Was ist eine Verstopfung des Tränenkanals bei Säuglingen und wie wird sie behandelt?

Wenn ein weinendes Baby keine Tränen aus dem inneren Augenwinkel hat, beginnt abrupt eine laufende Nase in der Nase, möglicherweise ist der Tränenkanal verstopft.

Wie sich die Verstopfung des Tränenkanals bei Säuglingen manifestiert und welche Behandlung erforderlich ist, wird weiter beschrieben.

Was ist das

Bei Neugeborenen hat eine solche Pathologie wie die Verstopfung des Tränenkanals einen angeborenen Ursprung. Ab den ersten Lebensmonaten zeigt das Baby charakteristische Anzeichen der Krankheit..

Wie heißt

Die Blockade des Tränenkanals wird in der Medizin als Dakryozystitis bezeichnet. Die Pathologie entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Obstruktion, begleitet von einem entzündlichen Prozess. Eine Infektion tritt bei 1-5% der Neugeborenen auf.

Eine Entzündung des Tränensacks wird auch bei reiferen Menschen diagnostiziert. Aber die meisten Patienten sind Kinder.

Mechanismus des Auftretens

Die Ätiologie wird oft mit dem Embryonalfilm in Verbindung gebracht, der während der Geburt nicht rechtzeitig brach. Im Mutterleib sind die Auslässe der Nasolacrimalpassagen durch ein dünnes Septum geschützt, das in seiner Struktur einer gallertartigen Kruste ähnelt. So verhindert die Natur den Eintritt von Fruchtwasser durch die Ausscheidungskanäle (Nase, Tränenöffnung).

Sobald das Baby geboren ist, sollte beim ersten Schrei die Schutzhülle durchbrechen. Geschieht dies nicht, sammelt sich alles, was normalerweise ausgeschieden werden sollte, im Tränensack an. Das stagnierende Phänomen führt zu einer Entzündung, die zunächst serös und dann eitrig ist.

Die Krankheit entwickelt sich auch vor dem Hintergrund eines nicht geformten Tubulus. Das Problem wird durch Rötung der Augäpfel, starke Tränenflussbildung und Eiterbildung erkannt. Die Entzündungsreaktion nach Schädigung eines Auges erstreckt sich auf das gesunde Sehorgan.

Die Gründe

Die Behandlung wird erst nach Feststellung der Ursachen der Pathologie verordnet. Der Kampf gegen symptomatische Manifestationen führt nicht zum gewünschten Ergebnis.

  • Anomalien bei der Entwicklung der Struktur von Gesicht und Schädel;
  • unterentwickelter Kanal:
  • gallertartiger Stopfen im Tränenloch.

Die Krankheit kann sich bei Säuglingen aus anderen Gründen entwickeln:

  • kalt;
  • Allergie;
  • Bindehautentzündung;
  • ein starker Abfall der Lufttemperatur;
  • Fremdkörper im Auge;
  • Infektionen.

Referenz! Jeder der Gründe führt zu starker Tränenfluss. Probleme sollten unverzüglich behoben werden. Im gegenteiligen Fall wird die Krankheit zu einer chronischen Form, die von einer Reihe von Komplikationen begleitet wird.

Unabhängig davon, was die Pathologie provoziert hat, verläuft die Krankheit in dieser Reihenfolge. Im Tränenkanal bildet sich ein Stopfen, der den Abfluss von Tränen stört. Die Flüssigkeit fließt in die Nasenhöhle. Im gefüllten Tränensack entwickelt sich eine pathogene Mikroflora, die zu Entzündungen führt.

Symptome und äußere Manifestationen

Eine Verstopfung des Tränenkanals ist an den folgenden Zeichen zu erkennen.

  1. In den inneren Augenwinkeln häufen sich ständig Tränen..
  2. Flüssigkeit, die sich an den Tränenlöchern sammelt, fühlt sich wie Schleim an.
  3. Schwellung, Schwellung der oberen und unteren Augenlider.
  4. Schmerzempfindungen.
  5. Rötung im Fokusbereich - in der inneren Ecke des unteren Augenlids.
  6. Verschwommene Sicht.
  7. Blutige Tränen.
  8. Eitriger Ausfluss aus den Augen.
  9. Ein entzündlicher Prozess, der die Bindehaut betrifft.

Externe Manifestationen mit Dakryozystitis können in einem oder zwei Augen gleichzeitig beobachtet werden.

Formen

Die Ätiologie der Dakryozystitis hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verändert. Moderne Wissenschaftler unterscheiden drei klinische Formen der Pathologie bei Neugeborenen:

Sie unterscheiden sich in der ätiologischen Struktur von Krankheitserregern und in der Empfindlichkeit von Krankheitserregern gegenüber Arzneimitteln mit antibakterieller Wirkung. Die Methode zur Behandlung von Säuglingen wird unter Berücksichtigung mikrobiologischer Studien und der Eigenschaften pharmakologischer Arzneimittel ausgewählt.

Klassifizierung nach Typ

Nach Arten der Pathologie wird in akute und chronische Dakryozystitis unterteilt.

Akute Form - Zur Behandlung wird eine überwiegend konservative Methode angewendet, bei der Antibiotika, Kompressen und Massagen eingesetzt werden. Bei Abszessen und Phlegmon wird den Patienten ein chirurgischer Eingriff mit Hohlraumdrainage verschrieben.

Eine weitere Dakryozystorhinostomie ist geplant. Typische Symptome für die akute Form: Rötung der inneren Ecke, Schwellung der Augenlider, scharfe Schmerzen, erhöhte Körpertemperatur.

Chronische Form - das Problem wird hauptsächlich durch Dakryozystorhinostomie gelöst. Chronische Pathologie wird an ihren charakteristischen Merkmalen erkannt: Schwellung der Augenlider ohne Schmerzen, anhaltende Tränenflussbildung, Vorsprung eitriger Massen.

Diagnose

Eine angemessene Behandlung ist nur bei korrekter Diagnose möglich. Die folgenden Techniken helfen, eine Dakryozystitis zu bestätigen oder auszuschließen.

Röhrentest

Die Essenz der Studie besteht darin, einem Kind eine farbige Flüssigkeit zu vermitteln. Das Produkt wird auf Basis von Collargol 2% hergestellt. Dann wird das Auge 10 Minuten lang überwacht. Im Falle einer Verfärbung widerlegt der Arzt die Verstopfung des Tränenkanals. Bleibt die Farbsättigung der Lösung bestehen, wird die Pathologie bestätigt.

Nasentest

Die gleiche Lösung von 2% Collargol wird in den Nasengang injiziert. Das Kind muss zu diesem Zeitpunkt in aufrechter Position gehalten werden und den Kopf leicht nach vorne neigen. Wenn im Tubulus kein Stopfen für den Austritt von Tränen vorhanden ist, wird die Turunda bald gefärbt sein. Der Vorgang dauert ca. 5 Minuten..

Wenn innerhalb von 10 Minuten eine leichte Färbung festgestellt wird, wird eine teilweise Obstruktion diagnostiziert. Eine Dakryozystitis wird bestätigt, wenn nicht einmal ein Hinweis auf eine Veränderung der Farbe des Augengewebes vorliegt.

In Fällen, in denen die durchgeführten diagnostischen Maßnahmen keine genaue Antwort auf die Diagnose gaben, schreibt der Arzt das Waschen und Untersuchen der Tränenkanäle vor. Zusätzlich wird eine Laboranalyse der Sekrete durchgeführt, um den Erreger zu untersuchen und seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen..

Welchen Arzt zu kontaktieren

Die vorläufige Diagnose wird von einem Kinderarzt gestellt. Es wird von einem engmaschigen Spezialisten - einem Kinderaugenarzt - bestätigt oder abgelehnt.

Neugeborenenbehandlung

Bei der Behandlung von Säuglingen greifen sie häufig auf eine konservative Methode zurück, die die Auswirkungen auf den pathologischen Prozess der Massage von antibakteriellen Arzneimitteln berücksichtigt.

In schwierigen Fällen wird eine Operation verordnet.

Massage

Es ist nicht schwer, die Massagetechnik zu beherrschen. Der Spezialist erklärt den Eltern deutlich, wie die Bewegungen korrekt ausgeführt werden. Massageelemente sollten 4-6 mal täglich wiederholt werden. Die beste Zeit für Eingriffe ist nach dem Füttern des Babys..

Die Reihenfolge der therapeutischen Manipulationen ist wie folgt:

  1. Zunächst werden die Seitenwände der Nase mit den Fingerkuppen massiert (Bewegungen von oben nach unten).
  2. nachdem sie ein ähnliches Element ausgeführt haben, aber die Richtung ändern (Sie müssen sich von den Nasenflügeln zu den Augenbrauen bewegen);
  3. Der nächste Schritt besteht darin, den Bereich von den Nasenflügeln bis zu den Tränenöffnungen mit dem Übergang zum Umriss der Augenbrauen zu massieren.

Massage in einem Kurs. Der Vorgang dauert 2 Wochen. Regelmäßige Wiederholung der Sitzungen - von 3 bis 5 Stunden.

Bei Manipulationen ist es wichtig, nicht auf den Bereich von Augen und Nase zu drücken. Wenn am Ende des Massagekurses weiterhin starke Tränenfluss auftreten, müssen Sie einen Termin mit einem Arzt vereinbaren, um neue Termine zu erhalten.

Medikament

Die Therapie zur Entzündung des Tränensacks wird unter Verwendung von Medikamenten durchgeführt. Es werden hauptsächlich Furacilin- und Levomycetin-Lösungen verwendet. Dank der antibakteriellen Wirkung ist die Genesung schnell. Zusätzlich zu diesen Medikamenten zur Behandlung werden verschrieben:

  • Tobrex, Erythromycin - Salben zur Desinfektion;
  • Albucin - 10% ige Lösung, wirkt auch antibakteriell;
  • Suprastin, Fenistil - Medikamente zur Linderung von Manifestationen von Allergien.

Referenz! Termine werden ausschließlich vom behandelnden Arzt vereinbart, der das vollständige Bild der Pathologie besitzt und die Eigenschaften des Körpers des Babys berücksichtigt.

Es klingt

Wenn die medikamentöse Therapie keine positiven Ergebnisse liefert, wird dem Patienten ein Sondenverfahren verschrieben. Dies ist eine Art von Operation, die die Durchgängigkeit des Tubulus wiederherstellt. Es wird unter Narkose durchgeführt. Dank dessen fühlt das Kind keine Schmerzen..

Das Ertönen dauert nur ein paar Minuten. Der gesamte Prozess besteht aus folgenden Schritten:

  • Vorbereitung auf die Operation - visuelle Untersuchung, Blutgerinnungstest (Analyse wird eingereicht);
  • Fixierung des Rumpfes und der Gliedmaßen des Patienten, damit er bei seiner Bewegung die Handlungen des Chirurgen nicht stören kann;
  • die Einführung eines Anästhetikums (in Form von Augentropfen);
  • Weitere Manipulationen beschränken sich darauf, den Stopfen mit einem Spezialwerkzeug zu entfernen und das Gewebe und den Kanal mit einem Antiseptikum zu waschen.

Um den Sondierungsvorgang auszuführen, wurden bestimmte Daten festgelegt. In europäischen Ländern wird das Verfahren Patienten unter 6 Monaten verschrieben, in Amerika bis zu 10-12 Monaten.

Bei der Prüfung sind folgende Regeln zu beachten:

  • Lokalanästhetika oder Vollnarkose werden zur Anästhesie verwendet;
  • Der Raum, in dem der Eingriff durchgeführt wird, muss steril sein.
  • Erfahrene Augenärzte haben Zugang zur Operation.

Laserkorrektur

Eine der fortschrittlichen Methoden in der Augenheilkunde ist die endoskopische Laserdacryocystorhinostomie. Bei der Operation werden weder Haut noch Knorpel oder Knochen geschnitten. Der Chirurg führt mit einem Laser einen Silikonfaden in die Nasenhöhle ein, wo er etwa 2 bis 4 Monate bleibt.

Diese Methode wird als weniger traumatisch angesehen, daher ist eine ambulante Behandlung (Tagesklinik) zulässig. TELD ist eine sanfte Methode, um mithilfe moderner Lasergeräte und Polymermaterialien einen Stopfen aus dem Tränenkanal zu entfernen. Durch die Einführung in die Dakryozystorhinostomie können Sie hervorragende Ergebnisse erzielen.

Operation

In den ersten Lebensmonaten wird das Baby mit Medikamenten oder chirurgischen Eingriffen (Sondierung) behandelt. Ein Jahr später kann in besonders schweren Fällen eine Dakryozystoplastik erforderlich sein. Der Prozess beinhaltet die Einführung eines speziellen Ballons in den Sperrbereich. Unter dem Einfluss einer unter Druck zugeführten Flüssigkeit dehnt sich der Kanal aus.

Nach jeder Operation für 3 Monate sollte der Elternteil den Zustand des Babys sorgfältig überwachen. Dies ist wichtig, um die Entwicklung von Komplikationen auszuschließen..

Volksmethoden

Die traditionelle Behandlung kann durch traditionelle Methoden ergänzt werden. Ihre Verwendung muss aber auch mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden..

Referenz! Vor der Verwendung der einen oder anderen Komponente, die Teil eines hausgemachten Produkts ist, muss die Möglichkeit einer allergischen Reaktion ausgeschlossen werden.

  • Augenspülung mit Aufguss von roten Rosenblättern

Zwei Gläser Blütenblätter werden mit 200 ml kochendem Wasser gegossen und 1 Stunde lang darauf bestanden. Nach dem Sieben wird die Flüssigkeit in einen sterilen Behälter gegossen. Die Verfahren werden 3-4 r durchgeführt. am Tag. Es wird empfohlen, das Auge 3-5 Minuten lang zu spülen.

  • Kümmelinfusion zur Instillation

Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser über einen Esslöffel Samen. Die Mischung zum Kochen bringen und weitere 4 Minuten brennen lassen. Nach dem Herausnehmen vom Herd 1,5 TL in die Brühe geben:

Nach 24-stündiger Infusion des Produkts wird die Flüssigkeit durch ein Sieb geleitet und in einen sterilisierten Behälter gegossen. Verwenden Sie die Zusammensetzung zur Instillation in die Augen (2 Tropfen fünfmal täglich).

  • Waschen mit Kamillenaufguss

Ein Esslöffel getrockneter Blumen wird mit kochendem Wasser (200 ml) gegossen. Nach 35-40 Minuten wird die Infusion filtriert und in einen sterilisierten Behälter gegossen. Die Augen werden mit 3-4 p gewaschen. pro Tag.

Unabhängig vom gewählten Rezept sollten die Verfahren mit einer auf Raumtemperatur leicht erwärmten Zusammensetzung durchgeführt werden.

Homöopathie

Eine leichte Dakryozystitis spricht gut auf homöopathische Mittel an. Eines der wirksamsten Medikamente ist Argentum Nitricum. Die Kosten betragen nur 130 Rubel.

Die therapeutische Wirkung wird durch die Eigenschaften des Wirkstoffs - Silbernitrat - erreicht. Die bakterizide Wirkung des Arzneimittels sorgt für die Reinigung des Tränenkanals.

Prognose

Wie jede Krankheit spricht die Dakryozystitis gut auf eine frühzeitige Diagnose an. Die Prognose ist die günstigste. In den meisten Fällen ist eine zweistufige Therapie erforderlich. Bei einem kleinen Prozentsatz der Patienten wird der Tränenkanal nach dem ersten Stadium gereinigt.

Bei rechtzeitiger Behandlung können 90% der Kinder unter 9 Monaten dank der Sondierungsmethode von der Blockade geheilt werden. Wenn während der Diagnose eine Krümmung des Nasenseptums festgestellt wird oder angeborene Schädelpathologien festgestellt werden, wird eine komplexere chirurgische Operation vorgeschrieben. Tun Sie es, wenn das Kind das Alter von 5-6 Jahren erreicht.

Mögliche Komplikationen

Mangelnde Behandlung führt dazu, dass die Pathologie chronisch wird. Insbesondere nach dem Schlafen wird ein starker Ausfluss (einschließlich eitriger) aus den Augen beobachtet. Der Tränensack nimmt an Größe zu, so dass seine Parameter auf der Hautoberfläche erscheinen. Die chronische Form der Krankheit führt zur Bildung eitriger Hornhautgeschwüre.

Eine der schwerwiegendsten Komplikationen ist das Tränensackphlegmon. Gleichzeitig steigt die Temperatur des Babys und es wird unruhig. Ein Durchbruch von Phlegmon stellt jedoch eine große Bedrohung dar, wonach Eiter nach außen oder in die Schädelhöhle gelangt. Und das ist bereits eine direkte Gefahr für das Leben des Kindes..

Verhütung

Um Probleme mit Stagnation im Tränenkanal zu vermeiden, wird empfohlen, die folgenden fachkundigen Ratschläge zu beachten.

  1. Für die Geburt eines Kindes müssen Sie den Raum richtig vorbereiten. Der Raum wird mit einem Spezialmittel desinfiziert. Wischen Sie alle Oberflächen ab. Gegenstände, die in engem Kontakt mit dem Kind stehen, müssen ebenfalls sterilisiert werden..
  2. Vor jedem Kontakt mit dem Baby sollten die Eltern ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen..
  3. Legen Sie bei starker Tränenbildung keine Bandagen auf die Augenpartie. Dies wird nur die Pathologie verschlimmern, Komplikationen hervorrufen..
  4. Jedes pharmakologische Mittel, einschließlich Homöopathie, sollte ausschließlich nach Anweisung eines Arztes angewendet werden. Selbstmedikation ist mit schwerwiegenden Konsequenzen behaftet.

Es wird empfohlen, die Behandlung mit einer Massage zu beginnen. Die Verstopfung des Tubulus wird durch Manipulationen beseitigt, die auf den Bereich der Nasenwände und den Bereich am inneren Augenwinkel gerichtet sind. Dies fördert die Entfernung von stehender Flüssigkeit im Tränensack..

Sehen Sie sich ein Video mit der Geschichte einer jungen Mutter über die Erfahrungen bei der Behandlung von Dakryozystitis an:

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Alles über Dakryozystitis oder Möglichkeiten zur Beseitigung der Tränenverstopfung des Kanals bei Säuglingen

Die Verstopfung des Tränenkanals wartet vom Moment der Geburt an auf jedes Baby. Wenn provozierende Faktoren auftreten, beginnt die Krankheit ihre gefährliche Entwicklung, die durch schwerwiegende Folgen gekennzeichnet ist. Daher muss die Tränenwegsobstruktion, oder wie sie in der Medizin auch als Dakryozystitis bezeichnet wird, dringend behandelt werden..

Eine solche Pathologie in einem vernachlässigten Zustand kann zu einem Sehverlust führen, der für ein Neugeborenes nicht akzeptabel ist.

Was heißt Dakryozystitis?

Die Verstopfung des Tränenkanals ist ein Zustand, bei dem der natürliche Tränenfluss gestört ist. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Entwicklung eines Entzündungsprozesses im Tränensack eines Neugeborenen.

Wie der Nasenkanal bei einem Baby funktioniert?

Die Struktur des Nasolacrimal-Kanals gibt ein vollständiges Bild der Entwicklung der Tränenobstruktion. In der Tränenfossa befindet sich eine Drüse, die für die Produktion von Tränenflüssigkeit bei einem Neugeborenen verantwortlich ist.

Eine Träne geht einen harten Weg. Beim Waschen des Auges gelangt es in den Bereich der inneren Ecke, wo es durch die Kanäle in den Tränensack fließt. Übermäßige Tränen gelangen durch den Nasolacrimal-Kanal in den Nasopharynx. Ein Merkmal seiner Struktur bei einem Neugeborenen ist seine kurze Länge. Dies fördert das Eindringen von Infektionen in die Sehorgane..

Wie Tränenwegsobstruktion entsteht?

Wenn sich das Baby im Mutterleib befindet, wird der Tränenkanal durch einen rudimentären Film blockiert. Es blockiert den Fruchtwasserfluss in die Atmungs- und Sehorgane. Sobald das Kind geboren ist, reißt die Membran und der Sehapparat beginnt normal zu funktionieren..

Manchmal wird ein Ausbruch nicht beobachtet. Der Tränenstrom, der durch einen Stopfen im Kanal blockiert ist, beginnt nach anderen Passagen zu suchen. Eine solche Verstopfung im Tränensack beginnt sich zu entzünden, was zur Entwicklung einer Dakryozystitis führt..

Risikogruppe bei Neugeborenen

Am häufigsten wird bei Säuglingen unter 2 Monaten eine Verstopfung des Tränenkanals diagnostiziert. Jedes Neugeborene ist aufgrund der spezifischen Struktur des visuellen Organsystems anfällig für diese Krankheit.

Es gibt jedoch Faktoren, die für die Entwicklung einer Dakryozystitis bei Säuglingen prädisponieren:

  • Verletzungen beim Passieren des Geburtskanals;
  • abnorme Entwicklung der Tränenpassage.

Gefahr einer Dakryozystitis

Eine vernachlässigte Krankheit kann den Übergang der Dakryozystitis in das chronische Stadium provozieren. Darüber hinaus führt der Mangel an angemessener Behandlung zur Entwicklung von Erkrankungen der Sehorgane und des Körpers des gesamten Neugeborenen..

Gründe für die Behinderung

Eine Dakryozystitis kann aus einer Reihe von Gründen auftreten:

Aufgrund der Unterentwicklung der Drainagevorrichtung im Auge erscheint ein Stopfen im Tränenkanal. Schleim kann sich von selbst auflösen, aber manchmal wird eine Untersuchung verwendet, um ihn zu beseitigen.

Der provozierende Faktor ist das Vorhandensein schwerer Krankheiten mit sichtbaren Defekten beim Neugeborenen. Diese Krankheiten umfassen das Down-Syndrom.

  • Augeninfektionen.
  • Mechanische Schädigung von Knochen im Bereich der Tränenkanäle.
  • Bildung von Tumoren, Zysten im Augendrainagesystem.
  • Augentropfen auftragen.

Symptome der Krankheit

Dakryozystitis wird oft mit Bindehautentzündung verwechselt.

In der Tat sind die äußeren Anzeichen ähnlich, aber es gibt signifikante Unterschiede, dank derer die Verstopfung des Tränenkanals diagnostiziert wird:

  • oft sind Veränderungen nur auf einem Auge sichtbar;
  • geschwollenes und gerötetes unteres Augenlid;
  • das Auftreten von Eiter beim Drücken auf den Tränensack;
  • das schmerzende Auge tränkt die ganze Zeit;
  • unruhiger Schlaf;
  • Weigerung zu essen;
  • mögliche Erhöhung der Körpertemperatur.

Wie man eine Tränenkanalobstruktion bei einem Neugeborenen erkennt?

Um eine genaue Diagnose zu stellen, wird das Neugeborene einer umfassenden Untersuchung unterzogen. Erst nach dem Nachweis einer Dakryozystitis kann der Arzt eine der Behandlungsarten für die Krankheit verschreiben.

Untersuchung des Kindes durch einen Spezialisten

Der Arzt untersucht sorgfältig die Augen des Babys und fühlt den betroffenen Bereich. Für eine genauere Diagnose vergleicht der Arzt alle offensichtlichen Symptome.

Entnahme einer Nasenprobe

Tränentest Vesta kann umfassende Informationen über den Durchgängigkeitsgrad der Kanäle im System geben. Verwenden Sie für das Verfahren eine 3% ige Collargol-Lösung. Es ist im Bindehautbereich des Auges vergraben und ein Wattebausch wird in den Nasengang eingeführt.

Wenn die Watte innerhalb von 5 Minuten überstrichen wird, wird die Durchlässigkeit als gut angesehen und die Probe ist positiv. Wenn wir Turunda nach einer längeren Zeit färben, können wir über das Vorhandensein einer schwachen Durchgängigkeit der Tränenkanäle sprechen.

In einigen Fällen wird ein doppelter Nasentest verwendet, bei dem ein mit einer schwachen Adrenalinlösung angefeuchtetes Wattestäbchen in die Nasenöffnung eingeführt wird.

Andere Studien zur Klärung der Diagnose

Eltern sollten nicht eingeschüchtert werden, wenn der Arzt einen Tupfer aus dem Bindehautbereich nimmt. Dies ist notwendig, um den Erreger der Augeninfektion und die Schwere der Erkrankung zu identifizieren..

Manchmal kann einem Neugeborenen eine zusätzliche Studie verschrieben werden - die Dakryozystographie. Während des Eingriffs wird dem Kind eine Reihe von Kontrollbildern erstellt, mit denen die Durchgängigkeit des Tränenkanals beurteilt wird.

Wie man Dakryozystitis behandelt?

Die Krankheit wird mit einer komplexen Therapie behandelt. Es umfasst das hygienische Spülen des Auges, den Gebrauch von Medikamenten und in besonderen Fällen die Operation..

Einnahme von Medikamenten

Medikamente, die einem Neugeborenen mit Dakryozystitis verschrieben werden, sind notwendig, um die Ausbreitung der Infektion zu blockieren.

Häufig verwendete Medikamente sind Augentropfen:

Albuzide Tropfen werden nicht zur Behandlung von Verstopfungen des Tränenkanals bei kleinen Kindern verwendet. Dies ist auf die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zurückzuführen, die unweigerlich zu einer Operation führen..

Methode zum Spülen eines erkrankten Organs

Furacilinlösung wird als Flüssigkeit zum Waschen der Augen verwendet. Sie befeuchten damit ein Wattepad und reiben das beschädigte Organ, wodurch das Augenlid von eitrigem Ausfluss befreit wird.

Eine ausgezeichnete antimikrobielle Wirkung wird durch das Abkochen von Kamille erzielt. Waschen Sie das schmerzende Auge mindestens zweimal täglich mit einem in der vorbereiteten Lösung getränkten Tupfer.

Operation

Ein chirurgischer Eingriff wird durchgeführt, wenn die Maßnahmen zum Entfernen des Stopfens im Tränenkanal nicht zum gewünschten Ergebnis geführt haben. Mit der Zeit verdickt sich der gallertartige Film und wird schwer zu brechen. Ein qualifizierter Augenarzt kommt zur Rettung.

Für chirurgische Eingriffe wird eine spezielle Sonde verwendet, die in den Tränenkanal eingeführt wird. Die Essenz der Operation besteht darin, den Film mit der dünnsten Nadel zu durchbrechen. Der chirurgische Eingriff erfolgt schnell genug - innerhalb weniger Minuten. Am Ende der Operation injiziert der Chirurg eine spezielle antiseptische Lösung in den Tränenkanal. Ein positives Ergebnis der Manipulationen ist das Abfließen von Flüssigkeit in den Nasengang und den Nasopharynx.

Die Notwendigkeit einer Massage mit Dakryozystitis

Der Zweck der Massage mit Verstopfung des Tränenkanals besteht darin, den Gelatinepfropfen im Tränenkanal zu brechen. Die Membran wird durch die Erzeugung von Druck aufgebrochen. Daher ist der richtige Moment für die Massage die Zeit, in der das Baby weint..

Vor Beginn des Eingriffs wird das kranke Auge des Neugeborenen mit einer Furacilinlösung gewaschen. Massagebewegungen sollten nicht rau und abrupt sein. Das Neugeborene hat die Nasenknochen noch nicht vollständig geformt, so dass es leicht ist, sie zu beschädigen.

Fingerbewegungen während der Massage sollten mit leichten Stößen oder Vibrationen von oben nach unten erfolgen. Die Aktion muss vom inneren Augenwinkel aus beginnen und sich allmählich entlang der Projektion des Tränenkanals bewegen. 5-10 Bewegungen reichen aus, danach wird der eitrige Ausfluss mit einem Wattepad abgewischt.

Eine Massage gegen Dakryozystitis sollte mindestens 5 Mal täglich für 2 Wochen durchgeführt werden. Vergessen Sie nicht, dass das Neugeborene nach jedem Eingriff die Augen mit Tropfen tropfen muss, die eine entzündungshemmende oder antibakterielle Zusammensetzung haben..

Aus dem Video lernen Sie anhand eines Beispiels, wie Sie die Brust mit Dakryozystitis massieren.

Verbotene Maßnahmen bei der Behandlung der Krankheit

Manchmal greifen Mütter, die in der gegenwärtigen Situation verzweifelt sind, auf unabhängige Maßnahmen zurück, die nicht von Fachärzten genehmigt wurden. Solche Manipulationen können die Entwicklung der Krankheit verschlimmern und schwerwiegende Folgen haben. In keinem Fall sollten Sie:

  • tropft Muttermilch in die Augen;
  • Verwenden Sie Tee, wenn Sie das Auge ausspülen.
  • Verwenden Sie Antibiotika ohne ärztliche Genehmigung.

Komplikationen der Obstruktion

Das Gefährlichste, was einem Neugeborenen passieren kann, ist die Ausbreitung von Eiter im ganzen Körper aufgrund einer vorzeitigen Behandlung der Dakryozystitis.

Eine Infektion wiederum provoziert die Entwicklung so schwerwiegender Krankheiten wie:

  • Phlegmon des Augenlids, des Tränensacks oder der Orbita;
  • Dacryocystocele;
  • Meningitis;
  • Panophthalmitis.

Die Rolle vorbeugender Maßnahmen

Es gibt keinen garantierten Schutz des Babys vor Verstopfung des Tränenkanals, aber Eltern können sich im Voraus um die Gesundheit des Neugeborenen kümmern:

  • Beachten Sie die Hygiene des Neugeborenen.
  • Spülen Sie die Augen nach einer Dakryozystitis gründlich aus. Achten Sie besonders auf die Verarbeitung der Sehorgane, in denen Entladung stattfindet.
  • Konsultieren Sie rechtzeitig einen Arzt, um Rat oder Behandlung zu erhalten.

Bei den ersten Manifestationen einer Verstopfung des Tränenkanals müssen Sie das Kind sofort dem Arzt zeigen. Nur ein Spezialist kann die Diagnose genau bestimmen und den Eltern eine bestimmte Behandlungsmethode empfehlen. Mit den gefährlichsten Projektionen ist es möglich, den Zustand des Neugeborenen zu normalisieren und die Dakryozystitis vollständig zu heilen.

Untersuchung des Tränenkanals der Augen bei Kindern unter einem Jahr: Wie ist die Operation bei Neugeborenen, was sind die Folgen??

Entzündete Augen mit eitrigem Ausfluss bei Säuglingen geben vielen Eltern Anlass zur Sorge. Bindehautentzündung ist eine häufige Ursache für dieses Problem. In einigen Fällen sind diese Manifestationen jedoch Symptome einer Obstruktion des Tränensäulentubulus - Dakryozystitis. Eine wirksame Methode zur Behandlung der Krankheit ist das Ertönen (Bougienage) des Tränenkanals..

Dakryozystitis ist eine sehr häufige Diagnose bei Kleinkindern. Daher müssen Eltern wissen, was die Untersuchung des Tränenkanals ist, wie die Operation verläuft und wer sie benötigt

Gründe für die Verstopfung der Tränenkanäle und Indikationen für eine Operation

Eine Verstopfung der Tränenkanäle tritt bei etwa 5% der Neugeborenen auf. Was löste es aus? Bei jedem Kind werden im Mutterleib Augen, Atemwege und Nase mit einem gallertartigen Film geschützt. Es platzt normalerweise bei der Geburt. Geschieht dies nicht, bildet sich im Tränenkanal ein Stopfen..

Dieser Gelatinepfropfen verhindert ein normales Reißen. Die Flüssigkeit gelangt nicht in den Nasenkanal und sammelt sich im Tränensack an. Infolgedessen kann es deformiert und entzündet werden. Die Vermehrung von Bakterien führt zur Bildung eines eitrigen Ausflusses, in der Nähe der Augen bildet sich eine Schwellung. Diese Phänomene führen zur Entwicklung einer Dakryozystitis..

Eine Dakryozystitis kann auch durch eine angeborene oder erworbene Krümmung des Nasenseptums verursacht werden. Dies wird zur Ursache für eine Verstopfung des Kanals mit Schleim und toten Epithelzellen. Eine unzureichende Behandlung kann die Gesundheit des Kindes ernsthaft beeinträchtigen. Die Dakryozystitis geht mit folgenden Symptomen einher:

  • das Baby hat ständig eine Träne vom Auge;
  • Schwellung unter dem Auge;
  • eitriger Ausfluss, der nach dem Schlafen zum Anhaften der Wimpern führt;
  • geschwollene Augenlider.
Es sieht aus wie eine Dakryozystitis des Tränensacks des Auges

Nach der Diagnose einer Dakryozystitis kann ein Spezialist eine Massage des Tränenkanals und die Verwendung entzündungshemmender Augentropfen für das Baby verschreiben. Eltern können es zu Hause alleine machen. In Ermangelung einer positiven Dynamik nach der Massage ist die Untersuchung des Tränenkanals ein notwendiges und wirksames Verfahren..

Bereiten Sie Ihr Baby auf das Klingen vor

Die Operation wird an Kindern im Alter von 1 bis 4 Monaten durchgeführt. Die Untersuchung des Tränenkanals bei Neugeborenen unterscheidet sich nicht vom Verfahren bei älteren Kindern. Vor der Geburt sollte das Kind von einem HNO-Arzt untersucht werden. Er muss die Krümmung des Nasenseptums ausschließen, da in diesem Fall das Verfahren nicht den gewünschten Effekt erzielt. Die Vorbereitung eines Babys für die Untersuchung umfasst die folgenden Schritte:

  • Testen des Bluts des Patienten auf Gerinnung.
  • Analyse des Inhalts des Tränensacks.
  • Untersuchung durch einen Kinderarzt zum Ausschluss von Begleiterkrankungen.
  • Konsultation eines Allergologen zur Vorbeugung allergischer Reaktionen bei Anästhesie.
  • Um die Durchgängigkeit zu überprüfen, wird der West-Test durchgeführt. Es besteht darin, dass dem Kind eine Flüssigkeit mit einem Farbstoff in das Auge getropft und ein Wattestäbchen in die Nase eingeführt wird. Wie stark der Kanal verstopft ist, zeigt die Menge der farbigen Flüssigkeit auf dem Tampon.

Unmittelbar vor der Untersuchung sollte das Baby fest gewickelt werden. Dies verhindert, dass sich das Baby bewegt, was den Arzt stören könnte. Vor der Untersuchung dürfen Sie keine Medikamente einnehmen, die mit den während der Operation verwendeten nicht kompatibel sind.

Wie wird eine Augenoperation bei Neugeborenen durchgeführt??

Bougie wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Die Operationsdauer beträgt 5-10 Minuten. Nach dem Eingriff muss das Kind normalerweise nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden. Lokalanästhesie wird zur Untersuchung verwendet. Als Anästhetikum wird am häufigsten das Medikament Alkain 0,5% verwendet. Der Vorgang ist wie folgt:

  1. Der Patient wird auf den Operationstisch gelegt und ein Anästhetikum in die Augen geträufelt.
  2. fix seine Position, die Krankenschwester hält seinen Kopf;
  3. Eine Sonde wird in den Tränenkanal eingeführt, um die Tränenwege zu erweitern.
  4. dann wird eine dünnere Sonde eingeführt, die den Gelatinefilm durchbricht;
  5. Die Kanäle werden mit einer Desinfektionslösung gewaschen.
  6. Test West.
Untersuchung und Spülung des Tränenkanals der Augen bei einem Neugeborenen

Postoperative Versorgung

Das Prüfverfahren ist einfach, aber um Komplikationen zu vermeiden, sollten einige Regeln befolgt werden. Innerhalb von 5-7 Tagen muss das Kind antibakterielle Tropfen begraben. Um Verwachsungen im Tränensack zu vermeiden, müssen die Tränensäcke massiert werden. Sie können Ihr Baby wie gewohnt baden, verbieten Sie ihm nicht, seine Augen zu berühren. Es sollte vor Erkältungen geschützt werden..

Mögliche Folgen des Verfahrens

Normalerweise tolerieren Kinder das Sondieren gut. Jeder Organismus reagiert jedoch anders auf eine Operation. Am häufigsten treten Komplikationen nach der Operation aufgrund einer Verletzung der Sondiertechnik auf. An der Stelle, an der der Tränenkanal durchstochen wurde, kann sich eine Narbe bilden. Die Untersuchung hat jedoch auch andere Folgen:

  • In den ersten 14 Tagen nach der Operation fließt eine Träne aus den Augen.
  • Ausfluss von Blut aus der Nase;
  • verstopfte Nase für mehrere Tage nach dem Eingriff;
  • die Bildung von Adhäsionen im Tränenkanal, wenn die Empfehlungen des Arztes nicht befolgt werden.
In den ersten Wochen nach der Untersuchung kann eine Träne aus dem Auge fließen

Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, wenn folgende Komplikationen auftreten:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • starke Rötung der Augen;
  • Ein starkes Reißen verschwindet nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Operation.
  • eitriger Ausfluss aus den Augen und Bildung von Bindehautentzündung;
  • Blutungen aus dem Tränenkanal;
  • Keine Tränen beim Weinen.

Wenn ein zweiter Chirurg eingreifen muss?

In der Regel ist ein Sondenverfahren ausreichend, um die Durchgängigkeit der Tränenwege bei Kindern unter einem Jahr wiederherzustellen. Wenn jedoch die Empfehlungen des Arztes in der postoperativen Phase nicht befolgt werden, kann es aufgrund der Bildung von Adhäsionen zu einem Rückfall der Krankheit kommen..

Das zweite Sondierungsverfahren folgt dem gleichen Schema wie das erste. In einigen Fällen werden Silikonschläuche in die Tränenkanäle des Kindes eingeführt, um ein Verstopfen der Tränenkanäle zu verhindern. Diese Röhrchen werden nach 6 Monaten entfernt. Die Pflege eines Babys nach einem zweiten Eingriff unterscheidet sich normalerweise nicht von den Empfehlungen nach der ersten Operation.

Kann ein Prüfen vermieden werden?

Die einzige Möglichkeit, ein Sondieren zu vermeiden, besteht darin, die Tränenkanäle zu massieren. Der Zweck des Verfahrens besteht darin, zu versuchen, den gallertartigen Film zu durchbrechen, der zur Blockade führt. Bevor Sie die Manipulation durchführen, müssen Sie Ihre Hände gründlich waschen, um zusätzliche Infektionen in den Augen des Babys zu vermeiden. Die Massagetechnik ist wie folgt:

  • Vor dem Eingriff müssen die Augen des Kindes mit einem in Furacilin getauchten Wattestäbchen abgewischt werden.
  • Drücken Sie leicht auf den Bereich über dem Tränensack und ziehen Sie bis zur Nasenbasis.
  • Wiederholen Sie die Manipulation 10 Mal.
  • Wischen Sie den Ausfluss mit einem Tupfer ab.
  • Tropfen Sie die Augen des Babys mit entzündungshemmenden Tropfen (wir empfehlen zu lesen: entzündungshemmende Augentropfen für Kinder: Bewertung der besten).

Die Massage für Neugeborene wird während der Fütterung durchgeführt. Detaillierte Anweisungen finden Sie im folgenden Video (siehe auch: Massage eines Neugeborenen: Video). Die Massage wird 10-14 Tage lang bis zu 6 Mal täglich durchgeführt. Wenn das gewünschte Ergebnis nicht erzielt wird, ist der einzige Weg zur Beseitigung der Dakryozystitis das Sondierungsverfahren. Die Verwendung alternativer Behandlungsmethoden zur Verstopfung des Tränenkanals kann zu irreversiblen Folgen und einer Gefahr für das Leben des Kindes führen.

Spülen des Tränenkanals bei einem Neugeborenen


In den ersten Lebensmonaten eines Babys können junge Eltern auf eine unangenehme Entzündung des Tränensacks stoßen, die durch bestimmte Symptome gekennzeichnet ist. Diese Krankheit wird als Dakryozystitis bezeichnet und tritt bei 5% der Babys auf, die sich aufgrund einer Verstopfung der Tränenkanäle entwickeln. Um die Essenz des Problems zu verstehen, müssen Sie den Mechanismus der Tränenbildung und die Funktionsweise der Tränenkanäle kennen..

Was verursacht die Verstopfung des Tränenkanals

Oben auf den Augen befindet sich eine kleine Vertiefung für die Tränendrüse. Die darin entstehenden Tränen fließen durch dünne Kanäle in einen speziellen Beutel, aus dem sie durch enge Kanäle in den Nasengang gelangen. Diese Säcke sind mit den Fingern zu spüren, sie befinden sich von innen in der Nähe der Augenwinkel. Um zu verhindern, dass Krankheitserreger aus der Nasenhöhle in den Beutel gelangen, gibt es spezielle Falten im Tränenkanal.

Das komplexe Abwehrsystem ist bei Säuglingen nicht vollständig entwickelt, und die Länge des Tränenkanals ist viel kürzer als bei Erwachsenen, sodass die Gefahr besteht, dass Bakterien eindringen. Vor der Geburt des Babys schützt eine spezielle Membran den Tränenkanal und verhindert das Eindringen von Fruchtwasser.

Normalerweise reißt diese gallertartige Membran, nachdem das Baby während der ersten Schreie aus Stress geboren wurde. Wenn der Film jedoch nicht bricht, sammelt sich Flüssigkeit im Tränensack.

Wenn eine Infektion in diese Höhle gelangt, beginnt eine Entzündung und bei dem Baby wird eine Dakryozystitis diagnostiziert..

Nur ein erfahrener Arzt kann die Ursachen für den Ausbruch der Krankheit herausfinden, da die Dakryozystitis angeboren oder chronisch ist oder eine akute Form des Krankheitsverlaufs aufweist.

Meistens ist die Ursache für das Auftreten von Symptomen der nach der Geburt des Babys erhaltene Embryonalfilm, aber es gibt andere Gründe für die Entwicklung der Krankheit:

  • Oft wird der Ausbruch der Krankheit durch anatomische Merkmale und Abweichungen in Form des Tränenkanals verursacht. Wenn der Durchgang zu eng ist, kann es zu einer Verstopfung des Raums kommen, die seine Funktion der Flüssigkeitsentfernung nicht erfüllt..
  • Das Auftreten einer Dakryozystitis kann durch angeborene Anomalien der Nasenhöhle verursacht werden, bei denen der Kanal aufgrund der Ansammlung von Schleim und Epithelzellen verstopft ist. Strukturelle Pathologien provozieren die Konzentration von Flüssigkeit, und in einer für Bakterien so günstigen Umgebung tritt ihre schnelle Vermehrung auf, was zu einer akuten Reaktion des Körpers führt.
  • Zu den erworbenen Ursachen für die Entwicklung der Krankheit zählen Infektionen der Augen des Kindes während der Geburt, Verletzungen, allergische Reaktionen des Körpers und frühere Erkältungen.

Wenn die ersten Symptome auftreten, sollte das Kind einem Spezialisten gezeigt werden. Wenn Sie die Ursache der Krankheit nicht herausfinden und nicht rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, wird sich der Prozess weiterentwickeln, was zu hohem Fieber und Phlegmon führen kann. Eine Verschärfung des Prozesses führt zwangsläufig dazu, dass bei einem Säugling eine Punktion und Reinigung des Tränenkanals erforderlich ist.

Symptome einer Entzündung des Tränensacks bei einem Neugeborenen

Die Symptomatik der Dakryozystitis ist fast die gleiche wie die Manifestationen der Bindehautentzündung, daher werden häufig Medikamente zur Behandlung dieser Krankheit verschrieben. Wenn nach der Behandlung keine positiven Ergebnisse festgestellt werden, verschreibt der Arzt eine gründlichere Untersuchung des Babys..

Am häufigsten klagen Mütter bei ihren Kindern über folgende Symptome:

  • Die Augen tränen nicht nur, wenn er weint, sondern auch in einem ruhigen Zustand. Der Prozess wird im Falle einer Infektion mit SARS verschlimmert
  • Im Bereich des Tränensacks (innerer Augenwinkel) kommt es zu einer Stagnation der Tränenflüssigkeit und einer Schwellung.
  • Nachdem das Kind aufgewacht ist, bleiben seine Zilien aus getrockneten Sekreten zusammengeklebt
  • Eiter macht sich bemerkbar oder tritt mit leichtem Druck im Bereich der Tränenöffnungen auf
  • Es gibt Schwellungen und leichte Rötungen in den Augenwinkeln

Eine Mutter kann bei einem Baby nur ein oder mehrere Symptome gleichzeitig bemerken, die Krankheit kann ein oder beide Augen betreffen, obwohl dieser Prozess häufiger einseitig ist.

Anzeigen zum Ertönen

Die meisten jungen Mütter sind sehr besorgt über die bevorstehende Bougierung und die Notwendigkeit, den Tränenkanal des Kindes zu reinigen. Tatsächlich sind solche Befürchtungen unbegründet, in seltenen Fällen gibt es nach einem medizinischen Eingriff negative Folgen, und meistens treten sie aufgrund des Fehlens der erforderlichen Behandlung auf..

In jedem Fall muss nur der Arzt entscheiden, was in einer bestimmten Situation zu tun ist, ob der Tränenkanal gereinigt werden muss oder ob es ausreicht, entzündungshemmende Medikamente und Massagen zu verschreiben.

Die Indikationen für eine Operation sind folgende Umstände:

  • Nach einer Massage und der Einnahme von Medikamenten gibt es kein positives Ergebnis
  • Das Kind hört nicht auf, ständig zu reißen
  • Der Prozess wird allmählich chronisch, es kommt zu einer starken Entzündung des Tränensacks
  • Entdeckte kleine Anomalien in der Struktur der Nasenhöhle und der Tränenkanäle (mit signifikanten Abweichungen des Nasenseptums und des Gesichtsskeletts werden andere Operationen durchgeführt, normalerweise werden sie durchgeführt, nachdem das Kind 6 Jahre alt ist)
  • Das Alter des Babys beträgt bis zu 1 Jahr (in diesem Fall erfolgt die Kanalreinigung bei 95% der Säuglinge ohne Komplikationen)

Eltern sollten verstehen, dass konservative Behandlungs- und Massageverfahren nicht immer helfen. Frühes Bougieren ist für das Kind viel einfacher, die Rehabilitationszeit ist in diesem Fall kürzer und die vollständige Genesung des Babys erfolgt schneller.

Gegenanzeigen zur Sondierung

Es ist notwendig, auf Kontraindikationen für Bougienage zu achten, von denen der Arzt der Mutter erzählen sollte. Chirurgische Eingriffe sind nicht zulässig:

  • Mit Pathologien des Knochengewebes des Gesichts
  • Während des akuten Verlaufs von Erkrankungen der HNO-Organe
  • Wenn ein Baby mit Infektionen der Atemwege infiziert ist
  • In Fällen, in denen das Alter des Kindes nicht geeignet ist, gute Ergebnisse zu untersuchen und zu erzielen

Nachdem alle Vor- und Nachteile abgewogen wurden, entscheidet der Spezialist über die optimale Behandlung des Babys und ergreift die erforderlichen Maßnahmen zur Beseitigung der Dakryozystitis

Das Kind auf das Klingen vorbereiten

Vor der Durchführung der Operation und dem Verstopfen des Kanals muss der Arzt sicherstellen, dass die Symptome nicht durch Viren oder Bakterien verursacht werden, die in den Körper des Kindes eindringen. Wenn die Diagnose "Dakryozystitis" gestellt wird, verschreibt der Spezialist eine Untersuchung des Kindes, bei der:

  • Dem Baby wird Blut für einen Blutgerinnungstest entnommen
  • Eine bakteriologische Kultur wird durchgeführt, um die Flüssigkeit im Tränensack zu untersuchen
  • Eine Biomikroskopie des erkrankten Auges ist vorgeschrieben
  • Nehmen Sie eine Probe, um die Durchgängigkeit des Kanals zu überprüfen. Gleichzeitig wird eine speziell gefärbte Flüssigkeit in das Auge des Babys getropft, die normalerweise frei in die Nasenhöhle eindringen sollte. Der Arzt untersucht den Nasengang sorgfältig mit einem Wattestäbchen, das farbige Flecken aufweisen sollte. Wenn Watte unbemalt bleibt, ist die Durchgängigkeit beeinträchtigt und muss mit Hilfe einer Operation wiederhergestellt werden.

Wenn die Entscheidung getroffen wird, eine Untersuchung durchzuführen, gibt der Arzt der Mutter Empfehlungen, von deren Einhaltung der Erfolg der Behandlung abhängt. Für einige Tage ist es notwendig, eine bestimmte Diät einzuhalten, und 3 Stunden vor der Untersuchung sollte das Baby nicht essen (auf diese Weise wird das Ausspucken von Nahrung bei einem Säugling verhindert)..

Während der Operation werden Medikamente verwendet. In diesem Zeitraum können Sie daher keine Medikamente verwenden, die mit den für den Eingriff erforderlichen Medikamenten nicht kompatibel sind..

Die Mutter sollte eine Windel vorbereiten, in die das Baby eingewickelt werden kann, und die Bewegung seiner Arme während medizinischer Eingriffe einschränken.


Meistens wird die Bougierung in der Ambulanz durchgeführt, aber manchmal muss man ins Krankenhaus. Während der Erholungsphase wird das Kind von einem Augenarzt und Therapeuten überwacht.

Technik zur Untersuchung des Tränenkanals bei Neugeborenen

Um sich während der Operation ruhig zu fühlen, können sich die Eltern ein Video ansehen, das dieses Thema enthüllt, und vom Arzt umfassende Informationen darüber erhalten, wie der Tränenkanal bei Neugeborenen gespült werden kann..

Die einfache Operation dauert einige Minuten und wird unter Verwendung von Lokalanästhesietropfen durchgeführt.

Das Waschen erfolgt unter sterilen Bedingungen und nach Abschluss des Verfahrens dürfen das Baby und seine Eltern nach Hause gehen.

Die Untersuchung umfasst mehrere Stufen, um die verlorene Durchgängigkeit des Kanals wiederherzustellen und die Tränenflüssigkeit abzulassen:

  1. Das Baby ist in eine Windel gewickelt und die Griffe sind so befestigt, dass es bei Manipulationen nicht stört
  2. "Alkain" wird in das Auge getropft, was eine analgetische Wirkung hat
  3. Der Arzt führt vorsichtig ein medizinisches Instrument (Sichel-Sonde) in den Kanal ein und öffnet mit seiner Hilfe den Raum
  4. Danach wird ein dünner Stab (Bowman-Sonde) eingeführt, der den geformten Stopfen drückt und den Kanal freigibt
  5. Das Auge wird von angesammelter Flüssigkeit und Eiter befreit und anschließend mit einer Desinfektionslösung gespült

In den meisten Fällen ist die Prüfung erfolgreich. Wenn sich im Laufe der Zeit herausstellt, dass der Kanal nicht gut funktioniert, kann der Spezialist eine zweite Bougierung verschreiben, bei der spezielle Silikonschläuche in den Tränenkanal eingeführt und dort mehrere Monate lang belassen werden.

Bei dieser Manipulation dehnt sich der Tränenkanal erheblich aus, dann werden die Schläuche entfernt.

Nach dem Eingriff

Nach dem Eingriff gibt der Arzt der Mutter Empfehlungen, die befolgt werden müssen, damit sich das Baby schnell erholt und keine Komplikationen auftreten. Die Wiederherstellung erfolgt normalerweise sehr schnell. Eltern sollten ihren gewohnten Lebensstil nicht vermeiden, sie können mit dem Baby spazieren gehen und es in einer Babywanne baden.

Die einzige Vorsichtsmaßnahme besteht darin, das Haus sauber und gründlich sauber zu halten, um Infektionen zu vermeiden..

Was Eltern in dieser Zeit noch wissen müssen:

Massage

Nach der Operation verschreibt der Arzt ein Antibiotikum in Form von Tropfen und einer Massage. Mutter muss es verantwortungsbewusst nehmen, um die Bildung eines Films im Tränenkanal zu verhindern.

Der Arzt sollte der Mutter zeigen, wie Massagebewegungen korrekt ausgeführt werden, und Ratschläge zur Intensität und Häufigkeit der Massage geben..

Komplikationen und Erholung nach der Untersuchung

In 90% der Fälle verläuft die Bougierung ohne Komplikationen, manchmal können jedoch folgende Phänomene beobachtet werden:

  • Übelkeit und Erbrechen bei einem Baby
  • Verstopfte Nase und Atembeschwerden
  • Längerer Tränenfluss, der 10-15 Tage lang nicht aufhört
  • Blutungen aus der Nase, die bis zu einer Woche nach der Operation auftreten können

Wenn Eltern solche Symptome bei ihrem Baby nach dem Waschen des Tränenkanals bemerken, muss dies einem Spezialisten gezeigt werden. Es ist notwendig, sofort einen Rat einzuholen, wenn das Baby eine erhöhte Körpertemperatur, Blutungen aus dem Tränenkanal, Rötungen der Schleimhaut und Symptome einer Bindehautentzündung hat.

Risiken und Prognosen

Für den Fall, dass ein erfahrener Arzt den Tränenkanal bei Neugeborenen sorgfältig untersucht, sind die Folgen und Risiken minimal. Alle Manipulationen werden mit sterilen Instrumenten durchgeführt, der Kanal wird zur Desinfektion gründlich mit einer speziellen Flüssigkeit gewaschen.

Wenn die Eltern den Empfehlungen eines Spezialisten folgen und eine Massage durchführen, sollten sich im gereinigten Kanal keine Adhäsionen bilden..

Die Eltern müssen verantwortlich sein, wenn sie einen Spezialisten für die Untersuchung auswählen und den Rat des Arztes befolgen. Während der Erholungsphase des Kindes müssen Sie seine Gesundheit überwachen und das Baby vor Erkältungen schützen.

Die günstigste Prognose erwartet Kinder unter 6-8 Monaten. Danach härtet der dünne Film, der den Tränenweg bedeckt, aus und es ist viel schwieriger, ihn mit einer Sonde zu durchstechen. Wenn Sie frühzeitig eine Verstopfung des Kanals für den Abfluss von Tränen finden, zögern Sie nicht mit Bougienage.

Wenn ein zweiter Chirurg eingreifen muss?

Eine erneute Operation kann durchgeführt werden, wenn der Tränenkanal nach der Bougierung schlecht funktioniert oder sich im Inneren des Kanals eine Adhäsion gebildet hat. Wenn ein Rückfall auftritt, empfiehlt der Arzt, das Kind mit Silikonschläuchen zu versehen, die die Kanäle erweitern..

Wir haben sie bereits früher erwähnt. Bei Kindern über einem Jahr wird die Operation unter Vollnarkose durchgeführt. Denken Sie daran: Je älter das Kind ist, desto häufiger ist eine zweite Operation erforderlich..

Kann ein Prüfen vermieden werden?

Die Entscheidung, eine Bougierung durchzuführen, wird für den Fall getroffen, dass eine medikamentöse Behandlung und eine Massage nicht geholfen haben. In den meisten Fällen hat eine therapeutische Massage eine gute Wirkung und es stellt sich heraus, dass der Film, der den Tränenweg verschließt, entfernt wird.

Wenn alle Aktivitäten unwirksam sind, sollte Bougie so früh wie möglich durchgeführt werden. Dies verhindert Komplikationen, die eine größere Gefahr für die Gesundheit des Babys darstellen können als die Operation selbst, um den Tränenkanal zu reinigen..

Komplikationen der Dakryozystitis bei vorzeitiger Behandlung

Wenn die Eltern der Behandlung der Dakryozystitis nicht genügend Aufmerksamkeit schenken, versuchen, das Baby selbst zu behandeln, oder die Therapie zu spät beginnen, können Komplikationen auftreten, die für das Leben des Kindes gefährlich sind. Bei der Dakryozystitis tritt der Entzündungsprozess sehr nahe am Gehirn auf, was im Falle eines Abszesses eine große Gefahr darstellt.

Es können sich Schleim- oder Hornhautgeschwüre bilden, Meningitis oder Sepsis können sich entwickeln. Die Krankheit kann eine chronische Form annehmen, die viel schwieriger zu behandeln ist..

Welche Schlussfolgerungen sollten Eltern ziehen?

Eltern müssen verstehen, dass die Risiken und Folgen einer verzögerten oder fehlenden Behandlung viel gefährlicher sind als die Komplikationen, die manchmal nach einer Operation auftreten. Die Mutter des Babys muss einen qualifizierten Arzt für die Bougierung auswählen, diese so früh wie möglich reinigen und während der Genesung des Kindes den Rat des Therapeuten und Augenarztes befolgen.

Verstopfung des Tränenkanals bei Neugeborenen

Ein Mensch weint nicht nur aus einer Überfülle von Gefühlen. Tränen sind auch erforderlich, um das Auge zu schützen - sie verhindern das Austrocknen des Augapfels und wirken auch als antimikrobieller Schutz. Sie werden von den Drüsen hinter dem oberen Augenlid und im Integument des Bindehautsacks produziert. Die Flüssigkeit sammelt sich am inneren Augenrand an, gelangt dann in den Tränensack und weiter in die Nase. Wenn eine Person blinkt, spielt das Augenlid dieselbe Rolle wie die "Scheibenwischer" auf dem Glas eines Autos: Eine neue Portion Flüssigkeit wird freigesetzt und das Auge wird gereinigt.

Verstopfung des Tränenkanals bei Neugeborenen

Was ist Dakryozystitis und warum tritt sie auf??

Wenn der Embryo seine Bildung im Mutterleib beendet hat, bleiben die Tränenkanäle sozusagen "versiegelt" - dies ist notwendig, um die Augen davor zu schützen, in das fötale Wasser zu gelangen, in dem der Embryo schwimmt. Bei der Geburt wird diese "Füllung" zerstört und Tränen fließen wie bei allen normalen Menschen. Aber oft passiert dies nicht, der Kanal bleibt "versiegelt" und dann tritt eine Dakryozystitis auf - Verstopfung des Tränenkanals. Normalerweise kann es konservativ behandelt werden, indem Massagen und spezielle Tropfen verschrieben werden. Manchmal hilft auch dies nicht und Sie müssen auf die Verwendung einer Sonde zurückgreifen.

Dakryozystitis bei einem Kind

Nasolacrimaler Kanal von Neugeborenen

Bei einem Neugeborenen ist der Nasolacrimal-Kanal sehr kurz und etwas mehr als einen halben Zentimeter groß, gegenüber anderthalb bei Erwachsenen. Die Unterentwicklung des Kanals und seine kurze Länge schaffen alle Bedingungen für das Eindringen von Bakterien.

Die Struktur des Tränenapparates

Tränenkanalsuche

Symptome

Den Daten zufolge leiden mindestens 5% der geborenen Babys an Dakryozystitis. Sehr oft wird er mit Bindehautentzündung verwechselt, da seine Symptome in vielerlei Hinsicht genau gleich sind - ein fast nicht ansteigendes Augenlid, Beschwerden im Augenlid, Rötung, Ödeme, eitriger Ausfluss. Trotzdem gibt es eine Reihe spezifischer Unterschiede, die es ermöglichen, festzustellen, dass es sich speziell um die Verstopfung der Tränenwege handelt, aber das letzte Wort bleibt beim Arzt..

In der Regel geht die Dakryozystitis mit einer Reihe der folgenden Symptome einher:

  • eitriger Ausfluss aus den Augen nach der ersten Lebenswoche eines Neugeborenen;
  • Entzündung der Bindehaut, Rötung der Augenlider, insbesondere an der inneren Ecke;
  • Schwellung der Augenlider;
  • Tränenströme, auch wenn das Baby nicht verärgert ist;

Woher kommen Tränen?

  • Eiter aus dem Tränensack mit intensiver Berührung;
  • Schwierigkeiten beim Öffnen der Augen nach dem Schlafen, Klumpen der Wimpern.

Dacryocystitis - Entzündung des Tränensacks

Eines der charakteristischen Anzeichen ist die scheinbare Wirkung von Medikamenten gegen Bindehautentzündung. Normalerweise sind es seine Eltern, die ihn verdächtigen, störende Anzeichen beim Baby bemerkt haben und Antibiotika oder aseptische Lösungen zur Instillation verwenden. Für kurze Zeit scheint sich der Zustand des Babys zu lindern, dann kehren alle Anzeichen der Krankheit wieder zurück. Augenspülung mit Furacilin, künstlichen Tränen, Lotionen - all dies wirkt nur vorübergehend.

Dacryocystitis und Konjunktivitis

Normalerweise entwickelt sich die Pathologie nur auf einem Auge, manchmal aber auch bilateral.

Diagnose stellen

Die Diagnose wird von einem Augenarzt und einem HNO-Arzt auf der Grundlage des West-Tests und einer externen Untersuchung gestellt. Der Test besteht darin, beiden Patienten eine 3% ige Lösung von Collargol zuzuführen, die dann auf einen Baumwolldocht fällt. in die Nase des Probanden eingeführt. Dann schauen sie sich die Reaktion an. Wenn der Kanal nicht blockiert ist, werden die Baumwollfasern nach etwa einer Viertelstunde gefärbt. Dies bedeutet, dass Collargol ungehindert über den nasolacrimalen Weg in die Nase gelangte und nicht auf Hindernisse stieß (positives Ergebnis). Wenn sich die Farbe der Watte jedoch nicht geändert hat, lässt der Korken die Farbzusammensetzung nicht in die Nase gelangen..

Merkmale der Diagnose der Krankheit

Test West macht zuverlässig klar, ob der Ductus nasolacrimalis frei ist oder nicht, kann jedoch keine Vorstellung vom Grad der Obstruktion und der Art der Hindernisse geben. Aus diesem Grund reicht der Test von West allein nicht aus. Eine Konsultation eines Hals-Nasen-Ohren-Arztes ist erforderlich. Der Spezialist hilft Ihnen dabei, genau festzustellen, ob diese Obstruktion mit einer Schwellung der Schleimhaut oder anderen Pathologien verbunden ist.

Kann Dakryozystitis von selbst verschwinden??

Selbst wenn bei der Geburt der Nasenkanal durch die Reste des embryonalen Gewebes blockiert wird, wird diese "Füllung" in den meisten Fällen bis zum Ende der ersten Hälfte des Lebensmonats zerstört. Aber oft passiert dies nicht und der Kanal bleibt verstopft. In diesem Fall wird das Problem von einem Kinderaugenarzt gelöst. Hierzu wird eine spezielle Massage durchgeführt, bei der jedoch häufig auf Bougie zurückgegriffen werden muss. Volksheilmittel können verwendet werden, aber sie werden keine dauerhafte Wirkung haben. Sie können die Augen Ihres Kindes beispielsweise während des Wartens auf einen Arztbesuch mit einem Sud aus Kamille ausspülen, um Schmerzen und Beschwerden in den Augenlidern zu lindern, aber die empfohlenen Verfahren nicht ersetzen.

Augenspülung für Neugeborene

Sie sollten den Besuch der Klinik nicht verzögern, im Gegenteil, Sie sollten so schnell wie möglich einen Termin vereinbaren. Das Problem selbst ist nicht tödlich, aber die Entzündung steht nicht still und kann zu einer ziemlich gewaltigen Komplikation führen - Phlegmon. Gleichzeitig steigt die Temperatur stark an, das Baby macht sich Sorgen und weint. Es besteht auch die Gefahr einer Fistel.

Die erste Massagesitzung, die den gesamten Prozess erklärt und zeigt, führt der Arzt selbständig durch, in Zukunft wird diese Verantwortung den Eltern übertragen. Während der Massage steigt der Druck in den Tubuli an und die "Füllungen" in den Kanälen platzen und die Durchgängigkeit wird wiederhergestellt.

Behandlungsmethoden für Dakryozystitis

Massage

Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, müssen Sie Ihre Hände gründlich desinfizieren. Nägel sollten sauber und kurz geschnitten und ohne Grate geschliffen werden.

Tränenkanalmassage

Vor der Massage werden die Augen mit einem in Furacilinlösung oder Kamillensud getränkten Wattepad von Eiter befreit. Dazu wird die Bandscheibe entlang der Palpebralfissur von der Schläfe bis zum inneren Augenrand geführt. Der Stoff ist für diesen Zweck nicht geeignet, da er gröber ist und Zotten im Auge hinterlässt.

Während des Eingriffs drückt der Masseur mit ruckartigen, progressiven Bewegungen auf den hervorstehenden Hautbereich in der Nähe des Tränensacks im inneren Augenwinkel. Zuerst müssen Sie auf die Oberseite des Tuberkels drücken und dann mit Druck eine durchgehende Linie von diesem Punkt zur Nase des Babys ziehen. Eiter kann durch Berühren der Tasche austreten. Es besteht kein Grund zur Angst, die Entladung kann mit einem Wattepad abgewischt werden, aber in keinem Fall sollten Sie den Vorgang abbrechen. Am Ende werden Instillationstropfen instilliert.

Um einen positiven Effekt zu erzielen, sind mindestens fünf bis sieben Augenmassagen täglich für mindestens einen halben Monat erforderlich. Wenn alle Empfehlungen genau befolgt werden, vergisst das Kind im dritten oder vierten Lebensmonat den verstopften Tränenkanal. Verwenden Sie zum Waschen der Augen eine 25-prozentige Lösung von Levomycitin oder Vitabact.

Tabelle. Übersicht über Medikamente gegen Dakryozystitis.

Name der Droge, FotoBeschreibung
Ein gängiges Medikament mit antimikrobiellen Eigenschaften. Aufgrund der antiseptischen Wirkung wirkt sich dieses Medikament negativ auf die pathogene Mikroflora aus und verringert deren Aktivität. Erhältlich in Form einer Lösung oder von Tabletten, die vor Gebrauch in Wasser gelöst werden müssen.
Ein ausgezeichnetes Medikament der Biguanid-Gruppe. Es hat antiseptische Eigenschaften, aufgrund derer das in Form von Augentropfen hergestellte Arzneimittel die Aktivität pathogener Mikroorganismen verringert. Wird häufig medizinisch zur Behandlung von E. coli, fäkalen Streptokokken und Staphylococcus aureus verwendet.
Antimikrobielles Mittel, das die Aktivität von gramnegativen und grampositiven Mikroorganismen negativ beeinflusst. Das Medikament, das in Tablettenform erhältlich ist, hat antibakterielle Eigenschaften. Es wird zur Behandlung verschiedener infektiöser und entzündlicher Erkrankungen, einschließlich Dakryozystitis, verschrieben. Die Dosierung und Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom behandelnden Arzt festgelegt.
Ein weiteres antibakterielles Medikament zur Behandlung von Dakryozystitis bei Kindern. Es hat antimikrobielle Eigenschaften, aufgrund derer es verschiedene Bakterien (säurefest, atypisch, anaerob usw.) befällt. Entwickelt für den aktuellen Gebrauch.
Tobramycin wirkt als aktiver Bestandteil dieses Arzneimittels. Das Werkzeug hat antibakterielle Eigenschaften und wirkt sich negativ auf verschiedene Arten pathogener Mikroorganismen aus. Es wird zur Behandlung von Augenkrankheiten infektiöser Natur verschrieben..
Ein antibakterielles Medikament, das eine bakterizide Wirkung auf den Körper hat. Es wird zur Behandlung von bakteriellen Infektionen eingesetzt, die durch grampositive oder gramnegative pathogene Mikroorganismen verursacht werden. Erhältlich in Form von Augentropfen oder Injektionslösung.

Bougie

Wenn die Massage nicht zum erwarteten Ergebnis geführt hat, müssen Sie den versiegelten Kanal bougieren. Die Manipulation ist recht einfach: Der Arzt führt eine spezielle Sonde in das Lumen des Kanals ein und zerstört den Stopfen aus dem dort befindlichen embryonalen Gewebe. Rein psychologisch kann dies sowohl für das Baby als auch für die Eltern unangenehm sein, aber es gibt nichts zu befürchten, da das Kind während der Manipulation keine Schmerzen oder Beschwerden hat.

Danach wird ein Kurs der bereits bekannten Massage und Instillation einer Lösung gegen die Bildung von Adhäsionen vorgeschrieben. Letztere werden am besten vermieden, da sie zu einem Rückfall der Krankheit führen..

Bougie des Tränenkanals

Normalerweise reicht eine Sitzung aus, damit das Kind und seine Eltern das Problem vollständig vergessen. Wenn die Symptome nach zwei Monaten wieder auftreten, wird die Sonde erneut platziert.

Mögliche Schwierigkeiten

Bei ausreichender Behandlung sollten alle unangenehmen Symptome in etwa acht Wochen vollständig verschwinden. Wenn nach dieser Zeit Eiter auftritt, wird der Vorgang wiederholt. Manchmal kommt es vor, dass die Symptome nach der zweiten Sitzung nicht vollständig verschwinden. Um die Optionen für die Entwicklung von Pathologien in den Tubuli vollständig abzulehnen, wird empfohlen, sich einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen. Oft liegt der springende Punkt nicht in den Drüsen, sondern im krummen Nasenseptum.

In besonders schwierigen Fällen kann die Sonde das Problem nicht lösen und das Kind wird zur Dakryozystorhinostomie geschickt. Es wird jedoch nicht früher durchgeführt, als der Patient fünf bis sechs Jahre alt wird..

Die klingende Sitzung selbst ist einfach und dauert etwa zehn Minuten. Sie sollten keine Angst vor Schmerzen oder Blut haben, da die Manipulation völlig nicht traumatisch ist und unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Als Anästhetikum wird eine 0,5% ige Alcaine-Lösung verwendet.

Das weitere Verfahren umfasst mehrere Stufen:

  • Erweiterung der Kanäle mit Sichel-Sonden;
  • die Zerstörung des Steckers durch die Bowman-Sonde;
  • Spülen des Auges mit Kochsalzlösung und Desinfektionstropfen;
  • Überprüfen des Ergebnisses durch Brechen von Vesta;
  • Massagetermin.

Vor und nach dem Klingen

Wichtig: Sehr oft kann sich bei groben Handlungen des Arztes eine Narbe bilden. Normalerweise warnt der Spezialist selbst die Eltern vor dieser Wahrscheinlichkeit und rät davon ab, die Regelmäßigkeit der Massage zu verletzen, da nur so das Auftreten von Narben vermieden werden kann. Wenn dies nicht vermieden werden konnte, ist eine erneute Intervention vorgeschrieben..

Nach Beendigung der Untersuchung bestätigt der Arzt den erzielten Effekt durch Durchführung des West-Tests. Die Essenz bleibt dieselbe: Collargol färbt mit einem günstigen Ergebnis die Watte im Nasenloch. Wenn dies nicht geschehen ist oder die Färbung ziemlich unbedeutend ist, muss der Vorgang wiederholt werden.

Grundlagenforschungsmethoden

Merkmale des Verfahrens

Bougie hat, wie jede Operation im Allgemeinen, eine Reihe eigener Eigenschaften. Es ist wichtig, eine Untersuchung durchzuführen, um die Reaktion des Kindes auf das Anästhetikum genau vorherzusagen. Darüber hinaus muss unbedingt berücksichtigt werden, dass die embryonalen Fasern, die den Gang verstopfen, mit zunehmendem Alter grob werden, sodass Sie nicht länger als sechs Monate durchhalten müssen. In diesem Fall ist es sehr schwierig, den Stopfen zu durchbrechen. Es ist auch notwendig, alle Empfehlungen des behandelnden Arztes strikt einzuhalten..

Was passiert, wenn der Eingriff nicht durchgeführt wird??

Wie bereits erwähnt, verschwindet die Verstopfung des Kanals nicht ohne Eingreifen. Dies wird die Operation in Zukunft erheblich erschweren und die Ausbreitung von Entzündungen und infolgedessen Phlegmon des Tränensacks gefährden.

Überwachen Sie die Augengesundheit Ihres Kindes

Natürlich weint jedes Baby oft, aber übermäßige Tränenströme sollten alarmiert werden. Darüber hinaus sollte man den Arztbesuch nicht verzögern, wenn eitrige Abteilungen in den Augenlidern auftreten. Meistens verschwindet die Verstopfung der Kanäle von selbst, aber Sie können sich nicht vollständig darauf verlassen. Darüber hinaus können Sie sich nicht selbst behandeln.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen