Entzündliche Erkrankungen der Augenhöhle

Medizinisches Krankheitsverzeichnis

Erkrankungen der Umlaufbahn. Periostitis, Schleim der Umlaufbahn.

EYEBAR-KRANKHEITEN.


Die Pathologie der Orbita umfasst verschiedene Prozesse in den Knochenwänden, im Periost, in der Zapfenkapsel und im retrobulbären Gewebe. Meist sind dies Entzündungen oder Tumoren, traumatische Verletzungen oder Manifestationen allgemeiner Körperkrankheiten möglich.

Die Hauptsymptome von Erkrankungen der Orbita sind Exophthalmus und Enophthalmus..

Exophthalmus - Ausbeulung des Augapfels. Es tritt aufgrund einer Zunahme des Volumens des Orbitinhalts aufgrund eines Entzündungsprozesses, eines Ödems, eines Tumors, eines Knochenbruchs sowie einer Zunahme des Tons des sympathischen Nervensystems (Thyreotoxikose usw.) auf..

Enophthalmus - eine tiefere Position des Augapfels in der Umlaufbahn, zum Beispiel mit einem Bruch seiner Wände, einer Lähmung des sympathischen Nervs. Eine Verschiebung des Augapfels zur Seite und eine Einschränkung seiner Beweglichkeit sind ebenfalls möglich..

ENTZÜNDLICHE AUGENBARKRANKHEITEN.


Die häufigsten entzündlichen Erkrankungen der Orbita sind Periostitis und Phlegmon..


Periostitis oder Osteoperiostitis.


Dies ist eine Entzündung des Periostes der Knochen der Orbita.

Die Gründe.
Die Krankheit wird durch Staphylokokken, Streptokokken verursacht. Die häufigste Ursache für Osteoperiostitis ist der Übergang des Entzündungsprozesses von den Nasennebenhöhlen, seltener bei akuten Infektionskrankheiten (Grippe, Mandelentzündung, Masern, Scharlach, Gesichtskochen). Darüber hinaus kann die Ursache Dakryozystitis, Zahnkaries, stumpfes Trauma, Periostitis tuberkulösen und syphilitischen Ursprungs sein..

Klinik.
Die Krankheit kann sich über mehrere Wochen akut entwickeln - innerhalb von 2-3 Tagen und langsam.
Schwellungen, Rötungen, Hautödeme und Bindehaut treten im Bereich der Weichteile des Auges auf. Wenn der Prozess in den Tiefen der Orbita lokalisiert ist, tritt Exophthalmus auf, Einschränkung der Augenbeweglichkeit, Schmerzen während ihrer Bewegung. Mögliche Erweichung des Fokus mit einem Durchbruch von Eiter. Es gibt ein allgemeines Bild von Entzündungen (Kopfschmerzen, Fieber, Veränderungen im Blut: Leukozytose, erhöhte ESR usw.).

Behandlung.

  • Bei der ersten Behandlung des Patienten ist es notwendig, die Nase, die Nasennebenhöhlen, den Hals und die Zähne zu untersuchen und, falls entzündliche Prozesse darin sind, eine Hygiene durchzuführen.
  • Bei Osteoperiostitis mit eitrigem Exsudat jeglichen Ursprungs sind Antibiotika (Penicillin usw.) in Form von intramuskulären Injektionen von bis zu 2.000.000 IE pro Tag oder in Tetracyclin, Sulfadrogen (1 g alle 4 Stunden) angezeigt..
  • Bei syphilitischer und tuberkulöser Periostitis werden spezifische Behandlungsverläufe gezeigt.
  • Bei einer anterioren Osteoperiostitis, vermutlich mit einem serösen Exsudat, kann die lokale Behandlung eingeschränkt sein: Ultrahochfrequenztherapie (UHF), Diathermie im Orbitbereich, tägliche Antibiotika im Bereich des Entzündungsherdes.

Orbitalcellulitis.

Dies ist eine diffuse eitrige Entzündung der Faser..

Die Gründe.
Die Krankheit wird durch Staphylokokken, Streptokokken, seltener durch andere Krankheitserreger verursacht und tritt als Komplikation einer Entzündung der Nasennebenhöhlen, einer Thrombophlebitis der Augenvenen, einer Extrusion von Furunkeln und Gerste im Gesicht, des Übergangs des Entzündungsprozesses aus benachbarten Gebieten mit Panophthalmitis, eitriger Dakryoadenitis, Phlegmon usw. auf. und für allgemeine Infektionskrankheiten, die durch Staphylokokken, Streptokokken, Pneumokokken und andere Krankheitserreger einer eitrigen Infektion verursacht werden.

Klinik.
Die ersten Anzeichen der Krankheit sind Ödeme und Rötungen der Haut und der Schleimhäute der Augenlider, Exophthalmus, Einschränkung der Augenbeweglichkeit, Doppelsehen. Diese Symptome treten vor dem Hintergrund allgemeiner Phänomene auf: Anstieg der Körpertemperatur, Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen und manchmal Übelkeit. Sowohl lokale als auch allgemeine Anzeichen der Krankheit entwickeln sich innerhalb von 1-2 Tagen und wachsen schnell.

Lokale Komplikationen treten auf: eitrige Fusion der Hornhaut, eitrige Entzündung aller Membranen des Auges (Panophthalmitis), Entzündung des Sehnervs.
Orbitalcellulitis kann auch von sehr schweren Komplikationen allgemeiner Art begleitet sein: Thrombose der Venen des Gehirns, Entzündung der Membranen und der Hirnsubstanz, Sepsis usw. Diese Komplikationen können die Todesursache des Patienten sein.

Erste Hilfe im Notfall Aufgrund der großen Gefahr der Krankheit ist es äußerst wichtig.
Den Patienten werden intramuskulär 500.000 IE Penicillin und 0,5 g Streptomycin injiziert, 1 g Sulfapyridazin, Sulfadimethoxin oder Sulfadimezin werden oral verabreicht und dringend auf einer Trage an die Augenabteilung des Krankenhauses geschickt. Wenn es nicht möglich ist, den Patienten in die Augenabteilung zu schicken (aus Gründen der Entfernung oder aus anderen Gründen), muss er dringend in die chirurgische Abteilung des Krankenhauses gebracht werden.

Behandlung.

Bei Phlegmon der Umlaufbahn ist die Behandlung allgemein und lokal.

  • Oral, intramuskulär und in schweren Fällen intravenös, intraarteriell und intralumbal werden Breitbandantibiotika in großen Dosen verabreicht, Sulfonamide sind gezeigt.
  • Von Antibiotika können neben Penicillin auch Ampicillin, Streptomycin, Oletetrin, Neomycinsulfat, Oleandomycinphosphat, Gentamicin, Kanamycin, Lincomycinhydrochlorid, Seporin und andere in Kombination mit den Vitaminen C und B1 verwendet werden.
  • Es wird eine Osmotherapie gezeigt, in einigen Fällen eine Bluttransfusion und die Einführung einer isotonischen Natriumchloridlösung.
  • Bei Kindern ist das Phlegmon der Orbita häufiger das Ergebnis eines entzündlichen Prozesses in den Nasennebenhöhlen. Daher werden sie sofort in ein Krankenhaus gebracht, wo in den ersten Stunden oder Tagen die Zellen des Siebbeinlabyrinths geöffnet werden, die Kieferhöhle durchstochen wird, gefolgt von Waschen und Beißen der vorderen Hälfte der mittleren Nasenmuschel. All diese endonasalen Manipulationen müssen oft wiederholt durchgeführt werden..
  • Unter stationären Bedingungen öffnen Ärzte die Umlaufbahn. In den Einschnitt wird eine Turunda mit einer hypertonischen Natriumchloridlösung eingeführt, die während des Verbands täglich gewechselt wird. Der Hohlraum wird mit Antibiotika-Lösungen gewaschen.

Verhütung Das Phlegmon der Orbita umfasst die Hygiene der Mundhöhle, die aktive Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Nasennebenhöhlen und die ordnungsgemäße Behandlung von Furunkeln im Gesicht.

Pflege mit Entzündung der Orbita wird von einer Stationsschwester durchgeführt.
Sie überwacht alle ärztlichen Verschreibungen (Antibiotika-Injektionen, orale Medikamente).
In einem schweren Allgemeinzustand liegen die Patienten auf Bettruhe. Ihr Essen sollte leicht und sanft sein, sie erhalten ein warmes, reichliches Getränk. Es muss sichergestellt werden, dass solche Patienten nicht überkühlen, dass sie keine Stuhlretention haben. Bei Verstopfung geben sie einen reinigenden Einlauf oder ein Abführmittel. Die Krankenschwester überwacht den Zustand des Verbandes und die Einhaltung der Bettruhe für die Patienten.

Orbitalerkrankungen bei Kindern

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um sicherzustellen, dass sie so genau und sachlich wie möglich sind.

Wir haben strenge Richtlinien für die Auswahl von Informationsquellen und verlinken nur auf seriöse Websites, akademische Forschungseinrichtungen und, soweit möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu solchen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Orbitalerkrankungen im Kindesalter können mit Entwicklungsstörungen verbunden sein, sie können aber auch in der Natur erworben werden. Kinder mit erworbener Pathologie der Orbita haben in der Regel Beschwerden und Symptome, die für die Gewebeproliferation innerhalb der Orbita charakteristisch sind. Patienten sind besorgt über:

  • verminderte Sehkraft;
  • Einschränkung der Beweglichkeit des Augapfels;
  • Schmerzen und Manifestationen des Entzündungsprozesses;
  • Exophthalmus.

Bei Kindern werden Orbitalerkrankungen hauptsächlich durch strukturelle Pathologie (einschließlich Zysten) und Neoplasien dargestellt, während bei Erwachsenen die Orbitalpathologie in 50% der Fälle entzündlichen Ursprungs ist und strukturelle Störungen in 20% der Fälle weniger häufig sind..

Bei der Untersuchung eines Kindes mit orbitaler Pathologie erleichtern eine gründliche Anamnese und eine angemessene Untersuchung die Differentialdiagnose erheblich. Wichtige Faktoren sind das Alter, in dem sich die Krankheit zum ersten Mal manifestierte, der Ort des pathologischen Fokus und die Dauer des Vorhandenseins von Orbitalproblemen..

Die Augenuntersuchung umfasst:

  • Test der Sehschärfe;
  • Einschätzung der Augapfelbewegungen;
  • Exophthalmometrie;
  • Spaltlampenforschung;
  • Untersuchung des Zustands des Schülers (besondere Aufmerksamkeit wird afferenten Pupillenreaktionen gewidmet);
  • Untersuchung der Refraktion bei Zykloplegie;
  • Fundusuntersuchung;
  • allgemeine Untersuchung (von besonderer Bedeutung bei Verdacht auf Neurofibromatose, juveniles Xanthogranulom und Langerhan-Zell-Histiozytose).

Bei den meisten Kindern mit orbitaler Pathologie ist eine neuroradiologische Untersuchung erforderlich, einschließlich:

  • Standardradiographie;
  • Röntgen der Nasennebenhöhlen;
  • Computertomographie (CT);
  • Magnetresonanztomographie (MRT).

Entzündungsprozesse der Orbita

Entzündliche Erkrankungen der Orbita bei Kindern können in unspezifische (früher als Pseudotumoren bezeichnete) und spezifische Erkrankungen wie Sarkoidose und Wegener-Granulomatose (Wegener) unterteilt werden. Die Häufigkeit ihres Auftretens nimmt im zweiten Lebensjahrzehnt zu, wenn die Pathologie der Umlaufbahn bei Kindern der bei Erwachsenen ähnelt..

Unspezifische entzündliche Erkrankungen der Orbita

Es handelt sich um akute und subakute entzündliche Prozesse unbekannter Ätiologie, deren klinische Manifestationen von der Lokalisierung des Entzündungsschwerpunkts abhängen:

  1. Idiopathische Entzündung der vorderen Orbita. Die häufigste Form eines unspezifischen Entzündungsprozesses im Kindesalter. Die Pathologie beschränkt sich auf die vordere Umlaufbahn und die angrenzende Oberfläche des Augapfels.
  • Schmerzen;
  • Exophthalmus;
  • Schwellung der Augenlider;
  • begleitende Bindehautentzündung;
  • verminderte Sehkraft;
  • begleitende Uveitis anterior und posterior.
  1. Diffuse idiopathische Entzündung der Orbita. Klinisch ähnlich wie eine Entzündung der vorderen Orbita, hat sie jedoch in der Regel einen schwereren Verlauf und ist gekennzeichnet durch:
    • ausgeprägtere Einschränkung der Beweglichkeit des Augapfels;
    • eine signifikantere Abnahme der Sehschärfe aufgrund der anhaftenden Netzhautablösung oder Atrophie des Sehnervs;
    • diffuse entzündliche Veränderungen im Orbit.
  2. Idiopathische Myositis der Orbita. Diese entzündliche Erkrankung ist gekennzeichnet durch:
    • Schmerzen und eingeschränkte Beweglichkeit des Augapfels (normalerweise tritt eine Parese der am pathologischen Prozess beteiligten Muskeln auf);
    • Doppelsehen;
    • Ptosis;
    • Schwellung der Augenlider;
    • Bindehautchemose;
    • in einigen Fällen Exophthalmus.

Die Bildgebung neurologischer Studien zeigt eine Muskel- und Sehnenhypertrophie, die diese Störung von Erkrankungen der Schilddrüsenbahn unterscheidet, bei denen die Sehnen nicht vergrößert sind.

  1. Idiopathische Entzündung der Tränendrüse. Eine leicht zu diagnostizierende Form des Entzündungsprozesses, der sich manifestiert;
    • Schmerzen, Schwellungen und Schmerzen im oberen Augenlid;
    • Ptosis und "S-förmige" Deformität des oberen Augenlids;
    • Verschiebung des Augapfels nach unten und nach medial;
    • Chemose der Bindehaut im oberen Schläfenbereich;
    • keine begleitende Uveitis.

Die Bildgebung von neurologischen Studien zeigt einen entzündlichen Fokus in der Tränendrüse, während der Prozess häufig die angrenzende Oberfläche des Augapfels betrifft.

Fast alle Formen der unspezifischen Orbitalentzündung sprechen gut auf eine Steroidbehandlung an, obwohl eine anteriore Orbitalentzündung und eine diffuse Entzündung möglicherweise einen längeren Behandlungsverlauf erfordern als eine Myositis oder eine idiopathische Tränendrüsenentzündung.

Spezifische Entzündung der Orbita

  1. Wegener-Granulomatose (Wegener). Die nekrotisierende granulomatöse Vaskulitis betrifft hauptsächlich die Atemwege und Nieren. Selten bei Kindern.
  2. Sarkoidose Granulomatöse entzündliche Erkrankung unbekannter Ätiologie; kann Infiltration des Sehnervs und der äußeren Augenmuskulatur, Uveitis und Hypertrophie der Tränendrüse verursachen. Es gibt vereinzelte Berichte über den Beginn dieser Pathologie im Jugendalter..
  3. Schilddrüsenorbitopathie. Diese Krankheit ist eine häufige Ursache für Exophthalmus bei älteren Kindern. Im Allgemeinen ist die Schilddrüsenorbitopathie bei Kindern milder als bei Erwachsenen. Eine Neuropathie des Sehnervs, eine schwere Pathologie der Hornhaut sowie grobe Veränderungen der äußeren Augenmuskulatur im Kindesalter werden daher selten beobachtet.

Histiozytose, Pathologie des hämatopoetischen Systems und lymphoproliferative Störungen

Die Pathologie der Orbita und des Sehorgans tritt bei drei Formen der Histiozytose auf.

  1. Langerhans-Zell-Histiozytose (Histiozytose X). Eine seltene Krankheit, die durch die lokale Proliferation pathologisch veränderter Histiozyten in verschiedenen Geweben gekennzeichnet ist. Der Prozess kann Folgendes umfassen:
    • Leder;
    • Knochen;
    • Milz;
    • Leber;
    • Die Lymphknoten;
    • Lunge.

Die Beteiligung des Sehorgans am pathologischen Prozess ist häufig, während verschiedene Strukturen des Augapfels betroffen sind, darunter:

  • Aderhaut - am häufigsten bei Kindern im ersten Lebensjahr beobachtet;
  • Sehnerv, Chiasma oder Sehnerv;
  • III, IV, V und VI Paare von Hirnnerven;
  • Orbit - normalerweise sind die parietalen und frontalen Knochen an dem Prozess beteiligt, wobei destruktive Herde gebildet werden.

In einer Situation, die mit Sehverlust bedroht ist, werden Depomedron, Steroide oder Strahlentherapie verschrieben. Die Wahl der Medikamente hängt davon ab, welche Gewebe am pathologischen Prozess beteiligt sind. Bei einer isolierten Läsion eines Körpersystems (z. B. des Skeletts) ist die Prognose günstig. Die Aussichten verschlechtern sich stark mit der generalisierten oder viszeralen Form der Krankheit. Die Sterblichkeitsrate von Kindern unter zwei Jahren (die am häufigsten generalisierte Läsionen entwickeln) beträgt 50-60%. Ältere Kinder haben niedrigere Sterblichkeitsraten.

Das juvenile Xanthogranulom ist eine Krankheit ungeklärter Ätiologie, die durch pathologische Proliferation gekennzeichnet ist. Ein pathognomonisches Symptom ist eine Läsion der Haut. Die Beteiligung des Sehorgans am Prozess wird bei weniger als 5% der Patienten beobachtet und äußert sich in einer Schädigung der Iris, des Ziliarkörpers und der Aderhaut. In typischen Fällen erscheinen Irisläsionen als gelbliche oder cremefarbene Läsionen und gehen mit dem Risiko eines spontanen Hyphems und eines sekundären Glaukoms einher. Der allgemeine Zweck von Steroid-Medikamenten ist wirksam. Die Beteiligung der Orbita und des epibulbären Gewebes am Entzündungsprozess ist selten.

Die Histiozytose der Nasennebenhöhlen ist eine Krankheit unbekannter Ätiologie, von der hauptsächlich Kinder und Jugendliche betroffen sind. Charakterisiert durch eine weit verbreitete schmerzlose Lymphadenopathie im Nacken und die damit verbundene Schädigung der Orbita, der oberen Atemwege, der Speicheldrüse, der Haut und des Skeletts.

Der pathologische Prozess betrifft die Weichteile der Orbita, ohne deren knöcherne Wände zu beeinträchtigen. In einigen Fällen entwickeln sich ein progressiver Exophthalmus und eine damit einhergehende Pathologie des Sehnervs.

Verschreiben Sie hochdosierte Steroide, allgemeine Chemotherapie und Strahlentherapie.

Erkrankungen der Augenbahn in Deutschland →

Stellen Sie eine Frage und innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie von einem führenden Spezialisten für Ihre Krankheit eine Antwort auf die Methode und die Kosten der Behandlung. Die Preise auf der Website werden individuell berechnet.

  • Über uns
  • Behandlung
    • Behandlung in Deutschland
      • Gastroenterologie
      • Hepatologie
      • Endokrinologie und Diabetologie
      • Gynäkologie
      • Dermatologie
      • Kardiologie
      • HNO-Erkrankungen
      • Neurologie und Neurochirurgie
      • Nephrologie
      • Bauchchirurgie
      • Onkologie
      • Orthopädie, Traumatologie und Sportmedizin
      • Augenheilkunde
      • Plastische Chirurgie
      • Pulmonologie
      • Radiologie
      • Rheumatologie
      • Zahnheilkunde
      • Brustchirurgie
      • Urologie
      • Kinder- und Jugendmedizin
    • Behandlung in der Schweiz
  • Diagnose
    • Diagnostik in Deutschland
      • Komplette allgemeine therapeutische Untersuchung
      • Gastroenterologische Untersuchung
      • Kardiologische Untersuchung
      • Lungenuntersuchung
      • Urologische Untersuchung
      • Gynäkologische Untersuchung
      • Neurologische Untersuchung
      • Gefäßdiagnostik
      • Diagnose der Gefäße von Kopf und Hals
      • Diagnose von Sehvermögen und Augen
      • Diagnostik der Gefäße der unteren Extremitäten
      • Endokrinologische Untersuchung
      • HNO-Untersuchung
      • Allergische Untersuchung
      • Untersuchung für Kinder und Jugendliche
      • Allgemeine pädiatrische Untersuchung
      • Allergieuntersuchung bei Kindern
      • Asthma-Screening bei Kindern
      • Pädiatrische Immunologie
      • Gastroenterologische Untersuchung bei Kindern
      • Endokrinologische Untersuchung bei Kindern
    • Diagnostik in der Schweiz
      • Allgemeine therapeutische Diagnostik Executive Checkup und Executive Pl
      • Gastroenterologische Untersuchung
      • Gynäkologische Untersuchung
      • Unfruchtbarkeitsuntersuchung
      • Geburtshilfe und Geburt
      • Kardiologische Untersuchung
      • Neurologische Untersuchung
      • Urologische Untersuchung
      • Immunologische Untersuchung und Behandlung
      • Programme für plastische Chirurgie
  • Kliniken
    • Kliniken in Deutschland
      • Augenheilkunde
      • Allgemeine und viszerale und vaskuläre Chirurgie
      • Gynäkologie
      • Geburt
      • Gastroenterologie
      • Neurochirurgie
      • Onkologie
      • Orthopädie, Traumatologie und Sportmedizin
      • Plastische Chirurgie
      • Urologie
      • Dermatologie und Allergologie
      • HNO-Kliniken
      • Neurologie
      • Radiologie
      • Kardiologie
      • Kinder- und Jugendmedizin
      • Zahnheilkunde
    • Kliniken in der Schweiz
      • Klinik für Innere Medizin Hirslanden, Zürich
      • Multidisziplinäre "Hirslanden Clinic im Park", Zürich
      • Chirurgische Klinik "Pyramid am See", Zürich
      • Multidisziplinäre Privatklinik "Bethanien", Zürich
      • Alpines Kinderkrankenhaus Davos (AKD)
      • Orthopädische Klinik "Schulthes", Zürich
      • Medizinisches Wellnesscenter, Bad Ragaz
      • Wellness Center "SANITAS", Kilchberg
      • Orthopädisches Universitätsklinikum "Balgrist", Zürich
      • Privatkliniken der Hirslanden Gruppe
      • Medizinisches Zentrum "Double Check", Zürich
      • Universitätsspital Zürich
      • Universitätskinderklinik Zürich
      • Klinik Ware-Pre
      • Klinik de Grangett
      • Klinik Valmont
      • Klinik Genolier
      • Schloss Mummern Klinik, Zürich
      • Klinik Cecile, Lausanne
      • Klinik General Beaulieu, Genf
      • Lehmann-Klinik
      • Klinik Biotonus, Montreux
  • Rehabilitation
    • Rehabilitation in Deutschland
      • Spa-Behandlung in Deutschland
      • Neurologische Rehabilitation
      • Orthopädische Rehabilitation
      • Neurologische Rehabilitation von Wirbelsäulenverletzungen
      • Rehabilitation von Schlaganfällen und Gefäßerkrankungen
      • Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
      • Gastroenterologische Rehabilitation
      • Komplexe Gesundheitsstörungen und Risikofaktoren
      • Rehabilitation der allgemeinen Erschöpfung des Körpers und onkologische Rehabilitation
      • Genesung von schweren Krankheiten und Operationen
    • Rehabilitation in der Schweiz

      Wellnesscenter und SPA Hotels

      • Schloss Lausanne und SPA
      • HOTEL BO RIVAGE PALACE UND SPA CENTER
      • MIRADOR KAMPINSKI
      • Lindner Hotel und Alpenterm Thermal Center
      • Hotel Montreux Palace
      • Baz-Ragaz
  • Bewertungen
  • Preise
  • Bedienung
  • Kontakte
  • Suche nach Stadt
    • Genf
    • Zürich
    • München
    • Freiburg

Erkrankungen der Augenhöhle - ein Komplex aus akuten und chronischen Erkrankungen, die in der Augenhöhle lokalisiert sind.

Ursachen von Augenkrankheiten und Risikofaktoren.

Es gibt verschiedene Arten von Erkrankungen der Augenhöhle:

  • Entzündungskrankheiten
  • Tumoren
  • Gefässkrankheit
  • Orbitalverletzung
  • Pilzläsionen
  • Parasitenschaden
  • Endokrine Erkrankungen

Symptome und Verlauf von Erkrankungen der Augenhöhle.

Die Symptome von Erkrankungen der Augenhöhle sind unterteilt in:

o Verformung des Auges

o Beeinträchtigung der Beweglichkeit des Augapfels

o Schmerzsyndrom

o Veränderungen im Fundus

o Änderung des Augeninnendrucks

Diagnose von Erkrankungen der Augenbahn in Deutschland.

Die Diagnose von Erkrankungen der Augenhöhle in Deutschland erfolgt mit modernen Geräten unter Anleitung der besten Augenärzte.

Das ophthalmologische Untersuchungsprogramm umfasst folgende Studien:

  • Fundusuntersuchung
  • Biomikroskopie des Auges
  • Untersuchung des Gesichtsfeldes
  • Messung des Augeninnendrucks
  • Ultraschalluntersuchung und andere

Behandlung von Erkrankungen der Augenbahn in Deutschland.

Die Behandlung von Erkrankungen der Augenhöhle in Deutschland erfolgt nach korrekter Diagnose nach individuell verordneter ophthalmologischer Diagnostik. Bei der abschließenden Konsultation wird eine genaue Diagnose gestellt, und ein Augenarzt bietet für jeden Patienten das effektivste Behandlungsschema für Augenhöhlenerkrankungen an..

Die wichtigsten Methoden zur Behandlung von Erkrankungen der Augenhöhle in Deutschland:

Vorhersagen für Erkrankungen der Augenbahn.

Prognosen für Erkrankungen der Augenhöhle hängen von der Aktualität der ophthalmologischen Diagnose und dem Stadium der Erkrankung ab. In den frühen Stadien (wenn die ersten Symptome auftreten) ist die Behandlung von Erkrankungen der Augenbahn in Deutschland erfolgreich.

Wenn Sie die ersten Symptome vernachlässigen und nicht sofort einen hochqualifizierten Augenarzt um Hilfe bitten, sind die Prognosen enttäuschend. Wenn Sie mit der Krankheit beginnen, kann dies nicht nur das Auge, sondern auch das Gehirn betreffen und eine Person des Lebens berauben.

Daher ist es wichtig, sich regelmäßig (einmal im Jahr) einer prophylaktischen ophthalmologischen Untersuchung in Deutschland zu unterziehen, um Erkrankungen der Augenbahn rechtzeitig zu diagnostizieren und rechtzeitig eine wirksame Behandlung durchzuführen.

Das ophthalmologische Untersuchungsprogramm umfasst folgende Studien:

  • Fundusuntersuchung
  • Biomikroskopie des Auges
  • Untersuchung des Gesichtsfeldes
  • Messung des Augeninnendrucks
  • Ultraschalluntersuchung und andere

Behandlung von Erkrankungen der Augenbahn in Deutschland.

Die Behandlung von Erkrankungen der Augenhöhle in Deutschland erfolgt nach korrekter Diagnose nach individuell verordneter ophthalmologischer Diagnostik. Bei der abschließenden Konsultation wird eine genaue Diagnose gestellt, und der Augenarzt bietet für jeden Patienten das effektivste Behandlungsschema für Augenhöhlenerkrankungen an..

Die wichtigsten Methoden zur Behandlung von Erkrankungen der Augenhöhle in Deutschland:

Vorhersagen für Erkrankungen der Augenbahn.

Prognosen für Erkrankungen der Augenhöhle hängen von der Aktualität der ophthalmologischen Diagnose und dem Stadium der Erkrankung ab. In den frühen Stadien (wenn die ersten Symptome auftreten) ist die Behandlung von Erkrankungen der Augenbahn in Deutschland erfolgreich.

Wenn Sie die ersten Symptome vernachlässigen und nicht sofort einen hochqualifizierten Augenarzt um Hilfe bitten, sind die Prognosen enttäuschend. Wenn Sie mit der Krankheit beginnen, kann dies nicht nur das Auge, sondern auch das Gehirn betreffen und eine Person des Lebens berauben.

Daher ist es wichtig, sich regelmäßig (einmal im Jahr) einer prophylaktischen ophthalmologischen Untersuchung in Deutschland zu unterziehen, um Erkrankungen der Augenbahn rechtzeitig zu diagnostizieren und rechtzeitig eine wirksame Behandlung durchzuführen.

Augenkrankheiten beim Menschen: Liste, Symptome

Dies ist auf viele Faktoren zurückzuführen. Zum Beispiel die rasante Entwicklung der Computertechnologie und die Verschlechterung der ökologischen Situation jedes Jahr. Als nächstes werden wir die häufigsten Krankheiten betrachten und auch ihre charakteristischen Symptome hervorheben..

Pathologie des Sehnervs

Das Glaukom ist eine chronische Krankheit. Aufgrund des Druckanstiegs in den Augen tritt eine Funktionsstörung des Sehnervs auf. Infolgedessen sinkt die Sehkraft, die in Zukunft verloren gehen kann. Die Krankheit verläuft sehr schnell, so dass der Patient Gefahr läuft, sein Sehvermögen vollständig zu verlieren, wenn er die Reise zum Arzt verzögert. Anzeichen: Sehstörungen, schwarze Flecken, "neblige" Bilder, Unfähigkeit, Objekte im Dunkeln zu unterscheiden, bei hellem Licht erscheinen farbige Ringe.

Die ischämische Neuropathie des Sehnervs ist eine Verletzung der Durchblutung im intraokularen oder intraokularen Bereich. Symptome: verminderte Sehschärfe, das Auftreten von "blinden" Flecken in einigen Bereichen. Verringern Sie den Betrachtungswinkel.

Neuritis ist eine Infektionskrankheit. Charakteristisch ist ein entzündlicher Prozess im Sehnerv. Anzeichen: Empfindlichkeitsverlust um das Auge, Schmerzen, Schwächung der mit dem Sehnerv verbundenen Muskeln.

Nervenatrophie ist eine Krankheit, die durch eine Funktionsstörung der Erregung gekennzeichnet ist. Farbwahrnehmung und Betrachtungswinkel sind beeinträchtigt. Das Sehvermögen ist beeinträchtigt und eine Person kann erblinden..

Pathologie der Augenbahn, der Augenlider, der Tränenkanäle

Blepharitis ist eine Entzündung, die an den Rändern der Augenlider auftritt. Symptome: Gewebeödem, begleitet von Brennen und Rötung. Dem Patienten scheint ein Fleck ins Auge geraten zu sein. Es gibt juckende, charakteristische Entladung. Helles Licht ist schwer wahrzunehmen, zu reißen, zu schmerzen. Es können trockene Augen und Abblättern der Augenlidränder auftreten. Nach dem Schlafen bilden sich eitrige Krusten auf den Wimpern..

Kryptophthalmus ist eine seltene Krankheit, bei der die Ränder der Augenlider verwachsen sind. Dies führt zu einer Verengung der Palpebralfissur oder sogar zu deren Verschwinden..

Lagophthalmus ist eine Pathologie, die durch eine Verletzung des Verschlusses der oberen und unteren Augenlider gekennzeichnet ist. Infolgedessen bleiben einige Bereiche ständig geöffnet, auch während des Schlafes..

Krümmung des Augenlids - Der Ort des Wimpernwachstums ist in Richtung Orbit gedreht. Dies führt zu starken Beschwerden aufgrund von Reibung und Reizung des Augapfels. An der Hornhaut können sich kleine Geschwüre bilden.

Das Kolobom des Jahrhunderts ist eine Verletzung in der Struktur der Augenlider. Tritt normalerweise zusammen mit anderen morphologischen Defekten auf. Zum Beispiel Gaumenspalte oder Lippenspalte.

Augenlidödem ist eine lokalisierte Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit in den Geweben um das Augenlid. Symptome: lokale Rötung der Haut, Beschwerden. Die Schmerzen in den Augen nehmen im Moment der Berührung zu.

Blepharospasmus - sieht aus wie eine krampfhafte Kontraktion der Gesichtsmuskeln, als würde eine Person schnell blinzeln. Nicht vom Willen des Patienten kontrolliert.

Ptosis - Herabhängen des oberen Augenlids nach unten. Die Pathologie wird in mehrere Subtypen eingeteilt. In einigen Fällen fällt das Augenlid so stark ab, dass es den Augapfel vollständig bedeckt.

Gerste ist eine entzündliche Infektionskrankheit, die mit dem Ausfluss von Eiter fortschreitet. Anzeichen: Schwellungen der Augenlider, Rötung und Peeling. Das Drücken wird von starken Schmerzen begleitet. Beschwerden (Empfindung eines Fremdkörpers im Auge) und Tränenfluss sind häufig. Die akute Form ist durch Anzeichen einer Vergiftung gekennzeichnet - Kraftverlust, Fieber, Kopfschmerzen.

Trichiasis ist ein abnormales Wimpernwachstum. Die Gefahr besteht darin, dass Krankheitserreger leicht in die Augen gelangen können. Es provoziert Entzündungen, Bindehautentzündungen und andere Probleme..

Dakryozystitis ist eine Infektion des Tränenkanals, die Entzündungen verursacht. Es gibt verschiedene Arten von Pathologien: akute, chronische, erworbene, angeborene. Symptome: schmerzhafte Empfindungen, Tränensack ist rot und geschwollen, Eiterung der Kanäle und ständiges Reißen.

Pathologie des Tränensystems

Dacryodenitis - Schädigung der Tränendrüsen. Es tritt aufgrund chronischer Pathologien oder im Zusammenhang mit der Aufnahme einer Infektion auf. Wenn die Arbeit des Kreislaufsystems gestört ist, kann die Krankheit eine chronische Form annehmen. Symptome: Das obere Augenlid wird rot, geschwollen. In einigen Fällen ragt der Apfel des Auges heraus. Wenn die Dakryodenitis nicht behandelt wird, breitet sich eine Entzündung aus, es bilden sich Abszesse, Fieber steigt an und es tritt allgemeines Unwohlsein auf..

Tränendrüsenkrebs - entwickelt sich als Folge einer abnormalen Aktivität der Zellen der Drüse. Tumoren können sowohl gutartig als auch bösartig sein. Die zweite Gruppe umfasst beispielsweise das Sarkom. Anzeichen: Schmerzen in Augen und Kopf. Es ist mit einer Zunahme der Bildung verbunden, die auf das Nervengewebe drückt. In einigen Fällen ist der Druck so stark, dass der Augapfel delokalisiert wird und sich nur schwer bewegen kann. Zusätzliche Symptome sind Schwellung, verschwommenes Sehen.

Pathologie der Bindehaut des Auges

Xerophthalmie ist eine Augenkrankheit, bei der Tränen weniger als normal produziert werden. Dafür gibt es mehrere Gründe: chronische Entzündungsprozesse, verschiedene Verletzungen, Schwellungen, Langzeitkonsum einer Medikamenteneinnahme. Ältere Menschen sind gefährdet.

Bindehautentzündung ist eine Entzündung, die in der Schleimhaut der Bindehaut auftritt. Es kann allergisch, ansteckend und pilzartig sein. Alle diese Sorten sind ansteckend. Die Infektion erfolgt sowohl durch physischen Kontakt als auch mit Hilfe von Alltagsgegenständen.

Tumoren der Bindehaut - treten in der Ecke an der Innenseite der Schleimhaut (Pterygium) auf und bilden sich an der Verbindung mit der Hornhaut (Pinguecula).

Linsenpathologie

Katarakt ist eine allmähliche Trübung der Augenlinse. Die Krankheit entwickelt sich sehr schnell. Kann ein Auge oder beide betreffen. In diesem Fall ist entweder das gesamte Objektiv oder ein Teil beschädigt. Die Hauptkategorie der Patienten sind ältere Menschen. Es ist diese Krankheit, die das Sehvermögen in sehr kurzer Zeit bis zur Blindheit beeinträchtigen kann. Bei jungen Menschen sind Katarakte aufgrund von Verletzungen und Krankheiten des somatischen Typs möglich. Symptome: schneller Sehverlust (dies zwingt Sie dazu, die Linsen sehr oft zu wechseln), Unfähigkeit, Objekte im Dunkeln zu unterscheiden ("Nachtblindheit"), Störung der Farbwahrnehmung, Augen werden in seltenen Fällen schnell müde - Doppelsehen.

Linsenanomalien - Katarakt, Bifaf, Sphärophakie, Luxation der Linse, Kolobom, das sich von Geburt an entwickelt.

Netzhautpathologie

Retinitis (retinale Pigmentdegeneration) ist eine Krankheit, die sich durch das Auftreten von Entzündungen in verschiedenen Teilen der Netzhaut manifestiert. Die Ursachen sind ein Trauma der Sehorgane und eine längere Sonneneinstrahlung. Symptome: Das normale Sichtfeld wird verengt, die Sicht wird eingeschränkt, das Bild wird verdoppelt, die Sicht in der Dämmerung ist unzureichend, charakteristische farbige Flecken erscheinen vor den Augen.

Netzhautablösung ist eine Pathologie, bei der eine Zerstörung der Netzhaut beobachtet wird. Seine inneren Schichten beginnen von den nahe gelegenen Epithelgeweben und Blutgefäßen abzusteigen. Es wird in den meisten Fällen operativ behandelt. Mangelnde Behandlung führt zu Sehverlust. Zeichen: "Nebel" vor den Augen, Verzerrung der geometrischen Form von Objekten, manchmal Lichtblitze und helle Funken überspringen.

Netzhautangiopathie - Zerstörung der Struktur der Aderhaut in den Augen. Diese Krankheit wird durch körperliche Verletzungen, einen hohen Augeninnendruck, Funktionsstörungen des Zentralnervensystems, Erkrankungen des Kreislaufsystems (arterielle Hypertonie), Vergiftungen und pathologische Defekte in der Morphologie der Blutgefäße verursacht. Symptome: spürbarer Sehverlust, verschwommene Augen, Fremdflackern, Bildverzerrung. Im schlimmsten Fall Sehverlust.

Netzhautdystrophie ist eine äußerst gefährliche Krankheit, die eine Vielzahl von Ursachen haben kann. Es gibt ein Absterben des Gewebes der Netzhaut des Auges oder dessen Reduktion. Dies kann passieren, wenn qualifizierte Unterstützung durch Spezialisten nicht rechtzeitig bereitgestellt wird..

Hornhautpathologie

Keratitis ist ein entzündlicher Prozess, der die Hornhaut des Auges betrifft. Infolgedessen treten Hornhauttrübung und Infiltrate auf. Die Ursache kann eine Infektion sein: viral, bakteriell. Verletzungen können auch die Entwicklung der Krankheit auslösen. Symptome: Tränenfluss, Rötung der Augenschleimhaut, atypische Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht, die Hornhaut verliert ihre normalen Eigenschaften - Glanz, Glätte. Wenn die Behandlung vernachlässigt wird, breitet sich die Infektion auf andere Teile des visuellen Systems aus..

Belmo - Bildung von Narbengewebe auf der Hornhaut des Auges, seine anhaltende Opazität. Die Ursache sind verlängerte Entzündungsprozesse im Körper oder Verletzungen.

Hornhautastigmatismus (Keratokonus) ist eine Hornhautdegeneration, die aus einem erhöhten Druck im Auge resultiert. Dies führt zu einer Veränderung der Hornhautform. Symptome: Lichtrand um Glühbirnen, sofortiger Verlust des Sehvermögens in einem der Augen, Kurzsichtigkeit.

Änderung der Augenbrechung

Kurzsichtigkeit (Myopie) ist eine Verletzung der Brechung des Auges, bei der eine Person entfernte Objekte nicht schlecht sieht. Bei Myopie wird das Bild vor der Netzhaut fixiert. Anzeichen: eigentlich schlechte Unterscheidung zwischen entfernten Objekten, Beschwerden, schnelle Augenermüdung, drückende Schmerzen in den Schläfen oder in der Stirn.

Weitsichtigkeit (Hyperopie), eine Brechungsstörung, bei der das Bild hinter der Netzhaut gelesen wird, ist das Gegenteil von Myopie. In diesem Fall sieht der Patient sowohl nahe als auch entfernte Objekte schlecht. Symptome: Sehr oft wird Nebel, bevor die Augen festgestellt werden, manchmal entwickelt der Patient einen Schielen.

Astigmatismus - Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Unfähigkeit, Lichtstrahlen auf die Netzhaut zu fokussieren. Tritt normalerweise bei Menschen mit physiologischen Störungen der Sehorgane auf: der Hornhaut, der Linse. Symptome: Ein verschwommenes und undeutliches Bild, eine Person wird schnell müde, klagt oft über Kopfschmerzen, um etwas zu sehen, muss man die Augenmuskulatur belasten.

Andere Augenkrankheiten

Nystagmus - unkontrollierbare Schwingungsbewegungen der Augäpfel.

Lazy-Eye-Syndrom oder Amblyopie ist eine Pathologie, bei der das Auge aufgrund einer Schädigung seiner Muskeln aufhört zu arbeiten und Bewegungen ausführt.

Anisocoria ist der Unterschied in der Pupillengröße. Grundsätzlich tritt es bei allen Arten von Augenverletzungen auf. Es bringt eine akute Lichtempfindlichkeit und eine verminderte Sehkraft mit sich. Manchmal deutet diese Pathologie auf eine Verletzung der Funktion einer der Gehirnregionen hin - des Kleinhirns.

Episkleritis ist eine Entzündung, die sich im episkleralen Gewebe entwickelt. Zuerst tritt Rötung in der Nähe der Hornhaut auf, dann schwillt dieser Bereich an. Zeichen: ein Gefühl des Unbehagens, Augen von hellem Licht verletzt. Es gibt eine Entladung von der Verbindungsmembran. Die meisten Episkleritisen verschwinden von selbst..

Aniridie - völlige Abwesenheit der Iris des Auges.

Polycoria ist ein Augenfehler, bei dem eine Person mehrere Pupillen hat.

Ophthalmoplegie ist eine Krankheit, wenn die Nerven des Auges, die für seine Bewegung verantwortlich sind, nicht mehr richtig funktionieren. Dies führt zu Lähmungen und der Unfähigkeit, die Augäpfel zu drehen. Symptome: Die Augen sind zur Nase gerichtet. Ändern Sie diese Position nicht.

Exophthalmus ist ein pathologischer Austritt des Augapfels außerhalb der Orbita, der durch das Ödem seines Gewebes entsteht. Zusätzlich zu den Hauptsymptomen kommt es zu Rötungen der Augenlider und Schmerzen beim Berühren des entzündeten Bereichs..

Diplopie - eine Störung des visuellen Systems, die aus einer ständigen Doppelsicht auf sichtbare Objekte besteht.

Es Ist Wichtig, Über Glaukom Wissen