals geht (unter Verwendung hoher Wirkstoffkonzentrationen), wird der Begriff "Biorevitalisierung" verwendet. Bei der Mesotherapie werden niedrigere Wirkstoffkonzentrationen verwendet, während dieses Verfahren nicht nur im Gesicht, sondern auch am Körper durchgeführt werden kann.

Wenn es also um die Korrektur von Cellulite oder lokalen Fettablagerungen auf dem Körper geht oder um Verfahren zur Verbesserung des Zustands von Haaren und Kopfhaut oder zur Verbesserung des Zustands der Haut von Gesicht und Hals (jedoch bei geringen Dosierungen von Wirkstoffen), wird dies als „ Mesotherapie ". Wenn eine intensive Verjüngung und Anhebung der Gesichts- / Halshaut erforderlich ist, werden Präparate mit hohen Wirkstoffkonzentrationen verwendet, und in diesem Fall werden die Begriffe "Biorevitalisierung" oder "Bioreparation" verwendet.

Beispielsweise beträgt die Konzentration von Hyaluronsäure (HA) in Mesopräparationen normalerweise nur 0,3 bis 0,5%, was 3 bis 5 mg / ml entspricht, und in Biorevitalisierungsprodukten - normalerweise 1,5 bis 2,0% (=) 15-20 mg / ml). Dementsprechend ist im zweiten Fall die Sättigung der Dermis mit Feuchtigkeit viel intensiver, und dies führt zu einem deutlicheren Lifting-Effekt. Es sollte auch beachtet werden, dass bei der Mesotherapie normalerweise HA mit niedrigem Molekulargewicht (mit einem Molekulargewicht von etwa 800 kDa) und bei Biorevitalisierungsverfahren ein hohes Molekulargewicht (von 1800 bis 3000 kDa) verwendet wird..

Ein wichtiger Punkt ist, dass Mesopräparationen auf Wasser- oder Sol-Basis (Sol-Liquid-Gel) durchgeführt werden und Biorevitalisiermittel in Form von viskosen Gelen hergestellt werden. Dies beeinflusst die Zeit der Arzneimittelablagerung in Geweben stark. Jene. Wenn sich im ersten Fall die Arzneimittel schnell in den Geweben ausbreiten und schnell aus ihnen entfernt werden, wird im zweiten Fall für einen Zeitraum von etwa 2-3 Wochen ein Depot des Arzneimittels in den Geweben (an der Stelle jeder Injektion) erstellt. Aus diesem Grund ist es üblich, einmal pro Woche Mesopräparate und Biorevitalisatoren zu injizieren - normalerweise alle 2-3 Wochen. Solche Unterschiede zwischen Mesopräparaten und Biorevitalisiermitteln wirken sich nicht nur auf die Häufigkeit, sondern auch auf die erforderliche Anzahl von Eingriffen aus..

Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure: Nachweis der Wirksamkeit

Alter, ultraviolette Strahlung, Rauchen und einige andere Faktoren führen zu einer allmählichen Alterung der Haut. All dies führt zu einer allmählichen Abnahme der Aktivität von Fibroblasten und des Gehalts an Hyaluronsäure (HA) in der Haut. Eine Abnahme der Aktivität von Fibroblasten führt zu einer Abnahme der Produktion von Kollagen und Elastin, wodurch die Haut fest und elastisch wird, und aufgrund einer Abnahme des HA-Spiegels in der Haut nimmt ihr Feuchtigkeitsgehalt ab. Dadurch wird die Haut trockener und dünner, weniger elastisch, es treten Falten auf.

Laut den Entwicklern der Biorevitalisierungsmethode erfolgt die Verjüngung der Gesichtshaut durch Stimulierung der Aktivität von Fibroblasten, die Kollagen und Elastin produzieren. Darüber hinaus hängt die Produktion der eigenen HA durch die Haut, die eine stärkere Hydratation ermöglicht, auch von der Aktivität der Fibroblasten ab. Wenn beispielsweise Fibroblasten im Alter von bis zu 25 Jahren zu 100% wirken, sinken ihre Anzahl und Aktivität bei Menschen im Alter von 25 bis 35 Jahren auf 75% und im Alter von 35 bis 45 Jahren auf 50% und nach 50 Jahren oder nach den Wechseljahren jedes Alter - ihre Anzahl und Aktivität beträgt nicht mehr als 25% (im Vergleich zum jungen Alter).

Präparate mit niedermolekularem HA stimulieren tendenziell die Angiogenese und die Funktion von Fibroblasten, befeuchten aber gleichzeitig die Haut eher schlecht, weil kleine HA-Ketten können nicht viele Wassermoleküle aufnehmen (24stoma.ru). HA mit hohem Molekulargewicht stimuliert jedoch nichts, sondern hält das Wasser gut zurück und spendet der Haut perfekte Feuchtigkeit. Biorevitalisiermittel mit HA sind in erster Linie für Patienten mit fein faltiger und müder Alterung indiziert, aber ihre Anwendung bei Patienten mit deformierter (ödematöser) Alterung führt nur zu einem erhöhten Ödem und einer Gravitations-Ptosis der Weichteile.

Es sollte gesagt werden, dass jetzt Mesopräparate und Biorevitalisatoren mit Hyaluronsäure in den meisten Fällen von Spezialisten gedankenlos verwendet werden, weil Es wird angenommen, dass je mehr HA, desto besser. Aber das ist nicht so. Tatsache ist, dass bei häufigen Injektionen mit HA letztere nicht nur die Aktivität von Fibroblasten stimuliert oder die Hautfeuchtigkeit erhöht. Häufiger Gebrauch führt zur Aktivierung von Enzymen: 1) Hyaluronidase ist ein Enzym, das die von Fibroblasten produzierte endogene Hyaluronsäure zerstört, 2) Metalloproteinasen - Enzyme, die die extrazelluläre Matrix zerstören. Daher sollten Sie in der Tat nicht mehr als einmal pro Monat HA-Injektionen durchführen, und es ist besser, sie mit anderen Gruppen von Arzneimitteln zu wechseln..

Biorevitalisierungstechnik -

Insgesamt gibt es verschiedene Injektionstechniken - dies sind Nappage, Papeln, Tuberkel sowie die linear-retrograde Technik. Wenn alle von ihnen in der Mesotherapie verwendet werden, dann während der Biorevitalisierung - alle mit Ausnahme der Nappage-Technik, die auf die Unmöglichkeit dieser Technik zurückzuführen ist, die Ablagerung des Arzneimittels in der Dermis zu erreichen.

Vor dem Biorevitalisierungsverfahren ist eine Oberflächenanästhesie der Haut mit Gelen und Cremes, die 5 bis 12% Lidocainanästhetikum enthalten, obligatorisch. Die Creme wird 15-20 Minuten lang auf das Gesicht aufgetragen (unter dem Film)..

1. Papeln (oberflächlich oder mittel) -

Bei dieser Technik werden Injektionen in die Hautschicht der Haut durchgeführt, so dass sich an der Stelle jeder Injektion eine "Papel" bildet, die wie eine Erhebung über der Hautoberfläche aussieht (Abb. 5). Die Größe der Papeln hängt vom Volumen des Arzneimittels ab, das an jedem Injektionspunkt ausgeschieden wird. Papeln können klein sein (Mikropapeln) und einen Durchmesser von 1 bis 2 mm haben. In diesem Fall werden Injektionen in die oberen Schichten der Dermis durchgeführt. Bei jeder Injektion zusammen beträgt das Volumen des Arzneimittels etwa 0,01 bis 0,02 ml, der Abstand zwischen den Papeln beträgt etwa 0,3 bis 0,5 cm. Mikropapeln werden üblicherweise in Bereichen mit dünner Haut hergestellt, beispielsweise in der periorbitalen Zone.

In Bereichen mit dichter Haut werden Papeln von mittlerer Größe hergestellt - mit einem Durchmesser von 3 bis 4 mm, wobei bei jeder Injektion 0,03 bis 0,04 ml des Arzneimittels injiziert werden. Die Nadel dringt in etwas tiefere Schichten der Dermis ein, und der Abstand zwischen den Papeln sollte etwa 1,5 cm betragen. Es ist zu beachten, dass sie sich umso langsamer auflösen, je größer die Papeln sind. Normalerweise verschwinden Papeln innerhalb von 3 Tagen und in seltenen Fällen bis zu 5-7 Tagen. Aber wenn der Arzt mittelgroße Papeln mit einem Medikament mit teilweise stabilisierter Hyaluronsäure hergestellt hat (Fehler des Arztes), können Sie mit Ihnen sympathisieren, weil Sie lösen sich in ca. 3 Wochen auf.

Oberflächliche Papeln: Video

2. Technik "Tuberkel" -

Diese Technik hat ein großes Plus, weil Danach sind Unregelmäßigkeiten an den Injektionsstellen auf der Haut praktisch nicht sichtbar, und nur Spuren von Nadelstichen sind sichtbar. Wenn bei der Papelentechnik Injektionen mit einer Nadel durchgeführt werden, die in einem Winkel von 15 Grad zur Hautoberfläche angeordnet ist, und somit ein Depot des Arzneimittels in den oberen oder mittleren Schichten der Dermis erzeugt wird, werden bei der Tuberkeltechnik Injektionen mit einer 4 mm Nadel bei 45 Grad in der Hautoberfläche durchgeführt... So entsteht das Wirkstoffdepot bereits in den tieferen Schichten der Dermis (in einer Tiefe von ca. 3 mm).

Der Abstand zwischen den Injektionen beträgt 1,0 im Gesicht, am Hals normalerweise 1,5 cm. Der Nachteil dieser Technik besteht darin, dass es schwieriger ist, das Volumen der Arzneimittelausscheidung an jedem Punkt zu kontrollieren.

3. Lineare retrograde Technik -

Diese Technik stammt aus Konturkunststoffen, und die meisten Mesotherapeuten mögen sie nicht, weil es ist technisch am schwierigsten. Es ist jedoch auch am effektivsten, und dieselbe Technik wird auch für die Biorverstärkung des Gesichts verwendet. Wenn für die vorherigen Techniken 4-mm-Nadeln verwendet werden, sind sie hier 12 bis 13 mm lang. Nach der Injektion erhält die Nadel eine horizontale Position und bewegt sich über ihre gesamte Länge in den mittleren Schichten der Dermis parallel zur Hautoberfläche. Dem Medikament wird eine retrograde Bewegung der Nadel zurück injiziert.

Diese Technik wird erfolgreich im Bereich des mittleren und unteren Drittels des Gesichts angewendet - im Bereich der Wangenknochen, Wangen, des Kinns, der Mundwinkel, der Gesichtskonturen (ausschließlich entlang der Massagelinien), im Nackenbereich sowie um die Augen herum. Es ermöglicht mehrmals, die Anzahl der Nadelinjektionen zu reduzieren, wodurch die Rehabilitationszeit verkürzt wird. Das Vorschieben der Nadel um 13 mm in der Dermis führt zu einer stärkeren subdermalen Schädigung (als bei Verwendung von 4 mm-Nadeln), was bedeutet, dass die Geweberegeneration aktiver ist. Dies bedeutet, dass die Kollagensynthese nicht nur durch die Einführung von Wirkstoffen, sondern auch als Reaktion auf Schäden zunimmt.

Lineare retrograde Technik: Video

Wichtig: Das Biorevitalisierungsverfahren selbst dauert etwa 15 bis 20 Minuten. Nach Beendigung des Verfahrens wird die Haut mit einer Chlorhexidinlösung behandelt. Die angegebene Zeit berücksichtigt jedoch nicht die Gefäßentleerung der Lymphdrainage im Gesichts- und Halsbereich sowie 15 bis 20 Minuten, die erforderlich sind, um eine spezielle Maske auf das Gesicht aufzutragen, wodurch die Sichtbarkeit von Nadelstichspuren minimiert und Rötungen beseitigt werden.

Wichtig: die Auswahl der Medikamente zur Biorevitalisierung

In der Praxis müssen Sie meistens zwei Arten der Hautalterung treffen. Erstens eine fein faltige Art des Alterns, die sich im Alter von 30 Jahren und noch früher in der Augenpartie manifestiert. Dieser Typ ist gekennzeichnet durch dünne dehydrierte Haut, eine große Anzahl feiner Mimikfalten, insbesondere im Augenbereich. Für diese Art des Alterns hat die Verwendung von Hyaluronsäure (HA) Priorität. Und wenn bei jungen Patienten im Alter von 25 bis 30 Jahren immer noch Biorevitalisiermittel verwendet werden können, die nur HA enthalten, muss das Biorevitalisiermittel bei Patienten im Alter von 30 bis 35 Jahren bereits Vitamine, Mikromineralien, Aminosäuren und Antioxidantien enthalten.

Bei Patienten ab 35-40 Jahren mit einem feinen faltigen Typ sollte das Biorevitalisierungsmittel vorzugsweise (zusätzlich zu den oben genannten Komponenten) - Nukleotide, Matrixpeptide enthalten. Letztere stimulieren die Kollagensynthese. Darüber hinaus ist es nach 30-35 Jahren mit dieser Art des Alterns wünschenswert, 2-3 Verfahren der Kapillarmesotherapie von Gesicht, Hals, Kragenzone mit Gefäß- / Drainagepräparaten parallel durchzuführen, um eine gute Wirkung zu erzielen, um die Lymphdrainage und die Blutversorgung der Haut zu stimulieren.

Wenn bei Patienten dieses Typs Symptome einer Lichtalterung der Haut wie Hyperpigmentierung und Teleangiektasie auftreten, sind zusätzliches Vitamin C, Antioxidantien (Glutathion, Coenzym Q10, Thioktinsäure), Cystein und aufhellende Peptide erforderlich. Vitamin C und Antioxidantien lindern oxidativen Stress, der bei Sonneneinstrahlung auftritt. Ein Medikament mit einer solchen Zusammensetzung wird schon vor einem Urlaub in heißen Ländern nützlich sein..

Verformungsart des Alterns -
Die Hauptalterung der Mehrheit der russischen Frauen ist jedoch die Deformation (ödematös). Solche Patienten haben normalerweise eine dichte Haut, wenige Falten, es gibt ein großes Volumen an Weichteilen des Gesichts aufgrund eines interstitiellen Ödems des subkutanen Fettes und es gibt auch ausgeprägte Nasolabialfalten und -flecken. Diese Art des Alterns entsteht aufgrund einer Verletzung des venösen Abflusses im Gesicht und am Hals und wird hauptsächlich durch Probleme mit der Halswirbelsäule hervorgerufen. Wenn solchen Patienten Medikamente mit HA verabreicht werden, erhöht dies die Schwellung des Gesichts und infolgedessen die Gravitations-Ptosis der Weichteile weiter..

Daher steht bei solchen Patienten die Kapillaromezotherapie (Lymphdrainage-Gefäßobstruktion) an erster Stelle, ebenso wie Indikationen, die Anwendung von Lipolytika im Bereich der Fettpackungen des Gesichts und des Doppelkinns. In den ersten 2-3 Besuchen kann die Kapillaromesotherapie als Monoverfahren durchgeführt oder sofort mit der Einführung von Biorevitalisierern kombiniert werden. Letztere mit Verformung / ödematöser Alterung sollten DNA-RNA-Komplexe sowie Vitamine (hauptsächlich Vitamin C), Aminosäuren und Peptide enthalten.

Warum brauche ich "Kapillarmesotherapie" (vaskulärer Obkol) -

Es ist unmöglich, einen ausgeprägten Effekt der Biorevitalisierung zu erzielen (vor allem bei einer Verformung des Alterns) - ohne die Blutversorgung der Haut zu stimulieren und die Lymphdrainage zu aktivieren. Eine solche Injektion wird mit den Gefäßpräparaten Artischocke, Gingko Biloba, Rutin + Meliloto-Extrakt oder GAG Complex DVL Capyl durchgeführt. Dies gilt insbesondere für Patienten mit Ptosis, Rosacea oder Beschwerden über Gesichtsödeme. Bei all diesen Patientengruppen sollte der vaskuläre Schnitt der Lymphdrainage im Gesicht und in der Hals-Kragen-Zone mindestens 4-5 Mal durchgeführt werden.

Das Volumen der Gefäßpräparate für 1 Verfahren sollte 5 ml nicht überschreiten. Zuerst wird die Halskragenzone behandelt, dann werden Injektionen in die Projektion der Lymphknoten vorgenommen - den Bereich der Ohrläppchen, des M. sternocleidomastoideus, im Bereich der Fossa jugularis und des Schlüsselbeins sowie in der submandibulären Zone. Danach erfolgt eine Reihe von Injektionen entlang der Massagelinien des Gesichts und des Infraorbitalbereichs. Bei Patienten mit feinfaltigem Altern ist es ratsam, 1-2 solcher Verfahren zum Stechen von Gefäßen durchzuführen. Bei Patienten mit deformativem Altern oder Patienten über 45 Jahren können Sie jedoch sicher 5 oder mehr Verfahren durchführen.

Die Kombination des Drainagepräparats "Artischocke" mit dem Gefäßpräparat "Rutin + Meliloto-Extrakt" - normalisiert den venösen Abfluss, aktiviert die Lymphdrainage und die Mikrozirkulation. All dies entfernt das interstitielle Ödem des subkutanen Fettes, wodurch das Volumen der Weichteile und der Grad der Gravitations-Ptosis sowie die Schwere der Falten verringert werden. Wenn dem Patienten mehrere Biorevitalisierungsverfahren verschrieben werden, beginnt jedes Verfahren zuerst mit einem Gefäßschnitt und erst danach werden bereits Biorevitalisierungsinjektionen durchgeführt. Oder die ersten 2-3 Eingriffe werden nur mit Kapillarmesotherapie + weichen Lipolytika im Gesicht durchgeführt, und Biorevitalisatoren werden nur aus 4 Eingriffen verbunden.

Wie wählt man ein Medikament für die Biorevitalisierung -

Biorevitalisierungspräparate werden derzeit von unzähligen Unternehmen hergestellt. Eine der Hauptkomponenten für diese Zwecke sind Hyaluronsäuremoleküle (HA). Typischerweise beträgt die Lebensdauer chemisch nicht modifizierter (nicht stabilisierter) HA-Moleküle nur 24 bis 48 Stunden. Biorevitalisatoren werden jedoch in Form eines viskosen Gels hergestellt, das es ermöglicht, auch nicht stabilisiertes HA für einen etwas längeren Zeitraum abzuscheiden, wodurch die Zerstörungsrate verringert wird.

Die Eigenschaften des Arzneimittels hängen stark vom Molekulargewicht der HA-Ketten ab. Hochmolekulares HA (von 1500 bis 3300 kDa) befeuchtet die Haut gut, hat jedoch keine stimulierende Wirkung auf Fibroblasten. HA mit niedrigem Molekulargewicht hat eine stimulierende Wirkung auf Fibroblasten, Angiogenese, befeuchtet jedoch Gewebe schwach. Gleichzeitig wird HA mit niedrigem Molekulargewicht in der Haut schneller abgebaut als HA mit hohem Molekulargewicht (es sei denn, es wurde natürlich chemisch modifiziert). Beispielsweise enthält das ACP-Präparat des Ial-Systems stabilisiertes HA mit niedrigem Molekulargewicht mit einer Molekülgröße von 200 kDa.

Nach Angaben des Herstellers beträgt der Abbauzeitraum von HA in diesem Arzneimittel 10 Tage, und angesichts der Größe der Moleküle kann man sofort verstehen, dass das Arzneimittel hauptsächlich eine stimulierende Wirkung auf Fibroblasten hat und die Kollagensynthese in diesen aktiviert, aber die feuchtigkeitsspendende Wirkung eines solchen Arzneimittels ist weniger ausgeprägt als wenn Wir werden ein Medikament mit hochmolekularem HA mit einer Molekülgröße von beispielsweise 1800 kDa und mehr verwenden. Als nächstes betrachten wir den Prozentsatz von HA in der Droge. Für Arzneimittel mit nicht stabilisierter HA liegt die optimale Konzentration bei 1,8 bis 2,0%. Wenn es sich jedoch um Arzneimittel mit stabilisierter HA handelt, sind 1,4% ausreichend.

Wichtig: Moderne Daten zeigen, dass Zubereitungen mit Hyaluronsäure nicht mehr als einmal pro Monat durchgeführt werden können, weil Die häufige Verabreichung hoher HA-Konzentrationen führt - 1) zu einer Erhöhung der Produktion des Enzyms Hyaluronidase, das die Zerstörung seiner eigenen, durch Fibroblasten synthetisierten HA beschleunigt, 2) zu einer Erhöhung der Aktivität von Metalloproteaseenzymen, die die extrazelluläre Matrix zerstören. Jene. Es stellt sich heraus, dass Sie zu oft und viel HA in die Dermis injizieren, und der Körper reagiert darauf mit einem Anstieg der Produktion von Hyaluronidase, wodurch nicht nur die von Ihnen eingeführte biosynthetische HA, sondern auch Ihre eigene endogene HA, die von Fibroblasten produziert wird, schnell zerstört wird.

Daher lohnt es sich, Biorevitalisiermittel mit HA nicht mehr als einmal pro Monat zu verwenden und diese beispielsweise mit Nukleotiden abzuwechseln. Oder eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Biorevitalisiermitteln mit stabilisierter HA, die in der Lage sind, Ketten aktiver Hyaluronsäure allmählich freizusetzen, ohne für kurze Zeit unnötig hohe Konzentrationen an aktiven HA-Molekülen im Gewebe zu erzeugen. Solche Medikamente wirken allmählich und über einen längeren Zeitraum und werden normalerweise alle 3-4 Wochen einmal verabreicht. Beispiele für Medikamente - "Restylane Vital", "Juvederm Hydrate", "HyalRepair" usw..

1. Monopräparate mit Hyaluronsäure -

Nachfolgend geben wir ein Beispiel für die bekanntesten Monodrogen mit Hyaluronsäure. Bitte beachten Sie, dass es in jedem Fall sinnvoll ist, solche Medikamente nur bis zu 30-35 Jahren einzunehmen. Nach diesem Alter ist es unmöglich, mit HA allein eine gute Hautstraffung oder intensive Verjüngung zu erreichen. Mehr oder weniger macht sich der Effekt erst nach 4-5 Eingriffen bemerkbar und dann nur, wenn sich Ihre Haut in einem relativ schlechten Zustand befindet. Diese Medikamente sind auch bei der Lichtalterung nicht besonders wirksam. Diese enthalten keinen Komplex von Komponenten, um oxidativen Stress abzubauen.

  • Restylane Vital und Restylane Vital Light (Schweden) -
    Dies sind die ersten Biorevitalisiermittel, bei denen die Technologie der chemischen Modifikation von HA (d. h. seiner Stabilisierung) angewendet wurde. Die Präparate enthalten nur 2% bzw. 1,2% Hyaluronsäure und werden bei Patienten mit einer faltigen Gesichtsalterung angewendet: Restylane Vital - für reifere Haut und Restylane Vital Light - zur Verhinderung der Alterung jüngerer Haut. Bewertungen: Diese Medikamente sind von hoher Qualität, aber ihre Zusammensetzung ist moralisch veraltet, und sie sind nicht mehr geeignet, altersbedingte Veränderungen und dann mit einer Dehnung zu verhindern.
  • Juvederm Hydrat (USA) -
    enthält 1,35% stabilisierte Hyaluronsäure + Antioxidans Mannit. Das Antioxidans ist schwach genug, dass das Medikament für die Therapie und Vorbeugung von Lichtalterung nicht sehr geeignet ist. Bewertungen: Unserer Meinung nach sollte Juvederm Hydrate nur zur Vorbeugung des Alterns bei Patienten mit einem feinen faltigen Typ und nicht älter als 30 Jahre verwendet werden. Mehr oder weniger effektiv ist ein Kurs von mindestens 3-4 Eingriffen, die 1 Mal in 3 Wochen durchgeführt werden.
  • Vorbereitungen "Ial-System" und "Ial-System ACP" -
    Dies ist eine Linie von zwei in Italien hergestellten Biorevitalisiermitteln. Das "Ial-System" -Präparat enthält 1,8% nicht stabilisierte Hyaluronsäure mit niedrigem Molekulargewicht (Molekulargröße von nur 200 kDa). Dementsprechend tritt seine Wirkung schnell auf, aber es wird nicht zu lange dauern, und außerdem befeuchtet ein solches Präparat die Haut weniger - im Vergleich zu Präparaten, die auf hochmolekularem HA basieren. Erhältlich in Spritzen mit 0,6 oder 1,1 ml.

    Das zweite Medikament ist Ial-System ACP. Es wird in Spritzen von 1,0 ml hergestellt und enthält 2% teilweise stabilisiertes HA mit niedrigem Molekulargewicht (Molekulargröße beträgt ebenfalls 200 kDa). Nach Angaben des Herstellers bleibt HA etwas länger in der Haut - etwa 10 Tage, aber dies ist natürlich immer noch viel weniger als bei den oben genannten Arzneimitteln anderer Marken. Bewertungen: Unserer Meinung nach ist die Biorevitalisierung des Ialsystems nur zur Vorbeugung des Alterns bei Patienten, die nicht älter als 35 Jahre sind, optimal.

    2. Kombinierte Zubereitungen mit HA (Cocktails) -

    Die Gruppe dieser Medikamente ist so zahlreich, dass wir nur eine der vielen Optionen anbieten werden - die Linie der erschwinglichen Medikamente Revofil Aquashine (hergestellt in Korea). Erhältlich in 2,0 ml Spritzen.

      Biorevitalisants Revofil Aquashine -
      die erste Option - "Aquashine", die nicht stabilisiertes 1,5% HA mit hohem Molekulargewicht, Peptide, Aminosäuren, Vitamine und Mineralien, Coenzyme (insgesamt 56 Komponenten) enthält. Unserer Meinung nach ist es besser, es bei Patienten ab 35 Jahren anzuwenden. Es bietet einen guten Lifting-Effekt, wenn es als Kurs verwendet wird. Die zweite Option ist "Aquashine BR", das zusätzlich Peptide enthält, die die Haut aufhellen. Daher eignet es sich gut zur Hyperpigmentierung, beispielsweise bei Haut ab 45 Jahren, sowie zur Therapie und Vorbeugung von Lichtalterung.

    Aquashine BTX - geeignet ab 30 Jahren. Es hat auch eine ähnliche Zusammensetzung, aber es werden zusätzlich Peptide zugesetzt, deren Wirkung der Botox ® -Zubereitung ähnlich ist, d.h. glättet kleine Mimikfalten. Bewertungen der Aquashine-Biorevitalisierung: Diese Medikamente eignen sich für Patienten mit mäßigen altersbedingten Veränderungen. Nicht geeignet für Patienten mit Deformität / ödematösem Altern.

3. Leistungsstarke Biorevitalisatoren für alternde Haut -

Wenn Sie zwischen 40 und 45 Jahre alt sind und einen spürbaren Lifting-Effekt und eine Verringerung der Faltentiefe benötigen, reichen Hyaluronsäure, Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und Antioxidantien allein nicht aus. Dies erfordert Nukleotide (DNA-RNA-Komplexe) sowie Peptide und Wachstumsfaktoren. Zu diesem Zeitpunkt und noch mehr in einem noch reiferen Alter enthält die Dermis eine signifikant geringere Menge an Fibroblasten, ganz zu schweigen von ihrer Aktivität. Und wenn es fast keine Fibroblasten gibt, gibt es nichts zu stimulieren. Dies gilt insbesondere für Frauen nach der Menopause..

    Nucleotid-basierte Medikamente -
    Ein Beispiel ist die "NucleoSpire DNA-RNA" -Formulierung von Mesopharm®. Es enthält Nukleotide in einer Konzentration von 2% und ist in Spritzen mit 1,3 und 2,0 ml erhältlich. Bewertungen: Das Medikament bewirkt eine verzögerte, aber ausgeprägte Lifting-Wirkung, stimuliert die Kollagenproduktion und wird zur Korrektur von Hyperpigmentierung, Chrono- und Photoalterung verwendet. Geeignet für eine intensive Verjüngung, kann regelmäßig bei Patienten ab 35 Jahren und regelmäßig nach 40-45 Jahren angewendet werden. Geeignet auch für Patienten mit deformierter (ödematöser) Hautalterung. Ein ähnliches Präparat auf Basis von Nukleotiden ist Plinest (Italien). Diese Medikamente wirken nicht bei jungen Menschen..

  • Meso-Wharton P199 -
    Dieses Präparat enthält nicht nur Nukleotide, Vitamine (A, E, C, Gruppe B), Spurenelemente und Antioxidantien, sondern auch 1,5% ige Hyaluronsäure mit hohem Molekulargewicht (mit einer Molekülgröße von 3300 kDa). Dieses Medikament enthält Wachstumsfaktoren sowie Peptide, die die Proliferation von Fibroblasten und Stammzellen in der Dermis stimulieren und auch die Produktion von neuem Kollagen durch Fibroblasten fördern. Nicht bei Verformung / ödematöser Alterung.
    • Zeile "HYALREPAIR" -
      Das Biorevitalisierungsmittel "Hyalrepair-02" enthält 1,4% stabilisiertes HA, Vitamin C und die Hauptaminosäuren, die an der Kollagensynthese beteiligt sind, sind Prolin, Glycin und Lysin. Eine ausgezeichnete Vorbereitung für schlaffe, faltige Haut. Das Medikament "Hyalrepair -04" - enthält neben der gleichen Hyaluronsäure Vitamin C, Glutathion und Cystein. Dieses Medikament ist gut für die Behandlung von Lichtalterung geeignet, kommt gut mit einem Netzwerk von feinen Falten, Hyperpigmentierung und Rosacea zurecht. Der Verlauf dieser Medikamente besteht normalerweise aus 3 Eingriffen im Abstand von 3 Wochen.
    • Nucleospire Revitalizing Complex A -
      Ein gutes Biorevitalisierungsmittel auf der Basis von 1,8% nicht stabilisierter HA mit einer großen Menge an Antioxidantien (Vitamin C, Glutathion, Thioktinsäure, Coenzym Q10), Vitamin B5. Diese Zusammensetzung baut oxidativen Stress nach Sonneneinstrahlung perfekt ab, befeuchtet die Haut, hellt Hyperpigmentierungen auf und verhindert deren Bildung. Jene. Dieses Medikament ist gut für die Lichtalterung, optimal vor und nach dem Urlaub in heißen Ländern. Sie können 30+ regelmäßig (und sogar 25+, aber selten).
    • Nucleospire Revitalizing Complex B (Hydro Line Extra) -
      Ein gutes Biorevitalisierungsmittel, das ebenfalls auf 1,8% nicht stabilisiertem HA basiert, enthält 19 Aminosäuren, alle B-Vitamine, Mikromineralien und das Antioxidans Glutathion. Wenn das vorherige Medikament zur Vorbeugung und Therapie der Lichtalterung (auch in einem mäßig jungen Alter) verwendet wird, ist dieses Medikament für die Hautalterung vorgesehen und soll die Kollagenproduktion stimulieren. Natürlich ist es nicht so effizient wie das Meso-Wharton P199, aber es kostet auch zweimal billiger..

    Wichtig: Bei alternder Haut kann nur eine Biorevitalisierung eine gute Wirkung erzielen (3 bis 7 Eingriffe). Meistens wird der Kurs nicht mit einem Medikament durchgeführt, sondern mit einer Kombination aus mehreren, und ihre Wahl für jede Frau ist individuell.

    Biorevitalisierung: Preis für 1 Verfahren

    Wie viel Biorevitalisierung der Kosten für Gesicht und Hals von den Kosten des ausgewählten Arzneimittels sowie von der Marge der Klinik abhängt. In den meisten Kliniken beträgt der Aufschlag + 150-200% der Kosten des Arzneimittels. Private Kosmetikerinnen haben normalerweise einen Aufschlag von + 100%. Für die Biorevitalisierungstechnik betragen die Kosten für 1 Verfahren in Kliniken der mittleren Preiskategorie (für 2020) -

    Biorevitalisierungsverfahren: Preis
    reiben.
    Restylane Vital - 1,0 ml
    Restylane Vital (Injektor) - 2,0 ml
    11.000
    17.000
    Restylane Vital Light - 1,0 ml
    Restylane Vital Light (Injektor) - 2,0 ml
    10.000
    16.000
    Juvedermhydrat - 1,0 ml9000
    IAL-System - 1,1 ml
    IAL-System ACP - 1,0 ml
    9500
    10.500
    Lineal "NucleoSpire DNA-RNA" - 2,0 ml8000
    Linie "HyalRepair" - 1,5 ml9000
    Meso-Wharton P199 - 1,5 ml13.000
    Aquashine - 2,0 ml
    Aquashine BR - 2,0 ml
    Aquashine BTX - 2,0 ml
    9.500
    9.500
    11.000

    Der Kaufpreis für Kosmetikkliniken für Restylane Vital und Vital Light beträgt ca. 5000 Rubel (für 1,0 ml), für Juvederm Hydrate - 4000 Rubel (für 1,0 ml), für Aquashine - ca. 3500 Rubel (für 2,0 ml) usw. Sie sollten jedoch verstehen, dass die Kosten für den Service Anästhesie, Verbrauchsmaterialien und die Kosten für eine spezielle Regenerationsmaske umfassen, die nach dem Eingriff auf das Gesicht aufgetragen werden sollte. Vergessen Sie nicht, ein Büro zu mieten, das Gehalt der Mitarbeiter, Steuern, die Erstattung der Kosten für die Ausbildung eines Spezialisten usw..

    Biorevitalisierung des Gesichts: vor und nach Fotos, Wirkung

    Sie können vor und nach der Biorevitalisierung kaum echte Fotos finden, weil Kosmetikkliniken veröffentlichen nur Fälle der erfolgreichsten Verfahren, oder sie fotografieren einfach Patienten nach Hardware-Verjüngungstechniken und präsentieren sie als Biorevitalisierungsverfahren. Die folgenden 2 Fotos stammen aus einer unabhängigen klinischen Studie. Jeder Patient erhielt für 1 Verfahren 2,0 ml Restylane Vital. Der Behandlungsverlauf bestand aus drei Eingriffen im Abstand von 4 Wochen.

    Biorevitalisierung: vor und nach Fotos (Kurs mit Monodrogen HA)

    Wie Sie sehen können, ist die Wirkung einer Therapie mit einem Mono-Präparat aus Hyaluronsäure bei Patienten im Alter von 35 und 46 Jahren entweder minimal oder überhaupt nicht spürbar. Wie oben erwähnt, benötigen Patienten über 30 Jahre andere Präparate, die Vitamine, Aminosäuren, Mikromineralien, Antioxidantien und 40-45 + sowie Nukleotide, Peptide und Wachstumsfaktoren enthalten. Was denken Sie: Werden Patientenbewertungen für eine solche Biorevitalisierung des Gesichts positiv sein? Es ist unwahrscheinlich, dass solche Fotos von Kosmetikkliniken veröffentlicht werden..

    Beispiel # 2 -

    Die folgenden Fotos wurden von der Kosmetikerin Petrovskaya Victoria aufgenommen. Der Patient unterzog sich 4 Eingriffen mit einer Häufigkeit von 1 alle 2 Wochen. Zu Beginn jedes Verfahrens wurde zuerst ein Gefäßausbruch der Lymphdrainage unter Verwendung der GAG Complex DVL Capyl-Formel, dann der Hydro Line P-Anti-Falten-Formel - für den periorbitalen Bereich und der Hydro Line Peptide-Formel - für alle anderen Bereiche des Gesichts durchgeführt. Fotos wurden nach dem zweiten Verfahren aufgenommen. Jene. Jedes Verfahren verwendete das gleiche 3-Arzneimittel-Regime.

    Beispiel # 3 -

    Die folgenden Fotos wurden von der Kosmetikerin A.Yu. Der Patient durchlief 4 Eingriffe mit einer Häufigkeit von 1 Mal in 10 bis 14 Tagen. Zu Beginn jedes Verfahrens wurde zunächst eine Lymphdrainage-Gefäßinjektion mit dem Präparat "GAG Complex DVL Capyl Formula" durchgeführt. Dann wurden in jedem Verfahren verschiedene Biorevitalisiermittel verwendet -

    1. "Nucleospire Revitalizing Complex A",
    2. Nucleospire-DNA-RNA 2%,
    3. "Nucleospire Revitalizing Complex A",
    4. Nucleospire-DNA-RNA 2%.

    Beispiel # 4 -

    Die folgenden Fotos wurden von der Kosmetikerin Irina Pyagay aufgenommen. Der Patient durchlief 8 Eingriffe mit einer Häufigkeit von 1 Mal in 10 Tagen. Zu Beginn jedes Verfahrens wurde zunächst eine Lymphdrainage-Gefäßinjektion mit dem Präparat "GAG Complex DVL Capyl Formula" durchgeführt. Verschiedene Biorevitalisatoren wurden in verschiedenen Verfahren verwendet -

    1. "Nucleospire Revitalizing Complex A",
    2. Nucleospire Revitalizing Complex B Formel,
    3. Nucleospire-DNA-RNA 2%,
    4. Nucleospire Revitalizing Complex B Formel,
    5. Nucleospire-DNA-RNA 2%,
    6. 7. 8. Verfahren - "Nucleospire DNA-RNA 1% DM Peptidformel".

    Biorevitalisierung des Gesichts: Bewertungen von Ärzten und Patienten

    In den letzten 10 Jahren hat sich die Zusammensetzung von Arzneimitteln zur Mesotherapie und Biorevitalisierung des Gesichts dramatisch verändert. Wenn es früher unmöglich war, ein Express-Lifting zu erreichen, die Tiefe der Falten zu verringern und die Kollagenproduktion zu steigern, ist dies nun Realität geworden. Monopräparate aus Hyaluronsäure können natürlich bereits als das letzte Jahrhundert der Kosmetologie angesehen werden. Es ist besser, sie hauptsächlich bei Patienten mit feinfaltigem Altern im Alter von bis zu 25 bis 30 Jahren anzuwenden, die noch keine intensive Verjüngung benötigen..

    Für Patienten mit feinem faltigem Altern Typ 30+ sind neben Hyaluronsäure Vitamine (insbesondere Vitamin C), B-Vitamine, Antioxidantien, die vor Lichtalterung schützen, Aminosäuren Prolin, Glycin und Lysin - zur Stimulierung der Kollagenproduktion, Cystein - zur Korrektur der Hyperpigmentierung sehr wichtig. Weitere 40-45 + Peptide, Nukleotide, Wachstumsfaktoren, die die Kollagenproduktion stimulieren, werden zu den obigen hinzugefügt. Denken Sie daran, dass es besser ist, die GK nicht öfter als einmal im Monat zu setzen, d. H. Sie müssen verschiedene Medikamente kombinieren und abwechseln.

    Ein wichtiger Punkt - denken Sie daran, dass bei Patienten mit (ödematösem) Alterungstyp die Verwendung von HA, insbesondere seine hohen Konzentrationen, die Schwellung und Verformung des Gesichts nur verschlimmert und die Gravitations-Ptosis erhöht. Bei solchen Patienten ist es sehr wichtig, eine Kapillaromesotherapie in Höhe von 4 bis 5 Verfahren durchzuführen und Präparate mit Nukleotiden, Peptiden, Aminosäuren und Vitaminen als Biorevitalisatoren zu verwenden. Die Anwendung von HA bei solchen Patienten ist nur in geringen Konzentrationen von 0,3 bis 0,5% und nur im Endstadium der Behandlung möglich..

    Nehmen wir gleich an, dass es nur sehr wenige qualifizierte Mesotherapeuten gibt. Die meisten möchten einfach so schnell wie möglich 1,0 bis 2,0 ml Biorevitalisierungsmittel in den Patienten injizieren und Geld verdienen. Fast niemand ist an der Aktivierung der Lymphdrainage und der Blutversorgung der Gesichtshaut beteiligt. Aus diesem Grund haben viele Patienten negative Bewertungen der Biorevitalisierung. Sie sagen, es ist teuer und der Effekt ist von kurzer Dauer..

    Bioreparation und Biorevitalisierung: Unterschiede

    In jüngster Zeit findet sich in der Werbung für Injektionsverfahren zur Verjüngung immer häufiger der Begriff "Bioreparation", "Biorestrukturierung". Es ist nur so, dass jedes produzierende Unternehmen versucht, sich von den anderen zu unterscheiden, und deshalb neue und neue Begriffe einführt. Grundsätzlich bedeutet der Begriff Bioreparation "Wiederherstellung". Meiner Meinung nach umfassen Bioreparanten objektiv Arzneimittel mit Nukleotiden (DNA-RNA-Komplexen), regulatorischen Peptiden und Wachstumsfaktoren.

    Biorevitalisierung ohne Injektion: Übersichten

    Die Einführung von Arzneimitteln kann durch die Nichtinjektionsmethode erfolgen - durch gepulste Iontophorese. Tatsache ist, dass die Durchlässigkeit der Haut für Moleküle mit hohem Molekulargewicht (Hyaluronsäure, Aminosäuren, Vitamine) minimal ist, und um sie irgendwie zu erhöhen, werden gepulste Entladungen eines schwachen elektrischen Stroms verwendet. Zuvor wird eine biorevitalisierende Lösung auf die Haut aufgetragen. Der Vorgang dauert ca. 45 Minuten. Der Kurs besteht aus 6-8 Prozeduren - innerhalb von 2 Wochen. Der wiederholte Kurs wird in einem halben Jahr durchgeführt..

    Die Bewertungen der Biorevitalisierung ohne Injektion sind negativer, was mit der geringen Effizienz der Methode und der Unfähigkeit verbunden ist, therapeutisch wirksame Konzentrationen von Wirkstoffen in die Haut einzuführen. Andererseits verringert diese Technik das Infektionsrisiko und beseitigt auch die Möglichkeit von Narben an der Stelle von Hautpunktionen mit einer Nadel, die bei Patienten mit einer Neigung zur Ankylose auftreten.

    Vor dem ersten Eingriff muss eine Mikrodermatographiesitzung durchgeführt oder eine der speziellen enzymatischen Masken angewendet werden. Dadurch werden oberflächliche abgestorbene Hautzellen entfernt und die Durchlässigkeit der Haut für medizinische Komponenten erhöht. Wir hoffen, dass sich unser Artikel zum Thema: Biorevitalisierung des Gesichts vor und nach, Wirkung, Bewertungen als nützlich für Sie herausgestellt hat!

    Quellen:

    1. Hinzufügen. Berufsausbildung des Autors in Mesotherapie,
    2. Persönliche Erfahrung im klinischen Gebrauch,
    3. National Library of Medicine (USA),
    4. Das Nationale Zentrum für Biotechnologie-Informationen (USA),
    5. "Ästhetische Mesotherapie" (Tochinova N.A.).

    Laser-Biorevitalisierung des Gesichts: Injektionen, vor und nach Fotos, Bewertungen

    Die Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure ist ein Verfahren, das die Hautelastizität erhöht und den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt wiederherstellt. Das Verfahren hat viele Vorteile, aber es gibt auch Einschränkungen. Daher müssen Sie die Biorevitalisierung mit aller Aufmerksamkeit untersuchen..

    Vor- und Nachteile der Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure

    Das Biorevitalisierungsverfahren hat viele positive Aspekte, die es populär machen:

    1. Hochwertige Hautfeuchtigkeit. Bereits nach der ersten Injektion von Hyaluronsäure verschwindet die Trockenheit und die Epidermis wird weicher und seidiger.
    2. Straffung des Gewebes und Beseitigung von Falten. Hyaluronsäure füllt große und kleine Falten aus und macht sie weniger tief. Durch die Biorevitalisierung kann auch ein Doppelkinn beseitigt und im Allgemeinen die Umrisse des Gesichts gestrafft werden..
    3. Den Teint verbessern. Unter dem Einfluss von Hyaluronsäure sieht das Gesicht frischer aus, die Haut bekommt eine natürliche, gesunde Tönung, die Pigmentierung macht sich weniger bemerkbar.
    4. Beschleunigung von Stoffwechselprozessen in den Zellen der Epidermis. Das Erscheinungsbild der Haut wird nicht nur durch die Wirkung von Hyaluronsäure verbessert, sondern auch, weil die Substanz natürliche Prozesse in Zellen aktiviert. Die Produktion von Kollagen und Elastin wird wiederhergestellt, der Alterungsprozess wird stark verlangsamt.

    Neben den aufgeführten Vorteilen hat die Biorevitalisierung auch Nachteile. Diese beinhalten:

    • das Risiko infektiöser Komplikationen: Wenn das Verfahren schlecht durchgeführt wird und Bakterien unter die Haut gelangen, dauert die Behandlung der Epidermis ziemlich lange.
    • Bei der Bildung mikroskopischer Hämatome unmittelbar nach dem Injektionsvorgang werden die Gefäße während der Injektionen beschädigt, und es dauert etwa 5 Tage, bis die Haut wiederhergestellt ist. Nach der Sitzung kann es zu einer vorübergehenden Schwellung des Gewebes kommen.
    • das Allergierisiko - zusätzliche Elemente in der Zusammensetzung des Hyaluronsäurepräparats können eine individuelle negative Reaktion hervorrufen;
    • Die süchtig machende Wirkung, wenn die Biorevitalisierung kontinuierlich durchgeführt wird, nimmt die natürliche Produktion von Hyaluronsäure ab, und ohne Verfahren beginnt die Epidermis viel schneller zu altern.

    Welche Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure ist besser

    Die moderne Kosmetik bietet zwei Möglichkeiten zur Biorevitalisierung der Epidermis:

    1. Injektion. Wie der Name schon sagt, wird Hyaluronsäure mit einer Spritze mit einer mikroskopischen Nadel bis zu einer Tiefe von 1,5 cm unter die Haut injiziert. Das Verfahren wird normalerweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt, jedoch sind unangenehme Empfindungen während der Verjüngung immer noch möglich..
    2. Laser. In diesem Fall wird Hyaluronsäure unter Verwendung von Laserstrahlung bei niedrigen Frequenzen in die Schichten der Epidermis injiziert. Injektionen während der Biorevitalisierung werden nicht verwendet, daher ist die Methode völlig schmerzfrei und komfortabler.

    Auf den ersten Blick scheint die Biorevitalisierung des Gesichts ohne Injektion mit Hyaluronsäure definitiv besser zu sein als klassische Injektionen. In Wirklichkeit ist jedoch nicht alles so einfach..

    Trotz aller Vorteile ist der Laser weniger effektiv, das Ergebnis ist nicht so auffällig, da Hyaluronsäure nicht tief in die Haut eindringt. Der Verjüngungseffekt ist spürbar schwächer und hält nicht so lange an, so dass der kosmetische Eingriff bald wiederholt werden muss.

    Es lohnt sich, die Art des Verfahrens anhand persönlicher Anfragen zur Biorevitalisierung zu wählen. Injektionen sind effektiver, bringen jedoch mehr Unbehagen mit sich, während das Ergebnis des Lasers weniger auffällt, die Haut jedoch während des Hardware-Eingriffs nicht verletzt wird.

    Präparate zur Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure

    In Schönheitssalons, die Biorevitalisierungsverfahren anbieten, finden Sie Dutzende von Präparaten mit Hyaluronsäure. Am beliebtesten bei Meistern und Patienten sind jedoch mehrere Mittel:

    1. Haut-R. Das Produkt enthält Hyaluronsäure und einen Aminosäurekomplex, der die Anti-Aging-Wirkung verstärkt. Das Medikament ist relativ neu, aber Bewertungen bestätigen, dass die Wirkung sehr stark ist.
    2. Das IaL-System ist ein bewährtes Hyaluronsäurepräparat, das nicht nur die Haut strafft, sondern auch eine komplexe therapeutische Wirkung hat. Zu den Vorteilen des Arzneimittels zählen schnelle Ergebnisse und Langzeiteffekte.
    3. Biofactor ist ein deutsches Präparat, das das Gesicht intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und feine und ziemlich tiefe Falten entfernt. Das Produkt verursacht keine Allergien, die Zusammensetzung enthält keine tierischen Bestandteile und die Eigenschaften des Arzneimittels sind der natürlichen Hyaluronsäure so nahe wie möglich.
    4. Restylane Vital ist ein zuverlässiges, langlebiges Produkt, das auch nach der Aufnahme von Hyaluronsäure weiter wirkt, da es dazu beiträgt, die Feuchtigkeit in den Hautzellen zu halten. Das Tool wird unter anderem in Kombination mit anderen Verfahren eingesetzt - Peeling und Botox-Injektionen nach plastischer Chirurgie.

    Es ist notwendig, ein Produkt mit Hyaluronsäure nicht gemäß der Beschreibung, sondern auf der Grundlage der Empfehlungen einer erfahrenen Kosmetikerin zu wählen. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Medikament entscheiden, müssen Sie sicherstellen, dass es keine Allergien hervorruft..

    Indikationen zur Biorevitalisierung der Haut mit Hyaluronsäure

    Obwohl das Verfahren sicherlich für den Körper von Vorteil ist, sollte es nicht nur nach Belieben, sondern auch in Gegenwart bestimmter Indikationen durchgeführt werden. Hyaluronsäure wird von der Haut benötigt, wenn:

    • erhöhte Trockenheit der Epidermis, verminderte Elastizität und Schlaffheit;
    • erhöhte fettige Gesichtshaut und zu breite Poren;
    • reichliche Akne;
    • matte Farbe der Epidermis;
    • Gefäßnetz auf der Gesichtshaut oder die sogenannte Rosacea;
    • dunkle Flecken.

    Am häufigsten treten die aufgeführten Indikationen für eine Biorevitalisierung nach 30 Jahren auf. Die meisten Kosmetikerinnen sind sich einig, dass Frauen unter 30 Jahren grundsätzlich keine Hyaluronsäure-Injektionen benötigen. Der Körper produziert es bereits in ausreichenden Mengen, so dass Anti-Aging-Verfahren nur den natürlichen Rhythmus stören.

    Gegenanzeigen zur Biorevitalisierung des Gesichts mit Hyaluronsäure

    Das Verfahren hat auch bestimmte Kontraindikationen. Einige von ihnen gelten als vorübergehend, während andere grundsätzlich keine Hyaluronsäure injizieren dürfen. Es ist unmöglich, auf Biorevitalisierung zurückzugreifen:

    • mit aktiven Hautinfektionen - bakteriell, pilzartig oder viral;
    • mit Herpes;
    • für jede innere Entzündung im Körper und bei erhöhten Temperaturen.

    Absolute Kontraindikationen für die Verabreichung von Hyaluronsäure sind Autoimmunerkrankungen und Onkologie. Es ist auch besser, das Verfahren bei erhöhter Hautempfindlichkeit, individuellen Allergien, Diabetes mellitus und schlechter Blutgerinnung abzulehnen. Sie können während der Geburt eines Kindes und während der Fütterung keine Biorevitalisierung durchführen.

    Vorbereitung für das Biorevitalisierungsverfahren mit Hyaluronsäure

    Nach einigen Vorbereitungen müssen Sie Hyaluronsäure injizieren. Etwa einen Monat vor den Injektionen sollten Sie Folgendes ablehnen:

    • von ernsthaften Sportarten;
    • von der Einnahme blutverdünnender Medikamente;
    • vom Sonnenbaden und dem Besuch eines Solariums;
    • Durch die Verwendung hormoneller Verhütungsmittel beeinflussen sie das endokrine System.
    • aus fettigen, würzigen und süßen Speisen.

    Unmittelbar vor der Biorevitalisierung wird davon abgeraten, Alkohol, Kaffee und starken Tee sowie Energy-Drinks zu konsumieren. Verwenden Sie keine chemischen Peelings kurz vor dem Eingriff.

    Wie die Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure durchgeführt wird

    Das Verfahren zum Injizieren von Hyaluronsäure unter die Haut sieht ziemlich einfach aus:

    1. Im Schönheitssalon bestimmt der Spezialist zusammen mit dem Patienten, in welche Bereiche des Gesichts Hyaluronsäure injiziert wird.
    2. Danach wird die Haut mit einem Spezialwerkzeug gereinigt und desinfiziert. Alle Kosmetika werden vor dem Biorevitalisierungsverfahren aus dem Gesicht entfernt. Grundsätzlich wird nicht empfohlen, sie auf die Haut aufzutragen.
    3. Die Epidermis wird mit einer Creme mit analgetischer Wirkung behandelt und je nach Medikament eine halbe oder eine Stunde lang mit einem Film bedeckt.
    4. Wenn die Anästhesie funktioniert, wird der Film entfernt und die verbleibende Creme wird entfernt, und dann wird eine erneute Desinfektion durchgeführt.
    5. Danach beginnt der Verjüngungsprozess selbst - mit Hilfe einer Spritze mit Mikronadel injiziert die Kosmetikerin präzise Dosen Hyaluronsäure an die richtigen Stellen.

    Normalerweise wird während der Gesichtsverjüngung Säure in mehreren Bereichen injiziert - in die Stirn, in das Nasolabialdreieck und in die Wangenknochen, in das Kinn und um die Augen. Das Verfahren kann auch für den Hals- und Dekolletébereich durchgeführt werden. Bis die Injektion von Hyaluronsäure durchschnittlich etwa 50 Minuten dauert, trägt die Kosmetikerin am Ende der Injektionen ein kühlendes und beruhigendes Mittel auf die Haut auf.

    Die Hardware-Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure wird nach einem ähnlichen Algorithmus durchgeführt:

    1. Vor Beginn kosmetologischer Manipulationen wird das Gesicht gründlich gereinigt, desinfiziert und es wird auch ein oberflächliches Peeling durchgeführt, um keratinisierte Hautpartikel zu entfernen.
    2. Anschließend wird eine gleichmäßige Gelschicht mit Anti-Aging-Säure auf das Gesicht aufgetragen..
    3. Danach sorgt die Kosmetikerin mit einem Lasergerät dafür, dass das Gel tief in die Haut eindringt, ohne sie zu verletzen. Hyaluronsäure gelangt nicht in die unteren Schichten der Epidermis, aber die oberen sind sehr gut mit einer nützlichen Substanz gesättigt.
    4. Wie im vorherigen Fall wird die Haut am Ende des Verfahrens mit einem Beruhigungsmittel behandelt..

    Die Laser-Biorevitalisierung ist praktisch, da Sie unmittelbar nach der Rückkehr zu Ihren üblichen Aktivitäten und sozialen Kontakten keine Zeit benötigen, um die Attraktivität des Gesichts wiederherzustellen.

    Gesichtspflege nach Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure

    Unmittelbar nach der Gesichtsverjüngung mit einer Hardware- oder Injektionsmethode muss die Haut richtig behandelt werden. Nämlich:

    • Verwenden Sie keine Kosmetika und berühren Sie Ihr Gesicht den ganzen Tag nicht mit den Händen.
    • Tragen Sie in den ersten 2 Tagen nur beruhigende Cremes mit entzündungshemmenden Bestandteilen auf das Gesicht auf.
    • Gehen Sie 2 Wochen lang nicht in die Sauna, ins Dampfbad oder ins Solarium und betreiben Sie keinen intensiven Sport.
    • Nehmen Sie in den ersten Tagen keine Blutverdünner ein.

    Es ist besser, 3-4 Tage nach kosmetischen Manipulationen wieder herkömmliche Dekorations- und Pflegekosmetika zu verwenden.

    Ist Alkohol nach Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure möglich?

    Kosmetikerinnen sind sich in Bezug auf den Alkoholkonsum völlig einig - es ist unmöglich, in den ersten Tagen nach dem Eingriff alkoholische Getränke einzunehmen. Erstens kann Alkohol mit Hyaluronsäure interagieren und eine allergische Reaktion hervorrufen. Darüber hinaus führt das Trinken von Alkohol zum Auftreten von Ödemen im Gesicht, und das Gewebe nach Injektion oder Hardware-Exposition kann bereits leicht geschwollen sein..

    Es ist zu beachten, dass Alkohol die Hautalterung grundsätzlich erheblich beschleunigt und sehr negativ beeinflusst. Bei regelmäßiger Verwendung starker Getränke kann die Biorevitalisierung nicht die maximale Wirkung erzielen und verliert praktisch ihre Bedeutung.

    Wie oft können Sie mit Hyaluronsäure eine Biorevitalisierung durchführen?

    Hardware- oder Injektionsverjüngung mit Hyaluronsäure ist kein einmaliges Verfahren. Der Kurs besteht aus durchschnittlich 4 Sitzungen, deren genaue Anzahl vom Zustand der Haut des Patienten abhängt. Da die Wirkung des Verfahrens etwa sechs Monate dauert, muss sie von Zeit zu Zeit wiederholt werden.

    Mögliche Nebenwirkungen

    Die negativen Folgen einer Biorevitalisierung manifestieren sich normalerweise nach einer Verjüngung der Injektion. Für einige Zeit bleiben auffällige Papeln von Injektionen im Gesicht, aber sie verschwinden normalerweise innerhalb eines Tages. Außerdem kann die Biorevitalisierung zu lokalem Gewebeödem, Blässe und Hautschmerzen führen, die häufig am ersten Tag bestehen bleiben.

    Prellungen und rote Flecken im Gesicht sollten nicht auftreten, wenn der Eingriff korrekt durchgeführt wird. Injektionen mit Hyaluronika sollten auch nicht zu einer Schädigung der Nervenfasern führen. Deshalb ist es wichtig, einen professionellen Kosmetiker zu wählen, der das Gesichtsgewebe nicht verletzt.

    Die Hardware-Biorevitalisierung führt zu einem Minimum an Nebenwirkungen. Unmittelbar danach können manchmal Hautrötungen, leichte Schwellungen und ein brennendes Gefühl auftreten, aber die Beschwerden gehen schnell vorbei.

    Fotos vor und nach der Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure

    Um die Wirksamkeit der Hyaluronsäure-Verjüngung voll zu verstehen, lohnt es sich, die Fotos vor und nach dem Eingriff zu studieren..

    Fazit

    Die Biorevitalisierung mit Hyaluronsäure ist ein Verfahren, das durch Injektionen oder durch Laserbelichtung durchgeführt wird. Unter den Anti-Aging-Techniken wird die Biorevitalisierung als eine der wirksamsten angesehen, obwohl sie von Zeit zu Zeit wiederholt werden muss..

    Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen