Pankovs Brille

Pankovs Brille? Das Physiotherapiegerät besteht aus Kunststoffgläsern, in deren Rahmen eingebaute LED-Emitter eingebaut sind, die von Mikroprozessoren gesteuert werden, ein Emitter für jedes Auge. Die Brille von Professor Pankov beeinflusst die Sehorgane mit Strahlung geringer Intensität im Spektralbereich von 450-650 nm.

Der Hauptgrund für die Verschlechterung des Sehvermögens wird als Zerstörung von Zuschauerzellen unter dem Einfluss der Oxidation freier Radikale angesehen, und wir können mit Zuversicht sagen, dass die Verwendung tragbarer Pankov-Brillen vor allem zu einer Verbesserung der Mikrozirkulation und Entgiftung des Blutes führen wird.

Therapeutische Wirkung:

  • mit Myopie
  • Myopien
  • Computer-Augenkrankheit - 99,5%
  • mit anfänglichem Katarakt - 94,5%
  • Netzhautdystrophie, Astigmatismus, Amblyopie - 87%
  • Glaukom
  • partielle Atrophie des Sehnervs - 86%
  • bei Strabismus Winkelreduzierung um 15-45% ohne Operation
  • für entzündliche Erkrankungen
  • Verletzungen
  • brennt
  • postoperative Syndrome Beschleunigung der Genesung um das Dreifache
  • besserer Schlaf
  • Reduzierung von Kopfschmerzen.

Aktuelle physiotherapeutische Techniken auf dem Gebiet der Augenheilkunde

Mit der Entwicklung des Fortschritts wurden Fälle von Erkrankungen des Sehorgans häufiger. Dies ist auf die Einführung technischer Innovationen in unserem Leben zurückzuführen. Daher wird die Physiotherapie für die Augen immer beliebter. Sie tragen dazu bei, die Sehfähigkeit zu erhalten, ohne operiert zu werden.

Die Hauptursachen für Augenkrankheiten sind Augenbelastungen. Viele Menschen arbeiten vor Monitoren, die ihr Sehvermögen jeden Tag verschlechtern. Um dies zu vermeiden, müssen spezielle Übungen durchgeführt werden. Und wenn die Krankheit auftritt, sollten zuerst physiotherapeutische Methoden in Betracht gezogen werden..

Elektrophorese

Die Elektrophorese wird als Physiotherapie bei Myopie, Erkrankungen des Hornhautepithels, Blutungen im Sehorgan, Trauma, entzündlichen Erkrankungen oder Dystrophie der Netzhaut eingesetzt. Das Verfahren erfordert eine elektrische Stromquelle und ein Medikament, das sich in Ionen zersetzen kann. Am häufigsten werden Lösungen von Kaliumiodid (2% von der Kathode entfernt) und Calciumchlorid (von der Anode geliefert) verwendet. Manchmal werden Novocain, Atropin und sogar Antibiotika auf diese Weise verabreicht (alle von der Anode)..

Die Wirkung der Elektrophorese stimuliert Nervenzellen und beschleunigt die Resorption von Stagnation. Es erhöht die Durchblutung der Netzhaut und des Ziliarmuskels, der für die Akkommodation der Linse verantwortlich ist. Deshalb ist diese Technik bei Myopie weit verbreitet..

In der Augenheilkunde wird das Verfahren unter Verwendung eines Stabes mit einer daran befestigten Elektrode durchgeführt. Es wird auf die Außenseite jedes Auges aufgetragen - zuerst rechts, dann links. Der Patient führt diese Aktionen aus, solange die Anzeige blinkt. Auf diese Weise wird Jod eingeführt. Die aktuelle Stärke für jeden Patienten wird individuell ausgewählt, basierend auf Alter, Geschlecht, Allgemeinzustand und spezifischer Krankheit. Während der Elektrophorese treten keine schmerzhaften oder unangenehmen Empfindungen auf.

Die Möglichkeit unerwünschter Reaktionen mit dieser Behandlungsmethode wird minimiert. Andere Methoden zur Durchführung des Verfahrens umfassen:

  • Badelektrodenmethode: durchgeführt an einem offenen Augenlid, geeignet für Pathologien des Augapfels;
  • endonasal: Der hintere Pol des Sehorgans wird einer Elektrophorese unterzogen (Riboflavin wird injiziert);
  • Aufprall des Halskragens.

Die endonasale Methode ist besonders effektiv. Vor dem Eingriff muss die Nase mit einer isotonischen Lösung gespült werden, damit der Schleim die Wirkung des Stroms nicht beeinträchtigt. Anschließend werden Watte-Turundas mit einem Wirkstoff angefeuchtet und mit einer Pinzette in die Nase eingeführt. In diesem Fall nimmt der Patient eine horizontale Position ein. Die Elektrode ist an den Enden der Turunda befestigt. Dadurch wird der Augenhintergrund freigelegt, der für andere Behandlungen nicht zugänglich ist.

Trotz der relativen Sicherheit und des Fehlens von Nebenwirkungen kann die Elektrophorese nicht bei allen Patienten durchgeführt werden. Es ist nicht vorgeschrieben für:

  • erhöhter Druck im Auge;
  • akuter Krankheitsverlauf;
  • das Vorhandensein einer großen Menge mukopurulenter Entladungen;
  • Mazeration der Augenlider;
  • Schädigung der Haut am Ort der Anwendung der Elektroden;
  • Hornhauterosion;
  • ausgeprägte atherosklerotische Veränderungen in den Wänden der Blutgefäße;
  • Reizung der Augenlider;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Pathologien des Blutgerinnungssystems;
  • eine individuelle Reaktion auf einen verwendeten elektrischen Strom oder ein verwendetes Medikament haben.

In einigen Fällen können Medikamente ersetzt werden, beispielsweise wenn Sie gegen eines von ihnen allergisch sind (0,5% ige Nikotinsäurelösung und 1-2% ige No-Shpy-Lösung). Die Medikamente werden nicht nur durch Elektrophorese verabreicht, sondern auch oral eingenommen, wie von einem Augenarzt verschrieben. Der Behandlungsverlauf beträgt je nach Art der Physiotherapie 10 bis 20 Sitzungen.

Die Elektrophorese kann mit einer Photochromotherapie mit grünem Licht kombiniert werden. Dies wird das Ergebnis verbessern. Gleichzeitig wird die Wirkung von Arzneimitteln auf den Körper minimal sein, was die Möglichkeit von Nebenwirkungen verringert..

Zentimeterwellentherapie

Diese Methode der Physiotherapie wird unter Einwirkung eines elektromagnetischen Feldes im Zentimeterbereich durchgeführt. Während der Behandlung wird Wärme erzeugt, die den Blutfluss durch Vasodilatation beschleunigt. Dies erhöht die Sauerstoffversorgung und verbessert den Trophismus der Augengewebe. Dies lindert Muskelkrämpfe, reduziert Verspannungen und Müdigkeit..

Für die Zentimeterwellentherapie werden Elektroden in Form einer Halbmaske verwendet. Sie werden auf der Augenpartie platziert und stellen die gewünschten Parameter am Gerät ein. Der Patient fühlt sich warm an, sollte aber kein brennendes Gefühl verspüren. Andernfalls stoppen Sie den Vorgang oder reduzieren Sie den Strom.

Die Therapiedauer beträgt bis zu 10 Minuten. Die Verfahren werden täglich in einem Kurs von 10-12 Sitzungen durchgeführt. Diese Menge reicht aus, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Physiotherapeutische Wirkungen dieser Art sind bei Patienten mit Katarakt, Thyreotoxikose, Glaukom, Epilepsie, Überempfindlichkeit gegen elektrischen Strom, Schwangerschaft oder Vorhandensein eines Herzschrittmachers und anderer elektronischer Prothesen kontraindiziert.

Magnetotherapie

Für das Verfahren werden Geräte verwendet, die ein niederfrequentes Magnetfeld erzeugen. Es gibt zwei Arten - am Halskragenbereich und an den Augen. Die Belichtungszeit beträgt 15 Minuten. Der Behandlungsverlauf beträgt 10 bis 15 Sitzungen, abhängig von der Art der Pathologie, dem Zustand des Patienten, seinem Alter und den Geschlechtsmerkmalen.

Die Magnetfeldtherapie ist angezeigt bei Keratitis, Blepharitis, Keratokonus, Uveitis, degenerativen Veränderungen der Netzhaut, Komplikationen nach der Operation, Akkommodationskrämpfen, unvollständiger Atrophie des für das Sehen verantwortlichen Nervs, Exophthalmus. Das Verfahren wird nicht bei Vorhandensein eines Fremdeinschlusses im Auge, häufigen Blutungen im Sehorgan, hämorrhagischer Vaskulitis, dekompensiertem Glaukom und einer Tendenz zu Anfällen durchgeführt. Vorbehaltlich der Regeln für die Durchführung und Verschreibung von Physiotherapie bietet die Methode einen hohen Prozentsatz der Genesung.

Lasertherapie

Die therapeutische Wirkung von Infrarotstrahlung wird durch den Einfluss eines Lasers geringer Intensität erzielt. Es öffnet die Poren der Zellmembranen und hilft der Flüssigkeit, frei im Auge zu zirkulieren. Dies beschleunigt die Durchblutung und reduziert Entzündungsreaktionen..

Der Laserstrahl wird durch die Pupille in das Auge gerichtet und trifft auf den Ziliarmuskel. In diesem Fall trägt der Patient eine Brille und sieht nur rote Lichtblitze. Das Verfahren verbessert das Sehvermögen und stärkt den Muskelrahmen. Auf diese Weise können Astigmatismus und Hyperopie behandelt werden. Am häufigsten wird eine Infrarot-Therapie für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren durchgeführt. Sie zeigt die besten Ergebnisse für sie..

Es gibt zwei Arten von ultravioletter Strahlung - natürliche und künstliche. Wenn jedoch das erste Auge normalerweise geschützt ist, kann das zweite als Therapie verwendet werden. Es hat eine antimikrobielle Wirkung und kann Augeninfektionen ohne Verwendung von Antibiotika heilen..

Am häufigsten wird eine UV-Therapie bei Augenentzündungen, allergischen Reaktionen, Trachomen und anderen Problemen der infektiösen Genese verschrieben. Strahlung kann jedoch einen Rückfall chronischer Krankheiten hervorrufen. Daher wird diese Technik der Physiotherapie nicht angewendet, wenn ein Schwerpunkt der Tuberkulose in der Lunge, Fieber unbekannter Ätiologie und andere Anzeichen einer Vergiftung vorliegen..

Die Strahlendosis steigt von Sitzung zu Sitzung allmählich an. Dies vermeidet mögliche Komplikationen nach dem Eingriff. Um das Gewebe des Auges zu schützen, werden während der Physiotherapie spezielle dunkelbraune Brillen auf die Augen gesetzt..

Lila Gläser dürfen nicht zum UV-Schutz verwendet werden! Sie fördern die Bildung freier Radikale, die die Netzhaut des Auges schädigen.

Um allergische Reaktionen zu vermeiden, wird vor dem Eingriff ein Hauttest durchgeführt. Hierzu wird die Haut des Unterarms verwendet. Während des Tests wird eine andere Strahlungsdosis eingestellt, mit der Sie die optimale Schlagfestigkeit berechnen können.

Diese physikalische Therapiemethode beinhaltet die Exposition gegenüber einem ultrahochfrequenten elektrischen Feld. Es kann impulsiv oder kontinuierlich sein. Dadurch wird Wärme erzeugt, aufgrund derer die Behandlung durchgeführt wird. Die Dauer des Eingriffs beträgt 5 bis 10 Minuten, die Wiederholungshäufigkeit beträgt jeden Tag. Insgesamt müssen Sie 7 bis 15 Sitzungen durchlaufen. Wenn der Patient während der Bestrahlung durch Beschwerden gestört wird, können Sie zwischen den Eingriffen eine Pause von 1 Tag einlegen..

Die UHF-Behandlung wird nicht in Gegenwart von Bluthochdruck, Metallstrukturen im Bereich der Bestrahlung, Blutungen, onkologischen Prozessen, Fieber jeglicher Ätiologie, Angiopathie, Glaukom, Diabetes mellitus, eingekapselter Entzündung mit Eiterfreisetzung durchgeführt. Aber es hilft bei durchdringenden Augenverletzungen, die durch Infektionen, das Vorhandensein eines eitrigen Entzündungsprozesses (Gerste, Dakryozystitis, phlegmonöse Läsion des Tränensacks), Endophthalmitis, Keratouveitis mit eitrigem Inhalt und virale Schädigung des Sehorgans verursacht werden.

Diadynamische Therapie

Die diadynamische Therapie wird mit halbsinusförmigen Impulsströmen konstanter Natur durchgeführt, deren Frequenz zwischen 50 und 100 Hz liegt. Es beschleunigt die Bewegung von Lymphe und Blut, verbessert den Trophismus und lindert Schmerzen. Gleichzeitig verschwindet die visuelle Müdigkeit..

Um mit diadynamischen Strömen behandelt zu werden, wird eine Vorrichtung mit Plattenelektroden benötigt. Sie werden auf den Augenlidern über einer Membran zum Ionenaustausch oder einem speziellen hydrophilen Pad platziert. Die Parameter werden vom Arzt individuell ausgewählt und der Eingriff kann dann zu Hause mit einem mobilen Gerät durchgeführt werden. Die Gesamtdauer der Exposition beträgt 10 Minuten. Der Kurs besteht aus 8-15 Sitzungen.

Die diadynamische Therapie wird bei Myopie (Sehen mit Minuszeichen), Episkleritis, Keratitis, Hornhautdystrophie, Verletzung der Innervation des Auges, Muskelparese des visuellen Analysators angewendet. Physiotherapie wird nicht bei Thrombophlebitis, Epilepsie, Verletzungen und Blutungen, eitrigen Entzündungen und einer individuellen Reaktion auf elektrischen Strom durchgeführt. Das Verfahren kann eine schwache Wirkung haben, wenn es nicht durch Augengymnastik und die Einhaltung eines Lese- und Ruheplans unterstützt wird. Um das Ergebnis zu verbessern, werden Taurin-Tropfen gemäß dem vom Augenarzt vorgeschriebenen Schema verwendet.

Ultraschalltherapie

Zur Behandlung werden Ultraschallwellen mit einer Frequenz über 20 kHz verwendet. Das Verfahren wird von einem Physiotherapeuten verschrieben, kann aber auch zu Hause durchgeführt werden. Dazu müssen Sie in der Apotheke ein mobiles Gerät kaufen, das Schwingungen mit bestimmten Eigenschaften erzeugen kann..

Die Ultraschalltherapie ist angezeigt bei Patienten mit Iridozyklitis, Keratitis, Bindehautentzündung, Hornhautinfiltration oder Narben, Trübung des Glaskörpers oder der Hornhaut verschiedener Herkunft, Blutungen in die Vorderkammer oder den Glaskörper, Narbenbildung der Haut an den Augenlidern nach Verbrennungen, Operationen, Entzündungen oder Traumata Niederlagen. Die vom Gerät ausgesendeten Wellen lösen Stoffwechselprozesse aus, verbessern die Blutversorgung und beschleunigen die Gewebereparatur. Sie lindern Krämpfe und sorgen für eine ordnungsgemäße Funktion der Augenmuskulatur.

Das Gerät für das Verfahren ähnelt einem Fernglas. Vor der Exposition werden die Augenlider je nach Indikation mit einem flüssigen Präparat oder Wasser angefeuchtet. Dadurch können die Wellen in das Auge eindringen. Dann wird das Gerät an den Ort der Belichtung gebracht, fest gedrückt und für eine bestimmte Zeit stehen gelassen. Normalerweise dauert es 3 bis 5 Minuten.

Der therapeutische Kurs besteht aus 8-10 Eingriffen, die Häufigkeit der Durchführung - jeden Tag. Diese Behandlungsmethode ist nicht für Besitzer von Thrombophlebitis, kardiovaskulären Pathologien mittleren und höheren Grades, onkologischen Erkrankungen, endokrinen Störungen, niedrigem Augeninnendruck und fibroplastischen Transformationen des Glaskörpers geeignet. Ultraschall ist auch kontraindiziert bei drohender oder bestehender Netzhautablösung, wiederkehrenden Blutungen, stark sklerosierten Gefäßen des Sehorgans, onkologischen Erkrankungen und dem Vorhandensein eines Fremdkörpers in der Augenhöhle.

Farbtherapie

Diese Behandlungsmethode wird als Pulsfarbstimulation bezeichnet. Es wird zur Behandlung von Augenkrankheiten verschiedener Art verwendet, je nachdem, welche Hauptfarbe gewählt wird. Der positive Effekt wird durch Beeinflussung der Rezeptoren (Zapfen), Linse, Hornhaut und Iris von Impulsen erzielt, die aus verschiedenen Farbtönen stammen. Häufig verwendet werden grün, orange, blau und rot..

Farben mit einer roten Tönung, einschließlich Orange, erhöhen die Durchblutung, verbessern das Sehvermögen und erhöhen die Empfindlichkeit der Zapfen für die Wahrnehmung des Bildes. Blau hingegen beruhigt, senkt den Druck im Auge und passt sich dem Schlaf an. Und Grün wirkt auf den biologischen Rhythmus des Analysators ein, verbessert den Trophismus und verbessert die Flüssigkeitsbewegung im Sehorgan sowie die Durchblutung der Gehirnstrukturen. Dieser Farbton verlangsamt die Herzfrequenz und Atemfrequenz, was die Entspannung und erhöhte Wachsamkeit fördert. Es wirkt sich auch positiv auf das emotionale Wohlbefinden, das Gedächtnis und die Konzentration aus..

Für das Verfahren wird das Gerät „ASIR“ verwendet, dessen Arbeit von einer Person bestimmt und von einem Mechanismus gesteuert wird. In diesem Fall setzt der Patient eine Brille auf, auf der sich Lampen befinden, deren Brille mit Filtern des gewünschten Farbtons bedeckt ist. Die Belichtungszeit wird am Computerteil eingestellt. Es wird entsprechend der Art des Schadens und dem Alter des Patienten verschrieben..

Normalerweise beträgt die Zeit eines Lichtblitzes 2 Sekunden. Der gesamte Vorgang dauert ca. 8 Minuten. Am Ende ändert sich der Ton der autonomen Ganglien sowie der Blutdruck, die Herzfrequenz und die Reaktionsgeschwindigkeit auf Reize. Infolge der Behandlung verbessert sich das Sehvermögen um 0,15 Dioptrien und steigt nach einem Monat um 0,2. Gleichzeitig sagen die Patienten, dass sie die Welt heller und bunter sehen. Eine Wiederholung des Therapieverlaufs ist nach 1-2 Monaten möglich.

Gegenanzeigen zur Physiotherapie

Physiotherapie ist der sicherste Weg, um Gewebe zu beeinflussen. Aber es gibt immer noch eine Reihe von Kontraindikationen. Diese beinhalten:

  • Blutpathologie;
  • das Vorhandensein eines onkologischen Prozesses oder eine Tendenz dazu;
  • Erkrankungen des Blutgerinnungssystems;
  • Herzinsuffizienz über dem zweiten Grad;
  • Fieber jeglicher Ätiologie und Natur.

Wenn Sie Symptome einer der Erkrankungen haben, lohnt es sich, eine andere Behandlungsmethode zu wählen. Es kann mehr Risiken für andere Indikatoren haben, sollte aber mit der vorhandenen Pathologie gelöst werden. Dies liefert das beste Therapieergebnis und vermeidet die Folgen falsch verschriebener Verfahren..

Hardware-Behandlung von Myopie: Was ist das und für wen??

Die Hardware-Behandlung von Myopie ist eine der effektivsten Methoden, um das Sehvermögen ohne Operation wiederherzustellen. Diese Methode wird häufig zur Korrektur von Myopie bei Kindern angewendet, aber auch bei Erwachsenen, die in der Chirurgie kontraindiziert sind oder eine leichte Myopie aufweisen.

Alle Eingriffe sind absolut schmerzfrei und daher auch bei jungen Patienten gut verträglich. Einige Therapien können bereits einen Monat nach der Geburt begonnen werden.

Was ist Hardware-Myopie-Behandlung?

Gerätetherapie bezieht sich auf physiotherapeutische Verfahren. Es enthält Kurse zu speziellen Simulatoren, die das Auge mit verschiedenen Arten von Strahlung oder Vibrationen beeinflussen. Dies ermöglicht nicht nur die Wiederherstellung der Sehschärfe, sondern hilft auch, die Entwicklung von Myopie zu verhindern.

Diese Technik ist im Kindes- und Jugendalter am effektivsten - es ist möglich, das hundertprozentige Sehvermögen wiederherzustellen. (Bei falscher Myopie).

In unserer Klinik werden folgende Geräte zur Therapie eingesetzt: "Visotronic", "Trickle", andere.

Gibt es einen Effekt bei der Behandlung des Sehens mit Hardwaretechniken??

Die Wirkung von 1-2 Eingriffen wird nicht sofort spürbar sein. Sie sollten geduldig sein und den vorgeschriebenen Verlauf der Hardware-Behandlung von Myopie bis zum Ende abschließen. Normalerweise sind es bei Kindern mindestens zehn Sitzungen und bei Erwachsenen bis zu 20.

Eine Langzeittherapie ist erforderlich, wenn die Krankheit mit Komplikationen fortschreitet. Viele Patienten berichteten, dass sich etwa nach der fünften Behandlung Verbesserungen bemerkbar machten. Dies hängt vom Alter des Patienten, den Eigenschaften seines Körpers, dem Verlauf und der Schwere der Krankheit ab. Die Physiotherapie sollte so früh wie möglich begonnen werden, um eine maximale Wirkung zu erzielen..

Nach dem Ende der Gerätetherapie werden folgende Effekte beobachtet:

  • die Verletzung der Mikrozirkulation des Blutes wird beseitigt;
  • der Patient beginnt viel besser zu sehen;
  • die Krankheit hört auf, fortzuschreiten;
  • Die Arbeitsfähigkeit einer Person steigt.

Die Therapiemethode und der Verlauf der Hardware-Behandlung von Myopie werden erst nach einer umfassenden Untersuchung individuell ausgewählt.

Durch Hardware-Technik beseitigte Krankheiten

Apparatherapiekurse gegen Myopie werden für folgende Krankheiten verschrieben:

  • Myopie (bis zu 2 Dioptrien);
  • Krampf der Akkommodation (falsche Myopie);
  • Astigmatismus;
  • Hornhauterkrankungen;
  • Schielen;
  • Weitsichtigkeit;
  • Brechungsfehler des Auges (Presbyopie);
  • Katarakt;
  • Glaukom;
  • Amblyopie (Lazy-Eye-Syndrom);
  • Erholung von der Operation.

Wann wird eine Hardware-Augenbehandlung verschrieben?

Für Kinder und Jugendliche wird fast immer die Behandlung von Myopie mit Hilfe von Geräten verschrieben, da andere Methoden für Patienten unter 18 Jahren nicht geeignet sind. Die häufigste Indikation ist Myopie, die sich aus übermäßigem Stress in Studien und ständiger Präsenz am Computermonitor entwickelt. Viele Übungen mit Simulatoren haben die Form eines Spiels, sodass sich das Kind nicht unwohl fühlt.

Bei erwachsenen Patienten wird der Verlauf der Apparatbehandlung von Myopie häufig mit anderen Therapiearten kombiniert. Nach chirurgischen Eingriffen wird diese Technik eingesetzt, um die Entwicklung von Sehstörungen zu verhindern..

Arten von Geräten

Das Funktionsprinzip von Geräten zur Augenbehandlung basiert auf der Einwirkung von Ultraschall, elektromagnetischen Wellen und Laser. Betrachten Sie die Haupttypen von Geräten.

Trainingsgeräte

Simulatoren sind eine Art Apparat, der die natürlichen Prozesse der Wiederherstellung des Sehvermögens stimuliert (zum Beispiel "Visotronic"). Sie führen spezielle Übungen für die Augen durch. Mit Hilfe von Simulatoren, Hardware-Behandlung von Myopie, einschließlich falsch.

  • Müdigkeit nimmt mit starker Augenbelastung ab;
  • Die Wiederherstellung der Augen nach der Operation wird beschleunigt.
  • verwendet, um eine Verschlechterung und ein Fortschreiten von Erkrankungen der Sehorgane zu verhindern.
  • entzündliche Augenkrankheiten;
  • Glaukom;
  • Netzhautpathologie;
  • Glaukom;
  • Strabismus.

In den Pflugmaschinen werden verschiedene Programme verwendet, die auf Bewegung und Farbwahrnehmung basieren. Der Therapieverlauf beträgt 10-15 Sitzungen für 10-20 Minuten, je nach Programm und Simulatortyp.

Magnetostimulation

Die Magnetstimulation ist eine wirksame Technik, bei der der visuelle Apparat abwechselnd konstanten und wechselnden Strömen ausgesetzt wird.

  • Stoffwechselprozesse werden aktiviert;
  • verbessert die Durchblutung der Sehorgane;
  • stellt das Sehvermögen bei Akkommodationsanomalien wieder her.

Gegenanzeigen sind Glaukom und Epilepsie..

Ein spezielles Gerät, das magnetische Wellen aussendet, wird auf den Kopf gelegt. Passen Sie gegebenenfalls die Belichtungsintensität an. Ein Kurs umfasst 10 Verfahren, die Expositionszeit wird vom Augenarzt festgelegt. Nach der Sitzung können Sie Ihre täglichen Aktivitäten fortsetzen. Es ist keine Erholung oder Pause erforderlich.

Die Magnetstimulation unterliegt keinen Altersbeschränkungen. Das Verfahren wird auch für Kinder unter einem Jahr durchgeführt.

Laserstimulation

Die Laserstimulation ist eine fortschrittliche Technik zur Hardware-Behandlung von Myopie und anderen Augenkrankheiten. Es wird auch zu vorbeugenden Zwecken verwendet. Der Laserstrahl stellt die Sehorgane wieder her und wirkt sich schmerzlos auf die Netzhaut aus.

  • stoppt das Fortschreiten der Myopie;
  • bewirkt eine schnelle Heilung nach der Operation;
  • erhöht die Sehschärfe;
  • normalisiert die Durchblutung und verbessert den Gefäßzustand.

Eine Laserstimulation kann während der Schwangerschaft nach einem Myokardinfarkt mit erhöhtem Druck nicht angewendet werden.

Der Laserstrahl wird nicht auf die Netzhaut projiziert, sondern auf einen Bildschirm, den der Patient während der Sitzung beobachtet. Die Dauer des Verfahrens beträgt 20 Minuten, ein Kurs besteht aus 12 Sitzungen. Eine Laserstimulation kann bei Patienten über drei Jahren durchgeführt werden.

Elektrostimulation

Die Elektrostimulation ist eine Technik, deren Funktionsprinzip der Magnetostimulation ähnlich ist, dh die Behandlung der Myopie wird mit Strömen geringer Intensität durchgeführt. Die Therapie verbessert die Übertragung von Impulsen im Sehnerv.

  • normale Durchblutung wird wiederhergestellt;
  • Myopie hört auf, sich zu entwickeln;
  • das Fokussieren auf Objekte wird viel besser;
  • Der Ziliarmuskel beginnt mit voller Kraft zu arbeiten.

Gegenanzeigen für die Therapie mit gepulsten Strömen sind:

Während der Behandlung werden Elektroden an den Augenlidern angelegt, durch die eine Stimulation mit Strom erfolgt, während keine schmerzhaften Empfindungen auftreten. Der Therapieverlauf umfasst bis zu 20 Eingriffe, Zeit - nicht mehr als 15 Minuten.

Photostimulation

Die Photostimulation ist eine Methode, um die Augen mit vier Arten von Lichtblitzen zu beeinflussen. Diese Art der Therapie hilft, die Verbindungen der Neuronen im Gehirn wiederherzustellen..

- vollständig wiederhergestellt ist, beginnt der Sehnerv normal zu arbeiten;

- Durchblutungsstörungen werden beseitigt;

- Das normale Sehvermögen kehrt zurück.

Es gibt nur eine Kontraindikation - Epilepsie.

Während des Eingriffs wird eine spezielle Brille verwendet, mit deren Hilfe Lichtblitze abwechselnd jedem Auge ausgesetzt werden. Normalerweise bis zu 8 Sitzungen von ca. 8 Minuten Dauer.

Ultraschall

Ultraschall ist eine effektive Methode, mit der Sie Krankheiten des Sehapparats mithilfe von Ultraschallwellen schnell und schmerzlos beseitigen können.

  • lindert Muskel- und Gefäßkrämpfe;
  • lindert Augenermüdung;
  • trägt zur vollständigen Wiederherstellung der Funktion des Sehnervs bei.

Eine Ultraschallstimulation ist bei kardiovaskulären Pathologien nicht zulässig.

Der Arzt wendet ein Gerät auf die Augäpfel des Patienten an, das optisch einem Fernglas ähnelt. Ultraschall wird durch die Augenlider aufgetragen und vorab mit einem speziellen leitfähigen Gel geschmiert. Die Therapie umfasst bis zu 10 Sitzungen, Expositionszeit - 10 Minuten.

Diadynamometrie

Die Diadynamometrie ist eine Methode zur Hardware-Behandlung von Myopie, die auf der Exposition gegenüber elektrischen Wellen basiert. Die Verbesserung erfolgt nach 1-3 Verfahren.

- Schmerzen und Beschwerden werden beseitigt;

- der Stoffwechsel und die Durchblutung des Auges sind normalisiert;

- Die volle Sicht wird wiederhergestellt.

Gegenanzeigen sind akute Virusinfektionen der Atemwege, Epilepsie.

Die Wirkung des Stroms besteht darin, spezielle Elektroden an den Augenlidern anzubringen. Es werden bis zu 20 Eingriffe durchgeführt, die Zeit der Sitzung wird vom Arzt festgelegt, in der Regel dauert eine Sitzung jedoch etwa 15 Minuten.

Massagegläser

Massagegläser sind auch für den Heimgebrauch erhältlich. Sie sind bequem und sehr effektiv. Die heilende Wirkung wird durch Vibration erzielt.

  • es findet eine intensive Gewebewiederherstellung statt;
  • der Patient wird von nervöser Anspannung und Müdigkeit befreit;
  • Sehvermögen verbessert sich.

Es gibt Kontraindikationen für die Therapie:

  • Schwangerschaft;
  • schwere Myopie;
  • Katarakt.

Das Gerät ist sehr einfach zu bedienen: Setzen Sie einfach die Augen auf und schalten Sie es ein. Die Behandlung des Sehvermögens mit Geräten dauert nicht länger als 15 Minuten pro Tag. Die Sitzungen werden innerhalb einer Woche oder nach ärztlicher Verschreibung durchgeführt.

Software-Computer-Behandlung

Computergestützte Behandlung ist eine moderne Methode zur Wiederherstellung des Sehvermögens, die am häufigsten in der Kindheit angewendet wird. Die Therapie wird spielerisch durchgeführt, so dass die Kinder gerne an den Sitzungen teilnehmen.

- beseitigt Akkommodationskrämpfe;

- behandelt Strabismus;

- stellt das Sehvermögen effektiv wieder her;

- verbessert die Funktion der Augenmuskulatur.

Bei einigen Arten von Programmen ist die Hauptkontraindikation Epilepsie..

Während der Sitzung steht das Kind vor dem Computermonitor: Es führt Aufgaben aus, schaut sich Bilder an. Die Zeit eines Eingriffs kann bis zu 30 Minuten betragen. Die Anzahl der Sitzungen wird vom Augenarzt festgelegt.

Merkmale der Augenbehandlung

Damit die Gerätetherapie am effektivsten ist, wird sie mit der Einnahme von Vitaminen und Medikamenten sowie anderen Korrekturtechniken (Nachtlinsen, Brillen usw.) kombiniert..

Die Therapie muss begonnen werden, wenn die ersten Symptome von Augenerkrankungen auftreten:

  • sogar eine leichte Verschlechterung der Sichtbarkeit der Umrisse von Objekten;
  • das Auftreten von schwarzen Punkten oder einem Gitter vor den Augen;
  • schnelle Ermüdung des Sehapparates;
  • ein Gefühl des Unbehagens, "Sand" in den Augen.

Es ist ratsam, den Verlauf der Apparatbehandlung von Myopie parallel zu den Massagen der Kragenzone durchzuführen. Eine verbesserte Durchblutung beschleunigt die Wiederherstellung des Sehvermögens.

Bei Kindern entwickeln sich die Sehorgane noch, sodass sie leichter zu korrigieren sind, sodass zusätzliche Techniken möglicherweise überhaupt nicht angewendet werden. Die Apparatebehandlung von Myopie unter sechs Jahren ist am effektivsten. In 12 Monaten können Sie die Krankheit vollständig beseitigen, wenn Sie den Empfehlungen eines Augenarztes folgen.

Erwachsene benötigen keine ständige ärztliche Überwachung, aber wenn die Korrektur an einem Kind durchgeführt wird, sollte die Dynamik so oft wie möglich überwacht werden..

Wie viele Verfahren müssen Sie durchlaufen

Die Ärzte der Elite Plus Klinik wählen für jeden Patienten ein individuelles Programm aus. Die Anzahl und Dauer der Eingriffe hängt vom Alter, den Merkmalen des Krankheitsverlaufs und seinem Grad ab. Ein Eingriff kann 5 bis 60 Minuten dauern.

Der Standardkurs der Hardware-Behandlung von Myopie besteht aus 10 Verfahren, die in 3-6 Monaten wiederholt werden müssen. Der Preis der Behandlung hängt von der Methode und der Anzahl der Eingriffe ab.

Prävention von Myopie: Warum Behandlungszyklen wiederholen?

Durch die regelmäßige Verwendung von Hardwaretechniken können Sie das zuvor erzielte Ergebnis konsolidieren, das Fortschreiten der Myopie verhindern und die Entwicklung von Augenkrankheiten verhindern. Bei dem Risiko einer Myopie wird der Arzt die Notwendigkeit feststellen, den Kurs als Prophylaxe zu wiederholen.

Zwischen den Kursen wird empfohlen, eigenständig spezielle Übungen für die Augen durchzuführen, die der Arzt verschreibt.

Tipps und Tricks von Augenärzten

Eine besondere Vorbereitung ist nicht erforderlich, Hauptsache moralische Einstellung. Wenn eine Behandlung für ein Kind durchgeführt wird, raten Experten zur Einhaltung der Regeln:

  • Erklären Sie dem Kind die Notwendigkeit, die Klinik zu besuchen, und unterstützen Sie es während des gesamten Kurses moralisch.
  • Bei Beschwerden über Krankheiten die Therapieergebnisse genau überwachen - sofort einen Arzt konsultieren;
  • bereichern die Ernährung mit Obst, Gemüse, Vitaminen;
  • Stellen Sie sicher, dass das Kind die verschriebenen Medikamente einnimmt und beim Lesen und Lernen die richtige Haltung beibehält.
  • Erlauben Sie nicht, am Computer zu spielen, und schauen Sie länger als vom Arzt vorgeschriebene Zeit fern.

Stellen Sie die Langzeittherapie ein, die ersten Sitzungen bringen möglicherweise nicht die erwarteten Ergebnisse, aber dies ist kein Grund, den Verlauf der Hardware-Behandlung zu unterbrechen.

Patientenbewertungen

Meiner Tochter wurde eine Gerätebehandlung verschrieben, da sie seit ihrer frühen Kindheit kleine Sehbehinderungen hat, die sich schließlich zu einem leichten Grad an Myopie entwickelten. Der Kurs bestand aus 10 Prozeduren auf zwei Geräten, die ohne Unterbrechung absolviert werden mussten. Jetzt sieht meine Tochter das Endergebnis in der Tabelle. Die Hardware-Behandlung hat dazu beigetragen, 100% ihrer Sehkraft wiederherzustellen. Mal sehen, was als nächstes passiert.

Die Behandlung von Apparaten ist eine sehr notwendige Sache, aber es ist fast unmöglich, sie in einer staatlichen Poliklinik zu erreichen. Die Warteschlange ist für anderthalb Jahre geplant. Wir haben dieses medizinische Zentrum kontaktiert, im Allgemeinen ist alles ohne Probleme: Es gibt keine Warteschlangen, Sie können zu einem geeigneten Zeitpunkt kommen und niemand ist unhöflich. Schönheit) Ich werde besser bezahlen, aber mein Kind wird gesund sein und die Behandlung wird viel schneller gehen.

Cherkez Antonina Andreevna

Wir gehen seit einigen Jahren mit der ganzen Familie in die Klinik. So kam es, dass jeder Sehprobleme hat. Vor kurzem brauchten beide Kinder eine medizinische Behandlung. Die Verbesserung macht sich nach ca. 5-6 Sitzungen bemerkbar. Die Wirkung der Verfahren hält lange an, wenn Sie spezielle Übungen machen und Smartphones / Computer / Fernseher einschränken. Generell zufrieden mit dem Service in der Klinik.

Wir müssen uns zweimal im Jahr einer Hardware-Behandlung unterziehen. Dies ist das dritte Mal, dass wir dies bei Elite Plus tun. Es hilft gut, leichte Myopie bleibt bestehen, aber das Sehvermögen verschlechtert sich nicht, wir hoffen auf eine vollständige Genesung. Das Kind ist sehr aktiv und sitzt nicht gerne lange an einem Ort, was während der Behandlung erforderlich ist. Deshalb muss es im Voraus zustimmen, Spielzeug und Süßigkeiten versprechen. Ansonsten ist alles in Ordnung: exzellente Ärzte, exzellente Einstellung gegenüber Kindern, eine gemütliche Klinik.

Ich habe schwere Kurzsichtigkeit, mein Sehvermögen begann in der Schule zurückzufallen. Ich vermute, dass dies erblich ist (kurzsichtiger Vater). Ich hatte nicht einmal gehofft, dass ich eines Tages auch ohne Brille gut sehen würde. Aber jetzt danke ich jeden Tag den besten Spezialisten der Elite Plus Klinik. Unmittelbar beim ersten Termin wurde ich untersucht und mir wurde eine Behandlung verschrieben. Und es hat geholfen. Ich sehe gut und mein Sehvermögen verbessert sich von Tag zu Tag. Vielen Dank!

Ich arbeite als Programmierer, obwohl ich eine Computerbrille benutze und der Monitor super modern ist, aber meine Augen werden sehr müde. Ein Freund riet zur Hardware-Behandlung. Ich ging in die Klinik, fand alles heraus, es stellte sich heraus, dass es zur Vorbeugung getan werden kann. Ich sehe besser nach ihm. Ich weiß nicht, womit es zusammenhängt, aber die Kopfschmerzen verschwanden auch mit einem Bonus. In sechs Monaten werde ich den Kurs definitiv wiederholen.

Heutzutage treten Sehstörungen häufig bei Kindern auf, aber nicht alle Eltern wissen, dass das Sehvermögen wiederhergestellt werden kann. Seit unserem vierten Lebensjahr werden wir alle 6 Monate einer Hardware-Behandlung unterzogen. Nur so können wir uns selbst retten. Jetzt ist mein Sohn 8 Jahre alt, er trägt keine Brille, vor dem nächsten Kurs sinkt sein Sehvermögen natürlich ein wenig, aber dann verbessert es sich schnell. Die Behandlung nicht verzögern, zum Arzt laufen!

Ich schäme mich zuzugeben, dass sie selbst an Kurzsichtigkeit leidet, aber ich habe noch nie von einer Apparatbehandlung gehört. Brachte ein Kind (5 Jahre alt) in die Klinik. Der Effekt ist erstaunlich, nach der ersten Sitzung gab es Verbesserungen! Der Arzt sagte uns, dass es nicht so oft vorkommt, dass es so schnell hilft. Sehr glücklich!

Ich habe mich an das „Elite Plus“ -Zentrum gewandt, weil ich staatlichen Kliniken nicht vertraue, Ärzte nur das Tragen einer Brille vorschreiben und das war's. Ich habe Myopie seit meiner Kindheit, ich wollte es immer loswerden. Ich habe gerade vor dem Schlafengehen Linsen eingesetzt und ein Wunder geschah - ich kann perfekt sehen! Die Hauptsache ist, sie richtig zu wählen. Zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen, die Klinik beschäftigt sehr kompetente und erfahrene Ärzte, die Ihnen auf jeden Fall helfen werden.

Ich ging im Frühjahr 2019 in die Klinik, mein Augenlicht fiel sehr stark, ich sah Objekte in der Ferne wie im Nebel. Vorgeschriebene Nachtlinsen, ich hatte noch nie von dieser Methode gehört und war sehr besorgt. Eine Woche später verbesserte sich ihr Sehvermögen und einen Monat später begann sie besser zu sehen als in ihrer Jugend.

Es ist ihre eigene Schuld, sie hat nicht verfolgt, wie mein Sohn Computerspiele ins Auge gefasst hat. Und wie man einem 16-jährigen Teenager das Spielen verbietet, weiß ich nicht. Aber das Problem ist ernst. Wir versuchen, das Problem mit der Hardware-Behandlung zu beheben. Eine Korrektur ist nicht möglich und es ist beängstigend. Und es gibt schon kleine Erfolge! Der Arzt sagte, dass sie rechtzeitig eilten.

Bis zur ersten Klasse hatte das Kind keine Sehprobleme, wir hofften, dass die Kurzsichtigkeit meines Vaters nicht auf uns übergegangen war. Es stellte sich jedoch heraus, dass bereits am Ende der ersten Klasse ein Auge -1 und das zweite -0,8 war. Der Augenarzt sagte, dass solche Kinder durch Hardware-Behandlung gut unterstützt werden. Gleichzeitig ruhen die Augen nach dem Stress in der Schule. Andere Kinder sind launisch, und meine Tochter geht gerne Verfahren durch, schaut sich Bilder an und erledigt Aufgaben. Bisher haben wir 1 Kurs von 10 Verfahren abgeschlossen. Und Sie wissen, Behandlung hilft. Ich kann es jedem empfehlen!

Ein fünfjähriges Kind wurde in der Elite Plus-Klinik wegen Myopie behandelt. Ich mochte die höfliche und höfliche Behandlung des Personals. Nach 10 Sitzungen der Hardware-Behandlung begann das Kind viel besser zu sehen. Das Sehvermögen wurde fast vollständig wiederhergestellt. Ich bedanke mich sehr beim Personal!

Hallo an alle! Ich möchte eine Bewertung über unsere Erfahrungen mit der Hardware-Behandlung abgeben. Zwei Söhne leiden an Kurzsichtigkeit, der dritte ist noch sehr klein, aber ich mache mir Sorgen, dass er das gleiche Problem haben wird. Vor einem Monat brachte ich Kinder zur Hardware-Behandlung in die Klinik. Uns wurde Visotronic, Brook zugewiesen, leider erinnerte ich mich nicht an die Namen anderer. Im Allgemeinen dauerte der Vorgang ungefähr eine Stunde. Einer der Söhne folgte geduldig den Anweisungen des Arztes, und der zweite drehte sich weiter, bis er überredet wurde, still zu sitzen. Am Ende der Behandlung bemerkten die Kinder selbst, dass sie besser sahen und verantwortungsbewusster mit ihrer Gesundheit umgingen. Zusammen machen wir Augenübungen, ich gebe ihnen Vitamine mit Lutein. Der nächste Kurs ist für Oktober geplant. Ich freue mich darauf und möchte, dass die Kinder gesund sind.

Nützliche Physiotherapie bei Myopie der Augen (Myopie): Arten und Empfehlungen

Elektrotherapie

Für die Elektrotherapie werden verschiedene Arten von elektrischem Strom verwendet. Dies sind Galvanisierung (elektrischer Gleichstrom mit niedriger Spannung), Niederspannungsimpulsströme (elektrische Stimulation und diadynamische Therapie), UHF-Therapie (elektrische Hochspannungsfelder) sowie niederfrequente Magnetotherapie (Exposition gegenüber einem magnetischen Wechselfeld) und Elektroreflextherapie. Am häufigsten wird die Arzneimittelelektrophorese in der Augenheilkunde eingesetzt..

Die medizinische Elektrophorese ist eine Methode zur lokalen Exposition gegenüber konstantem elektrischem Strom sowie von Arzneimitteln, die durch elektrischen Strom aus wässrigen Lösungen eingeführt werden. Wenn ein elektrischer Strom durch Gewebe von einer Elektrode zur anderen fließt, stößt er auf Widerstand, dessen Höhe von ihrer elektrischen Leitfähigkeit abhängt. Um die Orte mit der niedrigsten elektrischen Leitfähigkeit zu überwinden, ist es notwendig, erhebliche Stromenergie zu verbrauchen. Dies führt zum Auftreten bestimmter galvanischer Reaktionen von Geweben. Sie gehen einher mit der Bildung von Wärmeenergie, der Umverteilung von Ionen, einer Änderung des pH-Werts des Mediums sowie der Bildung biochemischer Wirkstoffe und der Aktivierung von Stoffwechselprozessen. Infolgedessen wird die Durchblutung lokal aktiviert, an der Stelle, an der die Elektroden wirken, tritt eine Gewebehyperämie und ein Brennen auf..

Bei der Verwendung der Elektrophorese werden Arzneimittel in einer Dosierung verwendet, die signifikant geringer ist als bei der parenteralen Verabreichung. Da die Hornhaut eine ideale semipermeable Membran ist, dringen Ionen durch sie in den Augapfel ein. Da unter der Wirkung der Galvanisierung die Permeabilität der Blut-Augen-Schranke zunimmt, dringen die Arzneimittel besser und in größerer Konzentration in das Auge ein als bei der Injektion. Sie reichern sich auch in Geweben an, und dies führt zu ihrer verlängerten Wirkung auf pathologisch veränderte Gewebe..

Es gibt Indikationen und Kontraindikationen für die Elektrophorese. Diese Methode ist für Patienten mit akuten und chronischen entzündlichen und degenerativen Erkrankungen des Sehorgans angezeigt:

  • Gerste;
  • Schleim;
  • Iridozyklitis;
  • Chalazion;
  • Narbenveränderungen in den Augenlidern;
  • Episkleritis;
  • Keratitis;
  • adhäsive Prozesse im vorderen Augenabschnitt;
  • Hämophthalmus;
  • Makuladegeneration;
  • Trübung des Glaskörpers;
  • Chorioretinitis;
  • zentrale und periphere chorioretinale Degenerationen;
  • postthrombotische Retinopathien;
  • Neuritis und Sehnervenatrophie.

Gegenanzeigen für die Elektrophorese sind mit denen für alle physiotherapeutischen Methoden identisch. Sie sind häufig und lokal. Häufige Kontraindikationen sind:

  • gutartige und bösartige Neubildungen;
  • Epilepsie;
  • Erkrankungen des Blutes und der hämatopoetischen Organe;
  • fieberhafte Zustände unbekannter Ätiologie;
  • akute Infektionskrankheiten;
  • arterielle Hypertonie des dritten Stadiums;
  • chronische Infektionskrankheiten im akuten Stadium;
  • dekompensierte Erkrankungen der inneren Organe.

Eine Elektrophorese ist nicht vorgeschrieben, wenn sich metallische Fremdkörper im Augapfel befinden.

Elektrophoresetechniken:

  • Elektrophorese nach Bourguignon - verschrieben bei Erkrankungen des vorderen Augapfelsegments und der Augenlider.
  • Badeelektrophorese - zur Beeinflussung der intraokularen Strukturen. Diese Methode behandelt entzündliche und dystrophische Prozesse, die im vorderen Segment des kugelförmigen Apfels lokalisiert sind..
  • Für die endonasale Elektrophorese von Arzneimitteln werden spezielle Pads in die Nasengänge eingebracht. Auch gebrauchte Baumwollturundas, die auf Metallelektroden gewickelt sind. Diese Art der Elektrophorese ist zur Behandlung von Entzündungen und degenerativen Prozessen im Gefäß und in der Netzhaut des Auges indiziert.
  • Verwenden Sie für die lokale Elektrophorese eine spezielle "Punkt" -Elektrode. Diese Methode wird auch verwendet, um Erkrankungen der Hornhaut zu diagnostizieren und den Flüssigkeitsfluss im Auge beim Glaukom zu beurteilen..

Alternative Elektrophoresetechniken sind ebenfalls bekannt. Dies sind Diadynamophorese, Magnetophorese und Phonophorese..

Die Diadynamophorese ist eine kombinierte physiotherapeutische Behandlungsmethode, bei der Arzneimittel unter Verwendung eines Gleichstroms mit halbsinusförmigen Impulsen verabreicht werden. Diadynamische Ströme im Körper blockieren empfindliche Nervenenden und erhöhen die Schwelle der Schmerzempfindlichkeit, stimulieren trophische Prozesse, den Gewebestoffwechsel und fördern die Resorption von perineuralen Ödemen. Sie tragen auch zur Resorption von Blutungen und Trübungen des Glaskörpers bei..

Diese Methode der physiotherapeutischen Behandlung ist angezeigt bei Keratitis verschiedener Ursachen, begleitet von Schmerzen, degenerativen und neurotrophen Prozessen in der Hornhaut, Episkleritis, akuter Iridozyklitis und Parese der okulomotorischen Muskeln. Gegenanzeigen sind eitrige Entzündungen der Augen sowie frische Blutungen und Traumata des Sehorgans..

Mechanismus zur Entwicklung des Glaukoms


Der Mechanismus der Entwicklung des Glaukoms Quelle: dvaglaza.ru
Das menschliche Sehorgan (Auge) ist ein versiegelter Hohlraum, der mit Flüssigkeit (Kammerwasser) gefüllt ist, der von einer seiner Strukturen (Ziliarkörper) erzeugt wird und den Augenraum durch ein spezielles Drainagesystem verlässt. Der Druck dieser Flüssigkeit beträgt normalerweise 16 bis 27 mm Hg. st.

Durch die Pupille gelangt Kammerwasser in die vordere Augenkammer, wäscht seine Strukturen und fließt dann durch den Winkel der vorderen Augenkammer aus. Wenn aus irgendeinem Grund die Funktion dieser Struktur gestört ist, wird der Abfluss von Kammerwasser unmöglich und die Funktion ihrer Synthese bleibt dieselbe..

Infolgedessen nimmt das Flüssigkeitsvolumen im Auge zu, es komprimiert seine Strukturen, insbesondere den Sehnerv, dessen Fasern allmählich absterben - die Nervenatrophien. All dies äußert sich in einem Anstieg des Augeninnendrucks, einer irreversiblen Sehbehinderung und Augenschmerzen.

Der Begriff "Glaukom" kombiniert eine ganze Gruppe von Krankheiten, die durch einen konstanten oder periodischen Anstieg des Augeninnendrucks (IOD) gekennzeichnet sind und mit einer Verletzung des Abflusses von Kammerwasser aus den Augenkammern verbunden sind.

Die Inzidenz von Glaukomen steigt mit dem Alter: Im Alter von 40 bis 49 Jahren leiden nur 0,1% der Bevölkerung daran, im Alter von 60 bis 69 Jahren steigt dieser Indikator auf 2,8% und im Alter von 80 Jahren und älter beträgt er bereits 14,3%, dh jede siebte Person dieses Alters leidet unter dieser Pathologie.

Glaukom ist die Ursache für Blindheit bei 15% der Menschen. Es gibt auch eine angeborene Form dieser Krankheit, die bei 1 Neugeborenen von 10 bis 20 Tausend diagnostiziert wird. Ja, dies ist ein kleiner Indikator. In der Struktur der Kinderblindheit fallen jedoch 10% auf diese Pathologie..

Es ist völlig unmöglich, ein Glaukom zu heilen, aber es ist äußerst wichtig, es frühzeitig zu diagnostizieren. In diesem Fall wird es wahrscheinlich möglich sein, das Fortschreiten des pathologischen Prozesses erheblich zu verlangsamen und das Sehvermögen des Patienten so lange wie möglich zu erhalten.

Elektrostimulation

Eine elektrische Stimulation tritt auf, wenn schwache elektrische Stromimpulse, die sowohl eine spezifische Struktur als auch eine Sequenz aufweisen, auf den neuromuskulären und sensorischen Apparat des Sehorgans angewendet werden. Während der elektrischen Stimulation tritt eine funktionelle Induktion eines übermäßigen Anabolismus auf. Es manifestiert sich in der Aktivierung von Reparaturprozessen des Gewebes und der intrazellulären Regeneration. Dies führt zur Wiederherstellung der Effizienz von Elementen, die ihre Lebensfähigkeit vor dem Hintergrund einer signifikant verringerten Weiterleitung von Nervenimpulsen beibehalten haben.

Es gibt solche Methoden der elektrischen Stimulation: perkutan, transkonjunktival und Implantation. Am häufigsten wird eine transkutane elektrische Stimulation verwendet. Die elektrische Stimulation ist angezeigt für Optikusatrophie verschiedener Art, Amblyopie bei Kindern mit Dunkelheit und refraktivem Typ, Myopie und Netzhautdystrophie, primär kompensiertes Offenwinkelglaukom und neurogene Keratitis. Die Methode ist bei Vorliegen einer solchen Pathologie des Sehorgans kontraindiziert:

  • Neubildungen der Orbita und des Augapfels;
  • Thrombose und Embolie der zentralen Gefäße des Augapfels;
  • eitrige Prozesse im Orbit lokalisiert;
  • unkompensiertes Glaukom.

Laserbehandlung


Quelle: oglazah.com Es gibt verschiedene Laserbehandlungen für Glaukom. Das heute am weitesten verbreitete:

  • Laser-Goniopunktur;
  • Laser-Iridoplastik;
  • Laser-Iridotomie;
  • Lasertrabekuloplastik;
  • Laserzyklokoagulation und andere.

Diese Behandlungsmethoden sind eine Alternative zu chirurgischen Eingriffen, jedoch nicht dauerhaft, sondern vorübergehend. Der Laser hilft, den Abfluss von intraokularer Flüssigkeit entlang der alten Pfade zu normalisieren, ist kein invasiver Eingriff, dh das Verfahren erfordert kein Öffnen des Augapfels.

Die Lasertherapie wird auch beim Winkelverschlussglaukom eingesetzt. In diesem Fall sollen wiederholte akute Anfälle der Krankheit verhindert werden..

UHF-Therapie

Die UHF-Therapie ist eine Methode der physiotherapeutischen Behandlung, bei der ein gepulstes oder kontinuierliches ultrahochfrequentes elektrisches Feld an Körperteile angelegt wird. Es verursacht Ionenschwingungen und Rotation von Dipolmolekülen sowie Polarisation von dielektrischen Partikeln. Während dieses Prozesses wird intrazelluläre Wärme gebildet, deren Menge in direktem Verhältnis zu den dielektrischen Eigenschaften und der elektrischen Leitfähigkeit von Geweben steht..

Die UHF-Therapie wird bei Vorliegen solcher Erkrankungen des Sehorgans verschrieben:

  • Dakryozystitis;
  • Gerste;
  • Phlegmon des Tränensacks;
  • Keratitis und Uveitis.

Diese Methode der physiotherapeutischen Behandlung wird nicht bei Tränenfluss, dichten Chalazionen, wiederkehrenden oder frischen Blutungen im Glaskörper, nicht kompensiertem Glaukom sowie bösartigen Neubildungen des Augapfels und der Orbita angewendet. Nach dem Eingriff wird empfohlen, 20 Minuten im Haus zu bleiben..


Quelle: med-explorer.ru Das Glaukom ist nach Herkunft unterteilt in:

  1. primär (entsteht als eigenständige Pathologie ohne Zusammenhang mit anderen Krankheiten).
  2. sekundär (entwickelt sich vor dem Hintergrund anderer ophthalmischer und somatischer Erkrankungen).

Abhängig vom Alter des Patienten, bei dem er ein Glaukom entwickelte, wird es unterteilt in:

  • angeboren (ist eine Folge der intrauterinen Pathologie der Entwicklung des Sehorgans, entwickelt sich in den ersten Tagen, Monaten, Jahren nach der Geburt);
  • kindlich (bei Kindern von 3-10 Jahren);
  • jugendlich (von 11 bis 35-40 Jahre alt);
  • Glaukom bei Erwachsenen (bei Menschen über 40).

Die letzten 3 Formen der Krankheit werden erworben.

Durch das Niveau des Augeninnendrucks gibt es:

  1. normotensiv (IOD liegt im Bereich von 16-27 mm Hg. Art.);
  2. hypertensives (IOD über dem Normalwert) Glaukom.

Durch den Mechanismus der Erhöhung des Augeninnendrucks gibt es:

  • geschlossener Winkel;
  • Offenwinkel;
  • mit Dysgenese des Vorderkammerwinkelglaukoms.

Aufgrund der Art des Krankheitsverlaufs ist das Glaukom unterteilt in:

  1. stabilisiert (verläuft ohne Anzeichen einer Progression innerhalb von 6 Monaten);
  2. nicht stabilisiert.

Es gibt 4 Stadien des pathologischen Prozesses beim Glaukom:

  • I - Anfangsstadium;
  • II - fortgeschrittenes Glaukom;
  • III - fortgeschrittenes Glaukom;
  • IV - Endstadium der Krankheit.

Magnetotherapie

Die Magnetotherapie ist eine Methode der physiotherapeutischen Behandlung, bei der intermittierende oder alternierende niederfrequente Magnetfelder für therapeutische Zwecke verwendet werden. Sie haben eine ausgeprägte entzündungshemmende, ödemhemmende und analgetische Wirkung. Die Verwendung der Magnetotherapie verbessert den Trophismus, beschleunigt die Prozesse der Geweberegeneration und Epithelisierung von ulzerativen Oberflächen und verbessert auch die Mikrozirkulation. Für therapeutische Zwecke wird ein konstantes, alternierendes und viel seltener gepulstes Magnetfeld verwendet. Der Vorteil ist ein magnetisches Wechselfeld, da zur Erzielung des geplanten therapeutischen Effekts bei Verwendung eine geringere Feldstärke erforderlich ist und auch die Belichtungszeit erheblich verkürzt wird.

Die Indikationen für die Magnetotherapie sind wie folgt:

  • Entzündung und Schwellung des Augengewebes;
  • Infiltrate;
  • intraokulare Blutung und das Vorhandensein von Exsudat.

Es beschleunigt Stoffwechselprozesse, verbessert die Durchblutung und den Trophismus und beschleunigt auch die Heilung von Hornhautwunden. Der Vorteil der Magnetotherapie gegenüber anderen physiotherapeutischen Methoden ist die Möglichkeit, den Eingriff ohne Kontakt des Augapfels mit dem Induktor durchzuführen, da das Magnetfeld durch die Mullbinden und geschlossenen Augenlider verläuft. Für diese Pathologie des Sehorgans ist eine Magnetotherapie angezeigt:

  • Erkrankungen der Augenlider (Blepharitis und Gerste);
  • Keratokonus;
  • Keratitis verschiedener Ätiologie;
  • Iridozyklitis;
  • Netzhautdegeneration;
  • postoperative Komplikationen;
  • ischämische Zustände der Netzhaut;
  • partielle Atrophie des Sehnervs;
  • Myopie und Akkommodationsstörungen;
  • ödematöser Exophthalmus;
  • Blutungen in den Membranen und transparenten Medien des Augapfels.

Bei intraokularen Fremdkörpern sowie bei wiederkehrenden Glaskörperblutungen und hämorrhagischer Vaskulitis wird keine Magnetfeldtherapie durchgeführt.

Diagnoseprinzipien


Quelle: proglaza.ru Je früher ein Glaukom diagnostiziert wird, desto wirksamer ist die Behandlung und desto wahrscheinlicher ist es, dass das Sehvermögen des Patienten erhalten bleibt.
Die Untersuchung auf vermutete Krankheit umfasst:

  1. Untersuchung des Fundus mit Beurteilung des Zustands des Sehnervenkopfes (Ophthalmoskopie);
  2. Messung des Augeninnendrucks (Tonometrie, tägliche Tonometrie);
  3. elektronische Tonographie des Auges (ermöglicht die Bewertung der Hydrodynamik in den Augenkammern);
  4. Perimetrie (Untersuchung von Gesichtsfeldern - Bestimmung ihrer Grenzen und Vorhandensein / Nichtvorhandensein von Defekten);
  5. Beurteilung des Winkelzustands der vorderen Augenkammer (Gonioskopie; ermöglicht die Feststellung der Art des Glaukoms (geschlossener oder offener Winkel));
  6. Ultraschall des Auges.

Die modernsten Methoden zur Untersuchung von Augenstrukturen sind:

  • Laserpolarimetrie;
  • Laser-Scanning-Ophthalmoskopie;
  • Laser-Retinotomographie;
  • optische Kohärenztomographie.

Magnetophorese

Mit der Magnetophorese können Sie Medikamente mithilfe eines niederfrequenten Magnetfelds injizieren. Bei dieser physiotherapeutischen Behandlungsmethode zählt man nicht nur auf die Wirkung eines pharmakologischen Arzneimittels. Das Magnetfeld hat folgende Wirkungen: vasoaktiv, entzündungshemmend, trophisch, Lokalanästhetikum und Hypokoagulans. Wenn Arzneimittel durch Magnetophorese verabreicht werden, besteht keine Notwendigkeit, die Polarität festzustellen, und Arzneimittel werden in herkömmlichen therapeutischen Dosen verabreicht. Die folgenden Methoden der Arzneimittelverabreichung werden ebenfalls angewendet: Bad und durch geschlossene Augenlider. In der letzteren Version wird das Medikament direkt auf die Augenlider aufgetragen oder zuvor in die Bindehauthöhle injiziert.

Die Indikationen für eine Magnetophorese sind wie folgt: akute und chronische degenerative und entzündliche Prozesse in beiden Augenabschnitten bei endokriner Ophthalmopathie, Episkleritis, Konjunktivitis, Keratitis, epithelial-endothelialer Hornhautdystrophie, Syndrom des trockenen Auges und Iridozyklitis, verschiedene dystrophische und ödematöse Netzhautformen Augen. Gegenanzeigen für die Magnetophorese sind die gleichen wie für die Magnetotherapie.

Inhalt:

  • 1 Elektrotherapie 1.1 Medizinische Elektrophorese
  • 1.2 Elektrische Stimulation
  • 1.3 UHF-Therapie
  • 1.4 Magnetotherapie
  • 1.5 Magnetophorese
  • 2 Elektroreflextherapie
  • 3 Phototherapie
      3.1 Lasertherapie
  • 3.2 Quantentherapie
  • 4 Mechanotherapie
      4.1 Phonophorese

    Beschreibung

    Die Physiotherapie ist eine der Methoden der konservativen Behandlung, die bei der komplexen Behandlung von Augenkrankheiten weit verbreitet ist. Physiotherapie-Behandlungen für Augenkrankheiten umfassen Elektrotherapie, Physikopharmakotherapie, Phototherapie, Mechanotherapie und Barotherapie.

    Elektroreflextherapie

    Die Elektroreflextherapie beinhaltet eine therapeutische und prophylaktische Wirkung auf die Punktbereiche des menschlichen Körpers durch verschiedene physikalische Faktoren. Die Punktionsphysiotherapie ist eine Variante der Akupunktur. In der Reflexzonenmassage werden die betroffenen Körperregionen als Akupunkturpunkte bezeichnet. Dies sind die Zonen, in denen die Nervenelemente am stärksten konzentriert sind..

    Bei solchen Erkrankungen ist eine Elektroreflextherapie angezeigt:

    • progressive Myopie;
    • Krampf der Unterkunft;
    • Glaukom;
    • Amblyopie;
    • Katarakt;
    • degenerative Erkrankungen der Netzhaut und des Sehnervs.

    Anwendungshinweise

    Die physiotherapeutische Behandlung wird bei folgenden Pathologien der Sehorgane angewendet:

    • Glaukom;
    • Kurzsichtigkeit;
    • Weitsichtigkeit;
    • Katarakt;
    • Strabismus;
    • Sehnervenatrophie;
    • Phlegmon;
    • Astigmatismus;
    • Gerste;
    • Chalazion;
    • Keratitis;
    • Amblyopie;
    • Kinder Myopie;
    • Adie Holmes-Syndrom;
    • Uveitis;
    • Episkleritis;
    • Akkommodationskrampf;
    • Iridozyklitis;
    • Trübung der Hornhaut;
    • Hämophthalmus;
    • Opazität der CT;
    • Narbenveränderungen in den Augenlidern;
    • Adhäsionsprozesse;
    • Makuladegeneration;
    • Chorioretinitis;
    • Retinopathie usw..

    Phototherapie

    Die Phototherapie kombiniert Methoden, die die Energie elektromagnetischer Lichtschwingungen und anderer Wellenbereiche in der Nähe nutzen. In der Augenheilkunde wird am häufigsten die Lasertherapie eingesetzt.

    Bei der Lasertherapie werden bestimmte Bereiche des Körpers zu therapeutischen Zwecken mit kohärenter monochromatischer Strahlung bestrahlt, die mit Quantengeneratoren erhalten wird. Sie werden Laser genannt.

    Elektromagnetische Schwingungen ermöglichen es, eine ziemlich hohe Dichte bei extrem geringer Ausgangsleistung zu erzielen. Wenn eine Zelle Laserstrahlung ausgesetzt wird, entsteht ein photodynamischer Effekt, der sich in der Aktivierung ihres Kernapparats, ihrer Ribosomen sowie der intrazellulären Enzymsysteme Cytochromoxidase und Katalase äußert. Die Lasertherapie hat folgende Wirkungen:

    • Schmerzmittel;
    • Antiphlogistikum;
    • desensibilisierend;
    • abschwellend;
    • krampflösend;
    • regenerativ;
    • vasoaktiv;
    • immunkorrigiert;
    • vagoton;
    • hypocholesterinämisch;
    • bakterizid;
    • bakterienhemmend.

    Die Indikationen für die Lasertherapie lauten wie folgt:

    • entzündliche Erkrankungen der Augenlider;
    • Blepharitis;
    • Keratitis;
    • Gerste;
    • Chalazion;
    • Syndrom des trockenen Auges;
    • ödematöse Formen der Hornhautdystrophie.

    Der Laser wird bei nicht heilenden Langzeitwunden zur Stimulation des Ziliarmuskels bei Akkommodationskrämpfen, Asthenopie und leichter Myopie eingesetzt. Die Laserstimulation des Sehnervs und der Netzhaut ist bei degenerativen Erkrankungen des Sehnervs und der Netzhaut sowie bei Amblyopie angezeigt.

    Operation

    Wenn die medikamentöse oder Laserbehandlung nicht zum gewünschten Ergebnis führt, nimmt das Sehvermögen des Patienten weiter ab. Um seine vollständige Blindheit zu vermeiden, wird eine Operation durchgeführt. Dabei versucht der Chirurg, den Abfluss von Intraokularflüssigkeit auf den üblichen Wegen zu verbessern oder neue zu schaffen.

    Nach einer Augenoperation sollte der Patient einige Einschränkungen in seinem täglichen Leben vornehmen:

    1. fahre kein Auto;
    2. schwere körperliche Arbeit ausschließen;
    3. Entfernen Sie gebratene, würzige Lebensmittel und Alkohol aus der Ernährung.
    4. Verstopfung vermeiden;
    5. Besuchen Sie keine Bäder / Saunen.
    6. schlafe nicht auf dem Bauch; Es ist vorzuziehen, auf dem Rücken oder auf der "gesunden" Seite zu schlafen - das Gegenteil des operierten Auges.

    Diese Einschränkungen sollten 1 Monat oder länger eingehalten werden - abhängig von den Empfehlungen Ihres Augenarztes.

    Beim Glaukom werden nicht nur Medikamente zur lokalen Behandlung eingesetzt, sondern auch Methoden zur Normalisierung der Arbeit des gesamten Körpers.

    Dies kann erreicht werden, indem schädliche Umweltfaktoren beseitigt werden, die einen Druckanstieg im Auge hervorrufen, und die richtige Art der Ruhe und Arbeit sowie die Ernährung eingehalten werden. Manchmal werden neuroplegische, antisklerotische, Vitaminpräparate, Biostimulanzien und Gewebetherapien eingesetzt.

    Mechanotherapie

    Die Mechanotherapie umfasst die Verwendung verschiedener Arten von Massagen, Ultraschalltherapien und Vibrationstherapien. Diese Art der physiotherapeutischen Behandlung umfasst die Phonophorese. Die Phonophorese ist eine kombinierte physikalisch-chemische Methode zur Beeinflussung des Sehorgans mit Arzneimitteln und hochfrequenten akustischen Schwingungen..

    Der mechanische Effekt ist mit der Wirkung von alternierendem Schalldruck verbunden, der aufgrund des Wechsels von Kompressions- und Entladungszonen auf zellulärer und subzellulärer Ebene auftritt. Der thermische Effekt ist mit dem Effekt verbunden, die absorbierte Energie von Ultraschallschwingungen in Wärmeenergie umzuwandeln. Ultraschall wirkt entzündungshemmend, analgetisch, krampflösend, metabolisch und defibrosierend.

    Eine Mechanotherapie ist angezeigt für Krankheiten wie Chalazion, cicatriciale Läsionen der Augenlidhaut sowie dystrophische Prozesse in beiden Augenabschnitten. Dies sind Trübungen der Hornhaut oder des Glaskörpers, Verwachsungen im vorderen Segment des Augapfels und nach Operationen bei Iridozyklitis, Makudodystrophie, Hämophthalmus sowie fibröse Veränderungen in Gefäß und Netzhaut.

    Gegenanzeigen für die Mechanotherapie sind akute Uveitis und Iridozyklitis sowie frische Glaskörperblutungen..

    Auch in der Augenheilkunde werden solche kombinierten physiotherapeutischen Verfahren häufig als Phonoelektrophorese (kombinierte Verwendung von Arzneimitteln, Ultraschall und konstantem elektrischem Strom) und Superelektrophorese verwendet, bei der eine Voruntersuchung mit Ultraschall durchgeführt wird und dann eine Phonoelektrophorese durchgeführt wird.

    Glaukom verursacht

    Das Glaukom entsteht durch die Exposition gegenüber einer Reihe von nachteiligen Faktoren für das Sehorgan, von denen die wichtigsten sind:

    1. Augenverletzung;
    2. Tumoren der Strukturen des Auges;
    3. Alter über 40;
    4. genetische Veranlagung;
    5. Atherosklerose, Bluthochdruck;
    6. Diabetes mellitus;
    7. Osteochondrose der Halswirbelsäule;
    8. Augenkrankheiten (Myopie oder Weitsichtigkeit, Skleritis, Katarakte, Verschluss der zentralen Netzhautvene, Hämophthalmus, Keratitis usw.) sowie chirurgische Eingriffe.

    Klinische Manifestationen

    Der Verlauf der Pathologie hängt in erster Linie von ihrer Form ab. Das Offenwinkelglaukom ist also durch das Fehlen von Beschwerden beim Patienten gekennzeichnet, asymptomatisch und macht sich auch dann bemerkbar, wenn das Sehvermögen unwiderruflich verloren geht. Es ist häufiger bei Männern über 40 Jahren.

    Das Angle-Closure-Glaukom hingegen ist durch einen paroxysmalen Verlauf gekennzeichnet. Von Zeit zu Zeit hat der Patient akute Anfälle mit erhöhtem Augeninnendruck, die jeweils das Auftreten neuer Atrophiebereiche der Augenstrukturen zur Folge haben und mit einem teilweisen Verlust des Sehvermögens enden.

    Das wichtigste Symptom des Glaukoms ist das Auftreten von Defekten im Gesichtsfeld (dem Raum, den eine Person um sich herum sieht). Erstens treten Skotome auf - Verlust kleiner Bereiche des Gesichtsfeldes in der Regel näher an seinem Zentrum.

    Im nächsten Stadium der Krankheit verengt sich das Gesichtsfeld allmählich von der Peripherie zum Zentrum, bis nur noch die röhrenförmige Sicht erhalten bleibt - ein kleiner Ausschnitt des Bildes, als würde eine Person in eine lange schmale Röhre schauen.

    Wenn der pathologische Prozess weiter fortschreitet, verliert der Patient sein Augenlicht vollständig - es entsteht Blindheit.

    Wie oben erwähnt, manifestiert sich die Pathologie bei Personen mit Winkelverschlussglaukom in Form von akuten Anfällen. Eine Reihe von Faktoren kann die Entwicklung eines solchen Angriffs provozieren:

    • Aufnahme von fettem, scharfem Essen, Alkohol, großen Mengen an Flüssigkeit, starkem Kaffee, Tee;
    • in einem dunklen Raum bleiben;
    • enge Kleidung;
    • Kopfposition - seine lange Neigung;
    • Auftragen von Augentropfen, die die Pupille erweitern.

    Der Patient entwickelt plötzlich starke Schmerzen im Bereich des betroffenen Auges und des gesamten Kopfes, die Augen werden rot, als ob ein Nebel vor ihnen erscheint, das Sehvermögen stark eingeschränkt ist, Übelkeit und sogar Erbrechen auftreten.

    In einigen Fällen geht der Anfall mit Schmerzen im Bereich des Herzens einher, wie Angina pectoris oder Bauchschmerzen. Der Augeninnendruck während eines Anfalls liegt im Bereich von 50-60 mm Hg. Kunst. und höher.

    Die beliebtesten und effektivsten Haushaltsgeräte

    Brille Sidorenko (AMVO-01) - das fortschrittlichste Gerät zur unabhängigen Verwendung durch einen Patienten mit verschiedenen Augenkrankheiten. Kombiniert Farbpulstherapie und Vakuummassage. Es kann sowohl bei Kindern (ab 3 Jahren) als auch bei älteren Patienten angewendet werden. Gehen Sie zur Geräteseite >>>

    Visulon ist ein modernes Gerät für die Farbpulstherapie mit mehreren Programmen, mit dem es nicht nur zur Vorbeugung und komplexen Behandlung von Sehstörungen, sondern auch zur Pathologie des Nervensystems (bei Migräne, Schlaflosigkeit usw.) eingesetzt werden kann. Lieferung in verschiedenen Farben. Gehen Sie zur Geräteseite >>>

    Pankovs Brille ist das bekannteste und beliebteste Augengerät, das auf den Methoden der Pulsfarbtherapie basiert. Es wird seit etwa 10 Jahren hergestellt und ist sowohl Patienten als auch Ärzten bekannt. Unterscheidet sich in niedrigem Preis und Benutzerfreundlichkeit. Gehen Sie zur Geräteseite >>>

    Arzneimittelbehandlung


    Quelle: vizex.ua Bei der Behandlung des Glaukoms können Medikamente verwendet, chirurgische Eingriffe durchgeführt oder eine Methode zur Korrektur dieser Pathologie mit einem Laser angewendet werden. Physiotherapie wird als Zusatzbehandlung eingesetzt..
    Es wird durchgeführt, um den Augeninnendruck zu senken, die Mikrozirkulation in den Geweben des Auges zu verbessern und Stoffwechselprozesse in diesen zu aktivieren.

    Die folgenden Medikamente können dem Patienten empfohlen werden, um den Druck im Auge zu verringern:

    1. Miotika (Carbachol oder Pilocarpin);
    2. Prostaglandine F2-α (Travatan);
    3. Sympathomimetika (Epiphrin und andere).

    Solche Medikamente wie Betaxolol, Timolol, Proxodolol usw. hemmen die Produktion von Intraokularflüssigkeit.

    Es gibt auch kombinierte Medikamente - Normoglaukon, Otil, Pilot und andere. Da diese Tropfen sehr schwerwiegende Nebenwirkungen haben, ist es nicht akzeptabel, sie selbst zu verschreiben..

    Nur ein Augenarzt hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Arzneimittels..

    Welche Ergebnisse können erzielt werden?

    Die effektivste Methode zur Korrektur von hoher und mittelschwerer Myopie ist die Laserchirurgie.


    Die Laserchirurgie unterliegt dem Alter und anderen Einschränkungen.

    Hardware-Technologien haben sie nicht - die Technik ist auch für kleine Kinder geeignet und ermöglicht es Ihnen, gute Ergebnisse zu erzielen.

    Die Apparatebehandlung von Myopie ist in Kombination mit einer medikamentösen Therapie am effektivsten.

    Therapieergebnisse:

    • das Fortschreiten der Krankheit verlangsamt sich;
    • Unterkunft verbessert sich;
    • die Augenmuskeln werden aktiv trainiert;
    • Spannung verschwindet;
    • verbessert die lokale Durchblutung.

    Die besten Ergebnisse werden bei der Behandlung von leichter Myopie erzielt (nicht mehr als –2 Dioptrien). Bei ausgeprägten Formen der Pathologie reichen Hardware-Verfahren aus, um die Krankheit zu stabilisieren. Es ist natürlich schwierig, in kurzer Zeit hohe Ergebnisse zu erzielen. Der Erfolg der Behandlung hängt weitgehend vom Grad der Pathologie, dem Zustand des Körpers des Patienten, der Regelmäßigkeit des Unterrichts und dem Alter ab. Kinder benötigen mindestens 10 Sitzungen, bei Erwachsenen verzögert sich die Behandlung manchmal um Monate. Dieses Material wird über die Behandlung von konvergentem Strabismus berichten.

    Die Verwendung von Ozokerit

    Obwohl Ozokerit Paraffin sehr nahe kommt, sind seine thermochemischen Eigenschaften höher als die von Paraffin. Ozokerit wird etwa eine halbe Stunde bei einer Temperatur von 110-120 ° C sterilisiert.

    Die Haut der Augenlider ist mit Vaseline verschmiert und mit einer Schicht Gaze bedeckt. Mit Ozokerit getränkte Servietten werden auf Gaze gelegt, Wachspapier wird darauf gelegt und mit einem Verband umwickelt. Die Anzahl der Eingriffe ist die gleiche wie bei Verwendung von Paraffin.

    Ozokerit sollte mit Vorsicht verwendet werden, da es den Stoff verunreinigt und ziemlich trocken ist. In einigen Fällen wird eine 50/50-Kombination von Ozokerit und Paraffin verwendet.

    Kontraindikationen

    Gegenanzeigen für die Durchführung einer Elektrophorese bei Augenärzten werden in allgemeine unterteilt, die sich auf alle physiotherapeutischen Verfahren beziehen (gekennzeichnet durch *), und bestimmte, die in diesem Fall speziell für die Elektrophorese gelten:

    • Onkologische Neoplasien (gutartig, bösartig) *;
    • Erkrankungen des Blutes oder der hämatopoetischen Organe (Blutgerinnungsstörungen, hämorrhagische Zustände) *;
    • Epilepsie *;
    • Infektionskrankheiten in der akuten Phase *;
    • Fieberhafte Zustände *;
    • Infektionskrankheiten des chronischen Verlaufs im akuten Stadium (Tuberkulose, Brucellose usw.) *;
    • Dekompensierte Form von Erkrankungen der inneren Organe (Herz, Lunge usw.) *;
    • Hypertonie III Grad *;
    • Metallische Fremdkörper im Auge.

    Geräte und Apparate

    Für Elektrophoreseverfahren in der Augenheilkunde werden Geräte wie "Potok-1", "Potok-2" oder "Elfor" verwendet, die Generatoren für kontinuierlichen Gleichstrom sind. Zusätzlich werden Geräte vom Typ "Amplipulse" oder "Tonus-2" verwendet, die intermittierende konstante oder pulsierende Ströme implementieren. Die Elektroden in solchen Vorrichtungen sind Metallplatten (oder andere leitfähige Platten) mit Dichtungen aus Stoff mit hydrophilen Eigenschaften. Die Abmessungen solcher Dichtungen überschreiten die Abmessungen von leitenden Platten um 1,5 cm und ihre Dicke beträgt 1 cm. Vor dem Elektrophoreseverfahren werden die Dichtungen sterilisiert.

    Paraffintherapie

    Für Anwendungen wird weißes Paraffin verwendet, das in einem Wasserbad auf 55-65 ° C erhitzt wird. Die Haut des Gesichts wird vorbereitet, die Augenbrauen werden mit Vaselineöl geschmiert. Paraffin wird mit einem Pinsel auf geschlossene Augenlider und angrenzende Bereiche der Gesichtshaut aufgetragen.

    Zuerst gibt es zwei Schichten erhitzten Paraffins, dann werden die Augenlider mit heißerem Paraffin bedeckt, bis die Dicke der Gesamtschicht 1–2 cm beträgt. Das Paraffin wird mit Wachstuch und Watte bedeckt, die mit einem Verband umwickelt sind. Der Eingriff wird täglich durchgeführt und dauert mindestens 40 Minuten. Der Kurs besteht aus 15 Verfahren.

    Beste Optionen

    Kinder und Jugendliche im Alter von anderthalb bis achtzehn Jahren können Geräte für die lokale Exposition verwenden, z. B. Geräte der Avatron-Klasse, die während der Enuresis auf den Beckenbereich einwirken, das universelle Gerät für die Magnetfeldtherapie AMT-01, das wie sein analoges Almag nicht nur Komfort bietet. aber auch eine fünfjährige Garantie. Die Verwendung von Geräten mit großer Wirkung, wie z. B. das Magnetfeldtherapiegerät Pole 101, wird für sie jedoch immer noch nicht empfohlen..

    In einigen Fällen kann nur ein Spezialist feststellen, ob eine Magnetotherapie durchgeführt werden kann. Daher ist es besser, vor Beginn einer Behandlung einen Arzt zu konsultieren. In Ermangelung wahrscheinlicher Kontraindikationen schadet die Verwendung von Heimgeräten jedoch nicht..

    Symptome

    Reduzierte Sehschärfe bis zur Erblindung.

    Es werden stagnierende Injektionen und Hornhautödeme, Pupillendilatation, Ödeme und Irishyperämie festgestellt.

    Der Augeninnendruck steigt stark an.

    Zu den Symptomen eines Glaukoms gehören häufig Übelkeit und Erbrechen. Manchmal strahlen Schmerzen in die Herzregion aus, was zu Diagnosefehlern führt.

    Die Hauptsyndrome der Krankheit:

    • hypertensiv,
    • Mydriasis (Pupillendilatation),
    • hydropisch,
    • schmerzlich.
  • Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen